Reverie - Die Weltkonferenz der Könige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Silvers_Rayleigh schrieb:

      1. ergibt 0 Sinn. Der Artikel ist ähnlich wie in der Bild nen reiner Aufmacher um zu verkaufen.... weder ist er offiziell von der WR als Kaiser anerkannt worden, noch von anderen Größen im Piratenreich. Also das Ruffy als 5. Kaiser tituliert wird ist nichts anderes als ein provokanter Aufreisser
      Nein, da liegst du falsch mein Freund. Die Zeitung ist das Medium der Weltregierung, d.h alle Bekanntmachungen und Ankündigungen der Weltregierung laufen über die Zeitung. Auf welche andere Art soll die Weltregierung denn sonst "offiziell" Statement zu etwas nehmen?? Auch darfst du nicht vergessen, dass Stussy, die CP0 Agentin, hier das letzte Wort zu dem Zeitungsbericht hatte. Ergo ein hochrangiges Mitglied der Weltregierung. Eventuell hat sie sich mit den 5 Waisen abgesprochen und die Gefahr von Strohut Ruffy bestätigt. In dem Zeitungsbericht sind auch keine Fake News enthalten, sondern Morgans berichtet die pure Fakten, was er gesehen und gehört hat ( aus seiner Sicht!)


      Silvers_Rayleigh schrieb:

      4. unwahrscheinlich, da es nur die Strohhüte (Robin) derzeit wissen, abgesehen von Neptun. Und warum sollte er seine Tochter in Gefahr bringen und ihre Identität offen legen??
      Nein, auch Caribou weiß von Poseidons Identität. Dieser hält sich momentan in Kaidos Gebiet auf (siehe Coverstory). Interessant ist hier anzumerken, dass er vor seiner Landung auf Kaidos Territorium ein Gefecht mit der Marine austrug. Ob er die Information da offenbart hat? Auch hat die Weltregierung Ohren und Augen im Untergrund (Stussy). Vielleicht ist die Information ja schon in den Untergrund durchgesickert.



      Wisst ihr, was ein völliger Twist für die Reverie wäre? Wenn man Ruffy als Verbündeten oder Marionette der Weltregierung vorschlagen würde....

      Nein, da passt doch etwas nicht zusammen. Wieso sollte Ruffy auf die Seite der Weltregierung sich stellen? Die Wahrheit ist, auch wenn es die "böse" Weltregierung jetzt nicht einsehen will, der Strohut ist ihr bester Triumph gegen die Yonkou. Er hat drei Shichibukai der Meere und weitere berüchtigte Piraten ausgeschaltet, von denen manche (Crocodile, Wapol und Doflamingo) die legitimen Königsherrschaft unterdrückt haben und somit die Stellung der Weltregierung gefährdet. Durch die Niederlage dieser Leute konnten sich die Königreiche wieder erholen und ihre Macht zurückerlangen (Alabasta, Sakura, FMI, Dressrosa). Im Endeffekt auch die Weltregierung. Man könnte fast behaupten, dass der Strohut der Weltregierung einen Gefallen getan hat. Andererseits ist Ruffy ja auch für den Untergang von Enies Lobby mitverantwortlich und für all die miesen Umstände auf Marineford. Aber was soll's.

      Was wäre nun, wenn nun einer der Schurken in der WR auf die Idee kommt, Strohut für ihre Zwecke auszunutzen? Man muss nur einen Freund von Ruffy als Geisel nehmen wie Rebecca, Vivi oder Shirahoshi und Strohut mitteilen, dass die Person jede Sekunde sterben könnte. Schon wird Ruffy wie ein Schoßhündchen sich dem Willen der Weltregierung hingeben und ihren Deal annehmen. Und was könnte die Weltregierung von Ruffy im Austausch für das Leben dieser Person verlangen? Ich weiß ja nicht, aber ich spiele in letzter Zeit mit dem Gedanken herum, dass das erste Treffen zwischen Ruffy&Dragon in einem Kampf ausarten wird, weil ich das Gefühl habe, das ist die einzige Option, auf die wahrscheinlich keiner kommen würde außer Oda. Um auf den Punkt zu kommen, das Ergebnis der Reverie wird sein, Ruffy zur Marionette der Weltregierung zu machen und ihn gegen Dragon, seinen Vater aufzuhetzen. Durch Garp weiß die Weltregierung mit hoher Wahrscheinlichkeit auch, dass Ruffy seinen Vater persönlich nicht kennt und es wäre auch der beste Anlass für Oda, die beiden Gruppierungen, die Strohüte und die Revolutionäre endlich in der Story zusammenzubringen.
      Außerdem würden wahrscheinlich die wenigsten auf so einen kranken Shit kommen. Aber ich meine, diese ganze fröhlichen Begegnungen, die Fans sich für Ruffy& Shanks oder Ruffy&Dragon ausmalen, sind einfach nur klassisch. Wie wir Oda kennen, ist One Piece kein Stück von dem, was sich Fans zusammenreimen. Wir können uns schon mal gefasst machen, denn Oda baut die Reverie nicht einfach spontan in die Story ein, um nur einen "Einblick" den Fans zur WR zu präsentieren, sondern gewiss stecken da Wendepunkte für die Story mit drin, die alles auf den Kopf stellen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ICallYouSensei ()

    • ICallYouSensei schrieb:

      Silvers_Rayleigh schrieb:

      1. ergibt 0 Sinn. Der Artikel ist ähnlich wie in der Bild nen reiner Aufmacher um zu verkaufen.... weder ist er offiziell von der WR als Kaiser anerkannt worden, noch von anderen Größen im Piratenreich. Also das Ruffy als 5. Kaiser tituliert wird ist nichts anderes als ein provokanter Aufreisser
      Nein, da liegst du falsch mein Freund. Die Zeitung ist das Medium der Weltregierung, d.h alle Bekanntmachungen und Ankündigungen der Weltregierung laufen über die Zeitung. Auf welche andere Art soll die Weltregierung denn sonst "offiziell" Statement zu etwas nehmen?? Auch darfst du nicht vergessen, dass Stussy, die CP0 Agentin, hier das letzte Wort zu dem Zeitungsbericht hatte. Ergo ein hochrangiges Mitglied der Weltregierung. Eventuell hat sie sich mit den 5 Waisen abgesprochen und die Gefahr von Strohut Ruffy bestätigt. In dem Zeitungsbericht sind auch keine Fake News enthalten, sondern Morgans berichtet die pure Fakten, was er gesehen und gehört hat ( aus seiner Sicht!)

      Silvers_Rayleigh schrieb:

      4. unwahrscheinlich, da es nur die Strohhüte (Robin) derzeit wissen, abgesehen von Neptun. Und warum sollte er seine Tochter in Gefahr bringen und ihre Identität offen legen??
      Nein, auch Caribou weiß von Poseidons Identität. Dieser hält sich momentan in Kaidos Gebiet auf (siehe Coverstory). Interessant ist hier anzumerken, dass er vor seiner Landung auf Kaidos Territorium ein Gefecht mit der Marine austrug. Ob er die Information da offenbart hat? Auch hat die Weltregierung Ohren und Augen im Untergrund (Stussy). Vielleicht ist die Information ja schon in den Untergrund durchgesickert.
      Ich kürze das ganze mal, weil ich nur auf deine Aussagen reagieren werde.

