Zukünftige Arcs / Dauer von One Piece

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zukünftige Arcs / Dauer von One Piece

      Foreshadowing 1.100 Kapitel:

      Aktuell befinden wir uns bei Kapitel 796.
      Und was wird uns ab groben Themen noch erwarten?

      In Folgenden eine Übersicht was mir spontan an wichtigen Ereignissen einfällt, "kleinere" Dinge lasse ich bewusst weg, da das auch zusammengefasst werden kann, wie z.B. die Einführung von Issho in Dress Rosa Arc.

      - Big Mum 50 Kapitel
      - Kaidou 50-100 Kapitel
      - Arc mit einem Supernovae 50 Kapitel
      - Blackbeard 50-100 Kapitel
      - GE 2.0 50-100 Kapitel

      Sprich maximal 300 Kapitel, jedoch fehlen hier noch einige kleinere Punkte, es gibt viele weitere Schauplätze und offene Fragen, die Oda beantworten muss - wenn diese auch mit eingebaut werden können. Ich denke trotz allem, dass Oda's eigene Schätzung bestimmt nicht allzu weit weg liegt, evtl noch 100-150 Kapitel "Puffer" drauflegen und man kommt bei circa 1.250 Kapiteln raus.

      Das schöne daran, wir dürfen uns weiterhin an One Piece erfreuen.

      Gruß
      GEAR
    • G E A R schrieb:

      Foreshadowing 1.100 Kapitel:

      Aktuell befinden wir uns bei Kapitel 796.
      Und was wird uns ab groben Themen noch erwarten?

      In Folgenden eine Übersicht was mir spontan an wichtigen Ereignissen einfällt, "kleinere" Dinge lasse ich bewusst weg, da das auch zusammengefasst werden kann, wie z.B. die Einführung von Issho in Dress Rosa Arc.

      - Big Mum 50 Kapitel
      - Kaidou 50-100 Kapitel
      - Arc mit einem Supernovae 50 Kapitel
      - Blackbeard 50-100 Kapitel
      - GE 2.0 50-100 Kapitel

      Sprich maximal 300 Kapitel, jedoch fehlen hier noch einige kleinere Punkte, es gibt viele weitere Schauplätze und offene Fragen, die Oda beantworten muss - wenn diese auch mit eingebaut werden können. Ich denke trotz allem, dass Oda's eigene Schätzung bestimmt nicht allzu weit weg liegt, evtl noch 100-150 Kapitel "Puffer" drauflegen und man kommt bei circa 1.250 Kapiteln raus.

      Das schöne daran, wir dürfen uns weiterhin an One Piece erfreuen.

      Gruß
      GEAR


      Genau mit der Menge rechne ich auch. Es gibt nämlich keinen Grund warum z.b. der finale Krieg genauso lang oder gar länger als Dressrosa/GE werden soll da in diesem nicht halb soviel filler wie Ace/Doflamingo/Law backstories etc. vorkommen werden und wie es jemand schon erwähnt hat, kann sehr viel in einem arc miteinander verknüpft werden. Allein in Dressrosa sind ja auch schon hunderte Sachen passiert da wird einem fast schwindelig. Also glaube 1100-1200 Kapitel kann gut hinhauen.
      May I introduce? Roronoa Zoro, the world´s greatest swordsman!!
    • Um einmal zusammen zu fassen, welche zukünftigen Schlüsselfiguren, wo eine Rolle spielen könnten. Wir haben folgende Charackter die in Zukunft noch eine größere Rolle spielen werden bzw. noch im Rennen sind/noch nicht besiegt wurden.

      Kaido

      Big Mum
      Shanks
      Teach
      Dragon
      Kid (Hawkins und Apoo, zähle ich dazu)
      Sakazuki
      Letzter Shishibokai
      Letzter Admiral
      Vegapunk
      Gurosai (Zähle ich mal als eine Person)

      Jetzt haben wir folgende Namentlich erwähnte Inseln, in der neuen Welt, auf denen die Strohutbande bisher noch nicht war.


      Zou

      Die Torten Insel
      Baltigo
      Wa No Kuni
      Elban
      Unicon
      New Marineford
      Mary Joa
      Pucci die Gourmet Insel

      Jetzt überlegen wir mal, wie man das in einer logischen Reihenfolge zusammen bringen könnte:


      Zou --> Kaido (Ca. 100 Kapitel)

      Ich denke das Zou die Heimat der Minkmen ist. Immerhin hört sich der Name sehr nach Zoo an und es gibt viele diverse Anspielungen wie z.B. Bepos Anwesenheit etc. etc. Wie der Kampf gegen Kaido verlaufen wird, ist schwer zu sagen, aber auf jeden Fall werden Law's Bande und die Supernova aus Dress Rosa eine Rolle in Luffys Allianz spielen.

      Die Torten Insel --> Big Mom (Ca. 100 Kapitel)

      Ich denke hierzu gibt es nicht viel zu sagen. Der Fokus wird eben auf dem Kampf SHB-Allianz gegen Big Moms Bande sein. Hier wird vielleicht das Verhältnis zu Ceaser und Lola noch eine Rolle spielen, da sie ja viele, unter anderem ich, nach wie vor als Big Moms Tochter vermuten.

