Star Wars

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo zusammen!

      ich dachte man könnte mal nen Tread zu SW machen, weil
      diese Saga doch wirklich jedem bekannt ist. wem nicht,
      der sollte sie sich schnell ansehen, sie sind genial.

      also alles zu SW hierrein bitte. :)
      "Hoffnung ist eben nicht Optimismus, es ist nicht der Glaube, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht."

      Václav Havel





    • Ich kann dazu nur eins sagen:
      Episode I-III sind IMO schrott und sind weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben( Teil 2 bin ich frühzeitig aus dem Kino gegangen und diese schnelle Wandlung von Anakin im dritten Teil war wohl mehr als lächerlich.Zweifelt die ganze Zeit und metzelt dann die Jedis nieder.Ganz schwach).
      Aber Episode IV - VI sind meine All-Time Klassiker die ich mir immer wieder gerne ansehe.Nur zu empfehlen.
      Durst wird durch Bier erst richtig schön
    • Ich glaube, die meisten kapieren nicht, dass die achsoschlechten Teile I-III auch dazugehören, zur Hexalogie. I-III sind genausogut, wie IV-VI,meiner Meinung nach. Und wenn jemand, wie Godlike vorzeitig aus dem Kino geht, bei einem Film, wo man bezahlt hat, kann ich nur den Kopf schütteln =D
      Wer ´n Problem mit dem oben gesagten hat, pech.

      Und jetzt zum eigentlichen Thema:
      Ich war früher mal großer Star Wars fan, aber jetzt interessieren mich die Filme nicht mehr so, k.A. warum.

      @Kakashi
      begründe deine Antworten doch mal, denn ich, wir können nicht riechen, warum du Luke nicht gut findest.
      "Der Mensch als kreatives Individuum ist viel wichtiger als irgendein Stil oder System." Bruce Lee
    • Star Wars ist sau geil, für mich die beste Filmreihe die es gibt, noch besser als HdR.
      Ich finde die allten Teile auch besser als die neuen, was aber nicht heißt, dass mir die neuen nicht gefallen.
      Das einzig doofe finde ich, dass sich vieles in einer Familie abspielt. Könnte aber auch sein, dass das die Beliebtheit mit sich bringt und SW zu SW macht, weiß nicht.
    • Star Wars ist richtig geil, ich bin ein großer Fan, und habe alle Episoden ungefähr zehnmal gesehen.

      Wer sagt, dass Episode III nicht toll ist, hat wohl keine Augen. Die ist richtig super, und eigentlich die beste Episode. Die Spannung ist einfach extrem hoch, und die Grafik ist genial. Der Wandel von Anakin war schlecht, ja, aber das lag nicht an der Storyline von ihm, sondern an Hayden Christensen. Alles war eigentlich klasse, nur dann muss er kommen und so einen Dreck spielen.

      Die Episoden I&II waren eine Enttäuschung, gingen aber noch durch. Waren die zwei schlechtesten Episoden, ganz klar.

      Episode IV war vielleicht nicht am spannensten, aber sie war ja auch die Einführung, die eigentlich Herausforderung. Denn einen Luke, der Ultrastark ist, dahin zustellen, das kann man auch nicht. Wurde perfekt gelöst.

      Die Episoden V&VI waren ganz klar, nach Episode III, die besten Episoden. Natürlich, wenn man früher die Episoden sehen konnte, waren sie besser. Die Spannung war viel höher, weil noch der Reiz da war, dass man die Vorgeschichte nicht kannte, und viele Rätsel da waren. Aber Episode III hat alles so schön, mit einer super Spannung und verdammt vielen Effekten dargestellt.
      Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.
      - Samuel Beckett
    • Die genialste Filmstory die ich jemals gesehen hab bin seit Kindertagen Fan davon! Zum Thema klar die alten sind besser als die neuen aber so unterirdisch sind die auch nicht wie manche hier behaupten. Klar die ganze Handlung geht ein bischen schneller voran aber ansonsten würde man ja über 100 Episoden brauchen bis man dann das ende erreicht.