      Falsch liegen und das mit ner wagen Vermutung zu Begründen ist etwas dünn. Geb gern zu, solang wir nichts genaueres wissen kann man den Artikel interpretieren wie mann will.... ich nehme erstmal nur den Artikel selbst als solchen - für mich und einige andere ist das nichts anderes als ein Aufmacher. Warum?

      Wenn es offiziell wäre würde in dem Artikel nicht nur die Fakten geschildert (und übrigens auch die Meinung des Schreibers scheint ab und an ein zu fliessen) sondern es würde ein offizielles Statement der 5 Weisen enthalten. Tuts nicht. Ähnlich sind auch die Reaktionen der Piraten.
      Also da von offizieller Anerkennung zu sprechen - sry das ist Wunschdenken von dir (in dieser Situation).

      zu meinem 2. Punkt. Ernsthaft? du bringst Caribou ins Spiel?? Bitte frag dich mal selbst wo hier die Logik sein soll??
      Der will die Prinzessin für sich um mit ihrer Kraft über die Meere zu herrschen. Glaubst du ernsthaft der plappert einfach mal so seine wichtigste Info raus??
      Ein Pirat hat selten was mit Politik am Hut...egal ob Cari oder Kaidou!

      Selbst wenn ich deiner Argumentation folgen kann finde ich hier keinen tieferen Sinn drin, wo und wie diese Erkenntnis zur Reverie gelangen soll - nur weil du anderer Meinung bist als ich. Das ist einfach nur ein zusammengewürfelter Haufen Wunschgedanken (der aneinandergereiht einen Sinn ergeben soll - der leider nicht da ist) ohne jegliche Belegkraft.
    • Ich würde sagen, dass die Verkündung Luffys Kaisertitel wenigstens "halboffiziell" ist. Denn 1. Ist der "Leitartikel", der den WCI-Arc (aus Morgans Sicht) nacherzählt, in DEM Verlautbarungsorgan der WR/Marine erschienen und 2. wurde Luffys neuer Steckbrief zsm mit der Zeitung ausgeliefert und die Erhöhung muss ja begründet sein vonseiten der Marine/Weltregierung. Und als "fünfter" Kaiser, wurde er mMn eigentlich nur benannt um ihn über die anderen Supernova zu erheben, um deutlich zu machen, dass die SHB, die wahrscheinlichsten/vielversprechendsten Anwärter auf eine Yonkouposition sind, also quasi diejenigen, die beim "Ausfall" eines der Top 4, als nächstmächtigste Crew nachrücken würden. Da bei "Yonkou" die Anzahl der Titelträger fest definiert ist, ist Luffy als fünfter der vier Kaiser, der erste der "Nicht-Kaiser" und schlimmster der schlimmsten Generation.
      Die anderen sind mehr als wir, aber wir sind besser.
      Du könntest nicht mal meine Langeweile töten. (Zorro)
      Senghok, ich hab Tee mitgebracht, hol die Kekse raus. (Garp)
    • Silvers_Rayleigh schrieb:

      1. ergibt 0 Sinn. Der Artikel ist ähnlich wie in der Bild nen reiner Aufmacher um zu verkaufen.... weder ist er offiziell von der WR als Kaiser anerkannt worden, noch von anderen Größen im Piratenreich. Also das Ruffy als 5. Kaiser tituliert wird ist nichts anderes als ein provokanter Aufreisser
      Das wissen wir aber nicht zu 100 %, der Artikel mag eine Seite sein und geschrieben von einem Journalisten. Aber aus seiner Sicht hat er das geschrieben was er gesehen und gehört hat. Der Artikel wird auf über 90 % seiner Leser so ankommen, wir haben aber auch die gesehen die von diesem KG nocht den Titel beeindruckt sind. Was vollkommen verständich ist, da es Kaiser sind.
      Die Marine ist aber eine andere Sache. Warum und wie setzt sich das neue KG zusammen? Als die 500 Millionen in DR rauskamen, war die Flotte noch nicht gegründet worden. Folglich könnte wie im Artikel beschrieben neben Katakuri und CRacker hier auch Luffys Einfluss auf die Vinsmokes und Bege als auch die SH Flotte mit reinspielen, dessen Taten nun ebenso Luffy zugeordnet werden. In sofern war meine Frage ob die Marine ihn nun ebenso als 5 Kaiser sieht durchaus berechtigt.


      Silvers_Rayleigh schrieb:

      2. wir haben bereits gesehen das die Marine nicht mal allein Whitebeards Familie überlegen war. Wie sollten sie selbst jetzt nach nur 2 Jahren allen anderen Yonkos überlegen sein? sie können und vor allem brauchen da nichts viel tun, denn wenn man mal die Anstrengungen der Worst Generation verfolgt sind die alle schon kräftig dabei an den Stühlen der Yonkos zu sägen.... dh die Weltregierung kann sich zurücklehnen und zusehen wie sie sich gegenseitig schwächen bzw besiegen und können dann vllt darauf hoffen ne geschwächte Bande überwältigen zu können.
      Das klingt so als wäre die Marine nichts anderes als Aasfresser, die lediglich in der Lage sind die Reste zu vertilgen. Fujitora setzt alles daran ein Teil der Dreimacht aus dieser herauszukicken, es wäre unlogisch wenn sich die Dreimacht so schwächen würde wenn gleichzeitig vielleicht ein 5 Kaiser auftaucht. Trotzdem wird man an diesem Plan festhalten die Samurai zu negieren. Mit den PX wurde ein Anfang gemacht bei der Marine, wer weiss was Vegapunk erfunden hat das es der Marine möglich macht nicht mehr auf Piraten zugreifen zu müssen. z. B. im Film Z hat man ja eine Waffe gesehen die durchaus in der Lage war Inseln von der Erdfläche zu vertilgen. Akainu würde sie bestimmt auf Inseln wie Totland einsetzen. Die paar Zivilisten sind für ihn kein Hindernis wenn er dadurch BM töten könnte . Das die Marine wartet bis sich irgendein Problem von selber oder ein anderer löst wäre arg langweilig
      A Laser beam of Epicness
    • Ich weiß nicht ob man es soll oder es so vor gesehen ist. Man könnte doch einfach Ruffys KG als Indiz nehmen. Mit 1,5 Billionen ist Ruffys KG noch zu gering für einen Kaiser. Katakuri war bereits über eine Milliarde Wert. Ich schätze Mal das ein Kaiser mindestens das 3-fache Wert ist. Kann mir kaum vorstellen das BM nur 1,5 Billionen schwer ist...Natürlich ist alles reine Spekulation. Auch der Titel 5 Kaiser ergibt bis dato keinen Sinn. Es gab offiziel immer 4. So hat die WBB dieses Titel verloren als BB gegen sie gekämpft hat. BM hat ihren Titel noch nicht verloren.
      :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
    • slr schrieb:

      Ich weiß nicht ob man es soll oder es so vor gesehen ist. Man könnte doch einfach Ruffys KG als Indiz nehmen. Mit 1,5 Billionen ist Ruffys KG noch zu gering für einen Kaiser. Katakuri war bereits über eine Milliarde Wert. Ich schätze Mal das ein Kaiser mindestens das 3-fache Wert ist. Kann mir kaum vorstellen das BM nur 1,5 Billionen schwer ist...Natürlich ist alles reine Spekulation. Auch der Titel 5 Kaiser ergibt bis dato keinen Sinn. Es gab offiziel immer 4. So hat die WBB dieses Titel verloren als BB gegen sie gekämpft hat. BM hat ihren Titel noch nicht verloren.
      Wer sagt denn das BM hier 1,5 Milliarden (Billionen sind ein wenig viel) hat, alle 4 Kaiser werden natürlich mehr haben und weit drüber liegen. Teilweise sind sie schon Jahrzehnte in diesem Posten. Aber irgendwo muss ja eine Summe da sein und die Vorrausetzungen ab wann man jemand Kaiser nennt. Kein Kaiser hat hier mit ner Summe vom 5 Milliarden angefangen sondern sie sind mit der Zeit gestiegen wie jedes andere KG auch.
      Luffy hat die Vorrausetzungen geschaffen mit seinen Allianzen etc. pp und steht am Anfang. Niemand behauptet das er nun ein vollwertiger Kaiser ist wie die vorhandenen. Aber die Zahl 4 dürfte nicht gestgelegt sein. Es blieb bei 4, weil WB gestorben ist und BB gewonnen hat gegen den Rest der WBB. Das heißt aber nicht das es keinen 5 oder 6 Kaiser geben könnte.

      Der Unterschied zu Katakuri ist der das Katakuri einen Captain hat, sein Einfluss besteht nur innerhalb der Bande in mehr und minder gerigem Maße.
      A Laser beam of Epicness
    • LaDarque schrieb:

      Silvers_Rayleigh schrieb:

      1. ergibt 0 Sinn. Der Artikel ist ähnlich wie in der Bild nen reiner Aufmacher um zu verkaufen.... weder ist er offiziell von der WR als Kaiser anerkannt worden, noch von anderen Größen im Piratenreich. Also das Ruffy als 5. Kaiser tituliert wird ist nichts anderes als ein provokanter Aufreisser
      Das wissen wir aber nicht zu 100 %, der Artikel mag eine Seite sein und geschrieben von einem Journalisten. Aber aus seiner Sicht hat er das geschrieben was er gesehen und gehört hat. Der Artikel wird auf über 90 % seiner Leser so ankommen, wir haben aber auch die gesehen die von diesem KG nocht den Titel beeindruckt sind. Was vollkommen verständich ist, da es Kaiser sind.Die Marine ist aber eine andere Sache. Warum und wie setzt sich das neue KG zusammen? Als die 500 Millionen in DR rauskamen, war die Flotte noch nicht gegründet worden. Folglich könnte wie im Artikel beschrieben neben Katakuri und CRacker hier auch Luffys Einfluss auf die Vinsmokes und Bege als auch die SH Flotte mit reinspielen, dessen Taten nun ebenso Luffy zugeordnet werden. In sofern war meine Frage ob die Marine ihn nun ebenso als 5 Kaiser sieht durchaus berechtigt.


      Silvers_Rayleigh schrieb:

      2. wir haben bereits gesehen das die Marine nicht mal allein Whitebeards Familie überlegen war. Wie sollten sie selbst jetzt nach nur 2 Jahren allen anderen Yonkos überlegen sein? sie können und vor allem brauchen da nichts viel tun, denn wenn man mal die Anstrengungen der Worst Generation verfolgt sind die alle schon kräftig dabei an den Stühlen der Yonkos zu sägen.... dh die Weltregierung kann sich zurücklehnen und zusehen wie sie sich gegenseitig schwächen bzw besiegen und können dann vllt darauf hoffen ne geschwächte Bande überwältigen zu können.
      Das klingt so als wäre die Marine nichts anderes als Aasfresser, die lediglich in der Lage sind die Reste zu vertilgen. Fujitora setzt alles daran ein Teil der Dreimacht aus dieser herauszukicken, es wäre unlogisch wenn sich die Dreimacht so schwächen würde wenn gleichzeitig vielleicht ein 5 Kaiser auftaucht. Trotzdem wird man an diesem Plan festhalten die Samurai zu negieren. Mit den PX wurde ein Anfang gemacht bei der Marine, wer weiss was Vegapunk erfunden hat das es der Marine möglich macht nicht mehr auf Piraten zugreifen zu müssen. z. B. im Film Z hat man ja eine Waffe gesehen die durchaus in der Lage war Inseln von der Erdfläche zu vertilgen. Akainu würde sie bestimmt auf Inseln wie Totland einsetzen. Die paar Zivilisten sind für ihn kein Hindernis wenn er dadurch BM töten könnte . Das die Marine wartet bis sich irgendein Problem von selber oder ein anderer löst wäre arg langweilig
      ich geb dir bei Punkt 1 recht. Wir wissen noch nicht genau, was damit verfolgt wird..... er wurde als Kaiser betituliert. Aber von einem Reporter. Weder die WR noch Piraten erkennen das im Moment offiziell an.
      Das er als ein möglicher Kandidat für den Rang gilt, is zukünftig mehr als wahrscheinlich. Das man ihn daher schon jetzt in Verbindung bringt ok - ist im Bereich des möglichen... aber wie gesagt offiziell ist es damit noch nicht.
      Daher gibt er selbst darauf nichts und seine Leute auch nicht.... ich denke man kann das dann als Indiz dafür werten, das es als Aufmacher dient um Aufmerksamkeit zu erzeugen - und das gelingt ja merklich!

      zu meinem 2. Punkt möchte ich mal ein paar Dinge näher ausführen:
      Die Marine war nicht allein in der Lage WB in Schach zu halten. Sie brauchten die Shichibukai, Pacifistas und selbst Teile der Piraten die sie bekämpften^^ damit möchte ich nur feststellen, das ihre Macht sehr wohl begrenzt ist.. somit auch ihre Kampfkraft.
      Beispiel Pacifistas. Wir wissen das die Teile so viel kosten wie ein ganzes Kriegsschiff. Dazu kommt, das sowohl die Strohhüte auf dem SA gezeigt haben, mit dem Level der neuen Welt sind diese keine großen Differenzmaker mehr. Beim Krieg haben selbst Normalo Piraten die Pacifistas mit Haki verstärkten Waffen angegriffen und besiegt...
      Also selbst wenn die in Massenproduktion (bei den Kosten übrigens unwahrscheinlich) hergestellt werden, so bleibt deren Wirkung irgendwann auf der Strecke... da nur noch die Reine Anzahl sie gefährlich macht.

