Angepinnt Neueste Episode (794)

    • Auch die heutige Folge hat "Big Mom" mich einfach nicht überzeugt, sie ist für mich in der Anime noch lächerlicher als schon im Manga der Fall ist, aber das hat hier wirklich alles übertroffen, auch Kaiser hin oder her ich kann sie einfach nicht ernst nehmen, auch wie Jimbei ganz Locker denn Schlag von Big Mom ausgewichen ist, zeigt für mich das Big Mum aufjedenfall stark ist und ein Fettes Monster ist aber das wahr aber auch, da kommt einfach keine Epic rüber in der Anime.. Da hat sogar Shanke mehr Eindruck hinterlassen wo er denn Krieg beendet hat... Hoffe wir mal das die Kommandten besser in Anime rüber kommen.^^
    • Episode 789

      Das ist die neuste Version des Splatterfilms. FSK18! Überall spritzt Süßigkeitenblut.

      Ich muss sagen, ich fand die Umsetzung überhaupt nicht lächerlich. Man muss das beste machen aus der Vorlage.
      Die Live or treat-Attacke fand ich z. B. gut umgesetzt animationstechnisch, hat mir gefallen. Ich liebe einfach BMs Synchronstimme, die hat diesen schrägen Einschlag, der perfekt zur Erscheinung passt. Gerade als BMs wieder von ihrem Croquembouche-Wutanfall runtergekommen ist, spiegelt sich diese ruhige, aber gleichzeitig furchteinflößende Art wunderbar in der Synchronstimme wieder.

      Aber was ist das bitte für ein Fisch, der Luffy angreift und warum macht der Geräusche wie der Geist Buu-Huu? :D Ganz nette Einlage, mehr nicht.

      Der Flashback zu Jimbei war ganz okay, hatte längst nicht diesen nervigen Einschlag, wie manch andere Flashbacks. Insgesamt keine Wow-Episode würde ich meinen, aber eine ganz gute.

      Und aus der Erde singt das Kind
    • Zuerst Big Mum, die effects sind mir schlicht etwas too much. Ich muss sagen die Episode hatte was von einem Godzilla Film, aber Godzilla war ja wenigstens noch nett und hat klein Godzilla nicht "gefressen" wie dieses Weib hier. Einfach nur wiederlich die alte Schachtel. Ihre Stimme finde ich teilweise noch gewöhnungsbedürftig, aber der Seiyuu macht hier ne gute Arbeit

      Mont D'Or design gefällt mir sehr gut, der Rest der Geschwister interessiert wenig.
      Jinbe war der einzige Lichtblick in der Szene und ich fand den Rückblick von ihm auch sehr passend, da diese Arc auch seine ist. ich mochte ihn schon seit ID und wollte ihn als nakama und er schien das auch so zu sehen. Ich bin gespannt wie es weitergeht mit ihm.

      Kommen wir noch zu dem kleinen FIller mit Luffy und Co, die Szene mit den Fruchtfischen fand ich ganz lustig, nicht das man es nun hätte reinbringen musste, aber irgendwie musste man sich ja von Godzilla erholen. Nami gefiel mir besonders gut, sie scheint doch sehr nachdenklich und bedrückt zu sein. Sieht man doch sehr selten bei ihr

      Episode bekommt 6 von 10 Punkten weil Godzilla einfach zu penetrant war
      A Laser beam of Epicness
    • Wer auch immer für die Evaluierungsplanung verantwortlich ist, muss eine große Pfeife sein. Wenn King Kong regelmäßig durch die Stadt stampft, sollte es etwas besseres geben, als das alle schreiend in Wanderrichtung von King Kong weglaufen und stehenbleiben um zu gaffen, sobald sich diese(r) an einem Gebäude gütlich tut. Ich bin sicher, dass dies viel besser zu Planen ist, auch wenn es dann nicht mehr so dramatisch wirkt.

      Weiterhin hat mich der Süßigkeitensplatter etwas gestört, ich bin mir zwar nicht mehr hundertprozentig sicher, aber sollten sich die Süßigkeiten nicht freuen, wenn sie gegessen werden und nicht wie hier in Panik und Verzweiflung verfallen?

      Bis Jimbei aufgetaucht ist, hat zwar lange genug gedauert, war aber letztendlich doch kürzer als ich zunächst befürchtet haben und wir mussten Big Kong nicht bis zum Ende der Folge ertragen.

      Die Stimme von Big Mum gefällt mir relativ gut, zumindest bekommt es der Synchronsprecher sehr gut ihn ihre Stimmungsschwankungen auch über die Sprache an Publikum zu bringen.

      Luffy und die Fruchtfische war ganz nett, aber eben nur ein Filler um den Rest der Folge zu füllen, man hätte darauf verzichten können, aber wenn es dadurch weniger gestampfte gibt, nehme ich es gerne. Wir wissen ja bereits wohin Luffy die ganzen Kalorien steckt, aber wie das Chopper und Carrot machen, ist noch nicht klar. Weiterhin habe ich mittlerweile das Gefühl, dass grob die Hälfte aller Szenen, in denen Carrot vorkommt, mit essen zu tun haben, damit dürfte sie so langsam schlimmer werden, als Luffy.
      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett

    • Abgesehen von den permanenten Stampfgeräuschen, wenn sich Big Mom bewegt finde ich sie im Anime wirklich gut in Szene gesetzt. Ihre Stimme passt perfekt und bringt wirklich die verschiedenen Stimmungen sehr gut rüber. Life or Treat fand ich gut gemacht, wobei ich hier im Vorfeld meine größte Sorge hatte. Letztendlich muss ich sagen, dass bei Big Mom vieles richtig gemacht wird, während die Vinsmokes mit ihrem gequietsche einfach nur lächerlich wirken.

      Durch das Cover von Band 83, auf dem die ersten Charlottes in einheitlichen Farbboxen zu sehen waren, hatte sich bereits eine gewisse Farbprägung bei mir festgesetzt, weshalb es etwas komisch ist, sie nun in gänzlich anderen Farben als erwartet sehen. Opera war irgendwie immer leicht bläulich bei mir und komplett weiß, hat mich dann schon etwas gestört. In der nächsten Folge sieht man dann auch Praline, bei der ich mir ebenfalls eine andere Hautfarbe gewünscht hätte. Aber gut, das ist mein eigenes Problem, wenn ich mir dazuviel vorstelle im Vorfeld. :-D
    • Episode 790

      Es ist manchmal sehr interessant den Anime zu schauen weil einiges dadurch klarer wird und man durchaus auch andere Perspektiven bekommt.

      Zuerst wurde Muscat gezeigt der abtransportiert wurde und wahrscheinlich nicht tot ist aber nahe dran. Aber wie man so diese Seelensammler sah hatte man durchaus den Gedanken das Mont D'or diese losschickt um die 40 Jahre die Muskat verloren hat anderweitig zu holen und so BM Faux pas auszubügeln. Fragt sich nur wie lange die das schon machen und wie viele Kinder das schon mitgemacht haben. Das wir Muscat wieder sehen dürfte also durchaus drin sein

      Jinbe redet dann mit BM und die sprechenden Speisen sind sehr gewöhnungsbedürftig, genauso wie dieses Getrampel davor. Das Roulette wurde dann aber auf nächste Woche verschoben.

      Luffys Gruppe befand sich dann mitten in einem Heer von Ameisen und die diese Szenerie war nicht halb so interessant wie die Unterhaltung mit Pedro und Luffy. Zum einen erfährt man mehr über Pedro und welche Bedeutung Pedro Luffy beimisst und das Vertrauen von Neko und Inu weiterführt. Schade fand ich den harten Schnitt, denn eben kämpften sie noch mit den Ameisen und schwupp waren sie in der nächsten Szene weg. Auch die ominöse Szene wo Nami in einem panel mit Rüstung gezeigt wurde fand hier eine nette Szene.

      Insegsamt fand ich die Szenen teilweise etwas langgezogen, Folge bekommt 7 von 10
      A Laser beam of Epicness
    • Heute wurde mal wieder ein ganzes Kapitel in der Folge umgesetzt. Löblich, löblich.

      Was mir als erstes aufgefallen ist und mich ziemlich amüsiert hat, war der Sound der Seelensammler, die durch die Gegend gewuselt sind. Passt ganz gut.
      Ebenso gut gefielen mir Aussehen und Stimme von Aladdins Frau Praline. Schöne, leicht kratzige Stimme, wie ich es mir bei einer Haidame auch vorstelle.

      Auch zum Rest muss ich sagen, dass er musikalisch stimmig umgesetzt wurde. BM mit ihrem Riesenrad klang schön bedrohlich, bei Jinbeis Rede an seine Leute spürte man das Loslassen alter Sorgen und Pekoms Erzählung konnte man entspannt mitverfolgen.
      Ein bisschen schade fand ich es nur, dass man nicht mehr von dem Kampf gegen die Ameisen sah, da ich die SH gerne kämpfen sehe ^^ Aber immerhin haben sie wenigstens etwas gezeigt, was mich auch schon gefreut hat, weil es im Manga nichts zu sehen gab.

      Nächste Woche geht es dann in den süßen Wald und wir sehen einen Ruffyklon. Könnte gut hinkommen, dass auch dieses mal wieder ein Kapitel umgesetzt wird.
    • Da ist etwas, was mich diese Episode gelehrt hat: BM braucht dringend Antifaltencreme.

      Praline fand ich wohl von der Farbumsetzung als auch von der Synchronstimme toll, sie kann ebenfalls sowohl bedrohlich klingen als auch wie eine verliebte Ehegattin :D Ansonsten fand ich die Verabschiedung von Jimbei etwas zu kitschig umgesetzt. Natürlich ist die Szene irgendwo emotional, Jimbei bedankt sich bei seinen Kameraden, die Sonnenpiraten danken wiederum ihrem Boss für alles und sagen ihm, dass es völlig okay für sie ist, wenn er sich Luffy anschließt. Aber hey, die Musik hat es dann doch leicht übertrieben. Ich kam mir einen Augenblick lang so vor, als würde ich bei der Musik auf einem Pferd in den Sonnenuntergang reiten (dabei kann ich nicht mal auf einem Pferd reiten).

      Der Rest war ganz okay umgesetzt, die Ameisen waren lustig anzusehen. Kommt mir das nur so vor oder sind Carrots Brüste in der einen kleinen Szene (am Ende des Kampfes) plötzlich größer geworden? Und wo zum Geier hat Nami diese Rüstung her? :D ...Okay, ich habe gerade im dazugehörigen Kapitel ein ganz kleines Panel gesehen, in der sie ebenfalls die Rüstung trägt, aber mir ist das bisher nie aufgefallen, das ging da etwas unter.

      Nun gut, nächste Episode wird für einige Lacher sorgen. Wenn sie wie heute ein Kapitel schaffen, werden wir wahrscheinlich Brûlee erst in der nächsten Folge zu sehen bekommen.

      Und aus der Erde singt das Kind
    • Meiner Meinung nach war diese Episode sehr gut, es ging zügig voran und es wurde sogar ein ganzes Kapitel geschafft umzusetzen. Jinbei und die emotionale Verabschiedung von seinen Kameraden war dabei eines der schönsten Momente dieser Folge da ich, im Gegensatz zu manch anderen dies gar nicht so sehr als zu kitschig betrachte. Denn wenn wir uns bei den anderen Mitgliedern von Ruffy umgucken werden wir feststellen das bei so ziemlich fast allen das gleiche passiert ist, die emotionale Verabschiedung ihrer Liebsten bevor sie mit Ruffy losgesegelt sind, quasi ein Lossagen von alten Bindungen, ein Beispiel wäre zum Beispiel Sanji oder auch Chopper, Franky noch mehr sogar.

      Im Anime ist die ganze Verabschiedung noch einmal doppelt so deutlich rübergekommen und der Wunsch von Jinbei, Ruffy zu joinen, meiner Meinung nach auch was ich sehr begrüße.

      Praline ist witzig und auch schön anzusehen, wenngleich mir das Design so ganz auch nich gefallen will, vielleicht ist es ihr Kopf xD. Naja ist halt ein Hammerhai(wäre doch was für Dosun lol) JK.

      Alles in allem eine super Folge mit Spannung und witzigen Szenen als auch ein Emotionaler Touch.

      10/10
    • Das war mal wieder eine sehr gute Folge und das allein schon deswegen, weil es wirklich ungewohnt schnell vorran ging. Hätte eigentlich erwartet, dass man den Jimbei Abschnitt wesentlich länger streckt, aber zum Glück war das nicht der Fall. Wie schon nach dem kurzen Blick in der Vorschau, muss ich leider sagen, dass mir Pralines Farbgebung nicht wirklich gefällt. Sie ist zwar nur ein halber Fischmensch, aber trotzdem hätte ich mir eine eher rötliche Hautfarbe gewünscht und keine normal menschliche. Aber seis drum, ihre Rolle spielt sie auch im Anime gut mit einer passenden Synchronstimme. Sie gehört auch immer noch zu meinen Favoriten unter Big Moms Kindern und ich hoffe, dass man sie in Zukunft noch öfter mal wieder zu sehen bekommt, wenn die Sonnenpiraten mal wieder einen Auftritt bekommen.

