Whole Cake Island Arc

    • @LordLuutz Ähm.... Frage... (bitte nicht böse verstehen) wie soll Robin die Copy lesen?! Sie ist doch gar nicht mit auf WCI?!

      Ansonsten wäre es natürlich schön zu sehen, dass auch Sanji seinem Ziel näher kommt, wo ich Dir Recht gebe (da er das bisher noch nicht ist)... Doch ich finde dass Chopper gerade in den 2 Jahren medizinisch schon Fortschritte gemacht hat (selbst wenn man das bisher weniger sehen konnte).

      Und als Abschluss des Arc's wüsste ich jetzt persönlich nicht ob ich das gut finden würde.... jedoch würden hier definitiv viele aufschreien^^


      Greetz,
      D
    • Was mich an diesem Arc wirklich stört ist - lässt sich praktisch auf die ganze Zeit nach dem TS übertragen - , dass Luffy mit Kämpfen einfach überschüttet wird. Soll nicht heißen, dass ich Luffy's Kämpfe nicht mag, sondern mich stört es einfach, dass es fast so dargestellt wird, als wäre Luffy der einzige SH Vorort und sonst niemand. Besonders in diesem Arc fällt es sehr stark auf. Luffy durfte (mit Nami als Supporter) gegen einen Yonkou-Kommandanten (Cracker) antreten und auch noch gegen die Armee des Zorns. Dann noch die kleineren Kämpfe, als er aus der Bücherei befreit wurde. Und nun steht er einem weiteren Yonkou-Kommandanten (Katakuri) gegenüber und darf sich mit diesem prügeln. Ich glaube ihr seht schon worauf ich hinaus will.

      Wie sieht es mit den anderen aus?
      -Nami
      Von ihr erwarte ich ehrlich gesagt auch keine all Out Kämpfe. Den einzigen den Sie je hatte war gegen Kalifa und das ist schon wie lange her?...
      Ihre Rolle als Supporter genügt mir, welche Sie in diesem Arc ja auch hatte.
      -Chopper
      Ebenfalls sehr sehr selten, dass er mal einen all Out Kampf bekommt. Wäre trotzdem mal interessant zu sehen, wie er sich jetzt in solch einem Kampf schlägt.
      Bei ihm erhoffe ich mir wenigsten etwas mehr Aktion und vor allem mehr Mut, da er in der letzten Zeit zu sehr in seine ''Ich habe Angst vor allem''-Phase gerutscht ist.
      Bis auf die Eroberung der Spiegelwelt mit Carrot, hat er nicht wirklich was gemacht.
      -Brook
      Vom ihm wünsche ich mir auf jeden fall noch einen guten/harten Kampf, bei dem er auch schon an seine grenzen gehen soll. Ich mag seine Eis-Schwert-Technik und ein Kampf mit Brook wäre sicherlich sehr unterhaltsam.
      Sein Off-Screen Kampf gegen BM's Homies bliebt vor uns verborgen. Das war aber auch das einzige Kampftechnische Manöver von ihm. Die Ausschaltung der Schachsoldaten, und vom Kanonenfutter, zähle ich hier mal nicht mit.
      -Sanji
      Anstatt Sanji endlich seinen verdienten Kampf zugeben, schickt ihn Oda lieber zum Kuchen backen...Ich kann mich immer noch nicht damit anfreunden und das werde ich wohl auch nie.
      Besonders bei ihm muss noch ein ordentlicher 1 vs 1 Kampf mit einem hohen Kaliber kommen. Aus dem Monster-Trio ist er derjenige, der einen richtigen Kampf am meisten verdient hat, aus dem einfachen Grund, weil er seit dem TS keinen einzigen Kampf bekommen hat, den er aus Plot Gründen sowieso nicht hätte gewinnen dürfen.

      Oda vernachlässigt die ganzen anderen SH in Sachen Kämpfe viel zu sehr. Ich hoffe in diesem Arc kommt noch was, vor allem für den letzten genannten SH, denn bis jetzt bin ich mit dem Kampf-Technischen verlauf nicht wirklich zufrieden.

      Bevor einer wieder mit ''OP besteht nicht nur aus Kämpfen, sondern aus...'' ankommt. Natürlich besteht OP nicht nur aus Kämpfen, aber diese gehören seit dem ersten Kapitel zu OP und sind Teil des Mangas. Sie sind sogar Story relevant.

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Santoryu1080 ()

