Kuzan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ten Yasha schrieb:

      herbienator schrieb:

      Da Aokiji immer noch die selbe Person ist, laut seinen eigenen Aussagen, greift er natürlich die gefährlichste Person an, und das ist aktuell eben BB.
      Wenn Kuzan nicht alleine arbeitet, dann mit den Revos, denn wenn Dragon mit Kuzan gesprochen hat und die wahre Geschichte oder ein Teil der wahren Geschichte verzählt hat, dann ist sehr wahrscheinlich, dass Kuzan sich für die Zusammenarbeit mit den Revos entschieden hat.

      Das finde ich dann doch etwas hochgestochen.
      Zugegeben: Das Kuzan für die Revos arbeitet ist eine sympatische Theorie. Allerdings müsste die "wahre Geschichte* eben doch etwas sein, was Kuzan etwas verändert hat. Er wäre demnach nicht mehr der selbe.
      Denn mMn war Kuzan zwar ein Verfechter der schlampigen Gerechtigkeit, aber immer zu 100% ein Marine. Ich seh kein Grund anzunehmen, dass er nicht stets hinter der Marine als Organisation stand. Vielleicht nicht hinter all ihrer Taten, aber als "Weltpolizei" denk ich schon. Immerhin hat er trotz allem auch Ruffy und seine Crew (wenn auch nur halbherzig) aufhalten wollen. Und beim Krieg hat er es gegen Ruffy dann doch ernst gemeint.
      Auch gegen WB kämpfte er ohne Nachsicht.
      Warum hochgestochen? Ich schreibe doch selbst, dass er vermutlich alleine arbeitet und falls er für wen arbeitet, dann kommt mMn nur noch die Revos in Frage, weil die Marine mit Sakazuki an der Spitze nicht den Geschmack von Kuzan trifft und die Weltregierung zu sehr Macht besessen ist. Außerdem sagt es Kuzan selbst, ich habe lediglich zitiert, mehr nicht.
      Dass Kuzan der Marine mehr oder weniger treu ist, ist mir klar, da er ja Smoker sagte, dass dieser Akainu warnen soll, nur glaube ich nicht, dass wenn er für wen arbeitet, diese Organisation dann Marine heißt, wegen Akainu.
      Man ist kein wahrer Champion, wenn man keine Kämpfe verliert,
      Man ist ein wahrer Champion, wenn man nach einer Niederlage aufsteht.
    • Ten Yasha schrieb:

      Das finde ich dann doch etwas hochgestochen.
      Zugegeben: Das Kuzan für die Revos arbeitet ist eine sympatische Theorie. Allerdings müsste die "wahre Geschichte* eben doch etwas sein, was Kuzan etwas verändert hat. Er wäre demnach nicht mehr der selbe.
      Denn mMn war Kuzan zwar ein Verfechter der schlampigen Gerechtigkeit, aber immer zu 100% ein Marine. Ich seh kein Grund anzunehmen, dass er nicht stets hinter der Marine als Organisation stand. Vielleicht nicht hinter all ihrer Taten, aber als "Weltpolizei" denk ich schon. Immerhin hat er trotz allem auch Ruffy und seine Crew (wenn auch nur halbherzig) aufhalten wollen. Und beim Krieg hat er es gegen Ruffy dann doch ernst gemeint.
      Auch gegen WB kämpfte er ohne Nachsicht.
      Aber zu 100% ein Marine zu sein, spricht mMn überhaupt nicht dagegen bei den Revos zu sein. Kuzan ist zu 100%, wie du sagst, gegen Piraten und für die Beschützung der Leute. Aber die Revos sind ja nicht für die Piraten oder irgendwas. Den Revos passt es nicht, wie die Welt momentan reagiert wird. Also das System mit den Weltaristokraten die machen dürfen, was sie wollen. Sie wollen das momentane System angreifen. Wie du auch schon bei Akainu gesagt, widerspricht es sich nicht für die Marine zu sein, aber die Weltregierung nicht gut zu finden.

      Die Marine ist ja sowas wie die Polizei in der OP Welt. Glaubst du die Revos wollen nach ihrem Sturz der WR keine Organisation mehr die für Recht und Ordnung sorgt. Glaube kaum, dass die Revos auf ein System der Anarchie heraus wollen.
      Vielleicht gefällt Kuzan ja die "neue" Marine in Dragons Weltvorstellung. Könnte ja genau der andere Weg sein seine Motive zu erreichen, von der Kuzan sprach.

      Deshalb kann ich mir vorstellen, dass Kuzan durchaus für die WR im Untergrund tätig ist.
      Was er aber in dem Zusammenhang von BB will, weiß ich auch nicht.
    • ZuZZi schrieb:

      Ten Yasha schrieb:

      Das finde ich dann doch etwas hochgestochen.
      Zugegeben: Das Kuzan für die Revos arbeitet ist eine sympatische Theorie. Allerdings müsste die "wahre Geschichte* eben doch etwas sein, was Kuzan etwas verändert hat. Er wäre demnach nicht mehr der selbe.
      Denn mMn war Kuzan zwar ein Verfechter der schlampigen Gerechtigkeit, aber immer zu 100% ein Marine. Ich seh kein Grund anzunehmen, dass er nicht stets hinter der Marine als Organisation stand. Vielleicht nicht hinter all ihrer Taten, aber als "Weltpolizei" denk ich schon. Immerhin hat er trotz allem auch Ruffy und seine Crew (wenn auch nur halbherzig) aufhalten wollen. Und beim Krieg hat er es gegen Ruffy dann doch ernst gemeint.
      Auch gegen WB kämpfte er ohne Nachsicht.
      Aber zu 100% ein Marine zu sein, spricht mMn überhaupt nicht dagegen bei den Revos zu sein. Kuzan ist zu 100%, wie du sagst, gegen Piraten und für die Beschützung der Leute. Aber die Revos sind ja nicht für die Piraten oder irgendwas. Den Revos passt es nicht, wie die Welt momentan reagiert wird. Also das System mit den Weltaristokraten die machen dürfen, was sie wollen. Sie wollen das momentane System angreifen. Wie du auch schon bei Akainu gesagt, widerspricht es sich nicht für die Marine zu sein, aber die Weltregierung nicht gut zu finden.

      Die Marine ist ja sowas wie die Polizei in der OP Welt. Glaubst du die Revos wollen nach ihrem Sturz der WR keine Organisation mehr die für Recht und Ordnung sorgt. Glaube kaum, dass die Revos auf ein System der Anarchie heraus wollen.
      Vielleicht gefällt Kuzan ja die "neue" Marine in Dragons Weltvorstellung. Könnte ja genau der andere Weg sein seine Motive zu erreichen, von der Kuzan sprach.

      Deshalb kann ich mir vorstellen, dass Kuzan durchaus für die WR im Untergrund tätig ist.
      Was er aber in dem Zusammenhang von BB will, weiß ich auch nicht.


      Nun um diesen Gedankengang weiter diskutieren zu können, müsste man wohl 2 Dinge wissen, die wir nicht wissen.
      1. In wie weit sehen die Revos die Marine als Teil der WR an?
      2. Haltet die Marine die Revos genau wie die WR für Verbrecher oder sehen sie sie mehr als "politische Oposition"?

      Was die Revos denken weiss ich nicht. Allerdings distanziert sich die Marine erst mit Akainu von der WR. Allerdings ist gerade Akainus absolute Gerechtigkeit vielleicht ein Grund für die Revos die Marine weniger zu mögen.
      Da die Revos allerdings den Frieden und die Ordnung durch Kriege und Putschs wie auch durch das veröffentlichen heikler Informationen gefährden geh ich davon aus, dass die Revos in den Augen der Marine Verbrecher sind.

      Zusätzlich kommt, dass offiziell die Revolutionsarmee an WBs Seite gegen die Marine gekämpft hat.
      It's real for us
    • Ten Yasha schrieb:

      Nun um diesen Gedankengang weiter diskutieren zu können, müsste man wohl 2 Dinge wissen, die wir nicht wissen.
      1. In wie weit sehen die Revos die Marine als Teil der WR an?
      2. Haltet die Marine die Revos genau wie die WR für Verbrecher oder sehen sie sie mehr als "politische Oposition"?

      Was die Revos denken weiss ich nicht. Allerdings distanziert sich die Marine erst mit Akainu von der WR. Allerdings ist gerade Akainus absolute Gerechtigkeit vielleicht ein Grund für die Revos die Marine weniger zu mögen.
      Da die Revos allerdings den Frieden und die Ordnung durch Kriege und Putschs wie auch durch das veröffentlichen heikler Informationen gefährden geh ich davon aus, dass die Revos in den Augen der Marine Verbrecher sind.

      Ich denke, hier muss man etwas trennen.

      Das eine ist die aktuelle Marine, welche ich der WR zurechnen würde und die wahrscheinlich nach dem Sieg der Revos in ihrer jetzigen Form aufgelöst/verändert wird.

      Das andere sind die Aufgaben der Marine, Piraten jagen für Ordnung sorgen. So eine Organisation wird bzw. muss es auch nach dem Sieg der Revos geben und dabei kann man durchaus auf die Strukturen, Material und Angehörige der jetzigen Marine zurückgreifen. Die einzelnem Soldaten sind mehr oder minder Befehlsempfänger, welche die Anweisungen ihrer Vorgesetzten umsetzen müssen. Schlussendlich wird wahrscheinlich die Führungsriege ausgetauscht werden und untere Offiziere, welche in bestimmte Verbrechen der WR verwickelt waren. Die radikalen Anhänger des alten Systems und die welche deren Verbrechen (in leitenden Positionen) umgesetzt haben, werden aus der Marine entfernt. Vielleicht bekommt sie dann noch einen neuen Namen, aber weitgehend wird zumindest alles beim alten Bleiben. Womit den Kuzan durchaus als Ex-Admiral die Leitung der neuen "guten" Marine übernehmen kann.
      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett

    • Ich hab mal eine Theorie zu Kuzan und zwar war er ein Krimineller bevor er der Marine beitrat.
      Betrachtet man die Kindheit von Kuzan hat er einen Sack der speziell von Dieben getragen wird (typisches Muster), schaut ganz danach aus als hätte er einige Probleme als Kind xD [/url][/img].
      Zur Zeit als Vizeadmiral hatte er einen düsteren look, Bandana, Sonnenbrille und langer schwarzer Mantel sieht schon fast wie ein "Verbrecher" aus.
      So der Hauptgrund warum ich darauf komme das er "Kriminell" war, ist die Aussage "Ich schulde deinem Großvater was" 2 mal hat er das zu Ruffy gesagt, was schuldet er Garp?
      Garp hat ihn wahrscheinlich mal gefangen genommen und das Potenzial in ihm erkannt und ihm angeboten der Marine beizutreten, wenn nicht würde er ihn in den Knast stecken, wie wir wissen hat Garp so Dadan gedroht wenn sie Ace nicht großzieht. Nach einiger zeit hat Kuzan Sympathie für die Gerechtigkeit entwickelt, was erklären würde warum er beim zweiten Aufeinandertreffen mit Ruffy (Marineford) ihn töten bzw gefangen nehmen wollte, obwohl er noch mal anmerkte er schulde Garp was.

      Was haltet ihr davon?
    • Intressante Idee.

      Kann mir vorstellen das da was dran ist. Würde auch erklären warum er Ausgestiegen ist nun aus der Marine. Abgesehen von dem Grund das er unter Aka Inu nicht mehr in der Marine sein wollte. Er geht nun seinem alten Beruf wieder nach :D

      Würde auch sein Motto erklären schlampige Gerechtigkeit. Aber höchstwarscheinlich wird es anders kommen wenn es doch so kommt wie du es jetzt dir überlegst lach ich :D Das wäre dann wirklich cool :D Ha Wortwitz Kuzan und cool..dabei ist der immer cool wegen seiner Eisfrucht

      Mit freundlichen Grüßen,

      Nova
      " Um weiterhin allgemeine Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten wird die Republik umgestaltet werden und zwar zum ersten Galaktischen Imperium!"

      Auszug aus Palpatines Rede vor dem Galaktischen Senat

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vNovav ()