Kapitel 863 - "Der perfekte Gentleman"

    • slr schrieb:

      Selten so eine dämliche Fähigkeit von der Frucht von BM gesehen. Was will sie damit erreichen? Mit der einen Fähigkeit kommt sie nicht weit.
      Du lässt jetzt die Kraft dieser "Fähigkeit" ziemlich schwach darstellen. Wenn man bedenkt das der Großteil der Menschen gegen diese Kraft nicht immun ist, ist dies eine ziemlich starke Fähigkeit. Im Grunde genommen warscheinlich eines der mächtigsten im OP Universum. Mag sein das wir spezielle Fälle haben wie Luffy und Jinbei, aber sie sind nunmal sehr selten. Big Mom kann mit dieser Kraft also sehr viel erreichen. Ich würde so weit gehen das alles was sie momentan hat, dieser Kraft zu verdanken ist. Die Leute haben Angst vor ihr, und wirklich "kontern" kann man diese Fähigkeit auch nicht und Big Mom nutzt das schamlos aus.

      Ich würde auch nicht sagen das nur Bedeutungslose Piraten ihre Probleme haben, sondern warscheinlich auch ein Großteil der Rookies oder andere nennenswerte Piraten. Selbst hohe Tiere der Marine könnten der Angst vor dem Tod verfallen. Das es Ausnahmen gibt reduziert die Macht die Big Mom verfügt nicht.
    • Amazarashi schrieb:

      Ich würde auch nicht sagen das nur Bedeutungslose Piraten ihre Probleme haben, sondern warscheinlich auch ein Großteil der Rookies oder andere nennenswerte Piraten. Selbst hohe Tiere der Marine könnten der Angst vor dem Tod verfallen. Das es Ausnahmen gibt reduziert die Macht die Big Mom verfügt nicht.
      Also im Grunde die gleichen Einschränkungen wie bei Hancock. Wer emotional nicht gefestigt ist und es mit sich machen lässt, wird auch im echten Leben platt gemacht. Oda hat wohl eine sehr spezielle Vorstellung von Frauen.

      Ansonsten bin ich auf Brook und Jinbei gespannt, die beiden werden wohl in diesem Kapitel glänzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bruno ()

    • Santoryu1080 schrieb:

      Es steht zwar in den Spoilern, dass es eine Logia ist, aber ob diese Informationen auch richtig ist?
      Vermutlich nicht. Das hab ich auch ganz gezielt aus der deutschen Zusammenfassung weggelassen, weil ich mir zu 99% sicher bin, dass das nur wieder ein typisches Missverständnis ist, wo einer etwas für eine Logia hält, was gar keine Logia ist. Wäre ja nicht das erste Mal...

      Die Spoiler postet ja irgendwer auf Japanisch im 2ch, der bereits Zugriff auf das Heft hat, und da eben das Kapitel über seine persönlichen Eindrücke wiedergibt und das auch nicht immer komplett korrekt. Unsere englischsprachigen Kollegen übersetzen das nur, wo aber auch nochmal Fehler vorbehalten sind. (Und ich bring dann auch nochmal Fehler rein, wenn ich es im Deutschen wiedergebe. xD) Punkt ist aber der, dass die Spoiler nie ganz akkurat sind und es mich nicht wundern würde, wenn Jimbei das mit der Logia gar nicht gesagt hat, sondern das einfach nur ein Missverständnis seitens des Spoilerlieferanten war...

      Ansonsten hätten wir so einen Unsinn wie mit der Candy-Logia von Gasparde und da bin ich echt raus. Wenn Oda jetzt mit seinen Teufelsfrüchten Filler-Niveau erreicht, sollte er wirklich langsam besser zum Ende kommen, bevor er noch mehr kaputt macht. xD Aber für mich sollte das mit den Logia-Kräften schon konsistent bleiben, wo Oda dies mit Trebol auch exzellent aufgelöst hat, von daher bleib ich da mal guter Dinge.
    • Vexor schrieb:

      Santoryu1080 schrieb:

      Es steht zwar in den Spoilern, dass es eine Logia ist, aber ob diese Informationen auch richtig ist? Wie Trafalgar D. Water Law schon sagte, würde es Oda's Regeln widersprechen, dass Logia Natur Elemente sind. Reiskuchen kommen in der Natur nicht vor, sondern wurden von Menschen erfunden.
      Per se widerspricht es den Regeln nicht, denn die eigentliche Aussage war nicht, dass es Elemente sind, sondern stehen generell für Natur. Die Logiafrüchte (自然(ロギア)系, Shizen (Rogia) Kei ~ Natur-Artige sind also generell Fähigkeiten, die etwas sind, was der Natur entspringt oder dort zu finden ist und Katakuris Frucht kann man da in einem erweiterten Kreis durchaus setzen.
      ...


      Ich sehe hier also auch keine Inkonsitenz in Odas Teufelsfrüchtekategorie, sondern maximal eine Ausweitung des bisherigen Spektrums. Da es sich hier aber - ähnlich dem Rauch oder Sumpf - aber immer noch um ein rein natürliches Produkt handelt, geht das in Ordnung.
      Aber für die absolute Gewissheit, muss man Wohl das Kapitel abwarten.

      Nach dieser Argumentation kann aber wirklich alles eine Logia sein, weil ja tatsächlich alles per se irgendwann mal aus der Natur kam. Genau das ist ja eben der Unterschied zwischen Logias und den "Pseudo-Logias". Wachs, Gift, Kleber, Kekse oder diese diversen Süßigkeiten etc. kommen auch irgendwie in der Natur vor oder werden aus Dingen hergestellt, die ursprünglich aus der Natur kommen. Trotzdem sind es keine Logias. Das Argument "Reisbällchen sind im weitesten Sinne Natur" trifft also einfach nicht, weil das wirklich bei jedem Stoff zuträfe. Da würde ich Wachs wohl deutlich eher als "Natur" einstufen als denn Reisbällchen (oder Reis, Stärke im Allgemeinen).

      Und wenn man sich die Reihe der Logias und die Reihe der "Pseudo-Logias" ansieht, dann würden wohl 95% der geneigten One Piece Leser allein aufgrund von gesundem Mangakennerverstand (oder wie man das nennen soll :D) die Reisbällchen sehr sehr sicher in die zweite Kategorie einordnen.

      Ich sehe hier also tatsächlich sehr starke Inkonsistenz sollte sich diese Kraft als Logia herausstellen. Ansonsten möge man mir erstmal erklären wie denn Reisbällchen in die Kategorie "Natur" gehören sollen, aber gleichzeitig Wachs nicht. ;)

      (was die Benennungen der Kräfte angeht, hast du allerdings völlig recht. die sind manchmal echt etwas banane)
      Beliebtes Mittel in einer Diskussion:

      Erst noch lang und breit antworten und seine Meinung darlegen und dann mit "hat sich für mich erledigt, alles weitere per PN" abschließen, damit man selbst auch bloß das letzte Wort hat. ;)
    • Neu

      Ich frag mich ob man die Vinsmoke und deren Verhalten über Luffys auftritt in diesem chapter sieht. Wissen die Vinsmoke mittlerweile das Big mom ein Attentat planten? Wenn man die schlimmste Szenario nimmt dann könnte es sein das Judge und co eher denken das Luffy die Hochzeit verhindern will und dann könnte es sein das die Vinsmoke eher Luffy und co angreifen statt Big mom. Es kommt darauf an ob die Big mom Mitglieder überhaupt den Attentat fortführen oder es sein lassen wegen dem chaos. Dann müsste Reiju denen das erklären und ich weiß nicht ob sie dieser glauben würden.. Das wäre dann schon heftig, Sanji versucht seine Familie zu retten und wird mitten im chaos von dieser auch noch beschuldigt und angegriffen. Ich würde dieses Szenario nicht ausschließen, vorallem nicht wenn der Mangaka Oda heißt.
    • Neu