    • Ich kann deine Kritik bezüglich des Arcs bzw. für den bisherigen Verlauf von One Piece zwar nachvollziehen, jedoch muss man auch bedenken, dass nun mal nicht alle Strohhüte für das Kämpfen bestimmt sind. Klar gab es Rollen für Nami, Chopper oder Robin, diese sind jedoch eher klein ausgefallen. Gut, Chopper hat ein verhältnismäßig hohes Kaliber in Enies Lobby ausgeschaltet, das war aber bisher ein Ausnahmefall. Der Sprung von Fischmenscheninsel zu Punk Hazard und so weiter ist gewaltig. So gewaltig, dass alle Strohhüte dieses Niveau nicht packen, was auch nachvollziehbar ist, da was das Kämpfen betrifft, in den meisten Strohhüten nicht so viel Potenzial steckt, wie im Monster Trio, weshalb besonders die Fähigkeiten wie navigieren, verarzten und so weiter besonders ausgeprägt sind. Ich finde es auch schade so ist nicht, jedoch werden die Gegner nicht schwächer. Gerade im Kaiser Gebiet, wo jedes Crew Mitglied, das sich einen Namen gemacht hat, wahrscheinlich ein sehr hohes Kopfgeld besitzt und dementsprechend eine viel höhere Gefahr und Kraft von ausgeht, als das, was unsere Strohhüte so vorweisen können. Es würde mich auch wundern, wenn z.B Brook im aktuellen Arc ein Typen wie Perospero oder Daifuku umhaut. Das sind Welten zwischen ihm und ein Kommandant, weshalb es eben Allianzen gibt und härtere, erfahrenere Kämpfer heran müssen wie Marco. Ich sehe eigentlich den Großteil der Strohhutbande nur noch als Supporter, mehr trau ich diesen nicht zu.
      Besonders von Chopper bin ich enttäuscht. Seine stärkste Form ist ein Witz und seit er diese in Punk Hazard einsetzte, wurde das nur noch ins lächerliche gezogen. Ich warte immer noch auf die Double Point Form, die er bisher nach dem Timeskip gar nicht mehr nutzte.
      Aber wie gesagt, ich sehe kein Platz mehr für die kleineren Strohhüte als Kämpfer. Monster Trio, Franky und vielleicht Brook traue ich noch ein einzelnen Kommandanten zu (Wano Kuni) aber beim Rest kann ich es mir einfach nicht mehr vorstellen. Man muss aber auch zugeben, dass Nami, Robin und Lysop ihre kämpferischen Fähigkeiten wunderbar für support einsetzbar sind. Nami hat es uns bereits bei Cracker bewiesen, Lysop kann immer wunderbar aus der Ferne attackieren und brauch sich nicht direkt am Kampf beteiligen (auch wenn es sein Traum widerspricht ein mutiger Krieger zu werden, aber das erwartet uns wahrscheinlich eh erst am Ende von One Piece) und Robin kann mit ihrer Teufelsfrucht den Gegner festhalten, stören und so weiter. Bei Chopper ist es noch schwierig. Seine Teufelsfrucht bietet sich schon gut an fürs Kämpfen, jedoch nutzt er dieses Potenzial leider nicht und hat sich kämpferisch kaum weiter entwickelt.


      Santoryu1080 schrieb:

      Anstatt Sanji endlich seinen verdienten Kampf zugeben, schickt ihn Oda lieber zum Kuchen backen...Ich kann mich immer noch nicht damit anfreunden und das werde ich wohl auch nie.
      Es klingt zwar merkwürdig, doch es entspricht Sanjis stärksten Fähigkeiten, also why not? Er wird der Grund sein, warum die Strohhüte erfolgreich fliehen können und Big Mom die Strohhüte nicht weiter verfolgt. Ein bessere Rolle könnte es zum Abschluss des Arcs nicht geben. Es ist auf jeden Fall besser, als Gedankenmanipulation von Pudding oder was noch absurder wäre, wenn Ruffy plötzlich Big Mom umhauen würde. Andere Alternativen hätte es wohl nicht gegeben.
    • @Bad-Ass
      Es geht mir nicht um deren Stärke-Level, sondern um die fehlenden Kämpfen. Auch hab ich nirgendwo erwähnt, dass diese irgendwelche High-end Kaliber von BM besiegen sollen. Es geht mir einfach darum, diese in irgendeiner Art und weise Kämpfen zu sehen, vor allem die von denen wir noch kaum was gesehen haben. Einfach um ihre Entwicklungen zu sehen, wenigstens etwas davon.
      Natürlich sind Chopper, Nami, Robin etc. keine direkten Kämpfer, aber diese wissen sich auch selbst helfen und Kämpfen können Sie auch, wenn es sein muss. Jetzt nicht wieder mit High-end Kalibern vergleichen.

      Schaut man sich DR an:
      So hat Franky einen Kampf bekommen, Zorro ebenfalls und Ussope hat sein Haki erweckt. Robin diente mehr als Supporter.
      WCI:
      Chopper kein Kampf, Sanji kein Kampf, Brook kein Kampf. Nami diente als Supporter.

      Wo ist die Fairness? Die einen bekommen Kämpfe und die anderen nicht? Es ist ja kein Zufall, dass auf WCI genau die selben SH dabei sind, die auf DR nicht dabei waren. Die einen konnten auf DR glänzen und die anderen sollten auf WCI glänzen. Was uns Oda sogar ''versprochen'' hat. Und die bisherigen Glanzmomente der WCI Truppe hielten sich ziemlich in grenzen. Das Backen eines Kuchens stellt für mich nun wirklich keinen Glanzmoment dar.

      In Wano dürften wohl dann alle wieder ihre Kämpfe bekommen, hoffe ich zumindest.

