Haki

    • @ techmagos gekkou (und bitte liebe admins ich versuche ja die frage so lang wie möglich zu machen, darum löscht sie bitte nicht mehr sofort, da ich noch keine antwort habe)

      also du meinst dass Ruffy wirklich nur Haki einsetzt, wenn man es auch sieht (also durch die Schwarzfärbung).
      Das Problem ist, dass man Ruffy noch nicht gesehen hat, wie er gegen einen Logia-Benutzer kämpft, weil da würde man auch sehen, ob Ruffy Haki einsetzt, auch wenn er nicht Hardening (Schwarzfärbung) einsetzt.
      Finde auch im Wiki keine Antwort dazu. Da heißt es nur: "[...] Es basiert somit zu aller erst, ähnlich den Gears, auf seiner Teufelskraft. Indem er das Busoushoku
      partiell auf bestimmte Extremitäten seines Körpers konzentriert,
      erreicht Ruffy eine starke Verhärtung des entsprechenden Bereichs.
      Optisch zeigt sich eine glänzend schwarze Verfärbung, welche auf die
      enorme Verdichtung seines Körpersteils zurückgeführt werden kann.
      "

      Daraus geht nicht hervor, ob Ruffy beim Hardening das schon vorhandene Haki nur weiter verdichtet oder ob er erst ab Hardening wirklich das Busoushoku einsetzt.
      index.php?page=User&userID=20156
    • @ darthschmidti

      Ich hab dir zwar bereits im Fragen&Anfragen Thread geantwortet, aber da du so schlau warst, das ganze doppelt zu posten, scheint dich der ja nicht mehr zu interessieren.
      Die Meinungen gehen bei Ruffys Bosoushoku-Einsatz definitiv auseinander. Dies liegt einfach daran, dass man darüber noch wenig Informationen hat. Die einzige Technik, die bei Ruffy mehr oder weniger bekannt ist, ist das Hardening. Allerdings hat man auch darüber noch keine(?) richtige Erklärung mangaintern erhalten.
      Es gibt mMn einfach ein paar verwirrende Tatsachen, die Ruffys Bosoushoku-Einsatz nicht vollständig erklären lassen:
      Zum einen wäre da natürlich die Aussage Sentoumarus: "He had Haki equipped". Worauf bezieht sich diese? Auf Ruffys Jet-Pistol? Auf sein Ausweichen gegen die Laserstrahlen der Pacifista? Sicher kann man sich dabei nicht sein.
      Zum anderen ist da noch Ruffys Schlag gegen Caribou. Er muss dabei definitiv Haki verwendet haben. Allerdings ist der Schlag an sich auf keinem Panel dargestellt, weshalb man auch daraus keine Schlüsse ziehen kann.
      Ich denke, dass man sich vorerst damit abfinden muss, dass Ruffys "normaler" Einsatz des Bosoushokus das Hardening ist. Ob er sein Bosoushoku auch noch anderweitig einsetzt, sei dahingestellt. Man hat davon einfach noch nicht allzu viel gesehn, v.a. nicht den Einsatz gegen Logia.
      "After we go around the other half of the world, we'll see this wall one more time. And that's when... I'LL BE THE PIRATE KING!!"
    • Schwierige Sache mit dem Rüstungshaki.
      Wir wissen eindeutig, dass Ruffy das Rüstungshaki benutzt, wenn er seine Attacke mit "Harding" verstärkt und somit sich seine Haut auch Schwarz färbt. Aber auf die viel bezogene Szene, als er den Pacifista mit einem Schlag niederstreckt, da nennt er ebenfalls die Attacke, nur ohne das Hardening. Aber im gleichen Moment erkennt Sentoumaru, dass Ruffy Haki und hier vorallem das Rüstungshaki benutzt hat (ob ihm zuvor auch das Observationshaki auffiel?).

      Was hat es dann aber mit dem "Hardening" auf sich? Hat sich Oda kurz danach entschieden, die jeweiligen Attacken mit dem Rüstungshaki zum einen namentlich und auch visuell besser darzustellen, damit die Fans wissen, wann Haki im Spiel ist? Denn bisher haben wir es nur mitbekommen, wenn man entweder sah, dass ein Logia (oder eine Paramecia mit verändertem Körper) auf die Omme bekam oder es eben extra durch ein Kommentar hervorgehoben wurde.

      Nur warum dann dies bei Ruffy, wenn all die anderen Hakinutzer sich nicht verfärben?
      Kann es gar sein, dass Ruffy hier das Rüstungshaki zumindest für den Angriff gar noch weiterentwickelt hat? Dass es ihm ermöglicht, noch stärkere Attacken durchzuführen. Schließlich sollte man bedenken, dass er mit Rayleigh wohl einen der Hakimeister und -experten als Privattrainer hatte und dieser nach anderthalb Jahren ihm nichts neues mehr beibringen konnte. Das ganze muss natürlich nicht bedeuten, dass er jetzt schon alles und jeden treffen kann, solange wir nicht wissen, warum mal ein Admiral getroffen wird und warum mal nicht.

      Vielleicht liegt die Antwort hier auch irgendwo dazwischen. Aber ich würde hier erstmal abwarten, wohl spätestens wenn Smoker auf Ruffy trifft, werden wir ja sehen, ob Ruffy nun schwarz werden muss, damit er ihn treffen kann...
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Es wurden die Inhalte zu Haki aus dem neuen Databook übersetzt. Sie wurden von Kumanri aus NF übersetzt.

      Allgemeine Informationen zu Haki

      Haki
      Fighting spirit, killing aura, belligerence… when a person is able to control such invisible sensations at will, his willpower becomes a weapon! Such great power is known to people as “haki”…!!

      Ways of acquiring haki
      Acquiring it through training
      When a person trains repeatedly, his greatest hidden potential will be unleashed! Self-confidence and actual fighting experience are factors that are necessary to achieve this.

      Natural talent
      Some aspects of haki require the user to be born with the inherent talent. The greater the hidden power, the more likely it is for the user to use it unconsciously.

      Awakened during fights
      When a person is placed in fights where the mind and body are pushed to the limits, the ability that lies dormant will be awakened suddenly! Training is needed in order for the user to manipulate haki at ease.

      The 3 types of “haki” with different abilities
      3 different types of haki exist and each has different effects. Whether a person can or cannot acquire haki will vary with their talent.

      Conqueror Type (Haou Shoku)
      Main users: Shanks, Rayleigh, Ace, Luffy and a few others

      Armament Type (Busou Shoku)
      Main users: Sentomaru, Marie Gold, Marco and many others

      Perception Type (Kenbun Shoku)
      Main users: Eneru, Coby, Sanda Sonia and many others

      Spezielle Informationen zu Königshaki

      Conqueror Type
      The in-born “kingly power” that overpowers all living things
      Among the haki types, this has the rarest number of users. By releasing the whole body’s aura and killing intention, the user can even make the surrounding people unconscious (with his haki). It is said that since the ancient times, many among the kings and rulers would possess this ability.

      Comment on left hand side picture:
      Those who are weak-minded will not be able to stay conscious in front of a conqueror type haki user!

      The conqueror’s aura that will grow in power together with the user as he develops

      Initial stage
      Activated when the user unleashed strong emotions
      The power of the conqueror type haki cannot be increased through training but it gets stronger only when the user’s mind and body develops. In the initial stage, the user will not be aware of this ability and it is usually unleashed at the point of strong emotions.

      Comment at picture:
      Ace discovered his conqueror haki at the age of 10! Could this also be an ability passed down to him by the Pirate King!?

      Intermediate stage
      Manipulated at will by the user
      As the user’s mental strength improves, he can control the haki! The user is even able to manipulate the timing of use, intensity and even the area of effect of the haki’s power. This ability can be used with great effect in a battle against many.

      Comment at picture:
      A person with Rayleigh’s haki expertise can even wring out his opponents with his powers!!

      Advanced stage
      Using intimidation to cause others to lose consciousness
      A true conqueror who possesses the power of the mind, body and spirit can release haki in all directions by merely intensifying his aura!! Such an aura is strong enough to shake ships and defeat seasoned fighters without even crossing swords…!!

      Comment at picture:
      The Whitebeard Pirates crew can only appear like this in front of Shanks!!

      Spezielle Informationen zu Rüstungshaki

      Armament type
      Surrounding the body, the user's offense and defense capabilities increase!
      Armament haki is the type that improves the user's attack and defense like a weapon. Using this haki, the person can defend himself from a Devil Fruit user's attacks and even attack the DF user in return!!

      "The greatest and only means to counter DF users!!"

      Comment at picture:
      The Armament Haki is effective even against Logia users without a physical form!!

      The 3 main uses for the Armament Haki!

      Protects the body like an armour or shield!!
      The most basic way to use this haki is to surround the body with haki to protect against an opponent's attack. Not only does it protect the users from physical attacks, it can even seamlessly defend the user against DF attacks!!

      Used for attacks by increasing the offensive power!
      By concentrating the haki on a specific part of the body, it can be used in attacks!! The Armament ability increases the hardness of the fist or leg, thus transforming the limb into a weapon. The destructive power is incredible.

      Comment for picture:F
      The destructive power increases incredibly when the DF ability is combined with Armament Haki!!

      Lodging it with a weapon!
      This is the classic use of the Armament Haki. The Haki is imbued into a weapon on hand to greatly increase its power. An Armament Haki imbued weapon is effective against enemies who can neutralise the attacks from the rubber man or Logia type DF users. It can cause great damage to the opponent!

      Comment for picture:F
      An arrow imbued with haki is powerful enough to shatter a large tree trunk.

      Spezielle Informationen zu Observationshaki

      Perception Type

      Sharpen the 5 senses and senses presence!

      This type of haki allows the user to sense the presence of living things and emotional changes surrounding him. It is not used only in fights but is effective in helping the user foresee dangers and evade them!

      Comment for picture:
      A person with Perception Haki is very skilled at evading attacks and can perceive the opponent's movement even with his eyes closed!! The user can also swiftly evade an attack on his blind spot.

      The different effects of the Perception Haki

      Foresee the enemy's moves!
      The user reads the opponent's mind and can sense his next move! It is an ability that can allow the user to avoid an enemy's attacks, foresees movements to land an attack and react to all kinds of situations.

      The "Mantra" is also a Perception Haki
      Eneru and Aisa et al are people who possess the Perception Type Haki!! Eneru combines the haki powers together with his Goru Goru DF in order to grasp any situations on Skypeia in a blink of an eye.

      Grasping the surroundings!
      By releasing Haki in all directions, the user can grasp the positions of all surrounding living objects without actually seeing them. As the skill and precision levels of the user increase, he can even gauge the extent of his opponent's prowess.

      Comment for picture:
      As the user's ability gets better, his perception area will also expand!

      Ability to hear unspoken words from others' minds!
      The user has the uncanny ability to sense the hidden sadness, anger in people even if their voices or attitudes are not let out! When the ability to sense such emotions is too strong, the haki user may also be overly affected by such emotions...!!

      Comments for picture:
      Coby was emotionally traumatised by the overwhelming sadness he sensed in the war.
    • Supay schrieb:

      Es wurden die Inhalte zu Haki aus dem neuen Databook übersetzt. Sie wurden von Kumanri aus NF übersetzt.

      Allgemeine Informationen zu Haki

      Haki
      Fighting spirit, killing aura, belligerence… when a person is able to control such invisible sensations at will, his willpower becomes a weapon! Such great power is known to people as “haki”…!!

      Ways of acquiring haki
      Acquiring it through training
      When a person trains repeatedly, his greatest hidden potential will be unleashed! Self-confidence and actual fighting experience are factors that are necessary to achieve this.

      Natural talent
      Some aspects of haki require the user to be born with the inherent talent. The greater the hidden power, the more likely it is for the user to use it unconsciously.

      Awakened during fights
      When a person is placed in fights where the mind and body are pushed to the limits, the ability that lies dormant will be awakened suddenly! Training is needed in order for the user to manipulate haki at ease.

      The 3 types of “haki” with different abilities
      3 different types of haki exist and each has different effects. Whether a person can or cannot acquire haki will vary with their talent.

      Conqueror Type (Haou Shoku)
      Main users: Shanks, Rayleigh, Ace, Luffy and a few others

      Armament Type (Busou Shoku)
      Main users: Sentomaru, Marie Gold, Marco and many others

      Perception Type (Kenbun Shoku)
      Main users: Eneru, Coby, Sanda Sonia and many others

      Spezielle Informationen zu Königshaki

      Conqueror Type
      The in-born “kingly power” that overpowers all living things
      Among the haki types, this has the rarest number of users. By releasing the whole body’s aura and killing intention, the user can even make the surrounding people unconscious (with his haki). It is said that since the ancient times, many among the kings and rulers would possess this ability.

      Comment on left hand side picture:
      Those who are weak-minded will not be able to stay conscious in front of a conqueror type haki user!

      The conqueror’s aura that will grow in power together with the user as he develops

      Initial stage
      Activated when the user unleashed strong emotions
      The power of the conqueror type haki cannot be increased through training but it gets stronger only when the user’s mind and body develops. In the initial stage, the user will not be aware of this ability and it is usually unleashed at the point of strong emotions.

      Comment at picture:
      Ace discovered his conqueror haki at the age of 10! Could this also be an ability passed down to him by the Pirate King!?

      Intermediate stage
      Manipulated at will by the user
      As the user’s mental strength improves, he can control the haki! The user is even able to manipulate the timing of use, intensity and even the area of effect of the haki’s power. This ability can be used with great effect in a battle against many.

      Comment at picture:
      A person with Rayleigh’s haki expertise can even wring out his opponents with his powers!!

      Advanced stage
      Using intimidation to cause others to lose consciousness
      A true conqueror who possesses the power of the mind, body and spirit can release haki in all directions by merely intensifying his aura!! Such an aura is strong enough to shake ships and defeat seasoned fighters without even crossing swords…!!

      Comment at picture:
      The Whitebeard Pirates crew can only appear like this in front of Shanks!!

      Spezielle Informationen zu Rüstungshaki

      Armament type
      Surrounding the body, the user's offense and defense capabilities increase!
      Armament haki is the type that improves the user's attack and defense like a weapon. Using this haki, the person can defend himself from a Devil Fruit user's attacks and even attack the DF user in return!!

      "The greatest and only means to counter DF users!!"

      Comment at picture:
      The Armament Haki is effective even against Logia users without a physical form!!

      The 3 main uses for the Armament Haki!

      Protects the body like an armour or shield!!
      The most basic way to use this haki is to surround the body with haki to protect against an opponent's attack. Not only does it protect the users from physical attacks, it can even seamlessly defend the user against DF attacks!!

      Used for attacks by increasing the offensive power!
      By concentrating the haki on a specific part of the body, it can be used in attacks!! The Armament ability increases the hardness of the fist or leg, thus transforming the limb into a weapon. The destructive power is incredible.

      Comment for picture:F
      The destructive power increases incredibly when the DF ability is combined with Armament Haki!!

      Lodging it with a weapon!
      This is the classic use of the Armament Haki. The Haki is imbued into a weapon on hand to greatly increase its power. An Armament Haki imbued weapon is effective against enemies who can neutralise the attacks from the rubber man or Logia type DF users. It can cause great damage to the opponent!

      Comment for picture:F
      An arrow imbued with haki is powerful enough to shatter a large tree trunk.

      Spezielle Informationen zu Observationshaki

      Perception Type

      Sharpen the 5 senses and senses presence!

      This type of haki allows the user to sense the presence of living things and emotional changes surrounding him. It is not used only in fights but is effective in helping the user foresee dangers and evade them!

      Comment for picture:
      A person with Perception Haki is very skilled at evading attacks and can perceive the opponent's movement even with his eyes closed!! The user can also swiftly evade an attack on his blind spot.

      The different effects of the Perception Haki

      Foresee the enemy's moves!
      The user reads the opponent's mind and can sense his next move! It is an ability that can allow the user to avoid an enemy's attacks, foresees movements to land an attack and react to all kinds of situations.

      The "Mantra" is also a Perception Haki
      Eneru and Aisa et al are people who possess the Perception Type Haki!! Eneru combines the haki powers together with his Goru Goru DF in order to grasp any situations on Skypeia in a blink of an eye.

      Grasping the surroundings!
      By releasing Haki in all directions, the user can grasp the positions of all surrounding living objects without actually seeing them. As the skill and precision levels of the user increase, he can even gauge the extent of his opponent's prowess.

      Comment for picture:
      As the user's ability gets better, his perception area will also expand!

      Ability to hear unspoken words from others' minds!
      The user has the uncanny ability to sense the hidden sadness, anger in people even if their voices or attitudes are not let out! When the ability to sense such emotions is too strong, the haki user may also be overly affected by such emotions...!!

      Comments for picture:
      Coby was emotionally traumatised by the overwhelming sadness he sensed in the war.


      Wahrlich ein würdiger 1000. Post :)

      Was ich mich nun frage, soll das irgendwie implizieren, dass Shanks ein mächtigeres Haki hat als Rayleigh? Bis jetzt hab ich einfach immer angenommen, dass Ray der oberboss in sachen Haki ist, oder zumindest war.
      Luffy ist wohl klar noch in der Intermediate Stufe zu finden, wobei ich glaube, dass er bereits im Kampf gegen Big Mom im All Out Szenario mehr zeigen könnte :D

      Haki ist für mich momentan eines der spannendsten Themen in OP, hoffentlich zeigt uns Oda da nun bei den nächsten Kämpfen ordentlich was von.
    • Wer sagt, dass Ray nht der Obermacker in Sachen Haki ist.
      Wir haben bei Shanks halt nur gesehen wie es ist, wenn jemand Königshaki auf dem obersten Level einsetzt. Das fehlt eben noch bei Ray, bei den Leuten im Auktionshaus hat die Mittelstufe vollkommen gereicht. Ergo kann man nicht sagen, dass Shanks in dem Punkt besser ist.
      Was da aber unter Umständen noch eine Rolle spielt ist eventuell das Training.
      Ray lebte jahrelang auf dem SA ohne in einen ernsthaften Kampf verwickelt worden zu sein, da ist es nur natürlich wenn man etwas aus der Übung ist; Shanks hingegen muss sein Haki wesentlich häufiger in Kämpfen einsetzen. Ich denke aber auch, dass er durch das Training mit Ruffy wieder zur alten Stärke in Sachen Haki gefunden hat.

      Was interessant zu sehen wäre ist wenn jemand von den Emotionen anderer überwältigt wird. Ist er dann nicht mehr in der Lage das Observationshaki ordentlich einzusetzen oder was passiert dann?
      Mens sana in corpore sano - Es wäre zu wünschen, dass in einem gesunden Körper auch in gesunder Geist ist
      Wer nicht lacht ist Nazi!
    • Ich möchte gerne eine Theorie zum Vorschein bringen welche Hauptsächlich das Busoushoku Betrifft.

      mMn ist dies die einzigste Hakiart welche die meisten fragen aufwirft und auch das größte Potenzial im kampf hat da es sowohl zum Angriff als auch zur Verteidigung genutzt werden kann und die bisher einzigste möglichkeit darstellt jeden Logianutzer zu treffen auch wenn man selbst keine Logia Kraft besitzt.

      sollte ich mit irgendetwas Falsch liegen klärt mich bitte auf ich bin immer bereit dazuzulernen ;)

      Wir wissen ja bereits dass dieses Haki einen Unsichtbaren Panzer um einen bildet welcher die Durchschlagskraft und auch den Schutz vor Angriffen erhöht
      Trotzdem wissen wir noch nicht genau wie die Amazonen es anstellen ihre Pfeile damit zu verstärken da sich die Rüstung 1. um den Körper des Anwenders aufbaut und 2.Die Pfeile falls sie betroffen wären aus dem bereich des Busoushoku fliegen und somit nicht mehr davon Betroffen werden.

      Um meine Theorie zu verstehen müsst ihr wissen das ich davon ausgehe dass sich keine Feste Rüstung im sinne einer Ritterrüstung bildet sondern das Haki eine art Energie darstellt welche durch Konzentration aus dem Körper geleitet werden kann und sich wie eine art Fluss in ständiger Bewegung um den Körper anlegt und somit auch in alle 3 Formen Umgewandelt werden kann.

      Kenbunshoku: Der Anweder Lässt den "Fluss" in alle richtungen von seinem Körper ausbrechen und es entsteht eine art kuppel die größe dieser Kuppel kann hauptsächlich nach den Fähigkeiten im Umgang mit dieser Form verändert werden und der Nutzer nimmt alles in dieser Kuppel so wahr als würde es direkt vor ihm stehen.

      Diese Kuppel bestimmt auch die Reichweite des

      Haoushoku: Sollte der Hakinutzer diese Fähigkeit beherrschen kann er das Ausgeströmte Haki welches sich ja überall in der "Kuppel" befindet extrem schnell Zusammenziehen und wieder ausbrechen lassen was eine Druckwelle entstehen lässt die wie wir ja wissen Personen mit einem Schwächeren willen sofort Zusammenbrechen lässt.
      Das Haoushoku wird automatisch aktiviert wenn man sehr starke Gefühlsausbruche hat (Wut/Angst etc.)

      und nun der Hauptteil meiner Theorie
      Busoushoku:
      1.Verteidigung
      Der "Fluss" verhärtet sich genau an dieser Stelle Urplötzlich an der der Anwender es benötigt, dabei liegt es an der Konzentration wie Stark die Verhärtung ist. Diese Verhärtung ist nun Leichter mit Punktuellem Druck zu Durchbrechen da dies mehr Konzentration benötigt als wenn er druck über eine Fläche Verteilt ist. Beispiel: Hodis biss gegen Ruffy = Punktuell/Rayleigh wehrt den Elefanten ab = Fläche
      Natürlich liegt es insgesamt auch daran wie viel kraft der Gegner einsetzt.
      2.Angriff
      Ein Angriff ist der Verteidigung Ziemlich ähnlich, der Anwender Konzentriert eine bestimmte menge der Energie aus diesem "Fluss" an einem oder mehreren Punkten/Flächen an seinem Körper und Verhärtet diesen. Z.B. an der Hand, nun entsteht eine art Handschuh um diese Hand und der Schlag Trifft mit erhöhter Durchschlagskraft das Ziel. Das Haki wirkt wie eine art Reinigung und Reinigt an dem getroffenen Punkt den Körper von der Teufelsfrucht solange die Berührung andauert und ermöglicht es somit Logianutzer zu treffen.
      Als Beispiel nehme ich den Angriff Pekoms gegen Caribou aus Kapitel 652 seite 12 wenn man genau hinsieht sieht man dass in Caribou eine art mulde während des angriffes ist und diese mulde aussieht wie ein vergrößerter Faustabdruck von Pekoms.
      3.Waffe/Geschosse
      aus dem "Fluss" wird nun die Hakienergie umgeleitet auf die Waffe oder das Geschoss und umschlißt dieses im moment des abfeuern/angriffs Verhärtet es sich wieder und verbessert somit wiederum die Durchschlagskraft des Schwerts/ Pfeils etc.
      Beispiel: Amazonen Pfeilgeschosse

      Das Busoushoku ist Neutralisierbar wenn die gleiche Menge oder Mehr zur Verteidigung eingesetzt wird, da sich die Energien wie Wasser Verdrängen und somit wieder den normalen Körper Freilegen, dabei gilt mehr Haki verdrängt weniger Haki.
      Beispiel: Angriff von Marco und Vista auf Akainu beim GE

      Ich bewege mich zum Teil also auf gebieten die man schon weis beziehungsweise eine vorstellung davon hat, hauptsächlich der Energiefluss soll als kern meiner Theorie stehen sodass das Haki kein Fester Panzer ist sondern eine bewegliche energie darstellt, eine Aura eben.
      Sollte ich jemanden wiederholen oder ich nicht ganz auf dem neuesten stand in sachen Haki bin dann macht mich bitte darauf aufmerksam

      alles was nicht Fakt in sachen Haki ist, ist meine reine spekulation und meine vermutung wie Haki Funktioniert.

      mfg HakiUser17
    • Ja, das hast du schön herausgearbeitet,

      nur frage ich mich, wo jetzt deine Theorie ist. Eigentlich wissen wir das alles schon.
      Das einzige was ich als Theorie durchgehen lasse, ist die Aussage, dass die "Kuppel" des Beobachtungshakis gleichzeitig die Grenze des Königshakis ist. Das wäre durchaus interessant festzuhalten.

      Wobei ich mir das nur schwerlich vorstellen kann.
      Nungut, es mag vllt daran liegen, dass die Anwendung auf die Übung des Anwenders ankommt, aber ich bezweifle dass das Königshaki die gleiche Reichweite wie das Beobachtungshakis besitzen muss. Hätte Enel KH gehabt, hätte er jeden Armleuchter auf SkyIsland ausknipsen können, bis zu dem Gebiet wo Ganfort seine Kürbisse züchtet. Nach dessen Aussage, kann Enel sie dort nicht hören.
      Allerdings zweifel ich da schon die Kuppel-Theorie an, da der Anwender ja kein Haki ausströmt um "Gedanken zu lesen" und dies eine Reichweite hat. Es scheint mir eher, als wüssten besagte Leute einfach was der jeweils andere denkt.
      Das können wir am Beispiel Aissa gut festmachen: Sie ist nicht in der Lage diese Fähigkeit zu kontrollieren, sie hört die Stimmen einfach. Außerdem würde diese Kuppeltheorie bedeuten (so wie du sie beschreibst), dass der Hörende/Lesende die ganze Zeit seine Aura ausströmen lassen müsste. Ich weiß nicht, mir ist nicht so wohl bei dieser Sache, aber ich gehe zumindest soweit mit, dass der Anwender innerhalb einer Reichweite/"Kuppel" einfach weiß was passiert.

      Das Königshaki hingegen wird vermutlich nicht an die Grenzen dieser Reichweite herankommen, ich kann das schwer belegen. Es ist natürlich gut möglich, aber ich ich bezweifel das aus irgendeinem Grund. Ich glaube eher, dass die Reichweite des Königshakis nicht an der des Beobachtungshakis gekoppelt ist. Es kommt drauf an, wie gut man was kann/geübt hat/ wie oft man welches braucht, denke ich.

      Was Rüstungshaki angeht, der Anwender lädt den Pfeil mit der Energie auf und schießt dann ab. Das würde bestimmt auch mit Pistolenkugeln funktionieren und ist imo bereits ausreichend diskutiert worden, sodass eigentlich solche Fragen gar nicht mehr aufkommen sollten. Ich stelle mir das vor wie Enel sein goldenen "Gehstock" mit elektrischer Energie aufgeladen hat, nur das "Haki -Energie" quasi jeder Gegenstand "leitet".

      HakiUser17 schrieb:

      Das Busoushoku ist Neutralisierbar wenn die gleiche Menge oder Mehr zur Verteidigung eingesetzt wird, da sich die Energien wie Wasser Verdrängen und somit wieder den normalen Körper Freilegen, dabei gilt mehr Haki verdrängt weniger Haki.

      Beispiel: Angriff von Marco und Vista auf Akainu beim GE

      Das stimmt nicht. Wenn es sich neutralisiert, würden danach beide ohne Haki dastehen und schon dürften Marco und Vista AkaInu nicht mehr treffen, weil Logia. Hatten sie aber, nur nicht da wo sie wollten. Auch hier wäre vllt ein Vergleich angebracht:

      Wenn ein Ritter mit Schild attakiert wird, kommt es auf die Power des Angriffes an, ob man das Schild durchschlagen kann oder nicht. Nur geht die Aura dadurch nicht kaputt, sondern wird einfach mit nun verminderter Power durchdrungen. Sodass der Angriff danach nicht mehr tödlich ist und AkaInu sich somit danach wieder heilen kann, aufgrund der Logiafähigkeit (sobald der Haki-Kontakt beendet ist). Die Tatsache, dass man nur das Herz verfehlte bei AkaInu stört da wenig, denn hätte man mit dem nun schwächeren Schwertangriff/Hakiangriff das Herz getroffen, wäre es auch aus gewesen. Imo ebenso nichts neues.

      Wie dem auch sei ~~

      LG Steins;Gate
      Sehen Sie weniger fern, dann sehen Sie mehr durch.

    • Steins;Gate schrieb:


      nur frage ich mich, wo jetzt deine Theorie ist. Eigentlich wissen wir das alles schon.
      Das einzige was ich als Theorie durchgehen lasse, ist die Aussage, dass die "Kuppel" des Beobachtungshakis gleichzeitig die Grenze des Königshakis ist. Das wäre durchaus interessant festzuhalten.


      im Grunde wissen wir dass wir nix wissen
      wenn man auf OPwiki schaut ist noch ziemlich wenig zu verzeichnen wie Haki genau Funktioniert, es sind nur einzelne sichere angaben enthalten welche ich natürlich berücksichtigt habe und um diese herum eine eigene Theorie der genauen Anwendung aufgebaut habe.
      Mag sein, dass andere vor mir schon ähnliche Sachen erwähnt haben trotzdem ist fast alles bis auf die namen des Haki und ihre Wirkungen Theorie und wurden im Manga noch nicht erwähnt soweit ich das sehe.

      Steins;Gate schrieb:


      Es scheint mir eher, als wüssten besagte Leute einfach was der jeweils andere denkt.
      Das können wir am Beispiel Aissa gut festmachen: Sie ist nicht in der Lage diese Fähigkeit zu kontrollieren, sie hört die Stimmen einfach. Außerdem würde diese Kuppeltheorie bedeuten (so wie du sie beschreibst), dass der Hörende/Lesende die ganze Zeit seine Aura ausströmen lassen müsste. Ich weiß nicht, mir ist nicht so wohl bei dieser Sache, aber ich gehe zumindest soweit mit, dass der Anwender innerhalb einer Reichweite/"Kuppel" einfach weiß was passiert.


      Danke fürs Teilweise entgegenkommen :D
      Es scheint wirklich so dass es wie Hellsehen ist, vor allem auf Skypia wird es so dargestellt und es war wenn ich ehrlich bin auch eine Vermutung von mir. Doch ich finde es zu untypisch für Oda uns einfach was vorzusetzen und zu sagen es ist so wie es ist. Viel mehr hab ich bei dieser Sache an eine stelle gedacht die ich letztens bei Dragonball gesehen hab, als Mr.Popo Son-Goku beigebracht hat zu spüren was der Gegner macht (gelassen wie der himmel, schnell wie der Blitz) und er somit seine sinne verstärkt hat und durch die bewegungen in der Luft genau wusste was der Gegner machen wird.
      Also im Grunde eine Verstärkung der Wahrnehmung.

      Steins;Gate schrieb:


      Das stimmt nicht. Wenn es sich neutralisiert, würden danach beide ohne Haki dastehen und schon dürften Marco und Vista AkaInu nicht mehr treffen, weil Logia. Hatten sie aber, nur nicht da wo sie wollten.


      da hast du recht neutralisieren ist Falsch in der nächsten Zeile rede ich aber schon von Verdrängung was wohl eher meine aussage unterstützt.
      Das Haki von Marco, Vista und Akainu Verdrängt sich gegenseitig so stark dass nur noch der reine Angriff von Marco und Vista übrigbleibt welcher das restliche Haki von Akainu durchbricht aber da sie selber kein Haki in diesem angriff haben Treffen sie nur den Logiakörper von Akainu.

      sie haben ihn doch getroffen :D aber ihm hat es nix ausgemacht da sie ihn ohne Haki getroffen haben

      In diesem Fall wissen wir auch aber eben zu wenig

      Fakt ist dass auch nichttötliche angriffe mit Haki dauerhaft zusehen sind, siehe Smokers narbe, er besitzt auch eine Logiakraft konnte aber diese verletzung nicht regenerieren sondern sie blieb dauerhaft

      also hätte Akainu bei einem Hakitreffer von Marco und Vista auch dauerhafte narben haben müssen oder ?
    • HakiUser17 schrieb:

      sie haben ihn doch getroffen :D aber ihm hat es nix ausgemacht da sie ihn ohne Haki getroffen haben


      Schau dir das Kapitel 574 nochmal genau an. Da wird bestätigt, dass Marco und Vista mit Haki angegriffen haben. Nur, und das ist Theorie, war ihr Haki wohl nicht stark genug um sein Haki-Schild zu druchbrechen.

      HakiUser17 schrieb:

      im Grunde wissen wir dass wir nix wissen

      wenn man auf OPwiki schaut ist noch ziemlich wenig zu verzeichnen wie Haki genau Funktioniert, es sind nur einzelne sichere angaben enthalten welche ich natürlich berücksichtigt habe und um diese herum eine eigene Theorie der genauen Anwendung aufgebaut habe.

      Mag sein, dass andere vor mir schon ähnliche Sachen erwähnt haben trotzdem ist fast alles bis auf die namen des Haki und ihre Wirkungen Theorie und wurden im Manga noch nicht erwähnt soweit ich das sehe.

      Wir wissen nix? Ray hat doch die größten Fragen aufgeklärt.
      Ich frag mich, was es da noch groß zu rätseln gibt. Was will man denn noch mehr wissen über Funktionsweise, wie wir schon wissen?
      Rüstungshaki lähmt bei Kontakt die Teufelskraft und macht so einen möglicherweise unverwundbaren Körper verwundbar. Als wäre dieser Normal, was will man da noch herausfinden? Man sollte vllt auch nicht ZU viel hineininterpretieren.

      Rüstungshaki lähmt die Teufelskräfte
      Beobachtungshaki lässt wissen, was der andere vorhat
      Könighaki lässt Leute ohne großes Können, also Armleuchter, ohnmächtig werden.

      Alles andere ist nur rumgedoktore. Was Haki vs Haki bewirkt kann man sich quasi auch an der Hand abzählen. Es dürfte dasselbe passieren, wie wenn keiner mit Haki kämpft. Nur entscheidet hierbei allein die Ausprägung der Stärke.
      Vista hat AkaInu mit Haki getroffen, nur war sein Haki nicht stark genug um AkaInus Haki zu durchdringen, wodurch der Angriff ins leere lief. AkaInu war quasi aufgrund des eigenen Hakis so sehr geschützt, dass Vista und Marco auch ohne Haki angreifen hätten können. Sie hatten vermutlich gedacht, dass sie es zu zweit schaffen ihn dranzukriegen.

      LG SG
      Sehen Sie weniger fern, dann sehen Sie mehr durch.

    • Steins;Gate schrieb:

      Zitat von »HakiUser17«
      sie haben ihn doch getroffen :D aber ihm hat es nix ausgemacht da sie ihn ohne Haki getroffen haben



      Schau dir das Kapitel 574 nochmal genau an. Da wird bestätigt, dass Marco und Vista mit Haki angegriffen haben. Nur, und das ist Theorie, war ihr Haki wohl nicht stark genug um sein Haki-Schild zu druchbrechen.
      Diese Theorie, dass Haki anderes Haki abschwächen oder gar neutralisieren kann (aufgrund unterschiedlicher Stärke-Level von Haki), habe ich auch immer vertreten, insbesondere im Fall Akainu vs Marco&Vista...Aber das aktuelle Kapitel hat uns doch noch etwas anderes aufgezeigt:

      Horus schrieb:

      Zitat von »Buggy«
      Interessant ist imo Smokers Aussage, dass Tashigis Haki nicht stark genug wäre, man kann Hakit trainieren, das wussten wir ja schon, aber dass die Stärke des Hakis die Effektivität von TF-Wirkungen so deutlich beeinflussen kann, war bisher nicht unbedingt klar.


      Um mal etwas vom Thema abzuweichen: Jetzt hätten wir wohl endlich den "Beweis", weswegen Marco&Vista damals Akainu nicht verletzen konnten - ihr Haki war zu schwach für seine TF. Genauso sieht es bei Tashigi und Law laut Smoker aus.


      Die Tatsache, dass Smoker Tashigi darauf aufmerksam macht, dass ihr Haki zu schwach für Laws TF-Künste ist, sollte unsere Sichtweise auf den Fall Akainu vs Marco&Vista erweitern.
      Akainus TF-Fähigkeiten könnten so stark gewesen sein, dass sie Marcos und Vistas niedrigeres bis mittleres Haki-Level quasi "überboten" haben. So hatte der Haki-Angriff keine Auswirkungen auf Akainu.

      Es wäre eben auch DIE Erklärung für Akainus "überraschende Aussage": "Haki-Nutzer? Wie lästig!"
      Dies impliziert wohl, dass Akainu die Attacke entweder nicht vorhergesehen hat oder nicht wusste, dass es sie mit Haki verstärkt war.
      Andernfalls - mit der Haki-gegen-Haki-Theorie - kann ich es mir nicht erklären, warum Akainu dann diese überraschende Aussage gemacht hat. Wenn er die gegnerische Haki-Attacke mit eigenem Haki abgeschwächt hätte, wäre die Aussage über die "lästigen Haki-Nutzer" überflüssig.
      Die Aussage zeigt uns klar, dass er erst im Nachhinein - nach der Attacke - festgestellt hat, dass sie Haki benutzten.

      Diese Möglichkeit eröffnet für die TF wieder neue Möglichkeiten. Wo wir eigentlich davon ausgegangen sind, dass man in der NW mit Haki am besten bedient ist und TF fast "überflüssig" werden und es nur noch wichtig ist, höhere Haki-Level zu erreichen anstatt die TF weiter zu trainieren, davon kann man jetzt Abstand nehmen. Akainu hätte uns damit bewiesen, dass es doch noch wichtig ist, seine TF zu trainieren UND man mit TF ohne Haki nicht unbedingt gleich der Verlierer gegen einen Haki-Nutzer ist.
    • Horus schrieb:

      Die Tatsache, dass Smoker Tashigi darauf aufmerksam macht, dass ihr Haki zu schwach für Laws TF-Künste ist, sollte unsere Sichtweise auf den Fall Akainu vs Marco&Vista erweitern.

      Akainus TF-Fähigkeiten könnten so stark gewesen sein, dass sie Marcos und Vistas niedrigeres bis mittleres Haki-Level quasi "überboten" haben. So hatte der Haki-Angriff keine Auswirkungen auf Akainu.



      Ja, in der Tat, das ist interessant. Aber, ich möchte darauf hinweisen, dass Smoker lediglich sagt, dass Tashigi es mit ihrem Haki-Level nicht schafft. Ja, was schafft? Law zu besiegen, auf Teufelkräfte bezieht er kein Wort.

      Smoker attackiert Law mit seiner Jitte und dieser weicht aus, aber er weicht nicht einfach nur aus, sondern er tut es "haki-typisch". Law muss den Angriff erahnt haben und ist so ausgewichen, denn anhand normaler Fähigkeiten kann dies kaum passiert sein, da Smoker ja nun auch nicht irgendwer ist und Law einen typischen Blick gemacht hat. Panel 3 auf Seite 17 im Kapitel 661.
      Smoker weiß also vermutlich, dass auch Law diese Fähigkeiten haben könnte. Er kennt Laws genaue Stärke allerdings nicht, aber Tashigi sehr wohl. Demnach könnte er durchaus abschätzen ob Tashigi ihm gewachsen ist oder nicht. Sollte Law auch Haki haben, so wäre quasi Tashigis Haki wieder nur zu Schwach.

      Außerdem muss Haki nicht zwingend einem ohne Nicht-HakiNutzer obsiegen. Wenn Tashigi noch so ungeübt ist und Law ein exzellenter Schwertkämpfer ist, sollte dieser Tashigi auch besiegen können. Zorro hatte Tashigi damals ja auch schon spielend überrumpelt. Gut, das muss nichts heißen, aber Law ist ja nun scheinbar auch ein begnadeter Schwertkämpfer und sehr kampfbegabt.

      Horus schrieb:

      Es wäre eben auch DIE Erklärung für Akainus "überraschende Aussage": "Haki-Nutzer? Wie lästig!"

      Die Aussage AkaInus muss auch nicht zwingend überraschend sein auf die Tatsache des Haki-Angriffs. Er war überrascht, dass er so plötzlich angegriffen wird, und stellte dann fest, dass es Haki-Nutzer sind. Ich persönlich halte sein Ausweichen für Beobachtungshaki, da Vista und Marco scheinbar auf sein Herz zielten.

      Horus schrieb:

      Wenn er die gegnerische Haki-Attacke mit eigenem Haki abgeschwächt hätte, wäre die Aussage über die "lästigen Haki-Nutzer" überflüssig.

      Warum überflüssig? Nur weil sein Haki stärker ist, wenn es das ist, heißt es nicht, dass er sie nun unterschätzt, deswegen ist es auch lästig, weil er diese so auf die schnelle nicht loswird. Diese Aussage bestätigt dies also sogar, eben weil er weiß, dass Haki für ihn gefährlich werden kann, allerdings wäre es noch lästiger, wenn AkaInu selbst keine Haki-Fähigkeiten hätte.

      Es ist gut möglich, dass eine Teufelskraft auch gegen Haki überlegen sein kann, aber das sollte maximal bei unerfahrenen Nutzern passieren, wie eben Tashigi wohl eine ist. Ansonsten wohl eher nicht, da dann die starken Kräfte wieder "unbesiegbar" wären und das ist nicht Odas Absicht, denke ich. Außerdem kann Tashigi 1000x Rüstungshaki nutzen können, wenn Law mit Beobachtungshaki ausweicht, hilft ihr das herzlich wenig und eben dies scheint Smoker wohl angesprochen zu haben.

      LG SG
      Sehen Sie weniger fern, dann sehen Sie mehr durch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Steins;Gate ()

    • Steins;Gate schrieb:

      Zitat von »Horus«
      Wenn er die gegnerische Haki-Attacke mit eigenem Haki abgeschwächt hätte, wäre die Aussage über die "lästigen Haki-Nutzer" überflüssig.


      Warum überflüssig? Nur weil sein Haki stärker ist, wenn es das ist, heißt es nicht, dass er sie nun unterschätzt, deswegen ist es auch lästig, weil er diese so auf die schnelle nicht loswird.
      Sie ist im Sinne der Situation überflüssig: Wenn er Haki gegen eine Haki-Attacke einsetzt - was bedeutet, er wusste das es eine Haki-Attacke wird, sonst hätte er ja kein eigenes Haki eingesetzt, denn eine normale Attacke braucht er mit seiner Logia nicht zu fürchten, wohl aber eine Haki-Attacke, ergo wusste er (weil er eigenes Haki benutzt hat) dass Marco und Vista Haki einsetzen. Im Nachhinein zu sagen "Haki-Nutzer? Wie lästig!" ist überflüssig, weil er schon vorher wusste dass sie Haki benutzen. Er hätte dann eher etwas wie "Euer Haki ist schwächer als meines" sagen müssen.
      Und wenn er deren Attacke so einfach mit seinem (stärkeren) Haki neutralisieren konnte, wird er sie nicht als "lästig" bezeichnen, da sie anscheinend kein Problem für ihn darstellen.

      Steins;Gate schrieb:

      Die Aussage AkaInus muss auch nicht zwingend überraschend sein auf die Tatsache des Haki-Angriffs. Er war überrascht, dass er so plötzlich angegriffen wird, und stellte dann fest, dass es Haki-Nutzer sind. Ich persönlich halte sein Ausweichen für Beobachtungshaki, da Vista und Marco scheinbar auf sein Herz zielten.
      Wäre er überrascht gewesen, bedeutet es dass er ihren Angriff nicht vorausgesehen hat, denn genau das heisst "überrascht sein". Das schließt den Einsatz von Beobachtungshaki aus, denn damit sollte er den Angriff vorausgesehen haben...
      Das bedeutet wiederum, wenn er ihren Angriff nicht vorausgesehen hat, wann oder warum hätte er dann Haki benutzen sollen um den gegnerischen Haki-Angriff zu neutralisieren?
      Einen Angriff, der überraschend erfolgt, den man also nicht voraussieht, für diesen kann man keine Vorkehrungen treffen wie den Einsatz von Haki.
    • Ohje was habe ich angerichtet ..

      Horus schrieb:

      Wäre er überrascht gewesen, bedeutet es dass er ihren Angriff nicht vorausgesehen hat, denn genau das heisst "überrascht sein". Das schließt den Einsatz von Beobachtungshaki aus, denn damit sollte er den Angriff vorausgesehen haben...

      Das bedeutet wiederum, wenn er ihren Angriff nicht vorausgesehen hat, wann oder warum hätte er dann Haki benutzen sollen um den gegnerischen Haki-Angriff zu neutralisieren?

      Einen Angriff, der überraschend erfolgt, den man also nicht voraussieht, für diesen kann man keine Vorkehrungen treffen wie den Einsatz von Haki.

      Das lässt sich mit einer einzigen Stelle widerlegen. Ruffy vs Falkenauge. FA greift an während Ruffy eine Attacke starten will, er war auch nicht vorbereitet auf FAs Angriff. Ruffys Beobachtungshaki warnte ihn vor/er erahnte, dass Ruffys Arme sonst abgeschnitten werden, wenn er den Angriff nicht abbricht. So konnte er schließlich der Attacke "ausweichen". AkaInu wurde von seinem Beobachtungshaki ebenso gewarnt, dass die Attacke tödlich endet, wenn er nicht ausweicht. Er war also überrascht und konnte rechtzeitig ausweichen, aufgrund seines Beobachtungshakis. Dabei muss er nichtmal bewusst ausgewichen sein, das kann auch aus Reflex gekommen sein.



      Horus schrieb:

      Im Nachhinein zu sagen "Haki-Nutzer? Wie lästig!" ist überflüssig, weil er schon vorher wusste dass sie Haki benutzen. Er hätte dann eher etwas wie "Euer Haki ist schwächer als meines" sagen müssen.

      Und wenn er deren Attacke so einfach mit seinem (stärkeren) Haki neutralisieren konnte, wird er sie nicht als "lästig" bezeichnen, da sie anscheinend kein Problem für ihn darstellen.

      Sehe ich nicht so. Selbst wenn er das gewusst hätte, auch aufgrund seines Beobachtungshakis möglicherweise, was hindert es daran diesen Satz zu sagen? Wenn er vorher wusste, dass sie Haki benutzen, dann wusste er aber trotzdem nicht, dass sie ihn angreifen, bis er vorgewarnt wurde. Innerhalb dieser kurzen Zeit, wird es sich des Angriffs bewusst, ich würde genauso reagieren und erstmal genervt stöhnen, dass sich nun auch noch Haki-Nutzer mit mir prügeln wollen, wo AkaInu doch genau wüsste, dass Haki ihm gefährlich werden kann.
      Dass sein Haki nun stärker ist, sei mal dahingestellt, aber trotzdem weiß er, dass er die anderen, gerade Haki-Nutzer nicht unterschätzen sollte. Haki ist eben Haki und kann ihn verletzen, er sollte also aufpassen und gleichzeitig weiß er auch, dass er so schnell nicht mit ihnen fertig werden wird, wo er doch gerade auch noch Ruffy den Rest geben will. Das würde auch ich als "lästig" bezeichen, egal ob sein Haki stärker ist. Sie hindern ihn nunmal an der Verfolgung.

      LG SG

      PS: Und btw "überrascht sein" ist die Reaktion auf etwas unerwartetes :) Dabei ist es unerheblich ob man davon gänzlich nicht wusste, oder ob man mit einem Schreck davonkommt. Überrascht ist man trotzdem.
      Sehen Sie weniger fern, dann sehen Sie mehr durch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Steins;Gate ()

    • Sie ist im Sinne der Situation überflüssig: Wenn er Haki gegen eine
      Haki-Attacke einsetzt - was bedeutet, er wusste das es eine Haki-Attacke
      wird, sonst hätte er ja kein eigenes Haki eingesetzt, denn eine normale
      Attacke braucht er mit seiner Logia nicht zu fürchten
      Soweit würde ich nicht gehen. Zum einen wissen wir nicht ob das rüstungshaki bewusst "aktiviert" werden muss und zum anderen war er mitten auf einem Schlachtfeld in einem All out Gefecht gegen die mächtigste Piratenbande der Welt. Angesichts des Levels seiner Gegner und der Tatsache das er jederzeit von irgendwo mit angriffen rechnen musste kann man imo schon davon ausgehen das er sein Rüstungshaki aktiv hatte sofern er denn eines besitzt.
      Ist natürlich auch möglich das es an dem Level seiner TK lag, oder sogar an beidem. Ich persönlich tippe eigentlich auf letzteres denn sowas hier

      Diese Möglichkeit eröffnet für die TF wieder neue Möglichkeiten. Wo wir
      eigentlich davon ausgegangen sind, dass man in der NW mit Haki am besten
      bedient ist und TF fast "überflüssig" werden und es nur noch wichtig
      ist, höhere Haki-Level zu erreichen anstatt die TF weiter zu trainieren,
      davon kann man jetzt Abstand nehmen.
      kann ich absolut nicht nachvollziehen. Haki ist lediglich ein weiteres Mittel die eigenen Fähigkeiten zu steigern und bringt die dringend benötigte Waffe gegen Logias mit. Aber es ist jetzt kein allmächtiges Wundermittel. Ein Haki Nutzer kann jederzeit von nem TK Nutzer ohne Haki geplättet werden wenn der TK Nutzer stark genug ist. Rüstungshaki ist eben nur ne Rüstung. Wenn die Attacken des Gegners so heftig sind das sie die Rüstung durchbrechen hilft einem das Haki auch nicht mehr. Siehe Ruffy vs Marie. Seine TK zu trainieren ist genauso wichtig wie Haki. Aber die beiden entscheidenen Größen die man trainieren muss die noch über TK/Haki stehen sind schlichte Körperkraft, Schnelligkeit und Widerstandskraft. Denn sowohl Haki als auch die TK verstärken letzten Endes nur auf irgendeine Weise diese Grundeigenschaften. Sind diese nur schwach ausgeprägt helfen einem die beste TK und das tollste Haki nicht.
    • Steins;Gate schrieb:

      Das lässt sich mit einer einzigen Stelle widerlegen. Ruffy vs Falkenauge. FA greift an während Ruffy eine Attacke starten will, er war auch nicht vorbereitet auf FAs Angriff. Ruffys Beobachtungshaki warnte ihn vor/er erahnte, dass Ruffys Arme sonst abgeschnitten werden, wenn er den Angriff nicht abbricht. So konnte er schließlich der Attacke "ausweichen". AkaInu wurde von seinem Beobachtungshaki ebenso gewarnt, dass die Attacke tödlich endet, wenn er nicht ausweicht. Er war also überrascht und konnte rechtzeitig ausweichen, aufgrund seines Beobachtungshakis. Dabei muss er nichtmal bewusst ausgewichen sein, das kann auch aus Reflex gekommen sein.



      Das ergibt überhaupt keinen Sinn, dass das Beobachtungshaki sein soll. Nehmen wir mal an diese Form des Haki wäre so ne Art Gedankenlesen... und das was Luffy sah war das was im Kopf von Falkenauge vorging...woher weiß FA denn bitte in den "sichtbaren Gedanken", dass die Attacke "Jet-Bazooka" heißt wo er doch noch nie gegen Luffy antrat, geschweige denn sein Gear 2 je sah? Wenn wir aber annehmen, dass es ein simpler Gedankengang Luffy´s gewesen ist ergibt es auf einmal alles Sinn. Desweiteren wieso war Luffy nicht über sein vermeintliches Kenbunshokou verwundert warum macht er einfach weiter als wenn nix gewesen wäre- also ich würde mich schon zumindest für nen Bruchteil einer Sekunde erschrecken was das gerade für eine abnormale Fähigkeit war aber er machte weiter als wenn nichts gewesen wäre.
      May I introduce? Roronoa Zoro, the world´s greatest swordsman!!
    • Sag mal, du hast schon denselben Manga gelesen wie ich, oder?

      A) ist es kein Gedanken lesen, sondern einfach ein "wissen was der andere vorhat" bzw "erahnen was passiert". Siehe Kampf Ruffy vs Enel und deren Priester. Und alle anderen Kämpfe, es war Beobachtungshaki, das ist Fakt ... Dazu ist es nicht nötig ob FA weiß wie Ruffys Gear2 aussieht.

      B)

      zorro4ever2 schrieb:

      Desweiteren wieso war Luffy nicht über sein vermeintliches Kenbunshokou verwundert warum macht er einfach weiter als wenn nix gewesen wäre- also ich würde mich schon zumindest für nen Bruchteil einer Sekunde erschrecken was das gerade für eine abnormale Fähigkeit war aber er machte weiter als wenn nichts gewesen wäre.

      Was eine Aussage soll das sein?
      Schau mal als Ruffy sein Königshaki eingesetzt hat. Da kam es danach EXTRA zum Gespräch mit Ivankov, ob Ruffy nicht wisse, was er da eben getan habe. Es scheint Ruffy also nicht zu jucken, was für eine Fähigkeit es war, genau wie das erahnen FAs Attacke. Er nimmt es einfach hin und macht weiter. Glück gehabt halt, typische Art eines Ruffy zu leben. Mehr braucht ich nicht zu sagen.

      Man wundert sich doch immer wieder -.-
      Sehen Sie weniger fern, dann sehen Sie mehr durch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steins;Gate ()

    • Das was Enel und Aisa demonstrierten ist aber eindeutiges Gedankenlesen, sie sagten sogar das die "Stimmen verschwinden" etc. und auch viele andere Situationen deuten daraufhin bzw kann man so interpretieren, was es nu letztenendes ist kann man noch gar nicht genau belegen. Und der Unterschied zwischen den Königshaki-Situationen und dem "Kenbun-zeugs" von Luffy ist immer noch das er bei dem Königshaki nie wusste, dass es von ihm kam was bei der Situation mit Falkenauge aber selbst für Luffy unübersehbar wäre oder hälst du ihn für so einen Voll-Idioten? Und wie die Priester etc in den genannten Situationen es erahnen hab ich von denen noch nie erklärt bekommen...
      May I introduce? Roronoa Zoro, the world´s greatest swordsman!!
    • Möglicherweise hat Ruffy bei dem Kampf gegen Falkenauge auch zum ersten Mal unbewusst Kenbonshoku aktiviert. Einerseits hat er geahnt was passiert, wenn er Falkenauge mit der Jet-Bazooka angreift, andererseits konnte er in dieser Situation zum Ersten Mal den Gegenangriff des Gegners sehen.

      Ja, Ruffy ist ein Idiot. Das erste Mal, dass er bewusst Haki am eigenen Leib erlebt hat, war beim Kampf gegen die Boa-Schwstern. Durch das Training mit Ray hat Ruffy auch das erste mal die wirklichen Auswirkungen eines gut trainierten Hakinutzers kennengelernt. Ruffy ist halt niemand der Captain Obvious Konkurrenz machen könnte, das zählt sowohl für Haki, als auch für alles andere.


      edit:

      Ich denke auch, dass es bei jeder Art des Haki eine gewisse Phase gibt, in der sich bewusstes und unbewusstes Einsetzen überschneiden.
      Natürlich ist diese Theorie nicht mal ansatzweise bestätigt, weil Ruffy der einzige ist bei dem wir wissen, dass er speziell in Haki unterrichtet wurde, wir von diesem Training (bisher) nichts genaues wissen.
      Was aber trotzdem auffällt: Ruffy hat das Haoushoku seit Duval bzw. Motovaro in immer kürzeren Abständen eingesetzt. So wurde es zumindest von Oda dargestellt.

      Zuerst setzt er es bei Motovaro in dem schwächsten bisher gezeigtem Ausmaß ein.
      Dann setzt er es bei den Kuja in der Arena ein und setzt damit eine große Anzahl an erfahrenen Kriegerinnen außer Gefecht.
      In Impel Down dann gegen die Wölfe auf Level 5 ein. Hier muss gesagt werden, dass auf Level 5 Piraten sitzen, die mehr als 100Mio Kopfgeld haben und die Wölfe jeden zerfleischen, der sich dort bewegt, was einiges über die Stärke der Wölfe aussagt.
      Auf MarineFord dann gegen unzählbar viele Soldaten, die als die Elite bezeichnet werden und die auch sehr erfahren sein müssen.

      Long story short: Seit dem ersten Einsatz ist (gefühlt) immer weniger Zeit vergangen, während gleichzeitig die Opferanzahl und -Stärke zunahm.
      Ruffy weiß immernoch nicht was genau was er da tut, aber er setzt es immer in der größten Not ein und mit jedem Male scheint es, als ob er es bewusster einsetzt.

      Ich denke auch das während des Trainings mit Ray das Haoushoku bei Ruffy solange unbewusst durch starke Emotionen ausgelöst wurde, bis er ab einem gewissen Punkt in der Lage war diese Emotionen zu beherrschen und das Haoushoku, wegen seiner starken Gefühle, teilweise bewusst einzusetzen.

      Peace out :D

      Grandious
      Mens sana in corpore sano - Es wäre zu wünschen, dass in einem gesunden Körper auch in gesunder Geist ist
      Wer nicht lacht ist Nazi!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grandious () aus folgendem Grund: doppelposten ist voll uncool

    • Steins;Gate schrieb:

      Zitat von »Horus«
      Wäre er überrascht gewesen, bedeutet es dass er ihren Angriff nicht vorausgesehen hat, denn genau das heisst "überrascht sein". Das schließt den Einsatz von Beobachtungshaki aus, denn damit sollte er den Angriff vorausgesehen haben...

      Das bedeutet wiederum, wenn er ihren Angriff nicht vorausgesehen hat, wann oder warum hätte er dann Haki benutzen sollen um den gegnerischen Haki-Angriff zu neutralisieren?

      Einen Angriff, der überraschend erfolgt, den man also nicht voraussieht, für diesen kann man keine Vorkehrungen treffen wie den Einsatz von Haki.


      Das lässt sich mit einer einzigen Stelle widerlegen. Ruffy vs Falkenauge. FA greift an während Ruffy eine Attacke starten will, er war auch nicht vorbereitet auf FAs Angriff. Ruffys Beobachtungshaki warnte ihn vor/er erahnte, dass Ruffys Arme sonst abgeschnitten werden, wenn er den Angriff nicht abbricht. So konnte er schließlich der Attacke "ausweichen". AkaInu wurde von seinem Beobachtungshaki ebenso gewarnt, dass die Attacke tödlich endet, wenn er nicht ausweicht. Er war also überrascht und konnte rechtzeitig ausweichen, aufgrund seines Beobachtungshakis. Dabei muss er nichtmal bewusst ausgewichen sein, das kann auch aus Reflex gekommen sein.
      Belegt ist hier wohl gar nichts... -.-
      Es ging hier um die Reaktion "überrascht sein", die du auf Akainu projeziert hast. Er sei überrascht über den Angriff gewesen, ergo hat er ihn nicht (mittels Beobachtungshaki) vorausgesehen..."Überrascht sein" bedeutet, dass etwas ohne Vorahnung, ohne Kenntnis passiert, hätte er ihn mittels Beobachtungshaki vorausgesehen, wäre er nicht überrascht gewesen..
      Bei Ruffy vs FA hat Ruffy, wie du ja meintest, mittels Beobachtungshaki die Attacke FAs vorausgesehen, d.h. er war nicht überrascht über FAs Attacke, sondern dass er sie voraussehen konnte.
      Völlig falsche Situation also, außerdem ist die Attacke FAs, die Ruffy vorausgesehen hat, nicht erfolgt, also was für ein Beweis? Ruffy hat eine Konterattacke FA vorausgesehen, bei Akainu war es ein Überraschungsangriff.
      Und was heisst hier "ausgewichen"? Soweit ich gesehen habe, haben beide Akainu voll erwischt an der Schulter, doch anscheinend wurde nicht sein echter Körper getroffen - also ist "nur" Beobachtungshaki nicht die Lösung des Problems.

      Baharoth schrieb:

      Soweit würde ich nicht gehen. Zum einen wissen wir nicht ob das rüstungshaki bewusst "aktiviert" werden muss
      Doch, eben das wissen wir. Es ist keine unbewusste Rüstung, man muss Haki stets aktivieren. Ob man sie dauerhaft in einem Gefecht aktiviert haben kann aber, wie du sicherlich meinst, bleibt abzusehen, ist aber mit einem höheren Haki-Level wohl schon möglich.

      Baharoth schrieb:

      Ein Haki Nutzer kann jederzeit von nem TK Nutzer ohne Haki geplättet werden wenn der TK Nutzer stark genug ist.
      Tja, das wissen wir alle bereits... -.-
      Die Frage war, wie es sich andersherum verhält: Kann ein Haki-Nutzer jederzeit einen TK-Nutzer plätten? Auch hier kommt es natürlich auf das Level der jeweiligen Kontrahenten an, aber was ich meinte ist:
      Haki ist die neue Wunderwaffe. Ich meinte nicht, dass es sinnlos wäre seine TF weiterzutrainieren, ganz im Gegenteil: Für mich hat das aktuelle Kapitel gezeigt, dass nicht jeder dahergelaufene Haki-Nutzer etwas gegen TK ausrichten kann. Wenn die Kontrolle/Stärke der TF größer ist als die gegnerische Kontrolle des Haki, kann der Haki-Kontrahent nicht viel ausrichten. Daher macht es auch Sinn, seine Haki-Level weiterzutrainieren. Je besser die gegnerische Kontrolle/Macht der TK ist, desto stärker muss das eigene Haki sein. Das schließt natürlich auch die Existenz von Haki-Leveln ein.

      Deine Aussage ist für unsere Diskussion gerade irrelevant, denn hier geht es um folgende Sachverhalte:
      Kann jeder dahergelaufene Haki-Nutzer (Rüstungshaki), egal welchen Haki-Levels, einen Logia-Nutzer (ohne Haki) treffen? Wenn nein, warum nicht?

      -> starkes TK-Level obsiegt gegen schwaches Haki-Level? (siehe meinen ersten Beitrag in dieser Diskussion)

      Das ist die Frage, um die sich die aktuelle Diskussion dreht, auch am Beispiele Akainus.
    • @ Steins;Gate: Wenn du dir so sicher bist das es Haki war das Ruffy einsetzte um Falkenauges Attakte "voherzusehen" dann sag mir doch bitte warum sich das nicht mit dem allgemeinen Stimme hören deckt, was man nachweislich hat, sollte sich das Beobachtungshaki plötzlich aktivieren, siehe Corby. Und das diese Stimmen nur ein Synonym für gedanken ist, dürfte sich dadurch bestätigen, das die Leute wohl kaum alle geredet haben, als sie starben, Ruffy hat ganz einfach logisch gedacht, Falkenauge ist schließlich der beste Schwertkämpfer, das weiß Ruffy und es wäre total ignorant würde er nicht etwas vorrausschauend gegen jmd. dessen Angriffe so verheerende Auswirkungen haben würden, wenn sie treffen.
      Weiterhin kann man vermuten, da jeder eine Hakiart der drei besser kann als die anderen, es diese ist, die sich unerwartet offenbart ist. Das war bei Ruffy das Königshaki und bei Corby das Beobachtungshaki, das sich durch das plötzliche Hören von Stimmen äußert, nicht durch Kopfkino was Ruffy da hatte. Und außerdem musst du nicht gleich so patzig antworten, und zorro4ever2 als jmd darstellen, der keinewirkliche Ahnung den Manga hat. Ich jedenfalls fand seine Argumentation einleuchtend und in keinster Weise "mangafremd".
    • Okay, und jetzt ganz freundlich:

      Supay schrieb:

      Perception Type

      Sharpen the 5 senses and senses presence!

      This type of haki allows the user to sense the presence of living things and emotional changes surrounding him. It is not used only in fights but is effective in helping the user foresee dangers and evade them!

      Comment for picture:
      A person with Perception Haki is very skilled at evading attacks and can perceive the opponent's movement even with his eyes closed!! The user can also swiftly evade an attack on his blind spot.

      The different effects of the Perception Haki

      Foresee the enemy's moves!
      The user reads the opponent's mind and can sense his next move! It is an ability that can allow the user to avoid an enemy's attacks, foresees movements to land an attack and react to all kinds of situations.

      The "Mantra" is also a Perception Haki
      Eneru and Aisa et al are people who possess the Perception Type Haki!! Eneru combines the haki powers together with his Goru Goru DF in order to grasp any situations on Skypeia in a blink of an eye.

      Grasping the surroundings!
      By releasing Haki in all directions, the user can grasp the positions of all surrounding living objects without actually seeing them. As the skill and precision levels of the user increase, he can even gauge the extent of his opponent's prowess.

      Comment for picture:
      As the user's ability gets better, his perception area will also expand!

      Ability to hear unspoken words from others' minds!
      The user has the uncanny ability to sense the hidden sadness, anger in people even if their voices or attitudes are not let out! When the ability to sense such emotions is too strong, the haki user may also be overly affected by such emotions...!!

      Comments for picture:
      Coby was emotionally traumatised by the overwhelming sadness he sensed in the war.


      Merkt ihr etwas?
      Ruffys erahnen der Attacke war Stufe 1 ...

      Hmm, ist bissle wenig jetzt.

      Ich meinte nicht, dass es sinnlos wäre seine TF weiterzutrainieren, ganz
      im Gegenteil: Für mich hat das aktuelle Kapitel gezeigt, dass nicht
      jeder dahergelaufene Haki-Nutzer etwas gegen TK ausrichten kann.

      Das ist soweit richtig, abgesehen von der Tatsache, dass das letzte Kapitel eben nicht zeigt, dass "nicht jeder dahergelaufene Haki-Nutzer etwas gegen TK-Nutzer ausrichten" kann. Smoker bezieht seine Aussage nicht auf Laws Teufelskraft und das ist Fakt. Demnach kann er alles gemeint haben. Law könnte genausogut auch keine TK haben und trotzdem könnte Tashigi mit ihrem Haki unterliegen. Es besteht die Möglichkeit, dass es so ist ... aber Smokers Aussage ist kein Beweis dafür, da er nicht Bezug auf Laws Teufelskräft genommen hat. Law scheint mir einfach ohnehin zu stark für Tashigi, mit oder ohne Haki und genau das sagt Smoker auch, nicht mehr und nicht weniger.


      Liebe Grüße
      Steins;Gate
      Sehen Sie weniger fern, dann sehen Sie mehr durch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Steins;Gate ()