Kopfgelder

    • Zoro_D_Law schrieb:

      [...] und zoro law Franky Usopp Robin für den shogun
      Da Wanokuni von der Außenwelt komplett abgeschirmt ist (zum Vergleich: Kouzuki Odens Wunsch war es, dass die Grenzen von Wanokuni geöffnet werden), damit also auch von Marine und Weltregierung isoliert sind, würde eine solche Tat wohl kaum Einfluss auf die Kopfgelder der Truppe rundum Law / Zorro nehmen.

      Da empfinde ich den Gedanken, dass es nach WCI - genauso wie nach DR - einfach Pauschalerhöhungen für alle gibt, als deutlich schlüssiger. Dieses Mal würden dann eben diejenigen, die aktiv auf WCI waren, einen deutlicheren Schub bekommen, als diejenigen, die nicht mit dorthin gereist sind.
      Nach Wanokuni erwarte ich dann - mit dem Wegfall von Kaidou - eine erneute Kopfgelderhöhung der gesamten Truppe. Es würde vielleicht befremdlich wirken, wenn nach DR nun die nächste Erhöhung folgt, und kurz darauf schon wieder eine kommen würde, da sich davor eben solange kaum etwas in dieser Hinsicht getan hatte. Allerdings befinden wir uns aktuell auch auf einem vollkommen anderen Niveau, als es noch im Paradies der Fall war. Wenn sich die SHB mit Kalibern wie den Kaisern anlegt, und dann auch noch einfach nur mit ein paar blauen Flecken davon kommt und/oder einen entscheidenden Beitrag zum Sturz des jeweiligen Kaisers beisteuert, dann ist eine Reaktion der Regierung - in Form von weiteren Erhöhungen - im Grunde nur folgerichtig. Weil dies auch Taten sind, die die Regierung nicht mehr vertuschen könnte. Alleine schon wegen den Nachwirkungen für die NW, die der Wegfall eines Kaisers mit sich bringt (vgl. Whitebeards Tod). In solchen Fällen muss die Regierung einfach reagieren.

      Zumal Ruffy und co. ohnehin zeitig - von den Beträgen her - mit den Kaiserbanden aufschließen müssen, um ihrer Ambition diesen ernsthafte Konkurrenz um den Fund des One Piece zu machen auch entsprechend, in den Augen der Öffentlichkeit, Nachdruck verleihen zu können.
    • Grüßt euch,

      hach Ja, das Kopfgeld-Thema :D Nicht einmal die Theorien ohne Gehalt bringen mich so zum Schmunzeln wie jener Thread hier. Alle Jahre Monate wieder wird man zudem einfach dazu verleitet seinen Senf dazu zu geben, in absoluter Gewissheit, dass es Oda eh anders bringen wird :'D (vgl. 01/2014 & 05/2017). So bleibt es wirklich nur bei Wunschzetteln, spekulativen "Systemen", wahnwitzigen Ansätzen von Begründungen oder wirklich rein aus der Luft gegriffenen Zahlen.

      Hier jetzt aber mal zu etwas Grundsätzlichen...
      • wie viele Arten der Kopfgelderhöhung kennen wir eigentlich? Allem voran ist da natürlich dieses kumulative Verhalten (1), wonach die "Verbrechen" jeweils bewertet werden und diese dann zum alten Kopfgeld hinzu addiert werden. Dazu würde ich auch das allererste Kopfgeld zählen. Doch gibt es noch Weitere?
        • dort hinzu kommen dann sicherlich auch die Pauschalerhöhung innerhalb einer Crew (1.1)
      • Ich habe mir in der Vergangenheit öfters vorgestellt, dass die Verbrechen/Kopfgelder nicht addiert werden, sondern dass neue Verbrechen/Kopfgelder so schlimm/hoch sind, dass sie die Alten einfach schlucken und ersetzen. Die besten Beispiele dafür liegen wohl im Besiegen von Piraten. Ich habe ein Kopfgeld von X und besiege einen Piraten mit dem Kopfgeld Y, wobei Y > X. Dass mein neues Kopfgeld dann nicht automatisch X+Y wird ist bereits hinreichend bekannt, dafür wird es aber Y plus eine neue Unbekannte namens Z, also Y+Z. In solchen Fällen kann man also meiner Meinung nach nicht von Aufaddieren sprechen sondern eher von schlucken/ersetzen/einnehmen whatever (2).
      Beispiel für (2):Nehmen wir mal Ruffys Kopfgeld-Entwicklung. Sein erstes Kopfgeld mal außen vor, würde ich sein zweites Kopfgeld definitiv zu (2) zählen. Ja, Crocos Kopfgeld war eingefroren, doch ist es auch der einzige Indikator der uns bleibt. Ruffy erhielt +70 Millionen Kopfgeld hinzu oder sollte man eher sagen, dass er mit einem Schlag mit 100 Mio. bewertet wurde? "70 Mio. hinzu" würde bedeuten, dass das Besiegen dieses Shichibukai lediglich mit 70 Mio. verbucht werden würde - hört sich falsch an oder? Ich finde dagegen dass es beeindruckender klingt zu sagen, dass das Besiegen von Croco eine Bewertung/Einschätzung von 100 Mio. zur Folge hatte! Gleichzeitig würde man damit die vorherigen "Leistungen" Ruffys nicht direkt vergessen, aber in Angesicht des Sieges über einen Shichibukai verblassen jene jedoch geradezu. Das ist finde ich noch so ziemlich klar, doch alles was nach Croco kam ist finde ich einfach nicht aufzudröseln...

