Interviews mit Oda

    • Zur Zeit gibt es ja gar keinen Stopp, was Neuigkeiten und Interviewfetzen anbelangt. Heute was aus dem Nähkästchen. Credits wie immer an Sandman.

      • Oda: "Es gibt einen Haufen neuer Charaktere, die ich für den Wano-Arc zeichnen möchte. Charaktere in One Piece kämpfen meistens am Land, obwohl sie Piraten sind.
        Ich möchte ein paar Szenen zeichnen, die auf dem Meer stattfinden und uns daran erinnern, dass sie Piraten sind. Vielleicht ändere ich aber auch meine Meinung (lacht)".
      • Als Kuma das erste Mal 2002 eingeführt wurde, erzählte Oda einem seiner Assistenten, dass Kuma die Trennung der Strohhüte in der Zukunft verursachen würde. Das wurde 2008 war.
      • Oda redete viel über Rakugo in dem Interview. en.wikipedia.org/wiki/Rakugo


      Original

      Just finished reading my copy of ONE PIECE Magazine 2. Perhaps I'll post more info in the future ...

      - Oda "There are ton of new characters I want to draw in Wano arc. Characters in ONE PIECE fight mostly on land despite them being pirates.
      I'd like to draw some event scenes on the sea which reminds us that they are pirates. Maybe I'll change my mind, though (laugh)"

      - When Kuma was introduced for the first time in 2002, Oda told one of his assistants that Kuma would cause the separation of Straw Hats in the future. It came true in 2008.

      - Oda talked about Rakugo a lot in the interview.
      en.wikipedia.org/wiki/Rakugo


      - V.
    • Interview zu den Shichibukai

      Sehr interessantes Interview aus dem aktuellesten Log, welches die Shichibukai betrifft.


      Oda: Ich habe One Piece noch nicht beendet, obwohl es 20 Jahre läuft. Der Hauptgrund sind diese Leute (Shichibukai). Zunächst wollte ich One Piece in 5 Jahren beenden. Es war als Geschichte geplant, wo gegen Piraten gekämpft werden sollte, die man Yonkou nennt. Irgendwann kam mir jedoch die Idee der Shichibukai in den Sinn. Ich dachte, dass es ziemlich badass wäre, wenn diese Charaktere auftauchen würde. Daraus hat sich dann - wie ihr sehen könnt - diese lange Dauer entwickelt.

      Wieso habe ich sie nicht Gobukai oder Nibukai genannt? ("Go" bedeutet 5, "Ni" 2 und "Shichi" 7 auf japanisch.). Ich dachte, dass sieben eine coole Numme rwar. Eigentlich bereue ich es nicht, da ich zeichne, was ich möchte...ich bereue es jedoch ein wenig!"


      sandman@AP-Forum schrieb:

      Oda: I haven't finished ONE PIECE yet despite the 20-year-serialization. The main reason is these guys (Shichibukai).
      At first, I intended to finish ONE PIECE in 5 years. It was supposed to be a story to fight against pirates called Yonkou.
      However, I came up with the idea of Shichibukai... I just thought, "It would be badass if these characters showed up". Then as you can see, it caused this long serialization!!

      Why didn't I make them Gobukai or Nibukai!! (TN: "Go" means 5, "Ni" means 2 and "Shichi" as in Shichibukai means 7 in Japanese.
      In short, Oda is saying he should have reduced the number of Shichibukai.) I thought 7 was a cool number!! That being said, I don't regret it since I drew what I wanted. ...I'm regretting a bit!!


      - V.
    • Und das Interview auf VOLUME 3. Ich hab es zwar mittlerweile selber daheim, aber Japanisch habe ich immer noch nicht gelernt, weswegen die Credits an Sandman gehen.

