Kapitel 859 - "Der Plan zur Ermordung eines Yonkou"

    • Wo du hier Brook nochmal so vorhebst @ Vexor, da kam mir grad die Idee, wo der Arc doch eh schon einige Parallen zur Thriller Bark aufweist.. wie wär es denn, wenn wir einen Nightmare Ruffy 2.0 bekommen, aber diesmal in Form eines riesigen Unterweltbrook?
      Würde zwar etwas "kopiert" sein, ich würde es aber hart feiern, wenn Brook diese "geernteten" Seelen irgendwie absorbieren könnte um kurzzeitig ein totales Power Up ala Ruffy auf der Thriller Bark zu kriegen. Gott, dann wär Brook mein neuer Liebling.
      Ein riesiges Skelett mit Mega Afro und einen alles durchdringenden Beat wie Apoo? Gebongt.

      Wird wohl eher nicht passieren, aber dennoch würd ich es abfeiern, ich mein, allein schon Brooks Panel gegen die Soldier war schon mega, wieso ihn nicht auch mal so in Szene setzen.
    • Lawless schrieb:

      Das Problem, aufgrund dessen ich mir eigentlich wünschen würde, dass das Attentat aufgeht, ist, dass BM so eine overpowered TF hat. Ich kann mir einfach kaum einen Kampf gegen sie vorstellen, weil sie einem in einer Sekunde die komplette Lebenszeit rauben kann. Oder gedenkt Oda Ruffy einfach immun dagegen zu machen, weil er Haki beherrscht? Solang BMs Hardening stärker ist, wovon ich bei der Bezeichnung "Iron-Balloon" einfach mal ausgehe, dürfe Ruffy doch nicht den Hauch einer Chance haben, ihrer TF zu widerstehen. In Gear 4th würde ich ihm aufgrund des massiven Haki-Einsatzes ja durchaus eine Immunität zugestehen, aber der hält ja nur ein paar Minuten lang und im offenen Kampf is BM so schnell sicher nicht zu besiegen.

      Solang nicht noch irgendwo ein paar Kaliber auf Ruffy-ähnlichem Niveau hinzustoßen, z.B. Überläufer bei den eingeladenen Untergrund-Bossen, rechne ich der Allianz im Falle eines offenen Kampfes gegen BM einfach kaum Chancen zu, dafür hat Oda sie viel zu übermächtig aufgebaut, vor allem im letzten Chapter nochmal (sie wurde NIE im Kampf verletzt). Zudem sagt Capone deutlich, dass die Siegchancen gegen die Commander allein schon gegen Null streben, wie sollte diese kleine Allianz dagegen halten können?

      Ich hoffe, dass das Attentat entweder klappt, oder, dass Pudding in irgend nem Twist noch was dreht, sodass das Attentat nicht stattfindet und irgendwie anders eine Lösung gefunden wird. Wenn sie BM vor der Hochzeit manipuliert und Sanji dann wirklich heiratet, wäre es z.B. auch ohne Eskalation möglich, da raus zu kommen.
      Nun, ich bin zwar ebenfalls der Ansicht, dass das Attentat "klappen" sollte (wobei ich eher denke, dass es halt dennoch nicht ausreicht, sondern BigMom nur schwächt),
      allerdings eher aus dem Grund, dass es zu offensichtlich wäre, wenn das Ganze komplett scheitert.
      Wo ich dir allerdings wiedersprechen muss ist, dass BigMom so overpowered sei, dass es keine Möglichkeiten gäbe sie anders zu besiegen.

      • Abwehr durch Haki
        Dein Argument funktioniert aber auch maximal, wenn Haki auf Haki trifft. Wer sagt, dass BigMom ihre Angriffe mit Haki verstärkt?
        Kann sie überhaupt mehr Haki in ihre Angriffe in ihre Angriffe stecken als Luffy besitzt? Laut deiner Interpretation nutzt sie ja bereits einen sehr großen Teil ihres Haki für die Abwehr.
      • Iron-Balloon = Haki
        Auch wenn es nicht unwahrscheinlich ist, dass sie ihr Haki für die Abwehr nutzt, jedoch ist dies nicht bestätigt. Es gibt auch andere Möglichkeiten ihre "Unverwundbarkeit" zu argumentieren.
      • Geschwindigkeit
        Wo ist bestätigt, dass Luffy dieser Art von Angriffen nicht ausweichen kann?
      • Gegenmaßnahmen
        Wir haben immernoch einen Brook, welcher Seelenentzug möglicherweise verhinden könnte.
      • Dauer von Gear 4th
        Nur ein paar Minuten? Muss ich mehr als "Cracker" sagen?
      • BigMom wurde noch nie verletzt
        Und gekämpft hat sie gegen wen? Wissen wir nicht, daher ist die Aussage erstmal fragwürdig.
      • Capone sagt, die Chancen stehen gleich Null
        Capone sagt auch, dass er Luffy erledigen würde, sollte er ihm dumm kommen.
      • Unterstützung
        Nun, wer noch alles dazu kommt ist noch offen - und diese müssen nicht auf "Luffy-Niveau" sein um helfen zu können.
        Allerdings ist aktuell noch ALLES offen. Ob es nun Leute sind, die eigentlich unter BigMom stehen, ein Urouge welcher bereits angeteasert wurde,
        Gefangene aus dem Büchergefängnis, welche ebenfalls bereits angeteasert wurden.
        Eher unwahrscheinlich, aber im Grunde könnten auch Shanks, Blackbeard, ein ehemaliger Roger-Member oder die Strohhut-Flotte auftauchen.
      Auch solltest du bedenken, dass dieser Arc weniger auf brutale Stärke, sondern vielmehr auf Taktiken setzt.
      Der Anschlag muss BigMom also nun nicht zwingend töten, so könnte sie dadurch geschwächt werden,
      ebenso können das Bild oder ihre 3 Haupt-Homies einen nicht geringen Teil zu ihrem Untergang beitragen.
    • AniMatrix schrieb:

      Dauer von Gear 4th
      Nur ein paar Minuten? Muss ich mehr als "Cracker" sagen?
      Ruffy hat im Kampf gegen Cracker nicht durchgehend in Gear 4 gekämpft. Nach dem 11 Stunden Skip sieht man, dass er die Kekse in seiner normalen Form isst, da er nirgends Haki aktiviert hat. Tank Man aktiviert er erst direkt vor dem K.O. Schlag. Es wäre außerdem mehr als seltsam, wenn auf Dress Rosa noch so stark drauf hingewiesen wird (sogar mit Rückblende), dass Gear 4 zuviel für seinen Körper ist und er ein paar Wochen später nun stundenlang in dieser Form kämpfen könnte.

      AniMatrix schrieb:

      Capone sagt, die Chancen stehen gleich Null
      Capone sagt auch, dass er Luffy erledigen würde, sollte er ihm dumm kommen.
      Und ich denke im Zweifelsfall würde Capone auch genau das tun beziehungsweise es versuchen. Ich glaube aber schon, dass er diese Aussage ernst gemeint hat und auch die Aussage, dass ein offener Kampf so erstmal nicht zu gewinnen ist. Ich denke ebenfalls, dass Brook dafür eine wichtige Rolle zugewiesen bekommt, wo durch sich die Machtverhältnisse etwas verschieben und der Allianz irgendwie der Sieg ermöglicht wird.
    • @Strohhut1896
      Ich wollte damit jetzt nicht behaupten, dass Luffy nun in der Lage sei Gear 4 über 11 Stunden aufrecht zu erhalten,
      sondern vielmehr, dass es auch Umstände gibt, in denen er es länger aufrecht erhalten kann - sei es nun eine erweiterte "Nutzungsdauer" oder indem er es nicht dauerhaft nutzt.

      Zu Capone: ja, vermutlich war es von ihm ernst gemeint.
      Mein Beispiel sollte darauf abzielen, dass ich ihn stärketechnisch ein gutes Stück unter Luffy sehe - er es also zwar so meint, jedoch wohl nicht durchführen könnte.
      Oder anders ausgedrückt: Capone kann dies zwar denken, jedoch hat er Luffy´s Stärke und Brooks Fähigkeit mit einberechnet?
      Hat er alle Informationen über BigMom? Beispielsweise wurden BigMom´s Top3-Homies noch nie oder selten (bin mir gerade nicht sicher) verletzt. Brook hat´s getan.
    • @Vexxor: In der von dir genannten Auseinandersetzung ging es doch vielmehr darum, dass Brook selbst ihre stärksten Homies verletzen kann und dass nur seine Seele nicht stehlbar ist. Ich würde Brook ja durchaus Chancen einräumen, einen oder mehrere der "King-Homies" auszuschalten, aber mittels seiner TF Ruffy oder sonstwen vor Big Moms Seelenraub schützen zu können, halte ich für recht unwahrscheinlich. Zumal Big Mom keinerlei Probleme mit Brook gehabt zu haben schien. Sollte er Ruffy und Co nun vorm Seelenraub beschützen, müsste sie ihn lediglich zuerst besiegen. Zumal es einfach unwahrscheinlich scheint, dass sich alle zusammen auf BM konzentrieren können werden, da einfach noch zig andere Elite-Kämpfer auf ihrer Seite stehen werden, das wäre sicher die größte Streitmacht, die der SHB je gegenüber gestanden hat, gleichzeitig hat die SHB diesmal vergleichsweise wenig Leute auf ihrer Seite.

      Ich weiß wirklich nicht so recht. Einerseits will ich natürlich auch die Allout-Kämpfe sehen, andererseits hab ich erhebliche Bedenken, dass Oda dabei den Ausgang des Arcs halbwegs realistisch/zufriedenstellend bewerkstelligen könnte. Entweder müsste sich alles durch extrem glückliche Zufälle fügen oder BM würde am Ende einfach viel zu schwach und ihres Titels nicht würdig dastehen, im worst case sogar beides zugleich. Deshalb bin ich eigentlich eher ein Fan dieses Attentates, weil man bei erfolgreicher Durchführung den Meisten dieser Probleme aus dem Weg gehen könnte. Mir würd auch reichen, dass BM verreckt, unsere Allianz aber nicht fliehen kann, weshalb man dann "nurnoch" gegen die Commander und Konsorten bestehen müsste.

      Aber lassen wir uns überraschen, diese Woche dürfte ja keine Pause sein, oder?
    • Reborn schrieb:

      Ich denke dazu hat uns Oda bereits die Lösung präsentiert. Als Moscat von BigMom angegriffen worden ist, warnten seine Geschwister ihn davor Furcht zu haben. Scheinbar ist BigMoms Fähigkeit - die Lebenszeit zu absorbieren - an den Angstzustand des Opfer gekoppelt, bedeutet, solange man keine Furcht ihr gegenüber zeigt, kann einen diese Kraft nicht treffen.
      Das ist auch der Punkt, der eigentlich am meisten Sinn ergeben würde. Furcht scheint eine schwäche der ''Seelen'' zu sein, dass haben wir auch nicht nur bei Moscat mit bekommen, sondern auch bei einer Szene mit Cracker. Kapitel 836 sind einige Homies verwest und das nur durch ihre Angst vor Cracker. Irgend eine Schwäche muss BM's TF haben, sonst wäre sie einfach viel zu overpowert.

      Mfg
    • Lawless schrieb:

      @Vexxor: In der von dir genannten Auseinandersetzung ging es doch vielmehr darum, dass Brook selbst ihre stärksten Homies verletzen kann und dass nur seine Seele nicht stehlbar ist. Ich würde Brook ja durchaus Chancen einräumen, einen oder mehrere der "King-Homies" auszuschalten, aber mittels seiner TF Ruffy oder sonstwen vor Big Moms Seelenraub schützen zu können, halte ich für recht unwahrscheinlich.
      In der von mir aufgezeigten Auseinandersetzung ging es um viel mehr als das.
      In Kapitel 848 sagt Brook: »It only make sense that souls merely cast into the wrong bodies like yours have not a chance standing up against the obstinate nature of my screaming soul!«
      Hier spielt er in meinen Augen als durchaus auf seine absolute Überlegenheit an, die sich insbesondere in seiner Stimme äußet. Und wie wir seit der Reunion auf dem Sabaody Archipiel und der Fischmenscheninsel wissen, äußert sich diese eben auch oder sogar insbesondere in seiner (Sing)Stimme.
      Untermauert wird dies sogar noch einmal durch Big Mom persönlich in Kapitel 853: »Your fighting was quite wonderful too, Soul King! It seems the chess soldiers are absolutely terrified of you! Mamamama...to think the Soul King himself ! You're their Archenemy [...] These three [Napoloen, Zeus, Promotheus] these are special [...] The level of their souls is completely different!«

      Brook hat im entsprechenden Kampf vor Big Mom nur durch seinen Gesang und sein Gitarrenspiel alle anwesenden Schachsoldaten auf einen Schlag ausradiert und ihre Seelen befreit. Daher bin ich immer noch sicher - gestützt durch die Darstellungen und Aussagen im Manga -, dass Brook hier das Kryptonid für diesen Teil von Big Moms Fähigkeit ist.

      Lawless schrieb:

      Zumal Big Mom keinerlei Probleme mit Brook gehabt zu haben schien. Sollte er Ruffy und Co nun vorm Seelenraub beschützen, müsste sie ihn lediglich zuerst besiegen. Zumal es einfach unwahrscheinlich scheint, dass sich alle zusammen auf BM konzentrieren können werden, da einfach noch zig andere Elite-Kämpfer auf ihrer Seite stehen werden, das wäre sicher die größte Streitmacht, die der SHB je gegenüber gestanden hat, gleichzeitig hat die SHB diesmal vergleichsweise wenig Leute auf ihrer Seite.
      Zur zweiten Stelle. Ich hab ja oben auch geschrieben, dass Big Mom nicht nur auf den Aspekt ihrs Seelenraubs zurückgreifen kann. Sie hat immer noch Napoleon, Prometheus und Zeus, ihren eisernen Körper, sowie ihre schiere Kampfkraft, die sie uns ja schon ansatzweise im Schlaf gezeigt hat, als sie ihr Schlafgemach kurz und klein gedroschen hat oder die halbe Stadt im Zuckerrausch in Schutt und Asche gelegt hat.
      Dass Brook keine Chance gegen ihre physische Überlegenheit hatte, wundert mich in diesen Aspekt nicht. Sie scheint sich ja eben nicht einzig und allein auf ihre Teufelskräfte zu verlassen. Darüber hinaus wissen wir gar nicht, ob Big Moms Seelenraub bei Brook nicht funktioniert. Wir können aber eher davon ausgehen, dass sie gar kein Interesse daran hatte, ihn zu töten. Immerhin war ihr erster Gedanke, als sie ihn in flagranti bei den Porneglyphen erwischt, dass er doch eine ganz und gar außergewöhnliche Kreatur sei, die sich hervorragend in ihrer Sammlung machen würde.

      Die Lösung, dass Big Mom "nur" Brook vorher besiegen muss, ist gar nicht so einfach, wenn man noch einmal auf den Aspekt zu sprechen kommt, den ich im ersten Ansatz angedeutet und belegt habe: Kernschwäche und -element bei Brooks Kampf gegen die Homies war seine Stimme und wir hatten schon lange keine kleine Musikeinlage von Brook mehr.

      Natürlich muss das auch nicht zutreffen, aber ich habe mich den ganzen Arc über gefragt, warum Oda manche Auseinandersetzungen schon gezeigt und angeteasert hat; und während ich bei Pedro vs. Tamago beispielsweise immer noch ratlos bin, so erachte ich die Szenen zwischen Big Mom und Brook als Schlüsselstelle. Gerade ihre eigene Aussage, dass sie der Erzfeind ihrer Geschöpfe und damit indirekt ihrer Teufelskraft sei, ist für mich einfach zu auffällig, als diese Möglichkeit von der Hand zu weisen.


      P.S.: Nein, diese Woche ist keine Pause :)