Aizen Sosuke

    • Aizen Sosuke

      Da wir gerade dabei sind, den ein oder anderen Charakter-Thread zu Bleach zu erstellen, hier mal der Thread zu Aizen Sosuke, ehemaliger Kommandant der 5. Division, jetzt der Chef in Hueco Mundo und quasi der Main-Villain in Bleach.

      Meiner Meinung nach ein sehr interessanter Charakter, dem man zu Beginn von Bleach auch keineswegs angesehen hat, dass er zu den Bösen zählt, nein ganz im Gegenteil, er erschien eigentlich als ein warmherziger und guter Shinigami, der auch schon recht zeitig in der Story starb. Dieser Eindruck änderte sich aber, als sich herausstellte, dass er seinen eigenen Tod vorgetäuscht hatte und schließlich die Soul Society in Begleitung von Tosen und Gin in Richtung Hueco Mundo verließ, nachdem er ein ziemliches Chaos hinterlassen hatte.
      Aber fangen wir bei seinen Fähigkeiten an. Offensichtlich ist er ein extrem starker Shinigami, der den Gegnern in seinen bisherigen Kämpfen auch nicht die leiseste Chance ließ, selbst als diese auch Kommandanten der Gotei 13 wie er waren. Dabei zeigte sich, dass seine Zenpaktou „Kyouka Suigetsu“ nicht nur die Fähigkeit besitzt Illusionen aus Wasser oder Nebel zu erschaffen, so wie Aizen es behauptete, sondern die Fähigkeit der „absoluten Hypnose“ besitzt, die alle 5 Sinne eines Gegners täuschen kann, insofern dieser schon einmal gesehen hat, wie Aizen sein Zenpaktou released hat. Also im Endeffekt eine ziemlich krasse Fähigkeit, der bisher auch noch niemand etwas entgegen setzen konnte. Außerdem scheint Aizen auch in Sachen Kido ziemlich bewandert zu sein, immerhin konnte er Komamura mit dem Pfad der Vernichtung 90 ausschalten. Naja, es ist ja auch eines seiner Ziele die Grenzen eines Shinigamis zu überwinden, um noch mächtiger zu werden.
      Tja, das bringt mich zu seinen Zielen. Aizen will die Grenzen eines Shinigamis überwinden bzw. die Grenzen zwischen Shinigami und Hollow auflösen, damit er durch die neugewonnene Macht in der Lage ist den „Schlüssel des Königs“ an sich zu reißen, um dann in die andere Dimension zu kommen, wo sich der König befindet, ihn auszuschalten und endgültig die Macht in der Soul Society zu übernehmen. Um dieses Ziel zu erreichen ist ihm offensichtlich jedes Mittel recht, schon vor ca. 100 Jahren führte er Experimente durch, die schließlich zum Tod von zahlreichen Shinigamis und der Hollowfizierung der 8 führte, die wir heute als Vizard kennen. Außerdem stürzte er die Soul Society in der aktuellen Zeit in ein ziemliches Chaos, als er die Central 46 Chamber ausschaltete, Rukia hinrichten lassen wollte, um an das Hougyoku zu kommen, dass in ihr versteckt war, was natürlich Ichigo und Co auf den Plan rief und schließlich nach Hueco Mundo floh nachdem er den Gegenstand an sich genommen hatte. Dort begann er mithilfe des Hougyoku Arancar zu erschaffen, also Hollows, die sich ihrer Maske entledigt haben und ist nun auf dem Weg nach Karakura-Town, um die Seelen dort zu benutzen einen neuen „Schlüssel des Königs“ zu erschaffen, was aber unweigerlich zur Zerstörung der Stadt führen würde.
      Insgesamt also ein sehr intelligenter, kaltblütiger und sehr gefährlicher Typ, dessen Pläne bisher immer mehr oder weniger aufgegangen sind und das gesamtes Ausmaß seiner Fähigkeiten ist auch noch nicht wirklich bekannt.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • ja ich finde auch das er durch aus einen eigenen Charakter-Thread verdient^^

      er ist immernoch ein ziemlich mysteriöser typ wobei zurzeit doch so einige seiner geheimnisse gelüftet werden. Als Antagonist finde ich ihn wirklich top. Er wirkt immer sehr erhaben und überlegen. Obwohl er immer freundlich ist schafft er es mit seiner Art selbst den Espada Respekt einzuflößen. Seine kampfkraft ist auch bisher unvergleichlich. Dabei stellt sich jedoch die Frage woher er überhaupt soviel Kraft hat, das er selbst den Captains soweit überlegen ist.

      außerdem hat wohl kaum jemand/keiner damit gerechnet das er wirklich der Bösewicht ist. An der Art wie er mit Gin umgesprungen ist konnte man zwar erahnen das er mehr weiß als er vorgibt aber das war ja dann doch eine Überraschende Wende.

      Ich warte ja auf den typischen Moment bis er auch endlich mal die beherrschung verliert was jedoch wohl ein wenig dauern kann, da er zurzeit doch ziemlich überlegen erscheint. Besonders sein Bankai wird sicherlich noch einiges an potenzial haben

    • Was soll man da noch hinzufügen? Aizen ist eben der Villain schlecht hin und an kaltblütigkeit nicht zu übertreffen. Sein Charackter wird meiner Meinung nach so interessant, weil er ein dermassen überlegenes Auftretten hat, dass man sofort eingeschüchtert wird. Bevor er sich als Bösewicht outete kam er mir wie so ein Weichei vor, die Sorte von Charackter der immer stirbt was er dann eig. auch gemacht hat, eigentlich. Als sich dann wieder alles auf ihn zusammenzog konnte ich es gar nicht fassen wie genial/böse er wirklich war. Kubo hat in der hinsicht sich eine Meisterleistung vollbracht. Auch gehört seine Gespräch mit Ukitake als er gerade nach HM gebeamt wurde zu den besten Szenen im einem Manga überhaupt.
      It’s rotating, the sand, rotating.
      If destiny is made of gears, and we are the sand in between that is torn apart, there’s nothing left to do but being powerless.
      I just want power. If I cannot protect by just extending my hand, I want a blade so I can reach in front of her.
      The power to crush destiny looks like a blade that is swung down.

      Thus the blade is swung down.
    • "I shall stand in Heaven!"

      Ja ja, der gute Aizen, definitiv einer meiner Favs, vorallem in Bezug auf Villaincharakteren, er ist halt wirklich nicht der typische Shonenvillain, er ist im Vergleich mit anderen Shonenvillains wohl am ehesten mit Naraku aus Inuyasha vergleichbar, aber gut, will hier ja jetzt nicht abschweifen.
      Einer der größten Pluspunkte an ihm ist imo die Tatsache, dass ihn nichts, aber auch rein garnichts aus der Ruhe bringen kann, geschweige denn dass ihn irgendwas überraschen könnte, warte ja noch immer auf die erste Person, die dazu in der Lage ist, dass Einzige, was er sich in einem (schwachen) Moment anmerken lassen hat, war die Verwunderung bzw. Lobpreisung Unohana's, als er feststellte, dass sie etwas bezüglich der gefälschten Leiche/Illusiuon festgestellt hat, aber auch hier war es eher Verwunderung/Neugier, denn wirkliche Überraschung.
      Weitere Pluspunkt ist einfach sein Design, was so garnicht zum Archetyp eines Standardvillain passen mag, er sieht gut aus, hat keine negativen äusserlichen Eigenschaften, ich mein', es wird schon seinen Grund habe, dass er so gut darin ist, andere Personen zu täuschen, z.B. die komplette Soul Society, darüberhinaus ist er ja bisweilen wirklich unantastbar, kann mir momentan keinen wirklichen Weg vorstellen, Kyouka Suigetsu zu überwinden, ohne von vornherein blind zu sein (Tousen) oder vollkommen ohne seine fünf Sinne zu kämpfen (also unmöglich), bin deshalb auch so gespannt, wie es die SS mit Aizen im kommenden Kampf aufnehmen will.
      Kampftechnisch scheint Aizen ja ziemlich weit vorne mitzuspielen, wurde ja auch schon allein an der Ausübung eines Level 90 Kidouspruches ohne Beschwörungsformel deutlich (auch wenn ihm dies nicht 100%ig gelang, was zu einer Schwächung des Kidous führte), er scheint ja schon fast auf dem Niveau eines Kidoucorpsvizen zu sein, wirklich recht beachtlich, das Aufhalten Tensa Zangetsus mit zwei Fingern muss ich wohl nicht anführen, oder? Aber wirkliche Kampfhandlungen mit seinem Zanpakuto haben wir bis dato noch nicht gesehen, war ja bisher immer so, dass der Gegner unbesonnen vorgeprescht ist (Hitsugaya, Renji oder Ichigo), und dann auf einmal geonehitted wurden, entweder mit Hilfe Suigetsus (Hitsugaya/Renji/Komamura) oder einfach durch blanke Überlegenheit (Ichigo).
      Er ist trotz seines unschuldigen Äußeren ein wahres Monster, am deutlichsten wurde dies durch die Handlungen an Hinamori, erst lässt er sie in eine vollkommene Abhängigkeit zu ihm geraten, nur um sie dann durch die Hand Hitsugaya's sterben zu lassen (zumindest hatte er dies ja geplant), wirklich stasrker Tobak, ohne Frage.

      Abschließend sei nochmals gesagt, dass Aizen ein wirklich komplexer Charakter mit einem unglaublichen Talent für Manipulation und Planung ist, der einfach nur der Badasscharakter von Bleach ist, ohne wenn und aber, hehe!

      „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

      Friedrich Wilhelm Nietzsche
    • Aizen einer der besten Charaktere aus ganz Bleach. Anfangs hat er dieses unscheinbare etwas, das er niemanden etwas tuen könnte. Ja, er stirbt sogar. Es bildet sich sozusagen ein Gefühl des Mitleids für AIzen. Kubo hat es hier wirklich gut angestellt den Verdacht des Mörders aufjemanden anderen zusetzen. Die Überraschung war groß als man merkte Aizen war gar nicht Tod. Er erzählte was von seinen Plan. Da merkte man Aizen ist einfach der Badass Charakter schlechthin. Er ist immer die Coolheit in Person. Kann sich total beherschen und plant sogar die Soul Society zu plätten.
      Von stärke braucht man gar nicht reden. Ich denke Aizen ist einer der zur Zeit stärksten Personen in Bleach. Viel hat man noch nicht von ihm gesehen. Aber das was man gesehen hat, war doch recht nice. Konnte er doch Renji und Ichigo (die beiden waren in der Bankai form)ganz leicht besiegen!.
      Ich bin nun gespannt was noch weiteres mit Aizen passiert. Wann er endlich das erste mal die Beherschung verliert und was er noch so kämpferisch drauf hat!
    • Wollte noch ergänzen, dass Ichigos Zanpuktoattacke, "Getusga Tenshou" so viel wie "himmelzerschneidende Mondfänge" heißt und sein Bankai "Tensa Zangetsu" ca. "himmlische Ketten schneiden den Mond" heißt. Wenn man die Namen in verbindung mit Aizens Rede stellt sollte klar sein wer am Schluss den Kürzeren zieht, nette Storywork bei Kubo.

      Hier mal die Rede:

      Ukitake: What are you trying to do?
      Aizen: To go higher.
      Ukitake: No, you have fallen in the process, Aizen!
      Aizen: You are to arrogant, Ukitake. From the very start, no one was standing in heaven. Not you, not me, not even God. However, that emptiness in heaven which is very hard to endure, shall end. From now on, I shall stand in heaven.


      EPIC!!!
      It’s rotating, the sand, rotating.
      If destiny is made of gears, and we are the sand in between that is torn apart, there’s nothing left to do but being powerless.
      I just want power. If I cannot protect by just extending my hand, I want a blade so I can reach in front of her.
      The power to crush destiny looks like a blade that is swung down.

