Euer aktueller Status

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kennt ihr das, wenn euch im Traum etwas angeblich so Gutes einfällt, sodass ihr angeschrien werdet, es aufzuschreiben, mitten in der Nacht aufwacht, es notiert, wieder einschlaft, um dann irgendwann im Traum zu sagen, dass es erledigt ist? Normalerweise erinnere ich mich oft an das Geträumte, doch diesmal sollte ich wohl sichergehen, es auf keinen Fall zu vergessen. Das ist die Inspiration, die einen nachts um drei urplötzlich vom Sofa scheucht. :D

      Selten so gut ausgeschlafen.
    • Freu mich aufs Fussballturnier Morgen in der Uni mit diversen Studiengängen. Nach langer Zeit müssen paar Tore geschossen werden :D

      Unsere Mannschaft heißt sogar Island. Feiern Island seit der letzten Meisterschaft unendlich xD.

      Akzeptabelson Co Kapitän!
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • Puh, den Schock von gestern Abend so langsam verdaut. Soeben beschlossen einen Teil meiner bisherigen Laufwege künftig zu meiden, zumindest bei Dunkelheit.


      Gestern Abend -> Uhrzeit 19.50: Joggen!

      Gerade bei meinem 4. Lauf in diesem Monat. Bin schon 32 Minuten unterwegs und habe schon 5km hinter mir. Beschließe meinen Laufweg um ein paar 100 Meter zu erweitern, in dem ich den nahe liegenden Feldweg meines Dorfes bis zur nächsten Feldweg-Kreuzung nutze, da ich verdammt gut drauf bin. An dieser Feldweg-Kreuzung befindet sich ein eingezäuntes Anwesen mit Garten. Ich habe heute meine Stirn-Kopflampe auf, um in der Dunkelheit besser sehen zu können und besser gesehen zu werden und meine Sennheiser In Ear - Sportkopfhörer auf.
      Nach dem Erreichen der Feldweg-Kreuzung wende ich und laufe in Richtung Dorf zurück. Einige Sekunden vergehen und ich habe die Kreuzung 100 Meter hinter mir gelassen.
      Plötzlich höre ich leises Hundegebell. Das Hundegebell wird lauter. Ich drehe mich um und schaue zur Feldweg-Kreuzung, die ich soeben vor ein paar Sekunden verlassen habe. Ein Hund. Ein großer Hund. Er rennt bellend auf mich zu. Was für eine Rasse? Keine Ahnung! Es ist zu dunkel, um den Hund genauer zu erkennen. Wie klingt der Hund? Gefährlich und Angst einflößend! Was ich sehe? Zwei leuchtende gelbe Augen, die von meiner Stirnlampe erleuchtet werden.
      Und ich? Bekomme tierisch Panik. An sich jogge ich eh schon vor ihm weg. Versuche aber noch schneller zu laufen, um ihm zu entkommen. Der Hund ist schneller als ich. Er holt mich ein. Ich immer noch mit umgedrehtem Kopf am Weglaufen gerate noch mehr in Panik. Fange instinktiv an ihn laut anzubrüllen. Die laufende Musik in meinem Ohr ist längst nicht mehr zu hören. Er verfolgt mich immer noch bellend. Ich brülle noch mehr und noch lauter als davor. Plötzlich bemerke ich, wie ein paar kurze Meter vor mir die beiden gelben leuchtenden Augen sich leicht abwenden und einen Bogen machen.
      Das Bellen hat aufgehört. Ich sehe keine Augen mehr. Ich bin wieder zurück im - mit Straßenlampen - beleuchteten Dorf und immer noch am Rennen.

      Es ist kein Hund mehr zu sehen oder zu hören. Er hat die Jagd nach mir wohl aufgegeben. Ich jogge die Dorfstraße weiter entlang, aber drehe meinen Kopf immer noch alle 2 Sekunden herum. Man weiß ja nie, ob es sich der Hund anders überlegt hat. Eins-Zwei Minuten sind vergangen. Ich erreiche die Dorfmitte. Keinerlei Anzeichen eines Hundes mehr. Ich halte an und schnaufe durch. Kurze Pause.
      Ein paar Minuten der Ruhe vergehen. Ich jogge weiter nach Hause.




      Wohl einer meiner bisher krassesten Lauferlebnisse. Aber hey, ich hab den Hund mit Brüllen in die Flucht geschlagen.
      Laut meiner Lauf-App war der 6. Kilometer mein deutlich schnellster Kilometer. :D
      Vielleicht sollte ich mich häufiger von etwas größeren Hunden jagen lassen.
    • Mit dem heutigen Tag hänge ich schon vier Jahre hier rum, kam zu glauben wie die Zeit vergeht.

      Das Profil ist um den entsprechenden Rückblick erweiter und um einiges andere Andere gekürzt worden. Wer hätte gedacht, dass es auch dort ein Zeichenlimit gibt.^^
      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett

    • Fußballturnier beendet und wir haben uns wacker geschlagen. Ins Halbfinale geschafft, mit Leichtigkeit jedes Spiel klar gewonnen, doch das letzte Spiel also im Halbfinale gegen die beste Mannschaft aus Gruppe C verloren. Diese wurde wiederum Sieger des Turniers. Statt rumzujammern, dass wir nicht vorher ins Finale reinrücken könnten um dann gegen diese Mannschaft zu verlieren, bin ich froh, dass wir solch einen Gegner nicht in der Gruppenphase hatten xD.

      Bestes Team, Fairplay, Beine und Füße sowie Kopf sind tot. Morgen (SAMSTAG) erwartet mich ne 8 stündige Vorlesung und wir alle kennen die Antwort dazu.

      Etwas Stress rausgelassen, definitiv der beste Tag für diesen Monat.
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • Da schreiben alle, wie zwiegespalten sie über den neuen Star Wars Film sind und ich bin einfach hier drüben und geniesse den grossartigen Soundtrack, so ganz ohne Film. Canto Bight = Best Track.

      Status: Am tanzen.
      Hello, I'm Mathemagica, the man who will become pirate king.
    • Die Vorweihnachtszeit ist echt nich meine Zeit. Erst hört man von vielen Freunden und Verwandten wochen-/monatelang so gut wie gar nichts und dann überrennen sie einen förmlich schon fast. Und die meisten Geschenke müssen auch noch gekauft werden. Yeah.

      Status: Froh, wenn Weihnachten wieder vorbei ist.