      Pedros kleine Vergangenheitsstory war auch kurz und knackig erzählt ohne unnötige Längen einzubauen. Whole Cake Island wurde zum Schluss sogar auch noch erreicht, so dass es nächste Woche bereits mit der Doppelgängerei losgehen kann. Alles in allem eine sehr stimmige Folge mit "viel" Inhalt (wobei viel Inhalt hier relativ betrachtet werden muss im Vergleich, was man sonst geboten bekommt).
    • 791

      Ja eine recht nervige Folge was wohl auch an der Vorlage liegt

      Zunächst verabschieden sich Brook und Pedro mit dem Submarine um nach den PG zu suchen währen für Nami und den drei kleinen Kindern der Rest bleibt zum Sanji suchen. Irgendwie hat ich die Folge schon etwas genervt wegen dem Gekreische der drei Naschkatzen. Es war lediglich interessant wo Luffy und Nami mal einen etwas ernsteren Tonus ansetzten als das Crocodil erschien bis zum Luffy Spiegelbild wo es wieder losging.

      Folge kriegt 4 von 10 Punkten
      A Laser beam of Epicness
    • Die heutige Episode wurde ihnen präsentiert von Namis Fanserviceclub. Bei Fragen und weiteren Wunschbildern einfach unsere Homepage besuchen...

      Überrascht war ich heute davon, Frankys Stimme zu hören, der die Durchsage seines U-Bootes selbst eingesprochen hat und nicht irgendeine andere mechatronische Stimme nutzte.
      Ansonsten war der Wald sehr schön in Farbe gesetzt und der Zuckerrausch konnte beginnen. Apropos Farbe: das Krokodil hätte ich mir mehr in dunkelgrün vorgestellt, nicht in hellblau ^^

      Richtig freuen tu ich mich wieder über die ganzen gelungen Szenen, in denen Carrot zu finden ist. Die Hasendame ist einfach super <3 Und Ruffy war in dieser Episode auch an ihrem Erdbeercandy interessiert ^^

      Nächste Woche kommt dann ein weiterer Hase ins Spiel und ich freu mich schon auf diese Szenen :)
    • Normalerweise schreibe ich ja nichts zu den neuen Episoden, aber heute muss das einfach sein. Ich bin absolut begeistert. Der ganze Story-Abschnitt im Wald hat mir bereits im Manga extrem gut gefallen und die Umsetzung im Anime ist einfach fabelhaft. Die singenden Bäume, die gruselige Hintergrundmusik, sowie die Stimmen von Brulee und Pound haben einfach perfekt gepasst. Normalerweise kritisiere ich den Anime häufig für seinen streckenweise unterirdischen Zeichenstil und endlose Filler, aber derzeit machen die Animateure einfach alles richtig. Bitte weiter so!
    • Episode 792

      Das heute grenzt wohl an eine perfekte Umsetzung des Mangas.
      Die Atmosphäre im Wald der Versuchung ist einfach fantastisch. Dieser gruselige Soundtrack mit den Homies die derweil singen ist einfach grandios, das nimmt seinen Anfang als Nami, Chopper und Carrot das erste Mal wirklich Angst vorm Wald bekommen und gipfelt im Ende, wo sie merken dass der Weg zurück längst verstellt worden ist und sie hier nicht mehr rauskommen. Dazu natürlich noch Randolph im Rücken der sie verfolgt.
      Hier will ich heute vor allem Nami herausheben, die heute einen klasse Zeichenstil genießen durfte und wirklich ausdrucksstarke Mimik hatte.
      Wirklich begeistert hat mich Brúlée Auftritt. Wenn ich ehrlich bin hab ich manches Detail der Anfangskapitel schon wieder vergessen, daher wusste ich garnichtmehr, dass sie als Ruffy die 3 verfolgt hat. Ihr Design ist schon verdammt creepy, dazu noch diese Stimme und natürlich die ganze Atmosphäre am Schluss, besser hätte man keine Hexe in den Wäldern darstellen können.

      Zudem ein Lob an die Filler. Schön das man hier das Köpfchen anstrengt, im Manga wurde Sanjis vs. Yonji ja komplett Offscreen abgehandelt, deren Aufeinandertreffen wurde dafür im Anime als Filler verwendet. Weiter so.
      Und die Animation heute war sowiso awesome!
    • Eine sehr gute Folge. Muss ich wirklich sagen.
      Brúléé Auftritt war wie Manga sehr creepy. Und die Musik dazu als auch die Tonlage der Homies wenn sie davon singen das Sie die Ströhüte trinken wollen. Wirklich wie bei Hänsel und Gretel mit der diesen alten Hexe und dem Wald. Ganz besonders Das Lächeln des Kranichreiters... hat bei mir sofort den Gedanken ausgelöst arme Carrot... in die Hände dieses perversen willst du nicht fallen...

      Was ich auch cool fand war Sanji vs. Yonji auch wenn ich dann lieber gerne den ganzen Kampf als Filler gesehen hätte. Aber nun ja zumindest hat man das aufeinander Treffen der beiden gesehen.

      Ich freu mich schon riesig darauf den Süßigkeiten Mann mit seiner langen Zunge in Farbe zu sehen.

      Folge bekommt 10 von 10 Punkten auch wegen Carrot :love: chan
      " Um weiterhin allgemeine Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten wird die Republik umgestaltet werden und zwar zum ersten Galaktischen Imperium!"

      Auszug aus Palpatines Rede vor dem Galaktischen Senat
    • Unfassbar, wie viel Zeit vergangen ist, seitdem wir uns diese fiesen kleinen Arschlöcher zu Gemüte führen mussten. Inzwischen ist man sich ja zurecht nicht mehr sicher, ob eine Tracht Prügel eine geeignete Revanche für Sanji wäre. Denn wie heißt es so schön: Der wahre Held kann es ertragen und geht unablässig seinen Weg. Legt man die aktuellen Kapitel neben diese Folge, dann hat man bereits ein wesentlich besseres Gefühl. Der einstige Prügelknabe zeigt die Richtung an und kann dabei ohne Worte überzeugen. Ein großartiger Moment!

      Was mir an der Episode besonders gut gefallen hat, ist der Aufbau des Germa-Königreiches. Die partielle Zusammensetzung ist mir im Manga gar nicht so sehr aufgefallen, weshalb ich schon gespannt auf die Umsetzung weiterer technischer Errungenschaften bin.
      Spoiler anzeigen
      Überhaupt erwarte ich der Richtung weit mehr von Jajji Vinsmoke, sollte dieses mobile Königreich (größtenteils) seinem Verstand entsprungen sein. Bislang muss man schon zugeben, dass vom Wissenschaftler Vinsmoke verdammt wenig zu sehen war!
    • Episode 793

      Hmmmmmmm geil, Judges Scrotum-Kinn wurde wirklich wunderbar umgesetzt. Fast schon ZU gut....

      Ansonsten finde ich das Design von Judge ganz gut, ledglich die Synchronstimme hätte ich einen Tick tiefer gewählt. Auch Reiju gefiel mir in dieser Episode sehr, ich mag ihr Kleid. Der Kampf zw. Judge und Sanji wurde für meinen Geschmack gut umgesetzt, die Animationen der Kampfstile kamen gut rüber und die Dynamik der Attacken war sehr gut zu erkennen bzw, zu spüren.
      Besonders gut fand ich allerdings die Rückblende, Sanji als kleiner Junge ist einfach zuckersüß! Die Animationen und Schattierungen von Yonji und Niji, wie sie Sanji auslachen während er von Ichiji verprügelt wird, passten wirklich gut zur Szene und unterstreichen ihre Grausamkeit, die sie selbst als Kinder schon besaßen. Sanji tat mir so Leid in der Folge, dass ich ihn am Liebsten in den Arm genommen hätte. ;(
      Ich fand es "gut", dass die Vergangenheitsszene so ausgebaut wurde. Die verletzenden Worte von seinem Vater treffen ihn mitten ins Herz und Sanjis Reaktion fällt dementsprechend sehr geschockt aus und kam besser rüber, als im Manga, da dort dem auch nicht soo viel Panel gewidmet wurden. Mein Herz hat geblutet, als er seinen Vater um Hilfe angefleht hat :,(

      Daher war es eine "tolle" Episode, auch wenn das Thema natürlich nicht toll ist. Aber die Umsetzung hat mir gut gefallen und wenn mich die Episode rund um Sanjis Vergangenheit so berühren kann, dann war sie sehenswert.

      Und aus der Erde singt das Kind
    • Esper schrieb:

      Ansonsten finde ich das Design von Judge ganz gut, ledglich die Synchronstimme hätte ich einen Tick tiefer gewählt.
      Jep ich hätte die Stimme von Yonji hier besser gefunden und diese hier für Yonji. Judge hat übrigens den selben Seiyuu wie Kuma, insofern als also ein krasser Unterschied wenn man Kumas Stimme noch so im Kopf hat
      Ich bin jetzt zwar nich so doll der Fan von den FB chaptern von Sanji aber ich denke der Anime hat es doch sehr stimmungsvoll rübergebracht wie Sanji seinen Alten abgekanzelt hat. Auch wenn ich mir einen etwas stärkeren Zweikampf gewünscht hätte, aber der Manga war ja dahingehend nun auch sehr verhalten.
      Reiju finde ich etwas kühl geraten im Anime heute aber sie versucht auch nicht die volle Breitseite von Sanjis Zorn abzukriegen

      Folge bekommt 7 von 10 Punkten
      A Laser beam of Epicness
    • Sanjis Kindheit hat mich auch sehr gerührt. Anhand der Nummern auf den T-Shirts kann man also feststellen, wer der stärkste (älteste?) ist. Demnach wäre es logisch, das Sanji den grünen schlagen konnte.
      Jetzt verstehe ich, warum Sanji seine Hände im Kampf nicht benutzt. Es ist mir bis jetzt garnicht aufgefallen und ich schaue den Anime von Anfang an. :D
      Die Waldszenen nerven so langsam. So etwas hatten wir auch im Thriller Park und da war es noch gut umgesetzt.
      Ich habe so das Gefühl, dass die Folgen nicht mehr in die länge gezogen werden. Hoffentlich bleibt es so temporeich wie heute.
      Wenn wir unsere Freunde zurücklassen würden, die ihr Leben riskiert haben, um sich mit ihren Freunden zu treffen, würden wir dann im Stande sein, morgen unser Frühstück zu genießen?!


    • Neu

      Ben D. Beckman schrieb:

      . Anhand der Nummern auf den T-Shirts kann man also feststellen, wer der stärkste (älteste?) ist. Demnach wäre es logisch, das Sanji den grünen schlagen konnte.
      Die Nummern auf den Shirts beziehen sich auf ihre Namen und vermutlich auch die Reihenfolge in der sie geboren sind (obwohl Sanji und seine 3 Brüder trotzdem Vierlinge sind). Ihre Namen bestehen wiederum aus Zahlen. Ichi = 1, Ni = 2, San = 3 und Yon = 4. Reiju als wirklich ältere Schwester trägt die Zahl 0 = Rei im Namen. Was Ichiji, Niji und Yonji angeht vermute ich auch, dass die drei in aufsteigender Reihenfolge stärker werden (so wurden sie einfach bis jetzt präsentiert), aber mittlerweile wird Sanji auch Ichiji und Niji überholt haben.
    • Neu

      Die Folge war sehr nett, anszusehen.
      Bei Sanjis Kindheit und der Verzweiflung, die dort herübergebracht wurde, als Judge ihm sagte, dass er nichts wert sein. Da musste man richtig mitfiebern, das war wirklich geil umgesetzt.
      Ich fand es richtig gut, wie trotzig Sanji geworden ist. Egal, was sein Erzeuger ihm sagte, dass er doch sein Sohn sein und zur Familie gehört, diese pissigen Antworten, genial!

      Aber so wie Esper über mir schon geschrieben hat, habe ich wirklich eine tiefere Stimme erwartet. Allein weil Judge so riesig ist, aber ist auch irgendjemanden aufgefallen, dass er für einen Mann sehr lange Wimpern hat?!

      Alles in alles, gefiel mir die Folge aber sehr und ich freue mich auf den richtigen Schlagabtausch der beiden nächsten Sonntag!
    • Neu

      Wieder eine Folge mit gutem Pacing ohne unnötige Längen. Allerdings muss ich sagen, dass mich der Flashback aus Sanjis Kindheitstagen im Manga doch irgendwie mehr geschockt hat. Vielleicht weil es in schwarz-weiß düsterer rüberkam, als in diesen knalligen Farben. Trotzdem wurde es überzeugend umgesetzt.

      Was mir dafür besonders gut gefällt ist der Wald der Verführung, durch diese herrliche creepy Hintergrundmusik. Sie passt so hervorragend zu dem ganzen Setting und verleiht dem ganzen eine wirklich bedrohliche und "Joker"-verrückte Stimmung. Allein der Musik wegen ist der Anime momentan definitiv sehenwert. :)