Code Geass

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zum Start der 2. Staffel des Anime Code Geass hab ich mich entschlossen, einen Thread zu eröffnen. Ich habe erst gezögert, da ich nur den Anime kenne. Aber es werden mich sicherlich einige zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten aufklären XD

      Code Geass ist imo eigentlich ein Mecha, der aber wegen des Artworks und der Veröffentlichung im Asuka, ein Shojomagazin, zum Shojo zählt.

      Zur Story:
      2010 beginnt ein Krieg zwischen Japan und dem Königreich Britannien auf dem Boden Japans. Britannien ist hinter dem wertvollen Sakuradit her, dessen Vorkommen zu 70% auf japanischem Boden liegt. Japan verliert den Krieg dank den überlegenen Mechas der Briten, Nightmares genannt, die das Sakuradit als Energiequelle brauchen. Seitdem ist Japan eine Kolonie der Briten und heißt jetzt Area 11. In diesem Krieg verliert der Hauptprotagonist Lelouch Lamperouge, Sohn des britischen Königs, seine Mutter durch einen Anschlag. Seine Schwester Nunally erleidet dabei eine Behinderung, die sie an den Rollstuhl fesselt. Lelouch gibt die Schuld an dem Anschlag seinem Vater. 7 Jahre später wohnt er allein mit seiner Schwester in Japan und besucht eine britische Schule.
      Eines Tages überschlagen sich die Ereignisse. Ein Laster der japanischen Rebellen wird von Nightmares verfolgt und kracht in eine Mauer. Lelouch fällt in den Laster und trifft dort auf das Mädchen C.C. Sie fliehen, werden aber von Streitkräften der britischen Armee noch in der Kanalisation gestellt. Bevor sie erschossen werden können, gibt C.C. Lelouch das Geass, eine Macht, anderen Befehle zu erteilen, die sie ohne zu fragen, befolgen. Er befiehlt allen Soldaten, sich zu erschiessen. Jetzt erkennt er die Macht, die er erhalten hat und erschafft einen Freiheitskämpfer namens Zero. Mit dieser Macht und seinem taktischen Geschick will er das britische Königreich stürzen. Dieses Ziel verfolgt er mit aller Brutalität, was ihn des Öfteren in eine moralische Zwickmühle bringt.
      Der Antagonist ist sein Freund Suzaku Kururugi, der ironischerweise der Sohn des letzten Premierminister Japans war. Er ist Soldat der Briten und Pilot eines Nightmares. Er ist eigentlich friedliebend und setzt sich für die Japaner ein.

      Mein Fazit ist, dass Code Geass sehr Gelungen ist. Zero hat viel von Yagami Light aus Death Note. Raffinesse, Skruppellosigkeit, Megalomanie und eine übernatürliche Macht. Viele taktisch geprägte Mechakämpfe und ausgeklügelte Strategien lassen Code Geass auch nicht zu einer hohlen und blutigen Massenschlacht verkommen. Es gibt hier viele Helden, aber auch viele Böse. Wer welches ist, entscheidet jeder selbst. Es gibt nicht soviel Subtext, dass man tagelang über Code Geass sinnen kann, wohl aber einige gute Ansätze.
    • Ich bin durch ein paar Beiträge hier im Forum auf den Anime gestoßen und dachte mir, wenn so viele schreiben, dass er gut ist, guckst du ihn dir mal an. Ich bin nicht mit einer allzu großen Erwartung rangegangen, aber im Endeffekt hat mir der Anime wirklich gefallen!
      Was ich u.a. Besonderes an dem Anime fand, ist seine relative Schonungslosigkeit der Bilder. In einem Genre, in dem man keinen Splatter erwartet dann doch zu sehen, wie Frauen, Kinder und wehrlose Menschen erschossen werden, ist erstaunlich. Der Krieg, der dort gegen Britannia geführt wird, wird nicht beschönigt oder an kritischen Punkten wie diesen stilistisch ausgeblendet, er zeigt sich grausam wie er ist. Es treten auch fast schon regelmäßig mittelwichtige Charaktere ab, von denen man eigentlich gewöhnt ist, dass sie alles Schwierigkeiten überleben, um dann evt. einen großen Abgang zu machen. Hier wird gestorben, wie die Kugeln fliegen, insofern ein Pluspunkt für Realismus.
      Interessant war auch das Spiel mit Gut und Böse, in dem man nie genau sagen kann, wer nun eigentlich was ist. Eine Diskussion, ob der Zweck die Mittel heiligt und wenn man einmal an diesem Punkt angelangt ist, ob man dies auch im Angesicht persönlicher Verluste noch tragen kann.