      Mfg
    • Da der WCI Arc dem Ende hingegen geht, habe ich mich mit der Frage beschäftigt, was mit Big Mom in Zukunft passiert.
      Ich bin nicht der Meinung, dass Big Mom in diesem Arc fällt, da Ruffy zu schwach ist und die SHB in diesem Arc zu klein ist. Deshalb denke ich, dass die SHB, nach dem Sieg von Ruffy gegen Katakuri, entkommen wird.
      Ich glaube nicht, dass die SHB irgendwann mit voller Stärke wieder nach WCI reisen wird, um Big Mom zu stürzen. Dafür sehe ich einfach keine Gründe. Wir haben das Poneglyph und außerdem haben Sanji und Jinbei nichts mehr mit Big Mom zu klären. Ich weiß zwar, dass Ruffy die FMI unter seinen Schutz stellen will und somit von BM befreien will, aber die FMI wird so oder so im letzten Krieg gegen die Weltregierung auf Ruffys Seite kämpfen. Dafür müssen Sie nicht bis dahin unter dem Schutz von Ruffy stehen. Zusammenfassend kann man sagen dass ein Kampf der kompletten SHB gegen die BM-Bande die Story nicht großartig voranbringen würde.
      Aber nichtsdestotrotz muss und wird die alte Ära, wozu auch BM zählt, fallen. Deshalb hab ich drei Szenarien ausgedacht, was stattdessen mit Big Mom passiert:

      1.) die BB-Bande erfährt aus ihren Quellen aus der Unterwelt, dass die Big Mom Bande stark geschwächt ist (3 von 4 Kommandanten sind außer Gefecht gesetzt) und nutzen somit die Gelegenheit WCI und Big Mom anzugreifen. Somit erlangen Sie außerdem das Poneglyph und Big Mom wird somit aus dem Weg geräumt. Die Seelenfrucht ist bestimmt auch interessant für die BB-Bande. Außerdem könnte Blackbeard die Territorien von Big Mom übernehmen und somit seine Macht vergrößern. Das ganze wird wenn es so kommt parallel zum Sturz von Kaido, durch die Ruffy/Law/(Kid)-Allianz, stattfinden.
      Wenn beide Kaiser aus dem Weg geräumt wären, wäre BB somit der mächtigste Pirat auf der See und ein Kampf zwischen der BB- Bande und der Rothaar Bande würde nichts mehr im Weg stehen.

      2.) Da sich eine CP0 Agentin auf WCI befindet, wird auch die WR/Marine von den Ereignissen auf der Teeparty erfahren. Auch Sie könnten den Vorteil nutzen, dass die BM-Bande geschwächt und somit kurz vor/kurz nach der Reverie für einen Paukenschlag sorgen und Big Mom aus dem Weg räumen. Außerdem könnten Sie somit dafür sorgen, dass keine Piraten mehr in dem Besitz des Poneglyphen kommen.

      3.) die letze Möglichkeit ist, dass Big Mom auf der Jagd nach Ruffy ist (wenn Pudding ihre Errinerungen nicht löscht) und so irgendwie im Kampf mit Kaido mit eingebunden wird. Von den drei Szenarien wäre das die einzige, wo der Leser Big Moms ganze Kraft sehen kann. Die anderen beiden Szenarien würden denke ich mal offscreen stattfinden.


      Was haltet ihr von meinen Theorien? Und könnt ihr die dritte Theorie wenn Sie euch gefällt noch weiter ausführen?
    • Auch wenn man in diesem Arc nicht mehr mit einem Sieg über BM in persona rechnen kann hat die SH hier doch einiges erreicht.
      - PG gestohlen
      - Sanji zurückgebracht
      - Jinbe hat den Job geschmissen und seine SunPiraten sind geflohen
      - Tamatebako Box ist kaputt
      - Bild von Carmel ist kaputt
      es fehlt noch
      - die Bücherei von Mont D'Or
      - die Zerstörung des Homie Systems, wobei letzteres durchaus wieder aufgebaut werden könnte. Aber dieses wäre das Interessanteste am ganzen Arc welche Dinge sich offenbahren würden und wie die anderen darauf reagieren müssten. Ist die ganze Lebenszeit weg die man während der Jahre gespendet hat und kriegt man lediglich ein paar Tage zurück? Die Homies haben ja durchaus diese Seelenenergie verbraucht. Homies wurden gegessen, stirbt damit die Energie des Homies oder geht sie auf den Esser über? Wenn dann was für einen Effekt könnte das auf BM haben, wenn man ihr massiv diese Energie entzieht damit die Seelen wieder zum Besitzer zurückkehren?
      A Laser beam of Epicness
    • Dein längster Punkt ist auch der interessanteste und wird sicher nach Mamas Sturz, so er denn kommt, bearbeitet werden. Wie sich deren Auflösung genau gestaltet lass ich auf mich zukommen und könnte mich mit den jeweiligen Ausgängen arrangieren.

      Mit Blick auf Mont d'ors Bib bin ich hingegen zwiegespalten. Es würde mich mittlerweile doch schon überraschen, sollte sich Oda deren noch einmal annehmen und damit hätte ich keinerlei Probleme. Der passgenaue Augenblick für deren Auftritt ist bereits lange verstrichen und diejenigen, die man ausbüchsen sah wurden nur sehr beiläufig abgehandelt. Auch ist nicht auszuschließen, dass sich der Brand auf die restlichen Bücher ausweitete und lieblos im Off verkohlt wurden. Vice versa kann es natürlich genauso gut sein, dass sich Oda jene ganz bewusst für das Finale aufbewahrt, woran ich derzeit jedoch zweifle. Schließlich befinden sich Luffy neuerdings in der Spiegelwelt - womit er zwar theoretisch noch einmal zu den Büchern gelangen könnte, aber wozu? -, und seine Crew hat, wahrscheinlich alsbald von Mama und Kindern verfolgt, die Insel bereits verlassen und wird wegen ihnen nicht bekannter Gestalten eher weniger zurück in das Zentrum eines Yonkou HQs zurück segeln.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Vinsmoke ()

    • Wenn man Whole Cake Island enden lässt, in dem Purin die Erinnerungen von Big Mam ändert, was eventuell möglich ist, sobald diese den Chiffon Kuchen verputzt hat, und danach ist alles Friede-Freude-Eierkuchen, dann ergibt das so überhaupt keinen Sinn.

