Kopfgelder

    • Ich will natürlich auch die KG der Kaiser erfahren, aber irgendwie wäre das zu schön um wahr zu sein^^. Ich hoffe ihr habt recht mit euren Vermutungen. Das KG von BM würde uns endlich eine Vorstellung geben, in welchem Mrd. Bereich die Kaiser sich bewegen. Ich hoffe nur, dass es nicht in den Bereich von 5 Mrd.+ geht. Das wäre einfach zu viel.

      Mfg
    • Um die 2 Mrd. halt ich bei Big Mom für realistisch. Ich frage mich nur, wie hoch Ruffys Kopfgeld steigen wird, wenn Big Mom besiegt ist. Wenn er für den Sturz eines Kaisers verantwortlich sein wird, müsste es sich eigentlich mindestens verdoppeln. Allerdings bedeutet das ja nicht automatisch, dass er ihr Territorium einnehmen wird und so über eine ähnlichen Einfluss verfügt wie sie, was die extrem hohe Summe rechtfertigen würde. Zudem wissen wir, dass Kopfgelder ab 300 Millionen nur langsam steigen. Deswegen könnt ich mir bei Ruffy dann 700 - 850 Mille gut vorstellen. Bei Capone ungefähr 550.
    • Ich persönlich finde ja, dass die Marke von 1 Mrd. Berry viel zu früh bekannt wurde und die Kopfgeldskala damit komplett auf den Kopf, wenn nicht gar ab Absurdum geführt wurde. VORERST!

      Aktuell steht Ruffy mit 500. Mio Berry Kopfgeld unmittelbar vor einem Kampf mit einem Kaiser. Dieser Kampf wird aller wahrscheinlichkeit nach mit dem Ende von Big Mum einhergehen, an dem Ruffy tatkräftig mitgearbeitet haben wird.

      Jetzt sollten wir abwarten wie der Kampf von statten gehen wird aber rein vom der Thematik des Kopfgeldes her, kann der Kampf kein 1vs1 werden. Zumindest nicht von Anfang an. Sollte Ruffy Big Mum nämlich in einem Zweikampf besiegen müsste sein KG explodieren und vorerst alles bekannte überbieten. Ich fände jedoch eine derartige Erhöhung, allen voran mit Jimbeis Aussage bezüglich KG's ab 300/400 Mio., etwas zu hoch! Auch wenn mann sagen kann ,,why not"!

      Ich denke eher es wird auf ein Battle Royal rauslaufen und Big Mom wird es mit vielen Parteien zu tun bekommen, an deren Ende ihr Sturz dann durch Teamwork bewerkstelligt wird. In dem Fall wird jeder eine Erhöhung bekommen wodurch Ruffy auf ein KG um die 700 Mio rum bekommen würde, ohne dass es wie ein Witz im vergleich zu den 1 Mrd. wirkt. Ich denke Kaido, wird dann der erste Kaiser sein, denn Ruffy im 1vs1 zur strecke bringt und danach die Mrd. knackt.

      Sollte Ruffy aber Big Mum im 1vs1 schlagen, ohne oder mit nur begrenzter Hilfe Wäre ein KG unter 1 Mrd. mMn nicht haltbar und über dem zu viel. Für mich daher eine verzwickte Situation, wenn man die Glaubwürdigkeit und die bisherigen Aussagen der KG's aufrecht erhalten will.


      Das Kopfgeld vom Mum selbst wird denke ich bei 1,2 Mrd. bis 1,5 Mrd. liegen, da ich sie für den schwächsten Kaiser halte und "nur" 200 Mio mehr als einer ihrer Top Leute durchaus als realistisch betrachte.
      Zorros KG war schließlich auch nie mehr als die Aktuellen 180 Mio. von seinem Captain enfernt. Denke mal bei den Kaisern verhält es sich ähnlich mit Captain und 1. Kommandanten.
    • ich schätze BM KG mindestens bei 2,5 bis 3 Milliarden ein. Einfach deshalb um den Kommandanten der anderen Kaiser etwas mehr Spielraum zu geben. Jack dürfte der schwächste Kommandant sein, die anderen 2 haben denke ich mehr. Auch Shanks Bande oder BB bande könnte mehr haben. Wenn da zwischen Kommandant und dem ersten Kaiser kein grosser Abstand wäre oder bereits der naechste Kommandant 1,2 Milliarde hat könnte man sich schon fragen warum dieser nicht schon längst BM gekillt hätte.
      Zu Luffys KG ist es schwer einzuschätzen da Oda ziemlich mauert was das KG betrifft. Luffys zweites KG in der GL war das dreifache seines ersten Kgs der GL. Könnte mir also gut vorstellen das sich ebenfalls verdreifacht auf 1,5 Milliarden. Wenn er unter dem Niveau von Cracker bleibt wäre das schade. Außerdem ein Yonkou wird nicht jeden Tag besiegt das ist kein normales Ereignis, sondern etwas das vielleicht noch nie vorgekommen ist, 200 - 300 Mio mehr wären der Mühe nicht wert
      A Laser beam of Epicness

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LaDarque ()

    • Ich denke jetzt nicht, dass BM´s Kopfgeld über 2 Mrd. sein wird. Der Abstand vom ersten Kommandanten zum Kapitän sollte nicht so groß sein, zumal die Abstände der einzelnen Kommandanten auch nicht so groß waren. Von Cracker zu Katakuri sind es auch "nur" um die 2-300 Mio.
      Da Kaidou als der aktuell Stärkste bezeichnet wird und wahrscheinlich auch aktuell der Brutalste von den 4 Kaisern ist, schätze ich mal, dass die Kommandanten über Jak ein Kopfgeld von ca. 1,12 bzw. 1,28 Mrd. haben werden. Somit schätze ich Kaidou bei aller höchstens 2,5 Mrd ein. Sein Kopfgeld sollte aber mindestens die 1,6 Mrd Marke knacken. BM selbst würde ich aktuell zwischen 1,4 bis 2 Mrd. schätzen.


      Wenn Luffy tatsächlich BM besiegen sollte, dann sollte das Kopfgeld auch um einiges steigen. Nur um 100 Mio. ist einfach zu wenig, den wir sprechen hier schon von einem Kaiser. Es gibt da auch kaum was höheres. Lediglich die Marine und Weltregierung würde ich höher schätzen, da die Armee viel größer ist. Da aber der Sieg auch durch die Allianz und Attentat verschuldet sein wird, wird Luffy, denke ich mal, nicht über 1 Mrd bekommen. Das wäre zu viel für einen Sieg, bei der BM zum einen "hinterhältig" attackiert wurde und zum Anderen mit reichlich Unterstützung (Falls Capone helfen würde, oder ein anderer Charakter). So halte ich die Summe von 780 bis 850 Mio. Berry für sehr fair.
      Aber nicht nur Luffy´s KG wird steigen, sondern auch die von Capone und da halte ich eine Summe von 555 bis 666 Mio. für angemessen, sofern er auch nach Abschuss der Rakete gegen BM kämpfen wird. Falls nicht wird die Summe eher bei 480 bis 500 Mio liegen.
      Die Anderen lasse ich jetzt mal aus, weil ich noch keine Ahnung habe, welche Kampfpaarungen es geben wird und es fehlt halt dann der Vergleich.
      Alle Fehler in diesem Post sind beabsichtigt.
    • Also ich bin noch zwiegespalten, was die Kopfgelder der Kaiser angeht.
      Kann mir auch gut vorstellen, dass eben jene ein pauschales Kopfgeld haben, jeder Kaiser also gleichviel.
      Lass es so meinetwegen sogar 5MRD Berry sein.
      Würde für mich eventuell sogar Sinn machen, da dies die "4 Köpfe" aller Piraten darstellen.
      Stelle mir das hier so ähnlich vor wie bei den Samurai, nur etwas andersrum, dass jemand ein Kopfgeld besitzt, sobald er aber zum Kaiser aufsteigt, dieses eingefroren wird und wie schon gesagt, dann einfach ein "Festes" Kopfgeld bekommt.

      Andererseits, würd ich es auch spannend finden, wenn die Marine mit den Kopfgeldern Psychotricks betreibt, zB setzen sie auf einen Kopf richtig viel Berry aus, damit viele diese eine Person jagen wollen, somit würde sich der Abschaum der Meere selber minimieren.
      Auch könnten sie so es etwas steuern, nach wem gerade gejagd wird und indem alle das gleiche Kopfgeld dort besitzen, wird eventuell jeder gleichviel angegriffen und somit auch wieder viel ausgesiebt.

      Ist vielleicht etwas zu vertieft gedacht für die Weltregierung, aber wer weiß ^^
    • Bee schrieb:

      Also ich bin noch zwiegespalten, was die Kopfgelder der Kaiser angeht.
      Kann mir auch gut vorstellen, dass eben jene ein pauschales Kopfgeld haben, jeder Kaiser also gleichviel.
      Lass es so meinetwegen sogar 5MRD Berry sein.
      Würde für mich eventuell sogar Sinn machen, da dies die "4 Köpfe" aller Piraten darstellen.
      Stelle mir das hier so ähnlich vor wie bei den Samurai, nur etwas andersrum, dass jemand ein Kopfgeld besitzt, sobald er aber zum Kaiser aufsteigt, dieses eingefroren wird und wie schon gesagt, dann einfach ein "Festes" Kopfgeld bekommt.

      Andererseits, würd ich es auch spannend finden, wenn die Marine mit den Kopfgeldern Psychotricks betreibt, zB setzen sie auf einen Kopf richtig viel Berry aus, damit viele diese eine Person jagen wollen, somit würde sich der Abschaum der Meere selber minimieren.
      Auch könnten sie so es etwas steuern, nach wem gerade gejagd wird und indem alle das gleiche Kopfgeld dort besitzen, wird eventuell jeder gleichviel angegriffen und somit auch wieder viel ausgesiebt.

      Ist vielleicht etwas zu vertieft gedacht für die Weltregierung, aber wer weiß ^^
      Ich bezweifele, dass alle Kaiser das gleiche Kopfgeld haben. Zu dem genauen Kopfgeld der Kaiser will ich mich jetzt garnicht äußern, da wir dafür denke ich mindestens von einem der Kaiser das Kopgeld wissen müssen. Es hatte auch (fast) keiner mit einem Kopfgeld von 1 Mrd. für die Kommandanten gerechnet, sondern ehr im Bereich in dem Ace zu seiner Zeit als Kommandant halt lag. Daher denke ich macht jede Spekulation um die Kopfgelder der Kaiser noch keinen großen Sinn.
      Warum ihre Kopgelder allerdings gleich sein sollten verstehe ich nicht ganz. Ich denke mal, dass ein Kaido mehr Länder plündert und zerstört, als das ein Shanks tut. Dafür hat Shanks vielleicht aber ein höheres Kopfgeld da er schon in der Crew des Piratenkönigs war. Dass sind jetzt alles nur Spekulationen, sollten aber nicht alle gleich gesetzt werden.
      Die sieben Samurai haben ihr Kopfgeld gestrichen bekommen, da sie "willkommene Piraten" sind, die für die Weltregierung arbeiten. Die Kaiser sind KEINE von der Marine gewählten Personen, sondern durch ihr Ansehen und ihre Macht und Stärke in der Neuen Welt zu dem Titel gekommen.
      So kann ein schwächerer Pirate von der Marine zum Samurai ernannt werden, obwohl es deutlich stärkere gibt, diese aber einfach nicht ins Konzeppte der 7 Samurai passen (Ruffy), die Kaiser sind aber gefürchtete Piraten, die sich selbst diesen Titel erarbeitet haben.
      "Wubba lubba dub-dub!"


      -Rick Sanchez-
    • Tag zusammen,

      Intro
      das letzte Mal hier dachte ich, dass die Diskussionen hier im Kopfgeld-Thread einfach feststecken, zu keinem Ergebnis führen, geschweige denn irgendeinen Sinn haben: "Das denke ich auch heute noch! Keine Frage!" Wieso also überhaupt etwas schreiben? "Weil es amüsant ist ...manchmal ...also wenn man es annähernd belegen kann, mMn ...irgendwie!" Spekulationen, das Anbringen von Pseudo-Fakten, -Beweisen und Schlussfolgerungen, aber auch Wunschdenken, Naivität etc. machen diesen Thread aus wie glaube ich sonst keinen im PB! Ich für meinen Teil lese lieber die gut durchdachten Theorien, aber auch manche "Wunschzettel" lese ich auch heute noch mit einem vorfreudigen Schmunzeln.



      A look back
      Zwecks meines derzeitigen aufrichtigen Versuchs wieder etwas aktiver zu werden, komme ich in diesem Thread nicht umher einen meiner alten Beiträge zu zerpflücken und zu schauen, ob das Zeug was ich damals geraucht habe wirklich seinen Preis wert war. Den alten Beitrag könnt ihr über den Link im Zitat erreichen.

      dDave schrieb:

      Guten Tag zusammen,
      Hi, Vergangenheits-dDave!

      dDave schrieb:

      Doch wie hoch werden die KG nun steigen? Wir haben zumindest ein paar Anhaltspunkte, die uns eine grobe Richtung vorgeben. Für Ruffy erscheint Ace' ehemaliges KG sehr reizvoll, welches Oda persönlich mit 550 Millionen angegeben hatte. Weniger wird es auf keinen Fall werden denke ich, ob es sogar mehr wird wird sich zeigen. Ich kann es mir aber nicht wirklich vorstellen. Erst nach einem Kaiser würde ich Ruffy über 600-700 Millionen sehen, aber das ist nur Gefühlssache.
      Schön wie falsch und doch nah dran man liegen kann. Ich hatte wirklich fest damit gerechnet, dass Ace' KG herangezogen wird, es wäre einfach eine schöne Anlehnung gewesen - das denke ich auch heute noch. 500 Mio. erscheinen mir immer noch ein bisschen zu wenig, was aber auch der Erhöhung durch das GE auf 400 Mio. geschuldet sein mag. War diese wirklich nötig? Ich glaube sie erbrachte keinerlei Nutzen, nicht einmal annähernd einen Wow-Faktor wie die KG-Veröffentlichungen sonst. Hätte es diese nicht gegeben und wäre Ruffy mit 300 Mio. siegreich aus DR hervorgegangen, dann wäre die Erhöhung auf 500 Mio. durchaus stark gewesen! Alleine Jimbeis Aussage nach, wonach die KG in der NW nicht mehr so stark steigen würden und womit er allen Erwartungen nochmal einen Dämpfer verpasste, war wohl der Grund, dass sich nicht sonderlich viele über die "kleine" Erhöhung von 100 Mios. aufgeregt hatten. Aber was sabbel ich hier.

      dDave schrieb:

      Was ist mit Jimbei? 'über 400 Millionen' soll er bereits haben, was mMn durchaus ausreichend ist. Außerdem dichte ich ihm sowieso eher eine Opferrolle im BM-Arc an oder zumindest so in der Art wie Franky im EL-Arc. Sein Kopfgeld müsste in Anbetracht der Höhe nicht unbedingt weiter ansteigen.
      Ich bin froh, dass ich unrecht hatte. Die Opferrolle hat jemand anderes, jemand der es mehr verdient aus Asche empor zu steigen eingenommen und Jimbei hat sich selbst bereits früh offziell als neues Mitglied der SHB vorgestellt!

      dDave schrieb:

      Zoro dagegen ist mMn fast am interessantesten zu sehen. Nicht nur weil ich in ihn verliebt bin, sondern weils einfach so ist (^^). Als inoffizieller Vize - Ja genau, verprügelt mich doch - dümpelt er zZ noch mit 30% von Ruffys aktuellem KG herum, vorher waren es 40% und davor 60%. Selbst Killer hat momentan ca. 43% seines Kapitäns und ich denke das sollte auch mindestens drin sein! Sollte Ruffy tatsächlich auf 550 steigen und setzen wir die 43% von Killer/Kid voraus, ergibt dies ca. 237 Millionen als neues KG für Zoro. Was daran besonders ist? Es ist beinahe das Doppelte von Zoros zweitem KG, welches wiederum das Doppelte von seinem ersten KG war. Das Schema könnte also mit 240 Mille durchaus plausibel sein. Natürlich verbeißt sich Oda nicht immer an sowas, keineswegs, es ist einfach nur interessant zu sehen wohin es gehen könnte! Persönlich ist mir als Zoro-Fan natürlich auch die 240 noch viiel zu niedrig, wenn auch schon ein Stubentiger wie Pekoms 330 Mille hat. Aber dafür kommt mMn ja auch noch der BM-Arc!
      Tja, was soll ich sagen, ich freue ich mich riesig! Wie wir alle wissen stieg Zoros KG nämlich enorm an - von 120 auf 320 Mio! Ich war von um die 40% ausgegangen, aber nun hat er tatsächlich satte 64% vom KG seines Kapitäns, was beinahe dem Anteil entspricht, welcher nach dem Alabasta-Arc vorlag (100 zu 60 Mio). Heißt das demnach, dass eventuell ein grobes Schema tatsächlich vorliegen mag, wenn es um den Vergleich von Ruffys zu Zoros KG geht?! Ich weiß nicht, aber ein Muster ist dennoch da, was aber wahrscheinlich einfach nur Zufall ist. Aber ich spinne gerne nochmal weiter:

      Angefangen mit 60 zu 100 Mio -> 60%, dann 120 zu 300 Mio -> 40%, dann 120 zu 400 Mio, 30% und schließlich 320 zu 500 Mio -> 64%. Den durchgestrichenen Part lass ich prinzipiell raus, da um eine Vergleichbarkeit erzielen zu können - wenn überhaupt -, man dann doch wenigstens fixe Szenarien wählen sollte. Nach diesem Muster würde nach der nächsten Erhöhung Zoro nur wieder um die 40% besitzen, was ich jedoch für arg zu wenig erachte. Das würde nämlich bedeuten, dass Ruffy überhaupt erst einmal genug haben muss, damit Zoro überhaupt eine Erhöhung spührt! Beispielsweise hätte Zoro nach diesem Muster (wieder 40%), wenn Ruffy ein neues KG von 800 Mio bekäme, immer noch eins von 320 Mio. Bei 1 Mrd wären es dann "lediglich" 400 Mio für Zoro usw. Damit komme ich zu der Überzeugung, dass entweder das Muster einfach nur Zufall ist und ein netter Gedanke war oder aber es ab jetzt bei um die 60% bleibt! Bei 1 Mrd für den Kapitän wären 600 Mio für dessen Vize schon ganz nett möcht' ich meinen.

      Das ist natürlich alles total subjektiv, viel Gefühlssache, trotz der ganzen Zahlen! Immerhin haben wir glaube ich noch keinen belegten Vergleich von Kapitän zum "Nächsten", beispielsweise aus einer Yonkou-Bande. Nimmt man aber nun die 1,057 Mrd von Katakuri und die ~60%-Marke heran, so hätte BM ein KG von mindestens 1,691 Mrd. Wäre das in Ordnung? Hoch genug? zu hoch? was denkt ihr?!



      Wo stehen wir?
      Vielleicht geht es nur mir so, aber diese ganzen KG die wir in den letzten Monaten zu Gesicht bekommen haben... die sind doch schon gewaltig, oder? Es gab Zeiten, da haben wir gemunkelt, dass ein WB das Höchste haben wird (gut, vllt noch Dragon) und zwar mit 1 Mrd Berry! Dann kamen 1 Mrd mit Jack, 800 Mio mit Sir Kekselot, 900 mit Smoothie und schließlich nochmal 1 Mrd -genauer gesagt 1,057 Mrd- mit Katakuri. Wo bitteschön liegen dann die Kopfgelder der Yonkou bitte? Liege ich mit meiner ~60%-Marke auch nur annähernd im grünen Bereich, hätte eine BM dann wohl etwa 1,7 Mrd auf dem Buckel und das ist meiner Meinung nach auch schon eine Hausnummer! Ziehe ich die andere Marke heran die ich aufgeführt habe, nämlich 40%, würden das um die 1,4 Mrd für BM ergeben, womit ich -gefühlstechnisch(!)- weit besser leben könnte! Dem käme auch die Theorie nahe, dass wir mit BM den schwächsten Yonkou haben. Helfend dabei ist eine andere Theorie, nämlich die, dass Jack die Katastrophe mit dem geringsten KG ist. Das würde nämlich bedeuten, dass Kaidou nach meiner These definitiv mehr KG haben muss als BM - da ihre Nummer 2 gerade mal auf dem KG-Niveau der Nummer 4 aus Kaidous Bande ist.

      Was bedeutet das für die KG-Entwicklung innerhalb der SHB? Wie viele Erhöhungen müssten noch kommen, dass man die SHB mit diesen Zahlen vergleichen kann? Was denkt ihr? Und, am wichtigsten, war das Zeug was ich vor 3 Jahren geraucht habe seinen Preis nun wert oder nicht? :'D

      dD.
    • dDave schrieb:

      Was bedeutet das für die KG-Entwicklung innerhalb der SHB? Wie viele Erhöhungen müssten noch kommen, dass man die SHB mit diesen Zahlen vergleichen kann? Was denkt ihr? Und, am wichtigsten, war das Zeug was ich vor 3 Jahren geraucht habe seinen Preis nun wert oder nicht? :'D
      Jop, kauf dir das Zeug nochmal :thumbsup:

      Ich persönlich denke, dass die SHB erst mit Kaidos Sturz an die ganz großen Kopfgelder heranreichen wird. Nach Big Moms Sturz wird es dank Big News Morgan wahrscheinlich zu Kopfgelderhöhungen kommen, allerdings weis ich nicht wie die Marine diese auf die verschiedenen Parteien der Allianz verteilen wird. Capone und Ceasar werden für den Sturz wahrscheinlich genauso verantwortlich gemacht werden wie ein Ruffy. Auch darf man die gehypten Vinsmokes nicht vergessen, die in der Welt berüchtigte Assassinen sind und selbst ein Comic über sie produziert wurde. Dementsprechend würde es mich nicht wundern, wenn Ruffy nach dem Sturz "nur" eine Erhöhung von z.B. 200 Mio. bekommen würde (Gesamtkopfgeld 700 Mio.). Solch eine Erhöhung würde ich bei Ruffy sehr begrüßen, da sein Kopfgeld deutlich mehr Eindruck machen würde, aber gleichzeitig auch noch viel Luft noch oben bleiben würde.

      Für mich persönlich sind aber die restlichen Strohhüte und ihre Kopfgeldentwicklung viel interessanter und wichtiger. Vor allem Sanji würde ich ein angemessenes Kopfgeld gönnen, dass seinem Image auch gerecht wird. Sein jetziges Kopfgeld von 177 Mio. ist verglichen mit Ruffy, Zorro und Jimbei ein Witz und löst nur ein gähnen aus. An dieser Stelle vertraue ich einfach mal Oda und warte auf die nächste Schlagzeile von Big News Morgan "Vinsmoke Sanji schlägt Charlotte Katakuri...". Auch unseren "schwächeren" Nakams wie Brook, Nami und Chopper, die übrigens eine super Performance ablegen (Yohohoho), würde ich es gönnen. Seit Lysops 200 Mio. Kopfgeld hatte ich immer die Befürchtung, dass Oda an Seriosität in Sachen Kopfgeldern verliert. Ich hoffe, dass er die Kopfgeldthematik innerhalb der Strohhüte besser auflöst.

      Letztendlich hoffe ich, dass Charaktere wie Sanji (177 Mio.) und Franky (94 Mio.) kopfgeldtechnisch nicht hinten liegen gelassen werden, da diese Charaktere einfach soviel Potenzial haben. Bei Sanji wird sich das Problem aber sicherlich nach dem Big Mom Arc lösen, während Charaktere wie Franky wohl noch etwas warten werden müssen. :/

      MfG Serb
    • Ich persönlich finde nicht, dass Oda hier irgendein ''System'' verfolgt, was die KG angeht, vor allem da deine ''vermutung/Theorie'' sich nur auf das KG von Zorro und Luffy bezieht und hier glaube ich nicht, dass Oda sich hier für irgendeine ''Besonderheit'' ausgedacht hat. Es geht hier ja nicht nur um 40% und 60%, sondern auch um 30% und 64%, was die ganze Sache zu wage/zu undeutlich erscheinen lässt.

      Die KG Referenz ist mMn durch Zufall zustande gekommen.
      Die KG setzen sich aus den Taten zusammen, z.b.
      Wenn Luffy jetzt 1Mrd. KG bekommen würde(durch das besiegen von BM), dann würde Zorro's nicht einfach so auf 600Mio. steigen, nur damit es bei 60% bleibt. Für was sollte er so eine hohe KG Erhöhung bekommen? Fürs nichts tun?
      Das Wano-Team wird sehr wahrscheinlich ''nur'' den 50Mio. Crew-Bonus erhalten, vl auch etwas mehr, da es sich hier um einen Yonkou handelt.
      Gehen wir mal von diesen 50mio. aus, dann hätte Zorro ein KG von 370mio.
      Damit es bei ca. 60% bleiben soll, müsste Luffy ein KG von 600Mio. bekommen, was einfach viel zu wenig wäre.
      Es gebe noch die variante, dass Luffy 700Mio. bekommt und Zorro (+andere?)100mio. stat 50Mio. bekommen. Somit hätte Zorro 420Mio. und das wären dann genau 60% von 700Mio.
      Wenn Luffy's KG auf 800Mio. steigen sollte, müsste Zorro ein KG von 480Mio. bekommen, um bei den 60% zu bleiben, aber eine KG von 160Mio. fürs nichts tun zu bekommen? Ich weiß ja nicht.

      Ich bin kein Fan von Rechen/Zahlen Theorien, da man sich einfach alles zurecht rechnen kann und in deinem Fall ist es mir alles zu wage. Deshalb denke ich nicht, dass Oda sich dabei was gedacht hat.

      Btw, ich gehöre zu denen, die sagen, dass Luffy's KG nach WCI 700-800mio. betragen wird.

      Mfg
    • Stand jetzt gehe ich von einer Erhöhung auf maximal 600 Millionen Berry für Ruffy aus.

      1.) Momentan hat Ruffy noch nicht so viel relevantes geleistet. Hat im Team einen Komandanten besiegt (erfährt das die Weltregierung überhaupt?), wurde danach von der Armee des Zorns geklatscht (selbiges) und hat nun Big Mom ein Bild gezeigt. Schießen tut Capone und ansonsten ist Jimbei bisher in diesem Sinne stärker aufgefallen.
      2.) Für mich deutet alles darauf hin, dass wir keinen richtigen Kampf mit Big Mom sehen werden. Der Fluchtweg wurde vorbereitet und Big Mom ist momentan eher paralysiert. Ich kann mir persönlich vorstellen, dass Smoothie und Katakuri die Endgegner sein werden und das Ruffy am Ende Capone umklatscht um zu verhindern, dass er Big Mom köpft.
      3.) Selbst wenn Big Mom besiegt wird, wird Sie trotzdem Kaiser bleiben. Ruffy wird Big Mom nicht töten und auch nicht zulassen, dass Capone es tut. Das Gebiet ist durchsetzt von Big Moms Gefolgsleuten. Es ist völlig unmöglich, dass dieses Gebiet besetzt wird und die Marine kann Big Mom auch nicht festnehmen. Die Auswirkungen sind also weiterhin eher gering.
      4.) Ruffy ist keine Gefahr für die Zivilbevölkerung. Das limitiert sein Kopfgeld nach unten.
      5.) Kopfgelder wachsen in dem Bereich einfach nur noch langsam. Selbst mit 600.000 Milionen wäre Ruffys Anstieg extrem schnell.
    • Okay, dieser Thread ist wirklich kurios. Entschuldigt, wenn ich das etwas offensiv formuliere, das dient der (Lieblingswort im Forum) Narration!

      Man bezieht sich auf die Aussage(n), dass das Kopfgeld, wenn es höher wird, nicht mehr so stark steigt. Okay, aber das kann man ja ziemlich leicht widerlegen. Da muss ich dem klugen Jimbei widersprechen (der hat es gesagt? - Muss ich überlesen haben).

      Ganz einfach..:
      Luffy: 30 M. -> 70 M. -> 200 M. -> 100 M. -> 100 M. (wie von dD genannt, fällt das aus der Reihe, wegen dem TS, eigentlich ein Argument gegen das, was ich schreibe)
      Zoro: 60 M. -> 60 M. -> 200 M.
      Sanji: 77 M. -> 100 M.
      Nami: 16 M. -> 50 M.
      usw.

      Da sieht man, dass es mehr wird, was draufgepackt wird. In der Neuen Welt haben wir: 1 Milliarde, 860 M., 932 M., 1,057 Milliarden. Davor war das höchste bekannte Kopfgeld lange Zeit 340 M.; die Superlativen der Neuen Welt, in Sachen Dolleronis pro Kopf, wiederspricht schon grundsätzlich.
      Luffy soll nun also 100 M. drauf bekommen? (nicht persönlich gemeint, nur ein Beispiel) Das wären 20%. Dafür, dass er einen Kommandanten onehittet (ja, Steitpunkt Nummer 1), es mit der Kaiserbande aufnimmt, unter anderem Katakuri mit 1.057.000.000 Berrys? Zum Verleich: Luffy verhaut Arlong: er bekommt 30 M. - Arlong war 20 M. wert. Er verarbeitet Croco zu einer Handtasche für Nami: er bekommt 100 M., 20 mehr als dieser hatte. sollte er nun einen Kaiser besiegt (sollte er dort kämpfen), der mindestens 1,4 Milliarden wert ist, dafür auf 600 M. steigen, mit der bisher geringsten Wertsteigerung im gesamten Manga(!/?)
      Wir, hier im Forum, sind keine Kritiker des Manga - der Manga ist die einzige, wahre Quelle für Fakten und Informationen über die wir hier diskutieren. Es ist uns nicht vergönnt, das Lebenswerk Odas zu kritisieren, also haltet euch daran, sonst werdet ihr bestraft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von S.K.Lovejoy ()

    • Ja es ist schon komisch das Luffy nur mit 100 -200 Mio abgespeist werden soll und bei Kaidou dann nochmals die Summe, dann hat er auch die gleiche Summe wie Jack oder? Nein es wären 900 Mio während er 2 Kaiser auf dem Konto hat und Jack für einen Ex arbeitet. Ist das gerecht? Nein natürlich nicht. Aber Jinbes Aussage dahingehend das das KG halt nur langsamer steigt wenn man die 300 erreicht hat steht felsenfest und unumstößlich nunmal im Manga und da ist es auch völlig egal ob der Antagonist der Arc ein Yonkou ist. Und ein Yonkou wird natürlich mal ebenso besiegt wie ein Doffy oder sonst jemand normales was Pirat ist. Jinbes Aussage ist nicht falsch, nur auf Yonkou Besiegung hat er seine Aussage bestimmt nicht bezogen, da es bisher wohl kaum vorgekommen ist
      A Laser beam of Epicness
    • @LaDargue
      Würde Luffy diese alleine besiegen, dann wären 100-200Mio KG Erhöhung selbstverständlich in keiner art und weise gerecht. Luffy wird diese mit Hilfe besiegen und da denke ich das 200-300Mio schon echt viel wären. Es ist allgemein schwer zu sagen, wie Luffy's KG nach dem Sturz eines Yonkou steigen wird, auch wenn dieser mit Hilfe gewonnen hat, da wir sowas noch nie miterlebt haben.

      Mfg
    • Neu

      S.K.Lovejoy schrieb:

      Okay, dieser Thread ist wirklich kurios. Entschuldigt, wenn ich das etwas offensiv formuliere, das dient der (Lieblingswort im Forum) Narration!

      Man bezieht sich auf die Aussage(n), dass das Kopfgeld, wenn es höher wird, nicht mehr so stark steigt. Okay, aber das kann man ja ziemlich leicht widerlegen. Da muss ich dem klugen Jimbei widersprechen (der hat es gesagt? - Muss ich überlesen haben).

      Ganz einfach..:
      Luffy: 30 M. -> 70 M. -> 200 M. -> 100 M. -> 100 M. (wie von dD genannt, fällt das aus der Reihe, wegen dem TS, eigentlich ein Argument gegen das, was ich schreibe)
      Zoro: 60 M. -> 60 M. -> 200 M.
      Sanji: 77 M. -> 100 M.
      Nami: 16 M. -> 50 M.
      usw.

      Da sieht man, dass es mehr wird, was draufgepackt wird. In der Neuen Welt haben wir: 1 Milliarde, 860 M., 932 M., 1,057 Milliarden. Davor war das höchste bekannte Kopfgeld lange Zeit 340 M.; die Superlativen der Neuen Welt, in Sachen Dolleronis pro Kopf, wiederspricht schon grundsätzlich.
      Luffy soll nun also 100 M. drauf bekommen? (nicht persönlich gemeint, nur ein Beispiel) Das wären 20%. Dafür, dass er einen Kommandanten onehittet (ja, Steitpunkt Nummer 1), es mit der Kaiserbande aufnimmt, unter anderem Katakuri mit 1.057.000.000 Berrys? Zum Verleich: Luffy verhaut Arlong: er bekommt 30 M. - Arlong war 20 M. wert. Er verarbeitet Croco zu einer Handtasche für Nami: er bekommt 100 M., 20 mehr als dieser hatte. sollte er nun einen Kaiser besiegt (sollte er dort kämpfen), der mindestens 1,4 Milliarden wert ist, dafür auf 600 M. steigen, mit der bisher geringsten Wertsteigerung im gesamten Manga(!/?)
      Luffy hat Arlong, Don , Kuro und Buggy besiegt und damit den ganzen Eastblue im Alleingang aufgeräumt. Diese hatten ein kumuliertes Kopfgeld von 68 Millionen Berry und die hat Ruffy ohne Ausnahme im 1 gegen 1 besiegt. Daraufhin bekam er ein Kopfgeld von 30 Millionen Berry.

      Crocodile hatte irgendwann mal ein Kopfgeld von 70 Millionen Berry. Aber das wurde eingefroren. Crocodile ist ein Logia Nutzer, hat eine große Organisation im Rücken und geht mit absoluter Rücksichtslosigkeit gegen die Zivilbevölkerung vor. Selbst wenn er kein Haki besitzen sollte, würde sein realistisches Kopfgeld im Rahmen 300-400 Millionen Berry liegen.

      Ruffy hat also kleinere Kopfgelder bekommen, als seine Gegner. Die darauf folgenden Kopfgelder taugen zum Vergleich eher nichts, weil Sie dafür waren, dass er Organisationen der Weltregierung attackiert hat, sowie seiner Familienbande.

      Oda hat erst vor kurzem eine Information über die Kopfgelder verteilt. Diese steigen nämlich in diesem Bereich nur noch sehr langsam an. Wieso sollte Oda eine solche Information rausgeben nur um diese kurz darauf zu widerlegen? Des Weiterem spielt Ruffy beim Sturz von Big Mom (an den ich noch nicht glaube) nur eine Teilrolle. Es ist völlig unklar wer den Ruhm ernten wird. Dazu greift er keine Zivilisten an, was sein Kopfgeld eben nach unten reglementiert. Daher glaube ich überhaupt nicht an ein Kopfgeld über 1 Milliarde für Ruffy und zwar auch nicht am Ende des Mangas.

      Abschließend sei noch gesagt, dass das höchte Kopfgeld was lange Zeit bekannt war bei 550 Millionen Berry lag (Ace). Die Leute die heute mehr haben segeln seit Jahrzehnten in der neuen Welt und sind Mit-Herrscher von großen Inselreichen und damit auch Befehlshaber großer Armeen.
    • Neu

      @KoalaD: Kumuliertes Kopfgeld? Das ist keine besonders sinnvolle Rechnung. Ob er da nun 2 bis 3 Flaschen mehr oder weniger umgehauen hat. Seh das eher so: 50% auf Arlongs Kopfgeld drauf unterstreicht die Einschätzung seiner Gefährlichkeit.

      Crocodile hatte ein eingefrorenes Kopfgeld von 81 M. Das er eine Organisation leitet war nicht bekannt und er war für die Zivilbevölkerung nicht als feindlich zu erkennen. Er "hätte" soundsoviel haben können, hatte er aber nicht. Er wurde mit 81 M. verknackt. Und die 300-400 M. hast du dir doch gerade eben ausgedacht, richtig?

      Genau darum geht es doch, für was bekommt man Kopfgelder? Ruffy geht der Regierung mächtig auf den Sack. Und nein, er bekommt keine geringeren Kopfgelder als seine Gegner: Arlong 20 M. -> Luffy 30 M., Croco (eingefrorene) 81 M. -> Luffy 100 M., Moria (eingefrorene) 320 M. -> 400 M. (nächste Erhöhung), bei Flamingo kam er schon mit höherem als dieser an - Mingo 340 M. -> Luffy 500 M.

      Wieso Oda das getan hat weiß ich auch nicht. Wenn ich das wüsste, würde ich Theorien auf Youtube hochladen und Millionen Klicks ernten. Er hat da wohl irgendwas mit vor. Dass die Kopfgelder ab einen bestimmten Bereich langsamer steigen ist derzeit noch nicht im Manga deutlich geworden. Eher im Gegenteil, es gab viele Charaktere mit großen Summen und Steigerungen im allgemeinen (Law 200 M. -> 500 M., Weevil -> 480 M., Jimbei 250 -> >400 M.).

      Ja, Ace. Ein Dauerthema. Früher ein Wow-Effekt, heute ein "das ist zu wenig". Er war Whitebeards Emporkömmling, die Nummer 3 der Whitebeardbande. Diese Diskussion gibt es wirklich schon sehr lange. Ich kann da nur sagen: er hatte die zweite Division unter sich, aber ich denke nicht, dass wir noch Infos bekommen, wie sein Stellenwert sich auf sein Kopfgeld auswirkte.

      Nicht an den Sturz von BigMom zu glauben unterstreicht nicht gerade deinen Sachverstand 8o
      Wir, hier im Forum, sind keine Kritiker des Manga - der Manga ist die einzige, wahre Quelle für Fakten und Informationen über die wir hier diskutieren. Es ist uns nicht vergönnt, das Lebenswerk Odas zu kritisieren, also haltet euch daran, sonst werdet ihr bestraft.
    • Neu

      S.K.Lovejoy schrieb:

      Er hat da wohl irgendwas mit vor. Dass die Kopfgelder ab einen bestimmten Bereich langsamer steigen ist derzeit noch nicht im Manga deutlich geworden. Eher im Gegenteil, es gab viele Charaktere mit großen Summen und Steigerungen im allgemeinen (Law 200 M. -> 500 M., Weevil -> 480 M., Jimbei 250 -> >400 M.).

      Ja, Ace. Ein Dauerthema. Früher ein Wow-Effekt, heute ein "das ist zu wenig". Er war Whitebeards Emporkömmling, die Nummer 3 der Whitebeardbande. Diese Diskussion gibt es wirklich schon sehr lange. Ich kann da nur sagen: er hatte die zweite Division unter sich, aber ich denke nicht, dass wir noch Infos bekommen, wie sein Stellenwert sich auf sein Kopfgeld auswirkte.

      Nicht an den Sturz von BigMom zu glauben unterstreicht nicht gerade deinen Sachverstand 8o
      Grundsätzlich gebe ich dir ja Recht, dass die Kopfgeldsteigerung immer höher war als die, des besiegten und dem immer höheren Aufstocken. Aber:
      Wie du ja schon selbst Zeigst, Jimbeis Aussage über das langsamer steigende Kopfgeld ab 300 Mio. ssieht man doch auch hier.


      S.K.Lovejoy schrieb:

      Ganz einfach..:Luffy: 30 M. -> 70 M. -> 200 M. -> 100 M. -> 100 M. (wie von dD genannt, fällt das aus der Reihe, wegen dem TS, eigentlich ein Argument gegen das, was ich schreibe)
      Zoro: 60 M. -> 60 M. -> 200 M.
      Sanji: 77 M. -> 100 M.
      Nami: 16 M. -> 50 M.
      usw.
      All die Kopfgelder, die man hier sieht sind im Bereich unter 300 Mio. Nur bei Ruffy sieht man ab seinen 300, dass danach der Anstieg nicht mehr so groß war wie davor. Bei den von dir genannten Beispielen im ersten Zitat weiß man nicht wie viele Kopfgelder und wie viel Zeit dazwischen lagen. Und Law war übrigens von 440 Mio auf 500, was auch nochmal bestätigt, dass die Kopfgelder dann langsamer steigen.

      Ob die Aussage von Jimbei auch bei dem besiegen einer der Kaiser so bleibt, ist abzuwaren. Ich persöhnlich hoffe ja auch, dass es nicht so ist und Ruffy eine ordentliche Kopfgelderhöhung bekommt um von einen Gegnern nicht immer unterschätzt zu werden.
      "Wubba lubba dub-dub!"


      -Rick Sanchez-