      Doch wie steht es um die Entwicklung danach? EL zerstören, WRG den Krieg erklären und Top-Agenten verkloppen... brachte das auf einen Schlag 300 Mio. oder zusätzlich 200 Mio.?! ID blamieren und am Krieg in MF teilnehmen, brachte das zusätzlich 100 Mio. oder auf einen Schlag 400 Mio.?! Und was genau rechtfertigte die zusätzlichen 100 Mio. nach Dresssaster? Sieg über Doffy, Fujitora auf der Nase herumtanzen oder war PH da Teil der Kausalitätskette?

      Ich finde man kann es voll vergessen die Kopfgelder auseinander zu dröseln, damit sollte man sich abfinden. Die Pauschalerhöhungen sind aber vielleicht noch ganz interessant, zumal mich stört, dass Franky nur 50 Mio. dazu bekommen hat, so viel wie die abwesenden Strohhüte...
      Ich frage mich da tatsächlich woran diese Erhöhungen festgemacht wurden. Wirklich nur auf Basis von DR oder ist es einfach eine neue Einschätzung auf der Basis des Wiedererscheinens?! Lysops KG spricht definitiv für die DR-Aktivität aber bspw. Franky für eine grundlegend neue Einschätzung. Wahrscheinlich spielt aber Beides dort hinein. Zoros Aktivitäten auf DR werden wohl ausschlaggebend dafür sein, wieso er nochmals 100 Mio. mehr als Sanji bekommen hat.
      Dann ist natürlich die Frage ob es nach WCI auch so etwas geben könnte. Ich würde aus dem Bauch heraus auch schätzen, dass es in jedem Fall Erhöhungen geben wird! Die Höhen werden davon abhängig sein wie der Arc letztlich ausgehen wird.

      dD.
    • Eine Milliarde = Obergrenze für "normale" Piraten?

      Die Kopfgelder von Jack und Katakuri deuten für mich stark auf folgenden Trend hin → Ab der Milliarde gibt es, wenn überhaupt, nur noch Kopfgelderhöhungen in sehr geringem Maße. Exorbitante Sprünge von mehreren hundert Millionen oder gar Verdoppel- und Verdreifachung braucht man hier nicht mehr zu erwarten. Die einzigen Ausnahmen stellen die Kaiser, Dragon und vielleicht Rayleigh dar.

      Jinbei deutete in einem Kapitel mal an, dass es ab 300 Millionen Berry deutlich schwieriger wird, ein Kopfgeld weiter zu steigern. Schaut man sich Ruffys bisherige Erhöhungen an, dann geht diese Aussage absolut Konform mit der Darstellung im Manga. Nach den Geschehnissen um Enies Lobby verdreifachte sich Ruffys Kopfgeld, bziehungsweise wurde um schlappe 200 Millionen angehoben. Danach gab es nur noch stockende Erhöhungen in 100-Millionen-Schritten und das, obwohl er einen Weltaristokraten umgenietet hat, ins Impel Down eingebrochen ist, in Marine Ford mitgemischt hat und schlussendlich sogar Doflamingo besiegte.

      Hier reden wir jetzt über Kopfgelder, die die 300.000.000-Marke um mehr als das Dreifache übersteigen, ergo sich so krass von der Norm abheben, dass es mich nicht wundern würde, wenn die 1 Milliarde offiziell das höchste Kopfgeld ist, welches man als normaler Pirat überhaupt erreichen kann. Um die 1 Milliarde zu knacken, muss man ein derart heftiger Motherfu**er sein, dass jeder weitere Berry ähnlich hart zu verdienen ist, wie zuvor größere Kopfgeldsprünge. Was ich damit sagen will, ist, dass Katakuri auf dem Papier zwar nur 57 Millionen mehr wert ist als Jack, er in der Praxis aber deutlich mehr auf dem Kerbholz hat.