      Trafalgar D. Water Law schrieb:



      Ich sehe hier also tatsächlich sehr starke Inkonsistenz sollte sich diese Kraft als Logia herausstellen. Ansonsten möge man mir erstmal erklären wie denn Reisbällchen in die Kategorie "Natur" gehören sollen, aber gleichzeitig Wachs nicht. ;)

      (was die Benennungen der Kräfte angeht, hast du allerdings völlig recht. die sind manchmal echt etwas banane)
      Zwar Offtopic, aber was solls. Ich stimme deinem Beitrag ansonsten zu, was den Unterschied zwischen Logias und Paramecias angeht. Aber der Hauptunterschied zwischen Reis ( wir nehmen an es ist wirklich eine Reis-Logia, werden wir eh morgen feststellen ) und Wachs ist, dass Wachs, oder auch andere deiner Beispiele wie Kleber, aus einer oder mehreren Substanzen speziell hergestellt werden muss. Reis, oder falls es das geben wird, eine Holz Frucht lassen sich mehr oder weniger unverändert mit wenig Mühe aus der Natur entnehmen. Generell hat Oda deine Grenze zwischen Natur und unnatürlich kaum bis garnicht überschritten.

      Spoiler schonmal gut, mir gefällt aber diese Frucht wirklich nicht. Dass macht irgendwie Katakuri als Badass-Charakter ein bisschen weniger kredibil. Ansonsten find ich es toll, dass mit Jimbei nun Offiziell ein hohes Tier in der Neuen Welt der Strohhutbande beitritt. Das ist ein ziemlicher Machtbeweis und ist einfach, vorallem gegenüber Big Mum, ein gewaltiges Statement.

      Brooks Rolle im Arc ist erfrischend. Es imponiert an sich sehr, wie die Strohhüte präsentiert werden. Sie stechen nicht unbedingt mit Stärke, denn mit Klugheit und Improvisation heraus. So hat jeder Schritt auf Whole-Cake-Island der Strohhutbande den Fall Big Mums immer reeler und glaubwürdiger wirken lassen. Hoffe lediglich dass wir, vorallem bei Nami, nicht um einige Einzelkämpfe beraubt werden und sich auch diese kämpferisch beweisen können. Ich freu mich auf das endgültige Kapitel!
      "To finish first you have to finish first"
    • Neu

      Einige uns bekannte Logia-Früchte sind in Biome unterteilt, Eis, Schnee, Sumpf, Wüste und so weiter. Das sind nicht direkt Elemente, aber Sie stellen einen großen Bestandteil der Erd-Oberfläche dar.
      Eine Mochi Logia spielt hier ein ganz anderes Spiel und passt gar nicht in das uns bekannte Logia-''System'' rein. Die Kartoffelstärke die aus der Knolle ''gewonnen'' wird, befindet sich in einer Pflanze und kommt nicht ''alleine'' in der Natur vor.

      @Vexor
      Nach deiner ''Erklärung/Argumentation'' (weiß nicht wie ich das nennen soll^^), könnte es auch eine Walnuss Logia oder eine Bananen Logia geben. Das würde aber allem widersprechen, was wir bis jetzt über die Logia Früchte in Erfahrung gebracht haben. Eine Walnuss oder Bananen Frucht könnte es zwar geben, aber es wären definitiv Paramecia Früchte.

      Wie auch TT schon sagte, würde es schon sehr stark in die Richtung der Candy-Logia von Gasparde gehen, der ein Filler Charakter ist.

      Wir werden es Morgen ja sehen, was es nun ist, eine Logia oder eine Paramecia.

      Mfg
    • Neu

      Amazarashi schrieb:

      Du lässt jetzt die Kraft dieser "Fähigkeit" ziemlich schwach darstellen. Wenn man bedenkt das der Großteil der Menschen gegen diese Kraft nicht immun ist, ist dies eine ziemlich starke Fähigkeit. Im Grunde genommen warscheinlich eines der mächtigsten im OP Universum. Mag sein das wir spezielle Fälle haben wie Luffy und Jinbei, aber sie sind nunmal sehr selten. Big Mom kann mit dieser Kraft also sehr viel erreichen. Ich würde so weit gehen das alles was sie momentan hat, dieser Kraft zu verdanken ist. Die Leute haben Angst vor ihr, und wirklich "kontern" kann man diese Fähigkeit auch nicht und Big Mom nutzt das schamlos aus.

      Ich würde auch nicht sagen das nur Bedeutungslose Piraten ihre Probleme haben, sondern warscheinlich auch ein Großteil der Rookies oder andere nennenswerte Piraten. Selbst hohe Tiere der Marine könnten der Angst vor dem Tod verfallen. Das es Ausnahmen gibt reduziert die Macht die Big Mom verfügt nicht.
      Die Fähigkeit von Big Mom ist für mich ein Witz.
      Es funktioniert so ähnlich wie Königshaki.
      Nur mit dem Unterschied das Big Mom ihre Gegner dadurch töten und ihre Seelen entnehmen kann.

      Also die Fähigkeit von Big Mom eignet sich höchsten gegen Luschen die angst vor einem Kampf gegen ihr haben. Ich bezweifele das Big Mom jemals die Admiräle oder gar einen anderen Yonko angst einjagen könnte.

      Für mich ist die Attacke ein Witz und Oda tut gut um Big Mom so schwach wie möglich wirken zu lassen.

      Sumasumarum :
      Die Fähigkeit eignet sich um die Luschen zu dezimieren. Aber gegen hochrangige Personen (Admiräle, Yonkos und einige Supernovas (Kidd) ist die Fähigkeit ein Witz.
    • Neu

      Immer wieder Gohan..

      Big Moms Fähigkeit klingt vllt unspektakulär, aber das heißt nicht dass sie schwach ist. Zudem wissen wir nicht was die Kraft noch alles kann. Chopper hat zb die Mensch-Frucht gegessen.. Klingt unspektakulär aber dennoch hat er eine ganze Palette an Attacken und Formen.
      Big Mom ist quasi unverwundbar und wird bestimmt auch verdammt stark sein. Außerdem hat Oda uns doch schon gezeigt, dass Big Moms Kaisertum nicht nur aus purer Stärke besteht.
    • Neu

      Ich könnte mich bepissen vor lachen! XD
      Gerade das erste Spoilerpic gesehen, auf dem Brook das Bild zerstört! Es ist mit Abstand der am besten dargestellte Moment des gesamten Arcs so far!

      Brook trägt eine Ruffy-Maske, die Maske hat diesen dümmlichen "wat?" Ausdruck und Brook steht da einfach so like "I don't give a damn" *smack*
      Dieses Kapitel wird großartig! Ich will den Text und Big Moms Reaktion dazu sehen! JETZT! xD

      PirateKing T. Law schrieb:

      Big Moms Fähigkeit klingt vllt unspektakulär, aber das heißt nicht dass sie schwach ist.
      Ich würde nicht sagen, dass die Frucht unspektakulär klingt. Man muss sich nur einmal ansehen, was sie mit dieser Frucht alles anstellen kann. Nicht nur offensiv ist die Kraft wahnsinnig gefährlich, sondern auch im passiven Sinne hat die Kraft ihren überaus hilfreichen Nutzen. Mit den Homies hat Big Mom sich, dank ihrer Teufelskraft, eine Armee und gleichzeitig ein gigantisches Informationsnetzwerk aufgebaut - sofern sie es denn auch mal nutzt. Aber das ist eine andere Sache.