      Die Big Mam Piraten hat, geht man von Luffys Sieg über Katakuri aus, drei von vier Sweet-Commander verloren. Dazu noch Perospero, welcher wohl sehr Nahe dran war. Wir kennen natürlich nicht das Kopfgeld von Snack, aber Cracker hatte ja auch nur "860.000.000 Berry". Dazu kommen noch diverse andere Mitglieder, welche verletzt oder gar getötet wurden, z. B. Bobbin. Bei manchen Mitgliedern weiß man nicht ob diese noch 100% hinter Big Mam stehen, z. B. Pekoms, Pudding oder sind schon mehr oder weniger ausgetreten, wie Chiffon. Dann hat man mit mit den Fischmenschen-Piraten und den Firetank-Piraten zwei komplett Crews verloren und sich neue Feinde geschaffen mit der Germa-66. Whole Cake Island selbst wurde fast auseinander genommen, das Schloss ist eingestürzt und auch der Verwunschene Wald ist nutzlos geworden. Smoothie, Oven und Daifuku hat man jetzt auch länger wieder nicht gesehen.

      Die Chance einen Kaiser zu stürzen war seit Marineford niemals wieder so hoch und wenn wie selten dämlich wäre es Big Mam die Zeit zu geben sich wieder aufzustellen?

      Normalerweise müsste jeder der anderen drei Kaiser sich auf die Socken machen und versuchen sich die Poneglyphe und Territorium zu schnappen und einen mächtigen Konkurrenten auszuschalten. Da Kaidou im Wano Kuni Arc sehr wichtig wird und Shanks mehr oder weniger der "Gute" ist, bleibt ja eigentlich nur Blackbeard und er hat ja schon zweimal gezeigt, dass er das Chaos ausnutzen kann (Impel Down, Marineford), getreu na dem Motto, "Chaos ist eine Leiter".
    • Vinsmoke schrieb:

      Mit Blick auf Mont d'ors Bib bin ich hingegen zwiegespalten. Es würde mich mittlerweile doch schon überraschen, sollte sich Oda deren noch einmal annehmen und damit hätte ich keinerlei Probleme. Der passgenaue Augenblick für deren Auftritt ist bereits lange verstrichen und diejenigen, die man ausbüchsen sah wurden nur sehr beiläufig abgehandelt. Auch ist nicht auszuschließen, dass sich der Brand auf die restlichen Bücher ausweitete und lieblos im Off verkohlt wurden. Vice versa kann es natürlich genauso gut sein, dass sich Oda jene ganz bewusst für das Finale aufbewahrt, woran ich derzeit jedoch zweifle.
      Vielleicht braucht Oda sie nun auch nicht für die Geschichte an sich, die SH ist auf der Flucht etc. Aber es sind ja auch noch andere Vertreter die hier am Werke sind. Capone und die Vinsmokes sind ebenfalls auf der Flucht. Aber auch die Folgen der T Box Explosion könnten hier noch zu tragen kommen. Ein Schwelbrand ist nicht schnell zu entdecken bei dem Chaos, könnte aber letztendlich dazu führen das sich die Bib am Ende auflöst. Die Bib und der Reverse Effekt der Soul Fruit sind mit Abstand die beiden schwerwiegendsten. Über die Nachhaltigkeit lässt sich allerdings nichts sagen.
      A Laser beam of Epicness
    • Mich würde mal interessieren, warum die Germa66 und die Vinsmokes seit dem Hochzeitscrash nicht mehr zu sehen war oder nicht mehr erwähnt wurden.

      Entweder plant Oda mit der Germa66 zum finalen Abschluss noch einen großen Knall oder sie sind einfach in Lysop Stil ab durch die Hecke verschwunden.

      Ich hoffe das die Vinsmoke noch mal aktiv werden und ihren Namen als "Attentäter" Familie gerecht werden und Big Mom attackieren für den Verrat und Mordversuch auf der Hochzeitsparty.

      Vielleicht kämpft Judge Vinsmoke mal mit voller Montur und Power gegen Big Mom oder gegen ihre stärksten Kinder (Smoothie - Mont´Dor - Perospero - Oven)

      Und was mich auch noch interessiert: lebt Charlotte Snack noch? Oder wurde er , nachdem Urouge ihn damals besiegte, von Big Mom "gefuttert"?

      "Das Böse schläft niemals für immer ..."
      "Es liegt an den Guten, dass Böse in den ewigen Schlaf zu bringen ehe das Böse das Gute tötet"
    • Chaos Maniac schrieb:

      Mich würde mal interessieren, warum die Germa66 und die Vinsmokes seit dem Hochzeitscrash nicht mehr zu sehen war oder nicht mehr erwähnt wurden.