      Ich freu mich erst mal auf nächstes Jahr 30 jähriges Jubiläum und Neuauflage und dann noch einen ganze SW serie (wo bei ich von der nicht viel erwarte). :D
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Für alle hartgesotennen Fans und Roadmovie Fans. Der Film wird keine Offenbarung aber ein paar Lacher sollte schon drin sein.
      (Vor allem die Szene mit dem T-Shirt hab ich auch schon zig mal probiert, bei mir hat das leider noch nicht geklappt XD.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pirate_King ()

    • Was mir mal vor einiger zeit, bzw schon länger in den sinn gekommen ist.

      Ich würde es eigentlich richtig interresant und geil finden, wenn Lucas Films , noch einmal die Teile 4-6 im Stil von 1-3 dreht.

      Klar sagen da viele eingefleischte fans, die alten effekte und das flair is total geil.

      Aber ich bin mir ziemlich sicher das wenn 4-6 mit heutigen möglichkeiten nochma gedreht werden würde, würden sich den noch sehr viele leute noch einmal im kino anguggen.
    • Hui, son Thread gibbet auch? Sehr schön :)

      Ich war persönlich nie ein großer Star Wars Fan bis... ja bis "Angriff der Klonkrieger" kam. Endlich mal eine interessante Thematik die aber in den Filmen viel zuwenig rüber kommt.
      Die Klonkrieger haben SW für mich erst interessant gemacht. Die und die Geschichten um sie. Das erweiterte Universum (non-Film) ist imo sowieso besser als die Filme.

      Die Soldaten (die normalen und die Spezialtruppen) die auf Kamino aufgewachsen sind, mit 4-5 Jahren (biologisch gesehen 8 Jahre) mit scharfer Munition schossen und kein eigenes Leben haben (sie haben sich ja nicht freiwillig gemeldet), haben es mir einfach angetan. In den Büchern über die "Republic Commandos" kommen auch die Jedi nicht allzu gut weg und es wird ihre schlechte Seite (nein, ich meine nicht die Sith) offenbart. Es wird das Denken, Fühlen und die Unterschiede der Klonkrieger näher beleuchtet (es sind schließlich immer noch Menschen mit Gedanken und Gefühlen). Ausserdem wird das vorhandene Wissen über den Krieg mal aus einem anderen Blickwinkel gezeigt, was auch den gesamten Krieg in einem komplett anderen Licht erscheinen lässt. Auch wird ihre Suche nach einem Gegenmittel gegen das vorschnelle Altern, nach einem Sinn in ihrem Leben und ihre Möglichkeiten aus dem Krieg rauszukommen beschrieben.

      Wer also für die Jedi nicht unbedingt Symphatien hat und auf rauhen Soldaten-Humor und Dramatik steht sollte vieleicht mal zu den Klonkriegsbüchern von Karen Traviss greifen.
      Hinzu kommt, dass die Kultur der Mandalorianer näher beleuchtet wird (das einzige woran sich einige Soldaten klammern können) und es aufgrund der Erfolge der Bücher sogar zum ersten Mal eine Sprache aus dem SW Universum komplett übersetzt wird.
      Das sollte schon ein Hinweis auf die Beliebtheit der Buchreihe sein.
      „Ich bin mir nicht sicher, ob ich die zivile Gesellschaft mag. Ich denke, ich fühle mich unter Feuer sicherer.“
      „Wenn du willst, erschiesse ich dich, damit du in Stimmung kommst.“
      Fi (RC-8015) und Sev (RC-1207)
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      „Natürlich ist Ordo verkorkst. Sie sind alle verkorkst. Sie haben als Fünfjährige mit scharfer Munition geübt, haben mit zehn ihre ersten Kriege gefochten und die wenigen Glücklichen haben ihren ersten Kuss als elfjährige Erwachsene bekommen. Fast alle - Millionen - werden sterben, ohne dass jemand zu ihnen sagt: "Willkommen zu Hause Liebling. Ich habe dich vermisst." Meinst du, nach all dem wärst du noch bei klarem Verstand?“
      — Kal Skirata zu Jaller Obrim

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Theriidae ()

    • Ich bin schon seit Jahren ein Fan des gesamten Star Wars Universums, also auch der Geschichte vor & nach den Filmen.
      Zu den Filmen muss ich sagen das Episode 3 mein Lieblingsfilm der Reihe ist, allein schon wegen den ganzen Lichtschwertduellen und der ganzen Atmosphäre rund um den Fall der Demokratie und dem Ausmaß an Boshaftigkeit das der Imperator in sich trägt. Die schauspielerische Leistung von ayden fand ich nu nicht so schlecht aber der Fall zur dunklen Seite wurde wirklich schnell vollzogen.
      An sich finde ich die Sith wesentlich cooler als die Jedi, weil ich die Machtblitze lässig find und gerade Palpatine war ein Genie.
      Das Böse siegt, wenn das Gute tatenlos zusieht. Es sollte besser heißen: Das Böse siegt immer! (Lord of War)

      el-schrummo.meinbrutalo.de

      [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bL7atl1em2o[/youtube]
    • Bin auch ein großer SW Fan.
      Hab fast alles gelesen was es zu lesen gibt.
      Bin auch mit dem Groß geworden und war in Episode 1-3 bei der Premiere dabei.
      Mein Lieblings Film war SW: Episode 3+6, Fanboys
      Mein Lieblings Buch war nicht so leicht. Aber gerne lese ich den Comic Legacy (100Jahre nach Episode 6)
      Lieblings Spiel ist Jedi Knight 1 und Repuplic Comander
      ICH BIN EINE SIGNATUR UND WAS BIST DU.
    • Was ich schade finde ist, dass mit jeder DVD Veröffentlichung immer mehr digitalisiert wird. Wenn man die originale Version habe will, muss man zu der VHS greifen, anders kriegt man diese nicht zu Gesicht. Hat man zu Hasue keinen VHS Player, dann wird man nie in den Genuß des Originals kommen dürfen, oder anders ausgedrückt man hat die Arschkarte gezogen. Ich bin froh das ich zu denjenigen gehöre, die die originale Version gesehen haben, den die digitalien überarbeiteten Versionen sind einfach nur sinnlos und Mist! Es ist komplett in Ordnung, wenn man nur das Bild verbessert, aber muss man jetzt in jeder Szene ein CGI Effekt einbauen? Das ruiniert den ganzen Flai des Films.

      Der Grund, warum ich mir den Film noch nicht auf DVD gekauft habe.
    • So liebe Leute mittlerweile ist das genaue Datum bekannt. Am 09.02.2012 ist es endlich soweit und der Start der Star Wars Saga in 3D erfolgt endlich :D
      Zugegeben es ist "nur" Episode 1 den man zu recht als schlechtesten aller Star Wars Filme bezeichnen kann, ich persönlich freue mich trotzdem :D

      Hier der Trailer:



      Freue mich jetzt schon wie ein kleines Kind Star Wars in 3D zu sehen und die olle Yoda Puppe wurde nun auch endlich durch einen CGI animierten Yoda ersetzt :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    • Was soll man an Episode I noch groß vergewaltigen? Ob 3D oder nicht, der Film ist und bleibt schrott und daran wird auch das geänderte Gimmick nicht viel ändern. Ich finde es auch gardezu grotesk, dass ein solcher Film plötzlich wieder ins Kino kommen soll, obwohl der wie kein weiterer Star Wars-Film komplett verrissen wurde.
    • Ich habe nicht ohne Grund geschrieben das es der unbestritten schlechteste Teil der Star Wars Saga ist ;) Aber trotzalledem ist er immer noch Teil der Saga. Es ist auch in gewisser Weise was gutes dran, weil der schlechteste zuerst zurückkommt und am Ende dann die besten Teile kommen (auch wenn Episode 5 nicht als letztes erscheint, mMn die beste Episode der ganzen Saga :thumbup: ).

      Ja! Sehen wir George Lucas weiter bei der Vergwaltigung seiner Filme zu.


      Was gibt es denn deiner Meinung nach groß zu vergewaltigen? Das einzige was wirklich Verarsche wäre, wäre wenn sie die Yoda-Puppe aus Episode 5 & 6 nachträglich digital ersetzen würden, es ist gut das sie das wenigstens bei der Puppe aus Episode 1 gemacht haben, weil die sah ja mal wirklich mehr als schlecht aus :thumbdown: Was mir gefallen würde, wäre wenn George Lucas sich dazu entscheiden würde, wieder Sebastian Shaw wieder am Ende von Episode 6 als Machtgeist erscheinen zu lassen und nicht Hayden Christensen. War meiner Meinung nach kein guter Schachzug seitens George Lucas' Nichtsdestotrotz freue ich mich, die komplette Saga mal auf der Kino Leinwand zu sehen, was mir bei der alten Trilogie leider nie möglich war :(

      Anmerkung: Man sollte darüber nachdenken die Posts in den Star Wars Thread zu verschieben, bevor noch eine Diskussion im falschen Thread dafür ausbricht :thumbdown:

      Darum hat sich MercenaryKing mittlerweile gekümmert, danke nochmal dafür.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaizoku Gari Roronoa Zoro ()

    • Mhhmm also ich fand immer Episode 1 besonders gut. Mir hat der Kampf zwischen Maul und Obi Wan sehr gut gefallen In Episode 6 und 5 waren die Kämpfe sehr langweilig. Naja damals hatten sie eben nicht die technischen Möglichkeiten, damit die Laserschwerter gut aussehen und alles drum herum. Dennoch würde mich mal interessieren, warum gerade Episode 1 so schlecht sein soll? Von Inhalt her, fand ich immer Episode 2 am Schwächsten. Das würde ich nun zu gerne wissen.
      Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!
    • Der Grund warum Episode I schlecht ist?

      Jar Jar Binks!!!

      Er und viele kleine Details lassen den Film wie eine Weltraumversion von der goldene Kompass wirken sprich ein oberflächlicher Kinderfilm mit Happy End. Der Teil hat so gar keine Spannung, Epicmoments und Interpretationsspielraum und ist einfach nur BUNT!

      "A Lannister always pays his debts - For everyone else there´s MasterCard"
    • Die komplette Star Wars Filmreihe ist maßlos überbewertet, auch die klassische Trilogie. Mir gaben diese Filme gar nichts, habe alle 3 mal angesehen, ihnen also weiß Gott genug Chancen gegeben. Dieses alberne Lichtschwert Gehampel und das Gefasel von der Macht ließen mich aber immer kalt. Alles in allem eine Filmreihe deren Legendenstatus ich ganz und gar nicht nachvollziehen kann.

      Aber ein gutes hat diese Tatsache: Da ich kein Fan von Star Wars bin ist es mir herzlich egal was da im nachhinein dran vergewaltigt wird. Soll er doch machen der George. George Lucas ist ohnehin ein Filmschaffender den ich nicht als Regisseur ernst nehmen kann, eher als Geschäftsmann. Er hat außer Star Wars in 30 Jahren nichts auf die Reihe bekommen. Soll er sein merchandising zu Star Wars verkaufen und noch reicher werden.
      Egal was ihr sagt, Pokemon ruled wie die Hölle. Oder? :S
    • Verstehe die Abneigung gegenüber Episode 1 auch nicht. Meiner Meinung nach einer der besten von allen.
      Der Endkampf ist so unendlich Episch und sowieso dürfte das der Actionreichste aller mit Episode 3 zusammen sein.
      Desweiteren muss man klar Duel of the Fates herausheben eines der besten Filmmusik Stücke aller Zeiten.

      Wenn man schon ne "3D" auflage von den Filmen macht dann Episode 1 und 3 der Rest ist relativ Langweilig so zu sehen da die Action einfach fehlt.

      Als den schlechtesten aller SW Filme würd ich klar Episode 2 sagen denn eine so ausführliche Liebesgeschichte hat dort einfach nix verloren, das hätte man in 5 Minuten abhandeln können, da ging auch der gigantische Endfight unter den man deutlich hätte Ausbaun können.

      @Kendrick
      Ist etwas persönlich Angehaucht die Meinung von mir aber das liegt mit daran das ich Liebesgeschichten einfach Hasse, klar ist es wichtig für die Story aber das kann man ja dem entsprechend erzählen und nicht irgendwelche Scenen wie die beiden über ne Wiese Rollen oder sich irgendwo Küssen einbaun um die Zeit zu strecken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von storm_dragon ()

    • 1.) 80% der hier vorgestellten Filme sind keine Blockbuster.

      2.) Ich habe nichts gegen Episode 1 (Star Wars). Ich bin leidenschaftlicher Star Wars Fan und habe Episode 1 nie als schlechter als die anderen Filme empfunden. Ich könnte jetzt auch aus dem Stehgreif 'ne Menge Argumente für den Film bringen, aber das gehört hier nicht hin. Ich wollte nur anmerken, dass die Kritik am ersten Teil (bzw. 4.) nicht nachvollziehen kann. Ob ich ihn mir ansehen werde? Im Kino? Ich weiß nicht... Eher nicht. Ich kann den Film bereits auswendig mitsprechen und bin kein 3D Fan. Man kann auch ohne 3D super Filme machen. Siehe Inception - für mich klar einer der besten Filme der letzten Jahre. Kein Megablockbuster, aber Inception hat sich schon vom handelsüblichen Müll, der heutzutage so im Kino läuft abgehoben.

      @ storm dragon: Warum sollte eine Liebesgeschichte in Star Wars keinen Platz haben? Handlung heißt nicht "1337 Krieg Explosionen zerfetzte Leichen". Viele hervorragende Filme kommen völlig ohne Gewalt als Hauptthem aus. Manche gänzlich ohne. Eine Schlacht macht einen Film nicht gleich besser.

      Ich finde zudem sowieso, dass man bei SW zwischen der neuen und der alten Trilogie differenzieren muss. Klar sind diese Filme (die alten) nach heutigen Maßstäben nicht mehr konkurenzfähig in Punkten wie "Effekte" und ähnliches. Trotzdem sind sie super. Von der Handlung her finde ich die klassische Trilogie besser als die neue. Diese jedoch kann natürlich in Sachen "epische Fights" punkten.
      Bundesliga Tippspiel 2011/12 #11 EM Tippspiel 2012 ///
      Bundesliga Tippspiel 2012/13 #3 WM Tippspiel 2014 #4
      Bundesliga Tippspiel 2013/14 #3 EM Tippspiel 2016 #40
      Bundesliga Tippspiel 2014/15 #4
      Bundesliga Tippspiel 2015/16 #2
      Bundesliga Tippspiel 2016/17 #3
    • Ob Episode I nun schlecht ist oder nicht hängt sicherlich vom Auge des Betrachters ab. Persönliche finde ich alle Teile gut und der erste enthält mit dem Potrace eine meiner absoluten Lieblingsszene der Reihe.

      Zum 3D
      Bei der klassischen Trilogie verstehe ich es wirklich nicht. Diesen 3 Filmen hat man genug angetan und sollte sie dementsprechend in Ruhe lassen, es waren Klassiker, sind Klassiker und werden immer welche sein, ein 3D-Update ist hier absolut unnötig, die neue Trilogie in 3D Optik neu zu veröffentlichen stößt bei mir hingegen auf offene Arme. Gut es ist nicht die Neuerfindung des Rades, das war aber Avatar auch nicht und trotzdem ist der Eingeschlagen wie ne Bombe. Zudem fand ich schon immer dass die neue Trilogie wie geschaffen für 3D wäre.
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...