One Piece: Burning Blood (PS4, PSV, Steam, XboxOne)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Es ist schon einige Zeit her das bestätigt wurde das der Marine Ford Arc zu spielen sein wird. Dem entsprechend wurden auch eine Menge an spielbaren Charakteren offiziell und unoffizell bestätigt.
      So kommen Whitebeard, Marco, Jozu, Jimbei, Pre-Time Skip Ruffy, sowie die 3 Admiräle vor.

      In einem Scan kann man hinter den Admirälen noch Falkenauge, Sengok und Moria erkennen und auch Bär ist zu sehen.

      Damit bezieht sich die Kämpfer Anzahl schon 33 Figuren!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danni ()

    • Die Europäische Seite hat sich wieder aktualisiert und diesmal sind Aka Inu, Ki Zaru, Bartolomäus Bär, Falkenauge, Gecko Moria und Senghok offiziell bestätigt wurden. Nebenbei kann man Bär als Pacifista und Senghok in seiner Buddha Form spielen, sowie die Admiräle mit ihrem Pre- und Post-Timeskip aussehen :)

    • Vexor schrieb:

      Hat da jemand zufälligerweise schon Erfahrung oder eine sichere Aussage dazu? Auf amazon habe ich mir das Spiel nämlich bereits vorbestellt.

      Vermutlich wirst du es mittlerweile schon selber gesehen haben, aber im Interesse der Allgemeinheit hier trotzdem mal eine kurze Info dazu:

      Die Ingame-Boni (die drei zusätzlichen Versionen von Ruffy) erhält man sowohl über eine Bestellung bei Amazon, als auch beim Gamestop. Zu dem Metallcase konnte ich leider nichts finden. Ich kann dazu nur so viel sagen, dass Gamestop in der Vergangenheit schon öfter zusätzliche Boni zu One Piece Spielen geliefert hat, die es bei Amazon nicht gab. So meine ich mich zu erinnern, dass man bei einem der ersten PW Teile noch eine Flagge/Fahne der SHB kostenlos dazu bekommen hat. Es wäre also möglich, dass es mit dem Metallcase ähnlich laufen könnte, eine sichere Info habe ich dazu allerdings auch noch nicht.
    • Noch mal kurz zu dem Metal Case also auf der offiziellen Seite des Games findet man sowohl einen Amazon als auch einen GameStop Link für die Vorbestelle Edition. Dort steht auch dass das Metal Case dabei ist es wird nur nicht aufgeführt bei beiden nicht warum weiß ich nicht muss man vielleicht mal genau nachfragen bei Amazon. Ach ja und was mir gerade noch aufgefallen ist da es hier fehlt das Spiel erscheint in Europa und Amerika auf für die Xbox One. Ich habe mich schon gewundert weil im Normfall dies nur in Japan nicht gemacht wird weil dort kaum einer eine Box besitzt. Kann man vielleicht dann noch ergänzen. Ich frage mich ja ob Magellan rein kommt und hoffe ja noch auf Buggy ohne ihn ist das Spiel automatisch nur 7.8/10 zu wenig Buggy. :thumbup:
    • Neuer Trailer für alle, die es interessiert.

      Mittlerweile sind Blackbeard, Marco, Kizaru, Akainu, Sengoku, Kuma, Moria, Jimbei, Mihawk, Buggy und Burgess als spielbare Charaktere bestätigt worden.
      Trailer sieht in meinen Augen ziemlich beeindruckend aus und ich hoffe, dass nun noch mehr Storyteile angekündigt werden. Ich persönlich bin ja nicht so ein Fan des großen Krieges und hoffe daher auf mehr.

    • Hier mal wieder etwas Gameplay-Material zu Burning Blood.