      Das AW ist sehr gut gemacht, hier und da CG, aber damit kann man leben. Die Charaktere sind von CLAMP, insofern also für das ungewohnte Auge zwar gewöhnungsbedürftig, aber im Endeffekt doch ansprechend.
      Bei soviel Blut und Mecha vertstehe ich die Einordnung in das Shojo- genre ehrlichgesagt nicht, aber wie RtP schon sagte, Asuka ist Asuka und CLAMP ist CLAMP. Schön für diesen Bereich auf jeden Fall, der kann ein bisschen Pflege vertragen.


      Das einzige, womit ich ein Problem habe an dem ganzen Anime ist die Sache mit dem Nationalismus. Japan ist ein Land, dass bis heute kaum bis gar nicht seine Verbrechen im 2.WK eingestanden hat, geschweige denn sich entschuldigt oder sogar Entschädigungszahlungen getätigt hat. Man denke nur an die Menschenversuche auf dem chinesichen und koreanischen Festland, das ja schon Anfang der 30er erobert wurde.
      Das alles Beiseite kann sich Japan hier nun in diesem Anime als unterdrückte Nation feiern, die darum kämpft, die Fahne wieder schwenken zu dürfen.
      Ich meine, dass diese Situation eine Art 2.WK Situation ist, ist ja klar. Großmacht erobert halbe Welt wegen Rohstoffen und siedelt massiv Leute dort an (ganz ehrlich was wollen die ganzen Nobelbritannier in Japan??). Die Ideologie ist ganz klar anerzogen und skrupellos über Rasse, nicht über Nation allein definiert (zB siehe Vilettas Amnesie oder die kaum anerkannten Ehrenbrittanier). Und Japan, das arme Japan, ist diesmal nicht Aggressor, sondern Unterdrückter, das dafür kämpft, wieder stolzes Japan zu sein. Ist das fragwürdig? Ich denke schon. Aber ist natürlich die Frage, wieviel man da reininterpretiert.

      Jedenfalls scheinen Code Geass auch in Area 11 sehr viele Leute zu gucken, denn die zweite Staffel kommt am Sonntag um 17 Uhr, ein time slot, der laut Wikipedia zum letzten Mal 1985 an einen Anime vergeben wurde.
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Gerade lief die 2. Episode von Code Geass R2. Sie bringt Licht ins Dunkel um das Ende der 1. Staffel, also warum Zero noch lebt und warum er ein normales Leben führt. Einige wertvolle Informationen werden preisgegeben, z.B. dass Lelouchs Vater und imaginärer Bruder auch im Besitz von Geass sind. Die Flucht und der gleichzeitige Angriff zeigen mal wieder Zeros unglaubliche taktische Fähigkeiten.
      Die Staffel beginnt so gut, wie ich es nur erhoffen konnte. Bin schon Feuer und Flamme, wie es mit der chinesischen Union weitergeht und wie er diesmal versuchen will, gegen Suzaku anzukommen.
    • @RTP
      Episode ist schon seit 3 Tagen raus, aber gut, lassen wir das. ;)
      Hat mir wirklich sehr gut gefallen, wie sich das alles entwickelt hat, bin ja daüberhinaus recht interessiert, wie es nun weitergehen wird, die Auflösung zu den Geschehenissen zum Ende von S1 wurden größtenteils aufgeklärt, leider wissen wir noch immer nicht, was denn nun mit Nunnally geschehen ist, hat sie nun auch das Geass von V.V. bekommen, wie wird sie auf die neue Situation reagieren bzw. welche Position wird sie dort einnehmen.
      Suzaku geht mir so langsam ein wenig auf die Nerven, der ist doch nicht mehr als ne Marionette, aber immer schön behaupten, das System von innen heraus zu verändern, puh, mag den echt nicht, hoffe, Lelouche zeigt ihm mal seine Grenzen auf, kämpferisch ist Suzaku ja schon immer überpowered gewesen, aber momentan kommt halt noch hinzu, dass es ja wesentlich besser für Britania als Japan aussieht, gerade die neuen Knigtmares sind ja schon sehr krass. Aber im Endeffekt nützen die einem auch nichts, wenn sie falsch eingesetzt werden (wie in dieser Episode gesehen) und der Gegner (Lelouch) eine gute Strategie besitzt.

