Kapitel 881 - "Der Wellen-Raum"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kapitel 881 - "Der Wellen-Raum"

      Wie bewertet ihr Kapitel 881? 31
      1.  
        ★★★★★ (17) 55%
      2.  
        ★★★★ (11) 35%
      3.  
        ★★★ (2) 6%
      4.  
        ★★ (1) 3%
      5.  
        ★ (0) 0%
      Hurra, Hurra, Spoiler sind da.

      Zusammenfassung auf Deutsch
      Jimbei steuert die Sunny durch den "Grünen Raum" der Welle hindurch, worauf Big Mom denkt, dass die Sunny gesunken ist.
      Jimbei: "We haben ein gutes Schiff und einen guten Navigator!! Wenn auch der Steuermann gut ist, dann ist das Schiff unaufhaltbar!!"

      Nami kommuniziert mit Ruffy über einen Spiegel, welcher die Bande davon versucht zu überzeugen, dass alles okay ist, obwohl Katakuri ihm zusetzt.

      Katakuri: "Sind das deine letzten Worte?"
      Ruffy: "Ich habe nicht vor, hier zu sterben."


      Das gibt jetzt noch nicht soviel her, aber zumindest dürfte sich hier Jimbeis Position in der Strohhutbande als Steuermann quasi bestätigen.

      YonkouProductions
      Chapter 881: Room of Waves

      Jinbe: Enter the green room!!
      Sunny is able to ride under the wave because of Jinbe’s steering.
      Jinbe: We have a good ship and a good navigator!! If the helmsman is good, this ship will probably be invincible!!

      Big Mom thinks that the Sunny has sunk

      Nami talks to Luffy though the mirror
      Luffy: Hurry up and come! Hurry up and get here, I’m sick of waiting for you!! (Luffy is being manipulated into saying that)

      Katakuri: Do you have any last words?
      luffy: i dont plan on dying here

      break next week


      Umfassenderer Spoiler:

      Englische Übersetzung von Den_Den_Mushi
      Perospero: Wait Mama! At this rate, the cake will sink too!
      BM: Caaaaaaake!

      Brook: It's no good, you can't control the sail of the ship by yourself!
      Nami: No way! Why are we turning around!?
      Jinbe: We're going into the green room!

      Chopper: Where is that? Why are you facing the wave Jinbe?
      Jinbe: The green room is a room that appears momentarily in the surge of the wave.

      Sunny rushes into the wave

      Jinbe: We have a good ship and good navigator! If there's good steering, the ship will be invincible!

      Nami: I've never seen a helmsman like this!

      Peros: Look, underlings! This is Perospero! Oi Katakuri it's all taken care of here!

      Mirror: It seems like the ship has sunk into the sea eh.

      Luffy: oi Nami, Brook, Carrot! The mirrors of mirror world are breaking out!

      Brook: Nami san why the mirrors?
      Nami: Captain's orders! Hurry!

      Chopper: Hey Luffy I got a word for you so get away from the enemy!
      L: Chopper are you ok?
      N: Sanji kun is making the cake so we're headed to Cacao Island. We'll be there in 10 hours at the fastest. At about 1am! Kick that guy's ass and look for a mirror that connects to Cacao Island! Let's meet up there!

      Katakuri kicks Luffy in the abdomen.

      K: Yanagi mochi.

      After getting hit with the technique Luffy smiles broadly.
      L: Hurry up and come! You guys will arrive soon and get tired of waiting!
      everyone: Yeeaah!
      Luffy: See ya later!

      K: You say you aren't going to die here but is this all you got for your last request?

      Katakuri's arm produces 3 spears

      Luffy: I'm not gonna die in a place like this!!


