Nintendo Wii U

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Nintendo Wii U



      Heute ist der große Tag, wo Nintendo nach und nach alle Infos zu ihrer kommenden Konsole verrät. Preis, Datum, Spiele, etc. - ich werde hier mal alle wichtigen Infos sammeln.

      Das Wii U GamePad

      Das Besondere, Neue an Nintendos Nachfolger zur Wii ist ohne Zweifel das GamePad mit intergriertem Touchscreen, welches sich vielseitig einsetzen lässt. Es verfügt über folgende Features:
      • 6.2 Zoll LCD-Touchscreen, auf welchen HD-Inhalte von der Konsole aus gestreamt werden
      • Gyrosensor
      • Beschleunigungssensor
      • Geomagnetischer Sensor
      • Stereo-Lautspecher
      • Mikrofon
      • Kamera
      • NFC-Kontaktpunkt (z.B. als Kartenleser verwendbar)
      • TV-Knopf
      • zwei drückbare Analogsticks, Steuerkreuz, vier Tasten, vier Schultertasten, Start und Select




      Einige Spiele wie New Super Mario Bros. U lassen sich komplett auf dem GamePad spielen, während jemand anderes den Fernseher anderweitig nutzt oder der Fernseher gar aus bleibt, Bildinformationen werden in HD auf das Pad gestreamt. Das Pad wird mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben und soll zwischen 3 und 5 Stunden halten, kann aber jederzeit mit Ladekabel betrieben und beim Spielen aufgeladen werden.

      Per TV-Knopf lässt sich das Pad in eine komplexe TV-Infrarotfernbedienung umwandeln inklusive aller Programminformationen. In den USA gibt es hier sogar ein komplettes Streaming-Programm namens "Nintendo TVii".


      Erscheinungstermin

      Die Wii U wird bei uns ab dem 30. November 2012 im Handel erhältlich sein, dies ist wie gewohnt ein Freitag. In den USA erscheint die Konsole bereits knapp zwei Wochen vorher, am 18. November. Japan wird als Letztes bedient am 8. Dezember.


      Basic und Premium Pack

      Die wohl größte Überraschung war die Ankündigung, dass die Konsole in zwei verschiedenen Varianten erscheint. Das billigere Basic Pack in Weiß und das Premium Pack in Schwarz. Die Varianten unterscheiden sich neben der Farbe in der Größe des internen Speichers und dem Zubehör.

      Im Basic Pack ist Folgendes enthalten:
      • Wii U Konsole und GamePad in Weiß
      • 8GB interner Speicher
      • zwei Netzteile
      • HDMI-Kabel




      Die Premium-Variante wiederum schaut so aus:
      • Wii U Konsole und GamePad in Schwarz
      • 32GB interner Speicher
      • zwei Netzteile
      • HDMI-Kabel
      • GamePad-Ständer
      • Konsolenständer
      • Ladestation
      • Sensorleiste
      • inklusive einer Kopie von Nintendo Land



      Zu dem Starttitel ZombiU wird es in Europa noch ein limitiertes drittes Bundle geben, welches wohl das Spiel ZombiU anstatt Nintendo Land enthält.


      Preis

      Das Wichtigste ist natürlich die Frage des Preises. Hierzu hat Nintendo of Europe sich allerdings enthalten mit Verweis auf die Händler. In den USA wird das Basic Pack 299$ kosten und die Premium-Variante 349$. Da wie so oft bei Videospielen mit einer 1zu1-Umrechnung von Dollar in Euro zu rechnen ist, muss man also von bis zu 349 Euro ausgehen, wenn man das komplette Paket will.


      Technische Details

      Allzu viele technische Daten hat Nintendo nicht bekannt gegeben, die Konsole unterstützt sowohl eine Auflösung von 1080p als auch von 720p und wird einen Arbeitsspeicher von 2GB haben, wovon die Hälfte für das System genutzt wird und 1GB für Spiele reserviert ist. Die Discs werden eine Kapazität von 25GB haben bei einer Lesegeschwindigkeit 22,5MB/Sek.


      Zubehör

      Das komplette Zubehör zur Wii soll kompatibel mit der Wii U sein. Wii Remote Plus oder Nunchuk werden daher in keinem der Bundles enthalten sein, die Sensorleiste auch nur im Premium Pack. Nintendo geht davon aus, dass die meisten Konsumenten bereits eine Wii besitzen und damit auch das entsprechende Zubehör. Für neue Konsumenten wird es ein separates Set geben, welches eine Wii Remote Plus, einen Nunchuk und eine Sensorleiste enthält.

      Wii Remotes werden wie auch bereits vorher in vier Farben verkauft, nur jetzt in neuer Verpackung mit Wii U-Label. Dasselbe gilt für Nunchuks in Schwarz und Weiß. Zusätzlich wird ein Wii U Microphoneangeboten, wohl für Spiele ähnlich zu Singstar und Zubehörset für das GamePad bestehend aus Bildschirmschutzfolien, einem zusätzlichen Stylus und Staubtuch.

      Wer Spiele lieber ganz klassisch mit zwei Analogsticks spielt, für den gibt es noch den Wii U Pro Controller in Schwarz, der ehrlich gesagt dem XBox360-Controller sehr ähnelt von der Form her. xD

      Geplant ist auch der separate Verkauf von Wii U GamePads, allerdings erst sobald Titel im Handel sind, die zwei Pads gleichzeitig unterstützen. In Japan macht ein zusätzliches Pad übrigens die Hälfte des Preises eines Basic-Pakets aus.


      Spiele

      Nintendos Starttitel sind New Super Mario Bros. U und die Minispiele-Sammlung Nintendo Land. Das ist aber nicht alles. Folgende Titel erscheinen zusammen mit der Konsole am 30. November:
      • FIFA 13 (Electronic Arts)
      • Rayman Legends (Ubisoft)
      • Mass Effect 3: Special Edition (Electronic Arts)
      • Nano Assault Neo (Shin'en)
      • New Super Mario Bros. U (Nintendo)
      • Nintendo Land (Nintendo)
      • ZombiU (Ubisoft)
      • Toki Tori 2 (Two Tribes)
      • Trine 2: Director's Cut (Frozenbyte)

      Um die 40 Titel sollen bis März 2013 für die Konsole erhältlich sein, darunter auch Aliens: Colonial Marines, Assassin's Creed III, Call of Duty: Black Ops II, das exklusive Bayonetta 2 und Pikmin 3 von Nintendo. (komplette Liste)

      Die Wii U ist rückwärtskompatibel zur Wii, d.h. man wird (mit einigen bislang unbekannten Ausnahmen) all seine Wii-Titel auch auf der neuen Konsole spielen können. Downloadtitel von Virtual Console und WiiWare werden übertragbar sein.


      Quelle: ZeldaEurope
    • Ich muss zugeben, dass mich Nintendo mit nahendem Release doch etwas positiver stimmt.

      Bei dem Gamepad bin ich nach wie vor nicht sicher, ob sich hier eine wirklich tolle Idee hinter versteckt. Die kurzen Laufzeiten machen es für den mobilen Gebrauch kaum brauchbar und ansonsten seh ich auch relativ wenig Zweck in dem Ganzen, außer ein paar albernen Spielereien. Mag sein das Nintendo noch die Bombe des super innovativen Gameplays platzen lässt, aber was man gegenwärtig so ließt, geht alles ein bisschen in die Richtung "und dann könnte man ja evtl..."

      Glücklicherweise kann man alternativ zur Remote oder zum Controller greifen, was schon einiges an Spielfreiheit (und Extrakosten bedeutet), sofern die Kompatibilität gegeben ist.

      Bei den zwei Varianten der WiiU bin ich etwas skeptisch. Okay, schwarz sieht etwas schicker aus und ein paar nette Extras sind dabei, aber so ganz überzeugend find ich das nicht. Ladestation braucht es wegen des Ladekabels nicht wirklich, die Sensorleiste hat man als Wii-Besitzer schon bzw. kann sie ja dann zusammen mit einer Remote kaufen und Nintendo Land brauchts auch nicht. Auf der anderen Seite ist der vergrößerte interne Speicher ganz nett und 50 Euro sind jetzt auch kein ganz so gewaltiger Aufpreis.

      Vlt kann man hier jemand mit etwas mehr Einblick empfehlen, zu welcher Variante man greifen sollte. Braucht es den extra Speicher denn? Da ich keine eigene Wii hab und entsprechend mir dann erstmal Remote+Sensorleiste zulegen müsste und dann evtl auch noch externen Speicher brauch, lohnen sich die 50 Euro für das Premium Pack vlt schon.

      Weiterhin frag ich mich, ob denn mit einer Preissenkung zu rechnen ist? Fände es unschön, 300-350 Tacken hinzublättern um dann 1-2 Monate später einen rapiden Preissturz erleben zu müssen. Hat da jemand begründete Vermutung für oder gegen?

    • Das Premium-Paket macht sich ja eigentlich bereits durch das beliegende Spiel bezahlt, was separat scheinbar sogar mehr als 50 Euro kosten wird. Sprich, wer sich die Basic Wii U kauft und später dann Nintendo Land, macht dadurch automatisch miese. Beim internen Speicher kommt es darauf an, ob man gedenkt, den eShop zu nutzen. Falls es GameCube-Titel zum Download geben wird, sind die 8GB ratzfatz voll. Bei der Wii hat sich Nintendo mit dem internen Speicher auch völlig verkalkuliert, der war viel zu wenig, von daher würd ich schon auf die 32GB setzen. Allein aus Vorsicht. xD Die Premium-Variante lohnt sich schon. Wäre da ein Preisunterschied von 100 Euro, sehe das anders aus, aber die 50 Euro mehr würd ich schon investieren.

      Blitz schrieb:

      Weiterhin frag ich mich, ob denn mit einer Preissenkung zu rechnen ist? Fände es unschön, 300-350 Tacken hinzublättern um dann 1-2 Monate später einen rapiden Preissturz erleben zu müssen. Hat da jemand begründete Vermutung für oder gegen?

      Die Konsole ist teurer als die derzeitige Konkurrenz und damit zu teuer. Damit wird Nintendo Probleme haben, zumal ja scheinbar die Hälfte des Preises in das Gamepad einfließt, in welchem keiner so richtig die neue Spielspaßrevolution sieht. In der derzeitigen Wirtschaftslage überlegen die Leute auch dreimal, bevor sie sich eine Konsole für 350€ kaufen, insbesondere wenn es günstigere Alternativen gibt. Ich vermute hier ähnliche Startschwierigkeiten wie beim 3DS und sage hier einfach mal frei raus, es lohnt sich hier, zu warten.

      Was soll jetzt auch bitte an der Wii U sonderlich attraktiv sein? Ich find das Pad zwar irgendwo reizvoll und wöllte es gerne mal in den Händen halten, die großen Vorteile sehe ich darin aber nicht, auch könnte ich mir nicht vorstellen, damit Zelda oder Metroid zu spielen - dafür war die Steuerung auf der Wii einfach zu gut. Nintendo versucht hier irgendwie zwanghaft etwas Neues zu machen, primär weil sie natürlich durch innovative Ideen in den letzten Jahren viel Geld gemacht haben. Aber zu "innovieren" allein der Innovations Willen ist auch nicht der richtige Weg. Primär muss sich für den Endnutzer daraus ein Vorteil ergeben, ein Nutzen, und irgendwie sieht den keiner außer Nintendo.

      Im Großen und Ganzen ist die Wii U das absolute Gegenstück zur Wii. Die Wii war eine günstigere Alternative zur XBox360 und PS3. Nintendo ist mit der Konsole eigene Wege gegangen, auch wenn das hieß, dass viele beliebte 3rd Party-Produkte nicht auf der Wii verfügbar waren. Darüber musste sich Nintendo bei ihrer starken 1st Party-Software aber eigentlich keine Sorgen machen. Die Wii war aber vor allem eine Alternative, welche für viele einen Nutzen brachte. Spiele waren einfacher, gemeinschaftlicher, ja sogar "fitter". Sie haben sich von dem Standard-Dualstick-Controller weg bewegt zu einem mehr intuitiven Controller-Konzept. Und was ist jetzt? Sie nehmen den Dualstick-Controller, der für alles steht, was die Wii abgelehnt hatte, packen da einen fetten Bildschirm rein, um ihn noch unhandlicher zu machen, und prahlen damit, dass es jetzt Ports von Spielen geben wird, die es schon lange für die anderen (billigeren) System gab... ich weiß nicht, was sich Nintendo da denkt, aber ich kauf mir sicherlich eine Wii U für Call of Duty oder Assassin's Creed.

      Nintendo-Konsolen kauft man sich wegen der guten Nintendo-Spiele und darauf kommt es am Ende an. Zelda, Metroid, Smash Bros - das will ich. Und so lange es das noch nicht gibt oder Spiele dann nicht gut aussehen, kommt auch keine Wii U ins Haus. Zelda wurde ja für Ende 2014 angepeilt, d.h. ich kauf mir die Wii U erst frühestens in zwei Jahren. Und bis dahin kostet die Konsole sicherlich einiges weniger.
    • Die Kompatibilität mit dem alten Wii Controller ist bisher die beste Nachricht der Wii U. Ich gebe s soffen zu: Ich hasse Touchscreens und ich war von dem neue Wii U Controller alles andere als begeistert. Am liebsten wär mir ne Kompatibilität mit dem alten CameCube Kontroller, aber das ist das hoffnungslose Wunschdenken eines technikresistenten Kind der 90er. Geb mir nen A-Knopf zum Springen, nen B-Knopf zum Schießen und ein Steuerkreuz fürs Inventar und ich bin glücklich.

      TourianTourist schrieb:

      Nintendo-Konsolen kauft man sich wegen der guten Nintendo-Spiele und darauf kommt es am Ende an. Zelda, Metroid, Smash Bros - das will ich.

      Bingo, unterschreib ich ohne federlesen, allerdings darf man einigen der neuen Titel durchaus einen zweiten Blick zuwerfen. Gut, Nintendo und CoD ist ein wenig die Heirat zwischen Himmel und Hölle, ein GoldenEye 2 wäre mir durchaus lieber, aber Bayonetta soll, nach dem was ich mir aus verschiedenen Test- und Augenzeugenberichten zusammengereimt habe ein gutes Spiel gewesen sein, ein wenig durchgeknallt, aber gerade deswegen interessant. Mit Rayman hat man für die Jump n Run Fraktion einen Leckerbissen in Aussicht, zumindest war Origins ein tolles Spiel, abseits von Mario und Co., nicht das ich mich über ein Galaxy 3 nicht freuen würde, aber Rayman bringt doch frischen Wind in das Genre. Gespannt mit ich ebenfalls auf Monster Hunter 3 Ultimate, da einen nichts so sehr für Stunden an den Bildschirm fesseln kann wie die Großwild jagt, abgesehen von Zelda natürlich.

      Auch wenn ich einige der Titel mit Skepsis betrachte, so freut es mich doch das Nintendo wenigsten versucht auch was für Nicht-Casual-Gamer auf den Markt zu bringen.
      It's astounding. Time is fleeting. Madness takes its toll...

    • Hallo zusammen,

      hier habe ich eine offizielle Launch-Liste der Wii U, die am 30.November in Deutschland erscheint. Folgende Spiele stehen dann zur Auswahl:

      • Funky Barn (505 Games)
      • Call of Duty: Black Ops II (Activision)
      • Skylanders Giants (Activision)
      • TRANSFORMERS PRIME (Activision)
      • EA SPORTS FIFA 13 (EA)
      • Mass Effect 3 Special Edition (EA)
      • Ben 10: Omniverse (Namco Bandai)
      • Family Party: 30 Great Games Obstacle Arcade (Namdao Bandai)
      • TANK! TANK! TANK! (Namco Bandai)
      • TEKKEN TAG TOURNAMENT 2 Wii U Edition (Namco Bandai)
      • Nintendo Land (Nintendo)
      • New Super Mario Bros. U (Nintendo)
      • Sonic & All-Stars Racing Transformed (Sega)
      • Warriors Orochi 3 Hyper (Tecmo Koei)
      • Darksiders 2 (THQ)
      • Assassins Creed III (Ubisoft)
      • Just Dance 4 (Ubisoft)
      • Rabbids Land (Ubisoft)
      • Sports Connection (Ubisoft)
      • Your Shape: Fitness Evolved 2013 (Ubisoft)
      • ZombiU (Ubisoft)
      • Batman: Arkham City Armoured Edition (Warner)
      • Game Party Champions (Warner)



      Quelle : Gamers.de


      Meine Meinung: Also ich bin immer noch recht skeptisch was die Wii U angeht. Die Spiele zum Launch sind auch nicht gerade der Hit. Klar, es gibt Außnahmen wie New Super Mario Bros. U, Darksiders2 oder Assassins Creed III, aber die letzteren sind ja schon erschienen und jemand der richtig heiß auf die Spiele ist, wird sie wohl inzwischen gezockt haben. Auch finde ich es schade, dass Rayman Legends nicht dabei ist, da es wohl das Game ist, dass das Gamepad am meisten nutzt ( mein Eindruck ).
      Entscheidend werden jetzt die Spiele, die noch hoffentlich folgen. Ein Zelda in HD würde ich mir wohl kaum entgehen lassen, also wird die Wii U spätestens dann in meinem Besitz sein und dann auch vielleicht etwas billiger sein ( Wer kauft sich schon die Basic Variante?). Allerdings scheint sich ja die Wii U gut zu verkaufen, da es ja schon Wochen im Voraus ausverkauft war (weder bei Gamestop noch bei Amazon hab es noch was auf Lager).

      Soweit von mir.
    • Da heute die Wii U bei uns erschienen ist, kann man den Thread ja mal wieder etwas beleben, denn mittlerweile gibt es ja mehr und mehr Feedback aus den USA. Grundsätzlich ist mir beim stöbern durch das Internet aufgefallen, dass sich doch ein etwas positiveres Bild auszubreiten scheint. Das Gamepad, so globig es auch sein mag, liegt wohl doch ganz gut in der Hand und soll (wie sollte es auch gerade bei Nintendo anders sein) gerade bei den Multiplayer-Spielen einiges an Spaß bringen.

      Auch die Grafik soll wohl ganz schick sein und es zeigt sich, dass man auch im Bereich des Non-Realismus einiges im HD Bereich rausholen kann. Die Zelda Fans haben es vlt schon gesehen, aber Nintendo hat eine kleine Demo von Zelda veröffentlicht, die die Möglichkeiten des kommenden Spiels zeigt.

      Da sieht selbst das in mäßiger Qualität gefilmte Video auf meinem schäbigen Laptop ziemlich geil aus.

      Kritik hört man hauptsächlich wegen des riesigen Updates, dass man anfangs bei der Konsole durchführen muss und bei einigen zum Totalschaden geführt hat, weil sie es mittendrin abgebrochen haben und dem mittelmäßigen Lineup.

      Auch wenn Nintendo den Coregamer Markt erschließen möchte, sind es doch letztendlich die großen Nintendo-Franchises die den kommerziellen Erfolg zum großten Teil bestimmen werden und außer Mario Bros ist da noch nichts. Das ist sicherlich ganz witzig, aber ein Galaxy 3 oder halt einem entsprechender Nachfolger von 64, Sunshine und Galaxy wäre mir als Launch-Titel lieber gewesen. Über Mario Kart U ist meines Wissens noch nichts bekannt, außer das es definitiv kommen wird, bei Smash Bros wurde erst mit der Produktion angefangen und Zelda ist für 2014 anvisiert. Letzteres dürfte dann wohl aber eine ziemliche Bombe werden, es ist ja mittlerweile bekannt, dass es das bisher größte Spiel-Projekt wird, dass Nintendo je hatte.

      Trotz des (für mich) etwas enttäuschenden Lineups hat mich Nintendo aber letztendlich doch gekriegt. Hab mich für das Zombie U-Bundle entschieden, primär wegen Pro-Controllers. Den hätt ich mir früher oder später sowieso geholt und so spar ich noch etwas.

    • Für alle, die nicht wussten, dass heute eine Nintendo-Direct-Ausgabe kam und die sich für die Welt rund um die Wii U interessieren.

      Da gäbe es nun zwei Möglichkeiten:

      A: Ihr schaut euch den ganzen Schmu im Video an. Empfehlenswerter Link wäre beispielsweise hier
      Spoiler anzeigen
      http://www.nintendo.de/Verschiedenes/Nintendo-Direct/Neueste-Nintendo-Direct-Ausgabe/Nintendo-Direct-698557.html Nintendos Homepage - legal, sicher, umweltfreundlich
      Jedoch müsst ihr euch Iwatas Gelaber anhören, könnt dafür aber unterhalb alles auf Deutsch mitlesen. Ebenfalls können Bilder einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

      oder

      B: Ihr lest euch meine kompakte, ehrliche Zusammenfassung des Ganzen durch, bei der ich die ganzen Infos chronologisch (nach ihrem Nennen in der Direct-Ausgabe) sortiert habe und ihr die für euch wichtigsten Wissenswaben durchliest.

      Solltet ihr euch für A entschieden haben: viel Spaß beim Schauen. Wähltet ihr jedoch Antwort B: Viel Spaß beim Lesen!

