Nerdcalypse - YouTube Kanal [✔]

    • !!! Neuer Podcast !!!

      Sie kennen das! Sie freuen sich jahrelang auf ein bestimmtes Videospiel. Die Trailer sahen fantastisch aus! Die Entwickler haben Ihnen in den Trailern eine spielerische Offenbarung versprochen! Der Vorbestellerbonus sieht auch echt knorke aus! Sie zählen die einzelnen Tage bis zum Release-Tag und dann... dann!!!
      ... ist das Spiel der letzte Müll.

      Jedem Gamer ist das sicherlich mindestens schon einmal passiert. Wir können ein Lied davon singen.
      Hört in unserem Podcast welche die größten Videospielenttäuschungen für uns waren oder welche Spiele generell einfach hart schrottig sind.



      Enjoy!!!

      Den Podcast hatten wir schon Anfang Dezember aufgenommen, kam aber jetzt erst dazu ihn zu bearbeiten. Der nächste Podcast wird dann der nächste zu Zelda mit TT. Ich warte hier aber immer noch auf die Sound-Datei von einem Teilnehmer... >_>

      BDO
    • Hier ist nun ENDLICH der zweite Zelda Podcast für euch!

      Hat lang genug gedauert. Ich musste wie gesagt ewig auf die Aufnahmen von Hano warten. Dann lag ich auch noch 1 and halb Wochen mit dem fucking Noro-Virus flach. Deswegen kommt dieser Podcast jetzt erst, auch wenn wir ihn bereits mitte Dezember aufgenommen haben.

      In diesem reden wir über die beiden Zelda-Legenden "Ocarina Of Time" und "Majoras Mask" auf dem Nintendo 64.

      Und tjaaaa, was soll ich sagen... es reicht wohl nicht, dass er echt spät kommt. Pummis Headset war kaputt, Hano hat dummerweise mit dem falschen Mikro aufgenommen, ich habe aus Versehen mein Auto-Tuning an gehabt, weswegen meine Lautstärke manchmal schwankt und TT, ja gut, TT war eigentlich der einzige mit ner normalen Aufnahme :D

      Sorry, dieser Podcast ist vom Klang her echt suboptimal, lässt sich jetzt aber nicht mehr ändern.

      Trotzdem: Enjoy!!!




      Aber was vielleicht viel interessanter ist...

      LIVESTREAM AB KOMMENDEN MITTWOCH, JEDE WOCHE!

      Meine DSL 100 Mbit Leitung ist endlich am Start, das heißt ich kann endlich vernünftig streamen (vorrausgesetzt natürlich es kommen nicht wieder i.welchen, unvorhergesehenen Probleme >_>).

      Es geht los mit Resident Evil 7, ganz jungfräulich. Jedes Mal wenn ich mir in die Hose scheiße wird es echt und LIVE sein. Ich glaube, das wird echt spaßig :D
      Streamen werde ich auf YouTube, da dort einfach meine Abos sind. Außerdem bekommt man bei Twitch zum Teil miese Up- und Downloads sofern man kein "Partner" von Twitch ist. Von daher ist YouTube für mich einfach die logische Wahl.

      Mal sehen, ggf. lösen die Live-Streams dann die herkömmlichen Let's Plays bei mir ab. Muss einfach mal schauen wie das läuft. Das soll aber der erste Schritt dahingehend sein, meinen Content besser zu balancieren.

      tl;dr

      Was: Resident Evil 7 Livestream
      Wo: YouTube
      Wann: Ab 01.02.17, 20:00 Uhr jede Woche
      Wieso: Weil ichs endlich kann

      Würde mich natürlich tierisch freuen, wenn der ein oder andere vorbei schauen würde. Gerade Resi ist ja ein Titel an dem man vllt interessiert, aber selber ein wenig Schiss vor hat. Ich denke mir dabei zuzusehen wie ICH mir einscheiße, wäre für solche Leute der gute Mittelweg das Spiel dann doch zu erleben.

      Bezüglich One Piece *räusper* *sich neue, abstruse Ausreden einfall lass* Das Skript zur "Endschlacht" von One Piece ist lange fertig. Ich bin damit aber irgendwie überhaupt nicht zufrieden. Solange ich selber damit nicht vollkommen zufrieden bin, werde ich es auch nicht umsetzen. Ich muss wohl einfach mal wieder nen Geistesblitz haben, und dann das Ganze noch einmal überarbeiten. Bis dahin, haltet bitte nicht die Luft an.

      Damn... dieser Moment wenn du realisierst, dass du dich langsam selbst so verhältst wie George R.R.Martin beim Schreiben, und das dich das selber früher immer hart angepisst hat xD

      BDO


      EDIT 1:
      Achja, fast vergessen keine Sorge, PokePark Wii bringe ich noch zu Ende. In 2 Wochen besucht mein Freund Sephiz aus Berlin mich (fleißige Podcast-Hörer kennen ihn, und die Aktion ebenfalls. Denn im letzten Podcast sind wir auf die Idee gekommen). Da spielen wir dann bei nem Bierchen zusammen dieses Drecksspiel aus der Hölle.
      Nochmal 2 Wochen später besucht mich dann Pummi aus Wuppertal (fleißige Podcas-Hörer kennen sie ebenfalls). Mit ihr werde ich dann wohl in gleicher Manier PokéPark Wii in einer Session endlich beenden.
      Ich stelle mir das überaus lustig vor, also freut euch drauf :D

      Und dann bin ich frei! FREEEIIII!!!! AAAAHAHAHAHAHAHAhahahahahahaha…ha…haaaah…. *schnief*


      EDIT 2:

      Der Livestream von heute ist vorüber.

      Scheiße man, das war... krank

      Falls ihr ihn verpasst habt oder einfach nochmal sehen wollt, ihr könnt euch den Livestream hier erneut ansehen.



      BDO

      EDIT 3:


      Hach, die wöchentlichen Live-Streams machen mir tiiiierischen Spaß!

      Wäre natürlich schön wenn von hier noch mehr Leute vorbeischauen würden, auch wenn schon ein paar im Stream aus dem Board dabei sind :)






      Dran denken, jeden Mittwoch, 20 Uhr!

      Aaaaanyway, gut Ding will Weile haben. Wie versprochen habe ich das furchtbare PokePark Wii nicht vergessen. Wenn ich sage ich ziehe das durch, dann ziehe ich das durch! ... aber jetzt mit Gesellschaft und Bier. Anders ist das nicht zu ertragen :D

      Das Let's Play ist hier völlig uneditiert. Wenn wir leiden mussten, dann müsst ihr das jetzt auch! :D Weiter gehts mit 3,5 Stunden PokePark Wii!











      Mittlerweile isses mir ehrlich gesagt sogar egal ob sich das überhaupt jemand anguckt. Ich will einfach nur, das es... vorbei ist *in Embryohaltung hin und her schaukel*


      BDO

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bacon D. Orian ()

    • Was soll auf Nerdcalypse als nächstes gestreamed werden?! 12
      1.  
        The Legend Of Zelda: Ocarina Of Time (N64) (4) 33%
      2.  
        Star Wars: The Old Republic (PC) (3) 25%
      3.  
        Irgendein absurder Scheiß (PC) (3) 25%
      4.  
        Kingdom Hearts HD (PS3) (2) 17%
      5.  
        Final Fantasy 7 (PC) (1) 8%
      6.  
        Metal Gear Solid (GC) (0) 0%
      7.  
        Dishonored (PC) (0) 0%
      8.  
        Star Wars: Jedi Knight 2 (PC) (0) 0%
      9.  
        Batman: Arkham City (PC) (0) 0%
      10.  
        Mass Effect: Andromeda (PC) (0) 0%
      EDIT:


























      Abstimmung zum nächsten Livestream!



      Da Resi 7 ja nun durch ist und der DLC (welcher heute Abend begonnen wird) sicherlich nicht mehr Material als wie für 2 Stream bereithalten wird, muss jetzt natürlich das nächste Spiel daher.

      Und bevor jemand fragt, nein, Pokepark Wii 2 steht NICHT zur Auswahl :D

      Alternativ könnt ihr zum abstimmen auch hier klicken. Ist aber egal, die Stimmen zählen hier genauso wie dort.

      Würde mich freuen, wenn der oder die ein oder eine andere abstimmt.

      _______________________________________________________________________________________________________________________________

      Originaler Beitrag:
      So, wird mal wieder Zeit für nen Update hier!

      Ich bin damit beschäftigt in jeder freien Minuten Breath Of The Wild zu spielen, also war ich auch tatsächlich seit fast 3 Wochen glaube ich nicht mehr hier online. So yeah! :D

      Aaaaanyway, Resident Evil 7 ist durch. Habs im Stream nun beendet. Diese Woche (und ggf. nächste Woche?) spiele ich dann noch die DLC's zu dem Titel. Da war die Reaktion im Live-Chat am größten für.

      Hier erstmal die noch fehlenden Parts zur Hauptstory:




      Und.... es .... es ist vollbracht. The deed is done. ICH BIN FREI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Pokepark Wii ist beendet! Ich bin durch! WUHU! Hatte ja versprochen das ich es noch durchziehe und jetzt habe ich es endlich durchgezogen.
      Ein jeder der mir dieses schändliche Spiel gevotet hat guckt gefälligst auch alle Parts! Sonst werde ich ungehalten! :D :D :D







      Da die Nintendo Switch am 03.03.17 rausgekommen ist (und ich eine von Nintendo gratis bekommen habe) habe ich hierzu ein kleines Unboxing gemacht:


      Außerdem gibts hier noch meine Review zu Logan, Hugh Jackmans letzten Wolverine Film.
      Meiner Meinung nach ein gelungener Abschluss für Hugh Jackman, aber wie immer verschenktes Potenzial:


      BDO

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bacon D. Orian ()

    • Hast du eine PS4?

      Wenn ja, dann könntest du doch als nächstes eventuell R&C livestreamen?
      Wie gesagt, wenn du es hast.

      Mit freundlichen Grüßen
      Panagiotis Giotopoulos
      Jedoch bleibt mir eins zu sagen: Katakuri, du bist eine geniale Sau, einer der charismatischsten Persönlichkeiten dieser Welt. Denn du hast sehr wertvolle Menschen, die dich lieben. Und ich hoffe, dass diese Menschen dich eines Tages noch mehr wertschätzen werden, als sie es schon bereits tun.
      Und ich hoffe, dass du bei deinem nächsten Auftritt zusammen mit Brülee kommst und die Gegner, die euch im Wege stehen, zerstören wirst.
    • derlombax schrieb:

      Hast du eine PS4?

      Wenn ja, dann könntest du doch als nächstes eventuell R&C livestreamen?
      Wie gesagt, wenn du es hast.

      Mit freundlichen Grüßen
      Panagiotis Giotopoulos
      Selbstverständlich habe ich eine. Sonst hätte ich ja frühere Let’s Plays von dieser nicht machen können :-D

      R&C? Was soll das sein? Sagt mir nichts. Oder meinst du Ratchet und Clank? Hab ich nie auch nur irgendeinen Teil gespielt.

      Meine Motivation jetzt für den Livestream erneut Geld auszugeben in Form von einem neuen Spiel, strebt gegen 0 :-D

      Mass Effect Andromeda wäre nen Titel wo ich es tun würde, einfach weils ein neuer AAA-Titel ist (wobei ich froh bin das ich es aktuell wohl nicht tun muss, weil die ersten Stimmen nicht wirklich positiv ausfallen).

      Gerade wenn ich jetzt ältere Spiele zocke die eine höhere Spielzeit aufweisen ist meine Erwartungshaltung eigentlich, dass ich schneller durch komme. Dadurch ziehen sich (hoffentlich) diese Titel nicht so sehr.
      Aber das wird sich natürlich erst noch zeigen. Bisher haben Star Wars: The Old Republic und Ocarina Of Time die Nase vorn.

      BDO
    • Hello again, und ich sage, hello again~~~

      Wie war das noch? Ich Sackgesicht werde immer mehr zum stillen Mitleser im PB? Wenn man sich mein aktuelles Post-Verhalten so ansieht stimmt das auf jeden Fall :D

      Dann komme ich jetzt mal mit nem ganzen Schwall an Videos:

      Meine Review zu Guardians Of The Galaxy Vol 2!

      Fabehlafter Film! So muss ein Sequel aussehen! James Gunn ist ein Genie!

      Mein Livestream zu Star Wars: Knights Of The Old Republic läuft eigentlich ganz gut. Habe meistens sogar mehr Resonanz als bei Resident Evil 7. Das hatte ich gar nicht erwartet, aber ich freue mich natürlich.


      Da heute Dienstag ist noch einmal der Apell an euch: jeden Mittwoch um 20 Uhr streame ich! Der Live-Chat ist mittlerweile auch recht aktiv, wodurch das zusehen denke ich auch interaktiver und spaßiger wird.
      Auch könnt ihr mich während des spielens nebenbei zu StarWars-Sachen befragen (zB. auch Theorien, Dinge die ihr immer mal wissen wolltet oder nie verstanden habt etc. usw.), was denke ich auch für alle Zuschauer ganz interessant ist. Wobei man natürlich auch sagen muss, dass einen zunächst einmal so ein alter Schinken (gnihihi) wie KOTOR interessieren muss *schulterzuck*

      Apropos Star Wars, ich hatte ein uninspiriertes, schlechtes, Reaktions-Video zum Teaser von Episode 8 gemacht. Falls euch das tangiert, here you go:


      Im Allgemeinen: tja was soll ich sagen. Ich versuche zwar immer mehr Zeit für Videos einzuräumen, aber ich schaffs einfach nicht. Solange ich noch ein normales Arbeitnehmer-Leben führe und ein Privatleben habe, wird da scheinbar nichts draus. Ich bin trotzdem stets bemüht. >_>

      Neues, leeres Versprechen: One Piece hat jetzt erstmal wieder die höchste Prio bei mir!
      So stelle ich mir das Gesicht der paar User vor, die sich in diesen Thread verirrt haben und die eben diesen Satz gelesen haben:

      Alle anderen Video-Ideen (und glaubt mir, ich habe unfassbar viele) werden jetzt wieder hinten an gestellt.

      Neues, gehaltvolles Versprechen: ich werde auch dieses Jahr wieder für Nintendo auf der Gamescom sein!

      (so reagierte zumindest ich, als ich die Nachricht bekommen habe :D)

      In welchem Ausmaß genau kann ich allerdings noch nicht sagen. Nintendo of Europe plant den GC-Auftritt immer erst nach der e3, weil sie dann erst von Nintendo Japan gesagt bekommen, welche Spiele sie zeigen dürfen und was nicht etc.
      So oder so, ich mache das ja jetzt schon einige Jahre und kenne einige Leute bei Nintendo relativ gut. Ich wurde dieses Mal auch nach meiner Meinung und Ideen gefragt, wie man das Bühnenprogramm bei der GC anders gestalten könnte. Ich habe direkt vorgeschlagen, dass man das ganze stärker nach Nintendo of Americas Format „Nintendo Treehouse“ ausrichtet und das im besten Fall natürlich mit mir als einen der Hosts :D Ob daraus wirklich was wird weiß ich aber nicht, das wird dann wohl erst nach der e3 festgemacht. Freuen würde ich mich aber in jedem Fall ^^

      Da fällt mir auch eben ein, ich müsste mal mit dem guten @TourianTourist die Zelda-Podcast Reihe weiterführen. Aber da Pummi jetzt erst vor kurzem Breath Of The Wild und eine Switch bekommen hat, wollte ich hier noch warten bis sie es durch hat, denn dann würde ich wohl BOTW den eigentlich in der Chronologie folgenden Titeln vorziehen.

      Tl;dr
      Sorry Leute, ich bin ein dummer Sack. Immer noch nichts neues zu OnePiece, aber ich versuche es weiterhin!

      BDO

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bacon D. Orian ()

    • Wie war das noch? Der KOTOR Livestream läuft gut? :D

      Der Teufel ist ein Eichhörnchen! Erst hatte ich letzten Monat noch Wind darum gemacht wie smooth alles läuft, nur um dann die Totalkatastrophe zu haben.

      Der Stream ist 2 Wochen hintereinander ausgefallen, weil OBS (mein Streaming Programm) sich dazu entschloßen hat einfach nicht mehr so zu arbeiten, wie es sollte.

      Glück im Unglück muss man trotzdem sagen, da beim ersten Patzer der Livestream dann einfach mit dem "harten Kern" meiner Abonnentenschaft weiterlief. Für die paar Leute war das überhaupt kein Ding und wir haben einfach zusammen abgehangen und ein kleines Q&A zu meiner Person daraus gemacht. Das hat mir wieder einmal gezeigt, was für krasse und nette Abonnenten ich habe <3.

      Das motiviert mich weiterzumachen! UUUUUUUAARGHH!!!!!

      (Auch wenn die Fluch der Karibik 5 Review schon wieder überfällig ist. Aber ich arbeite gerade dran. Ach, und dann kommt ja auch noch WonderWoman in die Kinos. Und dann Spider-Man. Und... ich... ich wollte doch One Piece machen T__T).





      Weil mir aber gerade dieser verpatzte Livestream gezeigt hat, was für eine wundervolle mini-mikro Community ich schon habe, dachte ich mir ich befeuere diese Leute dieses Jahr auch mit der E3! Deswegen die folgenden Ankündigung:


      !!! E3 LIVESTREAMS !!!


      Hach, in wenigenTagen ist es wieder so weit. Weltmeisterschaft, Weihnachten, odersonstiger Feiertag einer sonstigen Religion der ihr ggf. angehört,fallen dann quasie für alle Gamer auf ein Event: die E3 in LosAngeles.
      Die E3 ist diewichtigste Videospielmesse der Welt. Jedes Jahr werden hier dieNeuheiten an Spielen, Konsolen und Systemen der Videospielindustriezum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Besonders bekanntist die E3 für die ein oder andere Überraschung, die in Form einesTrailers auf einmal Millionen von Fans komplett Nüsse gehen lässt(vgl. hier mein Reaktionsvideo zu Cloud in Smash Bros.).
      Das nicht jederin Los Angeles sein kann ist klar. Erfreulicherweise wissen das aberauch die Publisher und so gibt es wie in jedem Jahr Livestreams allergroßen Pressekonferenzen zum mitverfolgen von daheim. Da sich diePressekonferenzen aber natürlich an der amerikanischen Tageszeitorientieren, sind die Zeiten der Livestreams für uns Europäer echtmies:

      Samstag, 10. Juni 2017
      • 21:00 Uhr: Electronic Arts
      Sonntag, 11. Juni 2017
      • 23:00 Uhr: Microsoft
      Montag, 12. Juni 2016
      • 6: 00 Uhr Bethesda
      • 19 : 00 Uhr PC Gaming Show
      • 22:00 Uhr Ubisoft
      Dienstag, 13. Juni 2016:
      • 3:00 Uhr: Sony
      • 18:00 Uhr: Nintendo
      Nichtsdestotrotz wird sich jeder Gamer der etwas auf sich und sein Hobby hält diese Livestreams trotzdem anschauen. Und wie der Zufall so will bin ich genau solch ein Volltrottel! Und weil ich weiß das einige von euch bestimmt auch die ein oder andere Pressekonferenz LIVE mitverfolgen werden, habe ich einen Vorschlag für euch.

      Warum alleine schauen, wenn man während des schauens auch mit mir digital abhängen kann?!

      Ich werde für jede der oben genannten Pressekonferenzen einen eigenen Livestream aufmachen, zu welchem ein jeder von euch natürlich herzlich eingeladen ist. Ca 20 Minuten vor dem jeweiligen Stream werde ich meinen eigenen aufmachen, um ein wenig Vorbesprechung zu machen und gern auch mit dem Livechat zu diskutieren bzw. zu sinnieren. Sobald die jeweilige Pressekonferenz dann startet können wir diese gemeinsam in meinem Livestream verfolgen und die ggf. großen Überraschungen gemeinsam erleben!

      Also, wenn ihr die E3 guckt aber keine Lust habt alleine gegen die Müdigkeit zu kämpfen, dann schaut gerne in meinem Stream vorbei! Ich würde mich mega freuen!

      Tschö mit „Ö“ und haunse baunse!!!


      EDIT:
      Mal wieder verspätet, ich weiß *seufz*
      Aber hey, hier ist die Review endlich! Nur schade das sich die Review für den Film schon kaum lohnt. Ist nicht besonders schlecht aber eben auch nicht besonders gut. Tja.


      Enjoy!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bacon D. Orian ()

    • So, nach dem E3 Stress habe ich es nun auch endlich geschafft meine Wonder Woman Review fertigzustellen.

      Kann DC bzw. Warner Bros. das Ruder nach den furchtbaren "Batman V Superman" und "Suicide Squad" rumreißen? Hat das DC Filmuniversum überhaupt noch Hoffnung? Ist der Film wirklich so gut wie fast alle Kritiker einem glauben machen wollen?!

      Findet es heraus in meiner Review x3



      Enjoy!!!


      Die E3 Livestreams packe ich hier auch noch unten dran. Alles in allem in meinen Augen eher eine schwache E3. Aber naja, man kann nicht jedes Jahr die Industrie mit mega Überraschungen auf den Kopf stellen.

      Trotzdem hat es mir Spaß gemach und wenn es meine Zeit nächstes Jahr erlaubt, werde ich auch dann wieder die E3 so mitstreamen wie in diesem Jahr ^^



      Ende der Woche nehme ich übrigens noch nen schnellen Podcast zur E3 auf. Dann habe ich erstmal wieder ne Woche Luft und kann mich ans schreiben für One Piece setzen. Und dann kommt aber auch schon wieder „Spider-Man: Homecoming“ ~_~

      Aber ich geb mein bestes! OSU!

      BDO
    • Spider-Man Homecoming Review



      Spider-Man, Spider-Man, does whatever a spider can!

      Hier ist meine völlig überfällige Review zu Spiderman Homecoming.

      Die Gründe für die Verzögerung hab ich schon ausführlich auf meiner Facebook-Seite erklärt.
      Trotzdem mache ich es hier auch gerne noch einmal.

      Ich habe mir fürs Filmen neues Equipment bestellt, welches eigentlich 1 Tag nach dem geplanten Dreh für die Reveiw ankommen sollte.
      Die Post hat es aber tatsächlich das erste Mal in meinem Leben geschafft mein Paket zu verschlampen, sodass ich nachdem es 5 Tage überfällig war einen Nachsendungauftrag gestellt habe.
      Ich warte immer noch auf Rückmeldung. Anschließend war ich 3 Tage krank weswegen auch der letzte Stream ausgefallen ist. Also kommt jetzt erst die Review zum neuen Spider-Man Film, obwohl alle Leute die es interessiert diesen mittlerweile bestimmt schon gesehen haben :'D

      Jeeedenfalls hier satte 44 Minuten pures Nerd-Gebrabbel von mir.

      *flüstert mit warmer Stimme und feuchtem Atem*:"Und nicht das liken, teilen und weitersagen vergessen…."

      Enjoy!!!

      Ah, und hier noch die fehlenden KOTOR Streams die es mittlerweile gab:


      BDO
    • Death Note (2017 Netflix) Review/Kritik

      Jede Fanseele die diesen Film sieht, stirbt.

      Das ist so ziemlich die Prämisse des Films. Der Film ist schon fast ne Beleidigung für das Quellmaterial. Außer 1-2 Eckpunkten hat dieser Film absolut NICHTS mit der Vorlage gemeinsam, so wie ich es leider von Anfang an vermutet hatte...

      Wenn ich so daran denke bekomme ich wieder tierische "Angst" um die angekündigte One Piece Realserie. Aber naja, Produzenten können ja immer noch aus ihren Fehlern lernen. Hoffe ich zumindest ~_~

      Diesem Schund widme ich nichtmal einen eigenen Post im Filmkritik-Thread.

      Trotzdem;
      Enjoy!!!



      BDO
    • !!! Neues Star Wars Theorien Video, 1 Stunde lang !!!

      Mach ein neues Star Wars Video haben sie gesagt. Es gibt doch jetzt auch einen neuen Trailer haben sie gesagt. Deine Star Wars Videos machen mit am meisten Spaß haben sie gesagt.

      ...

      Nur ich hatte keinen Spaß. 37 Stunden meiner Freizeit in 10 Tagen sind dafür draufgegangen! Ich habe meine Abonnentenschaft lang genug warten lassen, und wenn ich dann endlich ein neues Star Wars Video rausbringen, dann auch richtig. So kommt das Teil wirklich auf ca 1 Stunde. Völlig übertrieben, ich weiß. Muss auch zugeben ich fühle mich wie Randy Marsh nachdem er das Internet mehrere Tage nicht nutzen konnte, jetzt wo es raus ist.


      Aber zurück zum Inhalt! Ich erkläre euch in dem Video wer Reys Eltern sind (die Antwort wird euch nicht gefallen und nein, es ist keine der 4 Theorien die ihr schon woanders gehört habt), warum Luke sagt das die Jedi enden müssen, was das Ziel von Snoke ist und vor allem, was der große Plot-Twist sein wird.

      Also: MASSIVE SPOILERGEFAHR

      Damals vor Episode 7 hatte ich Monate vor dem Kinostart auch vorrausgesagt das Han Solo stirbt. Also ... naja... vllt habe ich doch eeeeetwas credibility xD

      Hier nun aber das Video:



      Enjoy und möge die Macht mit euch sein!!!

      BDO

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bacon D. Orian ()

    • Hey BDO,

      Dein Video ist wirklich gut geworden, alleine der Anfang lohnt sich schon extrem. Mir gefallen deine Theorien sehr gut und du verdienst fetten Respekt dafür das ganze Merchandise auch noch auseinander zu nehmen.
      Zwei Fragen hätte ich jetzt aber noch zu zwei deiner Theorien, vorsichtshalber im Spoilerkasten.
      Spoiler anzeigen
      1. Wenn Kylo Ren tatsächlich einen Teil des Lichtschwertes von Darth Vader hat und die Klinge deswegen instabil ist (weiß nicht ob das schon irgendwo feststeht dass es D.V. Kristall ist) was würde Ihm dann der restliche Teil bringen? Der Kristall bleibt ja kaputt, sein Laserschwert also auch instabil? Abgesehen davon, dass es so vieeeel cooler aussieht :-D
      2. Selbst wenn Luke wie du und Disney angedeutet hast ein grauer Jedi geworden ist, warum sollte er dann ein rotes Lichtschwert haben? Rot steht doch seit jeher für böse, warum nicht Lila wie Mace Windu, der als einziger in den Filmen bisher keine Standardfarbe hatte, oder eine andere Farbe (Silber fänd ich super :thumbsup: )
    • Joyboy schrieb:

      Zwei Fragen hätte ich jetzt aber noch zu zwei deiner Theorien, vorsichtshalber im Spoilerkasten.
      Ich hab die Diskussion mal in den Star Wars Thread verlagert, weil das ja vielleicht auch noch andere interessieren könnte ^^

      Musste das Video nun noch einmal hochladen, weil Disney WARUM AUCH IMMER, was dagegen hatte, dass das Video auf mobilen Geräten abgespielt wird. Am Browser gings, aber nicht auf Handys und Tablets. Für die heutige Zeit natürlich ein Todesurteil für so nen Ding. Von daher gabs den Re-Upload. Ich weine den Views, Likes und Kommentaren nach, aber anders ging es nicht.

      BDO
    • Justice League, der letzte Strohhalm für DC


      Die Zusammenkunft der größten DC Helden! Die platonische Kriegserklärung an Konkurrent Marvel und Disney! Ein Film der versucht das Trauma von Batman V Superman wieder gut zu machen! Ein Film über den ich mir 1 Stunde lang den Mund fusselig geredet habe! Ein Video das beweisst, dass ich ein Problem damit habe zum Punkt zu kommen!



      ENJOY!!!


      BDO
    • Ähm puh. Ich hab hier ja die ganzen letzten Livestreams gar nicht mehr gepostet. Aber gut, muss ich wohl auch nicht. Die Parts sind ja in ner Playlist in YouTube und ein jeder den das interessiert, sollte diese auch finden.

      Zelda Ocarina Of Time habe ich letzte Woche beendet. Das nächste Spiel sollte eigentlich Kingdom Hearts von der PS2 sein, aber da gibt es technische Schwierigkeiten. Ich glaube ich poste gleich auch nochmal in unseren Technik Thread. Vielleicht weiß ja einer von euch Rat *seufz*

      Das neue Spiel was ich nun aus „Verzweiflung“ angefangen habe, ist Telltales Guardians Of The Galaxy. Gestern gabs dazu die erste Episode.



      Außerdem hab ich mich nochmal hingesetzt und ein neues Star Wars Video zusammengeschustert.

      Auf den letzten paar Metern bin ich mir nun wirklich zu 95% sicher, wer denn die Eltern von Rey sind.

      Wenn ihr keine Woche mehr warten möchtet und die Antwort jetzt schon haben möchtet, dann schaut euch das Video an!



      Das ist eigentlich genau die Art von Video die ich NICHT machen möchte, aber aus dem Zeitdruck und der eigentlichen Schmalheit des Themas, hab ich es hier jetzt mal gemacht.
      Muss aber natürlich aufpassen dass das nicht einreist. Solche Videos gehen aber einfach DEUTLICH schneller.

      Mich würde auch mal interessieren wie ihr zu DIESER Art von Video steht. Wäre das für euch auch in Ordnung? Oder wollt ihr lieber immer meine Hackfresse sehen?
      Kurzes Feedback würde mich freuen, weil das kann schon die weitere Richtung des Kanals entscheiden.

      BDO
    • Hach ja, ich schmeiß die letzten Sachen hier nochmal rein.

      Kontroverse Review zum kontroversen Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi.


      Und es gibt einen neuen Podcast! ÜBER KRANKHEITEN!!!


      Husten. Fieber. Rotze. Durchfall und sonstige Ausflüsse. Man ist krank, man fühlt sich dreckig, man will einfach nur ein bisschen vor sich hin sterben. IHR ALLE KENNT DAS! Und wenn nicht, dann seid ihr Bruce Willis aus Unbreakable... In diesem Podcast möchten wir uns auf unsere schlimmsten Krankheitserfahrungen besinnen. Als Gastbeitrag gibt es außerdem einige nette Anekdoten der "Spielkinder unter Supervision"! Reinhören lohnt sich also definitiv! Aber VORSICHT: wir reden wirklich zum Teil über extrem abartige Dinge, und haben dabei richig viel Spaß! Zartbeseitete sollten sich das anhören deshalb also vielleicht vorher überlegen, just sayin'.

      BDO
    • Hm,... zu dem Review gäbe es viel zu sagen, aber so viel Zeit habe ich im Moment nicht. Ich will nur auf eines wirklich eingehen, nämlich auf das Video von Mark Hamill, das du gezeigt hast, und was du über ihn gesagt hast. Einerseits muss man berücksichtigen, dass dieses Video absichtlich so zusammengeschnitten war um den Effekt zu erzeugen, als ob Mark Hamill mit den letzten beiden Filmen Unrecht getan wurde. Ob das tatsächlich der Fall ist (und was 'Unrecht' in diesem Fall genau heisse soll) ist schwer zu beurteilen. Mark Hamill selbst versucht seit einer Weile zu kommunizieren, dass das nicht der Fall sei (er war ja laut seiner eigenen Aussage kein Fan von der Idee, als Luke zurückzukehren). Ob das auf Befehl von oben passiert, oder ob er das ehrlich meint, werden wir wohl erst in einigen Jahren erfahren. Wenn man sich die Mark Hamills Interviews und Auftritte der letzten 3-4 Jahren anschaut, kriegt man allerdings den Eindruck, dass er sich nicht Worte in den Mund legen lässt. Um Missinterpretationen zu vermeiden, würde ich daher das Gesamtbild seiner eigenen Äusserungen betrachten (und dem sehr viel Gewicht geben).

      Ausserdem stört mich deine Darstellung, dass er ein (professionell) unerfülltes Leben gehabt hätte, weil er nie irgendwelche Rollen gekriegt habe. Er hat als Sprecher für viele Figuren in Zeichentrickserien und Videospielen grossartige Rollen gehabt. Als Sprecher für den Joker in Serien und Spielen ist er einer der beliebtesten und gilt als einer der besten Jokers überhaupt und ich bin mir sicher, dass die Fans ihn die Liebe spüren lassen.
      Das war zwar wahrscheinlich nicht der Weg, den er sich in seinen 20ern vorgestellt hatte, aber ich finde, deine Darstellung stellt den Wert seiner Arbeit und generell die Arbeit von Sprechern in Animationsfilmen und Videospielen in ein viel zu schlechtes Licht. Diese Produkte arbeiten oft mit hochkarätigen Schauspielern als Sprechern und Mark Hamill hat dort mit (scheinbar) voller Hingabe grossartige Arbeit geleistet, die auf jeden Fall anerkannt werden sollte. Dass du das auslässt in deiner Darstellung seines beruflichen Werdegangs, den du kurz umreisst, finde ich sowohl bezüglich Mark Hamill, als auch bezüglich der Berufsklasse nicht gut.


      Der Rest deines Reviews hat mir gefallen. Teils war ich einverstanden, teils nicht. Das beste Gold war in deinen schriftlichen Kommentaren, ganz besonders wenn du über deinen eigenen Fanboyism reflektiert hast.
      Hello, I'm Mathemagica, the man who will become pirate king.
    • Hoppala! Hab gar nicht bemerkt das hier geschrieben wurde, sorry. Hätte ich es bemerkt, dann hätte ich natürlich auch schon früher geantwortet.

      Mathemagica schrieb:

      Ich will nur auf eines wirklich eingehen, nämlich auf das Video von Mark Hamill, das du gezeigt hast, und was du über ihn gesagt hast. Einerseits muss man berücksichtigen, dass dieses Video absichtlich so zusammengeschnitten war um den Effekt zu erzeugen, als ob Mark Hamill mit den letzten beiden Filmen Unrecht getan wurde. Ob das tatsächlich der Fall ist (und was 'Unrecht' in diesem Fall genau heisse soll) ist schwer zu beurteilen.
      Öhm, soll heißen? Natürlich wurde hier bewusst auf die „Tränendrüse“ gedrückt, und gewisse Ausschnitte von Mark Hamill zu einem zusammen genommen, das ist doch aber bei so gut wie jedem Werk so? Was hast du denn für eine Erwartungshaltung an so ein Thema? Das es spontan eine Dokumentation über Mark Hamill gibt? (wobei ich nicht mal ausschließen würde, dass i.welche Fans das i.wann tatsächlich machen) Ich weiß also nicht genau was du mir damit sagen willst. Liest sich für mich fast schon so als würdest du implizieren, als ob Hamills Worte ihm hier aus dem Kontext gerissen werden. Das ist aber definitiv nicht so, denn die Aussagen, vor allem die im Video, sprechen wohl für sich. Und wie bereits gesagt, natürlich wird hier versucht Traurigkeit zu wecken, aber das ist ja auch eine „traurige“ Sache? Selbst eine Dokumentation würde die Stimmung in die eine oder andere Richtung „lenken“.

      Das ist nun einmal der kreative Prozess.

      Mathemagica schrieb:

      Mark Hamill selbst versucht seit einer Weile zu kommunizieren, dass das nicht der Fall sei (er war ja laut seiner eigenen Aussage kein Fan von der Idee, als Luke zurückzukehren). Ob das auf Befehl von oben passiert, oder ob er das ehrlich meint, werden wir wohl erst in einigen Jahren erfahren. Wenn man sich die Mark Hamills Interviews und Auftritte der letzten 3-4 Jahren anschaut, kriegt man allerdings den Eindruck, dass er sich nicht Worte in den Mund legen lässt. Um Missinterpretationen zu vermeiden, würde ich daher das Gesamtbild seiner eigenen Äusserungen betrachten (und dem sehr viel Gewicht geben).
      Erneut, ich weiß nicht was du mir damit sagen willst. Du sagst es doch selbst, Mark Hamill ist eigentlich niemand der sich Worte in den Mund legen lässt. War er niemals in öffentlichen Auftritten. Er ist auch keiner der Äußerungen macht „nur um den Fans zu gefallen“. Zum Beispiel hat er immer beteuert das er persönlich die Prequels gut findet, und er es nicht verstehen kann warum George Lucas so viel Häme dafür einstecken musste. Damit schwimmt er z.B. definitiv gegen den Fan-Strom. Vor allem interessant, da es ihm scheißegal sein kann, da er in den Prequels überhaupt nicht auftaucht und für diese auch nie eingeplant war. Und eben all diese Aussagen aus dem Video, stammen nun aus der Zeit bevor Episode 8 in die Kinos kam, vor den Fan-Reaktionen. Und ein Mann der sich vorher öffentlich hinstellt und Hollywoods Geldgeilheit anprangert (völlig egal in welchem Kontext), rudert jetzt plötzlich zurück und sagt „ja hey Leute, so habe ich das ja gar nicht gemeint. Eigentlich ist der Film ja echt ganz supi!“.

      Ich bitte dich.

      Disney hat den mMn absolut an den Eiern. Da kann mir keiner erzählen, dass es da keinen Einfluss oder Druck von Seitens Disney gibt. Gerade wegen dem großen Widerstand auf die der Film bei vielen Fans stößt wird es Disney wichtig sein, dass ihr Hauptdarsteller nicht durch die Gegend rennt und Sachen vom Stapel lässt von wegen „hab ich euch ja gesagt, ich fand‘s auch scheiße!“. Vor allem nicht, wenn sie denselben Schauspieler nochmal im nächsten Film haben wollen. Ich kann ja auch keine Audis verkaufen und privat lästere ich dann darüber, dass ich niemals einen Audi fahren würde und wie unzuverlässig und scheiße diese Karren sind.

      Man kann es zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht beweisen, aber man sollte eines auch nicht vergessen: Mark Hamill ist Schauspieler.

      Und wie er sich jetzt benimmt, passt einfach nicht zu dem was man sonst von ihm kennt.

      Mathemagica schrieb:

      Ausserdem stört mich deine Darstellung, dass er ein (professionell) unerfülltes Leben gehabt hätte, weil er nie irgendwelche Rollen gekriegt habe. Er hat als Sprecher für viele Figuren in Zeichentrickserien und Videospielen grossartige Rollen gehabt. Als Sprecher für den Joker in Serien und Spielen ist er einer der beliebtesten und gilt als einer der besten Jokers überhaupt und ich bin mir sicher, dass die Fans ihn die Liebe spüren lassen.

      Hey, du musst MIR nun wirklich nicht erklären das Mark Hamill viele Jahre die Stimme vom Joker war und diesen auch ein Stück weit als Charakter weiter definiert hat. Dem bin ich mir sehr wohl bewusst :-D

      Du siehst das aber leider in einem völlig falschen Kontext, sorry.
      Guck dir doch einfach mal auf Wikipedia an was Mark Hamill wirklich gemacht hat:
      Klick mich!

      In Sachen Filmen ist da außer Star Wars kein einziges, wirklich großes Projekt dabei. "Jay und Silent Bob" war auch nur eine Parodie auf ihn selbst und Luke Skywalker, und das ist streng genommen auch nur ein kleiner Nischen-Film.
      Über John Carpenters „Dorf der Verdammten“ ließe sich jetzt noch streiten, aber ansonsten ist da in einem Zeitraum von fast 30 Jahren nichts nennenswertes.
      Vor allem gibt es da eine besonders große Lücke von fast grob 10 Jahren ab 2000 rum…
      Und ja, natürlich hat er kleinere und größere Sprecherrollen in „Trickfilmen für Kinder“ gehabt. Für seine Leistungen in diesen wurde er aber wirklich erst in den letzten paar Jahren mit dem neu geweckten Superhelden-Boom in unserer Popkultur mit Lob überschüttet. Ich will seine Leistung da ja gar nicht schmälern, er ist ein großartiger Synchronsprecher, aber die Anerkennung dafür hat er erst in den letzten paar Jahren bekommen. Glaubst du in den 90igern, als die Batman Animated Series z.B. wirklich aktuell war, hat die breitere Masse auch nur einen Fick darauf gegeben, ob „der Typ aus Star Wars jetzt Trickfilme spricht“? Ich kenne sogar aus meinem eigenen Bekanntenkreis selbsternannte „Fans“ die bis vor dem Release von Arkham City (nicht mal Arkham Asylum wohlgemerkt) gar nicht wussten das Mark Hamill den Joker spricht und dies auch schon früher oft getan hat.

      Man könnte seine Auftritte in „Wing Commander“ noch als ein Highlight ansehen, aber muss das auch hier in den richtigen, zeitlichen Kontext setzen. Zu Zeiten von Wing Commander (Mitte der 90er) waren Videospiele definitiv noch nicht so gesellschaftlich akzeptiert und hatten auch nicht den Stellenwert, den sie heute haben. Da war es in der allgemeinen Auffassung eher „peinlich“, das ein Star wie Mark Hamill sich für solch eine Sache hergibt. Man muss schon ziemlich verzweifelt sein, wenn man nach einer gigantischen Blockbuster-Reihe auf einmal kleine Rollen in TV-Serien übernimmt. Denn auch TV-Serien hatten lange nicht den Stellenwert wie sie es heute dank Produktionen wie Game Of Thrones z.B. haben.

      Ich sage ja nicht, dass Mark Hamill kein talentierter Mensch wäre, ganz und gar nicht. Seine Performance in Episode 8 hat ja wieder einmal gezeigt was er eigentlich für ein guter Schauspieler ist. Das ändert aber nichts daran, dass die Welt sich für ihn, trotz seiner Talente, lange Zeit absolut nicht für ihn interessiert hat. Es geht ja nicht darum zu bewerten was für gute oder schlechte Arbeit Mark Hamill in den Jahren seiner Karriere gemacht hat, sondern was für einen Impact diese auf den Rest der Welt hatte. Und der war eben nicht besonders groß. Und deswegen hat er auch nach und nach immer weniger, „vernünftige“ Rollenangebote bekommen. Das ist nun mal so.

      Natürlich hätte ich in meiner 1 stündigen Review auch noch Mark Hamills gesamtes Lebenswerkt aufzählen können, das hätte dann aber den so schon viel zu großen Rahmen gesprengt.

      Mathemagica schrieb:

      Der Rest deines Reviews hat mir gefallen. Teils war ich einverstanden, teils nicht. Das beste Gold war in deinen schriftlichen Kommentaren, ganz besonders wenn du über deinen eigenen Fanboyism reflektiert hast.
      Da interessiert mich jetzt natürlich wo du nicht mit mir übereinstimmst. Magst du das vielleicht nochmal etwas genauer ausführen?

      BDO
    • So, jetzt komme ich endlich dazu, hier zu antworten. Sorry im voraus, dass das ganze etwas schroff klingt. Ich musste es dann doch ziemlich zügig hinschreiben, und ich wollte dich nicht noch länger warten lassen.

      Wegen diesem Video, das du gegen Ende eingefügt hast. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass man sich von so einem Video nicht beeinflussen lassen sollte und es am besten ignoriert, aber da du jetzt so sehr darauf eingegangen bist, schreibe ich noch ein bisschen mehr, was ich von diesem und ähnlichen Videos halte. Dank einem Kommentar bei deinem Review konnte ich das Video finden und auch ein-zwei Zitate aus Interviews heraussuchen. (Titel des Videos ist übrigens so was wie: RIP Star Wars 1977-2017, deshalb nenne ich es nachher auch das RIP-Video.)

      Es stimmt, dass selbst bei einem objektiveren Video gewisse Subjektivitäten vorhanden sind. Aber zwischen einem neutralen Video und dem, was in dem Video drin war, liegen Welten. Es ist derart überdeutlich, dass in diesem Video das Publikum zu einer bestimmten Schlussfolgerung manipuliert werden soll, und solchen Versuchen sollten wir keinen Raum geben.
      Abgesehen davon gibt es ehrliche und unehrliche Wege, etwas darzustellen. Wenn man zum Beispiel Personen zitiert, wie es das Video gemacht hat, dann würde die Ehrlichkeit verlangen, dass man das gesamte Zitat mit seinem Kontext präsentiert. Man sieht genau bei deinem Review, wie man es machen würde; du hast gesagt woher du das Video hast und woher es kommt (so gut es mit deinem Wissen möglich war). Das RIP-Video macht das überhaupt nicht.
      Als Beispiel dafür füge ich hier mal ein kurzes Video ein, aus dem das allererste Zitat im ‚RIP‘-Video stammt.



      Wenn ich das mit der Frage und der gesamten Antwort höre, klingt es eher so, als würde Mark Hamill darüber sprechen, dass er viel über die Entwicklung von Luke zwischen Episode 6 und 8 selbst einfügen musste und er versucht diesen (gewaltigen) Wandel in Szene zu setzen. Man könnte hier auch über gewisse Dinge herziehen, aber es hat weniger mit dem Endprodukt zu tun, sondern damit, wie der Film gedreht wurde. Damit kriegt das Zitat eine andere Bedeutung.

      Im Video sind ausserdem nicht nur die Frage und die komplette Antwort dabei, sondern auch ein ungefähres Datum des Interviews (Videoupload). Auch das gehört zum Kontext. Ein gutes Beispiel dafür wäre eines der letzten Zitate im ‚RIP‘-Video, welches Mark Hamill kurz vor der Premiere von Force Awakens zeigt (wenn ich das richtig erkannt habe). Wenn TLJ Star Wars getötet hätte, wie der Macher des ‚RIP‘-Videos wohl sagen will, dann braucht ein Zitat von Mark Hamill über TFA eine Erklärung, inwiefern es zu seinem Argument beiträgt. Und es sollte nicht sein, dass jeder Zuschauer das nachforschen muss.
      Insgesamt also: Ich finde, dass die Leute ihren Frust nicht mit derartig manipulativem Mist in die Öffentlichkeit heraustragen sollten. Das kann man auch auf ehrlichere Art und Weise machen. Falls ein Kind das Video gemacht hat, na gut, die haben das noch nicht so gut im Griff, aber dort greift mein zweiter Punkt, nämlich dass man so etwas dann nicht ernst nehmen, oder sogar weiterverbreiten sollte. Deshalb meinte ich, dass man dieses Video nicht so ernst nehmen sollte, wie du das anscheinend tust (wenn ich mir anhöre, was du dazu sagst).


      Wegen Mark Hamill: Um es vorneweg zu sagen, ich glaube nicht, dass wir ein glaubhaftes Statement von ihm über die Sequel Trilogie (oder die erste Disney Trilogie) hören werden, bevor Episode 9 passiert ist und er definitiv seine Ruhe hat. Schlicht und einfach weil nicht klar ist, ob er so direkt und frei spricht wie z.B über die Prequels, oder ob Disney ihm wirklich so viel Druck machen kann. Daher will ich hier abwarten. (Ich muss auch sagen, dass mir seine eigentliche Meinung nicht so wichtig ist. Mich ärgern nur die ganzen Versuche, ihm eine Meinung in den Mund zu legen, positiv oder negativ; siehe oben.)

      Vielmehr möchte ich besser erklären, was ich wegen seiner Karriere gemeint habe. Bei der Darstellung in deinem Review hat es gewirkt, als wäre Mark Hamill mit seiner Karriere nach Star Wars total unglücklich gewesen und die Sequels wären seine grosse Gelegenheit gewesen, nochmals etwas Tolles zu machen. Ich bin mit dieser Darstellung aus mehreren Gründen nicht einverstanden. Einerseits behauptet Mark Hamill, dass er es ursprünglich überhaupt keine gute Idee gefunden habe, dass er als Luke zurückkehren würde. Wenn Star Wars wirklich das einzige in seiner Karriere gewesen wäre, das ihm etwas bedeutete, hätte er kaum so gezögert.
      Der zweite Grund, weshalb mir diese Darstellung nicht gefällt, ist, dass es suggeriert, dass man mit Projekten ausserhalb der Rampenlichts keine erfüllende Arbeit machen kann und dass das Rampenlicht eines Blockbusters unverzichtbar ist, um als Schauspieler irgendetwas tolles machen zu können. Damit bin ich überhaupt nicht einverstanden und ich finde, dass du damit sehr viele tolle Schauspieler, tolle Leistungen und über dieses Berufsfeld hinaus diesen falschen Mythos des ach so grossartigen Rampenlichts verbreitest. Es gibt tolle Projekte und menschliche Leistungen, die nur ganz wenig Aufmerksamkeit erhalten (z.B. Mark Hamills Arbeit als Joker).
      Generell weiss ich, dass viele Leute völlig ins Rampenlicht vernarrt sind und auf nichts anderes achten wollen. Weil ich aber weiss, dass du es besser weisst - schliesslich weisst du ja z.B. von Mark Hamills Arbeiten als Synchronsprecher - finde ich es extrem schade, dass du diesen Mythos vom Rampenlicht reproduzierst und weiterverbreitest, indem du diese Vorstellung bringst, dass Star Wars das einzig Wahre in Mark Hamills Leben war. Ich kenne den Mann ja nicht persönlich, aber das bezweifle ich ganz stark.



      Ok, nachdem wir den anstrengenden Teil aus dem Weg haben, noch ein-zwei Dinge im Review, wo ich anderer Meinung bin als du. Ich habe den Review jetzt nicht komplett nochmals angeschaut, dafür ist er mir zu lang (Sorry), aber ich erinnere mich noch an zwei Dinge.
      Das eine ist der Humor. Ja, es hatte schlechte Gags, aber beim Luke und dem Lichtschwert hatte ich persönlich den Eindruck, dass das gar kein Gag sein sollte. Du hast erwähnt, dass du beim ersten Mal, wo du die Szene gesehen hast, vor Überraschung gelacht hast und ich glaube, dass es genau um diese Überraschung/Schock ging. Leider sind wir es uns so gewöhnt, dass alles in Blockbustern ein Gag ist, dass wir darin nur noch einen Witz sehen können (I’m looking at you, Marvel!). Und als Witz ist der Moment furchtbar, da bin ich absolut einverstanden. Ich habe einfach den Eindruck, dass das gar kein Witz sein sollte.
      Das zweite war eher etwas, das mich überrascht hat, und es geht um die neuen Machtkräfte. Du hast dich zunächst eher kritisch über die neuen Machtkräfte geäussert; da habe ich angenommen, dass du dich darüber geärgert hast, dass Yoda als Geist einen realen Blitz rufen konnte. Umso überraschter war ich dann, als dir genau das gut gefallen hat. Von den neuen Machtkräften, die mir bewusst sind, war dieser Blitz für mich das, was am allerweitesten von den bisher erkundeten Machtkräften entfernt war. Das meiste andere wurde in irgendeiner Form im alten EU bereits erkundet. Sich selbst per Telekinese zu bewegen ist eine der häufigsten Ideen, Telekinese mal anders zu verwenden. (Es hat im Film einfach furchtbar ausgesehen.) Als Beispiel fallen mir Alora aus Jedi Knight: Jedi Academy ein und da war ein Band bei der Yuuzhan Vong-Geschichte mit sowas. Machtverbindungen und Telepathie sind in KotoR 2 ein zentrales Thema und vermutlich auch anderswo. Luke’s Astralprojektion war meines Wissens neu, aber als Kombination von Illusionen (die Corran Horn beherrschte) und Langstrecken-Telepathie, ist es für mich wesentlich näher an den früheren Machtfähigkeiten als Yodas Blitz.
      Auf jeden Fall war ich da etwas überrascht. Insgesamt stören mich die neuen Machtfähigkeiten nicht so sehr. Es hilft dabei aber sicher, dass ich Star Wars mehr als eine Mischung von Märchenwelt und Mythologie betrachte, welche kein strenges System von Regeln haben. Ansonsten hätten die neuen Kräfte von Machtgeistern und die Hyperraum-Kollision einige mühsame Konsequenzen für weitere Geschichten in dem Universum.


      So und jetzt brauche ich eine Pause. Viel Spass beim lesen.
      Hello, I'm Mathemagica, the man who will become pirate king.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mathemagica ()