Zukünftige Arcs / Dauer von One Piece

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Die Frage ist halt, wie lange dauern die Kampf Konstellationen noch?
      Oda hatte 10 Chapter vor Kapitel 1000 Zeit um diese zu etablieren und aufzustellen.
      Was ist passiert?
      Wir haben Jimbei vs Whos Who und Franky vs Sasaki bekommen.
      Leichte Vorbereitung von Nami/Lysopp vs Page One/Ulti.
      Und das war es dann auch schon. Die Kapitel ab 1000 haben mir wieder sehr gefallen und warum? Ich hatte das Gefühl, dass wir wenigstens teilweise endlich mal wieder vorankommen.
      Dieses Gefühl fehlt mir beim unteren Schauplatz seit langem. Seit wie vielen Monaten kriegen wir jetzt schon Kapitel mit davon laufenden Personengruppen.
      Wenn ich bedenke was früher in 10 Kapiteln alles passiert ist und dieses mal kriegt man es nicht mal hin die Kampfpaarungen zu starten.

      Wenn es in dem Tempo weiter geht, dann noch 5 Kapitel bis Sanji seinen Kampfpartner gefunden hat und 7 bis alles steht. Denke die Konstellationen ziehen sich noch bis April/Mai.
      Danach dürfte es dann vorwärts gehen, aber jeder der Flying Six wird wohl mindestens 2 Chapter kriegen.
      Dann bewegen wir uns schon zum Ende des Jahres hin. Mit Kaido Flashback und eventuellen weiteren Plotpunkten hust Orochi, sehe ich Kaido 2021 noch nicht fallen. Der richtige Endkampf zieht sich ja meistens auch noch mal ne ganze Weile hin.
      Mit der Feier und denn Abschieden bewegen wir uns garantiert in Richtung 2022.
    • sehe ich auch so wano wird noch bis anfang 2022 gehen bevor es dann vllt nach elban oder so geht
      den ich erwarte im 5 akt außer der feier nach dem krieg , noch einiges an infos
      darunter zoro besuch bei dem grab von ryuma , was zu die shimotsuki clan von den zorro vllt abstammen kann , was zu den porneglyhen vorlem wie sie auf wano hergestellt wurden und was zu den schmieden , wenn dann noch was zu den schwertern kommt wäre ich happy , dann hätten wir insgesammt 7 porneglyhen die übersetzt werden müssen was mindesten ein gutes chapter brauch , dann vllt paar infos aus dem tagebuch von oden die jetzt nix mit der letzten insel zu tun haben sondern wano betreffend
    • rambi schrieb:

      ipman schrieb:

      Ich denke mal nach Wano wissen wir was das OP ist. Kann mir gut vorstellen, dass das Tagebuch von Oden alles enthüllt, Oda hat quasi alles vorbereitet. Direkt nach Wano rechne ich mit der letzte Saga.
      Das wäre das mit abstand Dümmste, was Oda machen könnte. Er baut 20 Jahre lang seine Story rundum das One Piece auf, nur dass dann ein kleiner Rotzbengel alles spoilert. Wir haben schon damals bei Lysop gesehen, dass Ruffy ihn grün und blau geschlagen hätte, wenn Rayleigh etwas zum One Piece preisgegeben hätte. Würde Momonosuke das machen, würde Ruffy ihn windelweich prügeln und sein leben als Pirat beenden.Was ich mir als einziges Szenario vorstellen kann ist, dass bei der Abreise der Strohhüte von Wano Kuni Momonosuke Ruffy das Logbuch mitgeben möchte, er aber es ablehnt aus bereits bekannten Gründen, die Ruffy schon mehrfach in der Story ansprach. Ähnlich wie es Zeff tat, der ja auch seine Abenteuer notierte und Ruffy mitgeben wollte.
      Ich denke das Logbuch ist nur dafür da, um Momonosuke etwas mehr Tiefe zu verleihen und er sich in die Lage seines Vaters hineinversetzen kann. Es ist vielleicht auch eine Inspirationsquelle dafür, wie er später Wano Kuni aufbauen bzw. regieren möchte.


