Kapitel 880 - "Kein Ausweg"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kapitel 880 - "Kein Ausweg"

      Wie bewertet ihr Kapitel 880? 28
      1.  
        ***** (22) 79%
      2.  
        **** (1) 4%
      3.  
        *** (3) 11%
      4.  
        ** (2) 7%
      5.  
        * (0) 0%
      Es gibt wohl wieder wie gewohnt Spoiler am Mittwoch Morgen.

      Zusammenfassung auf Deutsch
      Pudding verändert die Erinnerung der Köche und beginnt mit der Anfertigung der Torte unter der Anleitung von Sanji.

      Brûlée entdeckt einen weiteren Spiegel, über den sie die Sunny angreifen kann. Ruffy will diesen zerstören, aber wird von Katakuri aufgehalten. Nami und Ruffy reden miteinander über Spiegelscherben und er will, dass alle Spiegel auf der Sunny zerstört werden. Er selber will sich auf Katakuri fokussieren.

      Auf der Sunny versucht man Ruffys Befehl zu folgen, allerdings verleiht Big Mom dem Ozean eine Seele und erzeugt eine gigantische Welle, mit der sie versucht, die Sunny zu versenken.

      "Hallo? Tut uns Leid, Ruffy... aber uns wird es wohl erwischen."



      Vexor schrieb:

      Pudding verändert die Erinnerungen der Köche und beginnt mit dem Backen des Kuchens unter Sanjis Anleitung

      Brûlée findet einen anderen Spiegel, um die Sunny anzugreifen

      Luffy versucht den Spiegel zu zerstören, wird aber von Katakuri daran gehindert

      Nami und Luffy stellen Kontakt über die Spiegelscherben her

      Er sagt ihr, dass sie alle Spiegel an Bord zerstören soll

      "Beeil dich und zerbrich sie alle! Die Feinde kommen auf diesen Weg. Ich kann sie nicht alle besiegen! Lass mich auf diesen einen konzentrieren!"

      Auf der Sunny folgen alle Luffys Anweisungen

      Big Mom erweckt den Ozean mittels ihrer Teufelskraft zum Leben und formt eine gewaltige Welle, welche die Sunny attackiert

      "Hallol? Es tut mir Leid, Luffy, aber wir sind vermutlich am Ende"


      Englische Übersetzung von Den_Den_Mushi

      Pudding edits the cooks' memories and starts making the cake under Sanji's lead.
      Brulee finds another mirror from which to attack the Sunny
      Luffy tries to break the mirror but is stopped by Katakuri
      Nami and Luffy make contact using the broken mirror shards
      He tells her to break all the mirrors on board
      'Hurry and
      break them! All of them! The enemies are coming in from that way, I
      can't stop them by myself! Let me focus on this one guy!'
      Those on board the Sunny attempt to carry out Luffy's instructions but the situation changes.
      BM gives soul to the ocean and creates a massive wave that tries to engulf the Sunny


      'Hello? I'm sorry Luffy, we... might be done for.'

      Englische Übersetzung von Zoro4Prez

      Pudding manipulates the memories of the cooks and under Sanji's leadership, they began making the cake. In the mirror world, Brulee finds another mirror connecting to the Sunny. Luffy tries to break it but is prevented by Katakuri. Luffy contacts Nami from one of the fragments of the fallen mirror. He orders her to break all the mirrors on the ship.

      "Hurry and break them! All of them! The enemies will flood in! I can't stop them all by myself! Let me concentrate just on this guy!"

      Nami receives Luffy's order and just as everyone is about to break the mirrors on the Sunny, the situation quickly changes. Big Mom imbued the sea with a soul and directed a large wave to swallow up the Sunny.

      "Hello? I'm sorry Luffy... We are... probably already doomed..."
    • Big Mom gibt dem Ozean eine Seele... das ist mir etwas zu übertrieben. Hätte es nicht bei dem genialen Auftritt von Perespero auf Big Mom reitend bleiben können?

      Alle Spiegel auf der Sunny zu zerstören macht natürlich Sinn. Hatte zwar gedacht es wären alle schon kaputt bzw es gab nur den einen aber okay...

      Mal abwarten bis das ganze Kapitel erscheint.
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
    • Also erstmal fällt auf das Brulees Reichweite hier doch größer zu sein scheint, zunächst war war ja nur die Rede davon das sie Zugang zu allen Spiegeln auf der WCI hat, das Oda das nun erweitert finde ich etwas strange aber okay. Vielleicht braucht Oda ja auch diese Szene um etwas anderes vorzubereiten. Wenn die SH ihm solche Sätze sagt das sie am Ende sind wird das bei Luffy nicht ohne Folgen bleiben, ein Mega Power up dürfte da folgen.
      A Laser beam of Epicness
    • Ich bin sehr angetan und das vor allem von Big Mom. Die Frau ist eine wahre Naturgewalt, welche die Strohhutbande einfach nicht von der Angel lässt. Selbst ohne Zeus, Prometheus und vermutlich sogar ohne Perospero kommt die Sunny nicht wirklich einen Zentimeter voran.
      An Flucht ist nicht zu denken, einfach weil Big Mom es gar nicht zulassen wird. Was die Manipulation des Wassers angeht, bin ich soweit indifferent. Ich habe nichts dagegen einzuwenden, solange sie jetzt nicht auf einmal das Meer teilen kann oder so den Sturz in das Wasser überleben würde. Andererseits haben wir ja auch schon Kuzan gesehen, der das Wasser nach seinen Vorstellungen gefrieren konnte (sogar auf dem Fahrrad), also warum nicht?

      Ebenso überzeugt bin ich wieder von Luffy, der Ernst macht. Wozu es die Szene mit den Spiegeln noch einmal gebraucht hat? Ich denke, damit Luffy seine Freunde überzeugen kann, dass alles gut wird und noch einmal den zeitlichen Anstoß von Außen zu bekommen, dass er sich beeilen muss. So oder so wird Luffy sich jetzt ins Zeug legen, um Katakuri schnell los zu werden.

      Und bei Sanji? Joa...Backe, Backe Kuchen...
    • Herrlich, da wird einem der Morgen versüßt.

      Das deutet sehr darauf hin, dass Luffy Kata besiegen wird (muss) und hinne machen muss, weil so langsam wird das mit einer Flucht immer unrealistischer ;)

      Die alte macht einen auf WB ;) und ODA zeigt uns wieder mal, wie stark BM ist. Klasse, freue mich schon auf den Niedergang i wann.

      Weiß jemand, ob nächste Woche eine Pause ist?



      Grüße
    • Geile Spoilers wieso gibt es dazu leider keine Spoiler Bilder ? BIG mom verleiht dem Ozean eine Seele wie geht das denn obwohl es kein Lebewesen ist aus Fleisch und Blut . Morgen werden wir sicherlich erfahren wie sie das hinbekommen hat wird sehr ausflussreich.

      Denke der Kampf zwischen katakuri und ruffy wird unterbrochen
      Ausserdem wird es echt langsam an der Zeit das sich der neue Admiral Ryokugyu zeigt oder will uns Oda uns auf die Folter spannen bis zum WCI Arc
      Drei "Katastrophen" der 100-Bestien-Piratenbande
    • Falls es wirklich so sein sollte, dass Sanji nur die Anleitung zum Torte backen gibt und selbst nicht mitwirkt, wäre dies ziemlich enttäuschend, weil Essen bisher ja immer nur perfekt von ihm zubereitet wurde. Durch die Veränderung der Erinnerungen der Köche kann es natürlich aber auch sein, dass die Torte gerade nicht köstlich sein soll, denn Sanji kündigte ja bereits an, dass die Torte Big Mom in Ohnmacht fallen lassen soll. Also abwarten, welche Intentionen hier realisiert werden.

      Die Erschaffung einer lebenden Welle oder gar eines ganzen Ozeans unterstreicht noch einmal mehr die gewaltige Power eines Kaisers. Fraglich ist natürlich wie die Strohhutbande aus dieser Situation segelt. Cola wurde zwar aufgefüllt, aber wenn sie Luffy sagen, dass es wohl das Ende sein wird, ist ein weiterer Coup de Burst wohl nicht sehr hilfreich.
      Zum Einen hat Nami immer noch die Hälfte der Vivre Card, womit sie die Welle zumindest auf Abstand bringen könnte.
      Die Vermutung liegt aber natürlich auch nahe, dass Jimbei eingreift und mittels seiner Fischmenschkräfte die Welle zumindest in eine andere Richtung lenkt. Vielleicht sogar in Richtung Big Mom. Mich würde es auch nicht überraschen, sollte Jimbei dann an der Stelle verbleiben um sich Big Mom in den Weg zu stellen. Im Zuge dessen könnte er ihr sogar davon berichten, dass Perospero ein Lügner ist und..., aber die Theorie geht an dieser Stelle wohl erstmal zu weit.

      Es stellt sich auch die Frage, wer Luffy diese Mitteilung am Ende macht, es muss ja nicht mehr Nami sein... vielmehr könnten hier ein verzweifelter Chopper und Brook aus Angst handeln... das ganze sieht für mich jetzt schon wie ein spannungserweckender, jedoch im Folgekapitel schnell abgehandelter Plot aus.
    • Echt sie erweckt den Ozean zum leben? Ist das nicht etwas zu übertrieben? Ich meine wo fängt er an und wo hört er auf. Das Meer wird doch nicht einfach an der Grenze aufhören und sagen: "Weiter darf ich nicht" Wenn das ein See wäre ok, hätte ich verstanden und auch nichts auszusetzen gehabt. Aber gleich das Meer. Für die Spannung ist dies natürlich perfekt, die Welle naht und es scheint nichts zu geben wie diese aufgehalten werden kann.
      Der Stohhutbande droht eine Flutwelle, Ruffy steht Katakuri gegenüber und Sanji, ja Sanji backt erstmal.
      Avengers
      Infinity War
    • Vexor schrieb:

      Ich bin sehr angetan und das vor allem von Big Mom. Die Frau ist eine wahre Naturgewalt, welche die Strohhutbande einfach nicht von der Angel lässt. Selbst ohne Zeus, Prometheus und vermutlich sogar ohne Perospero kommt die Sunny nicht wirklich einen Zentimeter voran.
      An Flucht ist nicht zu denken, einfach weil Big Mom es gar nicht zulassen wird. Was die Manipulation des Wassers angeht, bin ich soweit indifferent. Ich habe nichts dagegen einzuwenden, solange sie jetzt nicht auf einmal das Meer teilen kann oder so den Sturz in das Wasser überleben würde. Andererseits haben wir ja auch schon Kuzan gesehen, der das Wasser nach seinen Vorstellungen gefrieren konnte (sogar auf dem Fahrrad), also warum nicht?

      Ebenso überzeugt bin ich wieder von Luffy, der Ernst macht. Wozu es die Szene mit den Spiegeln noch einmal gebraucht hat? Ich denke, damit Luffy seine Freunde überzeugen kann, dass alles gut wird und noch einmal den zeitlichen Anstoß von Außen zu bekommen, dass er sich beeilen muss. So oder so wird Luffy sich jetzt ins Zeug legen, um Katakuri schnell los zu werden.

      Und bei Sanji? Joa...Backe, Backe Kuchen...


      Das mit den Spiegel und dem letzten Satz ist wohl ehr zum ausrasten gedacht. Er wird denken das was schlimmes mit der shb passiert ist und rastet aus. Dann gehts wohl ab Kapitel 891 so langsam richtig los ... bzw. wieder Pause
    • Ich denke und hoffe mal, dass sich die Formulierung "erweckt den Ozean mittels ihrer Teufelskraft zum Leben" auf die Welle beschränkt, die sie damit erzeugt. Andernfalls würde sich mir wieder die Frage nach den Grenzen ihrer Teufelskraft auftun, schließlich ist der Ozean - gerade in One Piece - ziemlich endlos. Kaiser hin oder her, irgendwo muss auch sie ihre Grenzen haben.
      Überhaupt frage ich mich gerade: Woher nimmt sie sich plötzlich die Seele, die sie ins Meer / die Welle steckt? Trägt sie diese teils in nem Beutel mit sich herum? Perospero wird sie hier bestimmt nicht umgelegt haben, denn dann würde sie sich schließlich selbst im Meer versenken. Oder nutzt sie hier wieder einen Teil ihrer eigenen Seele?

      Bin jedenfalls gespannt, was dahinter steckt. Der Rest dagegen lässt mich bisher relativ kalt, wirkliche Fortschritte scheinen hier erst mal auszubleiben. Außer dem Umstand, dass Sanji sich endlich wieder an den Herd stellen darf ... Yeah.
    • EMPEROR KAIDO schrieb:

      BIG mom verleiht dem Ozean eine Seele wie geht das denn obwohl es kein Lebewesen ist aus Fleisch und Blut
      Na das geht ganz einfach mittels ihrer Teufelskräfte. Objekte müssen keine Lebewesen aus Fleisch und Blut sein.
      Ihre Homies sind ganz unterschiedlicher Natur:
      - laufende Bäume & Böden
      - singende Blumen
      - tanzende Kekse und Puddings
      - lachende Luftballons
      - Wolke, Sonne und Piratenhut
      (um einige Beispiele zu nennen)
    • Interessante Spoiler. Es wird immer brenzliger und gefährlicher für die SHB. Die Spannung nimmt echt zu. Katakuri setzt Ruffy echt zu.
      Für mich lesen sich die Spoiler so, dass Ruffy keine Chance hat alle Spiegelausgänge in der Spiegelwelt zur Sunny zu zerstören. Deshalb die Delegation an Nami zum Zerstören der Spiegel auf der Sunny. Dadurch wäre schonmal eine Gefahr gebannt. Bei diesem Gegner allerdings auch kein Wunder, dass Ruffy alle Hände zu tun hat.

      Die Aussage am Ende von Nami(?), wird wohl einiges in Ruffy auslösen.. Wenn so ein Notfallruf von Nami im Ohr klingelt, wird der Gummimann wohl im nächsten Kapitel auf's Gas drücken. Sein Einsatz von Gear 4 gegen Katakuri bleibt wohl außer Frage. Aber in welcher Form werden wir es sehen? Kommt vielleicht noch mehr als Gear 4? Ich vermute ja, dass wir immer noch nicht alles gesehen haben, was Ruffy in den 2 Jahren Auszeit gelernt und sich antrainiert hat.


      Cutty Framm schrieb:

      Big Mom gibt dem Ozean eine Seele... das ist mir etwas zu übertrieben.
      Wir haben gesehen, dass Big Mom einer Wolke eine Seele gegeben hat, Stichwort: Zeus. Sie hat Feuer eine Seele gegeben, Stichwort: Prometheus. Sie hat vielen natürlichen Dingen, wie Bäume und Pflanzen und vielen anderen Dingen eine Seele gegeben, sogar bei Tieren.
      Auch wenn es sich übertrieben anhört, dass sie dem ganzen Ozean eine Seele gegeben hat, kommt es meiner Meinung auf die Darstellung seitens Oda an, wie er das beseelte Wasser zeigen wird.
      Aber wenn Big Mom schon Elemente wie Feuer oder Gasgemische aus der Luft beseelen kann, wieso denn auch nicht Wasser. Ich hoffe natürlich, dass die Darstellung von einem beseelten Ozean sehr beschränkt bleibt. Also vielleicht in der Größe eines Zeus oder Prometheus.
    • Aber wenn Big Mom schon Elemente wie Feuer oder Gasgemische aus der Luft beseelen kann, wieso denn auch nicht Wasser.
      Das Meerwasser ist bekanntlich die einzige Schwachstelle - neben dem Seestein - die alle Teufelsfruchtnutzer gleichermaßen teilen. Ich denke dies dürfte der Knackpunkt sein, aus dem manchen dies nun etwas übertrieben erscheinen dürfte. Allerdings muss man dazu sagen: Dass Teufelskräfte auch im Wasser funktionieren, ist nichts Neues.

      - Ruffys Körper ist unter Wasser weiterhin dehnbar
      - Kuzan kann das Meerwasser gefrieren lassen
      - Whitebeard konnte einen Tsunami verursachen
      - Perospero kann seinen Candy auch unter Wasser erzeugen

      Und nun kann Big Mom eben auch das Wasser - neben dem Element Luft / Donner und Feuer - bändigen. Ist für mich jetzt auch nichts Ungewöhnliches, gespannt bin ich allerdings darauf zu sehen, wie weit sich dies nun erstreckt. "Nur" auf diese gigantische Welle oder tatsächlich auf den gesamten Ozean (denke und hoffe, dass sich das dann auf die Route bis nach Cacao Island, maximal auf ihr Totland, beschränkt)? Letzteres fände ich bspw. auch etwas übertrieben. Denke da hängt jetzt viel davon ab, wo Oda hier die Grenze zieht, was den Umfang ihrer Kontrolle über das Meer betrifft.

      @dDave
      Für mich stellt Linlin hier nun auch einen Sonderfall dar, keine Frage. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es grundsätzlich erst mal nichts Neues ist, dass jemand mit seinen Teufelskräften das Meer beeinflussen kann. Da kann man mit Sicherheit noch mal differenzieren, aber ich denke auch damit sollten wir vielleicht noch warten, bis das Kapitel raus ist und wir damit wirklich sehen können, was es damit denn nun genau auf sich hat ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Big Mom scheint mir mittlerweile unaufhaltsam zu werden. Das ihre TK nichtmal vor dem Meer halt macht, ist wirklich hart! Ich denke auch das die Darstellung sehr wichtig ist. Kann sie "nur" eine Welle oder einen größeren Teil vom Meer beherrschen? Wo endet ihrer Fähigkeit? Warum gibt sie der Luft keine Seele um die Sunny aufzuhalten :P
      Das BM die Sunny auf dem Meer nicht einholen kann war mir eigentlich klar, dann kam die geniale Perespero-Aktion, die ich für die Verfolgung gut gelöst fand...
      Aber diese verdammte Linlin beherrscht tatsächlich auch das Meer^^

      Ich meine BM ist ein Kaiser, aber aktuell kommt sie mir stärker vor als Whitebeard, der ja bekanntlich der einzige ebenbürtige Gegner von GR gewesen sein soll.
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
    • @OneBrunou
      @Cutty Framm

      Ich stimme euch zu. Das Element Wasser hat einen sehr schwierigen und meist verwirrenden Stand in One Piece. Ich war bislang immer der Meinung, dass Wasser einem TK-Nutzer erst dann gefährlich wird, wenn der TK-Nutzer damit in Berührung kommt oder ins Wasser fällt. Und sobald dies geschieht, der Nutzer eben nicht mehr auf seine Kräfte zurückgreifen kann, allerdings seine Kräfte der TK immer noch aktiv sind. Er kann eben nur seinen Körper nur noch sehr eingeschränkt oder gar nicht mehr nutzen. Beispiel: Ruffy im Kampf gegen Arlong oder Hody. Oder auch Jack. (Ob der immer noch irgendwo am Grund des Ozeans liegt? :D)

      Bei einigen Nutzern muss die TK sogar noch im Wasser aktiv bleiben. Geht eigentlich gar nicht anders. Wenn ich mir nur mal vorstelle, dass Buggy im "getrennten" Zustand mit seinen verstreuten Körperteilen ins Wasser fällt. Seine Fähigkeit ist ja das "Trennen" seiner Körperteile. Was würde geschehen, wenn durch Berührung mit Wasser die Fähigkeit deaktiviert wird? Setzt sich dann sein Körper rasend schnell wieder in seine Ursprungsform zurück? Oder verblutet er einfach und stirbt?
      Aber okay, dass ist nun Off-Topic... Big Mom kommt ja hier noch gar nicht mit Wasser in Berührung. Sondern das Wasser wird hier von Big Moms Fähigkeiten bearbeitet. Bisher wurde meines Wissens noch nichts davon angedeutet, dass TK-Nutzer nicht die Macht haben Wasser zu bearbeiten und zu ändern. Wasser zu bearbeiten und zu manipulieren sollte also machbar sein, solange sie eben nicht damit in Berührung kommen. Stichwort: Crocodile -> Aufsaugen von Wasser.

      Es wundert mich in diesem Falle weniger, dass Big Mom dies tun kann. Was ich allerdings ebenso übertrieben finden würde, wenn sie ihre Fähigkeiten auf richtig große Massen von Wasser ausbreiten kann. Ich hoffe, dass in dem Punkt Oda nicht zu Übertreibungen neigt. Und mit der Darstellung der Welle etwas den Ball flach hält.
    • Nette Spoiler.
      Die Situation spitzt sich immer weiter zu und mir ist noch nicht so ganz klar wie genau nun die Torte das in der Zeit verhindern soll...

      Sollte es aktuell wirklich - wie die Spoiler andeuten - zur auswegslogen Situation kommen, dass die erzeugte Welle, welche in Richtung Sunny wälzt, droht die SHB zu versenken, dann kann ich mir aktuell keinen Ausweg vorstellen, als den Auftritt einer Deus Ex Machina ................ namens Kuzan. :-D
      Hochspekulativ und ohne Grundlage an haltbaren "Beweisen", aber eine nette Wendung wäre das ganze schon. Wobei, dann müsst man noch klären, wie genau nun seine Absichten sind, was das Storytelling nicht ganz einfach machen würde...
      Ich gebe es auf... Oda richtet das schon! :thumbup:
    • Grüßt euch,

      "Neeeei~n! Bitte. Nicht." :D Das dachte ich bei dem Panel letzte Woche wo es noch so erschien, dass BM auf dem Meer laufen kann. Nun kommt heraus, dass sie tatsächlich dazu in der Lage ist das Meer immerhin zu beeinflussen! Krank! Also spontan gefällt mir das nicht. Sicher, Meerwasser schaltet keine Teufelsfrüchte aus, aber es schwächt sie seither und den Anwender. Zumindest kann dieser diese aktiv nicht einsetzen und kontrollieren...

      OneBrunou schrieb:


      [...] - Kuzan kann das Meerwasser gefrieren lassen
      - Whitebeard konnte einen Tsunami verursachen
      - Perospero kann seinen Candy auch unter Wasser erzeugen [...]
      Ganz über einen Kamm scheren würde ich diese Sachverhalte aber nun auch nicht. Kuzan erzeugt Kälte bzw. entzieht Energie. Er nutzt nicht konkret das Wasser, sondern entzieht dessen (Wärme-)Energie. Whitebeard hat Druck erzeugt, einen äußeren Faktor, der auf das Meer eingewirkt und das Wasser verdrängt hat. Und ich gehe stark davon aus, dass er sein Candy nicht unter Wasser erzeugen kann, sondern dass er es im Trockenen erzeugt -schätze das meintest Du wohl auch^^- und diese Candymasse als Masse einfach dem Meerwasser trotzt und es verdrängt.

      Was BM jedoch macht ist das Meerwasser direkt mit ihrer Teufelskraft zu verändern und zu steuern und das ist meiner Meinung nach etwas komplett Neues! Ich meine wenn Salz schon Teufelskräfte schwächen kann respektive Bindungen löst ("Schatten-Frucht"), dann hätte ich bisher erwartet, dass man Teufelskräfte nicht direkt auf Meerwasser anwenden kann. Könnte man es dann auch in Fäden verwandeln oder es zusammennähen?!

      Aber Ok, dann ist es halt jetzt so und die TK haben eine etwas größere Reichweite als angenommen, so what, wir werdens überleben :D Etwas Gutes hat es für mich persönlich jetzt auch. Es war zwar nur ein Film, aber das schwebende Wasser in Strong World hat mich bis heute, bis jetzt, aufgeregt, erhält nun damit aber auch eine Erklärung :'D

      Interessant dürfte nun sein, ob BM auf dieser Welle auch surfen kann bzw, sie auf dem Seelen-Meer laufen kann! Immerhin kann sie auch eine Gewitterwolke fliegen... unmöglich wäre auch dieser Schritt nun auch nicht mehr... BM ist einfach ein DAS Monster schlechthin!


      Ich bin sehr gespannt wie die SHB dem Wellenbrecher entkommt. Kann Jimbei kontern/helfen? Oder kommt die Germa mit Schiffen irgendwie dazwischen? I'm so excited!

      -dD.
    • Zuerst kann man sagen, dass sich die Geschichte eigentlich nicht weiterentwickelt, bzw. nicht wirklich etwas passiert. Ich finde es gut, dass man Big Mom endlich einmal ihre Teufelsfrucht benutzen sieht, nachdem sie mit Napoleon und wilden Schlägen eigentlich nur gewütetet hat. Big Moms Welle geht scheinbar in die Richtung Zeus und Prometheus, falls sie einen Namen bekommt, könnte ich mir einen weiteren griechischen Mythologie Namen vorstellen. Da Poseidon von Shirahoshi besetzt ist, tippe ich einmal auf "Proteus" einem Untergott von Poseidon. Er würde das Wasser und die Endung -eus mit sich bringen und würde zu den anderen Beiden passen.

      Luffy scheint immer noch überzeugt zu sein Katakuri zu besiegen und das spricht eigentlich für ihn. Eine spätere Flucht aus der Spiegelwelt durch einen Spiegel in Cacao Island, wie vorhergesagt, scheint nun auch wieder möglich zu sein.
    • Wäre es nicht einfacher, dass die Strohhutbande die Schiffsfunktion Coup de Bust startet, um von dort zufliehen, wäre die einfachste varriante, Cola müsste noch reichlich vorhanden sein, da Sie ja reichlich davon auf Dress Rosa aufgestockt haben. Somit hätte die Welle von Big Mom ihre Wirkung verpufft. Oder wollen sie es doch mit dem Kuchen riskieren, was sehr viel zeit kosten wirde es zur backen,selbst für ein Sanji. Was mich eher interessiert, ist es ob ruffy eine neue gear Form anwendet,oder schon die awaking drauf hat und somit kata Paroli bietet. Katakuri Scheind jemand zusein der viel macht besitzt wahrscheinlich kann er auch seine frucht erwecken.Bin schon sehr neugierig auf morgen was uns erwartet!
      Drei "Katastrophen" der 100-Bestien-Piratenbande
    • Warum man auf Basis dieser Spoiler gleich davon ausgeht, Big Mom würde den halben Ozean der One Piece Welt mit ihrer Seelenkraft unter ihre Kontrolle bringen ist mir komplett schleierhaft. Sie wird vermutlich einen gewissen Bereich des Meeres zwischen ihr und der oder in der Umgebung der Sunny beseelen. Keine Ahnung, wo dies außerhalb der Reichweite ihrer Möglichkeiten oder übertrieben sein sollte. Ist aber definitiv interessant zu sehen, dass Big Mom's Seelenkraft ein deutig weniger Nachteile wie Gecko Moria's Teufelskraft in Bezug auf Meerwasser und dessen Bestandteile zu haben scheint. Big Mom's Teufelskraft ist aber auch nicht die Erste, welche problemlos Meerwasser manipulieren und nutzen kann. Auch bei Shiki haben wir eine solche TF schon zu Gesicht bekommen. Bei beiden handelt es sich natürlich um extrem mächtige Teufelskräfte, bedeutet sie sind wohl die Ausnahme, anstatt die Regel.

      Davon ab dürfte Big Mom sehr wahrscheinlich in der Lage sein, Seelenenergie, welche von den Bewohnern eingesammelt wird, in sich abzuspeichern. Quasi damit auch die Lebenszeit. Etwas Anderes kann ich mir hier nicht vorstellen, da Big Mom ganz offensichtlich schon seit Roger's Tagen eine große Nummer auf dem Meer ist. Und wenn wir sie uns damals in dem Flashback ansehen, dann hat sie sich überhaupt nicht verändert. Sie befindet sich auch heute noch auf der Höhe ihrer Kraft / Macht, obwohl sie ähnlich alt oder vielleicht sogar älter als Whitebeard sein müsste. Dennoch zeigt sie keinerlei negative Alterserscheinnungen. Das ist in meinen Augen auf jeden Fall ein Effekt ihrer Teufelskraft und der gesammelten Lebensjahre. Weswegen es ja auch so interessant wäre zu sehen, was passiert, sollte Big Mom einmal wirklich besiegt werden. Ob hier dann wieder dasselbe Prinzip wie bei Gecko Moria's Teufelsfrucht gilt. Dieser hat auch haufenweise Schatten verschlungen und konnte diese in sich speichern. Als er jedoch zuviel Schaden einsteckte, hat er die Kontrolle verloren und die Schatten haben seinen Körper verlassen. Wenn dies auch auf Big Mom's Frucht in dieser Form stimmt, dann müssten bei ihr die Lebensjahre flöten gehen, was ein sehr ironischer, aber passender Tod für eine Piratin wäre, die ihr Leben lang anderen Personen teilweise aus Jux und Dollerei oder im Fressrausch unzählige oder sogar sämtliche Lebensjahre gestohlen hat, nur um dann am Ende selbst in ähnlicher Art und Weise den Löffel abzugeben.

      Davon ab denke ich, hier dürfte sich so langsam ein größerer Auftritt von Jimbei und eventuell auch der Sonnenpiratenbande anstehen. Das Fischmenschenkarate beruht immerhin ebenfalls exakt auf der Manipulation des Wassers. Jimbei sollte hier also in der Lage sein diese Welle mit seinen Fähigkeiten zu beeinflussen oder zu zerstören. Auch gut möglich, dass andere Mitglieder Sonnenpiraten ebenfalls Fischmenschenkarate bis zu einem gewissen Grad beherrschen und generell wäre ein Haufen Fischmenschen auf dem Meer sicherlich in keinster Art und Weise ein Nachteil, um die Strecke bis zur Schokoladeninsel hinter sich zu bringen. Eventuell könnten diese sogar mit etwaigen Angriffen Perospero Candy - Schnecke beschädigen usw.

      Na mal sehen, was das gesamte Kapitel am Ende so hergibt.
    • Wenn Whitebeard die "Welt zerstören" konnte, wird es bei Big Mum ein vergleichbares Bohei geben, um einfach zu zeigen, dass über ihr wirklich nicht mehr viel kommen wird. Mit Jimbei, Brook und dem Unterwasser entdeckten Gesellen wird es genug potentiellen Konter geben.

      Überhaupt kann ich mir gut vorstellen, dass die Spiegelwelt bei diesem unübersichtlichen Chaos geflutet wird. Würde einmal mehr zeigen, dass vor Big Mums Rage niemand sicher ist. Die Soldaten und Katakuri werden jedenfalls nicht schlecht staunen, wenn ihr Kryptonit plötzlich direkt vor ihre Füße geschwappt kommt.
      Nach dem letzten Kapitel wurde übrigens, das sollte man bei diesen "Abschiedssätzen" nicht vernachlässigen, ein neuer Mut beschworen. Sich nun hilflos seinem Schicksal zu ergeben, dürfte nach den letzten aufbauenden Momenten keine Option sein. Bisher begegnete man Big Mum mit Respekt, damit verbundener Furcht, allerdings auch mit gehöriger Raffinesse. Wenn Brook, Nami und Jimbei dem tobenden Wasser mit offenem Mund nur entgegenstarren, hätte man sich sehr vieles schenken müssen. Der erste Schock ist nachvollziehbar, danach jedoch nicht mehr nachzudenken und aus seinen Mitteln zu schöpfen, das ist auf keinen Fall nachvollziehbar.
    • Phâra schrieb:

      Davon ab dürfte Big Mom sehr wahrscheinlich in der Lage sein, Seelenenergie, welche von den Bewohnern eingesammelt wird, in sich abzuspeichern. Quasi damit auch die Lebenszeit. Etwas Anderes kann ich mir hier nicht vorstellen, da Big Mom ganz offensichtlich schon seit Roger's Tagen eine große Nummer auf dem Meer ist. Und wenn wir sie uns damals in dem Flashback ansehen, dann hat sie sich überhaupt nicht verändert. Sie befindet sich auch heute noch auf der Höhe ihrer Kraft / Macht, obwohl sie ähnlich alt oder vielleicht sogar älter als Whitebeard sein müsste. Dennoch zeigt sie keinerlei negative Alterserscheinnungen. Das ist in meinen Augen auf jeden Fall ein Effekt ihrer Teufelskraft und der gesammelten Lebensjahre. Weswegen es ja auch so interessant wäre zu sehen, was passiert, sollte Big Mom einmal wirklich besiegt werden. Ob hier dann wieder dasselbe Prinzip wie bei Gecko Moria's Teufelsfrucht gilt. Dieser hat auch haufenweise Schatten verschlungen und konnte diese in sich speichern. Als er jedoch zuviel Schaden einsteckte, hat er die Kontrolle verloren und die Schatten haben seinen Körper verlassen. Wenn dies auch auf Big Mom's Frucht in dieser Form stimmt, dann müssten bei ihr die Lebensjahre flöten gehen, was ein sehr ironischer, aber passender Tod für eine Piratin wäre, die ihr Leben lang anderen Personen teilweise aus Jux und Dollerei oder im Fressrausch unzählige oder sogar sämtliche Lebensjahre gestohlen hat, nur um dann am Ende selbst in ähnlicher Art und Weise den Löffel abzugeben.

      Big Mom ist aktuell 68 und Whitbeard war 72 bei seinem Tod, dies bedeutet das Linlin 6 Jahre jünger gewesen ist. Auch hat sie sich sehr verändert im laufe der Zeit, in SBS 86 präsentiert uns Oda einen Einlick von Linlin mit 28 und 48. Sie sieht mit 28 weitaus attraktiver und dünn aus und mit 48 eher kräftig aus, aber immer noch schmaller als heute.

      Bei der Kage Kage no Mi gebe ich dir recht. Ich habe auch gerechnet das der Homie seinen Wirt verlassen muss, sollte er in Kontakt mit Meerwasser kommen. Vielleicht ist ja die Soru Sour no Mi einfach die Superior Version der Kage Kage no Mi.