Monkey D. Ruffy

    • 790 schrieb:

      Rayleigh: "Oh, you have survived, luffy (grin :D )! What happened to that technique you were so proud of?"
      Ruffy: "That's what I'm saying Rayleigh, I want something way bigger than my Kong Gun! Or else there is no point!!!"
      Rayleigh: "(hahaha) Now that's a Problem, isn't it?! I guess it's time to teach you something new then. Gear 4th is something very taxing to the Body though..."

      dDave schrieb:

      Diese Stelle in 790 hat wohl noch jeder im Kopf und sie ist seither ein Quell von Spekulationen. Was meint Rayleigh hier? Bezieht er sich auf die Verbesserung des Gear 4th oder Haki?
      Ich will mich gar nicht groß zum Beitrag äußern nur auf diese Stelle wollte ich kurz eingehen. Du selbst schreibst ja dass diese Szene nun schon über längere Zeit Spekulationen hervorruft, bei einer derartigen Formulierung nur allzu verständlich. Das Problem dabei ist das es sich bei der obigen Übersetzung um eine Fehlübersetzung handelt. Die offizielle Übersetzung dieser Textpassage lautet nämlich wie folgt:

      Rayleigh: "You pulled through by the skin of your teeth again, Luffy. What happened to your special Kong Gun?"
      Luffy: "That's the thing! Listen to this, Rayleigh... There was an even bigger one this time, and the move didn't work!!"
      Rayleigh: "Ha ha ha! Sounds like trouble. In that case, you better think of a different method. The problem with Gear Four...is that it places too much strain on your body."

      Daraus ergibt sich vor allem dass Rayleigh, entgegen dem was die zitierte Übersetzung sagt, Luffy in dieser Hinsicht nichts neues beigebracht hat sondern dass sich dieser selbst etwas neues ausdenken müsse. Setzt man diese Aussage in Kontext zu dem was kurz darauf im Kapitel geschieht, ist es eigentlich relativ klar das diese neue Methode auf die King Kong Gun bezieht, was du bereits selbst vermutet hattest.

      Ähnlich wie du bin ich aber, trotz der offiziellen Übersetzung, ob der Aussage Rayleighs bezüglich des Körpers irritiert. Bezieht sich "different method" wie vermutet auf die King Kong Gun so fühlt sich diese Anmerkung ein wenig deplatziert an, sie wirkt wie willkürlich reingeworfen wenn man sie in Bezug zum restlichen Dialog setzt. Geht man stattdessen davon aus das sich "different method" darauf bezieht das G4 den Körper zu stark belastet und sich Luffy deswegen eine andere Form ausdenken/entwickeln soll würde die Aussage mehr Sinn ergeben, allerdings passt dass dann nicht mehr in den Kontext mit dem noch größeren Tier/Gegner und der später im Kapitel gezeigten KKG. Vielleicht liegt da einfach nur ein Denkfehler meinerseits vor aber so wirklich wissen was diese Aussage nun zu bedeuten hat weiß ich nicht.
      Das Leben ist zu kurz um sich eine gute Signatur auszudenken.
    • dDave schrieb:


      • Ich versuche ja immer logische Zusammenhänge zu finden, weil ich mir etwas dann einfach besser vorstellen kann und ich es dann nochmals umso geiler finde. Gear 2nd wäre hier das perfekte Beispiel. "Ruffy beschleunigt die Blutzirkulation und dadurch ist ihm dies und das möglich!" BÄM! Geil! Gear 3rd war für mich dann das Gegenteil, weil mir bis heute nicht in den Kopf will, wie ein mit Luft gefüllter Knochen, ein Ballon, derartigen Schadensbonus geben soll... nicht einmal gehärtet, da es trotzdem noch Luft bleibt.

      Ich glaube bei der Erklärung der Technik, verrennst du dich etwas zu sehr in dem Wort "Ballon". Schauen wir uns doch mal Ruffys Gummieigenschaft an.
      • Ruffy besteht komplett aus Gummi. Fakt! Hat er selbst immer wieder erwähnt. Da Ruffys Gummi eigenschaft sich nicht einfach ein und ausschalten lässt (so wie bei Logias) muss Ruffys ganzer Körper die gleichen Eigenschaften aufweißen, wie die aller anderen Menschen. Mit der Ausnahme, alles lässt sich (wohl) beliebig weit ausdehnen. Ansonsten müssten ja der Logik nach seine Schläge keinerlei Schaden anrichten (außer wie eine Art Peitsche) und er müsste auch einfach in sich zusammenfallen. Ich denke wir können davon ausgehen, dass sich diese ganze Beschaffenheit nicht ändert, wenn Ruffy für Gear 3 seine Knochen aufbläßt!
      Soweit mal dazu!

      Jetzt wissen wir, das Luft nicht nichts ist! Luft wiegt was. Das heißt alleine die Tatsache, dass Ruffy Luft in seinen Körper pumpt, macht diesen schwerer. Vorrausgesetzt Ruffy beschleunigt seine aufgeblasene Faust gleich schnell, macht der Schlag automatisch mehr Schaden!

      Jetzt kommen natürich die Physikalischen eigenschaften von Gummi hinzu, die da noch eine Rolle spielen können (je weiter Gummi aufgeblasen, desto dünner die Oberfläche, ergo Kraftverlust da zu große Fläche auf zu kleines Ziel?) und ich weiß auch nicht, wie viel Zusatzgewicht man wirklich erzielen kann wenn man massenweiße Luft in einen Körper/ein Objekt pumpt und was es ausmacht, wenn die Luft stark gepresst wird.

      Dazu brauchen wir vielleicht einen der Physik LK belegt hat.

      Aber da es immer noch ein Shonen ist muss nicht alles 100% physikalisch erklärbar sein aber ich denke die Grundlogik hinter der Technik sollte ungefähr so, wie eben von mir ausgeführt hinkommen und ich finde damit könnte man leben^^.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dragoon ()

    • Ein paar Vergleiche die das Prinzip von G2, G3 und G4 verdeutlichen. Es muss physikalisch/biologisch jetzt nicht 100% richtig sein, aber die Grundidee sollte stimmen und da es letzendlich ein Manga ist geht es nur um die Glaubwürdigkeit.

      G2: Wenn man müde oder entspannt ist, hat man nicht so viel Kraft als wenn man Adrenalin in seinen Körper hat oder Kaffee trinkt. In lezteren Fall hat man eine höhere Blutzirkulation und dadurch mehr Energie. Grundidee sollte verständlich sein.

      G3 und G4: Sowohl G3, als auch G4 basieren auf derselben Idee. Wobei G3 für Knochen und G4 für Muskeln hat. Wenn ein Fussball oder Basketball wenig Luft hat, dann tut dieser nicht so sehr weh, als wenn dieser voll aufgeblasen ist. Andere Beispiele wären Auto- oder Fahrräder. Diese brauchen auch ein gewisses Mass an Luft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flamme123456789 ()

    • Flamme123456789 schrieb:

      G3 und G4: Sowohl G3, als auch G4 basieren auf derselben Idee. Wobei G3 für Knochen und G4 für Muskeln hat. Wenn ein Fussball oder Basketball wenig Luft hat, dann tut dieser nicht so sehr weh, als wenn dieser voll aufgeblasen ist. Andere Beispiele wären Auto- oder Fahrräder. Diese brauchen auch ein gewisses Mass an Luft.
      Also ich will mich ja gar nicht groß einmischen. Aber dein Basketballvergleich hinkt. Ein unaufgeblasener Ball tut nur weniger weh, weil da weniger Spannung ist, dich aber dieselbe Fläche trifft.
      Bei einer unaufgeblasenen Hand von Ruffy ist trotzdem Spannung drauf. Bei G3 müsste (in der Theorie), bei selber Kraft weniger angerichtet werden, da die Fläche getroffen wird größer ist, aber die Kraft dieselbe. So wird (bspw) 200 Newtonmeter bei einem normalen Schlag auf eine Fläche von 20cm² verteilt, was 10N pro cm wären.
      Bei dem G3 aber auf die ganze Körper, was weniger Energie pro cm verursacht, dadurch weniger Schaden pro cm angerichtet wird.


      Und wo wurde gesagt, dass gear4 die Muskeln aufpumpt? (vllt hab ich es wirklich überlesen)
      Weil ich denke das funktioniert nur mit Unterdruck.
    • deAcero schrieb:


      Also ich will mich ja gar nicht groß einmischen. Aber dein Basketballvergleich hinkt. Ein unaufgeblasener Ball tut nur weniger weh, weil da weniger Spannung ist, dich aber dieselbe Fläche trifft.Bei einer unaufgeblasenen Hand von Ruffy ist trotzdem Spannung drauf. Bei G3 müsste (in der Theorie), bei selber Kraft weniger angerichtet werden, da die Fläche getroffen wird größer ist, aber die Kraft dieselbe. So wird (bspw) 200 Newtonmeter bei einem normalen Schlag auf eine Fläche von 20cm² verteilt, was 10N pro cm wären.
      Bei dem G3 aber auf die ganze Körper, was weniger Energie pro cm verursacht, dadurch weniger Schaden pro cm angerichtet wird.

      Zitier-noob-aktion:
      Ich bin absoluter Noob was Physik betrifft, aber jeder sollte die Idee mit Luft = Masse verstehen können. Ich finde Knochen und Muskeln aufblasen, kann sich schwer bildlich vorstellen, aber jeder wird nachvollziehen können das ich mehr Kraft in einen unaufgeblasenen Basketball stecken muss damit dieser genau so hoch springt wie ein aufgeblasener Basketball oder um eine Festerscheibe zu schrotten. Ich finde aber das macht G3/G4 nachvollziebarer.

      Aber ja kann sein das der Vergleich hinkt

      Und wo wurde gesagt, dass gear4 die Muskeln aufpumpt? (vllt hab ich es wirklich überlesen)
      Weil ich denke das funktioniert nur mit Unterdruck.
      Bei der ersten Anwendung von G3 und G4 hat Ruffy Luft in seinen Körper (Arm und Daumen) geblasen. Das Stilmittel verwendet Oda zwar jetzt nicht mehr oder nur selten. Aber für mich verdeutlicht beides die Grundidee das Ruffy eben Luft in sein Körper bläst, bei G3 eben in die Knochen und bei G4 eben in die Muskeln.
    • Flamme123456789 schrieb:

      deAcero schrieb:

      Also ich will mich ja gar nicht groß einmischen. Aber dein Basketballvergleich hinkt. Ein unaufgeblasener Ball tut nur weniger weh, weil da weniger Spannung ist, dich aber dieselbe Fläche trifft.Bei einer unaufgeblasenen Hand von Ruffy ist trotzdem Spannung drauf. Bei G3 müsste (in der Theorie), bei selber Kraft weniger angerichtet werden, da die Fläche getroffen wird größer ist, aber die Kraft dieselbe. So wird (bspw) 200 Newtonmeter bei einem normalen Schlag auf eine Fläche von 20cm² verteilt, was 10N pro cm wären.
      Bei dem G3 aber auf die ganze Körper, was weniger Energie pro cm verursacht, dadurch weniger Schaden pro cm angerichtet wird.

      Zitier-noob-aktion:
      Ich bin absoluter Noob was Physik betrifft, aber jeder sollte die Idee mit Luft = Masse verstehen können. Ich finde Knochen und Muskeln aufblasen, kann sich schwer bildlich vorstellen, aber jeder wird nachvollziehen können das ich mehr Kraft in einen unaufgeblasenen Basketball stecken muss damit dieser genau so hoch springt wie ein aufgeblasener Basketball oder um eine Festerscheibe zu schrotten. Ich finde aber das macht G3/G4 nachvollziebarer.

      Aber ja kann sein das der Vergleich hinkt

      Und wo wurde gesagt, dass gear4 die Muskeln aufpumpt? (vllt hab ich es wirklich überlesen)
      Weil ich denke das funktioniert nur mit Unterdruck.
      Bei der ersten Anwendung von G3 und G4 hat Ruffy Luft in seinen Körper (Arm und Daumen) geblasen. Das Stilmittel verwendet Oda zwar jetzt nicht mehr oder nur selten. Aber für mich verdeutlicht beides die Grundidee das Ruffy eben Luft in sein Körper bläst, bei G3 eben in die Knochen und bei G4 eben in die Muskeln.
      Und was hat das mit der kraft zu tun?
      Jetzt erkläre mir physikalisch (und der Papa meiner Freundin ist Physik Professor gewesen vor seiner Pensionierung, aber du Physik ass hast natürlich kein Problem dass ich ihn frage weil du recht haben wirst) wieso durch mehr Spannung mehr Kraft erzeugt wird. Nur weil der Ball nicht so hoch springt heißt es nicht, dass weniger Kraft in dem wurf war, sondern dass die Kraft sich auf die ganze unaufgeblasene Fläche verteilt und der Ball deswegen nicht Hochspringt. Denn das Gewicht durch die Luft ist so gering, dass es auf die Kraft keinen Einfluss hat.
      Masse x Geschwindigkeit = Kraft.
      Wenn Masse und Geschwindigkeit gleich sind, oder beinahe gleich, ist die Kraft die aufgebracht wird auch dieselbe. Sie verteilt sich nur anders. Bei einem aufgeblasenen Ball auf wenige MM, bei einem Plattem auf mehrere CM.
      Also ist Rückstoß durch Spannung =/= Kraft
    • Also mMn hinkt der Bällevergleich komplett. Ein Aufgeblasener Ball hat eine andere äußere Beschaffenheit als ein platter Ball. Im Fall von Ruffy jedoch denke ich können wir davon ausgehen, das die Beschaffenheit der Faust (bzw saß Körpers) gleich bleibt. Lediglich Größe und Gewicht dürften sich ändern.

      Im Falle des Gewichts denke ich sind wir uns einig, dass ein Ball mit 1 Kilo auf 50 km/h beschleunigt mehr Schmerzen verursacht als ein 300 Gramm Ball auf 50 km/h beschleunigt.

      Wie aber schon erwähnt weiß ich jetzt nicht, wie das mit der Größe aussieht. Ich weiß nicht inwiefern sich hier die Kraftauswirkung ändert.

      Bleibt also für mich nur der Schluss, dass die Wirkung vom G3 rein auf Größe und Gewicht abzielt und nach dem Motto läuft, je größer und schwerer desto mehr Kraft wirkt auf den Gegner. Ich habe allerdings keinerlei Vorstellungen wie viel Gewicht sich mit der Zufuhr von Luft in dieser Größe generieren lässt, selbst wenn die Luft in Ruffys Knochen maximal zusammengepresst wird um einen möglichst hohen Luftdruck zu erzeugen.

      Bei G4 allerdings, scheint für mich die Schadenssteigerung eher durch Geschwindigkeit erzeugt zu werden! Ruffy zieht zum Beispiel bei der Kong Gun seinen Arm in den aufgeblasenen Körper ein, um ihn dann wie eine Art Katapult auf seinen Gegner zu schießen. Hier spielt für mich erstmal der Geschwindigkeit Aspekt eine Rolle. Bei der King Kong gun kombiniert er es dann mit G3 und geht zusätzlich noch auf Größe und Masse.
    • @Dragoon
      Was glaubst du wiegt Luft? Das Gewicht der luft in einem Ball wiegt wenige Gramm.
      Ich meine Luft wiegt bei 0 Grad Celsius 1.3 gramm den Liter, das macht den braten nicht fett.
      Das mit der äußeren Beschaffenheit des Balles ist ja irrelevant. Es geht um die Kraft, die beim wurf erzeugt wird. Und diese Kraft ist nunmal fast dieselbe. Nur die Verteilung der Kraft ist eine andere. Die äußere Beschaffenheit sagt nur darüber was aus, wie der rückstoß sein wird. Aber @Flamme123456789 ist ja quasi Physik Professor und wird uns das noch kleinlich erklären.
    • Alles vollkommen irrelevant physikalisch gesehen. Für Oda hat das Gewicht des Gear 3 das Gewicht einer Riesenfaust und wenn er es storybedingt als diese Masse erachtet kann man auch nicht wissenschaftlich fundiert an diese Sachen rangehen. Ihr mögt euch in Physik auskennen aber Oda hat darin nicht seinen Doktor gemacht.
    • Ihr denkt viel zu logisch über diese Dinge nach. Ich glaube jeder versteht die Grundidee, die Oda uns mit G3 sagen/zeigen will, mehr braucht es doch auch nicht. Ob das jetzt physikalisch nicht zu 100% stimmt, ist doch nicht so schlimm.
      Es ist ähnlich wie bei Sanji's DJ, es ist auch nicht zu 100% logisch erklärbar, aber man versteht die Grundidee dahinter und mehr kann man von einem Shonen Manga nun wirklich nicht verlangen.

      Wenn man logisch denken will, dann macht Luffy's ganze Zerstörungskraft gar keinen Sinn. Luffy kann mit seiner Faust Wände einreißen - wir wissen aber, dass Luffy sich sehr weit dehnen kann und dazu muss das Gummi aus dem er besteht relativ weich sein. Wie schafft er es also mit weichem Gummi Wände zu zerstören? Da muss ja eine unvorstellbare Kraft/Geschwindigkeit dahinter stecken, die selbst für OP Verhältnisse schon extrem wäre.

      Ich möchte euch hier kurz erinnern, dass in OP selbst Wachs so hart sein kann, wie Stahl oder Eisen. Auch nicht gerade logisch.^^

      Mit unseren Physikalischen Gesetzen ist es kaum - bis gar nicht erklärbar, wie manche Fähigkeiten in OP funktionieren und wie des Öfteren schon erwähnt, es ist ein Shonen Manga, mit seinen eigenen Regeln und Gesetzen, zerbricht euch also nicht unnötig den Kopf.^^

      Mfg
    • Baka schrieb:

      Alles vollkommen irrelevant physikalisch gesehen. Für Oda hat das Gewicht des Gear 3 das Gewicht einer Riesenfaust und wenn er es storybedingt als diese Masse erachtet kann man auch nicht wissenschaftlich fundiert an diese Sachen rangehen. Ihr mögt euch in Physik auskennen aber Oda hat darin nicht seinen Doktor gemacht.


      So und damit grätsche ich als Moderator hier mal rein und bitte alle Beteiligten sich, was den Ton angeht, mal wieder etwas zurückzuhalten und diese Metadiskussion über Physik dann per Konversation weiterzuführen, wenn das nicht höflich geht.

      Oda sind physikalische Gesetze im Großen und Ganzen völlig egal und er dehnt diese Regeln sowieso wie er es möchte. Und euren persönlichen Disput darüber, wer jetzt physikalisch mehr Ahnung oder Recht hat, muss wirklich nicht öffentlich ausgetragen werden.
      Danke.

      -V.

    • Masse war schon immer relativ

      Tagchen zsm,

      Haha, da hatte ich ja was in Gang gesetzt xD

      Kurz dazu:

      Dragoon schrieb:

      Ich glaube bei der Erklärung der Technik, verrennst du dich etwas zu sehr in dem Wort "Ballon". Schauen wir uns doch mal Ruffys Gummieigenschaft an.
      • Naja Jain, es ist schon so wie ich schrieb, das sind die Fakten die Ruffy uns liefert. Wie @Baka und @Santoryu1080 aber richtig gesagt haben liegt es an uns das einfach zu akzeptieren, das müssen wir ja sowieso zwangsweise... oder aufhören den Manga zu lesen weil er wissenschaftlich zu ungenau ist. Dass ich OP dann nun doch nach Gear 3rd weitergelesen habe zeigt, dass mich das wohl doch nicht so~ sehr tangiert hat :D Obschon ich dabei bleibe, dass ich bestimmte Sachverhalte mehr feiere, wenn diese einen annähernd logischen Hintergrund haben. Dass Oda Ruffys Gummiknochen dann bewusst mit normaler Luft aufbläst ("Knochenballon") und dann aber aus "einer mit Luft gefüllten riesigen Faust" einfach nur "eine Riesenfaust" macht, das ist dann ebenso.
      • Trotzdem fand ich aber auch eure Erklärungsversuche toll @deAcero und @Dragoon, wie gesagt, ich mag solche Hintergründe gerne herleiten. So etwas hatte ich mir damals nämlich auch zurecht gebastelt (F=m*a kennt ja fast jeder schon aus dem normalen Physikunterricht) und kam auch schnell zu dem Schluss, dass es physikalisch eben wirklich keinen Sinn ergibt, egal wie man es dreht und wendet oder ob man gar speziellere Formeln herannimmt etc. pp. :'D Es ist eben so, aber dennoch schade drum ;) Ich habe ja noch Hoffnung für Gear 5th, aber da ich davon ausgehe, dass es primär irgendwas mit seinem Haki zu tun haben wird, sinkt da direkt die Wahrscheinlichkeit wieder etwas vergleichbares wie 2nd zu erleben... Was aber auch nicht schlimm ist, denn selbst mit Haki lässt sich mittlerweile vieles logisch herleiten.


      F ist gleich m mal a mal anders
      Den Punkt nicht alles wissenschaftlich genauestens zu untersuchen bzw. für voll zu nehmen haben wir hoffentlich alle nun verinnerlicht. Nichtsdestotrotz will ich die nun öfter genannten drei Buchstaben doch noch nochmal aufgreifen, allerdings mit einem anderen Hintergedanken. Ich gebe aber vorweg die Info, dass das Folgende eher mit einem deutlich Schmunzler zu lesen sein wird ;D

      Dass sich Oda nicht unbedingt an reale physikalische Gegebenheiten hält ist jedem hier mittlerweile bewusst und dass er das nicht tut ist auch gut so! Ansonsten wäre OP nicht OP. Es bedeutet aber nicht, dass Oda sich nicht doch irgendwie an realen Begebenheiten orientiert, das tut er, manchmal so cool wie bei Gear 2nd, manchmal eben weniger - Gear 3rd *hust* - Er tut es also gerne, doch ebenso gerne schei*t er einfach auch mal auf gewisse Faktoren, einfach weil er es sich erlauben kann. So zum Beispiel sehe ich die Formel der Kraft[F] ist gleich Masse[a] mal Beschleunigung[a] als allgegenwärtig in OP, doch der Faktor auf den Oda schei*en tut ist hierbei ganz klar die Masse! Bei ihm ist die relativ! Das klingt jetzt nicht neu, aber schaut man sich OP so an dann ist Masse wirklich ein Thema für sich, etwas das nicht definiert ist, weil die "Dinge" dann einfach mehr Spaß machen :'D z.B.
      • Muskelpakete sehen wir ständig in One Piece. Es sind manchmal geradezu Fleischberge, drölf mal so groß wie normal, von denen man dann aber ausgeht sie haben nur Pudding oder gar Luft in den Ärmchen, wenn sie einem unserer Protagonisten im Wege stehen.
      • Umgekehrt gilt das für manche unserer Protagonisten, die mit ihren gerade so gut definierten Ärmchen ohne ein Wimpernzucken die augenscheinlich schwersten Kolosse stoppen
      • Seifenblasen die die schwersten Lasten, insbesondere Personen, aber auch ganze Inseln (die innere Blase der FMI^^) "tragen" können
      • Himmelsinseln
      • Mond-ähnliche Gebilde die über der GL schweben, die (der Vermutung nach) so viel Anziehungskraft und damit auch Masse haben, dass sie ganze Schiffe anziehen (Das Ding welches Beges Schiff angezogen hat, Pre-TS)
      • Die Brüste gewisser Damen, die immer größer werden, Rückenprobleme aber totgeschwiegen werden oder gar nicht existieren
      • ...sowie drölfhundert andere Dinge an die ich gerade nicht denke
      Und ganz vorne dran ist da eben Ruffy, den ich gleich zwei Mal mit dem Kraftgesetz in Verbindung bringen möchte.
      • erstens ist Gear 3rd wieder an sich zu sehen. Obwohl es rein physikalisch auch schon ein Massezuwachs ist, ist dieser natürlich zu vernachlässigen, da es sich nun mal um Luft handelt. Dennoch nimmt es Oda wörtlich und kreiert halt seine Riesenfaust, mit der Masse die eben eine solche wohl auch hätte. Damit erhöht sich die Masse bei gleichbleibender Beschleunigung und auch jedem der die obige Formel nicht kennt ist klar: Jau, ein solcher Schlag tut weh! Ruffy macht deutlich mehr Schaden und das insbesondere auf einer größeren Fläche. Masse spielt also natürlich eine Rolle und den Zusammenhang zwischen Beschleunigung und Masse kennt auch Oda, aber er definiert halt Masse frei Schnauze...
      • zweitens können nicht nur 3rd, sondern auch alle bisherigen Gears mit der obigen Formel in Zusammenhang stehen, indem jede Variable der Formel für ein bestimmtes Gear steht.
        • Masse wäre natürlich eindeutig 3rd
        • Beschleunigung würde sich dann natürlich auf Gear 2nd beziehen. So gesehen auch nicht nur die Beschleunigung mit der Ruffy sich dann bewegen kann, sondern insbesondere die Beschleunigung der Blutzirkulation
        • Kraft ist dann nach diesem Prinzip 4th. Muskeln stehen für Kraft, so gesehen mag dieser Vergleich recht naiv erscheinen, aber doch auch schlüssig. Aber natürlich haben wir auch hier einen Massenzuwachs, doch den würde ich einfach frech außen vor lassen, da es nicht Ziel von 4th ist. Außerdem ist noch nicht bestätigt, ob Ruffys während 4th auch 2nd schon benutzt oder - wie ich ja vermute - es nicht tut. Der Dampf kann einfach von den heftiger arbeitenden Muskeln kommen
      • So gesehen könnten dann auch die Elemente Blutzirkulation, Knochen und Muskeln diesen Variablen zugeordnet werden. Dass damit nun keine Variable mehr übrig ist könnte nun bedeuten, dass Ruffy nichts in diese Richtung mehr zeigen wird. Kein neues Gear, das auf der Manipulation eines Gummikörperteils oder-bereichs basiert! Ruffy hätte damit dann schon das nötige Repertoire für seine kommenden Gefechte und muss nun nur noch lernen alle Gears richtig zu meistern und insbesondere die Karte der Kombination richtig auszuspielen!
      • An Gear 5th glaube ich dennoch fest, so wie der Rest der Userschaft wohl auch. Doch anhand der vorherigen Zeilen glaube ich nun mehr und mehr, dass es sich dabei um ein Haki-basiertes Gear handelt, dass ich gerne auch Ruffys Gummi-Eigenschaft zu nutze machen darf. Getreu dem Motto Macht des Geistes über den Körper könnte das Ruffys finale Form einleiten und sogar in ein Awakening münden.
      Also Ja, Oda lehnt sich natürlich an reale Gesetzmäßigkeiten an, doch gerade den Faktor Masse definiert er dann doch lieber selbst, ebenso wie es ihm gerade passt und welchen coolen Effekt er damit umsetzen kann.

      much fun,
      dD.
    • Meine irre Idee: diese Frau heiratet Ruffy ?!

      So Leute, jetzt kommt was auf euch zu ... oh ja 8-)
      Es ist eines der Fragen unter fast jeden One Piece Fan: wenn Ruffy heiraten sollte, wer ist die glückliche? Und warum gerade Sie?

      Seit One Piece 1997 das Licht der Welt, durch Oda´s Zeichenfeder erblickte, kamen unzählige Charaktere zum Vorschein.
      Die Frauen darunter, waren auch unzählig vorhanden.
      Es gab hübsche , gewalttätige , sadistische , märchenhafte , kriegerische , kaiserliche , kämpferische , naive , königliche , einfach und auch stolze Frauen in der Welt von One Piece.

      Seit Ruffy mit seiner Strohhutcrew die Grenzen der Grandline passierte und die Neue Welt betraten haben wir unzählige Abenteuer schon erlebt und viele sonderbare Geschichten und Ereignisse gesehen und erfahren.

      Doch nun zum Kern des Beitrages: von den unzähligen Frauen - Divas und Ladys in One Piece wird es wohl die 1 Frau geben die irgendwann vielleicht das <3 von Monkey D. Ruffy erobert und gemeinsam ein Kind in die Welt setzen werden.

      Doch welche Schönheit wird die Auserwählte sein? Und warum gerade Sie?

      Es gibt einige wilde Theorien und Spekulationen welche Frauen im Frage kommen, viele tendieren klar zu einer ganz bestimmten Dame aber ich werde Euch mit einer irren Idee wohl komplett den Vogel abschießen!

