Schwerter in One Piece

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Da ich ein kompletter Schwerternarr bin kann ich verstehen das einige enttaeuscht sind aber andererseits, vergesst nicht wir sind erst bei der Haelfte angekommen, wir haben kaum starke Gegner gesehn und wenn ich so zurueck denke kaum einen der ein besonderer Schwertkaempfer war, zumindenst nicht richtig. Der aus BB Bande, mir faellt der Name grad nicht ein ist sicherlich ein grossartiger Schwertkaempfer aber den haben wir doch kaum gesehn bisher, eher nur kurz vorgestellt und durften hoeren was fuer ein boeser Kerl er ist aber das wars doch schon, da gabs nicht die Gelegenheit schoen zu verpacken von wegen er hat eins der Drachenschwerter oder was auch immer. Gleiche mit dem Blumenmann von WB Bande, da haette man es eher einschieben koennen aber es waere auch nur so beilaeufig eraehnt worden, von wegen ahja meister Blumenkauz mit Bart hat ein tolles Schwert und weiter gehts. Das passt nicht zu Oda allerdings passt es das er etwas vor knapp 10 Jahren erwaehnt und es erst viel spaeter wirklich ein Thema ist. Wie frueh haben wir von den Kaisern gehoert und wie spaet haben wir den ersten erst kennen gelernt, Shanks zaehl ich da nicht dazu er hat ne Extrarolle.

      Die starken Leute der OP Welt kommen jetzt erst alle noch, Wano kommt demnaechst eine Insel wos nur um den Schwertkampf geht. In Wano wird das Thema denk ich nochmal angeschnitten, vlt. nach dem Motto "Zorro du bist ein herausragender Schwertkaempfer aber mit diesen Schrottschwert/ern wirst du nie dein ganzen Potential aus dir rausholen koennen.

      Irgendwo find ichs Schade das man darauf so lange warten muss aber wenn ich so ueberleg gabs noch kein Arc was das Thema fuer mich zufrieden stellend haette abschliessen koennen, schon allein weil ichs auch nicht gut gefunden haetten wenn irgendne Nulpe da mit nem Monsterschwert durch die Gegend rennt.
    • ElSancho schrieb:

      ... vlt. nach dem Motto "Zorro du bist ein herausragender Schwertkaempfer aber mit diesen Schrottschwert/ern wirst du nie dein ganzen Potential aus dir rausholen koennen.


      Hallo

      Also als Schrott würde ich Zorros Schwerter nicht gerade bezeichnen. Er besitzt ein Könnerschwert und 2 der 21 Königsschwerter die, nach den 12 Drachenschwertern, zu den besten zählen:

      das Kitetsu der dritten Generation (gekauft in Logue Town)
      das Wado-Ichi-Monji und (einst Kuina Schwert, Zorro hat es von ihrem Vater bekommen)
      das Shuusui (bekommt er von Samurai Ryuma, nach dem er ihn auf der Thriller Bark besiegt hat)

      Das er eventuell ein, zwei oder sogar 3 Drachenschwerter bekommt steht derzeit auch nicht zur Debatte. Möglich ist aber natürlich alles. Würde mir persönlich aber nicht wirklich gefallen.

      Gruß
      "In this high pressure situation, he was the one who didn't fall back... the only person who stood up and faught." - Farneze

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rena ()

    • Huhu,

      Also ich gehe mal davon aus, das Zorro weder sein Wado Ochi Monji noch sein Shuusui freiwillig einfach gegen ein neues Schwert eintauschen wird. Da steckt zu viel dahinter. Das Kitetsu allerdings ist nur ein Könnerschwert und daher im Rang noch unter seinem alten Yubashili. Da könnte ich mir schon vorstellen das er das, vielleicht ja im Wano-Arc, gegen ein Schwert mit mehr Dampf eintauschen wird. Ob es ein Königsschwert oder gar ein Drachenschwert wird, ist mir eigentlich egal, vielleicht wirds einfach ein stärkeres Kitetsu. Oda hat da ja diesen Fluch eingebaut aber ich meine man hat davon noch nicht wirklich etwas gemerkt.

      Grüße
      Du hast jetzt nicht wirklich das getan, was ich denke, oder!?
    • @ Rena

      Das war natuerlich ueberspitzt von mir gemeint, dachte auch das waere so rueber gekommen, mir ist schon bewusst das er keine Schrottschwerter hat aber es geht besser und ich hoff doch auch das es dazu kommen wird auch wenn ich mich auch langsam Frage was dafuer ausgetauscht werden soll da alle schon eine Bedeutung mittlerweile haben bis auf das Kitetsu der dritten Generation (gekauft in Logue Town) was zu den Eliteschwerter auf jedenfall noch Luft nach oben hat.

      Zu Kuinas Schwert, was genau ist es fuer eins, also zu welcher Kategorie gehoert es? Wenn es zu den niederen gehoert dann kann ich mir schon vorstellen das es im spaeteren Verlauf in einem dramatischen Kampf zu bruch geht, Ace war auch wichtig und musste fuer den Fortschritt Ruffys dran glauben.
    • Hallo

      Das Wado-Ichi-Monji ist eins der 21 Königsschwert. Du solltest eventuell mal die Wiki lesen.
      Davon mal abgesehen glaube ich nicht daran und hoffe es auch nicht, dass dieses Schwert irgendwann zu bruch geht.
      Für Zorro bedeutet es so viel wie sein eigenes Leben und steht auch für den Schwur, den Kuina und er eins gemacht habe.
      Welcher auch einer der Gründe ist, wieso er so hart trainiert um der beste von allen zu werden.

      Gruß
      "In this high pressure situation, he was the one who didn't fall back... the only person who stood up and faught." - Farneze
    • Ich denke mal das Zorro sein Wado-Ichi-Monji niemals aufgeben würde aufgrund der Erinnerungen an Kuina, aber seine anderen beiden Schweerter würde er nötigenfalls tauschen.
      Nötigenfalls bedeutet in dem Fall nur wenn eines kaputt geht, wie zum Beispiel durch Shuu.
      Ich schätze Zorro nicht so ein das er seine Schwerter einfach nur, um stärker zu werden eintauscht, dafür hängt er zuviel an ihnen.
      Er trug sein altes Schwert ja auch solange mit sich herum, bis er sich gebührend von ihm verabschieden und es gegen ein gutes Schwert eintauschen konnte.
      Zorro will alleine durch ein hartes Training stärker werden und ehrt seine Schwerter zu sehr, als das er sie gegen das nächstbeste ohne guten Grund eintauschen würde.
      Ich denke mal, dass er seinen Weg als Schwertkämpfer so interpretiert
    • Schwerter in One Piece sind wohl eine ähnliche Sache wie Kopfgeldjäger. Zwar wurden sie erwähnt, aber wirklich zu Gesicht bekommen haben wir sie selten. Ich gehe davon aus, dass Oda beides nicht einfach vergessen hat.

      Im Falle der Schwerter, um die es hier ja geht, müssen wir uns eines vor Augen halten: wir haben schon einige Schwerter gesehen, auf die nicht weiter eingegangen wurde. Zum Beispiel jenes von Shanks, Rayleigh, Law, Kinemon oder auch das brennende Schwert von Fossa (WB-Piraten), das unter Strom stehende von McGuy (WB-Allierten), Helmeppos Kukri Schwerter und WB‘s Naginata (ist ja zumindest eine Klinge). Alles entweder sehr spezielle Klingen und/oder im Besitz von berüchtigten Leuten. Desweiteren kann es auch sein, dass Oda eine ganze Reihe der berühmtesten Schwerter in einem „Rutsch“ abhandelt. Man stelle sich nur jemanden/eine Organisation vor, der einen guten Teil aller besten Schwerter hortet, aus welchem Grund auch immer. Und wo würde das besser passen, als auf Wano Kuni? Ich bin überzeugt, dass wir auf dieser Insel gewaltige Fortschritte in dieser Thematik machen werden. Man beachte auch den Begriff „Drachenschwerter“, und diese Wesen spielen auf Wano Kuni offensichtlich eine nicht unwichtige Rolle.
      Außerdem dürfen auch nicht vergessen, dass es der Traum von Tashigi ist, alle Schwerter, die sich in den Händen skrupelloser Piraten befinden, sich zu holen. Irgendwie muss das ja auch noch aufgelöst werden.

      Bezüglich Zorro sollte es klar sein, dass er das Wado-Ichi-Monji aus rein sentimentalen Gründen nicht weggeben wird. Es ist ja auch ein Königsschwert, was immerhin die zweitstärkste Kategorie ist.
      Dann wäre da noch sein Kitetsu der 3. Generation. Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass Zorro da noch ein „Upgrade“ auf das Kitetsu der 1. Generation, ein Drachenschwert, bekommt. Wäre nur logisch, und außerdem muss diese Schwertergeneration sowieso noch Screentime bekommen wegen dem Fluch, der ihm laut eigener Aussage noch große Probleme machen könnte.
      Shuusui als Königsschwert kann Zorro ruhig behalten, macht ja auch optisch etwas her.

      Generell stehen aber sowieso die eigenen Fertigkeiten und Techniken im Vordergrund (wie z.B. das Feuerschneiden im aktuellen Arc) und weniger das Schwert ansich. Dennoch stehen die Chancen natürlich sehr gut, dass wir auf Wano Kuni noch einiges sehen werden, was die Schwerter in der One Piece-Welt angeht.
    • Bist ja ein freundlich Rena, ja haette in Wiki lesen koennen, wollt aber ganz einfach nicht. Hab ja ziemlich deutlich gemacht das ich bei dem Schwert nicht weiss zu welchen es gehoert und man kann ja in einem Forum auch ganz normal diskutieren, wenn du es doch weisst gut, dann haette man wenn du nicht so eine patzige Art haettest normal weiter drueber reden koennen. Schad.

      Aber wenn es ein Koenigsschwert ist, wird es wohl auch bis zum Ende bleiben aber nicht aus so einen Unfug wie Sentimentalen Gruenden, sondern weil es gut genug ist plus die sentimentalen Gruenden.

      Natuerlich sind die eigenen Faehigkeiten und Techniken enorm wichtig aber wie bei allem und jedem der eine Waffe benutzt spielt auch die Waffe eine grosse Rolle, man mags kaum glauben aber auch bei Schwertkaempfern, sonst waeren ja schon die verschieden Klassen unsinnig.
    • ElSancho schrieb:


      Aber wenn es ein Koenigsschwert ist, wird es wohl auch bis zum Ende bleiben aber nicht aus so einen Unfug wie Sentimentalen Gruenden, sondern weil es gut genug ist plus die sentimentalen Gruenden.


      Wow...der Satz ist wie ein Schlag in die Fresse aller Vertreter der Logik. Sentimentale Gründe nennst du UNFUG? 8| Genau aus diesem Unfug kann und wird Zorro dieses Schwert NIEMALS für ein anderes, wen auch besseres umtauschen. Du gehst wohl davon aus, dass Zorro am Ende 3 Drachenschwerter haben wird. Kann das sein? :whistling: Ein Köngsschwert gehört zu der Klasse der 2. mächtigsten Schwerter und da Zorro 3Schwerter benutzt ist dieses wohl mehr als ausreichend. Zudem erzählt dieses Schwert die Geschichte seiner verstorbenen besten Freundin und glaube keiner,der hier im Forum anwesenden, würde so ein Mitgift einfach für ein Drachenschwert austauschen....selbst ein Zorro nicht;NEIN vor allem ein Zorro nicht!!!

      ElSancho schrieb:

      Natuerlich sind die eigenen Faehigkeiten und Techniken enorm wichtig aber wie bei allem und jedem der eine Waffe benutzt spielt auch die Waffe eine grosse Rolle, man mags kaum glauben aber auch bei Schwertkaempfern, sonst waeren ja schon die verschieden Klassen unsinnig.

      Also hätte ein Zorro mit 3 Drachenschwertern im East Blue Arc ein Mihawk mit einem Könnerschwert beiegt,Nein gar getötet? Zorro hat nur noch ein Schwert welches sich vdurch ein besseres( Drachenschwert) austauschen lässt(wie es BlueSky gesagt hat), da das Shusui und das Wado ihre Geschichte haben und das Kitetsu kan/könnte durch das der 1.Generation ausgetauscht werden.

      Nicht das Schwert macht einen Kämpfer aus- Der Kämpfer macht das Schwert aus
      Zoro doesn't need a devil fruit. The Devil needs a zoro fruit - Pedrohks Kinoshy



      Sexuelle Erregung nur zwei Klicks entfernt:
    • ElSancho schrieb:

      Natuerlich sind die eigenen Faehigkeiten und Techniken enorm wichtig aber wie bei allem und jedem der eine Waffe benutzt spielt auch die Waffe eine grosse Rolle, man mags kaum glauben aber auch bei Schwertkaempfern, sonst waeren ja schon die verschieden Klassen unsinnig.


      Ja, lol,

      das streitet doch auch gar keiner ab.
      Natürlich ist die Güteklasse eines Schwertes auch von Bedeutung, wer hat denn jemals etwas anderes behauptet?

      Aber: Wenn man schon was schreibt, dann sollte man sich auch im klaren sein, was man schreibt. Und wenn ich dann Sätze lese "ich wollt aber nicht im Wiki nachlesen" - mit so einer Aussage brauchst du dich im nachhinein auch nicht wundern, dass jemand mal patzig wurde, wobei ich das weniger patzig, sondern eher exakt von Rena empfand. Hättest du dich nämlich vorher informiert, wäre dir die Sache mit dem Königsschwert nicht passiert und so hätte man die Situation besser vermeiden können.

