Kapitel 661 - "Der See der Banditen"

  • Also erstens:Hannyabal ist jetzt wirklich Gefängnisleiter?Hannyabal ist zwar lustig,aber auch schwach,es sei denn er hat auch was trainiert.Ich kann mir ihn als Leiter net vorstellen.
    Ich muss schon sagen,dass Law mich momentan total nervt.Seine Crew hat er vielleicht getötet,seine TF wird auch immer mehr OP,bis jetzt kennen wir keine Schwächen seiner TF(außer Haki) und generell.Die Körpertauschnummer ist auch total alt und nicht mehr lustig.Da hätte Oda sich was besseres einfallen lassen können.Außerdem kommen (auch schon vorher mal erwähnt) Paralellen zum Thriller Bark,Arc auf.Ein Samurai der Meere,ein Arzt,der an toten Leichen und auch lebendigen rumbastelt.Alles in Form von Law.Ich bin gespannt,wie der Arc jetzt weiter geht.
  • So ich leiste nun auch mal einen Beitrag zum neuesten Kapitel.

    BOSS/BROWNBEARD: Wurde uns im Kapitel 581 zum ersten mal vorgestellt, was genau 80 Kapitel zurückliegt, möglicherweise eine kleine spielerei von Oda mit seinem Kopfgeld (80kapitel/80.000.000) :D
    Die tatsache dass beim ersten mal erwähnt wurde er habe ein Kopfgeld von über 80.000.000 und dass das angezeigte jetzt 60.000 höher ist halte ich für unwichtig und ich denke auch nicht dass er eine erhöhung in irgendeinem sinn gehabt hat, sondern es eher unwichitg ist zu erwähnen ob jemand 60.000 mehr oder weniger Kopfgeld hat. Zusätlich ist noch Erwähnenswert, dass uns bei seinen beiden auftritten im Manga seine Untere hälfte vorenthalten wurde, ob beabsichtigt oder nicht es wirft trotzdem die Frage auf ob er nicht vielleicht schon länger ein Zentaur ist und wir das nur nicht gewusst haben. Soweit ich das beurteilen kann erkenne ich 2 seiner Crewmitglider von damals im Neuesten Kapitel wieder und diese waren damals normale menschen, könnte also sein dass auch er damals ein normaler mensch war. Sollte wirklich Law dafür Verantwortlich sein muss Oda Law mMn noch stärker darstellen wie er es jetzt schon tut, da bis jetzt alles was von Law zusammengesetzt oder Zerteilt wurde immer noch eigenwillig gehandelt hat, so hat zum Beispiel der Samurai immer noch Kontrolle über seinen Körper obwohl dieser in 3 teile geteilt wurde. Dies würde aber bedeuten, dass die Tierkörper anders handeln müssten wie die Menschenhälfte was aber anscheinend nicht der Fall ist. Sollte es jedoch so sein dass Law Tote Körper Zusammensetzen kann und diesen dann durch herzen oder Seelen wiederbelebt, würde das doch viel zu sehr nach Moria kommen und seine Fähigkeit ziemlich abschwächen.

    Was mich erstaunt hat ist die tatsache dass Brownbeard immer noch Lebt, schließlich wurde ja von Hawkins sein Tod vorrausgesagt und immerhin lag dieser soweit wir das wissen mit seinen Karten immer richtig oder Täusche ich mich da ?
    Möglich wäre ja dass er genau 80 Kapitel nach der Voraussage Stirbt, das wäre also in 13 Kapiteln.

    LAW: Seine gezeigte Stärke hat mich jetzt nicht wirklich überrascht, es war ja schließlich klar das er mittlerweile auf einem sehr hohen niveau mitspielt und seine Teufelskraft wurde ja teilweise schon enttarnt. Die sache mit den vertauschten Körpern schließe ich darauf zurück, dass er noch etwas von Ruffy oder dem Samurai benötigt und somit sichergeht dass die SHB nicht einfach abhaut. Was mich aber beschäftigt, ist die weise wie er sie vertauscht hat. Es ist ja für uns so zu sehen, dass er die Herzen vertauscht, trotzdem scheinen die 4 Strohhüte nur etwas zu spüren aber nichts zu sehen, eine mögliche antwort darauf wäre dass es nur so dargestellt worden ist und Law einfach nur die Seelen oder sogar nur den Charakter vertauscht hat, wobei man die Seele von Brook ja auch erkennen kann wenn er sie aus seinem Körper rausholt. Was mich näher an die Charaktertausch sache bringt, damit meine ich dass Nami zwar immer noch Nami ist aber die angewohnheiten von Sanji besitzt zum bespiel die sache mit dem anschreien der Kinder.

    Brook: Er gefällt mir immer besser und besser :thumbsup:
    Die Tatsache dass er auf der vereisten hälfte von PH eine art Heimspiel hat finde ich klasse und ich hoffe doch er wird in diesem arc weiterhin richtig in szene gesetzt dass er mal von allen OP Fans als SHB-Mitglied anerkannt wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HakiUser17 ()

  • So ich gebe mein Senf auch mal dazu.



    Also erst mal muss ich sagen das mir das Kapitel gefällt. Also was mir auffält das wir mehr offene Fragen bekommen als das wir Antworten kriegen. Es gibt so viele Sachen die noch nicht beantwortet sind das vermutlich die Nächsten 7 - 8 Kapitel noch sehr Interessant werden.

    Law VS Smoker

    Also ich kann mir nicht vorstellen das einer von beiden Verliert den eigentlich sind beide so aufgebaut das die eine längere Rolle in One Piece bekommen und ausserdem würde ich es sehr schade finden wenn einer von beiden Verliert. Tja und warum??? hat Law das mit den Strohüten gemacht es gibt mehrere möglichkeiten die alle zutreffen können und die wir hier auch schon gelesen haben. Aber die größte Frage ist für mich was passiert wenn Ruffy auf Law trifft und das mit bekommt was Law mit den anderen gemacht hat.



    Ruffys Gruppe

    1. Sehr merkwürdig das Brownboard wieder auftaucht habe ich ja mal so garnicht erwartet und warum und wie ist er auf die Insel gekommen. Aber darauf kriegen wir mit sicherheit eine Antwort.

    2. Der Auftritt von Brook fand ich eigentlich ganz Cool und ich finde er hat so ein Auftritt auch mal verdient.

    Die frage ist was passiert nun zwischen Ruffys Gruppe und Brownboard und seinen Leuten? Als umerlich zu sein es wird glaube ich kein großen Kampf geben da ich den Eindruck habe das Brownboard Angst vor Ruffy hat. Somit werden wohl Brownboard und seine Leute Schnell besiegt.
  • hasami-kun schrieb:

    Also erstens:Hannyabal ist jetzt wirklich Gefängnisleiter?Hannyabal ist zwar lustig,aber auch schwach,es sei denn er hat auch was trainiert.Ich kann mir ihn als Leiter net vorstellen.
    Ich muss schon sagen,dass Law mich momentan total nervt.Seine Crew hat er vielleicht getötet,seine TF wird auch immer mehr OP,bis jetzt kennen wir keine Schwächen seiner TF(außer Haki) und generell.Die Körpertauschnummer ist auch total alt und nicht mehr lustig.Da hätte Oda sich was besseres einfallen lassen können.Außerdem kommen (auch schon vorher mal erwähnt) Paralellen zum Thriller Bark,Arc auf.Ein Samurai der Meere,ein Arzt,der an toten Leichen und auch lebendigen rumbastelt.Alles in Form von Law.Ich bin gespannt,wie der Arc jetzt weiter geht.


    Law kann dich nerven wenn wir 100%ig wissen das er seine Crew getötet hat. Und ich lege meine Hand dafür ins Feuer das er es nicht getan hat. Warum auch? Wenn er experimentieren will dann doch mit Fremde und nicht mit seiner eigenen Crew (es sei denn jemand hätte sich freiwillig gemeldet).
    Und zum "overpowered" seiner TK. Äh was ist mit Don Flamingo? Komm in seine Nähe und der kann machen mit dir was du willst. Oder Moria wenn er den Schatten von jemanden erwischt. Crocodile ist auch ein Wahnsinnsgegner wenn man nicht gerade mit einer Wasserspritzpistole bewaffnet ist. Law ist nun Samurai, da muss er durch seine Kraft herausstechen. Oda will ihn jetzt mal ordentlich puschen und die Bühne gehört halt im Moment Law. Nur weil er jetzt mal "just ein Marineschiff hochgehoben hat" müssen sich nicht alle gleich beschweren. Wer weiß wie er in einem direkten Kampf gegen Smoker aussehen würde. Wäre er da in irgendeiner Weise im Nachteil würden wieder einige rumheulen: Samurai sein aber gegen eine Vizeadmiral verlieren und blabla.
    Also wartet doch erst mal ab bis es zu einem direkten Schlagabtausch kommt und man die Kräfte der jeweiligen beurteilen kann bevor hier jetzt so ein Theater gemacht wird.
  • Ich will mich einmal zu Wort melden und zu einer Aussage Stellung nehmen, die ich in ihrer Form so nicht ganz nachvollziehen kann:

    Immer wieder werden Rufe von Leuten laut, die die Teufelskraft von Law als overpowered klassifizieren würden. Und ganz davon abgesehen, dass ich dieser Aussage eher kritisch gegenüberstehe, gibt es eine VIELZAHL von Auftritten diverserver Charaktere im Manga, die eine ähnliche Schaustellung dargelegt haben, später trotzdem besiegbar waren. Wenn ihr Law overpowered findet, was war dann damals mit Enel, Ki Zaru, Bär, Sentoumaru oder meinetwegen auch Lucci, der Ruffy in Water Seven (und das war immerhin zeitlich gesehen nur kurz vor ihrem All Out Kampf in Enies Lobby) noch vorgeführt hat wie einen kleinen Jungen? Darstellungsmäßig gesehen wäre es völliger BOCKMIST, wenn Oda uns hier jemanden, der möglicherweise der/einer der Arc-Hauptgegner ist, als einen Schwächling darstellen würde. Der Spannungsaufbau wäre völlig zerstört. Derlei Auftritte sind meines Erachtens notwendig um eine Entwicklung zu initiieren, die im Arcendkampf in eine Klimax mündet, wie wir sie von Oda gewohnt sind. Also: Die jeweiligen Gegenspieler wurden bei ihrem Auftritt IMMER besonders stark dargestellt! In einem späteren Aufeinandertreffen wurden die Stärkeverhältnisse jedoch immer glaubwürdig relativiert!

    Nun zu Laws Teufelskraft speziell, und hier frage ich mich, ob das bisher jemandem aufgefallen ist (Ich habe nicht jeden Beitrag gelesen). Mir scheint es nämlich so, dass wir hier für den "Chirurg des Todes" einen sehr interessanten Nebeneffekt seiner TK erkennen können. Er scheint zwar wahrlich ein solcher Chirurg zu sein, und Smoker erläuterte, dass man innerhalb seines Rooms auf seinem Operationstisch liege, aber dennoch: Law kann SCHEINBAR, es ist noch nicht genau bewiesen, niemanden im Room selbst töten. Er kann physikalische Gesetzmäßigkeiten außer Kraft setzen, Leute wahllos zerschnibbeln und neu Zusammensetzen, aber NIEMANDEN töten. Wie untypisch für einen Chirurgen des Todes! Hier gäbe es noch die Möglichkeit, dass er zwar töten KANN, aber beliebig zwischen töten und "nur zerschneiden" wechseln kann. Die Frage die ich mir dann allerdings stelle: Die Marinesoldaten lebten nach dem Angriff noch. Wieso hat er sie dann nicht einfach getötet, um sie loszuwerden?
    Meine These wird unter anderem dadurch gestützt, dass all das, was Law in seinem Room mit Humanoiden anstellt, außerhalb seines Rooms immer noch wirkt. Ein Kopf kann alleine existieren, ebenso wie ein Paar Beine. Lebewesen können beliebig zusammengesetzt werden und führen fortan eine Koexistenz. Das ganze würde mich dann sehr an Sesshoumaru aus dem Manga "Inuyasha" und sein Schwert "Tenseiga" erinnern, welches ebenfalls augenscheinlich zerteilen konnte, aber niemanden töten (Die Körperteile fügten sich nach der Zerteilung wieder zusammen). Auf dem Archipel gab es zwar die eine Szene, in der er sein Schwert in den Pacifista versengt, hier ist allerdings die Frage, inwieweit das auf sein Nicht-biologisches Leben zurückzuführen ist.
    Weiterhin sei angemerkt, dass, sollte Law wirklich gegen Ruffy oder Zorro antreten, ich ehrlich gesagt keinen Grund sehe, wieso Law in einem solchen Kampf overpowered sein sollte. Smoker merkte bereits an, dass Kämpfer mit einem entsprechend starken Haki sich den Auswirkungen der Teufelskraft entziehen können. Und wir können wohl mal ganz stark davon ausgehen, dass zumindest Ruffy in diese Liga fallen könnte^^ Wenn nicht, ist er immer noch extrem schnell, kann aus der Distanz angreifen und hat mit seinen Attacken eine unglaubliche Durchschlagskraft. Ebenso sehe ich Zorro in der Lage, Laws Schwertschnitte selbst im Room abblocken zu können.

    Also, abwarten und Tee trinken, bevor hier alle Panik schieben.
  • Valdis348 schrieb:

    Er kann physikalische Gesetzmäßigkeiten außer Kraft setzen, Leute wahllos zerschnibbeln und neu Zusammensetzen, aber NIEMANDEN töten. Hier gäbe es noch die Möglichkeit, dass er zwar töten KANN, aber beliebig zwischen töten und "nur zerschneiden" wechseln kann. Die Frage die ich mir dann allerdings stelle: Die Marinesoldaten lebten nach dem Angriff noch. Wieso hat er sie dann nicht einfach getötet, um sie loszuwerden?


    Genau dasselbe hab ich mir auch diese Woche gedacht!!! :)
    Law, meines Erachtens, macht es mit Absicht die Marineleute "nur" zu zerschnippeln ohne sie zu töten, ich glaube eben seit einigen Tagen das er in seinem Room schon Leute töten kann aber es nicht immer tut. Was glaubt ihr wie die Hölle los wäre wenn einer entkommen könnte um der WR zu berichten das Law als Samurai Marinesoldaten getötet hätte? Da wäre er seinen Titel wohl schneller los als ihm lieb ist :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _BlackPearl_ ()

  • _BlackPearl_ schrieb:

    Valdis348 schrieb:

    Er kann physikalische Gesetzmäßigkeiten außer Kraft setzen, Leute wahllos zerschnibbeln und neu Zusammensetzen, aber NIEMANDEN töten. Hier gäbe es noch die Möglichkeit, dass er zwar töten KANN, aber beliebig zwischen töten und "nur zerschneiden" wechseln kann. Die Frage die ich mir dann allerdings stelle: Die Marinesoldaten lebten nach dem Angriff noch. Wieso hat er sie dann nicht einfach getötet, um sie loszuwerden?


    Genau dasselbe hab ich mir auch diese Woche gedacht!!! :)
    Law, meines Erachtens, macht es mit Absicht die Marineleute "nur" zu zerschnippeln ohne sie zu töten, ich glaube eben seit einigen Tagen das er in seinem Room schon Leute töten kann aber es nicht immer tut. Was glaubt ihr wie die Hölle los wäre wenn einer entkommen könnte um der WR zu berichten das Law als Samurai Marinesoldaten getötet hätte? Da wäre er seinen Titel wohl schneller los als ihm lieb ist :)


    Mir ist die Theorie mit dem Room auch schon durch den Kopf gegangen, jedoch muss man beachten, dass "verletzte" Soldaten bessere Zeugen als tote abgeben.
    Was ich damit sagen will: Wenn Law im Room töten kann und wirklich etwas Großes zu verbergen hat, dann hätte er sie auch getötet. Es sei denn er hat noch vor die Marine-Soldaten ebenfalls für seine Zwecke zu missbrauchen und möglicherweise auch an ihnen Experimente durchführen. Oder aber er schätzt seine Fähigkeiten nicht als ausreichend ein, um mit Smoker zu kämpfen und zu obsiegen.
    Weil es ergibt keinen Sinn, wenn er die Marine angreift, sie aber im Nachhinein laufen lässt. (vor allem wenn ein Vizeadmiral dabei ist, der auch einen gewissen Einfluss innerhalb der Marine besitzt)

    kleiner Nebengedanke


    Außerdem: Ich weiß nicht, wie es in Japan mit der Zahl 666 aussieht, aber da wir nur noch 5 Kapitel von dieser "teuflischen" Zahl entfernt sind und Law im Moment als Antagonist aufgebaut wird, könnte Oda es in Betracht ziehen, im Kapitel 666 Laws Machenschaften aufzudecken. -> Wie gesagt: nur eine Idee
  • Valdis348 schrieb:

    Immer wieder werden Rufe von Leuten laut, die die Teufelskraft von Law als overpowered klassifizieren würden. Und ganz davon abgesehen, dass ich dieser Aussage eher kritisch gegenüberstehe, gibt es eine VIELZAHL von Auftritten diverserver Charaktere im Manga, die eine ähnliche Schaustellung dargelegt haben, später trotzdem besiegbar waren.

    Jo nach dem FMI wird es durchaus Zeit die Spirale mal ein wenig hochzuschrauben. Im übrigen finde ich nicht das Law overpowerd dargestellt wird, Zorro zermanscht ein Schiff genauso und die Gegner von Law sind momentan Fanboys und Tashigi, die ziemlich schwach rüberkommt gegenüber Law. Smoker hat ja noch nichtmal angefangen ernst zu machen. Momentan sehe ich aber auch keinen weiteren Gegner dort der der SHB vorgestellt werden kann oder zum Problem wird. Momentan bezweifle ich auch das es so ein Arc mit Allout Kampf werden könnte, da Brownbeard ja nun nicht wirklich ein Gegner da steht und eine Wiederholung des TB Arcs mit Körpertauschszenarien ja nun auch nicht wirklich nochmals brauchen.
    Ich überklege immer noch nach dem Sinn des Arcs, der ja so erstmal nicht viel hergibt, andererseits aber äußerst heftige Konsequenzen nach sich ziehen könnte. Wenn Law Hancock verrät, kann selbst Ruffy Smoker nicht von der Insel lassen um sie zu schützen, das dieses Geheimnis gewahrt bleibt, es sei denn die Kuja sind inzwischen umgezogen. Immerhin ist auch noch der Brief von Shakky an Gloriosa da, der bisher nicht weiter Beachtung fand. Andererseits würde Ruffy auch nicht zulassen das Law den Kids etwas antut, aber bisher ist das ja auch nicht geschehen und Law hat die Kids ja dort schon wohl ein Jahr
    A Laser beam of Epicness
  • Hallo, ich möchte eigentlich nur mal auf die eine Stelle hinweisen, weil ich den Fall gerade hatte, dass einige nun der Meinung sind, dass eine Teufelskraft nun doch stärker als Haki sein kann. Mir wurde dabei diese Aussage als Zitat gegeben.

    Buggy schrieb:

    Interessant ist imo Smokers Aussage, dass Tashigis Haki nicht stark genug wäre, man kann Hakit trainieren, das wussten wir ja schon, aber dass die Stärke des Hakis die Effektivität von TF-Wirkungen so deutlich beeinflussen kann, war bisher nicht unbedingt klar. Dass Tashigis Fähigkeiten nicht ausreichend sind, überrascht jetzt nicht unbedingt (imo eher dass sie überhaupt schon Ansätze von Haki beherrscht), wirklich stark war sie eigentlich noch nie gewesen.


    Nun, das mag alles sein, aber bitte schaut genau was Smoker sagt. Smoker sagt lediglich, dass Tashigis Haki-Level nicht ausreicht. Mehr nicht. Und die Aussage bedeutet im Umkehrschluss nichts anderes als, dass sie Law trotz ihres Hakis nicht besiegen kann. Smoker erwähnt dabei mit keiner Silbe, dass damit Laws Teufelsfrucht gemeint sei. Man könnte Smokers Aussage also auf alles mögliche beziehen: Laws Muskelkraft, Laws Teufelskraft, Laws Schwertkampftechnik, Laws 'Haki'?
    Ja, es sieht mir imo danach aus, als sei Law Smokers Angriff mit Beobachtungshaki ausgwichen, diese Bewegung glich dann sogar der Rasur der CP9. Aber deswegen die Theorie aufzustellen, dass Tashigis Haki nicht gegen Laws Teufelskraft ankommen kann, ist imo Quatsch. Gegeben dem Fall, dass Law das Beobachtungshaki genutzt hat, wäre Tashigi mit Rüstungshaki schon dahingehend verloren, da Law ihr immer wieder einfach ausweichen kann. Zudem ist er weit talentierter scheinbar was die Schwertkampfkunst angeht. Tashigi wurde damals schon von Zorro mit Leichtigkeit überrumpelt. Das muss zwar nichts heißen, aber sie war damals schon erheblich unterlegen. Ich möchte Law auch nicht auf die Schwertkampffähigkeiten eines Zorro heraufheben, aber er ist bestimmt kein Noob und dürfte Tashigi auch besiegen. Schließlich konnte er ja auch einen dieser berüchtigten WanoKuni-Samurai zerteilen, und die sollen ja so unglaublich gut sein.

    Naja, wie dem auch sei, eine Theorie über ein Unterliegen von Haki gegenüber der simplen Teufelskraft ist kein Argument, da es keine Belege dafür gibt. Es ist eine Behauptung, die zu derzeitigem Stand keinen Halt hat. Daraus schlussfolgernd ist es auch Unsinn über alle anderen Haki-vs-TK-Kämpfe diesbezüglich zu urteilen.

    LG SG
    Sehen Sie weniger fern, dann sehen Sie mehr durch.

  • Dann will ich mal auch einen Kommentar zum aktuellen Kapitel abgeben.

    "Brownbeard"
    Wie wir ja wissen, wurde ihm von Hawkins der Tod vorausgesagt. Allerdings wurde, wenn ich mich recht erinnere, keine genaue Zeitangabe getroffen. Wir wissen ja schließlich auch nicht, wie der mögliche Kampf zwischen den beiden ausging. Damit meine ich natürlich nicht wer gewonnen hat, sondern, dass Brownbeard den Kampf überlebt hat....

    Das bringt mich zu meiner Theorie....
    Brownbeard hat das Aufeinandertreffen mit Hawkins überlebt und ist irgendwann danach Law zum Opfer gefallen sein. Er könnte also einer der Piraten sein, dessen Herz Law der Weltregierung geschickt hat. Sein damaliges Kopfgeld von 80 Mio spricht ebenfalls dafür, denn 100 Piraten ca. dieser Größenordnung würden den Titel des Samurai wohl rechtfertigen.
    Den Körper von Brownbeard könnte Law dann ebenfalls verwendet haben und daraus hat er dann das erschaffen, was wir nun präsentiert bekamen.
    Aber wer sagt, dass in diesem Körper auch wirklich noch Brownbeard haust? In diesem Kapitel haben wir ja gesehen, dass Law dazu in der Lage ist Körper und ? (Geist, Seele, Herz) zu trennen bzw. diese zu tauschen. Allerdings haben wir nur gesehen, dass er es bei lebenden Personen kann. Es könnte also sein, dass die Experimente in die Richtung gehen, dass er es auch bei bereits toten Personen durchführen kann oder soll. Das würde auch die gefrorenen Piraten (?) im Haus erklären.


    Law

    Ich bin allerdings trotzdem der Meinung, dass er hier nicht der Drahtzieher der ganzen Geschichte ist oder zumindest nicht freiwillig. Er wird, meiner Ansicht nach, bewusst in den Vordergrund gespielt um den Leser von "M" abzulenken. Denn, wie schon öfter hier erwähnt, tötet er bisher keine Person, sondern setzt sie nur außer Gefecht. Die Strohhüte zerschneidet er noch nicht einmal, bei ihnen tauscht er nur den/die/das ? (Geist, Seele, Herz).
    Außerdem wäre es schon fast zu offensichtlich, wenn er wirklich hinter den ganzen Vorgängen stecken würde. Da kommt noch eine Überraschung, da bin ich mir sicher.
  • ich fand das kapitel eigentl. ziemlich gut, klar brownbeard wird nun nicht das große hindernis werden für die gruppe um luffy. ich könnte mir vorstellen, dass sie tatsächlich nur dazu dienen werden die hintergründe der insel ein wenig zu erläutern. mit law, smoker und M hat man auch 3 potentielle "gegner", die ordentliches abliefern können.

    ich würde es cool finden, wenn ein ordentlicher haoushoku burst seitens luffy laws room kollabieren lässt und law dann anders kämpfen muss, anstatt nur paar finger zu bewegen. son ordentlicher dreikampf luffy vs. smoker vs. law wäre sehenswert. wobei ich eher glaube, dass law und luffy neutral zueinander stehen werden, zumindest auf PH.
  • So, melde ich mal wieder nach einiger Zeit und werde gleich hier grob auch nochmal auf die anderen Kapitel eingehen. Noch etwas in eigener Sache, aber offtopic. Wenn ich längere Zeit nicht online und/oder aktiv bin, heißt das nicht, dass ich für immer weg bin, sondern, dass ich schlicht einfach keine Zeit habe, also brauchen sich manche hier keine Sorgen machen. ;)

    So, nun zu den eigentlichen Kapiteln, fange ich aber erstmal mit der Coverstory an. An sich ist es schon schön zu sehen, was aus den einzelnen Charakteren innerhalb der letzten zwei Jahre geworden ist, auch wenn die meisten nicht wirklich groß aussagekräftig sind. Das ist aber mit der aktuellen anders, man sieht, dass Domino nun den Posten ihres ehemaligen Chefs Shiryuu direkt übernommen hat und nicht mehr nur "kommissarisch" vertritt. Aber am interessantesten ist nun, dass Magellan wohl das ID verlassen hat, wenn er nicht seinen Verletzungen erlegen ist, was ich aber bezweifle. Was wohl aus ihm geworden ist? Wird er nun auf eigene Faust die Exsträflinge jagen? Oder ist er in den aktiveren Dienst der WR getreten und nun wirklich der Marine beigetreten als Vizeadmiral oder Admiral? Jedenfalls hat in dieser nicht enden wollenden Diskussion das Argument ein Ende, dass er für das ID verantwortlich ist. ;)

    Komme ich nun aber zur eigentlichen Handlung und fange am besten erstmal mit dem Handlungsort an, Punk Hazard:

    Die SHB ist in der NW gelandet, hat aufgrund des "zufälligen" Treffens mit der Walherde die "üblichen" drei Startinseln links liegen gelassen und ist auf Punk Hazard gelandet. Dieses war bis vor vier Jahren eine geheime Forschungsbasis von Vegapunk, da die Insel über kein Magnetfeld verfügt, welches von den Logports erfasst werden kann, was sie somit zu einem idealen Standort für eine geheime Einrichtung macht. Vegapunk forschte dort an chemischen Waffen, bis es vor vier Jahren eine Katastrophe gab, die die ganze Insel mit Gas bedeckte und diese somit von der Weltregierung und der Marine gesperrt wurde.
    Aber nach zwei Jahren schien das Gas weg gewesen zu sein, denn die Insel wurde der Kampfplatz der beiden Admiräle Aka Inu und Ao Kiji, die beide um den Posten des Großadmirals kämpften.
    Diese Schlacht ging zehn Tage lang und am Ende gewann wohl knapp Aka Inu und ließ Kuzan am Leben. Aber was mit der Insel passiert ist, ist schon gewaltig. Es hat sich dauerhaft das Wetter auf jeweils einer Inselhälfte geändert, die eine ist permanent am brennen und von Vulkanausbrüchen geplagt, gar das Meer um sie herum ist am Brennen und Kochen.
    Die andere Hälfte wird von einem Blizzard beherrscht, ist in großen Teilen von Eis- und Schneemassen bedeckt und das umliegende Meer ist von Eisbergen bedeckt.
    Aber nicht nur das, die ganze Insel wurde zweigeteilt, so dass der "See" in der Mitte eigentlich das Meer ist.


    Dieser Kampf hat schon gewaltige Auswirkungen, man kann dies wohl als Vorgeschmack für andere titanische Kämpfe ansehen. Ich frage mich, wie wohl eine Insel aussehen mag, in der ein Whitebeard und Gold Roger in ihren besten Jahren einen Allout-Kampf hatten, diese wird wohl glatt im Meer versunken sein. Man kann wohl annehmen, dass Punk Hazard wohl das Paradebeispiel ist, wenn zwei der stärksten Logiakämpfer überhaupt über einen längeren Zeitraum allout gehen. Aber einen bitteren Beigeschmack hat das ganze schon, zeigt dies doch, wie sehr sich die Admiräle beim Großen Ereignis eigentlich zurückgehalten haben.


    Nun ist aber die Insel alles andere als leer und im Moment tummeln sich einige Gruppen auf der Insel, wo man sich noch nicht sicher ist, wer hier eigentlich zu wem in welcher Beziehung steht. Erst einmal die Gruppen/Personen welche schon auf der Insel waren:
    • Die Zentauren, welche anscheinend vom ehemaligen Piraten Brownbeard angeführt werden, welcher ebenfalls ein Zentaur ist. Weiterhin haben sie Teleschnecken mit den Zeichen "CC", was anscheinend für eine Organisation steht.
    • Master "M". Diese "Person" gibt einem wirkliche Rätsel auf, erschien sie doch bisher nur als Rauch oder schwebende Flüssigkeit. Er scheint irgendetwas mit den gekiddnapten Kindern vorzuhaben und kennt wohl auch Vegapunk, wenn er diesen nicht zu Leiden scheint. Ob es sich hier um jemanden mit einer Teufelsfrucht handelt oder er das Ergebnis irgendeines Experiments ist, eventuell ein Ergebnis gar der Katastrophe von vor vier Jahren, ist noch unklar.
    • Die "Handlanger" von Master M in ihren Schutzanzügen, benutzen sowohl Gift- als auch Schlafgas. Interessant ist hier vorallem, dass alle zweibeinig sind, aber zumindest einer ebenfalls einen Tierunterkörper hat. Haben auch alle anderen welche? Gibt es überhaupt normale Menschen auf dieser Insel?
    • Trafalgar Law: Zu diesem komme ich später noch genauer. Er behauptet erstmal zu mindest, dass er diese Insel als Ferienort hat, auch wenn sehr schnell klar wird, dass er doch tiefer in dieser Sache drinne steckt, einzig allein wie tief und welche Rolle er bei dem ganzen spielt ist bisher noch nicht klar.
    • Der Samurai: Irgendwie ist ein einzelner Samurai auf Punk Hazard gelandet, er sucht nach seinem entführten Sohn, dieser scheint aber nicht bei den anderen Kindern dabei zu sein. Er ist jedenfalls ein sehr potenter Schwertkämpfer, auch wenn er von Laws Fähigkeit sehr schnell zerlegt wurde. Trotzdem kann sein Torso noch einige Zentauren zerlegen und auch Brook Probleme machen. Weiterhin scheint er über das Obversationshaki zu verfügen, spürt er doch Ruffy und Co, obwohl nur seine Beine dort sind.
    • Der Drache & verstorbene Riese: Passt zwar nicht so ganz, aber diese beiden fallen doch auch bei den anderen aus dem Schema. Man sieht einen riesigen Schädel wie von der von Oz und ein lebendiger Drache rennt herum. Ich habe so meine Zweifel, dass diese Viecher schon zu Zeiten von Vegapunk und dem Duell da waren, das hätten sie wohl kaum überlebt, der Drache wohl kaum, seit wann der Riese tot ist, ist unklar.
    Das zu den Gruppen, die vorher dawaren, nun zu unseren "Neuankömmlingen":
    Die Strohhutbande ist gleich einmal zweigeteilt:
    • Ruffy, Zorro, Lysop und Robin landen erst auf der brennenden Hälfte und treffen dort auf den Drachen, besiegen diesen, dann treffen sie auf die Zentauren und gelangen schließlich auf die andere Hälfte der Insel, wo gleich eine ganze Gruppe samt Boss wartet, welche wohl jetzt kaum noch ein Problem sein wird, da sie dem Wasser entkommen sind und Brook sich ihnen angeschlossen hat. Jedenfalls sind sie nun auf der Suche den restlichen Mitgliedern, fraglich bleibt, ob sie den Zentauren noch etwas nützliches an Informationen herausquetschen können, es wäre doch zumindest erst einmal interessant, ob diese Gruppe selbstständig ist oder für Master M oder Trafalgar Law arbeitet.
    • Sanji, Franky, Chopper und Nami wurden derweil gekiddnapt und wachen in der ehemaligen Forschungsstation auf. Sie entkommen, treffen die gefangenen Kinder und können fliehen, bis sie schließlich auf Law und die Marines treffen und erneut fliehen. Nun vertauscht Law aber ihre Herzen und damit ihre Körper. Was man davon halten so, naja, bin interessant, wie sich das ganze auflöst und ob die Bande ein Gegenmittel dagegen findet oder ob Law sie wieder ordentlich zusammensetzen muss.
    • Smoker und die Marines von G5: Smoker hat eigentlich nur auf Ruffy gewartet und ist nun auf Punk Hazard gelandet, wo er sehr schnell merkt, dass etwas nicht stimmen kann und schon bald auf Law trifft, der sich aber nicht wirklich kooperativ zeigt und es bald zu einem Kampf zwischen ihnen kommt. Die Marines haben im Moment auch ziemliche Probleme, ist ihr Schiff im Moment erstmal nicht brauchbar und einige sind auch zerstückelt. Bin gespannt, ob es wieder etwas zur Lösung dieses Problems gibt wie etwa das Salz um die Schatten von Morias Zombies zu lösen oder ob alles von Laws wohlwollen abhängt (oder er wie Dekken nicht ohnmächtig werden darf).
    Das erstmal zu den Gruppen. Die große Frage aber, die sich schon seit ziemlich Anfang der Arc stellt, was soll das ganze, was ist hier eigentlich los??? Master M scheint beispielweise irgendetwas mit den Kindern vorzuhaben, denen man erzählt hat, dass sie krank seien und denen nichts zustoßen darf. Gibt es irgendeine Beziehung zwischen Master M und den Zentauren? Schließlich ist zumindest einer seiner Gasmaskentypen ein Pan ähnliches Wesen, halb Mensch, halb Ziege.
    Die Frage ist nun, arbeitet auch die Gruppe um Brownbeard für M oder sind diese eigenständig oder gar Flüchtlinge? Immerhin ging der Notspruch an Boss, also Brownbeard und nicht "M". Es kann aber genauso sein, dass es sich hier einfach um eine Patrouillengruppe handelt, wenn sich hier auch die Frage stellt, wozu braucht man auf solch einer Insel eine Patrouille? Schließlich haben die Maskentypen das nähern der Schiffe auch so mitbekommen.
    Was macht also dieser M auf der Insel? Baut er die Zentauren zusammen? Dass diese nicht natürlichen Ursprungs sind, sollte spätestens mit Brownbeard klar sein. Oder ist dafür Law zuständig? Immerhin hat er die passende Fähigkeit dazu. Fraglich ist nur, woher kamen seine "Versuchsteilnehmer"? Sind es alle ehemalige Piraten wie Brownbeard? Dann kann er wohl kaum auf ihre Loyalität setzen und sie wären wohl kaum so wie die Handlanger mit den Masken. Außerdem müsste Law dazu noch die ganzen Tiere für die Unterkörper importieren...
    Stellt sich aber die Frage, was ist mit den Kindern? Mit ihnen hat Master M etwas vor, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Oda Kinder in seinem Manga zersäbeln lassen würde. Ob Master M früher einen eigenen Körper hatte und nun mehr oder weniger versucht sich einen neuen zu "züchten" oder zu präparieren?
    Und was haben die eingefrorenen Piraten/Personen/Exgefangenen zu sagen? Gehören diese zu Law oder zu Master M? Zu Master M lässt sich bisher nicht vieles handfestes zusammentragen, einzig allein, dass er und seine Handlanger sich verstecken, genau wie die Schiffe, die vorher da waren, also die TS und anderen beiden Schiffe versteckt wurden. Auch hat sich "M" in Reagenzgläser zurückgezogen, ob er sich nun in einem Rohrsystem innerhalb der Forschungsstation versteckt? Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis wir zu dieser Person anständige Antworten bekommen.
    Nun aber zu der Hauptperson der letzten Kapitel, Trafalgar Law!
    Nicht nur, dass wir ihn als ersten von den anderen SN direkt wieder zu Gesicht bekommen, nein, er hatte innerhalb der letzten beiden Jahre nicht nur sein Kopfgeld mehr als verdoppelt, sondern ist gleich auch noch einer der Shichibukai geworden, wo wohl nur noch ein Posten für uns unbesetzt ist (der andere wird wohl von Buggy besetzt sein). Ich gehe jedenfalls davon aus, dass Law noch nicht so lange Shichibukai ist, da ich mir sonst nicht erklären kann, wie er sich ansonsten so stark sein KG erhöhen konnte. Schließlich wollte er vor zwei Jahren sogar erstmal noch warten. Einzig allein, wenn er ziemlich starken Piraten die Herzen gestohlen hat könnte dies eine Erklärung sein.
    Seine Fähigkeiten sind zumindest merklich, viel eher heftig gesteigert. Er wurde Shichibukai, weil die Herzen von 100 Piraten dem MHQ geschickt hat. Stellt sich hier mir die Frage, von namhaften Piraten, von Kapitänen und haben diese alle noch geschlagen? Und leben diese Piraten noch oder sind diese die Personen, die in der ehemaligen Forschungsbasis eingefroren sind. Denn anscheinend wird mit dem Herz auch die Seele/das Bewusstsein transferiert, sonst wäre der Körpertausch kaum möglich.
    Aber allein anhand von Laws "Room" sehen wir, wie stark er sich verbessert hat. Konnte er zuvor nur einen kleinen Teil des Platzes vor dem Auktionshaus manipulierien, hat er hier die ganze Bucht in seinem Bereich. Wir haben auch erfahren, dass er die "Operationsfrucht" hat und er innerhalb seines Operationssaals "Room" alles so manipulieren kann, wie er will. Aber bei Logias scheint dies wohl nicht so einfach zu sein, da diese einfach ihre Körper wieder zusammensetzen.
    Interessant ist aber auch, dass er wohl auch zumindest über das Observationshaki erlernt hat, so weicht er ziemlich auffällig Smokers Angriff aus. Interessant, scheint das Observationshaki wohl das einfachste zu sein, immerhin hat dies auch zuerst Corby erlernt und bei Zorro und Sanji scheint es sich auch anzubahnen.
    Weiterhin bekommen wir auch einen interessanten Hinweis von Smoker, bevor Tashigi zerteilt wird, dass wohl abhängig vom Level des Hakis man auch Teufelsfruchtangriffe abwehren kann. Dies wird wohl auch die Erklärung gewesen sein, dass ein Shanks Aka Inus Magmafaust blocken kann, ohne dass sein Schwert schmilzt und das wird wohl auch die Begründung sein, dass die Admiräle mal den Angriffen entgehen, mal nicht, hier wird wohl aber auch noch der Überraschungsfaktor eine Rolle spielen, wurden sie doch fast immer nur getroffen, wenn sie überrascht wurden (oder Whitebeard den mangatypischen Wutboost hatte).
    Aber Laws Fortschritt spricht schon für sich. Stellt sich nur die Frage, ob dieser Fortschritt bei den anderen SN ähnlich war? Naja, ich habe zumindest meine Zweifel, dass ein Kidd sein Kopfgeld verdoppelt hat und trotzdem noch als "brat" vom Baron bezeichnet wird, wären dies doch immerhin 630Mio, wie hoch müsste denn da das KG gehen, um als harte Nuss zu gelten und wie hoch wäre dies erst bei den Kaisern?
    Interessant ist vorallem, dass vorallem gerade Kid und Drake erwähnt wurden, obwohl sich alle einen Namen gemacht haben. Und in diesem Kapitel werden gar gleich alle noch mehr gespusht, spricht doch Brownbeard davon, dass es die "worst generation" sei. Wurde anfangs noch gesagt, dies seien die Piraten, die die kommende Ära prägen werden, so ist es nun die worst generation, was wohl sehr für sich spricht. Ob inzwischen alle anderen auch mehr oder weniger auf Shichibukai Niveau sind? Man sah ja schon, welchen Respekt die Marines und auch Smoker einem Law entgegenbrachten, wie soll da das erst bei einen Drake, Kidd oder Hawkins sein?
    Das ganze macht jedenfalls schon einmal Appetit auf mehr.
    Stellt sich aber schlußendlich die Frage, was macht Law auf der Insel und was hat er mit Master M und den Zentauren zu tun? Er sagt erst als Ausrede, er hätte die verlassene Insel jetzt als seinen Ferienort gewählt, aber dass er doch in dem ganzen drinne steckt wird sehr schnell klar. Bastelt er in seiner Freizeit Zentauren zusammen? Friert er hier seine Opfer ein, denen er die Herzen entnommen hat? Oder arbeitet er mit irgendeinem Ziel mit diesem ominösen Master "M" zusammen?
    Was jedenfalls klar sein sollte, er arbeitet hier auf eigene Faust und nicht für die Marine oder die Weltregierung. Ist schon interessant, dass hier ausdrücklich erwähnt wird, dass er direkt unter der WR steht, war dies bei den alten Samurai nicht so? Ich dachte eigentlich immer, dass der Generalstab den Shichibukai noch etwas sagen könnte, der immerhin aus dem GA, der Taktikerin Kranich und einigen anderen VAs des MHQ bestand. Oder war dieser nur dazu da, über mögliche Nachfolger zu entscheiden und im E-Fall ein gemeinsames Vorgehen zu koordinieren und ansonsten müssen die Shichibukai nur auf Anordnungen der WR hören, ist es doch nichts neues, dass sich einer den Anweisungen von Marineoffizieren widersetzt, dies tat schon Kuma vor zwei Jahren.
    Abschließend stellt sich mir dann noch die Frage, ob es zu einem größeren Kampf zwischen Ruffy und Law kommen wird oder diese beiden sich irgendwie vertragen werden. Immerhin ist jetzt ein Teil der Crew nicht im eigenen Körper und entweder müsste man jetzt per Hand das ganze fixen oder es gibt irgendeinen Trick wieder. Oder man muss Law davon "überzeugen", dass er das ganze wieder in Ordnung bringen muss...
    Mal sehen wie sich das ganze hier noch entwickelt.
    SHUT UP, MIMSY!!!