      Ich erwarte mir bei Kaidos anderen beiden Katastrophen also keine aberwitzigen Kopfgelder, sondern irgendwas zwischen 1 und 1.25 Milliarden, was gemessen an meiner Vermutung immer noch absolut krank wäre.
    • irgendwie denke ich wegen der reverie werden vllt gar keine kopfgelder kommen also das was jetzt hier auf wci passiert wird natürlich bekannt werden denn morgans wird das ja in seine Zeitung schreiben wahrscheinlich sogar als Titelblatt aber irgendwie denke ich die kopfgelder gehen erst in wano hoch und ich habe da so ein ungefähres Bild wie das kommen wird ungefähr und das sind meine Gedanken
      Ruffy 1 Mrd
      Law 1 Mrd
      Kid 1 Mrd
      Zoro 620 Mio
      Killer 600 Mio (max)
      Jinbei 550 Mio
      Sanji 477 Mio
      Usopp 300-400 mio
      Robin 310 Mio
      Franky 244 Mio
      Brook 233 Mio
      Nami 166 mio
      Beppo 100 Mio (wie chopper)
      Chopper hoffentlich 100 Mio
      Fals carrot beitreten sollte sollte sie erst mal choppers kopfgeld bekommen damit er sich über sie lustig machen kann aber in die Crew wünsche ich mir Pedro #JaIchGehöreZuDenenDieNochHofnungenHaben
      Meine wunschkopfgelder wären um einiges höher bei manchen wenn ihr sie hören wollt sagt einfach nur Bescheid und ich schreibe die auf
      Ps: wieso ich nur Law beppo mir und Killer eine kopfgeld gegeben habe und nicht deren Crew tja das liegt daran das ich den Rest nicht so gut einschätzen kann wie die hier
    • Zwischen WCI und WAno werden zeittechnisch ein paar Tage oder gar Wochen sein, inzwischen kann man durchaus KG verteilen und wenn Morgans die Nachrichten hier verteilt und das wird er wie in unserer Welt innerhalb von Minuten getan haben sehe ich hier absolut keinen Grund mit KG derart lange zu warten.
      A Laser beam of Epicness
    • Ich habe es eben schon im Kapitel-Thread angesprochen und zwar, dass Ruffy durch die Handlungen seiner Allianz bei der Weltregierung noch stärker in den Fokus rücken wird. Schließlich muss man zunächst betrachten, dass die WR von dern Gründung der Strohhutflotte nichts mitbekommen hat. Nun aber sind die Flottenmitglieder aktiv und haben bereits in kurzer Zeit ziemlich viel Radau gemacht. Bartolomeo hat gewissermaßen Shanks herausgefordert indem er ihm eine Insel in Ruffy's Namen abgenommen hat und Ideo hat zwei potentielle Könige auf dem Weg zur Reverie gefangen genommen. Die WR wird über kurz oder lang von diesen Taten Wind bekommen und merken, dass der Strohhut nicht mehr nur alleine durch die Welt segelt sondern weitere Piratenbanden unter sich vereint, womit er eine noch ernstere Bedrohung wird.

      Es wäre zwar untypisch für die bisherigen Kopfgelderhöhungen, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass Ruffy einfach nur aufgrund der Taten seiner Flottenmitglieder und der Tatsache, dass er eine Flotte hat, ein höheres Kopfgeld zugesprochen bekommt. Auch wenn Ruffy damit gar nichts zu tun hat, wirkt es für Außenstehende so als wäre das alles auf seinen Befehl hin passiert, da sie unter seiner Flagge segeln. Die WR weiß schließlich nicht, dass Ruffy diese Flotte gar nicht haben wollte.

      Inwieweit die Geschehnisse von WCI zur Kopfgeldfindung noch mit hinein spielen wird sich zeigen, aber ich denke, dass man die Flotte und deren Taten bei der nächsten Kopfgelderhöhung nicht außer Acht lassen darf.
    • StringGreen schrieb:

      Inwieweit die Geschehnisse von WCI zur Kopfgeldfindung noch mit hinein spielen wird sich zeigen, aber ich denke, dass man die Flotte und deren Taten bei der nächsten Kopfgelderhöhung nicht außer Acht lassen darf.
      Ja wenn die WG davon Kenntnis hat das diese Mitglieder der SH Flotte sind dürfte es sicher EInfluss nehmen auf das KG von Luffy. Nur weiss man nicht ob sie es wissen. Es macht keinen Sinn eine KG Vergabe zu verschieben nach der WCI, die WG weiss nicht was Luffy als nächstes vor hat. Insofern ist es unsinnig von der WG aus zu sagen, wir warten mal ab bis Luffy Kaidou besiegt hat oder irgend eine andere Katastrophe auslöst. Auch ist es völlig egal ob die halbe Mannschaft anwesend ist, die WG geht einfach davon aus und erhöht pauschal
      A Laser beam of Epicness
    • Ob sich da wiederum die Frage stellt, dass irgendwann mal wirklich krasse Kopfgeldjäger aus dem Untergrund auftauchen, welche dann die Strohhüte jagen, aiaiai. Ja die langersehnten Kopfgeldjäger, eventuell sind sogar welche unter den Brokern von Punk Hazard dabei. Ebenfalls ist es durchaus möglich, dass so langsam die CP0 beauftragt wird diese im Auge zu behalten oder "gar zu beseitigen", denn auf der Reverie und danach müsste eigentlich klar sein, dass die Strohhüte eine wirklich ernsthafte Bedrohung darstellen - was unter anderem neben Dragon, Blackbeard und co. wahrscheinlich Gesprächsthema sein wird. Wenn man sich ansieht, dass die SHB jetzt eine Menge Verbündete auf ihrer Seite hat, es werden also viele Konflikte entstehen. Das die Kopfgelder pauschal erhöht werden und ob überhaupt, da bin ich mir ziemlich sicher. Ist genau so wie damals auf Dressrosa.. diesmal haben wir sogar den Chef der Zeitung selbst am Start und sogar die CP0, das kann nur in die Höhe steigen. Jedenfalls hab ich gar nicht an die Flotte gedacht, sehr guter Punkt StringGreen, props an dich.
    • Ich glaube der Grund, dass wir keine großen und starken Kopfgeldjäger mehr treffen ist recht einfach. Es gibt doch eigentlich keinen Grund einen Piraten/Schurken/Revolutionär mit sehr hohem Kopfgeld zu jagen. Ich meine, warum sollte ich einen Charakter angreifen der mir zwar ein sehr hohes Sümmchen einbringen würde, mir aber gleichzeitig den Zorn seiner Verbündeten auf mich ziehen wird.

      Warum also eine Smoothie angreifen, welche mir zwar 932,000,000 Beli einbringen würde, falls ich sie besiegen kann und sicher zur Marine oder ich kann auch 10 - 20 Piraten im Bereich 100,000,000 Beli schnappen, welche viel einfacher zu besiegen sind und in der Regel auch noch keine starke Verbündete haben, welche mir ans Leder wollen. Dazu kommt die Frage, benötige ich überhaupt soviel Geld? Theoretisch reicht es doch auch einen Piraten im Bereich 10,000,000 bis 20,000,000 Beli im Monat zu schnappen um ein sorgenfreies und wohlhabendes Leben zu führen.

      Das Einzige was ich mir vorstellen kann, wäre die pure Lust an der Jagd und den Ansporn die größten Kopfgelder zu kassieren.
    • "...Reichtum Macht und Ruhm..."
      Das könnte der Ansporn sein auch den Kopf einer smoothie zu holen.
      Wir haben ja auch noch einen Weevil der Marco an den Kragen will welcher ja z.b. ein ähnliches Standing wie Smoothie hatte. Er is zwar Samurai aber kann mir gut vorstellen das es auch KG Jäger gibt die auf die ganz großen aus sind.
    • OneBrunou schrieb:

      Zumal Ruffy und co. ohnehin zeitig - von den Beträgen her - mit den Kaiserbanden aufschließen müssen, um ihrer Ambition diesen ernsthafte Konkurrenz um den Fund des One Piece zu machen auch entsprechend, in den Augen der Öffentlichkeit, Nachdruck verleihen zu können.

      Ich sehe ehrlich gesagt keinen Zusammenhang zwischen Kopfgeld und der Wahrscheinlichkeit / Möglichkeit König der Piraten zu werden.

      Das Marinehauptquartier stellt die Steckbriefe aus und bestimmt auch die Höhe des Kopfgeldes (Vetorecht: Die 5 Weisen (?)). Bei der Bestimmung der Höhe dieses Kopfgelds wurden uns bisher mehrere Faktoren genannt. Diese wurden hier ja auch sehr oft genannt.

      1.) The size of your bounty does not only reflect the threat your combat abilities pose. It also gives to show how dangerous you are to the government. -Chapter 320
      2.) The reason why Captain Kidd has a higher bounty than you... is because they cause a huge amount of damage to ordinary citiziens. -Chapter 498
      3.) Though once you exceed 300.000.000 its difficult to get any higher. -Chapter 628

      Anders ausgedrückt: Das Kopfgeld ist keine Art Power Level a la Dragonball.

      Auch die Möglichkeit Piratenkönig zu werden ist nicht an ein Kopfgeld oder ein "Power Level" gebunden. Der Titel wird auch nicht durch ein Turnier oder einen Kampf vergeben. Er wird durch eine Schatzsuche vergeben. Tatsächlich wüsste ich keinen Grund, warum nicht theoretisch selbst ein Pirat mit einem Kopfgeld von 0 Berry Piratenkönig werden könnte.
      Ich gehe im übrigen auch nicht davon aus, dass Gol D. Roger ein exorbitant hohes Kopfgeld hatte. Dafür hat er die Grand Line zu schnell überquert und auch die Kämpfe mit Zivilisten zu stark gemieden. Vermutlich waren die Kopfgelder zu Rogers Zeiten auch allgemein niedriger als heute.

      Um König der Piraten werden zu können müssen 4 Roadporneglyphe gesammelt werden. Ruffy hat bisher 2 dieser Porneglyphe gesammelt. Beide konnten ohne ernsthaften Kampf oder gar Verluste erlangt werden. Dazu ist keiner Person - außerhalb von Ruffys Verbündeten - bewusst, dass dieser bereits Porneglyphe gesammelt hat. Die großen Kämpfe die Ruffys Kopfgeld in die Höhe getrieben haben, waren im Endeffekt für den Weg zum Piratenkönig überflüssig (außerhalb der Gewinnung von Verbündeten und "Training").

      Was spricht gegen Kopfgelder in den Regionen der Kaiserbanden bei Ruffy.
      Die bisherigen Big Shots (Jack, Katakuri, Smoothie, Cracker) unterscheiden sind in einigen wesentlichen Punkten von Ruffy.
      • Die Gefahr für die Zivilbevölkerung: Die Big Shots sind eine große Gefahr für die Zivilbevölkerung und greifen diese bewusst und gezielt an. Dies gilt insbesondere für Jack, aber auch die Big Mom Piratenbande ist bekannt dafür, dass man ganze Inseln ausradiert bei ausbleibenden Tributzahlungen.
        • Ruffy dagegen unterstützt eher die Zivilbevölkerung und hat dieser noch nie bewusst geschadet. Ein Fakt der im Manga auch mehrfach von hochrangigen Vertretern der Marine anerkannt worden ist. Unter anderem von Aokiji, Smooker und Fujitora.
      • Einfluss und Truppenstärke: Die Sweet Comander bzw. Plagen befehligen die Einheiten des jeweiligen Kaisers (siehe dazu Jacks Angriff auf Zou und die Aussagen bzgl. der Rache für Snack). Damit hat jeder tausende Soldaten und mehrere Schiffe unter seinen Kommando. Zusätzlich können sie die Ressourcen von großen Inselreichen nutzen. Alleine Totland besteht aus 35 Inseln.
        • Ruffys eigentliche Bande besteht nur aus einer Handvoll Leute und kontrolliert faktisch keine Gebiete. Das wird sich auch nicht ändern. Es wurde zwar die Straw Hat Grand Fleet gegründet, ABER diese ist völlig dezentral organisiert. Daher wären diese Piraten für mich eher als Verbündete zu betrachten. Verbündete wie sie auch die Banden der Kaiser haben.
      • Erfahrung: Alle Big Shots segeln bereits seit Jahren/Jahrzehnten in der neuen Welt. Sie hatten viele Gelegenheiten ihr Kopfgeld zu steigern. Ruffy wird im Manga niemals den selben Erfahrungsstatus erreichen.
      • Die Limitierung der Kopfgelder ab 300.000.000 Berry wurde erst vor "kurzer" Zeit im Manga eingeführt. Es wäre nun nicht sonderlich konsequent diese Limitierung bereits wieder einzustampfen. Ich rechne mit keinen Sprüngen über 100 Millionen Berry mehr.
      Ruffys Haltung zu Zivilisten und seine fehlende Truppenstärke limitieren sein Kopfgeld mMn einfach nach unten. Das er für die Weltregierung nie die selbe Gefahr darstellen wird, wie ein großes Inselreich mit dutzenden Verbündeten und über 10.000 Soldaten sollte auch klar sein. Man sollte sich auch bewusst machen, dass ein Kopfgeld von ca. 1 Milliarde für Ruffy bedeuten würde, dass man Sanji und Zorro auf Ace Niveau heben müsste. Es macht nun aber keinen Sinn, dass die inoffiziellen Offiziere (Mitglieder mit der höchsten Kampfkraft) ein Kopfgeld auf Ace Niveau kriegen. Dieser war immerhin Offizier bei den Whitebeard Piraten.

      Hier nun meine Einschätzung nach dem Kaidou Arc (ich gehe nicht von einer Steigerung nach dem Big Mom Arc aus).

      Ruffy: 600.000.000
      Jimbei: 450.000.000
      Zorro: 420.000.000
      Sanji: 280.000.000
      Lysopp: 200.000.000
      Robin: 170.000.000
      Franky: 140.000.000
      Brook: 135.000.000
      Nami: 110.000.000
      Chopper: 500
    • KoalaD schrieb:

      Die Limitierung der Kopfgelder ab 300.000.000 Berry wurde erst vor "kurzer" Zeit im Manga eingeführt. Es wäre nun nicht sonderlich konsequent diese Limitierung bereits wieder einzustampfen. Ich rechne mit keinen Sprüngen über 100 Millionen Berry mehr.
      Jinbes Aussage kann sich aber auf völlig normale Ereignisse wie DR beziehen. Ich gehe davon aus das der "Sturz" eines Kaiser kein normales Ereignis ist bzw. wohl kaum machbar erscheint und damit aus dieser Regelung herausfällt. zumindest sind drei der Kaiser schon länger unterwegs, und den letzten Kaiser hat mit einer geballten Ansammlung von Marine erledigt.

      Wer einen Kaiser derart ärgern kann und dabei auch noch die Kopie dreier PG ergattern kann und in dessen Bande jemand ist der diese auch lesen kann der wird bestimmt nicht mit normalen Erhöhungen bedacht. Aokiji hat ja schon gesagt das es sehr die Bezeihung von der SH und Robin hier der WG ein Dorn im Auge ist
      A Laser beam of Epicness
    • LaDarque schrieb:

      KoalaD schrieb:

      Die Limitierung der Kopfgelder ab 300.000.000 Berry wurde erst vor "kurzer" Zeit im Manga eingeführt. Es wäre nun nicht sonderlich konsequent diese Limitierung bereits wieder einzustampfen. Ich rechne mit keinen Sprüngen über 100 Millionen Berry mehr.
      Jinbes Aussage kann sich aber auf völlig normale Ereignisse wie DR beziehen. Ich gehe davon aus das der "Sturz" eines Kaiser kein normales Ereignis ist bzw. wohl kaum machbar erscheint und damit aus dieser Regelung herausfällt. zumindest sind drei der Kaiser schon länger unterwegs, und den letzten Kaiser hat mit einer geballten Ansammlung von Marine erledigt.
      Wer einen Kaiser derart ärgern kann und dabei auch noch die Kopie dreier PG ergattern kann und in dessen Bande jemand ist der diese auch lesen kann der wird bestimmt nicht mit normalen Erhöhungen bedacht. Aokiji hat ja schon gesagt das es sehr die Bezeihung von der SH und Robin hier der WG ein Dorn im Auge ist
      Ich sehe aber immer noch keinen Sturz von Big Mom. Bisher wurde keine realistische Methode aufgebaut, wie man sie besiegen könnte. Selbst bei Katakuri fällt es schwer an eine Niederlage zu glauben und dann soll noch Big Mom fallen?

      Und was heißt überhaupt fallen? Selbst wenn Ruffy Big Mom besiegen würde... töten würde er sie nicht. Marine ist keine da um Sie festzunehmen. Ergo wird Sie wenn überhaupt besiegt, aber nicht fallen und ihr Gebiet verlieren.

      Das die SHP die PG gekriegt hat ist unbekannt. Daher spielt es keine Rolle.
    • KoalaD schrieb:

      Und was heißt überhaupt fallen? Selbst wenn Ruffy Big Mom besiegen würde... töten würde er sie nicht. Marine ist keine da um Sie festzunehmen. Ergo wird Sie wenn überhaupt besiegt, aber nicht fallen und ihr Gebiet verlieren.
      BM könnte in diesem Arc eher sehr unkonventionell durch Sanjis Torte "fallen". Man hat an dem Koch gesehen wie die Simsim Creme wirkt und es wäre sehr schön wenn BM über ihre eigene Schwäche fällt. Das Luffy sie hier nicht zusammendrescht und sie ohnmächtig wird sondern durch den Kuchen. Das Endresultat ist dasselbe.
      Stichwort Marine: Da könnte durchaus noch was kommen. Stussy könnte durchaus mitbekommen haben das die sea slugs derzeit nicht funktionieren. Die Marine könnte also ungesehen reinkommen und dann einfach die bewusstlose BM kassieren ähnlich wie auf DR wo sie auch nix anderes getan haben als die Doffy Bande aufzusammeln
      A Laser beam of Epicness
    • Eine andere Möglichkeit wie BM fallen könnte und eventuell sogar die Marine involviert ist doch das Büchergefängnis. Wir haben schon ne ganze Zeit nun nichts mehr davon gesehen.
      Vielleicht steckte ja sogar unser dritter unbekannter Admiral darin? Vielleicht war das ein weiterer Auftrag von Stussi? Wer weiss nicht ob da unzählige Marines auch gefangen waren?

      So könnten Marines anwesend sein, sowie Stussi und Morgans, welche somit die Gefährlichkeit der SHB miterleben, wie es schon auf DR war, diesmal aber ein anderer Admiral und die andere Hälfte der SHB.

      Auch ohne Admiral haben wir durch Stussi und Morgans ja genug Möglichkeiten KG Erhöhungen zu kriegen.
    • Bee schrieb:

      Eine andere Möglichkeit wie BM fallen könnte und eventuell sogar die Marine involviert ist doch das Büchergefängnis.
      Naja, die Bibliothek befindet sich auf Whole Cake Island. Ruffy, Big Mom, Perospero, Brulee und Amande befinden sich nun auf Nuts Island, Sanji, Pudding, Chiffon und Oven auf Cacao Island, die Sunny, sowie die Firetankbande und die Sonnenpiraten befinden sich auf hoher See, Katakuri sitzt derweil in der Spiegelwelt fest und auch die Germa dürfte sich mittlerweile auf dem Weg befinden, um an der großen Seeschlacht, die uns bevorstehen dürfte, teilzunehmen.

      Die wichtigsten Akteure befinden sich alle gar nicht mehr auf Whole Cake Island. Die einzigen beiden Optionen, die bzgl. der Bibliothek vielleicht noch bestehen könnten, sind natürlich einmal Stussy - wobei bei ihr fraglich ist, inwiefern sie davon überhaupt weiß bzw. wissen kann - als auch die Germa, die sich, beim letzten Ausblick auf sie, wohl noch nicht auf hoher See, und folglich noch auf WCI, aufgehalten haben. Letztere erachte ich da imo als wahrscheinlicher, da sie von dem Gefängnis immerhin aus erster Hand erfahren haben, hielten sie sich dort doch am Tag vor der Zeremonie noch mit Linlin selbst auf.

      Sollte dazu allerdings nichts mehr kommen, würde mich das auch nicht großartig wundern. Auf Punk Hazard gab es damals auch diesen Tunnel, in dem diverse Sträflinge eingefroren waren. Ob sie nun tot oder lebendig waren, wurde nie bestätigt, weil das Thema nie wieder erwähnt wurde. Es wäre daher gut denkbar, dass Oda es nun gleich tun wird und die Gefangenen dort, wenn überhaupt, erst freikommen, wenn Mont D'Or aus dem Verkehr gezogen wird. Ob das in diesem Arc aber noch geschehen wird? Dunno. Die Seeschlacht bietet sich da natürlich für ihn.

      Dass Greenbull da allerdings drin sitzen soll, wage ich doch einfach mal arg zu bezweifeln. Der wird sich seinen Hintern vermutlich bereits in Mary Joa warm sitzen, bis die Reverie startet. Wäre der ideale Zeitpunkt, um auch ihn endlich mal einzuführen.

      Eine Kopfgelderhöhung wird es aber gewiss geben. Dank Morgans und ebenso dank der Germa, bei der ich mir mittlerweile doch recht sicher bin, dass die im Anschluss nach Mary Joa reisen werden, um auch an der Reverie teilnehmen zu können und dort dann auch anderen Regierungsvertretern genauere Einblicke in die Ereignisse vom WCI Arc bieten werden - Und damit auch den Beitrag, den Ruffy dabei geleistet hat, bekräftigen werden, welcher mit Sicherheit ein großes Gesprächsthema werden dürfte.
    • Man darf auch nicht die folgen vergessen wenn ein Kaiser gestürzt wird. WB tot hatte zur Folge das seine Territorien angegriffen wurden und die Bevölkerung verletzt wurde.

      Die 3 Macht bricht weiter wegen der SHB.

      Seit DR:
      1.Ruffy hat ne große Flotte, das wird ja langsam durch deren taten bekannt.
      Man weiß wer mit auf dem schiff bei der flucht war.
      2. Die Flotte selber sorgt für viel aufsehen und Unruhe was die Gefahr für die Bevölkerung erhöht.
      3. Den Angriff auf BM mitsamt der Bombe usw wird aufjedenfall Auswirkungen haben.
      Nicht nur das es die halbe SHB war, dazu kamen sie überhaupt erst bis dort.
      4. Jinbei ist beitreten.
      5. Ruffy wird lebend von dort weg kommen.

      Das sind nur einige Punkte die zu einer erhöhung führen müssen. Fällt BM gibt es die große 1M, fällt sie nicht wird er drunter bleiben bei ca 800mio.

      Es ist egal ob er gefährlich ist für die Bevölkerung weil er ebend einen offenen Krieg mit den Kaisern und der WR führt. Dazu sind seine Verbündeten zu groß um ihn klein zu halten.
    • OneBrunou schrieb:

      Bee schrieb:

      Eine andere Möglichkeit wie BM fallen könnte und eventuell sogar die Marine involviert ist doch das Büchergefängnis.
      Naja, die Bibliothek befindet sich auf Whole Cake Island. Ruffy, Big Mom, Perospero, Brulee und Amande befinden sich nun auf Nuts Island, Sanji, Pudding, Chiffon und Oven auf Cacao Island, die Sunny, sowie die Firetankbande und die Sonnenpiraten befinden sich auf hoher See, Katakuri sitzt derweil in der Spiegelwelt fest und auch die Germa dürfte sich mittlerweile auf dem Weg befinden, um an der großen Seeschlacht, die uns bevorstehen dürfte, teilzunehmen.
      Die wichtigsten Akteure befinden sich alle gar nicht mehr auf Whole Cake Island. Die einzigen beiden Optionen, die bzgl. der Bibliothek vielleicht noch bestehen könnten, sind natürlich einmal Stussy - wobei bei ihr fraglich ist, inwiefern sie davon überhaupt weiß bzw. wissen kann - als auch die Germa, die sich, beim letzten Ausblick auf sie, wohl noch nicht auf hoher See, und folglich noch auf WCI, aufgehalten haben. Letztere erachte ich da imo als wahrscheinlicher, da sie von dem Gefängnis immerhin aus erster Hand erfahren haben, hielten sie sich dort doch am Tag vor der Zeremonie noch mit Linlin selbst auf.
      Zu der Bibliothek wollte noch eine kurze Anmerkung machen, du meintest das Oda das vergessen hat, ich stimme dir da zu das Oda öfter mal was etwas vergisst die eingefroren auf PK, aber ich denke da wird noch was kommen, weil wir in "Dress Rosa" Arc von diesen "Kopfgeldjäger der gegen Ruffy kurz gekämpft hat, erzählt bekommen haben er weis wo die anderen "Level 6 Gefangene sind" die damals aus Impel Down geflüchtet sind, Oda macht so welche "Aussagen" nicht ohne grund es kann ja sein das die in der Bbliothek Gefangen sind, und da das "Schloss" kaputt ist und Stussy die alle befreien könnte, könnte wirklich denn der komplette "Untergang" von Big Mom Gebiet heissen.. Weil alle großen Leute auf denn Meer sind von Big Mom leute und die anderen Insel ungeschützt sind, und wir reden hier von 35 Inseln..

      Also kann wirklich sein das Oda mit denn "Kopfgeldjäger " ich weis wo die anderen Level 6 Gefangene sind eine Riese Ankündigung gemacht hat, nach Senkhok Aussage ist jedes Land GEfahr wenn nur 1 Level 6 Gefangene ein land betritt...
    • Idee, Vorstellung, Möglichkeit:

      Nach dem Durchlesen ist mir ein Gedanke gekommen, welchen ich einmal gerne laut ausgesprochen hätte. Bisher hat (meiner Meinung nach) niemand der beteiligten ein Ausgang des Arc's geliefert, welcher sich meiner Meinung nach auch realistisch anhört. Es gab immer nur die BM wird fallen oder wird nicht fallen Fraktion.
      Ich bin der Meinung, auch wenn es anders schön wäre, dass BM nicht fallen wird. Denke das wird auch schon darin bestärkt, da Ruffy gegen die Kommandanten ernsthafte Schwierigkeiten hat. Klar hat er Cracker (mit Hilfe) besiegt und vielleicht besiegt er auch Katakuri. Doch für BM würde es (glaube ich) fehlen, diesen Sieg auch nach den vorherigen Kämpfen glaubhaft rüber zu bringen.
      Sollte ich jedoch Recht behalten dass BM nicht fällt, ist mir jedoch gerade ein Szenario durch den Kopf gegangen, welches zumindest die Flucht der Strohhüte mehr oder weniger glaubhaft rüber bringen würde. Denn auch ich glaube nicht, dass das Buch mit den Gefangenen nur eben mal so angeschnitten wurde...

      Hier zu meinem Szenario:
      Wären sich die ganzen Konflikte (Ruffy, BM, Perospero, Katakuri, Sanji nachdem er die Torte gebracht hat, Bege, Germa und wie sie alle heißen) im Laufe der nächsten Kapitel zuspitzen wird und es auf einen ziemlich intensiven Fight hinauslaufen wird (ich möchte nicht sagen, dass alle bis dahin stehen nur dass zum Schluss alle Antagonisten nochmals aufeinander treffen). In diesem Fight werden alle Seiten etwas auf die Mütze bekommen, doch ist und bleibt BM eine Urgewalt, welche aktuell eben noch einen Tick weiter oben anzusetzen ist. Doch bevor wirklich einer der Main-Char ernsthaft das zeitliche segnen muss, wird jemand (evtl. Sanji) den Typen bewusstlos kloppen, welchem das Buch gehört (Name vergessen). Dadurch werden natürlich die ganzen Gefangenen, welche mehr oder minder doch ziemlich sauer auf BM sind, auf WCI amok laufen und die BMPB stehen vor folgenden Möglichkeiten:
      1. Ruffy und allen eine vorn Bug klatschen
      oder 2. Ihr eigenes Terretorium retten

      Sie entscheiden sich eben dazu Ruffy und alle laufen zu lassen und sich um Ihr eigenes Reich zu kümmern. Im Grund ist BM ja auch nicht schlecht zu dem Volk wie die meisten vorherigen Antagonisten. Glaube sogar dass Ruffy hier das erste Mal vom Volke eher als "Feind" betrachtet wird^^ Denke dass die BMPB eben größeres Interesse haben Ihr "Standing" und Ihre Macht nicht zu verlieren und somit diesen Schritt machen, anstatt Ruffy und den Rest jetzt versuchen den Gar auszumachen.

      So entkommen die ganzen Charakter mehr oder minder nur mit Schrammen, in WCI herrscht vorerst Chaos, BM(PB) haben ordentlich Ihr Fett wegbekommen, welches von der WR natürlich Ruffy angerechnet wird

      Denke dass daraus dann auch von Ruffy ein Kopfgeld aufkommen wird, welches als Abschreckung gilt und die Weltregierung hier wirklich mal ernst machen muss. Denke da aus dem Bauch an 800 Mio - 1 Mrd.

      Dafür war das Abschneiden zu krass und wenn Ruffy es mit halber Mannschaft schafft solch ein Chaos bei einem Yonkou anzurichten, dann MUSS und WIRD die Weltregierung die komplette Bande, deren Verbündete (welche vielleicht doch schon bekannt sind) und eben auch den Kapitän mehr als nur als ernsthafte Gefahr ansehen. Alles andere wäre ziemlich dumm und naiv.


      Greetz,
      D