The Seven Deadly Sins

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Nanu? Da überfliegt man NnT die letzten Monate nur flüchtig und dann muss ich hier entsetzt lesen, dass wir schon im Epilog sind? Das bringt dann sogar mich wieder mal auf die Bühne!

      Funfact bevors losgeht: Ich schau zur Zeit grad wieder Bleach. Und mit diesem Hintergrund ist das sehr plötzliche Ende von NnT doppelt bitter, weil mir da irgendwie gewisse Parallelen auffallen. Plötzliche Ass-pull Powerups der Reihe nach, unnötig viel Text während den Kämpfen, Charaktere die eigentlich noch mal wo auftauchen sollten und plötzlich nicht mehr existieren. Hört sich bekannt an, gell?

      Aber zurück zum Thema. Ich hab die letzten Kapitel zugegeben wirklich mehr überflogen als ernsthaft studiert, ganz einfach weil sie stinklangweilig waren. Ich weiß daher nur, dass der Dämonenkönig nach ein paar Kapiteln Prügelei scheinbar von einem Haufen schwarzer Kugel erledigt wurde. Extrem unspektakulär, was mich enorm stört.
      Der Kampf gegen Mael hat gefühlt 20 Kapitel gedauert und jener hat mit 4 Commandments einen wesentlich gefährlicheren Endgegner abgegeben als der DK-Meldiodas mit den vollen 10 Commandments. Welcher zur Krönung auch noch von einem nun sterblich Ban besiegt wurde. Würde ich mir nicht so verarscht vorkommen würde ich das sogar lustig finden.

      Von dem unwürdigen Endkampf mal abgesehen wurden auch manche Charaktere geradezu weggeworfen. The first Demon war plötzlich weg. Von einer Arc der Erzengel zersetzt oder einfach vergessen? Rudicel löst sich mitten im Kampf auch langsam plötzlich in Luft auf, Sariel und Tarmiel wurden ja wenigsten noch durch eine Attacke des overpowerten Mael getötet, sowas hats beim Anführer der Erzengel gar nicht gebraucht.
      Zeldoris sieht man auch nicht mehr, nachdem der davor bereits 2x besiegt wurde ging ich eigentlich auch beim dritten Mal davon aus, dass er jetzt halt wieder 5 Minuten K.O. ist.
      Und die Dämonen allgemein, ziehen alle plötzlich ab? Ohne Befehl? Ohne Reaktion auf den neuen DK? Warum? Wohin? Sehen wir sie nochmal?
      Und während die Dämonen von einer Sekunde auf die andere verschwinden, tauchen die Göttinnen in breiter Masse gar nicht erst auf.
      Und zum Schluss macht es mich nur noch wütender, wenn nach lauter solchen lausigen "Endkampf-Kapiteln" (Bei denen man nicht mal merkt dass es der Endkampf ist, bis man im Epilog steht) dann wieder so ein Laber-Kapitel kommt mit Charakteren die ich alle samt gar nicht sehen will!! Bei dem Stand hoffe ich dass der Epilog nur 2 Teile ausmacht und das Leid damit schnell zu Ende geht.

      Aber natürlich gibts auch positives Feedback: Ich finde es toll dass sich Arthur am Schluss wirklich einfach nur selbst aufgespießt hat und es sich damit erledigt hat. Nach all dem Hype für so einen überflüssigen Charakter irgendwo ne schöne Genugtuung.