      Entweder plant Oda mit der Germa66 zum finalen Abschluss noch einen großen Knall oder sie sind einfach in Lysop Stil ab durch die Hecke verschwunden.

      Ich hoffe das die Vinsmoke noch mal aktiv werden und ihren Namen als "Attentäter" Familie gerecht werden und Big Mom attackieren für den Verrat und Mordversuch auf der Hochzeitsparty.

      Vielleicht kämpft Judge Vinsmoke mal mit voller Montur und Power gegen Big Mom oder gegen ihre stärksten Kinder (Smoothie - Mont´Dor - Perospero - Oven)

      Und was mich auch noch interessiert: lebt Charlotte Snack noch? Oder wurde er , nachdem Urouge ihn damals besiegte, von Big Mom "gefuttert"?
      Naja die Germa-66 muss ja auch noch ihr ganzes Königreich aus Totland raus bringen und das im Grunde ohne Führung, weil Judge wohl immer noch bewusstlos sein wird.

      Smoothie und ich bin unsicher, aber auch Oven und Daifuku müssten eigentlich hinter den Firetank Piraten her sein und vielleicht sehen wir hier noch einen Kampf, um weil ich nicht glaube das Capone ohne Chiffon abgezogen ist. Perospero ist bei Big Mam und hat wohl auch nur noch einen Arm, dazu kommt das er wohl wegen seiner Lüge und der Tatsache das die Sunny-Go weg ist, jetzt Mamas Zorn spüren wird.

      Bei Snack gebe ich dir Recht und auch Cracker könnte dieses Schicksal ereilt haben, weil sie eben versagt haben und es würde am Ende so schön ironisch sein, wenn Big Mam sich im Grunde selbst besiegt hat.
    • Ich habe vor einer Woche angefangen HxH zu lesen und bin mittlerweile bereits bei Kapitel 330 :-D (was ein geiler Manga :love: )
      Aber im letzten Arc von HxH (im Kampf gegen die Chimera Ants) ist mir das Ende ein wenig sauer aufgestoßen. Das Ableben des Königs hätte man meiner Meinung nach besser auflösen können ...

      Aber um jetzt mal den Bogen zu One Piece zu spannen:
      Im Moment haben wir bei One Piece irgendwie ein ähnliches Szenario. Einen vermeindlich unbesiegbaren Endboss (hier sogar quasi 2 mit Big Mom und Kaidou) und nicht so wirklich eine Idee wie man die Situation zufriedenstellend auflösen kann (zumindest wenn man die Aussage von Oda über Ruffy vs kaidou nimmt, bei Big Mom sieht es momentan einfach nur danach aus, als hätte Oda noch keine wirkliche Idee).

      Ich hab so die Befürchtung, dass das Ableben von Big Mom oder Kaidou ähnlich ablaufen wird wie bei HxH und das würde mir persönlich überhaupt nicht schmecken. Leider ist es noch im Rahmen der Möglichkeiten (gerade wenn ich an die Torte denke, die Sanji backt ...).

      P.S:
      Um nicht ausversehen jemanden bei HxH zu Spoilern bin ich absichtlich nicht näher auf die Todesursache vom King eingegangen. Ebenfalls vorab ein Sorry an alle die nicht mitreden können, weil sie HxH nicht kennen^^
    • @BigM

      Du gehst allerdings davon aus, dass Big Mam noch in diesem Arc fallen muss und das es Luffy tun sollte, wozu er Stand jetzt einfach nicht stark genug ist. Der Kampf gegen Kaidou steht auf einem ganz anderen Papier. Erstes sind wir an diesem Punkt schon zwei Arcs weiter und One Piece hat schon immer gezeigt, dass die Mugiwara von Arc zu Arc stärker werden, unabhängig eines Timeskips. Bestes Beispiel, Luffy VS Kuzan in Kapitel 321 und in Kapitel 387 verwendet Luffy Gear 2 um Bruno zu besiegen, mit der Ansage, dass er nach der Niederlage gegen Kuzan zur Einsicht kam, dass er jetzt einen "Gang" höher schalten muss. Hier passt eigentlich gut die Szene aus Kapitel 871 als Luffy einen Gear 4 Angriff gegen Big Mam "testet". Dies könnte ihn anspornen für Kaidou eventuell wieder einen "Gang" hochzuschalten. Immerhin sagte Luffy ja zu Issho, er rennt nicht mehr Weg, jetzt sind die Kaiser und Admiräle an der Reihe.
    • Bei der in Japan üblichen Zubereitung wird der verwendete Klebreis (mochigome) zunächst gedämpft.

      Traditionell wird er dann in Holzbottich-Mörsern (jap. 臼, usu) mit großen Holzstößeln (jap. 杵, kine) geschlagen,

      wobei ein Helfer nach jedem Schlag den Reisklumpen wendet. -Wikipedia-

      • Contra
      Gear 2 und 3 sind nutzlos gegen Katakuri.
      Luffys Beobachtungshaki ist, höchst wahrscheinlich, dem von Katakuri unterlegen.

      • Pro
      Luffy ist, mit seinem Rüstungshaki, in der Lage gegen Logias zu kämpfen.
      Gear 4 ist, höchst wahrscheinlich, nicht kopierbar.
      Königshaki könnte noch eine Rolle spielen.
      Die Kampf-Location ist eindeutig besser für einen Flummi geeignet, als für Klebreis.

      ____________________

      • Luffys Teufelskraft könnte erwachen. Wenn die Gegend zu Gummi werden kann, kann er eine Art "Mörser" zu Füßen von Katakuri entstehen lassen und sobald dieser "gefangen" ist, mit Gear 4-Stößeln zerkloppen.
      • Gegen Enel hat Luffy damals seine Fäuste gegen die Maxim geprügelt, um gegen das Mantora anzustinken. Wenn Katakuri das bisher stärkste Beobachtungshaki besitzt, wird eine ähnliche Herangehensweise sicherlicher auch von Vorteil sein.
      • Das Königshaki wird von vielen Fans als relativ unnötig angesehen. Vielleicht wird in diesem Kampf mehr Potential vermittelt. Etwas, was man damit noch machen kann, außer Kanonenfutter bewusstlos zu "machen". Jemandes Kräfte zu unterdrücken, wäre doch echt episch..
      • Gear 4 wird nicht kopierbar sein. Kann ich mir mit dem Mochi nicht vorstellen. Aber wird das ausreichen?


      Persönlich hoffe ich auf etwas ganz Neues!
      Erwachen; Neue Einsatzmethode des Königshaki; Neue Gear 4 Form, bzw. Gear 5.

      Unfassbare Geschwindigkeit gegen Beobachtungshaki wäre auf jedenfall nicht schlecht.

      MfG
      "Wer im Recht ist, kann sich leisten die Ruhe zu bewahren. Wer im Unrecht ist, kann sich nicht leisten sie zu verlieren."

      - Gandhi -
    • Grüßt euch,

      loban schrieb:

      Bei der in Japan üblichen Zubereitung wird der verwendete Klebreis (mochigome) zunächst gedämpft. Traditionell wird er dann in Holzbottich-Mörsern (jap. 臼, usu) mit großen Holzstößeln (jap. 杵, kine) geschlagen, wobei ein Helfer nach jedem Schlag den Reisklumpen wendet. [...]
      Es ist ja auch nicht gesagt, dass es sich bei seiner TK um die tatsächliche Klebereis-Süßigkeit handelt, Mochi ist meines Wissens ja auch einfach die Bezeichnung dafür etwas festzuhalten oder dass Etwas klebrig ist. Möglich, dass der Name alleine nur die Verbindung zu BM's sonstigem Futterthema ist und es sonst einfach eine (Spezial-)Paramecia als Mischung aus Klebe-Frucht und Gummi-Frucht ist. So gesehen würde ich nicht allzu sehr Schwächen oder dergleichen auf Basis der Süßspeise suchen. So hat ihn bspw. die Red Hawk kaum gestört, da man ja auch durchaus annehmen könnte, dass Hitze jede Süßigkeit zum schmelzen bringen sollte. Was nicht bedeutet, dass ich die Überlegungen nicht auch interessant finde^^

      Genso schrieb:

      Ich überlege mir nämlich gerade wie Luffy die Schwächenl von Katakuri ausnutzten kann. Wie Jinbe uns auf der Tea Party gezeigt hat, ist dir Mochi Mochi no Mi gegen Flüssigkeit anfällig. Da es aber in der Spiegelwelt kein Wasser oder ähnliches gibt, würde ich nicht ausschließen, dass der Kampf nicht bis zum Schluss dort stattfinden wird. Eine andere Möglichkeit wäre, dass es Luffy wie einst bei Crocodile mit seinem Blut bewerkstelligt.
      Die Füssigkeit war nötig um die Klebeeigenschaft aufzuheben, das Mochi zersetzt oder so hat es glaube ich nicht. Aber die Klebeeigenschaft war seither eh nicht mehr zu sehen, womit die Frage aufkommt ob Oda die überhaupt nochmal einbaut oder sie bei Seite lässt, wie er es gefühlt mit Doffys Puppenspiel-Tricks in seinem Kampf mit Ruffy getan hat, welche am Ende nur ein Mal zu Tage kamen oder dass er mit seinen Fäden quasi alles schneiden konnte, mir jetzt aber spontan keine stelle einfällt in welcher Ruffy wirklich richtig geschnitten wurde - ich werde mich da höchstwahrscheinlich irren, ist mir bewusst, aber dann war es einfach nicht so bedrohlich, da ich es mir sonst gemerkt hätte^^. Was ich dazu eigentlich nur sagen wollte ist, dass zunächst die Frage besteht ob wir das überhaupt nochmal sehen werden. So kämpft er seither ziemlich offensiv und benötigt diese Eigenschaft gar nicht.