      Ich weiß auch nicht.... Wenn ich das mal mit der Storm-Reihe, selbst mit Teil 1, vergleiche, mag mir das irgendwie nicht so recht gefallen. Eine Wertung abzugeben, ohne es selbst mal angezockt zu haben, liegt mir allerdings auch fern. Irgendwie kommt es mir aber einfach so vor, als würde alle 2 Sekunden etwas "explodieren". Es wirkt fast so, als gäbe es keine normalen Angriffe, da selbst diese immer einen größeren Effekt auslösen. Das kann, wenn man denn mal selbst zockt, natürlich wieder ganz anders wirken, aber im Moment wirkt es einfach etwas überladen auf mich.
      Auch hat sich da seit den ersten Trailern irgendwie nicht sonderlich viel verändert, habe ich so den Eindruck. Wenn man bedenkt, dass der Release, zumindest in Japan, demnächst bevorsteht, kann man wohl auch mittlerweile davon ausgehen, dass sich da nicht mehr besonders viel ändern wird.
      Ich werde es mir zwar dennoch kaufen, aber meine Skepsis hat sich mittlerweile eher verstärkt als verringert....
    • Also ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber nachdem ich Naruto Ultimate Ninja Storm 4 gezockt habe (Stellt euch vor. Ich hab die PS3 übersprungen, das letzte was ich also spielte war Naruto shippuden Ultimate Ninja 1-5 auf der PS2). Sagt mir die Grafik gar nicht zu. Ich würde es eher auf PlayStation 2,5 Grafik schätzen. Selbst die Grafik von NUNS4 war nicht mal PS4 Niveau würdig. Also wenn man sich nur auf die Kämpfe fokusiert, sollte man auch eine ordentliche Grafik leisten können oder eben 70+ Charaktere + Formen. Ich würde mir das Spiel eher nur als Fan zulegen, als es mir richtig gefallen würde. Für den Preis erst Recht nicht. Ich bin sehr wählerisch, weil ich von einem PS4 Spiel sehr viel erwarte.

      Mfg

      PS: bin ein Ps4'ler, natürlich meine ich auch Xbox (One) usw.
    • Nunja graphisch-technisch werden Animefighter wohl niemals an Spiele wie Witcher 3 und all die anderen Titel rankommen, die vor allem mit ihrer Grafik punkten können.
      Das liegt einerseits natürlich daran, dass diese Spiele einen ganz anderen Absatzmarkt haben, da Animefighter ihr Geld hauptsächlich in Asien wieder reinholen müssen. Das kann mit anderen Titeln und Franchises, die ihr Geld global einheimsen können, leider nicht vergleichen.
      Das ändert natürlich nichts daran, dass die Grafik wohl auf einem soliden PS3-Niveau ist.

      Ich muss mich aber Locksley anschließen, dass mich das Gameplay bisher noch nicht von den Socken haut. Da wirkte Pirate Warriors (1-3) wesentlich dynamischer und das obwohl es nicht einmal ein 1vs.1-Fighter, sondern eben ein Musou-Titel war.
      Allerdings habe ich bis jetzt auch schon extrem unterschiedliche Gameplays gesehen, die alle dann einen ganz unterschiedlichen EIndruck vom Spiel vermittelt haben. Ich poste mal diejenigen im Anschluss, wo der Eindruck vom Spiel bisher am besten für mich war, da die/der Spieler ein wenig kompetenter wirkte und nicht nur Spezialattacken gespamt hat.

      Ich bin auch wesentlich weniger euphorisch als zu Beginn, werde es mir aber auf jeden Fall holen und hoffe einfach, dass sich der Eindruck noch ein wenig relativeren wird.

      Gameplay

      www.youtube.com/watch?v=mlMzRgIrhws

      www.youtube.com/watch?v=WhlYQsFBrAw
      [url]www.youtube.com/watch?v=jS5DZAABg40[/url]


      P.S.: Zudem hinken die Vergleiche mit Naruto Ultimate Ninja Storm 4 ein wenig, da dieses Spiel das bewusste Ende eines Franchises ist, während Burning Blood sich ja erst am Anfang befindet. Denkt man da an die ersten Teile der Reihe, war das ja kaum mit dem letzten Teil zu vergleichen.
    • Das Problem ist, dass die es eben für die PS4 anbieten. Ich meine die Piraten Warriors Reihe hab ich zwar noch nicht gespielt, warte immer noch drauf bis es mal <30€ kostet. Doch die Grafik dort sagt mir auch nicht zu, obwohl es ja ein Serienableger war. Ich erwarte ja auch kein Witcher 3 Grafik, da Burning Blood kein Abenteuerspiel ist wo man die Region erkundet, sondern basiert auf ein Prügelspiel. Da erwartet man eben eine exzellente Umgebung und kein Pixelboden. Sowie gut animierte PS4 würdige Charakter, wenn man sich schon darauf konzentriert dann auch richtig. Ich will keinem ein Floh ins Kopf setzen, jeder entscheidet für sich was am besten ist.

