Reverie - Die Weltkonferenz der Könige

    • Wenn jetzt mehrere Kaiser auf einmal zusammenkommen, natürlich sind die Kaiser gefährlicher als die STB. Aber ich spreche davon, das die STB gefährlicher als manch einer Kaiser ist, da die STB der WR in kurzer Zeit mehr geschadet hat.

      Das die 4 Kaiser der WR getrotzt haben ist in meinen Augen nur halb richtig. Ich sehe die Kaiser als eine Instuition, die von der WR gestürtzt werden könnte, aber sehr sehr sehr große Verluste für Sie bedeuten würde und desshalb eine Ausseinandersetzung am liebesten gemieden wird. Aber wenn jetzt im Falle von Shanks und WB eine Zusammenarbeit befürchtet wird, ist es was anderes, da dies eine gefährliche Bedrohung darstellen könnte.

      Der Schwur geht für das HQ, aber nicht für MJ.
    • @Shinoto Alkas

      Das sehe ich etwas anders. Natürlich hat die SHB der WR bisher großen Schaden in kurzer Zeit zugefügt. Allerdings wissen wir nicht, wieviel Schaden die einzelnen Kaiser der WR bisher zugefügt haben. Da die Kaiser deutlich länger als die SHB aktiv sind, könnte dieser Schaden auch bei weitem höher sein.
      Wir Leser wissen natürlich, dass Ruffy letztendlich derjenige sein wird, der der WR mehr Ärger bereiten wird als die Yonko. Aber aus der Sicht der WR sind die Yonko die größere Gefahr. Ruffy ist noch nicht so stark wie Kaido, BM, Shanks oder BB (und WB). Irgendwann wird er es sein, aber dass wird noch einige Zeit dauern. Außerdem richteten sich alle Aktionen von Ruffy seit dem TS hauptsächlich gegen die Yonko. Selbst der Sturz von Doffy war eher ein Ergebnis der Allianz mit Law um Kaido zu stürzen. Die Yonko sind (noch) viel näher am Titel des Piratenkönigs als Ruffy. Das allein macht sie MMn gefährlicher als die SHB.

      Ansonsten sehe ich es ähnlich wie du: Die WR meidet eigentlich eine Auseinandersetzung mit den Yonko.

      Befindet sich das neue MHQ aber nicht auf der Redline bzw. in MJ? Könnte mich da aber auch irren. Dennoch halte ich Issho nicht für eine Person, die ihren Schwur derartig leicht umgehen würde...
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Das die Kaiser näher am One Piece sind, stimmt nicht. In meinen Augen ist Aktuell derjenige, der am wahrscheinlichsten Piratenkönig wird: MONKEY D. RUFFY

      - Er hat die Daten von 2 von 4 Road-Porneglyphen (andere Kaiser haben nur eines)
      - Er hat Nico Robin, die einzige die die Schriften lesen kann.

      Und das ist schon einiges.

      Das HQ ist in der nähe der Redline, nicht darauf.
    • @Shinoto Alkas

      Die WR weiß aber nicht, dass Ruffy zwei Road-Porneglyphe hat! Sie könnte allerdings wissen, dass Kaido und BM jeweils ein Road-Porneglyph haben. Dies würde wiederum dafür sprechen, dass die WR die Yonko immer noch gefährlicher als Ruffy einstuft.

      Nico Robin ist ein großer Trumpf für die SHB und dies wird auch häufiger mit hohen Kopfgeldern für Nico Robin belohnt. Aber aus der Sicht der WR stehen zwischen der SHB und zwei Road-Porneglyphen immer noch zwei Yonko (Kaido und BM). Diese beiden muss Ruffy erstmal überwinden und danach noch (aus der Sicht der WR) zwei weitere Road-Porneglyphe finden. Folglich sind die Yonko (aus der Sicht der WR und diese ist im vorliegenden Fall maßgebend) näher an Unicon als Ruffy! Außerdem suchen Kaido und BM auch nach Möglichkeiten die Porneglyphen zu entschlüsseln. Allerdings wissen wir nicht, ob die WR davon weiß.

      Natürlich ist uns Lesern klar, dass Ruffy am Ende der König der Piraten werden wird. Aber davon weiß die WR nichts...

      PS: Danke für die Info mit dem MHQ!
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Du siehst das nur aus der Sicht der WR, was Sie wissen. Aber es ist Tatsache, dass Monkey D. Ruffy Informationen von 2 Road-Porneglyphen besitzt, was Kaido & Big Mom nicht von sich behaupten kann. Auch hat er mit Nico Robin, wahrscheinlich die einzige lebende Person, die die Inschrift entziffern kann. Deshalb ist er was das angeht auch für mich näher am One Piece als die Vier Kaiser.

      Ob die Kaiser wegen Ihren Roadporneglyphen in den Augen der WR eine zusätzliche Gefahr darstellen, kann man sich streiten, aber solange Nico Robin aber bei der STB ist, haben sie auch nichts zu befürchten.

      Nimm es mir nicht übel, aber das ist mein letztes Wort dazu, wir kommen nähmlich vom Thema ab. :-D
    • Servus,

      ich gebe mal auch noch einen Kommentar dazu ab .
      Und zwar da wir nicht wissen was das One Piece ist, finde ich ist es irrelevant wer dem am nähesten ist. Natürlich ist man dann Piratenkönig. Jedoch heißt das nicht, dass man dann automatisch eine größere Bedrohung für die WR darstellt als eine andere Piratencrew oder z. B. als die Revos.

      Die Revolutionäre wollen die WR stürzen und arbeiten gezielt darauf hin. Somit sind sie für mich die größte Bedrohung.

      Danach kommen für mich aber die Kaiser. Das liegt daran, da sie Beziehungen, Territorien in der neuen Welt, ich denke mal viele Verbündete und natürlich selber einiges auf dem Kasten haben. Die Yonkos arbeiten lt. jetzigem Wissensstand nicht daran die WR zu stürzen. BigMom und Blackbeard wollen das One Piece finden. Bei Kaido bin ich mir nicht sicher was der eig will. Er wollte ja auch Selbstmord begehen. Shanks ist denke ich mal der einzige der daran arbeitet Ruffy zu helfen, damit dieser später dann die WR stürzt. Aber wir wissen es halt noch nicht was die einzelnen Kaiser alles vorhaben, da ist viel Spekulation dabei.

      Nach den Yonkos kommen für mich dann die Strohüte. Das liegt daran, dass sie "stand jetzt" (schönen Gruß an Kovac) noch nicht den Einfluss bzw. die Stärke eines Kaisers haben. Sie haben zwar schon viele Verbündete, jedoch glaube ich das die Kaiser da schon noch mehr haben. Aber das ist reine Spekulation. Ich denke zwar das die Strohüte bald eine größere Bedrohung darstellen, aber auch erst dann, wenn diese gezielt gegen die WR arbeiten bzw. gegen diese in den Krieg ziehen. Das einzige was Ruffy bis jetzt will ist es der König der Piraten zu werden. Die Strohüte legten sich bisher nur aus bestimmten Gründen mit der WR oder der Marine an. Das kann sich natürlich nach dem Auffinden des One Piece ändern. Stand jetzt ist das aber noch nicht der Fall.


      Mfg
    • Wuidsau schrieb:

      Und zwar da wir nicht wissen was das One Piece ist, finde ich ist es irrelevant wer dem am nähesten ist. Natürlich ist man dann Piratenkönig. Jedoch heißt das nicht, dass man dann automatisch eine größere Bedrohung für die WR darstellt als eine andere Piratencrew oder z. B. als die Revos.
      Mit der Aussage wär ich mir nicht so sicher.... das One Piece scheint ja zumindest direkt oder indirekt verbunden mit dem verlorenem Jahrhundert und der Zerstörung des Herrscherreiches durch die jetzige WR zu sein. Sonst würde die WR sich nicht davor fürchten.... was wieder rum bedeutet, sobald Ruffy das One Piece entdeckt und die wahre Geschichte kennt, würde er zu einer größeren Bedrohung als Revos oder Piraten! Er könnte mit einem schlag das bestehende Regierungssystem zerstören, das Vertrauen in die Marine....


      Wuidsau schrieb:

      Danach kommen für mich aber die Kaiser. Das liegt daran, da sie Beziehungen, Territorien in der neuen Welt, ich denke mal viele Verbündete und natürlich selber einiges auf dem Kasten haben. Die Yonkos arbeiten lt. jetzigem Wissensstand nicht daran die WR zu stürzen. BigMom und Blackbeard wollen das One Piece finden. Bei Kaido bin ich mir nicht sicher was der eig will. Er wollte ja auch Selbstmord begehen. Shanks ist denke ich mal der einzige der daran arbeitet Ruffy zu helfen, damit dieser später dann die WR stürzt. Aber wir wissen es halt noch nicht was die einzelnen Kaiser alles vorhaben, da ist viel Spekulation dabei.
      Shanks arbeitet daran Ruffy zu helfen?? Wo... wann?? Und seid wann will Ruffy die WR stürzen?? >> Shanks hat sein eigenes Leben und Ziele. Eins davon ist Ruffy wieder zu sehen... mehr nicht. Der Rest ist Erfindung von dir. Das mit Ruffy und der WR auch - wir wissen noch nicht was er macht wenn er das One Piece hat und wie es ihn verändert.... und seine Zielsetzung.


      Wuidsau schrieb:

      Ich denke zwar das die Strohüte bald eine größere Bedrohung darstellen, aber auch erst dann, wenn diese gezielt gegen die WR arbeiten bzw. gegen diese in den Krieg ziehen.
      Wieso sollten sie das tun? Das einzige mal das sich die Strohhüte bewusst mit der WR angelegt haben, war um Robin aus der CP9 Gefangenschaft zu befreien... sie haben der Welt den Krieg erklärt wenn man sie bedroht oder einsperren will... aber das wars auch schon. Viel eher wird doch die Marine gegen die Strohhüte gehetzt von der WR damit sie ihr Machtsystem bei behalten können, bevor es zusammen bricht. Ruffy brauch keinen Krieg gegen die WR führen, das macht schon Dragon...
    • ich habe ja die hoffnung das wir auf dem reverie arc mal ein bisschen mehr von dragon erfahren und vlt auch mal eine rückblende zu sehen bekommen warum er der anführer der Revolutionsarmee ist und vor allem wer Ruffys Mutter ist. Das wäre mein größter Wunsch für den arc
    • Ich kann mich mit der Geschichte nicht anfreunden das Bello Betty die Mutter von ruffy sein soll erstmal ist Sie viel zu jung ausserdem trägt sie kein D. Im Namen es könnte womöglich Bonny sein das sie die Mutter ist. Will auf jedenfall endlich ryokugyu im MJ sehen oder halt ein General der auf Admiral Niveau ist der zur Truppe gehört die im Mary Joa die Gäste empfangen wäre mal was anderes das nicht nur die admiräle oder cp-0 Agenten gibs sondern auch Generäle die auf Admiral und Cp-0 Level sind
      Drei "Katastrophen" der 100-Bestien-Piratenbande
    • Silvers_Rayleigh schrieb:


      Mit der Aussage wär ich mir nicht so sicher.... das One Piece scheint ja zumindest direkt oder indirekt verbunden mit dem verlorenem Jahrhundert und der Zerstörung des Herrscherreiches durch die jetzige WR zu sein.Sonst würde die WR sich nicht davor fürchten.... was wieder rum bedeutet, sobald Ruffy das One Piece entdeckt und die wahre Geschichtekennt, würde er zu einer größeren Bedrohung als Revos oder Piraten! Erkönnte mit einem schlag das bestehende Regierungssystem zerstören, das Vertrauen in die Marine....
      Absolut richtig. Wenn ich mich recht erinnere ist die größte Bedrohung der WR die Wahrheit über das verlorene Jahrhundert. Deshalb wurde Ohara vernichtet, weil man um jeden Preis vermeiden wollte, dass die Wahrheit darüber ans Licht kommt. Was ich hier allerdings nicht verstehe ist folgendes: Wieso ist das Kopfgeld der Person so "gering", die eigentlich die einzige Person auf der Welt ist, die die Wahrheit über das verlorene Jahrhundert enthüllen kann? Nico Robin? Wenn ich die Weltregierung wäre und meine größte Angst darin bestünde, dass das Geheimnis über das verlorene Jahrhundert nicht gelüftet werden darf, würde ich doch ein gigantisches Kopfgeld auf die Person aussetzen, die als einzige dazu in der Lage ist. Wenn man es mal genau betrachtet ist doch Robin eine viel größere Bedrohung als jeder andere Pirat.
      Die einzigen, die mir jetzt noch einfallen sind Buggy, Shanks und Rayleigh. Sie sollten auch wissen, was im verlorenen Jahrhundert geschehen ist. Allerdings hat man ja bis heute keine Maßnahmen gegen Sie eingeleitet was bedeuten könnte, dass sie vielleicht nicht die ganze Wahrheit herausfinden konnten? Rayleigh sagte ja auch sowas wie: Vielleicht sieht eure Wahrheit anders aus als die, die wir rausgefunden haben. (oder so ähnlich).
      Ich glaube nicht das sich die WR vor der Stärke eines potenziellen Feindes (z.B. die Kaiser) fürchtet. Ich glaube, dass gerade die 5 Weisen auf einem ähnlichen wenn nicht sogar höheren Level als die 4 Kaiser sind. Ich denke auch nicht, dass sie sie fürchten würden, wenn sie von 2 Kaisern gleichzeitig angegriffen werden. Warum sie damals so unruhig wurden war vielleicht aus dem Grund, dass sie nicht wollten, dass das Gleichgewicht der Mächte außer Kontrolle gerrät. Man hat gesehen was passiert, wenn ein Kaiser fällt. Das es in den betroffenen Gebieten unruhig wird, da diese von keinem Kaiser mehr beschützt werden. Wenn nun zwie Kaiser gegeneinander kämpfen sind die Verluste auf beiden Seite wahrscheinlich so hoch, dass beide Seite sehr geschwächt aus dem Kampf hervorgehen werden und dies zur Folge haben kann, dass die Gebiete der Kaiser zur Zielscheibe anderer Piraten werden.
    • @Silvers_Rayleigh

      Mit dem helfen von Shanks meinte ich, dass dieser ein Vorbild von Ruffy ist und dadurch auch Ruffys Einstellung, Verhalten und dessen Vorhaben beeinflusst. Der Rest über die Ziele der Kaiser ist reine Spekulation. Habe ich oben auch geschrieben.

      Ich habe auch geschrieben das Ruffy bis jetzt nur das Ziel hat der König der Piraten zu werden und die Strohüte nur aus bestimmten Gründen gegen die WR oder Marine vorgegangen sind. Irgendwann werden sie aber dann diese Gründe haben um in den Krieg zu ziehen.

      Jetzt noch zum One Piece.
      Wir wissen es einfach nicht was es ist. Wahrscheinlich hat es was mit dem verlorenen Jahrhundert zu tun. Aber wie könnte Ruffy das bestehende Regierungssystem zerstören nur weìl er die wahre Geschichte kennt? Ruffy ist ein Pirat und warum sollte auf einmal die ganze Welt einem Piraten glauben der irgend eine Geschichte auspackt die 800 Jahre zurückliegt. Außerdem gibt es ja noch Leute die die wahre Geschichte kennen. Aber nur weil man weiß, dass die WR Verbrecher sind stürzt das Regierunssystem nicht einfach zusammen. Durch das finden des One Piece könnte Ruffy Gründe haben um mit seinen Verbündeten gegen die WR in den Krieg zu ziehen. Es kann aber auch andere Gründe haben. Die Revos erklären jetzt dann der WR den Krieg und arbeiten schon Jahre daran diese zu stürzen, ohne die wahre Geschichte zu kennen (gehe ich mal fest davon aus).


      Mfg
    • @CiKay_Zoro

      Wir wissen, dass Rayleigh weiß, was im verlorenen Jahrhundert passiert ist. Und von Rayleigh wissen wir ebenfalls, dass die Roger-Piraten ebenfalls wissen, was im verlorenen Jahrhundert passiert. Da Shanks ein Mitglied der Roger-Piraten war und Roger ihm wohl sehr vertraut hat (ansonsten hätte Roger Shanks wohl nicht den Strohhut gegeben) liegt der Schluss nahe, dass Shanks ebenfalls weiß, was im verlorenen Jahrhundert passiert. Aber ich bezweifle sehr stark, dass Buggy weiß, was im verlorenen Jahrhundert passiert. Anders als Shanks sucht Buggy nämlich nach dem One Piece und träumt ebenfalls davon, der König der Piraten zu werden. Wenn Buggy aber wüsste, wir man nach Unicon gelangt (was er wissen müsste, wenn er schon einmal dort gewesen wäre), dann müsste es für ihn ein leichtes sein, der König der Piraten zu werden. Aber trotzdem ist Buggy nicht nach Unicon gekommen und auch nicht König der Piraten geworden. Ich glaube deshalb, dass Buggy die Roger-Piraten verlassen hat, kurz bevor diese Unicon erreicht haben. In seinem FB haben wir erfahren, dass er diesen Entschluss schon lange vorher gefasst hatte. Folglich wüsste Buggy aber nicht, was im verlorenen Jahrhundert passiert ist.
      Weiterhin wissen wir auch nicht, ob die WR weiß, dass die Roger-Piraten das Geheimnis um das verlorene Jahrhundert gelüftet haben. Auch wenn dieser Schluss nahe liegt, könnte die WR die Roger-Piraten auch nur deshalb fürchten, weil Roger der stärkste Mann auf den Meeren und seine Crew auch nicht schwach war.

      Natürlich fürchtet die WR die Kaiser. Den Fünf Weisen bekamen es richtig mit der Angst zu tun, als sich Shanks und WB nur getroffen haben. Außerdem macht des ganze System der Dreimacht gar keinen Sinn, wenn die Weltregierung fünf Kämpfer auf ihrer Seite hätte, die stärker als die Kaiser sind.
      Die ganze Theorie über die "geheime" Stärke der Fünf Weisen ist auch vollkommen aus der Luft gegriffen. Wir haben bisher gar keine Anhaltspunkte dafür, dass die Fünf Weisen überhaupt über kämpferische Fähigkeiten verfügen. Narben kann jeder Zivilist haben, der von einem Piraten angegriffen wird. Und erst Recht Politiker, die an der Spitze der Weltregierung stehen. Ein Schwert kann ebenfalls jeder Zivilist mit sich führen.
      Aber selbst wenn wir unterstellen, dass es sich bei den fünf Weisen zumindest um ehemalige Kämpfer handelt, dann haben wir noch keine Anhaltspunkte für ihre Stärke. Bis auf die Tatsache, dass sie weder stärker als WB noch als Roger sein können. Auch können sie nicht stärker als Kaido sein. Und da sich alle Yonko auf einem ähnlichen Level befinden müssen, können die Fünf Weisen auch nicht stärker als Shanks, BM oder BB sein. Weiterhin sind die Admiräle die stärksten Einzelkämpfer der WR. Also können die Fünf Weisen auch nicht stärker als die Admiräle sein. Selbst wenn sie früher einmal Admiräle waren, sind sie nun ziemlich alt und nicht mehr aktiv. Sie werden also kaum eine Stärke besitzen, die mit den Admirälen vergleichbar ist.

      Nach derzeitigen Wissensstand sind die Revolutionäre die größte Bedrohung für die WR, weil sie aktiv gegen die WR vorgehen. Danach folgen die Yonko, weil sie die stärksten Piraten auf den Meeren sind und sie die WR stürzen könnten, wenn sie sich verbünden (ob zwei Yonko dafür ausreichen, muss nicht erörtert werden. Alle vier würden ausreichen). Danach kommt (noch) die WBB und erst danach die SHB.
      Also um beim Thema zu bleiben: Die Revolutionäre werden bestimmt ein Thema sein. Insbesondere weil die Mitgliedsstaaten direkt von ihnen bedroht werden. Bisher haben die Revolutionäre versucht die WR zu schwächen, indem sie die Regierungen von Mitgliedsstaaten der WR gestürzt haben. Bei den Yonko gab es keine Veränderungen und Ruffys Auseinandersetzung mit BM sollte die Könige der Welt kaum kümmern. Das fällt eher in den Kompetenzbereich der Marine/WR. Die WBB versteckt sich und wird auf keinen Fall ein Thema sein. Die SHB geht bisher nicht aktiv gegen die WR vor. Ruffy legt sein Augenmerk momentan auf die Yonko. Also ist die SHB maximal ein Problem für die Marine, aber ganz bestimmt nicht für die Könige der Welt. Die SHB wird also auch kein Thema sein.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malakiel ()

    • CiKay_Zoro schrieb:

      Wieso ist das Kopfgeld der Person so "gering", die eigentlich die einzige Person auf der Welt ist, die die Wahrheit über das verlorene Jahrhundert enthüllen kann? Nico Robin? Wenn ich die Weltregierung wäre und meine größte Angst darin bestünde, dass das Geheimnis über das verlorene Jahrhundert nicht gelüftet werden darf, würde ich doch ein gigantisches Kopfgeld auf die Person aussetzen, die als einzige dazu in der Lage ist. Wenn man es mal genau betrachtet ist doch Robin eine viel größere Bedrohung als jeder andere Pirat.
      Die Antwort ist eigentlich ziemlich simpel. Klar, Robin ist nicht die einzige die die Porneglyphen wirklich lesen kann. Grund hierfür sind z.B. dass Gold Roger auf Skypia auch geantwortet hatte und ebenso wollte doch auch BM, dass Pudding Ihre Fähigkeit des 3. Auges erweckt um die Schriftart lesen zu können. Jedoch stimme ich Dir zu, dass Nico Robin durch Ihre Vergangenheit in Ohara und Ihren "Wissensdurst" in gewisser Weise gefährlicher ist, wie eventuell andere Personen mit dieser Fähigkeit.
      Dann würde jedoch weiterer Faktor auftreten:
      Die Weltregierung hat Nico Robin als Kind schon ein stattliches Kopfgeld gegeben. Ein Kopfgeld welches Sie zur Zielscheibe gemacht hat und sie durch dieses gut gejagt wurde. Die Höhe an sich hat schon komplett ausgereicht. Denn was wäre denn passiert, wenn das Kopfgeld als Kind schon bei 200-300 Mio gelegen wäre? Es hätte einzig und allein Fragen aufgewühlt. Fragen welche die WR einfach möglichst unter den Teppich kehren wollte. Sind diese "Fragen" erst mal in den Köpfen mancher Leute, werden auch die Personen gefunden die diese Schriftart lesen oder lernen können. Somit wäre das Resultat eine höhere Bedrohung.

      Greetz,
      D
    • Grund hierfür sind z.B. dass Gold Roger auf Skypia auch geantwortet hatte und ebenso wollte doch auch BM, dass Pudding Ihre Fähigkeit des 3. Auges erweckt um die Schriftart lesen zu können.
      Kurzer Einwurf, weil ich fürchte, dass hier ein kleiner Denkfehler vorliegt: Wir als Leser wissen, dass Roger 'alles' hören konnte und der Dreiaugenstamm scheinbar befähigt ist die Porneglyphen zu lesen, aber weiß die Regierung das auch? Roger konnte mit dem Wissen, das er erlangte, bekanntlich nichts mehr anfangen und Pudding ist bisher die einzige Vertreterin des Dreiaugenstamms, die wir kennen, wodurch sich die Frage stellt wie weit verbreitet dieses Volk eigentlich (noch) ist.
      Zumal, bzgl. Roger, mit den Infos von Zou, dass Oden mit ihm reiste, der die Schrift als Steinmetz ebenso beherrschte, eh die Frage offen bleibt, ob man mit der Stimme des Universums überhaupt Schriftzeichen lesen kann oder ob es nicht einfach Oden war, der für ihn übersetzte und die Botschaft dort einmeißelte.

      Was nun Robin betrifft, so reichte ein Kopfgeld von 79 Mio, in den Augen der Regierung, wohl einfach aus, um alle Augen auf ein achtjähriges Mädchen richten zu lassen. Mir persönlich stellt sich da eher die Frage, wieso sie nach Enies Lobby - als es ne kollektive Erhöhung gegeben hat - keine signifikante Steigerung bekommen hat, die es nach Dressrosa bekanntlich gegeben hat. Und die es wohl auch zukünftig weiterhin geben wird.

      Mehr will ich dazu an dieser Stelle gar nicht mehr sagen, da das Ganze zu sehr ins Off Topic abdriftet.
    • @Malakiel
      Ich gebe dir in vielen Punkten Recht was vor allem das letzte Drittel deines Beitrags betrifft. Du hast auch recht damit, dass wir aktuell nicht wirklich etwas über die Stärke der 5 Weisen sagen können. Allerdings kannst du nicht sagen, dass diese schwächer als die Admiräle oder nicht stärker als die Kaiser sind. Auch dafür gibt es keinen Anhaltspunkt sondern ist eine von dir aufgestellte These. Nur die Tatsache, dass die 5 Weisen nie gegen WB, Roger oder Kaidoo gekämpft haben (was wir aktuell noch gar nicht zu 100 % wissen) beweist noch lange nicht, dass diese deshalb schwächer sind. So wie ich das sehe, ist die ausführende Kraft der WR die Marine und eventuell noch die CP Einheiten. Die 5 Weisen haben nach bisherigem Wissen noch nie an einem Kampf teilgenommen. Weder zur Zeiten Rogers als auch aktuell nicht. (zumindest nach meinem Wissen). Deshalb kann man ihre Kraft auch lediglich einschätzen. Für mich macht es aber absolut Sinn. Die 5 Weisen sind die höchste Instanz der Weltregierung. In einem Krieg schickt man den König ja auch nicht an die vorderste Front. Schon Gar nicht wenn man Kämpfer wie die Admiräle oder auch die Samurai der Meere in den eigenen Reihen hat. Außerdem könnte man auch Argumentieren, dass die Weltregierung/Marine in Stufen eingeteilt ist. Um so mächtiger ein Mitglied ist, desto höher ist die Position. Konteradmiral: Hina, Vizeadmiral: Smoker, Admiral: Fujitora, Großadmiral: Sakazuki, Generalkommandant: Kong. Darüber stehen dann nur noch die 5 Weisen. Wieso sollten die 5 Weisen dann also schwächer sein als die Admiräle. Die Logik verstehe ich nicht so ganz.
      Ich denke, dass der Zeitpunkt noch kommen wird, an dem sich die 5 Weisen an einem Kampf beteiligen müssen.
      Belassen wir es vorerst vielleicht dabei: Du schätzt deren Kraft nicht so hoch ein wie ich.

      Zu der Argumentaton bezüglich des verlorenen Jahrhunderts:
      Mit Buggy hast du wahrscheinlich recht. Es macht keinen Sinn, wenn er über alles Bescheid wüsste auch wenn es einen Timeskip gibt, in dem Shanks Buggy nach der Hinrichtung von Roger (meine ich) fragt, ob sie nicht gemeinsame Sachen machen wollen, was ja bedeuten kann, dass er doch bis zum Schluss auf Rogers Schiff war. Er könnte allerdings auch nur aus Respekt für seinen Kapitän bei dessen Hinrichtung gewesen sein. Leider bist du nicht auf das Thema Robin eingegangen. Sie hat ein Kopfgeld von 130 Mio. was ich in anbetracht der Tatsache, dass sie die einzige ist, die die Porneglyphen lesen kann, erstaunlich gering finde. Oder?
    • @CiKay_Zoro

      Auf Robins Kopfgeld bin ich nicht eingegangen, weil ich ihr Kopfgeld nicht als zu niedrig empfinde.

      Buggy halte ich nicht für den Typ Mensch, der, wenn er wüsste wie er nach Unicon kommt, diese Information für sich behalten würde. Aber vielleicht fürchtet sich Biggy auch vor Unicon. Allerdings meinte er glaube ich, dass er der König der Piraten werden will. Das erscheint mir alles ein wenig widersprüchlich...

      Du hast schon recht, wenn du sagst, dass wir momentan die Stärke der Fünf Weisen nur schätzen können. Aber im Fall von WB hat Oda ein klares Machtwort gesprochen: WB war der stärkste Mensch der Welt. Vor WB war Roger der stärkste Mensch der Welt. Die Fünf Weisen sind Menschen. Folglich können sie nicht stärker als WB oder Roger gewesen sein. Weiterhin wurden die Admiräle als die stärksten Einzelkämpfer der WR betitelt. Also können die Fünf Weisen auch nicht stärker als ein Admiral sein.
      Mit Spandam und Spandine hatten wir Ausnahmen von der "Stärke-Hierarchie". Kong und Senghok würde ich auch nicht stärker als Sakazuki einschätzen. Der Großadmiral, der Generalkommandant und eben die Fünf Weisen heben sich von ihren Untergebenen bisher nicht durch ihre Stärke ab, sondern dadurch, dass sie die Köpfe ihrer jeweiigen Organisation sind. Sie sind eher Strategen und Politiker als reine Kämpfer.
      Ich glaube zwar auch nicht, dass die Fünf Weisen so schwach wie Spandam sind, aber als stärker als ein Admiral oder einen Yonko würde ich sie nicht einschätzen. Wenn sie doch so stark wären, gäbe es die Yonko nicht und die Admiräle wären überflüssig.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Neu

      OneBrunou schrieb:

      Grund hierfür sind z.B. dass Gold Roger auf Skypia auch geantwortet hatte und ebenso wollte doch auch BM, dass Pudding Ihre Fähigkeit des 3. Auges erweckt um die Schriftart lesen zu können.
      Kurzer Einwurf, weil ich fürchte, dass hier ein kleiner Denkfehler vorliegt: Wir als Leser wissen, dass Roger 'alles' hören konnte und der Dreiaugenstamm scheinbar befähigt ist die Porneglyphen zu lesen, aber weiß die Regierung das auch? Roger konnte mit dem Wissen, das er erlangte, bekanntlich nichts mehr anfangen und Pudding ist bisher die einzige Vertreterin des Dreiaugenstamms, die wir kennen, wodurch sich die Frage stellt wie weit verbreitet dieses Volk eigentlich (noch) ist.Zumal, bzgl. Roger, mit den Infos von Zou, dass Oden mit ihm reiste, der die Schrift als Steinmetz ebenso beherrschte, eh die Frage offen bleibt, ob man mit der Stimme des Universums überhaupt Schriftzeichen lesen kann oder ob es nicht einfach Oden war, der für ihn übersetzte und die Botschaft dort einmeißelte.
      Wie soll denn sonst Gold Roger die Glocke vor 20 Jahren gefunden haben? Er muss ja bis nach oben geklettert sein, und denn auf die Wolke gesprungen sein um seine Schrift einzuritzen, vieleicht ist die Stimme ja sozusagen wie Magnet um ein Pornglyh zu finden, meine wie hätte er sonst die auf Skypia finden können?...
    • Neu

      @OneBrunou

      Danke für den Einwand auf meinen Kommentar. Eigentlich bleiben mir jetzt nur zwei Dinge noch hinzuzufügen, wobei es sich bei jedem Kommentar von uns sowieso um Spekulationen handelt.

      1. Die beiden Beispiele von Pudding sowie Gold Roger waren ja nur Beispiele. Klar kann es auch Oden gewesen sein, welcher für Gold Roger antwortete, doch ging es mir lediglich darum Nico Robin nicht als Einzigste da stehen zu lassen.

      2. Ich verstehe auch Deinen Einwand, dass Oden für Gold Roger antwortete, doch wenn wir bei Roger einen ähnlichen Weg wie bei Ruffy an den Tag legen, würde Wann Kuni erst bedeutend nach Skypia kommen. Klar könnte man sagen, dass die Himmelsinsel fliegt und nie an einem Ort ist, doch würde dann doch auch das Ding mit der Glocke keinen Sinn mehr ergeben (bezüglich Noland den Lügner und dass er vor lange Zeit eben von der selben Insel aufgebrochen ist). Das heißt halt, dass Skypia ziemlich fix ist und an der gleichen Stelle bleibt. Oder habe ich etwas übersehen?


      Greetz,
      D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D'Grafunder ()

    • Neu

      Also mir wäre jetzt nicht bekannt, dass Skypia "Herumfliegt" so wie Weatheria. Ihre Position (Upper Yard) ist meines Wissens immer überhalb ihrer Ursprungsinsel und Angel Island machte jetzt auch nicht den Eindruck also würde es ihrer Position bezüglich dem Uppder Yard ändern.
    • Neu

      Da sich Skypia bzw der Upper Yard ja nur im Himmel befindet, weil das gewaltige Stück Land quasi auf dem Giant Jack "aufgespießt" ist, und dieser Giant Jack wohl tatsächlich einfach eine riesige Bohnenpflanze ist, die irgendwo aus dem Meer ragt, wird wohl der Upper Yard selbst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit "fix" sein und sich nicht bewegen. Da sich Angel Island (welches jetzt nicht mehr existiert) ja direkt neben dem Upper Yard befand, können wir davon ausgehen, dass ganz Skypia seine Position niemals verändert hat.

      (was mich nur grade stark wundert ist, dass man ja eigentlich von Jaya aus den Giant Jack auf dem Meer müsste sehen können)
      Forscher vergleichen erstmals erfolgreich Äpfel mit Birnen:

      der-postillon.com/2017/05/aepfel-birnen.html

      (um mal einen weiteren zu oft genutzten Satz zu entlarven ;) )
    • Neu

      Trafalgar D. Water Law schrieb:

      (was mich nur grade stark wundert ist, dass man ja eigentlich von Jaya aus den Giant Jack auf dem Meer müsste sehen können)
      Ganfort meinte doch zu Ruffy und Co das sie Irre gewesen sind, da es ein ganz normalen Weg nach oben gibt , das der denn auch vermutlich, weil alle damals immer versuchte zu erklären wie man ohne zu fliegen auf Skypia landen könnten. Aber mit Giant Jack ist mir nie in denn Sinn gekommen guter gedanke..
    • Neu

      Auch wenn es OT ist, aber dazu gibt es von Joy_Boy_Theories (wenn ich nicht irre) auf YouTube die Theorie das der Baum auf Elbaf (Big Moms Flashback) sich quasi durch die Wolken erstreckt und auch Giant Jack ein "Ast" davon ist, nach dieser Theorie wäre es logisch das sich Skypia und evtl alle Himmelsinseln immer am selben Fleck befinden wenn man davon ausgeht das das komplette Wolkenmeer sich an den Ästen gebunden hat.