      Und nicht jeder Charakter im Manga scheißt so sehr auf den Tod wie Brook und Ruffy. Dementsprechend kann Big Mom sicher auch so einigen Charakteren allein mit "Soul Vocals" extrem gefährlich werden. Dazu kommen sicher auch noch andere Möglichkeiten, die Kraft zu nutzen, die dann sicher auch hochrangigen Personen immer noch gefährlich werden kann.

      Wie du schon sagst: Sie ist sicherlich alles andere als Schwach. Aber einige Trollen halt auch gern mal, da sollte man dann eher nicht so sehr drauf eingehen.

      LG
    • Neu

      Ein paar neue Bilder sind aufgetaucht, die unter anderem eine tobende Big Mum, Chopper & Carrot beim Kuchenessen sowie Ruffy im Kampf (?) zeigen. Sieht alles verdammt spannend und teilweise auch echt witzig aus. Persönlich hätte ich kein Problem damit, wenn Oda diese abstruse Situation mit seinem debilen Japano-Humor noch abstruser machen würde. Auch wenn ich schon wieder die ganzen Meckerköpfe hören kann, die sich von der neuen Welt mehr Ernst und Blut und abgeschlagene Schädel wünschen. :whistling:

      Interessant ist ein Bild, auf dem sich Big Mum über Jimbei aufbaut. Ich denke, jeder, der Big Mums Kraft aufgrund deren Einschränkung für schwach hält, sollte sich dieses Mal zu Gemüte führen. Die Frau ist ein Monster. Wer da nicht mindestens einen klitzekleinen Tropfen Angstpipi in der Hose hat, ist entweder chronisch-depressiv, geistig zurückgeblieben oder der furchtloseste Motherf*cker aller Zeiten. xD
      Ich glaube wirklich kaum, dass Big Mum jemals mit der Situation konfrontiert wurde, dass ihre Kräfte bei jemandem nicht gewirkt haben. Die Frau ist ein monströse Erscheinung, beherrscht die Macht über Feuer und Blitze, hat zu jeder Zeit eine gewaltige Streitmacht hinter sich und verfügt zudem über einen Ruf, der ihr über hunderte von Meilen vorauseilt. Nur weil Jimbei sich jetzt vollkommen in Ruffys Hände begibt und Ruffy selbst einfach zu blöd und/oder ungestüm ist, um Todesangst zu haben, sollte man die Kräfte von Big Mum echt nicht so herunter reden. Den Bildern nach zu urteilen ist die Frau eine Naturgewalt.

      Das Bild mit Brook ist wirklich der Hammer. Ich erwarte, dass mindestens ein User sein Profilbild aktualisiert. xD
    • Neu

      Hab das gesamte Kapitel gerade gelesen.
      Von den Spoilern war ich nicht allzu begeistert....aber das Kapitel ist ja mal der Hammer :)

      Ich finde es richtig Clever, dass Brook sich ebenfalls zu einem Ruffy verkleidet hat, so hat er den Überraschungsmoment gegen Prometheus und Zeus.
      Das Gesicht Von Bege als Ruffy sich zu erkennen gibt ist unbezahlbar...schon fast Enel Like.
      Jinbej glänzt hier auch und ich muss leider eingestehen, ich hatte bisher etwas dagegen das er ein SH wird....begrüße aber ab jetzt einen Beitritt.
      Sonst gibt es über das Kapitel wenig zu berichten, was nicht schon in den Spoilern thematisiert wurde.
    • Neu

      Monkey D. RobZen schrieb:

      Und nicht jeder Charakter im Manga scheißt so sehr auf den Tod wie Brook und Ruffy. Dementsprechend kann Big Mom sicher auch so einigen Charakteren allein mit "Soul Vocals" extrem gefährlich werden. Dazu kommen sicher auch noch andere Möglichkeiten, die Kraft zu nutzen, die dann sicher auch hochrangigen Personen immer noch gefährlich werden kann.

      Moin PB'ler,

      sehe ich ähnlich. Beispiel... Könnte BM nicht einfach die Freunde und Familie desjenigen 'erwähnen'? Von wegen, wenn 'Du' stirbst, dann wird deine Freunde/Familie keiner mehr schützen können. Sicher, auch hier würde Ruffys blindes Vertrauen ihn zurecht wieder immun machen -denke ich zumindest, insbesondere nach Jimbeis Rede- aber es wäre eben ein sehr einfaches Beispiel wie sie ihre Kraft relativ leicht verstärken könnte. Allerdings ist ein "Du denkst Du hast nichts zu verlieren??! Ha- Du denkst nicht weit genug!" wäre aber irgendwie fast schon klischeemäßig :D

      Ist aber schon witzig, dass BM, obwohl sie auch eine große physische Präsenz hat, eher Gefahr anderer Natur ausstrahlt: Familiäre Bindungen (natürlich total gegensätzlich, da auch ihre Kinder Schiss haben bzw. unterjocht werden), Angstherrschaft, quasi psychische Kräfte. Kaidou dagegen scheint den kompletten Part physische Power einzunehmen. Ich könnte jetzt nicht sagen ob Shanks oder BB ein ähnliches Schema ergeben, aber ich tendiere bei den beiden eher zu anderen "Prüfungen". Vielleicht passt das auch ganz gut... vier Kaiser gleich vier Prüfungen: Vertrauen/Zusammenhalt/Angst, stupide Gewalt/rohe Kraft, "den Mentor beeindrucken/übertreffen" und das Böse. Sind jetzt nur fixe Gedanken, denen man im Yonkou-Thread evtl auf den Zahn fühlen kann.

      Auf das Chapter bin ich jedenfalls sehr gespannt, allen voran Brooks neuester Gag ;)
      dD.
    • Neu

      Raw ist draussen - Chapter sicher demnächst auch in English.

      Super Kapitel aus meiner Sicht. Es wird wieder einiges erklärt etc. und das meiste wussten man schon. Für mich gibts es nur einen kleinen Minuspunkt. Der Cliffhanger - das zerstörte Bild. Es ist in der Tat das letzte Bild der Kapitels und somit haben wir "noch" keinen Ausraster von BigMum.

      Insofern dürfen wir gespannt sein was Oda hier aus der Feder zaubern wird, bedenkt man das er dafür jetzt die doppelte Zeit dafür hat. XD.

      Ansonsten ging der Plan ja auf, nicht so wie Bege es wollte sondern wie Ruffy das wollte und ich frage mich ja was mit Caesar ist, denn der Typ ist so weinerlich in der Spiegelwelt. Schlimm der Junge.
    • Neu

      Naja logia bedeutet Natur, ich denke Reis ist Natur, es kommt natürlich auf der Welt vor, dass selbe gilt für Schlamm, Salz, Zucker und co.

      Ich denke die logia Kräfte sind noch lange nicht am Ende, Metalle sind auch natürlich, wer sagt uns das es keine logia mit Metall geben wird? Doofi hat ja schon gezeigt das nicht nur logia Nutzer etwas erschaffen können, wenn man seine TF erweckt, dann ist es möglich seine Umgebung in sein Element zu verwandeln, bei Doofi waren es eben die Fäden, bei Cracker waren es Kekse.