      Aber gehen wir der Reihe nach durch!

      Zu Beginn von One Piece - Ruffy hatte bereits seine Crew bis zum Logue Town Arc. zur guten Hälfte komplettiert (Zorro - Nami - Lysop - Sanji) und damals gab es die ersten wilden Gerüchte um 2 Damen die eventuell mal die Frau sein könnten, welche Ruffy heiratet und wie eins Gol D. Roger und wohl auch sein Idol Shanks (Makino lässt grüßen) es bereits getan haben:

      Ruffy x Nami
      -> die vllt. 2. stärkste Wunschpaarung vieler One Piece Fans. Es gab in der East Blue Saga viele kleine Momente wo man gewisse Annäherungsversuche seitens Nami an Ruffy bemerkt hatte. Besonders beim Arlong Park Arc. wurde dies extrem stark gehyped als Ruffy seinen Strohhut Nami gab als sie um Tränen Ruffy´s Hilfe bettelte damit er Arlong besiegt und das Dorf befreit aus seiner Tyrannei.
      -> ein weiterer Punkt war im Drumm Arc. als Nami , nach einer Infektion aus Little Garden, erkrankte und Ruffy im eisigen Land des Königreichs Drumm sie auf den höchsten Berg des Landes zu Doc Kuleha bringen wollte damit Sie Nami heilen kann. Nami dankte Ruffy das er Ihr leben gerettet hatte.
      -> ein 3. Indiz ist auch die berühmten 2 Nacktszenen beim Alabasta Arc.
      Zum einen als Mr. 3 aka Bon Curry auf der Flying Lamb sich als Nami verwandelte und den Jungs die "Nami Brüste" zeigte
      zum anderen im Königsbad von König Cobra, nachdem Crocodile besiegt wurde, zeigte Nami den Spanner Jungs ihre Brüste und alle bekamen Nasenbluten.
      Es sind die einzigen 2 Male wo Ruffy auf die Brüste und auf einem weiblichen Körper so typisch Mann reagierte :D
      Danach gab es keine Frau mehr, wo er sich interessierte auch nicht als er auf Amazon Lily war.

      Denke Ruffy x Nami ist eine Möglichkeit die aber mit der Zeit immer mehr Abstand gewonnen hatte, da Nami mit der Zeit eher eine Art "Schwester" Figur wurde für Ruffy.

      Ruffy x Alvida (mit TF Kräften)
      -> eher eine sehr kurze Theorie damals, als Alvida von der fetten Kuh zu einer bildhübschen Diva wurde dank der TF die ihre Haut glänzend machte und sie damit die körperliche Fülle verändern konnte.
      Ist aber eher eine Uralt Theorie die seit der Grand Line Saga , naja eigentlich seit Logue Town , vom Tisch sein sollte.
      Obwohl Alvida durchaus gewisse romantische Gefühle neben Hass und Wut auf Ruffy hegt ... zumindest in den Fillerfolgen als Crewmitglied mit Buggy

      Als Ruffy und seine Crew den Red River überquerten und auf der Grand Line einige Abenteuer erlebten, bis zum tragischen Schicksalsschlag für Ruffy, gab es auch in der Grand Line Saga viele Damen die durchaus ein gewissen Fable für Ruffy entwickelten.

      Diese 2 Paarungen waren in den jeweiligen Arc. oder als Beitritt in die SH Bande damals auch sehr stark diskutiert worden:

      Ruffy x Vivi
      -> eine sehr kurze Theorie, die war so kurz das sie eigentlich schnell ad acta gelegt wurde.
      Ruffy war im Alabasta Arc. mehr auf den Kampf gegen Croco fixiert als auf Vivi und zudem halten sich eher Vivi x Ace als eine der intensivsten Paarungstheorien hartnäckig.
      Zumal einige OP Fans aus dem US Raum bei dem zuletzt aktuellen Vivi Bildern ein kleines Bäuchlein vermuteten als sie auf dem Weg zum Reverie Treffen war.


      Ruffy x Nico Robin
      -> meine Herzdame und Ruffy?
      War zum Ende des Alabasta Arc und als Robinchen der SHB mehr oder weniger sich selbst hinzu jointe schon eine kurze Theorie.
      Zumal verdankt Robin ihr Leben durch Ruffy, der sie aus dem Mausoleum des Königs von König Cobra´s Familie rettete als dieser einstürzte , nachdem Ruffy Sir Crocodile ausknockte.
      Aber wie bei Nami hat auch Nico Robin für Ruffy eher eine Art "Schwester" Figur.
      Es gibt immer mal wieder wilden Fantheorien dass Nico Robin und Ruffy vllt. in gewisser weise Geschwister seien, da ich schon schwammige Theorien gelesen hatte, wonach Nico Olivia und Monkey D. Dragon mal eine Affäre hatten oder Nico Olivia selbst ein Mitglied der Revolutionäre war, als sie damals vor ihrem Tod auf Ohara durch den Buster Call , und sie dadurch vllt. auch Ruffy´s Mutter sein könnte. Aber ist wie gesagt auch eine sehr alte und sehr schwammige Theorie.


      Als Ace von Blackbeard an die Weltregierung ausgeliefert wurde und seine Hinrichtung auf dem Plan stand waren Ruffy und seine Crew bereits von Samurai Bartholomäus Bar aka Kuma getrennt worden und bekamen die Chance sich weiter zu entwickeln.
      Während dieser Phase , bevor der Impel Down Arc. bis zum Marine Ford Krieg hinzu zum schweren Schicksalsschlag und tragischen Tod von Puma D. (Gol D.) Ace kam, landete Ruffy durch Kuma´s Tatzenfrucht auf der Fraueninsel Amazon Lily.
      Dort regierte unter einem reinen Frauen Inselstamm die Piratenkönigin Boa Hancock und genau Hier sind sich etliche One Piece Fans einig:

      Ruffy x Boa Hancock
      -> dies ist Oda´s Anspielung / Hinweis dass die 2 eines Tages die Ehe vollziehen und eine Kind in die Welt setzen.
      Das Ruffy auf einer Fraueninsel landete wo Männer keine Existenz hatten und Ruffy eroberte im Nu die <3 <3 <3 der Amazonen und besonders das <3 von Boa Hancock.
      Ruffy war der 1. Mann der sich gegen Boa´s Charme widerstand und seitdem ist sie Ruffy´s Fangirl Nummer 1.
      Natürlich ist diese Begegnung kein Zufall von Oda gewesen und es gibt viele kleinen Indizien und Theorien weshalb diese Paarung am Ende passieren wird.
      Aber! Boa Hancock ist mit 31 Jahren in einem Alter wie Nico Robin.
      Ruffy ist mit 19 Jahren (Stand Kapitel 874) und Boa wäre demnach wohl an die 12 Jahre älter!
      In meinen Augen, auch wenn diese Paarung durchaus am stärksten möglich ist, wäre es Hier wie bei Nami und Robin: Boa wäre eher eine Art "Schwester" aber auch in One Piece wird es bei Paaren keine Altersunterschiede geben , zumindest keine allzu krassen.

      So ihr Leseratten, wenn ihr bis Hierher alles gelesen habt, dann habt ihr nun meinen Part erreicht :thumbup:
      Ich habe eine Dame ausgemacht, die zwar von ihrer "körperlichen" Beschaffenheit vielleicht für Ruffy und jeden anderen Menschen und normal großen Mannes eher als "Problem" angesehen wird was die Paarung angeht, aber ich finde es hätte was!

      Wir sind , nachdem Ruffy den Tod von Ace ertragen musste und von "Dunklen König" Silver Rayleigh auf einer Insel in 2 Jahren trainiert wurde, nun auf dem Weg in die Neue Welt.
      Ruffy und seine Crew sind nach 2 Jahren Trennung wieder vereint und haben den Saboady Achipel verlassen und tauchen hinab in die Welt der Fischmenschen.
      Dort lernen wir die Fischmenscheninsel kennen, erfahren die traurige Vergangenheit um Königin Otohime , von Fisher Tiger der das "Vorbild" für alle Fischmenschen wurde wie für Hody Jones - Arlong - Jimbei - Aladin etc.
      Wir erleben einen epischen Kampf zwischen Hody Jones und den Strohhüten sowie die nervigen Duelle gegen VanderDecken und den Brüdern um Caribou und Coribou.

      Und wir lernen eine Dame kennen, die sich ,nach anfänglichen und verängstigen Schwierigkeiten, sich in Ruffy "verliebte" und seine Nähe sehr zu schätzen weißt und seine skurillen Pläne mitmacht.
      Ja genau: ich rede Hier von der Antiken Waffe Pluton - die Meerjungsfrau Prinzessin der Fischmenscheninsel: Shirahoshi!

      Ruffy x Shirahoshi
      -> was auf dem 1. Blick, auf den 2. bestimmt bis auf dem 1000000. Blick der wohl größte Bullshit zu sein scheint, ist auf dem 1000001 Blick vllt. Oda´s größter Schachzug?!
      Sie ist eine Riesin und Ruffy ein normal-großer Mann ... wie soll das gehen?
      Das fragt man sich wohl zurecht, aber die selbe Frage sollte man auch bei Big Mom und ihren "Männern" stellen die gemeinsam über 300 Kinder auf die Welt gebracht haben!
      Demnach ist es also durchaus denkbar, dass auch diese irre Paarung klappen kann.

      Ruffy x Shirahoshi hat 1 ganz besonderen Schachzug zu bieten: es wäre die Paarung des zukünftigen Piratenkönigs und einer antiken Waffe!
      Ruffy und Shirahoshi´s Kind wäre eine doppelte Legende 2.0!
      Es wäre aber die wohl irrste Paarung von allen und ich musste bei der Idee dermaßen lachen ... aber es hat was ... auch wenn es völlig irre klingt ... und vielleicht der größte Bullshit ist ... aber es hat was ... in One Piece ist alles denkbar / möglich ... 8-)

      "Das Böse schläft niemals für immer ..."
      "Es liegt an den Guten, dass Böse in den ewigen Schlaf zu bringen ehe das Böse das Gute tötet"
    • @Chaos Maniac

      HAHA... lachen muss ich bei der letzten Theorie auch (und das bitte nicht abfällig bewerten), weil es ein Kopfkino gibt, was das Größenverhältnis und die "befriedigtheit" einer Shirahoshi wieder egalisiert *ichlachmichschlapp*.... GEAR 3 für eine gewisse Körperregion *muhahahahahaha*....

      So wird Shirahoshi definitiv nicht zu kurz kommen *fallvomStuhlvorlachen*

      *Aufrappel*

      Zu meinen eigenen Gedanken muss ich sagen, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass es eine Nakama wird... eher wie auch schon (anscheinend) Gold D. Roger und ich denke auch Dragon gemacht hat... eine normal-bürgerliche Frau.
      Ja ich weiß, es ist nicht bekannt und so... aber ich denke immernoch, wenn die Frauen Piratinnen gewesen wären, gäbe es Steckbriefe, welche mittlerweile auch die Strohbirne zu Gesicht bekommen hätte... und bei Ace Mutter war es (meiner Meinung nach) offensichtlich, dass es sich um eine normal-bürgerliche Frau hielt.