      Nächste Woche ist Pause!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Das Wichtigste zuerst: Nami und Jimbei geben auf See genau das fantastische Duo ab, was ich mir erhofft hatte! Einfach genial. Kann's kaum erwarten, wenn sich ihre Arbeitsbeziehung dahingehend als Symbol für den Niedergang des Rassismus zwischen Menschen und Fischmenschen im OP-Kosmos - für die Außenwelt - entwickeln und etablieren wird. Denn schließlich ist die SHB jene Bande, die "Wunder möglich macht" und am Ende von One Piece die Ketten der Diskriminierung, Rassentrennung und Sklaverei, die von der Weltregierung ausgehen, sprengen wird.
      Für viele - mich eingeschlossen - bestand an Jimbeis tragender Rolle (nach außen) dahingehend ohnehin keinerlei Zweifel mehr, aber spätestens mit diesem Kapitel dürften die Weichen diesbezüglich endgültig gestellt sein. Dass es ausgerechnet Nami ist, die in ihrer Kindheit so sehr unter der Schreckensherrschaft eines Fischmenschen zu leiden hatte, die nun mit einem solchen eng auf hoher See zusammen arbeitet, und das scheinbar überaus erfolgreich, setzt dem Ganzen einfach noch mal die Krone auf und unterstreicht auch, was sich schon auf der FMI angedeutet hatte. Denn jenen Wandel, den Oda gemächlich in seiner Welt aufbaut, vermittelt er damit auch unterschwellig und subtil an seine Leserschaft. Die Botschaft ist klar: Für Rassismus und Diskriminierung ist kein Platz.

      Da ich aus den restlichen Spoilern noch nicht so recht schlau werde, belasse ich es erst mal dabei und warte erst mal ab, was das vollständige Kapitel am Ende so hergeben wird.
    • Ok daraus lese ich 2 Dinge

      1. Die Rettung der Sunny ist ganz pragmatisch und beruht darauf, das die Sunny aus dem besten Material der Welt besteht hinsichtlich schiffsbau und damit die nötige stabilität hat um mal kurz auf tauchstation zu gehen. Ok - damit kann ich leben weil die Lösung simpel ist, sie ist legitim. Zudem spart sie auch Zeit/Kraft und Energie und kann ggf. einen Vorsprung für die Sunny sein um einmal kurz vor BigMum zu fliehen. Auf der andern Seite aber ist es schade das keine kämpferische Aktionen kommen (wieder einmal)
      2. Ruffy und Katakuri - Es scheint so, das Ruffy weiterhin das nachsehen hat und auch genötigt wird was zu sagen was er nie sagen würde und endet vermutlich damit, dass der Todesstoss von Kaktakuri bevorsteht und Ruffy sodann sein next step in der stärke präsentieren wird.


      Aber warum zur höhle nicht in diesem CHapter, und warum eine Pause. In Summe warten wir also nun schlussendlich über 3 Wochen bis das ganze entschieden ist. mindestens 3 Wochen und sollte Katakuri danach nochmals einen drauf setzen kann das noch länger gehen. Das stört mich gewaltigt, das ganze zieht sich wie Mocchi.

      Aber dann warten wir halt.
    • Interessante Spoiler.

      Mein erster Gedanke ist natürlich nun direkt, dass Jimbei in Zukunft die Rolle des Steuermanns übernehmen wird. So könnte eine einzige Person die bisher eingesetzten Sanji, Lysop, Franky, Brook und Zoro ersetzen.

      Stellt sich die Frage wer Luffy mit welcher Fähigkeit manipuliert. Es könnte natürlich sein, dass eine starke Person wie Charlotte Compote, deren Fähigkeiten wir bisher noch nicht kennen, in die Spiegelwelt geeilt ist.

      Viel mehr gibt es wohl bisher erstmal nicht zu erwähnen. Die Dramatik des letzten Panels und die Pause sind wohl abzusehen gewesen. Natürlich wird Katakuri Luffy nicht töten, weshalb hier wohl endlich ein Power Up Luffys vorherzusehen ist.
    • Der Spoiler ist erstmal nichtssagend.

      Das die Sunny ohne Coating unter Wasser fahren kann find ich erstmal interessant, die Frage ist nur wie lange sie da unten bleiben können und wie weit sie von BM wegkommen.

      Zum Thema Ruffy... das ist NICHT Ruffe sondern Brulee oder einer ihrer Fraggle.
      Das Brulee Spiegelfiguren erstellen kann wissen wir von anfang an. Da diese Figure selber reden kann wird es diesmal kein Tier oder gegenstand sein sondern einer der Soldaten.

      Alles andere ist blödsinn weil Katakuri danach mit Ruffy redet und er sagt das er hier nicht sterben will und das wird er wohl kaum vor dem Spiegel machen weil das den Satz davor null und nichtig macht.
      Sonst ist dort kein weiterer Kommandant oder führende Persönlichkeit mit in der Spiegelwelt.

      Schade das nächste Woche wieder Pause ist.. mal sehen wenn die Bilder da sind
    • So viel geben die Spoiler leider diesmal nicht her.
      Aber dadurch, das es so wenig Inhaltich in dne Spoilern gibt, wird es mehr im Kapitel zu sehen geben.
      Irgendwie ein bisschen "langweilig" das die Sunny, einfach unter der Welle hinweg taucht. Aber wenn Big Mom jetzt denkt das die Sunny untergegangen ist, haben sie auf jedenfall genug Zeit um sich zu positionieren und um auf die Torte zu warten.
      Nami und Jimbei geben wirklich ein tolles Team ab. :thumbsup:
      Das wird aber nicht Ruffy sein, mit der Nami da redet, sondern bestimmt nur eine Kopie. Immerhin verhält sich Ruffy Katakuri gebenüber ganz normal.
      Das nächste Woche Pause ist, habe ich ja eigentlich schon mit gerechnet.
      Avengers
      Infinity War
    • Wie sehr hatte ich mir einen starken Auftritt von Brook oder Jimbej gewünscht, welche die Welle zerstören würden -.-
      Das die Sunny nun einfach "wegtaucht" gefällt mir als Lösung garnicht!
      Vor allem wie tauchen sie weg? Haben die jetzt ne eingebaute Schiffsummantelung oder habe ich was verpasst?
      Zum Rest kann man nicht viel sagen, außer das Ruffy immer noch nicht etwas gegen Katakuri unternehmen konnte.
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.
    • Áyu schrieb:

      Die Rettung der Sunny ist ganz pragmatisch und beruht darauf, das die Sunny aus dem besten Material der Welt besteht hinsichtlich schiffsbau und damit die nötige stabilität hat um mal kurz auf tauchstation zu gehen.

      Scorn D. Dragon schrieb:

      Das die Sunny ohne Coating unter Wasser fahren kann find ich erstmal interessant, die Frage ist nur wie lange sie da unten bleiben können und wie weit sie von BM wegkommen.

      Cutty Framm schrieb:

      Das die Sunny nun einfach "wegtaucht" gefällt mir als Lösung garnicht!
      Vor allem wie tauchen sie weg? Haben die jetzt ne eingebaute Schiffsummantelung oder habe ich was verpasst?

      Die Sunny taucht nicht. Jimbei nennt das Manöver "Green Room", was beim Surfen wohl als der Innenraum einer Welle bezeichnet wird. YounkouProductions hatte dazu ein Bild gepostet, was das gut veranschaulicht:

    • Guter Hinweis @TourianTourist. Zum einen ergibt das durch eine Adaption des Realen durchaus Sinn und zum anderen hoffe ich hierbei auf ein, zwei schicke Panels der Sunny. Eine Feinabstimmung mit Jinbei und Nami inklusive. Wobei mir die Vorschläge bzgl. Jinbei und Brook ebenfalls zugesagt haben, aber mit der Lösung kann ich mich absolut arrangieren. Das Prozedere in der Spiegelwelt ist dagegen noch reichlich suspekt. Hier heißt es wohl abwarten, wie sich die gegenwärtige Situation gestaltet. Die Pause war vorhersehbar und steigert je nach Cliffhanger die Hoffnung auf Luffys alsbaldigen Gegenschlag.
    • Ganz ehrlich, das kann ich mir nicht vorstellen das diese in einer Tube verschwinden. Man darf nicht vergessen das der Ozean eine Seele hat und nun BM gehorcht.
      Die Welle müsste dann doch mitbekommen wenn sich ein Schiff in ihrer Tube befindet, oder nicht ?
      Ansonsten wäre das ganze "ich hauche der See leben ein und vernichte ein schiff" kram doch eigentlich sinnfrei.

      Alternativ kann es natürlich bedeuten das die Kontrollspanne des Meeres nur sehr kurz ist und nur für eine Welle reicht weil es sonst zuviel Energie kosten würde...

      Denke da müssen wir mal auf die Bilder warten, aber an sich schon ganz ok das mit der Tube, tauchen hätte ich mehr als komisch gefunden... wobei... hatten wir nicht einen Seekönig / Fischmensch unter Wasser gehabt von dem Brock nicht wusste was mit dem los ist. Vielleicht ziehen diese die sunny ja tatsächlich in Sicherheit.. naja ist vielleicht weit hergeholt.
    • Scorn D. Dragon schrieb:

      Man darf nicht vergessen das der Ozean eine Seele hat und nun BM gehorcht
      Mit so einer Aussage würde ich vorsichtig sein. Wenn du das wirklich so meinst, würdest du damit meinen, dass das Wasser auf 1! Hälfte des Planeten nun BigMum gehorchen müsste. Das ist so gewaltig das man es nun gekonnt in den papierkübel werfen kann. Würde man der Argumentation folgen, dann wäre Raftel ein leichtes für BigMum.

      Man kann davon ausgehen das sie nur einem Teil kurzfristig Leben einhauen kann. Auch weil Meerwasser immer noch der Schwachpunkt einer TF ist. Wäre das nicht mehr der Fall wäre das so oder so overpowert.

      Das mit dem Green Room wurde also gut erklärt. Ist für mich auch schlüssig denn Proportionel verhält sich das Schiff zu Welle wie ein Surfer zu seiner Welle und damit geht das für mich auf. Die Sunny wird dann aber einfach mehr/weniger durchgespühlt und Jimbei geht davon aus das dies die Sunny überstehen wird. - Ok
    • Das ist wieder ein Kapitel, dass zeigt warum Oda so viele Pausen bekommt. Es ist einfach nur Genial, wie diese Lösung jetzt ist mit dem Green Room. Oda zeigt, wiedermal das er sich sehr anstrengen, hier doch eine gewisse Logik aus unsere Welt einzubauen. Das wird ihm sicher einige Stunden gekostet haben diese Informationen zu sammeln. Im Gegensatz zu anderen Mangaka, die einfach zu oft, weil ist so, als Begründung liefern. Da warte ich gerne eine Woche länger auf das Kapitel. Ich freue mich darauf, die Interaktion zwischen Nami und Jimbei zusehen, wie sie diese riskante Manöver durchziehen.

      Jetzt zu Ruffy's Befehl in der Spiegelwelt. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich hierbei um Brulee's Teufelkraft handelt. Es wäre jetzt das logischte. Natürlich könnte auch einer der Langhals-Zwillinge dahinter stecken. Jedoch intressiert mich hierbei mehr, wie die Strohhüte auf der Sunny reagieren. Und ist klar, dass Ruffy niemals so handeln würde. Jedoch macht mir die Naivität der Strohhüte auf der Sunny etwas Sorgen. Insbesondere bei Chopper und Carrot. Ich kann mir gut vorstellen, dass die beiden gleich losstürmen wollen und zu Ruffy eeilen wollen. Bei Nami bin ich mir persönlich unsicher, eigentlich halte ich sie für klug genug, dass sie diese List erkennt. Genauso wie Jimbei. Jedoch kennt er Ruffy nicht gut genug, um diese wirklich einschätzen zu können. Aber wahrscheinlich wird es auf Grundlage des Befehls aus dem letzten Kapitel erkennen.

      Ruffy vs. Katakuri
      Ruffy bleibt also bei dem Kampf gegen seinen Gegner. Hier stellt sich für mich die Frage, was Ruffy auspacken möchte um Katakuri noch zubesiegen. Er ist jetzt schon am Ende. Mal davon ab, dass Katakuri ihm schon Kräftemäßig und mit der besseren Teufelsfrucht überlegen ist, Ruffy hatte kaum Zeit sich zuregenerien in diesem Arc. Eine Theorie, die ich gelesen habe, die mir persönlich sehr gut gefällt, ist, dass sich erste Anzeichen des Erwachen seiner Teufelsfrucht zeigt. Ähnlich, wie damals beim Königshaki. Ruffy diese Form nur nicht kontrollieren kann, geschweige den weiß was es ist. Also eine unbewusste herrvorufung diese Kraft.
    • Wie ich schon erwartet habe wird es wohl doch länger dauern als die 3 Stunden Backzeit, denn der Kuchen muss ja auch noch Richtung BM geschippert kommen. Da Luffy nach Coaoa kommen soll wird Sanji wohl auch dort bleiben während Purin den Kuchen rüberbringt.

      Aber kann der Fight hier wirklich noch hier 10 Stunden gehen? Wobei Luffy ja auch noch 10000 Homies drin hat, Brulee hier ständig Nachschub schieben kann plus Katakuri. Hat Oda hier nicht etwas übertrieben?

      Worüber ich mich besonders freue ist das Oda Jinbe nun offiziell als Steuermann betitelt. Herrlich ich wollte Jinbe seit 9 Jahren in dieser Position sehen, seine Einstellung gefiel mir seit ID und seit er das Marineschiff gen MF steuerte war ich angetan davon das dieser Kerl der SH beitreten kann als Steuermann. Mit diesem Chapter hat man genau gemerkt das man einen Steuermann braucht und dies keine Position ist die man mal ebenso übernehmen kann.
      A Laser beam of Epicness
    • @TourianTourist Es gibt mittlerweile bessere Spoiler, vielleicht wärst du so freundlich und editierst diese in den Startpost?

      Spoiler anzeigen

      Perospero: Wait Mama! At this rate, the cake will sink too!
      BM: Caaaaaaake!

      Brook: It's no good, you can't control the sail of the ship by yourself!
      Nami: No way! Why are we turning around!?
      Jinbe: We're going into the green room!

      Chopper: Where is that? Why are you facing the wave Jinbe?
      Jinbe: The green room is a room that appears momentarily in the surge of the wave.

      Sunny rushes into the wave

      Jinbe: We have a good ship and good navigator! If there's good steering, the ship will be invincible!

      Nami: I've never seen a helmsman like this!

      Peros: Look, underlings! This is Perospero! Oi Katakuri it's all taken care of here!

      Mirror: It seems like the ship has sunk into the sea eh.

      Luffy: oi Nami, Brook, Carrot! The mirrors of mirror world are breaking out!

      Brook: Nami san why the mirrors?
      Nami: Captain's orders! Hurry!

      Chopper: Hey Luffy I got a word for you so get away from the enemy!
      L: Chopper are you ok?
      N: Sanji kun is making the cake so we're headed to Cacao Island. We'll
      be there in 10 hours at the fastest. At about 1am! Kick that guy's ass
      and look for a mirror that connects to Cacao Island! Let's meet up
      there!

      Katakuri kicks Luffy in the abdomen.

      K: Yanagi mochi.

      After getting hit with the technique Luffy smiles broadly.
      L: Hurry up and come! You guys will arrive soon and get tired of waiting!
      everyone: Yeeaah!
      Luffy: See ya later!

      K: You say you aren't going to die here but is this all you got for your last request?

      Katakuri's arm produces 3 spears

      Luffy: I'm not gonna die in a place like this!!

      BREAK NEXT WEEK


      Ansonsten war es keine Überraschen und wie ich vermutete hatte letzte Woche, dient die Welle um Jinbe als Steuermann zu etablieren. Wird sicherlich ein gutes Kapitel, vor allem die Sache mit Katakuri und Luffy klingt etwas nebulös, daher bin ich auch die Panels gespannt. Die Pause hatte sich ja bereits auch schon angedeutet.

      Ob Big Mom nun die Verfolgung augibt wird interessant und Perospero versucht seinen Hals zu retten in dem er behauptet das Mama den Kuchen mit versenkt hat. Wir erinnern uns, dass Mama ihn ja töten würde, falls er gelogen hat.
    • klingt nach nem ganz coolen Chapter. Vor allem das mit der Sunny und Ruffys grinsen wenn er weiss dass alles gut wird und er loslegen kann.

      Was die Welle angeht, so wissen wir doch bereits dass es aus süsskram besteht. Als die SH ankamen, waren die Flüsse und Seen aus dem Zeug, ja sogar der Regen - grad der Name entfallen, miuzame oder so? Auch kann man aus 880 erkennen, wie der Schleim runterhängt. Da gibs also gar kein Diskussionsbedarf mehr denke ich, für wilde Salzwassertheorien :D

      Bin gespannt aufs Chap. Die Pause war fast zu erwarten leider ^^
    • Ich hatte wohl richtig geraten mit dem das Katakuri seinen Speer aus Mochi herstellt^^.

      Wie es scheint braucht die Sunny ca. 10 Stunden bis nach Cacao Island...wie sollen die das so lange glaubhaft durch halten? Wollen die so lange in diesem ''green room'' bleiben? Ein Yonkou und ein teil ihrer Crew kann ein einziges Schiff nicht versenken, echt realistisch XD.

      Sonst kann man da nicht all zu will dazu sagen. Bin mal auf die Bilder gespannt.

      Mfg
    • Für mich klingen die Spoiler erstmal sehr enttäuschend.

      Das gesamte Kapitel scheint sich ausschließlich darum zu drehen, Jimbei als fähigen Steuermann aufzubauen. Das ist grundsätzlich nichts Schlechtes und ich denke, man kann Jimbei am Ende des Arcs auch zurecht als besten Steuermann der Welt betrachten, wenn er es schaffen sollte, die Sunny 11 Stunden aus der Schussbahn von Big Mum herauszulenken. Glaubhafter könnte Oda es mir kaum verkaufen, dass Jimbei der Gott des Steuerrades ist.

      Nun kommt jedoch das große ABER: Der Storyfortschritt überzeugt mich nicht im geringsten. Wir springen erneut zu Ruffy und Katakuri, es wird erneut der ganze Plan der Strohhüte erklärt, wir bekommen erneut das hochmütige Rumgetue von Katakuri aufgetischt, Katakuri darf erneut eine Attacke gegen Ruffy einsetzen und im Endeffekt haben wir Null sinnvollen Storyfortschritt in diesen Kapitel. Ich kann derzeit natürlich nur die Spoilerfetzen bewerten, im ganzen Kapitel könnten dann natürlich noch mehr Informationen enthalten sein, jedoch befürchte ich, dass wir auf ein sehr langatmiges Arc-Ende zusteuern, welches mir bereits auf der Fischmenscheninsel, auf DressRosa und auf PunkHazard sehr missfallen hat. Bitte Oda, arbeite an deinem Pacing.
    • 881 ist also wieder ein Art "Überbrückungspart" für den finalen Kampf zwischen Ruffy und Katakuri in der Spiegelwelt.
      Zudem wird Hier immer deutlicher das Jimbei als "Steuermann" der Sunny in Zukunft "dienen" wird.

      Mal abwarten was wie das Kapitel am Ende ausschaut und was in der Spiegelwelt vor sich geht.
      Das es zu einer Pause komme ... es ist einerseits ok da Oda ja seit Jahren gesundheitliche Defizite hat - Schlafmangel etc.
      andererseits wird dieser Arc. immer weiter "künstlich" in die Überlänge gezogen und man muss sich wohl langsam damit abfinden, dass vor 2018 der Whole Cake Island Arc. nicht vorbei ist.

      Demnach wird der Reverie Arc. und der Beginn des Wano Kuni Arc. viel später folgen als es seit 1 1/2 Jahren geplant war.
      Tja One Piece ist halt ein großes Werk und der Fight zwischen Ruffy vs. Katakuri wird schon von Oda als ein "Meilenstein" für Ruffy immer mehr dargestellt und angedeutet.

      Würde mich nicht wundern, wenn wir erst Anfang / Mitte Dezember bei Kapitel 888 das Kampf Finale erleben werden.

      Was ich immer noch nicht verstehe, warum wird die Germa66 seit dem Einsturz des Hauptturmes der Insel nicht mehr erwähnt oder waren seitdem nicht mehr in Erscheinung getreten?
      Wohin ist Ceasar Crown ... äh Gastino verschwunden?

      Ich bin immer noch der Meinung, dass CC - Gastino noch mal in Erscheinung tritt und vielleicht sogar in der Spiegelwelt "unfreiwillig" gelandet ist und Ruffy noch eine gewisse "Hilfeleistung" bietet für seinen finalen Angriff auf Katakuri.

      Bei der Germa66 muss man sich fragen: sind sie Feiglinge? Oder so dermaßen stark geschwächt worden das ein weiterer Kampf Auftritt einfach keinen Sinn hätte, trotzt ihrer Technologie?

      Mal sehen was die letzten Wochen dieses Jahres 2017 ( "Sanji Jahr" ) noch bringt.

      "Das Böse schläft niemals für immer ..."
      "Es liegt an den Guten, dass Böse in den ewigen Schlaf zu bringen ehe das Böse das Gute tötet"
    • Hmm das Kapitel scheint keine Fortschritte zu machen. Sei es drum.
      Mich beunruhigt in diesem Kapitel was sehr wichtiges. Es wird immer wieder am Rande erwähnt und ich habe das Gefühl, dass es eine Art Foreshadowing ist.
      Und zwar geht es um die letzten Worte von Ruffy: Thats not the place i will die.
      Schon auf Sabaody sagte Brooks dass wenn Ruffy sterben sollte, wird es gewiss nicht ungeachtet oder nebensaechlich sein.
      Und auch Ruffy erwähnte mehrmals dass er nicht an diesem Ort sterben wird, in vielen Szenen und Arcs.
      Für mich plant Oda einen riesen Abgang Ruffys in Zukunft. Ruffy wird am Ende sterben. Es wird ein riesen Ereigniss sein um den Weltfrieden zu sichern.
      Ich traue Oda zu diese Variante zu wählen. Wäre nicht das erste mal, sehe z. b Braveheart.

      Weiss nicht wie ich das finden soll wenn Oda das wirklich vor hat, aber ein happy end waere mir lieber. Halte ich irendwie fuer 25 Jahre one piece zu einfach.

      Aber so wie Oda dies immer wieder erwaehnt scheint es wirklich so zu kommen. Ruffy wird sich wohl am Ende opfern um der Welt zur Freiheit zu verhelfen.
    • _Flamingo schrieb:

      [...] im ganzen Kapitel könnten dann natürlich noch mehr Informationen enthalten sein, jedoch befürchte ich, dass wir auf ein sehr langatmiges Arc-Ende zusteuern, welches mir bereits auf der Fischmenscheninsel, auf DressRosa und auf PunkHazard sehr missfallen hat. Bitte Oda, arbeite an deinem Pacing.
      Kann ich so im Grunde nur unterstreichen, möchte allerdings noch eine Kleinigkeit hinzufügen: Gerade nach Dress Rosa wirkte es ja lange Zeit so, als hätte Oda sein Pacing ordentlich hoch geschraubt. Auf Zou hatten wir ein fantastisches Tempo, das sich über weite Strecken auch auf WCI fortgesetzt hatte. Das endete jedoch, als sich die Ereignisse überschlugen, die Hochzeit "gecrasht" und letztlich die Verfolgungsjagd auf die SHB begann. Seit dem wird die Handlung wieder gestreckt bis zum Erbrechen, wodurch Kapitel wie das nun Folgende - in einer alleinstehenden Betrachtungsweise - mal wieder nicht allzu viel herzugeben scheinen. Wie sich das nachher im Kontext, wenn man mal den gesamten Arc in einem Durchrutsch lesen kann, verhält, wird man dann sehen. Man muss nämlich auch bedenken: Die Explosion der Tamatebako liegt gerade einmal 9 Kapitel zurück. Gerade für Oda ist das im Grunde gar nichts. Dennoch könnten wir inzwischen schon deutlich weiter sein, wenn das hohe Pacing vom Beginn des Arcs, sowie von Zou, gehalten worden wäre. Keine Frage.