      Der Vorteil und auch Nachteil einer logia ist das man sich zusätzlich in sein Element Verwandten kann. Doofi konnte nie zu Fäden werden, Ruffy wird nie zu 100% Gummi sein und überall da auftauchen wo sein Element ist. Wie wir aber wissen ist die logia auch angreifbar dadurch, Smoker hat sich dadurch eine größere Fläche erschaffen und konnte überall angegriffen werden wo sein Rauch war. Ein gefährlicher Nachteil in meinen Augen.

      Rein technisch gesehen kann man akainu so auch deutlich leichter treffen und man muss auch als logia Nutzer aufpassen wie man seine Fläche vergrößert. Rauch hat natürlich noch den Nachteil das es nicht gefährlich ist wenn man ihn berührt, bei Magma und co sieht das natürlich anders aus, die können ihre Fläche dadurch deutlich vorteilhafter einsetzen.

      Auf der Grandline mag die Rauchfrucht von Smoker perfekt sein, trifft er aber auf ein haki Nutzer, dann ist er chancenlos in meinen Augen. Die rauchfrucht ist mit Abstand die schlechteste logia in One piece.

      Deswegen kann ich mir schon vorstellen das die reisfrucht eine logia ist und der Vorteil gegenüber Rauch ist auch deutlich, denn ein Reiskorn ist klein, stell dir mal vor katakuri kann aus jedem Reiskorn erscheinen oder einen Angriff planen, dann bringt es dir auch nichts zu wissen was seine Schwäche ist weil so viel Tee kann man gar nicht kochen.

      Ich weiß nicht wie weit Oda das ganze planen wird aber eine logia aus Reis ist schon extrem stark in meinen Augen, er kann zwar niemanden damit sofort verletzten wie ein akainu mit seiner Magma Frucht aber die Möglichkeiten sind deutlich größer als der Magma Frucht.

      Es gibt Reis der klebt, es gibt grobkörnigen Reis, es gibt weichen um matschigen Reis usw... wenn Cracker aus Keksen eine unzerstörbare Rüstung machen kann, was kann dann katakuri mit seinem Reis?

      Es gibt auch nicht mehr viele Natur Elemente, Blitz, Feuer, Magma, Eis, Sand, Schlamm, Rauch, Licht, Dunkelheit und Schnee waren bis jetzt die logia Kräfte die wir zu sehen bekommen haben. Wieso also die Natur Elemente nicht erweitern? Logia kann ja alles was es von Natur aus gibt bedeuten, dann ist Reis ein Natur Produkt und so mit eine Logia. Salz sehe ich auch als Natur an und so mit als Logia, es wundert mich ja das die Steinfrucht keine logia war.

      Ich hätte die Steinfrucht eher in diese Kategorie gesteckt aber Oda wird schon wissen was er tut. Leim zum Beispiel wird chemisch hergestellt, genau wie Gummi also paramecia, Fäden, Erdbebenfrucht kann auch nur paramecia sein weil in was soll sich whitebeard verwandeln?

      Holz fehlt meiner Meinung noch, bis jetzt hatten wir niemanden der die Holzfrucht beherrscht, dass wäre noch eine coole Logia Frucht. Ich bin gespannt darauf welche Früchte uns noch so erwarten, Big Mom war jetzt eher so die essensfrüchte, keksfrucht, reisfrucht, Smoothie oder besser saftfrucht, dazu die Bücherwelt und die spiegekwelt. So Märchen gepaart mit Essen, denn der erste Sohn hat ja auch die Süßigkeitenfrucht oder irgendwas in der Richtung.

      Die einzige die da nicht so reinpasst ist Pudding, da hätte ich mir auch eine bessere Frucht gewünscht, zum Beispiel die hexenfrucht oder eine weitere Essensfrucht, irgendwas was von außen schön aussieht aber bitter schmeckt.

      Áyu schrieb:

      Raw ist draussen - Chapter sicher demnächst auch in English.

      Super Kapitel aus meiner Sicht. Es wird wieder einiges erklärt etc. und das meiste wussten man schon. Für mich gibts es nur einen kleinen Minuspunkt. Der Cliffhanger - das zerstörte Bild. Es ist in der Tat das letzte Bild der Kapitels und somit haben wir "noch" keinen Ausraster von BigMum.

      Insofern dürfen wir gespannt sein was Oda hier aus der Feder zaubern wird, bedenkt man das er dafür jetzt die doppelte Zeit dafür hat. XD.

      Ansonsten ging der Plan ja auf, nicht so wie Bege es wollte sondern wie Ruffy das wollte und ich frage mich ja was mit Caesar ist, denn der Typ ist so weinerlich in der Spiegelwelt. Schlimm der Junge.
      wieso denken eigentlich alle das Oda genau an diesem Kapitel jetzt arbeitet? One Piece ist mit Sicherheit ein halbes Jahr voraus oder wieso sonst sollte Oda immer wissen wann der nächste Arc beginnt?

      Es wäre auch fahrlässig so etwas zu machen, man braucht immer Spielraum und Luft, was passiert wohl wenn Oda mal krank wird? Ich bin mir sicher das Oda und sein Team bereits im Wano Arc sind, alles andere würde mich überraschen aber die Kapitel kommen halt wöchen,ich raus und die einzigen die wissen wie es weiter geht, sind Oda und sein Assistent, die ganzen Kapitel sind in einem Safe und werden dann Woche für Woche weitergeführt.

      Es macht keinen Sinn alles sofort zu veröffentlichen, da hast du keinen Spielraum für Fehler oder denkst du Oda zeichnet das einmal auf und es passt? So etwas ist sicher nicht innerhalb einer Woche zu schaffen.

      Durch die Pausen die immer wieder kommen, hat Oda alles perfekt im Griff und kann so immer besser einplanen wie weit er bereits ist. So ein Kapitel zu zeichnen ist innerhalb einer Woche unmöglich in meinen Augen, deswegen muss er mindestens ein halbes Jahr voraus sein wenn nicht sogar ein Jahr oder denkst du die Ideen kommen wöchentlich?

      Jeder Künstler hat mal eine Strecke wo er nicht weiß wie er weiter kommt, da braucht sogar ein Oda mal Spielraum, er sagte ja selbst das er keine Ahnung hat wie Ruffy ein Kaido besiegen soll, also muss er sich was ausdenken und das geht nur wenn er auch mal Zeit hat darüber nachzudenken.

      Ich bin mir sicher das One Piece bereits die Hälfte des Wano Arcs gezeichnet ist und wenn Oda möchte könnte er heute schon den gesamten Arc von Big Mom offen legen. Die Aussage wegen Kaido war Anfang letzten Jahres, da war er wahrscheinlich gerade dabei den Wano Arc zu Zeichen und wahrscheinlich hatte er da sogar kurze Zeit Zweifel weil sonst hätte er das niemals gesagt.

      Bei Big Mom konnte er jetzt Schwächen einbauen aber Kaido scheint keine zu haben, er ist aus 10000 Metern auf die Erde gesprungen und hatte dann Kopfschmerzen, dass heißt Ruffy braucht ein Schkag der härter ist als ein Sprung von 10.000 Metern um Kaido überhaupt zu verletzten. Da hat Oda sich keinen Gefallen getan aber er musste Kaido als Monster zeigen, sonst wären die vier Kaiser nur weitere Gegner wo man sofort das gefühl hätte man könnte sie mit voller Gewalt besiegen aber das ist nicht der Sinn der vier Kaiser.

      Nachtrag!

      Ich denke auch das es unmenschlich wäre wenn Oda jetzt genau an diesem Kapitel arbeitet, denn so wäre er ja ständig unter Zeitdruck und jetzt stell dir das mal 20 Jahre vor, da geht man dran kaputt, niemand haltet das aus, denn immer unter Druck zu arbeiten macht krank.

      Oda wird sich sicher keine Deadline setzten lassen, dazu ist One Piece zu wertvoll und zu erfolgreich, er hat alle Zeit der Welt und der Manga wird immer so weitergeführt das Oda keinen Druck verspürt. Daher macht es keinen Sinn einen so erfolgreichen Mangaka unter Druck zu setzen oder sich selbst ein Zeitlimit zu setzten.

      Oda weiß selbst wie schwer es ist überhaupt ein Kapitel zu vervollständigen, da wird er sich kaum in die Karten schauen lassen, deswegen gab es ja auch die zwei Jahre Pause mit dem timeskip, da hat Oda in der realen Welt wirklich Pause gemacht weil er Gesundheitlich angeschlagen war.

      Als wir sie Pause hatten, war Oda bereits wieder fit und hat weiter gezeichnet, nur so kann man jede Woche ein Kapitel rausbringen
    • Neu

      Gerade das Chapter gelesen und Jimbei sagt dort tatsächlich, dass es sich um eine Logia handelt. (Ich weiß jetzt nicht, wie die übersetzungsqualität von dieser Seite ist, hab das erste mal diese Seite benutzt) Wenn ich mir so Katakuri's Fähigkeit aber ansehe, erinnert mich diese stark an die von Magellan, also optisch. Ich hab jetzt auch nichts Logia mäßiges daran gesehen, ob es genauso ein Missverständniss ist, wie damals mit Trebol? Luffy dachte auch das Trebol ein Logia sei, war aber am ende ein Paramecia typ. Das selbe könnte auch hier der Fall sein, Jimbei denkt, dass es sich hier um eine Logia handelt.

      Die Szenen mit Morgans dürften jetzt wohl jeden letzten zweifelnden davon überzeugen, dass das Ereignis am Ende überall auf der Welt bekannt wird.

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Santoryu1080 ()

    • Neu

      @Blake Dougal mal abgesehen davon, dass dein Beitrag absolut nichts mit dem aktuellen Kapitel zu tun hat,
      es schildert nur deine eigene Meinung, die Argumente dabei sind auch zu hinterfragen.

      Zunächst einmal sei gesagt, dass die Kapitel nicht von 0 gezeichnet werden, Oda hat sich bereits einige Notizen zu künftigen Arcs gemacht,
      wie man in den Interviews auf seinem Tisch sehen konnte. Auch kann man davon ausgehen, dass der gröbste Ablauf bereits geplant ist.
      Auch spricht alles gegen deine Theorien:
      • Wird Oda krank, gibt es pausen (hatten wir bereits)
      • Zeitliche Angaben von Oda wurden teilweise nicht eingehalten, weil Oda sich dann doch noch mehr Zeit gelassen hat,
        wären die Kapitel bereits gezeichnet gewesen, würde das wohl nicht passieren.
      • Ein Kapitel pro Woche (und teilweise auch etwas länger) pro Woche als unmöglich zu bezeichnen,
        wenn man bereits den Ablauf im Kopf hat und helfende Assistenten hat... Naja, wirkt sehr zuverlässig, die Aussage.


      Zum Kapitel selbst will nur so viel sagen:
      Katakuri´s Frucht als Logia wäre zwar durchaus denkbar, dennoch hoffe ich auf einen Übersetzungsfehler - einzig weil es Sinn machen würde,
      wenn BigMom´s Leute bei Paramecia-Früchten bleiben.
      Auf die Jinbe- und Brook-Action freue ich mich schon, das Kapitel im gesamten zu sehen ^^
    • Neu

      Wirklich ein sehr sehr schönes Kapitel mit mehreren Panel-Höhepunkten für mich.

      Zunächst einmal das erschrockene Panel von Bege, wenn Ruffy sich outet. Er scheint wohl erst jetzt zu verstehen, wie Ruffy in seinem Kopf funktioniert und mit ihm zu planen durchaus nervenaufreibend sein kann :-D .

      Dann Caesar der wieder mal beiläufig als die größte Scheiße die es auf der Welt gibt deklassiert wird und wie er dann zu heulen anfängt. Scheint ihm ja wirklich etwas nahe zu gehen.

      Natürlich dürfen Chopper und Carrot nicht fehlen, die nichts besseres zu tun haben, als sich beim Warten auch noch schnell den Wanst mit Torte vollzuschlagen. Die haben wirklich die Ruhe weg :thumbsup: . Guten Hunger!

      Und endlich bekommt auch Zeus mal ein richtig fieses Design und nicht mehr dieses Aussehen wie ein 5-jähriger dem grad das Eis runtergefallen ist.

      Abschließend natürlich Brook der das ganze Durcheinander nutzt und als Ruffy verkleidet das Bild zerstört. Hier würde sich aber dann auch ein Grund finden wieso Ruffy sich geoutet hat. Dadurch kam nämlich der Befehl jeden anderen "Ruffy" nicht weiter zu beachten, da es ja alles nur Tiere seien. Aber da haben sie die Rechnung ohne Brook gemacht, der so wie Lysop auf Dress Rosa nun wohl mit der Erzfeind Nr. 1 werden dürfte :-D


      Nun zum eigentlichen Inhalt. Vieles wurde ja bereits in den Spoilern besprochen und wurde auch so bestätigt. Jimbei's Auftritt war natürlich nochmal richtig Bad-Ass wie er Big Mom entgegen tritt und ihr eiskalt seinen Austritt bzw Eintritt erklärt. Und da er hier nun überlebt hat wird er wohl auch alles andere überleben und nun endlich das lang erwartete 10. Mitglied sein. Zumal es Ruffy's Ziel niemanden mehr zu verlieren widersprechen würde.

      In die Diskussion um Katakuris Teufelsfrucht will ich mich gar nicht einmischen, da ich meine Meinung nach dem Sichten des Kapitels habe und solange es nicht direkt widersprochen wird im Manga ist es in meinen Augen eine Logia. Jimbei ist nicht erst seit gestern bei Big Mom und abgesehen von einem Übersetzungsfehler sehe ich keinen Grund daran zu zweifeln.

      Dass die Welt hinterher alles erfahren wird ist wohl so sicher wie das Amen in der Kirche. Noch öfter hätte Morgans ja gar nicht sagen können, dass es sich hier um Big News handelt. Falls er nicht K.O. gehen sollte und Sanji ihn auf den Grill wirft für die Siegesparty wird es sofort bekannt sein, was sich dort auf WCI abgespielt hat. Damit wäre auch der Weg für neue Kopfgelder geebnet.
    • Neu

      Blake Dougal schrieb:

      wieso denken eigentlich alle das Oda genau an diesem Kapitel jetzt arbeitet?
      Es wird dich vielleicht überraschen, aber das ist tatsächlich der Fall. So gut wie jeder Mangaka arbeitet tatsächlich genau an dem Kapitel welches in der Woche publiziert wird. Deshalb haben sie auch ständig gegen den Zeitdruck und Deathlines zu kämpfen. Sicherlich wird es Ausnahmen geben, aber das ist eine Seltenheit. Kann dir da auch "Urasawa Naoi no Manben" empfehlen, da kannst du so einiges über das Leben eines Mangakas erfahren. Und das ist übrigens nicht nur bei Mangas so, sondern auch bei vielen Anime. Viele Anime Episoden werden noch am Tag der Austrahlung an der jeweiligen Firma überreicht, weshalb viele Anime Episoden auch mit Problemen zu kämpfen haben die erst später auf der DVD oder Blu Ray verbessert werden können. Etwas Off topic aber vielleicht interessant zu wissen.

      Zum Kapitel selbst kann ich nur sagen das die Pause jetzt sehr schmerzhaft ist. Das Kapitel war wirklich super und hatte so viele großartige Momente zu bieten. Sei es Luffys grandioser Plan, Jinbei's unglaubliche Persönlichkeit oder Brook's Einsatz welches wohl ziemlich viel Chaos mit sich bringen wird. Das Luffy sich selbst verraten hat könnte auch zum Plan gehören um die Aufmerksamkeit auf sich zu richten, damit Brook im Ruhe das Bild zerstören kann. Es kann aber natürlich auch einfach typisch Luffy sein. Ich bin mal gespannt wie Big Mom darauf reagieren wird, denn sie ist wie eine tickende Zeitbombe welches jeden Moment explodieren könnte, und die Kinder wissen es ganz genau und scheinen auch darüber besorgt zu sein. Big Mom ist einfach ein Monster und ich liebe es.
    • Neu

      Oh Jimbei, oh du guter Jimbei, oh du super-guter Jimbei! Es kann immer so weitergehen und würde dem Auftritt trotzdem nicht gerecht werden. Wie sich Ruffy gefreut hat, als er von seinem Beitrittswunsch gehört hat. Gestrahlt wie ein kleiner Junge, einfach großartig. :D

      Das Kapitel hat seinen Beitrag dazu geleistet, dieses überhöhte Kaiserpodest endlich abzubauen. Als man damals nach Mihawks Auftritt wusste, dass es noch sechs weitere seines Kalibers geben soll, war man auch ziemlich baff. Nach und nach hat sich dieses Bild gewandelt, bis wir mit den Yonkou ein neues Podest erhalten haben. Vier Leute, die nochmal über allem anderen thronen. Und genau diese Überhöhung wird nun endlich vor aller Augen auf ein menschliches Niveau heruntergeholt. Weg von unantastbaren, unverletzlichen Gestalten, hin zu einem Menschen, der nicht mehr aufgrund seines Rufes, seines Systems oder seiner schieren kämpferischen Überzahl Angst auslösen kann.

      Das zu veranschaulichen und damit auszudrücken, dass das 'nächste Level' erreicht wurde, ist shōnen-typisch gesehen ein ganz wichtiger Schritt. Eine wunderbare Inszenierung mit einem richtig schön stumpfen Ende.
    • Neu

      Na also einem solch fantastischen Kapitel, meiner Meinung nach dem bisher besten des gesamten Arcs, widme ich doch gerne meinen 3000. Beitrag! Denn bei Gott, genau so stell ich mir ein Kapitel vor, das den unweigerlichen Sturz des ersten Yonkou einleitet! Highlights ohne Ende, bei denen ich gar nicht weiß, womit ich zuerst anfangen soll.

      Die Reaktion von Capone, als Ruffy seine Deckung einfach hat fallen lassen, war einfach nur grandios. Ähnlich wie bei der Allianzschließung mit Law auf Punk Hazard glaubte Bege zu wissen, worauf er sich einlässt. Einen der stärksten Piraten der "Worst Generation" für ein Attentat auf einen amtierenden Kaiser zu verpflichten, um sie erledigen zu können. Auch er ist jemand, der eher taktisch und strategisch vorgeht und versucht alle Individualitäten mit in seine Pläne einzubeziehen. Leider hat auch er Ruffy hinsichtlich seiner Unberechenbarkeit deutlich unterschätzt. Der Junge schlägt erst zu und stellt dann die Fragen. Nicht anders herum, wie es Capone wohl lieber gewesen wäre. Auch diesen Umstand deute ich persönlich wieder als deutlichen Wink dahingehend, dass das Attentat fehlschlagen wird und folglich auch Capone, mitsamt seiner Crew, ins Kreuzfeuer von Big Mom geraten wird. Noch ist seine Deckung nicht aufgeflogen, doch wird dies passieren, sobald Vito und Gotti die Giftgasraketen aus seinem Körper auf sie abgefeuert haben.

      Auch dürfte nun endgültig geklärt sein, wie die Information über den Anschlag auf Big Mom, und ihr damit verbundener, kurz bevorstehender Sturz, die Öffentlichkeit erreichen wird. Und zwar durch "Big News" Morgans, der diese Nachricht in die Weiten der Welt hinausposaunen wird. Ebenso dürfte nun endlich bewiesen sein, dass man Ruffy dabei wahrscheinlich den größten Anteil an diesem Ereignis zuschreiben wird, da er es nun mal ist, der schon jetzt für das größte Aufsehen gesorgt hat. Persönlich freue ich mich schon jetzt wahnsinnig darauf, dass diese Nachricht sich in der One Piece Welt herumspricht, weil er sich dadurch nicht nur auch innerhalb der "Worst Generation" wieder klar von seinen Konkurrenten abhebt, sondern dies ebenso - hoffentlich - dafür sorgen wird, dass er von zukünftigen Gegnern nicht länger unterschätzt, sondern eben als das immens hohe Risiko wahrgenommen wird, das er für andere nun mal darstellt. Ganz egal ob Yonkou oder Regierung.

      Das Entsetzen in den Augen von Big Mom ... Hach, so herausragend mir auch zwei andere Charaktere, auf Seiten der SHB, gefallen haben, so komm ich nicht umher mich über diesen Anblick herrlich zu amüsieren. Endlich kriegt die fette Wachtel das, was sie verdient hat. Nämlich die volle Packung! Die Torte ist futsch, das Bild von Karamell ist nun ebenfalls zerstört, wodurch ihr letztlich nur noch die Tamatebako bleibt, die für sie aber - bekanntlich - ebenfalls eine böse Überraschung bereit hält.
      Insofern nimmt imo alles schön seinen Lauf. Big Mom's Sturz ist letztlich nur noch Formsache, da die SHB es auch dieses Mal nicht einfach nur dabei belassen wird den Antagonisten selbst zu besiegen, sondern ihr auch alles zu nehmen, was für sie von Bedeutung ist. Das betrifft nicht nur ihr Imperium, das sie sich durch das verbreiten von Angst und Schrecken über mehrere Jahrzehnte hat aufbauen und erhalten können, sondern ebenso alles, worauf sie sich an diesem Tag, von dem sie sich doch so viel versprochen hatte. Sie wird alles verlieren, am Ende mit nichts mehr, außer den Trümmern ihrer Ambitionen, da stehen. Die Frage ist längst nicht mehr ob, sondern nur noch wann. Das wurde heute mehr als deutlich gemacht. Insbesondere auch durch die Rückblenden bzgl. der Teleschneckengespräche zwischen ihr und Ruffy, in denen sie den Strohhut am laufenden Band provozierte, und zugleich auch sichtbar unterschätzte, und für ihr arrogantes Verhalten nun auch endlich die Quittung erhält.

      Jimbei's Auftritt war wohl an Epicness kaum zu übertreffen. Ganz ehrlich, wenn man noch nicht Fan von dem Fischmenschen war, dann ist spätestens jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen. Man mag sich jetzt vielleicht über die Fähigkeit von Big Mom dahingehend echauffieren, dass diese von ihr präferierte Technik letztlich nutzlos ist, wenn der Gegenüber keinerlei Angst vor dem Tod verspürt, aber ganz ehrlich ... Auf wen trifft das schon großartig zu? Das dürften wirklich die wenigsten Individuen in One Piece sein, von daher ist diese Fähigkeit sogar schon beinahe arg overpowert.
      Jimbei stellt in diesem Szenario nun eine absolute Ausnahme dar, weil sein Vertrauen in Ruffy einfach so immens groß ist, dass er sich vor niemandem mehr fürchtet. Er weiß ganz genau, zu was Ruffy im Stande ist und wohin ihn sein Weg führen wird. Er weiß ganz genau, dass Ruffy derjenige ist, der später einmal Piratenkönig werden und die Welt langfristig verändern wird. Wieso sollte er da auch vor so einer Schabracke wie Big Mom Angst haben?
      Doch das, und das Anbieten von Sake an Big Mom, mitten im Chaos, was an Coolness einfach nicht zu übertreffen ist, sind für mich nicht mal entscheidend, was diese Konfrontation zwischen Big Mom und Jimbei betrifft. Nein, wirklich entscheidend daran ist für mich einfach der Punkt, dass Jimbei sich bereitwillig dazu entschieden hat sein Leben durch die Hand von Big Mom enden zu lassen, um nicht länger an sie gebunden zu sein. Passiert ist allerdings nichts, er lebt! Wer jetzt also immer noch glaubt, dass Jimbei sterben wird ... Ja sorry, aber dem/der ist - schlicht und ergreifend - nicht mehr zu helfen.

      Allmählich bekomm ich immer mehr den Eindruck, als hätte sich Oda inzwischen ein wenig von seiner Zuneigung von Buggy gelöst und würde einen gewissen Wissenschaftler jetzt mit ganz ähnlicher Hingabe in die Handlung einbinden, den Clown durch diesen quasi adäquat innerhalb des Main-Plots ersetzen. Wer hätte denn auch bitte beim Punk Hazard Arc damit gerechnet, dass uns Caesar so unfassbar lange begleiten würde? Ich jedenfalls nicht. Will mich aber auch nicht beschweren, da mir der Kerl mittlerweile jedes Kapitel, in dem er auftaucht, versüßt. Wobei man ganz klar sagen muss, dass an Brooks abschließenden Auftritt heute wohl kein anderer Charakter in diesem Arc, rein auf humoristischer Ebene, heranreicht. Oder noch heranreichen wird.

      Und wo ich's gerade schon kurz angeschnitten habe ... Brook. Der Kerl ist in diesem Arc echt on fire! Inzwischen frag ich mich auch ernsthaft, ob dies wirklich noch Sanji's Arc sein soll, da diesem, durch Brook, mittlerweile echt immer mehr die Show gestohlen wird. Sanji's Ausweichmanöver im letzten Kapitel war zwar genial, doch Brooks heutiger Auftritt toppt einfach alles!
      One Piece ist echt der einzige Manga, den ich kenne, in dem ein Skelett auf einem solch schmalen Grad zwischen Humor und nahezu unbeschreiblicher Epicness balancieren kann. Das würde wohl nirgendwo sonst so hervorragend funktionieren, wie in One Piece. Viel mehr will ich zu seinem Auftritt auch gar nicht mehr sagen, nur, dass Brook spätestens jetzt zu meinen Top 4 innerhalb der SHB gehört. Neben Sanji, Franky und Jimbei.

      Alles in allem ein absolut grandioses Kapitel, das qualitativ gar nicht besser hätte sein können!

      PS: Über Katakuri's Teufelskräfte möchte ich mich ehrlich gesagt gar nicht weiter auslassen. Imo weiß ich nämlich noch nicht, was ich davon halten soll. Persönlich finde ich, dass es diese bei ihm nun - in dieser uns gezeigten Form - wirklich nicht gebraucht hätte.
    • Neu

      Einfach nur zu geil, wie Brook am Ende mit seinem typischen, lockeren "Yohoho" das Bild zerlegt, kombiniert mit dieser dämlichen Ruffy - Maske. Ich schmeiß mich weg.

      Ansonsten, bezüglich Big Moms Fähigkeit und der Angst vor dem Tod, wenn dagegen mal 5% der One Piece Bevölkerung mehr oder weniger immun sind, dann ist das vermutlich schon hoch gerechnet. Diese Fähigkeit ist ja von einem geistigen, psychischen Zustand abhängig. Dieser kann sich bei den meisten Personen auch durchaus verändern oder er wird gezielt verändert ( von Big Mom ). Bei charakterfesten Personen wie Ruffy oder Jimbei ist das sicher eher unwahrscheinlich ( oder auch einem Kaidou, der ja nicht nur keine Angst vor dem Tod hat, sondern auch noch gerne sterben will, dass ist ja an Unverschämtheit gegenüber Big Moms Fähigkeit kaum noch zu überbieten ), aber man nehme doch zum Beispiel mal einen Sanji als Beispiel, der sicher nicht schwach ist, und den man generell sicherlich so einschätzen könnte, dass er keine nennenswerte Angst vor dem Tod hat ( so schätze ich ihn zumindestens ein ). Aber in diesem Arc wurde er einer emotionalen Achterbahnfahrt ausgesetzt, durch welche er physisch und psychisch geschwächt wurde, solange er sich in diesem seelisch malträtierten Zustand befand. Gerade in den Momenten, wo er richtig verzweifelt war, wäre er sicherlich anfällig für Big Moms Fähigkeit geworden, hätte sie ihm so etwas gesagt wie "Wenn du dich selbst umbringst oder anderweitig stirbst, sind Jeff und die Köche vom Baratie tot." Zack, würde Sanji seinen eigenen Tod sehr wahrscheinlich fürchten. Und eine Big Mom ist ja dafür bekannt Informationen zu sammeln, eben weil sie auf dieser Basis andere Personen besser manipulieren und in Angst versetzen kann, was sie daraufhin wiederum anfällig für ihre TF macht. Im Grunde ist ja ihr gesamtes Reich und System darauf aufgebaut, selbst ihre Familie wird dahingehend in keinsterweise verschont.

      Und selbst wenn ein Ruffy zum Beispiel immun gegen diese Fähigkeit ist, ebenso wie ein Jimbei und ein Pedro ( die bestimmt nicht zufällig Ruffy unterstützen sollen ), so sagt das ja noch lange nichts über zum Beispiel Nami und Carrot aus. Die Beiden hängen meiner Meinung nach durchaus am Leben und könnten Angst vor dem Tod haben, wie es eben bei vielen Menschen der Fall ist. Das kann Big Mom durchaus auch benutzen, um Ruffy in eine ungünstige Position zu manövrieren, in dem sie seine Kameraden verstärkt attackieren lässt, was potentiell dazu führen könnte, dass Ruffy intuitiv dazu ansetzt sie zu schützen / zu decken, wodurch er Attacken einstecken / wegstecken muss, die er normal eventuell nicht abbekommen würde. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, wo die anderen SH ihm klar machen, dass sie seinen Schutz in dieser Form nicht brauchen und selbst "ihren Mann" stehen können. Das erwarte ich zumindestens, immerhin wollten sie ja alle soweit stärker werden um Ruffy unterstützen zu können und keine Belastung für ihn in gefährlichen Zeiten zu sein.

