Band 77 - "Smile"

    • Ich habe mir nun auch den neuesten Band geholt und auch gleich ausgelesen. Und da ich mich zu diesem Band noch gar nicht geäußert habe, erstmal ein paar Worte zum Cover:

      Mir gefällt es an sich sehr gut, auch die Farben taugen mir. Wie viele schon bemängelt haben: auch mich stört diese Linie am unteren Ende des Bandes, sieht alles so abgehackt aus... Der Titel des Bandes ist sehr passend, leider ist das allerdings der einzige Hinweis darauf, dass es hier auch um Rocinante gehen wird, ansonsten wurde dieser gänzlich weggelassen, sehr schade. Ich weiß, dass auf diesem Cover alle aktuellen Gegner der SHB + Verbündete abgebildet sind, insofern passt Rocinante da nicht wirklich rein, aber man hätte ihn ja doch irgendwie in den Hintergrund packen können, wenn man die Antagonisten etwas umsortiert hätte, und mit ein paar blasseren Farben und erst auf den zweiten Blick erkennbar wäre das noch ein nettes Detail gewesen.

      Zur Story, besonders zum FB zu Beginn, muss ich, so denke ich, nichts mehr sagen (ich konnte mir ein paar Tränen gerade noch verkneifen ^^ ). Einfach grandios, wobei mir die erste Hälfte des Bandes themenmäßig dennoch besser gefallen hat. (Endlich muss ich nicht mehr aufs Internet zurückgreifen, wenn ich die einzigen Momente mit einem meiner Lieblingscharaktere nachlesen will :D )

      Bei einer FPS musste ich richtig lachen, als ein Leser fragte, ob Law's Corazon-Mantel eine Massenanfertigung wäre, und Oda das auch noch bejahte :'D Einfach klasse.

      Was ich noch hervorheben möchte: im Japanischen, ich habe online nachgesehen, wurde in Kapitel 764 in einem Panel Rocinante's Gesichtsbemalung vergessen, die haben sie hier nun eingefügt. Ansonsten habe ich das Gefühl, dass sich einige Grammatikfehler eingeschlichen haben.

      Ich habe diese Stellen von DR besonders oft schon auf deutsch gelesen, und die Übersetzung hier finde ich dann doch etwas befremdlich und total anders, siehe Posting über mir (zB "Dolly" und "Prügelei").

      Insgesamt hat mir der Band aber sehr gefallen, sowie vom Cover als auch von den Kapiteln her, besonders die vielen Chapter haben mich gefreut, obwohl Oda ja diese dicken Sammelbände eigentlich vermeiden sollte.

      Tja, 3 Bände noch, und mein Regal ist ziemlich voll :S
    • Hat sich gelohnt, die Wartezeit! Aber demnächst würd' ich auf einen vierten Monat zwischen den Bänden gern verzichten ;)

      Hier noch ein paar Anmerkungen, da Kaizoku die großen Klöpse schon niedergeschrieben hat.

      Kapitel 764 - White Monster

      - Die lächerlich hässliche Krankenschwester nennt Law "White Monster", was irgendwie unpassend nicht-übersetzt rüberkommt. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass "Das weiße Monster" als entsprechender Kapiteltitel nicht gepasst hat.

      Kapitel 766 - Smile

      - Hier hatte Kaizoku schon auf den fehlerhaften Covertext hingewiesen. Viel blöder finde ich, dass im Band nicht darauf hingewiesen wird, dass dies Odas finale Hommage an Kishimotos Naruto ist. Den Wortwitz des Originalbilds kann man natürlich nicht übertragen, aber der unbeleckte Leser (von dem ich immer auszugehen versuche) verpasst hier, worum es eigentlich ging.

      Kapitel 768 - Der Abzug jenes Tages

      - Hier bin ich über den Titel gestolpert, der natürlich auf Laws Satz am Kapitelende hinweist. Sprachlich im Grunde alles richtig und nicht einfach, hier eine gute Wahl zu treffen. Aber wirklich gut klingt das nicht.

      - Zu meinen Band-Highlights gehört die Aufzählung der Donquixote-Family-Mitglieder. Allesdurchschwimmermensch, Felsassimilationsmensch, Platzmensch, Kampffischhalbmensch, Ganzkörperwaffenmensch. Da kotzt das Texterherz! :)

      Kapitel 769 - Der Pirat Bellamy

      - Die "Prügelei" ist mir auch ungesund aufgestoßen. Nun ist es ja nicht so, dass OP voller Kämpfe auf Leben und Tod ist, die letztendlich Konsequenzen hätten, aber wenn selbst die Todgeweihten die Sache nicht mehr Ernst nehmen... Tze.

      Kapitel 771 - Don Sai von der Happo-Marine

      - Ein Vorteil der Tatsache, dass die Bände rund 1 Jahr nach den japanischen Kapiteln bei uns erscheinen, ist, dass man immer wieder an Details erinnert wird, die man vergessen hatte. Ein Teil davon ist Lao-G's Hexenschuss-Kampfkunst. Warum die allerdings "Lumbago-Kampfpose" genannt werden musste, weiß ich nicht. Der im Deutschen gebräuchlichere Hexenschuss wäre m.E. besser passender gewesen.

      - Über die letzten Band-Reviews komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass der deutschen Version ab und an eine Erläuterung gut täte. In Band 77 trifft das vor allem auf Doflamingos Attacke "Kumo no Sugeki" oder Don Sais Attacken zu, deren Bedeutung dem Casual Reader schlicht entgehen. Was mich aber wirklich nervt, ist die Tatsache, dass der Witz verloren geht, demzufolge aus der Happo- und der Nipo-Armee durch Heirat die Juppo-Armee würde. Ist doch Verschwendung.

      Kapitel 773 - Half & Half

      - Warum englisch, wenn im Kapitel selbst nur von "halb & halb" gesprochen wird? Ist wegen des Hackfleisch-Vergleichs eh lustiger.

      Kapitel 775 - Liebesgrüße an Russian

      - Erstmal: Der Titel. Greift den Bond-Titel gut auf und setzt ihn passend um.

      - Mein negativstes Gefühl in diesem Band war das Gespräch zwischen Jola und Moncherry. Zwei so anstrengende Spracheigenschaften im Dialog :D Aber wenn man die schon ins Deutsche überträgt, dann sollte man's auch konsistent machen. Wenn Leo im Gespräch mit Moncherry mal "wieder", mal "wieda", mal "wir", mal "wia" sagt (und fast alles davon auf einer einzigen Seite), ist das schlicht ein bisschen schlampig.

      Fazit:

      Sind durchaus ein paar interessante Fundstücke dabei, alles in allem aber ein sehr geiler Band. Kann aber auch an der verpackten Story liegen (Ich hab lange darauf gewartet, dass die Family-Mitglieder endlich "sterben" wie die Fliegen).
      "I´ve already pinched my cheek... Hard enough to tear it right off! If this was a dream I would have woken up by now!"
    • Kapitel 766 - Smile

      Richtig auf die Kishimoto Hommage an Naruto von Oda als Antwort auf die Hommage von Kishimoto in Naruto an One Piece wird drauf nicht hingewiesen. Ich als Naruto Fan weiß sofort das es hier eine Hommage an Naruto gibt. So kann man Bratnudel mit Sojasauce bestellen. Nami hat als Kellerin das Konoha Zeichen auf dem Kleid, Naruto selbst ist auch auf dem Cover zu sehen aber Nami verdeckt ihn :D, Das beste Naruto isst eine Fleischkeule und Ruffy Nudelsuppe. Doch Leser die den Naruto Manga nicht lesen denke sich nanu wer und was ist denn das jetzt.

      Das lustigste bei der deutschen Übersetzung finde ich auch das Jola nie ein E sprechen kann sondern nur ein Ö und die Tontatta sprechen fast kein R. Es gibt aber Situationen da verwendet Leo in den Sätzen das R gutes Beispiel in Kapitel 775 und andere Tontattas verwenden auch das R.
      Vielen Dank an ReVo_LuTion für die Signatur