Whole Cake Island Arc

    • Loban Wu schrieb:

      WENN die Inseln bestehen bleiben und WENN dort weiterhin Zivilisten leben werden, dann MUSS ein neues System etabliert werden. Irgendwer muss die Leute beschützen. Irgendwer muss dort für Recht und Ordnung sorgen.
      Spontan fällt mir z.B. Neptune ein, der (wenn die Fischmenschen dort ihre neue Heimat gründen werden) absolut geeignet für diesen Job wäre. Die Fischmenschen-Soldaten würde automatisch die Schachsoldaten von Big Mom ersetzen, womit wir auf Totland direkt eine neue "Polizei" hätten.
      Ich würde hier aber zunächst einmal nicht direkt die Fischmenschen in Betracht ziehen sondern vielleicht eher die abtrünnigen Kinder von Big Mom, allen voran Pudding. Wir haben den ganzen Arc über schon gesehen, welch unglaublich hohes Standing Pudding bei ihrem Volk genießt. Generell werden die Big Mom Piraten nicht als Unterdrücker betrachtet, schließlich scheinen die meisten Einwohner von WCI ja wirklich glücklich zu sein. Was hinter den Kulissen alles passiert kriegen sie natürlich auch nicht mit, aber solange du das Land nicht verlassen willst gibt es kein Problem.

      Dementsprechend gelten auch für das normale Volk immer noch die Strohhüte als die Bösen. Big Mom zerstört zwar quasi gerade Nuts-Island, aber auch die Bürger wissen, dass dies einer ihrer Anfälle ist und sie dies nicht einfach grade aus Spaß macht. Zudem haben sie bereits zu Anfang des Arcs und nun wieder gesehen, dass sich ihre Kinder ihr dabei in den Weg stellen und versuchen ihre Inseln zu retten. Inwieweit ihnen dabei tatsächlich das Wohlergehen des Volkes am Herzen liegt mag durchaus bezweifelt werden, aber aus der Sicht des Volkes betrachtet sieht es genau danach aus.

      Daher könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass Pudding vorerst den Laden übernehmen wird. Aladin und Arielle, ähh, Praline selbstverständlich könnten da natürlich auch gut mit helfen, womit der Bogen zu den Fischmenschen geschlagen wäre. Aber Neptun selbst wird eher nicht so schnell in Totland residieren, da auch die Zerstörung der Fischmenschen Insel eher noch ein paar Jahre auf sich warten lassen wird.

      Vielleicht übernimmt auch die Germa einen Teil der Inseln, wodurch sie zwar nicht den Nord Blue beherrschen würden, aber immerhin wieder ein richtiges Königreich aufbauen könnten. Dies sehe ich allerdings nicht als so wahrscheinlich an.
    • kaidoo schrieb:

      Für mich hat Ruffy in diesen Moment schon Gold Roger übertroffen der ist ja lieber abgehauen, aber das gut Ruffy muss der beste werden auch besser als Gold Roger...
      So ein blödsinn, wo hat Gol D. Roger einen Rückzug gemacht??? Ruffy ist der, welcher immer wieder große Töne spuckt und dann einen Rückzug antretet wie jetzt bei Katakuri oder bei BM, zuerst groß reden von wegen nicht weglaufen und dann bei jeder Gelegenheit die Flucht ergreifen.
    • Also ich finde es nicht gerade schlimm, sollte Big Mom jetzt fallen.

      Es ist aufjedenfall zu rechtfertigen, denn die Tradition vom Anstoßen von Bier zB kommt ja daher das man sicher gegen wollte das es nicht vergiftet ist. Könige hatten damals ebenfalls Vorkoster um überprüfen zu können ob das Essen vergiftet ist. Jetzt bekommt eine Piratenbande stellvertretend durch Sanji das Essen der „Königin“ zu manipulieren oder wie man es auch ausdrücken mag, was ja auch geschehen ist wie man bereits sah. Essen manipulieren ist eine Sache die häufig geschehen ist und teilweise heute noch genutzt wird um Gegner zu schwächen.

      Man kann die Lösung für gut oder schlecht halten, aber unrealistisch ist sie nicht und vorallem ist dieser Vorgang, ähnlich wie der Verrat eine Sache die es tatsächlich gab. Das ist für mich auch die Lücke wo Big Mom angreifbar ist, ich für meinen Teil würde es als König/Herrscher bevorzugen das jemand mein Essen zubereitet dem ich vertrauen kann, ebenfalls glaube ich auch nicht das es viele Feinde Big Moms gab die in den Genuss gekommen sind für sie essen zu machen.
    • Da Sanji noch nie Gewalt gegen eine Frau angewendet hat, ist das mit dem "vergiften" der Torte vollkommen unrealistisch.
      Big Mom wird in diesm Arc fallen, da bin ich mir inzwischen sicher, nur halt anders als zunächst gedacht.
      Katakuri wird sicher noch gegen Ruffy verlieren. Es muss ein Re-Match geben. Kann mir gut vorstellen, dass er irgendwoher Hilfe bekommt. Es wurde nicht umsonst gezeigt dass Capone in seiner Festung die komplette Macht über alles hat. Es muss noch eine Art Kampf im Inneren geben.
      Übrig sind nur noch Mont D Or, plus 2-3 stärkere Geschwister, Tamago, Smoothie Kompotte Daifuku und Oven.
      Das sind alles Typen, die jeder der SHB besiegen könnte. Mit Ausnahme von Smoothie.
      Ich sehe z.B einen Kampf zwischen Tamago und Brooke bzw Mont D Or gegen Brooke.
      Ausserdem haben wir neben Capone noch die Germa und Gastino.
      Es gibt also viele mögliche 1 zu 1 Kämpfe. Smoothie sehe ich gegen Capone plus Mannschaft. Irgendwie muss dieser noch glänzen und zeigen was er als Supernova drauf hat.

      Big Mom
      Sie wird diesen überaus köstlichen Kuchen essen und ich sehe momentan 2 Folgen daraus
      1. Sie wird vor lauter lecker bewusstlos
      2. Sie ist hin und weg und Sanji verspricht ihr das Rezept zu geben wenn sie aufgibt

      wenn 1. eintrifft, dann wird entweder Morgans oder Stussi eine KO BM sehen und das als Sieg des SH deklarieren.
    • Bon_Curry schrieb:

      2. Sie ist hin und weg und Sanji verspricht ihr das Rezept zu geben wenn sie aufgibt
      Dieses Szenario sehe ich als absolut unrealistisch und es würde mir persönlich auch überhaupt nicht schmecken (haha, schmecken, Essenswitz :-D ).

      Big Mom wurde uns als unglaublich nachtragend vorgestellt, die jeden töten lässt der sie oder ihr Land verlassen will. Die Strohhüte haben mit dem Crash der Hochzeit, der Zerstörung ihrer Bibliothek, dem (allerdings nur Brulee bekannten) Diebstahl der Porneglyphe, der Zerstörung ihres Schlosses (woran zwar die Tamatebako schuld ist, aber es wird trotzdem der SHB angelastet), dem Besiegen von Cracker und der Abwanderung von Jimbei viel schlimmere Dinge angerichtet als einfach nur ihr Land verlassen zu wollen. Eine Big Mom die jetzt sagt okay, machts gut, danke für den Kuchen wäre für mich eine absolute Enttäuschung.

      Aber mal angenommen, Big Mom würde dieses Versprechen abgeben, dass die SHB ziehen darf im Austausch für das Kuchenrezept. Big Mom hat kürzlich auch erst der Germa versprochen bei der Eroberung des Nord Blue zu helfen, was jetzt sicherlich für eine Kaiserbande nicht das schwierigste Unterfangen gewesen wäre. Aber von diesem Versprechen hat sie auch nicht viel gehalten und wollte sie stattdessen einfach auf der Hochzeit umbringen. Wieso sollte man also davon ausgehen, dass Big Mom hier ihr Versprechen halten würde sobald sie das Rezept in den Händen hält. Sie ist immerhin Piraten und eine der Yonkou. Und auch wenn sie ihre Macht durch eine Vielzahl an Ehen gesteigert hat, so weiß sie um ihre eigene Stärke durchaus und ein Angriff direkt nach der Übergabe des Rezeptes wäre die logische Folge.