      Freue mich auf jeden Fall auf die kommenden Episoden, wird sicherlich noch nice werden, vorallem frage ich mich ja auch, welche Rolle der Bruder von Lelouch, der garnicht sein Bruder ist, einnehmen wird, dies wird jawohl schon in der kommenden Episode geklärt werden.

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • @ Ichigo

      Lelouchs Bruder sagt doch am Ende der Episode zu dem Chinesen, was seine Intentionen sind. Er will Zero töten. Obs die Wahrheit ist, bleibt abzuwarten. Imo war er so eine Art Aufpasser, der eingreift, wenn sich Lelouch erinnern sollte. Die Chinesen scheinen ja eher auf Seiten Zeros zu sein, bzw sie wollen ihn benutzen. Darum glaube ich nicht, dass der Bruder lügt.

      Zu Suzaku: Der wird zwar benutzt, weiß dies aber und lässt es geschehen, weil er sich erhofft, irgendwann eine Position inne zu haben, in der er seine Macht dem Volke zugute kommen lassen kann. Aber ich hoffe auch, dass Zero ihm so richtig eine reinwürgt^^.
    • Suzaku ist einfach so ein Typ der dem Gesetz folgt, ob das gerecht ist oder nicht, interessiert ihn. Ich habe bei ihm so ein Gefühl, dass er sich für so eine Art Mesiah der Japaner sieht, der mit Hilfe des Gesetzes alles schaffen kann, dabei sind Morde im Verlauf eine Sache die von lästig zu notwendig werden. Dieser Charakter ist zeimlich instabil in meinen Augen, da er zum Einen seinen eigenen Vater ermordert hat, weil dieser nicht kapitulieren wollte, und zum Anderen der Tod von Euphemia hat ihn ziemlich mitgenommen, sodass er nur noch vom Hass gegen Zero aka. Lulu getrieben wird. Deswegen glaube hat er sein eigenes Ziel aus den Augen verloren und ist nichts mehr als ein Heuchler.


      Ich denke mal die nächste Episode werden wir einen tollen Kampf zwischen Rolo und Zero sehen, dabei kann ich mir durchaus vorstellen, dass Zero mit Hilfe des Geass Rolo für seine Zwecke einsetzen wird.

      Was mich jedoch am meisten interessiert ist die Gegenleistung von Lulu an C.C.. Ich vermute mal es wird etwas mit der Waffe/ Tempel zu tun haben, dass der König Suzaku gezeigt hat. Den in der ersten Staffel wurde gesagt, dass sich der König sehr für die "Tempel" wie auf dieser einen Insel sehr interessiert.
    • Wow, das geht ja ganz schön vorwärts bei R2. Schade, dass Rollo so schnell überlistet wurde,hatte mir irgendwie eine größere innere Zerrissenheit gewünscht. Er wird uns sicher noch großen Spaß mit seinem Geass bringen, aber gegen Lelouch hat er zu easy verloren. Aber gerade wenn es um Rollo und die Befreiung von Ohgi und Co geht, sieht man Zeros Gerissenheit und Skrupellosigkeit. Ich meine, niemand hätte gedacht, dass er Rollo wirklich verzeiht, aber dass er so einen Hass entwickelt, ist krass. Und genau deswegen freue ich mich schon auf die weiteren Folgen. Ich hatte ja zuerst die Befürchtung, Zero würde entweder wahnsinnig oder weich,aber zum Glück ist er weiterhin "nur" größenwahnsinnig und kompromislos.
    • Code Geass R2 - 05

      So, eben die neue Episode geschaut, ich kann nur sagen nice, gerade das Ende hält einen derben Cliffhanger bereit, will hier jedoch nicht spoilern, sage nur, dass es sich wirklich lohnt. Das Auftreten Suzaku's und das daraus resultierende Katz und Maus Spiel zwischen ihm und Lelouche scheint richtig nett zu werden, kann es kaum abwarten, wie es denn nun weitergehen wird. Darüberhinaus scheint Lelouche nun die Schwäche Rolo's Geass zu kennen (der Zuschauer jedoch noch nicht), auch Villetta ist mittlerweile in der Hand von Lelouche, es bleibt also spannend, gerade bezüglich Suzaku's wirklich gemeine Falle.

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Hehe, zu geil. Die krassen Wendungen in der Handlung sind wirklich perfekt abgestimmt. Immer, wenn man den Einen im Vorteil sieht, bringt der Andere eine krasse Aktion. Bin echt gespannt, wie Lelouch reagiert.
      Die Folge hatte aber auch alles, was das Herz begehrt. Leichtbekleidete Mädchen, vor Allem Viletta in dem Bikini, neue Charaktere, Humor und ein cooles Ende. Übrigens glaub ich, dass die Schwachstelle bei jedem Geass gleich ist. Würde mich zumindest nicht überraschen. Und wir kennen ja die Schwäche an Zeros Geass.
    • Naja, ich würde jetzt nicht so weit gehen, zu sagen, dass bei jedem Geassanwender die Schwachstelle gleich ist, so war sie bei dem Gedankenleser ja nicht vorhanden, seine Schwachstelle war ja nur, dass er das Gedankenhören nicht abstellen konnte (Er konnte die Gedanken Lelouche's ja mehr als nur einmal lesen), deshalb lief er ja auch immer mit den Kopfhörern mit C.C.'s Stimme rum. Bei Rolo wissen wir ja bis jetzt nur von einer Einschränkung: der Radius seiner Fähigkeit ist eingeschränkt (weiß jetzt nicht mehr genau, wie groß der war), darüberhinaus muss es jedoch wohl augenscheinlich noch eine weitere Einschränkung geben, die uns eben noch nicht bekannt ist.

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Stimmt, an den Gedankenleser hab ich nicht mehr gedacht. Wäre ja auch irgendwie langweilig,wenn bei jedem Geass die gleiche Schwachstelle da wäre. Rolos Radius war ungefähr 50 Meter, wobei wir ja schon wissen, das Gegenstände nicht angehalten werden. Aber wahrscheinlich kann er die Größe des Feldes selber bestimmen. Vielleicht ist durch automatische Waffen mit Bewegungssensoren zu stoppen...
    • So, kenne die Folge jetzt auch und ihr habt nicht zuviel versprochen, war wirklich sehr gut! Nun sind also wirklich 3 der Tafelrundenritter anwesend, wo Zero in der ersten Staffel doch mit einem (sozusagen) schon solche Probleme hatte. Mordred scheint auch, siehe Opening, eine äußerst starke Hadron(?) Cannon zu haben. Allerdings frage ich mich, wieweit diese Namensgebung jetzt mit Hintergrund versehen ist. Denn Mordred verrrät Arthus ja schließlich in der Sage. Die Pilotin ist zwar ziemlich strange drauf, aber ob da in der Richtung was kommt, wer weiß.
      Ansonsten war C.C. Pizzasucht wieder lustig (wobei ein bestimmter Pizzahersteller diesmal kein product placement hatte, sind sie nicht mehr Sponsor?). Das bisschen Fanservice lass ich mir auch gern gefallen, v.a. bei einer so gut gezeichneten Serie.
      Der Cliffhanger ist wirklich spannend! Wobei Lelouch vermutlich so tun wird, als ob er nicht weiß, wovon Nunnaly spricht (Bruder usw.). Susaku allerdings ist wirklich bescheuert. Anfangs fand ich seine Einstellung ja noch ok, ein guter Gegenpart zu Zero und man konnte immer mitüberlegen, welche Weise nun die bessere ist. Aber jetzt, erster Ritter werden zu wollen für eine eigene Area, wie doppelmoralisch. Um erster Ritter zu werden, muss er ja erstmal einige Staaten unterwerfen und unzählige Menschen töten oder sie ihrer Lebensgrundlage berauben und sie in die Britannien-übliche Diskriminierung stoßen, dann kann er eine einzige Area halbwegs befreien, wow, super Plan Susaku.

