Japantag in Düsseldorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japantag in Düsseldorf

      Dieser Thread ist ausschließlich für den Japantag in Düsseldorf gedacht. Meinen Beitrag zum diesjährigen Tag habe ich bereits fertig, würde den Thread aber gerne mit meinem ersten Beitrag zu diesem Thema [Japantag am 01.06.2012, geschrieben am 07.09.2012] eröffnen.
      Der alte Beitrag im Cosplay-Thread wurde anschließend gelöscht!



      Diesen Beitrag wollte ich schon seit Ewigkeiten schreiben und heute habe ich die Zeit und Lust dazu gefunden. Ich persönliche laufe zwar nicht in Cosplays rum, sehe mir jedoch sehr gerne welche an, sofern diese gelungen sind. Eine Art Nerdvana für viele verschiedene Cosplays ist der Japantag, der jedes Jahr am 01.06. in Düsseldorf stattfindet, ein wirklich genialer Ort um andere verrückte Fans als Mangafiguren live zu bestaunen. DAS Kostüm schlechthin war dieses Jahr entweder diverse Figuren aus Naruto, die ich namentlich nicht kenne, weil ich kein Naruto mag und lese, aber auch Pokémon. Hier waren mit Abstand Pikachu und jegliche Weiterentwicklungen von Evoli beliebt.

      Die erste sehenswerte Person, die meine Gruppe und ich entdeckt haben, war ein Kerl, der sich als Shinigami aus Soul Eater verkleidet hat. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen ihn direkt zu fotografieren, imo ist das Kostüm wirklich gelungen. Nebenbei sei erwähnt, dass dies natürlich das war, was die Repräsentanten der Figuren auch wollten. Aber auch nach Umarmungen war man ganz versessen.


      Kurz darauf trafen wir einen weiblichen Chopper und einen Zorro. Imo ganz in Ordnung, wir haben aber später deutlich bessere Versionen entdeckt.


      Im Anschluss folgte dann der beste Bär aus One Piece: Bepo !
      Ein wirklich tolles Bild. Wir trafen vorher noch ein Mädel, das ihr Gesicht weiß geschminkt hatte. Aber ich denke diese Version ist die bessere Lösung:


      Um noch ein Nicht-One Piece Cosplay zu zeigen: Yuna aus Final Fantasy


      Kurze Zeit später trafen wir auf zwei Bösewichte aus One Piece, die wir ebenfalls sehr gelungen fanden und deshalb als Foto festgehalten haben:


      Mein eigentliches Ziel bestand darin eine hübsche Nico Robin (leider vergebens..) und einen gelungenen Sanji zu finden. Wir haben nach langer Suche auch einen Sanji gefunden.. eher eine Sanji. Die Herren haben mit ihren Cosplays nicht punkten können, dafür konnte ein niedliches Mädel im Sanji-Cosplay mein Herzchen wenigstens ein wenig in die Höhe schlagen lassen. ;)


      Begleitet wurde sie von einem Freund, der sich als Dragon verkleidet hatte.


      Zum Schluss komme ich zu meinem absoluten Favoriten dieses Jahr. Es handelt sich hierbei natürlich um eine Figur aus One Piece. Wir haben sie anfangs entdeckt, danach jedoch wieder verloren. Hartnäckig und begeistert wie wir waren, sind wir ihr hinterher gegangen und konnten letztendlich ein tolles Bild mit ihr machen.
      Ein Mädel, das ein nahezu perfektes Cosplay von Jewelry Bonney trug und imo überhaupt das Beste an diesem Tag hatte:


      Es war alles in allem ein sehenswerter und toller Tag, den ich nächstes Jahr definitiv wiederholen werde. Ich habe die Vorstellung die perfekte Robin und den besten Sanji zu finden nicht aufgegeben. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nico Robin ()

    • Japantag 2014

      Endlich war es wieder soweit: Am 17.05.2014 fand der Japantag in Düsseldorf statt, den ich mir mit insgesamt 7 weiteren Leuten angeschaut habe. Einigen Besuchern nach waren wir wohl insgesamt an die 1 Millionen Personen, bestätigen kann ich es zur Zeit nicht, eventuell bekomme ich die ungefähre Zahl noch heraus. Wie jedes Jahr auf solchen Veranstaltungen, war ich auf der Suche nach der perfekten Nico Robin und einem fabelhaften Sanji. Ob ich die beiden gefunden habe, verrate ich vorerst nicht. Für dieses Jahr habe ich mein Ranking ein wenig verändert: Den Sieger küre ich wie gehabt zuletzt, Silber und Bronze werden in meinem Bericht aber vorher erwähnt, da ich mir dieses Mal vorgenommen habe nach "Begegnung" die Cosplays vorzustellen.
      Wie dem auch sei, kommen wir zur eigentlichen Frage: Wie war es denn so?

      Gegen 11:30 Uhr trudelten wir am Hauptbahnhof ein. Die erste verkleidete Person, die ich gesehen habe, war ein Sakazuki, der ein bemerkenswert tolles Cosplay hatte. Das Bild folgt selbstverständlich später. Kaum bei einer großen Buchhandlung angekommen, kam mir schon ein Kerl entgegen, der sich als junger Blackbeard verkleidet hatte. Sagen wir es mal so, es hat mich verwirrt, aber ich glaube ich mag diesen Charakter seit dieser Begegnung noch ein wenig mehr. Bitte, hast Du eine Bürste?, wollte er von mir wissen. Aufgrund meiner kurzen Verwirrtheit habe ich nur genickt und.. ihm die Haare.. gekämmt.. Ja. Keine Ahnung wieso. Er hatte merkwürdigerweise ein Strumpfband auf dem Kopf, aber.. xD Wie dem auch sei, nachdem ich ihn erfolgreich gekämmt hatte und nach seinem Wunschscheitel gefragt hatte, umarmt er mich herzlichst und bedankte sich bei mir. Allerdings war ich, wie bereits gesagt, so verwirrt, dass ich nicht mal ein Foto gemacht habe. Also Blacki, wenn Du zufällig ein User hier bist, meld Dich doch mal! :D
      Eigentlich sollte sich gegen 13 Uhr eine Gruppe One Piece Fans zusammenfinden, die dann ein riesiges Gruppebild machen wollte. Leider war es so berappelt voll, dass wir erst gegen 13:30 Uhr angekommen waren, daher leider kein tolles Gruppenbild.

      Jedenfalls habe ich mich anschließend umgedreht und eine Schönheit entdeckt: Eine Perona vor dem Zeitsprung! Ich bat sie um ein Foto mit meinem Bärsy (worauf sie, wie jede Perona bisher, kreischen musste. Mein Bärsy hatte so manche Brust mehr als irgendein Kerl überhaupt, pah!) Ihr Kumpel hatte sich wohl geweigert als Bärsy kostümiert aufzutauchen, weswegen wir ihn kurz anmeckern mussten.




      Einige Augenblicke später kamen mir eine Nami und eine Vivi entgegen, die ich für einen Fanboy Freund unbedingt fotografieren musste. Beide waren wirklich sehr nett und die Vivi schien überglücklich zu sein, dass ich sie erkannt habe. Sie hatte mir nämlich erzählt, dass niemand sie als Prinzessin Vivi erkennen würde. Mal ernsthaft, lange blaue Haare? Neben Nami? Mit dem T-Shirt? Ungläubige!




      Nachdem wir uns entschieden hatten dieses Jahr zu Fuß zu gehen, anstatt mit der U-Bahn zu fahren, erschien uns.. ja, eine Massenbegegnung von Pokémon! Bei aller Liebe, ich kann absolut nicht verstehen, wieso man sich lediglich für dieses Pokémon entscheiden kann. Sagen wir es mal so: An diesem Tag habe ich nur ein Scherox, zwei Nachtara (eine von ihnen war ein Shiny), Plusle und Minun, hässliche Lohgock, zwei Lucario mit einem Riolu, sowie ein gut gemachter Kyogre. Jedoch waren die anderen 90 %..

      ..mein Alptraum


      Scheiß egal wohin man geschaut hat, überall Pikachu. ÜBERALL! Auf diesem Bild sieht man eigentlich 8 von ihnen, aber ich glaube ich habe nicht alle drauf bekommen. Allerdings haben wir auf der ganzen Strecke überall welche gesehen. Egal wohin Du geschaut hast, zwei waren immer in Deinem Blickwinkel..



      Endlich am Rheinufer angekommen, hat es nicht lange gedauert, bis ich mein nächstes Fotoopfer gefunden habe: König(in) Dedede! Vorweg muss ich dieses Jahr ein dickes Lob aussprechen: Dieses Jahr haben die Mädels bei weitem bessere Cosplays, als die Herren! Mein persönlicher Sieger ist allerdings eine Ausnahme..




      Und schon kommen wir zu Bronze! Bronze und Silber teilen sich dieses Jahr jeweils zwei Personen, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte. Sie war hinreißend und ich musste wie eine völlig durchgedrehte Stalkterin hinrennen und nach einem Foto bitten. Lange Rede, kurzer Sinn: Bronze #1 geht dieses Jahr an:


      Bekleidet wurde sie noch von einem Kuma, der ebenfalls fotografiert wurde, beide in eindeutiger Pose:


      Ein nettes Mädel, deren Freund sich als Ruffy verkleidet hatte. Beide habe ich des öfteren noch händchenhaltend rumlaufen sehen. Ich werde zu alt für den Scheiß, aber es war zuckersüß die beiden so zu sehen!




      Ja, ich mag ihn nicht. Und wer mich kennt, kann meine grausamen Witze schon auswendig. Aber da er so gut gemacht war, musste ich dann doch ein Foto von ihn machen. Man muss dazu sagen, dass ich wirklich Glück hatte ihn zu fotografieren, denn im Leben nicht würde ich einen solchen Charakter nach einem Foto fragen, weswegen ich das Foto von 5 m Entfernung auf gut Glück geschossen habe. Sarg Bühne frei für:

      Ace



      Dieses Foto wider Willen ist aber nach wenigen Minuten wieder in Vergessenheit geraten, als ich Bronzesieger #2 entdeckt habe. Es handelt sich dabei um den Sakazuki, den wir am Bahnhof getroffen hatten. Sofort bin ich auf ihn zu und habe mich für die Befreiung von Ace bedankt, worauf er nur ziemlich lässig Gern geschehen entgegnete. Er war in Begleitung von Smoker, der ebenfalls ziemlich gut gemacht war. Der Sieher meines und Aces Herzens:




      Dieses Jahr habe ich wirklich wenig andere Fotos gemacht, als die der One Piece Charaktere. Denn hier komme ich schon zu Silber. Glücklicherweise waren beide zur gleichen Zeit cool, denn ein anderer Smoker (meine #2 unter den Zweitsiegern) fand das Cosplay "meiner" #1 so gut, dass er ebenfalls ein Foto haben wollte. Und so kamen beide auf ein Bild, praktisch! Silber geht daher an:


      Nur wenige Meter weiter kamen noch ein Zorro und Ruffy hinzu, von denen ich auch ein Foto gemacht habe. Der Ruffy war imo richtig toll gemacht, da er aus Pappe Schatten gebastelt und hinten befestigt hatte. Er war wirklich ein Schatten, denn seitdem war er irgendwie ständig in unserer Nähe..




      Und schon begann die Damen-Phase! Wir entdeckten eine tolle Sabo-Cosplayerin. Wenn man näher ranzoomt, erkennt man sogar ihre Narbe. Auch andere Damen konnten uns dieses Jahr mit ihren Cosplays überzeugen!




      Tja.. Jetzt noch mal was anderes. Selbstverständlich musste ich ein Foto von diesen beiden Herren machen, was vor allem OneBrunou erfreuen dürfte:

      Trommelwirbel..


      Zwei Deadpool! xD Gesagt haben die beiden nichts, aber bei dem Aussehen bedarf es keinerlei Worte! Wir haben danach noch einen dicken Deadpool gesichtet, den wir in der Masse aber leider wieder verloren haben. Daher leider kein Foto!



      Die Naruto-Fans unter Euch habe ich natürlich auch nicht vergessen. Zuviele Naruto, zuviele Sakura und die Saske-Cosplayer kamen merkwürdigerweise erst, als es langsam dunkel wurde..? Imo ein gut gemachtes Cosplay von:

      Kisame


      Sein Schwert war wirklich so riesig, dass wir ihn schon aus der Ferne gesichtet haben.


      Ein Naruto-Fan mit Statement


      Da ich Naruto nicht lese, kann ich dazu nichts sagen. Aber es soll wohl die Fangemeinschaft spalten.. mir wurscht.



      Ist es ein Flugzeug? Nein! Ist es ein Ufo? Nein! Was ist es dann?




      Diese Chopper Woman haben wir dann nochmals fotografiert, als eine Gruppe von One Piece Fans vorbeikam, ihr Gepäck in einer kleinen Sunny. Allerdings waren Zorro und Buggy eher als Statisten unterwegs.




      Auch für Digimon Tamers Fans habe ich ein schönes Foto gemacht, als ich ein Guilmon und ein Renamon entdeckt habe:




      Kommen wir wieder zu One Piece. Neben Ace haben wir noch einen Totgeglaubten entdeckt:



      Eigentlich waren wir auf dem Weg zu den Merchandise-Sachen. Außerdem hatte ich von einem Begleiter gehört, dass er eine Nami und KALIFA gesichtet hat! Beide habe ich nur von hinten kurz und dann nie wieder gesehen.. und das nervt mich noch immer!