      Mary Joa --> Die Gurosei (Ca. 2 Kapitel)

      Im Gegensatz zu vielen anderen, glaube ich nicht das die Gurosai oder die CP0 starke Kämpfer sind. Für mich war das immer reine Politik und die Marine sind die "Vollzugsbeamten" Ich glaube auch nicht das die SHB jemals einen Fuß auf diese Insel setzten wird. Ich denke hier werden genau zwei Dinge passieren. 1. Sakazuki wird die Gurosai töten, die Macht übernehmen und auf den Rank eines Art "Imperator/Diktator" aufsteigen. Das ganze wird er, sagen wir mal am besten Doflamingo in die Schuhe schieben, dann haben wir auch geklärt, was mit dem in Zukunft passiert. 2. Das darauf folgende Gipfeltreffen/Kongress der Könige --> Abschaffung des Shishibokai System und somit die Vollendung von Sakazukis Plan.

      Baltigo --> Dragon (Ca. 50 Kapitel)

      Ich denke das Dragon bald sterben wird. Es muss aber so passieren, das er irgendwie trotzdem ein Geheimnis bleibt. Vielleicht an einer Krankheit. Luffy besucht ihn, es gibt einen Flashback zu Luffys Mutter. Sabo wird neuer Revo-Führer und als Finalgegner für Sakazuki aufgebaut.

      Wa No Kuni (Ca. 50 Kapitel)

      Ich denke hier werden Kinemon, Momonosuke, Kanjuro, der letzter Shishibokai, der letzte Admiral und Zoro eine Rolle spielen. Ich fehlt mir grad echt etwas die Fantasie, aber es wird wohl wieder irgend etwas zu retten geben.

      Elban (Ca. 50 Kapitel)

      Im Prinzip das selbe wie bei Wa No Kuni. Man könnte auch hier den Shishibokai oder den Admiral einführen oder auf jeder Insel jeweils einen von beiden. Man könnte diese beiden Inseln aber auch dafür nutzen, Bezüge zu Allianz Mitgliedern oder Parralelen zur Blackbeard Bande auf zu bauen.

      Kampf gegen Kid (Ca. 20)

      Kid ist für mich Sorymäßig so eine Art zweiter Teach, aber nicht ganz so overpowered. Er wurde auch als eine Art Rivale von Luffy eingeführt. Man hätte ihn natürlich auf Wano oder Elban abhandeln können, aber es fehlt noch eine Sache in One Piece, die ich mir von Anfang an immer mal gewünscht hätte. Nämlich eine Schlacht auf See, das wäre wenigstens mal was "piratenhaftes" Bisher wurden alle großen Kämpfe auf Inseln ausgetragen. Kid ist außerdem ein Antagonist, der wie ich finde, so spät wie möglich ausscheiden muss, also warum nicht direkt vor Unicon.

      Weitere Kleinigkeiten (Ca. 30 Kapitel)

      Boney, Urouge, Kuzans Verbindung zur Unterwelt, Vegapunks Auftritt, Smokers Vergangenheit, Geheimnis um Kuina und Tashiki unw. (Alles was ich vergessen hab, bitte hier unterbringen)

      Unicon --> Teach/Shanks (Ca. 100 Kapitel)
      Wie viele anderen, glaube auch ich das Shanks gegen Ende des Mangas sterben wird, und natürlich durch Teach. Ich lege noch einen oben drauf und sagen das ebenfalls Yasop von Van Oger und Falkenauge von Shiryu getötet wird. Ich vermute das Falkenauge Shanks im Kampf gegen Teach zur Hilfe kommen wird. Die Verbindung zu Shanks wurde nicht umsonst eingebaut. Und es würde einfach passen weil Shiryu damit zum stärksten Schwertkämpfer werden würde. Man gebe ihm noch ein Drachenschwert und irgendwie die Schuld an Kuinas Tot und schon haben wir den perfekten Finalgegner für Zorro. Dann kommt natürlich der langersehnte Kampf SHB vs BBB indem schließlich erstere gewinnt, und Luffy zum Piratenkönig wird.

      New Marineford --> Sakazuki (Ca. 200 Kapitel)
      Dann beginnt der große Krieg. Ich bin ein starker Anhänger der Projekt: One Piece Theorie, mit dem sprengen der Redline und dem vereinen der Ozeane durch die Antiken Waffen (Ich denke die kennt jeder). Mit dieser Theorie währen eigentlich alle großen Fragen zu den D, dem Antiken Königreich, dem Rio-Porneglyph, den Tenryobito, dem verlorenen Königreich, dem Allblue etc. etc. geklärt und der finale Krieg kann beginnen! Ich vermute der Krieg wird hauptsächlich im neuen Marineford sein, aber gleichzeitig auch auf die komplette Umgebung verteilt sein. Luffy wird den Plan des One Piece umsetzten weil es seinen Vorstellungen der "gößten Freiheit" entspricht. Dann riesen Chaos, ich denke Teach überlebt auf Unicon. Finale Kämpfe werden dann. Sanji vs Kizaru, Zorro vs Fujitora, Franky vs dritter Admiral, Sabo vs Sakazuki (Neuer Revo-Führer gegen Regierungsoberhaupt) Und Luffy vs Teach (Runde 2) Regierung wird zerstört, Marine neu aufgebaut, Welt wird vereint, alle Wünsche der SHB gehen in Erfüllung. Vielleicht stirbt Luffy.... Vielleicht auch nicht.... Ende! :D

      Das alles ist 50% Theorie und 50% Wunschdenken! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Errortalk ()

    • Ist Baltigo nicht auf der ersten Seiten der Grandline im Paradies? Bisher ist Oda immer nur vorwärts gefahren, lediglich Sabaody wurde zweimal angesteuert aus bekannten Gründen, ein Rückehhr in die erste Grandline wäre ziemlich komisch. Denke mal Dragon hat ein HQ ebenfalls in der NW, Kuma sollte auch noch mal eine Rolle spielen.

      Mir fehlt die Arc für die Emerald City und eine wo Enel wieder vorkommen wird, dann wurde glaube ich noch eine Insel erwähnt in der Skypia Saga wo man auf die andere Weise zu den Himmelsinseln kommt und Pirate Paradise Island welche von Robin im DBF erwähnt wurde
      A Laser beam of Epicness
    • Ich würde es auch sehr gerne begrüßen, wenn Oda ein paar Zwischenstopps mit Schatzsuchen macht (keine Filler) Sowas vermiss ich einfach. Das würde auch mal wieder sehr schön sein, und da kann man auch gut sehen, wie die SHB zusammenhält. Wer weiß, vielleicht wäre Law ja noch bei der Schatzsuche dabei ^^ Einfach mal, ein ruhiger Zwischenstopp mit Comedy, Festmahl gemütlichkeit, und allen drum und dran. Allgemein, um sich mal auszuquatschen. Es gibt jedenfalls, noch viel zu entdecken/enthüllen.
    • Das Luffy und Co. wieder ins Paradies zurückfahren, finde ich gar nicht so unwahrscheinlich. Der Grund ist einfach: Laboon.
      Wir sollten einfach mal davon ausgehen, dass Brook nicht alleine zum Wal zurückfährt, nur weil sein Captain Piratenkönig geworden ist. Immerhin hat ihn sein Verprechen ja 50 Jahre bei Verstand gehalten. Außerdem hat derStrohhut ja auch versprochen, dass er zurück kommt (Shirahoshi übrigens auch, wobei die ganze Situation auf der FMI mit Big Mum abgewickelt werden könnte).

      Auch die anderen Mitglieder werden nach und nach ihre Träume erfüllen, wobei ich Namis hier am schwierigsten sehe. Immerhin will sie eine Weltkarte zeichnen, was bedeutet jede Insel (auch im Calm Belt) und jeden Blue nochmal anzusteuern. Wenn Oda die Strohüte nicht auflöst und uns sprungahhfte Coverstorys á la "Nami macht sich alleine auf den Weg, um alle Gewässer zu erkunden" zeigt, dürfte das Ende wohl noch ein bisschen hin sein.

      Die anderen Träume [Link zur Übersicht] dürften sich noch in die Geschichte mit einbinden lassen:
      - Robin sucht die wahre Geschichte und wird sie wahrscheinlich auf der Reise noch finden (vielleicht ist das auch einer der Gründe, wieso sich die Bande in das
      Königstreffen einmischt, immerhin hat sonst niemand politische Ambitionen).
      - Lysop will ein tapferer Krieger werden, was er spätestens im Land der Riesen durch irgendeine Prüfung unter Beweis stellen könnte.
      - Sanji will den All Blue finden (und Absaloms Frucht ^^), der natürlich irgendwo existieren könnte, oder geschaffen wird, sobald Ruffy im Gear 5 Mary Joa einreißt
      - Chopper will ein Wundermittel herstellen und wird dafür sicher noch Erfahrungen und Medizin auf der ganzen Welt sammeln
      - Zorro möchte der beste Schwertkämpfer der Welt werden, was heißt, er sollte irgendwann Falkenauge besiegen, was bei einem erneuten großen Krieg möglich sein sollte
      - Franky will ein Schiff für die Weltumsegelung (Startpunkt war Water 7)

      Die Dauer hängt für mich also davon ab, wann jedes Mitglied seine Träume verwirklichen kann.
    • Die Story scheint mir momentan noch weit entfernt davon zu sein beendet zu werden. Ich könnte mir sogar noch einen weiteren Timeskip vorstellen, Roger war immerhin auch wesentlich älter als er PK wurde (nicht das es hier zwingen eine parallele geben muss, nur wirkt ein zu Junger Luffy als PK in meinen Augen unpassend ).
      Jedenfalls denke ich das man an den Schwächeren der SHB gut ablesen kann ob die Story sich dem Ende neigt. Ich erwarte mir von diesen gegen Ende, wenn Luffy kurz davor ist an Spitze zu stehen, eine gewisse Grundstärke und Furchtlosigkeit.
      Wenn also Nami ernst zunehmenden Gegnern entgegen tritt und Chopper oder Brook von Big Shots zu mindest respektiert werden, dann nähern wir uns einer würdigen PK-Crew und somit dem Ende des Mangas.

      Von der Aussage das der Manga bei ca 1100 Kapiteln enden soll halte ich nichts, sogar wenn Oda selbst das so erwähnt haben sollte. Wir alles wissen nämlich wie oft Oda seine ursprünglichen Ideen überdenkt (Zoro als Buggy´s Bodyguard oder Vivi als Prinzessin) oder spontan neue Charaktere oder Handlungen in die Geschichte wirft (Supernova).
      Garp: Rayleigh? The Navy cant mess with two legends at the same time......
      Meanwhile Kizaru at Sabaody...
      .
    • Ich gehe immer noch davon aus das die Zahl 1100 mal ein früheres Ziel gewesen ist, das Oda nicht mehr einhalten kann ohne alles extremst zusammen zu Pressen.

      kaido: 50-100 Kapitel davon kann man bestimmt mal ausgehen. Die Armee von Zoan Früchte Kämpfern ist erst einmal vorhanden das sie irgend wo eine schwäche haben werden weil sie keine echten TF sind ist vermutlich klar aber es ist unwahrscheinlich das dass schnell passieren wird sonst hätte Oda nicht so viel tam tam um die Fake Früchte gemacht (die verfolgen uns schon seit DR).

      BM: Auch hier sehe ich 50-100 Kapitel alleine schon weil Oda hier gut ausholen kann und die FMI mit ins Boot nehmen könnte. Über ihre Armee stärke ist jetzt nicht so viel Bekannt allerdings wird sie nicht ohne Grund Kaiserin sein.

      Shanks: Ja hier ist vermutlich alles möglich, er könnte z.b. in ein paar Kapiteln abgehandelt werden (durch Teach getötet, von der Kid Allianz besiegt, usw..). Aber genau so gut könnte es hier auf einen Kampf von seiner Bande gegen die SHB hinaus laufen da Ruffy ja alle 4 Kaiser besiegen will und wir nicht wissen wie das treffen Kid Allianz und kaido ausgegangen ist. Von daher würde ich sagen 10-50 Kapitel da hier vieles möglich ist und damit meine ich nicht nur Kämpfe sondern auch andere sachen.

      Teach: Sollte der große Gegner um das OP sein und wurde auch stark aufgebaut hier kann man wohl auch von 50-100 Kapiteln ausgehen. Hier besteht ja auch die Möglichkeit das dieser Kampf auf Unicon ausgetragen wird.

      Dann gibt es noch den letzten großen Krieg der ja viel größer als der von Whitbeard - Marine sein soll. Von daher gehe ich hier mal von 100-150 Kapiteln aus.

      Somit komme ich auf ca 300 Kapitel Minimum bis maximal 500.

      Dazu wird die Frage bleiben wie Oda die ganzen anderen sachen wie 7 Samurai, Neue Mitgleider der SHB, Kid Allianz, Wünsche der SHB, FMI Zerstörung, Mary Joa und dessen Geheimer Schatz, Dragon und die Revos usw unterbringen will. Alles wird er nicht in die Kaiser Sagen (so nenne ich sie mal) einbringen können wodurch auch wieder mal schnell einige Kapitel hin zu kommen werden.


      Egal wie ich es dreh und wende ich komme auf mindestens 500 Kapitel und somit auf 1300 Kapitel. Ich vermute einfach mal das Oda mit und mit immer mehr Ideen gehabt hat und diese noch einbauen wollte wodurch das ganze immer größer wurde. Und so wie Oda es bisher gemacht hat kann ich mir nicht vorstellen das alles plötzlich schlag auf schlag geht und die Kaiser fallen wie Armeisen. Da müsste es ja schon so sein das sich BM und Kaido bekriegen wie auch Shanks und Teach. Aber wieso sollte Oda das genau so regeln?
    • Ich glaube ehrlich gesagt die Ereignisse werden sich bald überschlagen,kann zwar sein,dass es dem einen zu schnell geht,aber es wird wohl an mehreren Fronten gleichzeitig etwas passieren,und bestimmte Arcs fallen vielleicht auch zusammen.
      Wie viele Kapitel genau möchte nicht sagen,denke 300-400 sind aber noch auf jeden Fall drin,es gibt noch genug offene Fragen.
      Und ich hoffe die arbeitet Oda mal ab,statt immer nur eine Frage zu beantworten und 10 neue aufzuwerfen :P

      Für all jene die jetzt meckern,dass es doch zu schnell geht und die Strohhüte wieder mehr Abenteuer erleben sollen und nicht immer nur von großen Ereignis X in Ereignis Y sich stürzen:
      Die Grandline bzw die erste Hälfte bestand auch nicht aus vielen Inseln.Auch dort hatte man den Eindruck,es geht alles zu schnell.
      Und doch ist es nun mal so in den meisten Erzählungen,dass man nur die wichtigsten Ereignisse des Protagonisten erzählt,natürlich vergeht dazwischen noch Zeit,aber das würde den Geschichtsfluss unterbrechen und lediglich strecken.
      Es werden zudem noch viele Jahre vergehen ,auch wenn es nur zb noch 400 Kapitel sind,das sind auch noch 10 Jahre ca. ;)

      Um noch einen Arc reinzu werfen,erinnert ihr euch an die Smaragdgrüne Stadt,die Bellamy auf Jaya erwähnt hat?
      Denke das könnte auch nochmal wichtig werden. ^^
    • Reborn schrieb:

      Ich glaube ehrlich gesagt die Ereignisse werden sich bald überschlagen,kann zwar sein,dass es dem einen zu schnell geht,aber es wird wohl an mehreren Fronten gleichzeitig etwas passieren,und bestimmte Arcs fallen vielleicht auch zusammen.
      Wie viele Kapitel genau möchte nicht sagen,denke 300-400 sind aber noch auf jeden Fall drin,es gibt noch genug offene Fragen.
      Und ich hoffe die arbeitet Oda mal ab,statt immer nur eine Frage zu beantworten und 10 neue aufzuwerfen :P

      Für all jene die jetzt meckern,dass es doch zu schnell geht und die Strohhüte wieder mehr Abenteuer erleben sollen und nicht immer nur von großen Ereignis X in Ereignis Y sich stürzen:
      Die Grandline bzw die erste Hälfte bestand auch nicht aus vielen Inseln.Auch dort hatte man den Eindruck,es geht alles zu schnell.
      Und doch ist es nun mal so in den meisten Erzählungen,dass man nur die wichtigsten Ereignisse des Protagonisten erzählt,natürlich vergeht dazwischen noch Zeit,aber das würde den Geschichtsfluss unterbrechen und lediglich strecken.
      Es werden zudem noch viele Jahre vergehen ,auch wenn es nur zb noch 400 Kapitel sind,das sind auch noch 10 Jahre ca. ;)

      Um noch einen Arc reinzu werfen,erinnert ihr euch an die Smaragdgrüne Stadt,die Bellamy auf Jaya erwähnt hat?
      Denke das könnte auch nochmal wichtig werden. ^^


      Sowenig ist das nicht.
      Drum = Königreich + neues Mitglied
      Alabasta = Königreich + Samurai besiegt
      Skypia
      Water 7 = Neues Schiff + neues Mitglied
      EL = CP9 + Kriegserklärung an die Weltregierung
      TB = Samurai besiegt + Kuma kennen gelernt + neues Mitglied
      Sa = Zeitsprung + Admiral Einführung + Die Rookis
      AL = Samurai besiegt/ bzw mit Verbündet
      ID = 2 Samurai befreit + Revo Mitglieder
      MF = Whitbeard + Ace verstorben + Law als Verbündeter

      Insgesamt reden wir hier von ca 500 Kapiteln für die 1 hälfte der Grandline. (102-602)
      Wenn die 2 Hälfte also genau so lange ist haben wir schon 500 Kapitel, das wäre ungefähr die 1100 aber da wir jetzt schon für 3 arcs fast 200 Kapitel haben fällt es mir mehr als schwer vorzustellen das der ganze Rest in 300 gepackt werden sollen.
    • Ja bei der Rechnung wird nur etwas vergessen,Ruffy hatte schon die erste Hälfte der Grandline mit dem Sabody Archipel überquert.
      Amazon Lily lag gar nicht auf seiner Route,er wurde halt woanders hingeschleudert.Skypia lag sogesehen auch nicht auf der Route.
      Meine Aussage bezog sich halt bloß darauf,dass Ruffy theoretisch die erste Hälfte der Grandline ebenso recht schnell überquert hat.
      Und ID/MF spielten sich Grunde am selben Ort ab,bzw in der Nähe von EL,und lagen alle 3 nicht direkt auf Ruffys Route.

      Du hast btw Whiskey Peak und Little Garden vergessen,auch wenn beides Arcs für Alabasta relevant waren,und halt auch Jaya sowie den Davy BackFight ^^
      Ich würde aber nicht viel auf diese Rechnung geben,die neue Welt ist anders,DR war ein ziemlicher Monsterarc,weil eben viele Dinge behandelt werden müssen.Denke in zukünftigen Arcs wird halt das Chaos ausbrechen,und an mehreren Fronten was passieren.
      zb könnte es sein,dass während die Leute auf Zou sind,Big Mom die Bombe auf der Teeparty erhält,Ruffy aber WanoKuni ansteuert,wo Kaido eventuell haust,der mittlerweile ihn im Visier hat.
      Währenddessen könnte Blackbeard seinen Zug machen oder eben die anderen Rookies,ich sag es mal so auch die nächsten Arcs stelle ich mir recht infogeladen vor.
      Und außerdem Oda ist auch nur ein Mensch,wer weiß was er mittlerweile verworfen hat,und was noch dazu kommt.
    • Reborn schrieb:

      Ja bei der Rechnung wird nur etwas vergessen,Ruffy hatte schon die erste Hälfte der Grandline mit dem Sabody Archipel überquert.
      Amazon Lily lag gar nicht auf seiner Route,er wurde halt woanders hingeschleudert.Skypia lag sogesehen auch nicht auf der Route.
      Meine Aussage bezog sich halt bloß darauf,dass Ruffy theoretisch die erste Hälfte der Grandline ebenso recht schnell überquert hat.
      Und ID/MF spielten sich Grunde am selben Ort ab,bzw in der Nähe von EL,und lagen alle 3 nicht direkt auf Ruffys Route.

      Du hast btw Whiskey Peak und Little Garden vergessen,auch wenn beides Arcs für Alabasta relevant waren,und halt auch Jaya sowie den Davy BackFight ^^
      Ich würde aber nicht viel auf diese Rechnung geben,die neue Welt ist anders,DR war ein ziemlicher Monsterarc,weil eben viele Dinge behandelt werden müssen.Denke in zukünftigen Arcs wird halt das Chaos ausbrechen,und an mehreren Fronten was passieren.
      zb könnte es sein,dass während die Leute auf Zou sind,Big Mom die Bombe auf der Teeparty erhält,Ruffy aber WanoKuni ansteuert,wo Kaido eventuell haust,der mittlerweile ihn im Visier hat.
      Währenddessen könnte Blackbeard seinen Zug machen oder eben die anderen Rookies,ich sag es mal so auch die nächsten Arcs stelle ich mir recht infogeladen vor.
      Und außerdem Oda ist auch nur ein Mensch,wer weiß was er mittlerweile verworfen hat,und was noch dazu kommt.
      Ich habe die nicht vergessen^^ ich fand sie nur nicht wichtig genug und habe sie mehr als teil von Alabasta angesehen. Das gleiche würde ich ja auch East Blue machen. Da würde ich auch erst anfangen ab dem Zeitpunkt wo Buggy ins Spiel kommt und nicht die paar Kleinigkeiten davor.

      Sicherlich gehören sie nicht direkt zur Route aber ich gehe die sache auch nicht aus Ruffys Sicht an sondern aus der von Oda. Hier geht es ja um die Länge von OP und nicht um die Route bis zum Ziel.

      Jetzt sehen wir die sache mal aus Odas Sicht.
      Er baut alle wichtigen Figuren mit und mit auf um sie dann plötzlich aufeinander treffen zu lassen, obwohl diese sehr viele Jahre sich aus dem Weg gegangen sind?
      Kaiser - Kaiser kann ich mir nicht Vorstellen mit Ausnahme von Teach und Shanks. Die Kaiser wissen doch das die Rookis Allianzen gründen um sie zu Stürzen, wieso sollten sie sich dann Gegenseitig schwächen? Wäre doch wirklich unlogisch. Alle (außer Shanks) haben ein gemeinsames Ziel und das ist Ruffy. Und es wäre auch sehr seltsam wenn Ruffy bei Dofi schon Probleme hat und dann 2 Kaiser am Stück plättet.

      Ich vermute einfach mal das BM die erste sein wird und danach Kaido dran kommt. Und das glaube ich weil somit Jinbei beitreten kann und man direkt beim 1 Kaiser schon ein nötiges Powerup hat. Dazu wird Law mit von der Partie sein. Zou gilt für viele hier als Stützpunkt von Kaido und ich vermute das es ebend nicht so.
    • Also es ist wirklich schwer vorstellbar, dass der Manga schon bei circa 70% liegt. Oda hat so viele Geheimnisse und Themen eröffnet und solange er nicht die nächsten Themen schnell abharkt, sollte sich das Ganze noch ziehen. Sicher, manche Bereiche laufen wahrscheinlich zusammen (z.B. Kuzan und Blackbeard, sowie Vegapunk und Kuma).

      Dann ist auch die Frage, wie viel Zeit Oda in einzelne Themenbereiche steckt. Zum Beispiel wissen wir bisher so gut wie nichts über das "D" und das alte Volk, sowie über die Entstehung der Weltregierung. Schon alleine diese Thematik, sollte sinnvoller Weise (aus meiner Sicht) länger sein als der Dressrosa-Arc (der sicherlich auch wichtig war, aber meiner Meinung nach nicht so wichtig).
      Auch über Vegapunk ist bisher kaum etwas bekannt geworden. Vielleicht bekommt auch er einen Arc oder dieser könnte verknüpft mit der Thematik "Weltregierung" sein. Dann natürlich noch die Kaiser: selbst wenn nur einer einen Arc bekommen würde, so könnte sich dieser länger ziehen als der Dressrosa Arc oder etwa gleich lang. Andererseits scheint Kaido nun einen Krieg zu planen. Eventuell läuft am Ende einiges zusammen (mehrere Kaiser, SHB und Marine/Weltregierung in einem Krieg z.B.). Hier könnte sich auch der Kampf zwischen Zorro und Mihawk entscheiden. Aber ich schweife ab.

      Fazit: Sollten nicht viele Themen zusammengelegt werden, so kommen wir entweder mit etwas zu kurz oder Oda sprengt die letzten 30% deutlich.
    • Ich hab ja den Verdacht, dass Oda sich bei der neuen Welt von Gullivers Reisen inspirieren lässt. Die einzelnen interessanten Reisen von Gulliver waren folgende:

      1. Liliput - Das Land der Zwerge
      Da waren wir gerade auf Dress Rosa, bzw. Green Bit. Gerade die Szene mit der gefesselten Robin ist da ja eindeutig.

      2. Brobdingnag - Das Land der Riesen
      Deutet nun sehr deutlich auf Elban hin als zweite Reise. Könnte also durchaus das Ziel nach Zou sein. Ob es wirklich nach Wa No Kuni geht, wissen wir nicht. Ist ja nur eine allgemeine Annahme wegen Kinemon und co.

      3. Laputa - Die schwebende Insel
      Klingt nach der Insel, von der Capone Bege angezogen wurde. Laputa wird auch von einem Magneten angetrieben.

      4. Glubbdubdrib - Die Insel der Magier
      Hab ich noch keine Gedanken zu. Aber hier kann einer Geister von Verstorbenen herbeirufen.

      5. Luggnagg - Das Reich der Unsterblichen
      Das erinnert mich total an Kaido, der ja auch unsterblich und zutiefst unglücklich darüber ist. Bei Gullivers Reisen verhalten sich diese Unsterblichen ähnlich.

      6. Das Land der Houyhnhnms
      Wenn ich das richtig verstehe, sind in dem Reich die Rollen von Pferden und Menschen vertauscht, ähnlich wie bei Planet der Affen.
    • Ich glaube wir haben noch einiges nicht gesehen und was wichtig ist wie Vegapunk z.b oder der neue Samurai der noch absolut unbekannt ist oder der letzte Admiral der ja auch nur vom Namen her bekannt ist.

      Das alte Königreich wird wahrscheinlich zusammen mit dem one piece geklärt aber es gibt immer noch 3 Kaiser die besiegt werden müssen oder zumindest bekehrt werden sollten. Ich glaube nicht das Ruffy unbedingt Kaido besiegen muss, ich denke ein unentschieden oder eine knappe Niederlage könnte gegen Kaido wirklich reichen um Ihn als Verbündeten zu gewinnen, denn bei Kaido geht es wirklich nur noch um Spaß am Leben und den könnte er haben wenn er mit Ruffy ab und zu die Fäuste fliegen lässt.

      Bei Big mom müssen wir schauen ob es wirklich die Mutter von Lola ist aber wenn ja dann könnte sich der Konflikt doch schneller lösen als gedacht aber ich hoffe schon das Ruffy gegen Big Mom kämpfen wird, dafür ist schon zu viel passiert in meinen Augen. Zu Big Mom wollte ich noch was sagen, viele denken sie hat die Säure Frucht gegessen weil die Spucke gezischt hat als sie geredet hat aber es kann auch einfach nur sehr heiß gewesen sein in dem Raum.

      Sie liebt ja süßes und vielleicht hat sie einen sehr großen Ofen der sehr viel Hitze ab gibt, denn immerhin ist sie ja auch sehr groß, für mich macht sie eher den Anschein als wäre sie eine Hexe und inspiriert würde Oda da von hänsel und Gretel aber das ist ein anderes Thema.

      Also ich glaube auch das da jetzt noch mindestens ein Arc kommt vor dem ersten Kaiser und dann wird wahrscheinlich Big Mom der erste Kaiser seinen richtigen Auftritt bekommen, danach wird Ruffy ein Kaiser und nach dem Kid und Co bei Shanks gescheitert sind könnte doch Ruffy ihr Ziel werden.

      Ich würde es sehr interessant finden wenn man mal den Spieß umdreht und mal jagd auf Ruffy macht und zwar aus der Sicht der Angreifer, es würde einfach mal etwas anderes sein als ständig die SHP zu sehen wie sie auf der jagd nach dem one piece sind.

      Danach könnte dann Kaido mit seinem Krieg kommen wo dann alles geklärt wird bis zum one piece aer das dauert sicher noch 6 bis 10 Jahre.
    • Welche Arcs es warscheinlich geben wird werde ich mich erstmal nicht viel Äußern da eigendlich alle Genannt werden. Was ich noch erweitern werde ist das ich denke das Kid und seine Allianz Shanks besiegen wird. Wie auch immer ob direkt oder durch einen Hinterhalt macht aber keinen Unterschied. Kid wird darauf hin zum Kaiser ernannt und es wird zu einem Kampf zwischen Ruffy und Kid kommen. Was dazu passen würde das Ruffy alle vier Kaiser besiegen will. Und irgendwie hat Ruffy einen Hass oder einen Grund alle Kaiser zu besiegen Außer Shanks und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das Ruffy und Shanks gegeneinander kämpfen.
      Ab sofort mach ich auch Theorien Videos zu One Piece wen ihr wollt konnt ihr ja mal vorbei schauen.Youtubekanal heißt
      Mihawk D.Dragon/OnePieceTalk
    • Mihawk D. Dragon schrieb:

      Welche Arcs es warscheinlich geben wird werde ich mich erstmal nicht viel Äußern da eigendlich alle Genannt werden. Was ich noch erweitern werde ist das ich denke das Kid und seine Allianz Shanks besiegen wird. Wie auch immer ob direkt oder durch einen Hinterhalt macht aber keinen Unterschied. Kid wird darauf hin zum Kaiser ernannt und es wird zu einem Kampf zwischen Ruffy und Kid kommen. Was dazu passen würde das Ruffy alle vier Kaiser besiegen will. Und irgendwie hat Ruffy einen Hass oder einen Grund alle Kaiser zu besiegen Außer Shanks und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das Ruffy und Shanks gegeneinander kämpfen.
      Ich könnte mir schon durchaus vorstellen, dass Luffy später auch gegen Shanks kämpfen könnte. Es würde das ganze zumindest abrunden und ein gewisses Showdownfeeling erzeugen. Es ist ja Luffys Traum König der Piraten zu werden, so muss er sich jeden stellen, auch wenn es Shanks sein könnte. Zudem sind sie ja auch Piraten, da gibt es keine Ausnahmen. Ich denke aber auch, dass Shanks sich eventuell auch eine Kostprobe von Luffys Stärken machen möchte und diesen herausfordert, ob dieser es schaffen kann , König der Piraten zu werden.
    • Rhawksfire schrieb:

      Ich könnte mir schon durchaus vorstellen, dass Luffy später auch gegen Shanks kämpfen könnte. Es würde das ganze zumindest abrunden und ein gewisses Showdownfeeling erzeugen. Es ist ja Luffys Traum König der Piraten zu werden, so muss er sich jeden stellen, auch wenn es Shanks sein könnte. Zudem sind sie ja auch Piraten, da gibt es keine Ausnahmen. Ich denke aber auch, dass Shanks sich eventuell auch eine Kostprobe von Luffys Stärken machen möchte und diesen herausfordert, ob dieser es schaffen kann , König der Piraten zu werden

      Ich denke D. Dragon ging es weniger darum zu sagen, dass Ruffy bei Shanks eine Ausnahme macht und nicht kämpft, sondern wenn Kid & Co Shanks besiegen (mMn sogar töten für Dramatik á la Ace), wäre quasi diese Geschichte "gelöst". Ruffy wird gegen alle 4 Kaiser kämpfen und sie besiegen, um König zu werden, aber da es Shanks dann nicht mehr gibt / er kein Kaiser mehr ist, muss Ruffy nicht gegen sein Vorbild kämpfen. So könnte Oda auch dafür sorgen, dass er seinen Mugiwara behält.
    • Vizeadmiral D. Garp schrieb:

      Rhawksfire schrieb:

      Ich könnte mir schon durchaus vorstellen, dass Luffy später auch gegen Shanks kämpfen könnte. Es würde das ganze zumindest abrunden und ein gewisses Showdownfeeling erzeugen. Es ist ja Luffys Traum König der Piraten zu werden, so muss er sich jeden stellen, auch wenn es Shanks sein könnte. Zudem sind sie ja auch Piraten, da gibt es keine Ausnahmen. Ich denke aber auch, dass Shanks sich eventuell auch eine Kostprobe von Luffys Stärken machen möchte und diesen herausfordert, ob dieser es schaffen kann , König der Piraten zu werden

      Ich denke D. Dragon ging es weniger darum zu sagen, dass Ruffy bei Shanks eine Ausnahme macht und nicht kämpft, sondern wenn Kid & Co Shanks besiegen (mMn sogar töten für Dramatik á la Ace), wäre quasi diese Geschichte "gelöst". Ruffy wird gegen alle 4 Kaiser kämpfen und sie besiegen, um König zu werden, aber da es Shanks dann nicht mehr gibt / er kein Kaiser mehr ist, muss Ruffy nicht gegen sein Vorbild kämpfen. So könnte Oda auch dafür sorgen, dass er seinen Mugiwara behält.
      Genau. Ob allerdings Ruffy den Hut am ende auf Shanks Grab legt und ihm den Hut so quarsi zurück gibt. Aber das denke ich nicht. Shanks hat den Hut Gol D. Roger ja auch nicht zurück gegen. Für den Fall das er es verlangt hat. Ich denke Ruffy wird den Hut irgendwann an die nächste Generation weiter geben. Was die Länge von One Piece angeht. Ruffy hat im Eastblue für die Inseln gerade mal hundert Kapitel gebraucht. Gut damals sollte OP von der Kapitelanzahl nur bis Alabaster gehen aber gut. Für die Grandline hat er 499 Kapitel für 14 Kapitel gebraucht. Auch wen die Neue Welt gleich groß ist wie der erste Teil der Grandline. Denk ich nicht das Ruffy genauso lang brauch(zusammen 1100 Kapitel [Eastblue 100+Paradies 499 + New World 500]) Ich schätze das uns die ersten drei Inseln einen guten durchschnitt zeigen wie viel Kapitel wir zu erwarten haben. wen wir das Kapitel morgen mit einrechnen haben wir 199 Kapitel in der NW (FMI mit einberechnet) das sind bei drei Inseln 66,33 Kapitel pro Insel bei etwa 14 Inseln in der NW(etwa das was sie auch in der ersten hälfte hatten) wären das 928 Kapitel sagen wir mal 930+ die 600 der ersten hälfte + Eastblue sind das zusammen 1530 Kapitel was ich auch für eine Realstische Zahl halte. Was das mit dem Interview mit dem Mitarbeiter angeht so ist er ja nicht Oda persönlich also behandel ich sollche Aussagen erher mit gemischten Gefühlen. Es kann stimmen oder auch nicht. Ich denke aber eher das es sich um eine leicht veralterte Info handelt. Oda ist mMn nicht dafür bekannt mit Infos um sich zu schlagen. Sondern eher das er Infos so verpackt das es mehr als eine möglichkeit gibt und er sich einen Spaß macht uns Rätseln zu lassen.
      Ab sofort mach ich auch Theorien Videos zu One Piece wen ihr wollt konnt ihr ja mal vorbei schauen.Youtubekanal heißt
      Mihawk D.Dragon/OnePieceTalk
    • Die richtigen Eltern von Nami sind sehr wahrscheinlich tot,Bellemere fand Nojiko und Nami in einem Gebiet,wo lange Zeit Bürgerkrieg herrschte.Brook diente vor dem TS einer königlichen Armee im Westblue,aber unser Skelett ist nun 50 Jahre und mehr auf See,daher bezweifle ich,dass da noch was kommt.Usopp lebte allein in Syrop,sein Vater verließ ihn früh und seine Mutter starb als er jung war,denke nicht,dass da noch was kommt.
      Ich halte zwar durchaus für möglich,dass jeder der Strohhüte nochmal einen Arc bekomm,wo dieser mehr in der Vordergrund gerückt wird.Aber das muss nicht mit ihrer Vergangenheit/ihren Eltern in Zusammenhang stehen. ;)

      zB so könnte ich mir das vorstellen
      Usopp - DressRosa
      Sanji - MaryJoa Arc?
      Nami - ?
      Chopper - Zou/Kaido Arc
      Zorro - Wanokuni
      Brook - ?
      Franky - Vegapunk Arc
      Robin - Revo Arc

      PS: falls das zu sehr ins OT geht,bitte in den richtigen Thread verschieben,bin mir nicht sicher,wo das hier hingehört ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Jeff Nero Hardy schrieb:

      Von Zorro hörte man auch noch keine Vorstory , bevor er Kuina und Co kennenlernte.
      Bei Nami fehlen auch noch die wichtigsten Infos wie Wer sind ihre richtigen Eltern?!
      Und durch solche fehlenden Infos streckt sich die Story von One Piece und somit könnte man neue Member locker kennenlernen und mit ihnen vertraut werden.
      Brook ist das beste Beispiel. Man brauchte schon eine Weile um mit ihn klar zu kommen. Für mich passte er damals noch nicht richtig rein.
      Jetzt finde ich ihn klasse :) Seine Eisattacken werden immer ausgefallener und durch sein cooles Auftreten im letzten Coverpanel ist er nochmals gestiegen bei mir :)

      Ich denke das Chopper und Robin schon durch sind mit ihren FB's.
      Franky hat nur eine kleine Lücke und zwar wer seine Eltern waren.
      Als Fan der Hauptcharaktere wünscht man sich natürlich, dass diese durch neue Informationen gepusht werden. Nichts anderes wäre es nämlich wenn plötzlich rauskommt, das irgendein hohes Tier ein Elternteil eines der Strohhüte ist. Dies wäre aber meiner Meinung nach zu offensichtlich. Ich denke nicht dass die von dir genannten noch mal so durchleuchtet werden (außer Sanji jetzt natürlich)
      Es ist nunmal so, dass nicht jeder wichtige Eltern haben kann. Und wenn die Eltern einfach unwichtige Bürger oder ähnliches waren, ohne großen Einfluss und ohne etwas wichtiges geleistet zu haben lohnt es sich auch nicht diese in einem großen Flashback zu beleuchten, einfach weil es keinen Mehrwert für die Story bietet.