Euer aktueller Status

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kaizoku schrieb:

      Akkarin schrieb:

      Ich sollte mir wieder angewöhnen zu frühstücken.


      Status: Hunger.
      Pause ist in einer Stunde.
      Menschen, die morgens nicht frühstücken, sind mir grundsätzlich suspekt. Das erste, was mein Körper nach dem Aufstehen verlangt, ist ESSEN. Keine Ahnung, wie Menschen wie du das ohne aushalten :D
      Status: Verwirrt!

      Dann bin ich wohl deine Nemesis. Meiner erste Mahlzeit am Tag esse ich gegen 17 Uhr. Ich habe oft versucht zu frühstücken, aber ich bekomme morgens einfach nichts herunter. Auf der Arbeit genau das gleiche Spiel. Ich trinke zwar viel Wasser, aber Hunger bekomme ich erst am Nachmittag. Dafür wird dann ab 17 Uhr geschlemmt ^^
      YOU'RE GONNA CARRY THAT WEIGHT
    • Kaizoku schrieb:

      Keine Ahnung, wie Menschen wie du das ohne aushalten :D

      Einfach kein Hungergefühl. Kommt dann so bei mir nach 1-2 Stunden nach dem Aufstehen.


      Dachte ich kann heute ganz entspannt Arbeiten. Schön locker Doku schreiben. Aber nein - auf einmal muss es an allen Ecken schief gehen :D

      Status: Stress! X(

      Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.
    • Das Heinerfest war vor zwei Tagen und somit auch das Feuerwerk zum Abschluss. Leider hat es dieses Jahr nicht mehr gepasst :(

      Nach den Prüfungen gehts aber direkt nach Kroatien, einfach wieder Urlaub gönnen :thumbup:

      Status: Noch ein Monat Stress, dann zwei Monate Fesseln los.
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • Ich kann es selber kaum glauben: Ich freue mich auf Montag. Diesen Freitag und dieses Wochenende habe ich so viele Termine, die ich einfach nur noch hinter mir haben möchte. So typische "das bereitet mir Bauchschmerzen" Termine.

      Ich hoffe euer Wochenende ist entspannter. Erholt euch gut.
      YOU'RE GONNA CARRY THAT WEIGHT
    • Was für verrückte zwei Wochen das doch waren ... Seit langer Zeit mal wieder ein Date gehabt, ne Proteindiät angefangen (wenn man's denn so nennen will), durch die sich schon jetzt - in Kombination mit dem regelmäßigen Training - erste Erfolge einstellen, gutes Geld von den Stadtwerken zurückbekommen und nun auch noch heute mal eben so nen neuen Mietvertrag an Land gezogen, der mich für fast dasselbe Geld in ne etwa 30qm größere Wohnung bringt, als die in der ich jetzt wohne, und mich vor allem - und das ist dabei das Wichtigste - endlich wieder zurück in meine alte Heimatstadt bringt.

      Da ist es mir echt egal, dass in gut 10 Tagen die ersten Prüfungen des Semesters anstehen und ich bisher noch null Zeit hatte, um mich darauf vorzubereiten :D
    • Nur noch 16 lange Tage, dann habe ich endlich fast 5 Wochen Urlaub. Aktuell dreht sich mein Leben nur noch um die Arbeit und abends ums zocken, wenn sich Zeit findet. Total unterbesetzt, unmotivierte Kollegen, jeden Tag arbeiten, Stress ohne Ende, gepaart mit Schlaflosigkeit. Mein letzter freier Tag war am 12. Juni.. es wird also langsam Zeit sich auszuruhen. Ich "freue" mich sogar auf meine kleine "OP" im September, da ich dann erneut 2 Wochen Zuhause bleiben darf. Ich brauche mal Zeit nichts zu tun.
    • Neu

      Ach Sommerferien sind doch was tolles.
      Fährt man um kurz vor 7 los und rechnet das man gegen 8 auf der Arbeit ist und wundert sich dann wenn man um kurz nach halb 8 einstempelt :D

      Ist ja fast wie Urlaub xD

      Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.
    • Neu

      Es gibt so Tage, wo man einfach den nächsten Flug nehmen möchte um abzuhauen und alles vom Fenster aus zu beobachten, wie das negative von einem loskommt. Solch ein Tag ist Heute und ich hab echt kein Bock mehr. So sehr, dass ich mich von allen Prüfungen diesen Monats abmelden will und ne Pause a la Urlaubssemester einlegen möchte. Um mich mal meinen privaten Problemen in Ruhe zu widmen. Natürlich kommt ja auch alles auf einmal, statt dass etwas Schritt für Schritt auftaucht.

      Ich brauch ne Nacht um drüber zu schlafen, nicht wie letzte Nacht, denn da bin ich wegen einer mir wahrscheinlich unbekannten Alergie als Pflaume aufgestanden (Sah aus wie eine Oma mit übelstem Juckreiz). Liegt wohl am Stress oder irgendein Verrückter, hat mir heimlich Gelatine ins Essen gemischt, wogegen ich alergisch reagiere.

      Status: Fertig mit der Situation.
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • Neu

      Puuh eigentlich habe ich mir vorgenommen mich rechtzeitig um meine Master-bewerbungen zu kümmern. Durch Vollzeitpraktikum aktuell und generell Sommerwetter und viele Aktivitäten habe ich das alles total aufgeschoben und garnicht mehr auf dem Schirm gehabt.
      Jetzt habe ich noch bis zum Ende der Woche Zeit und habe mega den Stress meine Bachelorzeugniss im Amt kopieren zu lassen und alle weiteren notwendigen Dokumente zusammen zu suchen. Ist garnicht so easy unterzubekommen diese "Amtsbesuche"