Filmrezensionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Filmrezensionen

      tach allerseits
      Ich habe mir mal gedacht, da ich das Gefühl habe, dass hier sehr viel gerne mal ins Kino gehen, einen Thread zu eröffnen, wo ihr euren letzten Kinobesuch posen könnt und den leuen hier erzählt in welchem Film ihr wart und wie ihr den fandet oder etwas kurioses erlebt habt dabei.
      Ich war jetzt am Wochenende ins Kino gegangen mit drei Kumpels.
      Der Film hiess Wolfs Creek und geht um eine Dreier-Gruppe die sich in Australien einen Krater anschauen möchte.Angepriessen wurde er mit den Vergleichen zu Hills have Eyes und Hostel, welche in Sachen Grausamkeit nicht an WolfsCreek heranreichen würde.Nunja, er war nicht schlecht.Natürlich wieder die obligatorischen 45m Intro bevor das Grauen losging und der typ war schon sadistisch.Schade nur, das alles nur angedeutet wurde und nicht wirklich Blut spritzte (versteht mich nicht falsch, ich finde auch Horror ohne Gemetzel gut, aber wen die das im Vorspann schon wieder so aufbauschen und dann kommt nichts krasses, da bin ich nun mal enttäuscht und dann wäre ich dafür auch nicht extra ins Kino gegangen).
      Also mein Fazit: Ein spannender Horrorfilm der sich nicht im Blut verliert.
      Aber ab 18?Ne, nun wirklich nicht, da war Sieben um einiges härter und sadistischer in den Bildern.Aber für nen DVD-Abend bedenklos zu empfehlen.

      So, und nun hoffe ich, das auch ihr eurer letzten Kinobesuche postet und uns über die Filme aus eurer Sicht aufklärt.
      Durst wird durch Bier erst richtig schön
    • hm, lass mich mal überlegen.

      ganz genau weiss ichs nicht mehr aber ich glaube es war "per anhalter durch die galaxis" vor über einem jahr.
      und damals hab ich nicht einmal dafür gezahlt

      wieso?
      hab bei einem gewinnspiel karten für eine vorstellung gewonnen, die um 6:30 in der früh an einem freitag war.
      war cool. gab gratis frühstück dort. war von nem radiosender.
      Ad Astra Per Aspera
    • Ich war erst vor kurzem im kino ^^
      und hab the fast an the furious: tokyo drift gesehen und fand den film eigentlich sehr gut ^^
      schnelle schnitte und ne coole atmosphäre!! und das wichtigste an dem film waren natürlich die karren *lechz*
      richtig schöne teile!! und wie immer war ein mustang dabei!!
      das ende war das beste: ein altbekannter aus den vorangegangenen filmen hatte seinen auftritt. aber ich verrate nicht wer, ich will ja nicht die spannung verderben *Suppa*
    • Ich war erst gestern im Kino.
      In Fluch der Karibik 2. Der Film hat meine erwartungen übertroffen.
      Hammergeil ! (bis auf das Ende.) *Suppa*
      Werd mir den Film auf jeden auf DVD holen.

      Tokyo Drift war auch cool, (hab ihn vor 2 Wochen oder so gesehen)
      Der Altbekannte am ende is --- ------

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZAD the Dan ()

    • Original von godlike82
      Angepriessen wurde er mit den Vergleichen zu Hills have Eyes und Hostel, welche in Sachen Grausamkeit nicht an WolfsCreek heranreichen würde.Nunja, er war nicht schlecht.Natürlich wieder die obligatorischen 45m Intro bevor das Grauen losging und der typ war schon sadistisch.Schade nur, das alles nur angedeutet wurde und nicht wirklich Blut spritzte (versteht mich nicht falsch, ich finde auch Horror ohne Gemetzel gut, aber wen die das im Vorspann schon wieder so aufbauschen und dann kommt nichts krasses, da bin ich nun mal enttäuscht und dann wäre ich dafür auch nicht extra ins Kino gegangen).
      Also mein Fazit: Ein spannender Horrorfilm der sich nicht im Blut verliert.
      Aber ab 18?Ne, nun wirklich nicht, da war Sieben um einiges härter und sadistischer in den Bildern.Aber für nen DVD-Abend bedenklos zu empfehlen.


      Thx, wollte ich schon lange wissen. Von Hills have Eyes hatte ich nämlich schon eine schöne Kritik gelesen, und er war es nicht Wert, und jetzt weiß ich, dass er es auch nicht Wert ist. Hostel war es auch nicht Wert, das wusste ich, darum habe ich mir ihn anders besorgt.
      Interessieren tut mich somit nur noch The Descent, der soll ja richtig genial sein, und ein "besser als gut" lohnt sich bei mir eben erst..;)
      WOW, Horror hat voll den Aufschwung, das gab es so eigentlich nur einmal..;)

      Wie ihr sehen könnt, bin ich einer der das Geld für Kino eigentlich spart. Ich beruhe auf Kritiken, und schaue ihn dann später irgendwann daheim an. Das funktioniert auch meistens perfekt, ich kann mich an keinen Film erinnern, in welchen ich lieber ins Kino gegangen wäre.

      Letzter Kinobesuch war dieses Frühjahr, Star Wars Episode III, und jenes auch gleich zweimal. Als eingefleischter SW-Fan ist dies ein MUSS..^^
      Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.
      - Samuel Beckett
    • Und ich war jetzt auch endlich in PotC 2 und fand ihn richtig klasse.
      Bei mir hält er auch den Vergleich mit Teil1 locker statt auch wenn der 2.Teil eigentlich ein richtiger Zwei-Teiler ist.Das Ende hat ja doch ein wenig enttäuscht, trotz tollem Auftritt eines Charas aus Teil 1.
      Aber dennoch sehr toller Film, mal wieder ein richtig gutes Kino-Abenteuer.
      Durst wird durch Bier erst richtig schön
    • Mein letzter Kinobesuch war auch Fluch der Karibik 2, wirklich sher genialer Film. Wir haben leider nur Karten für die zweite Reihe bekommen, da sonst alles ausverkauft war. Das hat meinem Nacken nicht ganz so gut getan, trotzdem war der Film sehr gut, auch wenn man bei den schnellen Kampfszenen nicht alles mitbekommen hat, weil man 5 Meter vor der Leinwand saß^^

      MfG Masira
    • @ Masira:
      Das gleiche habe ich bei Herr der Ringe gemacht.
      Einmal und nie wieder, auch wenn es geil war immer von ganz rechts nach ganz links zu schauen und immer nur gestaunt zu haben.
      Durst wird durch Bier erst richtig schön
    • Jo besonders bei Der Szene wo Jacks Bande in diesen Käfigen hängt, wo sie gerade bei den Eingeborenen sind, und dann von in den Käfigen "hin und her" schaukeln, da musste man den Kopf wirklich einmal von ganz links nach ganz rechts bewegen^^ Man sollte echt nicht in der ersten Wochen in einen "Top-Film" gehen und auch auch noch am Billigkino Tag und zusätzlich die 20:00 uhr Vorstellung, ohne Karten zu reservieren^^

      MfG Masira
    • War zwei Mal im Kino diese Woche:

      Dienstag- Ab durch die Hecke( wollten eigentlich in Fluch der Karibik 2, es gab jedoch nur noch Plätze in der ersten Reihe links, so ham wir ne Alternative gesucht)
      war ganz lustig, einige Szenen waren wirklich zum Brüllen, dachte aber, er wird noch witziger( in der Vorschau haben sie mal wieder die besten Szenen gezeigt)

      Donnerstag-Fluch der Karbik 2 (diesmal Karten schon am Dienstag vorbestellt, um ja nicht in der ersten Reihe links sitzen zu müssen *biggrin*:D)
      war richtig geil, der Flim, spannend, witzig, tolle Effekte, Ende find ich eigentlich gut, es ist offen und erhält die Spannung aufrecht(man hat Vorfreude auf den dritten Teil)
    • RE: Der letzte Kinobesuch

      War gestern abend mal wieder im Kino und habe mir mir ein paar Kumpels den neuen Superman angesehen.Gleich vorweg, an Filme wie Spiderman oder Batman Begins reicht er bei weitem nicht ran.Dafür gibt es einfach zu viele langatmige Stellen und die Superhelden-Action war auch net gerade das dollste.
      Aber wer mich voll und ganz überzeugen konnte war Kevin Spacey alias Lex Luthor.Einfach grossartig seine Vorstellung von Supermans Erzfeind.
      Wenn es eine Fortsetzung gibt, werde ich sie mir nur antun, wenn Kevin Spacey wieder mit von der Partie ist.
      Zu den anderen: Lois Lane war im Film noch überraschend jung dargestellt, was bei der Handlung überhaupt nicht passte und Superman/Clark Kent waren mir auch zu blass.Aber eins muss man den Film lassen, er fängt sehr schön die Atmosphäre der alten Filme ein.Einmal ansehen reicht vollkommen, ob nun Kino oder DVD.Aber ein zweites mal werde ich diesen Film wohl nicht sehen.Dann lieber das Original mit Christopher Reeves, welche sich nicht so bierernst geben wie diese Neuauflage.
      Durst wird durch Bier erst richtig schön
    • War gestern Abend mit Atzen im Kino (MIAMI VICE)

      Aufn Film selber geb ick ne 6/10

      Auf die Action im Film musste ich (vergeblich) warten...Colin Farell hat fast nur mit seiner Ollen rumgemacht,Jamie Foxxx war da eher im Hintergrund wie ick fande.
      Von der Aufmachung her war der Film gar nich ma so schlecht bis auf das die in der TV-Serie glaub ick ne Corvette gefahren haben oder irre ick mich da?!Der Ferrari war aber auch nicht schlecht :D

      Alles in allem hab ick vom Film zuviel erwartet...naja ma schauen wie der zweite Teil wird,soll bereits in Planung sein hab ick ma irgendwo aufgeschnappt...hoffentlich besser als der erste Teil.
      Berliner Sind Die Besten!!
    • War diese Woche 2x im Kino

      Dienstag: Miami Vice- war ganz cool, aber ein bissel wenig Action, die Karren waren auch nett aber diese rucklige Kameraführung war echt nervig

      Donnerstag: Das mädchen aus dem Wasser-sah in der Vorschau wie ne Art Horror aus, war aber eher so ein gruselig angehauchtes Märchen, teilweise auch lustig, hätte auch noch etwas Action reingekonnt für meinen Geschmack

      letzte Woche: Superman returns- na ja war eher ne Notlösung, sind einfach auf blauen Dunst hin losgegangen und es kam nichts besseres, muss sagen, der Film ging so, bin aber auch kein wirklicher Superman-Fan.Trotzdem, die Effekte kamen im Kino geil rüber, Kevin Spacy war der beste Schauspieler find ich , der hat seine Rolle als Lex Luthor wirklich sehr gut gespielt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buggy ()

    • Hab letztens Miami Vice gesehen... Insgesamt fand ich den zwar sehr gut gemacht, also wirkte sehr realistisch mit Kameraführung und so, aber die Story war halt wie in jedem Drogencopfilm nix neues XD~
      Fazit: Ich fand ihn nicht besonders gut...
      ...
    • War das letzte mal im Kino in The Fast and The Furious- Tokio drivt
      und in Fluch der Kabribik(beides vor 2 Wochen)

      Tokio drivt war richtig geil.
      Aufallefälle besser als die ersten beiden Teile.

      Fluch der Kabribik fand ich ein bisschen langweilig der erste Teil hat mir besser gefallen
    • War montags im Kino:

      Film: Crank

      Absolut geil der Film, geht voll ab. Zumindest wenn man auf rasante, permanente Action steht. Im Film gabs eine menge geile Szenen, er war auch ziemlich witzig, so eine Art Actionkomödie. Aber gleichzeitig auch ziemlich brutal, die Freigabe ab 18 ist wohl mehr als angemessen. Aber wie schon gesagt, ich fand den Film absolut cool.
    • Hab vor kurzem "Hannibal Rising" gesehen.
      Bin von dem Film nicht wirklich begeistert. Zwar kenne ich von den übrigen Filmen nur "Das Schweigen der Lämmer", aber das ist ja egal, es erzählt ja eh die Vorgeschichte^^.Wollt eigentlich nicht rein, habs nur gemacht, weil ne Freundin von mir ihn unbedingt sehn wollte.
      Der Film hat meines Erachtens zu wenig Tiefgang, besonders bei der Charakterentwicklung Hannibals, er ist viel mehr ein stumpfes Racheepos. Der Film ist doch sowieso reine Kommerzsache, um mit einer bekannten Figur noch mal ordentlich Kohle zu machen. Und da am Ende vieles noch ungeklärt bleibt, kann man denk ich davon ausgehen, das es vielleicht noch nen Film geben wird.
      An den genialen Film "Das Schweigen der Lämmer" kommt er lange nicht heran, aber das war ja auch nicht zu erwarten.
    • Hi
      Mein letzter Kino besuch war gestern Rocky Balboa.
      Der Film ist eig ziemlich gut,weil der wenigsten ma ne Story hat.
      Das einizige was ich nicht so gut fand ist,dass vllt ein bisschen wenig Kampf und Training darin vor kam.
      Aber wenigstens war das Ende so, wie ich es mir vorgestellt habe^^.

      "Unser größter Ruhm ist nicht, nie zu fallen, sondern jedesmal wieder aufzustehen, wenn wir fallen."
      ->KsE<-
    • Mein letzter Kinobesuch ist wenige Stunden her. "Immer nie am Meer" hieß der Film. Österreichische Produktion, trotzdem sehr gut^^ Falls jemand jetzt überhaupt noch weitergelesen hat, zwei der drei Hauptcharaktere sind Stermann und Grissemann (höchstwahrscheinlich nur in Österreich bekannt), was bedeutet, dass viel von ihrem Humor im Film drin steckt. Allein die Idee der Story (drei Männer sitzen sogut wie den ganzen Film in einem Auto das zwischen zwei Bäumen steckt fest) ist schon so skuril, dass es Lust auf den Film macht.
      Falls jemals einer von euch aus irgendeinem Grund mit dem Film in Berührung kommen sollte, kann ihn nur empfehlen, sehr unterhaltsam.
      Allein gegen Ende, hätte man es etwas besser machen können, im Großen und Ganzen aber gut gelungen.
    • So, Hab grade eben denn 46 Film der Walöt SDisney Animationstudios gesehen und gebe nun für alle Trickfilmfamns sowie Disney fans eine Kritik ab. Also viel spaß mit der Kritik von Triff die Robinsons...


      das UCI war angenehmer weiße nicht zu voll, zwar waren dort die meisetn Leute in meiner geschichte als Kinogänger, aber viel war nicht los. Nach der Kinowerbung, wo sich mir die frage stellte ob es gut ist wenn eine der Wilden Hühner ne Lesbe ist (So sa es im Trailer aus) und der tatsache, das ich jetzt zum 9 mal denn teaser von ratatouille gesehen habe und er mir kurioserweiße immer noch gefällt, ging es dann auch los...

      Der Film begann mit denn Kurzfilm Boat Builders mit Micky, Donald und Goofy, sehr Charmantes Ding und auch obwohl ich ihn kenne immer noch gut anzusehen

      Dann wurden die Logos eingeblendet, zuerst das 3D Schloss von Disney und dann das neue Logo mit denen die Filme der Animation Studios betitelt werden, sieht in bewegung doch besser aus und hat einen hauch von Klassik an sich...

      Dann ging der Film los, und ich muss sagen: Nachdem ich von Himmel und Huhn fast alle hoffnungen verlor, erweckte Triff die Robinsons sie wieder zum Leben: Er ist ein wundervoller und stellenweiße auch herzerwärmender Film für die ganze Familie, und vor allem Disney Fans kommen um diesen nicht herum!

      Die Story war für mich neben denn design und der Musik das beste: Sie war in meinen Augen schon Erwachsen, die Witze sprachen in gegensatz zu seinen Vorgänger auch das ältere Publikum an und die überraschungsmomente waren für einen Disneyfilm komischerweiße sehr Komplex, selbst ich war des ein und anderen mal mehr als überrascht, vor allem als sich der wahre Bösewicht herausstellte (gewisses eigenleben...jetzt habe ich es kapiert Adrian *rolleyes* )

      Vom Design war der Film auch eine wonne: Zwar war die Zukunft sehr sehr bunt, aber es passte einfach und gab denn Film einen gewissen Charme. Auch das düstere Zukunftsbild das Anderson später zeigte sollte sich die Zukunft ändern gefiel sehr gut, wenn ich es auch etwas übertrieben fand und für kleinere etwas Angsteinflüssend. Trotz allen ein sehr gelungenes und wundervolles Design, und in gegensatz zu Adrian hatte ich nie das gefühl Plastikfiguren vor mir zu haben

      Doch leider braucht ein CGI Film auch gute Charaktere, und hier kann der Film mich nicht ganz überzeugen: zwar ist Lewis ein sehr gelungener Hauptcharakter finde ich, und die Familie der Robinsons ein sehr Sympathischer haufen denn man nach ner weile ins herz schließt, aber es fehlt der Charakter der das Puplikum in Scharen begeistert. Wilbur ist zwar ein netter, aber nicht genialer Sidekick, ihn fehlt das was die Pinguine aus Madagaskra hatten. Super fand ich ja die Swingenden frösche, die nicht nur Charme hatten sondern auch begeistern konnten meines erachtens, leider haben diese zu wenige auftritte. Der Mann mit Melone war doch besser als er im Trailer wirkte und ein gelungener Disney Bösewicht, am ende kann man ihn nicht mal wirklich hassen sondern ihn sogar ein wenig verstehen...

      Die Musik von Danny Elfmann war sehr gelungen, besonders am ende konnte der Soundtrack überzeugen, da fuhr Danny Elfmann sogar Burton mäßig auf und bringt zur schreckensvision einen soundtrack, der dieses noch untermalt...

      FAZIT
      Wo himmel und Huhn nicht überzeugen konnte schaffte Triff die Robinsons es sehr gut, ich kann denn Film allen empfehlen. zwar ist er nicht der CGI Überflieger, aber ist ein schöner Film der es verdient hat ein erfolg zu werden^^
    • Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

      Hierbei geht es nur um Filme .. keine Anime und keine Serien! Wer Lust hat, kein natürlich gleich nochmal seine Meinung kund geben, ob sein jüngst angeschautes Machtwerk empfehlenswert ist oder dergleichen ^^

      Ich mach gleich mal den Anfang:

      Lady Vengeance

      Ohooo .. visuell ne Wucht. War bei dem Regisseur Chan Park-Wook (Oldboy, Sympathy For Mr. Vengeance) eigentlich auch nicht anders zu erwarten. Jaja Südkorea mal wieder aufn Vormarsch. Einfach nur sehenswert .. paar Szenen hätte sich der Regisseur, dieses Rachedramas, durchaus sparen können, denn wäre er absolute Superlative. Dennoch recht makaber und brutal. 9,5/10

      The Gift

      Hm ein Film den eigentlich keiner braucht .. Schauspieler jedoch recht ordentlich, vorallem Cate Blanchett in der Hauptrolle und auch net unspannend, aber ansonsten sehr austauschbarer Mysterythriller .. irgendwie alles schon mal besser gesehen .. da ändert es auch nichts, dass der Film von Sam Raimi ist (Tanz der Teufel Trylogie, Spiderman1/2). 5/10
      alle male aqua maler