      • Laut Kushima wollte Oda schon immer einen Manga zeichnen, der sich um Piraten, Hexen oder Ninja drehte seit er ein kleines Kind war.
      • Oda wollte Flamingo und Corazon zunächst, in seiner ersten Konzeption, nicht blutverwandt sein, sondern ihn Flamingos Untertan sein lassen. Flamingo hatte dort noch keine Brüder oder Schwestern und Vergo's Codename war Sir Dean.
      • Der Name von Donquichotte Homing war ursprünglich Dressking. Dressking und Cobra waren gute Freunde.
      • Flamingo dachte, dass er der König der Welt werden würde, als er Mary Joa entfloh. Dann formierte er ein Verbrechersyndidakt in den "Downs" im North Blue.
      • Nachdem Roger hingerichtet wurde, änderte Flamingo seine Meinung dazu, dass er König der Piraten werden würde.
      • Odas Harnsäurelevel ist sehr hoch, weil er so wenig Sport treibt.
      • Oda lässt ab und an die Mahlzeiten für mehrere Tage aus, um sich auf seine Arbeit zu konzentrieren.
      • Als ein Assistent Oda fragte, was das leckerste Essen in seinem Leben sei, antwortete er, dass sein Lieblingsessen kleine Stücke von günstigen Schwein sein, welches im Supermarkt mit Reis und Sojasauce verkauft werde.
      • Oda ist Hisashi Sasaki, Vizepresident der Global SHONENJUMP, da jener großen Anteil an der Veröffentlichung von One Piece hat, auch wenn viele Editoren dagegen waren.
      • Oda wurde ziemlich wütend, als sein Editor ihm vor seinem Debüt sagte, dass keiner seiner weiblichen Charaktere hübsch seien.
      • Odas befreundete Mangaka sagten ihm, dass es einen furchtbaren Editor namens Sugita gibt. Als Sugita Oda zum ersten Mal als sein Editor traf, sagte jener sofort zu ihm: "Wechsel zu einem anderen Editor!". Sugita war schockiert, das zu hören. Zum Glück stellte sich Sugita später als guter Editor heraus.
      • Oda beschwert sich, dass sein aktueller Editor Naito der zurückhaltendste Editor in seinem Leben ist. Selbst nach Lob, kann Oda ihm nicht glauben. Oda sagt, dass Sugita war der beste Editor in dieser Hinsicht.
      • Amazon Lily Arc wurde erotischer als Oda es geplant hatte, da er froh war, dass Hattori jedes Mal gehyped war, als er sexy Charaktere zeichnete. Hattori beschwert sich lachend: "Es klingt beinahe so, als sei ich ein lüsterner Editor!"
      Original von sandman

      - Oda planned to draw a manga which handles pirates, witch/wizard or Ninja ever since he was a kid according to editor Kushima.
      - Oda originally planned that Doflamingo and Corazon had no blood relationship. Corazon was just one of his subordinates. Doflamingo had no brothers or sisters. Vergo's code name was Sir Dean.
      - The name of Donquixote Homing was originally Donquixote Dressking. Dressking and Cobra were good friends.
      - Doflamingo thought, "I'm gonna become king of the world!" when he escaped from Marijoa. Then he formed a crime syndicate in "Downs" in North Blue.
      - After Roger got executed, Doflamingo made up his mind, "I'm gonna become King of the Pirates!"
      - Oda's uric acid level is high due to lack of exercise.
      - Oda sometimes skips meals for a few days to focus on his work.
      - When an assistant asked Oda what was the most delicious food in his life, he answered that his favorite food was small pieces of cheap pork sold in supermarkets with rice and soy sauce.
      - Oda is really grateful to Hisashi Sasaki, Vice President of Global SHONENJUMP since he made a lot of effort to realize the serialization of ONE PIECE despite many editors being against it.
      - Oda got angry when his editor told him that none of his female characters were cute before his debut.
      - Oda's friend mangaka told him that there was a terrible editor named Sugita. When Sugita met Oda for the first time as his editor, Oda instantly said to him, "Change to another editor!". Sugita was shocked to hear that. Oda says Sugita later turned out to be a good editor.
      - Oda complains that current editor Naito is the most low-key editor in his life. Even when Naito praised that this chapter was interesting, Oda wasn't able to trust his words. Oda says editor Sugita was the best editor in this regard. Naito's low-key attitude improved a lot in 2 weeks after Oda's advice.
      - Amazon Lily arc got more sexy than Oda had planned since he was glad that his editor Hattori got hyped every time he drew sexy characters. Hattori jokingly complains, "Your words sound like I'm just a lecherous editor!"
    • Dank sandman mal wieder was aktuelles. Dieses Mal ein kleines Interview aus dem 25th Log. Interessant Drumm-Arc. Und es trägt mal wieder dazu bei das Mastermind Oda ein wenig zu desillusionieren. Vielleicht aber auch in einem positiven Sinne:


      sandman@AP-Forum schrieb:

      [Kurze Zusammenfassung]
      Als Oda mit dem Drum-Arc angefangen hat, hatte er die Schlussszene, in der die Drummfelsen wie ein großer blühender Kirschbaum aussehen sollte, noch nicht im Kopf.







      [Full translation]
      Question: "What characters in ONE PIECE had more highlight scenes than you imagined?"


      Oda: One day, I read a book and found a photo about Drum Rock. If I remember correctly, Drum Rock is located in Canada. The rock looked cool, so I drew an island called Drum Island with a mountain called Drum Rocky. Thus, so-called Chopper arc started. Chopper arc started without specifying the detailed design of Chopper. I keep in mind that I should draw what I want to draw in those situations, like "Snow is beautiful", "I've created a midriff-baring old female character!".


      Anyway, when I had trouble deciding how I should wrap up Drum Island arc, I found a book about environmental pollution. According to the book, yellow snow falls in some cities due to dust from factories. I thought, "Oh, snow can be colored in some cases. If pink snow fell on Drum Rocky, it would look like a real cherry blossom tree. Wait... Dr. Kureha wears a cherry blossom T-shirt. Wait... The shape of Chopper's hoof is similar to cherry blossoms. Wait... Does it mean I can wrap up Drum Island arc thanks to cherry blossoms??"


      In short, the finale scene of Drum Island arc was created just by luck. That "mountain" had greater highlight scene than I expected. It was so lucky that I drew the mountain in that specific shape. Manga serialization is a wonderland!! Eiichiro Oda

      - V.
    • Um Vexor einen weiteren Doppelpost zu ersparen, spring ich mal kurz ein. ;) Es gab vor einigen Stunden einen Livestream mit Odas Redakteuren Naito und Sugita:

      Oda kommt immer mit unglaublichen Ideen um die Ecke
      Sugita hat ein Storyboard gesehen, das Oda gerade erst gezeichnet hat
      das Storyboard war so wahnsinnig gut, dass Sugita Oda gleich via App mitgeteilt hat, dass es großartig ist, obwohl Oda gerade über ein ganz anderes Thema sprach
      das dazugehörige Kapitel wird bereits in einigen Wochen in der Jump abgedruckt
      vor dem Livestream hat Naito Sugita gewarnt nicht über das Kapitel zu reden


      Marty Adelstein, der für die Live Action-Adaption zuständig ist, hat vor kurzem Japan besucht
      er hat sich die One Piece Premium Show in Osaka angesehen
      Adelstein hat noch einmal realisiert, dass er die Fans nicht enttäuschen darf
      Adelstein war mit den Redakteuren in der Show
      auch Oda hat Adelstein getroffen und es sehr genossen mit ihm zu reden

      Original-Post von sandman:

      sandman schrieb:


      Here is my summary for ONE PIECE editor Naito and Sugita's live streaming several hours ago

      - Oda is coming up with amazing new ideas about manga one after another. Sugita witnessed a rough storyboard in the near future which Oda has just drawn/written. It was so awesome that he suddenly told Oda via messaging app that the storyboard is great despite Oda talking about another topic. Sugita reveals that the chapter will be released in Shonen Jump in "several weeks". Before the live streaming, Naito warned Sugita never to spill the beans about that chapter.

      - Marty Adelstein, who is responsible for the live adaptation in Holywood, recently visited Japan and enjoyed ONE PIECE Premium Show in Osaka with OP editors in order to realize again that they can't betray those audience. Editors and him shook hands. Oda himself met Adelstein and really enjoyed talking with him.
    • Start Wano-Kuni-Arc

      So Leute,

      es wurde zwar schon in einem anderen Thread gepostet, aber es kann ja sein, dass nicht alle dort hineinschauen und nachdem mich ein User freundlicherweise darauf hingewiesen hat, werde ich auch noch einmal hier die großen Neuigkeiten posten, die aus einem kürzlichen Interview mit Oda hervorgegangen sind.
      Genau genommen betrifft es den Start des Wano-Kuni-Arcs, der im Gegensatz zur landläufigen Meinung, dass dieser in wenigen Kapiteln starten würde - oder schon gestartet haben sollte - wohl tatsächlich erst in 1-2 Jahren beginnen wird.
      Deswegen hier vielleicht auch noch einmal mein dringlicher Tipp, dass Aussagen von Editoren oder anderen Mitarbeiten aus Odas Büro immer nur bedingt Gültigkeit zugemessen werden kann. Selbst Odas eigene Aussagen sind nicht immer die absolute Wahrheit, da dieser doch oftmals kreative, sponante Umentscheidungen tätigt.

      Hier nocheinmal die Informationen im Detail:

      • Wano wird erst in 1-2 Jahren starten. Der Arc wird auch eine Episode über Ace beinhalten
      • Fans fragen Oda öfters nach Foreshadowings. Ebenso wenn es um die Benennung von Attackennamen geht. Oda hat das Gefühl, dass er und die Fans dadurch gemeinsam an One Piece arbeiten.
      • Der Soundeffekt "Boom/Don" in One Piece basiert auf japanischen Drums wie man in Highlightscenes in Jidaigeki sehen kann.
      • Oda hatte die Idee des Marineford-Arcs schon sehr lange.
      • Für Oda ist es schwer, wenn Luffy über Gerechtigkeit spricht, da er ein Pirat ist. Deswegen ist er zu dem Schluss gekommen, dass auch die andere Seite von Gerechtigkeit sprechen kann. Es sind somit zwei Seiten einer Medaille und dies sei eines der Hauptthemen von One Piece.
      • In One Piece gibt es viele Flashbacks, welche im Gegensatz zu traditionellen Shonen die Vergangenheit der Charaktere beleuchten. Jedoch gibt es laut Oda mittlerweile auch zu viele Mangas, die Flashbacks einbauen.
      • Oda plant 40% seiner Zeit fürs Zeichnen und 60% für die Entwicklung der Story ein.
      • Die Charakteristika jeder Insel ändern sich, damit die Zuschauer nicht gelangweilt werden.
      • Luffys Persönlichkeit ändert sich laut Oda nie. Jetzt, wo seine Persönlichkeit voll entwickelt ist, kommt es dennoch vor, dass sich die Fans dann beschweren, sollte Luffy etwas tun, was nicht sienem Charakter entspricht.
      • Oda wollte Luffys Design zu einfach wie möglich halten als er OP gestartet hat, da er wusste, dass die Design der anderen Charaktere immer komplexer werden würden.
      • Das Fundament von OP ist, dass Leute sich gegenseitig verzweifelt helfen. Oda glaubt daran, dass Leute diese Art Geschichten lieben.
      • Das Ende von OP steht für Oda fest, seit er das erste Kapitel gezeichnet hat.


      Original: pbs.twimg.com/media/DOWmcZTV4AEkUpT.jpg

      - V.
    • Was mich an dieser Information über den Start von Wanokuni am meisten freut, ist die Bedeutung des Reverie Arcs. Viele würden sich gleich dabei denken, dass einfach der Whole Cake Island Arc unnötig in die Länge gezogen wird. Aber meines Erachtens ist es nicht dem so. Denn was will Oda storymäßig noch abhandeln, wenn die Seeschlacht zwischen den großen Parteien (Big Mom, Germa, Fire Tank Piraten, Sunny) ein Ende nimmt und Big Mom durch Sanjis Torte in Ohnmacht fällt?!
      Viele Kapitel sind bis dahin nicht mehr und ich vermute mal, dass in Wirklichkeit Eichiro Oda für einen längeren Zeitraum Reverie eingeplant hat. Vielleicht wird er von der Größe her dem Zou Arc entsprechen, was mich wirklich freuen würde. Aber ich hoffe nicht, dass es wieder eine Solo Mission unseres Ruffys sein wird. So unwahrscheinlich klingt es nicht, da zwei Parteien auf WCI mitspielen, die Zugang zur Konferenz/Mary Joa haben. Die Germa und Stussy.

      Betrifft die Episode von Ace eigentlich den Manga oder den Anime? Sicherlich meint Oda den Manga. An dieser Stelle verdreht es mir leicht die Augen.
      Allein jetzt schon bietet der Wanokuni Arc sehr viel Potenzial an. All die Charaktere, die uns dort erwarten werden und die Flashbacks, die noch kommen werden. Ach nein, Oda reicht dies noch lange nicht und baut noch Ace mit ein. Ich frage mich wirklich, was für eine Verbindung der Sohn des Piratenkönigs/Kommandant von Whitebeard mit den Samurai aus Wanokuni hatte. No Idea
      Jedenfalls wird Oda für diesen Arc sicherlich einige Jahre brauchen.
    • CallMeSensei! schrieb:

      Ich frage mich wirklich, was für eine Verbindung der Sohn des Piratenkönigs/Kommandant von Whitebeard mit den Samurai aus Wanokuni hatte. No Idea

      Jedenfalls wird Oda für diesen Arc sicherlich einige Jahre brauchen.
      Nun den einzigen Hinweis den wir haben, gab uns Oda im Marine Ford Arc. Oz hat mit Ace eine besondere Beziehung aufgebaut, weil Ace auf Wano gelernt hat Strohhüte zu basteln. Ich mein den überreicht Ace Oz sogar noch auf Wano. Sicher bin ich mir da aber nicht. Jedenfalls war Oz Ace mega dankbar deswegen. ^^

      Rodger hatte doch auch gute Beziehungen mit Wano, so hatte er den Steinmetzen oder Shogun(?) mit an Bord, welcher die Porneglyphe geschrieben hat. Ich könnte wetten die Leute von Wano wussten das Ace Rodgers Sohn war. Sowas in die Richtung könnte kommen.

      Ich hab ebenfalls keine Probleme damit, dass Wano erst später los geht. Ich glaube wir haben allgemein einfach ein Problem mit den Zeitfenstern zwischen den Chaptern. Ein Leser welcher One Piece am Stück liest nimmt diese Pacings oder Übergangskapitel komplett anders wahr, als die Leser die jede Woche auf ein Chapter warten. Ich habe schon darüber nach gedacht mal eine längere Pause zu machen. Aktuell bin ich aber noch nicht davon 100% überzeugt.
    • CallMeSensei! schrieb:

      Ich frage mich wirklich, was für eine Verbindung der Sohn des Piratenkönigs/Kommandant von Whitebeard mit den Samurai aus Wanokuni hatte. No Idea
      Jedenfalls wird Oda für diesen Arc sicherlich einige Jahre brauchen.

      Im Marineford Arc (Chap. 555, s.8) erfahren wir durch einen kurzen Flashback dass Ace schon einmal da gewesen ist und gelernt hat einen Strohhut zu flechten ^^.
      Zudem war Oden ja auch mit auf Rogers Schiff, Verbindungen gibt es also genug:)

      Edit: zu langsam gewesen^^“ kann gern gelöscht werden