      Trotzdem, nur am Rande, sehe ich es im groben ähnlich; also was du geschrieben hast am Anfang


      Pedrohks Kinoshy schrieb:

      Nicht das Schwert macht einen Kämpfer aus- Der Kämpfer macht das Schwert aus

      Schonmal versucht mit der Rückseite eines Messers ein Brot zu schneiden?
      Ein Schwertkämpfer kann noch so gut sein, wenn mit der Zeit seine Werkzeuge nicht auch an Potential gewinnen, dann kommt irgendwann der Punkt, bei dem auch für den besten keine Steigerung mehr möglich ist.

      Damit will ich nicht behaupten, dass das Kitetsu oder andere niedere Schwerter stumpf sind, aber die Schärfe einer Klinge gehört auch zur Güteklasse eines Schwertes.
    • Hui hier ist ja was los nun, ok dann mal mit mehr Muse...

      Nein Sentimentale Gruende sind kein Unfug aber als Hauptgrund warum man etwas behaelt was einem eventuell zum Nachteil werden kann dann wiederum schon.
      Ich diskutiere gerne und teile mich mit und lerne dabei, meines Verstaendniss nach auch grosser bestandteil einer Diskussion weshalb ich mir sparen kanna uf Wiki zu lesen denn dann brauch ich ja kaum hier zu diskutieren. Frage gegenfrage antworten, so entstehen Gespraeche was ich eigentlich auch hier vor hatte, weshalb ich auch mit einem Verweiss auf Wiki nix anfangen kann auch jetzt noch nicht.
      Nachdem klar war das es ein Koenigsschwert ist, ist das ja eigentlich durch und gut, waere es aber ein schwaecheres gewesen haette ich mich mit sentimentalen Grunden eben nicht zufrieden gegeben da die Helden eben auch mal enttaeuscheungen erleben um staerker zu werden, wieder der verweis auf Ruffy/Ace, denke der Verlust des Bruders wiegt schweerer als der Verlust eines Errinnerungsstueck, da sollte wir uns einig sein.
      Also waere es kein Koenigsschwert, haette ich mir absolut nciht vorstellen koennen es noch zirka 10 Jahre ganz bleibt bei konstant schweeren Aufgaben, vergesst nicht Zorro hat schon Schwerter verloren und kaputt gemacht. Warum soll das alles ploetzlich vorbei sein, weil er nun paar besondere hat, obwohl doch noch bessere gibt. Er wird der beste, das ist sein Ziel und die SHB sind die Hauptcharaktere.

      Ansosnten denke ich hab ich ja alles in meinem vorherigen Post gesagt das es dann wohl ein sicheren Wechsel noch geben wird und naja ich wuerd nicht meine Hand ins Feuer legen das nie nicht was passieren kann mit den anderen aber eins wird sicher noch getauscht werden.

      Nicht das Schwert macht einen Kämpfer aus- Der Kämpfer macht das Schwert aus
      Nee dem ist nicht so... ich hab auch Jahre Lang Kenjutsu gemacht und kann dir sagen das der Qualitaetsunterschied bei Schwertern gewaltig sein kann. Genauso wie es mit schusswaffen und jeglichen Formen von Waffen ist. Der Nutzer ist sehr wichtig aber du bist auch immer nur so gut wie dein Werkzeug.


      So ich hoffe das das Missverstaendniss nun geklaert ist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElSancho ()

    • Also wenn ihr jetzt schon darauf eingeht, mit welchen Schwertern, Zorro die Serie beenden wird will ich mal ein paar Worte darüber verlieren.
      [Sollte dies aus mir unerklärlichen Gründen, nicht in diesen Tread gehören, bitte Verschieben.]

      Zuerstmal möchte ich der vollständigheit halber, die Protagonisten dieses Posts vorstellen:

      1. Kitetsu der dritten Generation

      2. Shuusui

      3. Wado-Ichi-Monji

      Fangen wir nun an uns die Schwerter, und deren Geschichte zu beleuchten.
      So jetzt zu den hier favorisierten gründen die oben auftauchen:

      Ich fange mal mit dem Kitetsu an.

      Geschichte:
      Das Schwert kaufte Zorro, kurz bevor er auf die Grandline kam in Louge Town. Wichtig, in diesem Zusammenhang erscheint mir, seine Aussage das er nur ersatzschwerter benötigte. Ebenfalls ist die Aussage von Tane, dem Verkäufer interressant, der sagte, das die Kitetsus verflucht wären und heutzutage, niemand mehr Kitetsus führen würde, da alle vorherigen Besitzer durch den Fluch getötet worden wären. Um diesen Fluch zu testen warf Zorro das schwert in die Luft, streckt den Arm aus und besiegt den Fluch.

      Emotionen:
      Praktisch nicht vorhanden, da es ein Ersatzschwert ist.

      Meine einschätzung:
      Der "Fluch" des Schwertes wird unseren Mosschädel noch einholen, seine Narbe am Auge hätte auch daran liegen können das, dass Schwert versagt hat. Es wäre ein eindrucksvoller Beweis gewesen wie gefährlich der "Fluch" ist. Allerdings wissen wir immer noch nicht woher diese Narbe stammt. Ich denke aber das sich in dieser richtung noch etwas entwickeln wird. Zudem ist das Schwert nur vom Dritten Rang.
      Ich würde die Wahrscheinlichkeit für ein Austausch dieser Klinge auf 100% schätzen.

      Schuusui

      Geschichte:
      Das neuste der Zorro-Schwerter. Nachdem sein Yubashilli zerstörrt wurde, brauchte unser Schwertmeister, ein neues Schwert. Auf der Thriller Bark, findet er win geeignetes, Schuusui, welches sich im Besitz von Ryuma befindet, der zudem noch Brooks Schatten innehat. Kurz und knapp, Zorro besiegt Ryuma und nimmt das Schwert an sich.

      Emotionen:
      Mit ausnahme das er es sich in einem Kampf holen musste und das er gerne gegen einen Lebenden Ryuma gekämpft hätte fällt mir nur noch das mit der härte ein, was Zorro beeindruckt hat. Meiner ansicht ist daher auch hier nicht viel mit Emotionen.

      Meine einschätzung:
      Da Schuusui das jüngste mitglied in Zorros Schwertsammlung ist, wird es uns wahrscheinlich noch länger begleiten und den ein oder anderen Kampf mitmachen, wir haben noch nicht wirklich gesehen, was es kann außer den Angriffen, gegen Oz und dem Zerteilen des Pacifistas. Allerdings sind wir auf dem weg in die neue Welt (um vom Deutschen standpunkt auszugehen) hier wird eine gute Klinge vermutlich nicht mehr gut genug sein, da nur vom zweiten Rang.
      Ich würde die Wahrscheinlichkeit für ein Austausch dieser Klinge auf 50% schätzen.

