Ankündigung Fragen & Anfragen (Manga, Anime, Games und Sonstiges)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat jemand Erfahrungen damit, in den USA Mangas zu kaufen? Oder ist da der Markt schlechter als bei uns? Vor allem, ist da auch wieder alles Kindergerecht zensiert? Darauf bin ich garnicht scharf.
      Es fällt mir schwer mich zu entscheiden, aber wenn im Englischen die Übersetzung nicht weniger schlecht ist als in Deutsch, dann kann ich mich genauso gut drüben eindecken. Falls ich Glück habe.

      Thx
      Ich bin besser! in was? ALLEM!
    • Ich habe drei Serien von VIZ(Fullmetal Alchemist, Eyeshield 21, Slam Dunk). Allgemein ist es kein Problem sich über amazon.de Mangas von amerikanischen Verlagen zu kaufen.
      DIe Übersetzungen sind in Ordnung, aber auch hier schleichen sich Flüchtigkeitsfehler ein, nicht so extreme wie bei Onepiece vor einigen Jahren, aber bei genauem Lesen fallen sie auf(habe nur 3 Serien als Referenz).
      Teilweise ist der Markt besser, teilweise schlechter(wenn man nach den Veröffentlichungen und der Nähe zum Original geht). Mittlerweile ist Deutschland bei vielen Serien weiter als der amerikanische Markt, andere erhält man nur in den USA. Kommt eben auf die Serie an.
      Zur Zensur: Bei FMA haben sie ein Panel drastisch zensiert, nämlich Kapitel 31, Seite 16. Während Greed im Original an einem Steinkreuz festgekettet ist, haben sie bei VIZ daraus eine Steinplatte gemacht. Sprich alles mit christlicher Symbolik könnte zensiert werden, während Splatterszenen kaum für einen Aufschrei sorgen.

      Angenehm bei VIZ Mangas ist das Format, welches etwas größer als die der deutschen Verlage ist und auf 'dickerem' Papier gedruckt ist.
      Was nun Yen Press und Tokyopop angeht, könnte dir vllt Cheeno genauere Antworten geben.
      who kills a man kills a reasonable creature, God's image; but he who destroys a good book kills reason itself, kills the image of God, as it were, in the eye
      [Areopagitica, John Milton]
    • VIZ, den Verlag werd ich mir mal merken, danke.
      Mir gehts nur um One Piece und vielleicht Dark Angel, (das errinert mich an eine Freundin, die mir das immer geliehen hat, davon gibt es glaub ich nur 5 Bücher.)
      Ehrlich gesagt finde ich das Format der OP Mangas schon n bisschen klein. Ich hab gern was in der Hand beim Lesen...
      Dann kann ich mich jetzt schomal im Vorraus schlau machen, wo welcher Verlag direkt verkauft, ich entscheide immer aus dem Bauch, aber dazu muss ich es einfach mal durchblättern. Für Onlineverkäufe bin ich immer n bisschen zu oldfashioned. So lange Splatterszenen kein Ding mehr sind, ist alles top.
      Ich bin besser! in was? ALLEM!
    • Weiß irgendjemand ob es Planungen/Hoffnungen bezüglich eines Nachdrucks von PlanetEs, Monster und 21th Century Boys (der zweite Band wurde glaub ich nie in Deutschland veröffentlicht) gibt? Meines Wissens sind keine geplant, aber vlt weiß es jemand genauer, bzw. ist auf eine interessante Info diesbzüglich gestoßen. Und bitte kein Hinweis wie: bestell die englische Version, oder schau bei Amazon/Ebay.

      Vielen Dank im Vorraus

    • Also bei 21st Century Boys kam ja gerade erst der erste Band raus und der zweite erscheint im August, wenn ich mich recht erinnere. Außerdem sollte der erste noch erhältlich sein, ich hab ihn jedenfalls noch gekriegt. Bei Monster und PlanetEs habe ich nichts gehört und ich hab die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben. Wahrscheinlich waren die Verkaufszahlen in Deutschland zu schlecht, als das die Verläge dort ein gewinnbringendes Geschäft sehen. Monster habe ich gerade auch angfangen mir zu holen und hab auch zu guten Preisen etwas bekommen (so zwischen 2-8€^^). Wenn sich aber nichts ändert werd ich mir die "teueren" Bände auf Englisch holen.
    • Planetes erhält man die ersten 4 Bände zu recht moderaten Preisen. Band 1,2 meistens unter dem Ausgabepreis, band 3 und 4 kann man für unter 20 € pro Band erwerben(amazon). Was band 5 angeht, so hatte ich vor kurzem bei Planet Manga angefragt ob sie einen Nachdruck oder Print on Demand planen, die Antwort war ein kurzes: Nein.
      who kills a man kills a reasonable creature, God's image; but he who destroys a good book kills reason itself, kills the image of God, as it were, in the eye
      [Areopagitica, John Milton]
    • Ich hab eine Frage zur der Anime Umsetzung von Bakuman. Gibt es schön einen Starttermin oder irgendwelche Informationen? Im TOC-Thread steht ja das er im Herbst anfangen wird, was ja sehr weitreichend und eigentlich noch weit hin ist.
      Ich wollte den Bakuman Thread nicht mit der Frage vollspamen, ich hoffe es ist recht so.
      When life gives you lemonade, make lemons and everything in life will be all like "Whaaaat"?
    • Hehe lustig, hab vorhin erst deswegen nachgeguckt.

      Also es sieht so aus, dass Bakuman im Herbst startet ist schon länger bekannt, aber das genaue datum wann ie jeweils neuen Animes startet wird immer erst kurz vorher gesagt. Im Fall der "Fall Animes", also Herbstanimes wird das genaue Datum immer erst im Spätsommer veröffentlicht (so hab ich es zumindest gelesen). Und da der Sommer so gesehen erst angefangen hat wird es noch ne Weile dauern bis ein genaues Datum rauskommt.
      Einfach mal bis Ende August / Mitte September warten, dann kommt schon was ;)
      Someday I know I'll find my place... >Warum dein goiler~ Beitrag gelöscht wurde!!1eins<
    • 1. Auch ich freue mich tierisch auf den Bakuman.-Anime, Team Fukuda animiert ist sicher nochmal lustiger als im Manga, außerdem freue ich mich schon auf die Animation von Hattoris Lippen XD
      2. Der Releasetermin stimmt soweit. Es wird 25 Episoden geben, weshalb der Anime auch in den normalen Zyklus einsteigt. Die meisten Animes haben 24 bis 26 Episoden, bzw 12-13. Somit ist die Dauer der Austrahlung (die wöchentlich ist) sehr schön eingeteilt. Ende September bis Anfang Oktober beginnt die neue Saison, von da an sind es ca 12 Wochen bis Neujahr. Somit nehmen die kurzen Animes ein Vierteljahr in Anspruch und enden passend zum Jahresende. Durch Feiertage etc haut das nicht immer genau hin, aber das System ist immer das Gleiche. Denn die anderen Animes sind um Neujahr bei der Hälfte und enden dann Ende März. Danach kommt die Frühlingssaison mit dem gleichen Schema. Lange Rede, kurzer Sinn, Bakuman kommt und um Subs müsst ihr euch echt keine Sorgen machen, die werden wohl immer pünktlich sein. Mein Kreuz am Kalender ist gemacht!
    • Ich habe mal eine Frage zu dem Manga Captain Tsubasa (Hier in Deutschland kennen viele die Anime-Adaption "Die tollen Fußballstars):

      Ich habe gelesen, dass Captain Tsubasa im Weekly Shonen Jump publiziert wurde, in einem Zeitraum von ca. sieben Jahren. Dann ist mir aber beim erneuten Lesen aufgefallen, dass einige Kapitel eine enorme Seitenzahl besitzen. z.B. besteht der komplette 14 Band aus nur zwei Kapiteln, wo das zweite Kapitel aber locker über 100 Seiten hat. Wie ist das Möglich? Hatte Captain Tsubasa irgentwelche Sonderrechte damals? Und wenn ja, wie kann man wöchentlich eine so hohe Anzahl von Seiten zeichnen, wobei das Artwork nicht von schlechten Eltern ist? Oder haben die bei den Tanks einfach keine Lust gehabt, jedes Kapitel einzelnd einzupacken, sondern lieber als ein ganzes. Dann verstehe ich aber nicht, weso dann manche Tanks 4 oder 5 Chapter haben, mit jeweils 40 Seiten ^^.
      Um meine Frage noch mal zu konkretisieren: Wieso haben die Kapitel von Tsubasa eine so hohe Seitenanzahl und wie konnte es dann im Weekly Shonen Jump veröffentlich werden?

      Danke im vorraus!
    • Die Frage richtet sich speziell an Seinen-Leser

      Beim Lesen von Scans des Mangas Biomega ist mir ein Unterschied zur gedruckten Form aufgefallen. Die Panel sind inhaltlich die Gleichen, aber das Artwork wurde aufpoliert und gewisse Posen oder z.B. Frisuren wurden verbessert.

      Meine Frage: Ist die in Deutschland erhältliche Version eine Neuauflage? Und wurde sie nur von den Verlagen nachbearbeitet oder hat der Mangaka ein gänzlich neue Version gezeichnet? Und geschieht sowas häufiger?

    • @Blitz: Welcher Art sind die Scans? Aus dem Band oder aus der Zeitschrift? Dann hängt es auch vom Scanner ab inwieweit nachbearbeitet werden muss.

      Allgemein ist es nicht ungewöhnlich, dass Kapitel überarbeitet werden, wenn ein neuer Band erscheint. Wenn unter Zeitdruck einige Panele für die zeitschrift schnell gezeichnet werden mussten, wird sowas meistens ausgebessert(Paradebeispiel ist D.Gray-man, bei Band 17/18 konnte man gut die Unterschiede zur WSJ-Version sehen). Gänzlich neue Versionen sind die absolute Ausnahme bzw habe ich keine Ahnung wie weitreichend NAchbearbeitungen sein können.
      Was Biomega angeht, da müsstest du PP mal fragen, ist schwer an Infos über Neuauflagen in japan zu gelangen, aber rein von der Zeit(biomega ging bis 2009) müsste es die erste Auflage sein(nachdrucke ausgenommen)

      @Luffy: Auch hier kann ich nur an PP verweisen als den absoluten WSJ-Gott. Kann mir 40 Seiten nur vorstellen, wenn da dutzende Assistenten gearbeitet haben oder die Panele alle mit der schablone gezeichnet wurden oder 2 Wochen Zeit war zwischen den Kapiteln. Steel Ball Run hatte zB ~27 seiten pro kapitel, lief aber nur für 30 Kapitel in der WSJ.
      who kills a man kills a reasonable creature, God's image; but he who destroys a good book kills reason itself, kills the image of God, as it were, in the eye
      [Areopagitica, John Milton]
    • Bei Biomega hab ich, als ich noch in heeen's Forum war, das direkt mitbekommen. Zur Tankoubonausgabe wurden einige Panels neu gestaltet bzw. verbessert - und die Scans kommen ja der Aktualität wegen immer von den wöchentlichen/ monatlichen Magazin-Scans.
      Ich kann mich auch an Historie erinnern, bei dem die Hintergründe oft nur angedeutet und straffiert sind, da vermute ich auch eine Nachbearbeitung für die Tank-Ausgabe. Allerdings fand ich das bei Historie schon extrem und nicht mehr die feine englische, denn es ist ja immernoch ein Manga (bei dem Text UND Bilder eine Rolle spielen) und so abartig detailverliebt wie Berserk ist der Zeichenstil von Historie auch nicht. Im neuen GLO Band (14) wurden bspw. auch Kapitel zusammengelegt, Zazies Mars-FB ist zu einem durchgängigen Kapitel gemacht worden. Also langer Rede kurzer Sinn: Anscheinend bearbeiten viele Mangaka ihre Werke für die Tank-Ausgabe nochmal nach, bei der sie wohl mehr Zeit haben. Vielleicht auch, um nochmal einen neuen Anreiz für die Leser zu schaffen, sich tatsächlich auch die Tanks zuzulegen (ist nur eine Vermutung).
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Hei hab mal ne Frage:

      Es gibt ja den Anime Hunter x Hunter, aber ich finde den mit deutschen sub nur bis zur Folge 34. Hab schon alle möglichen Portale durchsucht aber immer nur ab dort( Folge 34) mit englischen Sub gefunden. Kann mir vllt. jemand helfen ????

      DAnke
    • dynamostar schrieb:

      Hei hab mal ne Frage:
      Es gibt ja den Anime Hunter x Hunter, aber ich finde den mit deutschen sub nur bis zur Folge 34. Hab schon alle möglichen Portale durchsucht aber immer nur ab dort( Folge 34) mit englischen Sub gefunden. Kann mir vllt. jemand helfen ????

      Mhh, wenn ich mich nicht täusche hat Hunter x glaub ich etwas mehr als 60 Folgen. naja, die einfachste Erklärung zu deiner Frage wäre wohl: Es hatte einfach niemand mehr Lust die deutschen Subs zu machen.

      Ich hab eben noch in youtube gesucht aber auch nichts gefunden. Wo hast du denn bis jetzt die Folgen mit den Subs geschaut?
    • Du sorry müsste ich selber erst mal suchen ist auch schon wieder 2-3 Wochen her ich hatte nach irgent was gegoogelt und wurde auf eine Seite verbunden wo es bis zur 34 Folge mit deutschen Unter Titel war und wo stand das jedes Jahr nur ungefähr 3-4 Folge dazu kommen( Folgen mit deutschen Sub).Und der Anime läuft ja immer noch im Japan. Wel der " Autor" schwer Krank war kam es zwischen durch mal zum stillstand aber jetzt läuft es wieder.
    • dynamostar schrieb:

      Du sorry müsste ich selber erst mal suchen ist auch schon wieder 2-3 Wochen her ich hatte nach irgent was gegoogelt und wurde auf eine Seite verbunden wo es bis zur 34 Folge mit deutschen Unter Titel war und wo stand das jedes Jahr nur ungefähr 3-4 Folge dazu kommen( Folgen mit deutschen Sub).Und der Anime läuft ja immer noch im Japan. Wel der " Autor" schwer Krank war kam es zwischen durch mal zum stillstand aber jetzt läuft es wieder.

      Das stimmt nicht ganz. Der Anime wurde schon 2001 eingestellt und das mit 62 Folgen. Danach wurden noch 3 Staffeln nur für den Videomarkt produziert. Die ersten beiden Staffeln haben 8 Folgen, die dritte hat 14.

      Naja und Togashis mysteriöse Krankheit, er zeichnet einfach immer Etappenweise den Manga weiter, muss aber zwischendurch immerwieder längere Pausen machen. Schau doch im Hunter X Hunter Thread vorbei, dort wurde das ganze schonmal diskutiert.
    • Kennt jemand The Five Star Stories?

      Das muss ein ziemlicher Brocken sein, 12 Bände über 20 Jahre und eine Geschichte mit epischen Ausmaßen, Tonnen von Merchandise. Ich kann dem Mecha-Genre allgemein nicht soviel abgewinnen, aber im Gegensatz zum Gundam oder Macross-Design gefallen mir die Roboter hier sehr, sehen zu Abwechslung mal sehr ritterlich aus und nicht wie Bauklötzer (1, 2, 3 Beispiele).
      Aber die Geschichte scheint ernsthaft so episch, dass an allen Ecken und Enden Erklärungen nötig sind, um die politischen Beziehungen, die Technik und irgendwelche Funktionsweisen zu erklären, das macht den Einstieg schwer. Deswegen die Frage, steckt jemand da schon voll drin und kann ne Empfehlung abgeben? Ansonsten begnüge ich mich mit irgendeinem Artbook glaub ich^^
      Ein Klavier, ein Klavier!
    • Cailon schrieb:

      Kennt jemand The Five Star Stories?



      Das muss ein ziemlicher Brocken sein, 12 Bände über 20 Jahre und eine Geschichte mit epischen Ausmaßen, Tonnen von Merchandise. Ich kann dem Mecha-Genre allgemein nicht soviel abgewinnen, aber im Gegensatz zum Gundam oder Macross-Design gefallen mir die Roboter hier sehr, sehen zu Abwechslung mal sehr ritterlich aus und nicht wie Bauklötzer (1, 2, 3 Beispiele).

      Aber die Geschichte scheint ernsthaft so episch, dass an allen Ecken und Enden Erklärungen nötig sind, um die politischen Beziehungen, die Technik und irgendwelche Funktionsweisen zu erklären, das macht den Einstieg schwer. Deswegen die Frage, steckt jemand da schon voll drin und kann ne Empfehlung abgeben? Ansonsten begnüge ich mich mit irgendeinem Artbook glaub ich^^
      Gesehen oder gelesen habe ich es nicht, kann ebenfalls mit dem Mecha-Genre nicht viel anfangen, aber die Resonanzen im Internet sind eigentlich durchweg recht gut. Allerdings hab ich auch gelesen der Manga sei nie übersetzt worden


      Meine Frage:
      Ich hab vor kurzen ein Kapitel eines Mangas namens Time Eliminator (Toki no Shoushitsu Ukeoinin) von Tomozo, von dem auch Speed Grapher stammt,
      gelesen. Die Story hat durchaus Potenzial für einen Shonen und das Artwork hat auch gepasst Das Kapitel kusiert schon länger im Internet, nur Folgekapitel kommen nicht. Der Manga scheint auch kein OS zu sein. Weiß jemand ob weitere Kapitel existieren (und einfach keine Scanlator daran arbeiten), oder die Serie aus irgendeinem Grund abgebrochen wurde?

    • Blitz schrieb:


      Meine Frage:
      Ich hab vor kurzen ein Kapitel eines Mangas namens Time Eliminator (Toki no Shoushitsu Ukeoinin) von Tomozo, von dem auch Speed Grapher stammt,
      gelesen. Die Story hat durchaus Potenzial für einen Shonen und das Artwork hat auch gepasst Das Kapitel kusiert schon länger im Internet, nur Folgekapitel kommen nicht. Der Manga scheint auch kein OS zu sein. Weiß jemand ob weitere Kapitel existieren (und einfach keine Scanlator daran arbeiten), oder die Serie aus irgendeinem Grund abgebrochen wurde?


      Nein, der Manga ist kein One Shot. Ich habe das Kapitel selbst gelesen und es gibt aufjedenfall auch mehrere Chapter. Die Scangroup Otakami scheint einfach nur zu Faul zu sein, dass nächste Chapter zu scanlaten. Scheinbar stehen auch mehrer Raws im Internet zu Verfügung. Ein Blogpost der Scanlatorgroup scheint zu bestätigen, dass die Serie noch fortlaufend ist, aber noch eine ganz frische Seinen Serie ist.

      Hier der Link: otakami.org/blog/?p=349
    • Kindders, ich bekomm einfach den 5 Band von Vagabond nicht bei, der wird auch bisher nicht nochmal aufgelegt, irgend eine Idee wo ich den beibekomme?? Man kommt ja nichtmal auf eine Warteliste. Verdammt. Bei Ebay schauts auch düster aus, vielleicht kenn ja jemand nen verlag oder Versand den ich noch nicht endeckt und durchforstet habe??

      Muchas gracias schonmal

      cherry
      Ich bin besser! in was? ALLEM!
    • Ich kann dir nur emfehlen, dir den Band auf Englisch zu kaufen. Das habe ich auch gemacht. Zum einen ist es so viel billieger und zum anderen sind dort die Farbseiten auch wirklich farbig. Das Englisch ist auch nicht zu schwer, was jedenfalls für mich wichtig ist^^. Der einzige Nachteil ist, dass das Format ein wenig größer ist als die deutschen Bände, deswegen sieht es dann ein wenig seltsam aus, aber immerhin ist das besser als den Band gar nicht zu haben. Falls du einen Link zu der Version die ich gekauft habe, kannst du mir ja eine PM schicken.