      Nichtsdestotrotz ist es recht wahrscheinlich, dass Katakuri in einem zunehmend ernster werdenden Fight auch alles ihm zur Verfügung stehende nutzen wird, womit die Fragestellung durchaus angebracht ist, wie Ruffy sich der Klebekraft ohne Flüssigkeiten entziehen will! Ob Haki alleine reicht um die Klebekraft zu negieren ist fast zu bezweifeln - was in sich nochmal ganz tolle Gedanken aufwirft hihi - sonst hätte Jimbei wohl nicht extra Tee genutzt um darauf hinzuweisen. Wie schafft es Ruffy also in der Spiegelwelt dagegen anzukommen?
      • Blut ist sicherlich ein netter Gedanke, doch eventuell auch selbstmörderisch. Gegen Kroko konnte er Gear 2nd, 3rd und 4th noch nicht. Wir können nur vermuten was passiert, wenn in seinen aufblas-und-Blutzirkulation-beschleunigen-Zuständen passiert, wenn er sich Wunden zufügt. Der Kampf gegen Hodi mag hier ein Punkt sein. Doch was sonst, Wasser gibt es nicht! Was wäre wenn er in 4th einfach zu stark ist, als dass er kleben bleibt? Zudem, was ist, wenn der Dampf der Ruffy umgibt gar als Feuchtigkeit schon ausreicht um nicht mehr festzukleben?!
      Ansonsten, wie ich schon im Kapitel-Thread geschrieben habe, gehe ich persönlich nicht davon aus, dass Ruffy direkt 4th überspringen und gleich etwas total Neues zeigen wird. Bisher hat er sich doch immer hochgekämpft und alles ausgetestet. So sehe ich auch nicht wie Katakuri 4th kopieren will. Es wäre schon witzig, wenn er sich aus Jucks ähnlich aufplustert, doch dann aber die Angriffe nicht kopieren kann, weil das Mochi eben eine ganz andere Beschaffenheit halt als Gummi. Ich sehe eine Szene vor mir, in der ein Gear 4th-mäßiger Katakuri wie zuvor einen Schlag wie die Kong Gun mit der eigenen Variante kontern will, doch dann von der Wucht überwältigt wird. Doch dann können nur zwei Dinge passieren. Der Treffer geht hindurch bzw. richtet keinen Schaden an, Katakuri wäre lediglich überrascht oder aber Ruffy trifft ihn das erste Mal, wobei dann aber mal erklärt werden müsste wieso er es die ganze Zeit vorher nicht schaffte. Ein weiteres Fragezeichen wäre dann aber auch wieder sein CoO, mit welchem er dann hätte schon erahnen müssen, dass er den Schlag nicht gewinnt.

      Kein Plan was passiert, aber ich hoffe auf keinen zu raschen Einsatz eines zu neuen Gears. Ich wäre schon dankbar, wenn Oda weiterhin den Kampf zeigt und wenn mal die ein oder andere Frage zum Mochi geklärt wird.
      -dD.
    • Neu

      Ich überlege wie nachhaltig sich diese Arc auf die WCI auswirkt oder ob sich sehr wenig verändern wird. Bisher ist der Impact auf die Bevölkerung gleich null, 2 Kinder kooperieren mit der SH aber sonst ist nicht wirklich viel in Bewegung gekommen seitens dieser zwei Gruppen. Da die WCI nicht wiederkommt sollte Oda hierfür schon ein geeignetes Szenario haben

      Was muss sich also noch verändern? Vor 2 oder 3 chaptern gabs das Foreshadowing das BM ihr eigenes reich zerstören wird und dies könnte nun passieren, da BM die Sunny "versenkt" hat und Pero sie nicht einfach nach Cacao bringen kann, wenn er denn überleben sollte im nächsten chapter. BM könnte also diesmal wirklich hier Teile ihres Reiches stark beschädigen, während man auf Purins Antwort wartet, das der Kuchen fertig ist. Hiervon verspreche ich mir am meisten, da man hier am meisten zeigen kann das Totland kein geigneter Ort ist zum Leben.
      Aber auch nach dem Kuchen könnte es für die Bevölkerung und Geschwister ein Umdenken geben. Wenn BM bewusstlos wird, könnte auch ein Reverse ihre TF stattfinden. Diesen Moment könnten durchaus viele nutzen zur Flucht
      A Laser beam of Epicness
    • Neu

      LaDarque schrieb:

      Ich überlege wie nachhaltig sich diese Arc auf die WCI auswirkt oder ob sich sehr wenig verändern wird. Bisher ist der Impact auf die Bevölkerung gleich null, 2 Kinder kooperieren mit der SH aber sonst ist nicht wirklich viel in Bewegung gekommen seitens dieser zwei Gruppen. Da die WCI nicht wiederkommt sollte Oda hierfür schon ein geeignetes Szenario haben

      Was muss sich also noch verändern? Vor 2 oder 3 chaptern gabs das Foreshadowing das BM ihr eigenes reich zerstören wird und dies könnte nun passieren, da BM die Sunny "versenkt" hat und Pero sie nicht einfach nach Cacao bringen kann, wenn er denn überleben sollte im nächsten chapter. BM könnte also diesmal wirklich hier Teile ihres Reiches stark beschädigen, während man auf Purins Antwort wartet, das der Kuchen fertig ist. Hiervon verspreche ich mir am meisten, da man hier am meisten zeigen kann das Totland kein geigneter Ort ist zum Leben.
      Aber auch nach dem Kuchen könnte es für die Bevölkerung und Geschwister ein Umdenken geben. Wenn BM bewusstlos wird, könnte auch ein Reverse ihre TF stattfinden. Diesen Moment könnten durchaus viele nutzen zur Flucht
      Bis jetzt erscheint es mir nicht das die Leute flüchten wollen, sie scheinen sich trotz Big Moms Tobsuchtsanfällen doch ganz wohl zu fühlen in Totland. Von daher bin ich mir nicht so sicher ob es dann zu einer Massenflucht kommen würde sollte LinLins Teufelskräfte aufhören zu wirken. Aber gut da kann vielleicht noch was kommen.
      Der Ausgang des Arcs bleibt für mich weiterhin ein Mysterium wie das ganze im Ende aufgelöst wird. Ich kann nur hoffen das keine dritte Kraft dazukommt wie die CP0 oder die Marine mit einem Bustercall. Das hätte Totland nicht verdient :D Und Big Mom ebenfalls nicht.
    • Neu

      Hallo alle zusammen!