      Wado-Ichi-Monji

      Geschichte:
      Kuina, Zorros größte Wiedersacherin und Freundin stirbt plötzlich, Zorro bekommt IHR Schwert, will seinen weg als Schwertkämpfer gehen, damit sein Ruhm zu ihr in den Himmel strahlt. Bzw. will er ihre Wette einhalten, das einer von ihnen einmal der beste Schertkämpfer der Welt wird. Dies ist wirklich eine tiefgründige geschichte und eine ungewöhnlich emotionale, zur einführung eines Schwertes.

      Emotionen:
      Aufgrund der Ungewöhnlich intensiven einführung und auch den zwischenmenschlichen Ereignissen, Zorro und Kuina betreffend, ist dieses Schwert ein schatz für Zorro. Ich würde so weit gehen, das es Zorro genausoviel bedeutet, wie Ruffy sein Strohhut, vllt. sogar noch mehr.

      Meine einschätzung:
      Die Tiefgründige, emotionale Geschichte um das schwert, machen es zu einem Markenzeichen von Zorro. Der Moosschädel und dieses Schwert, in der weißen Scheide, das ist einfach so.
      Er nimmt es stehts in den Mund um damit zu kämpfen, führt also seine Primären Attacken mit den anderen beiden Schwertern aus. Nur in besonders schweren, oder besonderen Situationen Kämpft er Primär mit dem Wado-Ichi-Monji. Aus all diesen gründen ist die Klinge unersetzlich. Aber was wäre nun, wenn es eine zweite niederlage geben würd, die den gleichen Stellenwert hätte, wie die gegen Falkenauge. Was wäre wenn dieses so unersetzliche Schwert zerstört würde. Das wäre einer dieser "ich bin dein Vater"-Momente, etwas das kein Fan vorher für möglich gehalten hätte. Es gäbe vielleicht proteste und laute wütende fans und trotzdem wäre es storytechnisch gesehen ein highlight. Ein "wir Schmieden das Schwert neu" ala HDR wäre quatsch (oder?), wie wäre es wenn Zorro es selbst neu schmieden würde (So wie Eragon sein Schwert, selbst schmiedete). Das dieses Schwert auch "nur" vom zweiten Rang ist, ist denke ich mal für diese Diskussion, auch nur Zweitrangig.
      Ich würde die Wahrscheinlichkeit für ein Austausch dieser Klinge auf 1% schätzen.

      Ich bin gespannt ob das Thema überhaubt zuspruch bekommt, was ihr über diese möglichkeit denkt und ob ihr noch Ideen zu den anderen Schwerter habt. ?(

      In diesem Sinne,
      Greetz
      MiT
    • Zorros Schwerter mal wieder, yeah!^^

      Also ich denke mal, es herrscht ein Konsens darüber, dass Zorro das Wado-Ichi-Monji niemals freiwillig ablegen wird, die Gründe sind genannt, es war das Schwert seines Meisters, welches er seiner Tochter übergeben hat und diese wiederum bei ihrem Tod an Zorro. Die Emotionen und Erinnerungen die in diesem Schwert stecken für Zorro brauche ich nicht wieder aufzählen.
      Und wozu sollte er es auch umtauschen? Ist denn der Sprung von einem Königsschwert zu einem Drachenschwert wirklich so gewaltig? Bisher haben wir keinerlei Hinweise darauf, außer einen einzigen, nämlich, dass im "Duell" zwischen Zorro und Falkenauge einzig allein dieses Schwert nicht zerstört wurde, als Falkenauge sein Blacksword, also ein Drachenschwert eingesetzt hat.

      Auch wüsste ich momentan nicht wirklich, was das sollte, wenn Zorro am Ende mit drei Drachenschwertern herumrennen würde, damit hätte er glatt ein Viertel aller! Da könnten die Leute ja anfangen zu sagen, dass er der "Beste Schwertkämpfer der Welt" ist, weil er eben drei dieser erstklassigen Waffen hat. Auch würde mir das zu sehr die Anzahl der Gegner mit Drachenschwerter reduzieren, klar, den ein oder anderen müsste er wohl erst dafür besiegen, aber trotzdem.

      Wenn Zorro überhaupt das Wado-Ichi-Monji ablegen würde, wäre dies imo nur, wenn dieses ebenfalls zerstört werden würde! Dies hatten wir zwar schon, nur könnte dies um einiges besser ausgebaut werden im Manga, wenn er eben dieses Schwert verlieren würde. Ob es passiert? Keine Ahnung.

      Beim Suushui bin ich mir unsicher, ob Zorro dieses noch austauschen wird. Er hat es erst relativ kurz, gut der Zeitsprung war jetzt. Inzwischen sollte er dieses Schwert gemeistert haben, meinte er doch kurz nach seinem Erhalt, dass er es noch nicht vollständig unter Kontrolle hätte. Und da es schon eines der Königsschwerter ist, ist eben nicht mehr so viel Luft nach oben, in meinen Augen reicht es völlig aus.

      Bleibt also wirklich nur noch das Kitetsu der 3. Generation. Dieses ist ein Könnerschwert und ja, ich denke auch, dass dies in naher Zukunft Zorros Ansprüchen nicht mehr reichen wird oder zumindest irgendwann im späteren Verlauf. Trotzdem glaube ich nicht, dass Zorro einfach so eines seiner Schwerter ablegen wird, das passt nicht zu ihm als Schwertkämpfer.
      Ich denke einfach mal, mit diesem Schwert wird es noch Probleme geben, vielleicht nicht, dass es auch zerstört wird, sondern, dass endlich mal dieser erwähnte Fluch, der doch allen Kitetsus inne sein soll, zum Tragen kommt. Wie das am Ende aussehen wird, keine Ahnung, vielleicht "verrät" es ihn im Kampf, vielleicht wird es auch gerade in einer wirklich brenzligen Situation zerstört, vielleicht bekommt Zorro auch mit seiner inneren Ruhe oder whatever Probleme.

      Wie die meisten denke ich aber auch, dass Zorro wohl dafür Ersatz auf Wa No Kuni bekommen wird. Dass wir wohl in diesem Land endlich ein paar der anderen Meister-, Königs- oder gar Drachenschwerter zu Gesicht bekommen oder zumindest mehr über diese erfahren, hoffe ich inständig.
      Defakto käme wohl nur ein Königsschwert oder gar Drachenschwert für Zorro in Frage, damit er somit das Niveau der anderen Schwerter hätte oder gar ein höheres.

      Aber imo gibt es noch eine weitere Option, die viel spannender für mich wäre. Wa No Kuni ist das Land der Samurai und vieles deutet daraufhin, dass es vom Szenario wohl das feudale Japan widerspiegeln wird. Und was ist eines der berühmtesten Dinge dieser Zeit, genau, das Katana! Und vorallem die Schmiede dieser Schwerter!
      Was wäre also nun, dass Zorro vor Wa No Kuni oder während der Handlung dort, sein Kitetsu verliert und am Ende wird im aus Dankbarkeit, Anerkennung oder whatever ein NEUES Schwert geschmiedet von irgendeinem Meisterschmied?!
      Wäre das ganze nicht viel besser, wenn Zorro ein Schwert bekäme, das genau auf ihn abgestimmt ist? An sich ist es ja so, dass Meisterschwertkämpfer eh mit Schwertern besser umgehen können, die auf sie abgestimmt sind, warum auch nicht in One Piece?
      Welche Qualität könnte solch ein für Zorro gefertigtes Schwert haben? Wäre es ein Königsschwert oder gar ein Drachenschwert? Oder keins von beiden, eine eigene Kategorie, zwischen den beiden, gar besser als die Drachenschwerter? Hier wäre genügend Spielraum, imo wäre es dann aber auch egal, welche Kategorie es wäre, wie schon gesagt, imo würde es reichen, wenn Zorro am Ende mit drei Königsschwertern herumrennen würde, diese scheinen den Drachenschwertern nicht wirklich großartig unterlegen zu sein und wenn Zorro am Ende allout mit seinem Dreischwerterstil geht und da drei Königsschwerter benutzt, wird er wohl mehr erreichen als hätte er nur ein einziges Drachenschwert und keine weiteren...
      SHUT UP, MIMSY!!!
    • Was ich mich halt auch frage ist. Das Schwert von Falkenauge ist ja ein Drachenschwert und ist sehr groß. Die Frage ist, ob alle diese größe besitzen oder nur das Schwert von Falkenauge.

      Meisterschwerter sind wohl auch nicht so schlecht, aber was ich mich frage ist, warum kosten sie dann nur 10Mio Berri? Müssten die nicht viel mehr wert sein? Kann ja nicht sein, dass teilweiße manche Piraten soviel wert sind wie alle Meisterschwerter zusammen. Für mich ist das schon ein Anzeichen, dass sie eben nicht so stark / bedeutend sind. Drachenschwerter sind warscheinlich nicht bezahlbar.

      irgendwie beides doof :(

      Hoffe es gibt kleine Drachenschwerter die zu Zorros Stil passen würden. 2 Drachenschwerter + das Königsschwert im Mund ^.^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eagle1989 ()

    • Falls alle Drachenschwerter solche Ausmaße haben wie das Black Sword, passen diese nicht zu Zoro's 3 Schwerter Stil, man stelle vor wie Zoro das Black Sword zwischen seine Zähne klemmt...der kriegt ja sofort Schlagseite.
      Er müßte also seinen Kampfstil komplett umstellen und das wird er hoffentlich nicht, das wäre ja als wenn Ruffy auf einmal Pistolen oder nen Morgenstern benutzt

      Edit: Mist ich sollte die posts sofort abschicken
    • Auf die Preise der Schwerter sollte man nicht allzuviel geben, da Oda nicht umbedingt dafür berühmt ist, besonders gut mit Zahlen umgehen zu können.
      Es gibt da schon einige Unstimmigkeiten, teilweise auch recht grobe Fehler.

      Beispiele:
      Die Distanz, die Hodys Wasserschuss zurücklegte sollte 150km betragen (vom Plaza bis zu den Außenbezirken der FMI), die Blase um die FMI sah aber in allen Bildern und Perspektiven rund aus (was das heißt braucht wohl nicht erklärt zu werden).
      St. Charlos wollte sich für 500mio. Caimie unter den Nagel reißen, nur damit seine Fische was zum Jagen haben. Das Kopfgeld für Ruffy, auch nachdem er ihm nicht zu knapp eine geklebt hat, betrug "nur" 400mio.

      Diese Beispiele lassen sich häufig mit dem Versuch seitens Oda erklären irgendetwas zu verdeutlichen / hervorzuheben, so zB. den extremen Kraftanstieg Hodys, die verschwenderische Arroganz der Tenryubito oÄ.

      Im Zusammenhang mit dem Schwertladen in Logue Town sollte man beachten, dass Zorro da mit läppischen 200.000 auflief. Im Vergleich dazu sind 10.000.000 für ein Königsschwert natürlich ziemlich viel (auch wenn Tashigi in einigen Übersetzungen erst von "mindestens 1.000.000Berri" sprach als sie den Wert des Wado-Ichi-Monji einschätze, welcher Wert da jetzt richtig ist weiß ich leider nicht).

      Ausgehend davon, dass der Preis für Könnerschwerter bei 1.000.000 anfängt und der für Königsschwerter bei 10.000.000 wären diese Zahlen, im Vergleich zu den Kopfgeldern, oder den exorbitanten Summen, die beim Sklavenhandel erzielt wurden, lächerlich gering. Königsschwerter gibt es 21 auf der gesamten Welt, sie sind einzigartige Meisterwerke der Schmiedekunst. Und 5 davon sollen weniger Wert sein, als die stinkende Rübe eines Bellamy?

      Ich gehe davon aus, dass Zorros Kitetsu der 3. Generation seinen ersten wirklichen All-Out Kampf postTS nicht überstehen wird. Er sprach gegen Ryuma schon davon, dass seine Schwerter brechen könnten, wenn der Kampf zu lange dauert. Zu dem Zeitpunkt waren beide Kämpfer physisch auf einem sehr hohen, und sehr gleichen Level, Ryuma setzte allerdings auch Techniken ein, die ein Brechen der gegnerischen Katana herbeiführen sollen. PostTS wird Zorro rein physisch einen weiteren erheblichen Sprung gemacht haben, wenn er jetzt tatsächlich mal ernsthaft auf das möglicherweise überlegene Katana eines guten Gegners schlägt ist ein Brechen wohl nicht auszuschliessen.
      Das einzige Problem, dass ich mit einem solchen Szenario hätte, wäre, dass die Fluchthematik des Kitetsu so nur sehr dürftig behandelt worden wäre. Eigentlich sollte dieser Fluch doch jedem Schwertkämpfer den Tod bringen, der mit einem solchen Katana in den Kampf zieht. Nun hat Zorro das Kitetsu schon ziemlich lange, aber ihm gehts immernoch prima. Wenn jetzt das Katana einfach so vor Zorro "stirbt" könnte man wohl sagen, dass er den Fluch besiegt hat, aber wäre das angemessen? Dann hätte er den Fluch, wenn man mal von der Showeinlage im Shop absieht auch weglassen können.

      Egal auf welche Weise das Kitetsu der 3. Generation die Bildfläche verlässt, ich gehe ebenfalls davon aus, dass Zorro zeitnah ein neues 3. Katana bekommt, das mindestens Königsklasse hat.
      Als bester Schwertkämpfer der Welt wäre es für ihn schon angemessen auch eins (oder wirklich drei?) der besten Schwerter der Welt zu besitzen, aber bis dahin kann es ja noch dauern.
      Das Wado-Ichi-Monji und das Shuusui wird er wohl nicht ohne weiteres ablegen und auch das Kitetsu wird wohl zerstört werden, oder ihn (besser, einen Nakama) in ernsthafte Gefahr bringen, damit er sich davon verabschiedet. Es einfach so zu Gunsten eines "besseren" zum alten Eisen zu legen wäre nicht zorroisch.

      Das Kitetsu der 3. Generation kann also auf mindestens 2 Wege im nächsten größeren Arc ersetzt werden, ein möglicher Ersatz wäre ein Königs/Drachenschwert eines besiegten Gegners (vllt. sogar das Kitetsu der 1. Generation? Dann wäre die Fluchthematik allerdings weiterhin im Spiel), ein "gefundenes" Schwert, was ich aber für sehr unwahrscheinlich halte, ein geschenktes Königs/Drachenschwert (um sowas geschenkt zu kriegen muss man allerdings schon ordentlich was gerettet haben) oder, wie Gabratan ins Spiel gebracht hat, ein neu geschmiedetes Schwert auf sehr hohem Niveau.

      Ich würde persönlich die Möglichkeiten des Kitetsu der 1. Generation und die eines neu geschmiedeten Katana bevorzugen, ein Neues muss auf jeden Fall bald her.
    • Der Fluch des Kitetsus

      Ich habe dieses Theorie schon einmal im DoFla thread gesagt, dort wurde sie aber gelöscht. Ic hkanns mir so vorstellen:

      Also Dofla kämpft gegen ruffy und Zorro. Er will mit ihnen das selbe machen wie mit Serkis und Bellamy. Zorro steht über Ruffy und DoFla wil ldas Zorro ein schwert zieht. Zufälligerweise nimmt er das Kitetsu der dritten generation welches sich nicht ziehen lässt, weil zorro das nicht will.somit geht DoFlas Plan flöten. Ich vermute ganz stark das dort der Fluch des Kitetsus eingesezt wird, wäre jedenfalls möglich :D
    • Spartacus D. Zoro schrieb:

      Also Dofla kämpft gegen ruffy und Zorro. Er will mit ihnen das selbe machen wie mit Serkis und Bellamy. Zorro steht über Ruffy und DoFla wil ldas Zorro ein schwert zieht. Zufälligerweise nimmt er das Kitetsu der dritten generation welches sich nicht ziehen lässt, weil zorro das nicht will.somit geht DoFlas Plan flöten. Ich vermute ganz stark das dort der Fluch des Kitetsus eingesezt wird, wäre jedenfalls möglich


      Schöne Theorie, hinkt aber, weil Zorro selbst sagt, dass ein gutes Katana nur dann schneidet, wenn sein Besitzer es möchte. Das Kitetsu erfüllt genau diese Eigenschaft nicht, weßhalb er es als "Problemschwert" sieht. Ref. Kap. 108.
      Das Kitesu würde also genau entgegen deiner Theorie problemlos gegen den Willen seines Trägers handeln, der Fluch wäre nicht im Geringsten von Nutzen für Zorro. Da ist es noch eher möglich, dass eines seiner anderen Katana, vor allem das Wado, so handelt. Vor allem dann, wenn Zorros Wille und nicht sein Körper, wie das ja bei der Frucht vom Don so ist, kontrolliert wird, in dem Fall könnte nämlich die "Stimme aller Dinge" wieder mal zum Einsatz kommen, Ruffy wäre dann analog zum Palmwedel aus dem Kampf gegen MR.1.
      Außerdem halte ich auch das ganze Szenario für ziemlich unwahrscheinlich, da weder Ruffy noch Zorro postTS so schwach sein sollten, dass sie sich von Doflamingo derart manipulieren lassen.
    • Man muss mal überlegen, dass Zorro 3 Schwerter besitzt und auch mit 3 Schwerter kämpft. Jedes Schwert könnte eine andere Funktion haben. Bsp: Linke Hand= Führhand, Rechte Hand = "Powerschläge", Mund = "Abwehr" . Natürlich stelllt das nur die Hauptaufgaben dar, was heißt, dass er auch mit links einen "Powerschlag" machen könnte. Wenn man das Wado- Ichi- Monji/Mund nicht wirklich als Angriffsschwert betrachtet, dan braucht man, denke ich, keine höhere Klasse. Wichtiger sind die Schwerter (für den Kampf), die er in seiner Hand hält.

      Gründe:
      In Band 1 kämpft Zorro mit 2 Schwertern?! Es liegt naha, dass er den 3 Schwerterstil erst nach dem Unglück von Kuina entwickelt hat, mit Kuinas Schwert. Ich denke nicht, dass er Kuinas Schwert als sein eigenes sieht, sondern will er stark für sie und ihn werden und das natürlich mit IHREM Schwert.

      Heißt: Was er mit SEINEN Schwertern macht ist sein Ding, jedoch hat er nicht das "Recht" Kuinas zu tauschen oder kaput gehen zu lassen und ich denke das passiert auch nicht.

      Es bleiben seine 2 "eigenen" Schwerter: Logisch zu erklären, ob diese bleiben oder nicht, ist schwer oder nur eins bleibt. Das Kitetsu ist meiner Meinung nach geeignet zu verschwinden :). Ich kann nicht sagen, ob Oda sowas beachtet wie: Zorro ist Linkshänder, also muss muss das Schwert in der rechten Hand etwas besser sein ( so bleibt ein "Gleichgewicht). Ich denke das wäre zu übertrieben, aber bei Odas liebe für Logik, wer weiß?! Wie schon wer gesagt hat, ist das Kitetsu zu 0% an Zorro gebunden, was es unwichtig macht. Es hätte auch niemand was dagegen, dass es kaput geht und Oda wahrscheinlich auch nicht :D. Mal ernsthaft, Oda denkt sich bestimmt selber, dass es eine öde Story ist, was das Schwert betrifft, also gibt es da eine Geile, wie bei den anderen beiden oder ein neies mit einer geilen Story.
      Beim letzten Schwert, ist es am schwierigsten, deswegen kein Kommentar :D.

      Gruß,
      Nobody is perfect ( Warum versuchen anderen überlegen zu sein, wenn ich doch das Maximum aus mir will ;) )

      Genau, das gibts *Blitzmerker*/ Ich glaube ich weiß es *Schlaueridiot*/ Da stimme ich dir zu *Unwissenderwissender*

      Silver D Rey
    • @Silver D Rey & the Others

      So nun kommt noch ein Beitrag von mir zu dem Kitetsu. Ich denke Oda hat es nicht ohne Grund eingeführt. Warum sollte er so ein aufheben darum machen um es nacher einfach verschwinden zu lassen?
      Das Schwert, welches Zorro momentan besitzt, ist das Kitetsu der 3. Generation. Ich denke es wird früher oder später durch das Kitetsu der 2. Generation abgelöst und am Schluss durch die 1. Generation.

      OPWiki lässt verlauten, dass das Kitetsu der 3. Generation zu den 80 Könnerschwertern gehört, während das Kitetsu der 1. Generation eines der 12 Drachenschwerter darstellt.
      Zorro's momentane Schwerter:
      Wado-Ichi-Moni - eines der 21 Königsschwerter
      Kitetsu 3. Gen. - eines der 80 Könnerschwerter
      Shuusui - eines der 21 Königsschwerter

      Ich persönlich vertrete hier die Meinung, dass das Kitetsu der 2. Generation ein Meisterschwert darstellt und dieses Zorro's 1. Meisterschwert wird. Somit hätte er wieder einen Ausglich geschaffen (Ich hoffes es kommt im Samurai-Arc ;) ). Es kann aber auch ein Königsschwert sein. Wie OPWiki weiter verlauten lässt sind alle Kitetsus verflucht und brachten ihrem Träger immer den Tod. Bei Zorro ist das noch nicht der Fall, deshalb erwarte ich, dass er am Schluss auch das Kitetsu der 1. Generation trägt. Ich persönlich warte nur auf die Begegnung Black Sword vs. Kitetsu der 1. Generation. Aber ja inzwischen gleite ich ab ins Off-Topic.

      Weiter zu den Schwertern, denke ich, dass sich Oda hier einen kleinen Schnitzer geleistet hat. Will der mir ehrlich weiss machen, dass es
      12 Drachenschwerter
      21 Königsschwerter
      50 Meisterschwerter
      80 Könnerschwerter
      zusammengezählt 163 "gute Schwerter" gibt? Natürlich wäre es übertrieben mehrere Tausende zu kreieren. Aber immerhin ein Vista, Squadro, Shanks, Whitebeard, einige VA's und noch andere sollen "normale" Schwerter haben. Nene, damit finde ich mich nicht ab *grummel*.

      Ich weiss jetzt natürlich nicht ob es noch viele unbekannte Schwerter mit dem Königsschwert - Niveau oder Drachenschwert - Niveau gibt und diese einfach unbekannt sind. Ich hoffe darauf. Ansonsten wäre das ein bisschen schwach. Die gesamten 4 Blues, das Paradies (1. Hälfte GL) und die NW fassen zusammen sicher mehr als 1000 Personen :P.


      Freundliche Grüsse
      FF


      Hier entschuldige ich mich für einen Schnitzer meinerseits. Ich denke natürlich in keinem Fall daran, dass diese oben genannten Personen keine guten Schwerter haben. Ich denke nur, dass es in der OP Welt mehrere Millionen Menschen gibt. Und unter diesen Millionen soll es nur diese 163 "super" Schwerter geben?

      Das wollte ich eig. damit sagen.
      I’VE BEEN TRAINING!
      MY PUNCH IS AS POWERFUL AS A PISTOL!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Emperor Yan Li ()

    • ForeverFamous schrieb:

      Weiter zu den Schwertern, denke ich, dass sich Oda hier einen kleinen Schnitzer geleistet hat. Will der mir ehrlich weiss machen, dass es
      12 Drachenschwerter
      21 Königsschwerter
      50 Meisterschwerter
      80 Könnerschwerter
      zusammengezählt 163 "gute Schwerter" gibt? Natürlich wäre es übertrieben mehrere Tausende zu kreieren. Aber immerhin ein Vista, Squadro, Shanks, Whitebeard, einige VA's und noch andere sollen "normale" Schwerter haben. Nene, damit finde ich mich nicht ab *grummel*.


      Es ist ja nicht gesagt, dass die oben genannten KEINE hochklassigen Katana besaßen. Immerhin konnte Oda ja schwerlich wärend des ganzen GE Tashigi durch die Gegend rasen lassen und jedes Katana einordnen. Wer sagt denn, dass Vista nicht 2 Königs, oder sogar Drachenschwerter geführt hat? Oder das Momongas Katana nicht ein Meisterschwert sein kann? Whitebeards Waffe war ohnehin kein Katana sondern eine Naginata, daher wird sie auch nicht in dieser Kategorie geführt. Das sagt allerdings nichts über ihre Qualität aus, die immerhin ziemlich hoch sein muss, um nicht direkt zu zerbrechen so wie der damit umgeht. Gleiches gilt im Umkehrschluss auch für Shanks' Katana, auch wenn immer die Möglichkeit eines Hakieinsatzes besteht. Aber wie hoch ist wohl die Chance das Shanks, einer der 4 Kaiser, der sich mit Falkenauges "Blacksword" (wahrscheinlich, nicht bekannt ob er es damals schon geführt hat glaube ich) messen konnte, mit einem 15.000B Crapkatana rumrennt?
      Tashigi ist nunmal der einzige Swordmaniac, wenn die grad mal nicht zu Hand ist, ist Katana ein Stück weit Katana.
    • Jaja, die Güteklassen wiedermal.

      Nichts was man nicht auch schon diskutiert hatte - und immer das Gejammer drum, dass doch da mal noch was kommen sollte. Aber keine Angst - ich bin mir ziemlich sicher: Da WIRD auch noch was kommen :D

      Aber nochmal zur Thematik, warum es nur 163 Schwerter in diesen Güteklassen eingeordnet gibt.

      Fange ich mal mit einer Auflistung an:

      • 12 Drachenschwerter
      • 21 Königsschwerter
      • 50 Meisterschwerter
      • 80 Könnerschwerter

      Diese Schwerter gibt es in diesen Kategorien eingeordnet insgesamt.
      Von all denen kennen/wissen wir folgende/s:

      • 2 Drachenschwerter ("Blacksword" & das "Kitetsu der ersten Generation")
      • 3 Königsschwerter (das "Kitetsu der zweiten Generation", "Wado-Ichi-Monji" & "Shuusui")
      • 2 Meisterschwerter ("Kashu" [Tashigi] & "Yubashili")
      • 2 Könnerschwerter (das "Kitetsu der dritten Generation" & "Shigule" [Tashigi])

      Von den 163 Schwertern dieser Einordnung bleiben dann also noch 154 Schwerter übrig.
      Aber das ist nicht alles. Wir wissen zwar nicht, welche Schwerter noch in diese Kategorien gehören, aber wir kennen noch andere "nennenswerte" Schwerter. Die Frage ist: Welche von denen die wir sonst noch gesehen haben, können wir noch dazu einordnen?

      • [1] Brooks "Shikomizue" - das "Seelen-Trauerschwert". Inwieweit könnte man dieses einer der Klassen zuordnen. Zumal es ja auch überhaupt nicht einem der übrigen Schwerter ähnelt. Ich würde hier gar behaupten, dass es eine Sonderanfertigung ist. Trotzdem scheint es gegenüber dem Shuusui bestandskraft zu besitzen - nur war Brook in der Anwendung weniger geschickt als sein Schatten.
      • [2] Eckis Katanas
      • [1] Aums Wolken-Schwert/Eisen-Whip (laut Wiki)
      • [1] Fossas Schwert - ein Flammenschwert
      • [1] McGuys Blitzschwert
      • [1] Arlongs Kiribachi - ein Sägeschwert, ich vermute eine Sonderanfertigung extra für die brutalen Zwecke eines Rassisten
      • [1] Frankys Schwert - zu seinem "General Franky" gehörend
      • [2] Helmeppos Kukri-Schwerter.
      • [1] Shanks' Schwert
      • [1] T-Bones Schwert
      • [1] Laws Schwert
      • [2] Shikis Beinklingen "Outou" & "Kogarashi"
      • [1] Woogeys Riesenschwert
      • [1] Wanzes Nudelmesser
      • [1] X-Drakes Schwert
      • [2] Vistas Schwerter
      • [1] Momongas Schwert
      • [2] Kinemons Schwerter
      • [1] Momonosukes Schwert
      • [1] Bogarts Schwert - Garps Assistent
      • [1] Shiryuus Schwert
      • [4] Schwerter auf der Nightmare-Ruffy-Party (2 Schwerter von Lola, eins von irgendeinem andren Heini dort [Name vergessen ^^] und das Riesenschwert, dass Ruffy auf dem Rücken trug, als er den Kampf gegen Oz aufnahm.
      • [1] Reyleighs Schwert
      • [2] Squardos Schwert & das mit dem er WB durchspießte


      Das ist jetzt erstmal die Aufzählung nach Wiki. Mit Sicherheit gibt es noch andere Schwerter, die man schon irgendwo gesehen hat und die man aufzählen könnte/müsste, an die aber keiner immer denken kann. Es rennen ja auch hundertmillionen Heinis durch den Manga mit Schwertern. Aber das soll nicht das Problem sein. Die wichtigsten Kandidaten habe ich, denke ich, durchaus schon zusammengetragen.

      Hätte ich also exakt 33 weitere Schwerter aufgezählt, die möglicherweise in Betracht kommen könnten.
      Wenn wir uns aber unsere Güteklassen anschauen, dann können wir zumindest den Schluss daraus ziehen, dass die Schwerter in diesen Kategorien angeordnet allesamt Katana-Ähnliche Schwerter sind. Also zumindest in eine ähnliche Baureihe gehören - siehe OPWiki, der Artikel leitet zu Wikipedia weiter. Zorros Schwerter können wir also getrost alle diesem Typus einordnen. Einzig die Drachenschwerter scheinen aus dieser Kategorie herauszufallen. Wenn man sich zB das Blacksword von Falkenauge anschaut, wohingegen das "Kitetsu der ersten Generation" schon auch nach einem Katana vermuten lässt - möglicherweise ein etwas größeres, kA.

      Wenn wir uns also den Gedanken hernehmen, könnten von den 33 Schwertern etwa 15 (Eckis 2, Law, Kinemons 2, Momonosuke, Bogart, Shiryuu, Nightmare-Ruffy [4], Squardo & Momonga)
      Demgegenüber stehen die, die ich weniger dieser Sorte der Schmiedekunst zuordne - 16 (Brook, Aum, Fossa, McGuy, Arlong, Franky, Helmeppo, Shanks, T-Bone, Woogey, Wanze, X-Drake, Vista & Rey) + die 2 an Shikis Beinen.

      Dann hätten wir, wenn das alles welche wären, insgesamt etwa 24 Schwerter, die in das Schema passen.

      Aber das sind ja bei weitem nicht alle. Viele der Schwerter sind mir erst beim erneuten durchblättern durch den Manga wieder in den Sinn gekommen. Bzw schaut euch mal das GE an und zählt mal alle Schwerter mit, die wie Katanas aussehen. An jeder Ecke sind da Leute und man beachte dabei eins: Das sind allesamt NeueWelt-Piraten und oft hochrangige Marine-Mitglieder. Wenn Zorro schon in LogueTown 2 Rangschwerter ergattern konnte, dann steht die Wahrscheinlichkeit sehr gut, dass auf dem GE noch mindestens, wenn nicht noch mehr von diesen 163 Schwertern dabei waren.
      Obendrein - was wir auch nicht vergessen dürfen, ist, dass es in diese Rangeinteilung einmal 163 Schwerter gab!!
      Gut, es gibt sie bestimmt auch noch - aber manche sind mitunter schon zerstört worden. Bestes Beispiel sei da mal Yubashili, das ja von dem Marinetypen da in Rost verwandelt wurde. Können wir also maximal noch 162 Schwerter zählen und ich habe so das dumme Gefühl, dass da wohl bestimmt noch weitere Schwerter hops gegangen sein werden. Wir wissen ja auch nichtmal wie alt die Zählung ist und von wem die Zählung stammt, von welcher Tashigi einst erläuterte. Womöglich ist diese Rangeinteilung einfach schon 800 Jahre alt .. okay, damit ich es nicht übertreibe, von wegen antikem Königreich ... mehrere Jahrunderte alt. Und da die meisten der gelisteten Schwerter einfach so erstklassig und qualitativ hochwertig sind, schneiden sie eben auch heute noch, sodass die alte Einteilung auch heute noch von Bedeutung ist.

      Was ich aber mal noch anmerken will:

      Wenn wir genau hinschauen, dann sehen wir auch, dass die Schwerter dieser Einteilung alle einen Namen tragen. Nicht jedes Schwert im Manga trägt einen Namen. Die 2 von Ecki zB, von denen wissen wir keinen Titel. Und ich bezweifel, dass sie einen besitzen, da sie an die Aufmachung der anderen namhaften Schwerter nicht herankommen. Gut, das ist ein schwaches Argument, sollte aber auch nicht auf eine Güteklasse abzielen. Diese 2 Schwerter können ja durchaus Meisterwerke sein .. nur gehören sie wahrscheinlich nicht zu der uns bekannten Einordnung dazu.

      Um zu einem Schluss zu kommen, will ich damit eigentlich nur sagen und meine Vermutung äußern, dass die Schwerter mit bekannter Einteilung alle Titel besitzen und alle anderen Schwerter, die neu dazukommen nur nicht in diese Klassifizierung aufgenommen wurden. 163 Schwerter - es gibt mit Sicherheit noch andere Schwerter, die man durchaus in diese Güteklassen einsortieren kann, weil sie den anderen eines Ranges in Nichts nachstehen. Nur hat man das halt nicht getan und somit bleiben nur die alt-gelisteten von namhaften Ruf. Warum auch immer Oda das so wollen könnte. Vllt gibt es ja auch noch andere Schwert-Klassen. Vllt solche, die westliche Schwerter kategorisieren oder noch andere, aber die 163 Schwerter hier, sind definitiv nicht alle, die von Bedeutung sind.

      LG SG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZeHaHaHa ()