Dragon Ball

    • Spoiler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • slr schrieb:

      Mal was anderes, die Sprecherin von Goku hat indirekt bestätigt, dass DBS um die 200 Episoden haben wird. Ursprünglich waren eigentlich nur 100 Episode geplant.
      Bin gespannt wie Akira das lösen will. Erinnert mich an DBZ. nach dem Freezer Arc sollte ja schluss sein, aber da DBZ so beliebt war man sich beschlossen das ganze fortzusetzen.
      wie Beenden? es muss doch noch mindestens 2 mal Cell wiederbelebt werden der dann zu Golden Super Saiyajin Blue wird
      und mindesten noch Paar vergessene Götter besiegt werdenund der Große Böse Monkeyman besiegt werden Herscher der 8 Dimnension und wer weis vll. wird der Universum 7 Broly ja auch gefunden, der zeugt dann mit Kale dann den Suppen Saiyajin.


      nun ernsthaft denke 200 folgen kommengut hin mit turnier + 2 weitere arcs ich weis nur noch nicht wie es weiter gehen könnte vll trifft ja eine idee von mir ja ein ^^


      Zu Folge mal etwas abseits von dem Hauptthema ich fands nett das Cabba einfach 2 kurz abgefrüstückt hat es verschwinden auch immer mehr offscreen was die geschwindigkeit etwas anhebt. Ich glaub nur aus Universum 2 haben wir noch gar keine gesehen warum auch immer.
      Seit einiger Zeit nun Streamer

      twitch.tv/mos_kito

      Links Awakening Speedrunner
      und Classic Game Zocker von Nes, Snes, N64, Ps1, Gb, Gba, Ds
      Races Gegner: WoloU, PattiLps, Letsklay
    • Hab mal wieder angefangen ein paar Folgen zu gucken nach dem den Anime nach dem Black Arc fallen gelassen hatte da ich es nicht mehr ertragen konnte.
      Allerdings nur die Vorbereitungsfolgen mit Uni6 und das Tunier an sich.
      Fazit:Das ganze Super Sayajin Verwandlungsdrama ist murks und die muskelbepackten Sayajinfrauen widern mich an, ist einfach nicht mein.

      Das Tunier hat zwar nicht viel mit Battleroyal zu tun ist aber ganz unterhaltsam.
      Es ist mehr ein alle Universen wollen nacheinander Uni7 an den Kragen und schaffen es nicht, mit dem Kampf unserer Sayajindamen gegen die Ginyuforce hatten wir heute den ersten Kampf der nicht Son Goku oder seine Kameraden im Fokus hatte.
      Diese Ginyuforceverarsche hatte doch n Greed der die Schwuppdich Frucht gegessen hatte ?( , zum Glück sind die schon wieder weg.
      Komm ich zum Schluss mal zu was positiven, Freezer und C18!!
      Die beiden sind eine wundervolle Bereicherung für diesen Arc den sie fackeln nich lange rum sondern tun was getan werden muss, und C18 spricht mir sogar aus der Seele, Schluss mir dieser Justice-Scheiße!!!
    • Wie man sieht haben beiden Saiyajin Damen doch nicht unendlich viel Ausdauer. Die eine war ja schon platt und konnte zu Beginn nicht mehr in den SSj2 Modus gehen und die andere hat es gott sei dank hinbekommen ihre Form zu kontrollieren, Bin gespannt wie sich das ganze entwickelt. Ist sie tatsächlich eine Art Broly, dann müsste sie im laufe des Turniers stärker werden als Goku SSB oder Vegeta SSB, wahrscheinlich sogar stärker als Beerus. Ihre Kraft ist unendlich, sie steigt und steigt, so war es bei Broly. Aber hier erst mal abwarten, Broly ist nicht Canon und das wurde uns auch in der letzten Folge so vermittelt. Gut sie hat anscheinend auch nicht unendlich viel Ausdauer, von daher wird das ganze sowieso ausgebremst.

      Jiren soll also seine Ausdauer sparen, interessante Taktik, die einen werden es Feige nennen und die andere intelligent. Der braucht seine Power für Hit, Goku, Gohan, Vegeta, Kale. Wie der Daishinkan schon sagte, jetzt wird es langsam interessant, die schwach fliegen langsam raus.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    • Califa und Kale "kämpfen" gegen die Ginyu Force Trooper... Wie kann es eigentlich sein das Kale bereits wieder steht? Sie hat keine Verletzungen und ist sogar Top Fit, obwohl sie in der letzten Folge von Jiren derart Kassiert hat, das sie das Bewusstsein verloren hat. Es gab keine Anzeichen für eine Heilung oder etwas dergleichen, Califa hat sie lediglich ein wenig in der Arena herumgetragen, wie kann es also sein das sie jetzt nicht nur fitter als vorher ist sondern auch noch absolute Kontrolle über ihre Fähigkeiten erlangt hat? Ansonsten war der Kampf von Califa gegen die Trooper Gruppe mal wieder ein richtiger Schlag ins Gesicht. Califa wird ein wenig verprügelt nur um kurz darauf die Gegner zusammen mit Kale, mit einem Schlag aus der Arena zu befördern. Wann ist diese Art Kampf eigentlich derart beliebt geworden? Fairy Tail war geradezu verseucht davon und in Dragonball Super sind die Kämpfe seit geraumer Zeit auch nur noch von 100 auf 0. Man steckt ein, ist quasi gänzlich unterlegen, nur um dann mit einem Schlag einen komplett fitten Gegner zu besiegen. Oder wir sehen Teleportations-/Copy & Paste Kämpfe von vor zig Folgen. Hier mal 4 kurze Videos wo man den Unterschied klar und deutlich sieht, sowohl in der Animation und voralem in der Choreographie liegen Welten zwischen Dragonball Z und Dragonball Super.

      Dragonball Z - Vegeta vs. Ginyu
      Dragonball Z - Vegeta vs. Rikum
      Dragonball Super - Son Goku vs. Freezer
      Dragonball Super - Son Goku vs. die Hündchen

      Es ist ein Trauerspiel das die Kämpfe in einem Anime wo es nur ums Kämpfen geht derart schlecht, billig und lieblos gestaltet werden. Das man diese dann noch an ein derart Junges Publikum richtet und somit auf Blut und größere Wunden verzichten muss und dafür auf schockierte Gesichter zurückgreift um starke Gegner als stark darzustellen, ist eine Farce die ihres gleichen sucht. Es ist nur noch ringelpietz mit anfassen.

      Im übrigen, was sollte das eigentlich von Son Goku, als dieser eine etwas ausgepowerte Califa gehen lässt anstatt diese samt Kale, welche eine unglaubliche Bedrohung darstellt (SSB Kamehameha getankt) aus dem Ring zu Werfen? Ach stimmt ja, Son Goku möchte ja nur Kämpfen und Califa wird es bestimmt schaffen sich in knapp 40+- Minuten Restzeit, auf einem Schlachtfeld mit 50+ Leuten, zu erholen und sogar zu steigern. Das Son Goku sich scheinbar noch immer nicht dem Ernst der Lage bewusst ist, wurde auch mehr als deutlich als er Jiren herausforderte. Wenigstens scheint Jiren nicht so dümmlich zu sein wie Son Goku (was ohnehin unmöglich ist) und zieht sich zurück, beobachtet und spart sich seine Energie.

      Die Folge bekommt von mir 2/10 Punkte. Das Teamplay von Muten Roshi und Tenshinhan war schön mit anzusehen. Wenigstens gibt es noch ein paar Kämpfer die das alles relativ ernst nehmen und Zusammenarbeiten, so wie es von den Z-Fightern ja eigentlich geplant war...
    • Toei Animation hat raus gehauen das Dragonball Super top 4 der beliebtesten Wochenend Animes ist vor One Piece. Verrückt die Japaner 8|

      Kale wurde doch von Jiren nur weg geschossen. Schau mal genau hin, er hätte die KI Kugel auch außerhalb des Ringes zum explodieren bringen können. Er hat ja die Explosion gesteuert.
      .
      Außerdem sieht man doch das Kale flach auf dem Boden liegt. Spricht sich erstmal erholen musste. Wir wissen ja nicht mal wie viel Zeit nach der Attacke vergangen ist. Ich finde da bist du schon ein bisschen zu hart.
      Kale hat auch letzte Woche Gegner geonhitet. Warum sollte sich das bei eine vollen KI Attacke ändern?

      Zyppeler schrieb:

      Im übrigen, was sollte das eigentlich von Son Goku, als dieser eine etwas ausgepowerte Califa gehen lässt anstatt diese samt Kale, welche eine unglaubliche Bedrohung darstellt (SSB Kamehameha getankt) aus dem Ring zu Werfen? Ach stimmt ja, Son Goku möchte ja nur Kämpfen und Califa wird es bestimmt schaffen sich in knapp 40+- Minuten Restzeit, auf einem Schlachtfeld mit 50+ Leuten, zu erholen und sogar zu steigern.
      Das ist eben Son Goku. Er hat auch einen Cell eine Senju Bohne gegeben, damit Cell mit voller Kraft gegen Son Gohan kämpft. So ist Gokus Charakter. Sowas zu kritisieren ist einfach nur hart. Just my two cents. Da kommt halt der Saiyajin raus. Dann hat man die Figur Goku nicht verstanden. Selbst gegen die größte Bedrohung Boo hat Goku versucht fair zu kämpfen. Ich mein er und Vegeta haben per ching, chang, chung ausgewählt wer als erstes gegen kid buu kämpft.


      Zyppeler schrieb:

      Es ist ein Trauerspiel das die Kämpfe in einem Anime wo es nur ums Kämpfen geht derart schlecht, billig und lieblos gestaltet werden. Das man diese dann noch an ein derart Junges Publikum richtet und somit auf Blut und größere Wunden verzichten muss und dafür auf schockierte Gesichter zurückgreift um starke Gegner als stark darzustellen, ist eine Farce die ihres gleichen sucht. Es ist nur noch ringelpietz mit anfassen.
      1000% agree. Das wird hier auch ständig kritisiert. Es passt nicht zu einem Kampf Anime, aber mittlerweile hat man sich daran gewöhnt. Hat sich leider wie ein roter Faden durch gezogen, trotzdem finde ich die Folgen gut anzusehen. Da werden immer wieder kleine Homage ans DBZ aufgebaut. Kale und Caulifa mit dem Vater Sohn Kamehemha eh Schwester Schwester. Bei der Szene habe ich direkt an DBZ gedacht. Caulifa mit einer hat und Kale mit beiden Händen.
      Wobei man sagen kann, dass die Animation sich deutlich gebessert hat. Zu Beginn war das doch noch grausamer. 8|
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • Was mich auch derbst ankotzt jetzt mal von kämpfen abgesehen, das nie Erklärungen mehr gibt, keiner juckt es das hier Broly 2 gibt keiner gibt mal Theorie achso ja das der Saysin aus der legende aus Universum 6 nichts, alles passiert einfach so, wie Trunks Blue Version es nervt so krasssssssssss das nie Erklärung gibt...
    • kaidoo schrieb:

      Was mich auch derbst ankotzt jetzt mal von kämpfen abgesehen, das nie Erklärungen mehr gibt, keiner juckt es das hier Broly 2 gibt keiner gibt mal Theorie achso ja das der Saysin aus der legende aus Universum 6 nichts, alles passiert einfach so, wie Trunks Blue Version es nervt so krasssssssssss das nie Erklärung gibt...
      Der Grund ist, dass Broly niemals existiert hat. Rein vom zeitlichen her, würde es sogar Sinn ergeben, wenn der Film zu Broly canon wäre, doch dies ist leider nicht der Fall. Somit ist Kale die einzige "Broly", wenn auch nur "fake". Sie wird somit nicht BROLY genannt, sondern Kale. Was ihre Form dann bedeuten mag, wird wohl von den DBS Autoren entweder vom Film 1 zu 1 kopiert, im Sinne von der legendäre Supersayajin. Oder aber sie stellen es sogar noch schlechter dar, was ich mir seit DBS auch vorstellen kann. Da sie selbst Copy und Paste nicht schaffen.
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • Also so ein bisschen geht Vegeta schon auf Kale ein. Zumindest warnt er Son Goku vor ihr, indem er sagt, das Monster dürfte die wahre SSJ Form sein, sprich also der LSSJ. Inwieweit man Broly nun canon erachten sollte oder nicht, ist meiner Meinung nach jeden selbst überlassen.

      Ansonsten war die Folge ganz okay. C17 und C18 gefallen mir immer mehr. Nicht nur, dass sie offenbar viel stärker geworden sind, sie sind auch so ziemlich die einzigen, die kurzen Prozess mit den Gegnern machen. Bin deswegen auch auf nächste Woche gespannt, wo C17 mehr im Mittelpunkt stehen wird. Er scheint ja stärketechnisch knapp hinter Goku, Freezer und Vegeta einzuordnen zu sein, sein Verlust wär also nicht Ohne.
    • C17 sehe ich schon deutlich schwächer als Goku, Vegeta, Freezer. Gohan halte ich persönlich auch für stärker als C17. Sehe ihn eigentlich gleichauf mit Vegeta.

      Hier mal was zum blue

      "...the ki control of this form allowed both Goku and Vegeta to suppress or increase their power with great ease, unlike Super Saiyan 2 and 3, which only increase their power to the full limit, this feature allowed Goku and Vegeta to hold back much of their power while in this form when fighting against certain opponents" Die haben ihre Infos vom "Dragonball Super Manga Volume F"
      Das sollte eigentlich die Diskussion um den Blue endgültig beenden.

      D.h im blue kann Goku seine Kraft seinem Gegner anpassen. Er kann sie steigen und senken und das mit Leichtigkeit. Der Kampf gegen C17, Krillin war mehr ein Schlagabtausch. Da wollte er doch nur die Stärke der beiden testen. Auch hat C17 selbst erkannt, das Goku deutlich mehr kann. Ist auch der Sachverstand den viele nicht verstehen. Der Blue ist noch mal ganz anders als der SSJ. Man hat einen ruhigen Geist und eben eine andere KI Kontrolle.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von slr ()

    • @slr @Pinki

      Das hat allerdings nichts mit der Logik zu tun, die auch Zyppeler angesprochen hatte. Wozu transformiert sich Son Goku in die Ssj Blue Form, wenn er doch mit seiner BASE Form sogar kurzen Prozess mit allen Universum 7 Teilnehmern machen könnte (Außer Vegeta und Freezer). Rein von Logik her, wäre C17 gerade mal so stark wie ein Super Vegeta aus DBZ. Da könnte er noch so lange trainiert haben, ein Cyborg-Mensch bleibt ein Cyborg-Mensch. Tenshinhan wurde ja auch nicht durch bloßes Training gleich so stark wie Beerus. Menschen besitzen keine Sayajin Gene, somit könnten sie auch Trilliaden von Jahren trainieren, stark Fortschritte würden sie dennoch nicht machen.

      Wir sind hier nicht in DBZ oder im DBS MANGA. Es ist der DBS Anime, was die Logik niederschmettert. Somit hat Pinki dann doch "Recht". C17 kann so ziemlich sogar stärker sein als SSj blue Vegetto, wenn C17 einfach aus heiterem Himmel in Szene kommt. Das hat in dem Fall nichts mehr mit Ki Kontrolle zu tun. Sondern von unzähligen Logiklücken sowie reinste Fillerrei, die man eben von Toei Animation gewohnt ist.
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • Du darfst die reale Welt nicht mit einer Anime/DBZ Welt vergleichen. Akira hat nie behauptet das Cyborgs nicht stärker werden können, ganz im gegenteil, er hat immer wieder betont, dass Cyborgs durch Training stärker werden können. Habe dir schon mal einen Ausschnitt aus einem Interview dies bezüglich gepostet. Ein Cyborg hat erstmal den Vorteil, dass er eine deutlich stärkere Anfangskraft hat als ein Mensch. Wenn ich mich nicht täusche haben sie sogar Saiyajin Gene bzw. hat Dr. Gero deren Eigenschaft studiert.

      Ein kleiner Denkanstoß, wie oft musste Gohan Goku auffordern mit voller Stärke zu kämpfen? Lass mal Vegeta im Blue gegen C17 kämpfen und du wirst einen großen Unterschied sehen.

      Gokus Charakter ungleich Vegeta.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • @slr

      1. Ich vergleiche hier nur Menschen in DBZ mit den Sayajins. Hier war nicht die Rede von unserer Realität. Nach unserer würde Mutenroshi tot aufm Boden liegen.

      2. Hat Akira das nur einmal in einem "Interview" gesagt. Gleichzeitig aber auch, dass Menschen und damit meine ich ERDLINGE nicht in der Lage sind so viel stärker zu werden. Es ist einfach unmöglich solche Sprünge zu machen. Und während Son Goku gut 5 Jahre gegen Pimpfs aus anderen Universen kämpft, macht C17 kurzen Prozess mit denen. Laut dem Anime ist er also ganz nah dran bei Son Goku.

      Aber auch hier frag ich mich dann, wieso die Genkidama, welche gegen Kidboo abgefeuert wurde, nicht die Größe einer Sonne hatte. Wieso ich mich das frage? Na eben weiö seit der Cell Saga, rund 7 Jahre vergangen sind. C17 hat wohl nicht auf der faulen Haut gesessen. Wenn er also wie Freezer in paar Monaten auf God Level steigt, sollte er ja nurn Schnipser benötigt haben, um die "Bedrohung" Boo auszuschalten. Gleiches gilt dann für C18.

      Das Kraftlevel der Cyborgs ist einfach völlig aus der Luft gegriffen. Sie besitzen auch keine Sayajin Gene. Das wurde auch nie gesagt. Nur Cell hatte solche. Bei ihm kann ich mir einen Stärkezuwachs vorstellen bis hin zu SSJ3. Aber bei den Cyborgs bleib ich weiterhin bei Super Vegeta oder höchstens beim ssj2 teen Gohan. Dann muss dir noch klar werden, dass Goku in der Base Form sich im God Zustand befindet. Somit ist er um ein vielfaches stärker als ein ssj3 ohne Gott Ki. Wenn er sich also noch entsprechend verwandelt, könnte man ruhig auf die anderen Teilnehmer (vorallem Mutenroshi der eine Kampfkraft von höchstens 140!!!!!!!! besitzt) verzichten.

      Aber bevor ich nun zur nächsten Logikfehlern übergreife höre ich lieber auf. Bringt eh nix. Ich schaue einfach wie der Manga weitergehen wird. Hoffentlich richten die sich nicht an den Anime. Denn das letzte Kapitel war nichts großartig "neues" leider..
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • slr schrieb:

      Toei Animation hat raus gehauen das Dragonball Super top 4 der beliebtesten Wochenend Animes ist vor One Piece. Verrückt die Japaner
      Leider kann man den Japanern da noch nicht einmal einen Vorwurf für machen. Ich selber schaue mir dieses Spektakel ja auch Woche für Woche an und leider fast nur noch um mich darüber aufzuregen was Toei da aus Dragonball macht. Aber was möchte man denn machen, wenn sich eine Firma wie Toei die Rechte von solch großen werken sichert? Da wird es alleine durch den Namen der Werke mehr als genug Einschaltquoten geben, bestes Beispiel sind hier Dragonball und One Piece. Diese können unterirdische Qualität abliefern und es wird dennoch angeschaut. Sei es nun billige Animationen, copy & paste, strecken von Folgen mit Standbildern etc. pp.

      Zu dem Kampf von Kale und Jiren. Eigentlich kann man es schon ziemlich gut einschätzen wie viel Zeit da vergangen sein könnte. Es werden wohl rund 2~3, maximal 5 Minuten gewesen sein, sehr viel mehr Zeit ist ja innerhalb der beiden Folgen ja selbst nicht vergangen. Kale wird von Jiren besiegt, direkt darauf möchte Son Goku gegen Jiren kämpfen und wird jedoch gleich von Toppo weg geschleudert, zu Kale und Califa, die beide putzmunter sind.

      Auch muss Son Goku früher oder später Califa und Kale aus dem Ring befördern, wenn er alle anderen Universen mit den Dragonballs wieder beleben möchte. Warum dann nicht jetzt, wo man doch ohnehin schon (hoffentlich) alles von den beiden gesehen hat? Das Califa noch einmal zu Kräften kommt wäre doch noch unglaubwürdiger. Es hätte ja meinetwegen auch ein ach so böser Freezer sein können der ihr mal Ruckzuck von hinten eine gibt und diese dann aus der Arena befördert.

      Zum Super Saiyajin Blue. Ja, er erlaubt KI Kontrolle, was ansich halt auch schon irgendwo merkwürdig ist, zumindest so wie es uns dargestellt wird. Waren es denn nicht die "Erdlinge", welche zu erst die Kontrolle über ihr KI hatten und dieses ganz nach belieben senken und erhöhen konnten? Im Kampf gegen Cell z.B. hat sich Son Goku auch in Form des Super Saiyajin 1 zurück gehalten. Da wurde es Aufwärmphase genannt... Demnach kann man wohl auch in den verschiedenen Super Saiyajin Stufen das KI dem Gegner anpassen. Was uns aber der Super Saiyajin Blue im Anime von Dragonball Super vermittelt möchte, sieht in etwa so aus:


    • Zyppeler schrieb:

      Zum Super Saiyajin Blue. Ja, er erlaubt KI Kontrolle, was ansich halt auch schon irgendwo merkwürdig ist, zumindest so wie es uns dargestellt wird. Waren es denn nicht die "Erdlinge", welche zu erst die Kontrolle über ihr KI hatten und dieses ganz nach belieben senken und erhöhen konnten?
      Absolut richtig. Damals in den Anfängen von DBZ war das einer der Fähigkeiten, welches den irdischen Kämpfern zugeschrieben worden ist. Die Saiyajin waren deshalb auch überrascht - Vegeta hat sich daraufhin selbst die Technik angeeignet - und später auf Namek zeigten sich die Anhänger Freezers (Kiwi, Doria, Zarbon, die Ginyu Force) ebenfalls beeindruckt, als Vegeta, Kuririn, Gohan und besonders SonGoku ihre Kraft nach Belieben steigern und senken konnten. Was also dem Blue noch als Eigenschaft bleibt, ist diese "innere Ruhe" statt der unbändigen Wut des klassischen SuperSaiyajins. Und selbst das hat Akira schon damals den SSJ1 als Eigenschaft gegeben.... Und zwar im Cell Arc, wo Goku und Gohan den SSJ1 zu ihrem Alltagszustand gemacht haben, siehe ihr Training nach dem Raum von Geist&Zeit und schließlich ihre Fullpower im Kampf gegen Cell, welche du bereits erwähnt hast. Vegeta, Trunks und SonGoten folgten btw Jahre später. Was also dieser komplett lieblos designten Form wirklich bleibt, ist logischerweise die Mehrpower gegenüber dem sehr energielastigen SSJ3. Generell finde ich es einfach nur enttäuschend, dass man sich designtechnisch nicht mehr versucht hat. Da bot der SSJ3 mehr oder der SSJ4 von GT. Auch wenn man sich natürlich streiten kann, ob die Formen jetzt stimmig aussehen oder nicht. Nur hat man sich immerhin was getraut, statt stumpf bloß die Haare zu färben. Btw ich finde die von dir erstellten Bilder recht unterhaltsam, bringt es genau auf den Punkt.

      Um damit zum eigentlichen Arc zu kommen, ich muss sagen bei der Ankündigung eines Turnierarcs habe ich mich sogar gefreut. Denn ich mag generelle solche Wettkämpfe in Shonens, und DB hat ja damit ursprünglich angefangen. Und zumindest mein anfänglicher Eindruck, also die PreTurnierPhase, ist recht gut gewesen, was an den verbesserten Animationen und dem Stil gelegen hat. Nach dem katastrophalen Zamasu Arc, besonders das Ende, wo Akira einfach wieder richtig Mist gebaut hat, war das eigentlich so ein kleiner Hoffnungsschimmer. Naja eigentlich.... bis man eben das massive Recycling bemerkt und wieder damit konfrontiert wird, dass die Kämpfe weiterhin billig und lieblos inszeniert bleiben. Ich verstehe das einfach nicht, grade ein Battle Anime muss doch sein Budget in seine Kampfszenen investieren und sich darauf konzentrieren. Aber scheinbar reicht der Name allein wirklich aus, damit man es frisst. Ich meine, das UrDB bot noch eine gewisse Abwechslung sowie Humor. Und DBZ eben für die damalige Zeit seine wuchtigen und inszenierten Fights, wo ein Schlag ins Gesicht auch wirklich ordentlich rübergekommen ist. Also was bleibt Super noch, wenn das alles fehlt?

      Im Endeffekt haben wir nur einen noch dümmeren Protagonisten, denn ernsthaft Goku ist einfach nur ein unsensibler, unreifer Schwachkopf. Ich meine er ist über 40 Jahre alt (!) und benimmt sich dauerhaft wie ein Kleinkind. Natürlich war er schon immer jemand, der gerne gekämpft hat, aber in Z war er auch in der Lage die Gefahr zu erkennen, in ernsten Modus zu schalten und seine Gegner dann brachial in den Boden zu schmettern. Genauso wie er in Z mal seine Erwachsenenseiten gezeigt hat, wie zB als er Trunks nach dem Tod seines Vaters aufmunterte, mit Gohan seine Vater-Sohn Gespräche führte oder auch wo er zu Piccolo meinte, dass er FatBoo nicht vernichten wollte, um es der jüngeren Generation zu überlassen. Da er selbst nur ein Relikt der alten Ära ist, btw ein schöner Moment, der leider später wieder revidiert worden ist, weil sich die Fanbase von ihrer Masturbationsvorlage nicht trennen wollte. Dennoch auch wenn Goku nie eine komplexe Figur gewesen ist, was man in einem Shonen sowieso nicht erwarten sollte, er hat charakterlich seine Momente gehabt und wirkte noch einigermaßen symapthisch. Jetzt ist er nur noch ein unsympathischer Idiot, wo sich die Fans scheinbar dran aufgeilen, wenn er ein bösen Blick wirft. Strenggenommen ist er sogar für dieses Turnier, welches Trillionen Leben auslöscht, verantwortlich. Ja wir haben später die Aussage von Vados bekommen, dass die schwächeren Universen sowieso ausgelöscht werden mussten, und Goku ihnen erst eine Gelegenheit gegeben hat, zu kämpfen. Problem ist nur, Goku ging nicht mit diesem Gedanken zu Zeno! Er wollte einfach nur seine Kräfte messen, und trotz der Warnungen von Beerus und Co, legt er dann diese Idee mit dem Tournament vor....

      Desweiteren war der Großteil der Vorbereitungsphase, also die Kämpfersuche, wohl ziemlich unnötig. Wozu beschäftigen wir uns mehrere Folgen lang mit Kuririn, wenn er gefühlt 2 belanglose NoNames ausschalten kann, nur um dann selbst banal rauszufliegen. Ich erwarte nicht, dass Charaktere wie er sich mit den BigShots messen kann, aber dass man sich nicht einmal Mühe gibt, ist einfach schade. Dachte wir kriegen echt mal etwas Abwechslung in Sachen Charaktere, woran es Super wirklich krankt. Nur wenn das so weiter geht, dann hätte man sich ein Großteil sparen können. Denn was sollten zum Beispiel diese Szenen, um das glückliche Familienleben bzgl C18, Marron und Kuririn (später C17), wenn wir dann diese OutofCharakter Reaktion von C18 bekommen? Das wirkt einfach überhaupt nicht stimmig, als ob sich die Leute dort keinerlei Gedanken um einen sinnigen Plot machen. Habe da wirklich keine Hoffnung mehr, dass es noch großartig besser wird. Wobei warum überrascht mich das noch, der Anime trieft wirklich vor Logiklücken und undurchsichtigen Kräfteverhältnissen, die sowieso in keinerlei Relation mehr stehen. Noch weniger als es Z ohnehin schon getan hat. Die stupide Erklärung mit dem Rantasten nehme ich da auch nicht hin. Und wenn mir allein diese komplett an den Haaren herbeigezogene Erklärung mit "am Rücken muss es jucken" oder was das gewesen ist ansehe, das ist einfach nur lächerlich. Da wünscht man sich weibliche Super Saiyajins, die mal austeilen und dann kriegt man sowas. Besonders Kale ist furchtbar, man nehme das Design von Broly, verpasse ihr Lippenstift und Busen.... just wow. Das Schlimmste ist daran, dass es sich nicht einmal wie Battle Royal anfühlt, wo es wirklich um Leben&Tod geht. Allein durch die fehlenden Verletzungen wirkt das alles so unglaubwürdig.

      Generell könnte ich wohl so weitermachen, und ich weiß jetzt schon, dass irgendjemand hier sicherlich angelaufen kommen wird. Aber DBS ist wirklich der schlechteste Shonen Anime, den ich je gesehen habe und toppt selbst den OP Anime noch, welcher sich eigentlich nur durch die Vorlage im Manga etwas retten kann. Generell frage ich, was Toei da eigentlich macht. Super lebt hauptsächlich von seinem Kultnamen DB, und der Tatsache, dass es wohl auch von vielen Jüngeren geschaut wird, also in einem Alter, wo man sowieso keine Ansprüche hat oder wohl nicht einmal das Urwerk von damals in seiner Gänze kennt. Anders kann ich mir diese kindgerechte, billig gemachte Superkatastrophe nicht erklären, die Zielgruppe ist wohl eine gänzlich andere. Muss ich wohl mit leben. Btw interessiert es mich einen feuchten Dreck, wie viele Live Streams es dazu gibt oder wie die generellen Einschaltquoten sind. In DE kommen auch Teenagereltern, Brennpunktirgendwas und wie diese Shows/Doku Soaps alle heißen auch sehr gut an, billig finde ich sie trotzdem. Wobei es da einen kleinen Unterschied gibt, DBS schaue ich mir - trotz Pausen - ja noch an, sollte da selbst wirklich ein Schlussstrich ziehen. Es ist halt wirklich nur der Kindheitsaspekt von damals, welcher mit rein spielt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Reborn ()

    • Ist nicht böse gemeint, aber dein Beitrag enthält viele Fehler. Aber eine ernsthafte Frage wie kommst du drauf das Son Goku sich im in der Base Form im God Zustand befindet? Nicht umsonst nannte Zamasu Goku und Vegeta zig mal Sterblicher. Vielleicht habe ich da auch was verpasst.


      Zyppeler schrieb:

      Zum Super Saiyajin Blue. Ja, er erlaubt KI Kontrolle, was ansich halt auch schon irgendwo merkwürdig ist, zumindest so wie es uns dargestellt wird. Waren es denn nicht die "Erdlinge", welche zu erst die Kontrolle über ihr KI hatten und dieses ganz nach belieben senken und erhöhen konnten? Im Kampf gegen Cell z.B. hat sich Son Goku auch in Form des Super Saiyajin 1 zurück gehalten. Da wurde es Aufwärmphase genannt... Demnach kann man wohl auch in den verschiedenen Super Saiyajin Stufen das KI dem Gegner anpassen. Was uns aber der Super Saiyajin Blue im Anime von Dragonball Super vermittelt möchte, sieht in etwa so aus:
      Da ist eben der Punkt hier im Forum. Nochmal eine einfache Erklärung.
      "the ki control of this form allowed both Goku and Vegeta to suppress or increase their power with great ease, unlike Super Saiyan 2 and 3, which only increase their power to the full limit, this feature allowed Goku and Vegeta to hold back much of their power while in this form when fighting against certain opponents"

      Im SSJ Modus hast du ein Anfangslevel, sagen wir mal von 1000, du kannst auf diesem Niveau bleiben oder sie auf den maximalen Level steigen, sagen wir mal von 100000. Cell Saga. Goku wärm sicch eben im Anfangslevel auf und steigert dann seine Kraft aus Maximum.

      Im Blue hast du auch ein Anfangslevel, sagen wir mal von 2000. Was kann er aber machen? "suppress". Er kann seine Kraft senken, spricht von 2000 auf 500 runter gehen. Das kann er eben als SSJ nicht. Er kann nur Stück für Stück runter gehen. Im Prinzip ist der SSJ überflüssig, deshalb sieht man den SSJ3 und SSj2 auch so selten.

      C17 haben wir gegen wen kämpfen sehen? Genau gegen Goku mehr aber auch nicht. Laut C17 hat sich Goku selbst im Blue zurückgehalten. Krillin konnte mit seinem Kamehameha auch mit Goku mithalten, aber gut das wird hier unterm Teppich gekehrt. Ist Krillin jetzt minimal schwächer als C17? Es wäre doch irre wenn Goku kurz vorm Turnier C17 und Krillin verletzt. Ist halt meine Meinung. Den Kampf gegen Goku kann man nicht als Referenz nehmen. Ich würde da lieber mal das Turnier abfragen und wie es aussieht, wird ein Gegner nächste Woche C17 mächtig zu zusetzen.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • slr schrieb:

      Laut C17 hat sich Goku selbst im Blue zurückgehalten.
      Das gilt aber auch andersrum. Denn auch Goku merkte an, dass C17 nicht alles gegeben hat. Für meine Begriffe war das schon ein Wink in die Richtung, dass C17 ein verdammt hohes Level erreicht hat. Dende sagt schließlich nicht ohne Grund, dass man Glück habe ihn nicht als Feind zu haben. Wäre er lediglich auf ehemaligem Cell Niveau oder so ähnlich wäre das ja kein Problem.
      Aber du hast Recht, ich hab Son Gohan voll vergessen. Allerdings wär ich mir nicht so sicher, dass er stärker sein soll als C17, bzw wenn überhaupt dann nur ganz minimal. Wir werden wahrscheinlich aber den Turnierverlauf abwarten müssen, um das vollends einschätzen zu können. Eventuell wirds ja schon nächste Folge was klarer
    • Nur damit wir nicht aneinander vorbeireden, hier mein Verständnis der Super Saiyajin Stufen und des Blue

      Son Goku kann in seiner Base Form sein KI nach belieben zwischen 1 und 100 kontrollieren. Ab 101 muss er sich dann in einen Super Sajyajin Verwandeln und kann dann zwischen 101 - 200 seine Kraft benutzen. Wenn er dann aber auf eine Kraft von 250 möchte, müsste er in die nächste Stufe, dem Super Saiyajin 2 wechseln. Im Super Saiyajin Blue kann Son Goku seine Kraft dann von 1 bis z.B. 210 frei kontrollieren.

      Warum aber sollte denn Son Goku, wenn er gegen einen Gegner kämpft wo er noch nicht einmal die stärke eines Super Saiyajin 1 benötigt (Kampf gegen Kuririn), sich in den Blue verwandeln? Nur weil er sich damit schwächer machen kann als ein Super Saiyajin 1, sprich Base Form? Das ergibt doch gar keinen Sinn! Dann hätte er sich gar nicht erst verwandeln brauchen, was er gegen einen Gegner wie Kuririn ohnehin nicht gebraucht hätte. Die Komplette Verwandlung in den Blue gegen Kuririn war von vornherein unnötig, genau so wie es bei C17 der Fall war. Bei diesem hätte es gereicht wenn sich Son Goku in einen Super Saiyajin 2 verwandelt, wenn wir DBZ als Referenz nehmen wo C17 lediglich etwas stärker als ein normaler Super Saiyajin war. C17 hat trainiert und ist stärker als früher, ja, aber er hat nicht wie Son Goku und Vegeta bei Göttern trainiert bzw. gab es kein Grund für eine "Verschiebung der Machtverhältnisse", da sowohl C17 als auch Son Goku regelmäßig trainiert haben. (Wobei ich mir bei C17 nicht sicher bin) Son Goku müsste mittlerweile selbst in seiner Base Form derart viel Kraft haben, was eine Verwandlung zum Super Saiyajin 1 gegen Gegner wie C17 obsolet macht. Vielleicht ist ja aber auch nur C17s off-screen Training effizienter als das was Son Goku und Vegeta von einem Gott und Engel bekommen haben, oder er hat so gute Gene wie Freezer, welcher in 4 Monaten Sprünge macht welche nicht mehr feierlich sind. Aber Moment, er ist ein Cyborg, also halb Maschine und halb Mensch, dem schwächsten Wesen in allen Universen. Das wird es wohl nicht sein... Vielleicht hat man gemerkt das es nicht schön ist wenn nur 2 Charaktere (Son Goku & Vegeta) für das Turnier mit den Gegnern mithalten können, deshalb wirft man lieber sämtliche Stärkeverhältnisse über Bord und belebt sogar Kartoffeln wie Muten Roshi. Warum auch nicht, von den "Fans" werden zero fucks auf Stärkeverhältnisse gegeben. Hauptsache diese können Charakter X wieder in Aktion sehen, völlig egal wie lächerlich und unbegründet es ist.
    • @slr

      Auf "Fehler" hinzuweisen, kann man auch per Konversation klären und nicht öffentlich. Was ja nicht wirklich schlimm wäre, bis auf, dass ich nur Rechtschreibfehler hatte, doch vom Inhalt, worauf du dich wieder mal nicht beziehst, rein von Logik her alles stimmt.

      Son Goku ist im Gott Zustand bzw. besitzt das Gott Ki, seit dem Kampf gegen Beerus im Ssj Red. Ob er nun in der Base Form ist oder nicht, das Gott Ki schlummert in ihm. Deshalb ist ja auch seine Base Form so um vielfaches stärker als der Son Goku vor dem Kampf gegen Beerus. Er hat das Gottki absorbiert!

      Sonst hat Zyppeller alles gesagt was gesagt werden musste. Wenn man seinen Beitrag noch immer verneint, weiß ich echt nicht ob man beim Anime schauen zwei Augenklappen trägt..
      Konformitätsdruck:

      Begriff aus der Gruppenpsychologie. Konformität bezeichnet einen auf das Individuum wirkenden Druck, sich so zu verhalten, wie es in der Gruppe von ihm erwartet wird.
      Dieses Phänomen findet sich beispielsweise in Foren wieder. Liebe Leser, lasst euch nicht runterkriegen, evtl. seid ihr ja doch der richtigen Ansicht :)
    • Ich hab mir grade alle Beiträge durchgelesen und finde schon das das powerlevel vom blue etc. unlogisch ist, aber das heißt ja nicht unbedingt, dass DBS scheiße ist. Die serie ist was Kämpfe und Logik angeht, jetzt nicht die beste, aber trotzdem: Es ist nun mal Dragonball und Dragonballist einfach ein spannender, süchtig machender, fesselnder Anime.
    • So, die Pridetrooper hatten ihren Auftritt und jeder hatte ein Gimmick, um ihn zu charakterisieren. An die Milchmacht kommen sie aber nicht ran, die hatten geilere Posen. Bleiben für Uni 11 noch Jiren, Toppo, der Hase und die Kröte.

      Ansonsten ist DBS der Shonenigste Shonen der je geshonend hat. Onee-chan dreht den Klischeefaktor auf 11. Bei einem Shonen-Tropen-Bullshit-Bingo-Trinkspiel würde niemand die ersten 10 Minuten überstehen.
      Selbst Dragonball (ohne Z) war nicht so klischeebeladen.

      Trotzdem bleibt der Anime gute Katerunterhaltung für den Sonntag und bzgl. der Stärkeverhältnisse gilt: X ist so stark, wie die Dramaturgie es gerade braucht. Wer was anderes behauptet, haut sich selbst die Taschen voll.
      lupus est homo homini, non homo, quom qualis sit non novit.
      ~ Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen, kein Mensch, wenn man sich nicht kennt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bruno ()

    • Spoiler zur Folge 104 sind aufgetaucht.
      Spoiler anzeigen
      Hit wird in die Mangel genommen von Uni 11. Können eigentlich nur Toppo und Jiren sein. Goku eilt ihm zu Hilfe, aber dann ein großes aber...Greift Hit Goku an? Kommt es zum 3 Kampf Hit vs Goku vs Jiren. Auch wurde ein Rematch bestätigt. Vielleicht Hit vs Vegeta oder Goku vs Vegeta (die Hoffnung stirbt zuletzt)


      Spoiler anzeigen
      Es ist offiziel Uni 6 hat Namekianer. Die zwei unbekannte aus Uni 6 sind Namekianer.


      DBS ist erfolgreicher als GT. GT hat nicht in die top 10 der meist geschauten Animes am Wocheende in Japan geschafft. DBS ist dagegen seit Beginn in der Top 10 vertreten und hat laut einem Youtube sogar One Piece verdängt. Nur noch Detektiv Conan und zwei andere Serien sind über DBS. DBS peilt die 1 an.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • slr schrieb:

      DBS peilt die 1 an.
      Haha. Ich wollte eigentlich (gerade wegen solcher Aussagen von Dir) in dem Thread nichts mehr schreiben, aber das war gerade einfach viel zuviel Sarkasmus, um nicht zu antworten.
      Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, hatte Dragon Ball Super bisher einmal eine bessere Quote als One Piece, nämlich Anfang Juni. Jede weitere Folge von One Piece war dann wieder jedesmal erfolgreicher.

      Aber das dann noch wirklich die Aussage kommt, dass Dragon Ball Super die 1 einpeilt, ist an Sarkasmus gar nicht mehr zu übertreffen. Für den Anime "Sazae-san" ist die Quote von Super ein Witz. Im Schnitt sind jedesmal mehrere Prozent mehr drin. Letzte Woche waren es noch mehr als das Doppelte.

      Der Tag, an dem Dragon Ball Super auf die 1 kommt, ist der Tag, an dem die Serie gut wird (oder Sazae-san nicht läuft).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Naruto ()