Kapitel 662 - "Samurai der Meere Law vs. Vizeadmiral Smoker"

  • Das neue Kapitel ist eine erneute Demonstration der veränderten Tatsachen in der New World im Gegensatz zur 1. Hälfte der Grand Line. Logia-Nutzer sind nicht mehr unantastbar und müssen sich im Kampf gegen Hakianwender auf alles gefasst machen. So unterlag nicht nur Caribou gegen Pekoms, sonder jetzt auch der deutlich stärkere Smoker gegen Law.

    Viele waren der Meinung, dass Smoker nur auf Grund einer Unachtsamkeit verloren hat und deshalb Law nicht zwangsweise stärker sein muss. Ich sehe das anders. Der Samurai ist einfach sehr clever und nutzt die Gegebenheiten der Umgebung sehr geschickt, was sich bei seiner TF auch anbietet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er auch auf anderen Terretorien und bei weiteren Kämpfen gegen den Raucher mehr gewinnen, als verlieren würde. Am Ende war der Sieg mMn auch relativ klar. Natürlich hat Smoker auch etwas ausgeteilt und Law hat den Kampf nicht nur dominert, aber den einzigen kritschen Moment hat er auf Grund seines gut ausgeprägten Observationshakis (zumindest hab ich es so interpretiert, weil er auch etwas von einem komischen Gefühl bei Smokers Jittes geredet hat, also ähnlich wie bei Ruffy, wo er Caribou gepürt hat und dieses Gefühl mit der "Aura eines Raubtieres" verglichen hat) gut überstanden.

    Trotzdem ist natürlich eines klar, was durch die Stärke der Admiräle unterstrichen wird: Logia-Nutzer sind immern noch sehr starke Krieger und bei gleich ausgebildeten Haki sehe ich die Natur-Nutzer immer noch im Vorteil. Ich hoffe nur, dass es nicht darauf hinausläuft:

    Anfang der NW: Logia-Nutzer werden jetzt besiegt, weil sie auf Grund von Haki angreifbar sind

    Mittelteil der NW: Logia-Nutzer mit gleich gutem Haki sind trotzdem noch die stärksten (Admiräle)

    Ende der NW: Wenn man aber extrem overpowertes Haki hat, wie Shanks, Ruffy, Rayleigh oder sogar mehr als eine TF Kraft hat, wie BB, ist man sogar noch stärker als Logia-Haki-Nutzer

    Dass würde mich doch sehr an Dragon Ball erinnern, aber ich habe Vertrauen in Oda ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Poker D. Jo ()

  • WEiß nicht ob es schon angesprochen wurde, aber auf der Seite 13 des aktuellen Chapters ist etwas interessantes zu sehen. Und zwar wird auf dieser seite die strohhutbande gezeigt, auf der linken seite ruffy in groß. unter ruffy sind nun noch 3 bilder zu sehen. das mittlere gehörtzu Dragon, wer links und rechts daneben ist weiß ich nicht. aber so wie sie nebeneinander abgebildet sind, sieht es aus als ob die drei zusammen gehören. die rechte person sieht ein bisschen aus wie ace, aber ich bin mir sicher das es jemand anderes ist.
  • Ein Vizeadmiral muss nicht unbedingt gegen einen Samurai der Meere gewinnen, denn ich bezweilfle kaum, dass ein Don Flamingo, Boa Hancock, Falkenauge oder eben Law schwächer als ein Vizeadmiral sein muss. Im Gegenteil: ich denke die eben genannten Samurai der Meere sind bis auf eventuell Boa Hancock stärker als ein Vizeadmiral. Aber es kommt nicht nur auf die Stärke an, sondern auch auf dem Punkt wie man mit dem Gegner allgemein zurecht kommt. Es gibt bei jedem Gegner Vor- und Nachteile die der andere Gegner eben erst im Kampf entdecken muss. Um auf dem Kampf zwischen Smoker und Law zu kommen: Smoker wusste, dass man aus dem Zirkel des Room von Law gelangen muss und er war überzeugt, das Law gegen eine Logia-Kraft Probleme hat. Doch Law wusste ganz genau was er da tat. Er konnte Smokers Herz nur mit einem Überraschungsangriff bekommen was er letzendlich auch bekam. Allerdings konnte man deutlich sehen, das auch Law seine Probleme hatte, was durch Smokers Jitte hervorgerufen wurde. Bloß ich sah da noch was: Law wusste anfangs nicht, dass auf der Jitte ein Seestein befestigt war. Smoker erzählte ihm das und das war eben auch ein Fehler. Klar man könnte jetzt sagen: Law hätte es eh noch im Kampf bemerkt, das Smoker mit einem Seestein kämpft. Doch je länger Smoker mit dem Seestein ohne des Wissens von Law weiter gekämpft hätte, desto schwieriger wär es für Law geworden. Aber schlussendlich muss man eben bemerken, das die 440 mio.Berry von Law gerechtfertigt sind!
  • Mal eine Punkt der mir und villeicht euch auch schon aufgefallen sein mag. Im FMI Arc hat Ruffy deutliche Anzeichen gezeigt des Observationshakis und das er durchaus einen VDD spüren konnte der Meilen entfernt war. IN diesem Arc merke ich davon aber nichts.

    Müsste nicht Ruffy der Drache, die Zentauren und, Law mit Smoker samt Kampf nicht "entgegengeschlagen" sein? Müsste Zorro nicht zumindest ebenso etwas gespürt haben und Sanji? Warum ist einem Smoker nichts aufgefallen was im Inneren des Centers vor sich geht?

    Ob es an der Insel selbst liegt, die ja auch nicht auf den Logport reagiert hat? Finde es nur etwas merkwürdig, das bisher keiner vom anderen wusste trotz dieses Hakis
    A Laser beam of Epicness
  • Eine sehr gute Frage. Vielleicht liegt es an energetische Magnetfeldern oder ähnliches. Normalerweise müssten Charaktere die ein Kenbunshoku besitzen solche Dinge bemerken. Allerdings muss ich eines widersprechen: Ruffy hat auf der FMI nicht VDD gemerkt, sondern einen Gegenstand den er nicht durch das Haki indentifiziren konnte. Trotzdem hätten Ruffy und Law es bemerken müssen, denn die beiden besitzen das Kenbunshoku. Bei Zorro, Sanji und Smoker bin ich mir nicht sicher. Smoker hat seine Jitte was normal nicht jeder der eine Logia-Kraft besitzt hat. Vielleicht aus dem Grund, weil er kein Kenbunshoku besitzt? Das Kenbunshoku ist ja im Kampf sehr sehr wichtig. Nochmal zu meiner Theorie mit der Insel: es ist schon erstaunlich, das Ruffy keine Personen vorhergesehen hat so wie auf der FMI. Das kann ja nur an diese Insel liegen. Oder Ruffy und Law haben es einfach nicht benutzt :D . Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob Law es nicht im Kampf gegen Smoker schon eingesetzt hat. Denn so wie es in den Kapiteln aussah, benutzte Law schon das Kenbunshoku.
  • hi,
    ich bin neu hier im forum, und wenn ich mit meinen beitrag etwas zum xten mal wiederhole... sry schon mal
    was ich bis jetzt am merkwürdigsten finde, ist das law´s crew noch nicht aufgetaucht ist. könnte mir gut vorstellen das law von dem M erpresst wird, oder in diese Richtung. zu law´s kräfte: die sind ja enorm gewachsen, frühers hatte er probleme mit pacifistas und nun kann er smoker erstmal ausschalten. kann smoker jetzt eigentlich im zirkel von law sterben?
    naja zum zirkel von law: ich glaube das ruffy diesen mit seinem königs haki auflösen kann...
    zum kampf kommt es meiner meinung bestimmt, weil ruffy smoker nicht sterben lassen wird...
  • @MonkeyDSven89

    hm ja stimmt da hab ich mir im vorfeld gar keine gedanken drüber gemacht, dass auch sehr wohl ein samurai mit einem viceadmiral mithalten kann. bestes beispiel wäre da natürlich falkenauge wie du schon sagtest der ist mit sicherheit auf dem level eines admirals oder gar noch höher. liegt wahrscheinlich daran, dass ich so viel auf smoker gesetzt habe weil er eben in seinem rang aufgestiegen ist aber gut das ist law ja auch also gleicht sich das eigentlich wieder aus :P
  • Ich bin mal gespannt ob es jetzt ein Duell zwischen Ruffy und Law gibt in dem die Stärke von Ruffys Rüstungshaki verdeutlicht wird. Im Gegensatz zu Sanji, Smoker und Co. könnte ich mir vorstellen, dass Law durch extrem starkes Rüstungshaki nicht an Ruffys Herz ran kommt (wenn das Herz nicht schon vor dem Timeskip entfernt wurde, wie von einigen behauptet). Gleichzeitig würde man Samu Law mal Grenzen zeigen und auch ohne direkte Konfrontation auf das Stärkeverhältnis zu Smoker eingehen. Smoker würde wahrscheinlich Ruffy immer noch im direkten Duell besiegen aber gegen jemanden wie Law vielleicht schon schwächer als der Strohut sein.

    Denkbar wäre auch ein kurzer Streit mit Law wegen Ruffy`s Crewmates. Dabei erklärt Law, dass "M" seine Crew bedroht oder ihn anderweitig erpresst. Daraufhin verbünden sich beide und machen M platt (Ruffy muss sich eigentlich ja noch revangieren). Danach beschließen sie ihren Kampf auf das nächste Treffen zu verschieben.
    The Ghost Inside
  • PiratenKlugScheißer schrieb:

    Hallo,

    Viele fragen sich hier wie Law es geschafft hat Smokers Herz zu nehmen. Aber es ist ganz klar es ist Haki.
    Waum ich des behaupte ist weil, man gesehen hat wie Law eint Tritt versuch von Smokr mit seinem Schwert abgewehrt hat.
    Tja und Logia ist immun gegen Schwerter.


    Der Name scheint hier noch nicht ganz Programm zu sein...

    Law konnte Smokers Herz schlicht und ergreifend durch die Fähigkeiten seiner Teufelskräfte "herausoperieren". Er kündigt die Attacke vorher sogar mit "Mes" an. Law beherrscht mit an Sicherheit angrenzender Wahrscheinlichkeit Haki, denn die eine Ausweichszene erinnerte sehr an das Obervationshaki, das will ich gar nicht bestreiten.
    Auch der Parierte "Tritt-Versuch" von Smoker bedarf keinerlei Haki. Du sagst es ja schon selbst: Smoker wollte Law physischen Schaden anrichten, und da simpler Rauch wohl kaum in der Lage wäre, einem Körper physischen Schaden zuzufügen, entmaterialisierte er sich an der Stelle einfach nicht, und fertig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Valdis348 ()

  • Ich bin bin mal sehr gespannt wie sich das noch alles entwickeln wird.

    Ruffy steht nun Law gegenüber, der nicht gerade erfreut ist ihn wiederzusehen. Ruffy hingegen ist ganz aus dem Häuschen. Ich frage mich wie er reagieren wird, wenn er Smoker da liegen sieht. Es wurde ja schon gesagt, die beiden sind Feinde, aber in Bezug zu Law wird sich Ruffy sicher fragen, was da abgegangen ist.
    An einen Kampf glaube ich grade noch nicht so richtig, aber Law ist momentan ja praktisch alles zuzutrauen.

    Was gibts noch zu sagen... 'M' ist immer noch ein einziges Rätsel und wir müssen wohl weitere Chapter abwarten bis mal was konkretes zu ihm gesagt wird. Ich vermute mal, wie viele von euch auch, dass er eine Art Experiment von Vegapunk war. Aber so was zu behaupten ist natürlich reine Spekulation. Wir wissen noch nichts über ihn.

    Jetzt wird es langsam Zeit, dass wir den Samurai wiedersehen und natürlich die 'operierte' Strohhutbande.^^

    Achja: Ein großes lol an Brownbeard :D
  • Auch der Parierte "Tritt-Versuch" von Smoker bedarf keinerlei Haki. Du sagst es ja schon selbst: Smoker wollte Law physischen Schaden anrichten, und da simpler Rauch wohl kaum in der Lage wäre, einem Körper physischen Schaden zuzufügen, benutzte er den Rauch als eine Art Torpedo um seinen Fuß einfach nach vorne zu schießen...Wie eine Rakete.[/quote]

    von: Valdis348

    Ich verstehe diese Aussage nict.
    Bitte ausführlicher erklären.

    Danke

    mfg :?: :?:
  • @JayKay 1996

    Ruffy hat zwar Garp weggehauen aber du vergisst, das Garp sich nicht gewehrt hat. Garp hat sich mit Absicht von Ruffy besiegen lassen, weil er nicht wollte, das Ace hingerichtet wird. Wenn du dies gesehen hättest, dann wüsstest du auch, das Garp sogar Akainu töten wollte, weil Akainu Ace getötet hat. Außerdem glaube ich nicht, das Boa Hankock wirklich einen Vizeadmiral besiegen muss. Es gibt allerdings auch schwächere Vizeadmiräle, aber gegen einen Momonga oder ähnlichen wird es schwer. Dies ist aber auch nur meine Meinung. Boa Hancock besitzt Haki und dies auch sehr ausgeprägt, doch Momonga hat ihre TF genau überprüft er kennt die Schwäche. Das hat kurz von Impel Down auf dem Schiff gesehen, als seine Untergebenen versteinert wurden, weil die sich von ihre Art dazu hinreißen ließen sie zu lieben, aber Momonga erkannte dies und wurde nicht versteinert. Ich weiß du würdest mir jetzt vorwerfen, das auf Marineford Boa Hancock Smoker weggetreten hat, doch dies war ein Überraschungsaffekt gegen Smoker. Wenn solche Vizeadmiräle wie Momomga oder Smoker gegen Hancock ernst machen, dann sieht es echt schlecht aus für Hancock. Das ist meine Meinung.
  • Ich bin einfach mal so dreist und schreibe etwas zu einem anderen Sachverhalt in diesem Chapter. :D

    Da der Kampf zwischen Law und Smoker ganz klar im Vordergrund dieses Chapters steht, liegt natürlich auch das Hauptaugenmerk darauf. Ich habe mir aber noch einmal die Seiten angeschaut, die nicht den Kampf der beiden thematisieren.

    Und zwar geht es mir um Harpy Mone..
    Auf Seite 12 des Chapters sagt sie: "Ihr seid also hier." und "Sie sind noch wohlauf", gefolgt von einem Lachen.
    Das alles klingt meiner Meinung nach so, als ob sie die Strohhutbande irgendwie kennt und sich darüber freut, dass sie auf der Insel sind.

    Auf Seite 13 spricht sie zwar eher distanziert über die Strohhüte und setzt "M" darüber in Kenntnis, dass sie den Drachen und Brownbeard besiegt haben, aber irgendwie scheint sie sie zu kennen. Damit meine ich jetzt aber nicht, dass sie schon einmal was von ihnen gehört oder gelesen hat, sondern es klingt irgendwie persönlicher, "vertrauter".
    Zudem scheint sie das, was sie auf Seite 12 sagt, eher zu sich selbst bzw vor sich her zu sagen...

    Vielleicht interpretiere ich aber auch zu viel hinein^^
  • Kapitel 662

    • Ja eine neue Wächterbestie die genauso oder noch dämlicher dreinschaut wie der Rest.

    • Der Kampf zwischen Smoker und Law fing ja ganz gut an und mit den riesigen Schiffsteilen die da in Law's Room umherfliegen hat der Kampf auch etwas episches an sich aber dass Smoker verliert sehe ich überhaupt nicht ein er ist immerhin ein Vizeadmiral und besitzt somit Haki und seine Logia. Klar die Samurai der Meere haben kein einheitliches Powerlevel und meiner Meinung nach ist ein Mihawk Falkenauge um nicht vieles schwächer wie ein Admiral aber das tut jetzt nichts zur Sache. Aber ein Smoker soll einem Law unterlegen sein? Nie! Ich denke bzw. hoffe dass das erst Runde 1 war so wie bei Ruffy's Kampf gegen Sir Crocodile. Smoker wird ja auch nicht zwei Jahre lang auf der faulen Haut gelegen sein. Wo hätte er denn sonst diese große Narbe her!

    • Zur Frage aller Fragen wenn Ruffy so ein gutes Observationshaki hat wieso weiß er dann nicht wo die anderen sind und wer noch auf dieser Insel ist? Vielleicht ist sein Haki durch den Krach ja gestört oder die Kälte lenkt ihn zu sehr ab. Gummi wird ja bei Kälte spröde. Und dass er Smoker und Law nicht erkennt liegt vielleicht daran dass er ihre Aura noch nie gespürt hat.

    • Zu Mone: Hat sie jetzt eine Teufelsfrucht? Eher nicht sonst hätte Oda sie im Zuge ihrer Namensnennung auch ihre Teufelsfrucht genannt. Wahrscheinlicher ist dass sie ein Experiment Vegapunk‘s ist. Und zu "M": Er ist ein neuer Charakter.



    österreichisches Schulsystem: 3
    von 10 möglichen Punkten: 6,5/10
  • Hallo erstmal,

    also um mal das Gerücht los zu werden alle Samurai seien gleich stark sollte man mal vergleichen:

    Shanks -> Kaiser
    Whitebeard -> Kaiser
    Falkenauge -> Samurai

    Shanks duelliert sich mit Falkenauge und Whitebeard und alle sind in etwa gleich auf! Alle sind im Prinzip irgendwo Rivalen.

    Nun schaut man sich einen Gecko Moria an und keiner kann mir sagen die Samurai seien in etwa gleich stark. Auch ein Jimbei ist imo nicht der Stärkste. Zumindest kommt keiner von denen an Falkenauge ran (imo)
    Über Don Quichote wissen wir noch nicht sehr viel aber seine TF sollte durch Haki auch ziemlich schwach sein da er scheinbar nur geistig schwache "kontrollieren" kann. Wer weiss vll kann er ja noch mehr was wir nicht wissen, zumindest jetzt noch nicht.

    Bei den VAs ist es wohl das selbe es gibt stärkere (Garp) und wieder um einiges schwächere.

    Es ist in meinen Augen also völlig sinnig dass einige der Samurai über einigen VAs stehen.

    Gerade das Beispiel Whitebeard = Shanks = Falkenauge sollte da ein guter Vergleich sein dass auch ein Samurai auf dem Level eines Kaisers sein kann.

    Zum Kampf:

    Da in meinen Augen Smoker Law ganz gut zugesetzt hat und nur durch eine kleine Unachtsamkeit/Trick/Ablenkung sein Herz verloren hat finde ich das ganz okay. Storymäßig musste das wohl passieren weil Smoker ja sonst keine ruhe gegeben hätte auf der Insel.
    Man sieht auch auf den Pics wie der Eisblock zwischen den beiden steht und Law durch greift um das Herz zu entfernen.
    Ich gehe also davon aus dass Smoker es einfach nicht kommen gesehen hat. Eventuell wurde er ja auch irgendwie abgelenkt.
  • Maycry schrieb:

    Gerade das Beispiel Whitebeard = Shanks = Falkenauge sollte da ein guter Vergleich sein dass auch ein Samurai auf dem Level eines Kaisers sein kann.


    Also mich würde ja erstmal stark interessieren woher du im Manga diesen Vergleich hast?? O.o

    Kann mich daran erinnern, dass Shanks im Schwertduell immer gleich auf mit Falkenauge war, allerdings ist Falkenauge auch der beste Schwertkämpfer der Welt. Wir wissen nicht unter welchen Regeln diese Duelle stattgefunden haben, allerdings wird nirgendwo gesagt, dass Falkenauge auf einem Level mit Shanks ist. Und vorstellen kann ich es mir nach der Vorstellung beim GE auch nicht...
    Falkenauge spielte eine untergeordnete Rolle, während Shanks durch seine bloße Anwesenheit den Kampf beendete!!

    Und für einen direkten Vergleich zwischen WB, Shanks und Falkenauge gibt es meiner Meinung nach keinerlei Ansätze, auch alle Kaiser sind ähnlich wie die Samus nicht auf einem Level.

    Zu Flamingo kann man leider wirklich nichts sagen, da wir zurzeit nicht erahnen können, welche Frucht er überhaupt gegessen hat und welche Möglichkeiten sie ihm bieten,
    allerdings scheint er einer der stärkeren zu sein und noch eine wichtige Rolle zu spielen im Gegensatz zu Moria, der bislang als einziger Samurai wirklich keine Rolle mehr spielen wird/sollte.

    Zu der Frage wer "M" ist:
    Ich würde behaupten, dass er entweder ein bereits bekannter Charakter ist und deshalb zur Aufrechthaltung der Überraschung im verwandelten Modus gezeigt wird, jedoch jederzeit seine normale Form annehmen kann oder wirklich ein neuer Charakter ist, der durch ein verunglücktes Experiment in diese Form verwandelt wurde und nicht so problemlos wieder in seine normale Form zurück kann. Allerdings hoffe ich, dass wir in den nächsten Wochen da Gewissheit haben, da der Arc wirklich Spannung in die Bude bringt :thumbup:
  • Ich zittiere gerne aus dem Opwiki:

    Whitebeard und Shanks:
    Sollte es zum Kampf kommen, kann sich der Kaiser auf sein Schwert verlassen, das er immer bei sich trägt. Die Tatsache, dass er mit dem bis dato stärksten Piraten der Welt, Whitebeard, konkurrieren konnte, deutet selbstredend auf enorme Stärke hin. Als die beiden Kaiser ihre Klingen kreuzten, entstand eine Druckwelle, die sogar den Himmel teilte.


    Shanks und Falkenauge:


    [b]Legendäre Zweikämpfe mit Falkenauge

    Irgendwann in der Zeitspanne von Rogers Tod bis zum ersten Treffen mit Ruffy lieferte sich Shanks erbitterte Kämpfe mit dem besten Schwertkämpfer der Welt und Samurai der Meere Mihawk Dulacre Falkenauge. Diese Kämpfe sind bis heute legendär. Ob Shanks zu diesem Zeitpunkt schon einer der 4 Kaiser war, ist genauso unbekannt, wie der Ausgang der Kämpfe. Seit Shanks seinen Arm verlor, scheinen sie keinen Kampf mehr bestritten zu haben, obwohl er auch einarmig dazu bereit gewesen wäre. Falkenauge fand ein "Duell mit einem Krüppel" allerdings nicht sonderlich spannend und lehnte daher ab, als Shanks bei ihrem Treffen auf einer Insel eine Frage diesbezüglich stellte.


    - die Worte konkurrieren und "erbitterte Kämpfe" deuten für mich nicht auf Spaßduelle hin..."legendär" btw auch nicht

    - auch dass Falkenauge die "Kämpfe mit einem Krüppel" ablehnt kann schon was heissen. Und zwar nicht dass er angst hat.[/b]

    - es wird zwar gesagt man weiss nicht wie die Kämpfe ausgingen aber da beide noch quicklebendig sind gehe ich mal von Unentschieden aus.

    Und noch was hier zu @ SIMIT > Und vorstellen kann ich es mir nach der Vorstellung beim GE auch nicht... :

    Zudem kann Falkenauge mit seinem Schwert Schnittwellen erzeugen. Er schleuderte eine davon gegen Whitebeard. Diese war sogar größer als die Moby Dick und der Aussage einiger Marinesoldaten nach die stärkste Schnittwelle der Welt.
    Ein weiteres Mal bewies er seine Stärke, als Ruffy einem seiner Angriffe auswich und einige hundert Meter hinter ihm sich ein riesiger Eisberg teilte.


    Er macht also eine Bewegung mit dem Schwert und siehe was passiert. Beim GE haben wir von vielen sicherlich nicht mal 20% des Könnens gesehen. Falkenauge hat sich auch ziemlich zurück gehalten.





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maycry () aus folgendem Grund: Fehler

  • Maycry schrieb:

    Irgendwann in der Zeitspanne von Rogers Tod bis zum ersten Treffen mit Ruffy

    Maycry schrieb:

    Ob Shanks zu diesem Zeitpunkt schon einer der 4 Kaiser war, ist genauso unbekannt, wie der Ausgang der Kämpfe


    Das sagt imo nur aus, dass Falkenauge und Shanks mal auf einem Niveau waren und nicht, dass Falkenauge und Shanks (und damit auch WB) noch auf einem Niveau sind, als Shanks WB's Angriff pariert, der meiner Meinung nach auch nicht ernsthaft die Absicht hatte Shanks zu verletzen, sondern eher eine Machtdemonstration war. "Falkenauge war auf dem Niveau eines Shanks kurz nach dem Tod Rogers" sagt uns erstmal nur, dass Shanks schon nach seiner "Lehrzeit" einiges auf dem Kasten hatte (ganz im Gegensatz zu Buggy). Shanks war aber zu der Zeit ziemlich sicher noch kein Kaiser, da er sonst kaum mal ungehindert längere Zeit im Eastblue im Windmühlendorf Ferien gemacht hätte. Die Bewegungen der Kaiser werden von der Marine immerhin genau beobachtet. Es steht daher auch zu vermuten, dass Shanks nach den Duellen noch imens an Stärke hinzugewonnen hat, während Falkenauge vermutlich, da er zu der Zeit schon "bester Schwertkämpfer" war, keine vergleichbare Entwicklung mehr gehabt hat. Wenn man bereits die Nummer 1 ist und die Konkurrenz fehlt auch irgendwo verständlich.
    Hinzu kommt, dass Falkenauge im GE von Vista gestoppt wurde und es zumindest in dem kurzen Schlagabtausch nicht nach einer totalen Überlegenheit Falkenauges aussah. Im Gegenteil haben die beiden sich darauf geeinigt den Kampf abzubrechen, da sie sich sonst dem Risiko aussetzen würden ernsthaft verletzt zu werden. (Nicht umbedingt vom jeweils anderen, aber Falkenauge hatte durchaus Respekt vor Vista und war wohl nicht so ignorant zu glauben, dass er sich mit Vista duellieren und gleichzeitig noch eventuelle Angriffe aus anderen Richtung hätte abblocken können.)

    Es stimmt natürlich, dass Falkenauge im Manga bisher immer mit einer gewissen Aura der Überlegenheit oder sogar Unbesiegbarkeit umgeben wurde, doch seine bisherigen Auftritte ließen eigentlich auch nichts anderes zu. Er war der erste Sichibukai der überhaupt auftrat, er zerlegte im Zuge dessen mal eben eine riesige Galeone, es wurde bekannt, dass er die gesamte Armada Don Creeks zerstört hatte und das aus reiner, unverfälschter Langeweile. Da war natürlich erstmal klar: Oh shit, der Typ ist ganz schön krass. Dass er Zorro, der zu dem Zeitpunkt, wie man fairerweise dazusagen muss, ein absoluter Anfänger war, mit einem Zahnstocher besiegen würde war da schon abzusehen. Damit war der Grundstein für "Falkenauge = Urouge" natürlich zusammen mit dem restlichen Fundament und dem Erdgeschoss gleich mal gelegt und so ein erster Eindruck ist natürlich schwer wieder aus dem Kopf zu bekommen. Seine Duelle mit Shanks, wenn auch in weiter Zukunft werden da dann schonmal als "Gleichauf mit einem Kaiser" interpretiert, und auch seine weiteren Auftritte, in denen er NIE tatsächlich ernsthaft gekämpft hat, waren dazu geeignet seine Aura der Unbesiegbarkeit anzukratzen.

    Abschliessend kann man wohl wirklich nur zu dem Urteil kommen, dass Falkenauges bisherige Auftritte den Schluss zulassen, dass er ein sehr starker Kämpfer ist, der wohl bei den Sichibukai einen der oberen Ränge bekleidet und zumindest den besten Kommandanten der WB Paroli bieten kann (wobei auch auch nur gegen den Schwertkämpfer gekämpft hat...), ob er aber wirklich weit über diesem Niveau, gar auf dem Niveau eines Admirals oder Kaisers steht ist sehr zweifelhaft.

    Soviel zu Gott, jetzt mal zur restlichen Welt und zum Kapitel.

    In der restlichen Welt gibt es wohl Zweifel, dass die Samurai im Schnitt stärker sind, als die VA (im Schnitt ;) )
    Ich sehe da eigentlich keinen Diskussionsbedarf, da es VA gibt wie Sand am Meer und wir bisher wohl noch nichteinmal alle kennen, und die Truppe bis auf einige Ausnahmen auch nicht den allerbesten Eindruck auf mich gemacht hat. Momongas Auftritt gegen Redline Boa Hancock, die Auftritte sämtlicher Riesen-VAs im GE, die Duelle auf Augenhöhe einiger VAs mit NW-Kapitänen. Ich sehe da die Samurai schon im Schnitt als überlegen an, auch wenn Moria die Pfeife selbigen etwas versaut und ich Garp mal eher als Legende denn als VA werte.

    Kapitel:
    Law bekommt eine ähnliche Aura aufgebaut wie Falkenauge und wiederholt seinen Badass-Auftritt des letzten Kapitels. Tashigi kann einem Leid tun, sie wird sicherlich seit ihrer Niederlage gegen Zorro in Loguetown wie besessen trainiert haben, nur um dann gegen Robin auf Alabasta sehr sehr als auszusehen, noch mehr zu trainieren, im GE von Smoker gerettet zu werden, noch mehr zu trainieren und jetzt, nach Jahren des Schwertkampftrainings mal eben locker in 2 Teile zerlegt zu werden. Bittere Sache das. Der Spruch von Law, dass die "Schwachen sich die Art ihres Todes nicht aussuchen können" ist da natürlich Salz(säure) in die Wunde. Dementsprechend auch ihre Reaktion, die aber verständlich ist.
    Smoker versucht es jetzt also als nächster und anfangs sieht es ja auch gar nicht so schlecht aus. Ich dachte kurz er hätte ihn jetzt tatsächlich am Kragen gehabt (mit seiner Jitte) und Ruffy könnte Law zu Abwechslung mal vor der Marine retten, aber Pustekuchen, Law kann auf sich selbst aufpassen. Das Smoker ihm noch hübsch verrät was es mit der Jitte aufsich hat war natürlich sehr fair, aber auch sehr dumm von ihm, auch wenn Law bereits bemerkt hatte, dass die Jitte nicht ganz koscher ist. Die Aufklärung hätte sich Smoker trotzdem sparen können, zumal seine Smokefrucht für Angriffe nun wirklich nicht sehr geeignet ist. Er kann im Wesentlichen was Ruffy auch kann, nämlich seine Hände und Füße als Waffen benutzen und ihre Reichweitte/Geschwindigkeit mit seiner TF erhöhen. Imo nicht sehr beeindruckend verglichen mit dem, was andere Logias auf eben jener Insel angestellt haben. Seine Defensivqualitäten sind da sicherlich stärker, was allerdings bei jeder Logia der Fall sein dürfte.
    Nunja, Smokers Beobachtungshaki scheint nicht gerade das Gelbe vom Ei zu sein, sonst hätte er sich wohl nicht so übertölpeln lassen (es sei denn es war Absicht, dann sind seine schauspielerischen Fähigkeiten seinen kämpferischen überlegen).

    Interessant wird jetzt, wie Ruffy auf die Situation reagieren wird, auch wenn ich nicht glaube dass er mit Law, dem er sein Leben verdankt, kämpft, nur um Smoker, dem er nichts verdankt, zu retten. Schön blöde Aktion, wieso sollte er auch? Er wird es nicht so toll finden, da er selbst seine Gegner nicht tötet, aber an ein Sterben Smokers glaube ich ohnehin nicht, er ist ja nicht der Erste dem Körperteile verloren gehen. Ich vermute eher dass ihm ohne Herz die Kraft abhanden kommt, er aber trotzdem überlebt. Ob es aufgrund der Herztauscherei zu einem Kampf kommt? Imo eher nicht, da Ruffy davon nichts weiß und die Sanji-Gruppe auch gar nicht mehr am Ort des momentanen Geschehens ist. Möglich wäre natürlich, dass die Truppe im nächsten Kapitel wutentbrannt (bis auf Sanji) aus dem Gebäude platzt um Law was vor den Bug zu knallen, in dem Fall wäre Ruffy wohl bereit Law zu verdreschen. Vergleich: Er hat auf der FMI mit Jimbei gekämpft als dieser ihn davon abhielt seine Freunde sofort zu retten, und auch Jimbei verdankt er sein Leben.
    Es könnte natürlich sein, dass Law Ruffy angreift, da er diesen zur Zeit wohl absolut nicht gebrauchen kann, allerdings würde das Laws Situation nicht gerade verbessern, da er wohl nicht so arrogant ist anzunehmen dass er Ruffy schnell besiegen kann und die restlichen Marines und SHP im Falle eines All-Out Kampfes (in den Law dann wohl hineinschlittern würde) auf der Insel sonstwas anstellen könnten.
    Imo ist es für Law also sinnvoller Ruffy die Situation erstmal in Ruhe zu erklären (Ruffy was in Ruhe erklären, armer Law :pinch: ) und dann weiterzusehen.
    In dem Fall könnte dann zum Beispiel "M" auf den Plan treten und Law zwingen (zB Crew als Geisel oder weiß der Teufel) die SHP anzugreifen. In diesem Fall wäre Ruffy der erste, der "M", was ja durchaus erwünscht wäre, gerade zur Demo seines Hakis, zeigen würde, was passiert, wenn jemand Ruffy's Freunde erpresst. Zorro könnte dann Law aufhalten (nicht besiegen, aufhalten) und alle Fanboys wären zufrieden! 8-)

    Und da das ganze hier ja nunmal der Kapitelthread ist (dafuq Leute, wohin seid ihr bitte wieder abgeschweift?!): 9/10
  • Maycry schrieb:

    Nun schaut man sich einen Gecko Moria an und keiner kann mir sagen die Samurai seien in etwa gleich stark. Auch ein Jimbei ist imo nicht der Stärkste. Zumindest kommt keiner von denen an Falkenauge ran (imo)
    Über Don Quichote wissen wir noch nicht sehr viel aber seine TF sollte durch Haki auch ziemlich schwach sein da er scheinbar nur geistig schwache "kontrollieren" kann. Wer weiss vll kann er ja noch mehr was wir nicht wissen, zumindest jetzt noch nicht.

    Ist zwar schon längst off-topic, aber ganz unkommentiert wollte ich das nicht lassen... Dass es Stärkenunterschiede zwischen den den Shishibukai gibt ist schon längst geklärt. Wenn Buggy zu 99%iger Wahrscheinlichkeit seinen Posten angetreten hat, braucht man auch keine weiteren Beispiele mehr an den Haaren herbeiziehen.

    Flamingos TF hier als schwach zu bezeichnen (wenn auch nur gegenüber Haki-Usern) ist allerdings komplett falsch. Dofla ist unter den Samurai auf jeden Fall ganz vorne mit dabei. Atomos, Oz Jr., Jozu...beim GE hat er sie alle besiegt bzw. kontrolliert. Zumindest Jozu sollte von diesen ein ausgeprägtes Haki besitzen. Sowie der Charakter Don Quichotte de Flamingo aufgebaut wurde, wird er in OP eine tragende, große, und vor allem kräftemäßig starke Rolle spielen, denn keiner hat öfter von der neuen Ära gesprochen als er selbst...
  • Akainu trifft Ace ins Herz und dieser verlässt uns darauf hin.
    Trafalgar schnippelt Smoker das Herz aus dem Leib, mal eben so.

    Ist dies etwa der Schwachpunkt der Logianutzer? Sie können sich vollständig in ihr entsprechendes Element verwandeln, bis auf das eigene Herz? Hat Trafalgar etwa aus den Aktionen auf dem GE Entscheidendes gelernt?

    Wer weis.. :whistling:
  • Ace hat sich, soweit ich das mit bekommen habe, ja bewusst nicht in seinen Logia zustand verwandelt, damit er Luffy vor Akainus Feuerfaust beschützen kann. Warum sollte sich Ace sonst zwischen die beiden stellen? Hätte sich Ace nämlich verwandelt, so wäre der Schlag von Akainu durch ihn durchgegangen und hätte Luffy getroffen.


    Zum Kapitel:
    Dadurch das dass Herz von Smoker eingefroren ist, ist er eventuell auch dadurch komplett kampfunfähig geworden? Wie wir wissen kann Law jedes Körperteil und jedes Organ etc. nach belieben vertauschen und diese funktionieren danach noch immer ganz normal, das Herz von Smoker allerdings ist eingefroren, so kann es nicht mehr schlagen und das wiederum erklärt vielleicht warum Smoker ohnmächtig (?) wurde.