      Vegapunk kann sicherlich die Marine aufrüsten... doch dafür müsste man auch erstmal wieder Indizien haben. Bisher sieht man nur das sich das Personal weiter entwickelt und stärker wird. Was ja auch Sinn macht, wenn man ne Story von ner Piratencrew verfolgt^^ aber der Rest ist spekulativ. Dazu auch Massenvernichtungswaffen ins Gespräch zu finden - interessanter Ansatz. Aber zwischen Ceasar Crown und Sakazuki gibts doch bischen mehr Vernunftsunterschiede (zumindest scheint es kleinere zu geben^^). Er könnte mit Sicherheit Bomben auf Territorien der Kaiser einsetzen, aber da sie Bereiche nur zu ihrem Territorium "erklären" heisst ja nicht das es ihr Besitz ist.... da wohnen immer wieder auch Zivilisten und Unschuldige. Sollte er da Bomben werfen würde das für Aufsehen in der Welt sorgen und die Revos würden nen riesen Zulauf bekommen.... das er also das Ansehen der Marine zerstört und dann gleich noch die Feinde stärkt darf (trotz seines schwierigen Charakters) bezweifelt werden. Wobei ich dir aber Recht gebe.... er ist bestimmt einer, der schnell den Knopf drücken würde - wenn er könnte
    • Past zwar eher zum Kaiser Tread aber da hier gerade auch über Kaiser gesprochen wird schmeiß ich meine Meinung auch mal rein.

      Wer sagt das es immer vier Kaiser gab.

      Zu beginn der Story ja da waren es Whitebeard, Shanks, Big Mom und Kaido. Wenn man sich die vier mal ansieht und die Infos nimmt die wir kennen sind zumindest WB und BM seit Gol. D. Rogers Zeiten im Geschäft. Zu der Zeit war aber Shanks noch ein Kabinenjunge. Und auch bei der Hinrichtung von Roger war Shanks noch ein Milchbubbie der noch nicht mal eine Crew hatte. Die frage ist nur seit wann gibt es die Kaiser und seit wann gehören sie zu Dreimacht sprich seit wann gibt es die Dreimacht. Das einzige was für mich Sinn macht und was der Rolle die die Kaiser ausfüllen gerecht wird ist das die Silber Medalisten von Roger und WB selbst die Rolle übernommen haben, also WB, BM und Kaido. Eigentlich müsste hier auch Shiki stehen aber der ist relativ schnell verhaftet worden und hat den Titel entweder nie bekommen(zurecht) oder er hat ihn da wieder verloren. Ein Shanks war damals noch nicht so weit der musste erst seine Crew gründen und sich dann hoch arbeiten. Deswegen bin ich der Meinung das bevor Shanks zum Vierten Kaiser würde es nur 3 Kaiser gab. Und als Shanks dann zum Vierten Kaiser aus gerufen würde wurden aus den drei Kaisern die Vier Kaiser.


      Ein Grund warum die gezeigten Piraten von denen interesanter weise nur die Kaiser dialoge hatten Ruffy nicht als Kaiser abzeptieren ist klar. Wen aus vier Kaisern fünf Kaiser werden verändert sich das Machtgleichgewicht in der neuen Welt. Wen die Kaiser sich vorher die neuen Welt zu viert Teilen konnten müssen sie es sich jetzt zu fünft. Wo bei ein Kaido nichts zu dem Titel sagt sondern nur warum der bei der alten war. Ein Blackbeard ist der einzige der etwas zu dem Titel sagt und BM fragt sich wann sie verloren haben soll. Das Shanks ihn mit dem Satz offenbar werden wir uns bald Treffen können Ruffy anerkennt sollte klar sein. Im Gegensatz zu den anderen Dreien steht Shanks auf Ruffys Seite und umgekehrt Ruffy ist ein Freund von Shanks. Beide begrenzen sich nicht in der Freiheit des anderen Shanks kann also nur gewinnen wen Ruffy zum Kaiser aufsteigt(er kann Ruffys Gebiet durch fahren wie er lustig ist)


      Auch für die WR wäre ein Ruffy als fünfter Kaiser erstmal von vorteil. Ihr kennt den Satz: In der neuen welt stehst du entweder unter einem Kaiser oder du bekämpfst sie. Jetzt da Ruffy zum Kaiser aufsteigen könnte gibt es aber einen in der Gruppe der schwächer als die anderen Kaiser ist gegen einen Kaido oder eine Big Mom zu kämpfen ist Selbstmord über BB müssen wir gar nicht reden, aber ein Ruffy ist jemand der im Gegensatz zu den anderen Kaisern vermeintbar schwach ist. Also warum nicht zulassen das Ruffy Kaiser ist. Wo man dagegen ja auch nicht viel machen könnte. Den die Weltregierung ernennt nicht die Kaiser das tut die Weltbevölkerung.


      Aber da das der Bereich reverie ist und nicht Kaiser oder Ruffy spreche ich auch mal das Thema Reverie an. Als erstes denke ich nicht das das Thema Reverie nur 10 Kapitel gehen wird. Was die Themen angeht so denke ich wird Ruffy und Dragon ganz oben stehen. Ruffy ob er nun der Fünfte Kaiser ist oder nicht den auch wen die anwesenden König auch nicht Ruffy zum Kaiser ernennnen können so haben sie doch sehr viel einfluss in ihren Königreichen.

      Dragon: Sie werden sich die frage stellen ob Dragon jetzt tot ist oder nicht. Hier wäre ein Bericht aus dem Geheimdienst sehr wahrscheinlich. Auch wen ich nicht denke das die CP0 selber auftritt.

      Die Stückweite abschaffung der Samurai der Meere und ihre Ersetzung. auch wen Fujitora nicht anwesend sein wird so könnte das Thema schon angesprochen werden. Selbst der Vorfall in Alabaster mit Sir Crocodile fällt in diese Reverie es wäre also denkbar das die Könige vorne weg natürlich Krobra und Riku sich negativ über die Samurai äusern und von sich aus die Abschaffung ansprechen. Und bei dem Ärger den die samurai bisher gemacht haben und nach dem Jimbei jetzt Mitglied bei der SHB ist und Law eine Allianz mit ihnen hat und beide den Titel verloren haben. Jimbei zwar nicht weil er Mitglied der SHB ist sondern weil er nicht gegen WB kämpfen wollte. zeigen doch die samurai das ihre Loyaität nicht unbedingt bei der WR liegt und die Samurai in dem sie versuchen oder wie in Mingos fall es sogar geschaft haben ein Land der WR zu erobern das die WR den meisten am hindern vorbei geht. Selbst ein Mihawk hat sie geweigert gehen Shanks zu kämpfen und ist gegangen und zum Treffen der samurai ist er zwar gekommen aber nur als Zuschauer. Er hatte also nicht vor sich zu beteidigen. Auch wen er wieder gegen WB kämpfen wollte. Auch Boa Hankock wollte erst nicht gegen WB kämpfen hat es sich dann aber anders überlegt. Und Bär ist nur noch ein willenloser Cyborg der auf Grund dieser Tatsache auch schon längst ersetzt werden müsste. Und ein Weeble läuft auf der Suche nach Marko amok. Alles gute Grunde die Samurai abzuschaffen. Nur sind die Px-xxx keine alternative da sie in der neuen Welt nichts zu melden haben und zu teuer sind. Sie kann man höstens in der Grandlinie einsetzten um dort die Piraten auszulöschen. Die einzige Möglichkeit die ich jetzt sehe um in der neuen Welt für Ordnung zu sorgen ist die Anzahl der Admiräle zu verdoppeln. Um so auch ohne die Samurai ein Patt zu erreichen. Denn mehr als das ist eigentlich nicht drin.
      Ab sofort mach ich auch Theorien Videos zu One Piece wen ihr wollt konnt ihr ja mal vorbei schauen.Youtubekanal heißt
      Mihawk D.Dragon/OnePieceTalk
    • Silvers_Rayleigh schrieb:

      LaDarque schrieb:

      4. Wird Shirahoshis wahre Identität aufgedeckt und wird danach entkommen oder gerät sie in Gefangenschaft?
      4. unwahrscheinlich, da es nur die Strohhüte (Robin) derzeit wissen, abgesehen von Neptun. Und warum sollte er seine Tochter in Gefahr bringen und ihre Identität offen legen??

      Ich glaube schon dass noch mehr Leute über Poseidon Bescheid wissen, wenn es noch jemand weiß dann auf jeden Fall die Weltregierung und die 5 Weisen. Selbst Spandam und sein Vater wussten z.B. über Pluton Bescheid. Bisher hatte die Weltregierung nur keine Chance an Poseidon ranzukommen, es wäre zwar leicht sie auf der Fischmenscheninsel gefangen zu nehmen, aber auf dem Weg nach oben kann dann jederzeit ein Seekönig kommen. Daher denke ich, dass das mit Shirahoshi in Mary Joa nicht gut ausgehen wird. Wenn sie gefangen genommen wird, dann wird das aber nicht an die große Glocke gehängt sondern die Weltregierung wird versuchen es zu vertuschen, bzw. versuchen es wie eine Entführung durch Piraten aussehen zu lassen. Vivi wird dann dahinterkommen und die Wahrheit rausfinden. Dann wird sie vielleicht auch in die neue Welt segeln um die Strohhüte zu suchen, aber bis sie Ruffy gefunden hat wird es noch eine Weile dauern. Bis dahin hat Ruffy dann vielleicht Kaido und Blackbeard umgehauen und ist Piratenkönig. Als Ace gefangen genommen wurde hat es auch 100 Animefolgen gedauert bis Ruffy es herausgefunden hat, und das war offiziell und wurde nicht vertuscht. Wenn Vivi ihm dann von der Gefangennahme erzählt, hätte Ruffy auch einen Grund gegen die Weltregierung zu kämpfen. Er interessiert sich nicht wirklich für Politik oder die Weltregierung und antike Waffen, aber für seine Freunde die in Gefahr sind!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Zejin ()

    • @Zejin

      Bisher spricht alles dagegen, dass die WR von Shirahoshis geheimer Identität als Antike Waffe Poseidon weiß.
      Neptun und Otohome wissen bzw. wussten es. Aber Shirahoshi und ihre Brüder scheinen nur zu wissen, dass Shirahoshi besondere Fähigkeiten hat. Aber sie scheinen nicht zu wissen, dass es sich dabei um eine Antike Waffe handelt!
      Neptun hat diese Informationen an Nico Robin weitergegeben. Aber von ihr wird die WR nichts erfahren.
      Bleibt also der heimliche Lauscher Caribou. Ich kann mir vorstellen, dass Caribou Kaido von Shirahoshi (Poseidon) berichtet hat. Aber Kaido wird wohl nicht dazu kommen, diese Informationen verwerten zu können. Später könnte Caribou aber in die Gefangenschaft der Marine/WR geraten. So könnte dann die WR von Shirahoshi (Poseidon) erfahren. Dies würde dann aber erst NACH der Reverie passieren!

      Spandine wusste nichts über Pluton. Zumindest nach meinen Kenntnisstand. Wenn jemand diesbezüglich andere Informationen hat, darf er mich gerne darauf hinweisen!
      Spandam hat die Fünf Weisen manipuliert, damit sie ihm das Kommando über die CP9 geben und ihn nach Pluton suchen lassen. Die Informationen über Pluton muss Spandam allerdings schon davor gehabt haben. Schließlich befand er sich schon mit seiner CP5 auf der Suche nach Pluton. Damals hatte er aber die Fünf Weisen noch gar nicht manipuliert. Wie Spandam an diese Informationen gelangt ist, ist natürlich fraglich. Er könnte aber die Geschichte von W7 hinreichend studiert haben und dann 1 und 1 zusammengezählt haben. Dann hätte ihn das letztendlich zu Tom geführt!

      Das die Fünf Weisen etwas über das verlorene Jahrhundert wissen, ist eigentlich klar. Aber wir wissen nicht, was oder wie viel sie wissen. Ich könnte mir zwar vorstellen, dass sie wissen, dass Poseidon eine Meerjungfrauenprinzessin war, aber ich bezweifle, dass sie wissen, dass Shirahoshi Poseidon ist. Sollten die Fünf Weisen über diese Information verfügen, würden sie ganz andere Geschütze gegen die FMI auffahren. Man bedenken nur Ohara. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass Neptun Shirahoshi erlauben würde nach MJ zu gehen, wenn er befürchten müsste, dass sie von der WR entführt wird.

      PS: Das Szenario, dass Shirahoshi entführt wird, Ruffy dies von Vivi erfährt und daraufhin gegen die WR in den Kampf zieht ist MMn auch viel zu flach für OP-Verhältnisse. Was auch immer den großen Krieg gegen die WR auslösen wird, wird nicht ein "Kleinigkeit" wie die Entführung von Shirahoshi sein. Man vergleiche nur Ace mit Shirahoshi. Ace war nicht nur der Sohn von Gol D. Roger und 2. Kommandant der WBB, sondern auch der Bruder von Ruffy und damit eine wirkliche wichtige Figur in der Geschichte von One Piece. Shirahoshi hat diesen Stellenwert und diese Verbindung zu Ruffy nicht.

      @LaDarque

      Stimmt, den Himmelsdrachenmenschen hatte ich vergessen. Danke für die Information.
      Aber anscheinend hat die WR aus seinen Informationen nicht die richtigen Schlüssen gezogen. Ansonsten hätte es bereits Konsequenzen geben müssen. Ich schlussfolgere daraus, dass die WR nicht weiß, was Poseidon ist (Die Fähigkeit, Seekönige zu kontrollieren). Die WR wird also den Fehlschluss ziehen, dass Shirahoshis Fähigkeit eine neue Entwicklung der "normalen" Fähigkeit der Fischmenschen, Meeresbewohner kontrollieren zu können, darstellt. Neptuns Fähigkeit mit Walen zu sprechen gilt auch als einzigartig...
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malakiel ()

    • Malakiel schrieb:

      Bisher spricht alles dagegen, dass die WR von Shirahoshis geheimer Identität als Antike Waffe Poseidon weiß.
      War es nicht so das ein CD anwesend war als Shirahoshis Kräfte zum ersten Mal die Seekönige rief? Mag der CD auch nicht viel damit anfangen können, aber wenn er dies berichtet hat wird darüber auch jemand darüber gestolpert sein bei der Marine oder sonst wo. Ausserdem kann Oda sowas auch locker flockig von Neptun oder sonstwem ausplaudern lassen oder es passiert etwas wobei Shirahoshi ihre Kräfte einsetzt. Wenn Oda vorhat Shirahoshi zu entarnen dann wird er auch einen Weg wählen der schnell funktioniert.
      A Laser beam of Epicness
    • Malakiel schrieb:



      Stimmt, den Himmelsdrachenmenschen hatte ich vergessen. Danke für die Information.
      Aber anscheinend hat die WR aus seinen Informationen nicht die richtigen Schlüssen gezogen. Ansonsten hätte es bereits Konsequenzen geben müssen.

