Zeichenstil

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Hm der Zeichenstil von Oda ist sehr eigen und das ist meines erachtens in den meisten Fällen gut :P net son typischer Einheitsbrei wie in vielen Manga ..

      Doch ganz objektiv betrachtet ist er sehr simpel und unsauber .. ich werde es natürlich niemals besser können, aber man schaue sich nur so detaillierte Zeichnungen von dem Berserk Mangaka Kentaro Miura an .. da liegen natürlich Welten .. doch aus diesem Grund erscheint nun One Piece sehr schnell und Berserk nur alle halbes Jahr :( Ich weiss sone Vergleiche sind irgendwie sinnfrei, denn wie gesagt, der OP Zeichenstil erfüllt durchaus seinen Zweck und weiss zu gefallen .. aber ich find Szenen, in denen viel los ist, sind wesentlich unübersichtlicher geworden ..
      alle male aqua maler
    • Wobei ein Manga wie Berserk auch seine Entwicklung brauchte.
      Schaue ich jetzt auf die ersten Bände zurück - ähnlich wie bei Hellsing - dann war das auch nicht erste Sahne.
      Berserk ist auch jetzt noch nicht in Sachen Zeichenstil die Spitze des Eisberges, da gibt es auf jedenfall welche die auf einem höheren Thron wohnen.

      Man muss auch immer aus einem anderen Winkel betrachten. "Gutes" zu zeichnen oder zu schreiben ist viel schwieriger als "böses". Bei den Zeichnungen sieht man dies an Sachen wie Licht und Schatten. Wer aus Licht eine Atmosphäre zaubert die tangiert ist mehr gefordert wie einer der dies aus Schatten tut.
      Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.
      - Samuel Beckett
    • Original von Ao$hi
      Hm der Zeichenstil von Oda ist sehr eigen und das ist meines erachtens in den meisten Fällen gut :P net son typischer Einheitsbrei wie in vielen Manga ..

      Doch ganz objektiv betrachtet ist er sehr simpel und unsauber .. ich werde es natürlich niemals besser können, aber man schaue sich nur so detaillierte Zeichnungen von dem Berserk Mangaka Kentaro Miura an .. da liegen natürlich Welten .. doch aus diesem Grund erscheint nun One Piece sehr schnell und Berserk nur alle halbes Jahr :( Ich weiss sone Vergleiche sind irgendwie sinnfrei, denn wie gesagt, der OP Zeichenstil erfüllt durchaus seinen Zweck und weiss zu gefallen .. aber ich find Szenen, in denen viel los ist, sind wesentlich unübersichtlicher geworden ..


      Ja, du hast es in deiner Kritik ja schon angesprochen. Ich nehme an du weisst, wie lange schon an Berserk gezeichnet wird. Und wie lange an One Piece, in Vergleich zu der Bänderanzahl. Damit ist, wie ich glaube, (fast) alles gesagt. Finde nicht, dass sie unsauber gezeichnet sind und klar, wie ich es schon gesagt hatte, Oda zeichnet mit wenigen Linien. Aber er schafft es dennoch den Charakteren eine Einzigkeitigkeit zu geben, die man sieht und erkennt.
      Was für mich aber noch eine große Rolle spielt, ist das generelle Potential eines Mangaka. Wenn man sich bestimmte Zeichnungen aus den Colorwalks ansieht, die teilweise nichts mit One Piece zu tun haben.
      Oder Manche Bändertitel oder die Colorspreads. (Wie den aktuellen) An denen gibt es, (unabhänig vom Anspruch, auch mit einem sehr hohen) absolut nichts auszusetzten, wie ich finde. Die generellen Kapitel betreffend, steht meine Meinund in ersten Post.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kostja ()

    • Ich finde, dass Oda im Vergleich zu Toriyama viel ausführlicher zeichnet.

      Bei Toriyama in DragonBall wird die Figur gezeichnet und in den Hintergrund ein paar Bäume. Oda zeichnet ja auch noch sehr oft Pandaman in den Hintergrund und versteckt ihn irgendwo.
      Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.
    • Also ich mag Odas Stil auch sehr gerne. Ich mag allerdings nicht diese besonders vollen Bilder, auf denen man auf den ersten Blick nichts erkenen kann.

      Aber ich finde, dass Oda diese Bilder sehr viel weniger verwendet als andere. Ich mag diese Simple, und doch ausdrucksstarke.
    • Naja, wie schonmal erwähnt, kommt es zunächst einmal darauf an, ob der Zeichenstil etwas eigenes beinhaltet oder ob er schlichweg kopiert und damit nichts besonderes ist. Auch muss der Zeichenstil zum Manga und der Art die Geschichte zu erzählen, passen. Beides ist bei OP durchaus der Fall. Zu den Zeichnungen allgemein, muss man dem Faktor Zeit eine große Beachtung schenken. Deswegen ist es sicherlich nicht so sinnvoll, Shonen Manga mit Seinen Manga zu vergleichen. Wenn man dies machnen würde, so müsste man natürlich sagen, dass Seinen Manga generell sauberer, komplexer, detallierter, realistischer und teilweise auch beeindruckernder gezeichnet sind. Mir würde es sehr schwerfallen zu sagen, welcher Manga nun nur das Artwork betreffend, am besten ist. Ich würde behaupten, es wäre ein Stechen zwischen Last Order und Blame! und weil sie so verschieden sind, würde ich mich möglicherweise für LO entscheiden, wenngleich äußerst knapp. Es ist nunmal sehr schwer. Das generelle Talent eines Mangaka spielt natürlich eine große Rolle und Nihei und Kishiro sind sicherlich Meister ihres Fachs. Oda da einzuordnen fällt mir sehr schwer. Manchmal hat er wahre Glanzstunden, siehe das Design von Bär z.B. Manchmal zeichnet er auch recht holprig. Allgemein ist zu sagen, dass sein Zeichenstil recht einfach ist, dennoch aber deswegen nicht gleich schlecht oder ähnliches. Er kommt mit wenigen Linien aus und manchmal würde ich mir mehr Tiefe in den Gesichtern und damit gleichzeitig im Ausdruck wünschen. Klar, das ist in der Zeit wohl auch kaum zu schaffen, deswegen bin ich mit dem Artwork von OP eigentlich recht zufrieden, weil Oda es eben schafft, mit wenigen Linien Charaktere unverkennbar zu definieren. Etwas mehr Linien würde ich mir dennoch mal wünschen. ^^

      Zu Naruto oder Bleach kann ich eher wenig sagen, da habe ich zu wenig gelesen und gesehen. Denke mal Naruto ist drunter und OP und Bleach sind das gleiche Niveau, wenngleich völlig anderer Stil.
    • Ersteinmal .. na klar sind hier nur positive Meinungen .. is ja auch logisch, wir befinden uns in einem OP Forum ^^ darum is der ganze Thread ein wenig doof haha

      Aber zu behaupten, Oda wäre der tollste und talentierteste Mangaka auf der weeeeiten Welt is schlichtweg Blödsinn. Wie Kostja schon meinte, im "Seinen" Genre ist das Niveau allgemein weitaus höher. Ich teile zwar bekanntlich nicht die Sache mit "Last Order" oder gar "Blame", denn der Zeichenstil sagt mir von beiden nicht sonderlich zu. Meine Superlativen wären eher "Berserk" und "Blade Of The Immortal", aber das ist eine andere Geschichte hihi

      Zudem kommt eher hinzu, was man mit gewissen Stilen oder Manga verbindet. Wir alle mögen OP, sonst wären wir hier ein wenig fehl am Platze. Darum is klar, dass wir auch den Zeichenstil mögen :P aber es gibt einfach bessere Künstler.

      Das OP überdurchschnittlich innovativ ist, is kein Geheimnis. Das Charakterdesign ist abgefahren und erfrischend. Sicher hat auch Oda irgendwo seine Ideen her und ich glaube kaum, dass die alle rein seiner Fantasie ensprungen sind, aber er klaut nicht offensichtlich, wie es im Manga Bereich schon manchmal der Fall is. Mein bestes Beispiel hierfür ist Nobuhiro Watsuki (Kenshin). Wie mein Nickname erahnen lässt, mochte (oder mag) ich seine Reihe "Kenshin" sehr gerne, aber was er gegen Ende von "Kenshin" und auch in seinem nachfolgenden Manga "Gun Blaze West" abgezogen hat ist wirklich lächerlich. Die Charaktere sind dreist aus anderen Comics oder Manga geklaut und ein wenig abgeändert.

      Eh abschließend .. wie gesagt es gibt Momente in den neueren Bänden (und schon währen der Skypia Saga) da hab ich ein wenig länger schauen müssen, um zu rallen, was da nun vor sich geht. Besonders fällt das immer bei den Ganzseitigen Kampfszenen auf. Also ich verlier da echt die Übersicht ^^

      Ach ja zu "Naruto"! Eh das geht mal gar net .. versteht mich nicht falsch, ich mag die Manga, aber der Zeichenstil ist echt nicht besonders gut. Die ersten Bände waren wirklich hart an der Grenze! Mittlerweile siehts eindeutig besser aus. Aber der Mangaka (kann mir den Namen nie merken) hat eindeutig Probleme mit der Anatomie ^^ die Frauen z.B. sahen in den ersten Bänden echt übel gequält aus.
      alle male aqua maler
    • Mir gefällt der neue Zeichenstil aucgh sehr gut denn früher haben sie nicht so gut ausgesehen, dennn Nami, Ruffy und -Zorro haben eher noch wie Kinder ausgesehen und Lysop hatte wie man ihm zum ersten mal sah ne viel kürzere Nase und Chopper war Dick. Aber jetzt kann man deutlich sehen das die SHB älter wird. Und das macht dann auch One Piece interisanter da es besser zu ansehen ist und auch die hintergründe haben sich deutlich geändert. Aber ich glaube Oda wird nochmal änderungen, mindestens nach der fischmenscheninsel durchführen.
      Na was wollt ihr den hier??
    • Also der Zeichenstil (jetzt aus Coloristenaugen nochmal bewertet) ist echt super. Oda legt sehr viel Wert auf die Figuren und Kleidung. Doch das cleanen von dunklen und/oder schwarzen Stellen ist bei manchen anderen Mangas wie Naruto deutlich leichter doch trotzdem macht OnePiece colorieren am meißten Spaß.
    • Also, dass sich der Zeichenstil von OP mit der Zeit gewandelt hat, ist eine wirklich gute Sache, doch bewegt sich dieser Umstand in der Nähe einer Selbstverständlichkeit. Es ist nicht ganz selbstverständlich aber in einer Liga, in der Oda sich sicherlich auch sieht, sollte dies schon der Fall sein.
      Zu dem, was TS gesagt hat, kann ich eher nichts ergänzen, ich kenne mich da nicht aus und glaube ihm das einfach mal. ^^ Wie es oben schonmal steht, ist der Zeichenstil recht einfach und manchmal tendiert er zu Unsauberkeit, die einzelnen Charaktere betreffend. Von der Perspektive und der Dynamik, die der Zeichnung innewohnen, passt es eigentlich recht gut. Nun ja, so in etwa schauts aus. ^^ Für wöchentliches Artwork gefällt mir Oda eigentlich schon recht gut. Auch da hätte ich noch etwas anzumerken, wie eben Tiefe in den Gesichtern und noch so ein paar Dinge aber naja, muss eigentlich nicht sein. Insgesamt gesehen, kann ich eher nicht meckern. Und zum Drumherum, die Covergestaltung gefällt mir gut, das beste bei Oda, imo. Die Double/Colorspreads betreffend, trifft Oda meinen Geschmack leider nicht allzuoft. Einige finde ich richtig gut, zum Beispiel den mit dem Westerntheme oder auch den mit dem Elefanten, viele sind mir aber auch etwas zu bunt, kindisch und psychedelisch. Vielleicht kann ja noch jemand was ergänzen, wäre schön, sonst steht man immer so alleine da, mit so einem Statement. Wäre auch schön, wenn es etwas kritisch wäre.
    • Also ich find figuren von One Piece am schönsten,kein Zweifel! Ich find nur schade dass zB Zoro jetzt nit mehr so gut aussieht wie früher...bei Alabasta sahn die am Besten aus.Der Mund is irgndwie kleiner gworden & sein face is anders,aba Nami is jetzt schöner..Robin hat sich auch stark verändert,wenn man sie als bloody sunday mit jetzt vergleicht O.O auch die haare sind länger gwordn,und ihr pony steht an der Seite nicht mehr ab XD Sanji sieht echt gut aus^^ & Luffy is imma noch so schön wie vorher *.*vllt sogar schöner :D

      Edit:Hab Meinung geändert,Zoro sieht jetzt mindestens genau so gut aus! *.* Sie haben immer so tolle Gesichtsausdrücke drauf! In Band 45 zB sieht man nicht wie gut sie immer noch aussehen,aber in Band 47 wo Sanji,Luffy & Zoro aufwachen nachdem ihnen der Schatten geraubt wurde, da sieht Zoro s Blick sooo cool aus! *.* Auch mir gefällt Oda s Zeichenstil jetzt besser als vor Grandline
      "What? This is a party right? Have fun without regards!!!" - Ace :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PirateQScilla ()

    • Da kann ich mich nur anschließen .
      Ich habe mir nocheinmal im OPwiki die Veränderungen von Zorro angeschaut.
      Ich finde das Gesicht von Whiskey Peak bis zu Water Seven am geilsten.
      Sanji sieht für mich auch auf dem TB recht gut aus.
      Ruffys härteren , eckigeren Kopf fonde ich ebenfalls besser.
    • So wie bei vielen gefällt es mir ebenfalls wie sich der Stil geändert hat und im Augenblick ist.
      Ist aber auch selbstverständlich, denn am Anfang wird er (Oda) wohl noch alleine gewesen sein und das Zeichen ist halt aufwendig.
      Persönlich zählt der Stil zu meinen Lieblingen, allerdings gibt es auch den einen oder anderen, der mir noch besser gefällt, so zB von Esuno Sakae oder Kondou Kazuma und Kataoka Jinsei.

      Was mir schon immer aufgefallen ist, ist das Oda immer komische Füße zeichnet. Vielleicht gehört das zu seinem Stil oder vielleicht kann ers auch einfach nicht ;)
      Ad Astra Per Aspera
    • Ich habe mal eine Frage zum Zeichenstil, die mir beim erneuten Lesen der ersten Bände in den Sinn gekommen ist.

      Der Zeichenstil ist nach Aussage von Herrn Oda an Tom & Jerry angelehnt, soviel weiß jeder. Aber ich frage mich, ob die niedrig angesetzten Ohren der Charaktere (am Anfang besonderst stark erkennbar) auch schon bei T&J vorhanden waren, weiß da jemand genaueres? Es sieht nun mal so aus, als ob die Ohren der Charaktere direkt am Kieferansatz gewachsen wären...
    • Glaube ich eher nicht. Kann dir imo nur Oda selbst beanworten. Das mit den Ohren stimmt schon. Das Oda sich an den "golden age" toons orientiert hat auch. Aber am meisten Vorbild den Zeichenstil betreffend, war immernoch Toriyama. Und waren bei T&J die Ohren schon so tief? k.A xD
    • Naja, Odas Style ist sehr amerikanisch eigentlich, bei der Figuren Zeichnung kann man auch sehr stark die Orintierung an einen tex Avery oder Fred Moore sehen, Kostja sagte ja schon Golden Age Toons. Aber ansonsten orintiert er sich eher an einen Torijama. Also "DB Meets Donald und Bugs Bunny, sowie Tom und Jerry", wenn auch nicht sooo comichaft wie diese, leichte einflüsse würde ich eher sagen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jaguar D Sauro ()

    • ok ich geb recht die ersten mangas wurde echt schlecht gezeichnet

      doch die ersten paar folgen fand ich das kindliche auftreten von der SHB voll sssüüüüüüzz

      nun naja in ein paar folgen is es richtig SCHLIMM hin Gekritzelt geschmiert usw ............
      wie zum beispiel in der folge wo ruffy dem weltaristrokaten eine reinhaut

      diese folge is richtig schlecht gemacht worden des hätten viel besser hin bekommen
      die folgen von enies lobby ( KAMPFszenen ) sind (meist ) Besonders gut hinbekommen ^^

      NAJA ACH DEN MANGA FIND ICH SOWIESO HAMMMAAAAAAAAA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      ۞_۞ Mangekyou Sharingan ۞_۞