Wer wird noch Mitglied in der Strohhutbande? [Startpost beachten!]

    • Ich glaube das wir zum Teil ein Schubladendenken haben das hier wohl nicht nützlich ist. ZB muss ein neues Mitglied keinen speziellen Posten/Beruf begleiden. Lysop hat doch auch keinen. Schütze ist sein Kampfstil. Kanonen hat er schon lang nimmer abgefeuert. Macht franky. Er muss auch keiner speziellen Rasse angehören oder Kopfgeld(sagt nix über stärke aus) haben. Einzig das er nicht zu ähnlich einem anderen Mitglied wird und das er von der Stärke in näherer Zukunft mit einem Commander von einem Kaiser mithalten muss und das er ein wenig verrückt sein muss sind Fakten. Ein Logia Typ oder ehemaliger Marine Soldat oder revo wären da das logischte. Überraschend wird es wohl egal auf was die Wahl fällt.
    • Was ich auch hier im Tread bemerke und vielleich sogar selber mache ist bestimmte Beitrittsmuster zu suchen. Man versucht halt das Muster der bereits bestehenden Strohhüte zu nehmen und so das neueste Mitglied zu finden. Was mir aber nicht nur in diesem Tread sondern im Forum allgemein aufgefallen ist das Teilweise Fakten genannt werden die nicht stimmen. Zum Beispiel Zorro wäre Vize, Lysop hätte keinen Job(er hat sogar zwei die aber mit einander zu tun haben. Schütze und Kanonier.) Robin hätte keinen Job.
      Aber damit der beitrag nicht gelöst wird noch etwas zum Thema.


      Vivi ist zum jetzigem Zeitpunkt unwahrscheinlich da aber 2017 der Reverie Arc kommen soll dann vielleicht mehr. Bis dahin ist jede Theorie zu Vivi gehaltlos.
      Das gilt auch für viele weitere Personen die nicht im aktuellen Arc oder Coverstory enthalten sind.(mr2 usw.)

      Unter den Minks sehe ich nur Carrot als mögliches Crewmitglied.
      1. Sie hätte nicht mit gemüsst.
      2 Neuer Kmpfstill
      3 hat keine Crew oder ehemalige Crew.
      4 Nicht zu Schwach oder zu Mächtig
      Ab sofort mach ich auch Theorien Videos zu One Piece wen ihr wollt konnt ihr ja mal vorbei schauen.Youtubekanal heißt
      Mihawk D.Dragon/OnePieceTalk
    • Hier ein Muster das mir noch aufgefallen ist (hoffe das wurde nicht erwaehnt), alle Ziele der Strohhuette ist gekoppelt mit dem abschliessen der Grand Line.
      Ruffy: Piratenkoenig
      Zorro: Bester Schwertkaempfer (man kann wohl annehemen, dass dies auch erst gegen Ende der Grandline geschieht)
      Sanji: All Blue (evtl. wenn die Redline verschwindet, sodass ein All Blue entsteht)
      Nami: Weltkarte
      Lysop: mutiger Krieger, und dass seine Luegengeschichten, wahre Geschichten werden (schaetze auch nach der Grandline hat er genug Geschichten)
      Robin: Porneglyph
      Franky: Schiff das die Welt umsegelt hat
      Brook: Laboom (das finde ich sowieso am komischten, dieser Traum ist so komisch und ist meiner Meinung nur ein Stilmittel um sein Traum mit den der Strohhuette zu koppeln)
      Jimbei: Menschen und Fischmenschen zusammen leben

      Hoffe habe niemanden vergessen, ich denke bei Lysop sollte man eh eine Ausnahme machen, weil das der Anfang von One Piece war und vllt. als Running Gag benutzt wurde.

      Und aufgrund dessen, finde ich das Pedro ganz gut rein passt, er will Ruffy zum Piratenkoenig machen, die totale Loyalitaet.
    • Alle Träume beziehen sich auf das absolute Maximum ihres Können. Nur bei Brook und Jimbei nicht.

      Luffy überzeugt durch das Erreichen seines Zieles mit Mut, Ausdauer und Willen.

      Zorro überzeugt mit der besten Technik.

      Usopp wird mutig und stark.

      Nami zeigt ihr komplettes Können als Navi um ihre Weltkarte zu schaffen.

      Sanji wird durch den Allblue zum besten Koch. Toriko like.

      Robin zeigt durch das Auffinden aller Porneglyphen ihr absolutes Wissen.

      Franky zeigt das er der beste in seinen Fach ist.

      Chopper ebenso.

      Was zeigt Brook mit seinen Ziel? Das er sein Versprechen halten wird. Aber ist er dadurch der beste Musiker? Er ist jetzt schon berühmt. Jeder kennt ihn. Vllt bringt Oda noch einen Zusatz. Das die Rumba vllt eine Message durch ihre Musik verteilen wollten oder ....

      Jimbei ist auch schon der beste in seiner Kunst. Bei ihm fehlt ein persönliches Ziel. Er hat das Ziel von allen FM. Brook hat ja noch ein Ziel. Er nicht. Arlong erschuf sich einen eigenen Park zb.

      Aber Oda zeigt uns anhand von Sanji , dass unsere Member noch nicht komplett sind. Er bekam 2016 eine Familie und einen bedeutenen Namen.

      Wo kommt Nami wirklich her? Was war das Ziel der Rumba Bande? Was veranlasste Brook zum Abenteuer? Was tat Zorro vor seiner Ausbildung? Wo sind Frankys Pirateneltern? Etc etc.

      So könnte Jimbei auch noch einen Zusatz vllt bekommen.

      Diesen Zusatz muss das letzte Mitglied dann eigentlich vor seinen Beitritt schon geklärt haben. FB, Vorbild , Ziel
      Oda Sensei, schenk uns endlich den Steuermann der SHP.
    • Es mag sein, dass Brooks Traum sich von den anderen abhebt. Es ist aus meiner Sicht jedoch kein Zusatz nötig, welcher seinen Traum weiter ausbaut. Ich finde es gerade so erfrischend, dass wir mit Brook einen Charakter in der Crew haben, welcher nicht unbedingt nach den Sternen greifen muss, sondern ein bodenständiges Ziel verfolgt. Bei dem, was er erlebt hat - mit seinen ehemaligen Gefährten zu sterben, selbst jedoch den Tod zu überwinden, 50 Jahre in Einsamkeit dahin zu vegetieren, und mit dem Verlust seines Schattens die Aussicht auf ein "normales" Leben nahezu aufgeben zu müssen - ist er einfach nur unendlich glücklich, dass er neue Freunde fand, welche ihn aus seinem persönlichen Albtraum manövrierten. Er selbst sagte treffend auf der Thriller Bark unter Tränen, dass er einfach nur froh ist, zu leben. Er war zwar während der 50 Jahre trostloser Einsamkeit lebendig, aber er hat nicht "gelebt". Es ist für ihn bereits das allergrößte, dass er dank der Strohhüte wieder ein lebenswertes Leben führen kann. Zusätzlich möchte er seinen alten Freund LaBoum wiedersehen, welcher während seiner einsamen Zeit seine Flamme der Hoffnung weiter lodern ließ, indem Brook sich lediglich immer wieder sein Versprechen dem Wal gegenüber ins Gedächtnis hervorrufen musste. Mit diesem weniger spektakulärem, dafür umso herzerwärmenderem Wunsch möchte er LaBoum und vor allem sich selbst beweisen, dass er ein Mann ist, der seine Versprechen hält. Ein Mann, welcher selbst den Tod bezwingt.

      Mir wird gerade mal wieder bewusst, was für ein fantastischer Charakter Brook doch ist. Sein aktuelles Auftreten festigt diesen Eindruck nur noch mehr.
    • Dexter schrieb:

      Mir wird gerade mal wieder bewusst, was für ein fantastischer Charakter Brook doch ist. Sein aktuelles Auftreten festigt diesen Eindruck nur noch mehr
      Das spricht ungefähr das an was ich mir bei allen bisherigen Strohhüten denke. Jeder von ihnen hat eine Geschichte die berührt oder im Gedächtnis bleibt. Es sind immer Leute die in ihrem Arc absolute Hauptcharaktere waren.

      Jimbei erfüllt diese Anforderung meiner Meinung, Carrot noch nicht.
      Natürlich kann das noch kommen (weshalb wäre sie sonst auf WCI??). Ich muss sagen ich mag Carrot, nur ist sie im Moment eben noch kein unverzichtbarer teil der Handlung wie es bei den Anderen der Fall war.

      Im Moment könnte ich mir eher vorstellen das Kinemon nach dem Wano Arc beitritt, aber das ist zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr als Spekulation.
      Du siehst aus wie das südliche Ende eines nach Norden laufenden Pferdes....
    • Ich möchte an dieser Stelle nur mal eine Kleinigkeit in den Raum werfen: Und zwar halte ich es schon seit Längerem für möglich, dass uns Oda schon seit Jahren an der Nase herum führt.

      Ich glaube da zwar selber nicht dran, weil ich auch einfach noch eine schlagkräftige Frau (wie eben Carrot) in der Bande sehen möchte, würde Oda allerdings zutrauen, wenn Vivi, die als "ehrenamtliches" Mitglied gilt, den letzten Platz auf der Sunny längst eingenommen hat, ohne jemals an Bord des neuen Schiffes gewesen zu sein. Das würde bedeuten, dass mit Jimbei das nun mehr letzte Mitglied der Bande beitreten würde. Das aber auch wirklich nur mal am Rande, aber, so unwahrscheinlich dies vielleicht auch sein mag - insbesondere wegen der bekannten Aussage, dass Ruffy mindestens zehn Leute haben möchte - so bleibt es nunmal auch eine Möglichkeit.
      Im Moment finde ich aber, dass, sollte dem nicht so sein und wir neben Jimbei tatsächlich noch jemand Neues bekommen - was ich stark hoffe - dieser jemand auch beim Sturz des ersten Yonkou dabei gewesen sein sollte. Ist aber nur meine persönliche Meinung, weswegen für mich auch weiterhin nur Carrot, Pedro, Pekoms oder Reiju in Frage kommen würden. Und von all diesen Charakteren rechne ich Carrot die besten Chancen aus. Wegen mehrfach diskutierten Aspekten.

      Überhaupt sollte es sich bei dem nächsten Mitglied, abseits von Jimbei, um jemanden handeln, den wir mittlerweile auch kennen. Wir bewegen uns nun mehr denn je auf die absolute Eliteliga zu. Da kommen nicht mehr viele Gegner, die der SHB noch die Stirn bieten und sie fordern können. Deswegen sollte die Bande möglichst zeitnah komplettiert werden, auch damit derjenige nicht zu viel von den Abenteuern der SHB verpasst hat. Und den Sturz des ersten Yonkou halte ich da für ein nicht zu unterschätzendes Ereignis, weswegen ich den aktuellen Akteuren, s.o., einfach die größten Chancen beimesse.
      Wenngleich Kinemon natürlich ebenfalls durchaus Potenzial besitzt, nicht zuletzt weil er auch schon viel mit der SHB zusammen - auf Punk Hazard und Dress Rosa - erlebt hat. Doch kann ich ihn mir - alleine schon, weil mir mit ihm einen dritten Kämpfer mit Schwert(ern) hätten - aus vielerlei Gründen nicht so recht vorstellen. Ich glaube eher, dass Zorro unter anderem durch ihn einen kräftetechnischen Schub auf Wanokuni erhalten wird - das Interesse an den Fähigkeiten der Samurai hat er bereits auf Punk Hazard als eine Art Foreshadowing zum Ausdruck gebracht - was Kinemon an Bord der Sunny schon beinahe überflüssig machen würde. Nicht zu vergessen, dass er bisher als ein extrem pflichtbewusster und ehrbarer Samurai porträtiert wurde, der seinem Meister - Momonosuke - treu ergeben ist. Vor dem Wanokuni Arc über ihn zu diskutieren, halte ich daher imo für verfrüht, da er im Moment weder eine Rolle spielt, noch bisher ernsthafte Möglichkeiten gezeigt hat, um sich der SHB anschließen zu können. Dies könnte sich erst im Wanokuni Arc ändern.

      @Vexor
      Reiju war lediglich der Vollständigkeit halber dazu erwähnt. Ebenso wie Pedro und Pekoms, deren Rollen ich auch schon seit Längerem ganz woanders - als Mitglieder der Strohhutflotte - sehe. Für mich bleibt Carrot der einzig sinnvolle Anwärter zum aktuellen Zeitpunkt, während für mich schon seit einigen Monaten so gut wie feststeht, dass Reiju am Ende die Germa übernehmen und reformieren wird. Die Vorzeichen diesbezüglich verdichten sich von Kapitel zu Kapitel mehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • OneBrunou schrieb:

      Ist aber nur meine persönliche Meinung, weswegen für mich auch weiterhin nur Carrot, Pedro, Pekoms oder Reiju in Frage kommen würden. Und von all diesen Charakteren rechne ich Carrot die besten Chancen aus. Wegen mehrfach diskutierten Aspekten.
      Streich Reiju aus deiner Liste und ich bin ganz bei dir.
      Es war halt bisher immer so, dass ein Charakter, der beigetreten ist, zwangsläufig mit allen Strohhüten in Kontakt getreten ist, bzw. sie kennengelernt hat.
      Bei der momentanen Arc-Struktur seit Dressrosa ist dies halt zunehmend schwieriger, da wir die Strohhüte seit etlichen Kapiteln nicht mehr vereint gesehen haben. Mit Ausnahme der Minks. Jene haben zwar die Strohhutbande nicht komplettiert gesehen, aber auf Grund der narrativen Struktur Odas war es den Minks - von den Anwärtern her: Carrot, Pedro und Pekoms - zumindest möglich, alle Strohhüte schon vor einem eventuellen Beitritt-Arcs kennenzulernen.
      Natürlich kann man argumentieren, dass das dieses Mal nicht zutreffen muss, aber bisher waren Odas Beitritte doch recht regelhaft und liefen nach einem bestimmten Muster ab, während einzig Robins Person hier eine Ausnahme darstellt. Anders kann es immer kommen, aber dann kann ich auch spekulieren, dass der Zombiebaum noch beitritt, den Luffy auf der Thriller Bark gefragt hat, weil reasons.

      Im Fall Reiju deuten die aktuellen Umstände eher nicht darauf hin, dass sie tatsächlich Teil der Crew werden wird. Die Idee, dass sie die Germa übernimmt und die Strohhüte über sie eine einfache Möglichkeit haben, an der Reverie teilzunehmen, scheint mir immer plausibler.
      So sehr ich Reiju optisch, als auch charakterlich leiden kann, so stark sehe ich sie auch nicht als passendes Mitglied in der Strohhutbande. Da hebt sie sich charakterlich finde ich zu wenig von Robin ab, damit das passen würde.
    • Jedes Mitglied , was von Luffy umworben wurde , hatte eine Leitposition in deren Beitrittsarc's. Zorro half dem kleinen Mädchen und dafür gefangen genommen , Nami kehrte Luffy den Rücken zu um ihr Dorf zu beschützen und und und.

      Carrot hatte diese Leitposition nicht auf Zou und auch nicht jetzt. Sie ist nur eine Gefolgsfrau.

      Das neue Mitglied brauch also Bindung zur Arc und muss eine Leitperson sein. Im Mittelpunkt stehen. Bindung zu Luffy haben.

      Carrot erfüllt nix von dem!
      Oda Sensei, schenk uns endlich den Steuermann der SHP.

      Beitrag von Corleone ()

      Dieser Beitrag wurde von Vexor aus folgendem Grund gelöscht: Sorry, Einzeiler und dann nicht einmal Pro- oder Contra-Argumente ().
    • Jeff Nero Hardy schrieb:

      Jedes Mitglied , was von Luffy umworben wurde , hatte eine Leitposition in deren Beitrittsarc's. Zorro half dem kleinen Mädchen und dafür gefangen genommen , Nami kehrte Luffy den Rücken zu um ihr Dorf zu beschützen und und und.

      Carrot hatte diese Leitposition nicht auf Zou und auch nicht jetzt. Sie ist nur eine Gefolgsfrau.

      Das neue Mitglied brauch also Bindung zur Arc und muss eine Leitperson sein. Im Mittelpunkt stehen. Bindung zu Luffy haben.

      Carrot erfüllt nix von dem!
      Jimbei hatte bis jetzt auch keine Leitrolle auf WCI. Dafür aber schon richtig Screentime im Impel Down, Marineford, wo er Ruffy wiederholt gerettet hat und dann natürlich FMI.
      Und er hat ja selbst gesagt, dass er in die Crew will und Ruffy hat ihn ja auch gefragt.
      Jetzt wo die Angelegenheiten geregelt sind ist er quasi eigentlich ein Member.

      Beitrag von Jeff Nero Hardy ()

      Dieser Beitrag wurde von Vexor aus folgendem Grund gelöscht: Einzeiler ().
    • Jeff Nero Hardy schrieb:

      Jedes Mitglied , was von Luffy umworben wurde , hatte eine Leitposition in deren Beitrittsarc's. Zorro half dem kleinen Mädchen und dafür gefangen genommen , Nami kehrte Luffy den Rücken zu um ihr Dorf zu beschützen und und und.

      Carrot hatte diese Leitposition nicht auf Zou und auch nicht jetzt. Sie ist nur eine Gefolgsfrau.

      Das neue Mitglied brauch also Bindung zur Arc und muss eine Leitperson sein. Im Mittelpunkt stehen. Bindung zu Luffy haben.

      Carrot erfüllt nix von dem!

      Carrot muss ja auch nicht zwangsläufig nach dem WCI Arc beitreten. Da sich die Strohhutbande nach Sanjis Rettung auf Wano Kuni treffen will wird sie also auch in diesem Arc dabei sein. Wobei das vermutlich eh der Fall wäre, da die Minks ja zur Allianz gehören.

      Wenn man das ganze nun vergleicht mit den bisherigen Strohhüten, dann hatte jedes Mitglied einen persönlichen Gegner der von Ruffy besiegt werden musste (Morgan, Käptn Black, Don Creek, Arlong, Wapol, CP9, Gecko Moria), wobei die CP-9 für Robin und Franky beide gilt. Jeder dieser Gegner wollte den Strohhüten etwas nehmen was ihnen viel bedeutet. Daraufhin half Ruffy ihnen und sie schlossen sich ihm an.

      Stellt sich nun die Frage was Carrot wichtig ist, natürlich abgesehen von ihren Möhren :-D Auch wenn sie noch jung ist steht da für mich ganz klar die Bindung zum Kouzuki Clan und den Einwohnern von Wano. Daher könnte Kaido derjenige sein der als ihr persönlicher Widersacher auftritt, da er ihre Freunde vernichten will. Der Angriff von Jack auf Zou war da bereits ein Vorspiel, da auch hier Kaido letztendlich der Strippenzieher war.

      Natürlich ist das soweit nur Spekulation und es trifft auch auf alle anderen Minks zu, aber Carrot macht als einzige Sinn, da sie bereits jetzt auf dem Schiff ist. Pedro nehme ich aufgrund seines geraubten Alters ebenfalls raus als mögliches Mitglied.

      Somit könnte der Wano Kuni Arc nicht nur wie alle erwarten Zorros großer Arc werden, sondern ebenso der von Carrot.

      Man sollte zudem auch nicht vergessen, dass Robins "richtiger" Beitritts-Arc erst in Enies Lobby war. Sie war trotzdem bereits die Skypia-Saga über ein Mitglied der Bande. Von daher sehe ich kein Problem darin, dass Carrot jetzt schon dabei ist aber noch nicht so sehr im Mittelpunkt stand.
    • Es gibt aber keine Parallelen zwischen Robin und Carrot. Sie möchte nur die Welt sehen und das wird sie und tut sie auch jetzt schon. Von Zou nach Whole Cake Island nach Wanokuni. Sie wird 2 Kaiser fallen sehen und somit zwei große Schlachten. Man kann vllt erst danach eine Aussage treffen zu ihr. Im Moment ist sie ein Kind , was immer ein Elternpart braucht. Auf Zou war es Wanda , auf der Sunny war es Pedro und auf WCI ist es "Bropper". Entweder Oda gibt ihr einen Kampf , der sie zum Erwachsenen aufsteigen lässt um auch alleine handeln zu können in Notfällen oder Sie bekommt keinen Kampf und bleibt das Kind , was Sie gerade ist.

      Wenn Carrot reisen möchte , dann geht das sicherlich auch mit Pedro. Er wird wohl nach den Kaisern seine Mink-Bande wiederbekommen und mit Pekom reisen ODER nicht ABER zum Finale wird Er sicherlich mit einer Mink Bande plus Pekom und Carrot dabei sein. Ich sehe Carrot nicht in der Crew sondern an Pedros Seite.

      Reiju dagegen hat mehr Parallelen zu Robin. Aber auch sie wird nicht beitreten weil sie nach Judges Sturz die Germa leiten wird und sich um ihre Brüder kümmern wird. Eine Zusammenarbeit mit den Revos könnte ich mir gut vorstellen. So könnte Ivankov die Brüder zu Menschen mit Gefühlen entwickeln und Reiju könnte mit Hilfe der Germa Technik versuchen Kuma wieder zu den Lebendigen zurückholen. Die Germatechnik wird sicherlich Ähnlichkeiten mit Vegapunks Techniken haben durch die Partnerschaft von Judge mit Vega.

      Ausser Jimbei ist kein anderer ein würdiger Kandidat , nach meiner Meinung.
      Oda Sensei, schenk uns endlich den Steuermann der SHP.
    • Ich wollte auch nicht sagen, dass es zwischen Carrot und Robin große Parallelen gibt, sondern nur, dass nicht jeder Crew-Beitritt gleich ablief. Natürlich gibt es die großen Gemeinsamkeiten ( habe ich ja auch dargelegt), aber eben unterschiedliche herangehensweisen, um diese abzuarbeiten.

      Dass Carrot noch ein Kind ist sehe ich nicht unbedingt. Sie ist noch jung, das stimmt, aber trotzdem gehört sie schon zur Musketier-Einheit auf Zou und hat gegen Jacks Untergebene gekämpft. Sie mag zwar noch sehr verspielt und aktiv sein, aber in wirklich brenzligen Situationen wird sie wissen wie sie sich zu Verhalten hat. Im Prinzip ist es doch bei Ruffy nicht anders, der auch ständig mit Lysop und Chopper alberne Sachen macht.

      Die Möglichkeit, dass sie mit Pedro segelt finde ich ebenfalls plausibel und es ist gut möglich, dass es dazu kommt. Zum jetzigen Zeitpunkt hat man meiner Meinung nach einfach zu wenig Infos, um mit Sicherheit zu sagen, wie es mit ihr weitergehen wird.
    • Vexor schrieb:

      OneBrunou schrieb:

      Ist aber nur meine persönliche Meinung, weswegen für mich auch weiterhin nur Carrot, Pedro, Pekoms oder Reiju in Frage kommen würden. Und von all diesen Charakteren rechne ich Carrot die besten Chancen aus. Wegen mehrfach diskutierten Aspekten.
      Streich Reiju aus deiner Liste und ich bin ganz bei dir.Es war halt bisher immer so, dass ein Charakter, der beigetreten ist, zwangsläufig mit allen Strohhüten in Kontakt getreten ist, bzw. sie kennengelernt hat.

      Im Fall Reiju deuten die aktuellen Umstände eher nicht darauf hin, dass sie tatsächlich Teil der Crew werden wird. Die Idee, dass sie die Germa übernimmt und die Strohhüte über sie eine einfache Möglichkeit haben, an der Reverie teilzunehmen, scheint mir immer plausibler.
      So sehr ich Reiju optisch, als auch charakterlich leiden kann, so stark sehe ich sie auch nicht als passendes Mitglied in der Strohhutbande. Da hebt sie sich charakterlich finde ich zu wenig von Robin ab, damit das passen würde.
      Ich sehe Reiju schon aus den simpelsten Grund nicht in der Crew. Sie ist Sanjis Schwester.
      Ich bezweifel einfach mal ganz stark, dass Oda jemals ein Familymitglied mit in die Crew lassen würde, da dies einfach viel zu viele Aspekte mit sich bringt, welche sich höchstwahrscheinlich negativ für die Crew oder den Manga auswirken würde.

      -die Loyalität gegenüber Ruffy wäre vielleicht fraglich, weil man in Notsituationen wahrscheinlich doch eher den Blutsverwandten retten würde ( nicht, dass das irgendwie nötig wäre aber den Gedanken sollte man ja schon mal berücksichtigen)
      -als Geschwister oder was auch immer für eine Konstellation, würde man sicherlich immer irgendwo Vorzüge genießen
      -man kann dies immer weiterspinnen aber ich denke es ist ersichtlich was ich meine

      Außerdem gibt es ja auch fernab der Familie schon genug Gründe, die ihr angesprochen habt, weswegen Reiju nicht wirklich zur Bande passt, sondern eher als Support Char fürs Reverie und evtl SH Flotte gilt.

      Was unsere 3 Minks angeht, sehe ich auch Carrot als Favorit, wenn auch ich alle 3 richtig cool finde, auch wenn Pedro für mich einfach zuviel Mischung aus Sanji und Zorro darstellt. Und Pekoms dient ja eigentlich BM, was jetzt natürlich nach dem Arc wohl nicht mehr so sein sollte, aber schätzungsweise wird er gemeinsame Sache mit Pedro machen oder eben zurück nach Zou gehen, womit die, zumindest für mich, logischste Wahl (Stand heute) auf Carrot fällt.
    • Also, nachdem ich das aktuelle Kapitel nochmal genau gelesen habe, bin ich immer mehr der Ansicht, dass Reiju tatsächlich beitreten wird. Es spricht einfach so viel dafür, dass sie, sofern sie diesen Arc überlebt, eine besondere Rolle einnehmen wird. Natürlich könnte sie das auch als Kommandantin der Flotte, aber das sehe ich einfach nicht so kommen. Denn dafür müsste sie eine Crew haben und die hat sie meiner Meinung nach einfach nicht. Ich sehe es kommen, dass sich das Germa-Königreich am Ende auflösen wird. Denn mal ehrlich, eine Klonarmee? Die ist nie und nimmer flottengeeignet. Das ist viel zu unmoralisch und zu grausam für die Bande! Dass für das Königreich und dessen Einwohner eine neue Zeit anbrechen wird, halte ich hingegen aber für sehr wahrscheinlich. Doch diese wird nicht Reiju, sondern mMn die Revolutionsarmee einleiten, indem sie die Klone befreit und mit den Wissenschaftlern dafür sorgt, dass diese ihren freien Willen bekommen und die weitere Produktion von Klonen beendet(Natürlich müssen sie diejenigen, die in den Tanks sind, sich noch weiterentwickeln lassen). Denn die Leute zu befreien, ist eine Aufgabe und Angelegenheit der Revolutionäre und nicht von Piraten. Hierbei sehe ich auch Caesar eine Rolle spielen, der sich um die Forschung kümmern und somit auch für seine Taten büßen kann. Zumal sich auch Ivankov um Sanjis Brüder kümmern kann, da Hormone Gefühle beeinflussen können und er ihnen evtl Emotionen geben kann. Daher wäre Reiju am Ende ohne Aufgabe und könnte mit Sanji mitgehen. Die Bande wird auch in nächster Zeit einen Wissenschaftler brauchen, da das für den Kampf gegen Kaido unabkömmlich geworden ist. Und Reiju sehe ich in genau dieser Rolle. Sie könnte die Forschung ihres Vaters nutzen und den Strohhüten im Kampf helfen. Aber, tja, wir werden sehen^^
    • @Nami-suaan

      Also ich sehe da immernoch kein Beitrittspotential, auch nach deiner Auflistung nicht.

      Die Klonarmee wird (und da bin ich mir zu 100% sicher) am Ende des Arcs einen freien Willen haben und schätzungsweise entweder von Sanji oder Ruffy befreit und aufgeklärt werden, womit sie ihrem Erlöser dankbar sein werden und sich dann entscheiden, für ihre Befreier zu kämpfen, in Form einer Flotte für die SHB, mit dem neuen Oberhaupt und dieses wird dann Reiju sein.

      Meiner Meinung nach, ist dies das einzige Szenario, dass hier wirklich Sinn ergibt. Außer Judge kriegt einen Anfall von Einsicht und setzt die Klonarmee und sein Wissen für die Forschung von da an für das Gute ein aber das bezweifel ich fast.
      Aber wie schon oben von mehreren und auch mir angegeben wurde, gibt es nicht wirklich ein logisches Szenario, indem Reiju joinen wird.
    • Neu

      Je mehr ich über Carrot nachdenke je mehr kann ich sie mir nicht vorstellen.

      1. Ihr Traum ist die Welt zusehen und zu Reisen klingt an sich möglich aber das könnte sie auch unter Pedro.

      2. Sehe ich bei ihr jetzt nicht den Punkt wo sie einen wirklichen Grund hat Ruffy bedingungslose Loyalität gegenüber zu bringen, da er sie bisher nicht gerettet hat wie bei allen anderen.

      3. Ihre art zu kämpfen ist die von Chopper ähnich, lediglich die Elektroattacken stechen etwas hervor. Hier sehe ich die möglichkeit das Chopper diese auch lernt und somit ein Power up bekommt als dank für die Rettung der Minks.

      4. Fehlt mir bei ihr die traurige Vergangenheit, Jack war aktuell.

      5. Fehlt mir bisher bei ihr den Mehrwert für die SHB, von der Stärke her würde sie zu den schwächeren gehören, viel Entwicklungschancen in der kurzen Zeit sehe ich auch nicht. Dazu muss die Bande keine 3 Weibliche Person haben wenn sie nicht deutlich stärker ist, Nami und Robin verkommen doch schon genug.



      BB hat 10 Kommandanten oder Flottenführer womit die Bande 11 Gegner für die SHB wären. Damit ist für mich klar das es am ende (nach Kaido) Ruffy +10 heißen wird. Jinbei wird die Nummer 9 werden und zwar nach dem aktuellem Arc. Das letzte Mitglied wird daher nach Kaido offiziell dazustoßen.

      Von daher kann man davon ausgehen das dieses Mitglied auch im Kaido Arc dabei sein wird womit man die Kandidaten schon in etwas einkreisen kann.
      Aktuell:

      Carrot
      Pedro
      Pekoms
      Law
      Marco

      Die Samurai kann man ausschließen da diese mit Wano beschäftigt sein werden, gerade wegen Momo.
      Die Minks haben noch Zeit um tiefe zu bekommen allerdings bietet sich bei ihnen die Mink Flotte angeführt von Pedro an.
      Marco muss man abwarten wie er zugerichtet wurde und was seine Ziele sind.
      Law könnte nach BM mit dem Kopfgeld hinter Ruffy fallen womit nur noch das Thema Heart Piraten ein klares Contra ist.
      Möglichkeiten gibt es noch mit Boa falls sie kein Samurai mehr ist.
      Bonny da man nicht genau weiß welche Vergangenheit sie hat und vermutlich ihre Bande verloren hat.
      Und Urouge.


      Nehmen wir davon Figuren die in der Story noch wichtig werden bleiben Marco wegen Weeble, Bonny und Urouge weil beide bisher etwas außen vor gelassen worden sind und Law der auf Mary Joa definitive anwesend sein wird, das wurde ja schon von Dofi vorweg genommen.
    • Neu

      cloud88 schrieb:

      1. Ihr Traum ist die Welt zusehen und zu Reisen klingt an sich möglich aber das könnte sie auch unter Pedro.
      Viele Träume der Strohhutpiraten ließen sich auch auf einem anderen Weg erfüllen. Beispielsweise weiß ich nicht, wie Ruffy Chopper helfen soll ein All-Heilmittel zu finden, da er keinerlei Ahnung von Medizin hat. Natürlich ist Ruffy erst der Grund gewesen, wieso Chopper sich entschlossen hat zur See zu fahren, um seine Traum zu erfüllen. Bei Carrot sehe ich das aber ähnlich, denn ohne das Erscheinen der SHB wäre sie nicht zur See gefahren, sondern würde vermutlich noch als Musketier-Einheit Zou bewachen (wenn man davon absieht, dass sie ohne Chopper und Caesar wohl gestorben wäre).


      cloud88 schrieb:

      2. Sehe ich bei ihr jetzt nicht den Punkt wo sie einen wirklichen Grund hat Ruffy bedingungslose Loyalität gegenüber zu bringen, da er sie bisher nicht gerettet hat wie bei allen anderen.

      cloud88 schrieb:

      4. Fehlt mir bei ihr die traurige Vergangenheit, Jack war aktuell.
      Die beiden Punkte würde ich gern direkt verknüpfen. Zunächst stimmt es, dass Ruffy selbst noch nichts geleistet hat weshalb Carrot ihm Loyalität gegenüber aufbringen müsste. Die Rettung von Zou geht erstmal allein auf die Kappe von Sanji, Chopper, Brook, Nami und Caesar. Nun habe ich in früheren Posts aber auch schon angemerkt, dass ich glaube dass Carrot erst im Kaido Arc eine wirklich bedeutende Rolle erhält während sie im WCI Arc eher Mitläuferin ist. Jack wird dort ebenfalls eine Rolle spielen, nachdem er irgendwie vom Meeresboden gerettet wurde. Nun ist es natürlich reine Spekulation, was auf Wano Kuni passieren wird, aber was wäre wenn Kaido Wanda töten würde und Carrot hilflos daneben steht und einfach nichts tun kann? Damit wäre auch eine Art traurige "Vergangenheit" für Carrot geschaffen. Ruffy wird es letztendlich sein der Kaido besiegt, wodurch er Zou und den Kouzuki Clan (gute Freunde der Minks) retten würde und gegebenenfalls Wanda (oder vllt auch wen anderes) rächen würde. Der genaue Plot ist natürlich wie bereits gesagt nur Spekulation, aber was ich damit sagen will ist, dass der Grund Ruffy die Treue zu schwören ja noch kommen kann.
      An dieser Stelle verweise ich gerne nochmal auf meinen Vergleich mit Robin die nach Alabasta auch noch keinen Grund hatte Ruffy loyal gegenüber zu sein. Sie hat nur gesehen wie mutig er kämpft und dass er ein D im Namen trägt, aber das tun auch viele andere, weshalb mir das nicht als Grund genügt. Sie schwört ihm wirklich die Treue auf Enies Lobby in dem Moment als sie schreit, dass sie Leben will und sich selbst eingesteht was sie wirklich empfindet. An diesem Punkt hat Ruffy sie emotional gerettet, was ich für Robin als wichtigere Rettung ansehe als später die Rettung ihres eigentlichen Lebens, aber das gehört hier jetzt nicht her.
      Bezüglich der traurigen Vergangenheit sehe ich kein Problem. Ich finde man kann durchaus die Story mit Jack dazu zählen, auch wenn es recht aktuell gewesen ist. Oder eben falls noch etwas dramatisches auf Wano Kuni passieren sollte (siehe Wandas Tod weiter oben). Ich denke bis zum Sturz von Kaido wird Carrot genug seelischen Schmerz erlitten haben. Vielleicht nicht unbedingt in dem Maße wie es die anderen Crewmitglieder erlebt haben, aber dafür sehe ich auch keinen Grund. Zum einen liegt der letzte vollständige Beitritt in die SHB zurück bis zur Thriller Bark, weshalb das Beitrittsschema gerne etwas abweichen darf von dem bisher üblichen. Zum anderen ist Carrot ein so unglaublich fröhlicher Charakter, dass sie für mich gar keine negative Vergangenheit benötigt, sondern durch ihre junge, unbekümmert und fröhliche Art frischen Wind in die Bande bringen würde.

      cloud88 schrieb:

      5. Fehlt mir bisher bei ihr den Mehrwert für die SHB, von der Stärke her würde sie zu den schwächeren gehören, viel Entwicklungschancen in der kurzen Zeit sehe ich auch nicht. Dazu muss die Bande keine 3 Weibliche Person haben wenn sie nicht deutlich stärker ist, Nami und Robin verkommen doch schon genug.
      Also Carrot sehe ich alles andere als schwach an. Grade im Vergleich zu Nami und Robin wäre es erfrischend, da nun ein weiblicher Charakter dabei wäre, der (neben den Elektroattacken) auf physischer Ebene kämpft. Nami nutzt ihren Klimataktstock und Robin ihre TK, wodurch beide eher zu taktischen Kämpfern aus der Ferne geworden sind bzw. dort ihre Stärke am ehesten ausspielen können. Dass sie durchaus nicht schwach ist hat Carrot bereits auf Zou bewiesen, als sie erst Zorros Angriff ausweicht und dann beim Gegenangriff auf Zorro, dieser schon etwas angestrengt aussieht, um ihren Angriff zu parieren. Natürlich würde sie in einem offenen Kampf auf Dauer gegen Zorro wohl kein Land sehen, aber es sind trotzdem beachtliche Leistungen.
      Im Anschluss daran hat man gesehen wie unglaublich hoch Carrot springen kann, als sie über komplett Zou Ausschau hält, wo Ruffy grade Ärger macht. Auf WCI hat man kürzlich dann auch gesehen, wie schnell sie ist, als sie Diesel ohne Probleme eingeholt hat. Natürlich wissen wir nicht wie schell er wirklich ist, aber als Kämpfer in einer Kaiser Crew nehme ich einfach mal an, dass er schon irgendwas können muss und von daher wird er wirklich schnell sein.
      Letzten Endes sollte man Pedros Aussage nicht vergessen, der meinte, dass sie stärker wäre als der Durchschnitt und die Minks haben ja bewiesen, wozu sie fähig sind. Carrot wird bald ihren Kampf bekommen in dem sie all out gehen muss und ihre Stärke beweist.
    • Neu

      Ich finde es schwierig jetzt jemanden jemanden zu Nennen, der möglicherweise einen Teil der SHB werden könnte. Natürlich sind solche Diskussion immer schön mit anzulesen aber bei den gerade genannten Namen finde ich es ein wenig gefährlich. Denn man sollte auch eventuell bedenken das Ruffy & Co abgesehen von aktiven Mitstreiter auch noch Verbündete gebrauchen kann, welche ihm den Rücken freihalten. Auch wenn schon eine relativ große Flotte existiert - man weiß nie wie groß der Krieg am Ende wird.

      Law & Marco
      Sehe ich da definitiv mehr als Verbündete als das sie mit der SHB mitreisen. Die Gründe wurden schon zu genüge genannt und wesentlich besser und ausführlicher wie ich es jetzt könnte. Aber um es grob zusammen zufassen: Bei diesen beiden sehe die Problematik das sie noch ihre eigenen Banden haben. Bei Marco weiß man den aktuellen Status nicht, den werden wir noch erfahren - dennoch wäre das schon eine ziemlich krasse Hausnummer, die nach Jinbei dann noch dazu kommen würde - so das die bisherigen Mitglieder vielleicht noch weiter in den Hintergrund rücken. Und das wiederrum würde mir nicht schmecken - auch wenn Marco schon länger bekannt ist, würde ich es mehr begrüßen sie als Verbündete im Gesamtpaket sehen als Marco als aktiven SHBler. (Mal subjektiv gesehen)

      Carrot, Pedro & Pekoms
      Bei den Minks bin ich mir ebenfalls absolut unschlüssig, gerade Pekoms. Bei ihm würde ich mich fragen: Wie weit geht seine Treue, sollte er dazustoßen? Er war Mitglied in einer rivalisierenden Bande und wechselt mir nichts, dir nichts die Lager. Natürlich hatten wir das vorher auch schon (z.B. Cavendish, erst absolute Abneigung und Hass - jetzt Mitglied der Flotte) aber das ist eben ein fader Beigeschmack, der zumindest bei mir hängen bleiben würde. Bei Pedro & Carrot habe ich keine plausiblen oder mir erklärbaren Gründe was dagegen sprechen sollte - ich würde es einfach nicht gutheißen. Wir haben mit Chopper schon ein Tierähnliches Mitglied - welches als Running Gag als Haustier läuft (obwohl es austeilen kann) dennoch fehlt mit da der Rest an Sympathie und Euphorie von Ruffy das er wirklich einen Mink dabei haben will. Kann sich natürlich ändern, keine Frage aber eigentlich stand sowas schon relativ früh fest - wenn Ruffy jemanden dabei haben wollte (kann auch sein das ich mich Irre).
      Kurz gesagt: Auch die Minks sehe mehr als Verbündete als das jemand aktiv mit der Gruppe segelt und Abenteuer bestreitet.

      Germa66
      Ist in meinen Augen absolut ausgeschlossen das überhaupt eine Verbindung zu der SHB bestehen bleibt, einzig vielleicht Reiju. Trotz jeglicher Konfrontation blieb sie (bis zum jetzigen Zeitpunkt) der SHB positiv gestimmt. Das heißt aber nicht, das sie der SHB beitreten wird oder 'nur' als Verbündete auftritt. Denn auch unter den 7 Samurai oder selbst in der Marine genießt die SHB vereinzelt Sympathie, trotzdem ist es eine verfeindete Gruppierung. Damit sehe ich absolut keinen Wandel, das eine Chance bestehen könnte das Rejiu dazu stoßen könnte.

      Was mich zudem noch stören würde ist, das zu so einem späten Zeitpunkt jemand 'Neues' an die Bande geführt wird. Die Minks sind schon relativ frisch, die Germa erst Recht und die Geschichte von One Piece ist schon fortgeschrittener, so das ich nicht das Gefühl aufbringen könnte, das jemand wirklich dazugehört. Aufgrund der kurzen Zeit, die dann noch vorhanden bleibt - somit würde ich den Kreis von potentiellen Mitglieder auf die Charaktere beschränken, welche schon bekannt sind (vorzugsweise vor dem TS). Da das nicht gerade wenig sind - sollten es Charaktere sein, die schon mal mit der SHB Abenteuer bestritten haben oder längere Zeit zusammen gewesen sind. Das dürfte den Kreis dann schon drastisch reduzieren (auch wenn ich keine Namen parat habe) aber das ist meine persönliche Favorisierung eines neuen SHB Mitgliedes.

      Auch wenn Urouge oder Bonney genannt wurden, welche man nicht ausschließen kann, würde man vor dem selben Problem wie bei Law stehen. Sie haben ihre eigene Suppe zu Löffeln, so dass sich nicht mal eben die Bande wechseln (man siehe wie lange es bei Jimbei gebraucht hat).

      So im Endeffekt war dieser Text viel heiße Luft um Nichts aber so sehe ich halt die aktuelle Situation :)

      Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.
    • Neu

      Wenn wir uns hier immer wieder im Kreis drehen, möchte ich gerne mit drehen :P

      Nach den letzten Folgen kommt mir immer mehr Momo in den Sinn.

      Sein Traum?

      Ein guter Shogun zu sein und seinem Vater ein ebenbürtiger Nachfolger. So bräuchte er Handwerkliches Geschick (Franky) um die Schrifttafeln zu erstellen und die Möglichkeit die Zeichen zu lesen (Robin) um so wie sein Vater die wahre Geschichte zu erfahren. Ich hoffe da sind wir uns einig das dies nur mit der SHB möglich ist.

      Desweiteren ist seine TK uns noch nicht wirklich bekannt, außer das er ein Drache ist der Wolken erschaffen kann. Ihm fehlt ebenfalls die Reife und vorallem behandeln ihn alle wie ein Kind, was als Shogun nicht unbedingt produktiv ist.

      Ebenfalls passt seine Teufelsfrucht in das Zahlenschema wovon hier oft die Rede ist.

      Für mich persönlich spricht gegen Carrot, dass wir mit Chopper schon ein plüschiges Wesen auf der Sunny haben und somit eine gewisse Einzigartigkeit Choppers verloren gehen würde.