Boa Hancock

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Name: Boa Hancock
      Name in Kana: ボア・ハンコック
      Name in Rōmaji: Boa Hankokku

      So, da schon die anderen 6 Samurai ihren eigene Thread haben und auch damit die WJK-Threads nicht allein als Theorienschmiede für sie herhalten müssen, hier nun der Thread für die einzige Frau unter den Samurai, Boa Hancock.

      Tja, was wissen wir bisher über sie? Sie ist Chefin der Amazonen, mit vollem Namen/Titel "Piratenkaiserin Boa Hancock", hat anscheinend eine Abneigung gegenüber Männern und sieht im Gegensatz zu ihren zwei Schwestern sehr gut aus. Sie ist sogar wegen ihrer Schönheit überall bekannt, allerdings hat sie im Unterschied zu ihrer äußeren Schönheit einen ziemlich hässlichen Charakter, zumindest von dem was wir bisher gesehen haben. Hancock behandelt eigentlich alle Leute respektlos, ja schmeißt sogar eine ehemalige "Königin" der Amazonen aus dem Fenster oder tritt völlig emotionlos eine Katze aus dem Weg, wird aber nichtsdestotrotz von allen Amazonen aufgrund ihrer Schönheit und Stärke bewundert, aufgrund ihres Charakters allerdings auch gefürchtet.

      Außerdem hat sie eine Teufelsfrucht gegessen mit deren Fähigkeiten sie Leute versteinern kann (bisher nur Männer). Sobald diese aufgrund von Hancocks gutem Aussehen unreine Gedanken hegen und sie einen herzförmigen Strahl abschießt, gibt es nur noch eine Reihe von Statuen. Man kann dem Effekt offensichtlich aber auch entgehen, wenn man sich mit Schmerz ablenkt (wie bei VA Momonga gesehen) und somit nicht mehr an Hancock denkt.

      Diese Fähigkeit scheint sie aber unter den Amazonen mithilfe der Geschichte eines Fluches erklären zu wollen. Diese besagt, dass Hancock und ihre zwei Schwestern ein Monster auf der GL besiegt haben und seitdem jeweils 2 Augen auf dem Rücken haben, bei deren Anblick jeder versteinert. Allerdings bin ich nicht der Einzige, der anscheinend der Meinung ist, dass sie mit dieser Geschichte nur das vertuschen will, was da wirklich auf ihrem Rücken ist und das Ruffy offensichtlich schon irgendwo einmal gesehen hat.

      In diesem Sinne, kann die Diskusion losgehen.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • Zu erst habe ich mal eine Frage: Ich kann mich jetzt nicht mehr genau dran errinnern das Hancock ihre Schönheit von einer Teufelsfrucht hat? Wann wurde das denn gesagt?. Kann auch sein das ich das vercheckt habe!
      Aber nun zu Boa Hancock. Sie sieht aufjedenfall recht heiß aus und hat jetzt eigentlich auf den ersten Blick noch keine makaberen Merkmale, die Frauen in OP so oft haben. Okay vielleicht auf ihren Rücken das ja zur Zeit das größte Mysterium an ihr ist. Es wurden ja schon viele Theorein genannt, aber mir gefällt am besten die das sie ein altes Jolly Roger dort drauf hat. Aufjedenfall ein bekanntes, den auch Ruffy muss es kennen. Aber auch das werden wir ja schon bald erfahren was sie da so sehr verheimlicht. Muss aufjedenfall eine harte Geschichte dahinter stecken, denn nicht umsonst schickt sie wirklich alle aus ihrem Schloss wenn sie badet. Nen Fluch wirds garantiert nicht sein sonst wäre Ruffy auch versteinert worden.
      Wie es mit Hancock weitergeht ist eigentlich recht klar. Sie ist sauer auf Ruffy und will ihn Mundtot machen damit er nicht ihr größtes Geheimniss ausplaudern kann. Eventuell gibt es sogar eine Revolution unter den Kuja! Aber die Kuja scheinen ja Hancock richtig zu mögen und das liegt nicht nur an ihrem Aussehen. Sie wird ja auch von Kindern bewundert und die achten eigentlich nicht soooo sehr auf Schönheit.
      Bisher gefällt Hancock mir eigentlich gut, aber sie ist ja auch erst seit zwei Chaptern "da"! Wie gesagt schauen wa mal was da noch so kommt!
    • Schließe mich mal der Frage von LdL an, kann mich nur noch dran erinnern, dass mal solch eine Theorie im WJK bereich gepostet wurde, im Manga habe ich davon auch noch nicht gelesen...