      Dass Nakaba hier noch ein gutes Ende hinbekommt will ich mal ganz stark bezweifeln.
      Ich bin eher froh dass es noch ne dritte Staffel des fantastischen Animes geben wird. Bei dem Ende darf man wohl kaum mit einer 4. rechnen. Grüße gehen raus an Bleach und den Thousand Year Blood War Anime-Arc auf den ich auch noch warte.
    • Puhh, zumindest bin ich nicht der einzige, der das aktuelle Vorgehen sehr kritisch sieht.
      Grundsätzlich habe ich in den letzten Jahren bei nahezu allen Serien die ich aktiv verfolgt habe ein sehr unbefriedigendes Ende erlebt.
      Zunächst Naruto. Für lange Zeit, insbesondere in meiner Jugend, mein absoluter Lieblingsmanga. Glaube auch der einzige bei dem ich tatsächlich alle Bände gekauft hatte. Hier habe ich ungefähr ab der Einführung der 5 Kage eine steigende Ernüchterung erlebt. Quasi alle Elemente des Mangas, für mich persönlich ist insbesondere die innere Logik der jeweiligen Stärke der Figuren relevant, wurden nach und nach abgebaut. Am Ende konnte mich weder der Endkampf, der im Vergleich zu Nanatsu no Taizai fasst zu lange gedauert hat, noch die anderen Kampfkonstellationen wirklich überzeugen.
      Persönlich noch ernüchternder war dann, zu Bleach komme ich noch, Fairy Tail. Hier war nicht nur die Qualität unterirdisch, auch wenn irgendwann ein gewisser Sarkasmus das Lesen durchzogen hat, sondern zusätzlich die Etablierung bzw. Degradierung verschiedener Charaktere. Nahezu alle vielversprechenden Gegenspieler wurden verheizt. Egal ob Zeref, August, Serena, Acnologia oder Elaine. Jeder von diesen hätte bereits das Potenzial gehabt ein würdiger Endgegner zu sein. Stattdessen gab es eine Slapstick Nummer vom feinsten, bei dem scheinbar ein Schere-Stein-Papier Prinzip angewandt wurde, bloß dass die Fairy Tail Member wohl stets einen Brunnen eingesetzt haben.
      Nun kommen wir zu Bleach, welches ich nicht ganz so negativ einordne. Klar wurden Aspekte weggelassen und vieles sehr unbefriedigend aufgelöst. Aber grundsätzlich assoziiere ich weniger Enttäuschung mit diesem Finale. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Serie seit dem Aizen-Arc wohl etwas stiefermütterlich verfolgt habe und daher geringere Erwartungen bestanden.
      Bei dem Verfassen dieses Rückblickes ist mir aufgefallen, wie positiv mir im Vergleich dazu das Ende von Dragon Ball Z vorkommt. Zwar habe ich dort auch ein paar Kritikpunkte an der Entwicklung des Mangas, Stichwort Fokus auf die Sayajins und "Unbrauchbarkeit" der anderen Figuren, dennoch ist der Finalkampf sehr gelungen. Er vollzieht sich über mehrere Ebenen, die Bedrohung ist real und mehrere Figuren leisten ihren Beitrag. Dazu bildet der Epilog für mich einen sehr, sehr schönen Abschluss, der mir auch über 15 Jahre später noch gut gefällt.

      Nun aber zum eigentlichen Thema.
      Die ganze Zeit dachte ich: Jetzt muss doch noch etwas kommen?!
      Aber nein, dass war es tatsächlich. Und ich bin ernüchtert.
      Viele mögliche Handlungsstränge wurden reduziert oder schlicht ignoriert. Klar, es ist immer eine Herausforderung mehrere Figuren zusammenzubringen. Dies wurde meiner Meinung nach auch mit dem Splitting erfolgreich umgesetzt. So war der Kampf gegen Mael sehr gut inszeniert und auch die erste Hälfte in Camelot. Ab dem Moment wo beide Handlungsstränge wieder vereint wurden, war, für mich, plötzlich die Luft heraus. Alles wirkte durchkoordiniert und die Überlegenheit der Sins war deutlich erkennbar. An dieser Konstellation änderte auch das Erscheinen des Dämonenkönigs nichts. Im Vergleich mit sämtlichen anderen Schurken im Manga war selbst Hendrickson bedrohlicher. Ich mag Ban als Figur sehr, aber den Bosskampf einfach im Sinne einer Kneipenschlägerei entscheiden? Dazu der ungefährdete Sieg von Meliodas nach einem typischen Freundschafts Power-Up. Dementsprechend möchte ich weder von einem spannenden noch guten Finale sprechen.

      Somit bleibt ein Manga, der durchaus sehr gute Phasen hatte, hinter einigem Potenzial zurück. Vieles was die Story über längere Zeit geprägt hat, ist am Ende nur Beiwerk, welches uninspiriert in die Handlung gepresst wurde. Auch wenn das Ende in dieser Form durchaus vorhersehbar war, kommt es mir so vor, als wäre der einfachste Weg eingeschlagen worden. Frei nach dem Motto: Hauptsache Fertig.
    • Ich fande den Endkampf gegen den Dämonenkönig sehr gut. Der Endkampf fand natürlich in mehreren Phasen statt und such die Vorbereitung zählte dazu. Ich empfand das Finale als würdig.

      Mal schauen , was die letzten Kapitel noch mit sich bringen.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Ich bin auch kein sonderlich großer Fan von diesem Ende. Der Kampf gegen den Dämonenkönig war eher langweilig als spannend und vor allem viel zu schnell zu ende, ich hatte nicht mal das Gefühl das er die Oberhand hatte. Er war stark sicherlich, aber Ban und Mel waren einfach viel zu stark, da konnte es ja nicht spannend werden.
      Da war der Kampf gegen Mael deutlich besser, weil der ausgeglichener war, den schaue ich mir lieber an als den Kampf gegen de Dämonen König.
      Und über die ganze Handhabe mit dem Fluch kann man auch nur den Kopf schütteln.
      Avengers
      Infinity War
    • Ich bin auch mehr als nur enttäuscht vom bisherigen Ende. Ich habe die letzten Wochen extra nichts geschrieben um das ganze nochmal in ruhe zu analysieren, aber...dieses Ende ist für diesen tollen Manga einfach ungenügend.

      Auch der erste Epilog konnte mich leider gar nicht überzeugen und ich bezweifle das es der zweite wird, doch ich hoffe es zumindest das einige Sachen noch einen runden Abschluss bekommen. Das Finale selber hatte viel Potential, doch irgendwie wirkte am Ende alles so gehetzt, auch wenn er von den Zeichnungen gut umgesetzt war. Es wurde ja schon angesprochen was alles plötzlich unterging, die Sache mit dem Sinner oder auch der plötzliche Fluchauflöser per Fingerschnipp.

      Alles in allem meeeh. Ich weiß zwar das Suzuki ein Spin Off mit Arthur plant (stimmt, der war ja auch noch da...) trotzdem bin ich nach wie vor enttäuscht von diesem Ende und hatte mir einfach deutlich mehr erhofft, dadurch hat sich einfach NNT für mich von anderen Werken abgesetzt :(
    • Neu

      Das neueste Kapitel habe ich leider nicht auf Englisch gelesen, aber die Bilder reichen hier auch schon sehr gut.
      Nur so viel; der Fluch ist gebrochen, äh nein ich glaube nicht Melodias und Elisabeth.
      Musste mich so vor lachen wegschmeißen, bin fast vom Stuhl gekippt. Irgendwie hatte ich auf soetwas gehofft, aber das es tatsächlich passirte hätte ich nicht mit gerechnet.
      Jetzt freue ich mich tatsächlich mal wieder auf das nächste Kapitel.
      Avengers
      Infinity War
    • Neu

      Es began erst wie ein typisches mit Emotionen verbundenes Abschiedskapitel.

      Die Girls sprechen über ihre Zukunfts-Gören und über die Entscheidung von Elizabeth.

      Und dann BOOM. Elizabeth wollte in die Welt der Dämonen aber es lief wohl was schief.

      Bin gespannt :D
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Neu

      Okay, Kapitel 310 hat mich echt kalt erwischt, ohne Flachs.

      Ich weiß noch nicht, ob mir das gefällt, schließlich muss das noch weiter aufgelöst werden, aber oha, das habe ich wirklich nicht kommen sehen!

      Wird vielleicht doch noch mal interessant. :D
      SHUT UP, CRIME!
    • Neu

      Haha ha hahaha haha wie geil!

      Ich habs schon genau vor Augen was als nächstes passieren könnte :D. Ich gebe zu Nakaba hat uns komplett verarscht und das scheinbar noch sehr gut. Das angebliche Ende bzw. Climax (was ja doppeldeutig ist), ist gar nicht das Ende, denn es geht weiter und das mit ner Bombenüberraschung. Der Fluch ist wohl noch nicht deaktiviert und Elizabeth scheint gestorben zu sein, wobei ich für ein letztliches finales Wort dahingehend mal noch das nächste Kapitel abwarte.
      Wenn er aber tatsächlich Nägel mit Köpfen macht, dann ziehe ich absolut meinen Hut vor Nakaba! So einen coole Cliffhanger gabs schon lange nicht mehr^^.
      Dann würde ich ihn sogar das miese Ende des Holy Wars verzeihen - wobei - nun in einem neuen Licht betrachtet, könnte das nur ein vorläufiges Ende gewesen sein, nach dem Motto: Die Sins haben die Schlacht gewonnen, aber den Krieg noch lange nicht.
      Wenn Nakaba das so eingeplant hat, dann hat er uns verdammt gut hinters Licht geführt. Wird es nun ein Revival des Demon Kings geben? Ich bin absolut gespannt was nun kommt und hoffe arg, dass wie nicht enttäuscht werden. Ich wusste Nakaba kann mehr! Das Ende des Krieges passte ohnehin absolut nicht zu seinem bisherigen Erzählschema.

      Klasse Kapitel! Bitte schnellstmöglichst das Nächste :)
      ♫ ♪ Madao for life ♪♫
    • Neu

      torajiro schrieb:

      Haha ha hahaha haha wie geil!


      Ich habs schon genau vor Augen was als nächstes passieren könnte :D. Ich gebe zu Nakaba hat uns komplett verarscht und das scheinbar noch sehr gut. Das angebliche Ende bzw. Climax (was ja doppeldeutig ist), ist gar nicht das Ende, denn es geht weiter und das mit ner Bombenüberraschung. Der Fluch ist wohl noch nicht deaktiviert und Elizabeth scheint gestorben zu sein, wobei ich für ein letztliches finales Wort dahingehend mal noch das nächste Kapitel abwarte.

      Wenn er aber tatsächlich Nägel mit Köpfen macht, dann ziehe ich absolut meinen Hut vor Nakaba! So einen coole Cliffhanger gabs schon lange nicht mehr^^.

      Dann würde ich ihn sogar das miese Ende des Holy Wars verzeihen - wobei - nun in einem neuen Licht betrachtet, könnte das nur ein vorläufiges Ende gewesen sein, nach dem Motto: Die Sins haben die Schlacht gewonnen, aber den Krieg noch lange nicht.

      Wenn Nakaba das so eingeplant hat, dann hat er uns verdammt gut hinters Licht geführt. Wird es nun ein Revival des Demon Kings geben? Ich bin absolut gespannt was nun kommt und hoffe arg, dass wie nicht enttäuscht werden. Ich wusste Nakaba kann mehr! Das Ende des Krieges passte ohnehin absolut nicht zu seinem bisherigen Erzählschema.


      Klasse Kapitel! Bitte schnellstmöglichst das Nächste :)
      Ich hab auch nicht damit gerechnet und musste aufgrund der Inszenierung tatsächlich laut auflachen. Ich fand das so komisch übertrieben, wie da der riesen Brocken einfach so aus dem Berg rausgebrochen ist xD

      Ich kann mir aber trotzdem nicht vorstellen, dass Nakaba da jetzt noch viel bringen wird. Vielleicht noch ein letzter Abschluss-Mini-Arc über 20 Kapitel oder so.
      Inhaltlich wäre ja eigentlich noch die Supreme Deity abzuhandeln. Kann mir vorstellen, dass Elizabeth jetzt tot ist und Meliodas die SD aufsucht und sie bittet, sie wiederzubeleben, den Fluch aufzuheben und endlich Schluss zu machen mit dem Wahnsinn. Das wird dann wohl unweigerlich zu einem weiteren Kampf führen, mit dem dann der Manga abgeschlossen wird. Fand es sowieso eigenartig, dass der DK am Ende der Oberbösewicht ist, und die SD, die genauso am Schicksal von Elizabeth und Meliodas Schuld hat, einfach nicht mehr behandelt wird.
      Auch Hawks Aussage, dass er ins Purgatory will könnte ein Hinweis sein, wohin es geht: Auf die Suche nach Elizabeth im Purgatory.

      Bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht...

      Und ich muss immer noch unfreiwillig lachen xD

      Greetz,
      EH

      Fly.


      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Neu

      Woran merkt man, dass ein Mangaka einen genialen zug gemacht bzw ein geniales Kapitel herausgebracht hat?
      Der Thread zu seinem Werk, der ziemlich lange verwaist war explodiert förmlich! ^^
      Den mit diesen Entwicklungen hat wohl niemand gerechnet.

      Dabei bleibt aber noch die Frage wie genau der jetzt die Leser getrollt wird/wurde.
      War das angebliche Ende keins und es folgt noch ein ganzer (ausführlicher) Arc, indem sie auf die Suche nach Elisabeth gehen, gegen die SD kämpfen und einiges anders erledigen müssen.
      Hat der Felsen Elisabeth vielleicht doch verfehlt, denn es ist relativ wenig Blut zu sehen.
      Folgen nur noch ein paar Kapitel in denen alles ziemlich schnell abgehandelt wird. So in die Richtung Elizabeths menschlicher Körper musste sterben, damit sie wieder zu einer "echten" Göttin wird, vielleicht sogar die neue SD.
      Ist sie nur (schwer) verletzt und wird noch schnell geheilt, bevor sie dann doch mit Meliodas in die Dämonenwelt geht. Zwar wurde nochmal extra der Fluch erwähnt, aber es gab auch schon drei Epilog Kapitel.
      Ist dies der Auftakt zu dem Angekündigten Spin-off.


      Möglichkeiten über Möglichkeiten, aber welche auch letztendlich eintrifft und wie zufrieden die Leser mit der Lösung sein werden. Allein für dieses Kapitel, diese unerwartete Wendung hat Nakaba schon eine Auszeichnung verdient!

      Wie alle hier konnte ich mir ein (unfreiwilliges) herzhaftes lachen einfach nicht verkneifen. :-D
      :thumbsup: Nicht nur in One Piece die reine Wahrheit: :thumbsup:
      Pirates are evil?!!... ...The Marines are Justice?!!
      These labels have been passed around Heaven knows how many times...!!!
      Kids who have never known peace... ...and kids who have never known war... ...Their values are too different!!!
      Whoever stands at the top can define right and wrong as they see fit!!!
      Right now, we stand in neutral territory!!!
      "Justice will prevail"?!... ...Well, sure it will!
      Whoever prevails... ...is Justice!!!! (Doflamingo)

      So kann man es aber auch sehen
      "THERE IS NO JUSTICE, THERE IS ONLY ME!"
      Death, Discworld, Terry Pratchett