      Int Rusus schrieb:

      Das sind 4 Kapitel, restlicher Februar + März (es erscheinen ungefähr 3 Kapitel pro Monat). Dann haben wir den kompletten April bis Page 1 & Ulti besiegt sind, dann nochmal drei Monate für Sasaki, Black Maria und Who's Who. Dann sind wir im August und der Kampf gegen die Kaiser wird bis ca. Ende Oktober gehen. Dann nochmal 6 Kapitel Blabla, Feier, neues Ziel, usw. und dann sind wir schon am Ende des Jahres angekommen. Okay, neue Prognose: Wano endet 2021.
      Ich würde eher damit rechnen, dass Wano Kuni erst nächstes Jahr endet. Uns erwartet noch ein riesen Kaido Flashback, der sicher viele Kapitel umfassen wird. Dann stehen noch nicht mal alle Kampf Konstellationen fest. Für die wichtigen Kämpfe, wie Jimbei vs. Who's Who, Franky vs. Sasaki usw. wird sich Oda sicherlich immer mindestens ein Kapitel Zeit lassen. Der Endkampf wird auch nochmal sich ziehen. Big Mom Piraten gibt es auch noch und deren Rolle ist ebenfalls ungewiss. Es stehen dann noch die Auswirkungen auf die Welt an, wenn die beiden Kaiser fallen, die Akt Pausen, CP 0, die generellen Pausen von One Piece und es gibt bestimmt noch Dinge die ich vergessen habe. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das Oda alles in diesem Jahr packt.
      Zum Logbuch von Oden: Es steht ja noch nicht mal fest, dass Oden aufgeschrieben hat, was das One Piece ist. Ansonsten wüsste Yamato ja wirklich über alles Bescheid und das kann ich mir einfach nicht vorstellen.
      Und selbst, wenn Oden es notiert hat, dann wird Ruffy wie einst auf dem Sabaody Archipel ablehnen oder das Logbuch einfach verbrennen. Was ich mir vorstellen könnte, was preisgegeben wird, ist die Bedeutung des D., damit wir ein weiteres Puzzlestück zur Geschichte haben.
      Momo wird das Logbuch eh behalten, als Andenken an seinen Vater. Und damit er den Leuten von Wano die Öffnung nach außen und die Ehrbarkeit seines Vaters beweisen kann.

      Zur Arclänge von Wano: Ich gehe auch mit ziemlicher Sicherheit davon aus, dass das Arcende (Feier/Abreise) erst Ende diesen Jahres/Anfang nächsten Jahres bevorsteht. Das Jahr hat 52 Wochen. Abzüglich Odas Pausen, Feiertagen und Corona kommen wir also vmtl. auf etwa 35-40 Kapitel. Und Oda steht nach Akten noch ein 4. und ein 5. Akt bevor (Edit: Wir befinden uns offiziell immer noch im 3.!!!). Angenommen , der dritte Akt geht jetzt noch ne Weile, dann könnte man sagen, Akt 4 hat ca. 15-20 Chapter und Akt 5 ca. 10 Chapter.
      Zu deinem angesprochenen Kaido-Flashback: Bei Big Mom hat der Flashback meiner Meinung nach extrem Sinn gemacht, um ihren Charakter und ihr Handeln zu untermauern. Und der ging nur über 2-3 Kapitel.
      Ich weiß nicht, ob ich bei Kaido auch einen Flashback haben möchte, im Grunde ist das Meiste gesagt. Einzig nochmal Herkunft und kurzen Aufstieg (Aufbau der Bestienbande, Verbindung zu King, Jack und Queen und evtl. Joker) könnte man zeigen, ansonsten halte ich einen Kaido-Flashback für relativ irrelevant. Dann doch lieber einen kleinen Flashback zu Big Mom, Kaido und Xebec, in dem man ihn auch mal mit Gesicht sieht.
      Ansonsten gebe ich dir recht. Oda hat noch einige offene Baustellen und es stehen ja noch nicht mal alle Kampfpartner richtig fest. King, Queen und Marco brauchen noch einen Kampf, Sanji ebenso, Robin ist noch frei, Chopper, Brook und Drake könnten auch noch Action vertragen und dann ist da noch die CP0. Und ich denke auch nicht, dass der Abschied einfach so verläuft, dass sämtliche Supernovae und Alliierten sich einfach mir nichts dir nichts in alle Himmelsrichtungen verstreuen. Da wird es noch ein ziemliches Nachgeplänkel geben. Und die Big Mom Piraten wird Oda hoffentlich auch nicht vergessen haben, die dümpeln ja immer noch vor dem Wasserfall rum.

      Ich denke, dass nach Wano dann erstmal Informationen kommen zur Reverie und zu Sabo. Und außerdem muss ja Blackbeard's Plan noch enthüllt werden. Im Anschluss sehe ich unsere SHB dann gen Elban segeln, ob Big Mom noch einen Arc hinterherkommt und ihre Geschichte auf Elban abgeschlossen wird, würde ich auch noch ins Auge fassen. Wäre zumindest eine schöne Sache, wenn sie durch Streusen oder den Riesen, der sie beobachtet hat, noch erfährt, was wirklich mit Mother Caramell geschehen ist.
    • Noch eine Überlegung. Es gibt jetzt zwei Groß-Sagas, eine vor und eine nach dem Zeitsprung:

      1. Sea of Survival: Super Rookies Saga
      2. The Final Sea: The New World Saga

      Die erste endet nach fast 600 Kapitel. Die zweite hat schon über 400 und geht noch ne weile. Vor der 500 Marke endet auch diese Groß-Saga. Danach beginnt die dritte und letzte, die vor der 400 Marke enden wird:

      THE REVOLUTION: THE PIRATE KING SAGA

      Man muss auch das Spiegeln der Arcs zwischen den beiden bisherigen Groß-Sagas bedenken:

      Fischmenschinsel = Arlong Park
      Dressrosa = Alabasta
      Zou = Water 7
      Whole Cake Island = Enies Lobby und Thriller Bark
      Wano = Impel Down und Marienford

      Wie das Spiegeln in der dritten Großsaga zu der zweiten aussehen könnte:

      Elban = Fischmenschinsel (werden beide in der ersten Großsaga angekündigt)
      Hachinosu = Dressrosa (es geht um den groß aufgebauten Gegner Doflamingo/Blackbeard, mit dem es danach definitiv noch weitergeht)

    • Ich habe ein sehr gutes Video zum Thema gesehen: Eigentlich habe ich Odas Angaben zur Dauer für inkonsistent gehalten, das Video hat allerdings gezeigt, dass er eigentlich immer konsistent war, nur wurde oft falsch berichtet.

      Odas letzte Aussage, vor dem Impact von Corona, waren ca. 4-5 Jahre bis zum Ende. Mit Corona haben sich die Pausen gehäuft, ich schätze auf 5-6 Jahre. Sagen wir es werden 6 Jahre, das wären es ca. 250 Chapter. Ich denke One Piece wird um den Dreh enden, also bei 1250-1300. Das heißt allerdings, dass nach Wano nur noch ein einziger große Arc kommen darf. Irgendwie muss dann alles kombiniert werden: Shanks, Revos etc...? Oder es kommt noch ein Arc für Shanks (Elbaf), der allerdings eher kurz sein wird, ca. 50 Chapter. Wano endet mit ca.... 50 Chapter. Dann wären wir bei ca. 1100. Daraufhin noch den großen Krieg, Blackbeard etc auf 150-200 Chapter kann ich mir gut vorstellen, wäre aber eventuell etwas gerusht. Vielleicht endet Wano früher?

      Edit: Wenn ich so überlege: Kapitel 400 bis 650: Das war mitten in Enies Lobby bis kurz vor Punk Hazard! Mit 250 Kapiteln kann Oda also sehr sehr viel erzählen... Halb Enies Lobby, Thriller Bark, Davy Backfight, Sabaody Archipel, Amazon Lilly, Impel Down, Marineford, Reunion, Fischmenscheninsel...
      Der einzige Grund, warum sich Arcs ziehen: Oda baut etliche neue Charaktere und Hintergrundgeschichten ein. Ich kann mir vorstellen, dass er in Richtung Ende (Also großer Krieg etc.) nichts mehr groß aufzubauen braucht, sondern nur noch aufdecken muss (Im Sama, Blackbeard Flashback etc.). Das heißt, wir haben unsere Gegner, die wurden schon über die gesamte Serie aufgebaut. Es werden keine etlichen neuen Charaktere vorgestellt (Wano), sondern mysteriöse Bekannte werden aufgearbeitet (Dragon, Mihawk).
      250 Chapter müssen also nicht gerusht vorkommen und sind realistisch:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Assnx ()

    • ArcXXX schrieb:

      Man muss auch das Spiegeln der Arcs zwischen den beiden bisherigen Groß-Sagas bedenken:

      Fischmenschinsel = Arlong Park
      Dressrosa = Alabasta
      Zou = Water 7
      Whole Cake Island = Enies Lobby und Thriller Bark
      Wano = Impel Down und Marienford
      Magst du mir erklären, wie du das mit dem spiegeln meinst?

      Fischmenscheninsel = Arlong Park bekomme ich noch hin, aber dann hört es auch schon auf.

      Aktuell sehe ich den "Wano Arc" nur als Teilabschnitt des Kaiserarcs an, weswegen ich noch erwarte, dass Shanks, seine Crew, sein Schiff und ggf. sein Theritorium mit eingebunden werden und wir uns mit ihm gemeinsam zum Elbanarc und dem Weltenbaum aufmachen. Dann gehts nach Laugh Tale und von dort zum Showdown mit der BBB und der Weltregierung.
    • @Macross
      Oda geht sehr gerne symmetrisch in seiner Erzählweise vor und kreiert viele Parallelen:



      Beispiel -> Alabasta-Arc: Dressrosa-Arc (Ich mache es kurz und habe keine Lust die Bilder etc. auspacken, da ich nur den Punkt deutlich machen will. Es gibt viel intensivere Videos zu diesem Thema)

      Beide Königreiche leiden an der Herrschaft von einem der 7 Samurai der Meere; Beide stellen Tiere dar (Krokodil, Flamingo);
      Beide wurden als Held ihrer Länder gesehen und wurden respektiert;
      Beide verkaufte illegale Substanzen (Dieses eine Pulver; SAD)
      Beide wurden im Laufe der Story geköpft, ohne einen Schaden davon zu tragen.
      Beide waren bei Rogers Hinrichtung dabei. Vivi und Viola waren undercover in der Bande;

      Sie sind Anführer einer kriminellen Bande: Jetzt kommt das heftige: Beide haben Teufelsfruchtnutzer mit nahezu identischen Fähigkeiten: Explosiven Eigenschaften, Fähigkeiten die einen ermöglichen sich frei durch den Boden zu bewegen, gewichtsändernden Eigenschaften, Fähigkeiten ihr Körper in Waffen zu ändern, eine Kraft relatiert zu Kunst
      Die Mitglieder beider Banden werden mit thematisch klassifiziert (Spielkarten / Nummern)

      Blablabla

    • ArcXXX schrieb:

      Als was wäre euch Throne Wars lieber? Als Arc der letzten Saga oder selber als letzte Saga mit u.a. diesen Arcs:

      Sea Battles Arc
      New Marienford Arc
      Mary Joa Arc
      God Valley Arc
      Romance Dusk/All Blue/Epilog Arc
      denke mal das wird die letzte saga werden aber ich kann mir auch nur ein arc vorstellen
      aber die arcs werden andere sein

      ich weis nicht was ein Sea battel arc bitte sein soll , bzw gehört die seeschalcht schon zum new marieford arc oder was

      ich vermute wenn es um den throne wars gehen wird als saga sehe ich das so kommen

      elban mit shanks
      Hachinosu mit BB
      laugh tale

      danach kommt die letzte saga in meinen augen
      der kampf um die welt

      Mary joa arc
      epilog

      ich sehe nicht wieso du so viele arcs mit rein nimmst
      seeschlachten könnten im krieg mit rein gebracht werden , das selbe wie new marienford
      das wird alles im letzten krieg passieren auf mehren standorten

      god valley hingegen wird einfach nur in FBs behandelt sehe da keinen sinn das die SHP das erkunden wird , wieso auch
    • Wer weiß ob Oda nicht etwas ganz anderes Plant als man glaubt.

      Z.b. könnte die CP0 am ende des Arcs entscheidend eingreifen und den 2 Kaisern den Todesstoß geben und damit sorgen das die beiden Banden Ruffy im großem Krieg unterstützen.

      Oda sprach von einem großem Handlungsbogen und großer Veränderung nach dem Arc.

      Am ende könnten ausser der BBB Bande alle Piraten im Krieg gegen die Marie indirekt zusammen kämpfen. Das ganze beginnt schon direkt nach dem Arc (Parallel) während die SHB auf dem weg zur letzten Insel ist.

      Elban wird dabei ein kurzer Zwischenstopp werden mit 10Kapitel.

      Wäre ein Episches Bild wenn die ganzen Kaiser Banden zusammenstehen und im Zentrum Ruffy als Piratenkönig.
    • cloud88 schrieb:

      Elban wird dabei ein kurzer Zwischenstopp werden mit 10Kapitel.
      Das wird mit Sicherheit nicht der Fall sein!
      Elbaf wird kein "Mini Arc." a la: Little Garden oder Jaya.
      Dafür wurden seit den letzten Jahren zu viele Teaser / Andeutungen gestreut, als das Elbaf ein Mini Arc. wird.

      Man darf immer noch nicht vergessen, welche besondere Rolle die Rasse der Riesen noch haben kann.
      - Big Mom lebte als ausgesetzte Waise unter Mother Caramel auf Elbaf
      - Prinz Loki sollte Lola Charlotte heiraten, kassierte einen Korb von Ihr
      - Die Riesen sind eine der letzten 3 Rassen in Big Mom´s Utopie, die ihr fehlen
      - Die Riesen hegen immer noch einen tiefen Groll / Hass auf Big Mom
      - Schatten Andeutungen des "Götterbaumes Ygdrassil" als möglicher Teufelsfruchtbaum?
      - Shanks scheint eine Verbindung zu Elbaf zu haben (Wikinger Schiff - Wikinger Riesen)

      Der Elbaf Arc. wird kein Über Arc. wie Wano Kuni oder Dressrosa oder Alabasta, aber es wird zumindest ein Arc werden mit viel Potenzial und auch möglichen Geheimnis Aufklärungen der Historie.

      Ich vermute einfach mal , dass Ruffy und seine Crew auf Elbaf zuerst Big Mom und ihrer Crew den letzten Rest geben (nachdem was auf Wano Kuni geschah) und dann taucht Shanks auf und wir erleben ein Art 2. Timeskip bzw. Training Arc.
      Lysop trifft auf seinem Vater Yasop usw. usf.
    • Neu

      Chaos Maniac schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Elban wird dabei ein kurzer Zwischenstopp werden mit 10Kapitel.
      Das wird mit Sicherheit nicht der Fall sein!Elbaf wird kein "Mini Arc." a la: Little Garden oder Jaya.
      Dafür wurden seit den letzten Jahren zu viele Teaser / Andeutungen gestreut, als das Elbaf ein Mini Arc. wird.

      Man darf immer noch nicht vergessen, welche besondere Rolle die Rasse der Riesen noch haben kann.
      - Big Mom lebte als ausgesetzte Waise unter Mother Caramel auf Elbaf
      - Prinz Loki sollte Lola Charlotte heiraten, kassierte einen Korb von Ihr
      - Die Riesen sind eine der letzten 3 Rassen in Big Mom´s Utopie, die ihr fehlen
      - Die Riesen hegen immer noch einen tiefen Groll / Hass auf Big Mom
      - Schatten Andeutungen des "Götterbaumes Ygdrassil" als möglicher Teufelsfruchtbaum?
      - Shanks scheint eine Verbindung zu Elbaf zu haben (Wikinger Schiff - Wikinger Riesen)

      Der Elbaf Arc. wird kein Über Arc. wie Wano Kuni oder Dressrosa oder Alabasta, aber es wird zumindest ein Arc werden mit viel Potenzial und auch möglichen Geheimnis Aufklärungen der Historie.

      Ich vermute einfach mal , dass Ruffy und seine Crew auf Elbaf zuerst Big Mom und ihrer Crew den letzten Rest geben (nachdem was auf Wano Kuni geschah) und dann taucht Shanks auf und wir erleben ein Art 2. Timeskip bzw. Training Arc.
      Lysop trifft auf seinem Vater Yasop usw. usf.

      Die meisten Punkte kann man in 2 Kapiteln abhaken.
      Vieles sind nur Infos die man schon in Wano mitteilen könnte
      .
      Wäre BM und Shanks dort braucht man 1-2 Jahre für den Arc. BM muss aber jetzt fallen sonst wäre es langweilig, da kein Mensch 3 arcs mit BM braucht.


      Für mich ist es wahrscheinlicher das Shanks dort das letzte RPG versteckt hat. Somit könnte man dort das Wiedersehen haben, das letzte RPG, die Infos über den Götterbaum usw. Besiegt Ruffy BM hätte man auch schon einen Grund das die Riesen ihm das RPG übergeben.

      Lediglich ein Kampf zwischen beiden Banden würde es ne Ecke verlängern.

      Aber von der Zeit her wird das sehr eng, wano dauert noch 20-30 Kapitel mindestens. Danach werden 10 oder mehr Kapitel benötigt um diverse Auswirkungen von der Welt mitzuteilen. Damit wäre man frühstens in einem Jahr in Elban. Realistischer ist aber vermutlich 1.5 -2.

      Der Kampf gegen BB wird auch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen + das OP und die vergessene Geschichte. Alles zusammen auch fast 1 Jahr. Damit bleiben noch 3 Jahre Rest Zeit für Elban, den großen Krieg und den Epilog.

      Im Jahr erscheinen 40? Kapitel ca auf 5 Jahre gerundet also 200 und die Aussage war letztes Jahr schon gefallen.

      Das einzige was ich nicht mehr ganz in Erinnerung habe ob Oda vom Manga gesprochen hat oder bis Ruffy das OP findet. Da gab es damals verschiedene Aussagen zu.
    • Neu

      Ich versuche mit vor zu stellen, wie die Geschichte bald zu Ende sein soll und dabei noch so viele Inseln sind die ich gerne im Manga noch sehen würde. Obwohl wir Elban bereits im Big Mom Arc zu Gesicht bekommen haben, ist es doch eigentlich Lysop sein Traum dort hin zu gehen, ich hoffe für ihn das es noch passieren wird immerhin hat man Elban genauso liebevoll vorbereitet wie Wano Kuni. Zudem wäre da auch noch Roadstar, klar für unsere Strohhüte ist diese Insel bereits überflüssig geworden, da sie ja schon dvor heraus gefunden haben das es vier rote Steine braucht um die letzte Insel zu erreichen. Dennoch würde ich mich über diese Insel sehr freuen, vielleicht wenn sie ein anderer der Supernovas erreicht. Vielleicht Kid, schnallt das er die roten Steine braucht und jagd dann Ruffy hinter her (könnte ich mir äußerst lustig vorstellen x) ) God Vally, was hat sich d zu getragen bis auf den Kmpf der Rocks Piraten gegen Roger und Garb und warum waren sie überhaupt da, ich schätze mal das Rocks nicht grundlos dort hin gefahren ist. Es müssen ja keine Endlosarcs sein, wie Wano oder Whole Cake, aber wenigstens so lange wie Zoo der jede Menge informationen geliefert hat. Ich fänd es schade, wenn man diese Inseln alle erwähnt und sie dann nicht in erscheinung treten
    • Neu

      Ich sehe auch nicht, warum BM als Kaiserin erst später fallen soll, obwohl Kaido als mindestens ebenbürtiger Gegner in WK fallen wird. Wo wäre da der Turn? Außer es würde ein 1 vs. 1 werden zwischen Ruffy und Big Mom. Aber so lange geht der Manga nicht, nach WK kommen Blackbeard und Welttegierung/Marine, ein neuer Gegner machz kein Sinn, wie sollte dieser Kaido übertrumpfen?
    • Neu

      cloud88 schrieb:

      Die meisten Punkte kann man in 2 Kapiteln abhaken.
      Vieles sind nur Infos die man schon in Wano mitteilen könnte


      BM muss aber jetzt fallen sonst wäre es langweilig, da kein Mensch 3 arcs mit BM braucht.

      Besiegt Ruffy BM hätte man auch schon einen Grund das die Riesen ihm das RPG übergeben.

      Das einzige was ich nicht mehr ganz in Erinnerung habe ob Oda vom Manga gesprochen hat oder bis Ruffy das OP findet. Da gab es damals verschiedene Aussagen zu.
      Big Mom wird mit Sicherheit auf Elbaf noch eine Rolle haben.
      Sie will um jeden Preis die Rasse der Riesen für ihr Utopia haben.
      Ob Ruffy die Alte Schachtel nun auf Wano plättet oder auf Elbaf ... denke das ist fast irrelevant.
      (Weil Elbaf den Kreis schließen wird um ihre Person!)
      Elbaf wird aber mit Sicherheit kein Durchgang Arc werden.

      Shanks wird auf Elbaf erscheinen, wenn Ruffy auf dem Weg dorthin ist.
      Es sei den, Shanks Sonder-Audienz bei den 5 Weisen hatte noch ein Nachspiel für Ihm.

      Oda meinte zu Jahresbeginn es wohl so, dass in 5 Jahren die Reise beendet ist mit der Suche nach dem One Piece an sich.
      Aber die finale Schlacht erfolgt erst danach.
      (So habe ich das zu Jahresbeginn bei seinem Interview aufgefasst)
    • Neu

      Chaos Maniac schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Die meisten Punkte kann man in 2 Kapiteln abhaken.
      Vieles sind nur Infos die man schon in Wano mitteilen könnte


      BM muss aber jetzt fallen sonst wäre es langweilig, da kein Mensch 3 arcs mit BM braucht.

      Besiegt Ruffy BM hätte man auch schon einen Grund das die Riesen ihm das RPG übergeben.

      Das einzige was ich nicht mehr ganz in Erinnerung habe ob Oda vom Manga gesprochen hat oder bis Ruffy das OP findet. Da gab es damals verschiedene Aussagen zu.
      Big Mom wird mit Sicherheit auf Elbaf noch eine Rolle haben.Sie will um jeden Preis die Rasse der Riesen für ihr Utopia haben.
      Ob Ruffy die Alte Schachtel nun auf Wano plättet oder auf Elbaf ... denke das ist fast irrelevant.
      (Weil Elbaf den Kreis schließen wird um ihre Person!)
      Elbaf wird aber mit Sicherheit kein Durchgang Arc werden.

      Shanks wird auf Elbaf erscheinen, wenn Ruffy auf dem Weg dorthin ist.
      Es sei den, Shanks Sonder-Audienz bei den 5 Weisen hatte noch ein Nachspiel für Ihm.

      Oda meinte zu Jahresbeginn es wohl so, dass in 5 Jahren die Reise beendet ist mit der Suche nach dem One Piece an sich.
      Aber die finale Schlacht erfolgt erst danach.
      (So habe ich das zu Jahresbeginn bei seinem Interview aufgefasst)
      da stimme ich dir auch fast zu
      also mit odas kommentar bin ich auch von ausgegangen das er damit das one piece an ansich meint der krieg am ende noch nicht eingeschlossen

      ich hab mir big mom auch für elban gewünscht einfach damit ruffy sie in einen 1 gegen 1 besiegen kann um so seine stärke zu zeigen
      aber ich denke oda plant das anders so wie es scheint

      deswegen denk ich auch elban wird so zwischen 30-50 kapitel haben also ein jahr damit verbrauchen
    • Neu

      Wenn das OP eine Waffe ist sehe ich kein Problem es mit Logbuch von Oden aufzulösen. Vielleicht ist das OP das letzte Puzzle um die WR zu stürzen bzw. um den großen Krieg zu gewinnen.
      Ich bin mir relativ sicher das wir bald das OP sehen und die Story trotzdem weiter gehen wird ohne das Spannung verloren geht.
      Wozu wurde uns sonst das Logbuch vorgestellt? Wozu wurde uns gezeigt das Oden aufs Rogers Schiff war und das OP fand? Ods könnte Wann und Oden benutzen um einiges zu erklären. Den Beginn hat er ja gemacht.
    • Neu

      Ich habe bisher aus den vergangenen Ankündigungen von Oda den Eindruck bekommen, dass seine Zeitplanung mit seiner Neigung zur Fülle/Detail nicht übereinstimmt. Es erweckt den Eindruck als ob Oda ähnlich wie hier im Pirateboard grob die nächsten Ziele/Inseln/Arcs aufgelistet hat und jedem Arc eine Zeitdauer + wichtigste abzuhandelnde Punkte hinzufügt.
      Ich schätze die 5 Jahre kommen wohl daher. Aber wie oben bereits erwähnt, unterschätzt er wohl seinen Hang zur Detailfülle. Er liebt es all seine Ideen und Charaktere, seine Runnung-Gags, seinen Humor, "traurige Leidesgeschichten" einzubauen ohne zu bedenken, dass das eine Menge extra Kapitel benötigt. Siehe Dressrosa und Wano. Beide haben zwar einen deutlichen roten Pfaden , aber weisen sehr viele (unnötige?) Charaktere und Extra-Screentime für diese auf. Aufgrund dessen gehe ich davon aus, dass Oda sich mal wieder zeitlich sehr verschätzt und damit One Piece noch lange nicht endet.

      Zudem möchte ich eine Problematik in diesem Business anmerken, was man gerne mal vergisst: Money! One Piece ist ein Millionen-Geschäft und solange Oda noch am schreiben ist, ist der Druck auf ihn gering (abseits natürlich vom allgemeinen Druck als Mangake, der ja wie bekannt extrem ist). So wird mit jedem Jahr mit dem One Piece sich dem Ende nähert, der Druck auf ihn sicherlich höher werden. Damit möchte ich nicht sagen, dass Oda sich zu irgendwas drängen lassen wird, aber es wird sicher seinen Einfluss auf ihn haben. Viele Geschichten werden gegen Ende noch gestreckt (sei es zum Guten oder Schlechten).

      Ich für meinen Teil würde die restliche Dauer von One Piece wie folgt berechnen:

      ((x*a+y*b) * d ) / e = Restliche Dauer von One Piece in Jahren

      x = Anzahl restlicher Mega-Arcs
      a = Durchschnittliche Anzahl an Kapiteln von Mega-Arcs

      y = Anzahl restlicher Mini-Arcs + Epilog
      b = Durchschnittliche Anzahl an Kapiteln von Mini-Arcs


      d = Der Faktor, um den alles mit Extras und Zusatz-Charakteren oder sogar weiteren Mini-Schauplätzen verlängert wird. Wird eine Zahl zwischen 1 und 2 sein. Ich würde persönlich mit dem Faktor 1,2 rechnen. Das bedeutet, Oda verlängert jede Story um 20%. Dies kann jeder frei einschätzen, da wahrscheinlich selbst Oda das noch nicht wissen wird.

      e = Durchschnittliche Anzahl an Kapiteln, die Oda im Jahr schreibt


      Ich hoffe etwas Mathe stört euch nicht :) , aber ich denke so kann man eine gute Schätzung erzielen. Leider habe ich die durchschnittlichen Zahlen aktuell nicht zur Hand, freue mich daher sehr darüber, falls jemand hier diese hat und mit uns teilen würde. Was denkt ihr darüber? Passt die Formel oder würdet ihr sie ändern? Freue mich über Feedback!
    • Neu

      Also Oda ist eigentlich sehr konsistent gewesen, was die Länge von One Piece betrifft, schon von klein auf :D Das wollte ich immer nicht wahr haben, aber wenn man sich die Quellenlage anschaut ist das wirklich so.
      Im Jahr 2002 hat Oda in einem Interview bei Manga Omo! 2002 geschrieben, das um alles zu zeichnen, dass er zeichnen will etwa 20 Jahre von Nöten sind, also 2022. Das wurde so zumindest in einem Video von Library of Ohara erwähnt, der allerdings angibt, keine Übersetzung für das vorliegende Interview zu haben, nur ein Archivmaterial von Sandman.
      Im Jahr 2014 gab es gleich zweimal die selbe Schätzung von 10 Jahren. Also ein Unterschied von 2 Jahren im Vergleich zu 2002. Das entspräche 2024. Eine der Schätzungen stammt von dem damaligen (oder immernoch aktiven) Editor von One Piece Onishi. Von Oda selbst stammt das aus einem Interview mit China Times um den Juli 2014. Also abseits einer kleinen Abweichung sehr konsequent.
      2019 hat oder ein Interview bei YouTube gegeben in dem er sich quasi wiederholt hat in dem er wieder sagte: noch 5 Jahre bis zum Ende, also 2024. Auch sein Editor ist nach ein paar Zweifeln überzeugt.

      Und jetzt, wissen wir alle, dass er letztes Jahr von 4-5 Jahren sprach. Natürlich, es gab auch eine Menge unvorhergesehene Pausen, wegen der Pandemie. Aber 4-5 Jahre ist nicht weit von seinem ursprünglichen Estimate von 2022/24 als Ende.

      Außerdem wirkt One Piece für mich nach dem Timeskip viel durchgeplanter, auch was die Länge der Arcs angeht. Für mich wirkt es fast so, als hätte Oda einen groben Überschlag gemacht, was noch alles passieren soll und hält sich jetzt sehr genau daran.
      Die ersten Hundert Kapitel sind FMI und Punk Hazard. Die nächsten Hundert Dress Rosa. Dann in den nächsten Hundert Zou, WCI und die Reverie. Dann sind die nächsten Hundert die erste Hälfte von WaNo und so weiter.
      Das ganze hat sich nur minimal verschoben, es wirkt aber schon zu perfekt, dass Dress Rosa fast exakt 100 Kapitel lang ist und dann ausgerechnet bei Kapitel 800 endet und bei 700 anfing. :D
    • Neu

      aber odas aussage war wenn ich richtig liege das ruffys abenteuer reise sein ende findet in 4-5 jahren was auch logisch ist sein ziel ist es PK zu werden das ziel ist nicht mehr weit das kann man mit wano und 2-3 weiteren arcs abschließen
      da würde ich mal behaupten das in der zeitlinie elban mit shanks vllt behandelt wird , BB mit seiner insel und dann laugh tale das wäre in dem zeitraum sehr machbar
      dann beginnt aber der große krieg von den oda geredet hat der MF wie ein filler aussehen lassen soll , die aussage hab ich von ihm immer so verstanden das es nicht der krieg in wano ist dafür ist der viel zu klein .

      der krieg wird bestimmt nochmal 2-3 jahre mit epilog füllen da ich bei oda soagr von ausgehe das er allein für den epilog noch ein halbes jahr brauchen wird damit er allen figuren ein gutes ende bereiten wird
      also ich denke vor 2027 wird das nix , das wäre auch nicht schlimm so kann oda genau die 30 jahre voll machen