      Aber auch das ist so ein Aspekt in den aktuellen Ereignissen der Handlung, der mich immer mehr glauben lässt, dass Oda selber gar nicht mehr wirklich am WCI Arc sitzt. Und wenn, dann nur noch in beratender/unterstützender Funktion. Der arbeitet garantiert bereits auf Hochtouren am Wanokuni Arc, was ich bei dem Umfang, der uns da wohl erwarten wird, auch nicht verwerflich finden würde. Anders kann ich mir nicht erklären, wieso die Story derzeit einen derartigen Abfall vorzuweisen hat.
      Allerdings wäre ein solcher Umstand halt schade um den WCI Arc, der so fantastisch angefangen hatte. Der Qualitätseinbruch, der hier vor gut zwei Monaten eingetreten ist (und sich vor allem im Gesamtkontext der Handlung bemerkbar macht), ist für mich aber kaum von der Hand zu weisen und wirkt auf mich auch nur noch mit Abstrichen so, als würde er noch immer Odas eigene Handschrift tragen.

      Aber das ist - wie erwähnt - nur mein persönliches Empfinden und nicht mehr, als Spekulation. Ich finde es aber schon hochgradig auffällig, fast schon abstrus, wie sehr Oda in diesem Arc mit seinem Pacing von einem Extrem ins Andere überspringt. Und wie sehr die Story, in vielen Belangen, seit dem Punkt des Turnovers zu leiden hat.
    • Chaos Maniac schrieb:

      881 ist also wieder ein Art "Überbrückungspart" für den finalen Kampf zwischen Ruffy und Katakuri in der Spiegelwelt.
      Das dachten wir letzte Woche auch schon...aber mir geht es da ähnlich wie vielen hier, es ist relativ ermüdend, immer und immer wieder auf Fortschritt zu hoffen und Woche um Woche enttäuscht zu werden. Erst die Flucht vor Big Mom, jetzt die "Flucht vor dem Kampf". Irgendwann muss doch mal gut sein und der Kampf endlich beginnen. Ich hab da ehrlich gesagt mittlerweile wenig Verständnis für. Warum noch so ein Kapitel "Ruffy Gear 2 und 3 kann nichts gegen Katakuri ausrichten". Als wüssten wir das nicht und wir alle wissen genau, dass der Kampf noch nicht vorbei ist, bevor nicht Gear 4 im Spiel ist. Da kann Katakuri sich noch so sicher fühlen...am Ende muss dann der restliche Kampf gekürzt werden, statt ihn ausführlicher zu behandeln.

      Ansonsten klingt der Rest schon sehr gut. Jimbei und Nami in Kombination dürfen glänzen. Also doch einige Momente für unsere SHB.
    • Die Spoiler klingen nach Fake Spoilers. So wäre der Cliffhanger ziemlich daneben gegriffen. Bei einem schwarzen Bild als Cliffhanger erwarte ich einfach mehr als ein läppisches Manöver von Jimbei.

      Mal eine ganz andere Frage. Katakuri müsste doch eigentlich erahnen was Ruffy vorhat? Wieso unternimmt er nichts dagegen? Ruffy will Katakuri vom Rest der Bande fern halten. Wieso plättet er dann Ruffy nicht gemeinsam mit Brülee und den Soldaten? Ein 1 on 1 Kampf seitens Katakuri wäre jetzt unnötig.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D