      Also, ich denke Sanji backt die Torte für Luffy. Luffy wird nach dem Kampf gegen Kata so ausgepowert sein, dass er einfach viel zu essen brauch und durch sanjis gelernte fähigkeiten, kann ich mir vorstellen, dass die regenerationszeit wegfällt und er gleich mit steigerung auf 120% BM besiegt
    • Neu

      jackthekeule schrieb:

      Hallo alle zusammen!

      Also, ich denke Sanji backt die Torte für Luffy. Luffy wird nach dem Kampf gegen Kata so ausgepowert sein, dass er einfach viel zu essen brauch und durch sanjis gelernte fähigkeiten, kann ich mir vorstellen, dass die regenerationszeit wegfällt und er gleich mit steigerung auf 120% BM besiegt
      Da hat Sanji aber zumindest was anderes gesagt. Er hat doch so was ähnliches gesagt wie: Lasst uns eine Torte backen, die Big Mom umhaut.
      Vielleicht hat Sanji für Ruffy noch was zu Essen in der Hinterhand, aber das die Torte für Ruffy bestimmt sein soll halte ich für ausgeschlossen.
      Avengers
      Infinity War
    • Neu

      Fire Lady schrieb:

      jackthekeule schrieb:

      Hallo alle zusammen!

      Also, ich denke Sanji backt die Torte für Luffy. Luffy wird nach dem Kampf gegen Kata so ausgepowert sein, dass er einfach viel zu essen brauch und durch sanjis gelernte fähigkeiten, kann ich mir vorstellen, dass die regenerationszeit wegfällt und er gleich mit steigerung auf 120% BM besiegt
      Da hat Sanji aber zumindest was anderes gesagt. Er hat doch so was ähnliches gesagt wie: Lasst uns eine Torte backen, die Big Mom umhaut.Vielleicht hat Sanji für Ruffy noch was zu Essen in der Hinterhand, aber das die Torte für Ruffy bestimmt sein soll halte ich für ausgeschlossen.


      Das stimmt so weit, wobei hier wieder die Frage wäre, ob Sanji meinte das:

      • Big Mom durch den Verzehr des Kuchen umgehauen wird
      • oder aber der Kuchen für Ruffy zum Verzehr ist (kurzzeitiges Powerup) und er Big Mom dadurch umhaut.
      Luffy: "I´m gonna be King of the Pirates!!"

      Usopp: "Bitch Please, i´m GOD of the Pirates"
    • Neu

      Einer der 5 Weisen schrieb:

      Das stimmt so weit, wobei hier wieder die Frage wäre, ob Sanji meinte das:



      Big Mom durch den Verzehr des Kuchen umgehauen wird

      oder aber der Kuchen für Ruffy zum Verzehr ist (kurzzeitiges Powerup) und er Big Mom dadurch umhaut.
      Hm, wenn man drüber nachdenkt, ist das ein ziemlich interessanter Gedanke. Wenn man es genau nimmt kann die Aussage auch so gewertet werden das Ruffy den Kuchen bekommt und dann Big Mom umhaut. Und nicht das Big Mom direkt durch den Kuchen umgehauen wird.
      Kann mir aber auch vorstellen, das kurz bevor der Kuchen von Big Mom verspeist wird, mit diesem irgendetwas passiert, so das er zerstört wird. Und dann steht man wieder ohne Torte da.
      Dann aber bitte nicht noch eine Backeinlage. Vielleicht kommt dann ein richtig schöner Kampf gegen Big Mom. Mal sehen wie es kommt.
      Avengers
      Infinity War
    • Neu

      Also wenn die Torte nur dazu dient, um Ruffy im Anschluss physisch zu pushen, damit er Big Mom auch noch umhauen kann, dann wäre der Arc an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten.
      Denn damit hätte Oda Ruffy gleich drei (!) Kaliber, die noch über Doffy stehen, in einem einzigen Arc schlagen lassen, während der Rest zusehen durfte. Wo sollte das in Zukunft bitte noch hinführen?

      Alles bloß das nicht ... Wenn das das Ziel der Torte wäre, hätte man Ruffy jetzt nicht gegen Katakuri antreten lassen dürfen, der mittlerweile überdeutlich als sein "Arc-Boss" aufgebaut wird. Dann hätte der ganz anders aus dem Spiel genommen werden sollen, damit sich Ruffy voll auf Linlin konzentrieren könnte.

      Aber er kann und darf gar nicht beide im selben Arc - im Zweikampf - besiegen. Das würde jeglichen Rahmen sprengen und würde die Kluft, die schon jetzt zwischen Ruffy und bspw. Sanji besteht, nur noch ins Unermessliche steigern. Das ließe sich mit keiner Logik der Welt mehr erklären. Völlig egal, was Sanji in die Torte mischen würde, um Ruffy zu pushen. Irgendwo muss auch mal Schluss sein.