Wer wird noch Mitglied in der Strohhutbande? [Startpost beachten!]

    • Ich habe mir auch mal Gedanken gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, das es momentan sehr schwer ist ein weiteres Bandenmitglied ausfindig zu machen. Wenn man sich die Rollenverteilung auf einem Schiff anschaut in der Realität und in der SHB und von dem was Oda denkt, wer auf einem Schiff anwesend sein muss, denke ich es könnte nur noch eine Position geben. Den Quartiermeister. Dieser aggiert ähnlich wie ein Vize, ist aber mehr auf die Taktische und Wirtschaftliche Seite ausgelegt. Klar wird die wirtschaftliche Seite in OP vernachlässigt, aber ich denke da ließe sich trotzdem etwas finden. In meinen Augen kommt für so eine Position nur eine sehr starke und erfahrene Figur in Betracht. Ich sehe es wie viele, dass der letzte Strohhut, der nach Jimbei joint, schon bekannt ist. Und auch wenn ich gleich geschlagen werde und diese bestimmt schon mal geannnt wurden, denke ich dabei an Kuzan, Enel oder Sir Crocodile. Für alle drei spricht, dass sie relativ frei sind. Im Gegensatz zu Law oder Carrot. Da denke ich das Law klar ein Verbündeter bleibt und seine Crew behält und Carrot sehe ich persönlich als zu schwach an und mehr als Mitglied eine alliierten Mink Piratenbande unter Pekoms, einer der drei Musketiere, eventuell doch Pedro oder einer der beiden oder beide Mink Herrscher ( Namen sind mir gerade entfallen). Meiner Meinung nach muss das nächste Crewmitglied eine gewisse Stärke mitbringen bei den Gegner die da noch kommen. Gegen Enel und Sir crocodile spricht ganz klar, dass sie schon mal Main Antagonisten waren, aber das könnte man eventuell relativieren. Alle 3 sind sehr stark und eine Logia die Flächenschaden austeilen kann, fände ich persönlich Mega geil. Am wahrscheinlichsten sehe ich Kuzan, da er nicht der Hauptgegner in der Marine war und einen anderen Sinn für Gerechtigkeit hat. Dieser hat mehr was von der unbewussten Haltung von Ruffy eine Demokratie aufzubauen und die Diktatoren, die ihr Volk unterdrücken, auszuschalten. Kuzan könnte als Traum den Aufbau einer neuen Gerechtigkeit haben und diese versuchen mit einer neuen Marine durchzusetzen. Wir sind uns ja einig das Akainu mehr der Typ eines Diktators ist. Du findest meine Gerechtigkeit falsch, dann stirb. So in der Art. Ja alle 3 sind sehr schwierig zu beurteilen. Aber stand jetzt finde ich solche starken Member irgendwie wahrscheinlicher als jemanden wie Carrot. Ach und zu dem Thema Blackbeard und Kuzan. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand wie Kuzan für einen Abschaum wie Blackbeard arbeiten will. Zumindest nicht ohne den Hintergedanken ihn zu Fall zu bringen. Meiner Meinung nach würden diese Charaktere auch relativ spät joinen. Erst weit nach Kaido, aber da wir diese schon kennen, dürfte das viellleicht nicht so ein großes Problem sein.
    • cloud88 schrieb:

      Jeder Strohhut hatte seine Vergangenheit die schwer war und alle haben dort eine wichtige Person verloren. Das fehlt ebend bei carrot.
      Neben Pedros Opfer darf man nicht die Ereignisse auf Zou vergessen. Jacks brachialer Angriff zerstörte Carrots Heimat und verwundete die Minks. Der Angriff zog sich über mehrere Tage und wurde mit einer Giftgasbombe beendet. Das ist ein schwerer Schock und müsste seelisch verarbeitet werden.

      Wenn man sich die Interaktionen zwischen Carrot und Pedro aus den letzten Kapiteln vor Augen hält, bereitet Oda einen Beitritt Carrots zur Strohhutbande regelrecht vor. In Pedro erhielt sie eine väterliche Figur, zu der sie aufschauen konnte. Pedro selbst gab ihr mit, dass auch ihr Moment kommen wird.

      Die Minks warten seit Jahrhunderten auf die eine Person, die Pedro nun in Ruffy sieht. Passend wäre es, wenn nun auch ein Mink mit dieser Person segeln würde und die Geschichte selbst mitschreibt.

      Unter diesen Gesichtspunkten - und das von @Vivalakid aufgeführte - bringt sie allerlei mit.

      Für mich stellt sie auch keinen zweiten Chopper oder Nami dar. Carrot bringt eine Abenteuerlust mit, sie möchte fremde Inseln sehen, die Welt erkunden, sie scheint nicht zögerlich, oder ängstlich. Im Gegenteil, dieses Ungestüme brachte sie im Kampf gegen Brülee erst in die Spiegelwelt. Aber gerade dieses "drauf los" ist doch erfrischend, erfrischend da nicht ein männlicher Protagonist so agiert sondern eine weibliche.

      Vermutlich stellt sie auch einen guten Ausgleich zu Jimbei dar, der mit seinem Eintritt den Altersdurchschnitt der Bande doch erheblich hebt. Carrot als eher naive, unerfahrene und Jimbei als Ruhepol und Erfahrenen ist eine gute Mischung.

      Die Stärke sehe ich ebenfalls nicht als Problem an, da sie gewisse (starke) Fähigkeiten schon zeigen durfte - Kampf gegen Brulee, Handlungsschnelligkeit gegen Zorro, Schnelligkeit gegen Diesel, Elektroschlag gegen Randolph und Co. Ihr Beitritt zerreißt auch nicht das Kräfte-Positionsverhältnis der Bande, ein Kuzan - wie im Beitrag davor angesprochen - stellt eine ganz andere Hausnummer in der Welt von One Piece dar. Würde er eintreten und die Bande auf eine neue Stadt treffen, so würde es nicht heißen "der Strohhut kommt" sondern "ein ehemaliger Admiral kommt".

      Carrot hingegen stelle ich mir sehr harmonisch in der Strohhutbande vor, sie kann Scherze mit Lysopp, Chopper machen und sich mit Ruffy auf eine neue Insel stürzen.
    • So gern ich Carrot am Anfang des Whole Cake Island Arcs und eigentlich auch schon während des Zou Arcs hatte, so sehr hat Carrot eigentlich auch während des kompletten Arcs gezeigt, dass sie eben nicht das Zeug für die Strohhutbande hat. Chopper im Grunde auch nicht wirklich, aber er steht hier auch nicht zur Diskussion. Sollte sich an dieser Situation nichts ändern, sehe ich ehrlich gesagt keinen Grund warum sie ein fester Bestandteil werden sollte.

      Natürlich würde sie auf den ersten Blick passen, weil es eben keine Mink in der Strohhutbande gibt, außer Chopper zählt durch die Hito Hito No Mi als eine Art Pseudo-Mink. Danach kommen wir auch schon zu ihrem Traum, welche sich mir hier nicht erschließt. Okay, man könnte sagen, dass sie die Welt sehen möchte, aber das geht ja im Grunde auch nicht mehr wirklich oder wir bekommen wirklich noch einmal einen Abstecher in alle Blues und die erste Hälfte der Grandline. Dazu kommt, falls das ihr Traum wäre, dieser zu Nahe an Brook ist, wobei er ja nur wieder zum Anfang der Grandline möchte wegen LaBoum. Eine wirkliche Funktion auf der Sunny-Go kann sie auch nicht erfüllen, außer sie ersetzt Chopper als Notproviant. :P

      Ich mag sie ja irgendwo noch und ich würde ihr auch noch eine Chance geben, da ich bezweifele das es nach Whole Cake Island zurück nach Zou geht, sondern direkt nach Wano Kuni und dann hat sie eine neue Chance sich zu beweisen bzw. mehr von sich zu zeigen, vor allem im Zusammenspiel mit allen Strohhüten wiedervereint, aber ein Coward/Weak Quartet brauchen wir wirklich nicht.
    • Neu

      Genso schrieb:

      So gern ich Carrot am Anfang des Whole Cake Island Arcs und eigentlich auch schon während des Zou Arcs hatte, so sehr hat Carrot eigentlich auch während des kompletten Arcs gezeigt, dass sie eben nicht das Zeug für die Strohhutbande hat. Chopper im Grunde auch nicht wirklich, aber er steht hier auch nicht zur Diskussion. Sollte sich an dieser Situation nichts ändern, sehe ich ehrlich gesagt keinen Grund warum sie ein fester Bestandteil werden sollte.

      Natürlich würde sie auf den ersten Blick passen, weil es eben keine Mink in der Strohhutbande gibt, außer Chopper zählt durch die Hito Hito No Mi als eine Art Pseudo-Mink. Danach kommen wir auch schon zu ihrem Traum, welche sich mir hier nicht erschließt. Okay, man könnte sagen, dass sie die Welt sehen möchte, aber das geht ja im Grunde auch nicht mehr wirklich oder wir bekommen wirklich noch einmal einen Abstecher in alle Blues und die erste Hälfte der Grandline. Dazu kommt, falls das ihr Traum wäre, dieser zu Nahe an Brook ist, wobei er ja nur wieder zum Anfang der Grandline möchte wegen LaBoum. Eine wirkliche Funktion auf der Sunny-Go kann sie auch nicht erfüllen, außer sie ersetzt Chopper als Notproviant. :P

      Ich mag sie ja irgendwo noch und ich würde ihr auch noch eine Chance geben, da ich bezweifele das es nach Whole Cake Island zurück nach Zou geht, sondern direkt nach Wano Kuni und dann hat sie eine neue Chance sich zu beweisen bzw. mehr von sich zu zeigen, vor allem im Zusammenspiel mit allen Strohhüten wiedervereint, aber ein Coward/Weak Quartet brauchen wir wirklich nicht.
      Inwiefern hat denn Carrot gezeigt das sie nicht das Zeug für die Strohhutbande hat? Von den kämpferischen Fähigkeiten die sie gezeigt hat ist sie allemal eine Bereicherung für die Bande, weil sie einen ganz anderen Kampfstil pflegt als die restlichen Bandenmitglieder. Sie ist eine Kämpferin mit hoher Geschwindigkeit und besitzt dazu elektrische Fäuste wo immer noch nicht ganz klar was diese wirklich alles können. Dazu ist sie gemeinsam mit Chopper strategisch vorgegangen und hat die Spiegelwelt zum eigenen Vorteil genutzt (da hat auch Chopper gezeigt das er nach wie vor das Zeug hat). Bei deiner Argumentation bekommt man das Gefühl alle Mitglieder müssten gegen Topleute bestehen können und wenn man so ran geht müssten aktuell alle bis auf Zorro fliegen.

      Wir brauchen doch auch nicht mehr diskutieren ob Chopper ein Pseudo-Mink ist, das ist er eben ganz offensichtlich nicht. Seine Geschichte ist einzigartig und er auch ein einzigartiges Wesen, halb Mensch halb Rentier und eben kein Mink, wäre die Wahrnehmung von Chopper derart hätte Oda das schon längst und spätestens auf Zou angedeutet aber dem war überhaupt nicht so. Auch dort ist Chopper als etwas Fremdes wahrgenommen wurden von den Minks wie der Rest der Bande. Carrot dagegen ist wie Pedro oder Wanda eben ein Mink und vertritt damit das gesamte Volk. Warum sollte auch ihr Traum nicht erfüllbar sein? Sie will die Welt sehen und das kann sie ja wohl am Bord eines Schiffes das noch ein gutes Stück in der Welt zurücklegen muss sehr gut tun. Es wäre mit jedem anderen Schiff das Gleiche das dieses irgendein Ziel erstmal hätte. Btw. kann man auch die Welt gesehen haben ohne die ganze Welt dabei auch wirklich besucht zu haben, da läuft das Argument schlicht ins Leere.

      Was für mich Carrot unerwarteter Weise gepusht hat ist die Ansage von Pedro das er unbedingt mitsegeln wollte damals und dann nicht durfte/konnte. Wenn das kein Wink mit dem Zaunpfahl war das dieses Mal ein Mink mit dem zukünftigen König der Piraten segeln wird, dann weis ich auch nicht. Und von den Minks die wir bisher so kennengelernt haben hat Carrot dann doch die besten Karten.

      Ein Weak/Coward Quartett wäre es übrigens auch mit Carrot nicht. Sie hat schon deutlich gezeigt das sie nicht wie Nami, Chopper oder Lysopp Angst vor Kämpfen hat, sondern sie hat eben keine besondere Angst vor Gefahren. So greift sie ja auch im aktuellen Kapitel Katakuri direkt an, obwohl der weit außerhalb ihrer Liga ist.
    • Neu

      Weak/Coward Trio heißt ja nicht, dass die Mitglieder nicht kämpfen, vor allem mit Emotionen wie Wut und Trauer. Dies haben wir eben von diesen Mitgliedern auch gesehen, dass diese Gegner angreifen, welche zu diesem Zeitpunkt viel stärker waren, z. B. Usopp greift Kuro and oder Nami greift Arlong an.

      Carrot hat sich eben genauso wie Chopper verhalten seit beide aus der Spiegelwelt kamen und das hat eben den Charakter etwas ruiniert und Chopper entwickelt sich langsam zu einem richtigen Hass-Charakter und das soll in One Piece schon etwas heißen.

      Warum muss ein Mink an Bord sein? Weil Roger zwei Minks dabei hatte? Ist für mich leider kein Grund, weil Luffy nicht Roger ist. Weil Luffy immer kuriose Charaktere rekrutiert? Wo ist der Tontatta?

      Natürlich könnte man mit Carrot mal einen ganz neuen Weg gehen, wie Luffy seine Nakama auswählt, aber naja, nicht sehr wahrscheinlich.

      Ich sage ja nicht, dass Carrot nicht zum Nakama wird, aber bisher hat sie eben noch nicht gezeigt, dass sie noch nicht alle Bedingungen erfüllt. Wobei ich ihr zu Gute halte, dass sie auch noch nicht die Möglichkeit dazu hatte.

      Derzeit würde ich sagen, gerne in der Grandfleet mit den neuen Nox Piraten zu Ehren von Pedro, aber nicht als Nakama auf der Sunny-Go.
    • Neu

      Genso schrieb:

      Natürlich könnte man mit Carrot mal einen ganz neuen Weg gehen, wie Luffy seine Nakama auswählt, aber naja, nicht sehr wahrscheinlich.
      Nicht? Robin wurde als rechte Hand eines Arc-Bosses eingeführt, trat jedoch bereits am Ende selbigen Arcs der SHB bei (endgültig dann durch die Geschehnisse auf Enies Lobby). Franky wurde ebenfalls zunächst als Feind der SHB charakterisiert, als er sie bestohlen und Lysop übel verdroschen hat und von Jimbei brauchen wir hier gar nicht zu reden, da sein Fall schon von grundauf a-typisch ist.

      Die Voraussetzungen, die an einen Beitritt gekoppelt sind, sind zwar in 20 Jahren in etwa gleich geblieben, doch der Weg, den Oda dafür wählt, ist inzwischen eigentlich an keine festen Kriterien mehr gekoppelt.

      Und man muss mit dem Gedanken gewiss nicht glücklich sein, allerdings ist es schon recht auffällig, wie Oda Carrot - seit Zou - eigentlich immer wieder mal konkreter in den Fokus gerückt hat. Es hätte auch sonst ein Mink mitkommen können, neben Pedro und Pekoms, doch Oda entschied sich bewusst für Carrot. An Bord wurde bereits von Pedro erwähnt, dass sie durchaus außergewöhnlich zu sein scheint und nun kriegen wir - mit Pedros vermeintlichem Tod - nicht nur das (gefallene) Idol der jungen Carrot, sondern im selben Zuge, durch den Flashback, auch noch einen heftigen Wink mit dem Zaunpfahl dahingehend, dass, nachdem es Pedro in jungen Jahren verwehrt blieb mit dem Piratenkönig gemeinsam zu reisen und an dessen Seite zu glänzen Carrot nun das Zepter von ihm dahingehend überreicht bekommt. Es ist gar fast schon zu offensichtlich, mMn, dass Oda sie hier - mehr und mehr - als künftiges Mitglied der SHB aufbauen möchte.
      Der einzige Unterschied ist, dass wir mit ihr nun einen Charakter haben, bei dem Oda die Kriterien in der Gegenwart aufzieht, statt diese an eine traumatische Vergangenheit zu koppeln, die bereits geschehen ist. Ausgangspunkt war diesbezüglich der Angriff von Jack, der für sie ebenso schrecklich gewesen sein mag, wie für den Rest ihres Volkes, aber dennoch etwas traumatisches darstellt. Das Opfer von Pedro dagegen ist da nun auch wesentlich personenbezogener, wodurch damit auch der Aspekt der Vergangenheit abgehandelt wäre. Nur mit dem Unterschied, dass wir als Leser dieses Mal hautnah dabei gewesen wären.
      Wie gesagt, die Kriterien sind dieselben, nur der Weg würde sich - mal wieder - von anderen Beitritten unterscheiden. Auch hierzu verweise ich gerne wieder auf Jimbei, der innerhalb seines Flashbacks zwar auch durchaus persönlich betroffen war, aber letztlich doch mehr als eine Art Beobachter der Geschehnisse auftrat, statt stets direkt involviert zu sein.

      Und es würde - mMn - auch dahingehend stimmig wirken, dass sie damit eine ähnliche Funktion fürs Weltbild der SHB einnehmen könnte, wie es auch Jimbei tun wird. Dieser wird sinnbildlich dafür stehen, dass die Zeit des Rassismus zwischen Menschen und Fischmenschen vorbei ist und Carrot könnte selbiges Sinnbild folglich auch für die Beziehung zwischen Menschen und Minks darstellen. Letztere leben auf Zou schließlich ähnlich isoliert, wie die Fischmenschen es auf der FMI tun. Diese Zeiten dürften - am Ende des Mangas - vorbei sein, weswegen ein Repräsentant je Volk, der an Bord des Schiffes tätig ist, welches jenen Wandel letztlich auslösen bzw. hervorbringen wird, mit Sicherheit nicht schaden kann.

      Ich spreche mich grundsätzlich längst nicht mehr explizit für einen Beitritt von Carrot aus, finde aber schon, dass vor allem das letzte Kapitel ihre Chancen nicht gerade geschmälert hat. Eher im Gegenteil sogar. Im Grunde würde sie inzwischen sogar schon so gut wie jedes, bedeutende Kriterium erfüllen, denn selbst der Traum ist längst erkennbar und ließe sich relativ simpel herleiten. Für mich ist allerdings offensichtlich, dass Oda mit ihr etwas Spezielles vor hat, was sie von ihrem Volk deutlich abheben wird. Und nach dem kurzen Flashback mit Roger würde es mich nicht länger wundern, wenn dies ein fester Beitritt in der Bande des zukünftigen Piratenkönigs wäre.

      PS: Würden wir nur über die Charaktere sprechen, die sämtliche Bedingungen erfüllen, könnte man diesen Thread eigentlich auch direkt wieder dicht machen. Denn da kam - seit der FMI - bisher wirklich nur Jimbei in Frage.
    • Neu

      Was ich mit dem "neuen Weg" ausdrücken wollte war, dass Carrot ihre Erfahrungen gerade erst macht und nicht schon gegeben sind wie bei allen anderen, z. B. der von euch erwähnte Fall eines Idols.

      Vielleicht wird es auch Carrot und Oda gibt ihr noch während des Wano Kuni Arcs mehr Screentime und wichtige Momente, dann hat man ja alles zusammen. Es könnte allerdings auch ein neuer Charakter aus dem Nichts auftauchen und direkt alle Erwartungen erfüllen, wann weiß es nicht und das macht One Piece ja auch so interessant.

      Wenn es allerdings wirklich Carrot wirklich sein soll, dann verliert Chopper auch noch seinen Niedlichkeitsmonopol. Dann hat er eigentlich gar nichts mehr worauf er bauen kann, sehr schade.
    • Neu

      Genso schrieb:

      Was ich mit dem "neuen Weg" ausdrücken wollte war, dass Carrot ihre Erfahrungen gerade erst macht und nicht schon gegeben sind wie bei allen anderen, z. B. der von euch erwähnte Fall eines Idols.

      Vielleicht wird es auch Carrot und Oda gibt ihr noch während des Wano Kuni Arcs mehr Screentime und wichtige Momente, dann hat man ja alles zusammen. Es könnte allerdings auch ein neuer Charakter aus dem Nichts auftauchen und direkt alle Erwartungen erfüllen, wann weiß es nicht und das macht One Piece ja auch so interessant.

      Wenn es allerdings wirklich Carrot wirklich sein soll, dann verliert Chopper auch noch seinen Niedlichkeitsmonopol. Dann hat er eigentlich gar nichts mehr worauf er bauen kann, sehr schade.
      Irgendwie wirkt es als hättest du ein Problem mit Chopper als Mitglied der Bande. In dem vorherigen Post sprichst du ihm die Berechtigung ab Teil der Bande zu sein und jetzt kommt schon wieder so ein Angriff das er nur wegen seiner Niedlichkeit noch etwas hätte was ihm Bedeutung gibt. Chopper ist nach wie vor der Arzt der Bande und die Geschichte um Ruffys verkürzte Lebenszeit sollte jedem von uns bekannt sein und auch wenn es zuletzt weniger oft von Oda angesprochen wurde, aber einer der roten Fäden die sich durch die ganze One Piece-Geschichte ziehen, ist das Menschen durch schwere Krankheiten sterben, weil kein Arzt der Welt sie heilen kann. Oda winkt doch nur so mit dem Zaunpfahl das Chopper derjenige sein wird, welcher wahrscheinlich Ruffy von einer schweren Krankheit heilen wird.

      Auch kann Chopper darauf aufbauen das er eine ungemein vielfältige Waffe in einem Kampf ist, da er durch seinen Rumbleball mittlerweile 8 verschiedene Formen annehmen kann und dabei variable Stärken aufweist. Auch hat Chopper erst kürzlich wieder großes geleistet indem er die Minks vor dem Tod durch Vergiftung gerettet hat. Wie kommst du also zu deiner ablehnenden Haltung gegenüber Chopper?

      @ Mods, wenn der Teil hier stören sollte, kann man das vielleicht auch in den Chopper-Thread packen.

      Aber zurück zu Thema:

      Das noch mal ein komplett neuer Charakter auftreten wir kann man nahezu ausschließen. Wir sind zu weit in der Story und ein Mitglied was jetzt weder Teil der bisherigen Geschichte war noch beim ersten aufeinander treffen mit einem Kaiser involviert war bekommt auch ein Oda nicht mehr in die Bande geschrieben. Es gibt allgemein nur noch wenige Kandidaten die man mehr oder minder als realistisch ansehen kann, aber wenn man sich anschaut wie sehr sich Oda darum bemüht eine stringente Story aufzubauen ist die Vorstellung das nach Big Mom noch einmal ein völlig fremder Charakter dazu stößt und Teil der Bande wird wirklich extrem schwierig.
    • Neu

      @Jared

      Nein, ich habe kein Problem mit Chopper. Ich bin nur sehr sehr enttäuscht von Chopper und seine Entwicklung. Er hat zur Zeit keinen Moment, wo er mal glänzen konnte, obwohl uns dies von Oda versprochen wurde. Selbst als Arzt konnte er im aktuellen Whole Cake Island Arc nicht glänzen. Dieser Moment wurde ihm von Reiju gestohlen. Laut eigenen Aussagen auf der Fischmenscheninsel wollte er für Luffy ein "Monster" sein, aber bisher sehen wir immer nur einen Feigling, obwohl sein Potenzial riesig ist!

      Klar, Usopp und Nami haben auch ihren Heulsusen Moment, aber dann zeigen diese beiden auch, dass sie glänzen können und das fehlt mir aktuell bei Chopper und solange das nicht kommt ist er nervig. Zur Zeit scheint er zu versuchen seinem Kopfgeld alle Ehre zu machen, weil früher war er nicht so weinerlich. Ich gebe dir also vollkommen Recht, ich will es nur endlich mal wieder sehen.
    • Neu

      Diese Gruppe hat eigentlich schon alles.
      Sie ist bunt , sie ist erfahren , hat Power und hebt sich deutlich ab vom Rest.

      Was fehlt ?

      Ein Drei Auge ist zwar sehr speziell aber Robin kann die Porneglyphen auch lesen und Luffy wird wohl durch die “Stimme“ auch irgendwann alles verstehen können.

      Ein Steuermann wurde in Odas Positionsliste auch genannt und bis jetzt hat die SHB noch kein offiziellen Steuermann. Corby füllte damals den Posten aus , danach wurde wohl immer wieder gewechselt weil man auch Nami als Koordinatorin hatte. Franky übernahm auf der Sunny das Steuer weil es auch sein Werk ist. So gesehen brauch man keinen Steuermann!

      Viele Charakter kann man auch rausnehmen.

      Corby - Marine
      Smoker - Marine
      Kuzan - Marine
      Marco - WB Bande - Leader
      Law - Heartbande - Leader

      Etc.

      Ich persönlich sehe gerade keinen Charakter , der uns bekannt ist , als mögliches Mitglied.

      Alle haben sie Aufgaben und sind an was gebunden.

      Ich bin auf Kumas Past und Zukunft gespannt. Vllt könnte er der letzte sein. Oda hielt sich bei ihm sehr verdeckt.

      Wano steht bald an und vermutlich wird dort das letzte Mitglied beitragen.

      Es könnte auch ein Zukunftsblick gewesen sein als die Jungs auf Zou von Ninjas hörten. Vllt kommt ein Ninja...
      Oda Sensei, schenk uns endlich den Steuermann der SHP.
    • Neu

      @Jeff Nero Hardy

      Also im Grunde genommen sagst Du mit dem Beitrag gar nichts aus :) Jedoch gibt es eine Sache, welche ich gerade zum schießen lustig finde.... Dein Kommentar "So gesehen brauch man keinen Steuermann!" und Dein Signatur "Oda Sensei, schenk uns endlich den Steuermann der SHP."

      hahahahaha

      aber jetzt einmal zurück zum Thema. Ich finde Du hast hier auch ein paar Dinge gesagt, welche man so nicht 100%ig bestätigen kann. Bei Corby gebe ich Dir eindeutig Recht, dass dieser der Marine zugehörig ist. Bei Smoker hingegen, haben wir in den vergangenen Auftritten immer mal wieder Zweifel gesehen. Auch Kuzan ist der Marine (zumindest können wir uns nicht 100%ig sicher sein) nicht absolut treu ergeben. Marco ist zwar der Leader der WB-Bande, doch wurde dieser auch von den BBP besiegt und somit kann keiner genau sagen, wie es aktuell um die WB-Bande steht. Law würde ich persönlich auch nicht schön finden, da er doch auch immer sehr gut im Kontrast zu Ruffy stand. Würde es schade finden, wenn er sich jetzt zu den SHP zählen würde. PErsönlich mag ich Law sehr gerne, doch würde ich den Schritt persönlich schade finden.

      Ein großes Rätsel ist und bleibt Kuma, sowie es natürlich auch die Möglichkeit eines neuen Charakters gäbe. Selbst wenn hier einige Leute hin und her gerissen sind, ob Carrot der neue Nakama wird, so hat uns Oda zumindest bewiesen, dass er einen solchen Charakter auch in kurzer Zeit für einen eventuellen Beitritt aufbauen kann.


      Greetz,
      D
    • Neu

      Ich finde ja Franky macht sich als Steuermann "seines" Traumschiffes suuuuuuppeer :P
      Aber mittlerweile gehe ich auch (aufgrund vieler guter Argumente hier im Forum) davon aus, dass Jimbej wohl das neue Mitglied wird und somit den Posten des Steuermanns bekommen wird.
      Ich finde zwar nach wie vor, dass Jimbej nicht in die Crew passt, aber das Thema ist für mich durch^^

      Carrot ist für mich auf Grund ihrer Abgedrehtheit und der Tatsache das sie weiblich ist, immer noch der heißeste Kandidat.

      Corby und Smoker halte ich für komplett ausgeschlossen, da beide trotz ihrer Zweifel immer noch zu stark mit der Marine verbunden sind. Abgesehen davon, würde ich One Piece den Rücken kehren, sollte ich diesen dämlichen Corby ständig ertragen müssen <X

      Marco ist immer noch der Vize, der restlichen Whitebeard-Piraten und wäre mir auch viel zu overpowert für die Crew.

      Kuma als neuer Strohhut? Das erscheint mir persönlich mit am unwahrscheinlichstem. Auch wenn man seine Story noch nicht 100% kennt, ist er für mich überhaupt kein geeigneter Kandidat. Kuma ist/war ein Revolutionär, ist ein Samurai der Meere und hat noch einen Deal mit der WR/Marina am laufen, weswegen er mittlerweile keine Persönlichkeit mehr hat. Auch sein schweigsames Wesen würde für mich kein Stück zur Crew passen.

      Über Kuzan habe ich mir auch oft Gedanken gemacht, aber so "cool" ich es finden würde, ihn mit an Bord zu haben, desto mehr musste ich den Wunsch vergessen. Denn auch Kuzan wäre mir viel zu op... Von seiner Persönlichkeit her würde er ja noch passen, mit seinen Eigenarten wie Anbaggerei von Nami bis zum faulenzen. Aber Kuzan sehe ich mehr (wie Viele Andere) als Undercoveragent der Revos, in der BB-Bande.

      Lange Rede kurzer Sinn, ich erwarte nach WCI den Beitritt von Jimbej oder Carrot. Sollte es keiner der Beiden sein, wird es wohl ein neuer Charakter, den wir noch nicht kennen.
      OFFIZIELLER SPONSOR DER BUßGELDBEHÖRDE
    • Neu

      Was hier etwas untergeht ist das alle strohüte ihren bestimmten Arc hatten wo sie beigetreten sind. Lediglich bei Robin hat sich das ganze etwas verschoben.

      Wann soll dieser den noch bei Carrot passieren? Zou ist vorbei. Wano hat viele neue Charakter dabei die wichtiger sein werden.

      Dazu war es bisher immer ein grundkriterium das in der früheren Vergangenheit etwas schlimmes passiert ist was die Person geprägt hat oder mehr sogar zum Traum beigetragen hat.

      Kapitäne kann man nicht ausschließen, da z.b. Jinbei ein wichtiger war und trotzdem geht.

      Was unterscheidet carrot den wirklich von z.b. Bartolomeo?
    • Neu

      cloud88 schrieb:

      Was unterscheidet carrot den wirklich von z.b. Bartolomeo?
      Carrot gehört zu den Minks die eng mit dem antiken Königreich und dem verlorenen Jahrhundert in Zusammenhang stehen genauso wie wie die Fischmenschen.
      Beide Völker sind denke ich wichtig für den Ausgang der Geschichte.
      Sie hat ein Geheimnis das wir bisher nicht kennen, sie unterscheidet sich massgeblich von den eher passiven Ladys der SH und ist stärketechnisch nicht zu unterschätzen und würde ins Mittelfeld der SH gehören.
      Was gegen sie spricht das sie ziemlich naiv ist, und wahrscheinlich auch nicht viel über die Geschichte der Minks weiss. Aber wenn man bedenkt das wir von den SH die etwas wissen auch nicht mehr als Andeutungen bekommen alle 20 chapter finde ich das nicht so wild.
      A Laser beam of Epicness
    • Neu

      LaDarque schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Was unterscheidet carrot den wirklich von z.b. Bartolomeo?
      Carrot gehört zu den Minks die eng mit dem antiken Königreich und dem verlorenen Jahrhundert in Zusammenhang stehen genauso wie wie die Fischmenschen.Beide Völker sind denke ich wichtig für den Ausgang der Geschichte.
      Sie hat ein Geheimnis das wir bisher nicht kennen, sie unterscheidet sich massgeblich von den eher passiven Ladys der SH und ist stärketechnisch nicht zu unterschätzen und würde ins Mittelfeld der SH gehören.
      Was gegen sie spricht das sie ziemlich naiv ist, und wahrscheinlich auch nicht viel über die Geschichte der Minks weiss. Aber wenn man bedenkt das wir von den SH die etwas wissen auch nicht mehr als Andeutungen bekommen alle 20 chapter finde ich das nicht so wild.
      Nur weil sie zu den Minks gehört ist das nach wie vor kein Grund. Es wurden auch keine zwerge, riesen usw genommen nur weil sie zu einer Rasse gehören.

      Die Minks sind nur bedingt wichtig und gerade hier ist carrot im Nachteil da sie ebend zu wenig wissem besitzt. Wenn es um die Geschichte geht bietet sich wenn Pedro an, aber hier reicht schon die Allianz.

      Ein Geheimnis hat jeder Charakter wenn es Oda so will.

      Die passiven Ladis waren mal aktiver auf ihre art sind sie es immer noch. Oda hat bisher jede Frau irgendwann ins passive rutschen lassen.

      Wie stark sie im Vergleich zum rest ist wissen wir nicht da fast keiner ein echten Kampf hatte ausser Ruffy und Franky.

      Was mich massive stört ist das sie im 2 arc in folge nicht im fordergrund steht sondern einfach nur wie der obligatorische Gast Charakter wirkt. Glaubst du das sie im nächsten Krieg eine wichtige Rolle tragen wird? Vermutlich wird sie da noch weiter nach hinten gedränkt da es sehr viele wichtige Charakter geben wird.
    • Neu

      cloud88 schrieb:

      Was mich massive stört ist das sie im 2 arc in folge nicht im fordergrund steht sondern einfach nur wie der obligatorische Gast Charakter wirkt.
      Der Arc ist noch nicht zu Ende, aber bisher hatte sie auch keine große Rolle für Oda. Oda ist aber dabei sie aufzubauen, wenn auch nur langsam.
      Natürlich könnte sie auch ein Gastcharakter sein, aber für welchen Zweck? Gäste wie Kinemon führen die SH in einem bestimmten Abschnitt der Geschichte erheblich weiter. Carrot hat aber Zou nie verlassen und das einzige mit was sie aufwarten kann ist ihr Geheimnis und ihre Kampfkraft die ja doch immer mal durchgeblitzt ist.
      Persönlich hätte ich lieber einen stärkeren Char in Richtung Zoro als in Richtung Franky oder Brook, aber Leute wie Jinbe oder Law sind Mangelware
      A Laser beam of Epicness
    • Neu

      LaDarque schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Was mich massive stört ist das sie im 2 arc in folge nicht im fordergrund steht sondern einfach nur wie der obligatorische Gast Charakter wirkt.
      Der Arc ist noch nicht zu Ende, aber bisher hatte sie auch keine große Rolle für Oda. Oda ist aber dabei sie aufzubauen, wenn auch nur langsam.Natürlich könnte sie auch ein Gastcharakter sein, aber für welchen Zweck? Gäste wie Kinemon führen die SH in einem bestimmten Abschnitt der Geschichte erheblich weiter. Carrot hat aber Zou nie verlassen und das einzige mit was sie aufwarten kann ist ihr Geheimnis und ihre Kampfkraft die ja doch immer mal durchgeblitzt ist.
      Persönlich hätte ich lieber einen stärkeren Char in Richtung Zoro als in Richtung Franky oder Brook, aber Leute wie Jinbe oder Law sind Mangelware

      Den Zweck Pedros Nachricht zu übermitteln und die Gruppe etwas größer zu machen damit sie nicht zu klein ist. Du sagst es aber selber, sie hat so kaum einen richtigen zweck. Daher ist es ja ein Gast Charakter.

      Der arc ist in wenigen Wochen zu ende vllt schon Anfang oktober. So viel mehr ausser ne Flucht kann nicht mehr passieren.

      Wir hatten bisher Vivi, Law, Viper, Kyros, MR 2, Kinemon und Pedro die sich in einem Arc in der Vordergrund getellt haben und nicht beigetreten sind bis jetzt. Law dabei sogar fast in jedem Arc in der neuen Welt. Für mich hatten alle davon mehr Potenzial für einen beitritt.

      Der 2 arc ist sogut wie durch wo 0 passiert ist. Wir sind in 2-3 Monaten im großem arc wo es viele neue charakter geben wird und wo besonders Rookis im Vordergrund stehen. Ich für meinen Teil sehe bei carrot einfach nicht die Möglichkeit sie noch glaubhaft ins Team zu holen.
    • Neu

      Das ist die Antwort an diejenigen die über Carrot als Background Charakter sprechen:
      "Sooner or later, everyone gets their time to shine" Als wäre es glatt von Oda höchstpersönlich

      Auch interessant sind Pedros Worte darüber, wie sie eine starke Kriegerin werden muss - Dieses panel wurde uns gezeigt, bevor sie einfach von Katakuri zerstampft wurde. Mit anderen Worten, sie ist momentan keine starke Kriegerin, weil sie nicht mal den kleinsten Schaden anrichten konnte. Also werden wir demzufolge sehen wie sie irgendwann in der Zukunft zu einer wird, andererseits würde Pedros Befehl keinen Sinn machen. Wir können zumindest erwarten, dass Carrot also an Stärke gewinnt und einen herausfordernden Kampf bekommt.

      Nicht zu erwähnen, der Fakt dass Carrot eine der zwei einzigen Minks ist (der andere ist Nekomamushi, ebenfalls ein wichtiger Charakter) welche eine Waffe benutzt, als das sonst gewöhnliche Schwert ist auch nennenswert. Oda hebt sie klar als einen andersartigen Mink ab. Pedro nutzt ein Schwert wie jeder andere auch, aber Carrot hat ihre persönlichen Boxhandschuhe mit ausfahrbaren Krallen womit sie als auch Schwertkämpfer wie Martial-Arts brawler bekämpfen kann.

    • Neu

      Also ich erinnere mich, nachdem Brook beigetreten war, mal in einem Interview von Oda gelesen zu haben, das noch 2 Mitglieder dazu kommen. Gesagt wurde damals ein sehr starker Charakter und einer der schon bekannt ist. Heißt soviel wie: Bis zum Beitritt von Brook (Band 50) alle Bekannten eingrenzen und ab (Band 50 bis Band 86) alle starken eingrenzen.

      Gut, der starke Charakter dürfte schon mal flach fallen. Dies wäre nämlich Jimbei, da dieser seinen ersten Auftritt erst nach Band 50 hatte, er stark ist, so wohl charakterlich als auch kämpferisch. Und sein Beitritt quasi schon besiegelt ist.
      Bleibt also nur noch der Bekannte Charakter, der zum Zeitpunkt des Interviews, vor Band 50 etwa schon mal einen Auftritt hatte.

      Die für mich wahrscheinlichsten Favoriten in diesem Fall wären:
      Gin
      Kuzan
      Kuma

      - Gin hatte damals angekündigt die Bande auf der Grand Line wieder zu sehen. (Ziemlich banale Begründung und daher von meinen Favoriten am unwahrscheinlichsten. Wahrscheinlichkeit ca. 5 %)

      - Kuma, da war damals irgendetwas mit dem japanischen Silben der Teufelsfrucht. (Für mich persönlich schon mal realistischer als Gin Wir wissen halt nichts über seine Vergangenheit, allerdings gehört er zu den Revolutionären. Ich denke ein wechsel zur Piraterie wäre dann doch eher unwahrscheinlich, da er den Revos wahrscheinlich beigetreten ist um in der Welt etwas zu verändern. Ich denke das dürfte in einer Piratenbande eher schlechter umgesetzt werden können. Wahrscheinlichkeit 20%)

      - Kuzan ist da für mich persönlich dann doch am wahrscheinlichsten. Er ist nicht mehr in der Marine. Er berichtet zwar gelegentlich an Akainu, mehr bisher aber nicht. Zumindest sind keine näheren Infos bekannt. In Band 70 erwähnt Flamingo jedoch, das man nichts gutes über Kuzan hört. Allerdings ist das Motto von Kuzan ja schlampige Gerechtigkeit. Smoker ist ein Freund von Ihm. Vielleicht hat Smoker Kuzan erzählt, dass der Strohhut Alabasta gerettet hat und nun nach Dress Rosa unterwegs ist. Vielleicht sieht Kuzan, das man nicht unbedingt der Marine angehören muss um Gerechtes zu vollbringen. Es gibt schließlich weiß und es gibt schwarz. Und dann gibt es da ja noch diese gewisse kleine Grauzone. Deshalb ist Kuzan für mich am wahrscheinlichsten. (Wahrscheinlichkeit 75%).
    • Neu

      Gin finde ich auch sehr unrealistisch. Wahrscheinlich werden wir ihn erst in irgendeiner riesen Schlacht sehen.

      Kuma könnte man in einer guten Position sehen. Die Theorie mit den Silben Zahlen in der TF war sehr spannend und er beschützte die Sunny bis zur Wiederkehr der SHB. Sein Flashback als Pirat , als Revo und als Samurai werden wohl auch sehr umfangreich werden bzw die Story mit der Marine und Vegapunk.

      Kuzan sehe ich nicht als Mitglied. Er ist ein Unterstützer der SHB aber ist der Marine treu.
      Oda Sensei, schenk uns endlich den Steuermann der SHP.