      Ich denke eher dass diese Konsequenzen (Shirahoshi gefangennehmen) bisher nicht eingetreten sind, weil die Weltregierung dazu nicht die Macht hat. Sie müssten 10000 Meter tief tauchen in gecoateten Schiffen und können unterwegs jederzeit von Seekönigen angegriffen werden, die Shirahoshi jederzeit rufen kann. Wenn da die Blase platzt können Admiräle und CP0 Agenten mit ihren Teufelskräften nicht mehr viel machen. Daher ist es klüger wenn die Weltregierung auf den perfekten Zeitpunkt für Shrahoshis Gefangennahme wartet und das ist oben auf der Red Line, wo Poseidon keine Macht hat.
    • @Zejin

      Die Weltregierung betrachtet die Antiken Waffen als eine, wenn nicht sogar die größte Bedrohung für ihr Fortbestehen. Sollte die WR also über die Information verfügen, dass Shirahoshi die Antike Waffe Posiedon ist, wird die WR alles in ihrer Macht stehende tun, um Shirahoshi entweder zu töten (also Poseidon zu vernichten) oder Shirahoshi gefangen zu nehme (also Poseidon aus dem Verkehr ziehen oder sogar für die eigenen Zwecke nutzbar zu machen). Die Weltregierung ist die mächtigste Organisation in der Welt von One Piece. Wenn die SHB einen Coating-Spezialisten findet, dann findest die WR erst recht einen. Wenn die SHB die Reise zu FMI übersteht, denn wird dies auch einer Flotte der WR gelingen. Insbesondere, wenn diese Flotten von einem Admiral oder der CP0 begleitet wird. Selbst VA (z.B. Momonga) können Seekönige töten. Dann wird es ein Admiral erst recht können (Kuzan hat sogar schon einen Seekönig besiegt).

      Natürlich birgt auch die Reise für die WR gewisse Risiken. Aber wenn wir abwägen, dann haben wir auf deiner einen Seite einen Tod Admiral und eine vernichtete Flotte der Marine und auf der anderen Seite eine Antike Waffe, die möglicherweise den Untergang der gesamten WR herbeiführen könnte und obendrein die Welt ins Chaos stürzen könnte. Sollte die WR also wirklich von Poseidon wissen, wird sie diese Verluste in Kauf nehmen müssen. Alles andere wäre mindestens grob fahrlässig. Außerdem können die Admiräle auch bei Konfrontationen mit den Yonko oder anderen Piraten getötet werden. Aber auch das hielt die WR nicht davon ab, die Admiräle trotzdem zu entsenden.

      Wenn wir weiterhin darauf abstellen, dass die WR die Informationen über Shirahoshi von den Himmielsdrachenmenschen bekommen hat, der die FMI besucht hat, und aus diesen Informationen die richtigen Schlüsse gezogen hätte, dann stellt sich auch umso dringender die Frage, warum die WR keine Flotte entsendet hat. Schließlich gehen auf der FMI beinahe täglich Piraten ein und aus. Es wäre schon sehr verantwortungslos von der WR, wenn sie von einer Antiken Waffe wüsste, aber nichts unternimmt, um zu verhindern, dass irgendein egoistischer Pirat sie findet und gegen die Welt einsetzt.

      Zusammenfassend spricht alles dagegen, dass die WR aus den Informationen des Himmelsdrachenmenschen die richtigen Schlüsse gezogen hat. Folglich sollte die WR nicht wissen, dass Shirahoshi Poseidon ist. Diese Schlussfolgerung schließt damit auch aus, dass Shirahoshi in Mary Joa gefangen genommen wird oder überhaupt in Gefahr schwebt.

      PS: Das mit der Redline ist ein gutes Argument. Shirahoshi hätte dort tatsächlich keine Macht. Aber die WR konnte nciht wissen, dass Shirahoshi ihren Vater überhaupt irgendwann nach MJ begleitet. Auch in diesen Fall würde die WR die Beseitigung der Gefahr von einem reinen Zufall abhängig machen, den sie nicht beeinflussen kann.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Malakiel schrieb:

      Selbst VA (z.B. Momonga) können Seekönige töten. Dann wird es ein Admiral erst recht können (Kuzan hat sogar schon einen Seekönig besiegt).
      Die Seekönige die Kuzan und Momonga erledigt haben sind ziemlich kleine Fische gewesen, die würden bei einem der ganz großen Seekönige ins Nasenloch passen. Diese Biester sind unglaublich riesig und sie sind nicht ohne Grund eine antike Waffe. Hier im Bild sieht man das ganz große Biest, das ist so groß wie die Blase mit der Fischmenscheninsel, und wer weiß wie lang die Schwanzflosse noch ist. Gegen solche Biester zu kämpfen ist absolut aussichtslos, und Teufelskräfte sind unter Wasser auch schwach. Von der Größe her sind die Biester mit Zunisha vergleichbar und da hat ein Rüsselhieb gereicht um Jack plattzumachen.


      Malakiel schrieb:

      Wenn die SHB einen Coating-Spezialisten findet, dann findest die WR erst recht einen. Wenn die SHB die Reise zu FMI übersteht, denn wird dies auch einer Flotte der WR gelingen.
      Die SHB hat es sicher zur Fischmenscheninsel geschafft, weil sie keinem von den ganz großen Biestern begegnet ist bzw. die es nicht auf das Schiff der SHB abgesehen hatten, die SHB hatte ja keine feindlichen Absichten. Wenn aber feindliche Schiffe ankommen die Shirahoshi gefangen nehmen wollen, kann sie diese Biester jederzeit rufen und auf die Schiffe loshetzen. Wenn eine Flotte von 10 Marinekriegsschiffen Kurs auf die Fischmenscheninsel setzt, ist es ziemlich klar dass die keine freundlichen Absichten haben. Es wäre also eher sinnvoll wenn die Weltregierung 2-3 Cipherpol Agenten auf eine Verdeckte Mission losschickt. Die würden auf der Fischmenscheninsel aber auch schnell auffallen da es dort nur Fischmenschen und Meerjungfrauen gibt, aber keine Menschen. Wenn sie es doch schaffen sollten an Shirahoshi heranzukommen, können sie eine Gefangennahme vergessen. Spätestens auf dem Weg mit dem Schiff nach oben fängt sie an zu heulen und ruft die Seekönige. Dann bleibt nur die Frage warum sie sie nicht töten. Die logischste Erklärung wäre, dass die Weltregierung die antiken Waffen selbst braucht und es ihr auch nichts ausmacht ein paar Jahre zu warten bis Shirahoshi von selbst nach oben kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zejin ()

    • Diese Reverie wird definitiv keine normale Reverie.

      - eine Hälfte der Königreiche ist auf der SH Seite
      - mit den Zwergen haben wir ein Teil der SH Flotte dabei
      - die RA möchte der WR den Krieg erklären
      - Sabo trifft auf seinen Halbbruder
      - Koby trifft Luffys "Bruder" ,Vater , Königsfreunde

      Das sind die ersten Fakten. Es könnte noch einiges passieren.

      - man lernt vllt den Grünen Bullen kennen
      - die 5 Weisen könnten betroffen sein
      - man erfährt mehr von den Himmelsdrachen
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • @Zejin

      Ist etwas hart und harsch wie ich das jetzt formuliere.... daher sieh mir bitte meine direkte Art etwas nach:
      auch bei dir ist das nichts anderes als Wunschdenken und weiteres Wunschdenken daran geknüpft damit ein gewisser Sinn herauskommt.... man muss ganz klar nach derzeitigem Stand 'Malakiel' recht geben.
      Es gibt keinen Hinweis oder Anzeichen das es ausser Caribou und Robin irgend jemand weiss.

      Selbst der CD hat dies als eine Überraschende Wendung abgetan ohne dies mit Shirahoschi in Verbindung zu bringen - woher man das schliessen kann? Lest mal Malakiels Post durch. Würde die Marine und die WR die Chance haben eine solche Waffe in die Hände zu kriegen mit der sie ALLE Meere kontrollieren und beherrschen könnten, während da schon längst die 3 Admiräle gewesen und hätten die Insel in Asche verwandelt....
    • Spoiler anzeigen
      Ich könnte mir gut vorstellen was auf der Reverie besprochen wird:
      - Die Revolutionsarmee wird ein Thema sein.
      - Die Fischmenschen werden Ihren Antrag auf der Oberfläche vorbringen.
      - Die Germa wird vielleicht wegen der Sache mit BigMom folgen erwarten müssen.
      - Die Gesetzte, der verschiedenen Länder wird geregelt.
      - Aber das Schlimmste wird wahrscheinlich die Strohutbande treffen. Die Strohutbande hat auf der letzten Reverie noch garnicht existiert, sind aber haben schon so einiges auf dem Kerbholz (Samurai-Sturz, Enies Lobby, Gewaltbereitschaft gegenüber Himmelsdrachen, Impel Down, Marine Ford, versuchter Kaisermord etc.). Ich fürchte, dass am Ende des Arcs. die Strohutbande Ihren größten Feind hat. Die ganze Weltregierung schließt sich zu einer Allianz zusammen mit dem Ziel: DIE VERNICHTUNG DER STROHHUT-PIRATENBANDE.
    • @Shinoto Alkas

      - Da wir im neusten Kapitel erfahren haben, dass die Revolutionäre den Weltaristokraten auf der Reverie den Krieg erklären wollen, werden die Revolutionäre in jeden Fall ein Thema sein. Aber auch wenn die Revolutionäre nicht auf der Reverie auftauchen, werden sie ein Thema sein. Die Revolutionäre sind die einzige Organisation in der Welt von One Piece, die aktiv gegen die Weltregierung und ihre Mitgliedsstaaten vorgeht.
      - Ich erinnere mich nicht mehr genau an das Ende des FMI Arcs. Hatten Shirahoshi und ihre Brüder genug Unterschriften zusammen, um Otohimes Traum in die Tat umsetzen zu können? Und selbst wenn, müssten sie dann nicht eigentlich mit den Weltaristokraten sprechen und nicht mit den anderen Königen?
      - Die Germa ist kein Mitglied der WR mehr. Das haben wir im aktuellen Kapitel erfahren. Sie werden deshalb auch nicht anwesend sein.
      - Die Gesetze der einzelnen Länder werden wahrscheinlich im Hintergrund geregelt, aber das wird uns Oda hoffentlich nicht zeigen. Wäre MMn nicht sehr storyrelevant.
      - Alle Aktionen der SHB haben sich direkt gegen die WR gerichtet, aber nicht gegen ihre Mitgliedsstaaten (Die Kriegserklärung mal außen vor gelassen). Der Angriff auf BM müsste der WR sogar eher gelegen kommen. Ich glaube nicht, dass die SHB ein großes Thema auf der Reverie sein wird. Die meisten Mitgliedsstaaten der WR werden sich wohl nicht für die SHB interessieren. Spätestens wenn Dragon auftaucht und den Weltaristokraten den Krieg erklärt, werden die WR und ihre Mitgliedsstaaten andere Sorgen haben als sie SHB. Außerdem glaube ich nicht, dass Alabasta, die FMI, Dress Rosa und Prodense sich mit Wapol und Stelly gegen die SHB verbünden werden...
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Malakiel schrieb:

      @Shinoto Alkas

      - Da wir im neusten Kapitel erfahren haben, dass die Revolutionäre den Weltaristokraten auf der Reverie den Krieg erklären wollen, werden die Revolutionäre in jeden Fall ein Thema sein. Aber auch wenn die Revolutionäre nicht auf der Reverie auftauchen, werden sie ein Thema sein. Die Revolutionäre sind die einzige Organisation in der Welt von One Piece, die aktiv gegen die Weltregierung und ihre Mitgliedsstaaten vorgeht.
      - Ich erinnere mich nicht mehr genau an das Ende des FMI Arcs. Hatten Shirahoshi und ihre Brüder genug Unterschriften zusammen, um Otohimes Traum in die Tat umsetzen zu können? Und selbst wenn, müssten sie dann nicht eigentlich mit den Weltaristokraten sprechen und nicht mit den anderen Königen?
      - Die Germa ist kein Mitglied der WR mehr. Das haben wir im aktuellen Kapitel erfahren. Sie werden deshalb auch nicht anwesend sein.
      - Die Gesetze der einzelnen Länder werden wahrscheinlich im Hintergrund geregelt, aber das wird uns Oda hoffentlich nicht zeigen. Wäre MMn nicht sehr storyrelevant.
      - Alle Aktionen der SHB haben sich direkt gegen die WR gerichtet, aber nicht gegen ihre Mitgliedsstaaten (Die Kriegserklärung mal außen vor gelassen). Der Angriff auf BM müsste der WR sogar eher gelegen kommen. Ich glaube nicht, dass die SHB ein großes Thema auf der Reverie sein wird. Die meisten Mitgliedsstaaten der WR werden sich wohl nicht für die SHB interessieren. Spätestens wenn Dragon auftaucht und den Weltaristokraten den Krieg erklärt, werden die WR und ihre Mitgliedsstaaten andere Sorgen haben als sie SHB. Außerdem glaube ich nicht, dass Alabasta, die FMI, Dress Rosa und Prodense sich mit Wapol und Stelly gegen die SHB verbünden werden...
      - Das die Revolutionsarmee im aktuellen Kapitel auf der Reverie den Krieg erklären wollen stimmt da hast du schon recht. Wie du sagst, ist die RA eine Organisation, die die WR aktiv angreift und eine besorgniseregende Entwicklung genommen hat.
      - Soweit ich weiß fühlen sich die Bewohner der FMI nach der Heldentat der STB bereit, die Menschen näher kennenzulernen. Das Die Umsiedlung ein Thema sein wird, hat die Königsfamielie erwähnt.
      - Ich habe garnicht erwähnt, dass die Germa auf der Reverie erscheinen wird. Ich kann mir aber vorstellen, dass über Sie auf der Reverie geredet wird. Aber die Allianz mit Ruffy, soszusagen Staatsfeind Nr. 2 wird mit sicherheit nicht nur bei dem Rauswurf bleiben.
      - Die Gesetzte der Länder würde ich auch nicht wirklich wissen wollen, das ist wirklich nicht spannend.
      - Warum sollte die STB kein Thema auf der Reverie sein? Ich bin sicher, dass viele Könige von der Weltregierung „verblendet“ sind und nicht wissen, was die WR für eine Vergangenheit hat. Die WR wird Ihnen die „Perfekte Gerechtigkeit“ eingetrichtert haben und das jeder ein Feind der Regierung ist, der ein Feind in Ihren Augen ist. Das mit Big Mom ist für mich sogar genau das Gegenteil, weil Ruffy versucht hat die sogenannte „3-Macht“ zu beschädigen. Die Länder sind die WR bzw. bildet den Grundstein davon, aber wenn die obere Etage (5 Weisen, Himmelsdrachenmenschen) Ihre Ansichten, dass wenn Sie nichts gegen die STB machen, werden Ihre Königreiche untergehen etc. überzeugend rüberbringen, werden die Könige die die STB nicht persönlich kennengelernt haben wohl auf diesen Leute hören. Riku, Dalton etc. werden wohl versuchen, dieses Vorhaben zu verhindern, aber Sie werden dazu gezwungen werden mitzumachen.

      PS: Ich habe das vorhin nicht erwähnt, aber noch ein Thema wird Fujitora und seine Abschaffung der Samurai der Meere.
    • @Shinoto Alkas

      Bzgl. der Germa hatte ich dich dann falsch verstanden. Aber eine Folge haben wir bereits mitbekommen: Die Germa wurde von der WR verstoßen.

      Zur SHB:
      Bisher nehmen nur die Könige der Mitgliedsstaaten der WR an der Reverie teil. Ob auch die Weltaristokraten oder die Fünf Weisen teilnehmen werden, wissen wir momentan nicht. Ich kann es mir aber auch nicht vorstellen, denn eigentlich soll auf der Reverie nur die gemeinsame Politik aller Mitgliedsstaaten der WR für die nächsten Jahre besprochen werden.
      Weiterhin steht die Weltregierung auch einer viel größeren Bedrohung als der SHB gegenüber: Den Revolutionären. Schon bei der letzten Reverie waren die Revolutionäre ein Thema und nun ist diese Organisation mächtig genug, um den Himmelsdrachenmenschen den Krieg zu erklären. Damit würden die Revolutionäre auch allen Mitgliedsstaaten der WR den Krieg erklären. Die Mitgliedsstaaten der WR werden sogar bereits von den Revolutionären bedroht und angegriffen.
      Auch die Yonko stellen bisher noch eine größere Gefahr für die WR dar als die SHB. Klar gewinnt die SHB schnell an Macht und Einfluss hinzu, aber BB hatte schon recht, als er meinte, dass es für Ruffy noch zu früh ist, sich als Yonko zu bezeichnen.
      Wenn die Könige der Welt sich also gegen irgendjemanden verbünden werden, dann sind es MMn die Revolutionäre.

      PS: Zu Fujitora und der Abschaffung der Samurai hatte ich hier im Thread bereits etwas geschrieben. Fujitora ist (1) kein Teilnehmer der Reverie und (2) entscheiden die Fünf Weisen über die Abschaffung der Samurai, aber nicht die Mitgliedsstaaten der WR!
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Das die Revolutionsarmee eine noch größere Bedrohung als die STB ist, gebe ich dir recht. Weil die RA durch Ihre Anzahl und Operationen auf der ganzen Welt mehr Scaden anrichten als die STB. Aber das die 4 Kaiser gefährlicher für die WR ist als die STB ist für mich Unsinn. Die Kaiser mögen zwar militärisch der STB überlegen sein, aber die STB geht aggresiver gegen die WR vor als die Kaiser, was hätten Sie auch für ein Interesse?.

      Ich glaube auch, dass die HDM und 5 Weisen auch erscheinen werden, gerade weil die RA und STB ein Thema sein wird werden sie da sein. Das ist ja kein einfaches normales Thema mehr.

      Ich könnte mir vorstellen, dass Fujitora auf der Reverie sein wird. Er wird wahrscheinlich zusammen mit Grünen Stier zuzusagen eine Art Wache sein. Ich bin auch der Meinung, dass Fujitora als Marine-Admiral genug Autorität hat, um auf der Reverie mitsprechen zu dürfen.
    • @Shinoto Alkas

      Als sich Shanks und Whitebeard getroffen haben, hat dieses Treffen die Weltregierung in Panik und das Marine-HQ in Alarmbereitschaft versetzt. Sollten sich zwei Yonko miteinander gegen die WR verbünden, wäre dies das Ende der WR. Außerdem sind die Yonko, im Gegensatz zur SHB, eine offene Opposition. Die WR hat keinen Einfluss in den Territorien der Yonko. Dieser Umstand dürfte der WR nicht gefallen.
      Auch sind uns die meisten Operationen der Kaiser noch unbekannt. Aber bisher ist keiner vor einen Angriff auf die WR zurückgeschreckt: Shanks und WB haben eine Flotte der WR zerstört, um sich treffen zu können. Jack hat einen Marinekonvoi angegriffen. BM hat in ihrer Vergangenheit die Zivilbevölkerung terrorisiert und ihr eigenes Königreich aus den Boden gestampft.
      Die SHB hat viel Chaos und kurzer Zeit angerichtet. Aber die Yonko trotzen der WR seit dem Beginn des Großen Piratenzeitalters.
      Auch das neue Kopfgeld von Ruffy zeigt uns, für wie gefährlich die WR die SHB hält. Die Kommandanten eines Yonko spielen von der Kopfgeldhöhe ausgehend in einer ähnlichen Liga. Die Kopfgelder der Yonko werden nochmal darüber liegen. Folglich sollte die WR die Yonko immer noch für gefährlicher als die SHB halten. Bisher ist Ruffy nur ein aufsteigener Rookie. Ähnlich wie BB vor dem TS. Gegen diesen ist die WR auch nicht aktiv vorgegangen, sondern hat dies den Yonko "überlassen".

      Fraglich ist, ob die Marine als Seestreitmacht für die Sicherheit IN MJ verantwortlich ist. Freilich begleiten Marineschiffe die Könige über die Meere und wahrscheinlich bewacht die Marine auch die Häfen von MJ. Aber im Land selbst könnte auch die Armee von MJ die Sicherheit übernehmen! Sofern es diese Armee gibt, natürlich. Dann würden Fujitora und Ryokugyu aber keine Wachen auf der Reverie sein.
      Außerdem hat Fujitora am Ende des DR Arcs geschworen, nicht eher ins Marine-HQ zurückzukehren, bevor er nicht die SHB gefangen hat. Diesen Schwur hat er bisher nicht erfüllt.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy