Kapitel 885 - "Es ist Brulee!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kapitel 885 - "Es ist Brulee!"

      Wie bewertet ihr Kapitel 885? 28
      1.  
        ***** (8) 29%
      2.  
        **** (10) 36%
      3.  
        *** (9) 32%
      4.  
        ** (1) 4%
      5.  
        * (0) 0%
      Spoiler von ScotchInformer, Übersetzung von Den_Den_Mushi


      Spoiler anzeigen



      Thanks for translating @Den_Den_Mushi :D


      Having regained his composure, Katakuri has Luffy at a disadvantage
      Luffy thinks he's shown a chink in his armour but G4's time runs out.
      Luffy needs to run away for 10 minutes but he knows Katakuri won't let him
      He wants to use Brulee's power to escape, but that's where BM is, so he has to run away again.
      All the tart ships attack, aiming to sink the Straw Hats, Firetank Pirates and Sun Pirates.
      Sanji and the others who have finished the cream and chocolate start to finish the cake on board the ship and sail towards the Sunny.


      Break next week



      Übersetzung


      Spoiler anzeigen



      Ruffy vs. Katakuri.


      Da Katakuri seine Fassung wiedergewonnen hat, ist Ruffy jetzt im Nachteil.
      Ruffy glaubt, einen Riss in Katakuris Abwehr/Rüstung gefunden zu haben, aber die Einsatzzeit seines G4 läuft aus.
      Er benötigt 10min Pause, weiß aber, dass Katakuri ihm diese nicht gönnen wird.
      Er will Brülees Kräfte zur Flucht benutzen, jedoch würde er so bei Big Mom landen (oder landet so bei Big Mom?), deshalb muss er wieder fliehen.
      Alle Tortenschiffe greifen an und wollen die Strohhut-, Fire Tank- und Sonnenbanden-Piraten versenken.
      Sanji und die anderen, welche die Sahne und Schokolade bereits aufgetragen haben, beginnen, die Torte auf einem Schiff fertig zu stellen und segeln richtig Sunny


      Nächste Woche ist Pause



      Peter_Griffin schrieb:

      Scheinbar sind noch ein paar zusätzliche Infos aufgetaucht:

      Spoiler anzeigen
      From Redon from the Spanish forum (google translate)

      - Luffy meets Brûlée and comes up with a plan. Luffy makes a face of joy to see her (with a little heart) Brûlée puts face of Enel / Sugar when she sees it.
      - Luffy grabs Brûlée uses her powers to escape through a mirror. However both appear on Peanut Island where Big Mom is, so they must flee again.


      Nach wie vor sehr eigenartig das ganze.
      "N doppelten Whisky bitte. Das Spiel ist komisch, macht aber durstig."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von No Body () aus folgendem Grund: Die Infos von Peter_Griffin eingefügt

    • Die Spoiler sind schon eine Zeit raus. Da dürften noch Informationen fehlen, das Kapitel klingt nicht stimmig.

      Aber Monkey D. "Ich werde nicht mehr wegrennen" Luffy rennt mal wieder weg vor dem Kampf.
      Ich habe eine kleine Hoffnung, dass es einen Zeitsprung gab (da auch die Torte bereits fertig ist) und Luffy Katakuri in der Spiegelwelt geschlagen hat.

      Dass Brule hier wieder als Fortbewegungsmittel missbraucht wird, wird langsam wirklich zur Gewohnheit und ist echt ziemlich lächerlich. Hilfreich wie ein Verbündeter nur sein könnte :rolleyes:

      Break next week! <- Zeit für meinen Winterschlaf.
      Allgemeingültige Regeln für One Piece-Foren:
      1. Verwende Wörter wie "Narration", damit klingst du klüger.
      2. Verwende einen Nickname mit einem D. zwischen zwei zusammenhanglosen Eigennamen.
      3. Berufe dich auf Youtube, das macht dich glaubhafter.
      4. Erwähne Wörter wie Monstertrio oder Awakening so oft wie möglich, das zeigt, dass du vom Fach bist.
      5. Wenn jemand anderes Recht hatte, erwähne auf keinen Fall eine Art von Anerkennung.
    • Ich muss sagen, dass sich die Spoiler sehr eigenartig anhören. Wurden die bereits bestätigt? Gefallen tun sie mir jedenfalls nicht, denn ich habe keinen Bock darauf, dass wir bei Katakuri das gleiche Szenario wie bei Doffy bekommen und in den nächsten drei Kapiteln dann nur zusehen müssen, wie Ruffy mit Brulee als Geisel von Spiegel zu Spiegel springt, um sein Haki wieder aufzuladen. Naja, warten wir mal das Kapitel ab, aber meine Vorfreude hält sich dieses Mal in Grenzen.
    • Das was man liest ist einfach nur noch ermüdend und frustriert doch irgendwo nur. Ich weis ja ned wie es euch geht aber Ruffy nun das 3. mal wegrennen zu sehen obwohl er scheinbar die schwäche bei Katakuri gefunden hat und damit das ganze wieder - 1x mehr - zu strecken ist doch einfach nur *ächz*. Man kommt sich irgendwie vor als wäre man in einem Maze-Puzzle und findet den Ausgang nicht wieder wo es ordentlich vorangeht. Solange dreht man sich im Kreise bei Ruffy.

      Man kommt sich auch vor das Oda selbst nicht so richtig weis wie er voranschreiten will und Ruffy entwickeln möchte. Hinzu kommt die Pause. Ich verstehe das es Pausen braucht, dafür bin ich aber sie ist halt in einem denkbar schlechten MOment.

      - Der Kampf ist immer noch nicht fertig
      - Es ist immer noch ned klar wo das enden wird
      - Man verzögert mit der Pause aktuell nur alles

      Alles in allem denkbar ungeeignet das ganze.
    • Guten Morgen zusammen,

      ich bin seid Jahren ein passiver Teilnehmer in diesem Forum, möchte mich aber nun doch mal zu Wort melden.

      Zu den Spoilern:

      Ruffy´s G4 läuft aus (welch Überraschung) so langsam lässt Oda, wie gewohnt, die Luft raus.
      Bevor es nun also Storytechnisch weitergehen kann, muss unsere SHB wieder ein mal einen großen Schluck aus der "Glückspulle" nehmen.
      Ich schätze das es nach den 10min dann soweit ist das Ruffy eine neue Variante der G4 zeigen wird.

      Zudem glaube ich das sich das "Erwachen" bei Ruffy anders auswirkt als bei Kata oder Doffy.
      Ich denke das seine Gear Formen als eine Art volle Kontrolle der Gummi-Frucht das Awakening bedeuten.
      Sprich: Gear 5(Finale Form) = Erwachte Frucht. // G4= Teilweise Erwachte Frucht.

      Das Katakuri, wie auch immer, besiegt wird ist in den letzten Chaptern bereits klar geworden.
      Wie es viele User vor mir es schon erläutert haben ist er die schwelle die Ruffy auf einen würdigen Gegner für die Kaiser befördert.

      Sanji spielt immer noch Backe-Backe-Kuchen (was soll dazu noch gesagt werden :D )

      Und es wird nächste Woche einen break geben :( <-- War aber auch zu erwarten nach 3 aufeinanderfolgenden Chaptern.

      MfG

      Kosi
    • Ich bin gerade sehr verwirrt, aber nicht aufgrund des spoilers, sondern aufgrund der Reaktionen. Es gab doch gar keine andere Möglichkeit. Ruffy muss wegrennen. Es wäre totaler irrsinn, wenn er jetzt mal eben Katakuri besiegt nur weil er seine Schwachstelle entdeckt hat. Jeder kannte auch Ruffys Schwachstelle. Er hätte ja keinen Kampf mehr gewinnen dürfen, wenn es so einfach wäre.
    • Peter_Griffin schrieb:

      Ich muss sagen, dass sich die Spoiler sehr eigenartig anhören. Wurden die bereits bestätigt? Gefallen tun sie mir jedenfalls nicht, denn ich habe keinen Bock darauf, dass wir bei Katakuri das gleiche Szenario wie bei Doffy bekommen und in den nächsten drei Kapiteln dann nur zusehen müssen, wie Ruffy mit Brulee als Geisel von Spiegel zu Spiegel springt, um sein Haki wieder aufzuladen. Naja, warten wir mal das Kapitel ab, aber meine Vorfreude hält sich dieses Mal in Grenzen.
      Ich hatte zuerst Spoiler auf Reddit gefunden, die etwas anders formuliert waren, aber vom Inhalt her größtenteils hiermit übereinstimmen. Das hier gepostete ist von Oro Jackson aus deren offiziellen Spoiler-Thread. Mehr kann ich auch nicht zu sagen ¯\_(ツ)_/¯
      "N doppelten Whisky bitte. Das Spiel ist komisch, macht aber durstig."
    • Erstmal finde ich die 10 Minuten Haki Pause echt doof, auch im Hinblick wenn es grade 6 Uhr sein sollte und an noch 7 Stunden vor sich hat bis die SH Cacao erreicht hat könnten also noch ein zwei Haki Pausen durch Luffy erfolgen könnten.

      Das der Kuchen 3 Stunden braucht wurde ja explizit erwähnt weshalb es auch nicht verwunderlich ist das dieser nun fertig sein soll und abtransportiert wird. Demnach dürfte es 6 Uhr sein was durchaus realistisch ist weshalb soll man nun in jedem chapter 20-30 Minuten der OP Zeit behandeln, die pace ist eh schon sehr langsam geworden

      trotzdem die spoiler sind sehr mau mal sehen wie das Kapitel wirkt
      A Laser beam of Epicness
    • Es ist ja eigentlich nicht dumm von Ruffy sich aus dem Staub zu machen, wenn er bleibt um sich zu regenerieren wird Katakuri nicht einfach daneben stehen und warten bis Ruffy wieder fit ist. Hier hat Ruffy nun mal keine Verbündeten die seinen Gegner ablenken und beschäftigen können, während er sich erholt.
      Mir gefällt das ganze auch nicht sonderlich, einfach weil es sich jetzt wieder so streckt und in die Länge gezogen wird.
      Wie jetzt die Torte ist nahezu fertig? Die brauchte doch noch so viele Stunden. Ich bin leicht verwirrt.
      Avengers
      Infinity War
    • Warte was?! Gear 4 hat sein Limit erreicht, aber Luffy kann sich immer noch bewegen o.O?! Luffy muss doch jetzt sein ganzes Haki verbraucht haben und extrem erschöpft sein. Mal ganz davon abgesehen, dass sein Körper die Eigenschaft von wackelpudding angenommen haben müsste.

      Luffy muss jetzt mal wieder wegrennen, aber wie soll das denn bitte glaubhaft funktionieren? Luffy müsste sich normalerweise gar nicht von der Stelle rühren können. Aber sagen wir mal dieser kann sich - wieso auch immer - bewegen. Wie soll er in seinem erschöpften Status von Katakuri entkommen können, welcher schneller ist als Gear 2 ( k.a. über Gear 4) und sogar in die Zukunft sehen kann?
      Ach stimmt ja, Oda kann Katakuri's Hirn auf die Größe einer Erdnuss schrumpfen lassen. Puh...na dann ist ja alles gut...

      Und was meint er mit einem Riss in Katakuri's RH?

      Ich warte lieber das Kapitel ab, aber bis jetzt scheint es wieder in die lächerliche und unglaubwürdige Richtung abzudriften.