      Greetz,
      D
    • hallo miteinander
      hab in diesen sommerferien OP mehr oder weniger durchgesuchtet ( ca. folge 350-770 in ~5 wochen :S )

      und das was mich ehrlich gesagt am meisten interessiert bzw. was ich als eine der besten stories empfinde, ist der hintergrund von luffy als kind zusammen mit sabo und ace.
      Das verhalten und der bund zwischen den drei "brüdern" ist für mich immer wieder ein highlight, wenn es irgendwie vorkommt:

      siehe: erste red hawk von luffy wo er und ace abwechselnd in gleicher kampfhaltung eingeblendet wurden.
      Auch als Sabo wieder vorkam sind mir die tränen gekommen, vor allem wenn man sich in luffys rolle reinversetzt.

      Das was diese verbindung so einfach macht ist mmn die simple einfachheit durch sie sie sich verbinden;
      sie sind brüder. zwei große, ein kleiner. der rest spielt keine rolle.

      wollte das mal loswerden und vielleicht hat ja der ein oder andere ein paar schöne bilder von den 3 (oder weiß wo ich welche finde)

      Beitrag von kid_93 ()

      Dieser Beitrag wurde von Vexor aus folgendem Grund gelöscht: Ohne Gehalt; Theorie Begründen ().
    • Neu

      Luffy's Erwachen



      Doffy fing in seiner Unterhaltung damit an, dass er die Schwachstelle in Luffys Ausdauer erkannt hat.
      Besser gesagt: Die Ausdauerschwachstelle in Luffys Teufelskraft.

      Exakt nach diesem Kommentar von Doffy haben wir das erste Mal die Fäden aus dem Boden kommen sehen und daraufhin hat er über das Erwachen geredet.
      "And when your powers have awakened, it doesn't only affect you but the things around you as well"
      __________
      • Ich gehe davon aus, dass Luffy durch das Erwachen seiner Teufelskräfte keine Ausdauerprobleme mehr haben wird. Oder nurnoch minimal.
      Das geht aber nur, wenn er seinen Lufthaushalt im Körper regulieren kann. Er bräuchte eine wesentlich bessere Methode um Luft aufzusaugen/aufzunehmen.
      Nie wieder in den Daumen oder Arm pusten.
      Bei Gear 2 öffnen sich ja auch gewissermaßen seine Poren in der Haut. Über diese Poren könnte er doch auch effektiv Luft einsaugen, wenn der Körper diese Funktion bietet.
      Wenn Doffy in seinem Körper die Organe mittels Teufelskraft zusammenflicken kann, warum sollte Luffy nicht mit seiner Haut atmen können.
      Vielleicht ist das Erwachen so mächtig.

      Spoiler anzeigen


      Kapitel 878:
      Vielleicht war Pedros "Opferung" der Auslöser dafür, dass Luffys TK nun erwacht ist.

      Zuerst sehe ich dieses Bild und denke mir: "Seine Zunge zerläuft doch! Das sieht anders aus als Gear 2!"
      Aber es ist mit Sicherheit einfach nur Gear 2, direkt bei der Aktivierung. Vielleicht sehe auch nur ich da irgendwas komisches..

      Trotzdem ballert Luffy direkt nach seiner Gear 2-Attacke seine Elephant-Gun raus!
      • Ohne auf seinen Daumen zu beißen für Gear 3 aktivierung
      • Ohne seinen Arm nach hinten zu schmeißen und Schwung zu holen
      • 2 Meter entfernt von Karakuri haut er sofort diese Gigantische Hand raus

      __________
      • Außerdem soll man in der Lage sein, die Umgebung mit der TK zu beinflussen.
      Doffy kann den Boden und komplette Gebäude in Fäden verwandeln und diese Fäden nach blieben steuern.
      Wenn man das 1 zu 1 vergleichen will, könnte Luffy also den Boden und Gebäude in Gummi verwandeln.
      Da es aber, so wie sein eigener Körper, eher Hartgummi/Mittelgummi sein wird, kann er es nicht "steuern" wie Doffy.

      Vielmehr ist einfach alles aus Gummi, oder nur die Stelle auf dem Boden/an der Wand, wo Luffy es möchte.
      Die Feinde haben somit keinen vernünftigen Stand auf dem Boden und können in die Luft katapultiert werden.
      (Wie in einer Hüpfburg, wenn jemand direkt neben dir springt, dann fliegst du selbst automatisch etwas in die Luft.)
      Luffy macht eine Arschbombe vor den Füßen den Gegners und dieser Fliegt in die Luft, weil der Fußboden zu Gummi gemacht wurde.

      Er kann, wenn man sich das mal genau überlegt, extrem gut gegen Blackbeard kämpfen, sollte er dazu in der Lage sein.
      Was macht BB mit all seinen Kräften, wenn er die ganze Zeit wie ein Flummi in die Luft geschleudert wird?

      Spoiler anzeigen


      Kapitel 878:
      Ihr kennt doch alle diese kleinen Wellen auf dem Wasser, die entstehen sobald ihr einen Stein in den See werft.
      -> Wenn Luffy seine Umgebung wirklich in Gummi verändert und er gerade von einem Sprung wieder auf dem Boden landen möchte, ohne dass ein Trampolin-Effekt entsteht und er wie der Bounceman wieder abprallt, dann wird der Boden einfach an dieser Stelle zurück wabern.
      Und kleine Gummiwellen, wie bei der Aktivierung von Gear 2 sind dann auf dem Boden zu sehen. :thumbup:


      Edit:
      Die Spiegelwelt wäre doch ein perfekter Ort für eine Gummifizierung, oder nicht?
      Luffy springt dann rum wie Bellamy und haut Katakuri um, der sich nicht auf seinen Füßen halten kann.

      Perfekter Ort, um uns das Erwachen zu zeigen.
      "Wer im Recht ist, kann sich leisten die Ruhe zu bewahren. Wer im Unrecht ist, kann sich nicht leisten sie zu verlieren."

      - Gandhi -