You are not logged in.

Aktuelles Kapitel Aktuelle Episode Aktueller japanischer Band Aktueller deutscher Band One Piece Special 3D2Y OPwiki FanFiction Turnier
Pirateboard Advertisement Box (Registrierten Usern bleibt die Wahl: Supporten oder ausblenden)

Dear visitor, welcome to Pirateboard.net - Das One Piece Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Robinchen

Dereshi

  • "Robinchen" is female
  • "Robinchen" started this thread

Bounty: 76,900,000

Location: Ohara | Thüringen

Occupation: FaMI-Azubi

Lieblingsmanga: One Piece, Kyoko Karasuma, Claymore, Deadman Wonderland, FMA, Vagabond

  • Send private message

1

Sunday, February 14th 2010, 5:55pm

Buchmessen

Bald ist es wieder soweit, und die LBM öffnet erneut ihre Pforten. Und ich hoffe das wird auch noch lange so bleiben, jetzt wo die GC schon umgezogen ist -.-“
Diesmal hat sich der Termin etwas verschoben, sprich sie findet vom Do. dem 18. März bis So. dem 21. statt.

Wie immer bietet Leipzig für jeden Geschmack etwas und besonders für Anime und Manga Fans, da sich wieder eine Halle und viele Aussteller diesem Thema widmen.
Samstag und Sonntag sind was das angeht die relevanten Daten. Dann ist die Messe wieder voll mit Cosplayern (die übrigens billiger reinkommen).

Was wird uns diesmal in Halle 2 geboten?

Samstag und Sonntag natürlich wieder Cosplay Wettbewerbe. Die Gewinner des Zeichenwettbewerbs, beidem es dieses Jahr mehr als 1200!! Einsendungen gab, erhält seinen Preis. Es gibt Autogrammstunden, einen japanischen Teegarten, ein Anime Kino etc. und ganz viele Stände mit jap. Import Merchandise ^.^

Natürlich gibt es auch Aktionen rund um andere Bücher. Buchlesungen, Interviews mit Autoren etc. für jeden ist etwas dabei.

Ich persönlich gehe mindestens einmal hin, also am Samstag.Wenn ich meine Lehrer langsam mal ausmähren und sich einig werden, wird ich vielleicht auch am Donnerstag die LBM unsicher machen.

Preise liegen für Einzelbesucher wie immer zwischen 9 und 11 Euro, je nachdem ob ihr vorbestellt und ermäßigt reinkommt. Gruppen ab 10 Personen kommen für 7,50 rein.

Jeden der hingeht kann ich nur 1 empfehlen… nehmt genug Geld mit und kauft euch das was ihr wollt. Es sieht vielleicht nicht so aus aber alle Hallen sind Videoüberwacht. Eine Freundin und ich hatten deswegen schon mal ein kleines Problem xDD

Ich hoffe ich werde nicht der einzige PB User sein..wer kommt noch? ^.^


Ps. Ich werde nicht Cosplayen, dafür bin ich zu faul. Mich wird man gerade so in einen selbstbedruckten Shirt mit den SHB Jolly Roger sehen xD wenn ich Glück hab bzw. herausfinde wie man einen Strohhut umnäht dann noch mit selbigen.
Someday I know I'll find my place... >Warum dein goiler~ Beitrag gelöscht wurde!!1eins<

This post has been edited 1 times, last edit by "Robinchen" (Oct 9th 2010, 11:34am)


1 registered user agreed already.

User who agreed with this post:

Caipi

2

Tuesday, February 16th 2010, 2:29pm

Ach ja die Leipziger Buchmesse. Leider war ich noch nie dort, aber habe von vielen gehört, dass es super sei. Ich war 2008 auf der Frankfurter Buchmesse. Habe eine Freikarte von meiner Firma bekommen. Leider waren dort nur Vertreter, da die Frankfurter Buchmesse ihre Toren erst am Wochenende für "normale Besucher" öffnet. Aber trotzdem, sie war klasse. Da ich einen wahrer Bücherwurm bin, war das mein Paradies. Besonders klasse war natürlich der Bereich Manga/Comic. Als ich dort den Gang entlang gegangen bin, grüßte mich auch schon der gute alte Ruffy. Ja sie war echt spitze.

Momentan bin ich noch im Prüfungsstress, aber irgendwann will ich mir noch mal die Leipziger Buchmesse anschauen. Am besten mit dem Ehrengast Japan. :D
Gott erschuf das Essen.
Der Teufel das Würzen.


Tazmyn

Seeking the Greatest Treasure in the World

  • "Tazmyn" is female

Bounty: 9,700,000

Location: NRW

Occupation: Gymnasiastin, Jgst 11

Lieblingsmanga: One Piece, D.Gray-Man, Fairy Tail, Fullmetal Alchemist, Shaman King, Rave Master, usw...

  • Send private message

3

Tuesday, February 16th 2010, 6:00pm

jaja, ich hatte schon immer mal lust, auf die leipziger buchmesse zu fahren, leider ist das etwas weit weg von mir -.- aber ich versuch nach kräften, n paar leute zu ner fahrgemeinschaft zu überreden^^
ansonsten fänd ichs traumhaft, dahin zu fahren und da stundenlang zwischen regalen voller büchern und mangas zu verbringen! cosplay würd ich mir auch anschauen, finds immer ziemlich cool, was cosplayer sich so alles einfallen lassen^^
ich versuch auf jeden fall, dahin zu kommen, ich wills mir um keinen preis entgehen lassen :thumbup:
besonders weil da eine gewisse starmangaka ist, ich meine das war makoto tateno und ich würd alles dafür geben, die mal in natura zu sehen :thumbsup:

Mugiwara-no-Mivi

Nussschalenkapitänin

  • "Mugiwara-no-Mivi" is female

Bounty: 16,340,000

Location: Leipzig

Occupation: FAMI

Lieblingsmanga: One Piece

  • Send private message

4

Thursday, March 4th 2010, 7:49pm

Ich war schon mehrmals auf der lbm und ich kann es allen nur ans Herz legen dorthin zu fahren, wenn sich die Möglichkeit ergibt,
die lbm wird von Jahr zu Jahr besser...vor allem der Comic/Manga Bereich nimmt jedes Jahr mehr zu ^^
Was ich empfehlen kann ist, sich sehr viel Zeit mitzubringen XD denn gerade am Wochenende kann es an den merchandise-Ständen zu langen Schlangen kommen XD
Jedes Jahr sind auch hochkarätige Mangaka anwesend...z.b. waren unter den Gästen schon Kaori Yuki und Akira Toriyama. Wer dieses Jahr kommt, weiß ich noch nicht, da müsst ich mich erst schlau machen *lol*

Ich bin dieses Jahr auf jeden Fall wieder am Start...schon allein berufstechnisch XD
Vor Beginn der lbm ist da noch ein Bibliothekskongress und die Karte dafür gilt auch als Dauerkarte für die Buchmesse (schwein muss man haben XD)

Und ich freu mich schon wieder auf die ganzen ungläubigen Gesichter, wenn die Cosplayer durch die Hallen laufen, immer wieder amüsant *lol*

5

Thursday, March 4th 2010, 7:56pm

Ich habe vor am Sonntag zur Leipziger Buchmesse zu gehen, aber kann es heute noch nicht zu sagen. Seit ca. 2003 oder 2002 fahren wir durchgängig dorthin, aber ob es dieses Jahr klappt, weiß ich noch nicht. 2008 konnte ich nicht gehen, weil ich krank war und ausgerechnet da, hatte ich eine freie Eintrittskarte. Da habe ich mich tierisch geärgert. Aufjedenfall möchte ich wieder hinfahren.

Leider habe ich niemanden gefunden, der mit mir dahinfährt und alleine habe ich keine Lust. Also werde ich dieses schweren Herzens nicht zur Buchmesse fahren. ;(
"Die „Sekunden der Tapferkeit“ die du mit Einsatz deines Lebens geschaffen hast... ob nun zum Guten oder Schlechten...
Haben in diesem Moment das Schicksal der Welt verändert!!"

This post has been edited 1 times, last edit by "Ray Light" (Mar 20th 2010, 10:20pm)


Eustass Kiddie

Tentakel Pirat

  • "Eustass Kiddie" is female

Bounty: 20,300,000

Location: Fischbrötcheninsel

Lieblingsmanga: Berserk, Sumire17, One Piece, Shigurui, 1/2Prince

  • Send private message

6

Thursday, March 4th 2010, 9:14pm

Quoted

Und ich freu mich schon wieder auf die ganzen ungläubigen Gesichter, wenn die Cosplayer durch die Hallen laufen, immer wieder amüsant

Ich glaub ihr vergesst dabei was, eigentlich ist die LBM KEINE Con sondern eine Fachmesse. Ist doch normal wenn die Leute dumme Gesichter machen. Manche interessieren Mangas etc. einfach nicht und wenn ihnen dann Leute in verrückten Kostümen entgegenkommen, werden die sich schon ihren Teil denken. Das einzige was ich tun werde ist mir einen Op Hut aufzusetzen, mehr nicht, wozu auch? Wenn ich mich austoben will, geh ich auf 'ne Con. Jaja ich weiß, Cosplayer haben auf der Messe ein paar Vorteile aber so richtig verständlich ist das nicht. Ich will keine Miesmacherin sein, aber ich habe schon von Leuten gehört, dass sie es nicht gerade toll (abgeschwächte Form) finden von Kostümierten umringt zu sein . Jetzt schreit ihr bestimmt "Spießer!!" aber bedenkt, dass wie ich schon sagte, manche oder viele gar nicht wegen Mangas dort sind. Das gilt f. jede andere Buchmesse genauso.



Mugiwara-no-Mivi

Nussschalenkapitänin

  • "Mugiwara-no-Mivi" is female

Bounty: 16,340,000

Location: Leipzig

Occupation: FAMI

Lieblingsmanga: One Piece

  • Send private message

7

Friday, March 5th 2010, 5:44am

Ich weiß sehrwohl, dass die lbm eine Fachmesse ist und das der Großteil der Besucher mit Mangas, Animes und Ähnlichem nichts anfangen kann.
Und ich kann mir selbstverständlich vorstellen, dass sich einige unwohl fühlen, in Gesellschaft von lauter kostümierten Leuten...dazu muss ich allerdings sagen, dass ich die Erfahrung gemacht habe, dass sich die Cosplayer der lbm überwiegend nur im Cartoon/Manga-Bereich aufhalten, bzw. im Kongresszentrum der Leipziger Messe.
Und Besucher, die dahin gehen, sind sich denke ich bewusst darüber, dass Ihnen "komische Gestalten" entgegen kommen könnten.

Der einzige Ort wo es zum großen, wie soll ich sagen, "Aufeinanderprallen" kommt ist die Eingangshalle.

Gut eine CON ist das Mekka für Cosplayer, aber warum sollen sich die Leute nicht auch zu Buchmessen verkleiden dürfen? Es ist nunmal so, dass der Comic- und Mangabereich jedes Jahr mehr wächst.
Und Cosplayer bringen, mMn, etwas Farbe in die doch zuweilen sehr graue "Fachwelt"

8

Friday, March 5th 2010, 9:52am

Ich geb meinem Vorredner Recht...bin seit Jahren auf der LBM und immer mit OP Cos ...das wird sich auch dieses Jahr nicht ändern

und wenn bei Maschinenbaumessen (und das ist nun wirklich das fachlichste und eigentlich langweiligste Publikum das es gibt) an jeder ecke Kostümierte oder Halbnackte Werbedamen rumstehen werden die Bücherwürmer auch ein paar Cosplayer ertragen ... im übrigen sind die eh meistens unter sich im Mangabereich oder im Kongresszentrum

Robinchen

Dereshi

  • "Robinchen" is female
  • "Robinchen" started this thread

Bounty: 76,900,000

Location: Ohara | Thüringen

Occupation: FaMI-Azubi

Lieblingsmanga: One Piece, Kyoko Karasuma, Claymore, Deadman Wonderland, FMA, Vagabond

  • Send private message

9

Thursday, March 18th 2010, 6:07pm

So Freunde ich komm grad von der LBM!
Unsere Lehrer hatten es verpeilt also musst ma keine Aufgaben machen und hatten 5h Zeit für uns.

Erste Eindrücke der LBM dieses Jahr:

Also ganz ehrlich Leute wenn ihr kommt dann nicht vor 10 Uhr! Wir waren 9:30 da, durften zwar schon rein aber die Durchgänge waren noch gesperrt und man musste in ner Riesen Menschenmasse warten bis die langsam mal aufgemacht werden.
Bevor ich zur Halle 2 komme die für sogut wie alle hier die Interessanteste ist, erstmal etwas allgemeine und zu den anderen Hallen.
Meine BF und ich haben alle Hallen abgeklappert, weil wir irgendwann nicht mehr wussten was wir machen sollten. (OK sie ist kein Anime/Manga Fan d.h. ich konnt sie auch nicht ins Anime Kino oder in den japanische Teegarten schleifen xD. Das wollt ich mir auch noch für Samstag aufbewaren wenn ich mit Freunden hingehe.) Also ganz ehrlich ich hab mich teilweise wirklich gewundert was da abgeht o.O Und damit mein ich nicht die Cosplayer die wirklich schon am DONNERSTAG zahlreich dort waren *RESPEKT- hätte ich überhaupt nicht erwartet*
Z.B. in Halle 3 glaube, da war ein riesen Abteil mit irgendwelchen religiösen Verlägen, da kam so ein Typ an:" Hier echtes Gold" Hat uns so n kleines Heftchen in die Hände gedrückt, wir hams natürlich genommen, klar Gold xD. Fünf Meter später guck ich rein - Bibelverse >.> da erstmal ewig nach nen Mülleimer gesucht xD
Wie dem auch sei ich kann euch allen nur 1 Tipp geben. Geht im T-Shirt hin!!! Ich bin im Pulli fast vor Hitze gestorben.
Achja falls ihr zu McDonalds wollt, das ja nur 500m *hust das sind mehr* von der Messe weg ist, dann kann ich euch nur eins raten - bringt sehr viel gedult mit! Als meine BF und n paar andere nicht Anime fans nichtmehr wussten was sie machen sollten sind sie halt zu McDoof- ich bin mit hatte bock auf n Eis. Wir standen erstmal 20 min an - damit waren wir noch ziemlich schnell. Ihr könnt euch sicher vorstellen wie schlimm das dann erst am Samstag wird xD. Nja das anstehen hat auch was gebracht ich kam mit einigen OP Fans ins Gespräch. Man Berufsschüler aus Leipzig hams echt gut die können jeden Tag dahin, kam ich mir richtig verarscht vor, weil wir erstmal 1h20min Busfahrt hatten.

So kommen wir mal zu Halle 2. Dieses Jahr ist sie wirklich vielseitig. D.h. es gibt von sehr vielen Aniems und Mangas Zeug, diesmal überwiegt keiner extrem wie vor 2 jahren z.b. Death Note. War wirklich angenehm. obwohl ich wir wirklich mehr OP Merch etc. gewüscht hätte nach dem letzten hammer OP Jahr.
Wie gesagt, Cosplayer waren auch schon vertreten z.B. ein Ace der ne kleine Kamy im schlepptau hatte *süß*.

Meine Ausbeute vom 1. Tag:
- One Piece EAGLE Colorwalk 4! :thumbsup:
- 1 Strohhut
- Fairy Tail Manga
- und durch einmal Glücksrad drehen irgendso ne komische DBZ Capsule mit Gokus Auto plus 1,5 cm Goku xDD


Als Schlusswort belibt mir nur noch zu sagen:
Ich freue mich auf Samstag und die ganzen Cosplayer - Gott ich hät heut am liebsten alle ~ 50 aus meiner Klassenstufe aufgeklärt die gesagt haben das da ihre Typen in Kostümen rumlaufen.
Wenn wir mal nicht wissen was wir tun sollen wird Halli Galli gespielt. xD
Wenn ihr jemanden seht mit nem schwarzen Shirt + SHB Skull vorne drauf und Strohhut - das bin ich. Warscheinlich werd ich noch von einer Cindry begleitet *g*
Someday I know I'll find my place... >Warum dein goiler~ Beitrag gelöscht wurde!!1eins<

2 registered users agreed already.

User who agreed with this post:

Macross, Sakazuki

Rev

Matrose

  • "Rev" is male

Bounty: 1,120,000

Lieblingsmanga: OP

  • Send private message

10

Thursday, March 18th 2010, 9:06pm

Jo war heute auch auf der Messe, Punkt 9.45 Uhr war Treff am Ost-Eingang( konnte endlich mal länger schlafen :D )

Tja da es meine erste Buchmesse war, hatte ich große Vorfreude auf das, was kommen würde. Ziemlich viel Trubel, hätte ich nie erwartet...so an einem DO-morgen. Tja also Halle 3 kann ich auf gar keinen Fall weiter empfehlen, dass ist ja sowas von langweilig dort gewesen..aber gut, man sollte sich schon alles ansehen. Tja Halle 2...Welt der Mangas. Also mit den sehr seltsam anzusehenden Cosplayern hatten wir schon viel Spaß. Besonders ein dicker Ace-Fanboy hat mich sehr (wie soll man das jetzt ausdrücken..) sehr inspiriert. Dann gab es noch eine komisch aussehende Waldfee/ Elbe?? und paar hübsche Schulmädchen, wobei ich die keinen Manga/ Anime zuordnen konnte.

Da gab es auch einen Steckbrief von Shanks mit 550.000.000 Berry, Fake?

Ansonsten fanden etliche Vorlesungen und Veranstaltungen statt, viele sehr sehens- /hörenswert. Wie schon erwähnt wurde: verdammich warm, besonders in der Glashalle (Ha, logisch!). Die Verkehrsanbindungen sind auch prima, gab nicht viel zu meckern.

Fazit: Sehenswert!! Zumal jetzt am WE sicher viel mehr Aktionen stattfinden werden.
"Schatz-Gutschrift" für konstruktive Kritiker :D

Blitz

雷光

  • "Blitz" is male

Bounty: 166,090,000

Occupation: Student

Lieblingsmanga: Claymore, BAA+LO, OP

  • Send private message

11

Saturday, March 20th 2010, 9:26pm

Da gab es auch einen Steckbrief von Shanks mit 550.000.000 Berry, Fake?

Sollte die Frage nicht ironisch gestellt worden sein, beantworte ich sie dir: Ja ist ein Fake


Aber nun zur Leipziger Buchmesse:
Der Tradition folgend bin ich auch dieses Jahr zur Buchmesse gegangen und war doch schon fast schockiert von der Menge an Cosplayern die in das Messegelände pilgerten. Wer behauptet das der große Teil an Anwesenden nichts mit Manga und dergleichen anfangen könnte, solle sich doch in Halle 2 wagen. Der Convention-Status ist da längst erreicht. Durchschnittlich kann man wohl sagen das rund jeder Vierte Besucher der Buchmesse als Cosplayer gekommen ist, gerade Samstag und Freitag die als die Cosplay-Tage gepriesen wurden, zeigten das mehr als deutlich.
Denen wurde auch das größte Territorium zugeschrieben, neben einem großen Teil der Halle 2 wurde ihnen noch gänzlich die benachbarte Halle zugewiesen, die den wunderbaren Titel Cosplay-Chilllounge erhielt (die Verantwortlichen gehören für diesen Namen verprügelt). Dort konnte sich der bunte Haufen ganz seiner Rollen widmen und wurde parrallel mit einem extrem melodramatischen Tanz- und Theaterstück unterhalten.
Klar die Nase vorn hatten die Naruto-Imitatoren die die breite Masse darstellten, gerade Akatsuki war der absolute Renner (und wurde nun auch durch zahlreiche Pains und Konans verstärkt). Allerdings muss ich dazu sagen das mir kein Naruto-Outfit wirklich gefallen hatte, selbst die Kisame(s) die ich für bedeutend schwerer nachzustellen halte, hatten da mehr zu bieten. Dicht an Naruto drängte sich dann Bleach, hier waren die Captians und Leutnante die Favoriten, aber auch einige Ulquiorras sind umhermaschiert, was an sich eine Leistung war, Ulqu gehört nicht zu den einfachsten Charas.
Ziemlich schwach vertreten war zu meiner eigenen Überraschung One Piece, zahlreiche Ruffys, ein paar wenige Ace und die ein oder andere Nami oder Robin waren zu sehen, aber das wars auch schon. Angesichts der beachtlichen Fanbase die OP eigentlich genießt hat mich dieses Resultat doch gewundert. Unerwartet stark vertreten waren Figuren aus dem Manga Kuroshitsuji (Shounen von Toboso Yana), der Manga etabliert sich langsam aber sich unter den Toplisten.
Leider war ein sehr großer Teil an Cosplayern den typischen Manga- und Animeklischees nachempfunden, denen ich persönlich nicht viel abgewinnen kann, da sie einfallslos und außerdem recht schädlich für das Image der Mangabranche sind. Insgesamt sollte man den Ansturm an Cosplayern eher zwiespältig gegenüberstehen, zwar zeigt die enorme Steigerung an Fans den wachsenden Beliebtsheitsgrad der Ware aus dem Land der aufgehenden Sonne, aber ich denke für den normalen Messebucher wirkt die Konfrontation mit einer solchen Konzentration an Hardcore-Fans eher abschreckend^^
Weitere Nennenswerte Cosplayer waren in den bereichen Pokemon (es hält sich tatsächlich immernoch stabil), Inuyasha, Death Note und Soul Eater vertreten.

Film- und Seriencosplayer waren recht wenige zu sehen, ich habe zwei Jack Sparrows gefunden, einige Avatare sowie ein extrem gelungenes Silent Hill Cosplay als angeketteten Pyramidenkopf, mE das Kostüm des Tages

Der restliche Bereich ist mir dieses Jahr sehr trocken ausgefallen. Eine Arte-Aufführung die rappende Poesie anbringt wirkte eher verzweifelt und ein sehr großer Teil der Literatur war aus den untiefen des Uninteressanten zusammengetragen. Dafür kamen mir gerade der Thriller-, Horror-, und Humorabteil extrem reduziert bis überhaupt nicht Existent vor. Verwunderlich angesichts der Tatsache das gerade die Thriller regelmäßig die Bestsellerlisten anführen und mit Schätzing, Brown, Beckett, Larsson doch einige gute Autoren etwas leben in den ein oder andere Bereich gebracht hätten. Gerade eine Buchmesse sollte doch auch als Gelegenheit genutzt werden auch Publikum verschiedenen Alters zum Lesen zu begeistern und nicht in zwei Parteien (Mangas/Fantasy vs. der Rest) spalten. Aber ansprechendes Programm zu präsentieren konnten die öffentlich-lächerlichen leider nie besonders gut.

Die übliche Prominenz war ebenfalls anwesend, von den Autoren war wohl Günter Grass am bedeutensten, die Fernsehprominenz wurde von Payman Amin, Mittermeyer, Nina Hagen und Sonja Krauss vertreten.

Generell lässt sich noch sagen das die Räumlichkeiten praktisch aus allen Näten platzen, gerade der Manga-Bereich war überfüllt bis zum letzten Zentimeter (hier möchte ich auf einen Stand der Mangas für 3€ verkaufte hinweisen und an dem kriegsähnlicher Zustand herrschte). Zum Einkaufen war letzerer nicht wirklich geeignet, dafür muss man doch sehr viel Willen und Geduld mitbringen. Kann man zu dem dem Merchandise nicht viel abgewinnen, ist es doch eher zum anschauen geeignet. Fazit: Trotz extremer Massen und ordentlichen Temperaturen bekommt hat man auch dieses Jahr wieder was zu sehen bekommen und Anime- und Mangasfans kommen allein wegen der vielen Cosplayer auf ihre Kosten. Das Loch in dem sich mE die kulturelle Branche befindet wird zwar wohl noch eine Weile bleiben aber sehenswert ist die Buchmesse aufjedenfall.


Robinchen

Dereshi

  • "Robinchen" is female
  • "Robinchen" started this thread

Bounty: 76,900,000

Location: Ohara | Thüringen

Occupation: FaMI-Azubi

Lieblingsmanga: One Piece, Kyoko Karasuma, Claymore, Deadman Wonderland, FMA, Vagabond

  • Send private message

12

Saturday, October 9th 2010, 11:58am

Frankfurter Buchmesse

Wie kann man einen Urlaub schöner beginnen als mit einer Ersatzconvantion. Not.

Tja da pilgert man nach Frankfurt, fängt so seinen Urlabu an, in der Hoffnung das es hier ähnlich abgeht wie in Leipzig und was ist? Sogut wie nichts.
Als ich mir gestern nochmal den Hallenplan angeguckt hab, hätte ich ja stutzig werden müssen aber hab mir gedacht: Die Messe ist so groß da sind die Stände sicher deentsprechend, auch wenn es wenige sein. Scheiße wars.
Das einzige Highlight was uns alle interessieren dürfe, ist ein Stand von Shueisha, auf dem original japanische Mangas präsentiert werden. Sprich mal kann in allen Jump Mangas umblättern und noch ein paar anderen (immernoch in der 1. Ausgabe + Data Book + Artbook). Für mich recht erfreulich, weil ich jetzt weiß welche Qualität die Mangas in Japan haben.
Was gabs sonst noch?
- 1 Stand an dem man Mangas kaufen kann.
- 3 Städe mit Merchandise. 1 davon hat Fälschungen verkauft, der andere nur häßliche überteuerte Plüschis und der 3. war ganz OK vom Angeht und Preis her.
- 1 reduzierter Stand von Carlsen
- 1 kleine Bühne, mit 20 Sitzplätzen davor auf der gerade ein Interview mit den Macher von "Die Simpsons" läuft ...der Comic ...die Typen kennt doch kein Schwein!
- Cosplayer gabs auch kaum welche, bis jetzt hab ich 3 mal Naruto gesehn, ein paar Akatsuki Typen, eine Nami + Vivi? Marine Leute, xxxHolic Cosplayer (die wirklich gelungen waren), Digiritter, KH Leute, 2 Edward Elrics und Cosplays die ich nicht zuordnen kann.

Insgesamt kann man sagen, dass was Cospalyer angeht nur 30% 65% vom Leipziger Niveau erreicht wurde. Was sonstiges Angebot für Mangafans angeht nichtmal 20%. Man ist heir schon ein extremer Exot, wenn man mit einen Strohhut rumrennen würde.
Ich beschreib nochmal kurz das restliche Angebot an Ausstellern.
Es wirklich viele Stände, war bis jetzt fast nur bei allen möglichen Fachbüchern. Jedenfalls kommt man kaum ran, hier wird man wirklich erlatscht. Gut ist, das es mehrere Leseecken gibt mit Bücherverleih.
Um die Zeit bis 15 Uhr rumzukriegen, schlag ich mich nochmal druch die anderen Hallen (wo ich keine Ahnung hab, wie ich da rein komme, weil hier alles verdammt unübersichtlich ist, sogar beim Hallenplan blickt man nicht durch!!!) und surfe ein bissel im Inet.

Fazit: Wenn ihrt die Wahl zwischen Leipziger Buchmesse und Frankfurter habt, entscheidet euch für Leipzig!
Die LBM bietet viel mehr für uns, sie findet in einer tausendmal schöneren Messe statt, ist deswegen auch übersichtlicher. Als Cosplayer fühlt man sich dort nicht wie der letzte Idiot, weil genug andere dort rumrennen. Für uns gibts es einen Extra gorßen, teilweise abgetrenten Bereich (Chill-Lounge). Andere Bücher werden in den ungefähr gleichen Umfang angeboten, man verpasst also nichts. Man wird nicht überrannt, kann normal da druch gehen (meistens xD).

Zeitmäßig, kann ich zwar verstehen, warum die FBM als Finale für die Cosplay Meisterschafft gewählt wurde, verdient hätte es allein von der Atmosphäre her aber die LBM.

Schlusswort: An die restlichen Samus, ihr habt nix verpasst ;)

Edit So zurück und ich muss mein Urteil etwas verändern.
Die ganzen Cosplayer waren draussen auf den Platz zwischen den Hallen versammelt, waren dann doch recht viele und hauptsächlich Akatsuki Leute -.-"
Hab aus den anderen Hallen noch ein paar Bücher gekriegt. 5 Psychologiebücher umsonst was will ich mehr? xD Also doch kein ganzer Reinfall. Hingehen werd ich trotzdem nicht nochmal. Ist mir einfach viel zu voll da und das Messegelände sind auch nicht so doll aus.
Someday I know I'll find my place... >Warum dein goiler~ Beitrag gelöscht wurde!!1eins<

This post has been edited 1 times, last edit by "Robinchen" (Oct 12th 2010, 3:50pm)


2 registered users agreed already.

User who agreed with this post:

Cailon, Zaru

Cailon

space ripper stingy eyes!

Bounty: 114,010,000

Lieblingsmanga: Alita, Planetes, Nausicaä, Vagabond, JJBA, Me & the Devil Blues

  • Send private message

13

Saturday, October 9th 2010, 12:55pm

Man sagt ja immer, die LBM ist für Leser, die FBM ist für die Macher. Ich war bisher nur öfter bei der LBM, und bei der FBM nie, was einerseits mit der räulichen Entfernung zu tun hatte, aber andererseits ist die FBM eben wie schon beschrieben für "Zuschauer" nicht so interessant - dafür um so mehr, wenn man aus der Branche kommt und neue Kontakte knüpfen und alte aufwärmen will. Auf dieser Messe gehen die großen Dinger über den Tisch und entsprechend unter Strom sind die meisten Beteiligten. Immerhin ist sie ja an einigen Tagen nur Fachpublikum zugänglich und verkaufsoffen ist sie doch, wenn ich mich nicht irre, sogar nur am Sonntag oder?
Ich finde schon immer ein bisschen komisch, dass sie die FBM in der Presse so hochpushen, auch mit Gastland und Guido kommt extra zur Eröffnung vorbei, wo es doch eben gar nicht so sehr um die Besucher, als viel mehr um die Aussteller untereinander und das Fachpublikum geht, und die wissen eh, dass die FBM ansteht.^^

Im Übrigen ist ja dieses Jahr durch Eijkjarköllforamullusdottir die Londoner Buchmesse sozusagen ins Wasser gefallen, und daher denke ich wird es auf der FBM noch extra hektisch zugegangen sein, weil sich viele Kontakte zum ersten mal im Jahr persönlich trafen (ist aber nur meine Vermutung, ich war ja wie gesagt nicht da. Interessant, da mal einen "Live-Berich" zu haben. ;)).
Ein Klavier, ein Klavier!

ATTi

Pure evil!

  • "ATTi" is male

Bounty: 54,220,000

Location: Dress Rosa

Lieblingsmanga: OnePiece, Shingeki no Kyojin

  • Send private message

14

Tuesday, October 12th 2010, 9:23am

Frankfurter Buchmesse

Da in der Frankfurter Buchmesse ja nicht nur Fachliteratur ausgestellt wurde, sondern auch Comics und Mangas mit dabei waren, denke ich, dass es hier durchaus erwähnt werden sollte.

Zuerst werde ich die Buchmesse einfach mal vorstellen und erklären, was dort so abgeht,


Die Frankfurter Buchmesse fand dieses Jahr vom 6. bis zum 10. Oktober 2010 (Gerüchten zufolge ist sie auch die größte Buchmesse ever!) auf dem Frankfurter Messegelände statt. Wie schon im Vorjahr deckten sich ca. 270.469 Besucher, mit den neusten Infos und Produkten (Merchandaise) aus der Buchhandlungsbranche ein.

Für Manga-Fans ist natürlich besonders das Geschehen im Comiczentrum der Halle 3.0 interessant gewesen. Viele Verlage waren anwesend, da wäre z. B. der Shueisha Verlag, der in Japan einer der ganz großen ist. (mit One Piece, Bleach und Dragon Ball), aber auch der deutsche Ableger von Mangas Carlsen Comics, Carlsen Mangas, TOKYO POP und Panini waren u. a. anwesend. Für Fans deutscher Mangas, waren auch Manga-ka vor Ort und gaben signier stunden und präsentierten Workshops.


Hier mal eine Kurze Übersicht der Programme:


Freitag 08.10.2010

  • 11.00 - 12.00 Uhr Manga-Zeichenworkshop "Von Panel zu Panel - Seitenaufbau im Manga" mit Martina Peters (Carlsen Manga, u. a. Lilientod)

  • 12.00 - 13.00 Uhr Signierstunde: Martina Peters (Carlsen Manga, u. a. Lilientod) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 12.00 - 14.00 Uhr Signierstunde: Fahr Sindram (Butter & Cream, u. a. Pouka & Spooks: Das kleine Todes-ABC der Liebe) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 13.00 - 15.00 Uhr Signierstunde: Judith Park (Carlsen Manga, u. a. Y Square) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 16.30 Uhr Preisverleihung: "Sondermann 2010 - die Comic-Szene hat gewählt" im Comiczentrum J807



Samstag, den 9. Oktober 2010

  • 11.00 - 12.00 Uhr Signierstunde: Martina Peters (Carlsen Manga, u. a. Lilientod), Anike Hage (TOKYOPOP, u. a. Die Wolke), Natalie Wormsbecher (TOKYOPOP, u. a. Life Tree's Guardian) und Natalia Batista (TOKYOPOP, Ein Lied für Elise), alle im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 13.00 - 14.00 Uhr Manga-Zeichenworkshop: "Wenn Bücherbäume Mauern überbrücken - ein Workshop der ganz besonderen Art" mit Judith Park (Carlsen Manga, u. a. Y Square) im Internationalen Bibliothekszentrum, Halle 4.2, Signierstunde: Fahr Sindram (Butter & Cream, u. a. Pouka & Spooks: Das kleine Todes-ABC der Liebe) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 14.00 - 15.00 Uhr Signierstunde: Anike Hage (TOKYOPOP, u. a. Die Wolke), Natalie Wormsbecher (TOKYOPOP, u. a. Life Tree's Guardian) und Natalia Batista (TOKYOPOP, Ein Lied für Elise) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 15.00 Uhr - 16.30 Uhr Signierstunde: Fahr Sindram (Butter & Cream, u. a. Pouka & Spooks: Das kleine Todes-ABC der Liebe) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 15.45 Uhr Interview / Gespräch: "Der Web-Sondermann - Gespräch mit den nominierten Künstlern" im Comiczentrum J807

  • 16.00 - 17.00 Uhr Signierstunde: Judith Park (Carlsen Manga, u. a. Y Square) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 16.30 Uhr: Preisverleihung: "Sondermann 2010 - die Comic-Szene hat gewählt" im Comiczentrum J807



Sonntag, den 10. Oktober 2010

  • 10.00 - 12.00 Uhr Signierstunde: Anike Hage (TOKYOPOP, u. a. Die Wolke), Natalie Wormsbecher (TOKYOPOP, u. a. Life Tree's Guardian) und Natalia Batista (TOKYOPOP, Ein Lied für Elise) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 11.00 Uhr Quiz: Big-in-Japan-Quiz von JAL Group und JNTO

  • 11.00 Uhr - 12.00 Uhr Signierstunde: Martina Peters (Carlsen Manga, u. a. Lilientod) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 12.00 - 12.45 Uhr EMA: Manga-Workshop "So wird's gemacht - Tipps und Tricks für angehende Manga-ka" mit Christina Bäumerich (EMA, Snowflake) im Comiczentrum J807

  • 12.00 - 14.00 Uhr Signierstunde: Judith Park (Carlsen Manga, u. a. Y Square) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 12.45 Uhr Interview / Gespräch: "Mangaka in Europa - Albtraum oder Traumberuf" mit TOKYOPOPs Dr. Joachim Kaps, Natalia Batista, Anike Hage und Natalie Wormsbecher im Comiczentrum J807

  • 12.45 - 14.00 Uhr Signierstunde: Christina Bäumerich (Snowflake) im Comiczentrum J807, Signierbereich

  • 13.00 - 13.30 Uhr Black Butler-Fotoshooting mit Carlsen Manga im Congress Center Foyer C2

  • 15.00 - 16. 00 Uhr Signierstunde: Fahr Sindram (Butter & Cream, u. a. Pouka & Spooks: Das kleine Todes-ABC der Liebe - Bild links) im Comiczentrum J807, Signierbereich


Cosplay-Programm


Samstag, den 9. Oktober 2010

  • 15.00 Uhr Workshop: "How to bau a Cos - Tipps und Tricks für die Anfertigung von Cosplaykostümen" im Congress Center, Ebene C2, Raum Spektrum 2



Sonntag, den 10. Oktober 2010

  • 11.00 - 11.40 Uhr Interview / Gespräch: "Die Cosplay-Profis" in Halle 3.1, Foyer West

  • 11.00 Uhr: Interview / Gespräch: "Cosplay - vom Hobby zur Lebensperspektive" in Halle 3.1 W

  • 14.30 Uhr: 4. Deutsche Cosplaymeisterschaft - The Fantasy Final im Congress Center, Ebene C2, Raum Harmonie



einen „kleinen“ Eindruck von der Farbenfrohen Welt der Cosplayer könnt ihr euch unter folgenden Link ansehen, da ich es reichlich Bescheiden finde jedes bild zu posten und es wirklich eine schiere unendliche zahl von gelungenen Bildern gibt.
ausnahme-->



Eine Übersicht dazu findet ihr hier mit einigen Videos die aufgenommen wurden.




hier, hier und hier gelangt ihr zur Galerieübersicht der Buchmesse und den Cosplayern.


Wer sich auch etwas über die Aussteller und Verlage Informieren möchte, kann dies gerne hier tun, in diesem Pdf ist eine Übersicht, der Verlage/Aussteller, die 2008 auf der Buchmesse waren (an denen ändert sich "meist" nicht viel manchmal kommen neue hinzu andere setzen ein jahr aus)


Fazit: Abschließend bleibt noch zu sagen, dass die Buchmesse in Frankfurt nicht nur für Fachbesucher ein großes Spektakel bietet, sondern auch für jeden normalen Menschen, der Interesse an Büchern hat. Wer auf die Bunten und fröhlichen Cosplayer steht, wird sich dort auf jeden fall nicht mehr satt sehen können, da diese mittlerweile schon fester Bestandteil der Buchmesse sind. Anderweitig, kann man sich bei den Verlagen informieren und Japanische Ausgaben seiner Mangas ansehen/kaufen und auch jede menge Merchandaise abgreifen (den entsprechenden Geldbeutel vorausgesetzt) und auch mit Gleichgesinnten Fachsimpeln oder einfach nur abhängen.


4 registered users agreed already.

User who agreed with this post:

Borsalino, dDave, Cailon, Lorenor D. Zorro

`*•๖サボ*๖•*`

!๖ Angel of the lord ๖ !

  • "`*•๖サボ*๖•*`" is female

Bounty: 1,230,000

Location: Hessen

Occupation: Schülerin

Lieblingsmanga: One piece , Akihabara Shojo , Naruto

  • Send private message

15

Tuesday, October 12th 2010, 10:49pm

Wie kann man einen Urlaub schöner beginnen als mit einer Ersatzconvantion. Not.

Tja da pilgert man nach Frankfurt, fängt so seinen Urlabu an, in der Hoffnung das es hier ähnlich abgeht wie in Leipzig und was ist? Sogut wie nichts.
Als ich mir gestern nochmal den Hallenplan angeguckt hab, hätte ich ja stutzig werden müssen aber hab mir gedacht: Die Messe ist so groß da sind die Stände sicher deentsprechend, auch wenn es wenige sein. Scheiße wars.
Das einzige Highlight was uns alle interessieren dürfe, ist ein Stand von Shueisha, auf dem original japanische Mangas präsentiert werden. Sprich mal kann in allen Jump Mangas umblättern und noch ein paar anderen (immernoch in der 1. Ausgabe + Data Book + Artbook). Für mich recht erfreulich, weil ich jetzt weiß welche Qualität die Mangas in Japan haben.
Was gabs sonst noch?
- 1 Stand an dem man Mangas kaufen kann.
- 3 Städe mit Merchandise. 1 davon hat Fälschungen verkauft, der andere nur häßliche überteuerte Plüschis und der 3. war ganz OK vom Angeht und Preis her.
- 1 reduzierter Stand von Carlsen
- 1 kleine Bühne, mit 20 Sitzplätzen davor auf der gerade ein Interview mit den Macher von "Die Simpsons" läuft ...der Comic ...die Typen kennt doch kein Schwein!
- Cosplayer gabs auch kaum welche, bis jetzt hab ich 3 mal Naruto gesehn, ein paar Akatsuki Typen, eine Nami + Vivi? Marine Leute, xxxHolic Cosplayer (die wirklich gelungen waren), Digiritter, KH Leute, 2 Edward Elrics und Cosplays die ich nicht zuordnen kann.

Insgesamt kann man sagen, dass was Cospalyer angeht nur 30% 65% vom Leipziger Niveau erreicht wurde. Was sonstiges Angebot für Mangafans angeht nichtmal 20%. Man ist heir schon ein extremer Exot, wenn man mit einen Strohhut rumrennen würde.
Ich beschreib nochmal kurz das restliche Angebot an Ausstellern.
Es wirklich viele Stände, war bis jetzt fast nur bei allen möglichen Fachbüchern. Jedenfalls kommt man kaum ran, hier wird man wirklich erlatscht. Gut ist, das es mehrere Leseecken gibt mit Bücherverleih.
Um die Zeit bis 15 Uhr rumzukriegen, schlag ich mich nochmal druch die anderen Hallen (wo ich keine Ahnung hab, wie ich da rein komme, weil hier alles verdammt unübersichtlich ist, sogar beim Hallenplan blickt man nicht durch!!!) und surfe ein bissel im Inet.

Fazit: Wenn ihrt die Wahl zwischen Leipziger Buchmesse und Frankfurter habt, entscheidet euch für Leipzig!
Die LBM bietet viel mehr für uns, sie findet in einer tausendmal schöneren Messe statt, ist deswegen auch übersichtlicher. Als Cosplayer fühlt man sich dort nicht wie der letzte Idiot, weil genug andere dort rumrennen. Für uns gibts es einen Extra gorßen, teilweise abgetrenten Bereich (Chill-Lounge). Andere Bücher werden in den ungefähr gleichen Umfang angeboten, man verpasst also nichts. Man wird nicht überrannt, kann normal da druch gehen (meistens xD).

Zeitmäßig, kann ich zwar verstehen, warum die FBM als Finale für die Cosplay Meisterschafft gewählt wurde, verdient hätte es allein von der Atmosphäre her aber die LBM.

Schlusswort: An die restlichen Samus, ihr habt nix verpasst ;)

Edit So zurück und ich muss mein Urteil etwas verändern.
Die ganzen Cosplayer waren draussen auf den Platz zwischen den Hallen versammelt, waren dann doch recht viele und hauptsächlich Akatsuki Leute -.-"
Hab aus den anderen Hallen noch ein paar Bücher gekriegt. 5 Psychologiebücher umsonst was will ich mehr? xD Also doch kein ganzer Reinfall. Hingehen werd ich trotzdem nicht nochmal. Ist mir einfach viel zu voll da und das Messegelände sind auch nicht so doll aus.
Ja genau und ich hatte ne fälschung gekauft ! undzwar die Azusa Nakano nendoroid , das hat 25 € gekostet umso dooferals ich es auspackte ich hätt mir viele andre dinge kaufen können , die mangas waren ja nur 2 gänge das war enttäuschten zudem ich eh nur in halle 3 war xD . So dann hatt ich mir noch ein Poster von k-on! gekauft . Am besten fand ich die tollen cosplayer von ciel und black butler die waren alle so nett <3 War ja meine erste con ! :3 ich geh nächstes jahr wieder hin :love: Und diesmal fall ich nich auf diese Fälschungen rein :cursing: Aber es waren ganz viele cosplayer da ! draußen in halle 3 in den Cosplay halle und im eingang im hof überall ! Haste net bemerkt hmm? :D Kann garnicht nachvollziehen wiedu das meinst das da niemand war ! ich wurde geradezu von cosplays erdrückt xD Ich fand es schön !
" Nothing ever really ends , does it ? "
-Chuck Shurley (god)

1 registered user agreed already.

User who agreed with this post:

ATTi

Cailon

space ripper stingy eyes!

Bounty: 114,010,000

Lieblingsmanga: Alita, Planetes, Nausicaä, Vagabond, JJBA, Me & the Devil Blues

  • Send private message

16

Thursday, March 24th 2011, 11:01pm

Leipziger Buchmesse

War jemand auf der Leipziger Buchmesse? Ich war sozusagen inkognito als Sailor Moon als Dio Brando als Praktikant dabei und habe mich eigentlich hauptsächlich in Halle 5 aufgehalten (Mangas waren in Halle 2). Also vielleicht haben wir, lieber PB-User, uns ja unbekannterweise getroffen. (Ich war der Typ, der dir den Senf in die Haare geschmiert hat. Schöne Grüße!^^)
Insgesamt war es wieder ziemlich voll, ich meine, dass am Samstag die meisten Besucher da waren. Da Cosplayer ja kostenlos reinkommen, drückt Leipzig auf diese Weise auch immer ein bisschen seine Besucherzahlen nach oben, aber andererseits ist die LBM nunmal die Messe, bei der es eher um Kundenkontakt geht.
Auf meinem ersten Rundgang hatte ich eine ziemliche Reizüberflutung, aber als ich mir etwas mehr Zeit genommen habe, gab es schon so einiges zu entdecken in den Ständen. Abgesehen von den Titeln fand ich es dieses Mal auch interessant, wie andere ihren Stand aufgebaut hatten, wie die Bücher präsentiert wurden oder wie (bzw. ob) die Verlagsmenschen auf die Besucher zugekommen sind und sie in ihren Stand "reingeholt" haben. Bei den Ständen der großen Verlage ist außerdem die Gestaltung interessant gewesen (ich hab z. B. oft Sitzecken vermisst, obwohl oft genug Platz dagewesen wäre). Ich meine was spricht dagegen, eine Ecke mit Wohnzimmer-Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, wenn man eh das Geld für einen 7x3 Meter-Stand ausgibt? Vielleicht hab ich aber auch falsche Vorstellungen und die meisten Besucher zischen eh nur überall vorbei und wollen "nur mal gucken".

Nach 18 Uhr war es logischerwise deutlich leerer, und Halle 2 war überhaupt erstmal passierbar. In einer Mittagspause hatte ich den Fehler gemacht, "mal kurz" einen Blick in Halle 2 werfen zu wollen, baaad idea. Allerdings waren nach Feierabend viele Stände auch schon zu, also was irgendwelche second hand Läden oder Japan Import Läden im Angebot hatten, weiß ich entsprechend gar nicht.
Auf jeden Fall waren die ganzen großen Mangaverlage da, nur Panini hatte (soweit ich das gesehen habe) seinen Schwerpunkt auf Comics gelegt, weniger auf Mangas. Schreiber & Leser habe ich z. B. nicht extra gefunden, die scheinen direkt bei Carlsen mit dringesteckt zu haben. Interessanterweise hatte Carlsen aber zwei Stände, für Comics und für Manga, und einige Verlage, die (nicht-japanische) Graphic Novels im Angebot hatten, waren auch in ganz anderen Hallen untergebracht. Thematisch ist Manga also immernoch neben Kinderbuch eingeordnet.

Auch wenn ich keine Show miterlebt habe, Cosplayer gab es überall zu sehen. Einige sehr, sagen wir mal, gewagte Outfits, politisch korrekt würde ich es auch "mutig" nennen, und dann unglaublich viel Naruto aka Akatsuki aka Madara. Vielleicht, weil man sich da nur einen Umhang und eine Maske kaufen muss. Einige andere Narutocharas gab es aber auch, für mich am einfallsreichsten waren ein Naruto Sexy no Jutsu (ja, sogar von einer Dame dargestellt) und ein Deidara von der aufwändigeren Sorte. Danach gefühlt auf Platz zwei kamen viele Final Fantasy Kostüme, was ich merkwürdig finde, da das doch "nur" ein Computerspiel ist. Bei Bleach dominierte eindeutig Emolord Ulqui. Von One Piece hab ich ehrlichgesagt - bis auf ein paar Strohhüte - nichts gesehen.
Sehr schade fand ich, dass ich keine Cosplays meiner Lieblingsmangas gesehen hab (diejenigen, die Cosplay zulassen), also Vinland Saga, JoJo's Bizarre Adventure, vielleicht BAA, Blame, Lupin... na ja, viele sind es nicht. Aber was ich gesehen und nicht gesehen habe ist ja andererseits auch nicht repräsentativ. Vielleicht hat jemand aderes ja ein paar Cosplaydesigns abseitig des Üblichen gesehen (oder sogar fotografiert), wäre ja cool.

Ich kann nicht sagen, wie es in Frankfurt ist, denn da war ich noch nie, aber durch die Lesefeste und die Partys am Abend ist es schon eine coole Gesamtveranstaltung in Leipzig. Nur manchmal erschlägt einen dieses Überangebot, wenn man nicht weiß, zu welcher Veranstaltung man zuerst hingehen soll... Also am besten ist es wirklich, sich einen Plan mitzunehmen, was man sehen will, denn vom "nur mal gucken" hat man ganz schnell die Nase voll. Und in dem Plan immer Luft für ein paar Sachen lassen, von denen man erst durch Zufall vor Ort erfährt ;)
Ein Klavier, ein Klavier!

3 registered users agreed already.

User who agreed with this post:

, Mayuri Kurotsuchi, OneX

Robinchen

Dereshi

  • "Robinchen" is female
  • "Robinchen" started this thread

Bounty: 76,900,000

Location: Ohara | Thüringen

Occupation: FaMI-Azubi

Lieblingsmanga: One Piece, Kyoko Karasuma, Claymore, Deadman Wonderland, FMA, Vagabond

  • Send private message

17

Sunday, March 11th 2012, 4:37pm

Leipziger Buchmesse 2012

Ab Donnerstag (15.03) geht der Wahnsinn wieder los. Die Leipziger Buchmesse wird von "durchgeknallten" Cosplayern überrannt und alle Besucher ab 40 Fragen sich "Was stimmt mit der Jugend von Heute nicht???"

Damit hier wisst was euch in Halle 2 (der Comic/Manga Halle) so erwartet hier ein kleiner Überblick über das Programm:
Die Messe ist von Donnerstag bis Sonntag für alle Besucher geöffnet, da die meisten warscheinlich am Wochenende gehen bezieh ich mich nur auf die 2 Tage.

Samstag
Es gibt wieder ein Anime Kino mit folgenden Vorführungen:
10:00 - 11:00 Uhr --> Maid-sama (Episoden 1+2)
11:00 - 12:00 Uhr --> K-ON (Staffel 2 Folgen 1+2)
12:30 - 15:30 Uhr --> Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya - Der Film
15:30 - 17:30 Uhr --> Bleach Movie 2
17:30 - 18:00 Uhr --> Voices of a Distant Star

Im japanischen Teegarten finden ein paar Workshops statt.
11:00 - 12:00 Uhr --> Sprachkurs Japanisch - Kleine Einführung für Anfänger
13:00 - 14:00 Uhr --> Original oder Fälschung? - Wie man unlizensiertes Merchandise erkennt
14:00 - 15:00 Uhr --> Bildervortrag - Mehr als nur Sushi - Japanische Küche von Adzuki bis Zaru-Soba
15:00 - 16:00 Uhr --> Sendai - Die Metropole im Norden Japans
16:00 - 17:00 Uhr --> Manga Zeichenkurs - Wie zeichne ich menschliche Charaktere - Anatomische Grundlagen
17:00 - 18:00 Uhr --> Von Klopantoffeln und anderen Schwierigkeiten - Was man in Japan nicht machen sollte

Außerdem kann man, in den jeweiligen Bereichen GO und das Yu-Gi-Oh TCG spielen.

Signiertische und ein
schwarzes Sofa für interviews udn Lesungen sind natürlich auch vorhanden.
11:00 - 12:00 Uhr --> Lesung und Gespräch Yuko Ichimura, Tim Rittmann "3/11 - Tagebuch nach Fukushima" Yuko Ichimura und Tim Rittmann über das Leben nach Fukushima und ein ungewöhnliches Tagebuch.
12:00 - 12:30 Uhr --> Lesung - Mona Thraen "Schonungslos Japanisch" - Mona Thraen war ein Jahr in Japan - zwischen High School und Familienanschluss, Tradition und Manga

Bühne
ab 13:30 Cosplay Wettbeweb (Vorauswahl European Cosplay Gathering (ECG))

Sonntag
Anime Kino
10:00 -11:00 Uhr --> Black Butler (Episoden 1+2)
11:00 - 13:00 Uhr --> One Piece Movie 9!!!
14:00 - 17:00 Uhr --> Detektiv Conan Movie 14 - Das verlorene Schiff im Himmel

Bühne
ab 11:00 Uhr Cosplay Wettbewerb

Der Rest wiederholt sich zu einer anderen Zeit.

Die LBM ist wie immer so ein Höhepunkt im Jahr, ich werd mich mit ein paar Freunden treffen und auch die anderen Hallen unsicher machen (ohne Cosplay! xD) Trotzdem wird wieder das lustige Rätselraten losgehen von wegen "hmm wer soll das jetzt sein? o.O"
Bei den Programmangebot reicht 1 Tag wirklich nicht aus, ich könnt schon allein den ganzen tag im Teegarten verbringen. Ich bereu irgendwie das ich wegen Urlaub nur am Samstag gehen kann...
Someday I know I'll find my place... >Warum dein goiler~ Beitrag gelöscht wurde!!1eins<

1 registered user agreed already.

User who agreed with this post:

Melissa

Super Mario

Herr der Röhren

  • "Super Mario" is male

Bounty: 6,900,000

Occupation: Fachinformatiker-Systemintegration Azubi/ Student

Lieblingsmanga: One Piece, Naruto, Bleach

  • Send private message

18

Sunday, March 11th 2012, 4:53pm

Ich freu mich schon wieder drauf das ist neben Weihnachten und Geburstag, ein highlight im Jahr.
Ich fahr auch leider nur Samstag zur Messe und werde mich auch nur in der Halle 2 (Anime & Manga) Aufhalten und zwar als Nocosplayer, weil ich zuspät angefangen habe mir die Kleidung zu besorgen bzw anzufertigen. Ich wollte eignetlich als Ruffy nach dem Timeskip gehen.
Ich freu mich schon auf die vielzahl an Merchandise Artikel und habe schon eine Liste geamcht was ich mir hohlen werde :thumbsup:
Was ich mir aufjeden fall besorgen werde ist die Jump ausgabe in der der Timeskip anfängt die würde Super in meine Sammlung von One Piece passen.

Robinchen

Dereshi

  • "Robinchen" is female
  • "Robinchen" started this thread

Bounty: 76,900,000

Location: Ohara | Thüringen

Occupation: FaMI-Azubi

Lieblingsmanga: One Piece, Kyoko Karasuma, Claymore, Deadman Wonderland, FMA, Vagabond

  • Send private message

19

Sunday, March 11th 2012, 5:07pm

Ich freu mich schon auf die vielzahl an Merchandise Artikel und habe schon eine Liste geamcht was ich mir hohlen werde :thumbsup:
Was ich mir aufjeden fall besorgen werde ist die Jump ausgabe in der der Timeskip anfängt die würde Super in meine Sammlung von One Piece passen.
Auf der LBM gibts keine JUMPs, hab ich schon letztes Jahr nachgefragt und nach gesucht. Sie haben Artbooks, vielleicht auch mal einen jap. Manga (ganz selten), aber keine Shonen Jump Zeitschriften.
Bei den Merchandise würde ich auch vorsichtig sein, die LBM wimmelt von Bootlegs. Du kannst eigentlich davon ausgehen das alle Portrait of Pirate Figuren (P.O.P) unter 60€ gefällscht sind. WCF unter 10€ sind auch gefälscht. Ein geübtes Auge kriegt das an den billigen Plastik/Farben und der leicht verbogenen Form mit. Generell sollte man (bei größeren Figuren - P.O.P.) immer vom Verkaufer verlangen, die Verpackung zu sehen, wenn da kein kleiner goldener oder silberner Sticker drauf ist, sind es Fälschungen und ihr scheißt euer Geld aus dem Fenster.
Das ist jetzt für OP Figuren der Fall, bei anderen Figuren solltet ihr gucken wie die Qualität des Plastik und der Bemalung ist. Die meisten Firmen haben aber so nen Sticker drauf, der die Echtheit beweist.
Bei 1 Händler der dieses Jahr einen Stand hat könnt ihr euch 100% sicher sein, das die Ware echt ist: Kingplayer ...die Preise sind aber auch dementsprechend.
Also lasst euch nicht über den Tisch ziehen ;) Lasst euch notfalls von jemanden der Erfahrung mit solchen Sachen hat, helfen.
Someday I know I'll find my place... >Warum dein goiler~ Beitrag gelöscht wurde!!1eins<

1 registered user agreed already.

User who agreed with this post:

scofield

Super Mario

Herr der Röhren

  • "Super Mario" is male

Bounty: 6,900,000

Occupation: Fachinformatiker-Systemintegration Azubi/ Student

Lieblingsmanga: One Piece, Naruto, Bleach

  • Send private message

20

Friday, March 23rd 2012, 9:54am





Zitat von »Super Mario«



Ich freu mich schon auf die vielzahl an Merchandise Artikel und habe schon eine Liste geamcht was ich mir hohlen werde :thumbsup:
Was ich mir aufjeden fall besorgen werde ist die Jump ausgabe in der der Timeskip anfängt die würde Super in meine Sammlung von One Piece passen.
Auf der LBM gibts keine JUMPs, hab ich schon letztes Jahr nachgefragt und nach gesucht. Sie haben Artbooks, vielleicht auch mal einen jap. Manga (ganz selten), aber keine Shonen Jump Zeitschriften.
Bei den Merchandise würde ich auch vorsichtig sein, die LBM wimmelt von Bootlegs. Du kannst eigentlich davon ausgehen das alle Portrait of Pirate Figuren (P.O.P) unter 60€ gefällscht sind. WCF unter 10€ sind auch gefälscht. Ein geübtes Auge kriegt das an den billigen Plastik/Farben und der leicht verbogenen Form mit. Generell sollte man (bei größeren Figuren - P.O.P.) immer vom Verkaufer verlangen, die Verpackung zu sehen, wenn da kein kleiner goldener oder silberner Sticker drauf ist, sind es Fälschungen und ihr scheißt euer Geld aus dem Fenster.
Das ist jetzt für OP Figuren der Fall, bei anderen Figuren solltet ihr gucken wie die Qualität des Plastik und der Bemalung ist. Die meisten Firmen haben aber so nen Sticker drauf, der die Echtheit beweist.
Bei 1 Händler der dieses Jahr einen Stand hat könnt ihr euch 100% sicher sein, das die Ware echt ist: Kingplayer ...die Preise sind aber auch dementsprechend.
Also lasst euch nicht über den Tisch ziehen ;) Lasst euch notfalls von jemanden der Erfahrung mit solchen Sachen hat, helfen.
Also ich bin auf der LBM seit 2009 und kenne mich damit etwas schon aus.
Als ich letztes Jahr da war hatte ein händler Jump Magazine und war
auch zuversichtlich für das Jahr 2012!

Als ich letzte Woche da war (Freitag, Samstag und Sonntag) habe ich wie
ein blöder gesucht und habe auch die Ausgabe mit dem Timeskip gefunden. :thumbsup:

Mir ist natürlich klar das es auf Messen allgemein das sone Sache ist
mit gefläschten Produkten, aber diese sind sehr einfach zuerkennen wenn
man die Originale kennt.

Jap Kingplayer ist auch ein Superladen ich habe vor der Messe angerufen und die haben mir sofort meine Figur Zero Figur von One Piece Jimbei mitgebracht :thumbsup:

Similar threads

Social bookmarks