Teufelsfrüchte

    • Ich kann meinem Vorposter nur beipflichten. Ich halte ebenso wenig von einer pauschalen Rangliste für Teufelskräfte, da sie rein subjektiv ist. Oda hat uns erklärt, dass es Teufelskräfte gibt, die andere übertreffen. Zum Beispiel übertrifft die Magmafrucht von Sakazuki, die Feuerfrucht von Ace/Sabo. Und noch ein paar weitere, die im OP-Wiki aufgezählt sind.

      Aber selbst durch die Erklärung von Oda finde ich dennoch, dass eine Teufelskraft nicht pauschal gesagt, stärker oder schwächer ist als eine andere. Schließlich funktioniert die Teufelskraft nur, wenn sie von einem Lebewesen gegessen wurde oder von Vegapunk in einen Gegenstand transferiert wurde. Heißt in Verbindung mit der Teufelskraft steht immer noch der Nutzer der Teufelskraft. Bedeutet, dass auch immernoch die Variable des Nutzers miteinspielt und was der Nutzer bewerkstelligen kann.
      Da es noch so viel unterschiedliche Möglichkeiten und Varianten gibt. Hat der Nutzer womöglich Rüstungshaki oder nur Beobachtungshaki? Oder sogar beide Haki-Arten? Hat der Nutzer vielleicht sogar noch das Königshaki? Wie intelligent und kampferprobt ist der Nutzer? Welche Rasse hat der Nutzer? Ist der Nutzer ein Mink, ein Fischmensch, ein Zwerg oder ein Riese? Ist der Nutzer in der Lage alle Fähigkeiten seiner Teufelskraft zu nutzen? Hat er seine Teufelskraft in erwachtem Zustand versetzt oder kann sie nur im normalen Zustand nutzen?




      In einem 1 vs. 1 Kampf von Teufelskraftnutzer spielen so viele Faktoren mit ein, dass es mühselig ist eine Aufstellung von Teufelskräften zu machen.

      Selbst die Theorie, dass die Erdbeben-Frucht die stärkste Paramecia-Frucht in der OP-Welt ist hinkt gewaltig. Zählt sie als stärkste, weil Whitebeard die Möglichkeit hätte, die Erde damit zu zerstören? Was ist mit der Gravitations-Frucht von Issho? Der gute Issho holt sich Meteoriten aus dem Weltall und jagt sie auf ganze Inseln. Ist seine Zerstörungskraft geringer wie die der Paramecia-Frucht? Wäre es nicht auch machbar für Issho ein größeres Kaliber aus dem Weltall zu holen? Statt einem Meteoriten gleich einen ganzen Asteroiden, der die ganze OP-Welt vernichtet. Wäre Issho damit nicht genauso in der Lage die OP-Welt gänzlich zu zerstören?

      Was ist mit der Zerstörungskraft von einem Van der Decken IX.? Mit seiner Zielfrucht kann er jeden beliebigen Gegenstand werfen, auf ein Ziel seiner Wahl. Van der Decken konnte die riesige Arche Noah auf die FMI werfen und hätte beinahe eine ganze Insel damit zerstört.

      @CallMeSensei!
      In deiner Rangliste ist z.B. nicht mal die Zielfrucht aufgeführt. Dafür halte ich persönlich für den Fernkampf die Zielfrucht für eine der besten Teufelskräfte. Van der Decken kann Ziele bekämpfen und angreifen, ohne zu wissen, wo sich diese Ziele überhaupt befinden. Aber auch das ist nur meine rein subjektive Meinung.

      Von Van der Decken war kein Anzeichen von Rüstungshaki zu sehen. Mal angenommen Van der Decken, wäre in der Lage, wie die Amazonen von Amazon Lilly, Rüstungshaki aus seine Waffen oder Geschosse zu übertragen. Oder angenommen die Zielfrucht hätte jemand aus dem Lager von Amazon Lilly gemampft, wäre diese Teufelskraft dann nicht um ein weiteres gefährlicher, wie die Teufelskraft bei Van der Decken?

      Nach welchen Maßstab, ist die Funkelfrucht von Borsalino im Fernkampf besser als die Blitzfrucht von Enel? Oder die Feuerfrucht von Ace/Sabo? Oder die Giftfrucht von Magellan? Kommt es auf die Entfernung bzw. Reichweite an? Wäre die Eisfrucht von Kuzan nicht auch aufgrund seiner Reichweite, im oberen Bereich angesiedelt?

      Wie sieht es mit dem Nahkampf aus? Ruffy's Gummifrucht ziemlich weit oben im Nahkampf. Die Diamantenfrucht von Jozu auch. Auch hier wieder Kuzan. Kuzan hat Ruffy komplett kampfunfähig gemacht und eingefroren damals kurz vor WaterSeven. Dabei hat Kuzan Ruffy umarmt. Näher geht es wohl kaum. Ähnlich erging es Jozu beim GE gegen Kuzan. Jozu hat dabei seinen Arm verloren.
      Die Eisfrucht ist nicht mal annähernd in deiner Rangliste zu finden.

      Die Teufelskräfte als auch ihre Nutzer sind wahnsinnig vielseitig. Es gibt Teufelskräfte, die sich in verschiedene Kategorien einteilen lassen und für bestimmte Kampfrichtungen eher ausgelegt sind. Aber die Teufelskräfte in eine Rangliste zu verpacken, halte ich wie oben schon beschrieben für mühselig und rein subjektiv.
    • Das schöne ist, dass man hier über die Fähigkeiten der verschiedenen TF herrlich lange diskutieren kann. Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass bestimmte TF in verschiedenen Kategorien die stärksten sid, aber da ein jeweiliges 5 Plätze Ranking zu machen, ist nahezu unmöglich wenn man jeden kleinen Aspekt mit einbeziehen will. So halte ich die Feuer-Frucht für verhältnismäßig overhyped. Feuer kommt halt immer geil, aber was kann man damit groß machen? Man kann mehr oder weniger fliegen bzw. schweben und ansonsten hat man 50 verschiedene Attacken, die aber eigentlich alle nur Feuer sind, was man auf den Gegner ballert.
      Die Sand-Frucht halte ich da z. B. für deutlich besser weil ebenfalls sehr stark und deutlich vielseitiger. Man kann nicht nur simplen Schaden machen, sondern auch schneiden, austrocknen, sein Umfeld in Sand verwandeln und sich dadurch fast immer Heimvorteil verschaffen. Oder die Eis-Frucht hat den gewaltigen Vorteil, dass man quasi nicht ins Wasser fallen kann. Wie stark gewichtet man diesen Vorteil z. B.? naja egal ich schweife ab.

      Jedenfalls fehlt mir in dieser Auflistung gänzlich die Gasu-Gasu no mi für die ich nochmal eine Lanze brechen möchte:

      - Sie beinhaltet durch ihre Eigenschaften quasi die Basisfähigkeiten der Gift- und Unsichtbarkeits-Frucht
      - Im Bezug auf Flächenschaden steht sie den anderen Logias in nichts nach, wenn man sich mal die Attacke "Gastille" anguckt.
      - Mit ihr kann man ebenfalls Feuer entfachen.
      - Man kann anscheinend jedes Gas herstellen und einem Gegner einfach den Sauerstoff entziehen. Auch schon ziemlich OP
      - Man kann fliegen.

      Meiner Meinung nach im Gegensatz zur Feuer-Frucht völlig unterschätzt. Leider ist der Nutzer CC verhältnismäßig schwach. Man stelle sich mal vor ein Admiral hätte stattdessen diese Kraft. Wäre finde ich die Definition von imba.
      Beliebtes Mittel in einer Diskussion:

      Erst noch lang und breit antworten und seine Meinung darlegen und dann mit "hat sich für mich erledigt, alles weitere per PN" abschließen, damit man selbst auch bloß das letzte Wort hat. ;)
    • Mase schrieb:

      Die Teufelskräfte als auch ihre Nutzer sind wahnsinnig vielseitig. Es gibt Teufelskräfte, die sich in verschiedene Kategorien einteilen lassen und für bestimmte Kampfrichtungen eher ausgelegt sind. Aber die Teufelskräfte in eine Rangliste zu verpacken, halte ich wie oben schon beschrieben für mühselig und rein subjektiv.
      Das war auch meine Intension gewesen,die Teufelskräfte nach gewissen Kampfrichtungen auszusortieren und eine Liste zu erstellen,die meiner Meinung nach darauf zutrifft.Mir ist bewusst,dass eine Rangliste nur eine pauschale Beurteilung wiedergibt,wie schon dein Vorredner es kritisiert hat.
      Denn es kommt einerseits auf den Nutzer an,wie viel er aus der Teufelsfrucht herauskitzeln kann und andererseits aber,und da muss ich widersprechen,gibt es trotz allem ein "Power-Level" der Teufelsfrüchte.Ich führe ein Vergleich vor.Person X hat von der Radfrucht gegessen und trainiert sowohl Haki als auch die TF bis an die äußerste Grenze.Trotzdem ist Person Y,die nicht mal ansatzweise etwas trainiert,mit der Erdbebenfrucht stärker.
      In diesem Sinne ist eine Rangliste festzulegen nicht verkehrt,nur kann man so eine List nicht objektiv und aufschlussreich betrachten,denn man kann immer daran etwas Kritisches finden.

      Zu deinem Beispiel mit der Zielfrucht.Diese habe ehrlich gesagt übersehen.Ein Nutzer dieser Frucht,der sowohl Haki beherrscht,würde sehr stark sein und das würde nochmal die Teufelskraft etwas hervorheben.Nichts desto trotz bin ich zufrieden über meine Liste.
    • Auch dieses Beispiel kann ich so nicht unterschreiben. "Rad" klingt erstmal auch nicht bedrohlicher als "Faden". Wir sollten uns dennoch dran erinnern was aus "Faden" alles rausgeholt wurde. Die Erdbebenfrucht hingegen wird in diesem Beispiel maßlos überschätzt. Ich möchte zunächst daran erinnern, dass die Admiräle Whitebeards Erdbeben gestoppt haben bevor es die Exekutionsplattform erreichte. Mit nichts weiter als Haki. Sengokus Schockwellen haben Blackbeards Erdbeben ebenfalls blockieren können. Völlig unaufhaltsam ist die Erdbeben TF nicht.

      Wir wissen von der Formel 6 Kampfkunst und diversen Schwertkämpfern, dass hinreichend schnelle/starke Bewegungen Schnitte durch die Luft schicken können. Ich halte es also für sehr voreilig zu behaupten, dass Haki-verstärkte Räder nicht genug Power entwickeln können um eine Schockwelle entweder zu zerschneiden oder wegzudrehen. Von möglichen Fortbewegungsmethoden will ich im Zusammenhang mit Geppou/Skywalk nichtmal anfangen.


      Ich würde nichtmal Odas Einstufungen der stärkeren und schwächeren Teufelskräfte unreflektiert hinnehmen. Denn von Baby 5 mal abgesehen ist auch dieses Bild unvollständig. Ja, die Ton Ton TF ist um den Faktor 1000 schwerer/stärker als Valentines Kilo Kilo TF. Aber Valentine ist um ein vielfaches mobiler als Machvise. Ähnliches gilt für die Feuer- bzw Schneefrucht. Weniger rohe Kraft aber dafür mehr mobilität/Geschwindigkeit da sie einfach leichter sind.

      Ist ja schön und gut wenn man mit seiner persönlichen Rangliste zufrieden ist aber ich denke man sollte dann schon im Kopf behalten was bereits gesagt wurde: jede dieser Listen hängt vom jeweiligen Nutzer/Standpunkt, von dem man ausgeht, ab. Es sagt schließlich auch einiges über eine Liste aus wenn die Erdbeben TF bei "Zerstörung" und "Nahkampf" auf Platz 1 ist, aber bei "Fernkampf" nicht einmal erwähnt wird obwohl Blackbeard versehentlich einen Tsunami von Marineford bis nach Sabaody geschickt hat. Umgekehrt findet sich die Tatzenfrucht in der Kategorie Nahkampf nicht wieder obwohl ein Klaps genügt um jemandes armen Hintern schnurstracks in den Calm Belt zu befördern. Oder auf den Mond um Enel etwas Gesellschaft zu leisten.

      Ich weiß immer noch nicht ob das freundlichste, was mir zu Foxys Noro Noro Zeitlupen Power einfällt es ist dem Genger für die 30 Sekunden des Effektes immer wieder volle Granate in die Klöten zu treten oder dem bewegungsunfähigen Gegner schnell und sauber den Hals durchzuschneiden doch die gnädigere Variante darstellt. Und das ist auch so ein Charakter über den die meisten bestenfalls lachen.
    • Gut, dass du gerade Foxy ansprichst.
      Seine TF finde ich schon seit erscheinen extrem interessant. Der Nutzer ist leider schwach.

      Ich stelle mir andauernd vor wie es wäre, wenn Foxy und Kizaru gemeinsame Sache machen würden. Natürlich absoluter Unsinn, allein schon wegen Pirat - Marine, aber diese beiden Fähigkeiten zusammen..

      Ist Kizaru so schon viel zu schnell für dich - was machst du, wenn sein Kollege Foxy dich auch noch zu tode verlangsamt?? Ich find den Gedanken einfach herrlich..
      "Wer im Recht ist, kann es sich leisten die Ruhe zu bewahren. Wer im Unrecht ist, kann sich nicht leisten sie zu verlieren."
      - Gandhi -
    • Neu

      Hi Leute,
      mir ist vor einiger Zeit was aufgefallen und wollte euch jetzt mal um eure Wahrnehmung der Dinge bitten.

      Thema: Erwachte Teufelsfrüchte

      Viele finden es ja schade, das man bis jetzt noch nicht sonderlich viel zu sehen /Infos bekommen hat über das Thema.
      (Besonders was Logia und Zoan angeht)

      Ich habe mir vor einer Weile das Zusammentreffen zwichen dem Don und Aokiji nochmals angeschaut und mir ist aufgefallen das er beim Frosten des Don's eine gewisse Distanz zu ihm hat und zusätzlich die Hände in seiner Hose verweilen.
      Für mich schaut das sehr stark nach dem erwachten Zustand aus (was sagt ihr dazu.)

      Bei den Zoan Früchten bin ich eh ratlos, was diesen Zustand betrifft.
      Ich bin trotzdem der Meinung das nach dem Erwachen der Frucht, der Teufel auf die Umgebung übertragen wird ( ich würde auch keinen Unterschied bei den Paramecia's machen was das produzieren oder das verändern des Körpers angeht).

      Don = Fäden...kann diese kontrolliert benutzen und wachsen lassen + lenken
      Luffy = Gummi...kann die Umgebung wahrscheinlich punktuell oder sogar ganz zu Gummi werden lassen (er produziert ja keine steuerbare Masse wie der Don)

      So... ich könnte mich noch extrem zu diesem Thema auslassen aber ich würde dann kein Ende finden:-)

      Ach und wenn das ein Admin lesen sollte ... ich habe einen altes Benutzerkonto und kann kein PW anfordern... ich bitte um Hilfe ;)
    • Neu

      JohnRakete schrieb:

      Bei den Zoan Früchten bin ich eh ratlos, was diesen Zustand betrifft.
      Ich konnte die Stelle selbst leider grade nicht nachschlagen, aber ich bin der Meinung, dass die Wächterbestien in Impel Down von Crocodile als erwachte Zoan-Nutzer betitelt wurden. Wäre auch eine durchaus logische Konsequenz, da eine Zoan-Frucht dem Anwender eine zusätzliche Stärke und Regenerationskraft verleiht, was im erwachten Zustand dann nochmal ein wesentlich höheres Level erreicht. Der Minotaurus beispielsweise war ja recht schnell wieder auf den Beinen, um weiter zukämpfen. Das sieht man sonst ja eher selten von bereits besiegten Gegnern. Dazu würde auch Choppers Monsterform passen, die meiner Meinung nach den Wächterbestien recht ähnlich sieht. Er kann sein Erwachen durch den Rumble Ball sozusagen erzwingen.
    • Neu

      Diese Stelle meine ich... ... für MICH ein klares erwachen.

      @Strohhut1896 du meinst diese Stelle hier...... nur sagt es trotz alle dem wenig aus.
      Luffy wird von unserem Dark King auch schon was gesteckt bekommen haben, anders würde sein Flaschback vom Timeskip auch keinen Sinn machen.
      Es wurde dort ja angesprochen, das Luffy etwas braucht, was nicht so an seiner Substanz zehrt und in diesem Verbund macht auch die Aussage vom Don Sinn, das es sehr kräftezehrend sein muss, wie Luffy seine Frucht anwendet.
      Darauf wird ja Gear4 angeteasert (Reyleigh sagt darauf das diese technik ja noch heftiger an der Substanz zert. Ergo muss ja ein Gegenvorschlag gekommen sein und dieser Part der Konversation zwichen Luffy und Rayleigh ist ja theoretisch noch offen.
    • Neu

      Ich kann meinen Vorposter nur großes Lob ausprechen diese Details bemerkt zu haben.
      Beim ersten Lesen der Stellen fällt gar nicht auf, dass das Eis fast schon in der Luft schwebt.
      Schnee sieht meiner Meinung nach anders aus. Kann man ja ganz einfach Monet's Schneeflocken zum vergleich nehmen.
      Das Aokiji und Akainu erwachte Teufelskräfte haben, sollte allerdings schon seit Punk Hazard jeden klar sein.
      Die Insel wurde einen dauerhaften Klimawandel unterzogen, Sie übertragen ihre Teufelsfrucht quasi auf eine ganze Insel!
      Don Flamingo im Vergleich hat ausschließlich das Stadtzentrum in Fäden verwandelt.
      Ich frag mich schon seit längerem ob Crocodile seine Kraft, nicht auch schon erweckt hat.
      Er lässt Sachen quasi zu Sand zerfallen, wie das Tor in Impel Down.
      Da überträgt er seine Teufelskraft, welche ursprünglich beinhaltet, dass er Sand erzeugen und diesen kontrollieren kann und zusätzlich aus selbem besteht, jedoch verwandelt er hier ganz eindeutig festes Material in Sand.
      Auch das Entziehen von Wasser aus Körpern könnte eine Erweiterung seiner Fähigkeiten sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von RothaarShanks ()

    • Neu

      JohnRakete schrieb:

      Ich habe mir vor einer Weile das Zusammentreffen zwichen dem Don und Aokiji nochmals angeschaut und mir ist aufgefallen das er beim Frosten des Don's eine gewisse Distanz zu ihm hat und zusätzlich die Hände in seiner Hose verweilen.
      Für mich schaut das sehr stark nach dem erwachten Zustand aus (was sagt ihr dazu.)
      Aokiji hat den Boden genutzt, um die Distanz zwischen Ihm und Doffy zu überbrücken. Er hat ja nicht nur Doffy, sondern das halbe Ufer mit eingefroren.
      Er ist in der Lage mit seinem ganzen Körper Eis zu erzeugen, dass er seine Hände in den Taschen hat spielt überhaupt keine Rolle. Was er gegen Doffy gemacht hat, war nichts außergewöhnliches und das hatte auch nichts mit ''Erwachen'' zu tun.

      Mfg
    • Neu

      JohnRakete schrieb:

      Diese Stelle meine ich... klick mich ... für MICH ein klares erwachen.
      Diese Stelle zeigt nur, wie sich Doffy aus dem Eis von Kuzan befreit!?!
      Das Eis, welches dort "in der Luft schwebt", sind doch nur die abgeplatzten Eissplitter.

      Wenn du über die Fähigkeiten von Kuzan sprechen möchtest, hättest du auf die Seite 3 des Kapitels hinweisen sollen.
      Allerdings ist hier nicht zu erkennen, wie genau er Doffy vereist, was es also obsolet macht, überhaupt weiter über diese Szene in Verbindung mit "Awakening" zu sprechen.
    • Neu

      @RothaarShanks Beim ersten Lesen der Stellen fällt gar nicht auf, dass das Eis fast schon in der Luft schwebt.

      Das hatte ich eigentlich nicht gemeint,ich wollte lediglich auf die Distanz und die Hände in den Taschen verweisen.

      @BigM ja da hast du recht wenn man es genau nimmt hätte man ab Seite 3 anfangen müssen.

      An alle Kritiker zeigt mir bitte eine Stelle im Manga, wo ein Logianutzer seine Hände nicht in einer Form einbindet (beim nutzen seine Kraft)

      Hier liegt das klar NICHT vor. Zumal er auch zum Teil zu Eis wird bzw. sein Gesicht / Körper damit bedeckt ist.

      Was mich ein wenig irritiert ist im Kapitel 699 Seite 4, das erste Panel... das Feld ist in zwei Teile aufgeteilt.... Mariene und Piraten
      Was soll damit aufgezeigt werden?
    • Neu

      Ich kann dir als Gegenbeispiel auch gerne - na wen wohl - Aokiji aka Kuzan nennen. Immerhin ist er auch immer gerne mit seinem Fahrrad übers Meer gefahren, wofür er ebenso wenig seine Hände genutzt hat. Oder Borsalino, dessen Kicks er ebenfalls mit seiner Funkelfrucht verstärkte. Oder Ace, der die Feuerfrucht nutzen konnte, um damit, wenn auch kurzzeitig, zu schweben. Oder Caesar, dessen Attacke Gastille, die er durch seinen Mund abfeuert, ebenso wenig durch seine Hände angewendet wird. Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen, die mir so auf Anhieb einfallen. Soll jetzt jeder dieser Logianutzer seine TF erwacht haben? Insbesondere bei Caesar kann ich mir das mal so überhaupt nicht vorstellen.

      Das ist eben der große Vorteil von Logianutzern. Ihr gesamter Körper besteht aus dem entsprechenden Element, in Folge dessen können sie dieses auch mit jeder Faser ihres Körpers herstellen und ebenso auf andere Gegenstände mit übertragen.

      Wenn man nach einem Anhaltspunkt für das Awakening bei Logianutzern suchen will, dann findet man das wohl am Ehesten in dem Zustand, in dem Kuzan und Sakazuki Punk Hazard hinterlassen haben.
    • Neu

      JohnRakete schrieb:

      Zumal er auch zum Teil zu Eis wird bzw. sein Gesicht / Körper damit bedeckt ist.
      Ja und?
      Das ist doch ein ganz normales Merkmal von Logia-Früchten (Ausnahme Blackbeard), denen es möglich ist, ihren gesamten Körper oder eben Teile davon in ihr Element zu verwandeln.
      So gesehen bei eigentlich allen Logianutzern, die wir kennen, angefangen bei Smoker, der beispielsweise auch nur seinen unteren Körper in Rauch verwandelt, um zu Fliegen/Schweben, aber beispielsweise dann dennoch seine Jitte oder Fäuste einsetzt, um Gegner Schaden zuzufügen.

      Darüber hinaus würde ich dich noch darauf hinweisen, dass das Verlinken zu Scanlation-Seiten strengstens untersagt ist!
    • Neu

      @OneBrunou da magst du recht haben und wir werden mit Sicherheit nicht viele Antworten auf zurückliegende Sachen bekommen.
      Ich muss zugeben das ich zu schnell mit meinen Aussagen geschossen habe ABER Brosalino fürt immer noch eine körpergebundene Attacke aus.
      Ace nutzt den Auftrieb des Feuers (so interpretiere ich das) um zu schweben.
      Caesar feuert den Strahl aus seinem Körper ab und nur weil er Caesar ist, würde ich nicht behaupten das er nichts in der Richtung "erwachen drauf hat".
      Wenn man danach geht ist Smoker der schlechteste Logia User in diesem Manga (ausgenommen dieser Schlamm Typ :) )
      Vielleicht liegt es auch an der Frucht selber, das diese vom Ranking innerhalb der Logias weit unten angesiedelt ist ... ( ich finde zumindest das diese momentan recht schlecht ausgebaut ist).
      Ich hoffe du verstehst auf was ich hinaus will,leider ist es mir nicht gegeben, mich so wie eine andere User in diesem Forum, genial,logisch und zugleich lustig auszudrücken.
    • Neu

      OneBrunou schrieb:

      Wenn man nach einem Anhaltspunkt für das Awakening bei Logianutzern suchen will, dann findet man das wohl am Ehesten in dem Zustand, in dem Kuzan und Sakazuki Punk Hazard hinterlassen haben

      Persönlich würde ich sogar noch Sir Crocodile als erwachten Logia Anwender in den Raum werfen. Ich weiß, einige würden jetzt laut aufschreien und dies wohl verneinen. Immerhin wurde Mr Zero schon sehr früh in der Handlung besiegt, nur hatte Oda sicherlich nicht zu diesem Zeitpunkt schon gewusst, dass OP mal so komplex werden würde. Aber die Fähigkeit der Umgebung das Wasser zu entziehen und damit Menschen komplett austrockenen zu lassen bzw die Umgebung in Sand zu verwandeln, geht imo schon über die gewöhnlichen Möglichkeiten einer Logia hinaus. Ich muss dabei besonders an die Szene denken, wo Luffy das Krokodil auf dem Palast herausgefordert. Diese drastische Veränderung der Umgebung mittels seiner Logia erinnert eben auch stark an PunkHazard, wobei die Veränderungen am Klima nochmal eine andere Größendimension darstellen.
      Sir Crocodile meinte auch damals zu Luffy, dass eine Teufelskraft abhängig von der Kreativität des Anwenders sei und dass er selbst diese Kraft über Jahre trainiert hatte. Zudem auch Crocodile derjenige gewesen ist, durch den der Begriff Awakening das erste Mal in der Handlung gefallen ist. Es wäre also durchaus im Bereich des Möglichen, dass Crocodile seine Sandfrucht bereits erweckt hat.

      Was auch mal hier genannt worden ist, als Ace auf Drumm gewesen ist, hat es nicht geschneit. Letzteres ist allerdings recht unüblich auf Drumm bzw Sakura, vielleicht hat Ace zu dem Zeitpunkt bereits - zumindest in Ansätzen - seine TF erweckt ? Und damit eben das Klima beeinflusst, wobei sich die Frage stellt, ob Oda sich zu dem Zeitpunkt überhaupt was dabei gedacht. In die Szene möchte ich jetzt nicht zu viel hinein interpretieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Neu

      Reborn schrieb:

      Persönlich würde ich sogar noch Sir Crocodile als erwachten Logia Anwender in den Raum werfen
      Auf die Idee, dass Crocodile das Erwachen bereits zu Zeiten Alabastas beherrschte wäre ich so glaube nicht gekommen. Ich finde, aber dass es eine durchaus interessante Überlegung ist.

      Natürlich wurde uns Crocodile so vorgestellt, dass alles was er kann nunmal normale Funktionen seinen Teufelskraft sind. Aber das in Verbindung zu setzen mit Doffy's Erwachen und dem, was auf Punk Hazard passiert ist, ist ein schlauer Gedanke. An sich kann ich auch keine weiteren Punkten aufbringen die dafür sprechen, dass es sich bei Crocodile bereits um das Erwachen handelt, aber ich bin der Meinung, dass es sehr gut zu Oda's Erzählstil passen würde.

      Als Oda das Haki eingeführt hat wurde es nicht einfach plötzlich so in den Raum geworfen, dass es das von nun an gibt, sondern es wurde anhand von Shanks oder Enel bereits viel früher in der Story gezeigt, nur noch nicht so betitelt. Ich könnte mir im Fall vom Erwachen nun eine ähnliche Vorgehensweise vorstellen, dass Crocodile tatsächlich damals das Erwachen schon beherrscht hat. Das fände ich auch gut, denn wenn solche Dinge wie Haki oder das Erwachen eingeführt werden fragt man sich ja eigentlich immer, wieso ist man vorher noch nie auf eine Person getroffen die so etwas konnte oder davon berichtet hat. So hätte man dieses Problem auf die gleiche Weise gelöst wie beim Haki damals. Zusätzlich glaube ich auch immer noch, dass Choppers Monsterform nichts anders ist als sein erzwungenes Erwachen, womit es bereits 2 Nutzer wären, deren Erwachen man in Aktion gesehen hätte.
    • Neu

      Strohhut1896 schrieb:

      Zusätzlich glaube ich auch immer noch, dass Choppers Monsterform nichts anders ist als sein erzwungenes Erwachen, womit es bereits 2 Nutzer wären, deren Erwachen man in Aktion gesehen hätte.

      Bei Choppers MonsterPoint gehe ich eher von einem Zwischenschritt aus. Wir haben ja im ID bereits Zoananwender vorgestellt bekommen, die ihre TF erweckt haben. Was dabei auffällig war, dass alle Wächterbestien ihre Zustand dauerhaft aufrecht erhalten konnten und über gesteigerte Regenerationsfähigkeiten verfügten. Choppers MonsterPoint weist diese beiden Punkte jedoch nicht auf, auch wenn seine Erscheinung eine gewisse Ähnlichkeit zu den Wächterbestien hat.
      Wobei ich denke, dass Chopper in seinem erwachten Zustand menschlicher denn je aussehen wird. Die Erscheinung der Wächterbestien ähnelte auch sehr stark ihrer jeweiligen Zoankraft ( Koala, Zebra, Nashorn). Und daraus würde ich folgern, dass es bei Chopper - Mensch Mensch Frucht - ebenfalls der Fall sein wird.


      @Strohhut1896

      Das ist natürlich richtig, seine Form wird sicherlich auch durch das Timelimit des Rumble Balls eingeschränkt. Aber wir haben doch auf Enies Lobby sowie Sabody Archipel gesehen, dass Chopper während er im MonsterPoint ist, viel Energie verbraucht. Das wurde meines Wissen nach sogar so von Außenstehenden kommentiert. Und wenn Chopper aus dem MonsterPoint rausfällt, ist er erstmal komplett kampfunfähig. Das war vor dem TS so und auch jetzt nach dem TS ist das immer noch so. Mir scheint Choppers MonsterForm nach wie vor viel zu energiehungrig zu sein und deshalb gehe ich nicht davon, dass dies sein Awakening sein soll. Wohl aber vielleicht eine Zwischen - bzw Vorstufe in diesem Prozess.

      Was die äußere Erscheinung betrifft, klar die Wächter hatten menschliche Züge gehabt, aber ihre animalische Merkmale, welche durch ihre TF gegeben ist, haben definitiv dominiert. Und das vermute ich eben auch bei Chopper, seine menschlichen Züge werden eben noch dominanter. Wobei ich nicht davon ausgehe, dass er plötzlich sein Geweih verliert. Das Rentier in ihm wird man sicherlich noch erkennen. Zudem das Ganze irgendwie ein interessantes Bild abgeben würde, Chopper wollte viele Jahre lang akzeptiert werden und litt darunter, dass man ihn als Monster ansah. Aber seine Freunde akzeptieren ihn trotz seines bizarren Aussehens, und er beschloss eben stärker zu werden - noch monströser (siehe sein Versprechen vor dem TS). Und doch könnte sich das Ganze in die Gegenrichtung entwickeln, wobei das jetzt eher ins OT geht. Sagen wir es jedenfalls so, Chopper wird gegen Ende wohl so oder so - shonentypisch - eine neue, finale Kampfform bekommen. Kann natürlich sehr gut sein, dass ich mich mit meiner Theorie komplett irre. Aber das sehen wir wohl erst gegen Ende. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Neu

      Reborn schrieb:

      Bei Choppers MonsterPoint gehe ich eher von einem Zwischenschritt aus. Wir haben ja im ID bereits Zoananwender vorgestellt bekommen, die ihre TF erweckt haben. Was dabei auffällig war, dass alle Wächterbestien ihre Zustand dauerhaft aufrecht erhalten konnten und über gesteigerte Regenerationsfähigkeiten verfügten. Choppers MonsterPoint weist diese beiden Punkte jedoch nicht auf, auch wenn seine Erscheinung eine gewisse Ähnlichkeit zu den Wächterbestien hat.
      Wobei ich denke, dass Chopper in seinem erwachten Zustand menschlicher denn je aussehen wird. Die Erscheinung der Wächterbestien ähnelte auch sehr stark ihrer jeweiligen Zoankraft ( Koala, Zebra, Nashorn). Und daraus würde ich folgern, dass es bei Chopper - Mensch Mensch Frucht - ebenfalls der Fall sein wird.
      Aber Chopper erreicht den Monster Point aber eben nur wenn er einen Rumble Ball isst. Sobald die Wirkung nachlässt verwandelt er sich auch wieder zurück. Das er nicht in der Lage ist, diese Form aufrecht zu erhalten ist dementsprechend ja nur logisch und sehe ich daher nicht als einen Punkt der dagegen spricht. Bezüglich der Regenerationsfähigkeiten hast du Recht, aber auch hier verweise ich wieder darauf, dass Chopper sich zurück verwandelt. Nach einer Weile wieder aufzustehen wie der Minotaurus und weiter zu kämpfen ist durch die begrenzte Zeit die er hat nicht möglich. Von daher lässt sich meiner Meinung nach kein eindeutiger Rückschluss darauf führen ob er über diese Regenerationsfähigkeiten verfügt oder nicht, da er sich aufgrund der begrenzten Zeit nicht nutzen kann.
      Die Wächterbestien sind aber trotzdem weiterhin auf zwei Beinen wie Menschen gelaufen und weisen somit Charakteristika von beiden auf. Deshalb wird auch Chopper in der erwachten Form noch Äußerlichkeiten eines Rentiers aufweisen, wie sein Geweih oder das Fell.

      @Reborn Dass diese Form für ihn sehr anstrengend ist könnte aber auch daran liegen, dass sein Körper (und vor dem TS auch sein Geist) noch nicht in der Lage waren diese enormern Veränderungen seines Körpers zu verkraften und zu kontrollieren. Sein Körper verwandelt sich sozusagen in etwas, wofür er in seiner aktuellen Verfassung noch gar nicht die notwendigen Ressourcen aufbringen kann. Er wird komplett überstrapaziert.
      In den 2 Jahren hat er nun gelernt seinen Monster Point zu kontrollieren und ebenso benötigt er nur noch einen Rumble Ball. Sobald er den Monster Point ganz ohne Rumble Ball nutzen kann, wird diese Form auch nicht mehr seinen Körper in dieser Art strapazieren. Wobei in Kapitel 849 hat Chopper nach seinem Monster Point auch nicht den Eindruck gemacht, als wäre er sonderlich erschöpft. Das ist natürlich nur Spekulation meinerseits, aber ich sehe diese Möglichkeit als durchaus realistisch.
      Damit will ich deine Argumentation auch gar nicht schlecht reden. Es kann auch gut sein, dass Chopper durch seinen Rumble Ball nur eine Art "unechtes" Erwachen erzeugen kann und er am Ende seine wahre erwachte Gestalt offenbart.
      Allerdings hoffe ich nicht, dass Chopper noch neue Formen erlangt, einfach weil mir jede seiner neuen Formen seit dem Timeskip nicht mehr gefällt und ich ihn vorher wesentlich cooler fand. Aber das ist auch nur persönliches Wunschdenken :-D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von StringGreen ()