      Miiverse-Dingens
      - Iwata erklärt an Bsp. wofür das Miiverse genutzt werden kann (Rat suchen bei Spielschwierigkeit, Emotionen teilen, Zeichnen etc. etc.)
      - Außerdem ist es möglich Youtube-videos im Miiverse zu schauen

      Neue Systemupdates
      1. Update erfolgt im Frühling, 2. Update im Sommer. Es soll erreicht werden, dass die Software schneller startet und man schneller ins Wii-U Menü kommt.

      Virtual Console Games
      -
      Sollen nach dem Systemupdate im Frühling verfügbar sein
      -Angebot der Spiele wird nach und nach erweitert
      - Es werden NES und SNES- Spiele zum Kauf angeboten und fürs Wii-u-system neu entwickelt
      - Man kann eine Sicherheitskopie des Spielfortschritts speichern
      -Man kann unabhängig vom Fernseher auf dem Wiiu-Gamepad spielen
      -Und es gibt Zugang zur Miiverse-community
      - Es sollen weitere Titel von anderen Plattformen geben, darunter GBA-Titel, die selbst für die Wii-VC nicht verfügbar waren
      - Der Preis für die Spiele bleibt auf der Wii u gleich (NES-Spiel 4,99€, SNES-Spiel 7,99€), es sei denn, man hat das Spiel von der Wii auf die Wiiu übertragen, dann reduziert sich der Preis automatisch im eshop (NES 0,99€, SNES 1,49€)

      -Und weil der NES seinen 30. Geburtstag feiert, gibt es eine Testkampagne dafür, sodass jeden Monat ein Titel für sage und schreibe 30 Cents herauskommt. Diese Aktion geht bis Juli (Veröffentlichungsmonat des NES in Japan).
      - Die erscheinenden Spiele sind:
      Spoiler anzeigen
      JAN: NES Balloon Fight: (auch bekannt aus Nintendo Land) ; FEB: SNES F-Zero ; MÄR: NES Punch-out ; APR: NES Kirbys Adventure ; MAI: SNES Super Metroid ; JUN: SNES Mario und Yoshi, JUL: NES Donkey Kong
      Jedoch ist dies pro Spiel nur für 30 Tage nutzbar, danach kosten die Spiele wieder wie gewöhnlich (Preis: s.o.)

      Miiverse und neue Spiele
      - In Pikmin 3 soll es möglich sein, mit dem GamePad im Spiel Fotos zu machen und diese mit anderen zu teilen (Yippie - wer will das nicht?)
      - Communityeinrichtung bei Wii Fit U
      - Miiverse soll allgemein verbessert werden: Communityeinstellung durch Nutzer, mehr als eine C. pro Titel, bessere Nutzbarkeit, Filterfunktion
      - Miiverse wird auf dem Smartphone nutzbar sein (wer´s braucht)
      - Nintendo TVii soll auch in Europa verfügbar sein

      Neue Spiele (demnächst)
      -
      Monster Hunter 3 Ultimate (22. März)
      -LEGO City Undercover (28. März)
      -Game and Wario
      -Wii Fit U
      -Pikmin 3

      In Planung (einige Infos und Trailer)

      -The Wonderful 101
      -Bayonetta 2 (noch in Planung)

      E3- Vorrausplanung

      -
      Erste Bilder zu diesen Spielen werden auf der E3 vorgestellt:

      -Super Smash Bros. (3DS und WiiU)
      -Neues Mario 3D Adventure
      -Mario Kart U

      Neue Spiele
      -
      Neues Wiiparty (erscheint im Sommer) für Wiiu
      - Ein neues Yoshi-spiel, welches eigens für den Mario-dino erstellt wurde. Dieses hat den Grafikstil von "Kirby und das magische Garn", da hierbei das Team dahinter steht, welches das zugehörige Kirbyspiel mitentwickelt hat.
      -Kooperationsspiel aus ATLUS "Shin Megami Tensei" und Nintendos "Fire Emblem" (in Entwicklung)
      - Neues Zeldaspiel (noch in Entwicklung) und Zelda WW- Remake für Wiiu (siehe dazu TTs Post im "The Legend of Zelda"- Thread)
      - Neues Spiel der "Xenoblades"-Zeichner (irgendwas mit Dinos killen)

      Das wars soweit. Weitere Direct-Ausgaben sollen irgendwann folgen, darunter auch eine zum 3DS. Ich hoffe, ich konnte euch soweit zufriedenstellen und informieren. :)
    • Ohhh, wie toll, die Wii U hat seit Samstag nun auch eine eigene Virtual Console! Yay! Und Nintendo beweist hier wieder mal Inkompetenz vom Feinsten: die Bibliothek beschränkt sich erst mal auf sieben Spiele von NES und SNES (u.a. Super Mario World), die man sich neu kaufen darf (5€ pro NES-Spiel, 8 pro SNES-Spiel), selbst wenn man die Spiele bereits auf der Wii hatte - bei Letzterem gibt es zwar einen Rabatt (dann kosten sie nur 1€ / 1,50€), aber dafür man muss auch erst einen System-Transfer ausführen, welcher die alte Wii quasi ausradiert... man kann auch die alten Wii VC-Spiele alle auf der Wii U spielen, die neuen VC-Titel sind dafür halt auch auf dem GamePad spielbar, verfügen über einen Speicherpunkt und unterstützen Miiverse (Nintendos Kritzel-Twitter). Für die Zukunft sind noch N64- und GBA-Titel geplant, Letztere bleiben dem 3DS weiterhin vorenthalten...


      Wo fang ich an? Zum einem hatte die Wii eine beachtliche Bibliothek an Virtual Console-Spielen. Nicht nur NES und SNES, sondern auch viele andere Systeme, u.a. von Sega. Aber jetzt wird das alles wieder weggeschmissen, sie fangen bei Null an und erwarten, dass sich ihre Kunden mit einem Lächeln im Gesicht dieselben Spiele nochmal kaufen? Ich fand das schon auf dem Nintendo 3DS nicht okay, als man hier NES-Spiele, die man auf der Wii bereits hatte, nochmal kaufen musste... aber das hier ist ein komplett neues Level an absoluter Dreistigkeit... Und warum? Weil man jetzt auf dem GamePad spielen kann? Weil man EINEN Schnellspeicherpunkte erstellen kann? (Jeder Emulator aufm PC bietet mindestens 8!) Wegen Miiverse? Das hat absolut nichts mit den Spielen zu tun! Das sind Emulations-Features! Nintendo verkauft dieselben ROMs, nur der Emulator auf der Wii U ist jetzt besser. Und dafür soll man nochmal alles von vorne kaufen? Geht's noch?

      Was spricht dagegen, die komplette Wii-Bibliothek einfach zugänglich zu machen für den neuen Emulator? Die ROMs ändern sich nicht, nur die Emulationstechnik wurde verbessert. Nintendos Konsumenten haben bereits für die neue Konsole bezahlt, es gibt keinen Grund, sie nochmal extra zur Kasse zu beten, nur weil sie ihre alten VC-Titel auf dem GamePad spielen wollen. Da hilft es auch nicht, dass die Spiele "nur" 1,50€ kosten - so sollte der Standardpreis sein, die VC war schon immer überteuert. Für 5€ hab ich bei Steam Portal 1+2 bekommen. xD

      Die Wii war ein riesiger Erfolg und die Virtual Console ein beachtlicher Teil davon. Und die Wii U tritt ALLES, was die Wii ausgemacht hat, mit Füßen - und dann wundert sich Nintendo, dass keiner die neue Konsole kaufen mag. Tze.


      Nintendo muss von ihrer aktuellen Virtual Console-Politik wegkommen. Sie können nicht mit jedem neuen System erwarten, dass sie ihre 25-Jahre alten NES-Spiele zum drölften Mal verkaufen können. Es muss ein Nintendo-Account her, wo man seine Spiele global kauft. Gut und gerne auch am PC. Mit seiner Wii U oder dem Nintendo 3DS kann man sich dann mit dem Account verbinden und es stehen einem alle gekauften Titel zur Verfügung. D.h. wenn ich beispielsweise Zelda II auf dem 3DS kaufe, kann ich es auch auf der Wii U downloaden und umgedreht. Und auf allen zukünftigen Nintendo-Plattformen auch, bitte ohne dass ich einen System-Transfer ausführen muss, der meine alte Konsole quasi wertlos macht.

      Tatsächlich existiert so ein Nintendo-Account bereits - und zwar schon seit Ewigkeiten: der Club Nintendo Account. Hier hat Nintendo fein säuberlich aufgelistet, welche Spiele ich bereits für Wii und 3DS gedownloadet habe. Alle da. Von TLoZ auf der Wii bis hin zu Link's Awakening DX auf dem 3DS. Ähm, ja, es geht doch! Es ist alles da. Nur nicht Nintendos Wille. Und das stößt bei mir auf kein Verständnis.


      Genauso ist auch nicht verständlich, was das mit dem GBA soll. Ich wäre ja mitgegangen, wenn sie VC für Handheld und Konsole streng trennen: d.h. auf dem 3DS werden nur GB, GBC, GBA und GameGear-Titel angeboten, während die Wii eben die Konsolen-Klassiker hat. Warum auch nicht? Macht Sinn so. Aber anstattdessen verkaufen sie NES-Spiele auf dem 3DS und GBA-Spiele auf der Wii U... WTF?

      [/rant]
    • Hat zwar weniger mit der Wii U selbst zu tun', aber dafür geht es um den e-shop der Konsole.
      Nintendo bringt einige Indie Spiele raus (Iittle dew etc.)
      Okay ist gut, aber warum nicht gleich so ? am Release Tag der Konsole hätte der E-Shop mit sowas doch schon "vollgemüllt" sein können. Naja besser Spät als Nie wenn jetzt noch die richtige Vollpreis Spiele Angekündigt werden rollt die Konsole meiner Meinung nach in Richtung 2. Platz dieser Gen. -> PS4>Wii U>Xbox One was momentan mehr dran liegt das MS sich den Ersten Moment selbst Kaputt gemacht hat.
      xbox flame ^^
      (Bei mir hat sie trotz des versuches wieder alles ins richtige zu bewegen trotzdem verkackt)

      So desweiteren Plant Bethesda (Skyrim, Fall Out etc.) momentan keine Spiele für die Wii U, nicht wegen den Verkaufszahlen, sondern einfach weil die Hardware zu schlecht ist. die News ist zwar schon Älter den noch möchte ich sie einfach hier teilen.
      Art Academy Sketsch Pad zum Zeichnen im Miiverse
      WakaWaka Lobby(?) Animal Crossing: New Leaf



      Bitte öffnet es nicht!! :D
      Ich sagte zwar vor ein paar Zeilen Richtung 2. Platz, aber ich möchte ein Blick in die Zukunft werfen und sagen Nintendo bringt 2015/6 'ne neue Konsole auf den Markt. Grafik wird Anspruchs voller und Nintendos Hardware ist einfach zu Schlecht, vielleicht auch ein Grund warum von dem neuen Zelda (Die Tech Demo hat zwar gezeigt wie es aussehen könnte, aber ich bin mir da nicht ganz sicher. Ich mein für mich sieht das verdammt geil aus, aber irgendwo scheint es zu hängen. Nintendo hätte einfach auf release der Xbox und Ps4 warten sollen und dann nachrücken vielleicht hätten sie dann das bessere Lineup gehabt und sich vor beide gedrängelt) noch nichts zusehen war. Nintendo ist auch nur eine Firma, sie wollen Geld sehen und merken gerade, dass das mit dieser Hardware einfach nicht so recht klappen wird also wie gesagt ich denke die bringen 2015/6 was neues raus klingt Kurzfristig, aber was sollen sie tun Entwickler wollen nicht Entwickeln weil entweder die Verkaufszahlen zu mies sind oder das System es nicht schafft die neue Generation an Zockern wollen Grafikpower kann Nintendo momentan nicht bieten also wird Nintendo einfach stehen gelassen.
      ---
    • Die Leere hier in diesem Thread spiegelt gut die Situation mit der Wii U wieder, die in Sachen Verkaufszahlen sogar den GameCube unterbietet und damit Nintendos kommerziell schlechteste Konsole ist (vom Virtual Boy mal abgesehen).

      An mir soll es nicht gelegen haben, denn ich bin seit Oktober letzten Jahres tatsächlich Besitzer einer Wii U. Und zwar hatte ich mir das "limitierte" Zelda-Bundle mit The Wind Waker HD geholt, wo das GamePad ähnlich gestaltet wurde, wie der Nintendo 3DS im Bundle mit Ocarina of Time 3D:



      Ich hätte mich mit dem Kauf aber nicht beeilen müssen, denn im Gegensatz zu den beiden Zelda-3DS-Systemen, die recht schnell vergriffen waren, merkt man hier von der Limitierung rein gar nichts. Im Saturn in Berlin hat man noch einen ganzen Stapel mit dem Bundle und teilweise sieht man sogar Angebote von 220€...! Ja, soviel dazu...

      Hier gibt es natürlich verschiedene Faktoren, die zum Misserfolg der Konsole führen. Die größte Barriere ist wohl nach wie vor das GamePad, welches quasi das komplette Gegenteil von der einfachen und intuitiven Wii-Fernbedienung darstellt, die zum Erfolg der Wii führte. Als ich das erste Mal damit gespielt habe, war ich auch nicht allzu begeistert. Es war ungewohnt groß und schwer im Vergleich zu anderen Controllern. Mittlerweile hab ich das Wii U GamePad aber durchaus lieb gewonnen und spiel damit sehr gerne. Gut sind vor allem die großen Tasten, besonders das große Steuerkreuz spielt sich echt soviel besser als das kleine Ding, was man auf den meisten anderen Nintendo-Systemen hat, wie z.B. am 3DS. Und das Pad liegt gut in der Hand und fühlt sich mächtig an. Gerade bei Donkey Kong Country: Tropical Freeze merke ich, dass ich doch sehr gern damit spiele und nachher nur ungern den kleinen Nintendo 3DS wieder in die Hand nehme. Meine Handhelds spiele ich im Großen und Ganzen doch meist zuhause, daher ist das Prinzip von dem Wii U GamePad mir nicht fremd. Es ist quasi ein übergroßer GBA und ich find es auch gut, dass man beim Zocken eben nebenbei den TV laufen lassen kann als eine Art doppelte Unterhaltung.

      Während ich das GamePad also durchaus mittlerweile zu schätzen weiß, fällt mir vor allem aber ein anderes Problem mit der Konsole ins Auge: die Auswahl an Spielen. Es gibt hier eigentlich nur direkte Fortsetzungen, Remixes, Remakes oder Ports, aber nichts Neues. Die einzigen wirklich neuen Titel sind NintendoLand, was im Vergleich zu WiiSports aber ziemlich abstinkt, und ZombiU, was mich irgendwie gar nicht reizt. Meine Lieblingsspiele für die Wii U sind The Wind Waker HD und Trine 2: Director's Cut, beides Spiele, die ich schon auf anderen Systemen besaß und gespielt habe. Irgendwie traurig. Donkey Kong Country: Tropical Freeze spiel ich zurzeit noch, aber es ist für mich auch nur Donkey Kong Country Returns 2 und nichts Revolutionäres.

      Und das Bild wiederholt sich bei den anderen großen Wii U-Titeln. Bei New Super Mario Bros. ist komplett die Luft raus, da es immer irgendwie nur dieselben acht Welten und dieselben Ideen sind. Die Mario-Spiele auf dem NES, SNES und GameBoy waren da um einiges abwechslungsreicher. Super Mario 3D World leidet unter dem schlechten Vorgänger Super Mario 3D Land. Und Wii Sports Club, sowie Wii Fit U stellen für die entsprechende Zielgruppe kein signifikantes Upgrade dar, was nun den Kauf einer neuen Konsole rechtfertigen würde. Pikmin 3 ist auch nichts besonderes, zumal die Vorgänger hier bereits kaum beliebt waren. Von der Third Party-Seite gibt es hauptsächlich Ports von Spielen, die es teilweise schon längere Zeit für die andere Systeme gab...

      Es fehlt etwas Neues. Damit mein ich nicht unbedingt ein neues Franchise, aber zumindest Spiele, die neue, reizvolle Erfahrungen bieten. Beispielsweise Metroid Prime auf dem GameCube bot eine komplett neue Erfahrung für Nintendo-Fans, wo sich für das Spiel allein der Kauf des GameCubes lohnte. Das fehlt irgendwie auf der Wii U, da es die meisten Spiele in ähnlicher Form schon für 3DS, GameCube oder Wii gab. Und da ist auch nichts am Horizont. Mario Kart 8 schaut zwar verdammt gut aus, setzt aber auch nur die Ideen aus den Vorgängern zusammen und mischt das mit etwas F-Zero. Es wird sich zeigen, ob das reicht, um Wii Us zu verkaufen. Und am neuen Smash Bros. hab ich mittlerweile komplett das Interesse verloren, weil sie hier scheinbar nur Brawl recyclen, ohne dabei wirklich etwas reizvolles Neues zu bieten.

      Was das umstrittene Wii U GamePad berifft, so ist natürlich auch die Kontroverse da, dass nur wenige Titel wie NintendoLand dieses wirklich kreativ einsetzen. Bei den meisten anderen Spielen wird es für Menü und Karten genutzt (gähn) oder zum Spielen ohne TV. Von Nintendos Seite heißt es immer, die Konsumenten würden den Wert des GamePads nicht erkennen, selber stellt Nintendo aber keine Spiele her, welche den Wert des GamePads auch wirklich vermitteln. In fast allen Titeln ist die Verwendung des GamePads sogar optional, so dass man sich fast schon denken könnte, Nintendo arbeitet auf eine Variante der Konsole hin, die ohne das uPad auskommt.

      Die Wii U braucht Spiele, welche die Konsole besser definieren und erinnerungswürdig machen. Wobei genau das Iwata kürzlich für die Konsole angekündigt hat. Zelda kommt einem da natürlich in den Sinn. Hier weiß man, dass das Spiel zum einem sich wieder stark von den Vorgängern abheben wird (die Zelda-Reihe gehört zu den vielseitigsten Serien überhaupt) und dass es das GamePad mit Sicherheit voll und ganz ausnutzen wird für neue Spielideen. Auf dem DS und der Wii war es mit Zelda einfach auch so. Ob es einem gefallen hatte oder nicht, sowohl die Touchscreensteuerung, als auch die Bewegungssteuerung wurden bei Zelda voll ausgenutzt ohne Ausweichmöglichkeit mit alternativer Steuerung. Bei der Wii U wird Zelda sicherlich DAS Spiel für das Wii U GamePad. Ob der Titel nun gut oder schlecht wird, Zelda U dürfte auf jeden Fall in Erinnerung bleiben. Insgesamt bin ich daher sehr gespannt auf die kommende E3, um zu sehen, ob die Wii U nicht doch noch ein paar interessante Titel nachlegen wird.


      Nach meiner Wall of Text seid ihr an der Reihe... Mich würde interessieren, wer hier alles auch bereits eine Wii U hat? Was haltet ihr von der Spiele-Auswahl und was würdet ihr euch wünschen? Wie steht ihr zu dem GamePad? Belebt den Thread!
    • Dann wollen wir mal TTs Beispiel folgen.

      Besitze nun schon seit einiger Zeit eine Wii U und entsprechend kommt man natürlich auch nicht um das kritische Bild der Konsole herum. Nintendo hat hier einfach so viele Fehlentscheidungen und -einschätzungen gemacht, dass es schwer ist hier noch noch viel rauszureißen.

      Das große Problem ist das dünne und auch stellenweise recht fade Lineup. Die schlechten Verkaufszahlen verschrecken jeden Third-Party Anbieter, während Nintendo seine üblichen Verdächtigen abarbeitet. Dabei sind die Spiele ja alles andere als schlecht. 3D World war ein klasse Mario-Titel, Tropical Freeze macht unglaublich Spaß und auch Titel wie Pikmin, Wonderful 101 oder Monster Hunter bekommen fast durchweg positive Rezensionen. Aber das sind alles keine Lebensretter in der Situation, vorallem wenn Nintendo ums Verrecken ihre eigenen Titel nicht richtig vermarktet. Mario Bros U als absolute Nullnummer außen vor, sieht Mario 3D World einfach erstmal mies aus, obwohl es randvoll mit Ideen ist. Luigi U ist eine wirklich Abwechslung zu den 2D Marios, die für ein komplett anderes Spielgefühl sorgt, aber wird nicht als solche präsentiert. Bei Tropical Freeze wird eine manchmal wechselnde Perspektive als großes Kino verkauft, obwohl der eigentliche Schwerpunkt beim lebendigen Leveldesign und anspruchsvollen Plattforming liegt.

      Natürlich ist auch noch nicht alles gegessen, denn die drei größten Hoffnungsträger stehen noch an. Mario Kart, Smash Bros und Zelda (speziell wohl die letzten 2) sind wohl die größten Systemseller die Nintendo hat. Nachdem Tropical Freeze schon im Verkauf versagt hat, müssen es die drei wirklich reißen. Speziell Zelda könnte wirklich einen nennenswerten Schwung bringen, sofern die Präsentation stimmt, aber hier muss man sich fragen, ob Nintendo da die Kurve bekommt. Immerhin sitzen der Wii U auch noch die PS4 und die XBox im Nacken, die extrem Aufmerksamkeit einfordern und nicht zuletzt auch das Geld der Kunden kassieren.

      Achja und zum Gamepad: Ich hab mich zwar auch daran gewöhnt, sehe aber immernoch nur bedingt einen Nutzen. Spiele wie Rayman Legends zeigen wie das Gamepad richtig eingebunden werden kann, auf der anderen Seite benutze ich es nicht, wenn ich nicht muss. Bei Tropical Freeze hab ich instinktiv zum ProController gegriffen und auch sönst fände ich es nicht übermäßig schön wenn das Gamepad jetzt "zwangsintegriert" sein muss. Wenn es richtig gemacht wird, schön und gut. Bei Wind Waker hab ich auch definitiv lieber mit Gamepad gespielt und bei NintendoLand merkt man schon, das Potenzial im zweiten Bildschirm steckt, aber bei vielen Spielen kann ich auch bestens darauf verzichten. 3D World hat auch super ohne funktioniert und die 2-3 Level die mit dem Gamepad gearbeitet haben, hätte man sich sparen können, ohne das es dem Spiel einen Abbruch getan hätte.

    • Natürlich
      ist auch noch nicht alles gegessen, denn die drei größten
      Hoffnungsträger stehen noch an. Mario Kart, Smash Bros und Zelda
      (speziell wohl die letzten 2) sind wohl die größten Systemseller die
      Nintendo hat.
      Mario Kart war bei Amazon Japan auf Platz 1 wo die Playsi 4 kurz vorm Release war. Das in Japan auf Mario Kart sehnsüchtig gewartet wird ist kein Geheimnis mehr. Auch in den USA sind
      mehr als 50.000 Vorbestellungen vorhanden laut vgchartz.com. Und auch in Amazon Deutschland war es kurzzeitig in den Top 10 und das obwohl es erst am 30.05. erscheint. Also das du es speziell auf SSB und Zelda beschränkst verstehe ich überhaupt nicht. In UK sagen Experten das MarioKart die letzte Chance ist die Nintendo noch hat, was ein wenig fragwürdig ist, aber die haben Recht in der Sache das Mario Kart wohl für einen ordentlichen Schub sorgen wird und in Sachen Verkaufszahlen ordentlich was erreichen wird.
      Nachdem Tropical Freeze schon im Verkauf versagt hat, müssen es die drei wirklich reißen.
      Wieso hat DKC: Tropical Freeze im Verkauf versagt. Es ist keine 3 Wochen auf dem Markt hat aber über 200.000 Einheiten verkauft. In USA und Deutschland war es in den Charts auf Platz 1 und in Japan hat es in 10 Tagen 50.000 verkauft. Wenn man da von versagen spricht dann ok ....
      Immerhin
      sitzen der Wii U auch noch die PS4 und die XBox im Nacken, die extrem
      Aufmerksamkeit einfordern und nicht zuletzt auch das Geld der Kunden
      kassieren.
      Das wiederum verstehe ich wieder. Die PS4 hatsoeben die Marktführung übernommen und die meisten Einheiten bis dato verkauft. Dennoch ist die XBoxOne und Wii U verkaufstechnisch fast im Gleichschritt. Titanfall oder Plants vs. Zombies: Garden Warfare müssen schon für eine Menge Verkäufe sorgen, damit die XBox One ansatzweise an die Wii U heranrückt.

      Aber zum eigentlichen Thema. Die Wii U istin meinen Augen die Konsole von den Next-Gen Varianten die den Kunden am wenigsten abzocken will. Durch Abwärtskompatibilität haben meine
      Wiimote Controller, Nunchucks, Games und mein Balance Board sogar noch Verwendung :) Dazu kommt, das man keine Gold Mitgliedschaft bzw. PS+ Mitgliedschaft benötigt wie bei der Konkurrenz.

      Die Line Ups waren von allen Konsolen Müll. Selbst da hat die Wii U mit Ihrem bescheidenen Line Up nicht versagt in meinen Augen. Mit Nintendo Land, Zombi U und New Super Mario Bros U waren exclusive Titel, mit AC3, Batman Arkham Origins und ME3 Portierungen ebenso mit dabei wie es bei der PS4 jetzt mit Knack und Killzone und bei der Xbox mit Dead Rising (Indiziert in Deutschland), Ryse und Forza war. Man beachte das bei Metacritic nur Forza eine Wertung von über 80 erhielt.

      ExclusiveNintendo Titel wie Super Mario 3D World steht bei Metacritic mit 92 drin, DKC: Tropical Freeze mit 82, Man kann sagen was man will aber von den Titeln besonders den exclusiven ist die Wii U der PS4 und XBox One überlegen. Dazu kommen ja noch Titel wie The Wonderful 101, Lego City Undercover, Monster Hunter 3 Ultimate, Sonic Lost World und Pikmin 3. und für das Jahr 2014 erscheinen neben DKC:Tropical Freeze noch folgende Spiele:
      • Hyrule Warriors
      • Sonic Boom
      • Mario Kart 8
      • Super Smash Bros U
      • Bayonetta 2
      • X (Xenoblade Titel von Monolith Soft)
      Allesexclusive Titel wobei bei PS4 an exclusiven Titeln bisher nur inFamous,The Order 1886 und Driveclub bestätigt sind. Titel wie Rime (auf das ich mich besonders freue) oder Shadow of the Beast lass ich mal außen vor, da diese wahrscheinlich keine Retail Fassungen erhalten werden, sondern nur für 19,99 oder 29,99 im Store erhältlich sein werden. Bei der XBox One sieht es ähnlich aus, Titanfall ist Windows exclusiv es erscheint auch für den PC, ist also nicht komplett exclusiv aber von den Konsolen her schon. Halo 5 kommt wahrscheinlich erst 2015 ebenso das neue Gears of War, bleiben nurnoch Sunset Overdrive und Quantum Break die aber dafür sich sehen lassen können. Die Trailer lassen es vermuten. Ansonsten erscheinen Titel wie Watch Dogs oder Lego The Movie die ebenfalls auf der Wii U erscheinen. Natürlich zieht bei EA Titeln die Wii U den kürzeren oder bei Bethesda die ebenfalls kein Interesse bekunden das will ich garnicht bestreiten. Da sind die anderen Konsolen speziell mit Destiny klar im Vorteil. Aber an exclusiven Titeln hat in meinen Augen Nintendo vorallem mit Bayonetta 2 auf jeden ein heißes Eisen am Start worauf ich mich speziell freue :)

      Naja zu den Verkäufen will ich garnicht viel schreiben, ich finde bei über 5,5 Mio. verkauften Konsolen nach 18 Monaten von einem Desaster zu sprechen wie hier gemacht wird, halte ich für etwas überzogen. Vor allem da Nintendo im letzten Jahr nicht mal einen Verlust erzielt hat. Dank dem Einbruch des Japanischen Yen kam ein Überschuss von über 70 Mio. heraus. Glaub es war € kann aber auch Dollar gewesen sein. Auf jeden Fall Gewinn, wäre der Yen eingebrochen wäre es ein hoher Verlust gewesender aber nicht so hoch ausgefallen wäre wie es Nintendo kalkuliert hatte.

      Ich finde man muss die Konsole bis 2016 Zeit geben, nicht nur weil Nintendo mit dem Gamepad noch etwas vorhat, was auf der E3 höchstwahrscheinlich vorgestellt wird sondern auch noch Ihr Quality
      of Life Projekt das ja in der nächsten Zeit ansteht und ein neues Standbein Nintendo geben soll. ich bin gespannt
    • Das Problem ist, dass Wii und WiiU "Mehrspieler-Konsolen"/"Familien-Konsolen" sind, in meinem Bekanntenkreis habe ich jetzt schon mehrfach mitbekommen, dass zwar die meisten eine XBOX oder PS4 hhaben, sich dann aber mehrere (~4) zusammentun um sich eine WiiU zu holen weil darauf eben eigentlich nur MarioKart und Super Smash Bros gespielt werden, was dann auch nur derjenige allein spielt, der es bei sich stehen hat um bspw. Charaktäre freizuspielen.

      Nintendo bzw deren Heimkonsolen (nicht Handhelds) sind durch sowas und schwache Spielauswahl einfach zum scheitern verurteilt, ich persönlich finde es sehr schade weil es einfach die einzigen Konsolen sind an denen ich wirklich hänge, da die meisten anderen (PS4 und XBOX sowieso) Titel meist irgendwann sowieso auf dem PC spielbar sind.

      Ich denke Nintendo braucht ein neues bzw altes Konzept wenn sie sich überhaupt noch in die nächste Generation der Konsolen trauen.
      - Mehr Leistung.
      - Mehr (gute) exklusive Singleplayer-Spiele.
      - Kein motion-control. (Zumindest nicht zwangsweise, es hat mich schon sehr viel Überwindung gekostet bspw. Skyward Sword zu spielen.)
      Possum, sed nolo.
    • grmblfx schrieb:

      Nintendo bzw deren Heimkonsolen (nicht Handhelds) sind durch sowas einfach zum scheitern verurteilt

      Die Wii war die bestverkaufteste Heimkonsole der letzten Generation und nur eine von drei Konsolen, welche sich über 100 Millionen mal verkauft hat (die anderen beiden wären PlayStation und PlayStation 2). "Scheitern" sieht für mich anders aus. Tatsächlich ist das Prinzip der "Mehrspielerkonsole" / "Familienkonsole" sogar das erfolgreichere, die meisten Leuten kaufen sich eben für das klassische Zusammenspielen eine Konsole und da war die Wii dank der einfachen Steuerung und Titel wie Wii Sports/Party, Mario Kart oder Smash Bros. einfach die erste Wahl. Von den "Hardcore-Spielen" können da nur GTA und Call of Duty mithalten. Das sollte man nicht unterschätzen und auch nicht davon ausgehen, dass der Gamer, der einsam vor dem Fernseher sitzt und den neuesten 7-Stunden-Egoshooter spielt, nun das Maß aller Dinge ist.

      Im Gegenteil. Die Wii U leidet eher, weil Nintendo hier den Hardcore-Spielern hinterher gerannt ist. Die "Familienkonsolen"-Front wurde aufgegeben und nur mit warmen Aufgüssen der erfolgreichen Wii-Titel bedient. Die "Casual Gamer" fallen darauf aber nicht rein. Die Wii bleibt weiterhin gut genug und es gibt für sie keinen besonderen Grund, auf die Wii U umzusteigen. Wii Sports Club? Nichts Neues. New Super Mario Bros. U? Nichts Neues. Nintendo ist anstatt dessen irgendwelchen PS3- und Xbox360-Titeln hinterhergerannt, was nun wirklich nicht zum Erfolg beigetragen hat. Man kauft sich ja auch keine Nintendo-Konsole wegen Batman, Call of Duty oder Assassin's Creed. Die Wii hat bewiesen, dass Nintendo nicht auf 3rd Party-Titel angewiesen ist und Nintendos Obsession hier ist meinen Augen unverständlich.

      - Mehr Leistung.
      - Mehr (gute) exklusive Singleplayer-Spiele.
      - Kein motion-control. (Zumindest nicht zwangsweise, es hat mich schon sehr viel Überwindung gekostet bspw. Skyward Sword zu spielen.)

      Dass die Konsole keine High End-Leistung benötigt, um erfolgreich zu sein, hat die Wii mehr als bewiesen. Selbst wenn die Wii U auch mit PS4 oder Xbone mithalten könnte, würde das nichts an der Situation ändern. Es würde diese wahrscheinlich sogar verschlechtern, weil es die Konsole nur unnötig teurer machen würde. Die Leistung der Wii U ist vollkommen ausreichend, was fehlt, sind die guten Nintendo-Spiele, für die man sich die Konsolen kaufen will.

      Was (gute) exklusive Singleplayer-Spiele betrifft, stand Nintendo aber schon immer vorne. Nur Nintendo hat Mario, Zelda, Metroid und ähnliches. Gerade Zelda dürfte auf der Wii U sehr interessant werden. Bayonetta 2 konnten sie sich auch sichern, auch wenn der Titel wahrscheinlich nicht sonderlich erfolgreich wird. Der Vorgänger konnte ja "nur" 2 Millionen mal verkaufen und bewegt sich damit eher auf dem üblichen Wii U Niveau.

      Das Problem, was du mit Motion Control ansprichst, hat immer zwei Seiten. Macht man es optional, kann man es nicht richtig ausreizen. Skyward Sword wäre mit einem normalen Controller nicht spielbar und man hätte das Spiel schon stark kastrieren müssen, um es Controller-gerecht zu machen. Bei der Wii U haben wir jetzt dasselbe Problem mit dem uPad, wie ich es weiter oben schon beschrieben habe. Ich finde es zwar auch sehr gut und löblich, dass man immer die Auswahl hat, mit welchem Controller man spielen will. Aber ein Spiel, welches das uPad wirklich ausreizt, ist damit nicht möglich. Und man fragt sich natürlich dann schon, warum man das Ding nun gekauft hat. Immerhin macht es einen Großteil des Kaufpreises aus.
    • Also ich habe mir eine Wii-U auch direkt zum Launch gekauft und bereue es überhaupt nicht. Naja bis auf das Zelda Gamepad, welches ich gerne hätte. Zum Glück habe ich meinen Ocarina of Time 3DS um dieses Bedürfnis zu stillen.
      Jedenfalls bin ich persönlich zu 100% mit der Konsole zufrieden, bin jedoch nicht so vermessen zu glauben, dass alle anderen meine Meinung teilen, auch wenn es natürlich so sein sollte, da ich immer Recht habe. Aber nur weil ich sie liebe, kann ich ihren Problemen gegenüber leider nicht die Augen verschließen.

      Das erste Problem, welches die Wii-U im Vergleich mit der Wii hat ist der Controller. Die Wii-Mote in Verbindung mit Wii Sports verstand jeder. Du konntest sie einem Rentner in die Hand drücken und er verstand was er damit zu tun hatte. Bei der Wii-U ist dies nicht der Fall. Und auch wenn Nintendo Land die Stärken des Gamepads im Multiplayer Bereich, nämlich das Asynchrone Spielen, perfekt aufzeigt ist es einfach kein Einsteiger Spiel. Verbinden wir dies mit dem schlechten Marketing der Konsole und der wirklich dummen Namensgebung und wir haben eine Konsole, die niemanden außer den harten Kern der Nintendofans anspricht.
      Ich habe über ein Jahr im Verkauf gearbeitet und weit über die Hälfte der Kunden hatte keine Ahnung, dass es sich bei der Wii-U um eine neue Konsole handelt. Die große Masse der Leute informiert sich einfach nicht so wie wir.
      Kein intuitives Prinzip + schlechtes Marketing führte also dazu, dass Nintendo die Casuals verloren hat.
      Gleichzeitig fiel die Wii-U bei den Technik fixierten Hardcore Gamern durch. Aber mein Rant gegen die Technik- und Grafikfixierung der Branche gehört hier nicht hin.

      Beim Gamepad ist das größte Problem, dass selbst Nintendo keine Ahnung hat, was sie damit anstellen sollen. Das Itemmanagement bei Wind Waker HD ist klasse und ich möchte es auch nicht mehr missen, doch einen Existenzgrund für das Gamepad stellt es nicht dar. Genau dasselbe gilt für Off-TV, das großartig ist, aber auch perfekt zeigt, dass Nintendo hier nicht zu Ende gedacht hat. Off-TV ist für Eltern sicher toll. Wenn man nur einen Fernseher zu Hause hat, muss man sich nicht mehr darum streiten. Jedoch schließt Off-TV bei Spielen eine sinnvolle Gampad Einbindung aus. Spiele wie Zombi-U und Lego City Undercover sind einfach nicht kompatibel. Oder um es einfacher auszudrücken. Möchte man Off-TV in seinem Spiel unterbringen, so kann man höchstens ein paar aufgesetzte Gamepad Features integrieren.

      Die Wii-U wirkt an vielen Punkten einfach nicht zu Ende gedacht.


      Bei der Spielauswahl muss ich TT aber widersprechen. Die Auswahl ist inzwischen durchaus zufriedenstellend und auch abwechslungsreich. Was jedoch stimmt, ist das bisher noch alles ziemlich ''sicher'' wirkt. Vor allem von Nintendos Seite aus. Es fehlt das Spiel, welches den Kiefer runter klappen lässt. Super Mario 3D World ist großartig, wirkt aber auf den ersten Blick wie eine aufpolierte Version des ebenso guten 3DS Spiels (also ehrlich TT. 3D Land ist klasse, du hast da einfach keine Ahnung. Siehe dazu oben erster Absatz. Ich habe immer Recht.). Dasselbe mit Tropical Freeze und Donkey Kong Country Returns. Und das die Welt The Wonderful 101 ignoriert hat, werde ich ihr auch ihn zehn Jahren noch übel nehmen.

      Trotzdem bleibt die Wii-U aber eine sehr gute Konsole und für mich, als jemand der einen potenten Gaming Pc sein Eigen nennt, sogar die Beste. PS4 und X-Box One bieten mir nichts, was ich nicht auch mit einem PC erreiche, an den ich einen Controller anschließe, während die Wii-U das Potential hat mir Spieleerfahrungen zu präsentieren, die ich sonst nirgends bekomme. Das Potential muss sie jetzt nur noch ausnutzen.
      ~dilliansthoughthub.blogspot.co.at~
    • Dillian schrieb:

      Bei der Spielauswahl muss ich TT aber widersprechen. Die Auswahl ist inzwischen durchaus zufriedenstellend und auch abwechslungsreich. Was jedoch stimmt, ist das bisher noch alles ziemlich ''sicher'' wirkt. Vor allem von Nintendos Seite aus. Es fehlt das Spiel, welches den Kiefer runter klappen lässt. Super Mario 3D World ist großartig, wirkt aber auf den ersten Blick wie eine aufpolierte Version des ebenso guten 3DS Spiels (also ehrlich TT. 3D Land ist klasse, du hast da einfach keine Ahnung. Siehe dazu oben erster Absatz. Ich habe immer Recht.). Dasselbe mit Tropical Freeze und Donkey Kong Country Returns. Und das die Welt The Wonderful 101 ignoriert hat, werde ich ihr auch ihn zehn Jahren noch übel nehmen.

      Ich kann an Wonderful 101 nichts entdecken, was mich auch nur im Entferntesten reizen könnte. Ich seh immer nur einige wenige wie dich, die sich darüber beschweren, dass der Titel ignoriert wird, ohne dabei zu vermitteln, warum man den Titel nun spielen sollte. Diese knallbunte Superhelden-Geschichte wirkt nach außen einfach nur "lame" und selbst wenn dahinter gut und gerne ein fantastisches Spiel stecken mag, wurde dies nicht wirklich vermittelt. Ich hatte eigentlich alle Nintendo Direct-Präsentationen verfolgt (wo ich ja schon mal zu der Minderheit gehöre) und bei Wonderful 101 nichts gesehen, was mir gefallen könnte. Im Gegenteil, ich wollte eigentlich nur, dass sie mit anderen Spielen weitermachen, weil es mich nicht interessiert hat. Das Spiel kommt einfach nicht rüber. Bayonetta (was ja vom selben Studio stammt) find ich da schon interessanter, wobei ich hier hoffe, dass sie auch den ersten Teil auf Wii U veröffentlichen, so im Doppelpack. Den hab ich nämlich noch nicht gespielt.

      Und Super Mario 3D Land fand ich sehr schwach, warum und wieso kann man gerne aus meinem Review entnehmen, in jedem Fall legte das Spiel aber einem enormen Qualitätseinbruch gegenüber den wirklich guten Mario Galaxies hin. 3D World scheint natürlich um einiges besser zu sein, das ändert aber daran nichts, dass es nur "3D Land 2" ist. Und ganz offensichtlich hat 3D World die Wii U auch nicht groß verkauft. Analog dazu war New Super Mario Bros. 2 auch nicht das Gelbe vom Ei, was sich sicherlich auch negativ auf NSMBU ausgewirkt hat. Ich hab die Wii U jetzt fast ein halbes Jahr und beide Mario-Spiele bislang ignoriert. Ich hab nach den 3DS-Marios einfach keine Lust mehr auf das Franchise. Natürlich lässt sich aber über Geschmack streiten... ^^

      Ansonsten sagst du es ja selber, dass Nintendo hier nichts Bahnbrechendes bietet. Und genau das ist ja das Problem, dass Nintendo irgendwie nur direkte Sequels bringt. NSMBU, Super Mario 3D World, Tropical Freeze, Wii Sports Club, Wii Fit U, Pikmin 3 - das sind alles nur irgendwie direkte Sequels, die gegenüber den Vorgängern keine wirklich neuen, revolutionären Erfahrungen / Spielprinzipien bieten. Solche Sequels, auch wenn es durchaus gute Spiele sind, verkaufen sich bei Nintendo in der Regel schlechter als die Vorgänger. Und mit sowas allein verkauft Nintendo auch keine Konsole. Nintendo ist nicht EA, denen es gelingt, dasselbe Spiel jährlich mit nur minimalen Änderungen zu verticken. Dafür sind die Franchises von Nintendo einfach nicht gemacht, diese leben von Innovation und frischen Ideen. Mario ist aktuell am verschleißen und die Verkaufszahlen bestätigen das.

      Die Wii U braucht etwas, was man nur auf der Wii U kriegt. Pikmin kann ich beispielsweise auch auf GameCube und Wii spielen, dafür muss ich mir nicht extra die Wii U kaufen. Und dasselbe gilt auch analog für die anderen großen Wii U-Titel. New Super Mario Bros. hatten wir jetzt schon paar mal. Wii Sports Club ist ein Witz im Vergleich zu Resort. Wen will Nintendo mit solchen Titeln also zum Kauf der Wii U verführen? Ich habe so den Eindruck, dass Nintendo sich dachte, "dasselbe Spiel jetzt in HD" wird zum Selbstläufer, was ganz offensichtlich aber nicht funktioniert.

      So ein Problem hatte eine Nintendo-Konsole bislang auch noch nie. Bislang war das "Upgrade" in den Spielen immer groß genug, dass man auch die neue Konsole haben wollte. Eine Konsole steht und fällt mit den Spielen und hier muss Nintendo wirklich dran arbeiten. Das Problem sind die Spiele.
    • TourianTourist schrieb:


      Dass die Konsole keine High End-Leistung benötigt, um erfolgreich zu sein, hat die Wii mehr als bewiesen.
      Dann benenne ich es mal um, Wii war eine Familienkonsole und die WiiU ist bloss noch eine Mehrspieler Konsole.
      Bei der Wii haben sich Eltern gedacht "Joa Wii Fit/Motion Control sieht doch gut aus, dann bewegen sich die Kinder wenigstens.", einige Erwachsene/Frauen haben es ausschließlich für die Fitnessdinger und ähnliches geholt. Also pro Haushalt eine Konsole, vielleicht auch zwei eine fürs Wohnzimmer und eine fürs Kinderzimmer. Oder anders, die Wii war etwas neues.

      Mit der WiiU haben sie versucht auf den Wii-Zug aufzuspringen aber diese ist eben für die Neukunden der Wii "genau dasselbe" mit Touch-Pad-Controller, absolut uninteressant für Leute die es nicht auf Nintendoexklusive Titel abgesehen haben. Also ist damit die WiiU eben bloss die "Fan-/" und "Mehrspieler-Konsole", die eben auch nur wegen einer Hand voll Titel überhaupt verkauft wird.

      Deshalb bleibe ich dabei für die nächste Generation müssen sie einen Schritt machen, entweder in Richtung Leistung und Exklusivtitel (Ich bleib auch dabei, es sollten Singleplayer-Titel sein) oder sie müssten ein neues Controllersystem rausbringen. Letzteres gestaltet sich schwierig, deshalb bleib ich bei Leistung.

      Fazit ist also, es geht darum, dass die WiiU nicht wie ein Nachfolger wirkt, sondern wie ein überteuertes Upgrade, hätten sie bloss den Touch-Controller rausgebracht und dazugehörige Software hätten sie sicherlich nicht solche Verluste erzielt. Und für die nächste Generation brauchen sie etwas neues oder eben zumindest konkurrenzfähiges und nicht die WiiU2 aka Wii3.
      Possum, sed nolo.
    • Ich stimme TT hier definitiv zu, die Wii U braucht mehr Exklusivspiele und neue Franchises. Ich selbst besitze (noch) keine Wii U bin aber ein sehr spontaner Mensch, der sich auch gerne mal für ein Spiel (wäre bei mir das neue Super Smash Bros.) eine Konsole kauft, daher kann ich momentan noch nicht ausschließen, dass ich sie nicht doch mal besitzen werde. Jedoch fing die Misere schon auf der Wii an. Gekauft habe ich sie damals ebenfalls für ein Super Smash Bros. (-Brawl) und sie dann aber auch wieder verkauft, als die Luft raus war. Es gab zwar auf der Wii um einiges mehr gute Spiele als momentan auf der U, aber viele erschienen auch erst gegen Ende des Lebenszyklus der Wii. So blieb sie einfach eine Nintendoliebhaber und Casual Gamer Konsole. Das es dann schwer würde für die Nachfolgerkonsole, diesen Ruf wieder aufzubessern, war klar.
      Nun sehen wir uns aber dem Dilemma entgegen, dass Nintendo wiedermal bloß die Nintendofans zum Kauf lockt. Man kann natürlich nicht oben mitspielen, wenn man bloß der alteingessenen Fangemeinde etwas bietet, obwohl sogar die ja mittlerweile unzufrieden scheint. Es gibt nur Forsetzungen alter Franchises, wobei das JumpnRun Genre auch noch dominiert. Eventuell hätte dieser Fokus auf JumpnRun sogar sehr gut funktioniert, wenn Rayman wie erst angekündigt Nintendoexklusiv geworden wäre. Da es das aber letztendlich doch nicht war, kann sich jeder der sich für JumpnRuns interessiert auch mit einem sehr genialen Rayman zufrieden geben ohne sich eine Wii U zu kaufen.
      Aber naja ich rede um den heißen Brei herum.
      Ich bin bei weitem keine Grafikhure, Spiele wie bspw. Hotline Miami faszinieren mich auch in ihrer Einfachheit, daher wird das bei einem Anliegen nichtmals eine große Rolle spielen. Man kann sowieso kaum über die Grafik der großen Franchises meckern, da die Marios, Donkey Kongs und Pikmins schon aufgrund ihres Grafikstils über alle Kritik erhaben sind.
      Mein Anliegen ist aber folgendes wie bereits oben gesagt: Mehr Exklusivspiele und neue Franchises. Ersteres wird eventuell dieses Jahr noch passieren, wobei auch dort hauptsächlich alte Franchises im Vordergrund stehen, einziger Lichtblick momentan Bayonetta. Ich möchte hier einmal auf die vorbildlichen Sony Jungs, bzw den für Sony arbeitenden Entwicklerstudios verweisen. Man möchte von den Spielen halten was man will, aber was Sony bereits an neuen Franchises rausgebracht hat ist wirklich vorbildlich: God of War, Uncharted, Last of Us, Heavy Rain, Beyond: Two Souls, Shadow of Collossus und das wahrscheinlich nie erscheinende Last Guardian, LittleBigPlanet. All diese Franchises wurden neu aufgebaut, wohlgemerkt neben alten Flaggschiffen wie bspw. der Metal Gear Solid Saga und auch trotz des Verlustes einiger Exklusivrechte wie bspw. bei Final Fantasy und es ist auch nur ein grober Auszug.

      Soetwas möchte ich von Nintendo sehen. Ich erwarte nicht, dass Nintendo aufhört auf ihre alteingessenen Franchises zu bauen, aber sie können doch wohl neben Mario noch etwas anderes entwickeln oder? Wenn es schon nicht klappt, wie bei Rayman, Third Party Herstellern Exklusivrechte abzuschwatzen, oder sie wenigstens davon zu überzeugen auch ihre Titel bei Nintendo zu releasen, dann müssen sie sich halt selbst helfen.
      Ich habe aber die Befürchtung, dass diese Erkenntnis zu spät kommen wird. Ähnlich wie bei der Wii, wo es gegen Ende bspw. in der Rollenspielsparte gute Ansätze gab mit Xenoblade Chronicles oder The Last Story.

      Eine andere Variante wäre, wie bereits von TT vorgeschlagen, Franchises zu rebooten, wie bei Metroid und Metroid Prime. Auch das wäre wünscheswert, nur halt mal bei einer anderen Serie. Nintendo hat sich mMn zu lange in dem Luxus gesonnt, dass alle Leute auf ihre 25+ Jahre andauernden Leittitel abfahren. Die Menschen werden älter und nicht jeder bleibt bspw. der Zelda Serie sein Leben lang treu, vorallem nicht wenn sich bereits hier und da bei den großen Titeln Abnutzungserscheinungen zeigen.
      'To protect the Sheep you gotta catch the wolf, and it takes a wolf to catch a wolf.'
    • Ich kann an Wonderful 101 nichts entdecken, was mich auch nur im Entferntesten reizen könnte.

      Dann liegt das an dir und nicht am Spiel. Dieses Spiel ist perfekt. Ohne Makel. Das zweite Erscheinen von Jesu Christi.
      The Wonderful 101 ist einfach ein sehr spezielles Spiel, welches anscheinend nicht viele Leute anspricht. Außerdem hat es von seiten Nintendos so gut wie kein Marketing erhalten. Es fällt in eine Reihe mit kuriosen Titeln wie Madworld oder No More Heroes. Die Story ist überdreht, die Charaktere sind überdreht und das Gameplay ist überdreht. Schade das so etwas die Leute nicht anspricht, aber zumindest habe ich bisher gut 100 Stunden mit dem Spiel verbracht und bereue keine Einzige.

      Was der Wii-U fehlt ist einfach der große Aha-Titel. Etwas, dass direkt zeigt, weshalb man das Gamepad nicht mehr missen möchte. So etwas hätte direkt zum Launch der Konsole oder innerhalb des ersten Jahres kommen müssen. Stattdessen erhalten wir großartige Spiele, welche aber nur ein ''Alles schon mal so da gewesen'' Gefühl erzeugen. Es ist ein Dilemma, welches nur Nintendo lösen kann. Deshalb hoffe ich auf die E3, denn die bisher angekündigten Spiele wären so, bis auf die Grafik, auch auf der Wii möglich gewesen. Ein Hyrule Warrios wird sich mit Wii Motion Steuerung sogar besser Spielen denke ich.
      Ich hätte mich vielleicht besser ausdrücken sollen. Das Spiele Angebot auf der Wii-U ist durchaus zufriedenstellend und auch abwechslungsreich, jedoch nichts besonderes. Es gibt nichts, das ich nicht auch auf anderen Konsolen günstiger und/oder in besserer Grafik bekomme.

      Ich wiederhole mich hier noch einmal, aber die Wii U ist einfach nicht zu Ende gedacht. Das Gamepad wird uns selbst in der nächsten Konsolengeneration begleiten, es sei denn Nintendo stampft mit der nächsten Konsole die Rückwärtskompatibilität ein.

      Das die Wii U ein Erfolg wie die Wii wird, glaubt niemand mehr, jedoch kann sie immer noch ein profitables Geschäft sein. Uns steht wohl ein zweiter Gamecube bevor, aber wenn ich auf meine Spielebibliothek für den Würfel blicke, ist dies nicht unbedingt etwas schlechtes.
      Bei der nächsten Konsole sollte sich Nintendo jedoch auf etwas stützen für das sie auch Ideen haben und den Kontroller nicht nach dem Prinzip ''Jeder hat ein Tablet, also machen wir auch so was'' designen.
      Was sie jedoch nicht tun sollten, ist den lokalen Multiplayer zu ignorieren, wie es jetzt schon Sony und Microsoft tun. Sich zu Viert mit Pizza und Bier für einen Abend Mario Kart zu Treffen, oder den Unbändigen Hass, den nur ein Mario Party erzeugen kann, solche Erfahrungen möchte ich nicht missen. Dies Aufzugeben wäre eine Katastrophe. Und außerdem hat die Wii-U sehr gute Singleplayer Spiele, welche zum Teil nur einen optionalen Multiplayer aufweisen. Donkey Kong Country: Tropical Freeze lässt sich alleine sogar besser spielen und von dem Chaos, das bei 3D World mit vier Spielern herrscht, wollen wir jetzt nicht sprechen (wobei es zu Zweit sehr viel Spaß macht und gut spielbar ist)
      Schlussendlich sitzt die Konsole zwischen den Stühlen. Ihr ist es weder gelungen die Hardcore Gamer, noch die Casuals an Bord zu holen. Hardware Technisch kann man nichts mehr ändern, also muss Nintendo jetzt mit Software Argumente schaffen. Anders geht es nicht mehr, es sei denn man will die treuen Kunden in den Arsch treten, im nächsten Jahre eine neue, leistungsstärkere Konsole releasen und so langfristig wirtschaftlichen Suizid begehen.


      Und sorry, aber bei WiiU2 musste ich unweigerlich hieran denken:

      und ich bin sicher nicht der einzige.
      ~dilliansthoughthub.blogspot.co.at~
    • Dillian schrieb:

      Und außerdem hat die Wii-U sehr gute Singleplayer Spiele, welche zum Teil nur einen optionalen Multiplayer aufweisen.
      Es sind aber keine Console-Seller, zumindest obviously nicht bis heute, ich habe viel von DKC:TF gesehen, es ist gut, sogar sehr gut, aber leider dafür viel zu kurz, in einer langen Session 100% und Hardmode oder eben über 3-4 Tage "normale" Spielzeit.
      Sidescroller haben eben nur für echte Fans oder Rekordjäger (time attack) einen wiederspielwert.

      Wie schon gesagt die Wii war neu, frisch und "interaktiv" (motion control halt) wodurch eben viele Neukunden kamen, daher der komerzielle Erfolg. Neukunden fehlen weil es für die meisten ein und dieselbe Konsole ist. Und weil sie sich unabstreitbar wirklich sehr ähnlich sind, kaufen sich selbst langjährige Nintendo Kunden eher eine andere oder garkeine Konsole.

      Ich weiß grad nicht ob wir nicht aufs selbe hinaus wollen oder wir aneinander vorbei reden (weil ich ehrlich gesagt momentan kaum geradeaus gucken kann).

      Also mal eben kurz und knackig was ich meine:
      Die WiiU hat bisher einfach nichts was die Wii nicht schon hatte*, die kommenden potenziellen Consoleseller werden dann entscheiden ob es ein Minusgeschäft (~240.000.000$) bleibt, oder es sich zumindest bei +/- 0 einpendelt.
      Genau deswegen denke ich, dass die nächste Konsole einfach nicht dieselbe Spur weiter fahren sollte sondern entweder in Richtung PS/XBOX respektive Leistung und Grafik gehen sollte ODER eben einfach von Anfang an entsprechende Consoleseller rausknallen, damit danach eben auch die schlechteren Spiele einfach mal spontan gekauft werden.

      *(Mal abgesehen von HD Grafik und einem Controlpad welches jetzt niemandem den ich kenne irgendwelche spielerische Ergüsse bereitet hat.)
      Possum, sed nolo.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von grmblfx ()



    • Die Wii-U hat Probleme. Da sind wir uns wohl alle einig. Was ich jetzt einmal fragen möchte ist, ob ihr denkt, dass Nintendo das Steuer noch herumreißen kann.
      Die PS4 wird in dieser Generation uneinholbar sein, aber ich denke das Nintendo zumindest den zweiten Platz erreichen kann, wenn sie denn endlich mal ihren Arsch hochbekommen würden. Quality of Life schön und gut, aber sie sollten die Wii-U nicht vergessen. Ich bin immer noch überzeugt, dass die Wii-U eine tolle Konsole ist und mit eine paar Anpassungen könnte man ihren Wert sicher noch deutlich steigern.

      Ich halte nichts davon, dass Gamepad optional zu machen. So würde es nur noch mehr zum Gimmick verkommen, als es eh schon ist. Vielmehr muss Nintendo jetzt auf eine Software Offensive setzen. Bringt Spieler heraus, bei denen das Gamepad einen echten Mehrwert darstellt. Nicht nur Off-TV Play. Nintendo muss jetzt einfach beweisen, dass sie sich beim Entwurf des Controlers auch wirklich etwas gedacht haben und nicht nur auf der Tablet-Hypewelle mitsurfen wollten. Außerdem sind mehr Spiele immer gut. Ein Spiel verkauft keine Konsole, aber viele tun es ganz bestimmt.

      Zweitens sollte Nintendo endlich einmal ihre Online Struktur in den Griff bekommen und das Potential ihrer Virtual Console nützen. Sie haben die ersten Schritte bereits getan indem sie 3DS und Wii-U über die Nintendo Network ID verbunden haben, doch wenn Iwata wirklich will, dass der 3DS und die Wii-U wie Brüder werden, muss da noch mehr kommen. Warum zb. werden digitale Käufe immer noch an die Hardware gebunden? Das war schon bei der Wii antiquiert. Nintendo kann sich in diesem Fall einfach nicht auf ihre Einzigartigkeit berufen. Nur weil sie sich Konventionen nicht anpassen wollen, was oftmals zu begrüßen ist, heißt das nicht, dass sie sich vor allem neuen verschließen müssen. Ein Blick über den Tellerrand hinaus zu Sony und Microsoft würde nicht schaden. Ich meine Nintendo hat schon ein Account System mit dem Club Nintendo. Warum benutzen sie es dann nicht für mehr, als dämliche Umfragen auszufüllen. Den Sterne Katalog direkt in die Wii-U und den 3DS integrieren wäre ein Anfang. Dazu wie gesagt Käufe an den Account und nicht an die Hardware binden.
      Weiters sollten sie das Potential der Virtual Console abrufen. Auf der Wii-U gibt es bisher nur eine Handvoll NES und SNES Spiele. Warum? Es mag sein, dass es bei den Dritthersteller Spielen Probleme mit der Lizenzierung gibt, aber das ist keine Ausrede dafür, dass es zb. noch kein Yoshis Island auf der VC gibt. Indie Spiele, die Nintendo mit der Wii-U zum Glück stärker fördert als mit der Wii, und Klassiker können helfen Dürreperioden zu überbrücken. Ich habe gerade Tropical Freeze zu 200% abgeschlossen und hätte jetzt wirklich Lust die klassischen Donkey Kong Country Teile durchzuspielen. Kann ich nicht, also widme ich mich halt einer anderen Plattform. Also mehr Spiele für die VC!
      Dazu sollte sich Nintendo noch ein Beispiel an Sony nehmen. Bringt einfach NES, SNES, GBA und vielleicht noch N64 Spiele auf 3DS und Wii-U und führt Cross Buy ein. Dazu noch eine Möglichkeit Speicherstände zwischen den Systemen zu verschieben. Es würde ein großes Plus für beide Plattformen bieten und Nintendo hätte wohl ein stärkeres Cross Buy Line-Up als Sony es jemals haben könnte.
      Cross Buy wäre zwar kein alleiniger Kaufgrund für eine Wii-U, aber es wäre einer von Mehreren. 3DS oder Wii-U Besitzer würden so vielleicht eher in Betracht ziehen, sich auch das andere System zuzulegen.

      Als letzten Punkt möchte ich noch Preis und Marketing ansprechen. Nintendo sollte alles daran setzen die Herstellungskosten der Wii-U so weit zu optimieren, dass sie zu Weihnachten 2014 den Preis der Konsolenbundles auf 250€ drücken können. Wenn PS4 und X-Box One keine Preisreduzierungen sehen, würde das die Wii-U im Weihnachtsgeschäft zu einer guten Alternative für Familien machen. Außerdem lassen sich dadurch womöglich viele Gamer dazu überreden die Wii-U als Zweitkonsole ins Haus zu holen. Das Software Line-Up mit den derzeitigen Krachern + Mario Kart, Bayonetta 2, Hyrule Warriors, Smash Bros + eventuel X dürfte sein übriges dazu tun.
      Und schaltete endlich mal etwas Werbung. Microsoft und Sony schalten Werbung im Hauptabendprogramm, während man höchstens auf Nickleodeon einen Nintendo Spot zu Gesicht bekommt. Zeigt mal etwas Präsenz außerhalb eures heimelig eingerichteten Kernmarktes. Am besten ein Spot, der einen Überblick über den Mehrwert des Gamepads gibt und deutlich macht, dass die Wii-U eine eigenständige Konsole ist. Haben nämlich viele Eltern immer noch nicht begriffen.

      Ich liebe meine Wii-U. Sie hat mir mit Donkey Kong Country: Tropical Freeze mein Spiel des Jahres 2014 beschert, aber man kann vor den offensichtlichen Problemen einfach nicht die Augen verschließen.
      Was denkt ihr? Welche realistischen Schritte kann Nintendo unternehmen um die Wii-U attraktiver zu machen? Kann man die Konsole überhaupt noch retten?
      ~dilliansthoughthub.blogspot.co.at~
    • Dillian schrieb:

      Was denkt ihr? Welche realistischen Schritte kann Nintendo unternehmen um die Wii-U attraktiver zu machen? Kann man die Konsole überhaupt noch retten?
      Als realistischen und recht drastischen Schritt stellen sie einen Großteil der DS und Wii online Funktionen ab, sodass onlinegaming nun fast nurnoch über 3DS und WiiU geht.
      Quelle

      Dadurch wird man gezwungen die neuen Spiele und somit auch die neue Konsole zu kaufen sofern man online spielen möchte. Erwähnenswert sind eher die Spiele die man sowieso als "Consoleseller" klassifiert, namentlich wären das Mario-Kart und Super Smash Bros, also wie viel gutes sie sich damit tun steht noch in den Sternen.

      Offiziell sind die Serverkosten zu hoch, aber ich denke nicht, dass es wirklich darum geht, dann könnte man es wie Sony und Microsoft kostenpflichtig machen.

      Die WiiU ist der Wii einfach viel zu ähnlich als ernsthafte Konkurrenz zu bieten, gerade die Consoleseller sind halt einfach Party/Multiplayer-Spiele womit man sich auch lieber als Gruppe ne WiiU holt weil mans meist eh nicht allein zockt.

      Also ich denke in dieser Konsolengeneration können sie nichtmehr viel reissen, ausser sie werfen jetzt wirklich mit grandiosen Spielen um sich die jeder für sich spielen möchte.
      Possum, sed nolo.