Berserk

    • Spoiler
    • Der Manga ist in der tat im Gegensatz zu den Filmen und der neuen Serien übertrieben gut, kann aber auch den alten Anime loben auch wenn manche Szenen fehlen. Die Kinofilme sind Cannon doch auch hier fehlt leider ein Großteil, es wäre ohnehin zu Raten das man den Manga von Anfang an liest, weil der Anfang ein Timeskip ist und erst nach einigen Kapiteln die Vergangenheit beleutet. Manche Bänder sind kaum noch zu bekommen daher wirst du bestimmt auf die Berserk MAX Bänder zurückgreifen müssen, die aber recht nice sind da sie über 400 Seiten dick sind. Wenn man anfängt den Manga zu lesen wird man erst merken wieso hier jeder über die neue Serie flucht, Berserk hat einer der Bildgewaltigsten Zeichnungen und der Mangaka investiert extrem viel Zeit in eben diese und das sieht man auch, da jedes Bild sehr detailiert ist. Ich hätte mir gewünscht das Madhouse den Manga adaptiert dann wüsste man wenigstens das was gescheites bei raus kommt

      Edit:
      Tada PS4 Game News:
      In der Weekly Famitsu wurde Judeau und Kjaskar als spielbare Charaktere bestätigt :D
      Wäre Geil wenn die jeden aus der Falkenbande einführen würden, also echt je mehr man vom Spiel sieht desto eher freut man sich auf eben dieses, praktisch der Gegenteilige Effekt den der Anime auslöst

      Quelle: BerserkFan

      Edit 2:

      Folge 02

      Hm also die Folge heute war ehrlich gesagt ganz ok, die ein oder andere Animation war zwar wieder ziemlich grottig aber in großen und ganzen war alles solide. Mir ist aufgefallen das die Rückblenden (die eigendlich nicht sein müssten) etwas besser Animiert sind und mir so besser gefallen als die Animation in der Gegenwart. Die Musik war heute übrigens ziemlich nice, gibt auch das ein oder andere Lied das sich sehr stimmig anhört, besonders gefreut hat es mich als man Hai Yo endlich in voller länge hören konnte und diesmal sogar nicht nur als Preview Song. In der Preview zur nächsten Folge sieht man endgültig das sich der Anime nicht an den Manga hält und Guts mit Farnese in ein Geiserhaus untertraucht das natürlich von Dämonen gestürmt wird, gefällt mir eigendlich gut, es muss nicht immer alles 1:1 dem Manga entnommen werden. Was mich aber stört ist folgendes (geht vielleicht nur mir so), die Folgen fühlen sich für mich wie 10 min an, was mir immer sauer aufstößt weil es mir immer so vorkommt als ob in der Folge nichts passiert ist. Heute eine gnädige 7/10
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Puck ()

    • Ich bin mal so dreist und verfasse einen Doppelpost (das Editieren nervt auf die dauer und die anderen Wissen dadurch auch nicht das etwas neues geschrieben wurde). Nun während der Anime so vor sich hindümpelt wurden jetzt neue Bilder zum Berserk Spiel gezeigt, ich weiß zwar immer noch nicht ob das Spiel einen Story Mod hat aber anscheinend dürfen wir uns mit Zodd (sowohl Mensch als auch Apostelgestalt) als auch mit Baron Nacktschnecke rumprügeln. Was ziemlich geil wäre dann könnte man quasi das Black Swordman Arc durchspielen. Zudem hab ich noch ein Bild gefunden und dieser zeigt Guts im Berserk Harnisch gegen Grunbert kämpfen, letztenendes bleibt abzuwarten ob es einen Story Modus gibt und wie weit dieser die Geschichte zeigt.
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Berserk Anime die zweite

      Nach der nun wirklich grottigen ersten Folge zur neuen Berserk Staffel, hab ich dem Anime eine Chance gegeben und bin aktuell auf dem Laufenden. Im Vergleich zu vor 5 Wochen, sind die aktuellen Folgen, zumindest was Storytelling angeht, interessanter geworden und eine deutliche Steigerung lässt sich nicht verkennen. Auch die CGI Figuren (von Charakteren kann ja gar nicht die Rede sein...), sind erträglicher geworden, wirken alles in allem etwas runder, aber immer noch recht steif. Großes Lob an die Folge, in welcher Guts zurück zu Godot und Co ging. Sehr gut gemacht, und hat etwas Tiefe in die Serie gebracht. Godot rockt! Das Opening finde ich noch immer klasse, allen voran das 2D Animierte Video. Da gehts doch auch Kinder...
      Wie dem auch sei, gehts jetzt nun mit dem eigentlichen Arc los, so wie es ausschaut wird der meines Erachtens nach auch nur 10 Folgen lang sein, maximal. Ist soweit eigentlich auch eine ganz gute Einführung gewesen. Das man jetzt auch dazu übergeht Hintergründe mehr und mehr 2D zu animieren finde ich gut. In den Filmen waren es gerade die bildschönen Hintergrundbilder die mich angefixt haben weiterzusehen. Ich hoffe dass auch der CGI Kram etwas mehr zurückgefahren wird. Natürlich wurde hier und da auch wieder zensiert, seien es Farnese Nippel als sie halbnackt durch die Gegend lief und beinahe von nem besessenen Pferd vergewaltigt wurde (krasse Szene^^), oder auch beim Foltern hier und da geschwärzt wurde. Aber naja, dahingehend brauchen wir wohl auf keine Reduzierung hoffen, vielleicht wird es ja eine R-18 Version geben, dann auf DVD. Da sich Universum ja bereits die Recht gesichert hat, hoffe ich zumindest auf eine angemessene Vertonung. Alles in allem war ich mit der deutschen Synchro der Filmreihe durchaus zufrieden gewesen. Ich hoffe auf gleiche Besetzung.
      Alles in allem finde ich den Anime nun derzeit erträglicher und freue mich sogar auf die nächste Folge.
      Was den Manga angeht, so war das letzte Kapitel sehr stark und ich bin gespannt was für Infos uns im nächsten Kapitel erwarten. Ferner hoffe ich, dass Miura den Elfenking noch vor seiner nächsten Pause ausführlich beleuchtet hat, den Arc vielleicht sogar mit neuem Ziel abschließt, aber da erhoffe ich mir vielleicht zuviel^^. Was den Manga angeht so warte ich bis zur nächsten Pause um mich dahingehend zu äußern, also wahrscheinlich bis Ende des Jahres :D.

      torajiro =)
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Was mich momentan am Anime stört ist die Selbstverständlichkeit wie man mit unbekannten Charakteren umgeht. Diese Charaktere waren in den Filmen nicht vorhanden und nun werden sie hingestellt als ob sie schon immer dazu gehörten. In den Filmen hat es angefangen mit Erika die der Zuschauer ohne die Vorlagen nicht kennen konnte. Aber in den letzten Folgen sind Charaktere nach genau diesem Schema eingeführt worden seien es jetzt Godot oder Minister Foss, der normale Anime Zuschauer wird mit solchen Charakteren einfach verwirrt
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Naja wenn man bedenkt das die vorherigen Anime von anderen Studios gemacht worden sind, kann es ihnen ziemlich egal sein was die damals gemacht haben.
      Ist zwar blöd für Anime only Zuschauer, aber dieser Anime macht sowieso den Eindruck als wäre er nur an den Manga Lesern gerichtet.
      Und alle die den Manga noch nicht kennen, sind quasi "gezwungen" den Manga zu lesen. Vorallem wenn man bedenkt das die auch den "Lost Children" Arc übersprungen haben scheinen sie jedenfalls nicht wert darauf zu legen, denn Nicht Manga Lesern eine Sinnvolle Geschichte aufzutischen.

      Habe jedenfalls schon mehrere Kommentare gelesen, wo sich Zuschauer darüber beschwert haben, dass sie nichts verstehen und damit lieber den Manga anfangen. Und damit hat das Studio ja eines iherer Ziele erreicht :)
    • torajiro schrieb:

      Offiziell treten sie im Manga erst später auf und ich hoffe dass dies auch so bleibt. Was wiederum auf ein Sequel hindeuten könnte, aber ich wette mit euch dass dies nicht geschehen wird, wenn die Qualität nicht dastisch an Fahrt gewinnt. Das wird Shitstorm über Shitstorm geben.

      Leute ich hatte es im Urin! Diese Nachricht auf ANN zeigt deutlich, dass es wohl tatsächlich zu viel Ggeenwind gegeben hat und die geplanten 24 Episoden auf 12 reduziert werden! Gott ich muss gerade derbe Lachen. Heißt, dass Floras und Shierkes Auftreten lediglich Spoiler am Rand waren und der Conviction Arc nach Episode 12 beendet wird. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, wah? Anbei noch ein Video das man schon mit anderen Subs kennt, aber hier auch derbe gut passt und vielleicht auch Grund für obige Nachricht darstellt xD.

      Genießt die restlichen 6 Episoden, so gut ihr könnt, wird nicht einfach, aber wohl auch das letzte was wir jemals von Berserk animiert "bestaunen" dürfen^^.

      torajiro =)
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Ich musste gerade auch so tierisch lachen wo ich das gelesen habe, es geschieht ihnen einfach recht. Klar als Fan ist man gearscht weil man das Nachsehen hat aber auch das Animationsstudio wird ordentlich drunter zu leiden haben, ich mein was haben sie sich dabei bitteschön gedacht? Ja ich weiß Japaner wollen immer ihr eigenes Ding machen und geben auf Fans nichts und genau diese Mentalität muss bestraft werden, es kann einfach nicht sein das man dem Fan eine Arbeit dahinschmeißt ala "Friss oder Stirb" so funktioniert die Welt eben nicht mehr. Ich hoffe trotzdem Inständig das wir irgendwann eine Respektable Berserk Anime Umsetzung bekommen und zwar ohne Augenkrebs
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Es ist allerdings nicht offiziel bestätigt das überhaupt 24 Episoden geplant waren. Könnte auch von Anfang an ein Fehler gewesen sein, da (laut einigen Aussagen) ein involvierter Mitarbeiter bereits auf einer Convention gesagt hatte das es nur 12 Folgen haben wird. Ob es stimmt oder nicht kann man natürlich nicht sagen.
      Es kann auch sein das es ein Split Cour haben wird und die restlichen Episoden in der Winter Season weitergehen. Ich für meinen Teil kann gut darauf verzichten.

      Glaube nicht das viele wirklich Lust auf die Serie haben, obwohl es anscheinend sehr viele Japaner gibt die den Anime gar nicht mal so schlecht fanden.
    • Tja eigentlich wollte ich mich nicht mehr zum Berserk Anime äußern, aber nachdem nun glücklicherweise nach 12 Episoden Schluß ist dachte ich mir, ich kann ja nochmal was schreiben, einerseits wie sehr ich mich freue das sie auf die Schnauze gefallen sind und andererseits wie beschissen er noch immer ist^^.

      Selbst jetzt nach der Halbzeit werde ich einfach immer noch nicht warm, ich schaue zwar die Episoden, aber bei jedem Kampf frage ich mich solangsam, wo ist das Blut? Man sieht wie Guts ausholt *klong* und die Feinde sind halbiert.... Wirklich? Ich frage mich ja schon langsam ob die Produzenten vorher überhaupt mal in den Manga geschaut haben und zu Brüsten ohne Nippel sage ich jetzt gar nichts... ich bin jetzt auch kein Verfechter der Nacktheit hier, aber wenn man sowas schon zeigt, dann gehört das dazu, dass sieht einfach extrem awkward aus nur... Vllt sollte man es sich zweimal überlegen ob man einen Manga der extreme Gewaltszenen und Erotikszenen beinhaltet wirklich umsetzen möchte ohne ihn extrem zu zensieren... Dazu habe ich hier auch nen tolles Video gefunden.

      Falls es icht angezeigt wird, kann man auch hier klicken ;)

      Das einzige was ich bei der letzten Episode als gut empfunden habe war das Geräusch wie sich Guts bewegt. Das klang für mich wirklich nach jemand der ne schwere Rüstung trägt.
      Dann habe ich mal heute aus Langeweile nachgeschaut, was die 2 Studios bisher so produziert hatten die nun Berserk machen. Für das Studio Gemba scheint das ihr erster großer Anime zu sein wo sie was machen. Da hab ich einmal hier nen Link und dort für eine noch genauere Auflistung diesen hier. Das Studio Millepensee wiederum hat schon einiges gemacht, aber was sie machten..... Ich füge hier wieder 2 Links sein damit sich jeder selbst nen Bild machen kann, zuerst den hier und noch den für eine noch genauere Auflistung. Wenn ich die Studios so ansehe, wundert es mich nicht das der Anime in die Hose gehen musste. Warum muss man solchen Studios so eine Animeumsetzung anvertrauen? Hat man hier nur gedacht das schnelle Geld zu machen? Ich kann auf so eine Umsetzung echt verzichten, da les ich lieber den Manga weiterhin und warte auch nen halbes Jahr auf nen neues Kapitel, bevor ich mir so eine Umsetzung antun muss....

      Ich melde mich vllt nach dem Ende des Anime nochmal, denn ich glaube, auch das werden sie ordentlich versauen bzw nicht gut zu Ende bringen. Ansonsten meld ich mich mal wenn der Manga weitergeht.
    • Chapter 346: Elfheim

      Ok Kinder, wie lange haben wir darauf gewartet? Jahre müssen es mittlerweile sein! Viele Jahre, aber wir haben Elfheim erreicht und mit dem Heute erschienenen Kapitel sehen wir dann auch endlich mal das Oberhaupt Elfheims. Widererwartend kein King, sondern eine Queen.
      Ich kann das nächste Kapitel gar nicht abwarten, denn Miura drückt ganz schön aufs Tempo, was gut ist, denn ich hoffe nächsten Monat auf ein reines Informationskapitel. Informationen zu den God Hand/Griffith, Informationen zu Kjaskar und ihrer hoffentlichen Genesung, Informationen eventuell auch zum Skull Knight. Vielleicht nicht alles in einem Kapitel, aber Infos zu Kjaskar würden dahingehend schon reichen. Man soll die Messlatte ja nicht allzu hoch ansetzen. Ich hoffe inständig, dass sie aus ihrem infantären Gemütszustand befreit werden kann. Wäre jedoch lustig, wenn sie dahin wieder hineinfällt, nachdem sie sich an alles erinnert/daran erinnert wird^^. Spass beiseite, mehr Leid will ich ihr nun wahrlich nicht zumuten und Guts erst recht nicht. Bin mal gespannt was sie zu dem Kindergarten sagt, den Guts sich da angelächelt hat.
      Jedenfalls mal noch ein paar Worte zum aktuellen Kapitel. Kurz und bündig: Wahnsinn! Was für ein Artwork! Auch das letzte Kapitel schon. Das sprengt mal wieder alle Grenzen und kaum zu glauben, dass Miura dass innerhalb eines Monats geschafft haben soll. Vermutlich nutzt er seine Pausen dann ausgiebig um am Artwork zu pfeilen, nachdem er die Storyboards fertig hat. Alles in allem jedoch ein wenig an Fantasy-Overkill^^. Auf Elfheim hat sich ja wirklich alles versammelt was in die Kategorie Fantasy (Fantasy wohlgemerkt, nicht dark Fantasy) fällt. Geil finde ich aber allen voran Pick, Peck, Pock, und Pack :D. Nicht nur sind sie durch ihre Haare durchnummeriert, sondern sind auch vom gleichen Schlage wie Puck :D. Weiss nicht ob die nun wirklich Pucks Brüder sind, oder ob es sich aufgrund der Ähnlichkeit nur um eine Vermutung seitens Guts handelt :D.
      Viel ist sonst nicht passiert, ausser dass es eine kleine Rundführung durch Elfheim kam. Auch Pucks King mime war sehr nett. Ich liebe ihn als kleinen Sidekick :D. Vorhang auf zu einer kleinen Geschichtsstunde. Sobald die Sache mit Kjaskar erledigt ist und wir ein paar Infos bekommen haben, kann Miura sich gerne wieder Urlaub gönnen. Bis dahin bitte durchhalten. Vielleicht wird das ja noch was dieses Jahr. Ende September gehts weiter :D.

      torajiro =)

      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Kurze Info, zurzeit kommen immer mehr Gameplay Videos zum PS4 Spiel raus und zeigen nach und nach mit wem wir in die Schlacht ziehen dürfen. Nun wurde Zodd als spielbaren Charakter vorgestellt und dieser haut schon Ordentlich zu. *Hype 8o *

      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Ayyyy neue Screenshots verraten das das PS4 Spiel von der Story her doch länger geht als nur bis zu dem als Guts den Berserker Harnisch erhält. Anscheinend geht es bis zu dem Zeitpunkt in dem Ganishka besiegt wird. Naja gut sooo weit auseinander liegt die Differenz zwar nicht, allerdings denke ich das es tatsächlich noch weiter gehen dürfte und zwar bis du dem Zeitpunkt in der Guts sich auf dem Schiffweg nach Elfheim macht, oder gar bis zum Punkt an dem sie den Meeresgott besiegen. Logisch betrachtet macht es Sinn schließlich haben wir schon ein PS2 Spiel das bis zum Harnisch geht, 10 jahre später noch ein Spiel zu produzieren das bis genau zu dem Punkt geht wäre etwas Peinlich.
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)


    • Da ist er nun also. Der Harnisch des Berserkers. Sieht richtig geil aus. Soundeffekte und Bewegungsabläufe sind 1A. Ich fands auch sehr schön, zu sehen, dass Guts hier gegen diese Krokodile kämpft. Da merkt man jedes Mal aufs Neue, dass Berserk für einen Musou Titel einfach perfekt geeignet ist, weil dort dauernd gegen solche Horden gekämpft wird.

      Der Trailer zu Zodd gefällt mir auch sehr gut. Sieht wirklich gewaltig aus und gerade auch die düstere Musik gefällt mir sehr. Das klingt total nach Berserk.

    • Mir gefällt die Geschwindigkeit mit der Guts im Bestien Modus kämpft, wenn man überlegt wie schwer der Dragonslayer sein muss und wie schwer sich der normale Guts mit dem Schwert tut muss der Kraftzuwachs gewaltig sein. Mir gefallen aber diese Augenlichter Animation nicht, ist ja schön und gut wenn die Augen leuten aber man muss nicht gleich diese zu den Bewegungsabläufen hineinpacken
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Puck ()



    • Ein neuer Trailer ist da. Sieht weiterhin geil aus, aber der Titel ist irgendwie ein bisschen unpassend. Zum einen, weil die Story eigentlich weiter gehen soll und zum anderen weil das einfach ein bisschen blöd klingt. Vor allem dieses "And" stört. Ist schließlich nicht so, als sei "Berserk" ein Charakter. Wenn man aus "Berserk Musou" nicht "Berserk Warriors" machen wollte, dann hätte es da doch sicher eine bessere Möglichkeit gegeben.

      Ansonsten ist es aber schön, zu sehen, dass es auch Wyald ins Spiel geschafft hat und bereits als spielbarer Charakter bestätigt ist. Sah schon ziemlich eindrucksvoll aus. Der Auftritt unser aller (hoffe ich mal ^^) Lieblingsdämonin Slan ist auch ziemlich nice. Dass man ständig die Casca Szene zeigt, stört allerdings schon ein bisschen. Die Szene mag sehr bekannt sein, aber man muss sie nun wirklich nicht ständig auf diese Art verwenden. Dafür war dann Puck am Ende genial. ^^

      Das Blöde ist nun aber, dass das Spiel zwar in Japan am 27.10. erscheint, in Europa allerdings erst am 24. Februar 2017. Die Amis sind da mit dem 21. Februar auch nicht besser dran. Finde ich doch ziemlich schade, dass da wieder so ein großer Unterschied besteht.

      Quelle: ANN

      Zweite Staffel für den AnimeWider Erwarten scheint der Anime doch noch eine zweite Hälfte/Staffel zu bekommen. Ich hatte eigentlich gehofft, dass das Studio die Konsequenzen für das Verbrechen tragen muss, das es am Manga verübt hat, aber offenbar soll es noch mal 12 Episoden geben. Wie es scheint, lässt sich mit dem Schund, den sie da produzieren immer noch genug Kohle machen. Ich würde ja hoffen, dass man aus dem Shitstorm ein bisschen was gelernt hat und für die zweite Hälfte etwas ändert, aber ganz ehrlich: Ich kanns mir nicht vorstellen.

      Quelle: ANN


      @Puck:Das kannst du als gesichert betrachten, denn die Ankündigung kam wohl direkt am Ende der letzten Folge von gestern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Death the Kid ()

    • Gerüchten zufolge soll eine 2. Staffel zum Berserk Anime in Planung sein, dieser soll allerdings erst 2017 erscheinen. Halte ich durchaus für möglich, allerdings werden es sicher die übrigen 12 Folgen sein die ja ausgelassen wurden. Mit großer Wahrscheinlichkeit haben sie ihre Fehler eingesehen und ein neues Produktionsstudio gefunden das die letzten 12 Episoden neu Animieren soll daher wahrscheinlich auch der Release nächstes Jahr.

      Was mich beim Anime aber gewundert hat war das durchgerushe, als ich hörte das 24 Episoden herauskommen sollen und es bis zu Griffiths Wiedergeburt geht war ich arg skeptisch ob 24 Folgen langen werden, aber das sie bereits bei Folge 12 schon an diesem Punkt ankommen ist einfach abnormal. Die restlichen 12 Folgen müssten dann wahrscheinlich bis zum Kampf Guts vs Grunbert gehen. Ich persönlich habe die Hoffnung das sie die restlichen Folgen wirklich mit einem erfahreren Studio heraus bringen und wir uns über eine tolle Staffel freuen können auch wenn sie wieder so gehetzt von statten gehen wird.

      Edit: OK hab die Folge jetzt auch angeschaut und dort wurde die 2. Staffel tatsächlich bestätigt, und auch das es tatsächlich bis zum erhalt des Berserk Harnisches geht den dieser wurde einem sogar Präsentiert. Die Staffel steht und fällt mit seiner Animation und wenn dieser Berserk Anime wirklich noch etwas werden soll dann sollten sie schneuligst den Anime überarbeiten.
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Puck () aus folgendem Grund: Edit

    • Kapitel 347 - Flowerstorm King

      Warum, Miura? Waruuuum?! Ich hatte ja schon befürchtet, dass Miura das Kapitel ein bisschen streckt und genau an dem Punkt beendet, an dem es richtig spannend wird, weil jetzt das kommt, worauf wir so lange gewartet haben, aber dass er sich jetzt mit diesem Cliffhanger bis nächstes Jahr wieder in einen Hiatus verabschiedet, ist einfach nicht zu fassen. Das ist so ärgerlich!

      Es könnte jetzt natürlich auch sein, dass Miura sich für das folgende Kapitel wegen der Planung etwas mehr Zeit nehmen will, nicht zuletzt womöglich auch wegen des Artworks, weil da bei der Darstellung der Sonnenfinsternis sicher einiges an Arbeit auf ihn zukommt, aber dass es das dieses Jahr jetzt schon wieder mit Berserk war, ist einfach scheiße. Muss man echt so sagen. Zumal es ja hieß, es gehe in "Early 2017" weiter, es garantiert uns also keiner, dass wir im Januar schon ein neues Kapitel bekommen.

      Abseits von dieser sehr traurigen Nachricht, muss ich aber sagen, ich bin nach diesem Kapitel richtig gehypt. Denn es geht jetzt verdammt noch mal zur Sache. Dachte man ja letztes Mal schon, Miura lege ein erstaunliches Tempo vor, macht sich nun Danann umgehend an den Heilungsprozess Kjaskars. Sofort!
      Sehr schön war zunächst jedoch Guts' Reaktion, als er erfuhr, dass es tatsächlich möglich ist, Kjaskar zu heilen. Das war wirklich ein schöner, emotionaler Moment. Alle haben sich für ihn gefreut und ihm selbst stand die Erleichterung ins Gesicht geschrieben. Auf der anderen Seite war es natürlich hart für ihn, nicht helfen zu können, da er momentan eben keine gute Verbindung zu Kjaskar hat, weil diese sich vor ihm fürchtet. Dadurch gab es dann allerdings einen weiteren schönen Moment, nämlich den, in dem Guts Kjaskar den anderen anvertraut. Das zeigt wunderbar, wie sehr er seinen Weggefährten vertraut und was für gute Freunde er in ihnen gefunden hat, denn er vertraut ihnen das an, was ihm auf der Welt am meisten bedeutet.

      Dass Danann Shielke und Farnese nun in die Träume von Kjaskar führt, um diese zu heilen, macht die ganze Sache richtig interessant und wohl auch gefährlich. Denn die Regeln der Träume werden vom Träumer selbst gemacht. Und da man sich hier in die Sonnenfinsternis begibt, wird das sicher kein Vergnügen. Ich bin richtig gespannt, wie Schielke und Farnese auf das reagieren werden, was sie sehen, denn die beiden können sich das tatsächliche Ausmaß des Grauens, dass Guts und Kjaskar durchlebt haben, wohl nicht einmal im Ansatz vorstellen, insbesondere Farnese nicht. Die letzte Seite hat dann auch schon mal richtig die passende Stimmung erzeugt.

      Sie war auch ein Kontrast zu dem, was bis dahin an optischen Eindrücken aus der obersten Schicht von Kjaskars Träumen zu sehen war. Das war schon sehr...kurios. Interessant, wie Miura das dargestellt hat. Dieser Stilbruch war wirklich passend, um zu zeigen, wie es in Kjaskars Verstand aussieht.
      Zuvor hatten wir auch einen kurzen Einblick in die ebenso ziemlich abstrakten Träume von Schielke und Farnese bekommen. Die empfand ich eigentlich als unnötig und es kam mir ein wenig vor, als seien sie auch dazu da gewesen, das Kapitel dann an einem bestimmten Punkt beenden zu können. Schielkes Traum mag zwar süß gewesen sein, hat aber im Endeffekt zu viele Seiten gefressen, ohne in irgendeiner Form relevant zu sein.
      Farneses war da schon interessanter. Gerade auch durch das Auftauchen von Mozgus. xD Hier wurde dann wirklich auch ein bisschen auf Farneses Psyche eingegangen. Besonders kurios war aber, wie sie den Harnisch und den Drachentöter(!) zum Trocknen über die Leine gehängt hat.

      Abseits von der wichtigen Thematik um Kjaskar gab es aber zu Beginn des Kapitels auch dieses Mal wieder ordentlich Humor. Puck ist und bleibt einfach genial. Danann geht mit ihm aber auch wirklich gut um (hab ich übrigens erwähnt, dass sie heiß ist?) Als Puck verkündete, was er als König tun wolle, meinte sie doch glatt, das sei doch dasselbe, was er immer tue. xD Und als er gehört hatte, welche Arbeit auf ihn als König zukommen würde, war er plötzlich der treuste Untertan, den man sich vorstellen kann. xD Pucks Plädoyer und die Strafe setzten dem Ganzen dann die Krone auf. Herrliche Szene.

      Ich hoffe jetzt wirklich, dass die Heilung auch tatsächlich gelingt. Es wurde ja schon einmal angedeutet, dass Kjaskars Wunsch sich nicht mit dem von Guts decken könnte, aber nach all den Strapazen muss jetzt einfach die richtige Kjaskar wiederkommen. Es wird sicher hart für sie, weil sie das Erlebte ja gar nicht verarbeiten konnte, aber mit Guts an ihrer Seite sollte das eigentlich möglich sein und übel nehmen soll sie ihm sein Handeln bitte auch nicht.

      Insgesamt ein sehr gutes Kapitel, allein schon wegen seiner Bedeutung für den Manga.

    • Wow Wayald Incoming, ich hörte zwar schon davon das man Wayald spielen kann aber so richtig habe ich nicht daran geglaubt weil er soziemlich einer der vergessensten Charaktere in Berserk ist und in allen Anime Umsetzungen umgangen wurde. Seine Moves schauen sehr lustig aus und auch sonst gleicht er einem riesigen Affen, was mich an ihm stört ist allerdings seine Stimme, diese zieht ihn doch sehr ins lächerliche. In erster Linie sollte sein Auftreten den gleichen Effekt haben wie die Titanen in Shingeki no Kyojin, sprich mit ulkigem Verhalten und grausamen Taten den Zorn des Zuschauers schüren, allerdings kam mir sein Verhalten so im Manga nicht wirklich rüber. Was mich auch stört ist das Wayald seinen Attacken Namen gibt und sie laut ruft, ich finde das Kindisch immerhin ist das kein Fighting Shonen sondern ein Ernsthafter Seinen.

      Ich finde es interesannt das man einen so vergessenen Charakter spielbar macht, was bedeuten würde das man mit absolut jedem Charakter der irgendwie kämpfen kann rechnen darf, das erhöht natürlich die Spekulation wer den noch dazukommen könnte, zudem denke ich das ähnlich wie bei Hyrule Warriors per DLC noch weitere Charaktere dazustoßen könnten.

      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Death the Kid schrieb:

      Warum, Miura? Waruuuum?! Ich hatte ja schon befürchtet, dass Miura das Kapitel ein bisschen streckt und genau an dem Punkt beendet, an dem es richtig spannend wird, weil jetzt das kommt, worauf wir so lange gewartet haben, aber dass er sich jetzt mit diesem Cliffhanger bis nächstes Jahr wieder in einen Hiatus verabschiedet, ist einfach nicht zu fassen. Das ist so ärgerlich!
      Für mich scheint es so, als ob es tatsächlich die Begründung für den Hiatus der Anime sein könnte. Kann natürlich auch nur Zufall sein, aber der Manga hat genau dann aufgehört wo der Anime beendet wurde, und wird scheinbar genau dann weitergeführt, wo die zweite Hälfte des Anime ausgestrahlt wird, nämlich "Early 2017". Bin mal gespannt ob dies tatsächlich der Grund war und ob der Manga zeitgleich mit dem Anime wieder starten wird.
    • Und wieder ein neuer Clip zum Spiel herausgekommen, dort werden Serpico und Femuth vorgestellt. Serpico geht mal so richtig ab besonders dieser Wirbelsturm sieht sehr mächtig aus. Bei Femuth hingegen müssen sie sich ein Movepool zusammenschustern da man ihn sogut wie garnicht kämpfen gesehen hat. Die Frage die ich mir da stellt ist...Femuth ist Schwarz? Also ja es schwankte immer es war immer so eine Schwarz/Lila Mischung aber die Farbe im Clip gefällt mir nicht sieht zu künstlich aus.

      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Das Berserk Spiel ist seid letztem Monat in Japan erhältlich und die ersten Story Mode Walktrough geistern durch Youtube herum, perfekt um seinen Senf ab zu geben bevor man das Spiel in 3 Monaten selber in den Händen halten darf.
      Cool ist jedenfalls das man endlich weiß bis wo der Story Modus gehen wird, man wird den letzten Kampf gegen Ganishka bestreiten und in einer Cutszene sehen wie Guts und Co. das Schiff Richtung Elfheim betreten. Die Grafik und die Inszinierung sind der absolute Hammer, die Gestaltung der Level ist düster und dennoch wunderschön. Besonders der Anfang des Eclipse Level besticht zuerst durch ein Wunderschönes Blutiges Rot und wechselt danach zu einem dunklen Lila. Und ja die Ingame Grafik hat besseres CGI als der Berserk Anime aber das war auch nicht sonderlich schwer zu toppen^^

      Man sah es zwar schon in den Charakter Vorstellungen aber ich finde es Atmosphärisch gut wie Guts den Demonslayer handhabt, er läuft nicht einfach mit dem Schwert auf dem Rücken umher sondern man sieht wie das Schwert am Boden geschliffen wird, das hat einen Inszinatorischen Touch da es sich so sehr Klobig und Mächtig anfühlt damit zu laufen, ja selbst beim laufen kriegt ein Berserk Fan hier einen Fangasmus.

      Dynastie Warriors Like wird die Geschichte nur sehr grob wiedergegeben, Szenen werden komplett anders dargestellt und auch sieht es eher nach einem Durchrushen der Geschichte aus, aber wer ein Dynasie Warriors gespielt hat wird das sicher schon kennen, allgemein wird der Story Modus durch langgestreckte Fillerkämpfe nochmals verlängert, naja war abzusehen weil der Story Modus schnell durchgespielt wäre, würde man sich wirklich konsequent an der Handlung orientieren. In Pirate Warriors war es auch nicht anders, Ruffy musste sich im Marine Ford auch von einer Eisscholle zur nächsten hangeln obwohl das so garnicht vorkam.

      So wie ich das anhand des Videomaterials gesehen habe wird es einzelne Szenen aus den Berserk Filmen geben diese Beschränken sich aber wirklich nur auf die Berserk Filme, sprich im späteren Handlungsverlauf werden keine Szenen vom Anime oder ähnliches gezeigt (ist vielleicht auch besser).

      Was das Moovepol angeht so sieht es zunnächst sehr mager aus, Guts benutzt fast nur seinen Dragonslayer. Allerdings hat man wie in Hyrule Warriors verschiedene Waffen, diese sind weniger helfer Items um irgendwelche Felsen aus dem Weg zu räumen sondern vielmehr ausschließlich zum kämpfen gedacht, die Frage die ich mir stelle ist allerdings ob jeder seinen eigenen Item Moovepool bekommt. Glaub kaum das Shierke auch die Armprotese benutzen kann oder Messer werfen wird, was sie aber tun könnte ist irgendwelche Banntalismane zu werfen oder anderes Magier gedöns. Jedenfalls denke ich schon das jeder seine Items bekommt, sonst wird das etwas eintönig.

      Alles in allem bin ich jedenfalls positiv gestimmt, besonders Grafisch macht das Spiel einiges her und ich krieg schon ein Kribeln wenn ich nur daran denke diese tolle Atmosphäre aus dem Manga selber erleben zu dürfen. Ich hoffe allerdings das es viele Modi geben wird und der Movepool nach der Story noch erweitert wird, ansonsten wird das ein kurzes Vergnügen, was die Modi betrifft mach ich mir jedoch keine großen gedanken die Dynastie Warriors wissen wie man den Spieler fesselt
      Die Warheit verändert sich nicht durch die anzahl der Menschen die dadran glauben.
      Die Warheit bleibt immer die Warheit und die mehrheit der Menschen irrt sich immer.
      (Giordano Bruno/Martin Luther King)
    • Servus miteinander,

      zur feier des aktuellen Berserks Bands auf deutsch (womit wir nun auch hier endlich die Elfenhölle erreicht haben) dachte ich mir, ich poste mal wieder was zum Manga nach dem ich heute nochmal kurz bis zum letzten Kapitel gelesen habe.

      Elfhelm, was soll ich sagen? Nachdem wir ja soviele Jahre warten mussten ohne konkrete Vorstellung, war ich dann doch überrascht das die Magier und "Elfenwesen" so miteinander leben und die Elfenkönigin sozusagen das Hausmädchen der Magier ist. Endlich wurde auch der Gruppe zumindest enthüllt wer der weiße Falke ist und jeder der Gefährten der sich wohl etwas mit den Midland Kriegen auskennt bzw. die Gerüchte über den 100 Männer Schlächter gehört hat, dürfte inzwischen im Bilde sein wer Guts ist. Guts hat auch hier nochmal schön klar gestellt, dass für Griffith sein ein eigener Staat auch wieder nur ein Zwischenschritt für noch höheres ist. Auch wurde wieder auf den Behelit eingegangen, sodass es mir fast schon vorkommt, als würde dieser spezielle Behelit noch für jemanden aus der Gruppe eine wichtige Rolle spielen. Schlußendlich wurde sich endlich daran gemacht in Kjaskars Träume einzutauchen um sie zu heilen. Soviel hierzu mal



      Ne, Spaß beiseite, ausnahmsweise wird es heute mal mehr. Ich finde das letzte Kapitel ja sehr spannend und auch visuell schön. Da verwöhnt uns Miura wieder mit seinem genialen Artwork um dann in Kjaskars Träumen zu, ich kann es gar nicht sagen was es ist, aber es ist schön zu sehen wie Kjaskar wohl offenbar die Welt um sich herum wahrgenommen hat (und Miura es visuell dargestellt hat) und das natürlich das letze Panel mit der Sonnenfinsternis aufhört, ist Folter pur... Generell kam es mir vor, als würde er zuerst trödeln im letzten Kapitel, nur um am Schluß aufs Gas zu treten um das Kapitel so zu beenden.

      Ich vermute jetzt mal, dass wir im nächsten bzw in den nächsten Kapiteln erstmal sehen werden, was während der Finsternis passiert ist und wie die 3 versuchen werden, Kjaskar aus ihrem Zustand heraus zu bekommen. Ich denke, wir werden auch Fragmente von vor der Finsternis sehen, mit denen sie vllt Kjaskars verstand beruhigen wollen und ihr aufzeigen, dass es jemand gab, der versucht hat sie zu schützen (vllt sehen wir ja sogar Judeau wieder bzw werden seine Worte sie wieder etwas aufwecken können). Ich denke jetzt mal nicht, dass wir das innerhalb eines Kapitels bekommen, vorallem war ja Griffith so gesehen Kjaskars "Sonne" und diesen Schock zu überwinden dürfte nicht so einfach sein. So ich denke ich werde mal wieder ne Pause einlegen.



      Hmm ne irgendwie hab ich doch noch futter heute übrig^^. Ich versuche jetzt mal noch einen Blick in die Zukunft. Uns wurde sooft von verschiedenen Charaktern gesagt, dass sich Kjaskars Wunsch und Guts Wunsch nicht unbedingt überschneiden, trotzdem fände ich es nicht gut, wenn wir jetzt die alte Kjaskar nicht wieder bekommen würden, denn das ist ja das, worauf wir die ganze Zeit schon hinfiebern.... Auch wenn man die Möglichkeiten durch geht die übrig bleiben gibt es nicht viel Auswahl. Da haben wir auf der einen Seite Guts mit seinem Hass und Rikkelt auf der anderen der damit abgeschlossen hat, aber trotzallem Griffith nicht vergeben hat und deswegen nichts mit ihm zu tun haben möchte. Wo wird sich nun Kjaskar einordnen? Ich denke ja fast, dass sie so in der Mitte sich einpendeln wird. Sie wird Griffith nicht hassen können wie Guts und Rache üben wollen, andererseits denke ich auch nicht, dass sie mit der Sache abschließen kann wie Rikkelt. Vorallem kann sich dieser ja "einigermaßen" frei bewegen draußen ohne Alpträume und Zauberwesen anzuziehen wie es bei Guts und Kjaskar durch das Brandmal der Fall ist. Ich denke wenn sie geheilt ist wird sie ihre Zeit brauchen bevor sie eine Entscheidung treffen wird, aber es bliebe ihr ja nur übrig im Schutz von Elfhelm zu bleiben oder mit Guts weiterzuziehen, denn dieser wird ganz sicher wieder von der Insel verschwinden, sobald alles geklärt ist und die anderen würden ihn Begleiten, somit würde Kjaskar alleine zurück bleiben und ich denke nicht, dass das passieren wird.
      Werfen wir mal einen noch größeren Blick in die Zukunft. was könnte wohl das nächste Ziel nach Elfhelm sein? Ich vermute mal das wir auf die Insel bzw. das Reich von Rodderik gehen werden, da dieser ja nur einen Umweg für unsere Gruppe machte und diese ja ohne Schiff nicht weiter kommt. Desweiteren wäre wohl das der nächste logische Schritt, wenn Elfhelm nicht vorher von ner Armee von Griffith angegriffen wird (was ich nicht so toll finden würde....) Desweiteren könnte ich mir vorstellen, dass wir eine weitere Begleiterin nach Elfheim dazu bekommen. Ich denke da an die Hexe/Auszubildende Morda. Sie hat die ganze Zeit ja ein großes Interesse an der Außenwelt gezeigt und möchte ihre Kräfte auch testen und nicht nur studieren, deswegen könnte ich mir vorstellen, dass diese mitkommt bzw sich heimlich aufs Schiff schmuggelt um die Insel zu verlassen.
      Puh das war nun doch ganz viel und noch weiter möchte ich jetzt mal nicht in die Zukunft sehn, denn das was ich hier so geschrieben habe könnte schon für die nächsten Jahre reichen wenn Miuara den Rhythmus beibehält...(und ja die vielen Bilder mussten ausnahmsweise mal sein, weil das meine einzige Art ist wie ich solangsam die Pausen überstehen kann....) In diesem Sinne