      Mfg
    • Was mich an dem Spoiler tatsächlich am meisten stört ist einfach der Umstand, dass die Ereignisse vom Kampf zwischen Ruffy und Katakuri zunehmend so wirken, als wäre dies lediglich ein Lückenfüller für den Autor. Denn der eigentliche Progress findet aktuell doch deutlich abseits des "Kampfes" statt.
      Während sich zwischen Ruffy und Katakuri alles im Kreis zu drehen scheint nutzt Oda dies dafür, um andere Handlungen einfach offscreen abhandeln zu können und mit dem eigentlichen Plot fortschreiten zu können. Die Torte ist nahezu fertig und wird für die Fahrt aufgeladen, die Allianz droht von einer feindlichen Armada versenkt zu werden (welche dritte Partei hier wohl einschreiten könnte/dürfte?). Auf gut deutsch heißt das: Oda nutzt das Intermezzo zwischen den beiden einfach nur zur Zeitüberbrückung.
      Auf der einen Seite ist das recht clever gemacht, weil wir uns damit weitere Einblicke in den Backprozess o.Ä. Mumpitz sparen können, auf der anderen Seite geht es mir aber auch gewaltig aufn Sack, dass Ruffy sein Gear 4 scheinbar immer noch nicht - deutlich - besser im Griff hat und es weiterhin eine "Alles oder nichts" Technik ist, mit der er entweder schnell zum Erfolg kommen oder eben frühzeitig den Modus beenden muss, um wenigstens noch ein paar Minuten davon laufen und sein Haki so wieder regenerieren zu können.

      Alles in allem geht so. Mal schauen, wie das vollständige Kapitel letztlich aussehen wird.
    • Also für mich hat Ruffy diesen Kampf gegen Katakuri nun endgültig verloren. Punkt. Da kann Oda in den nächsten Kapiteln zeichnen, was er möchte. Ich kann den weiteren Verlauf des Kampfes nicht länger ernst nehmen.

      Sollte Ruffy nun tatsächlich 10 Minuten vor Katakuri davonlaufen können und Katakuri anschließend dann doch besiegen, so ist dies rein Plot-bedingt und kann nach meiner Ansicht nicht mehr logisch erklärt werden. Die Spiegelwelt ist zu klein, um wegzulaufen. Dazu kommt, dass Katakuri jeden von Ruffys Schritten vorhersehen kann und verhindern können sollte. Ruffy hingegen kann ohne Haki nicht mehr vorhersagen, wie Katakuri angreifen wird. Ein glaubhafter Sieg für Ruffy scheidet daher für mich hier aus.

      Auch ansonsten finde ich es ganz furchtbar wie sich Katakuri und auch der Kampf gegen Katakuri im Laufe der Story entwickelt haben. Der ursprünglich coole und „perfekte“ Katakuri wurde durch seine Fangzähne und seine Fressgewohnheiten zu einer Witzfigur degradiert. Katakuris Teufelsfrucht wurde von einer Logia vollkommen sinnfrei zu einer Paramecia heruntergestuft, wobei ich die Erklärung über Katakuris Logia-Eigenschaften weiterhin mehr als dürftig finde. Auch ist Katakuris Klebrigkeits-Frucht nun plötzlich garnicht mehr klebrig, obwohl Katakuri Ruffy damit auf der Teeparty bereits one-shotten konnte, denn ohne Jimbeis Wasser wäre Ruffy aus dem klebrigen Mochi nicht alleine herausgekommen. In der Spiegelwelt hingehen scheint das Mochi nun seine Klebrigkeit gänzlich verloren zu haben.

      Für mich ist der Charakter Katakuri und auch der Kampf gegen ihn von Oda vollkommen verhunzt worden. Sollte er nun durch Ruffys 10-Minuten-Wegrennen weiter gestreckt werden, obwohl Ruffy längst Katakuris Schwachstelle herausgefunden hat, so kann ich einfach nur den Kopf schütteln.

      Sowas kann Oda wirklich besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Flamingo ()

    • Sicherlich ist es erstmal wichtig das volle Chapter abzuwarten. Bisher haben die vollen Chapter immer besser ausgesehen als die Spoiler Fetzen.

      Zu den Spoilern:

      Einerseits wäre hier jetzt der perfekte Zeitpunkt für etwas neues. Der Leser wird darauf hin gewiesen das luffy 10 min cooldown haben wird aber nirgendwo hin kann. In der Spiegelwelt ist katakuri und wenn er nach draußen flieht wartet BM. Also eigentlich ist luffy verloren.

      Luffy sollte begreifen das g4 nur Sinn macht wenn er auch die 10 min sicher aussitzen kann oder nein anders gesagt: Wer solch Risiken nicht in Kauf nehmen kann sollte sich was besseres überlegen. (Rayleigh)

      Andrerseits:

      Ich hoffe nicht das wir jetzt wieder mehrere Chapter ein weg laufenden luffy sehen werden. Hatten wir bei dressrosa, war deutlich was die Risiken angeht, braucht der Leser nicht noch einmal. Wir haben es verstanden oda ^^
    • Feuerfrucht schrieb:

      Einerseits wäre hier jetzt der perfekte Zeitpunkt für etwas neues.
      Beispielsweise für das Erwachen seiner Teufelsfrucht. Er hat nun zum zweiten Mal gesehen, was das für einen Boost geben kann, der eben nicht abhängig vom Haki ist und weiß also, dass da auch für ihn noch mehr möglich ist. Ich glaube zwar nicht, dass er es gezielt einsetzen kann, allerdings fände ich es angebracht, wenn er es zumindest unbewusst einsetzen würde und damit erste Schritte zur Kontrolle jener Fähigkeit machen würde. Denn - das sehe ich genauso wie du - noch mal muss ich mir nicht ansehen wie Ruffy 10 Minuten, vollkommen hilflos, wegläuft und nur des Plots wegen nicht vom Gegner, der hier nun sogar noch jeden seiner Schritte vorhersehen kann, platt gemacht werden kann. Es wäre ein guter Zeitpunkt, um uns einen ersten Eindruck vom Erwachen der Gum Gum Frucht zu liefern und uns damit zu demonstrieren, was damit in Zukunft noch so alles möglich sein dürfte.
    • Okay, also die Spoiler wirken erstmal enttäuschend, aber diesen Schwächemoment kurz vorm Ende eines Kampfes hat Luffy ja so gut wie immer. Parallelen zum Kampf gegen Doflamingo. Bleibt rätselhaft wohin er fliehen will bzw kann.

      Fraglich auch, warum die Tortenschiffe nun drei Banden ausfindig machen konnten, obwohl im letzten Panel des letzten Kapitels alle Radarschnecken aus dem Gebiet gelockt wurden und weit und breit um die Sunny herum keine Feinde von Chopper und Carrot zu entdecken waren. Vielleicht wird hier aber auch nur ein Manöver zum Start des Angriffs der Tortenschiffe gezeigt.

      Drittes Rätsel: Pudding, Chiffon und Sanji segeln einfach mit der Torte los. Wie? Wo ist Oven plötzlich abgeblieben? Warum gibt es auch wieder keine Möglichkeit Pound, Pudding und Chiffon zusammenzuführen... jetzt wo er all den Weg auf sich genommen hat? Falls der Zeitpunkt noch zu früh sein sollte, macht das irgendwie keinen Sinn.



      Darüber habe ich auch schon nachgedacht, allerdings scheint es so, als sei das Mochi nicht mehr klebrig, weil Katakuri Angriffe auswählt, die Luffy hart treffen sollen. So scheint er das Mochi dafür in eine andere Konsistenz geändert zu haben. Natürlich hätte das Mochi auch klebrig sein können, als er Luffy unter den Wänden der Spiegelwelt vergrub, aber Katakuri ging ja einfach davon aus, dass Luffy auch so sterben würde.

      _Flamingo schrieb:



      Auch ist Katakuris Klebrigkeits-Frucht nun plötzlich garnicht mehr klebrig, obwohl Katakuri Ruffy damit auf der Teeparty bereits One-shotten konnte, denn ohne Jimbeis Wasser wäre Ruffy aus dem klebrigen Mochi nicht alleine herausgekommen. In der Spiegelwelt hingehen scheint das Mochi nun seine Klebrichkeit gänzlich verloren zu haben.
    • Scheinbar sind noch ein paar zusätzliche Infos aufgetaucht:

      Spoiler anzeigen
      From Redon from the Spanish forum (google translate)

      - Luffy meets Brûlée and comes up with a plan. Luffy makes a face of joy to see her (with a little heart) Brûlée puts face of Enel / Sugar when she sees it.
      - Luffy grabs Brûlée uses her powers to escape through a mirror. However both appear on Peanut Island where Big Mom is, so they must flee again.


      Nach wie vor sehr eigenartig das ganze.
    • Es sind paar interessante sachen dazu gekommen von Redon, Luffy hat es geschaft aus der Spiegelwelt zu fliehen aber landet genau da wo gerade Bigmom und die anderen piraten sind. Er wird von Amande und Bigmom angegriffen, weicht aber deren attacke aus und fieht nun weiter. Außerdem ist die Letzte Defensive Linie von der Tamago gesprochen hat Smoothie!! Sie stellt mit kriegschiffen die letzte Defensive der Bigmom piraten dar.

      Hier die version von Redon vom spanischen forum:

      Redon schrieb:


      - After regaining his composture, Katakuri still has the upper hand against Luffy.
      - Luffy thinks he has found a hole in Katakuri's defence, but Gear Fourth runs out.
      - Luffy needs to escape from Katakuri for 10 minutes, but he know Katakuri won't let him.
      - Luffy finds Brulee and he thinks of a plan. Luffy makes a happy face
      (with a heart) when he sees her, Brulee makes an Enel face while she
      sees him.
      - Luffy grabs Brulee and uses her powers to escape through a mirror.
      However, they both appear in Peanut Island where Big Mom is, so they've
      got to escape again.
      - Big Mom throws a gigantic piece of peanut at Luffy, even Amande tries to cut him with her sword but Luffy manages to dodge.
      - All the Cake Ships of the area get ready to attack the Straw-Hats, the Firetank pirates and the Taiyou pirates.
      - Sanji's group has finished cooking the cream and the chocolate from
      the cake. They begin to finish the cake on the ship, and set sail
      towards the Sunny.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tyki_Mikk ()

    • Bin sehr gespannt auf das Kapitel...da noch viele fragen offen sind finde ich...wie konnten sanji und co unbemerkt an oven vorbei? selbst wenn sie sich verstecken würde sanji niemals pound seinem schicksal überlassen...daher denke ich wird es einen cliffhanger zwischen oven und sanji geben der den kampf teasert! ich hoff es für unseren koch! oven ist der perfekte gegner um endlich sanjis feuerkräft zu zeugen!
    • Bin eher enttäuscht vom oda, langsam nervt es das weg rennen. Und da holen manch einer rum wegen db. Find One piece Manga mehr katze gegen Maus Spiel. Was will oda bewegen mit dieser Richtung. Warte einfach ab denke noch immer das big mom fällt und das der arc noch viel weiter geht als manch einer denkt.
    • Ich muss nun mal einfach ein paar Punkte ansprechen und obwohl ich vieles kritisieren werde, wird es nichts ändern/bringen, da die deutsche Community keinen Einfluss auf den Manga hat. One Piece geht meiner Meinung nach seit Jahren einfach nur bergab, die Zeiten wie auf Alabasta oder Water Seven kann man mittlerweile vergessen und wir erhoffen uns Jahr für Jahr, dass wir endlich wieder einmal so eine Zeit wie damals erleben dürfen und die Meisten vergessen einfach nur, wieviel Zeit mittlerweile vergangen ist... Früher, da habe ich mitgefiebert Woche für Woche und es kaum erwarten können bis der nächste Manga rauskam aber heute? Da vergesse ich teilweise, dass der Manga am Donnerstag oder Freitag rauskam.

      Die Ausreden und dummen Begründungen für die Pausen, wie z.B. das Oda schwer krank sei oder überarbeitet sei sind einfach nur lächerlich. Selbst wenn er alleine zeichnen würde, ohne jegliche Hilfe, würde er Zuhause in Ruhe von mir aus 5 Tage die Woche 8h zeichnen was 40h entsprechen würden und diese Zeit arbeitet ein jeder Bürger in Europa und ich glaub nicht, dass irgendwer von uns krank wird oder? Ich stelle mir einen Beruf wie seinen, sehr angenehm vor und auch sehr entspannend, wenn man in Ruhe seinen Fantasien freien Lauf lässt. Natürlich benötigt man Talent und Können aber das erfordert einem nicht noch mehr Kraft? Dementsprechend sind mir die Pausen einfach nicht erklärlich, ich kann es echt nicht verstehen, warum wir alle 2 oder 3 Wochen eine Pause haben. Früher war das nicht so, dann kommt noch das Pacing hinzu, was echt unglaublich tief ist und das seit Jahren!!!

      Logikfehler wie z.B. "Ich laufe nie wieder weg" oder "ich lasse nie wieder einen Freund sterben" sind sowieso schon mal Blödsinn. Dann noch das Sanji ganz fröhlich und entspannt eine Torte backt, anstatt das Oda uns zeigt wie stark doch Sanji geworden ist in den letzten Jahren und, dass er mit Zorro wie früher beinahe mithalten kann.

      Wir vergeuden einfach nur Zeit mehr nicht, das OP irgendwie in ein paar Jahren enden soll ist auch ein Blödsinn, genauso wie das Oda durch seine Arbeit geschwächt sei. Von der geplanten Zeiteinteilung will ich erst Recht nicht sprechen, wir sollten ja noch angeblich dieses Jahr mit der Reverie und dem Wano Arc beginnen, mich würde es nicht wundern wenn hier amateurhaft einfach nur ein paar Bilder gezeichnet werden von diesen Arc´s und dann freuen sich alle hier und meinen, dass Oda genial ist usw.

      Aber sorry... One Piece ist nicht mehr das was es einmal war und ich bin echt traurig darüber... Ich kann es verstehen, wenn es mal eine zeitlang langweilig ist und man einfach dies benötigt aber es ist schon solange langweilig und es gibt schon solange Fehler und und und...
    • Grüßt euch,

      Erster Eindruck:
      Ich glaub' ich kotz im Strahl! <X Kaum zu glauben, dass ich diesen Smiley mal benutze! Alle unsere Theorien zum Kampf von Ruffy und Katakuri, über dessen Ablauf, Ausgang, dessen Folgen, basierten doch auf dem festen Glauben, dass Oda mal eine Entwicklung aufzeigen würde und dieses Weglaufen schließlich unterbinden würde. Und so unlogisch war unser Gedanke doch nicht, es war eine nötige Konsequenz nach Ruffys vorgelagerten Kämpfen in Gear 4th... Sicherlich, der Kampf wird erneut aufgegriffen werden und weitergehen, doch bleibt dieser ermüdende und fade Beigeschmack sicherlich noch eine Weile bestehen..!

      Zweiter Eindruck:
      *Mund abwisch*

      Dritter Eindruck
      Dennoch... ist es tatsächlich so inkonsequent? Ich bin ja Verfechter der Idee, dass Katakuri einfach grundsätzlich überlegen sein darf und das genau das auch vollkommen Ok ist! Demnach muss Ruffy gezielt Tricks, Taktiken etc. verwenden um hier siegreich zu sein und das empfinde ich nach wie vor nicht als schwach oder falsch. Gerade das pusht die BMPB noch einmal etwas an Ernsthaftigkeit. Sie sind halt um Jahrzehnte erfahrener und genau das möchte ich auch fühlen und sehen. So ist es grundsätzlich kein Beinbruch, wenn Ruffy öfter mal Luft holen muss, aber DAS was er hier abzieht schlägt mir dann doch zu sehr auf! Womöglich wäre es gar nicht so dramatisch, hätte Oda ihn nicht die ein oder andere Rede von "Ich verliere nicht wieder / Laufe nicht weg / etc." heraus posaunen lassen, denn genau das macht das ganze erst Recht zur Farce...

      Ganz ehrlich, ich versuche es nicht ganz negativ zu sehen, da es schon etwas in das bisherige Schema passt, zumindest wenn man nun akzeptiert dass 4th nicht alsbald seine Schwächen ausmerzen wird (immerhin hatte Ruffy ja auch über 6 Monate um diese anzugehen und ist heute immer noch nicht so toll aufgestellt. Da fragt man sich wohl zurecht ob das jemals der Fall sein wird...). Aber verdammt, es ist wirklich nicht leicht die rosarote Fanboy-Brille aufzubehalten, wenn Oda sie einem förmlich immer wieder mit solchen Aktionen von der Visage haut... Die aktuelle Situation respektive Entwicklung stellt mich einfach nicht zufrieden, Punkt, trotz einem Auge zugekniffen!

      dD.
    • El Pirata schrieb:

      Die Ausreden und dummen Begründungen für die Pausen, wie z.B. das Oda schwer krank sei oder überarbeitet sei sind einfach nur lächerlich. Selbst wenn er alleine zeichnen würde, ohne jegliche Hilfe, würde er Zuhause in Ruhe von mir aus 5 Tage die Woche 8h zeichnen was 40h entsprechen würden und diese Zeit arbeitet ein jeder Bürger in Europa und ich glaub nicht, dass irgendwer von uns krank wird oder?
      Hier zeigt sich mal wieder, dass vielen einfach das Verständnis dafür fehlt, was der Job eines Mangaka einem Menschen eigentlich abverlangt. Vor allem jemandem wie Oda, der seit nunmehr 20 Jahren am selben Werk arbeitet. Und das praktisch ununterbrochen. Ich bin mal so frei und zitiere an dieser Stelle mal den User @Vivalakid, der vor einigen Jahren dazu ein sehr umfassendes Thema erstellt hat, das sich mit genau diesen Punkten beschäftigt:

      Vivalakid schrieb:

      - Oda schläft ca. 3-4 Stunden pro Tag
      - Oda zeichnet so gut wie jeden Tag (Seit 1997!!!)
      - Oda zeichnet sogar wenn er krank im Spital liegt
      - Oda sieht seine Familie nur sehr selten
      - Oda hat oft gar keine Zeit für Urlaub oder Entspannung
      Zu sagen es wären "Ausreden" oder "dumme Begründungen", die den Usern hier immer wieder vor Augen geführt werden, wenn es um die Pausen geht, ist also schlichtweg ignorant und dumm. Ich kann dir - und jedem anderen, der so denkt wie du - wirklich nur empfehlen obiges Thema mal intensiv zu lesen. Denn mit ein bisschen Zeichnen, so wie du es hier klein redest, ist die Arbeit noch lange nicht getan.
      Niemand, der nicht selber in dieser Branche arbeitet, wird jemals wirklich begreifen können, wie anstrengend das eigentlich ist und wie viel einem Menschen damit abverlangt wird. Wer dafür kein Verständnis hat, dem fehlt es schlichtweg an Respekt.

      Man kann die Handlungen des Mangas ja gerne kritisieren, wenn einem manches nicht passt (mach ich ja auch regelmäßig), aber Oda's Engagement, das er in dieses Werk steckt, ist über jeden Zweifel erhaben.