Big Moms Piratenbande

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Big Moms Piratenbande


      Wegen den Threads zur Blackbeard- und der Neuen Fischmenschen-Piratenbande, dachte ich mir, dass ein Gesamt-Thema nichts schaden könnte. In erster Linie, um gezielt über die einzelnen Mitglieder, deren Rollen und Fähigkeiten diskutieren zu können. Weitere Punkte, die hier reinpassen, sind die alliierten oder unterwürfigen Banden, beispielsweise die von Jimbei. Außerdem das Motiv von Big Moms Mannschaft, das sehr in die Richtung Märchen zu gehen scheint. Ruffys Konfrontation mit dem Yonkou selbst, sollte nur eine untergeordnete Rolle spielen, dafür gibt es ja bereits den Ruffy vs. Big Mom-Thread. Um mich nicht mit fremden Federn zu schmücken, werde ich versuchen "Urheber" verschiedener Theorien samt Verlinkung im Anhang zu nennen, sofern ich diese aufgreife.

      Allgemeines zur Piratenbande
      Als Piratenbande eines Kaisers zählt sie selbstredend zu den einflussreichsten und stärksten der gesamten Welt. Aufgrund dieser Machtposition stellt Big Mom, im Austausch gegen eine monatliche Süßwaren-Bezahlung, Inseln unter ihr Banner. Hat man sich erst einmal auf den Handel eingelassen, gibt es kein Zurück mehr, weshalb man schon von einer Art "Schutzgelderpressung" sprechen könnte. Wer nicht pünktlich liefern kann, handelt sich große Schwierigkeiten ein, die bis zur Zerstörung des ganzen Landes reichen. Über die genaue Hierarchie der Bande ist bis dato noch nichts bekannt, jedoch scheint Big Mom ihr Gebiet durch vereinzelte Gruppen kontrollieren zu lassen. Des Weiteren unterstehen der Piratenbande noch eine ganze Reihe Verbündeter, ähnlich wie es bei Whitebeard der Fall war.

      Konkrete Ziele der Bande sind ebenfalls unbekannt, es scheint Big Mom aber in erster Linie ums Essen zu gehen, da sie bereits anmerkte kein Interesse an Geld zu haben. Etwaige Bestrebungen Piratenkönigin zu werden können trotzdem nicht komplett ausgeschlossen werden. Derzeitiges Highlight in ihrem Leben stellt die kommende Tee-Party (=total kranker Scheiß) dar.

      Wie bereits erwähnt scheint Big Moms Piratenbande außerdem stark durch das Thema "Märchenwelt" geprägt. Anspielungen zu den Geschichten "Alice im Wunderland" oder der "Der Zauberer von Oz" finden sich zu Hauf. In den älteren Color Walks sind auch einige Zeichnungen abgedruckt, von denen ich zwei bereits im Spoiler-Thread gepostet hatte. Die Kucheninsel und die kannibalistischen Tendenzen Big Moms erinnern auch an das Märchen "Hänsel und Gretel" der Gebrüder Grimm. Das aber nur mal am Rande, darauf werde ich noch mehrfach zurückkommen.



      Wichtige Mitglieder

      Charlotte Linlin:
      → Hat ihren eigenen Thread.

      Bobbin:

      Bobbin scheint so eine Art Scharfrichter von Big Mom zu sein, der mit "Trick 'r Treat"-Manier in Länder einfällt und diese wenn es sein muss persönlich niederbrennt. Anders als Pekoms und Tamago hatte er außerdem eine ganze Gefolgschaft hinter sich. Allein schon die Tatsache, wie locker er mit Bog Mom spricht, während diese gerade erst einen anderen Untergebenen verschlungen hat, zeigt schon, was für ein Kaliber Bobbin sein muss. Er hat ein breites Dauergrinsen und wackelt beim Reden ständig mit dem Kopf hin-und her.

      Der User Lotuz erwähnte, dass im "Spiegellabyrinth" die Grinsekatze der stärkste Krieger der Königin war. Auf Wikipedia steht hierzu außerdem, dass er zwei Formen besaß: eine harmlose und eine Monsterfrom, die er offenbarte, sobald er seine Feinde tötete. Zudem neun Leben! Da könnte man glatt über eine Zoan der Kategorie "Raubkatze" spekulieren.
      Zitat aus Wikipedia

      Wikipedia schrieb:

      Der Kater ist der Anführer der Truppen von Königin Redd und ihr stärkster Krieger. Er besitzt zwei Gestalten, die eine ist die eines kleinen jungen Kätzchen, die er zur Täuschung seiner Gegner benutzt, sich aber danach in seine zweite wahre Gestalt verwandeln kann, den tödlichen anthromorphen Riesenkater mit messerscharfen Krallen und Zähnen wie Rasierklingen. Immer bevor er seine Opfer tötet, lässt er sie sein diabolisches Grinsen sehen. Er besitzt neun Leben was ihm im Kampf einen erheblichen Vorteil (aber auch Nachteil) verschafft. Die Gestalt des Katers basiert auf der Grinsekatze.
      Mich persönlich erinnert Bobbin mit seinem überdimensionalen Schwert und dem Musketierdress auch sehr stark an Falkenauge den Gestiefelten Kater, eine der berühmtesten Märchenfiguren überhaupt, was die These bestärken könnte. Zusätzlich kommt auch ein Charakter mit dem Namen Betsy Bobbin in ein mehreren Oz-Romanen vor, von denen ein paar sogar Bezug zu Halloween haben – wieder eine lustige Parallele.

      Das interessanteste Detail überhaupt für mich ist jedoch, dass Pekoms von der Fischmenscheninsel aus Bobbin anfunkte, der dies dann an Big Mom weitergab. Wieso diesen Informationsumweg, wenn er auch hätte direkt Kontakt zu Big Mom aufnehmen können? Ich vermute sehr stark, dass Bobbin eine Art Schirmherrschaft über die ganzen "Süßigkeiten-Eintreiber" ausübt, also ein Kommandant ist, dem Pekoms und Tamago gegenüber Rechenschaft ablegen müssen. Demnach werden Bobbin und seine Truppe zwangsläufig jene Monster sein, vor welchen Baron Tamago warnte. Es klang für mich jedenfalls nicht so, als würde er hier über Pekoms und sich selbst reden...

      Kurzum: Bobbin ist trotz fehlender Intro-Box und lächerlichen Aussehens nicht zu unterschätzen! Würde mich nicht im Geringsten wundern, wenn der wirklich zu Big Moms Top 3 zählt.


      Dreiauge:

      Von ihr kennen wir nicht mal den Namen und trotzdem ist sie meines Erachtens eines der interessantesten Mitglieder. Sie sitzt auf einem Thron ganz in der Nähe von Big Mom und ist nicht angekettet, weshalb man wohl davon ausgehen kann, dass sie auch zur Piratenbande gehört.

      Interessantester Aspekt, neben ihrem etwas bedrückt wirkenden Gesichtsausdruck, ist wohl das dritte Auge auf der Stirn. Ob es sich hierbei um eine eigene Spezies handelt, oder gar um ein Nebenprodukt einer Teufelskraft, ist schwer zu sagen. Im Buddhismus/Hinduismus steht das dritte Auge in jedem Fall für Erleuchtung, Hellsichtigkeit und Geisteskraft. Und genau in diese Ecke würde ich sie auch einordnen, eben eine Denkerin der Piratenbande, vielleicht mit einem besonders ausgeprägten Kenbunshoku Haki. Sie mag zwar relativ harmlos aussehen, aber das tun Bobbin, Pekoms und Tamago auch! Und dann wäre da ja auch noch diese Schleimkugel auf ihrer Rückenlehne, die auf dem einen Panel auch eine Reaktion zeigt. Kann mir darauf keinen Reim machen.

      Im Bezug auf die oben schon angesprochene Thematik, möchte ich dann noch auf ein weiteres Märchen der Gebrüder Grimm namens "Einäuglein, Zweiäuglein und Dreiäuglein" aufmerksam machen. In diesem hat eine tyrannische Mutter drei Töchter. Die normale wird allerdings von ihren beiden Schwestern ausgegrenzt. Interessant deshalb, weil auch Big Mom von allen als "Mama" betitelt wird und wir jetzt schon ein paar weibliche Charaktere gesehen haben, die durchaus echte Töchter sein könnten.


      Baron Tamago und Mister Pekoms

      Die beiden Gentlemen. Trotz der skrupellosen Vorgehensweise anderer Crewmitglieder, scheinen die beiden Gewalt nur im äußersten Notfall einzusetzen. Tamago wirkte sogar stellenweise wie ein Verbündeter, als er alle ausführlich vor den "Monstern" aus Big Moms Bande warnte. Beide wurden in ihrer Intro-Box gleichermaßen als Kämpfer/Kombattanten (戦闘員) vorgestellt, haargenau wie Hammond kurze Zeit zuvor in der Neuen Fischmenschen-Piratenbande! Die Kanji sind dieselben, kann die zwar nicht lesen, aber durchaus vergleichen. Für Zweifler.

      Gut, was sagt uns das nun? Einige meinen nichts, andere meine darin die krasse Tendenz einer Yonkou-Crew zu erkennen, wenn ein 330.000.000er "nur" als Kämpfer durch die Meere streift und Süßigkeiten eintreibt. Ich bin hier ehrlich gesagt etwas unentschlossen: einerseits ist das, was in den Intro-Boxen steht normalerweise schon final. Es wäre das erste Mal, dass Oda im Nachhinein mit einem "Trololo, das sind in Wahrheit beides Piraten vom Kaliber eines Kommandanten!" um die Ecke käme. Beim Baron könnte ich mir dennoch vorstellen, dass da doch noch etwas mehr dahintersteckt, ganz einfach weil Oda ein größeres Geheimnis um seine Fähigkeiten macht. Ich würde sie spontan so ungefähr in der Mitte ansiedeln. Sie haben durchaus Befehlsgewalt über Kanonenfutter, aber es gibt noch gut ein Dutzend Mitglieder, die den beiden in allen Belangen überlegen sind. Ich denke also weder, dass sie das Pendant eines Rockstars sind, dafür sind sie einfach zu gut ausgearbeitet, um nur als Wegwerfcharaktere zu dienen, noch denke ich, dass sie schon zur Top 10 zählen. Ich muss teilweise schon etwas schmunzeln, wie hier die Bande eines Yonkou z. T. kleingeredet wird. Zu dem Argument, dass es abgesehen von Big Mom nur "Kämpfer" gibt habe ich ja bei Bobbin schon was erwähnt und imo muss es schon irgendeine Hierarchie geben, allein schon damit sich der Leser einen groben Eindruck verschaffen kann.

      Nun etwas näher zu den beiden:
      • Baron Tamago gehört zur Spezies der Langbein-Menschen und hat die Angewohnheit seinen Sätzen französische Begriffe anzuhängen. Beides Dinge, die mich stark an Sanji erinnern, welcher seinen Attacken auch französische Namen gibt und bekanntlich mit den Beinen kämpft. Zusätzlich trägt Tamago dann aber noch einen auffällig langen Gehstock mit sich rum, der fast eine Shikomizue sein könnte und dann wieder mehr für einen kommenden Gegner unseres Gentlemans Brooks spräche. Als potentieller Gegner Sanjis würde ich eher vermuten, dass er auf dem Weg zu Big Mom besiegt wird, nicht im finalen Showdown. Wie die Nummer drei der Bande wirkt er bei aller Liebe nun wirklich nicht...

        Ich möchte auch noch einmal auf eine meiner Meinung nach wirklich geniale Teufelskraft-Theorie aufmerksam machen, über die ich mich mit Lotuz unterhalten habe: Eine Antike Zoan Modell Dodo! Dodos sind ausgestorben und wurden im 19. Jahrhundert erst durch Alice im Wunderland(!) wirklich berühmt. Sie waren flugunfähig, was für Beinkraft spricht. Das würde imo sehr gut zu dem Namen Tamago (=Ei) passen und auch wieder in starkem Bezug zum Wunderland stehen.

      • Pekoms – offensichtlich an die "Falsche Schildkröte" angelehnt – macht die Sache nur noch schwerer. Was man schon einmal sagen kann: er beherrscht Haki, trägt ein Kruzschwert bei sich und hat eine Schildkröten-Zoan gegessen. Letzteres ist zwar noch nicht bestätigt, aber was soll es auch sonst sein? Jedenfalls ist dies eine eher defensive Fähigkeit, die gepaart mit Haki und Schwerttechniken nochmal sehr gefährlich werden könnte. Bei ihm kann ich auch keinen wirklichen Kontrahenten in der Strohhutbande ausmachen. Zorro wäre eine Möglichkeit, andererseits könnte es auch auf Chopper oder so ziemlich jeden anderen hinauslaufen.

      Alles gesetzt dem Fall es kommt überhaupt zum Kampf mit den beiden. Derzeit sind sie auf dem Weg zurück zum Hauptquartier und müssten so erst einmal an Smoker und der G-5-Division vorbei. Nach Pekoms' Anmerkung mit den verweichlichten Logias vielleicht fast schon ein Foreshadowing, dass Smoker ihm das Gegenteil beweisen wird, nach Caribou? Sofern er sich wirklich mit den Leuten eines Yonkou anlegt. Einem Smoker würde ich das aber ohne mit der Wimper zu zucken zutrauen.


      Alliierte oder unterwürfige Piratenbanden
      In Kapitel 651 war die Rede davon, dass Eustass Kid zwei verbündete Piratenschiffe von Big Mom versenkt hätte. Das alleine zeigt schon, dass wir es hier mit einer einflussreichen Piratenbande, ähnlich wie der von Whitebeard, zutun haben müssen. Im darauffolgenden Kapitel kam dann die Bestätigung, dass auch Jimbei und die Sonnen-Piratenbande sich Big Mom unterordneten, um in der Neuen Welt weitestgehend sicher zu sein. Laut Jimbei ist Big Mom zwar nicht der rücksichtsvollste Käpt'n, räumt ihnen aber weitestgehende Handlungsfreiheit ein. Jetzt plant er sich nach Ruffys Kampfansage allerdings wieder abzuspalten, bevor die Situation noch eskaliert. Ich bin hier wirklich gespannt, ob Big Mam das so einfach hinnehmen wird, seine Crew gar gefangen nimmt – oder ganz krass – tötet, wie es Kaidou bei Moria getan hat.

      Interessant ist wohl noch zu erfahren, was Jimbei so für Drecksarbeiten für Big Mom erledigen musste. Seine Bande ist nicht bei ihm, was wohl darauf schließen lässt, dass sie in der Neuen Welt abrufbereit sein müssen oder auch Süßigkeiten verschiffen. Mehr kann man eigentlich nicht wirklich sagen im Moment. Unter dem viel diskutierten Punkt "Vasallen" kann man aber wenigstens endgültig ein Häkchen setzen.


      Sonstiges
      Zum Abschluss noch zwei kleine Vermutung meinerseits:

      • Ich könnte mir gut vorstellen, dass Big Moms Piratenbande fast alle Inseln der "besonderen OP-Spezies" unterstehen. Die Fischmenscheninsel hätten wir schon mal und dort taucht auch zufällig ein Mensch in Löwenform auf, der doch glatt ein "Mink" sein könnte. Ich vermute daher, dass auch Elban sowie eine Zwergen- und Minkinsel unter ihrem Banner stehen und demnach in der Saga nacheinander abgehandelt werden. Allerhand sprechende Tiere, Riesen und Zwerge würden einfach prima in das Märchen-Muster hineinpassen.

      • Pekoms hat es bereits vorgemacht; eine Logia ist noch längst keine Garantie für einen Sieg. Ich werfe mal die wilde Spekulation in den Raum, dass sich in den Rängen Big Moms fast ausschließlich Zoan-Nutzer befinden. Pekoms, Tamago und Bobbin wären allesamt Möglichkeiten. Erst mal natürlich wieder wegen "Alice im Wunderland" und den vielen grotesken Tiergestalten, die dort rumlaufen und zweitens weil man dadurch prima unterstreichen könnte, dass es keiner überpowerten Logia/Paramecia bedarf, um als Crew eines Yonkou bestehen zu können. Zoans bieten nahezu unbegrenzte Vielfalt, man darf gespannt sein.

      Wenn demnächst neue Mitglieder auftauchen, werde ich versuchen den Thread aktuell zu halten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Borsalino () aus folgendem Grund: Immer dieser Dreck mit den Links -.-

    • Erstmal ein fettes Lob an Borsalino für den geilen und echt sehr informativen Post.

      Borsalino schrieb:

      Pekoms hat es bereits vorgemacht; eine Logia ist noch längst keine Garantie für einen Sieg. Ich werfe mal die wilde Spekulation in den Raum, dass sich in den Rängen Big Moms fast ausschließlich Zoan-Nutzer befinden. Pekoms, Tamago und Bobbin wären allesamt Möglichkeiten. Erst mal natürlich wieder wegen "Alice im Wunderland" und den vielen grotesken Tiergestalten, die dort rumlaufen und zweitens weil man dadurch prima unterstreichen könnte, dass es keiner überpowerten Logia/Paramecia bedarf, um als Crew eines Yonkou bestehen zu können. Zoans bieten nahezu unbegrenzte Vielfalt, man darf gespannt sein.
      Das finde ich eine sehr interessante Theorie. Oda bringt bekanntlich Tf die passend zu Arc/Insel sind und/oder die in die Thematik der Gruppen passen bzw. gab es bis jetzt keine großen Abweichung. So war die CP9 ein einziger Zoo, Moria`s Leute ein wandelndes Gruselkabinett und sogar die Baroque Firma hat in Alabaste mit weitesgehend passenden Tf gekämpft, nimmt man Robin und Bentham mal raus. Alle Gegner, angefangen bei Buggy`s Bande, passen irgendwie zusammen. Deswegen ist es wahrscheinlich, dass wir in diesem Arc viele Tiere/Wesen aus dem Wunderland präsentiert bekommen, von denen einige das Resultat einer Zoan sind. Ergänzed könnte es theoretisch Tf in der Bande geben, die bei Anwedenung Effekte haben die den Anwender wie eines der besagten Wesen wirken lassen / ihm eindeutige Attribute eines Wunderlandbewohners geben (Bsp.: Schaumfrucht = Kalifa verwandelt sich zum Schaumschaf).
      Noch ne kleine haltlose Theorie von mir: Ich gehe davon aus, dass die "Dreiäugige", sofern sie an den Kämpfen teilnimmt, einen Kampf mit Nami bestreitet. Möglicherweise hat sie auch eine Tf welche einem Tier aus Alice ähnelt. Und weils so schön klischeehaft ist, wie wärs mit dem weißen Kaninchen. Wirkt schwach und unbeholfen aber ich könnte mir durchaus einen spannenden Kampf mit Nami vorstellen. Ist aber (leider) zur Zeit komplett haltlos, wollt die Idee nur loswerden.

      Borsalino schrieb:

      Ich könnte mir gut vorstellen, dass Big Moms Piratenbande fast alle Inseln der "besonderen OP-Spezies" unterstehen. Die Fischmenscheninsel hätten wir schon mal und dort taucht auch zufällig ein Mensch in Löwenform auf, der doch glatt ein "Mink" sein könnte. Ich vermute daher, dass auch Elban sowie eine Zwergen- und Minkinsel unter ihrem Banner stehen und demnach in der Saga nacheinander abgehandelt werden. Allerhand sprechende Tiere, Riesen und Zwerge würden einfach prima in das Märchen-Muster hineinpassen.
      An sich ist dem nichts weiter zuzufügen außer das wir bis jetzt außer Boblin kein offizielles (wichtiges) Mitglied haben das eindeutig ein Mensch ist. Pekoms & Tamago sind definitiv keine, Fräulein Auge könnte eine neuen Rasse repräsentieren oder "nur" ein Mensch mit TF sein und BM könnte gut von den Riesen abstammen. Nicht zu vergessen die Fischmenschen in ihrer Anhängerschaft. Nicht nur ihre Inseln könnten Märchenwesen beherbergen, auch die Piratenbande von BM könnte ein multikultureller Haufen sein, was es bis dato nicht so gab und das würde das Märchenthema nur noch mehr unterstreichen.
    • Ich muss gestehen, ich kenne die Story von Alice im Wunderland nicht. Grob klar, kommt man ja nicht dran vorbei hier und dort was aufzuschnappen und paar der Figuren sind ja einem auch bekannt, aber es ist doch sehr oberflächlich. Deshalb habe ich mir gerade den Film angeschaut, von 2010. Zum Film kann man sicher einiges sagen, aber man kann ihn sich auf jeden Fall anschauen, besonders wenn man auf der Suche nach Parallelen zu BM und ihrer Crew ist.^^
      Aber wie gesagt, die Orginalstory kenne ich nicht wirklich, daher muss ich mich hier auf den Film verlassen. Weiß ja nicht wie korrekt er die eigentliche Geschichte wiedergibt.

      Nun, was mir am stärksten aufgefallen ist war die Rote Königin selber. Den wenn wir schon an Alice im Wunderland denken als Ideenquelle für BM, dann muss man sich ja auch fragen, wer war ihre Vorlage. Die Rote Königin wird mit einem großen Kopf im Film dargestellt, und ist jetzt nicht zwingend der, nunja, Augenschmaus nenn ichs mal. Also von den Grundsätzlichen körperlichen Attributen passt sie auf jeden Fall, den ich komme immer noch nicht drauf klar welche Maßstäbe BM´s Kopf hat. Vielleicht liegt es an diesem Bild das es so unproportioniert aussieht, aber ich glaube nicht... Die zweite Parallele ist der Auftritt. Im Film ist ihr erster Satz: "Wer hat meine Süßigkeiten geklaut?!" Ich glaube sagen muss man dazu ja nichts mehr.

      Auch ihre Schwester, die weiße Königin, hätte schon ein mögliches Pendant in OP. Diese Dreiäugige auf dem kleinen Thron würde mM hier ganz gut passen. Sie schien von BM nicht gerade, angetan nenn ichs mal, und missbilligt anscheinend auch deren Verhalten. Warum sie aber hier drei Augen haben sollte...kA.

      Baron Tamago bekommt auch seinen kurzen Auftritt, in Form eines Dodos mit Gehstock, und vielleicht lag es ja daran das ich den Film mir angeschaut habe mit den Hintergedanken irgendwelche Parallelen ziehen zu können, aber rein von der Aufmachung sind sie sich ähnlich. Leider bekommt der Dodo eigentlich kaum Screentime, daher kann man zu dieser Figur auch nicht viel sagen.

      Falls es aber wirklich so sein sollte, das Oda sich von diesem Märchen hat inspirieren lassen, dann fehlen bisher aber noch paar der wohl wichtigsten Figuren. Was ja nicht weiter schlimm ist, wir haben ja bisher nur 4 Leute von BM gesehen.

      Wer noch Fehlen würde wäre die Grinsekatze, der Hutmacher, der Hase, so ein komischer Vogel (vielleicht sollte das einen Greifen darstellen??), die fetten Zwillinge, ein Drache (kA obs den wirklich in der Orginalstory gibt) und natürlich Alice selber. Also wenn sich diese Figuren nicht für Zoan TF anbieten weiß ich auch nicht.
      Auch interessant war auch der Hofstaat der roten Königin selbst. Wie schon erwähnt war die Königin nicht gerade ein hübsches Ding, und um nicht ihren Missfallen zu erregen hat sich der gesamte Hofstaat künstlich hässlich gemacht, indem sie sich großen Nasen, etc angeklebt haben. Die Mitglieder die wir bisher von BM gesehen haben fallen durch eine Sache bisher auf (wenn man mal Pekoms außer acht lässt). Sie sind zwar Menschen, aber keine normalen. Jeder hat bisher irgendwas, was ihn auszeichnet. Der eine hat lange Beine, dieser Bobbin hat auch so seine Macken, und die kleine auf dem Thron hat drei Augen, warum auch immer. Es würde also durchaus bisher passen, von der Grundidee zumindest.

      Sollte Oda wirklich diesem Märchen folgen, wäre zumindest nach dem Film nach der Löwe, also Pekoms, durchaus einer der Topleute. Aber des heisst ja nichts. Ich persönlich will erstmal etwas mehr von dieser Crew sehen bevor ich mich traue ihn irgendwo einzustufen innerhalb der Mannschaft.


      So, des wars dazu eigentlich auch schon. Eigentlich ja nichts neues, nur nach dem Film wollte ich meine Gedanken dazu auch irgendjemandem mitteilen.^^
    • wenn es diesen Drachen aus dem Alice in Wunderland Film (ich hab den film von 2010 auch nur gesehen) geben würde könnte er ja evtl. sogar der grund sein warum big mom kaiserin ist vllt. kann big mom nur diesen drachen kontrollieren und hat somit eine unheimliche macht in der neuen welt erreicht.. würd ich ziemlich cool finden ruffy vs einen riesen drachen (herum fantasieren) ich glaube aber auch das big mom`s crew an Alice im Wunderland angelehnt ist.
    • GolD. Roger schrieb:

      wenn es diesen Drachen aus dem Alice in Wunderland Film (ich hab den film von 2010 auch nur gesehen) geben würde könnte er ja evtl. sogar der grund sein warum big mom kaiserin ist vllt. kann big mom nur diesen drachen kontrollieren und hat somit eine unheimliche macht in der neuen welt erreicht.. würd ich ziemlich cool finden ruffy vs einen riesen drachen (herum fantasieren) ich glaube aber auch das big mom`s crew an Alice im Wunderland angelehnt ist.

      Ich nehm mal an, der Drache, auf den sich hier alle beziehen soll wohl der Jabberwockey sein, eine Figur aus einer Gedichtesammlung von Lewis Carroll, die er als Nachfolgewerk zu Alice im Wunderland veröffentlicht hat. Diese Figur mag zwar relativ bekannt sein, jedoch sollte mMn nur wegen ihrem Auftreten in der Tim Burton Verfilmung nicht direkt darauf geschlossen werden, dass wir sie nun auch hier in OP wiederfinden werden, denn der Jabberwockey im allgemeinen ist keine Figur die zum engsten Stab der Alice im Wunderland Figuren zählt. Des Weiteren halte ich es, wenn die Figur tatsächlich innerhalb von Big Mums Bande auftreten sollte, für sehr unwahrscheinlich, dass es sich a) um einen echten Drachen handelt, denn die gibt es meines Wissens nach nur in einem Anime exklusiven Filler-Arc, nicht aber im Manga und b) das dieser der alleinige Grund dafür ist, dass Big Mum ihre Position als Kaiserin innehat. Srsly Fantasy-Fanboys hin oder her, aber sowas kann man doch hier nicht ernsthaft als Möglichkeit posten, wir sind schließlich nicht bei Dungeons & Dragons. Sollte die Figur des Jabberwockey also tatsächlich in OP auftauchen, dann gibt es nur eine sinnvolle Möglichkeit, wie dieser glaubhaft verkauft werden könnte und zwar mit einer Mystischen-Zoan-Frucht, Typ "Drache".

      Jetzt wird vermutlich ein Aufschrei durchs PB gehen, weil diese TF von einigen Fans ja schon als belegt angesehen wird und zwar vom guten Dragon, aber mal ganz ehrlich Beweise gibt es dafür eigentlich nicht. Prinzipiell ist die Existenz des Jabberwockeys in OP also möglich, allerdings halte ich dies für nicht sehr wahrscheinlich, da es mMn noch eine Vielzahl deutlich bekannterer Figuren im "Alice im Wunderland"-Universum gibt, die von Oda sowohl leichter als auch besser umgesetzt werden könnten, als eben diese. Meine Topkandidaten wären da z.B. der Mad Hatter, Cheshire Cat, die Raupe oder eben das Kanninchen. Speziell die beiden Erstgenannten müssen, sollte es sich hierbei wirklich um eine Parallele zu Lewis Carrolls Werk handeln, aufjedenfall noch auftreten, da sie mit zu den Aushängeschildern dieser Geschichte zählen. Aber ich schweife ein wenig ab. Zum Jabberwockey also soll von meiner Seite noch gesagt werden, das, wenn er tatsächlich seinen Auftritt hat, ich ihn nicht als Gegner von Ruffy sehe, sondern als Gegner von Zorro. Dies schließe ich vorallem daraus, dass der Drache im Orginal Werk von einem Jungen mit einer bestimmten Klinge, der sog. "Vorpal Klinge" besiegt wird, sollte sich Oda also an das Orginal halten, ist wohl Zorro der Beste Kandidat, da er eben auch in der SHB der Kämpfer mit den Schwertern/Klingen ist. Dies könnte übrigens auch eine kleines Foreshadowing sein, dass Zorro dort eben eine spezielles, neues Schwert erhalten könnte, das an die Vorpal Klinge angelehnt ist, wobei dies wohl eine schon zu weitgehende Spekulation ist, zumal ich ja nicht wirklich an ein Auftreten des Jabberwockeys glaube.

      Lg Azrael

      PS: Ich find es übrigens immer Klasse, wenn man (in Ansätzen) über ein literarisches Meisterwerk diskutiert und sich dann nur auf Gegebenheit aus einer Neuverfilmung beruft ;).

    • Das war ja wirklich nur eine Frage der Zeit, ich bin froh das sich B der Threaderöffnung angenommen hat. BMPB und in sich der ganze kommende Arc um sie könnte doch durchaus ein sehr spannender Ausflug in den Hasenbau werden. Auch wenn wir im Grunde noch nicht viel erfahren haben, so wissen wir doch mit Bestimmheit genug um zu sagen, ja verdammt, Oda orientiert sich an Alice's Reise ins Wunderland!
      Respekt an jene unter euch, die das so schnell vermutet hatten. Meiner einer ist wirklich gespannt auf diesen Arc, denn er dürfte eine Menge Fantasie mit sich bringen, geprägt von allerlei seltsamen Gestalten. Nicht nur Getiere und Personen, sondern auch Orte und gar 'Zauber' dürften nicht unwahrscheinlich sein! Die Frage ist dann wohl nur, wem dieser Ausflug in die mit seltsamste Literatur des 1900 Jahrhunderts und die Verbindung mit einem/unseren Piratenmanga zusagt oder nicht. Mir persönlich haben bisher alle Facetten Oda's Einfallsreichtums gefallen, von schwebenden Inseln, über Zombieinseln, gepaart mit ernsteren Themen wie Bürgerkriegen, Rassenfragen und Regierungskomplotten - einfach herrlich! Ein Wunderland-Setting war auch nur eine Frage der Zeit, denn hier kann sich unser Mangaka nach Herzenslust austoben, sofern und das gilt auch für mein Verständnis von Spaß, sofern er im Kern die Ernsthaftigkeit der Sache bewahrt! Ich glaube aber das dies ihm bisher immer gut gelungen ist, obwohl es hier und da gegenteilige Meinungen z.B. zum Impel Down-Arc geben mag.

      Was wäre ein Wonderland-Theme ohne die richtigen Figuren? Genau dort kommt unsere neue, Insel-abbrennende und verschlingende Bande ins Spiel! Ich finde diese Parallelen der bisher gezeigten Figuren zu denen aus Carroll's Feder einfach bemerkenswert schön ausgearbeitet! Ob es nun der Löwe ist der tatsächlich die Rolle des Hasen inne haben könnte, dem langbeinigen Gentlemen und dem grinsenden Bobbin, jeder von ihnen scheint wirklich mit dem Thema verworren zu sein. Mal nebenbei, Hut ab für die Theorie der Dodo-Zoan! Eine klasse Theorie!
      Wollt ihr wissen was die ersten Figuren sind, die in der aktuellsten Verfilmung Erwähnung finden, Zufall oder nicht, aber es sind genau die Figuren, die wir den bisherigen Charakteren zuschreiben! Alice liegt im Bett und erzählt von einem Traum, mit einem Dodo, einem Kaninchen und einer grinsenden Katze. Ich spreche also von Baron Tamago, Pekoms und Bobbins. Ich weiß, eine Verfilmung, noch dazu die gefühlt tausendste davon sollte eigentlich keine überzeugenden Parallelen stellen können, doch je länger ich ihn gucke - ja, in diesem Moment - umso mehr fällt mir auf was Oda vllt gebrauchen wird und vor allem, was er schon übernommen haben könnte. Sei es aus dem Film oder der Originalliteratur, auf Grund der Parallelen zur Story, gehe ich mal davon aus, das sich diese nicht sinderlich untercheiden - zudem bin ich auch alle Mal zu faul mir ein Buch rauszusuchen, da kommt so ein aktueller Hollywood-Streifen doch ganz gelegen:
      • Um noch einmal darauf zurück zu kommen, die ersten drei Figuren die Erwähnung finden sind die des sprechenden Dodos und des Hasen, sowie der grinsenden Katze. Beinahe genau in der Reihenfolge wurden uns Pekoms, Tamago und Bobbins vorgestellt. Eine Ergänzung zum Hasen, in der Literatur wird er als Weißes Kaninchen vorgestellt, da bin ich doch gespannt ob uns Oda hier einen weißen Löwen gezaubert hat. Oder bezieht er sich gar auf das andere Kaninchen, den März-Hasen? Leider gibt es zwei...
      • Da es hier um Figuren gehen soll, fiel mir vor allem der Bandersnatch sehr auf. Ein großes Untier, eine Bestie. Im Film ist er sehr monströs und böse dargestellt, noch dazu raubtier-ähnlich, mit einem Maul unzähliger Zähne. So wie es scheint wird er aber immer auf eine andere Weise gezeigt, hier der Wiki-Artikel dazu.
      • Das nächste witzige Beispiel ist der erste Auftritt der Herz-Königin! "Jemand hat drei meiner Törtchen geklaut!" Das erinnert schon sehr an den ersten Auftritt unserer Big Mom! Hinzu kommt ihre sehr unförmige Gestalt und ihr geamtes Benehmen.
      • Die Grinsekatze: Ich hatte ganz vergessen, das sie eine Art Teleportation beherrscht. Eine entsprechende TF wird auch seit längerem vermutet. Bobbins als teleportierender Schwertkämpfer hätte schon was.
      • Die Frau mit den drei Augen: Da sie aus meiner Sicht sehr unglücklich wirkt, kann ich mir durchaus vorstellen, das sie vllt die Rolle einer unterdrückten weißen Königin inne hat.
      • Der Jabberwocky, das drachenähnliche Monstrum steht unter Kontrolle der Herzkönigin. Ob und wie es in OP auftreten könnte ist ungewiss. Ich könnte mir vorstellen, das Oda diese Figur z.B. mit der von Big Mum oder einer anderen vereint. Vllt wird die Monstrosität dieses Vieh's auch nur von einer Seite Big Mom's verkörpert, wir werden sehen...
      Da das keine Review werden sollte, habe ich wirklich nur die für mich interessanten Dinge herusgefiltert. Fehlen könnte evtl noch ein Greifvogel, den die Herzkönigin kontrolliert. Hinzu kommt dann wohl auch noch der Greif, wie es schon einal aufgegriffen wurde. Dieser kam aber jetzt nicht in dieser Verfilmung vor. Als Krypto-Zoan würde sich so etwas natürlich anbieten. Allerdings musste ich an noch eine Möglichkeit denken, was wäre mit der Sphinx?! Wenn es eine Buddha-Statue gibt, wieso nicht auch eie Sphinx? Eigentlich kam ich nur auf den Gedanken mit der Sphinx, da sie mich etwas an einen Greif erinnert - der Löwenanteil zugegeben - und eben auch die Größe von Big Mom wiederspiegeln würde. Das soll es an dieser Stelle zu den Figuren gewesen sein.

      Doch noch einmal kurz zu einer anderen genannten Theorie. Pekoms antwortete auf Caribou's Aussage das er ein TF-Nutzer sei mit "Natürlich..." und Tamago sprach von Bestien, die die Inseln heimsuchen, alleine wegen diesen beiden Aussagen kann ich mir auch gut vorstellen, das die Theorie der mit Zoan-Früchten und Haki-Nutzern durchsetzten Bande durchaus passen könnte! Obendrein ist das Wunderland auch wohl die beste Adresse für Kreaturen jeglicher Form, Farbe und Art.

      dD.
    • Pekoms Teuflesfrucht

      Ich will einfach mal die Vermutung zu Pekoms äußern und nicht extra einen eigenes Thema aufmachen.
      Ich glaube nämlich, das es sich bei Pekoms Zoan-Frucht nicht um die Schildkröten-Frucht handelt, sondern um die mystische Löwenschildkrötenfrucht. In Avatar gabs auch ne Löwenschildkröte und die Kombination von Löwe und Schildkröte wäre mir hier sonst zu zufällig. Oda hätte seine Quelle damit also nicht nur von der Mockturtle aus Alice (wie schonmal ein Forist angemerkt hat), sondern auch von der Löwenschildkröte.
      Würde evtl. auch sein hohes Kopfgeld erklären. Und cool wäres schon, wenn Pekoms am Ende doch nur ein MIB ist.
      Naja, egal ob Zoan oder mystische Zoan, Pekoms fetzt mir, erinnert mich vom Auftreten an Leorio aus HxH. Ich mein Sonnenbrille, Anzug und so. Nennen Sie ihn einfach P. Ihr wisst schon was ich meine.
      lupus est homo homini, non homo, quom qualis sit non novit.
      ~ Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen, kein Mensch, wenn man sich nicht kennt.


    • Soo~, wie manche von euch mitbekommen haben, wurde das Cover von Band 66 veröffentlicht. Und dort ist niemand Geringeres als Tamago und Pekoms vorhanden, zwei der bisher drei bekannten Untergebenen von Big Mom.

      Was daran jetzt so interessant ist? Nun es lässt sich eine gewisse Symetrie erkennen, was die Anordnung betrifft. In den jeweils unteren Kästchen sind Tashigi und Pekoms abgebildet und im Background sind ganz groß jeweils rechts und links Smoker, bzw. Tamago zu sehen.
      Es sieht wirklich schwer danach aus, dass Oda uns hier zeigen will wer von den beiden Big Mom - Kämpfern die Hosen anhat. Denn er setzt scheinbar Tamago mit Smoker gleich und Tashigi mit Pekoms und wie die Beziehung von Smoker zu Tashigi ist, sollte klar sein - Sie steht in der Rangordnung unter ihm.
      Und ich denke das Gleiche ist auch bei den Anderen in etwa der Fall. Ich will damit nicht sagen, dass Pekoms ihm direkt untergeben ist wie es bei Smoker und Tashigi der Fall ist, denn das hat ganz andere Dimensionen. Das trifft auch auf die Stärke zu. Die Stärkedifferenz von Tamago und Pekoms wird sicherlich nicht so groß sein wie die zwischen Tashigi und Smoker, aber dennoch kann es durchaus sein, dass Pekoms eher leicht im Hintergrund steht, also "nur" die Nr.2 ist.
      Auch hat Tamago damals Pekoms getadelt, dass er sich beruhigen sollte. Im Großen und Ganzen machte daher Tamago doch eher den Eindruck, dass wohl er das größere Gewicht ist. Ganz nach dem Spruch: "Tamago und Pekoms". Der zweitgenannte ist stets auch zweitrangig.
      Verfechter der Massen-Anwendung von Smileys.
    • Big Mum auf jedenfall der wohl lustigste der Kaiser. Ruffy in weiblich und Dick. Ich hoffe ja wirklich das es ein Fressduell wird^^
      Zu ihrer Crew, zu den zweien die auf der FMI waren muss man nichtmehr viel sagen. Interessant fand ich die Panels bei Big Mum. Interessant waere ja, wenn diese extrem grosse Silhouette nicht Big Mum ist. Klar es ist am naheliegensten weil die Silhouette so Big wirkt und sie eben auch mit Ruffy und den beiden auf der FMI gesprochen hat. Aber Oda hat einen ja schon des oefteren ueberrascht.
      Am interessantesten finde ich auch die Frau auf den Stuhl, Thron? mit den drei Augen. Sie ist auf jedenfall am mysterioesesten. Sie wirkt sehr harmlos, aber vielleicht ueberrascht Oda dort auch und sie ist ein echtes Monster.
      Ich kenn zwar nicht die Loesung, aber ich bewundere dein Problem!
    • Das nenne ich mal einen schönen, gut ausgearbeiteten und strukturierten Anfangspost dessen Inhalt ich zum größten Teil sofort so unterschreiben würde (vorallem den Part einer Piratenbande die hauptsächlich/zur Gänze aus Zoan-Nutzern bersteht).

      Zu Bobbins hätte ich aber noch eine Ergänzung bzw. Anmerkung:

      Borsalino schrieb:

      Das interessanteste Detail überhaupt für mich ist jedoch, dass Pekoms von der Fischmenscheninsel aus Bobbin anfunkte, der dies dann an Big Mom weitergab. Wieso diesen Informationsumweg, wenn er auch hätte direkt Kontakt zu Big Mom aufnehmen können? Ich vermute sehr stark, dass Bobbin eine Art Schirmherrschaft über die ganzen "Süßigkeiten-Eintreiber" ausübt, also ein Kommandant ist, dem Pekoms und Tamago gegenüber Rechenschaft ablegen müssen.
      Bobbins kam bei seiner Einführung ja von einer Insel zurück die mit ihren Süssigkeitenlieferungen in Verzug war und daraufhin die entsprechenden Folgen durch Bobbins hinnehmen musste. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass gerade das seine Aufgabe ist bzw. die Aufgabe von ihm und dem Trupp der hinter ihm zu sehen war, sprich Inseln die in Verzug geraten aufsuchen und ein Exempel an diesen statuieren. Es sollte zwar nicht an der normalen Tagesordnung stehen Inseln niederzubrennen aber hin und wieder gibt man sich ja vielleicht mit dem Abbrennen eines Teiles zufrieden oder nimmt gar eine Entschuldig mit entspreched höherer Lieferung an?! Sowas könnte schon öfter vorkommen als die komplette Zerstörung einer Insel - was auch nicht besonders gut wäre wenn man langfristig denkt...

      dD4ve schrieb:

      Die Grinsekatze: Ich hatte ganz vergessen, das sie eine Art Teleportation beherrscht. Eine entsprechende TF wird auch seit längerem vermutet. Bobbins als teleportierender Schwertkämpfer hätte schon was.
      So eine Teufelskraft würde die ihm von mir unterstellte Aufgabe perfekt ergänzen.


      Zur hierarchischen Struktur der Bande

      Hier könnte ich mir einen Mittelweg der Varianten von Whitebeard und Shanks vorstellen. Grundsätzlich (bisher kennen wir zwar nur den Aufbau von 2 der 4 Kaiser-Banden aber das sind immerhin schon 50 %) gehe ich davon aus, dass alle vier Banden zumindest in Teilen unterschiedlich aufgebaut sind.
      Bei WB hatten wir eine Unmenge an Piraten die direkt seiner Bande angehörten, (also nich bloß Verbündete waren) weshalb die Unterteilung in Divisionen mit Kommandanten an der Spitze organisationstechnisch fast schon unausweichlich war.
      Bei Shanks haben wir eine eher kleinere Bande - mit höchstwahrscheinlich sehr gut ausgewählten Mitgliedern und kaum Kanonfutter - kennengelernt bei welcher so eine weit gefächerte Gliederung nicht notwendig war.

      Der Mittelweg bei Big Mum könnte sie an der Spitze sein mit einer etwas größeren Bande als der von Shanks von der ein Teil wahrscheinlich die größte Zeit mit BM verbringt während einige Kämpfer als Eintreiber durch die Gegend ziehen. Hervorgehoben wäre - etwaig abgesehen von einigen stärkeren Piraten - jemand wie Bobbins der als Vollstrecker tätig ist, wenn es bei der Abholung einer Lieferung zu Problemen kommt.
      Weder Pekoms noch Tamago machten den Anschein eine Strafe vollstrecken zu wollen. Sie sind zwar Kämpfer aber immerhin laufen sie zu zweit durch die NW mit den heißgeliebten Süssigkeiten im Gepäck, diese Aufgabe kann man niemandem auferlegen bei dem die Gefahr besteht Abholung und Transport nicht hinzubekommen. Und hier kommt Bobbins ins Spiel! Sollte es Probleme geben wird direkt er verständigt und erledigt dann die Drecksarbeit, etwaig nach kurzer Rücksprache mit BM ob man vielleicht Gnade vor Recht ergehen lässt und nur die halbe Insel zerstört wenn eine Lieferung mit 100 % Zinsen eingebracht werden kann...
      Würde jedenfalls erklären, weshalb sich Pekoms mit Bobbins in Verbindung gesetzt hat und würde mir persönlich besser gefallen als ein Aufbau der Bande der zu sehr an WB erinnert.

      Lg B
      "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."
    • Pekoms Kryptidzoanfrucht?

      So, ich würde gerne mal ne Vermutung zu Pekoms TK machen, die zugegebenermaßen sehr abwegig klingt und es bisher auch nichts in diese Richtung angedeutet wurde, aber nach meinem Beitrag in TK ausdenken kam mir die Idee, dass Pekoms eine Wolpertinger-Frucht gegessen haben könnte, vielleicht gibt es ja ein japanisches Fabelwesen, was dem bayerischen Wolpertinger entspricht. So hätte Pekoms nach meiner Theorie eine solche Frucht gegessen und kann sich nun in einen Löwen, Schildkröte und evtl. in noch weitere bisher uns unbekannten Tieren, beziehungsweise Mischformen verwandeln. Wie ich auch schon dort geschrieben hatte, wären solche Früchte sehr kreativ und könnten sehr variable Kampfstile benutzen, und es wäre garantiert ein Meilenstein für die Shb, solch einen Charakter alleine (zum Beispiel Franky, evtl. Kinemon wenn er mitkommen würde; wäre mal ein schöner Kryptidzoankampf, wenn sich bestätigen würde, dass er eine Tanuki-Frucht gegessen hat) besiegen zu können (sozusagen dass Upgrade von CP-9).
      "Wirtschaftsethik? Na, sie müssen sich schon entscheiden!"
      Sinngemäß übernommen von Claus von Wagner

    • Nun aufgrund des neusten Kapitels, möchte ich wohl behaupten, dass Flamingo
      ein Teil von Big Moms Crew ist, zusammen mit seinen "Untergebenen" Law (ehem.), Vargo, CC und Mone.

      Ein paar Argumente:
      1. Wenn wir sagen Ruffy im Wunderland, dann haben wir das Cricketspiel und mit was wird das gespielt?
      Richtig! mit Flamingos

      2. DoFla schützt CC sozusagen, dass er weiter mit Riesenbabys experimentieren kann. Und wo sind die Drogen dafür denn drin?
      Richtig! In Süßigkeiten. Und wer lässt immer Massen an Süßigkeiten holen -> Big Mom

      3. DoFla soll Moria töten und der Befehl kommt von weiter oben. Nun was wenn Moria auch ein Teil der Flotte von Big Mom war?
      Moria hat im Kampf gegen Kaidou verloren und sie damit enttäuscht, aber er hatte noch eine 2te Chance. Diese hat er
      auf dem Marinford verspielt.

      4. Ich denke zudem, dass Law entweder Kaidou oder Big Mom angreifen möchte. Wenn Dofla Teil ihrer Offiziere ist und Law darunter,
      dann will er sich vll rächen an ihr. Oder er besiegt Kaidou um sie milde zu stimmen, aber ich vermute eher das erste.

      Natürlich steckt hier sehr viel Interpretation drin. aber bis auf Punkt 3 bin ich relativ zuversichtlich. Außer natürlich Oda fickt mal
      wieder unseren Kopf und es ist ganz anderst wie gedacht.
    • Doom1491 schrieb:

      3. DoFla soll Moria töten und der Befehl kommt von weiter oben. Nun was wenn Moria auch ein Teil der Flotte von Big Mom war?
      Moria hat im Kampf gegen Kaidou verloren und sie damit enttäuscht, aber er hatte noch eine 2te Chance. Diese hat er
      auf dem Marinford verspielt.


      Hier muss ich dir leider wiedersprechen. Moria hat DoFla gefragt ob Senghok den Auftrag gegeben hat. Big Mom hat soweit wir wissen überhaupt keine Beziehung zu Senghok und steht so gesehen auch nicht über ihm. DoFlo meinte sicherlich die 5 Weisen. Das wird auch im Wiki bestätigt. Und wieso sollte bald jeder Samurai mal zu Big Mom gehört haben?

      Ich denke eher nicht das DoFlo zu Big Mom gehört. Wir haben ihm als Gegner bekommen um nicht gleich in den Kamf gegen Big Mom zu ziehen. Er wird zuerst ausgeschaltet und danach kommen erst die Mitglieder der Kaiserbande. Um schließlich gegen Big Mom selbst zu kämpfen. Es kann wie ich mir auch denke noch eine Weile dauern. Besonders wenn Kid auch noch dazukommt was ich stark hoffe und annehme.

      lg Akuma
      Time is hard, life is small, take it easy, fuck it all!
    • Also das finde ich auch etwas übertrieben jeden jetzt irgendjemand anderem zuordnen zu wollen

      1. Es entspricht absolut nicht Dofla´s Rolle in OP ein Untergebener eines anderen Kaisers zu sein!
      2. Law will sich an niemandem rächen nicht mal an Dofla sondern möchte sich einen Status in der NW sichern und dazu gehört nunmal einen Kaiser abzusägen wie er bereits Ruffy erklärt hat.
      3. Das mit dem Cricket ist war witzig aber wird kaum einen tieferen Sinn haben

      "A Lannister always pays his debts - For everyone else there´s MasterCard"
    • Doom1491 schrieb:

      Nun aufgrund des neusten Kapitels, möchte ich wohl behaupten, dass Flamingo
      ein Teil von Big Moms Crew ist, zusammen mit seinen "Untergebenen" Law (ehem.), Vargo, CC und Mone.

      3. DoFla soll Moria töten und der Befehl kommt von weiter oben. Nun was wenn Moria auch ein Teil der Flotte von Big Mom war?
      Moria hat im Kampf gegen Kaidou verloren und sie damit enttäuscht, aber er hatte noch eine 2te Chance. Diese hat er
      auf dem Marinford verspielt.

      4. Ich denke zudem, dass Law entweder Kaidou oder Big Mom angreifen möchte. Wenn Dofla Teil ihrer Offiziere ist und Law darunter,
      dann will er sich vll rächen an ihr. Oder er besiegt Kaidou um sie milde zu stimmen, aber ich vermute eher das erste.

      Natürlich steckt hier sehr viel Interpretation drin. aber bis auf Punkt 3 bin ich relativ zuversichtlich. Außer natürlich Oda fickt mal
      wieder unseren Kopf und es ist ganz anderst wie gedacht.
      Ich denke nicht das Don Flamingo ein Untergebener Big Mom's ist, dafür ist sein Stolz als Don zu groß sich jemand stärkeres zu unterwerfen!


      Zu deinen Argumenten 3-4:

      zu 3. Der Befehl kam von weiter oben in der WR und nicht von einem Piraten, das heißt, entweder von Kong oder den Fünf Weisen. Und es ist auch unmöglich, dass, wenn Moria zu Big Mom gehören sollte, dieser in einem Kampf gegen Kaido natürlich nicht gewachsen ist und war. Wir reden hier von einem der 4 Kaiser und nicht irgendeinem Piraten der Neuen Welt.

      zu 4. Du unterschätzt hier Kaido gewaltig, wie schon oben erwähnt! Kaido ist auf einem Level mit Shanks und Big Mom, da kann nicht einfach so mal ein Law bei Kaido antanzen und ihn mal so angreifen, falls Law unwahrscheinlicher Weise Big Mom angehört, denn da wäre er schnell weg vom Fenster.

      Natürlich hat da jeder seine eigene Fantasie über den Verlauf von OP, aber deine Argumente schienen mir bisschen weit von jeglicher "Fantasie", sorry. :D
    • Doom1491 schrieb:

      DoFla schützt CC sozusagen, dass er weiter mit Riesenbabys experimentieren kann. Und wo sind die Drogen dafür denn drin?
      Richtig! In Süßigkeiten. Und wer lässt immer Massen an Süßigkeiten holen -> Big Mom

      Die Drogen sind in Süßigkeiten versteckt, weil Kinder Süßigkeiten lieben. Würden sie in Diät-Pillen verpackt sein, würden sie die kaum anrühren und das Experiment wäre dahin.

      Außerdem sehe ich hier keinen Sinn an der von dir aufgebauten Verbindung zu BM: Die Kinder bekommen Süßigkeiten und BM lässt Süßigkeiten holen? Würden die Candies verschifft werden ok, aber nur weil Candies auftauchen, egal mit welchem Hintergrund, soll BM etwas damit zu tun haben? Dann nehme ich an, wenn Rotfuss Jeff für seine Desserts im "Baratie" Candies verwendet...dann muss er doch zur Bande von BM gehören?! *Sarkasmus off*


      Doom1491 schrieb:

      DoFla soll Moria töten und der Befehl kommt von weiter oben. Nun was wenn Moria auch ein Teil der Flotte von Big Mom war?

      Was wenn nicht? Ein einfacher Exekutionsbefehl für einen gescheiterten Samurai.

      Doom1491 schrieb:

      Moria hat im Kampf gegen Kaidou verloren und sie damit enttäuscht, aber er hatte noch eine 2te Chance. Diese hat er
      auf dem Marinford verspielt.

      Der Kampf gegen Kaidou ist Jahre her, warum sollte BM erst jetzt auf seine Niederlage reagieren, Jahre später? Es sei denn, BM hat Alzheimer und ihr ist gerade eingefallen "OMG! Dieser nichtsnutzige Untergebene Moria hat gegen Kaidou verloren, tötet ihn!"....

      Doom1491 schrieb:

      4. Ich denke zudem, dass Law entweder Kaidou oder Big Mom angreifen möchte. Wenn Dofla Teil ihrer Offiziere ist und Law darunter,
      dann will er sich vll rächen an ihr.
      W...Was? Sicher, möglicherweise will er sich an BM rächen, aber muss er dazu zwangsläufig ihr Untergebener gewesen sein?


      Doom1491 schrieb:

      Oder er besiegt Kaidou um sie milde zu stimmen, aber ich vermute eher das erste.

      Genau. BMs Topleute, ebenso Dofla den du höher ansiedelst als Law, schaffen es nicht Kaidou zu besiegen, da setzt Law doch einfach seinen Kindskopf durch und sagt sich "So! Ich werde Kaidou einfach besiegen und dann mag mich BM wieder. Ich werde nicht selbst zum Kaiser, wenn ich einen besiegt habe, sondern ich geh wieder zu meiner Mum...!" -.-

      Doom1491 schrieb:

      Außer natürlich Oda fickt mal wieder unseren Kopf und es ist ganz anderst wie gedacht.

      Höchstens deinen Kopf, nicht unsere...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Horus ()

    • Doom1491 schrieb:

      Nun aufgrund des neusten Kapitels, möchte ich wohl behaupten, dass Flamingo
      ein Teil von Big Moms Crew ist, zusammen mit seinen "Untergebenen" Law (ehem.), Vargo, CC und Mone.

      Ein paar Argumente:
      1. Wenn wir sagen Ruffy im Wunderland, dann haben wir das Cricketspiel und mit was wird das gespielt?
      Richtig! mit Flamingos

      2. DoFla schützt CC sozusagen, dass er weiter mit Riesenbabys experimentieren kann. Und wo sind die Drogen dafür denn drin?
      Richtig! In Süßigkeiten. Und wer lässt immer Massen an Süßigkeiten holen -> Big Mom

      3. DoFla soll Moria töten und der Befehl kommt von weiter oben. Nun was wenn Moria auch ein Teil der Flotte von Big Mom war?
      Moria hat im Kampf gegen Kaidou verloren und sie damit enttäuscht, aber er hatte noch eine 2te Chance. Diese hat er
      auf dem Marinford verspielt.

      4. Ich denke zudem, dass Law entweder Kaidou oder Big Mom angreifen möchte. Wenn Dofla Teil ihrer Offiziere ist und Law darunter,
      dann will er sich vll rächen an ihr. Oder er besiegt Kaidou um sie milde zu stimmen, aber ich vermute eher das erste.

      Natürlich steckt hier sehr viel Interpretation drin. aber bis auf Punkt 3 bin ich relativ zuversichtlich. Außer natürlich Oda fickt mal
      wieder unseren Kopf und es ist ganz anderst wie gedacht.

      Ich habe selten eine Thorie gelesen die soweit hergeholt ist. Nur weil es auf Punk Hazard Süßigkeiten gibt, gehört Flamingo zu Big Mom? Könnte man ja auch sagen, dass jeder der raucht, zu Smoker gehört...
      Flamingo sehe ich persöhnlich auf eine Stufe mit den Kaisern, vielleicht ein kleines bisschen drunter, aber er wird bestimmt niemanden einfach dienen, mit dem Typen von der Weltregierung scheint es auch eher ein Bündniss auf Augenhöhe zu sein. Zudem soll Law gegen Kaido vorgehen, nur um sich bei BigMom gutzustellen? Warum sollte er das denn überhaupt noch nötig haben, wenn er einen Kaiser besiegen kann, dann wäre er ja selber auf BigMoms Level. In deiner Theorie, gehören mit Moria, Flamingo und Law gleich 3 aktuelle/ehemalige Samurais zu Big Mom. Die Weltregierung müsste ja schon total bescheuert sein, wenn die das nicht merkt und so wie uns die Alte bis jetzt vorgestellt wurde, scheint sie nicht der Typ für Intrigen und geheime Pläne zu sein.. Als nächstes haste noch die Theorie, dass Dragon und die Revos auch zu BigMom gehören, weil die schonmal was Süßes gegessen habe.

      Ich halte es für wahrscheinlicher, das je nach dem wie wichtig das Zeug, dass von Cesar auf PH hergestellt wird, für Flamingo ist, Law versucht Flamingo zur Zusammenarbeit gegen einen Kaiser zu bewegen. Wenn Flamingo das Zeug unbedingt braucht und Law/Ruffy CC in ihre Gewalt bringen können, dann wäre er gezwungen das zu tun, was sie wollen. Wir sind uns wohl alle einig, dass es mit Flamingo auf der Seite, eine sehr viel bessere Chance gibt einen Kaiser zu stürzen.
    • eins steht auf jeden fall schon mal fest, der Don dient keinem außer ihm selbst. Ich würde Doflamingo eher als Vorhut vor Big Mom sehen, bevor es in die vollen geht.. Ich bin mir sicher das Doflamingo Geschäfte mit Big Mom tätigt und mit den anderen Yonkous auch, wir haben ja gesehen was er für einen Einfluss hat in der Neuen Welt und der OP World allgemein. Aber ein Diener oder untergebener? Ne, niemals xD(zumindest schwer vorzustellen)

      Was ich jetzt schon sagen kann das mich die Backgroundstory von Doflamingo sehr interessiert, ich denke wir erfahren noch einiges über diesen heiteren Gesellen und ich freu mich schon jetzt auf einen eventuellen FB der die ganze Sache mit Doffy klärt :D Und warum er als kind so schäbig gekleidet war und als erwachsener dann so reich geworden ist(wohlgemerkt schon mit 17 hatte er deutlich bessere klamotten an und auch feschere xD) Seine Bande ist und bleibt bis jetzt sehr mysteriös und ich hoffe auch das diese Bande ein bisschen so etwas wie einen familiären Aufbau hat. xD
    • Ich finde es sehr weit hergeholt das Flamingo zu BigMoms crew gehört , klar könnten die Süßigkeiten(Drogen) ein kleiner hinweis von Oda sein , oder einfach nur zufall.Laut meiner meinung muss ich hier aber ein oder anderem wiedersprechen viele sagen ja das DoFlamingo nie im leben ein Untergebener sein könnte , aber in dem Fall kann ich es mir gut vorstellen im prinzip ist er ja sogar schon ein Untergebener der Weltregierung , zwar nicht das was man unter einem Untergebenen versteht , aber er muss nun mal für sie in die schlacht ziehen wenn sie das sagen (beste bsp.GE).Das Schema zwischen Flamingo und BigMom würde auch ziemlich gut passen da es viele an Alice im Wunderland errinert und wie wir oda kennen benutzt er gerne mal soetwas als vorlage(auch spekulation, aber möglich).Flamingo könnte mit BigMom aber auch eine stink normale Allianz haben , so etwas durften wir ja schon bei WB beobachten also wieso sollte ein andere Kaiser auch nicht solche Allianzen schließen , aber dies ist wieder ein anderes Thema , oder wie Law schon erklärt hat entweder man segelt unter der Flagge eines kaiser oder man wehrt sich , da ich Flamingo für klug halte wird er sich wohl nicht einfach so auf einen Kampf einlassen , dies wäre wohl auch ein grund wieso er Samurai wurde (so hat er weniger probleme etc..).
      Eine Sache die ich noch sagen wollte :

      Ich finde es schade das einige hier den vergleich machen das Flamingo so stark(fast) wie ein kaiser ist , dies find ich echt zuweit hergeholt und im allgemeinen wo bleibt dann der sinn der 4Kaiser wenn ihr jeden 2 char in der NW für so stark hält?
    • Jetzt schon über mögliche Gegner der Strohhüte beim Kampf gegen BM zu spekulieren, kommt für mich zu früh. Wir wissen ja nicht, ob es überhaupt zu einem Kampf kommt. Klar, die Kriegserklärung, der Sprengsatz in der Truhe, ein Yonkou soll gestürzt werde, aber welcher ist ja noch offen. Und letztlich sind Kid und Co nicht zu vergessen, falls diese schneller sein sollten als Ruffy und Law. Eventuell noch weitere Koalitionspartner. Die müssen auch irgendwie beschäftigt werden. Big Mom wird mehr Kämpfer als nur Tamago, Pekoms und Bobbin aufweisen können. Selbst wenn Law und Ruffy (+evtl. weiterer Koalitionspartner) gegen BM kämpfen sollten, weil BM mit Sicherheit nicht nur alleine von Ruffy geplättet wird (wenn doch, dann sollte aber noch etwas gewartet werden, bis hin zum Yonkou-Arc), wären mit Jean Bart, Bepo, Sanji und Zorro (+Jimbei wenn er sich davor schon von BM abgewand hat) 4 Kämpfer +X (neue Mitglieder der Heart-Piraten, Mitglieder des neuen Allianzpartner) die einen starken Gegner verdient hätten. Bisher kennen wir 2, die als solche gelten könnten.

      Pekoms 330 mio
      Tamago
      Bobbin
      Das Dreiaugen Mädchen

      Das Pekoms für Zorro bestimmt sein soll glaube ich ehrlich gesagt nicht. Sowohl Tamago, als auch Bobbin wären schon eher möglich, da beide mit dem Schwert kämpfen, aber auch hier, es könnte immer noch einen geeigneteren geben. Das Pekoms zu den stärksten aus BM Crew gehören soll, halte ich auch für unwahrscheinlich. Den einzigen Vergleich den wir haben sind im Moment die Whitebeard-Piraten mit Ace. Wenn der 2. Kommandant 220 mio mehr haben soll als eines der stärksten Mitglieder BM, welches für Zorro bestimmt ist, dann wäre ich sehr enttäuscht. Vielmehr glaube ich, dass Pekoms gerade gut genug für Sanji ist, wenn nicht sogar für einen noch schwächleren Strohhut. Es ist mir schon klar, dass BMs Crew mit aller Wahrscheinlichkeit bei weitem nicht so stark ist wie Whitebeards, doch sollten zumindest Kopfgelder bis zu 500 mio enthalten sein, und zumindest für die Stärksten Mitglieder einer Crew (Zorro, Sanji, Jean Bart, Bepo) Kopfgelder von über 300 mio. Für Zorro, und evtl. Jimbei sollte es dann aber schon mehr sein (Jimbei Kopfgeld 400mio+, Zorro sehe ich jetzt als unbestätigter Vize mit Sicherheit von der Stärke mit Jimbei zu vergleichen (wenn er nicht sogar stärker sein sollte)!)
      "Wirtschaftsethik? Na, sie müssen sich schon entscheiden!"
      Sinngemäß übernommen von Claus von Wagner

    • Ich finde du übertreibst da etwas mit den Kopfgeldern.

      1. Spiegelt das Kopfgeld nicht immer die Stärke wieder. Falls z.B. Big Moms Mitglieder sich nicht mit der Regierung angelegt haben,wie es bei Ruffy der Fall ist,könnten sie ein viel niedrigeres Kopfgeld besitzen und trotzdem stärker sein.

      2. Falls ich mich nicht irre war Ace' Kopfgeld das höchste bekannte Kopfgeld der Welt. Wenn jetzt einfach so Mitglieder der (zugegeben starken) BM Bande über 400 M haben sollten wäre das nicht passend.
      Ace war,wie du sagst,der 2. Kommandant der stärksten Bande der Welt. Ich gehe davon aus, dass die BM Bande stärketechnisch weit unter der WBB liegt.
      Pekoms Kopfgeld halte ich also für eines der höchsten in der Bande,was nicht heißen muss,dass die anderen schwach sind.
      If I can't even protect my captain's dream, then whatever ambition I have is nothing but just talk!
    • Ace war mit seinem 550 Mios gerade mal seid 2 Jahren kein Rookie mehr. Ausserdem sah Jozu gegen die Admiräle sehr viel besser aus. Zudem hat Ace gegen Blackbeard verloren, trotzdem ist Blackbeard mit seiner ganzen Bande vor einem Admiral weggelaufen, obwohl Blackbeard an Land war und Aka Inu auf einem Schiff und er mit seiner Erdbebenfrucht das Schiff wohl hätte versenken können. Für mich bedeutet das Ace war zwar der zweite Kommandant, aber nicht aufgrund seiner stärke sondern eher wegen seinem Potential.

      Wie meine Vorposter gehe ich auch davon aus, dass die WBB die stärkste der Kaiserbanden war. Aber Leute wie Marco könnten durchaus Kopfgelder von einer Milliarde haben. Das Kopfgeld von Ace kann uns deshalb wohl keinerlei informationen geben, wie hoch die von Big Moms Leuten sind. Auffällig ist aber das Law, Kid und Apo schon die 400 Mios geknackt haben, aber von Kaliebern wie Jozu und Marco wohl noch weit entfernt sind. Pekom und Tommago werden denke ich erfahrene Mitglieder der Bande sein, aber sie gehören sicher nicht zu den stärksten. Ein Kaiser würde seinen engsten Mitstreitern bestimmt nicht die Aufgabe geben Kuchen zu holen.

      Ausserdem muss man wohl bedenken, dass Whitebeard zwar als stärkster Pirat der Welt galt, aber es wurde nie etwas über die stärke der Bande gesagt. Bei der WBB geht es vor allem darum als eine Familie zusammenzuleben. Sie haben keine Ziele wie reich zu werden oder Abenteuer zu erleben, es könnte deshalb durchaus sein, dass die Bande für einige starke Piraten nicht attraktiv ist. Bei Big Mom scheint Gier das Maß aller Dinge zu sein, sie könnte deshalb durchaus für wirklich böse Piraten, die nicht zu Whitebeard oder Shanks passen, die geeignete Bande sein. Wie Kaido ist wissen wir ja noch nicht, aber es kann in den Banden der Kaiser denke ich durchaus stärkere Leute als Marco geben.