Kapitel 645 - "Der Tod ist auch Rache"

  • Geil, Geiler, am Geilseten

    Habe mir gerade das Chapter durchgelesen. Hätte auch nicht gedacht, dass Ruffy die Arche mit nur einem Hieb zerstören könnte. Hätte niemals gedacht, dass er schon so weit ist. Es sieht doch schon danach aus, als könnte er eines Tages WBs Power übertreffen.

    Durch die Rettung der FMI wird er auf jeden Fall endgültig das Vertrauen der Fischmenschen für sich gewonnen haben. Sehr sehr schön!!!

    Aber was mich vor allem interessiert, wie geht es Ruffy??????? Seine Wunde ist ja wieder aufgegangen. Mir stellt sich da die Frage, ob er das jemals richtig in den Griff bekommen wird oder bei wirklich schwierigen Einsätzen immer eine Gefahr bestehen wird, dass die Wunde wieder aufgeht. Evtl. haben die Fischmenschen ja ein gutes Heilmittel?

    Ach so. Es sei noch erwähnt, dass mich der ganze Arc irgendwie an Skypia erinnert. Irgendwie ziemlich ähnlich die ganze Story. Mit einer Riesenfaust, damals bestand sie noch aus Gold, hat er auch Enel niedergerungen. Und dann anschließend auch das Vertrauen der Himmelsbewohner gewonnen. Naja, aber darum geht es dann auch denke ich. Unser Held ist halt ein Ausnahmepirat ;)
  • ruffyniert schrieb:

    Habe mir gerade das Chapter durchgelesen. Hätte auch nicht gedacht, dass Ruffy die Arche mit nur einem Hieb zerstören könnte. Hätte niemals gedacht, dass er schon so weit ist. Es sieht doch schon danach aus, als könnte er eines Tages WBs Power übertreffen.
    Wie man sehen konnte, hat Ruffy die Arche nicht mit einem Hieb zerstört. Man sah nur wie Ruffy die Elephant Gatling einsetzte und die Arche oben etwas auseinander brach. Also weder ein Schlag, noch eine kaputte Arche. Das die Arche kaputt sein soll wurde übrigens auch nur verkündet, beweise haben wir noch nicht.

    ruffyniert schrieb:

    Aber was mich vor allem interessiert, wie geht es Ruffy??????? Seine Wunde ist ja wieder aufgegangen. Mir stellt sich da die Frage, ob er das jemals richtig in den Griff bekommen wird oder bei wirklich schwierigen Einsätzen immer eine Gefahr bestehen wird, dass die Wunde wieder aufgeht. Evtl. haben die Fischmenschen ja ein gutes Heilmittel?
    Ich denke Chopper hat in den zwei Jahren nicht nur hart trainiert, sondern auch an seinen Fähigkeiten als Arzt gearbeitet. Wenn einer Ruffy schnell und gut versorgen kann, dann denke ich mal Chopper. Würde mir mehr zusagen als irgendein Fischmensch-apotheken-zeug :D
  • Bezüglich der Zerstörung der Arche finde ich auch das riesige Panel nicht wirklich gelungen. Man sieht darauf nicht wirklich wie Ruffy die Arche zerstört sondern erkennt mehr oder weniger nur wie sie in zwei Teil auseinanderbricht. Auch was mit den Trümmern passiert ist unklar den irgenwie würden ja zumindest diese auf die Insel einschlagen. Also noch alles ziemlich unklar man muss abwarten..

    Sollte die Arche zerstört sein ist wieder eine Information (Neptun sprach von einem Versprechen irgendwann mit den FM aufzutauchen und irgendwen zu treffen? vllt WB oder wie?) unnütz gewesen. Zurzeit wird weiterhin nur sehr oberflächlich die Story vorangetrieben und die wichtigen Fragen die Oda selbst in den Raum geworfen hat bleiben offen

    "A Lannister always pays his debts - For everyone else there´s MasterCard"
  • Ich verstehe die Aufregung über Ruffys Powerup nicht so ganz. Wieso sollte er nicht die komplette Arche zertrümmern? Wenn man sich mal Whitebeard anschaut, der Marineford mit einem Schlag schon fast in Schutt und Asche gelegt hat oder Akainu, der mit seinen Magma-Füsten auch alles kurz und klein geschlagen hat oder Kizaru, der mit einem Tritt eine Mangrove umgenietet hat, muss man sich einfach langsam damit anfreunden, dass Ruffy auch ähnlich große Dinge kaputt schlagen kann. Nach 2 Jahren Training sollte da schon einiges machbar sein.
    Ich finde es nur schade, dass Ruffy langsam aber sicher schon alles gezeigt hat. Natürlich kann er sein Haki im Laufe der Zeit ncoh steigern, aber seine Attacken bieten irgendwie keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr. Mit Gear 3 kann er jetzt schon Gatlings abfeuern und sein Red Hawk erscheint mir auch schon als Grenze für Gear 2 sein. Genauso bei Chopper...wieso muss da jetzt schon die Monsterform ausgepackt werden?

    Ein bißchen weniger Tempo hätte Oda schon machen können.
    Der Geist, der nur Logik ist, gleicht dem Messer, was nichts ist als Klinge!
  • Milchbart schrieb:

    Ich verstehe die Aufregung über Ruffys Powerup nicht so ganz. Wieso sollte er nicht die komplette Arche zertrümmern? Wenn man sich mal Whitebeard anschaut, der Marineford mit einem Schlag schon fast in Schutt und Asche gelegt hat oder Akainu, der mit seinen Magma-Füsten auch alles kurz und klein geschlagen hat oder Kizaru, der mit einem Tritt eine Mangrove umgenietet hat, muss man sich einfach langsam damit anfreunden, dass Ruffy auch ähnlich große Dinge kaputt schlagen kann. Nach 2 Jahren Training sollte da schon einiges machbar sein.
    Ich finde es nur schade, dass Ruffy langsam aber sicher schon alles gezeigt hat. Natürlich kann er sein Haki im Laufe der Zeit ncoh steigern, aber seine Attacken bieten irgendwie keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr. Mit Gear 3 kann er jetzt schon Gatlings abfeuern und sein Red Hawk erscheint mir auch schon als Grenze für Gear 2 sein. Genauso bei Chopper...wieso muss da jetzt schon die Monsterform ausgepackt werden?

    Ein bißchen weniger Tempo hätte Oda schon machen können.
    Ich gebe dir Recht in dem Punkt, dass Ruffys Powerup in Ordnung geht. Die Begründung dazu hast du bereits gegeben.
    In welchem Punkt ich dir aber nicht zwangsläufig recht geben möchte ist der, in dem du erwähnst, dass Ruffy und Chopper schon fast alles gezeigt haben. Wer sagt, dass Ruffy bei Gear 2 und 3 stehen bleibt? Ich denke er hat noch eine Menge mehr Attacken auf Lager, Oda lässt sich da schon was einfallen. Ich bin ganz sicher, dass Ruffy noch lange nicht alles gezeigt hat.
    Zu Chopper: Auch hier glaube ich nicht, dass seine Monsterform sein größtes Ass ist (nicht mehr). Früher war es so, dass er aus Verzweiflung drei Rumbleballs sich reinschmiss. Seine Monsterform konnte er aber leider nicht kontrollieren, also war sie zwar von der Power gewaltig, jedoch halbwegs ziellos, er war ausser Kontrolle. Jetzt beherrscht er sie. Ich denke jetzt ist sie eine Attacke die er jederzeit nutzen kann, ähnlich wie bei Ruffy Gear 2. Ein großes Powerup ohne Frage.
    Aber das soll es gewesen sein? Niemals! Es steht sowieso die Frage im Raum, ob chopper für die Monsterform Rumbleballs benötigt hat oder ob er sie so hervorruffen kann. Ich denke Chopper hat noch eine Menge zu zeigen, vorallem in bezug auf die Rumbleballs.

    Oda wird uns nach den zwei Jahren niemals alle (oder fast alle) Attacken von den Strohhüten gleich bei dem ersten Arc servieren, sonst wäre es langweilig. :!:
  • Ich werde nun auch mal mein Eindruck zu dem Kapitel geben.

    Das Kapitel an sich ist recht mittelwert geworden und nicht das was ich von Oda gewohnt bin, bei mir war es bis jetzt immer so das jeder Arc und auch jedes Kapitel immer wieder mit einem WOW oder geil ist echt gelungen geendet hat. doch der FMI Arc ist bis jetzt eins mit der unspektakulärsten Arcs in ganz One Piece. Natürlich gibt es immer Aufschub nach oben. Aber die meisten Leser sind zu sehr verwöhnt worden was die Spannung und Dramaturgie anbelangt bei den meisten ist der FMI Arc eine große Enttäuschung weil 1. alles zu verwirrend ist was viele Fragen aufwirft und 2. zu schnell runtergerasselt wird.

    Nun aber zum Kapitel 645

    Man sieht eindeutig das Ruffy Hody großen Schaden zugefügt hat was Hody veranlasst seine Pillen wieder auszuspucken, denn dies sind keine Schmatz geräusche die er von sich gibt sondern Würgegeräusche und damit spuckt er seine Steroide wieder aus. Die Attacke von Ruffy sieht zwar super aus und macht ein schönes Bild doch denke ich das Oda dort noch viel Platz nach oben schaffen wird, das heißt Ruffy wird noch mehr als nur diese Attacken haben, Oda wollte sicherlich nur den eindruck schinden das Ruffy nicht nur mit dem Haki vertraut gemacht hat sondern auch ein wenig an seinen Attacken geschraubt hat. Diese schnellen Wechsel zwischen den SHB und ihren kämpfen war zu einen etwas verwirrend und man sieht wirklich nicht richtig was diese nun tun, wie ihre Attacken sind und wie sie Dialoge zwischen den Attacken verpacken. Dieser Zeo geht es nur mir so oder ist es bei euch auch so der der Typ genauso wie sein Käptn. anfängt richtig einen auf den Wecker zu gehen. Er schlachtet wieder wahllos seine Kameraden ab. Somit wird von Brook über das leben gesprochen also ganz ehrlich ist für mich schon ein wenig Lustig ein Skelett das von Leben und Tod spricht und diesmal nicht mehr diese Skull-Jokes obwohl ich diese sehr amüsant finde und immer eine lockere Stimmung aufbringt. Ist er doch nun ernst und erzählt davon wie das Leben und der Tod hand in hand gehen. Mit seinen Worten trifft er auch genau die Punkte die er treffen soll das „Gehirn“ damit regt er die anderen zum Nachdenken an. Shirley zeigt der FM Zukunft das nicht Menschen sie unterdrücken wollen sondern die eigene Rasse. Das sich Menschen für die FMI einsetzen. Der FB zu WB ist auch sehr geil und da ich ein großer WB Bewunderer bin macht es mir eine reine Freude diesen wieder zutreffen und zusehen wie er die Insel mit klaren Worten unter seinem Schutz stellt.
    Die Ansprache von Brook war neben die Transformation von Chopper und dem FB die einzigsten beiden WoW’s in dem kompletten Kapitel.

    Was wird nun im nächsten Kapitel passieren?

    Hier mal meine Einschätzung was kommen könnte.

    - Alle Strohhüte bringen ihre Kämpfe zuende.
    - Big MUM taucht auf
    - Ruffy wird mit Hilfe von Chopper und dem dicken FM die Arche von der FMI umlenken (wozu ich eher denke das Chopper sich verwandelt hat um mit die Arche von ihrem Kurs abzubringen)
    - Hodi kommt wieder ( kotz würg)
    - VDD tritt wieder in Erscheinung und rächt sich an Hodi
  • Also ich finde Kapitel ziemlich gut. Mir gefallen die Attacken von Ruffy sehr, wobei ich persönlich davon ausgehe, das er noch mehr drauf hat. Und wenn es auch nur eine Attacke ist die noch nicht gezeigt wurde, die wird man dann bestimmt bei nem wirklich erst zu nehmenden Gegner sehen. Außerdem glaube ich das nächstes Kapitel alle aus der SHB ihren Gegner besiegen. Weil es einfach so aussieht also stehen alle vor ihrer Finalen Attacke. Dann der kleine Rückblick mit White Beard ist auch sehr interessant. Und man sieht endlich die Waffe von BB, mit der er Shanks die Narbe verpasst hat. Also ich denke man kann davon ausgehen das es sie ist, oder nicht? Und das Chopper jetzt alle Formen kontrollieren kann hatte ich mir eh schon gedacht. Wobei ich dass jetzt nicht schlimm finde, da das Team vom zukünftigen Piratenkönig gerne was drauf haben darf :D. Und endlich ist mal wieder Pandaman (oder wie auch immer die richtige Bezeichnung war) zu sehen. :D:D

  • Es sind zu viele Fragen offen als das Oda den Kapitel jetzt schon abschließen wird.Wie hier schon oft erwähnt wurde wird der Kampf zwischen Ruffy und Hody Jones noch nicht beendet sein wodurch ich zu einem Entschluss komme:Hody Jones wird wohl eher an die Energie-Steroiden zu Grunde gehen,als das er von Ruffy besiegt wird :D .Die anderen von der SHB werden auch erst ihre Gegner besiegen bevor Ruffy Hody entgültig besiegt hat.Mich stört nur,das Oda den Kampf zwischen Hody und Ruffy so lange hinauszögert obwohl Ruffy klar die Oberhand hat.Klar Oda möchte die Kämpfe spannend gestalten aber wenn man Ruffy mit Hody vergleicht,dann finde ich es in der jetzigen Situation unangebracht.Eine ganz bestimmte Frage hab ich noch die mich hoffentlich nicht lange warten lässt:Wie übersetzt man Ruffys Attacke GumGum-Red Hawk im Sinne der Semantik?Ich bin nach wie vor gespannt wie es mit One Piece weitergeht und blicke mit guten Aussichten in die Zukunft in diesen.
    Gruß Monkey D.Sven89

    "Die Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch die Mittel unserer Sprache."-Ludwig Wittenstein(Philosoph)
  • Also ich hoffe ja immernoch, dass irgendjemand großes noch kommt um da bisschen Spannung reinzubringen. Und wenn es nur ein Mitglied von Big Mums Bande ist, der sich um die Unruhen auf der FMI kümmern soll. Außerdem gibts es ja auch noch unseren Guten alten Caribou noch. Ich könnte mir aber vorstellen, dass er sich irgendwie auf die Sunny schleicht um so in die neue welt zu gelangen. Was mich ein bisschen seit dem Timeskip stört ist, dass die SHB extrem stärker geworden ist.
    Also z.B der ewige Verfolger Smoker, hätte wohl keine Chance mehr gegen Ruffy, außer er hat auch in den letzten 2 Jahren zugelegt und hat das Haki gemeistert.
    Ich hoffe allgemein aber, dass die Kämpfe nicht irgenwann so sehr ausarten, dass wir Dragonball oder auch zum jetztigen Stand Naruto Niveau erreichen, aber ich bin mir sicher, da wird uns Oda nicht enttäuschen. :D
  • Ich weiß ja nicht so recht, was ich von diesem Kapitel halten soll.


    Einerseits ist es cool zu sehen,wie viel Ruffy jetzt drauf hat (Bsp. Elephant-Gattling), aber andererseits kann das von Hody doch nicht alles gewesen sein. Er ist schließlich ein Fischmensch,der zusätzlich noch mit unmengen von ES hochgepusht wurde. Deshalb glaube ich auch,dass Hody noch nicht entgültig besiegt ist.



    Ferner hat mir Brooks Vortrag über den Tod sehr gut gefallen, genau wie die Tatsache,dass Chopper seine Monsterform kontrollieren kann. Weiß jemand,ob er dafür 'nen Rumbleball gebraucht hat? Ich konnte keine Szene entdecken,wo er dies tut, lasse mich aber gerne widerlegen.



    Ich hoffe für die nächsten Wochen,dass entweder noch etwas Spannung entsteht,oder wir schnell weiter in die Neue Welt voranschreiten.
  • @Filaen

    In dem vorvorletzten Kapitel glaub ich hat er gesagt dass er nur noch für eine Form einen Rumble-Ball brauch und da er uns die anderen Rumble-Ball-Frei präsentiert hat denke ich man kann davon ausgehen dass er einen genommen hat (Eine andere Theorie ist dass es ein Übersetzungsfehler war und er gesagt hat dass er für jede Veränderung nur noch 1 Rumble Ball brauch).

    Hervorzuheben finde ich ist, dass Jimbei und Sanji schon ein Team bilden um einen Gegner zu besiegen --- > Siehe Enies Lobby mit Robin und Franky und nochmal auf TB mit Brook, daher kann man sicherlich davon ausgehen dass Jimbei mit halben Bein auf Thousand Sunny wohnt.

    LG Areas-san
    "Die zwei wichtigsten Tage im Leben ist der Tag an dem du geboren wurdest... und der Tag an dem du rausfindest warum"

    (Zitat einer Eintagsfliege)

    Wer Visionen haben will, darf nicht an den Drogen sparen

    (Zitat vom Känguru)
  • Also ich fand das Kapitel wirklich gut.
    Man erfährt so manche kleinere Hintergrundsachen (zB. Blackbeards Waffe (die Krallen ._.)) und wir bekommen auch einige neuen Attacken von Ruffy zu sehen. Jedoch ist abzuwarten, denn der Fischmenschenabschnitt zöger sich sehr hinaus, ich hoffe, das es noch einen "Fetten Endkampf" gibt, mit einem Gegner, der mit Ruffy in der gleichen Liga spielt ;p
  • Wollte mich mal der Diskussion hier anschließen:
    Warum will eigentlich fast jeder, dass da jetzt noch ein Gegner kommt? Ruffy hat Hody jetzt wahrscheinlich zur Strecke gebracht. Hody ist Ruffy in keinster Weise gewachsen. Für mich hatte der Zeitsprung eben auch nur diesen Sinn, nämlich, dass die SHB viel viel stärker wird, um in der Neuen Welt zu überstehen. Wenn Oda jetzt wieder einen übermächtigen Endboss einbaut, hätte der Timeskip absolut keinen Sinn gehabt. Die Bande ist jetzt einfach überlegen im Vergleich zu kleinen Kalibern, und dazu zählt auch Hody. Warum sollte Ruffy jetzt schon all out gehen müssen? Wo ist da der Sinn? Für mich war schon seit dem Kapitel, in dem Zoro Hody unter Wasser aufgeschlitzt hat klar, dass die SHB in diesem Arc der klare Favorit ist und sie den Kampf ohne Weiteres gewinnen werden.
    Ich denke nicht, dass da jetzt noch ein Gegner kommt. Ruffy zerstört die Arche, dabei wird irgendetwas mit der Fischmenscheninsel passieren und somit hätte sich das Thema erledigt. Ich bin zwar der Meinung, dass da noch etwas komt, aber auf keinen Fall hat das was mit dem Auftauchen von einem anderem Gegner zu tun.
  • Ich denke schon, dass es am Ende noch einen weiteren Gegner gibt. Auf der einen Seite ist Hody ein psychpathischer, aber trotzallem unterlegener Gegner, welcher nur köperlich viel aushält, aber sonst keine Schlagkraft gegen Ruffy hat. Das heißt, bevor der Kampf losging, war uns allen klar, dass Hody ein neues Gesicht von Ruffy bekommt und dies ist einfach zu vorhersehbar, wenn man den Arc mit Odas sonstigen Verläufen vergleicht. (Okay, Ruffy hat am Ende fast immer gewonnen, aber nur durch enorme Kraftanstrengungen, die ich hier noch nicht sehe.) Natürlich ist es möglich, dass die fallende Noah der absolute Spannungsgipfel des Arcs ist und bleibt, (wobei ich nicht davon überzeugt bin, dass sie schon zerstört ist), allerdings wäre das für den so lang ersehnten Fischmenscharc doch etwas dürftig.

    Außerdem muss fehlt uns noch die Auflösung mit Caribou und seinen hübschen Meerkungfrauen, sowie die Bedeutung der Süßigkeitenfabrik von Big Mum, daher ist auf alle Fälle noch genug Potential für weitere Gegner in dem Arc und vielleicht einen echten großen Spannungsgipfel, vlt. auch mit einem weiteren Flashback über die Entstehungsgeschichte der Fischmenscheninsel...

    Gummibear
  • @Gummibear:Caribou wurde von der SHB schon mal gefesselt das ist dir klar oder?Obwohl Ruffy noch nicht mal mitgewirkt hat :D .Caribou besitzt zwar eine Logia-Frucht,dennoch würde er gegen Ruffy verlieren obwohl der Kampf zwischen den beiden aufjedenfall länger dauern würde.Big Mum wird man auch sehen aber das eine Kaiserin jetzt schon gegen Ruffy kämpft?Ist das nicht ein bisschen zu früh?Du meinst bestimmt Big Mum wird sich rächen,weil Shirley vorhergesehen hat,das Ruffy die Fischmenscheninsel zerstört was auch letzten Endes passieren wird.Das wird aber noch dauern.
    Monkey D.Sven89
  • Monkey D.Sven89 schrieb:

    @Gummibear:Caribou wurde von der SHB schon mal gefesselt das ist dir klar oder?Obwohl Ruffy noch nicht mal mitgewirkt hat :D .Caribou besitzt zwar eine Logia-Frucht,dennoch würde er gegen Ruffy verlieren obwohl der Kampf zwischen den beiden aufjedenfall länger dauern würde.Big Mum wird man auch sehen aber das eine Kaiserin jetzt schon gegen Ruffy kämpft?Ist das nicht ein bisschen zu früh?Du meinst bestimmt Big Mum wird sich rächen,weil Shirley vorhergesehen hat,das Ruffy die Fischmenscheninsel zerstört was auch letzten Endes passieren wird.Das wird aber noch dauern.
    Monkey D.Sven89

    @Monkey D.Sven89

    Auch wenn Caribou von unser SHB schon gefesselt wurde, kann die Situation sich immernoch in eine negative Richtung für die SHB entwickeln, da sie ja Caribo mitgebracht haben... Aber ich gebe zu, an dem Punkt hatte ich die kleine Fesselattacke gut verdrängt...

    Auch gehe ich nicht zwangsläufig von einem Kampf gegen BigMum aus, sondern im Rahmen der Möglichkeit stehen ja immernoch ihre Handlanger, welcher unter Garantie auch nich zu verachten sind, sofern man jetzt die Divisionchefs wie Marco von WB mal in betracht zieht. Wenn BigMum ebenfalls solche Vertreter hat, dann werden die auch nicht ohne Wumms sein und dann hat es die SHB schon schwerer. Wobei ich einfach mal davon ausgehe, dass BigMum noch nicht die härtesten Kaliber für eine Newbiegruppe in der neuen Welt schicken würde, geschweige denn selbst vorbei kommt und nachdem Rechten sieht. Dafür dürfte die SHB noch nicht interessant genug sein.

    (Wobei interessant wäre ja, wenn sich alte Bekannte wie ehemalige WB-Anhänger unter ihrem Kommando befänden und man sich auf der Fischmenscheninsel zum ungeplanten "Smalltalk" treffen würde, aber das ist jetzt wirklich reine Spekulation)


    Aber ich bin der festen Überzeugung, dass das im Moment noch nicht alles war, der absolute DON-Moment fehlt noch, irgendwas raschelt da für mich noch im Hintergrund... (und wenn es Dragon und sein Revolutionäre sind :D Spaß!)

    Gummibear
  • Ein wie immer nicht schlechtes Kapitel, in meinen Augen jedoch zieht sich die Situation gerade unnötig in die Länge. Natürlich muss man bestimmte Zeit überbrücken, wenn man sensible Themen einbringen will, aber für einen Manga gibt es für mich gerade etwas zuviel Detailtreue. Ich will Action sehen und auch, dass Hody mal nichtmehr aufsteht. Kann ja wohl nicht sein, dass Ruffy ihm immer nur eine Attacke auf einmal reinhaut, hau mal rein Junge! Wir sind mittlerweile fast 1 Jahr auf der Fischmenscheninsel, ohne das sich irgendwie das Ende des Arcs abzeichnet, denn mal im Ernst: Endet der Arc mit der Pleite Hodys in 3 Kapiteln, sind wir doch eher unzufrieden. Auf der anderen Seite werde ich einfach ungeduldig.

    Auch wenn ich etwas vom Thema abgeschweift bin und womöglich alleine mit meiner Meinung bin, wollte ich doch meinem Unmut etwas Auslauf geben ^^ Es haut mich grad einfach nicht aus den Socken. Über den weiteren Verlauf der Geschichte hüllt Oda sich noch in Schweigen - auch ich bin noch gespannt, wie er dies hier abschließen will. Am besten in diesem Chap gefiel mir der Vergleich von Ruffy und WB, wie immer ein Foreshadowing dafür, dass Ruffy prädestiniert dazu ist, ein ganz großer zu werden.

    Um nicht völlig Off-Topic zu sein muss ich meinem Vorposter Recht geben. Caribou wird sicher noch einen Auftritt haben, vielleicht aber nicht einen zu 100% negativen. Eventuell hilft er ja der FMI um seine eigene Haut zu retten. Ich gehe auch eher davon aus, dass falls sich im Hintergrund etwas anbahnen sollte, eher jemand beteiligt ist mit dem man irgendwie rechnen kann. Denn Big Mum wäre doch ein zu großer Zufall - die wird sicher nicht oft auf der FMI vorbeischauen, hat ja sicher mehr als eine Insel unter ihrem Schutz.

    So long
    Ace
  • Mir hat das Kapitel mal wieder gut gefallen. Besonders zm abschluss Chopper in seiner Megaform :thumbsup: Und dann noch "Bei mir is alles ok" da war Ussop erst mal baff. Und Zorro steht einem Schwertlosen Schwertkämpfer gegenüber :D

    Allerdings bin ich auch langsam froh wenn dieser Arc vorbei ist. Ich will die SHB wieder auf dem Ozean sehen und neue, nicht bekannte Abenteuer erleben. Ich denke, für mich war dieser arc deshalb so beschwerlich, weil es schon soooo lange feststand, dass unsere Helden die FMI besuchen werden. trotzdem bin ich über weite strecken dieser Kapitel gut unterhalten worden, allerdings kann mich Hody und seine bande irgendwie nich so richtig fesseln. Es gab schon bessere Nebenfiguren bzw Gegner. Auf Jimbei habe ich mich gefreut, weil ich ihn seit Impel Down einfach super finde. Ich bin ja auch einer der sich wünschen würde wenn er der Bande beitritt, ich glaube aber das wird nicht passieren. Er wird mi seinem Volk genug Probleme zu lösen haben, aber ich bin echt gespannt ob Luffy einen Fischmenschen mitnimmt und wer es dann sein wird.
  • So, dann will ich mich mal wieder zu Wort melden xD

    Kurz meine Meinung zu der Situation, dass noch ein stärkerer Gegner kommen wird:

    mMn hatte die SHB auch zum Ende der ersten Hälfte Situationen, in denen sie nicht wirklich alles geben musste.
    Damit will ich sagen, ok, sie machen die NFP locker fertig, aber dass ist in meinen Augen nicht das Veränderte.
    Die Änderung, die der TS bewerkstelligt, kommt mMn erst jetzt so langsam, nämig in Form von 3Punkten:

    1. Die SHB KONTROLLIERT das Geschehen, bisher waren sie immer zwar auf dem Level des Gegners, aber sie schlugen sich immer irgendwie zufällig durch, bei diesem Arc hab ich aber das Gefühl, dass bei den Leuten langsam Routine reinkommt im guten Sinne, heißt, jeder weiß sofort was er zu tun hat.
    Sah man früher natürlich auch schon, aber nicht in dieser perfekten Form.

    2. Nunmehr wird nicht die Aufgabenteilung von Nami oder durch Selbstzuteilung erfolgen, sondern wir werden sehen, wie ein Ruffy langsam zum führungsfähigen Captain heranwächst, was bedeuten soll, dass jetzt endlich mal er das Geschehen steuert, seine Crew anweißt und mit bloßen Worten dafür sorgt, dass Verbündete das tun, was er will, verglichen mit dem EL Arc kann man sagen, dass Ruffy damals noch wie n bekloppter drauflos stürmte und ohne nachzudenken alles plättet was sich nährt, so konnte es auch dazu kommen, dass ua Spandam mit Robin soweit kam. Nun dagegen hat Ruffy gelernt, zu planen, das weitere Vorgehen zu durchdenken und nichts zu überstürzen und das macht für mich einen hervorragenden Captain aus. Gelernt hat er das von Rayleigh, definitiv, dieser scheint ja auch immer der Leiter und Taktiker bei der Roger Bande gewesen zu sein.

    3. Und jetzt zum Entscheidenden, mMn wird die SHB in diesem Arc noch auf einen sehr starken Gegner treffen, wahrscheinlich einem Anhänger Big Mums, wobei ich mir da nicht so ganz sicher bin, könnte auch irgendwer anders sein.
    Das wichtige dabei ist, dass in der SHB nun JEDER einer sehr mächtigen Gegner schlagen kann, auch Lysop könnte jetzt starke Gegner besiegen auch Nami oder wer auch immer, also es sind nicht so große Kräfteunterschiede zwischen den Gegner der einzelnen Member.

    Ich hoffe man versteht, was ich meine. :D
    BORUSSIA DORTMUND - DU BIST MEINE DROGE - ICH BRAUCHE DICH TÄGLICH - ES GEHT NICHT MEHR OHNE!!!
  • Zum Kapitel wurde schon vieles geschrieben, aber eine kleine Bewertung will ich dann schon noch machen

    Ein Kapitel wie es zu erwarten war, denn passiert ist eigentlich nur was vorherzusehen war: Hody steckt weiter ein und bei den NFMP zeigen sich ernste Auflösungserscheinungen, welche aber von den Kommandenaten sogleich unterdrückt werden. Und doch zeigt Oda-sensei dass trotz dieser bedingten Vorhersehbarkeit das Ergebnis sehr gelungen sein kann. Die Elephant-Gatling macht zumindest aus der Front das Deckhauses Kleinholz (wobei durchaus anzunehmen ist dass Hody aufgrund des erneuten starken ES-Konsums das ganze schon überstehen wird) und Zeo zeigt dass man auch mit scheinbar langweiligen Waffen wie Ketten durchaus ein wenig kämpfen kann, wenn man sie irgendwie beherscht.

    2 kleine Überraschungen gab es dann dennoch, zum einen die Nachricht, dass Ruffy bereits gewonnen haben soll, bevor die anderen fertig sind )was ich persönlich allerdings nicht glaube, siehe oben) und dass ausgerechnet ein Skelett einem Vortrag über Leben und Tod hält (andereseits, wer sollte es sonst machen wenn nicht er, der bereits einmal tot war /schon tot ist).

    Als Fazit bleiben solide 8,5/10 Punkten, 8 für das Kapitel und je ein viertel für das Cover (Lysop, der Held mit dem Gummiband, coole Sache sowas) und für Pandaman
    Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Signatur gültig.
  • Ja dann werd ich zu dem Kapitel auch noch meinen Senf dazugeben obwohl es jetzt schon was her ist aber ich bin vorher nicht dazu gekommen das Chapter zu lesen :/ und dann hat sich das Warten nichtmal gelohnt aus meiner Sicht. Ich bin echt nicht beeindruckt von dem Kapitel. Ruffy kämpft weiter gegen Hodi und hat ihn jetzt vielleicht? endlich? das gefühlte 100. mal auf die Matte geschickt. Wenn man den Aussagen Fischmenschen glauben schenken darf ists jetzt endlich geschehen um unseren Lieblingssadisten - mal sehen ob das auch wirklich ich persönlich glaube, dass da noch was kommt. In meinem tiefsten inneren hoffe ich auch darauf denn obwohl es so scheint als ob Ruffy den Tag gerettet hab liegt mir die Arc immer noch quer im Magen. Wir haben 2 Jahre gewartet bis wir es zu dieser Arc geschafft haben die uns schon sehr lange versprochen wurde und dann soll sie so ein Ende finden? Fänd ich öde. Außerdem is die Prophezeiung noch gar nicht eingetreten - oder vielleicht wird die FMI durch die herunterfallenden Trümmer der Arche zerstört. Ich bin jetzt mal gespannt wies weitergeht aber ich denke die Prophezeiung muss auf jedenfall erfüllt werden sonst hätte der ganze Quatsch um Madame Shirley gar keinen Sinn gemacht und hätte nur der Panikmache gedient. Naja zum Schluss hätten wir noch Chopper der seine Monsterform unter Kontrolle hat. Ich denke das war zu erwarten als er angekündigt hat er bräuche nur noch für eine Verwandlung einen Rumbleball. Darin sehe ich noch einen Lichtblick vielleicht bekommen wir einen Einblick in die Möglichkeiten von seiner neuen Verwandlung. Ich hoffe doch drauf :). Also in dem Sinne werd ich mal gespannt auf neue Spoiler warten. Meine entgültige Meinung über dieses Chap wird erst in den nächsten beiden gefällt da das ja wohl eig - so hoffe ich nur zum Übergang diente. Wenn nicht dann fands nen unwürdiges Ende für eine Arc die viel versprochen hat.