      Bin auch einer der Leute, die eine Jolly Roger auf ihrem Rücken für die beste Theorie halten. Um jetzt nicht alles andere zu wiederholen nur noch ein kleines Detail, dass ich noch hinzufügen möchte:
      Wenn sie wirklich ein solchen Zeichen auf dem Rücken haben sollte, bspw. das von der WBB oder von Shanks Bande, dann würde das auch erklären, warum sie (vermutlich) Haki kann. Denn wir wissen zumindest sicher, dass Shanks eine Aura, also Haki, drauf hat.
      Über WB kann man es glaube ich noch nicht sicher sagen, aber eigentlich muss er irgendeine Form von Haki auch draufhaben, wie soll er sonst zum "Stärksten Piraten" geworden sein?
      Was also, wenn Shanks, bzw. WB, ihren (besten) Leuten Haki beibringt?
      Dann wäre es durchaus möglich, dass Hancock mal Teil einer solchen Crew gewesen ist und dadurch Haki kann (ich gehe einfach mal davon aus, dass sie es kann; wer soll die Pfeile sonst in Haki "getränkt" haben? Hancock würde es imo nicht zulassen, dass ihr Volk durch andere, außen stehende Leute - vermutlich sogar Männer - gestärkt wird).
    • @ Luffy de Luffy: Das der Grund ihrer Schönheit an der Teufelsfrucht liegt ist nur eine Vermutung. Ich persönlich kann mir aber nicht vorstellen, dass die TK in der Hinsicht auch eine Rolle spielt. Zumindest gehe ich wie die meisten hier ebenfalls davon aus, dass das mit dem Versteinern auf eine Frucht zurückzuführen ist und es keinen Fluch gibt. Aber ich kann mir nicht so ganz vorstellen, dass eine TK, durch die sie eben versteinern kann, ihr zusätzlich noch ein schöneres äußeres verliehen hat. Entweder, oder. Außerdem konnte sowas imo nur die Alabastafrucht und die ist schon vergeben. Das sie mit ihrem Aussehen jeden um den Finger wickelt ist sicher einfach nur eine Art Gag.

      Tja, richtig viel diskutieren kann man eigentlich noch nicht, MK hat ja alles bisher nennenswerte schon mal aufgezählt. Trotzdem gefällt mir das Charakterdesign sehr gut, auch dass er ihr so einen mießen Charakter verpasst hat, im Gegensatz zu ihrem äußeren. Ich denke aber trotzdem, dass sie nicht immer so war und viel mehr hinter ihr steckt, als man vielleicht denkt.

      Von den Theorien, dass sie mit ihrer eventuellen TK Einfluss auf die Amazonen ausübt und diese deshalb mehr oder weniger unter Kontrolle hat und so beliebt ist, halte ich momentan nichts. Auf alle Fälle scheint die Bewunderung der meisten Amazonen aufrichtig zu sein und hat imo nichts mit ihrer eventuellen TK zu tun. Hancock wickelt zwar in besonders fiesen Situationen, wie man im aktuellen Chap ja gesehen hat, die Leute um den Finger, aber im Grunde liegt es nicht an irgendeinem Einfluss (einer TK oder sonstwas), den sie auf die Amazonen ausübt, dass sie so geschätzt wird. Schließlich wird sie ja auch in ihrer Abwesenheit verehrt, bestes Beispiel auch die kleinen Kinder und wie Margaret über sie gesprochen hat. Sie wird schon auch einiges für die Insel geleistet haben und zum Samurai wird man auch nicht, nur weil man gut aussieht. Man hat ja an Momonga gesehen, dass alles auch seine Grenzen hat und sie damit nur bedingt weit kommt.

      Mal sehen wie sie jetzt mit Luffy umgeht. Zum Kampf wird es imo wohl kaum kommen, nicht in dieser Badesituation. Erst mal sehen was sie wirklich auf dem Rücken hat, vielleicht erledigt sich dann so einiges von selbst. Ich denke aber durch Luffy wird sie ihre Meinung eventuell noch ändern und doch in See stechen, muss bald so sein, schließlich hat Luffy ja schon richtig geschlussfolgert: Das einzige Schiff um die Insel zu verlassen, wäre das Piratenschiff von Boa. Irgendwann und wie muss er ja von der Insel runter...

      @San: Wäre es der Jolly Roger von Shanks, dann würde Luffy ihn wohl sofort wiedererkennen und nicht sagen, es irgendwo schon mal gesehen zu haben. Da halte ich den von WB schon naheliegender und dass er ihn mal flüchtig auf Ace' Rücken gesehen hat, die Begegnung damals war ja verdammt kurz und davor hatte er die Tätowierung ja nicht. Ob sie wirklich WB Jolly Roger/Zeichen am Rücken haben könnte? Ich weiß nicht recht, na ja möglich
    • @Mugiwara

      Hast schon Recht, aber wir kennen Ruffy ja, bin mir nicht sicher, ob er Shanks' Jolly Roger sofort wiedererkennt. Klar, Shanks mit allem drum und dran (also auch der Flagge^^) war eine prägende Phase seines Lebens. Aber es ist schon ein paar Jahre her, außerdem hat er im Laufe der Zeit viele Flaggen gesehen, naja, ist ja letztendlich egal; nächstes Chapter werden wir vermutlich sowieso aufgeklärt. ;)

      Eine andere Idee wäre, dass Hancock das Symbol der neuen Ära auf ihrem Rücken hat. Das Zeichen, bzw. die Ereignisse, die damit verbunden sind, ist ja sehr aktuell. Vielleicht erfährt Ruffy dadurch irgendwie, was zur Zeit überhaupt abgeht, bzw. in einer OP-Woche. ^^ Wäre ja möglich, schließlich fänd ich es etwas unschön, wenn Ruffy von dem ganzen Krieg nichts mitbekäme...
    • Nun ja, ich glaube nicht dass Hancocks Schönheit von ihrer TF her stammt, denn eine Frucht mit dieser Wirkung haben wir ja bereits, nämlich die von Alvida. Obwohl es schon ein ziemlich ungleiches Schwesternpaar ist.

      Tja, was sie nun auf dem Rücken hat? Schwer zu sagen, den jolly von WB halte ich noch mit für am warscheinlichsten, oder etwas ganz und gar noch unbekanntes. Das Zeichen der WR würde ich mal ausschließen, da schon bei Lucci gewesen.

      Zu ihrem Charakter denke ich, Oda hat sie zu eindeutig als "evil" dargestellt, als dass ich da noch großartig einen guten Kern in ihr vermuten würde. Die Katze, die Statue, ihr Umgang mit der alten Amazone sagt denk ich genug über ihren Charakter aus, selbst Robin zu ihren Baroque Zeiten wurde nicht so krass negativ dargestellt. Im Grunde hätte sie eigentlich das Zeug zu einem Hasschara ähnlich wie der fette Aristokrat, nur weil sie halt wesentlich hübscher ist sieht man mal gern darüber hinweg. Im Grunde finde ich es gut, mal eine mächtige, fiese Frau zu sehen, nur das Timing ist imo nicht ganz so passend.
    • Also ich denke wir werden weder das Zeichen WBs noch das Zeichen von Shanks und auch nicht das Zeichen der WR sehen, den das vermutet man einfach zu Stark und ich glaube nicht das Oda das so durchchaubar macht.
      Zu den gründen warum es doch möglich sein könnte:
      1. )Shanks würde sich mit so einem Brutalo wohl kaum abgeben, auch wenn es eine Frau ist.
      2.) WBs zeichen halte ich noch für am Warscheinlichsten den das würde erklären warum sie kein bock hat gegen ihn in den Krieg zu ziehen, allerdings hat er wohl auch zuviel Moral um sich mit so jemanden abzugeben.
      3.) Das WR zeichen ist auch möglich, wenn das nähmlich so in die Haut gebrannt ist könnte es sein das sie es einfach häßlich findet und darum will das es keiner sieht, Eitel genug wäre sie dafür alle mal.
      4.) Ein unbekanntes zeichen könnte auch sein, allerdings glaube ich nicht das Oda uns mit einem gänzlich Unbekannten Zeichen beglückt also und möglich wäre da Dragons gesichts Tattoo, was Ruffy vieleicht mal bei Garp gesehen hat. Eventuell hat Ruffy dann gefragt was das für ein zeichen sei und Garp und ihm eine völlig unzureichende Antwort gegeben die nun durch Boa geklärt werden könnte. Das würde auch erklären warum sie nicht will das es einer sieht, da dieses Zeichen eine noch bestehende oder mal bestandene Beziehung zu den Revoluzern beweisen würde, dies würde wohl für einen Samu nicht so gut sein wenn dies rauskommt. Ihren Hass gegen die Wr würde das auch erklären.
      Aber wie dem auch sei alles nur Spekulationen wie es Oda dann richtet ich bin mal gespannt.
    • Ach so das mit der Schönheit war nur eine Theorie , ich dachte schon ich häte was überlesen. Aber gut ich sag mal dazu das es nicht so sein wird. Wie Buggy schon geschrieben hat ist diese Frucht an Alvida vergeben. Ausserdem muss nicht jede Schönheit auf eine Teufelsfrucht zurückgeben. Nami und Robin sind auch schöne Schnecken und da liegt es nicht an einer Teufelsfrucht. Finde ich Quatsch diese Theorie...
      1. )Shanks würde sich mit so einem Brutalo wohl kaum abgeben, auch wenn es eine Frau ist.
      Es muss ja nicht so sein das Hancock immer so Böse drauf war. Eventuell ist ja etwas in der Vergangenheit passiert, wodurch sich ihr Charakter dann so verändert hat. Sogesehen hätte sie auch ein Mitglied von Shanks Bande sein können. Und das Zeichen würde Ruffy ja auch aufjedenfall wiedererkennen. Ist ja das Zeichen seine Idoles. Deswegen glaube ich auch das das Zeichen nicht von WB sein kann. Ruffy hat es nur einmal kurz auf den Rücken von Ace gesehen. Ich denke nicht das Ruffy sich das so sehr eingeprägt hat, besonders da seit dem ja auch schon wieder ein Stückchen vergangen ist.
      Wer weiß vielleicht liegen wir auch in einer ganz falschen Richtung und es hat nichts mit Jolly Rogers und so zu tuen.
    • Ja eben es muss kein Jolly Roger sein, ich glaube nicht an Shanks Zeichen, sie müsste ja schon die Crew verlassen haben bevor Ruffy Shanks kennengelrent hat.
      Ausserdem wenn sie in der Crew von Shanks gewesen wäre und jemand hätte ihr was angetan jenes sie so ändert, das hätte Shanks geregelt indem er diesen jemand zur Hölle schickt ich denke da ist er auch so wie Ruffy wenn es um Nakama geht.

      Ich glaube ausserdem das ihr Charakter schon immer so war, wie er eben jetzt auch ist, Arrogant, Höchnäsig und ein gewisses Maß ans Selbstüberschätzung, was natürlich nicht von ungefähr kommt da sie immer ihr recht bekommt( So komisch es klingt so wirklich was dafür kann sie wohl nicht). Ich glaube Außerdem das sie immer auf der Amazonen Insel war, ich denke ihre Schlage die bei ihr ist deutet darauf hin -. eben weil alle Amazonen diese als Waffen haben (eben nur in klein).

      Ausserdem halte ich Shanks und WB zwar für möglich aber für ein wenig zu offensittlich das ist nicht Oda Style.

      Vieleicht werden wir auch ein wenig entäuscht sein wenn wir wissen was es wirklich ist Ruffy interpretiert da auch vieleicht was rein was nicht wirklich vorhanden ist, das wäre schließlich auch nicht das erste mal das er auf gewisse dinge anders reagiert als andere Menschen.
      Abwarten gespannt bin ich aufjedenfall.
    • Luffy de Luffy schrieb:

      Ach so das mit der Schönheit war nur eine Theorie , ich dachte schon ich häte was überlesen. Aber gut ich sag mal dazu das es nicht so sein wird. Wie Buggy schon geschrieben hat ist diese Frucht an Alvida vergeben. Ausserdem muss nicht jede Schönheit auf eine Teufelsfrucht zurückgeben. Nami und Robin sind auch schöne Schnecken und da liegt es nicht an einer Teufelsfrucht. Finde ich Quatsch diese Theorie...


      Nun, auf die Theorie mit der durch die TF bedingte Schönheit kam ich auch nur, weil mir eben die starke äußerliche Diskrepanz zwischen Hancock und ihren Schwestern auffiel. Außerdem sieht es ganz danach aus, dass ihre äußere Schönheit und die damit verbundene "gedankliche Fixierung" auf sie, z.B. der Marinesoldaten, in direkter Verbindung mit ihrer Fähigkeit steht, diese versteinern zu können. Heißt also, man sieht die wahrscheinlich schönste Frau in der OP-Welt, sie lässt ihren Charme spielen, die eigenen Hormone fangen an zu kochen und sie kann einen mithilfe ihres Strahles versteinern. Was passiert, wenn die besagten Hormone nicht in Wallung geraten bzw. man sich ablenken kann, hat man bei Momonga gesehen. Deshalb halte ich es nicht für soweit hergeholt, dass ihre Schönheit womöglich durch ihre TK kam, imo würde das Versteinern nämlich nicht klappen, wenn sie wie ihre Schwestern aussehen würde und die Marinesoldaten eher damit beschäftigt gewesen wären ihr Frühstück bei sich zu behalten, als sich in sie zu verknallen. Tja und was den Punkt mit Alvida angeht, was solls, gibt es eben eine zweite TK, die das Äußere positiv verändert, wie schon gesagt, gutes Aussehen ist imo eine Vorraussetzung für das erfolgreiche Versteinern von Leuten. Das einzig größere Problem wäre nur, wie Hancock ihre äußerliche Veränderung den anderen Amazonen erklärt hat, die ja offensichtlich nichts von den Teufesfrüchten wissen.
      Naja, insgesamt muss es natürlich nicht sein, dass ihre Schönheit durch die TF kam, es würde imo aber nicht einer gewissen Logik entbehren.
      Masturbating Bums are bad for Business.
    • Theorie zu Boa

      Joa Mädels, bin heute aufgewacht und mir is direkt in den Sinn gekommen, was für die Beweggründe Boa Hancocks spricht. Wenn man a) ihre Abneigung sieht, gegen Whitebeard zu kämpfen, b) ihre Anordnung, das ganze Schloss zu räumen wenn sie badet und c) sowohl Ruffys Reaktion auf dem letzten Bild ''Das habe ich shcon einmal gesehn'' und ihre Reaktion, Schweiss auf der Stirn und will Ruffy sofort in Stein verwandeln, dann bleibt für mich nur ein Schluss übrig:

      ''Damals'' bei dem Kampf gegen dieses Monster was die Menschen beim Anblick zu Stein verwandelt waren die 3 Hancock-Schwestern so gut wie besiegt, bis jemand zur Rettung erschien: Whitebeard! Dadurch entwickelte sich eine Art Freundschaft zwischen ihnen, auf ihrem Rücken lastet kein Fluch, sondern ein Tatoo der whitebeard-Bande (als VIP member oder so)! Weswegen Ruffy es schon einmal gesehen hat! (Bei Ace) und weswegen NIEMAND ihren Rücken sehen darf, wenn das ans Licht kommt gäbe eseine Katastrophe, und weswegen auch klar ist wieso sie nicht gegen WB kämpfen will: Freundschaft.

      Klingt für mich logisch und ich fress nen Besen, wenn ich NICHT Recht habe. was denkt ihr?
    • Na ja bei der Theorie, dass das WB Tatoo auf ihrem Rücken sein soll, verstehe ich nicht ganz. Ich bezweifel doch das Ruffy das nicht erkennen würde, immerhin hat sein Bruder dieses Tatoo auf seinem Rücken. Das hätte er imo sicher erkannt. Vllt ist es auch etwas total hässliches, weswegen Boa ja auch so angepisst wäre wenn man es denn sieht.
      Btw, die Theorie mit Zarbon find ich gar nimma so schlecht ;)
    • Ich glaube nicht,dass Ruffy Whitebeards Tattoo wiedererkennen würde und zwar aus zwei Gründen.Als erstes ist es schon eine Weile her,dass er Ace und somit das Tattoo gesehen hat und als zweites bin ich mir gar nicht so sicher,ob er auf das Tattoo,welches ja auf Aces Rücken ist,geachtet hat.Ich mein,wir wisswn ja wie Ruffy ist,und deshalb glaube ich,dass er sich nur auf seinen Bruder fixiert hat und gar nicht auf seinen Rücken.Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich,dass auf Boas Rücken ein Tattoo von Whitebeard ist.
    • MercenaryKing schrieb:

      Nun, auf die Theorie mit der durch die TF bedingte Schönheit kam ich auch nur, weil mir eben die starke äußerliche Diskrepanz zwischen Hancock und ihren Schwestern auffiel. Außerdem sieht es ganz danach aus, dass ihre äußere Schönheit und die damit verbundene "gedankliche Fixierung" auf sie, z.B. der Marinesoldaten, in direkter Verbindung mit ihrer Fähigkeit steht, diese versteinern zu können. Heißt also, man sieht die wahrscheinlich schönste Frau in der OP-Welt, sie lässt ihren Charme spielen, die eigenen Hormone fangen an zu kochen und sie kann einen mithilfe ihres Strahles versteinern. Was passiert, wenn die besagten Hormone nicht in Wallung geraten bzw. man sich ablenken kann, hat man bei Momonga gesehen. Deshalb halte ich es nicht für soweit hergeholt, dass ihre Schönheit womöglich durch ihre TK kam, imo würde das Versteinern nämlich nicht klappen, wenn sie wie ihre Schwestern aussehen würde und die Marinesoldaten eher damit beschäftigt gewesen wären ihr Frühstück bei sich zu behalten, als sich in sie zu verknallen. Tja und was den Punkt mit Alvida angeht, was solls, gibt es eben eine zweite TK, die das Äußere positiv verändert, wie schon gesagt, gutes Aussehen ist imo eine Vorraussetzung für das erfolgreiche Versteinern von Leuten. Das einzig größere Problem wäre nur, wie Hancock ihre äußerliche Veränderung den anderen Amazonen erklärt hat, die ja offensichtlich nichts von den Teufesfrüchten wissen.
      Naja, insgesamt muss es natürlich nicht sein, dass ihre Schönheit durch die TF kam, es würde imo aber nicht einer gewissen Logik entbehren.


      Wenn ich mir das durchlese, könnte ich mir auch vorstellen, dass sie durch die TF ihre Schönheit hernahm. Vielleicht war sie, bevor sie die TF aß ja ziemlich häßlich und wurde von den Männern nie wahr genommen bzw gedehmütigt. Dadurch wuchs ihr Hass auf die Männer so sehr, dass sie die Männer nur als Wilde bezeichnet, wie es ja die Amazonen der Insel Lily glauben.
    • Boa muss nicht unbedingt irgendeiner Piratenbande, wie zb der von WB, angehört haben um Männer schlecht zu finden. Das würde ja heißen, sie würde auf seinem Schiff schlecht behandelt worden sein, oder sich das zumindest einbilden. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass WB seine Leute, auch wenn es sich darum um Krankenschwestern handeln sollte, schlecht behandelt. Viel eher kann ich mir vorstellen, dass sie zu seiner Bande gehören wollte und sich den Jolly Roger auf den Rücken tätowieren ließ, dann aber zu ihrem Entsetzen gar nicht erst aufgenommen wurde.

      Sollte sich herausstellen, dass sie wirklich einen Jolly Roger auf dem Rücken hat, dann denke ich auch, dass nur der von WB in Frage kommt. Zum einen wäre da ja ihre Ablehnung in den Krieg zu ziehen, obwohl die alte Amazone ja treffend bemerkte, dass sie mit ihren Kräften nicht um ihr Leben fürchten müsste und somit ihrer Meinung nach die Insel unnötig in Gefahr bringt und zum anderen Luffys Aussage "I get the weirdest feeling, I' ve seen that somewhere before". Nun er dürfte den Jolly Roger von WB damals sicherlich kurz auf Ace' Rücken gesehen haben, da auch Sanji seinen Bruder noch extra darauf angesprochen hatte. Das ist lange her und es würde daher nicht wundern, wenn Luffy das Zeichen nicht auf Anhieb erkennen würde. Allerdings würde es erklären, warum er sich so komisch dabei fühlt. Würde ihn dieses Zeichen im Unterbewußtsein doch an seinen Bruder erinnern, der ja wiederum in der Klemme steckt, was Luffy ja dank der Vivrecard seit kurzem auch weiß, es aber scheinbar "locker" als Ace' Bier abgetan hatte, sich sicher aber auch nicht ganz wohl dabei fühlte. Würde auch ganz gut reinpassen, da ich mir nicht vorstellen kann, das Oda ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt irgendetwas noch nicht dagewesenes auspacken und bearbeiten wird und somit zu weit vom eigentlichen Geschehen derzeit abschweift. Denn auch die Amazoneninsel scheint ja, trotz der Kritik des scheinbar ungewählten Zeitpunktes, immer noch darauf zu zielen das Haki zu veranschaulichen und dieses Thema zu bearbeiten. Die Theorie mit Luffys Mutter ist ja wohl hoffentlich gestorben.
    • Piratehunter schrieb:

      Ich hatte es zwar schonmal in einem anderen Tread erwähnt, doch könnten es nicht die selben 3 Narben sein, die auch Shanks im Gesicht hat. Also hat Black Beard ihr diese Narben zugfügt.

      - Ruffy erinnert sich wohl eher an die 3 Narben als an WB oder Shanks Jolly Roger !
      - Erklärt wieso Sie so einen Hass auf Männer hat
      - Und wieso Sie zuerst der WR ihre Zusage gegeben hat. Denn als sie erfuhr, das BB Marshall D. Teach ist, hat sie beschlossen,
      ihn nicht zu helfen.

      Was denkt ihr ?


      Ich finde drei parallele Narben sind jetzt nicht unbedingt Dinge, die man nur mit einer Sache in Verbindung bringt. Ich bezweifle, dass Ruffy wegen dreier Narben sich solche Gedanken macht und das Boa Hancock so reagiert, dass sie niemanden außer ihren Schwester am Leben lässt, nur weil sie "drei Narben" auf dem Rücken hat.
      Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass sie schon länger weiß, dass BB Samurai geworden ist, ungefähr zum selben Zeitpunkt wie Moria von Kuma Bescheid gesagt bekommen hat.
      Desweiteren hat Hancock auch gesagt, dass ihre Zusage eine Lüge war und es klang nicht so, als dass sie sich es anders überlegt hat.

      Es gab ja die Theorie, dass sich irgendwelche Porneglyphzeichen sich auf ihrem Rücken befinden würden, das würde zwar zum einen erklären, warum sie ihren Rücken verheimlichen würde, aber zum anderen scheint mir der Grund, weshalb diese Zeichen auf ihren Rücken gelandet sein könnte, nicht geläufig und ich denke auch, dass Oda so etwas nicht bringen wird. Deswegen bleibe ich bei meiner Vermutung, dass irgendetwas mit WB darauf sein muss, denn das würde wohl am ehesten zur arktuellen Lage passen. Porneglyphe würden einfach von der jetztigen Handlung zu sehr ablenken.

      Wie so seit ihr eigentlich der Meinung, dass die Krankenschwestern gut behandelt werden? Hancock scheint sich doch verdammt viel auf ihrer Schönheit einzubilden, was ist nun, wenn sie nur wie eine von vielen betrachtet wird. Auch schient WB nicht gerade zimperlich mit den Krankenschwestern umzugehen, denn schließlich hat er die auch dumm angemacht, die der Ansicht war, dass er schon genug getrunken hat. Sehe ich also in der Hinsicht nicht die Probleme. Kann aber auch sein, dass ich mich auf diesen Gedanken viel zu sehr eingeschoßen habe.
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Aber Ruffy meinte doch,dass ihm das Zeichen auf Hancocks bekannt vorkommt,er aber nicht genau wusste woher.Deshalb wäre diese Theorie mit den Narben gar nicht so verkehrt.Denn die Narben in Shanks Gesicht hat Ruffy sich bestimmt gemerkt.Das einzige,was dagegen spricht ist,dass OP ein Manga für Kinder ist und Oda deshalb kaum Vergewaltigungen einbauen würde.Die Theorie mit dem Whitebeard Tattoo halte ich für ausgeschlossen.Denn Ace trägt das Tattoo von WB auf dem Rücken und so wie wir Ruffy kennen,interessiert es ihm keinen Deut,was auf dem Rücken seines Bruders ist,denn er interessiert sich nur für seinen Bruder und nicht für ein Tattoo auf seinem Rücken.
    • T-BONE schrieb:

      Aber Ruffy meinte doch,dass ihm das Zeichen auf Hancocks bekannt vorkommt,er aber nicht genau wusste woher.Deshalb wäre diese Theorie mit den Narben gar nicht so verkehrt.Denn die Narben in Shanks Gesicht hat Ruffy sich bestimmt gemerkt.Das einzige,was dagegen spricht ist,dass OP ein Manga für Kinder ist und Oda deshalb kaum Vergewaltigungen einbauen würde.Die Theorie mit dem Whitebeard Tattoo halte ich für ausgeschlossen.Denn Ace trägt das Tattoo von WB auf dem Rücken und so wie wir Ruffy kennen,interessiert es ihm keinen Deut,was auf dem Rücken seines Bruders ist,denn er interessiert sich nur für seinen Bruder und nicht für ein Tattoo auf seinem Rücken.


      Du sagst, er interessiert sich nicht ein Deut für den Rücken von Ace, sondern nur für ihn selber. Deswegen achtet er auf "solche Kleinigkeiten" wie das WB-Zeichen nicht. Aber die drei genau parallelen Narben von Shanks, den er schon viel länger nicht mehr gesehen hat, sollen ihn umso mehr interessieren? Kann es sein, dass du dich irgendwie widersprichst? Denn diese drei Narben sind nicht gerade so aussagekräftig, dass einem sofort klar ist, dass sie von BB kommen. Denn die könnten genauso gut von jedem x-beliebigen Raubtier mit Krallen kommen und da ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man so etwas auf dem Rücken hat. Und deswegen soll Ruffy gerade so etwas wieder erkennen, obwohl es von jedem poppligen Säbelzahntiger stammen könnte?
      Und wenn Ruffy sich an eine Verletzung von Shanks erinnert, na dann wohl am ehesten an seinen nichtmehr vorhanden Arm. Sonstige Narben werden wohl für Ruffy keinerlei Bedeutung haben, da sie zu einem Piratenleben fast dazu gehören.

      Und ich bleibe bei meiner WB-Flagge, solange es nichts völlig neues/unbekanntes ist. Denn es ist eben mal so, dass man Bilder im Unterbewusstsein speichert und so kann es doch sein, dass sich Ruffy aufgrund seines Unterbewusstseins an die Flagge erinnert, die er schon einmal bei Ace gesehen hat.
      Und imo passt die Begründung eher, dass Hancock nicht in den Krieg will, als dass sie von BB vergewaltigt wurde, was für mich eher Gegenstand eines Seinen-Manga ist.
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Die ganzen Theorien hören sich zwar gut an, doch ich denke nicht, dass Hancock ähnliche Narben wie Shanks auf dem Rücken hat. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie nur deswegen so ein Geheimnis daraus macht. Mir persönlich würde diese Lösung nicht gefallen. Anfangs fand ich die Theorie mit dem Whitebeardzeichen garnicht mal so schlecht, doch je mehr ich darüber nachgedacht habe, desto unwahrscheinlicher wurde es für mich. Ich vermute eher, dass sie das Zeichen der Revolutionäre auf dem Rücken hat und auch zu diesen gehört. Sicher bin ich mir jedoch nicht. Es wäre nur meiner Meinung nach am sinnvollsten, denn warum hätte Kuma sonst Ruffy auf die Insel der Amazonen schicken sollen ? Er wird sich wohl dabei irgendetwas gedacht haben. Vielleicht wollte er auch nur, dass Ruffy zu neuen Erkenntnissen gelangt. Doch dann wäre da wieder die Frage, wo Ruffy denn das Zeichen gesehen haben könnte. Ich bin ziemlich gespannt, was dabei letzendlich herauskommen wird. Denn bei Oda kann man sich eigentlich nie sicher sein.
    • @ Gabratan
      Der Unterschied zwischen dem Tattoo von Ace und den Narben von Shanks sind schon gravierend.Denn das Tattoo von Ace ist wie schon erwähnt auf seinem Rücken und die Narben von Shanks mitten in seinem Gesicht.Deshalb bräuchte Ruffy ihn einfach angucken und schon würde er die Narben sehen.Du hast wahrscheinlich Recht,dass Shanks Ruffy nicht davon erzählt hat,wovon er seine Narben hat,aber Ruffy meinte auch nur,dass ihm das Zeichen auf Hancocks Rücken bekannt vorkäme,er aber nicht genau wusste woher.Die Blackbeardtheorie dazu haben wir uns ja selber ausgedacht.
    • Ich bin auch eindeutig für das WB-Zeichen, habs ja schon direkt im WJK-Thread des entsprechenden Chapters damals geostet. Andererseits gibts ja viele viele Möglichkeiten, das Ruffy zufällig mal gesehen hat.
      Narben, verschiedene Zeichen (Flamingo, Marine, Tattoo von Dragon *hust*, etc)
    • N17 schrieb:

      Bei den Stichwörter Narbe und Rücken fällt mir Rob Lucci mit seinen Narben in Anordnung des WR-Zeichens ein.
      Wobei es auch damit zusammenpasst, dass Ruffy es schonmal gesehen hat, aber nicht genau weis wo.
      Wär also durchaus möglich dass Hancock auch solche Narben in genau dieser Anordnung hat.


      Daran habe ich auch schon gedacht, aber die Frage ist doch, warum sollte Oda dieses Konzept wiederholen? Hat er es eben nicht schon einmal bei Lucci gebracht? Und außerdem, wie sollten die Narben denn bitte auf Hancocks Rücken kommen, doch nicht etwa auf die selber Art und Weise! Das wäre laaangweilig und einfallslos. Deswegen glaube ich nicht, dass wir das zu sehen bekommen.

      Es gab mal die Idee, dass auf Hancocks Rücken ein kleines Porneglyph sein könnte. Dies würde ersteinmal auf dem ersten Blick erklären, warum sie es so verbissen verteidigen will und Ruffy gar töten will. Denn bis jetzt waren in dieser Hinsicht alle Wächter von den Porneglyphen, in Alabasta und Shandora, sehr extrem. Es würde auch erklären, woher es Ruffy schon einmal gesehen haben könnte.
      Aber dies erscheint mir doch eher so, als ob dann Hancock bei weiten nicht so eigennützig dieses verteidigen würde. Und genau das war sie aber bisher stets, egoistisch, arrogant, eingebildet und absolut auf sich bezogen.
      Außerden ist es fraglich, wie das Ding überhaupt darauf hätte kommen sollen. Erstmal wird es wohl kaum jemand lesen können und den Sinn des ganzen verstehen und zweitens ist Hancock wohl kaum 800 Jahre alt.
      An die Möglichkeit einer Art Bruderschaft, wo von Generation zu Generation etwas auf den Rücken eines "Wächters" tätowiert wird, will ich gar nicht denken, dass gab es schon mal in einer groten schlechten Sendung ...

      Fazit: Ich Bleibe bei der WB-Flagge als etwas bisher bekanntes, bis es aufgelöst wird. Alles andere, was neu ist, können wir gar nicht abschätzen, nur raten und unserer Phantasie freien Lauf lassen.
      SHUT UP, MIMSY!!!