"Bester" und schlechtester Filler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Mich würde übrigens mal interessieren, wer alles damals Anno 2003 auf RTL2 den Milleniumsdrachen-Filler bereits scheiße gefunden und als Filler erkannt hat, ohne dabei überhaupt zu wissen, was ein Filler ist?

      Hahaha, ja das kenn ich. ^^
      Als ich damals den Anime ab Folge 1 geschaut habe, dachte ich mir des Öfteren: "Warum ist One Piece zwischendurch so schlecht?"
      Als ich dann beim Amazon Lilly Arc angekommen war, lernte ich das OPwiki kennen und fand heraus, dass genau jene Folgen, die von mir als "schlecht" bezeichnet wurden, Filler waren.

      Lediglich bei folgenden Arcs/Folgen war ich überrascht, dass es sich dabei um Filler handelte:
      > Louge Town Filler (von Ruffy und Lysop)
      > Alabasta Filler mit Ace
      > G8
      > Davy Back Fight 2.0
      > Kid & Law VS Pacifista

      Ich muss auch gestehen, dass diese Filler noch heute zu meinen Lieblingsfiller zählen, da sie (mehr oder weniger) sinnvoll in die Story eingebaut wurden und von einem Laien nicht so schnell als solche erkannt wurden.
    • Rastael schrieb:

      da sie (mehr oder weniger) sinnvoll in die Story eingebaut wurden und von einem Laien nicht so schnell als solche erkannt wurden.
      Das ist für mich eigentlich auch der Kernpunkt, was einen guten Filler ausmacht. Nämlich, dass er so in die Story integriert wird, dass man das Gefühl hat, dass die Geschichte normal weiter geht. Im Prinzip wird das ja aktuell mit der Darstellung der Kämpfe, die im Manga offscreen abgehandelt wurden, ganz gut gemacht, denn wie wirken schlüssig in der Handlung, zumal sie sich auch in die Haupthandlung mit eingliedern und keine eigene kurze Geschichte darstellen. Darüber hinaus sind eben genau solche Szenen auch interessant dann, weil man sich nach mehr Hintergrundinfos sehnt, die man über diesen Umweg bekommt (auch wenn es natürlich non-canon bleibt, bis es Oda offiziell genau so bestätigt hat).

      Wenn ein Filler jedoch eine eigene kleine Geschichte abhandelt, die man nur einstreut, um mehr Zeit zu gewinnen für den Abstand zum Manga, dann wäre es mir wirklich lieber sie würden einfach Pause machen und gar keine Folgen senden und dass es dann wieder weiter geht, wenn wieder genügend Manga-Material vorhanden ist, um nicht sofort aufzuholen.
    • StringGreen schrieb:

      Das ist für mich eigentlich auch der Kernpunkt, was einen guten Filler ausmacht. Nämlich, dass er so in die Story integriert wird, dass man das Gefühl hat, dass die Geschichte normal weiter geht.
      Genau das Gefühl hatte ich bei dem hier bereits schon mehrfach erwähnten G8 Navarona Arc.

      Die Landung von Skypiea mit dem Oktopussballon mitten in der G8 Festung fand ich schon echt cool. Generell gefällt mir der ganze Arc, obwohl er nur ein Filler ist. Figuren wie Kommandant Jonathan, Major Drake bis zum mehr oder weniger legendären Condriado alias Shepard sind mir bis heute sehr positiv in Erinnerung geblieben. Ach die Story konnte mich überzeugen... Mitten in der Nacht in eine verschlafene Marine-Festung landen, sich erstmal in der Festung verstecken, als Köche, Ärzte und Marinesoldaten verkleiden und untertauchen hat mir sehr gut gefallen. Das Katz und Maus Spiel zwischen der SHB und der Marine in dem es um darum ging, die Merry & den Schatz wieder zurückzubekommen und irgendwie aus der Festung zu fliehen, fand ich damals wirklich spannend, auch wenn - oder gerade weil - es mehr um Taktik als um die typischen Schlägereien mit der Marine ging.

      Daher für mich der beste Filler, der auch aus der Hand Oda's hätte stammen können :thumbsup:
      science flies you to the moon, religion flies you into buildings.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cutty Framm ()

    • Da kann ich nur zustimmend ergänzen, dass mich der Filler auch überzeugt hat.
      Das liegt aber allen voran an dem Witz der durch passende Szenen eingestreut wurde.
      Siehe Condriano ( eine Szene bei der ich mich heute noch abrolle xD) oder auch die kurz vorher als Robin Lyssop schön in die Scheiße reitet.

      Sag mal Vivi, kennst du nicht das Sprichwort: Wer Hunger hat soll mächtig was Futtern!

      - Ruffy
    • Cutty Framm schrieb:

      Mitten in der Nacht in eine verschlafene Marine-Festung landen, sich erstmal in der Festung verstecken, als Köche, Ärzte und Marinesoldaten verkleiden und untertauchen hat mir sehr gut gefallen. Das Katz und Maus Spiel zwischen der SHB und der Marine in dem es um darum ging, die Merry & den Schatz wieder zurückzubekommen und irgendwie aus der Festung zu fliehen, fand ich damals wirklich spannend, auch wenn - oder gerade weil - es mehr um Taktik als um die typischen Schlägereien mit der Marine ging.
      Daher für mich der beste Filler, der für mich auch aus der Hand Oda's hätte stammen können :thumbsup:

      Wie sich die Strohhüte innerhalb der Festung bewegt haben, hatte sogar schon irgendwie was von einem Rollenspiel. Man steuert seine Charaktere durch eine Festung, tarnt sich, erfüllt Missionen und versucht dabei, einen Weg aus der Festung zu finden. Hat mir auch sehr gut gefallen.
    • ja, die G8 Filler ist bis heute mein Lieblings Filler. Ich liebe die Folge wo Ruffy und Sanji, Zorro und Lysopp aus dem Gefängnis befreien. Ich sage nur es regnet Gullideckel.

      Im allgemeinen bin ich nicht so begeistert von den Filler. Den schlimmsten ist der mit den verlorenen Erinnerungen. Die Folgen sind zwischen den Davy Back Fight und Blauer Fasan.
    • Ich gebe zu dass ich anfangs nicht mal wusste was ein Filler ist. *räusper
      Aber nun gut

      Mir hat der Filler gut gefallen nachdem die Bande mit dem Ballon von Sky Island wieder hinunter ins Blaumeer wollten und in dieser Marine Basis gelandet sind,
      das war einfach ulkig und toll mit anzusehen
      und sie waren so nett einigen Herrschaften bei ihren Problemen zu unterstützen
      z.B. die Ärztin die das operieren neu für sich entdecken musste und ihre Sache dann ganz gut gemacht hat
      oder Sanji beim kochen

      und ein Filler war ganz toll
      als Luffy und Law bei diesem Mann war, ich glaube sein Name war Breed der alle Tiere beherrschen wollte.
      Da hat mir die Taktik von Law sehr gut gefallen und auch ein Wiedersehen mit der Kungfu Robe war schön, das beste war natürlich das mach Sitz und gib Pfötchen
      弱者は彼らの死の仕方を選ぶことはできな --> トラファルガーローの引用