      Was Katakuris Fähigkeit anbelangt bin ich auch noch etwas skeptisch. Im Grunde kann es aber durchaus eine Logia sein. Im Kapitel steht dazu der Satz "Mochi is the name of a sticky rice cake sweet, and also the descriptor for sticky, chewy things in general." Trebol hatte hier ja schon eine "Kleber / Leim" - Paramecia, wodurch eine zweite klebrige Paramecia meiner Meinung nach von vorne herein ausfällt. Zoan kann man wohl so oder so ausschließen. Das wäre schon eine enorme Überraschung meiner Meinung nach. Katakuri's Teufelsfrucht klebt allerdings genauso. Ruffy konnte sich aus ihr nicht befreien, Jimbei betont diesen Punkt auch noch einmal sehr stark.

      Bei Logia - Nutzern, die ein höheres Level haben, zum Beispiel die Admiräle, konnte man bisher auch gut beobachten, dass sie sich nicht unnötig groß in ihr Element verwandelt haben, sondern so weit es geht in ihrer eigenen, körperlichen Form bleiben. Dies macht ja auch durchaus Sinn, wenn man sich Vergo's und Smoker's Kampf in Erinnerung ruft, wo Vergo erklärt, dass es kontra produktiv für Logia's sein kann, wenn sie zuviel von ihrem Element produzieren und sich in diesem auflösen, da dies immernoch Teil ihres Körpers ist und damit Angriffsfläche bietet. Besonders wenn der Gegner auch noch über stärkeres Rüstungshaki als der Logia - Anwender selbst verfügt. Hier würde Katakuri bis jetzt ganz gut hinein passen, in dem er eben eine spezielle Substanz produziert und sich in diese auflösen könnte, allerdings seine Körperform intakt hält und wenig Angriffsfläche bietet, was ja auch in Bezug auf sein Vorhersehungshaki und seine Schnelligkeit Vorteile hat. Im Grunde kann es Oda hier niemand verbieten, die Logia's auf weitere Stoffe auszuweiten und solange er die Charaktere entsprechend darstellt habe ich damit auch kein Problem, muss ich sagen. Welchen Stoff diese Logia auch immer darstellt, Katakuri hat offenbar auch brauchbares Rüstungshaki ( immerhin lässt sein Angriff Ruffy gleich mal Blut spucken ), verbindet dieses mit seiner Logia, welche auch noch eine gefährliche Eigenschaft besitzt. Immerhin erklärt Jimbei, Wasser hilft lediglich sich überhaupt wieder aus der klebrigen Substanz befreien zu können. Das ist aber auch schon alles. Kombiniert mit Katakuri's Vorhersehungshaki ergibt das schon eine sehr gefährliche Kombination, die dem potentiell höchstgestellten Kaiser - Kommandanten unter Big Mom auch gerecht wird, meiner Meinung nach.

      Was mich auch schon zu meinem nächsten Punkt bringt und zwar, dass ich nun von der Big Mom Piratenbande langsam mal ein paar wirklich beeindruckende, kompetente, effektive Gegenaktionen erwarte, wodurch sie dem Ruf und Namen einer Kaiserbande auch gerecht werden, besonders was Big Mom selbst und ihre beiden verbliebenen Kommandanten anbelangt. Sollte Oda hier dasselbe wie mit der Flamingo - Bande abziehen würde mich das schon sehr nerven, da mich auch diese Bande abgesehen von DoFlamingo selbst überhaupt nicht überzeugen konnte und ich nicht in jedem Arc aufs Neue sehen möchte, dass die SHB in erster Linie gewinnt, weil ihre Gegner mit den Jahren überheblich, eingebildet und faul ( und damit schwächer ) geworden sind. Genau dieses Thema hatten wir auch schon bei Crocodile und Moria in sehr ausgeprägten Maße, wir haben es bei DoFlamingo gesehen, aber irgendein Aspekt war bis jetzt bei so ziemlich allen Gegnern vorhanden. Hier sticht für mich nur Akainu positiv hervor. Und bei Big Mom ist es äußerst offensichtlich, erneut, wobei es zu diesem Charakter auch wirklich passt. Allerdings kann man wohl bei jedem Charakter Gründe finden, warum diese negativen Eigenschaften passen können, wenn man nur will. Bei Kaidou deutet es sich leider auch bereits an. Persönlich würde ich es äußerst schade finden, wenn Ruffy in erster Linie aufgrund von sehr viel Glück, seinem Schicksal und all diesen immer wieder auftretenden negativen Eigenschaften seiner Kontrahenten am Ende siegen wird. Gegen Ende von One Piece sollten doch so langsam auch mal Gegner auftreten, wo es wirklich auf das Geschick und die Stärke von Ruffy und den Strohhüten ankommt und nicht auf diese anderen Dinge. Wo Glück und Schicksal nicht ständig positiv für Ruffy eingreifen und die Inkompetenz der Gegner einem nicht das ein oder andere Mal nur noch den Kopf schütteln lässt, so das man sich fragen muss, wie diese Schwachköpfe jemals ihre Positionen erreicht haben und was das über die Intelligenz und Kompetenz der restlichen One Piece Welt aussagt. Zumindest geht es mir desöfteren seit dem Time Skip so.

      Am Ende würde mich jetzt auch noch durchaus interessieren, was nun mit der Vinsmoke Familie passiert. Die haben ja nun so gar kein klares Bild, was eigentlich vor sich geht. Vermutlich haben diese Lappen noch nicht mal verstanden, dass überhaupt ein Attentat auf sie durchgeführt werden sollte und glauben vermutlich, Sanji sabotiert die Hochzeit. Wer weiß ob Reiju sie aufklärt oder wie sie reagieren, oder ob tatsächlich Big Mom arrogant und überheblich genug ist, offen die Tötung der Vinsmokes zu befehlen. Ich hatte hier ja eigentlich auf Klone und ein eigenes Komplott der Vinsmokes gegen Big Mom, als einen Auftrag der Weltregierung / Marine zum Beispiel, gehofft, aber Oda möchte wohl Sanji's Familie minus Reiju weiterhin in einem entsprechend negativen Lichte darstellen, was bezüglich der Charaktere sicherlich auch ganz passend ist, aber für mich leider weniger interessant.

      Schluss endlich wird man sich nun bezüglich Big Moms Reaktion auf die Zerstörung von Mutter Karamells Bild und die Folgen daraus wohl noch gedulden müssen. Meiner Meinung nach werden die Ohrenstöpsel nicht großartig helfen und ich bin mal gespannt, wer nach Big Moms Ausraster von ihren eigenen Leuten und den SHB + Verbündeten noch in guter Verfassung da steht und inwiefern Big Mom danach zu einer Wildcard und somit gefährlich für jeden auf der Tea Party wird, Freund oder Feind, was ihre Bande wohl gehörig schwächen dürfte, zu mal die Loyalität ohnehin mangelhaft ist. Aber zu Big Mom als Charakter passt wohl die Aussage "Du erntest, was du säst" wie die Faust aufs Auge. Persönlich würde mich ja auch noch ein kurzer Flashback zu Big Mom definitiv interessieren, ihre Vergangenheit, was es nun mit Mutter Karamell auf sich hat, ob die dicke Alte schon immer so war, wie sie jetzt ist. Von der Länge her vielleicht ein Kapitel.

      Auf die weitere Entwicklung und eventuelle weitere Überraschungen, die bis jetzt niemand auf dem Schirm hat, bin ich definitiv gespannt.