      So oder so denke ich nicht, dass es zu einer Aufgabe seitens Big Mom kommen wird. Vielleicht können die Alliierten fliehen, vielleicht wird Big Mom durch den Kuchen bewusstlos, keine Ahnung, da will ich auch gar keine Mutmaßungen anstellen, aber eine friedliche Big Mom die am Ende die SHb ziehen lässt ist für mich ein absolutes No-Go.
    • Bon_Curry schrieb:

      Da Sanji noch nie Gewalt gegen eine Frau angewendet hat, ist das mit dem "vergiften" der Torte vollkommen unrealistisch.
      Er hat sie ja auch nicht vergiftet, er knockt sie nur aus mit seiner Torte was absolut in Ordnung ist da er sie nicht schlägt sondern es indirekt durch die Torte geschiet. Wenn es schon Attack Kochkünste genannt wird dann sollte etwas entsprechendes auch rauskommen
      A Laser beam of Epicness
    • Ich glaube, es gab noch nie einen Arc in One Piece, der so unvorhersehbar war, wie der WCI-Arc. Der Arc neigt sich allmählich seinem Ende zu und es ist noch immer vollkommen offen, was noch passieren wird und wie der Arc ausgeht.

      Wird es noch zu Kämpfen mit Smoothie und anderen Familienmitgliedern kommen? Wird Big Mum in diesem Arc fallen? Wie geht es mit Pudding weiter? Welche Auswirkung hat der Kuchen auf Big Mum?
      Es gibt unzählige solcher Fragen, die noch vollkommen offen sind. Und genau das ist der Grund, weshalb mir der WCI-Arc zu großen Teilen sehr gut gefallen hat und auch noch immer gut gefällt.

      Ich persönlich kann mir derzeit nicht wirklich vorstellen, wie das Arc-Ende aussehen könnte. Big Mum könnte durch den Kuchen bewusstlos werden. Eventuell könnte Big Mum sogar an seiner Köstlichkeit sterben, was Sanji im aktuellen Kapitel bereits angedeutet hat.

      Andererseits wäre es auch möglich, dass Big Mum von ihrer tragischen Vergangenheit eingeholt wird und mit dem Tod von Mutter Karamell konfrontiert wird. Dies könnte etwa geschehen, wenn Big Mum wieder in einen Fressrausch verfällt, während sie den Hochzeitskuchen isst, und dabei einige ihrer Familienmitglieder mitfrisst.

      Ich persönlich halte es jedoch nachwievor am wahrscheinlichsten, dass Ruffy Big Mum vor Augen hält, was Karamell damals gemeint hatte, als sie sagte, dass es ihr Traum sei, mit allen Rassen auf einer Augenhöhe an einem Tisch zu sitzen. Dies kann nämlich nicht nur Wirklichkeit werden, wenn alle so groß sind wie Big Mum, sondern wenn alle sich gegenseitig respektieren. Wenn Big Mum dies einsieht, so halte ich eine friedliche Lösung mit Big Mum für möglich. Totland könnte dann tatsächlich zu einem neuen Utopia werden, in welchem alle Rassen gleichberechtigt miteinander leben können. Big Mum könnte dann etwa auch die Gefangenen aus den Büchern befreien und ihnen anbieten, friedlich auf ihrer Insel zu wohnen. Wäre aus meiner Sicht eine schönere Lösung als eine gewaltsame Entmachtung von Big Mum, die im Grunde genommen immer positive Ziele verfolgt hat, sich jedoch bei der Verwirklichung ihrer Ziele immer den falschen Mitteln bedient hat.

      Alles bleibt jedoch offen und ich bin gespannt, was Oda noch aus dem Hut zaubert. Eventuell sehen wir Big Mum sogar auf Elban wieder, dieses Mal als Verbündete.

      Beitrag von djdazi180 ()

      Dieser Beitrag wurde von TourianTourist aus folgendem Grund gelöscht: Witzig, aber Spam ().
    • Neu

      B_o_n_C_u_r_r_y schrieb:

      Was wäre, wenn luffy den Kuchen ist ( Ja das wird sehr warscheinlich nicht eintreten und macht eig auch keinen Sinn, da luffy sonst "stoned" wäre.
      Oder vll doch nicht? Evtl erlangt er dadurch ein Power UP XD wäre witzig, aber das wird bestimmt nicht eintreffen.
      Ich schreibe mal hier weiter, da es ja eher generell um den Arc und nicht um das letzte Chapter geht.

      Ich sehe dieses Szenario, dass Ruffy den Kuchen isst gar nicht als so unwahrscheinlich an und auch nicht, dass dies nicht sogar von Sanji genau so gewollt ist in Wirklichkeit. Bereits seit so gut wie Anfang an haben wir gesehen, wie Ruffy's Stoffwechsel funktioniert beziehungsweise, dass er sich vollstopft, dann ziemlich dick wird und dann ruck zuck wieder dünn. Ein ziemlich eindringliches Beispiel wäre hier seine Nahrungsaufnahme nach der Heilung durch Ivankov in Impel Down.

      Solche Szenen liegen bereits sehr lang zurück, aber erst jetzt auf WCI haben wir von Nami eine Erklärung erhalten wie Ruffy's Stoffwechsel tatsächlich funktioniert und wieviel er im Vergleich zu einer normalen Person essen muss. Aber dazu gehört auch, dass er (wenn wir die Szene aus Impel Down wieder betrachten) in der Lage ist durch seinen erhöhten Stoffwechsel innerhalb von Minuten die Energie aus der Nahrung zu absorbieren und wieder fit zu sein, wo normale Menschen eben wesentlich länger für brauchen.

      Nun, nach außen hin ist die Torte aktuell grundsätzlich erst einmal für Big Mom gedacht. Aber wir befinden uns in einem Yonko Arc und ich habe nicht das Gefühl, dass die hiesige Community zufrieden wäre, wenn Big Mom durch einen Kuchen besiegt wird und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die japanischen Fans dies anstelle einem richtigen Kampf begrüßen würden. Ab hier ist dann jetzt auch alles reine Theorie.

      Wir wissen mittlerweile was Sanjis Spezial-Sahne mit einem normalen Menschen anstellt. Ein kleiner Löffel und er stirbt bereits fast vor Verzückung. Nun ein ganzer Eimer davon in Kombination mit der anscheinend besten Schokolade und besten Kuchen und besten was nicht noch alles würde also eine normale Person beim Verzehr sterben lassen. Nun hat uns Oda aber nochmal explizit in Form von Nami darauf hingewiesen, wie Ruffy's Stoffwechsel funktioniert und ich kann mir vorstellen, dass er das nicht nur für den Kampf gegen Cracker und das darauffolgende Aushungern getan hat. Es ist schließlich nicht unüblich am Anfang der Handlung ein paar scheinbar unwichtige Details zu streuen, die am Ende plötzlich eine sehr hohe Gewichtung bekommen.

      Und wenn Nami um Ruffy's Nahrungsnotwendigkeit weiß, dann weiß Sanji dies erst recht und mit der Möglichkeit, dass seine Sahne auch zu den 99 Vital-Rezepten gehören könnte sehe ich durchaus die Möglichkeit gegeben, dass Sanji (der ohnehin öfter taktisch agiert) plötzlich durch das Auftauchen von Pudding die Möglichkeit sah Ruffy den notwendigen Power-Schub geben zu können, den er benötigt, um am Ende den Kampf (falls es denn dazu kommen sollte) zu gewinnen. Sanji verpasst seinem Kapitän somit einen Energieschub, der jeden normalen Menschen umbringen würde, ihm jedoch, aufgrund seiner Körperbeschaffenheit die notwendige Kraft gibt den letzten Kampf überstehen zu können.
    • Neu

      StringGreen schrieb:

      Sanji verpasst seinem Kapitän somit einen Energieschub, der jeden normalen Menschen umbringen würde, ihm jedoch, aufgrund seiner Körperbeschaffenheit die notwendige Kraft gibt den letzten Kampf überstehen zu können.
      Bitte nicht.

      Ruffy hat im WCI Arc bereits Cracker verprügelt und dürfte in Kürze auch Katakuri aus dem Verkehr ziehen. Und dann soll er im Anschluss - indem er durch die Torte wieder aufgepäppelt und gepusht wird - auch noch Big Mom umhauen? Also zwei der ranghöchsten Offiziere und den Yonkou selbst? Wozu braucht man dann in kommenden Arcs denn noch den Rest der SHB (ausgenommen Zorro)? Gib Ruffy einfach nach jedem Kampf was von Sanji zu essen und er ist wieder fit genug, um den nächsten Big Shot wegzupusten ... Muss nicht sein. Irgendwo sollte auch er seine belastungstechnischen Grenzen haben. Hoher Stoffwechsel hin oder her.

      Dass Linlin letztlich vermutlich durch die verspeiste Torte KO gehen wird, wirkt gewiss etwas befremdlich, da wir hier immerhin von einem Yonkou sprechen. Es zeigt allerdings auch, wie groß noch immer die Kluft zwischen Ruffy und diesen Kalibern ist. Sieht man auch ganz gut im Kampf mit Katakuri. Der konnte die Kong Gun zwar, mit beiden Armen, blocken, wurde aber dennoch durch die Spiegelwelt geschossen. Big Mom dagegen blockte den Angriff mit nur einem Arm, ohne sich auch nur einen Millimeter zu bewegen.
      Gegen die ranghöchsten Offiziere der Yonkou kommt Ruffy daher inzwischen alleine ganz gut an, gegen die Yonkou fehlt ihm aber noch das entscheidende Powerup (ggf. Gear 5 / Awakening), um es mit diesen Kalibern wirklich aufnehmen zu können. Solange er das nicht bekommt, sehe ich bspw. auch gegen Kaido einen Teamkampf als unerlässlich an.

      Zumal Big Mom halt auch ne Frau ist und, so blöd das vielleicht auch klingen mag, aber Frauen werden von Oda ohnehin so gut wie immer mit Samthandschuhen behandelt. Dass er sich gegen sie daher für eine gewaltfreie Lösung entscheiden könnte, würde mich keineswegs verwundern.
    • Neu

      OneBrunou schrieb:

      Dass Linlin letztlich vermutlich durch die verspeiste Torte KO gehen wird, wirkt gewiss etwas befremdlich, da wir hier immerhin von einem Yonkou sprechen. Es zeigt allerdings auch, wie groß noch immer die Kluft zwischen Ruffy und diesen Kalibern ist.
      Versteh mich nicht falsch, ich bin keiner der jetzt unbedingt will, dass Ruffy Big Mom hier und heute besiegt, denn ich stimme mit dir voll und ganz überein, dass vom Kräfteverhältnis noch ein großer Unterschied herrscht. Aber aufgrund der bisherigen Entwicklung und den aufgezeigten Aspekten sehe ich einfach die Möglichkeit, dass dies zumindest ungefähr so kommen könnte. Zumal es ein temporäres Power Up wäre, welches man nicht immer direkt so einfach wiederholen könnte, da Sanji ja nicht permanent in irgendwelchen Gefechten Zeit hat, um Ruffy mal grade wieder 3 Stunden lang Sahne anrühren zu lassen. Gut möglich, dass er dies auch als Power Up bekommt, um Katakuri endgültig aus dem Weg zu räumen, da nach aktuellem Stand Katakuri eigentlich nicht mehr verlieren dürfte, da er einerseits behauptet Ruffy nicht zu unterschätzen und andererseits genau weiß, dass er sich von ihm nicht aus dem Konzept bringen lassen darf. Ob Ruffy nun die ersten Anzeichen seines Awakening zeigt werden wir sehen.

      Ich würde mich jetzt auch nicht als Verfechter der Theorie bezeichnen oder als jemanden der sich wünscht, dass es genau so kommt, da ich mit diesem Ausgang auch gewisse Probleme hätte, aber so hätte Ruffy ein (einmaliges, wenn man Chiffon und Puddings Leistung dazu zählt) Power Up und könnte sich für Kaido entsprechend selber steigern.

      Letztendlich hast du natürlich auch recht damit, dass Frauen bei Oda selten wirklich harte Gewalt erleben und wenn, dann meistens durch andere Frauen. Ich schließe die Möglichkeit, dass Big Mom die Torte essen wird und KO geht auch gar nicht aus sondern ziehe diese genauso in Betracht und ich räume ihr auch hohe Chancen ein. Allerdings wäre das dann mal ein Plan, den man bereits seit sehr vielen Kapiteln mittlerweile kennt und am Ende dann sogar funktionieren würde. Dies ist allerdings in One Piece auch eher selten der Fall.
    • Neu

      Mir geht es maßgeblich darum, dass ich nicht sehen möchte, wie Ruffy die zwei obersten Ränge einer Yonkou-Bande praktisch im Alleingang weghaut. Big Mom's Bande besitzt drei Sweet-Commander (Snack lass ich hier mal bewusst weg, über den wissen wir einfach gar nichts und atmen dürfte der Kerl wohl daher eh nich mehr), von denen Ruffy in diesem Arc wohl zwei besiegen dürfte. Wenn er dann auch noch Linlin selbst bezwingen würde, wäre das schlichtweg too much. Damit würde er die Bande ja - gefühlt - im Alleingang aus dem Verkehr ziehen. Und das ist etwas, was ich einfach nicht sehen will. Vor allem, weil dies Charaktere wie Chopper und Brook, die gegen Perospero keinen Stich setzen konnten und sich kurz darauf ihre eigene Schwäche eingestehen mussten, nur noch unnützer aussehen lassen würde - wenn es ums Kämpfen geht - als ohnehin schon. Es würde implizieren, dass Ruffy scheinbar der Einzige, neben Zorro, der SHB ist, der sich gegen die Top-Kaliber nicht nur behaupten, sondern diese auch besiegen kann. Dass er es im Grunde auch alleine mit einer solchen Bande aufnehmen könnte, wenn man ihm nur genug zu futtern bereitstellt. Und so einen Manga will ich definitiv nicht sehen.

      Für mich heißt es hier: Entweder oder. Entweder Ruffy besiegt Katakuri, dann darf er aber nicht mehr gegen Linlin antreten. Oder er besiegt Big Mom. Dann darf er aber nicht mehr in die Spiegelwelt zurück, um sich mit Katakuri weiter zu messen. Da er im vergangenen Kapitel aber deutlich eingeräumt hat, dass er zurück in die Spiegelwelt will, halte ich nach wie vor die Wahrscheinlichkeit darüber als größer, dass er eben zurückgeht, um sich weiterhin alleine mit Katakuri zu messen. Auch wenn dies wohl nicht sein primäres Ziel sein wird - er wird sich eher einen anderen Spiegel suchen wollen, um einen ruhigen Platz zu finden, an dem sich sein Haki wieder aufladen kann - so gehe ich stark davon aus, dass Katakuri eine weitere Flucht aus der Spiegelwelt verhindern würde.

      Bin daher weiterhin überzeugt davon, dass Linlin einfach durch die Torte umfallen wird. Ist halt ne Frau, gegen die wendet Oda nur sehr ungerne, und dadurch sehr spärlich, Gewalt an. Gefällt mir persönlich zwar auch nicht, aber so ist es halt. Würde mich daher gar nicht großartig verwundern, wenn dies ausnahmsweise mal ein Plan wäre, der dann auch wirklich komplett aufgehen würde.
    • Neu

      Ich muss sagen mir ist dein entweder oder schon fast etwas viel.
      Im Gegensatz zu einigen hier will ich auf keinen Fall sehen wie Ruffy BM schlägt. Einfach weil der Unterschied viel zu groß ist und es auch zu diesem Zeitpunkt noch sein sollte.
      Mit dem Bezwingen von Katakuri könnte ich mich wohl noch gerade so anfreunden, aber auch das ist eigentlich schon too much.
      Wie du das auch gut angesprochen hast finde ich, dass die Differenz innerhalb der SHB nicht eskalieren sollte.
      Wie albern würde es aussehen, wenn jemand von der Bande des Piratenkönigs ( sehr weit zum Ziel hingedacht, ich weiß ), die ja im allgemeinen als die stärkste gelten sollte, einfach weggeputzt wird.

      Das hatte mich z.B. an dem Timeskip gefreut.
      Dass nicht nur Ruffy/Zorro/Sanji stärker wurden, sondern auch der vermeintlich schwache Teil der SHB.
    • Neu

      StringGreen schrieb:

      Ich sehe dieses Szenario, dass Ruffy den Kuchen isst gar nicht als so unwahrscheinlich an und auch nicht, dass dies nicht sogar von Sanji genau so gewollt ist in Wirklichkeit.
      Wir haben alle die Wirklung von Sanjis Gehimzutat gesehen, es hat eine umwerfende Wirkung und der Koch schien weggetreten. Selbst wenn Luffy einen schnellen Stoffwechsel hat und es schnell verarbeiten kann glaube ich nicht das Sanji diesen Kuchen für Luffy gebacken hat. Wäre mir auch zuviel wenn Luffy hier drei Kämpfe gegen die Nr 1, 2 und 4 der Charlottes abstaubt, finde es sogar reichlich übertrieben.
      Ich gehe weiter von der Prämisse aus das Sanji den Kuchen für BM gebacken hat um sie ausser Gefecht zu setzen um fliehen zu können. Ich frage mich jedoch wozu Oda noch 7 Stunden Zeit braucht?
      a) Der Kuchen braucht eine gewisse Zeit um durch Totland zu fahren
      b) der Kuchen geht kaputt und man muss einen neuen backen der dann kurz um 1 fertig wird
      c) die Marine könnte auch noch anrücken
      A Laser beam of Epicness
    • Neu

      Guten Abend,

      dass Ruffy Katakuri und Big Mom besiegt halte ich ebenfalls für ausgeschlossen.

      An einen Gedanken habe ich allerdings gefallen gefunden.

      Was wäre wenn...

      ... Sanji gegen Katakuri siegreich sein wird.

      Es ist ein sehr absurder Gedanke, dass ausgerechnet Sanji der uns doch so schwach nach dem TS erscheint. Doch hier ist der Moment um Sanji wieder Glanz zu verleihen. Ich weiß Ruffy scheint derzeit wenig Chance zu haben, aber wir sind ja nicht in Dragonball wo ausschließlich die Stärke entscheidet.

      Soweit ich weiß wurde seitens Oda gesagt, dass Sanji seine Spezialisierung das Observationshaki sein.

      Zufall das ausgerechnet jetzt jemand erscheint, dessen Observationshaki so extrem ausgeprägt ist?

      Sollte es so sein, dass Big Mom durch den Kuchen besiegt wird, wäre es plausibel dennoch nicht meine bevorzugte Variante.

      Edit: Wir haben gesehen wie Big Mum im Fressrausch nichts mehr mitbekommen hat und Sie Ihre „Mutter“ gefressen hat, wäre sie da nicht eventuell auch angreifbar?

      Meine Tendenz: Sanji vs Katakuri und Ruffy+Torte vs Big Mom
    • Neu

      Spoiler anzeigen
      Nur mal so am Rande. Ich weiss nicht ob ihr die Spoiler mit bekommen habt, aber angeblich wird Ruffy die Torte essen. Einen Kampf gegen BM kann es geben. Angeblich packt Ruffy etwas komplett neues raus, was selbst Katakuri vom Hocker haut, was damit gemeint ist wurde nicht deutlich aus den Spoiler. Heißt es er haut damit Katakuri um oder heißt es das er damit gegen BM kämpft und Katakuri das ganze Beobachtung und staunt. Die Spoiler kommen von Orajackson. Wieso sollte Ruffy die Torte nicht essen, wenn er die Möglichkeit dazu hat? Alles andere wäre für mich ein no go. Ruffy neben der Torte und er isst sie nicht? Wenn er in der anderen Dimension gefangen isst könnte ich es noch verstehen, aber wenn er vor der Torte steht und sie nicht isst, dann esse ich einen Besen. Habe das schon vor Monaten gesagt und wenn die Spoiler stimmen, komme ich wieder drauf zurück. Ich weiß eigen Lob stink...


      Sry für den Spoiler
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von slr ()

    • Neu

      @slr Tu mir bitte den Gefallen und packe Spoiler (unabhängig ob diese stimmen oder nicht) zum neuesten Kapitel auch in einem entsprechenden Tag oder setze zumindest vor deinem Beitrag einen deutlichen Warnhinweis, danke!!! Ich gehöre zu den (evtl wenigen) Personen, die die neusten Kapitel gerne unvoreingenommen lesen (wollen). Das ist schon das zweite Mal, dass mir ein Beitrag von dir dahingehend auffällt.
    • Neu

      Ich gehöre immer noch zu den Leuten die Hoffen das Big Mom in diesem Arc fallen wird oder das dann zumindest ihr Handlungsstrang abgearbeitet ist und sie nicht zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal aufgewärmt wird.
      Wana Kuni startet vielleicht in 2 Jahren, der Arc wird dann sicherlich auch mindestens 2 Jahre gehen. Will man dann wirklich in 4 Jahren es nochmal mit Big Mom zu tun bekommen?
      Und Big Mom mitschleifen ist auch nicht sonderlich das Wahre. Da wird es genug Charakter geben alte sowie neue, da wird die Hölle los sein, dann noch eine Big Mom mit rein zubringen, halte ich nicht für optimal.
      Avengers
      Infinity War
    • Neu

      @slr

      So angemessen?! :)



      Spoiler anzeigen

      slr schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Nur mal so am Rande. Ich weiss nicht ob ihr die Spoiler mit bekommen habt, aber angeblich wird Ruffy die Torte essen. Einen Kampf gegen BM kann es geben. Angeblich packt Ruffy etwas komplett neues raus, was selbst Katakuri vom Hocker haut, was damit gemeint ist wurde nicht deutlich aus den Spoiler. Heißt es er haut damit Katakuri um oder heißt es das er damit gegen BM kämpft und Katakuri das ganze Beobachtung und staunt. Die Spoiler kommen von Orajackson. Wieso sollte Ruffy die Torte nicht essen, wenn er die Möglichkeit dazu hat? Alles andere wäre für mich ein no go. Ruffy neben der Torte und er isst sie nicht? Wenn er in der anderen Dimension gefangen isst könnte ich es noch verstehen, aber wenn er vor der Torte steht und sie nicht isst, dann esse ich einen Besen. Habe das schon vor Monaten gesagt und wenn die Spoiler stimmen, komme ich wieder drauf zurück. Ich weiß eigen Lob stink...


      Sry für den Spoiler
      Stop mein Lieber... :) ich will mich jetzt nicht daran aufhängen, doch war ich derjenige der die Gomu gomu Mampfe als Erstes einmal erwähnt hatte... gleichzeitig mit meinem Lachflash :P

      Greetz,
      D

    • Neu

      Auch wenn Sanji schon immer ein super Taktiker war, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Torte für Ruffy ist.
      Wie viele ja schon geschrieben haben, wäre es doch etwas übertrieben, wenn Ruffy - mehr oder weniger - im Alleingang die Großkaliber eines Kaisers, inkl. des Kaisers selbst besiegt.

      Mir würde es auch besser gefallen, wenn Ruffy in diesem Arc in der Lage ist, die Kommandanten zu besiegen um sich auf Wano Kuni dann Kaido stellen zu können. In wie weit Ruffy gegen Kaido ankommen kann (wahrscheinlich Teamkampf) wird sich zeigen. Aber die nach und nach Steigerung von Ruffys Power wäre für mich so stimmiger.
      Mittlerweile gehe ich davon aus, dass Sanji keinen Kampf mehr bekommt, sondern sein Beitrag wirklich darin besteht, BM mit der Torte auszuknocken. Während Ruffy sich um die Kommandanten kümmert.

      Auch glaube ich nicht mehr daran, dass Ruffy in diesem Arc noch eine neue Technik (Gear 5 oder Awakening) zeigen wird. Vermutlich schafft er es mit seinen bisherigen Fähigkeit + Tick 17, nachdem er sein Haki wieder voll aufgeladen hat, Katakuri zu besiegen, um im neuen Arc oder spätestens auf Wano Kuni etwas neues zu präsentieren.
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
    • Neu

      So jetzt muss ich mal was anderes loswerden :)

      Eigentlich ist es doch echt hammer Geil, dass GOda und nach so viele Folgen immer noch Szenarien schafft welche uns zur Verzweiflung bringt. KEINER kann sagen wie es weiter geht. Es gibt so viele möglich Szenarien die eintreten könnten und zum Schluss liegen wir alle daneben. Es ist nicht vorherzusehen was passieren wird. Das sollte nach all der Zeit schon einmal lobenswert beschrieben und vor allem gehuldigt werden. Ganz egal ob manche in einigen Verläufen Fehler sehen oder ähnliches. Verdammt es sind fast 900 Folgen die von Anfang an zu einer Story aufgebaut wurde, welche sich so gut wie nie überschneidet oder widerspricht, eine Story wo wir bis heute nicht nur nicht wissen wie es endet, sondern nicht einmal eine Ahnung davon haben was nächste Woche passiert...

      Greetz,
      D
    • Neu

      Das sehe ich ähnlich und das ist vermutlich ein Grund wieso OP so erfolgreich ist.
      Wenn es anders wäre würde es niemanden interessieren.
      Und eine Ahnung was passiert haben wir, ob die dann letztendlich genau in der Art und Weise zutrifft ist eine ganz andere Geschichte.