      Zum Geass: Erstmal ist es ja komisch, dass manche (Mao, Emperor) es auf beiden Augen haben, andere (Lelouch, Rolo) es nur auf einem Auge. Dann die individuelle Ausprägung. Dann die Tatsache, dass es anscheinend bei jedem irgendwann dauerhaft wird. Andererseits haben Rolo und der Emperor damit keine (erwähnten) Probleme, d.h. sie sind noch nicht so weit oder eher, kennen irgendeine Gegenmaßnahme. Oder sind schon in einem dritten Status. C.C. meinte mal, dass es nach dem ständigen Geass noch weiter geht mit der Zunahme des Geass. Vielleicht können diesen dritten Status nur manche erreichen, Mao jedenfalls hatte seines ja schon sehr lange und es war immernoch dauerhaft (es sein denn, der 3. Status ist die Mehrfachanwendung, wie Mao es ja konnte).
      In der Schule hat man in einer Szene kurz die Striche gesehen, die das Mädel immer eingekratzt hat. Heißt das jetzt, dass sie das immernoch macht oder dass die Geasswirkung bei ihr nach über einem Jahr abgelaufen ist? Naja, jedenfalls bin ich auch auf Rolos Geass gespannt und einer von den anwesenden Tafelrundenrittern (oder sogar doch Susaku?) könnten auch noch ein Geass haben, für solche Überraschungen ist die Serie ja immer gut!
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Code Geass R2 #06

      Habe mir eben mal die aktuelle Episode angeschaut, nachdem Cliffhanger letzte Woche war das ja einfach Pflicht!
      Rolo löst das Problem mit dem Telefonat zwischen Nunnally und Lelouche/Susaku indem er sein Geass einsetzt, nun wissen wir auch die Beschränkung seines Geass, er kann es nur maximal 5 Sekunden einsetzen, hier hat er Lelouche wirklich gerettet, er hat ja selbst gesagt bzw. gedacht, dass er Nunnally auf keinen Fall belügen kann.
      Die Black Knights greifen daraufhin die Flotte des Gouverneurs (Nunnally) an, um diese dann zu entführen, hierbei entfachen dann zu Beginn recht einseitige Kämpfe zwischen den Knights of the Round und den BKs, da die BKs einfach hoffnungslos technisch unterlegen sind, dies ändert sich jedoch schlagartig, als Lakshata ein Upgrade für Kallen bereithält, dies führt dann schlussendlich zu einem Rückzug der KotR, nachdem Nunnally von Susaku gerettet wurde.
      Zuvor hatte sich Lelouche mit Nunnally getroffen, jedoch als Zero, hier erfährt er dann von ihr, dass sie den gleichen Weg wei Euphie einschlagen will, also einen Bezirk erschaffen, in dem die Elevens die gleichen Rechte wie die Britannia besitzen, sie tut dies also aus freien Stücken, und wird nicht, wie von Lelouche vermutet von den Britannia instrumentalisiert. Als Susaku dann eintrifft, sieht sie ihn als Retter vor Zero an, sie ruft laut seinen Namen, was dann zu einem Zusammenbruch Lelouche's führt, da er eben hierdurch das Gefühl bekommt, dass Susaku sie von ihm geraubt habe. Lelouche wird dann schlussendlich von Kallen gerettet, nicht ohne vorher nach Nunnally zu schreien, ob dieser nun bewusst ist, dass es sich bei Zero um ihren eigenen Bruder handelt, ist noch nicht klar, aber zumindest ihre Reaktion ion der letzten Einstellung könnte dies Vermutung bestätigen.
      Ob das dann schlussendlich zwischen Susaku, Nunnally und Lelouche gut ausgehen wird, wage ich mal zu bezweifeln, allein aufgrund der Mittel, die Lelouche einsetzt, kann das eigentlich nicht gut ausgehen, dürfte auf jeden Fall noch sehr interessant werden, ich würde es Lelouche ja gönnen, dass er es schlussendlich schafft, Nunnally auf seine Seite zu ziehen, bzw. zusammen mit ihr zu arbeiten, bei Euphie hat er es ja auch getan, ich bin mir eben nur nicht so recht sicher, wie Nunnally darauf reagieren wird, dass Lelouche Zero ist.

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Zu Erwähnen wäre auch noch das die Knights zusammen mit Suzaku's abgemotzten Lancelot, Lelouchs truppen völlig geplättet haben.
      Und dann kam Larkshata und hat mal eben den Guren aufgemotzt.
      Ich bin mal Gespannt was Todo's Leute jetzt für Einheiten bekommen, weil deren Knightmares sind ja alle draufgegangen.
    • Ja, auf die neuen Knights bin ich auch gespannt. 4 Schwerter sinds ja nun nicht mehr, ist ja wieder mal einer von den "Guten" draufgegangen.

      Die Folge hatte wirklich gute Action und der neue Guren wurde schön in Szene gesetzt. Die Upgrades des Guren sind auch ziemlich cool "angebracht" worden. Interessant ist auch, dass Larkshata jetzt ihr eigenes Flügelsystem entwickelt hat, wo sie in Staffel 01 ja noch sagte, sie verstehe das mit dem Fliegen überhaupt nicht. Die neue Hadron Cannon ist auch echt heftig, naja und Susakus Lancelot ist, verglichen mit den Guren und den anderen KotR Knights, inzwischen eher ein Oldtimer, da nützt ihm auch seine neue Superwumme nichts.
      Karens Fähigkeiten sind also auch schon auf KotR Level, nicht schlecht, nicht schlecht.
      Ansonsten war das mal wieder eine typische "Zero wird sentimental und verliert sein strategisches Gespür"- Folge, hohe eigene Verluste, kein Gewinn. Die BK müssen schon wirklich hart im nehmen sein, wenn sie Zero immer wieder in solche Missionen folgen.

      Ansonsten, V.V. ist anscheinend ein Mann, ok von mir aus. Und immer wieder der Jupiter im Bild, ich frage mich, ob der noch eine Rolle spielt oder ob das mehr das japanische Faible für mysteriöse Andeutungen und abgefahrene Namen ist, vollkommen losgelöst von irgendeiner Bedeutung (zB auch Yggdrasil).
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Ja, der wäre genau richtig. Aber ich glaube nicht, dass Lelouch durch fliegerisches Können auffallen wird. Dafür wurde ja Karen aufgebaut. Er ist ja der Stratege, der selbst kleinere körperliche Anstrengungen nur schwer meistert. Der Gawain könnte auch für Toudou sein. Der hat ja nur den Nachteil, dass er und die Anderen mit antiken Knightmares rumkämpfen müssen. Oder Lakshata baut jedem einen Knightmare wie für Karen.
      Dass Rolo Lelouch geholfen hat, finde ich schade, da wir zu früh die Schwäche in seinem Geass kennen. Wird aber noch eine Bedeutung haben. Die Größe des AOE kann er ja auf bestimmen, was ihn eig noch gefährlicher macht. Und Susaku war ja in der 1. Staffel noch anständig, aber jetzt ist er abgebrühter und hat auch eine Doppelmoral entwickelt. Daher wünsche ich ihn den Tod. Nicht durch Lelouch. Eher durch den Imperator. Zero wird ihn irgendwie Diskreditieren und der Imperator wird ihn kaltstellen. Das wäre super...
    • Also wenn die Black Knights damithalten wollen, brauchen die mehr als nur den einen von Kallen.
      Lancelot sowie seine Ableger sag ich jetzt einfach mal xD sind schon krass daruf. Fand die Folge anfürsich sehr gut. Suzaku´s Plan ist durch Rolo ja nicht wirklich aufgegangen obwohl ich denke das Suzaku sich zu 90 % sicher ist das Lelouch seine Erinerrungen wieder erlangt hat. Bin gespannt auf die nächste Folge und auch darauf wie Nanally reagieren wird wenn sie irgendwann mal erfährt das Lelouch Zero ist. Wobei ich bei Lelouch echt manchmal den eindruck habe der Kerl ist einfach nur Crazy, so ein Genie was zwischen Wahnsinn und Genialität schwankt. Aber beides hängt ja auch irgendwie zusammen. xD
    • Aber ich glaube nicht, dass Lelouch durch fliegerisches Können auffallen wird.

      Genau deswegen ja... der Gawain ist eben kein schneller sprotlicher Mech.
      Der ist eher langsam, stabil, groß und mit ner fetten Wumme.

      Ich denke Todo's Leute bekommen neue Schwert-Modelle, die mit dem Massenproduzierten Lancelot mithalten können (so das Todo wieder ebenbürtig mit Guilford ist)
    • RichardThePony schrieb:

      Und Susaku war ja in der 1. Staffel noch anständig, aber jetzt ist er abgebrühter und hat auch eine Doppelmoral entwickelt. Daher wünsche ich ihn den Tod. Nicht durch Lelouch. Eher durch den Imperator. Zero wird ihn irgendwie Diskreditieren und der Imperator wird ihn kaltstellen. Das wäre super...

      Das wäre schon ziemlich hart, wenn Lelouche Susaku diskreditieren würde, hat er ja schließlich indirekt schon einmal getan, als er sein Geass gegen ihn eingesetzt hatte, um diesen dann zur Flucht vom Schlachfeld zu bringen.
      Klar, würde mir natürlich auch wünschen, dass Susaku im Laufe der 2. Staffel gekillt werden würde (Er ist mir einfach zu extrem, was seine Loyalität zum Empire angeht, darüberhinaus ist er mir wirklich unsympatisch), aber ich kann mir das wirklich nicht so recht vorstellen, da glaub ich eher daran, dass Lelouche am Ende der 2. Staffel das zeitliche segnen wird, nachdem dann schlussendlich die Unabhängigkeit Japans erreicht ist, und Nunnally frei & unabhängig ist.

      Andererseits könnte ich mir auch gut vorstellen, dass sich C.C. schlussendlich wirklich für Lelouche opfern wird, sodass dieser dann tatsächlich überlebt, aber dafür C.C. endgültig tot (und somit frei) ist, dies dürfte nämlich imo der Wunsch sein, den Lelouche für sie erfüllen soll. Wäre imo das passendste und auch zufriedenstellendste Ende, aber gut, ist wohl noch ein wenig früh übers Ende zu spekulieren, gerade, wo der Anime ja noch in der Aufbauphase ist.

      Code Geass R2 #06

      Recht feine Episode diese Woche, zwar kaum Action, aber dennoch schön, mal einen mit sich ringenden und von Selbstzweifeln zerfressenen Lelouche zu sehen, schlussendlich ringt er sich dennoch dazu durch, die Rolle des Zero weiter zu übernehmen, doch von nun an will er nicht mehr nur für Nunnally kämpfen, sondern für eine Gleichberechtigung der Elevens, sodass er sich nun mit ihr treffen will, um dann schlussendlich zusammen mit ihr dafür zu kämpfen, dies teilt er zumindest Susaku mit, als er im Begriff ist, ihn anzugreifen. Hoffe ja wirklich, dass dies diesmal auch funktionieren wird, gönnen würd ich es den Beteiligten ja allemal. Habe aber dennoch das Gefühl, dass dies alles andere als reibungslos vonstatten gehen wird, gerade Susaku dürfte da ja schon vollkommen gegen sein, da er ja zumindest von Lelouche's Fähigkeiten weiß, und sich wohl schon zusammenreimen konnte, warum Euphie Amok gelaufen ist. Aber gut, warten wir mal ab.

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Code Geass R2 #08

      So, also nachdem letzte Woche mal wieder eine größere Streitmacht Britanniens von Zero mit einem symbolischen riesigen Furz vernichtet wurde, dachte ich eigentlich, dass nun härtere Saiten angeschlagen werden, aber es war nicht der Fall.
      Das wurde aber ganz gut erklärt, Viletta will ihre Doppelagentenschaft nicht auffliegen lassen und Lelouch verhandelt hinter dem Rücken der BK mit den KotR.
      Am Ende jedoch ein interessanter twist, bei dem ich mich tatsächlich frage, wie es denn nächste Woche weitergehen soll. Wo leben die dann alle? Susaku kommt auch mal etwas mehr zur Geltung und zeigt Arsch in der Hose, außerdem stehen sich Ohgi und Viletta zum ersten Mal erneut gegenüber, wenn auch nur kurz. Lediglich der massenhafte Verkauf von Zero(tm) Fanartikeln hätte eigentlich im Vorfeld auffallen sollen und wie die Absprache dazu funktioniert hat ist mir auch ein Rätsel. ;)

      Mal was anderes: Warum heißt er eigentlich Lelouch, liegt das vielleicht an der Transkribierung? Wäre nicht Le Rouge sinnvoller?
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Jaja, bin auch endlich dazu gehommen, die 7 und die 8 zu gucken. Ich hatte nach dem Ende von Suzakus Flotte auch mit einer härteren Gangart gerechnet. Stattdessen werden alle Symphatisanten durch Zeros Trick ins Exil geschleust. Ich verstehe aber noch nicht, was er damit bezweckt. Den Chinesen kann er schließlich auch nicht trauen, aber das weiß er ja. Und Rolo hat er eigentlich versprochen, den Schein zu wahren, damit Rolo seine neue Familienidylle ausleben kann. Aber der ist auch einfach einzuwickeln. Dabei ist vor allem in der 8. Episode klargeworden, dass Lelouch nur für Nunally kämpft. Und erst an zweiter Stelle für die Japaner.
      Ach ja, ich denke, er heißt Lelouch, schließlich ist der offizielle Titel Code Geass – Hangyaku no Lelouch (コードギアス 反逆のルルーシュ kōdogiasu hangyaku no rurūshu)und die zweite Staffel, Code Geass: Lelouch of the Rebellion R2.
    • Joar, die letzte Episode (8.) war wirklich nice, da sieht man mal wieder, wie geschickt Lelouche das ales eingefädelt hat, der Moment, in denen die ganzen Elevens mit Zeromasken auftauchen hatte ja schon was von V wie Vendetta, hehe, in diesem Moment hat sich Lelouche aka Zero tatsächlich zu einem Symbol gemacht, und man weiß ja, wie das mit Symbolen ist. Wirklich geil fand ich auch, wie Lelouche auch noch Suzaku's Charakter mit einberechnet hat, hätte er dies nicht getan, wäre die gesamte Situation auch schnell zu einem Massaker eskaliert.
      Schade, dass es aufgrund der Erdbeben diese Woche keine Episode gab, aber es geht dafür am 8. Juni ja weiter.
      kommende Episoden

      Wikipedia schrieb:

      09 - "The Bride of the Vermillion City"
      "Shukinjou no Hanayome" (朱禁城 の 花嫁)
      June 8, 2008

      10 - "When the Shenhu Shines"
      "Shenfuu Kagayaku Toki" (神虎 輝く 刻)
      June 15, 2008

      11 - "The Power of Wills"
      "Omoi no Chikara" (想い の 力)
      June 22, 2008

      12 - "Love Attack!"
      "Rabu Atakku!" (ラブ アタック!)
      June 29, 2008

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche