Pirateboard Tippspiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Pirateboard Tippspiel



      Qualifikation

      Die Qualifikation hat bereits vor geraumer Zeit begonnen und somit dachte ich mir, ist es an der Zeit, auch hier im Forum ein Diskussionsthema zur Euro '16 zu eröffnen. Nur kurz im Voraus, so hat sich Frankreich gegen Italien und Türkei in der Bewerbung durchgesetzt und darf nun die 15. Austragung der Europameisterschaft präsentieren. Das Turnier wird von 10. Juni bis 10. Juli 2016 stattfinden, doch wie bereits geschrieben, hat die Qualifikation schon begonnen. Ganz kurz noch zu Frankreich, so mache ich mir um die Stadien und die Austragung selbst gerade in Frankreich wenig sorgen und somit dürfte dieses Event vermutlich um einiges ruhiger ablaufen, als es bei der WM in Brasilien der Fall war. Ich lasse mich in diesem Fall aber gerne eines Besseren belehren, hoffe aber auf ruhige und unproblematische Verhältnisse. Nun aber lange genug um den heißen Brei herumgeredet. Kommen wir nun zur Qualifikation und dort hat sich etwas verändert, was die meisten von euch bestimmt schon wissen. Nicht wie bisher 16 Teams haben die Möglichkeit sich zu qualifizieren, sondern 24 Teams. So kann man es gerade kleineren Nationen ermöglich, auch an einer EM teilzunehmen und mir (uns) aus Österreich, kommt das natürlich sehr entgegen. xD

      Bevor ich nun die Gruppen poste, möchte ich noch ganz kurz erklärt haben, wie man die 24 Teams für die EM ermittelt. Wir haben zuerst einmal 9 Qualifikationsgruppen, von denen jeweils die besten 2 Teams zur EM fahren dürfen, also 18 Teams. Dann gibt es noch den "glücklichen Dritten", wie ich ihn so gerne bezeichne, denn das punktbeste drittplatzierte Team qualifiziert sich ebenfalls direkt für die EM. Die restlichen Gruppendritten, also 8 Teams, treten in einem "Play-off" (Hin- und Rückspiel) gegeneinander an und ermitteln so 4 weitere Teams, die ebenfalls nach Frankreich fahren dürfen. Das letzte Team ist natürlich der Gastgeber, Frankreich. Somit haben wir gesamt 53 Teams, die um 23 Startplätze kämpfen und diese Mannschaften möchte ich euch nun im Überblick zeigen:




      Island
      Tschechien
      Niederlande
      Kasachstan
      Lettland
      Türkei


      Wales
      Belgien
      Israel
      Zypern
      Bosnien-Herzegowina
      Andorra


      Slowakei
      Spanien
      Ukraine
      Mazedonien
      Luxemburg
      Belarus


      Irland
      Polen
      Deutschland
      Schottland
      Georgien
      Gibraltar


      England
      Litauen
      Estland
      Slowenien
      Schweiz
      San Marino


      Nordirland
      Rumänien
      Finnland
      Griechenland
      Ungarn
      Färöer


      Russland
      Montenegro
      Österreich
      Schweden
      Liechtenstein
      Moldau


      Italien
      Kroatien
      Norwegen
      Bulgarien
      Aserbaidschan
      Malta


      Albanien
      Dänemark
      Serbien
      Armenien
      Portugal

      *Frankreich fällt als Gastgeber weg, wodurch es eine Gruppe (In diesem Fall die Gruppe I.) gibt, welche nur 5 Teams hat. Da die Gruppe aber mit sehr starken Mannschaften besetzt ist, wage ich zu behaupten, dass diese Gruppe alles andere als ein Glückslos ist. ^^


      Persönliche Meinung zur Qualifikation:
      Für mich sind auf wenige Ausnahmen die Rollen klar verteilt. In der Gruppe A sehe ich Niederlande und Tschechien vorne, in der Gruppe B wird es dann schon etwas spannender, wobei ich Belgien auf Platz 1 sehe und Wales schafft es vielleicht wirklich, sich Platz 2 zu sichern. Die Gruppe C wird mit hoher Wahrscheinlichkeit von Spanien angeführt werden und dahinter kämpfen die Slowakei und die Ukraine um einen Platz, wobei ich hier die Ukraine als stärker einstufen würde. Um mich hier im Forum jetzt nicht unbeliebt zu machen, wünsche ich mir Deutschland natürlich auf Platz 1 und dahinter werden sich Polen und Schottland ein interessantes Duell liefern, welches in meinen Augen zugunsten der Polen entschieden wird. In der Gruppe E wird sich England den Gruppensieg sichern und Slowenien wird sich dahinter auf Platz zwei einreihen. Die Gruppe F ist für mich irgendwie schwierig einzuschätzen. Ich tippe hier auf Rumänien und Griechenland. Wir nähern uns dem Ende, keine Sorge. Nun zur Gruppe G, wo sich Schweden und Russland wohl die Plätze 1 und 2 ausmachen werden. Die Gruppe H wird Italien für sich entscheiden und dahinter reiht sich dann Kroatien auf Platz 2 ein. Schlussendlich noch die Gruppe I, wo sich Portugal vermutlich noch auf Platz 1 zurückkämpft und dahinter reiht sich dann Dänemark ein. Die letzten 4 Plätze für die EM werden sich (hoffentlich!) Österreich, Schottland, Slowakei und die Türkei erkämpfen.

      Nun aber genug von meiner Seite. Wer denkt ihr kommt weiter? Wer sind die großen Favoriten? Könnte es eine große Überraschung geben? Eure Meinung ist gefragt! Zudem könnt ihr euch in diesem Thread natürlich auch über die aktuellen Qualifikationsspiele unterhalten bzw. darüber diskutieren. Ich verabschiede mich fürs Erste, bedanke mich für alle die sich diesen Beitrag durchgelesen haben und hoffe auf eine unterhaltsame Qualifikation, die uns bis jetzt schon die eine oder andere interessante Überraschung geboten hat, wenn da ich da an den Sieg der Slowakei über Spanien denke, Zypern die gegen Bosnien überrascht haben, oder erst heute Abend der Sieg von Polen über Deutschland. Es ist noch lange nichts entschieden!

      lg Vivalakid


      -------- Aktualisierung 11.06.2016 -----------

      Hauptveranstaltung

      Leider war ich etwas im Stress in den letzten Tagen, Wochen bzw. Monaten, aber nun da es lerntechnisch etwas entspannter geworden ist, habe ich den Thread entsprechend aktualisiert. Ich werde, wenn es die Zeit zulässt, selbst noch ein paar Tipps und eine persönliche Meinung abgeben. Anbei findet ihr die aktuellen Gruppen:





      Frankreich

      Romania

      Albania

      Switzerland



      England

      Russia

      Slovakia

      Wales



      Germany

      Northern Ireland

      Poland

      Ukraine



      Croatia

      Czech Republic

      Spain

      Turkey



      Belgium

      Italy

      Republic of Ireland

      Sweden



      Austria

      Hungary

      Iceland

      Portugal



      In der Gruppe A tippe ich auf Frankreich und Rumänien. Frankreich muss einfach weiterkommen mit diesem Kader und Rumänien hat gezeigt, dass sie richtig stark aufspielen können. Die Schweiz hat in meinen Augen Stark nachgelassen in den letzten Jahren und bei allem Respekt, Albanien sehe ich nicht als die große Gefahr. In der Gruppe B sehe ich England und als Überraschung die Slowakei vorne. Russland hat ebenso wie die Schweiz nicht zu überzeugen gewusst, was im Übrigen auch für Wales gilt. In der Gruppe C wird Deutschland ganz klar das Rennen machen, wobei auch die Polen in meinen Augen nicht zu unterschätzen sind. Gruppe D dann Spanien und die zweite Überraschung mit Kroatien, in der Gruppe E sind Italien und Belgien die klaren Favoriten und abschließend noch die für mich wichtigste Gruppe F, wo mit Österreich mein Heimatland vertreten ist. Ich denke, wir haben mir Ungarn, Portugal und Island Gegner bekommen, die wir auf jeden Fall besiegen können. Das Achtelfinale sollte auf jeden Fall drinnen sein. ^^


      PS: Sollte ihr Fehler gefunden haben, dann könnt ihr mich gerne darauf aufmerksam machen. Danke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Vivalakid ()

    • Die habe die Eröffnungsthread jetzt einmal den Umständen entsprechend angepasst, nachdem gestern die EM begonnen hat. Sollte als Diskussionsbedarf rund um die EM 2016 bestehen, dann kann man sich in diesem Thread nun voll und ganz austoben. Sobald die Vorrunde abgeschlossen ist, werde ich den Thread dann wieder aktualisieren. Meine persönliche Meinung habe ich oben schon geschrieben, womit ich euch das Feld überlasse:

      Wer gewinnt die EM bzw. wer ist euer großer Favorit?
      Wer übersteht die Gruppenphase?
      Was ist euer Geheimtipp?
      Was haltet Ihr von Frankreich als WM-Land?
      Wer wird der beste Spieler des Turnier?
      Wie hat euch das Eröffnungsspiel gefallen?
      Wie schätzt ihr Deutschland bei diesem Turnier ein?


      Die Fragen dienen als kleine Richtlinie bzw. Orientierung, ihr könnt selbstverständlich schreiben was ihr wollt. Flamed Moderatoren, verübt ddos Attacken, nehmt die Weltherrschaft an euch und verdammt noch einmal, rettet die Wale!!! In diesem Sinne noch ein schönes und vor allem spannendes Wochenende mit - hoffentlich - vielen guten Spielen. ^^

      lg Viva
    • Fast perfekter Auftag nach den ersten 3 Spielen,zumindest was meine Tipps angeht :P
      bin aber überrascht von Albanien und Rumänien,ich dachte die hätten keinerlei Chancen gegen Frankreich und die Schweiz und haben die beiden Favoriten doch ganz schön in bedrängnis gebracht :)
      und das Wales spiel grade war wohl in der weiten Hälfte besser,die ich aber verpasst hab und nur auf das richtige Ergebnis gehofft habe :P
    • Ich bin ehrlich gesagt ziemlich überrascht vom bisherigen Verlauf der EM. Das liegt maßgeblich an dem Tippspiel, das wir im Büro am Laufen haben. Davon war bisher eine Tendenz von mir richtig (Sieg von Frankreich), ein Ergebnis korrekt (0:1 für die Schweiz) sowie auch einmal ein falscher Tipp dabei war (hatte auf ein Unentschieden zwischen Wales und der Slowakei gesetzt, was über eine gewisse Strecke auch sehr danach ausgesehen hatte). Insofern war da bisher alles dabei und ich bin echt gespannt, wie die nächsten Spiele wohl laufen werden. Bisher gefällt mir die EM aber doch sehr gut, auch weil so Außenseiter wie Rumänien bisher doch gut wussten den Favoriten die Stirn zu bieten.

      Auf einen Punkt von Viva's Auflistung wollte ich aber noch einmal gesondert eingehen:

      Was haltet Ihr von Frankreich als WMEM-Land?

      An sich finde ich Frankreich hier imo sehr passend, da dieser Fußball Hype dort womöglich genau die richtige Therapie ist, die das Land nach den Anschlägen vom 13. November 2015 braucht. Allerdings liegt darin auch die Gefahr, von der auch schon Brasilien bei der letzten WM so eiskalt überrollt wurde. Setzt sich das Team - diesen Umständen vorausgehend - zu sehr selbst unter Druck, so finden sie sich letztlich in der Bringschuld wieder. Problematisch sehe ich da vor allem die KO-Phase, bei der Frankreich ein ähnliches Schicksal erleiden könnte, wie auch schon Brasilien zwei Jahre zuvor. Denn man hat gestern deutlich gesehen, dass die Defensive alles andere als stabil war. Und da haben sie "nur" gegen Rumänien gespielt. Was, wenn sie im weiteren Verlauf auf einen Titelfavoriten wie Belgien oder eben Deutschland stoßen und dieses Problem bis dahin nicht gelöst bekommen haben? Das könnte zu einem ähnlichen Debakel führen, wie schon vor zwei Jahren. Wünschen würde ich es den Franzosen definitiv nicht, aber das wird man dann noch sehen.

      Letztlich ist Deutschland für mich natürlich der absolute Top-Favorit auf den Titel. Mit Neuer im Tor, Hummels und Boateng in der Innenverteidigung (wenn auch nicht beim ersten Spiel zusammen), Khedira, Kroos, Schweinsteiger und auch Weigl im zentralen Mittelfeld, sowie Özil, Götze und Müller weiter vorne (ggf. mit Gomez als Spitze) hat man eine erste Elf, die auf nahezu jeder Position absolut top besetzt ist. Da ist es klar, dass wir als Favorit gehandelt werden. Aber auch diese Rolle birgt natürlich eine gewisse Gefahr, weil man auch in dieser Position in der Bringschuld steht und alles andere als der Titel am Ende vermutlich als Misserfolg gehandelt werden wird. Zumindest von den Medien und Teilen der "Fans". Aber auch hier muss man erst mal das erste Spiel der Deutschen abwarten, um eine wirkliche Tendenz auch nur im Ansatz erkennen zu können.

      Ick freu mich drauf!
    • Da mir gerade der pc verreckt ist und der so schnell nicht wieder angeht such ich verzweifelt wen der mir nen link zu der PB-kicktipprunde als pn schickt damit ich auf meinem handy weitermachen kann.

      Damits nicht zu sehr offtopic wird:
      Kroatien spielt sehr gut und ich hab das Gefühl die werden zumindest einen Favoriten rausschmeißen,die hätten die türkei auch höher nach Hause schicken können.
      Nordirland absolut keine Gefahr und bis dato auch das schlechteste team das ich spielen gesehen habe diese em,die polen sollten sich in unserer Gruppe neben uns problemlos durchsetzen
      Da ich nur teile der ersten hz von unserem spiel gesehen habe sag ich mal nicht zu viel dazu,Ergebnis stimmt abwehr aber extrem wackelig hoffe hummels wird schnell wieder fit
    • Deutschland vs. Ukraine

      Tolles Spiel. Wenn man nur die erste Halbzeit betrachtet, war es bisher das beste Spiel der EM. Es freut mich besonders, dass Schweini das 2:0 geschossen hat. Über 90 Minuten gesehen absolut verdient und einfach auch mal ein Stempel gegenüber die Flachzangen vom Doppelpass, die gefühlt eine Stunde darüber diskutieren, ob unser Kapitän, der während der WM kämpferisch und spielerisch total überzeugte, überhaupt das Recht hat, bei der EM16 dabei zu sein.
      Klar, die erste Halbzeit hat sich die Mannschaft in der Defensive recht wackelig gezeigt, aber das war jetzt keine große Überraschung und im Endeffekt waren es über 90 Minuten drei knifflige Szenen - Ein Standard, ein Weitschuss und einmal aus dem Spiel heraus. In der zweiten Halbzeit kam prompt die Reaktion und man darf nicht vergessen, dass Deutschland eine Turnier-Mannschaft ist, die sich noch steigern wird und insgesamt ein sehr gutes Spiel gezeigt hat. Abgesehen von England, die über eine Stunde tollen Fußball gezeigt haben, hat mich bisher noch keine Mannschaft beeindruckt.
      In der Offensive hat mir vor allem Draxler sehr gut gefallen. Dynamisch und hat die Offensive belebt. Insgesamt auch Respekt an die Ukraine, die über weite Strecken ein tolles Spiel gemacht haben und denen ich Platz 2 in der Gruppe noch durchaus zutraue, solange sie es schaffen ihre Kräfte über 90 Minuten konstant einzuteilen.
    • Zoot schrieb:

      [...]Insgesamt auch Respekt an die Ukraine, die über weite Strecken ein tolles Spiel gemacht haben und denen ich Platz 2 in der Gruppe noch durchaus zutraue, solange sie es schaffen ihre Kräfte über 90 Minuten konstant einzuteilen.

      Da wird dann wohl auch das Problem liegen.
      So gut sie Deutschland in der ersten halbzeit auch unter Druck gesetzt haben, man hat leider deutlich gesehen, dass die Ukraine in der zweiten Hälfte einfach nur platt war. Mit Nordirland hat man zwar sicherlich einen schlgbaren Gegner, aber bei Polen ist man schon wieder fast auf Deutschland-Niveau und muss erneut eine so engagierte Leistung zeigen, um auch da etwas zählbares mitzunehmen. Wird in meinen Augen ganz schwierig mit dem zweiten Platz.

      Vielleicht noch kurz was zum Spiel gestern:
      Neben dem von dir angesprochenen Draxler, fand ich glaube ich zum aller ersten Mal Özil noch ganz gut.
      Also eher vergleichend zu allen anderen Partien in der Nationalmannschaft :P
      Man hat ihn gestern endlich mal wahrgenommen auf dem Platz. Das war für mich eine kleine Sensation :D

      Über Neuer, Boateng und gestern auch über weite Strecken den von mir sonst so gehassten Mustafi, muss man glaub ich keine Worte verlieren. Ja, in der ersten Halbzeit alles noch etwas wackelig ... aber "der Turm ist nicht umgefallen", um mal bei der Metapher zu bleiben und die Drei sind dahinten sicherlich mehr Positiv aufgefallen.
    • Man muss Boateng schon respekt zollen sich so für die Mannschaft zu opfern. Schaut euch da Video einmal genau an und wohin der fliegt. Der Fliegt glatt über die Eisenstange beim Netz. Ich meine der setzt seine ganze Gesundheit voll auf Risiko diesen Ball zu verhindern und blickt nicht zurück wo das hingeht. Der denkt sich vermutlich einfach "Ja man landet im Netz" aber wäre der nur 1 Schritt weiter vorne könnte der auch gleich mit voller Wucht in die Stange brettern und das könnte üble Folgen haben denn er ist im vollen Tempo.

      Insofern grossen Respekt an den Mann, das er so viel Risiko eingeht nur um ein Tor zu verhindern. :thumbup:
      Ich Áyu akzeptiere, dass es durchaus möglich ist den Shonen typischen Aufbau eines Arcs zu hinterfragen und ein Antagonist nicht zwingend in jenem Arc fallen muss wo er die Hauptperson ist
    • Ein wenig zu diskutierendes Spiel.
      Wenn man mal ehrlich ist, war das einfach ein total typisches deutsches Auftaktspiel. Außer 2002 vielleicht (da war der Gegner schlecht), waren wir Anfang der Meisterschaften immer schon nicht ganz auf dem Niveau. Ist an sich auch garkein Problem, aber man hat gesehen dass wir noch ein wenig brauchen werden um in Fahrt zu kommen, ist auch ganz normal.

      Ehrlicherweise muss man aufjedenfall eingestehen, dass die Ukrainer zur Pause mindestens ein Unentschieden verdient gehabt hätten. Die hatten teilweise gute Spielzüge drin und haben die deutsche Abwehr 2 mal sogar komplett auseinander genommen. Glück, Neuer und Boateng haben die 0 gehalten. Mehr gibt es zu dem Spiel eigentlich nicht zu sagen, Pflichtaufgabe bestanden, abhaken und an der eigenen Leistung fürs nächste Spiel feilen.

      Die Aufstellung an sich hat mich doch recht gewundert, gerade Draxler hatte ich eigentlich nicht erwartet. Bei Götze kann man sich natürlich wundern, warum er es nur 2 mal versucht hat mit dem Ball nach vorne zu stürmen, aber nach der Saison auch nicht verwunderlich. Mal sehen ob sich der gute im nächsten Spiel steigern kann. Gefallen hat mir das deutsche Spiel noch nicht, es war schlicht zu wenig Tempo drin und zuviel vom Bayern Spiel, kurz vor dem 16er 20 mal hin und her zu spielen. Gerade das Umschaltspiel war hier oft noch garnicht funktionierend. Mache mir hier aber Ehrlicherweise überhaupt keine Sorgen, weil das für unser Eröffnungsspiel ja fast schon Typisch ist. Gerade beim 2:0 hat man es ja dann endlich mal wieder gesehen, schnell nach vorne perfekte Flanke usw.
    • Áyu schrieb:

      Man muss Boateng schon respekt zollen sich so für die Mannschaft zu opfern. Schaut euch da Video einmal genau an und wohin der fliegt. Der Fliegt glatt über die Eisenstange beim Netz. Ich meine der setzt seine ganze Gesundheit voll auf Risiko diesen Ball zu verhindern und blickt nicht zurück wo das hingeht. Der denkt sich vermutlich einfach "Ja man landet im Netz" aber wäre der nur 1 Schritt weiter vorne könnte der auch gleich mit voller Wucht in die Stange brettern und das könnte üble Folgen haben denn er ist im vollen Tempo.

      Insofern grossen Respekt an den Mann, das er so viel Risiko eingeht nur um ein Tor zu verhindern.
      Zu dieser Stelle muss ich einfach zustimmen. Boateng hat sich in eine richtige Persönlichkeit mit Vorbildfunktion gewandelt. Und lässt nach dem Spiel gestern seine Kritiker großteils verstummen. Er war gestern einer der besten Männer auf dem Platz mit einer Top-Leistung. Seine Rettungsaktion hat dieser noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Gut, dass die Tore bzw. das Tornetz nicht mehr mit Haken befestigt sind, sonst hätte dem guten Boateng weitaus mehr passieren können. Der Mann gefällt mir, der zieht einfach sein Ding durch und lässt sich nicht durch seine Kritiker irritieren, auch nicht wenn es rassistisch wird. Er zieht seine Linie durch und spielt und rettet was das Zeug hält. Bitte mehr von diesen Spielern!

      Geglänzt haben aber auch noch andere Spieler. Sehr erwähnenswert finde ich sein Innenverteidiger-Kollege Shkodran Mustafi. Ich nutze mal ganz bewusst nicht das Wort "Nachbar", das habe ich seit gestern Abend häufig genug gelesen und gehört.Tja... und dennoch habe ich es genutzt. ;)

      Sehr starker Kopfball von ihm zum 1:0. Und auch in der Defensive hatte er einige starke Situationen. Er war gestern ein hervorragender Hummels-Ersatz.

      Die Zeit nach dem 1:0 , ist das einzige, dass ich etwas kritisiere. Da haben sie die Ukrainer zu sehr ins Spiel kommen lassen und wurden stark unter Druck gesetzt. Aber genau das hat das Spiel auch so spannend gemacht. In der Phase bis zur Halbzeitspause, konnten eben die Verteidiger und Torhüter Manuel Neuer ihr Können unter Beweis stellen. Neuer hat mit einen paar guten Paraden aufgewartet und das Tor sauber gehalten. Bis auf die eine Szene, in der das Boateng übernehmen musste. ;)


      Und ja, dann kam kurz vor Schluss noch das 2:0. Unser kurz davor eingewechselte Käptn Schweinsteiger läuft und läuft und läuft, verwandelt die passende Flanke von Özil und läuft und läuft und läuft und läuft.... Verdientes Ergebnis für Deutschland. Verdientes Tor und gelungener Auftakt für Mr.Calm nach seiner langen Verletzungszeit.

      Es kann gerne so weitergehen. Gibt zwar noch einiges, dass die deutsche Mannschaft abstellen sollte und besser machen kann. Aber ein gelungener Auftakt war es alle Male.
      Donnerstag gegen Polen wird es ein wenig schwieriger.
    • Ein erfolgreicher Start in die EM mit einigen Highlights. Die Rettungsaktion von Boateng war natürlich genial und durch die Torlinientechnik ist uns auch eine Diskussion über ein "vermeintliches" Tor gespart geblieben. An dieser Aktion sieht man sehr gut, dass es absolut richtig war, diese Technik einzuführen. Das zweite große Highlight war das Tor von Schweinsteiger. Nach einer so langen Verletzungspause wird ihm dieser Einstand sicherlich gut tun.

      Das Spiel haben wir verdient gewonnen, jedoch gilt es gerade in der Abwehr nochmal an ein paar Stellschrauben zu drehen. Es wurde zwar zu Null gespielt, aber dies war vor allem Neuers Verdienst. Zudem sollte man nicht versuchen alles kleinlich rauszuspielen, sondern auch mal einen Abschluss mehr wagen. Ansonsten ein vernünftiger Start in das Turnier.

      Heute gab es leider eine traurige Nachricht. Der Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft ist abgereist, da sein Vater gestorben ist. Srna war einer der besten auf dem Feld gegen die Türkei und hat kurz nach Spielschluss von dieser Nachricht erfahren.
    • Bin ebenfalls der Meinung, dass das deutsche Spiel das Unterhaltsamste im bisherigen Turnier war. Wie schon angesprochen wurde war gegen Ende der ersten Halbzeit die Defensive wackelig und die Abstände haben auch nicht gestimmt. Über den Ausgleich hätte man sich gegen Ende der ersten Halbzeit nicht beschweren dürfen. In der zweiten Halbzeit dann eine kleine Leistungssteigerung und dazu schien es mir als wären die Ukrainer konditionell einfach platt. Beste Spieler für mich waren Kroos, Boateng und Neuer. Erhebliches Steigerungspotential sehe ich dagegen noch bei Khedira, Özil und Götze. Hector, Draxler und Höwedes waren weitestgehend in Ordnung. Aber wie das immer so bei so einem Turnier ist: man muss sich zunächst einmal reingrooven und ist froh, wenn einem ein erfolgreicher Turnierstart geglückt ist.

      Kroaten-Türkei fand ich ebenfalls ein richtig schön rassiges, intensives, aggressives aber stets faires Spiel. Der Schiri hat mir hierbei sehr gut gefallen und hatte eine lange Leine. Wobei die Türken bis auf Einsatz und Leidenschaft wenig einbringen konnten und sich über einen höheren Ausgang nicht hätten beschweren brauchen. Tja, hätte der Terim mal den guten Toprak nominieren sollen, selbst schuld. Die Kroaten habe ich nicht zu unrecht von Beginn an als die Überraschungsmannschaft oder gar Geheimfavoriten auf dem Schirm. Modric und Raketic in der Zentrale sind schon ein Brett. Srna immer noch so gut, wie in seinen besten Jahren. Perisic ebenfalls gut gespielt und Mandzukic ist sowieso ein Tier. Hat der überhaupt ein Kopfballduell verloren?

      Und da sich in einem anderen Thread darüber echauffiert wurde, dass ich mich anscheinend nicht genug aufrege und gar nichts zu den Ausschreitungen geschrieben habe sei so viel gesagt: Wegen mir können sich diese kleingeistigen Affen in einer abgesperrten Zone am Strand oder im Wald so viele ihrer gelben Zähne raushauen, wie sie wollen. Ein Unding ist es aber, dass wieder unschuldige Passanten darunter zu leiden hatten und involviert wurden. Traurig ist es auch, dass die Grande Nation es nicht auf die Kette bekommt für anständige Sicherheitsstandards in und um die Stadien und in den Städten zu sorgen. Bis gestern war der Alkoholkonsum um die Stadien herum erlaubt, sowas gab es z.B. bei den letzten Turnieren nicht. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern – und ich schaue schon wirklich sehr lange Fußball – wann es ein Fan zuletzt fertig gebracht hat sich über die Bande zu mogeln, um mit „seinen“ Spielern (Kroatien) deren Tor zu feiern. Im Spiel Russland gegen England gab es faustdicke Schlägereien direkt nach Abpfiff auf die Ränge und die Anzahl der anwesenden bzw. reinkommenden Ordner und Polizisten war gegenüber jedem Risikospiel in der Bundesliga ein Witz.

      Für mich erweckt es aktuell den Eindruck als seien Polizei, Militär und sämtliche Sicherheitsbehörden im Vorfeld und derzeit eher damit beschäftigt sich gegen Terroristen zu schützen und zu wappnen und haben die Gefahr der gewaltbereiten Fans vernachlässigt und/oder unterschätzt. Wenn ich mir die Aussage von, ich glaube es war der Präfekt von Marseille, anhöre, der sagte die Fans sollen das doch bitte unterlassen, sodass sich diese Kräfte wieder auf die eigentliche Gefahr, den Terror, besinnen können, bestätigt das mein Gefühl. Damit möchte ich nicht sagen, dass das nicht wichtig ist, jedoch gehört es zu einer guten Turniervorbereitung dazu auf Hooliganismus und dergleichen vorbereitet zu sein und präventive Maßnahmen ergreifen zu können. Zu den gewaltbereiten Fans an sich brauch’ ich eigentlich nichts zu sagen, wer meint zu einer EM zu fahren um sich dort mit Mitte 20, 30 oder 40 Jahren zu prügeln, dem ist in der Hinsicht meiner Meinung nach sowieso (fast) nicht mehr zu helfen. Ich kenne solche Szenarien noch aus meiner wilden pubertären Zeit, da gehören sie auch hin - maximal. Aufregen werde ich mich über solche Leute aber nicht mehr, dafür sind mir meine Nerven zu schade. Nicht weniger beschämend finde ich die Nazis und anscheinend Teile der Hogesa, die sich in Lille einquartiert haben und Sänge wie „Wir sind wieder einmarschiert“ skandieren. Man kann es hier wohl nur mit dem alten Einstein halten: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
    • Belgien - Italien

      Wo man eigentlich denkt, dass diese von jungen, höchst talentierten Spielern gespickte belgische Mannschaft den Oldies der Squadra Azzurra mal zeigt was Kombinationsfußball heißt, da wird man plötzlich überrascht. Diese von mir betitelten Oldies haben aufgezeigt, was Erfahrung in so einem Turnier auf den Platz bringen kann.

      Ich bin weniger überrascht über die Stabilität des Abwehrbollwerks von Italien - dafür ist die Squadra Azzurra ja schließlich bekannt - als das ich mich wunderte, dass diese offensivstarke belgische Mannschaft kein Mittel gefunden hat, den Abwehrriegel zu brechen bzw. die wenigen Chancen dann so fahrlässig liegen zu lassen wie Lukaku ...

      Ich möchte damit die Leistung der Italiener nicht schmälern - denn die war tatsächlich echt gut - aber die Belgier sind für mich ein Phänomen.
      Wenn man sich die Einzelspieler auf dem Papier so anschaut, dann sind sie nich zu Unrecht einer Top-Favoriten auf den Titel!
      Aber wenn man sich dann schaut, was diese Einzelspieler als Team auf den Rasen bringen dann fragt man sich manchmal, wie die es zu Fußballs Welt-Elite gebracht haben ...

      Ganz so schlecht war es natürlich nicht, sollte nur mal überspitzt darstellen, dass es noch nicht rund läuft in der belgischen Mannschaft.

      Die Italiener hingegen haben mich offensiv überrascht.
      Hatten sie die ersten 10 Minuten noch etwas zu kämpfen, um überhaupt ins Spiel zu kommen, so waren sie in ihren Kontern immer brand gefährlich.
      Der Pass von Bonucci verdient natürlich das Prädikat "Weltklasse"!

      Kann Italien dieses Niveau über das ganze Turnier halten, sind sie in meiner Favoriten-Liste gerade unter die Top 3 gerutscht.
      Mit der Leistung würde es eine deutsche Mannschaft auch ganz ganz schwer haben ...
    • Belgien VS Italien : 0 - 2

      Ein wirklich Unterhaltsames Spiel. Belgien versucht viel, aber wie so oft reicht es nicht, weil die Italiener eben, ja eben... Die Italiener sind die Italiener da kann man eigentlich echt einfach nur schmunzeln. 3 Chancen 2 Tore und die 0 steht. So ein typisches Italienerspiel... Belgien konnte dabei einem eigentlich fast schon leid tun. Aber irgendwie auch nicht. Fand es schade, dass Belgien es nicht schaffen konnte die eigenen Stärken auszuspielen. Hauptsächlich wurden immer wieder hohe Bälle auf Lukaku gespielt, welche dieser hätte verteilen sollen. Also tut mir leid, aber wenn ich 2 der besten Offensiv Außen der Welt habe (DeBruyne war leider sehr schlecht), dann muss ich ein ganz anderes Spiel aufziehen, das hat Belgien leider nicht verstanden und ist so natürlich extremst in die Falle der Italiener getappt. Belgien versucht viel, aber leider sehr unbeholfen...
      Es war kein Gefüge zu sehen, natürlich auch bei denen war es das erste Spiel, mal sehen wie sie sich noch steigern können. Fellaini Witsel Hazard DeBruyne, irgendwie haben sie nicht so recht gewusst, was sie mit sich gegenseitig anfangen sollen. Noch ist aber nichts passiert, mit der kämpferisch läuferisch starken Leistung können sie die Finals trotzdem noch erreichen. Hätte mich sehr über die erste Sensation bei der EM gefreut...
    • Spanien-Tschechien 1:0

      Konnte ich gestern leider nicht sehen. Aber nach dem was ich gelesen habe, hatten die Spanier einige Probleme ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Tschechien hat gut dagegen gehalten. Beinahe wäre es für Spanien bei einem enttäuschenden Unentschieden geblieben. Das hätte ihnen richtig Probleme bereiten können, da ich Kroatien und Türkei etwas stärker einschätze wie die Tschechen.


      Irland-Schweden 1:1


      Mein Tipp ging auf Schweden rund um das Team von Ibrahimovic. Hat mich überrascht, dass Irland die stärkere Mannschaft war. Und es am Ende auf ein Unentschieden hinauslief. Bitter, dass es der Ausgleich durch den eigenen irischen Mann war, der Ibrahimovic's Flanke mit dem Kopf wunderbar mit voller Wucht verwandelte. Keine Chance für den eigenen Torwart.


      Italien-Belgien 2:0


      Von Belgien hatte ich mir wesentlich mehr erhofft. Bis auf die eine Chance von Lukaku, bei der der Ball nur knapp am Lattenkreuz vorbei segelte, waren die Belgier überraschend schwach. Bei der namhaften Besetzung der belgischen Offensive hatte ich mir mehr Offensivdrang, Schnelligkeit und Kreativität gewünscht. Nebenbei erwähnt hat die gestrige Offensive einen aktuellen Marktwert von 180 Millionen (Lukaku, Hazard, De Bruyne, Fellaini). Allerdings hat die italienische Mannschaft mal wieder bewiesen, dass das große Geld aus den englischen Top-Klubs mal wieder keine Tore schießt und Alter sowie Erfahrung größer wiegt.


      Italien gehörte für mich vor der EM zu eine der Mannschaften, die ich so gar nicht einschätzen konnte. Hätte nicht gedacht, dass Conte so eine alte Truppe, mit einem Durchschnittsalter von 31,7 als Startelf auf den Platz schickt. Aber wie sich gegen Ende zeigte, hat er damit alles richtig gemacht und die geballte Italienische Erfahrung konnte die goldene junge Generation der Belgier in die Schranken verweisen. Damit hatte ich nicht gerechnet. Die Italiener standen hinten gut und haben ihrer italienischen Verteidigungstradition alle Ehre gemacht. Das war bombenfest, was die da abgeliefert haben. Selbst bei belgischen Kontern, als die Italiener hinten mal offen waren, haben sie sich sehr schnell wieder sortiert und den belgischen Konter im Sande verlaufen lassen. Allerdings war das auch dem erlangsamten belgischen Offensivspiel zu verdanken, die bei weitem nicht das gezeigt haben, wozu sie in der Lage wären.


      Alles in allem war es ein verdienter Sieg für die italienischen Oldies. Die italienische Nationalmannschaft hat nach der EM mal eine Verjüngungskur nötig. ;)
    • Ihr wollt wissen warum ein Poldi dabei ist?

      Wieder mal beste Antwort an einer Pressekonferenz. Nüchtern, Sachlich und höchste Einfach. Ja wir alle richten den Sack mal aus und gerade im Sommer wenn das Gehänge mal wieder an den Schenkel klebt muss man das alles richten........alles völlig normal



      Und genau für so was brauchst du einen Clown im Team der das so pragmatisch auf den punkt bringt um aufzuzeigen wie lächerlich das Thema doch eigentlich ist. War sowiso krass finde ich wie sehr das in die Medien rückt.
      Ich Áyu akzeptiere, dass es durchaus möglich ist den Shonen typischen Aufbau eines Arcs zu hinterfragen und ein Antagonist nicht zwingend in jenem Arc fallen muss wo er die Hauptperson ist
    • Gestern hat es für mich die erste kleine Überraschung der EM gegeben. Das Italien den Mitfavoriten mal eben mit 2:0 besiegt hätte ich nicht erwartet. Bei Italien war nicht nur die Verteidigung stark, sondern ebenfalls der Angriff, welcher wichtige Nadelstiche in Form von Kontern setzen konnte. Hervorheben möchte ich aber Leonardo Bonucci, der eine richtig starke Spieleröffnung hat und zudem noch ein weltklasse Verteidiger ist. Hat er gestern nochmal unter Beweis gestellt.

      Die anderen beiden Spiele waren eher langweilig, wobei die Spanier gut gespielt haben und sich noch spät belohnt haben. Einzig die Chancenverwertung war das Problem, aber das sah schon viel besser aus als bei der WM. Trotzdem würde ich beim nächsten Spiel lieber Koke anstatt Fabregas sehen, da dieser mir nicht so sehr gefallen hat. Iniesta natürlich auch mit 32 Jahren noch ein Gott. Was der für Pässe gespielt hat, was ebenfalls absolute weltklasse.
    • Spanien-Tschechien

      Habe ich nur die zweite Halbzeit gesehen, in der haben mir die Tschechen aber unglaublich gut gefallen – natürlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Darida hat – wie man es von der Hertha und Freiburg kennt – den ganzen zentralen Platz abgegrast, ich mag den Spieler einfach. Aber wer mir noch viel besser gefällt ist Tomas Rosicky, man, der ist so ein eleganter Kicker. Was hätte der für eine Karriere hinlegen können, wenn er nicht ständig so oft verletzt wäre, eine Schande ist das. Umso bemerkenswerter ist es, dass er trotzdem schon auf über 100 Länderspiele kommt. Spanien wieder mit technisch anspruchsvollem Kurzpassspiel. Aber das war für mich wieder mal nicht zwingend genug und mir hat die Dynamik im Spiel gefehlt. Dadurch konnten die Tschechen auch immer recht gut verschieben und drauf gehen. Im Endeffekt ist der Sieg der Spanier sogar etwas schmeichelhaft

      Irland-Schweden

      Mein Gott, was liebe ich die Iren. Seitdem ich das erste Mal in ihrem Land wandern war und ihren herrlichen Whiskey verkosten habe, habe ich diese Menschen einfach in mein Herz geschlossen. Und auch wenn sie nicht die beste Mannschaft haben, so geben die Spieler wirklich immer alles und kämpfen mit Leidenschaft. Dazu ist der Support der Fans einfach immer wieder eine Bereicherung für die Euro. Vor vier Jahren haben sie noch mit dem siebenminütigen Gesang nach der 0:4 Pleite gegen Spanien für Gänsehaut und mit ihrer Flagge „Merkel thinks we are at work“ für eine Prise irischen Humor gesorgt. Und auch dieses Jahr hauen sie mit ihren „Will Griggs on fire“ wieder einen Gassenhauer raus. Ihr Spiel war einfach dafür aber diszipliniert und mutig gehalten. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten war das vollkommen ok. Schweden kann sich über das Remis glücklich schätzen, haben mich nicht sonderlich überzeugt.

      Italien-Belgien

      Das Fazit vorneweg: Reife schlägt Potential. Pelle hat mir in der Nachspielzeit meinen 1:0 Kicktipp versaut. Mir werden die Belgier von den ganzen Fifaplayern- und Fanboys viel zu hochgejubelt. Ja, sie haben tolle Einzelspieler, aber sie bekommen es, wie schon bei der WM, nicht hin als Mannschaft zu funktionieren. Sie sind einfach nur ein Haufen Einzelspieler, die total überschätzt werden. Das Spiel wirkte plan- und einfallslos. Gegen den Ball wurde fast gar nicht gearbeitet und zusammen kombiniert wurde ebenfalls fast gar nicht. Wilmots scheint für mich auch kein guter Trainer zu sein, der muss aus dem Potential einfach viel mehr raus holen. Italien wird wie seit Jahren von den meisten Leuten unterschätzt. Und ehrlich gesagt bin ich froh, dass sie alle Kritiker Lügen gestraft haben, die über sie herfallen und sagen sie wären eine bessere Altherrentruppe. Das war eine reife Leistung und ein typisch italienisches Spiel. Hinten bombensicher gestanden, um dann im richtigen Moment zuzuschlagen, was ihnen dann natürlich in die Karten gespielt haben. Sie waren das genaue Gegenteil von Belgien. Hier hat eine Mannschaft zusammengespielt, agiert, gekämpft und funktioniert. Dazu taktisch wieder tadellos. Ich rechne weiter fest mit Italien. Das war bisher mit die beste Turnierleistung!
    • Was ein Tag heute. Bei Spiele mit sehr überraschenden Ausgang.

      Österreich- Ungarn:

      Die Ungarn gewinnen überraschend mit 2:0. Bisschen Schade war, das Österrich nach dem 0:1 relativ schnell zu 10 war und daher die große Aufholjagd nicht mehr stattfinden konnte- Auf jeden Fall haben die Ungarn das sehr gut gemacht. Von Österreich hätte ich mir auf jeden Fall mehr erwartet. Fast die ganze Manschaft spielt in der Bundesliga, die meisten dort auch nur im Mittelmaß, aber zumindest sagten einem die Namen viel mehr. Vielleicht war liegt da der Grund, dass ich da mehr erwartet habe.

      Portugal- Island:

      Da Unentschieden ist die zweite Überraschung. Portugal in der ersten Hälfte drückend überlegend und hätten noch zwei drei Tore machen müssen. Nach dem Ausgleichstreffer dann auch sehr glücklos. Ronaldo auch unaufällig und eher schlechter als Real Madrid.

      Die Gruppe ist auf jeden Fall die spannendste, ich freue mich auf Samstag da die nächsten Spiele zu sehen. Vielleicht kommt ja die nächste Überraschung nicht Portugal und Österreich kommen weiter.

      Und hoffentlich schaffe ich es bis dahin besser zu tippen. Im Moment bin ich ja richtig mies :thumbdown:
      DIE GUMMIENTENFLOTTE
    • Portugal - Island

      Das Spiel gestern Abend war wohl für viele eine Überraschung. Also nicht unbedingt das Spiel selbst, denn Portugal war eindeutig besser, wie erwartet. Aber das Ergebnis selbst war dann doch eine große Überraschung.

      Vorne weg muss ich zugeben: Ich habe zwar 4:0 für Portugal getippt, aber ich habe mehr mit Island sympathisiert. Ich habe einen bekannten aus Island und mag einfach das Volk generell sehr gern. Ich kenne auch ein paar Portugiesen aber ich muss sagen die Isländer sind mir einfach sympathischer.

      Der wohl wichtigste Spieler der Isländer war ihr Torwart, Hannes Halldorsson. Halldor klingt ja schon ein wenig wie "halt Tor" *badum tss*. Aber mal im Ernst, er hat bei unglaublichen 26 (!) Abschlüssen der Portugiesen ganze 10 Mal eingegriffen und gerettet. Beides ist bislang Turnier Rekord. Und allein die reflexartige Parade gegen Nani war schon ein Hammer. Die Isländer dagegen haben nur 4 Mal aufs Tor geschossen und dabei jedes Mal den Keeper Patricio zum Einsatz gezwungen.

      Die Isländer haben ein schönes Pressing gespielt, ich denke damit haben die Portugiesen nicht gerechnet und waren daher zeitweise etwas überfordert, bzw. sie mussten erstmal ihr Spiel anpassen. Allerdings führte dieses Pressing auch dazu, dass letztere 26 Abschlüsse zu Stande bringen konnten.

      Habe mir eine Statistik angeguckt und Portugal hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber Island hatte die Lufthoheit. Und 18 abgefangene Bälle sprechen für sich. Außerdem gefiel mir Ronaldos Erstaunen darüber, wie oft er doch tatsächlich geblockt wurde. Um den Mittelkreis herum konnte Portugal relativ frei spielen, doch das defensive Mittelfeld der Isländer hat eigentlich sehr gut funktioniert. So hat Portugal es mehrfach mit Distanzschüssen probiert, ganze 8 davon wurden abgefangen!

      Alles in allem ein schönes Spiel, die Portugiesen konnten den krassen Außenseiter trotz ihrer Überlegenheit nicht wie erwartet zerschmettern und ich freue mich auf Islands kommenden Spiele.

      P.S.: ich bin beeindruckt von den isländischen Fans (die angeblich aus etwa 10% der isländischen Bevölkerung bestanden) im Stadion, sie haben ordentlich Stimmung gemacht und waren deutlich aktiver, als die portugiesischen, von denen man außer Pfiffen nicht viel gehört hat.

      @ErpelMach dir keinen Kopf, habe die letzten 4 Spiele keinen einzigen Punkt bekommen.
    • Der Tag gestern lief für mich in Sachen Tippspiel einfach nur enttäuschend. Beide Ergebnisse waren nicht zu erwarten. Ungarn hat das sehr clever gemacht und am Ende auch nicht unverdient mit 0:2 gewonnen. Dragovic´s Gelb-Rote Karten war ärgerlich, aber gerechtfertigt. Nach dem 0:1 hat Ungarn dann weiter sehr tief gestanden und auf den einen Konter gelauert, der die Entscheidung brachte. Als erstes kleines Fazit kann man feststellen, dass viele etablierte Mannschaften Probleme kriegen, sobald sich eine Mannschaft sehr weit zurückzieht und die Räume eng macht. Gestern Österreich oder auch Spanien wären passende Beispiele.

      Island hat sich durch einen enormen Kraftaufwand noch ein 1:1 gegen Portugal gesichert. Portugal hat leider verpasst, frühzeitig das Spiel zu entscheiden und hat auch zu viele klare Chancen vergeben. Ronaldo zwar bemüht, aber ist auch nicht herausgestochen. So steht Portugal schon zu Beginn der EM unter etwas mehr Druck als erwartet.
    • Naja... von den 4 Führenden haben 3 das 1:1 bei Portugal gegen Island richtig getippt. Sicher wurde man da für den Mut belohnt, aber so unwahrscheinlich war der Tipp jetzt auch nicht.
      Mir als Bayernfan der sich das ganze Jahr über Fussballspiele auf Vereinsebene anschaut gefällt diese EM übrigens wieder überhaupt nicht. Klar, solche Turniere werden durch Emotionen getragen und der "Feiercharakter" steht an 1. Stelle. Aus technischer und allgemein fussballerischer Sicht sahen wir aber bisher (mit kleinen Ausnahmen) keine große Leistung irgendeines Teams. Iniesta war göttlich, es gab spannende Spiele wie Irland gegen Schweden. Aber bisher hat mich kein Team überzeugt... Hoffentlich wird es nun am 2. Spieltag besser.