Fragen zum Forum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deine Frage wird eigentlich schon in der Box über dem "Avatar hochladen"-Feld beantwortet: Avatare dürfen max 50 kb haben, was dein .gif bei weitem übersteigt. Ich geh auch mal von aus das die PB-Software keine gifs skalieren kann, vorallem nicht in dem Maßstab.

      Mit einem gif unter 50 kb zu kommen ist ziemlich schwer. Mehr als 3 Frames sind da bei humaner Qualität vermutlich nicht drin und auf 150x150 darf man sich wohl auch nicht einstellen.

    • Kaizoku schrieb:

      Daran hatte ich auch schon gedacht, allerdings dachte ich, das ist scheißegal. Sonst habe ich auch immer große Dateien als Avatare genommen und die wurden automatisch verkleinert, mit der Größe der Datei hatte ich dann auch kein Problem. Naja, danke für deine Hilfe XD

      Ja, Bilder werden automatisch verkleinert, im Falle einer GIF verschwindet dabei aber meist auch die Animation. Es sollte klar sein, dass ein GIF von einer Größe von über einem MB sich nicht so einfach auf 50KB pressen lässt... und 50KB sind ausreichend für PNGs in hoher Qualität und einer Größe von 150*150 Pixeln, siehe mein Ava. Daher werden wir die Grenze wohl auch nicht erhöhen, erst recht nicht um 2500% oder für irgendwelche GIFs, die eh meist nur störend oder ablenkend wirken. Kannst dein GIF aber natürlich gerne in der Galerie posten.
    • Warum werden Zweizeiler, die eine ausreichende Antwort geben, gelöscht? Sowas hab ich noch in keinem anderen Forum erlebt!
      Laut meinen Empfinden wird das Lesen sehr anstrengend und ich skippe jede 2. Antwort da man keine Lust hat nen Aufsatz zu lesen.
      Das ist auch der Grund für das Problem in diesem Forum, was schon oft genannt wurde: Die Leute lesen sich nicht die vorherigen Antworten durch und schreiben nur ihren Kram.
      hi.. geh weg
    • So ist das nunmal in diesem Forum, das hebt die Qualität. Keiner will irgendwas hingerotztes lesen. Ich hatte am Anfang auch ein wenig Probleme, aber man arbeitet sich da schnell rein. Keiner verlangt von dir dass du Romane schreibst, aber es sollten halt schon mehr als 2 Sätze sein. Kannst dich ja im Spambereich austoben mit deinen zweizeilern. Formulier es aus, und du bekommst es auch hin, dass deine Beiträge nicht mehr dadurch gelöscht werden, dass ist überhaupt kein Problem. Und ich lese mir auch lange Beiträge durch, also Antworten^^

      lg
    • Antwort an Brooks Fan

      Ich beziehe mich auf den Post, den du explizit gemeint haben müsstest. Aus dem Thread Emulatoren.

      Zureichende Antworten sind in Ordnung, jedoch sagtest du selbst, dass das deine Vorposter, also mindestens drei Leute, ebenfalls so gesagt hatten. Insofern verweist du mit deiner Antwort lediglich auf die anderer und stimmst ihnen dadurch zu. Prinzipiell kannst du das auch durch den Ditomaten ausdrücken.

      Zudem ist es immer ein zweischneidiges Schwert, wenn man einerseits etwas als illegal betitelt, andererseits aber hinzufügt, dass man es ruhig machen könnte, da man eh nicht dabei erwischt wird. Allein vom hinweisenden Charakter wäre das nicht sehr vorbildlich. ; )

      - Auch, wenn es in deinem Beispiel eher eine Lappalie wäre. Geht aber schon ums Prinzip.
    • Brooks Fan schrieb:

      Warum werden Zweizeiler, die eine ausreichende Antwort geben, gelöscht? Sowas hab ich noch in keinem anderen Forum erlebt!
      Laut meinen Empfinden wird das Lesen sehr anstrengend und ich skippe jede 2. Antwort da man keine Lust hat nen Aufsatz zu lesen.
      Das ist auch der Grund für das Problem in diesem Forum, was schon oft genannt wurde: Die Leute lesen sich nicht die vorherigen Antworten durch und schreiben nur ihren Kram.

      Weil sich diese Board/Forum einfach von den vielen anderen existierenden Spamforen abheben will. Außerdem werden ja nicht alle Zweizeiler gelöscht, sinnvolle Ergänzungen, Antworten auf gestellt Fragen usw. werden stehen gelassen. Aber es ist ja wichtig nicht nur kurze Äußerunge wie "Zohro hat ein Auge jetzt is er schwach, dass war FA der Bastard!!!!!" oder "Robin kan eine Klonarmee erstellen, das kenne ich aus einema anderen Film schon, Odha gehen voll die Ideen aus!!! :thumbdown: :thumbdown: :cursing: :cursing: "" zu posten sondern eine vernünftige Diskussion am Laufen zu halten, eben ein Diskussionsniveau. In zwei oder drei Zeilen lässt sich eine persönliche Meinung über ein WJK-Chapter usw. nur schwer verpacken, es fehlt an einem klaren Statement oder deinem eigenen individuellen Part. Wenn du deine eigene, gut begründete Meinung postest regt dies ja auch andere benutzer an ihre eigene Meinung zu schreiben, zu ergänzen was in deinem Post nicht klar rüber gekommen ist, weitere Anregungen und Theorien aufzustellen usw.

      Und woher weißt du dass das ein Problem des Forums ist? Die meisten sind mit dieser Form der "Strenge" einverstanden, weil es eben gleichzeitig auch die Qualität hebt ^^
    • Prinzipiell ist es so, dass Ein/Zweizeiler hier gelöscht werden, weil man mit ein, zwei Sätzen in der Regel nichts konstruktives beitragen kann. Zumindest fällt mir hier kein konkretes Beispiel ein, wo das jemals so gewesen wäre. ABER:


      Brooks Fan schrieb:

      Warum werden Zweizeiler, die eine ausreichende Antwort geben, gelöscht?

      Ein/Zweizeiler die z.B Antworten auf Fragen geben, lassen wir eigentlich schon stehen. Hier differenzieren wir durchaus, nach dem Sinn/Inhalt und wenn in einem Satz eine Frage beantwortet wird, dann sehe ich jetzt auch keinen Grund dies zu löschen. Kommt halt immer auch auf die Situation drauf an.


      Brooks Fan schrieb:

      Laut meinen Empfinden wird das Lesen sehr anstrengend und ich skippe jede 2. Antwort da man keine Lust hat nen Aufsatz zu lesen.
      Das ist auch der Grund für das Problem in diesem Forum, was schon oft genannt wurde: Die Leute lesen sich nicht die vorherigen Antworten durch und schreiben nur ihren Kram.

      Wir verlangen hier auch ganz gewiss von niemandem Ausätze zu schreiben! Aber wie gesagt, ein Ein/Zweizeiler, welche, wenn jene jetzt nicht gerade eine Antwort auf eine Frage geben, die sinnvoll zu einer Diskussion beitragen und jetzt nicht aus irgendeiner inhaltslosen Meinungsäußerung bestehen werden von uns auch gelöscht. Und keiner kann mir erzählen, dass man in zwei, drei Sätzen einen gehaltvollen Post hinbekommt.
    • Brooks Fan schrieb:

      Warum werden Zweizeiler, die eine ausreichende Antwort geben, gelöscht? Sowas hab ich noch in keinem anderen Forum erlebt!
      Laut meinen Empfinden wird das Lesen sehr anstrengend und ich skippe jede 2. Antwort da man keine Lust hat nen Aufsatz zu lesen.
      Das ist auch der Grund für das Problem in diesem Forum, was schon oft genannt wurde: Die Leute lesen sich nicht die vorherigen Antworten durch und schreiben nur ihren Kram.

      Wenn es irgendwas zum Thema beiträgt und/oder Fragen beantwortet, sollten auch Wenigzeiler-Beiträge eigentlich stehen bleiben. Wir löschen hauptsächlich so Geschichten wie "ich find die aktuelle Folge nicht gut, Begründung spar ich mir aber, weil ich bin zu faul". Also Beiträge, die keiner braucht und nur Platz weg nehmen. Das Problem ist eher, dass die Moderatoren bei den Löschgründen ein wenig faul/undurchsichtig sind. "Zweizeiler" ist in der Tat kein Löschgrund, wird aber gerne als Begründung angegeben... "Inhaltloser Zweizeiler" wäre die korrekte Form oder "Zweizeiler, trägt nichts zum Thema bei". Falls dennoch ein Beitrag eurer Meinung nach ungerechterweise gelöscht wurde, kann man sich gerne an den entsprechenden Moderator wenden, warum und wieso der Beitrag gelöscht wurde. Vielleicht wird die Entscheidung auch revidiert.

      Das Problem mit den Aufsätzen und dass jeder nur seinen Kram schreibt, ist bekannt. Zum Teil war natürlich die Strenge in der Moderation daran Schuld, viele haben einfach ihre Beiträge künstlich aufgeblasen in der Angst, dass zu kurze Beiträge gelöscht werden könnten. Die Strenge in der Moderation haben wir aber mittlerweile stark zurückgedreht, der Rest liegt an den Usern, mal wieder von diesem Trend weg zu kommen. Das Problem gerade bei den Kapiteln ist aber auch, dass viele gerne einfach ein Resümee für sich selbst schreiben ganz unabhängig vom restlichen Thread, was nicht wirklich etwas zur Diskussion beiträgt, aber auch nicht verboten ist.

      Edit:
      Ach ja, dein Beitrag im Emulatorenthread hat nichts Neues beigetragen, du hast nur kurz wiederholt, was andere bereits gesagt hatten. Da einfach Ditos nutzen, wie Blink schon sagte...
    • Kann ich absolut nicht verstehen, da Quantität nicht gleich Qualität entspricht.
      Aber ich werde es wohl akzeptieren müssen, da bestimmt keine Änderungen in diesem Bereich passieren werden, aber ich möchte das ihr wenigstens diese Kritik erfährt.

      So eigentlich hätte ich es jetzt abgeschickt, da es aber nur 2 Sätze sind möchte ich noch ein Beispiel nennen, was ich gerade sinnfrei fand, damit nicht mein Beitrag gelöscht wird.

      Frage: Sind Emulatoren illegal? (Frage stark verkürzt)

      Nun die Antwort, die die Folgen dieser Sinnfreiheit von dem "Gesetz" das Zweizeiler nicht geschrieben werden dürfen.

      Die Emulatoren sind auf jeden Fall legal. Was natürlich nicht legal ist, ist sich lizensierte Programme runterzuladen.

      Hab das mal eben rausgesucht. (Auf der Seite steht noch ein bisschen mehr)


      Zitat von »pi1.pokefans.net/artikel/roms/rechtliches«
      Grundsätzlich ist eine ROM nur eine Kopie eines Spieles. Jede Kopie ist - sofern dabei kein Kopierschutz umgangen wird - legal.(Zu beachten ist es gibt eine Maximalanzahl an erlaubten Kopien die in jeden Land anders ist). Mit speziellen Kopiergeräten kann man den Inhalt eines Moduls auf dem PC speichern. Dabei ist allerdings umstritten, ob die Module kopiergeschützt sind. Einerseits kann man das Modul selbst als Kopierschutz sehen, andererseits ist aus technischer Sicht kein Kopierschutz vorhanden.

      Nicht jedem ist es möglich, sich mit dieser Methode eine Sicherheitskopie anzulegen. Die Meisten beziehen ihre ROMs daher aus dem Internet. Streng genommen ist das illegal - moralisch gesehen (und nur dann, wenn es als Kopie verwendet wird - nicht wenn sie verwendet wird, anstatt das Spiel zu kaufen) unproblematisch. Solltest du dein Modul verlieren, musst du allerdings nachweisen können, dass du das Spiel gekauft hast. Daher am besten Originalverpackung und Rechnung immer sicher aufbewahren.

      Weil jeder Download von ROMs (von kommerziell vertriebenen Spielen) verboten ist, ist es auch für Testzwecke verboten. Immer wieder taucht die Behauptung auf, dass man es testen darf, aber nach 24 Stunden wieder löschen muss. Diese Behauptung ist definitiv falsch, schließlich kann man viele Spiele auch in 24 Stunden durchspielen. Hier gilt ebenfalls, dass es moralisch vertretbar ist, die Spiele zum Testen herunterzuladen.

      [...]

      Die Verwendung von Emulatoren selbst sind legal. Nintendo hat zwar das Patent auf Gameboy Emulatoren (US-Patent #6672963) - Patentverletzungen betreffen aber nicht Benutzer, sondern Hersteller. In einem Präzidenzfall hat Nintendo gegen eine Emulations-Firma übrigens verloren. Zudem macht dieses Patent die Verwendung von Emulatoren legal: Man kann nichts patentieren, das illegal ist.



      Edit Da mein Beitrag so ein bisschen kurz ist, schreibe ich mal etwas über meine Erfahrungen.
      Ich habe vor einigen Jahren mal mit Emulatoren gespielt um so ein paar alte Gameboy-Knaller wieder zu spielen.
      Was den Gameboy angeht, so ist das Mittel der Wahl definitiv der "Visual Boy Advance" (kurz VBA). Dieser Emulator läuft ziemlich sicher, was lange nicht alle Emulatoren machen, und hat sich im Laufe der Zeit zu einem echten Alleskönner entwickelt. Man kann sogar zwei Displays öffnen um beispielsweise bei Pokemon zu tauschen oder zu kämpfen. Der VBA kann also ein Linkkabel imitieren. Ich habe gelesen, dass der VBA mit neueren ROMs nicht so gut funktionieren soll, aber diese Spiele interessieren mich eh nicht...

      Für SNES ist wohl der "Snex9x" der beste. Da kann ich allerdings nicht viel zu sagen, da ich weder eine SNES hatte, noch diesen Emulator benutzt habe.

      Für N64 ist imo definitiv das "Project64" die erste Wahl. Je komplexer die Spiele (v.a. die Grafik) wird, umso schwieriger ist es einen guten Emulator und gute ROMs zu bekommen. Auf der N64 gibt es ja durchaus 3D Spiele, die aber auf "Project64" super laufen.

      Und dieses Problem mit der Qualität und schlußendlich der Flüßigkeit der Spiele ist es, was es dann quasi sinnlos macht PS, GC, Wii etc noch auf dem PC zu spielen. Da sollte man sich wirklich so eine Konsole kaufen und da spielen. Ein weiteres Problem ist das Fehlen eines Controllers. Auch wenn man den mit einigen Emulatoren sicher nutzen kann, so besitze ich einfach keinen. Und das nimmt einem gerade an Konsolenspielen doch irgendwie die Freude.
      Aber für die alten Kracher ist ein Emulator wirklich ne klasse Idee. Gerade die Gameboy Spiele haben mir viel Freude bereitet.


      Die Erfahrungen mit Emulatoren geht vollkommen an die Frage vom Threadherrsteller vorbei. Er wird gezwungen über dinge zu schreibe die dem Threadherrsteller vlt vollkommen egal sind,
      nur damit er sein Satz + Zitat absenden darf. Ich glaub das dies ziemlich gut zeigt das Quantität nicht gleich Qualität ist.


      Das keiner "dahingerotzte" Zweizeiler will, will ich gar nicht bestreiten. Aber nicht alle Zweizeiler sind dahingerotzt, sonst wäre ja jedes andere Forum außer dies hier voller Rotz Beiträge.


      So ich hoffe diese Kritik nimmt jemand zu Herzen

      Edit: Jetzt hab ich viele Antworten auf meine Kritk leider übersprungen und bin darauf nicht eingegangen, da ihr viel zu schnell schreibt :P
      hi.. geh weg
    • Brooks Fan schrieb:

      Die Erfahrungen mit Emulatoren geht vollkommen an die Frage vom Threadherrsteller vorbei. Er wird gezwungen über dinge zu schreibe die dem Threadherrsteller vlt vollkommen egal sind,
      nur damit er sein Satz + Zitat absenden darf.

      Blödsinn. Er wurde zu gar nichts gezwungen, der Beitrag wäre auch ohne den Edit stehen geblieben, ich hab ja sogar noch nach ihm gepostet und seinen Beitrag mit erwähnt. Warum er den Edit noch gemacht hat, musst du ihn selber fragen... das gehört vielleicht zu der Mentalität hier im Forum, mehr als nur zwei Zeilen schreiben zu "müssen", aber wir zwingen niemanden (mehr) dazu. Der Beitrag war auch vorher völlig okay.

      Davon mal abgesehen bleibt das Thema aber immer allgemein... wir vermeiden reine Fragenthreads, die nach drei Posts geschlossen werden. Die Frage vom Threadersteller mag vielleicht beantwortet worden sein, aber wir werden den Thread in Zukunft für alles weitere zum Thema Emulatoren nutzen. Wenn Rickmcphail also meint Erfahrungen zu posten, dann kann er das gerne tun...
    • blink schrieb:

      Ich beziehe mich auf den Post, den du explizit gemeint haben müsstest. Aus dem Thread Emulatoren.

      Zureichende Antworten sind in Ordnung, jedoch sagtest du selbst, dass das deine Vorposter, also mindestens drei Leute, ebenfalls so gesagt hatten. Insofern verweist du mit deiner Antwort lediglich auf die anderer und stimmst ihnen dadurch zu. Prinzipiell kannst du das auch durch den Ditomaten ausdrücken.

      Zudem ist es immer ein zweischneidiges Schwert, wenn man einerseits etwas als illegal betitelt, andererseits aber hinzufügt, dass man es ruhig machen könnte, da man eh nicht dabei erwischt wird. Allein vom hinweisenden Charakter wäre das nicht sehr vorbildlich. ; )

      - Auch, wenn es in deinem Beispiel eher eine Lappalie wäre. Geht aber schon ums Prinzip.


      Ich finde es ist eine wertvolle Information was die Konsequenzen sind wenn man illegal Emulatoren benutzt. Denn ob man Emulatoren oder n Youtube-Downloader (~0%) benutzt , Torrent (1-5%) benutzt (?) oder schwarz Bahn fährt (10%), so ist die Wahrscheinlichkeit unterschiedlich groß erwischt zu werden. Ich wollte den Threadherrsteller nur beruhigen das er keine Angst braucht wenn er mal Mario Kart mit Freunden zockt. Okay ich hätte den Post vielleicht auf 4 Sätze verlängern können und vlt die Quali bissl heben, aber da hät schon ne Bemerkung an mich per PN gereicht.
      So kommt das rüber als wär mein Beitrag reinster Müll der nichts da zu suchen hat, oder als ob ich Beitragezahl geil wär ;)
      hi.. geh weg
    • Wie viel Aufwand hast du denn in deinen Post gesteckt? Es ist jetzt nicht so, dass ich dir eine Theorie zerstört habe, für die du zwei Stunden geschrieben hast und deine Hände danach vom Tippen so taub wurden, wodurch du kein Besteck mehr fürs Abendbrot greifen konntest. Den Konjunktiv erwähntest du jetzt im Beitrag selbst, was an sich eine gute Erkenntnis ist.
      Somit weißt du doch fürs nächste Mal, was noch in einen Beitrag rein gehören könnte. Da du selbst sagst, dass es sinnvoll sei, die Qualität zu achten. Somit wirst du dich damit doch arrangieren können! Ja, das folgende ist schon ein fieses Todschlagargument, jedoch ist es doch auch nicht sinnvoll, wenn man sich hier um einen Beitrag streitet, den du in 20 Sekunden geschrieben hast. ;)

      den versteckten Regeln schrieb:

      Überprüft immer, ob eure Beiträge auch etwas zum Thema beitragen.
      Begründungen für eure Meinungen und Theorien sind Pflicht.


      Denke, damit sollte sich das doch erledigt haben. Ich würde dir erst eine gewisse Beitragsgeilheit vorwerfen, sofern du fünf Posts verfasst, um die Entfernung eines Einzigen in Frage zu stellen. So willkürlich handeln wir in der Moderation nun auch nicht - zumindest nicht so auffällig. ^^
    • Es mag sein, dass man die meisten Fragen in einem Satz beantworten kann, aber manchen Leuten reicht "nur" eine kurze Antwort nicht. Wenn ich mich zum Beispiel über Dinge informier, dann möchte ich auch eine Begründung haben, warum Sachen so sind, wie sie sind. Oder auch Erfahrungsberichte, da oftmals die persönliche Erfahrung genauer ist als die Produktbeschreibung (beim Einkaufen) usw. Dem Fragesteller wird so etwas dann eventuell weiterhelfen. Normalerweise wird die Frage ja im Einleitungssatz beantwortet und dann ausführlich begründet. Wenn also der Fragensteller sich mit der Antwort im Einleitungssatz zufrieden gibt, dann bietet das Thema gleichzeitig eine gute Hilfestellung für andere Interessierte, die vielleicht mehr Informationen über das Thema wollen.

      Im Prinzip ist also ein längerer Beitrag einfach eine hilfreiche Antwort, von der man entweder nur den Anfang liest oder man liest den Rest, wenn man sich weiter informieren will.

      Zum Beispiel mit den Emulatoren: Ich persönlich habe alle Beiträge durchgelesen, da ich es einfach interessant finde und ich selbst überlege mir einen Emulator zu holen. Es war also für mich gut, dass es ausführliche Beiträge gibt.
    • Brooks Fan schrieb:

      Ich finde es ist eine wertvolle Information was die Konsequenzen sind wenn man illegal Emulatoren benutzt. Denn ob man Emulatoren oder n Youtube-Downloader (~0%) benutzt , Torrent (1-5%) benutzt (?) oder schwarz Bahn fährt (10%), so ist die Wahrscheinlichkeit unterschiedlich groß erwischt zu werden. Ich wollte den Threadherrsteller nur beruhigen das er keine Angst braucht wenn er mal Mario Kart mit Freunden zockt. Okay ich hätte den Post vielleicht auf 4 Sätze verlängern können und vlt die Quali bissl heben, aber da hät schon ne Bemerkung an mich per PN gereicht.
      So kommt das rüber als wär mein Beitrag reinster Müll der nichts da zu suchen hat, oder als ob ich Beitragezahl geil wär ;)
      Bei deiner Hartnäckigkeit in diesem Thema, steigt mein Respekt vor den Moderatoren exorbitant. Ich kenne mich selber als Moderator in anderen Foren als eher ungeduldig, aber hier haben bereits zwei Moderatoren mehr als schlüssig argumentiert, warum der Post gelöscht wurde. In den Regeln ist es ebenfalls so beschrieben.

      Deshalb stellt sich mir nun die Frage, was mit dem ganzen hier erreicht werden soll. Wahrscheinlich einen breiteren Spielraum für Toleranz bei Einhaltung dieser Regel. Halte ich aber nicht für gut. Egal, wie kurz und knapp eine Antwort sein kann, sie kann immer ausgebaut werden auf mindestens drei Zeilen. Baue hier oder da eine Floskel ein und da ist er schon: Der Post, der keiner Löschung wert ist.

      Natürlich wolltest du dem User damit sagen, dass er sich "nicht darum sorgen muss, dass er erwischt wird.". Solche Hinweise halte ich auch für richtig. Aber dein Post bestand nunmal aus Wiederholung + dieser genannten Aussage. Und so sticht es natürlich raus: -> Zweizeiler und ein Satz, den man zum Aufruf von illegalen Downloads werten kann, wenn man streng ist.

      Sieh es so: Die Moderatoren müssen irgendwo eine Grenze ziehen. Sie können nicht einfach sagen: "Ach, das lassen wir durchgehen, ist ja so halbwegs okay." Wenn sie das einmal machen, machen sie es zwei mal, mehrmals, IMMER. Und das war´s mit der Regel.
    • Ich hätte eine kurze Frage, eigentlich nichts wichtiges sondern einfach nur zur Kenntnisnahme.
      Im eigenen Profil gibt es rechts ja bekanntlich den Block Allgemeine Informationen. Obgleich ich mir mein Profil ansehe oder das von anderen, ab und an kann ich dann sehen, wo derjenige Zur Zeit unterwegs ist. Aber dies wird nicht bei jedem angezeigt, der on ist. Selbst die, die es im ersten Augenblick haben, besitzen diese Information im nächsten Augenblick nicht mehr. Ich habe bei Einstellung und Verwaltung nachgeschaut, konnte aber nichts finden.
      Wieso ist das so unterschiedlich?
      Oder kann ich meinen Laptop, der mich manchmal wirklich zur Verzweiflung treibt, nun endgültig vom Balkon schmeißen?

      Danke schon mal und liebe Grüße !
    • x Nico Robin schrieb:

      Ich hätte eine kurze Frage, eigentlich nichts wichtiges sondern einfach nur zur Kenntnisnahme.
      Im eigenen Profil gibt es rechts ja bekanntlich den Block Allgemeine Informationen. Obgleich ich mir mein Profil ansehe oder das von anderen, ab und an kann ich dann sehen, wo derjenige Zur Zeit unterwegs ist. Aber dies wird nicht bei jedem angezeigt, der on ist. Selbst die, die es im ersten Augenblick haben, besitzen diese Information im nächsten Augenblick nicht mehr. Ich habe bei Einstellung und Verwaltung nachgeschaut, konnte aber nichts finden.
      Wieso ist das so unterschiedlich?
      Oder kann ich meinen Laptop, der mich manchmal wirklich zur Verzweiflung treibt, nun endgültig vom Balkon schmeißen?

      Danke schon mal und liebe Grüße !
      Soweit ich mir das denken kann, liegt das an folgender Sache: Wie man auch auf der Wer-ist-online-Liste beobachten kann, werden manche Orte nicht angezeigt, an denen sich User aufhalten. Dazu gehören unter anderem die Zustimmungslisten in den Userprofilen. (Auf der W-i-o-Liste sieht man dann nichts, nur dass der User eben online ist)

      Und wenn man dann eben auf das Profil geht, sieht man da auch nicht, wenn jemand in so einer Zustimmungsliste oder an einem anderen Ort, der nicht angezeigt wird, unterwegs ist. Ergibt für mich zumindest den meisten Sinn. Vielleicht kann TT ja auch noch etwas dazu sagen. Laptop aber erstmal behalten. ;)
    • Basiert wohl eher darauf, dass das Jahr im Normalfall 365 Tage hat und diese Anzahl geteilt durch 2 ergibt 182 1/2. Da sich ein 1/2 Tag aber schlecht verrechnen lässt sind es eben nur 182 Tage. Man kann seinen Nick also jeweils nach einem 1/2 Jahr wieder ändern. Eigentlich eine ziemlich klare Regelung.

      Lg Azrael