      Thus the blade is swung down.
    • auch die optische verwandlung war denk ich enorm...aber dennoch nachvollziehbar (naja außer das er mit einer Handbewegung seine Haare dauerhaft nach hinten fixieren kann^^)

      vom Look eines Bürohengstes mit Familie zum Hauptantagonisten könnte glatt ne Werbung werden!

      Ihre Nachbarn finden sie zu spießig? Sie wollen anerkannt und gefürchtet sein?
      Dann probieren sie das neue Badass-Paket der Aizen GmbH und mit dem Absetzen einer Brille und dem Einfetten der Haare werden sie der King der Stadt
      *keine Geldzurückerstattung*

      er ist also praktisch Supermann in cool^^

    • Gut der Thread ist zwar mehr als uralt und auf ihm liegt auch schon ne 2 Meter Staubschicht. Ich denke aber trotzdem das es sinnvoll ist ihn mal zu entstauben.

      Ruffy GEAR 2 hatter also letzten Endes doch recht (Applaus Applaus Applaus :thumbsup: ). Aizen wurde besiegt von Ichigos finalem Getsuga Tenshou, wenn er selbst zum Getsuga wird.
      Aizen ist aber nicht tot sondern wurde durch diese Attacke nur so extrem fertig gemacht, dass das Hougyoku ihn nicht mehr als sein Meister anerkennt und ein verstecktes Kido von Urahara ihn nun Versiegeln kann. Und von Raum 46 kriegt er erstmal 12.000 Jahre Knast. Top, da hat er wenigestens genug Zeit um sich gedanken zu machen.
    • Erstmal, eine gute Idee von KroWn ! :thumbsup:

      Tja, ich bin ganz erhlich gesagt, froh das Aizen von der Biuldfläche verschwunden ist, da sich die Serie im späteren Verlauf nur noch um ihn zu drehen schien.
      Auch wenn er an sich ein ziemlich cooler Typ ist und auch ungefähr so stark wie Genryuusei Yamamoto ist, obwohl dieser seit Tausend Jahren als stärkster galt und niemand geboren wurde, der so stark ist wie er, ist Sosuke Aizen doch eine Art armes Schwein.
      Worauf ich zu sprechen kommen will ist, das Ichigo nach dem Kampf gg Ihn sagte:"Ich habe nichts in seinem Zanpakuto gespürt, nur Einsamkeit", soll also heißen, das Aizen immer allein war und einfach Aufmerksamkeit haben wollte?Wer weiß...

      Der Kampf zwischen Ichigo und Sosuke, war mMn ein wenig übertrieben, den sobald einer von beiden zu schlug, zerbrach in der ferne ein riesiger Berg und der Boden wurde durch nur einen Schlag total verkrattert.
      Doch im großen und ganzen war der Kampf super und die Wendung (Urahara besiegt Ihn, nicht Ichigo) war auch ganz gut und mMn besser als die Idee das Ichigo ihm komplett den Rest gibt, da er dies bei keinem seiner Gegner tat (siehe Grimmjow).

      Gruß VDD
    • Ach, der gute Aizen. Ich bin ziemlich froh, dass er (vorerst) aus der Story verschwunden ist. Der finale Kampf gegen Ichigo war kein Kampf, sondern eine Aneinanderreihung von übertriebenen Power-Ups. Hatte Ichigo zu Anfang noch überhaupt keine Chance gegen Aizen, kann er ihn nach dem Power-Up mit einer Hand durch die Luft schleudern und ein Level 90 Kido abblocken (mit einer Hand!). Auch Aizen bekam genügend Power-Ups, die ihn dann irgendwann ins Lächerliche gezogen haben. Ich meine, am Ende sieht er aus wie ein Schmetterling. Und das soll der "mega-super-duper-starke" Endgegner sein? Da lacht man sich doch kaputt.
      Im SS-Arc hat mir Aizen noch ziemlich gut gefallen und auch danach. Er erschuf die Arrancer, die mir allesamt gut gefallen haben. Aber dann ging es stetig bergab: schon im Fake Karakura Town-Arc machte sich bei mir das unwohle Gefühl breit, dass der "Endkampf" recht fad wird. Und genau das wurde er dann auch.

      Ich möchte noch kurz auf die Stärkeverhältnisse eingehen, da sie, wie ich finde, etwas übertrieben unrealistisch sind. Keiner der Kommandanten, nicht einmal die drei stärksten, konnten Aizen schaden. Er steckte alles locker weg oder fuhr nicht einmal einen Treffer ein. Sogar Yamamoto hatte keine Chance. Und dann kommt Ichigo und macht ihn beinahe im Handumdrehen zur Schnecke. Mehr als unglaubwürdig...

      Seine 20.000 Jahre Knast finde ich ganz gut. Vor allem das Panel, auf dem er verurteilt wird, gefällt mir sehr gut. Allerdings denke ich, dass er in der Story noch irgendeine Rolle spielen wird. Zum Beispiel im aktuellen Arc: Ginjou sieht exakt so aus wie unser guter Aizen. Besteht da vielleicht ein Zusammenhang? Wir werden sehen...
    • Zum Thema....
      Imo wird Aizen sicherlich nochmal eine Rolle spielen, ob diese nun groß oder kleinsein wird lasse ich mal dahingestellt, jedoch wird er nicht umsonst auf "Die tiefste Ebene der Hölle" verbannt worden sein, in der Zufällig^^ gerade ein Aufstand geprobt wird. Dann würde es auch Sinn machen dass Aizen nur in den "Knast" (Hölle) kam und nicht exekutiert wurde.
      Die Hell-Arc wird sich bestimmt nicht in Karakura-Town abspielen sondern in der Hölle (wie auch schon bei der SS-Arc, HM-Arc und FKT-Arc)..also vllt. treffen wir ja auf ihn :)

      Das zwischen Aizen und Ginjou ein Zusammenhang besteht bezweifle ich... Da Ginjou ein ganz normaler Mensch ist (Fullbring hin oder her)...und Aizen schon oft seine Abneigung gegenüber eben diesen gezeigt hat, außerdem besitzt er ja durch sein Fullbring Hollow-ahnliche Kräfte und nicht die eines Shinigami...Naja wir werden sehen ob nun Freund oder Feind auf jedenfall sieht Ginjou genau wie Aizen Badass-mäßig aus.

      Off Topic:
      Bin zwar auch der Meinung dass die Stärkeverhältnisse in Bleach übertrieben waren bzw. sind, dass ist mMn aber von Kubo so gewollt..ohne diese SUPER-POWER-UPS wäre die Story ja schon im ersten Chapter vorbeigewesen...(Aber damit muss man numal klarkommen wenn man einen Shounen Manga liest ;) Shounen halt :-))
    • Ist eine Möglichkeit, allerdings stellen sich mir da 2 Fragen:

      1. Kurz bevor Aizen von Ichigo und Urahara zur Schnecke gemacht wurde, hat sich Aizens Zanpakuto aufgelöst und ist verschwunden. Aizen fing an zu lachen und meinte etwas wie "das Hogyouku meint, ich brauche kein Zanpakuto mehr!"
      Gibt es sein Schwert also noch und wenn ja, wäre der Geist des Schertes bereit, seinem Meister trotz dessen zu helfen, dass dieser es einfach mal ohne mit der Wimper zu zucken aufgegeben hat? Wurde das Schwert überhaupt, sollte es sich irgendwie regeneriert haben, überhaupt mit ihm zusammen weggesperrt?

      2. Wieso sollte der Geist von Aizens Zanpakuto sich einfach so materialisieren können und rumlaufen sowie aussehen wie ein Sternenritter?

      Ich denke auch, dass sowohl Aizen als auch sein Zanpakuto noch einmal eine Rolle spielen werden, aus dem einfachen Grund, dass man sein Bankai noch nicht kennt und es zumindest mal gezeigt werden sollte. Obwohl ich mich frage, wie sch*** OP dieses Bankai nach seinem sowieso übermächtigen Shikai noch sein sollte...
      Dies waren die in Worte gefassten Gedanken eines verwirrten Geistes ;)