Horizon: Zero Dawn

    • Nun, meine Vorfreude ist auch noch immer riesig, allerdings habe ich mir den neuen Trailer ganz bewusst nicht angesehen, eben weil dieser damit beworben wird, dass er "zeigt wohin die Reise gehen wird". Und das will ich nicht in einem Trailer erfahren, sondern im Spiel selbst.
      Viel interessanter finde ich jedoch imo die Meldung, dass es ja angeblich ein Downgrade geben soll. Hervorgerufen durch dieses Video.
      Das Folgende hat mit dem Spiel selbst im Grunde jetzt relativ wenig zu tun, vielmehr geht es mir darum, dass mich dieser Negativtrend im Internet schon beinahe täglich - mehr und mehr - ankotzt. Denn in dem obigen Video wird nichts Anderes betrieben, als ein Video mit ner 1080p Auflösung mit einem Video mit einer 480p Auflösung zu vergleichen und damit krampfhaft zu versuchen dem Publisher zu schaden, in dem man behauptet man hätte dem Spiel ein Downgrade verpasst. Obwohl hier einfach nur zwei Videos mit ner jeweils unterschiedlichen Auflösung miteinander verglichen werden.
      Das ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten und zeigt für mich einfach mal wieder, wofür das Internet heutzutage (von vielen) hauptsächlich genutzt wird: Zum Stinkern und zum Profilieren der eigenen Person.
    • OneBrunou schrieb:

      Das ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten und zeigt für mich einfach mal wieder, wofür das Internet heutzutage (von vielen) hauptsächlich genutzt wird: Zum Stinkern und zum Profilieren der eigenen Person.
      Absolute Zustimmung! Und nochmal generell zum Thema Downgrade in Videospielen:

      Es ist kein Geheimnis, dass Marketing immer etwas geschönt wird, um eben den Kunden auf das Produkt heiß zu machen. Das ist nicht gut, kann man durchaus kritisieren, aber so wird es halt seit Jahren praktiziert. Letzten Endes zählt jedoch, wie das Produkt im Gesamten (Gameplay, Artdesign, Musik, Handlung usw) abschneidet und es stört mich massiv, dass seit dieser Gen verstärkt die Gamer sich an Shadern, Texturen usw aufgehängen. Diese Downgradediskussionen führte man bereits in mehreren Spielen. Natürlich bin ich auch für Fortschritt, und natürlich habe ich auch nichts gegen Leute, die realistische 3D Grafik wollen. Aber ein Videospiel besteht nun mal aus weit mehr, und deshalb verstehe ich einfach diese Leute nicht, die plötzlich ihre Mistgabeln und Fackeln auspacken, nur weil das Spiel nicht zu 100% an die Trailergrafik ran reicht. Dann spricht man plötzlich von Betrug und Abzocke, und droht mit dem Nichtkauf. Verstehe ich einfach nicht, nur wie du bereits sagtest profilieren sich einige wohl gerne. Früher hat nämlich auch so gut wie niemand die fertigen Videospiele mit den Trailern verglichen, aber gut damals war das Internet noch nicht so verbreitet, hat halt alles gute und schlechte Seiten.

      Btw speziell im Videospielbereich kann ich durchaus verstehen, wenn der Entwickler nicht ganz an die angestrebte, grafische Qualität rankommt. Dazu muss man sich einfach mal die wirklich komplexe Spielentwicklung im Detail anschauen, das Erstellen von Assets benötigt wirklich viel Zeit und Geld! Und anfangs hat man oft nur eine grobe Vision, oftmals sogar nur einen gewissen Levelbereich und im Laufe der Entwicklung kann es dann eben zu technischen Hürden kommen. Es ist für mich schon nachvollziehbar, warum solche Entscheidungen getroffen werden, zudem das Ganze auch auf der PS4 spielbar laufen muss und die hat bekanntlich nicht die größte Hardwarepower. Klar jetzt könnte man sagen, sollen sie die Spiele bitte nicht so früh ankündigen. Problem ist halt, einen gewissen Hype brauchen viele Studios einfach bei großen Titeln, um eben genug Käufer darauf aufmerksam zu machen. Nicht jeder ist ein Rockstar mit der GTA Marke in der Hinterhand. Sonst wird es schwierig solche Großproduktionen überhaupt zu finanzieren. Abgesehen davon gehören zum Hype/Marketing immer 2 Seiten.

      Und zum Abschluss, selbst wenn es wirklich ein Downgrade gab, was immer noch ausssteht, so bezweifle ich, dass das Spiel dadurch wirklich merklich schlechter aussieht bzw spielerisch schlechter wird. Neben dem technischen Aspekt spielt bei der Optik eben auch das Artdesign (Ästhetik) sowie das Setting eine große Rolle, und da kann man bei Horizon einfach nicht meckern. Zudem Videospiele mittlerweile verdammt gut aussehen, wie gesagt verstehe echt nicht, was diese Flamewars sollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Verkaufszahlen und Fortsetzung

      Nach dem sich der Staub nun ein wenig gelegt hat, wurden erste Verkaufszahlen veröffentlicht. Demnach ging das Spiel bereits mehr als 2,6 Millionen Mal über die Ladentheke, wodurch Horizon: Zero Dawn zu erfolgreichsten, neuen Marke der PS4 aufgestiegen ist.

      Viel wichtiger finde ich jedoch die Erkenntnis, dass Guerrilla Games scheinbar bereits an einer Story-Erweiterung - oder gar einem zweiten Ableger - zum Spiel arbeitet.

      Hermen Hulst (Guerrilla Games-Geschäftsführer) schrieb:

      Wir sind hoch erfreut, dass Horizon Zero Dawn von Kritikern und Spielern gleichermaßen positiv angenommen wurde. Die Entwicklung des Spiels war eine Herzensangelegenheit und insofern ist es äußerst befriedigend zu sehen, dass es bei Spielern die gleiche Leidenschaft und Begeisterung hervorruft, die wir selbst während der Spielentwicklung fühlten. Dies ist erst der Anfang von Aloys Geschichte und unserer Erkundung der Welt von Horizon Zero Dawn. Das Team arbeitet bereits an einer Weiterführung der Geschichte.

      Im Grunde war eine Fortsetzung des Spiels - egal ob per DLC oder zweitem Teil - nur eine Frage der Zeit, nach dem der Titel nicht nur (fast) durchgehend hervorragende Kritiken bekam und auch schon früh als mögliches Game of the Year bezeichnet wurde, sondern sich eben auch sehr gut zu verkaufen weiß. Dennoch ist es schön eine solche Information aus erster Hand zu erfahren, wodurch wir uns bereits auf ordentlichen Nachschub in diesem neuen Spiele-Universum freuen können.
      Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie Guerrilla Games die Geschichte von Aloy weiter erzählen möchte und freue mich sehr drauf noch tiefer in diese Welt einzutauchen!
    • Ähnliches habe ich bereits vor Tagen gelesen, als mir eine Stellenanzeige des Entwicklerstudios bezüglich Horizon: Zero Dawn entgegen gesprungen ist, die nach Programmieren und Grafik-Designern gesucht haben, welche sich besonders mit der realistischen und detailgetreuen Animation und Darstellung von Bewegungsmustern verschiedener Tiere auskennen.
      Na wenn das mal kein Hint für neue Bestien und/oder neue Gebiete zu sein scheint? ;)

      Darüber hinaus noch eine kurze Meinung, die aber Spoiler für die Story beinhaltet, weswegen ich die mal ins berühmte Kästchen packe:
      Spoiler anzeigen

      Gerade das Ende mit Sylens und die Tatsache, dass Hades doch nicht gänzlich zerstört wurde, hat ja schon ohne diese deutlichen Hinweise für mich klar gemacht, dass es mit der Geschichte rund um die apokalyptische Welt nicht zu Ende ist.
      Allerdings frage ich mich, was mir lieber wäre, wenn wir mal von keinem DLC, sondern einem Stand-Alone-Spiel ausgehen.

      Für mich ist die Geschichte um Aloy eigentlich abgeschlossen und so sehr mich das Spiel begeistert hat, so weiß ich nicht, ob Guerilla Games der gleiche Coup noch einmal gelingen würde, wenn man ein Sequel schaffen würde. Vielleicht bin ich zu pessimistisch und von manchen Spielefortsetzungen enttäuscht, aber das Spiel wirkte so rund und ich hab ein wenig Angst, dass das Ubisoft-Fieber auftreten können.
      Eine Chance werde ich einer Fortsetzung natürlich ohne Weiteres geben. Dafür haben Guerrila Games erst einmal ein Stein bei mir im Brett.

      In Anbetracht einer Ausweitung der Lore und der Spielewelt könnte ich mir aber auch Prequel äußerst interessant vorstellen. Eben in der Zeit, als die Faro-Roboter die Welt überrant haben und man im aussichtslosen Kampf ist, Elisabet Sobeck und den anderen Wissenschaftlern genügend Zeit zu verschaffen.
      Es gäbe natürlich so viele Möglichkeiten. Ich bleibe mal gespannt und hoffe einfach, dass sie sich die nötige Zeit und Ausdauer nehmen, um einen würdigen Nachfolger - egal ob Prequel, Sequel oder DLC - zu schaffen. Etwas anderes hätte Horizon nicht verdient.