      Kurz danach entschied sich unsere Gruppe für eine zeitweilige Trennung, um was zu Essen zu suchen. Also ging ich mit zwei weiteren Besuchern umher und ergatterte nach gefühlten Stunden des Laufens eine Portion Pommes frites. Zurück am Rheinufer kamen uns eine sehr hübsche Nami und ein Shanks entgegen. Ich bot ein Pommes frites an, wobei die Nami nicht "Nein" sagen konnte. Bei meiner Unterhaltung mit Shanks ist mir aufgefallen, dass sie mich um eine weitere Fritte beklaut hatte. Beide mussten dann weg und erst da bemerkte ich den Betrug. Solange hatte es gedauert etwas zu finden und in meinem Trotz, brachte ich nur einen wirklich sehr klugen Satz hervor: Hey, die Nami hat mich beklaut. So eine Diebin. Bravo, Cap. Obvious saves the day!...

      Mein Herzchen wurde aber schnell wieder zusammengeklebt, als ich ein Cosplay vom besten Dino überhaupt gesichtet hatte:




      Bei einem kleinen Solospaziergang bin ich dann noch auf einen Lucky Lou gestoßen. Sein Cosplay war toll, seine Pose super.. allerdings schoss er mir ins Gesicht. xD Das Resultat: Ich hatte ein Haargummi im Haar. xD




      Beeindruckt hat mich wieder einmal die Freundlichkeit unter den Cosplayern. Nirgendwo hat man Streitereien, Schlägereien etc. gesichtet. Ganz im Gegenteil. Vor dem Rasen entstand eine riesige "Free Hugs"-Kette, eine Art Symbol der Liebe, wie mir ein One Piece Fan auf dem Weg erzählt hat. Angefangen soll das Ganze in Australien, als ein Mann begann auf der Straße fremde Menschen zu umarmen, da jeder eine Last in sich trägt und eine Umarmung benötigt. Er habe diese Aktion wohl auch vor Gericht durchsetzen können. Worum es dabei jedoch genau ging, habe ich nicht erfahren. Es hatte sich jedenfalls eine lange, wirklich sehr lange Kette gebildet, bei denen sich die Fans am laufenden Band umarmt haben. Und wer davon ausgeht, dass es sich um eine Momentaktion gehandelt hat, täuscht sich. Diese Leute standen mehrere Stunden ohne Pause und umarmten jeden, der ihnen in die Finger kam. Eine beeindruckende Aktion, keine Frage!

      Hier im Bild links zu sehen


      Ein kleiner Ausschnitt der Menschenmenge.



      Kommen wir nun zum Abschluss meines Berichts! Wie man also gemerkt hat, habe ich wieder einmal kein Glück gehabt. Es gab zwar viele Sanji-Cosplayer, die ganz okay waren, doch überzeugt hat mich keiner. Von Nico Robin war in den ersten Stunden nichts zu sehen, nur gegen Ende habe ich eine aus dem Thriller Bark Arc und Skypia Arc gesehen. Beide wirklich sehr schlecht, leider. Skypia-Robin hatte hellbraune, zu lange Haare und ja.. Ich war ziemlich enttäuscht.
      Dennoch habe ich meine #1 gefunden und nie hätte ich gedacht. dass gerade er das Rennen machen würde, aber.. woah, der absolute hammer. Jedenfalls für mich! :D
      And the winner is...


      Er war mit dem Ace zusammen unterwegs, den man zuvor auf eins der Bilder gesehen hat. Dieser Enel sieht sowas von gut aus, ich war höchst erfreut! Da ich ja bereits geschrieben habe, dass ich Ace erst spät von Weitem entdeckt habe, betraf das zuerst auch Enel. Er ging an uns vorbei und ich habe beim Vorbeilaufen ein Foto geschossen, leider keine gute Qualität (nebenbei bemerkt auch eigentlich das erste Bild von ihm. Die beiden gerade gezeigten Fotos wurden hinterher gemacht):




      FAZIT
      Nico Robin und Sanji waren leider auch dieses Mal nicht dabei, dafür konnte mir ein Enel den Tag versüßen. Ich hätte mir aber mehr One Piece Babes gewünscht, aber man kann natürlich nicht alles haben. Wir haben viele supernette Leute kennengelernt, das Wetter hatte mitgespielt und ich denke jeder von uns hat den Tag genießen können. Es war zwar ziemlich anstrengend, doch auch ein unvergesslicher Tag! Nun bin ich ein Bärsy- und Chopper-Plüschtier reicher und nur minimal ärmer, da ich eins geschenkt bekommen habe! Ich bedanke mich bei meinen Begleitern, bei unserer Gastgeberin und den Veranstaltern des Tages. Sofern ich Zeit habe, werde ich natürlich nächstes Jahr wieder dabei sein und freue mich schon drauf!
      Und Nein, natürlich haben die beiden Deadpool gewonnen!!
    • Japantag 2015

      Und auch dieses Jahr hieß es für mich und meine sechs Begleiter, Japantag in Düsseldorf!

      Nachdem wir Tage zuvor soviel vorbereitet und uns auf den Tag gefreut hatten, stürmten wir am Samstagvormittag mit tausenden von anderen Fans den Rhein, um uns die besten Cosplays und den Merchandise anzuschauen. Als wir dann endlich angekommen waren und entschieden, wohin wir als erstes hingehen sollten, rannte ich vor lauter Träumerei einem Gintoki vor die Füße. Bäm! Alleine dafür hatte sich die mühselige Anreise schon gelohnt. Allerdings war dieser nach einem kurzen Lächeln schon wieder weg. Leider wird mein heutiger Beitrag kürzer als gedacht, denn wie wir leider befürchten mussten, wurde unser Tag von dicken grauen Wolken bedeckt, die dann auch nach nicht einmal einer Stunde alles rausgelassen hatten, was keine Miete zahlt. Unsere anfängliche Hoffnung, es würde sich hierbei um einen kleinen Regenschauer handeln, wurde zunichte gemacht, denn es regnete in Strömen und das ist bekannterweise nicht so gut, wenn man nur einen Regenschirm dabei hat!
      Dennoch wollte ich nicht einfach so aufgeben und wenigstens drei Punkte meiner langen Liste abarbeiten:

      • Viele Cosplay-Fotos schießen
      • Karaoke
      • Plüschis aus Monster Hunter finden
      • One Piece Merchandise
      • Das BESTE Cosplay finden
      • Ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin ergattern
      • Mein Traum einer perfekten Robin und eines perfekten Sanjis nachjagen
      • Einen Ace und/oder Law verärgern

      Hinsichtlich der Cosplays, hatte der Japantag dieses Jahr leider nicht viel zu bieten, was mich etwas enttäuschte und sofern ich dies beurteilen kann. Nun, es hatte schon damit begonnen, dass ich im Bus einen Hut von Ace sehen musste. Alleine das hätte mir Warnung genug sein sollen. Jedenfalls entdeckten wir gefühlte 100 Naruto, Pikachu, Ace und Law. Wirklich, diese Cosplays sind einfach nur noch ausgelutscht. Ein Sanji, den ich nur flüchtig erblickte, hatte die Augenbrauen falsch bemalt, was leider dort keine Seltenheit ist. Eine Nico Robin fand ich erst gar nicht. Wirklich schade..

      Und doch habe ich einen Teilerfolg erzielen können! An einem Stand mit Kuscheltieren, schmiss ich mich im Regen in die Menge und ergatterte ein Plüsch-Flemmli für eine Freundin, da ich ihr zusagte etwas für ihren Geburtstag zu kaufen. Dieses Brathähnchen kostete mich jedoch sage und schreibe 45€! Wie gut, dass Geburtstage nur einmal im Jahr sind. Flemmli wurde dann von einem Helden, über den man bis heute Lobeslieder singt, beschützt. Die Beschenkte ist glücklich, was will Frau da mehr?

      Als wir uns anschließend auf den Rückweg befanden und ich die Hoffnung auf ein tolles One Piece-Cosplay schon verloren hatte, schrie einer meiner Freunde laut auf: Robin, ein Bartolomeo, ein weiblicher Bartolomeo! Speedy Gonzales ist ein Nichts gegen mich, denn so schnell stellte ich mir vor Barto und bat höflichst um ein Foto, was sie mir auch gewährte.

      Dieses Jahr gibt es also leider nur ein Foto, tut mir leid. Doch es ist gleichzeitig schon der Gewinner des Jahres 2015. Vorhang auf für den..


      Ich lobte die Dame für ihre hervorragende Arbeit und sagte ihr, dass ihr Cosplay einfach genial wäre, im Gegensatz zu den ganzen Ace, die lieber tot bleiben sollten.. Tja, als genau zwei Ace entsetzt an mir vorbeizogen. YES!

      Insgesamt war der Japantag leider nicht das, was ich mir erhoffte.
      Dennoch war es ein wundervolles und sehr amüsantes Wochenende, vielen Dank dafür!
      Für die nächste Convention verspreche ich mir besseres Wetter und die Möglichkeit Euch wieder viele tolle Cosplays zu präsentieren!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nico Robin ()