      Die könnten ja wenigstens eine Demo raushauen, damit man sich mal einspielt, so hat storm 4 ja sich einen echt guten Eindruck verschafft.
    • Mal kurz zur Grafik...
      Ich hab Storm 4 ja durchaus ausgiebig zocken können und es auch "platiniert", weswegen ich da auch ein wenig Zeit investiert habe und mir dementsprechend mal ein Urteil erlaube. Für mich geht die Grafik da vollkommen in Ordnung bzw. finde ich sie sogar sehr gut. Vielleicht hab ich da auch einen vollkommen anderen Maßstab, aber Storm 4 war in meinen Augen absolut auf PS4-Niveau, schon allein wegen den ganzen Effekten der einzelnen Techniken. Das ganze Spektakel war in meinen Augen wirklich schön anzusehen und absolut zufriedenstellend, zumindest für mich. Hier sei auch noch einmal erwähnt, dass ich seit der PSOne im Team Sony bin und bisher auch jede Generation miterlebt habe. Dabei habe ich eigentlich auch ein recht großes Spektrum an Genres - abgesehen von Ego-Shootern - was ich abdecke bzw. zocke, und lasse das bei einer Wertung natürlich auch nicht unberücksichtigt, sofern sich ein Vergleich wirklich anbietet. Wobei sich das dann eben meistens auf die Grafik, Charaktere, Story oder andere allgemeinere Vergleichspunkte bezieht, die eben einen tatsächlichen Vergleich bei unterschiedlichen Genres auch zulassen.

      Man darf dabei ja auch nicht vergessen, dass sich die Grafikstile unterscheiden. Da gibt es dann teilweise auch einfach Grenzen, wenn man den Stil und damit auch irgendwo den Charme nicht verlieren bzw. "gefährden" möchte. Die Grafik ist ja zudem auch bewusst an den Stil des Animes angelehnt. Wobei man sogar sagen kann, dass hier bessere Arbeit geleistet wurde als beim entsprechenden Anime-Studio. Aber, bevor ich mich hier noch weiter vom Thema entferne, mal zurück zu Burning Blood...
      Die Grafik kommt zwar nicht an Storm 4 heran, aber verteufeln würde ich sie nun auch nicht. Sicherlich hätte man da mehr rausholen können, aber es ist eben auch das erste OP-Spiel dieser Art, von kleineren Ablegern jetzt mal abgesehen, weswegen ich das da jetzt nicht so kritisch betrachte. Wobei man aber auch sagen muss, dass es nicht das erste Spiel dieser Art insgesamt für das Studio ist. Zuvor haben sie ja auch schon am DragonBall-Franchise gearbeitet, weswegen ein gewisses Maß an Erfahrung auf jeden Fall vorhanden sein sollte.

      Aber wie Vexor schon geschrieben hat, sollte man bei dem Vergleich mit Storm 4 etwas vorsichtig sein. Ja, es sind beides PS4-Spiele, die dem gleichen Genre angehören, aber während Storm 4 bereits auf eine Vorgeschichte bzw. 5 Vorgängertitel zurückblicken kann, befindet sich Burning Blood noch irgendwo in den Kinderschuhen, ähnlich dem ersten Storm-Titel. Allerdings möchte ich da dennoch anmerken, dass auch bei Storm 1 gerade die Bewegungsanimationen usw. doch ein wenig flüssiger und "realistischer" aussahen.

      Womit ich auch schon wieder beim Gameplay bin und auch noch ein paar Worte zu den geposteten Videos von Vexor schreiben möchte. Diese vermitteln, zumindest meiner Meinung nach, tatsächlich noch einmal einen wesentlich besseren Eindruck, wenn auch nicht durchgängig. Gerade im 2. Video (Zoro, Sanji, Nami vs Ace, Franky, Chopper) gab es einen Part (Franky vs Zoro), der gefühlt so aussah:
      "Coup de Vent", "Coup de Vent", "SUPERRR!!!!", "Radical Beam", "Radical Beam", "Radical Beam", "SUPERRRR!!!", "Weapons Left", "Coup de Vent", "Radical Beam", ...."Radical Beam", "SUPERRRR!!!!", "Weapons Left", "Weapons Left", "Weapons Left", ach ja "Radical Beam" und noch einmal "Weapons Left"....
      Insgesamt, das möchte ich noch einmal betonen, sieht das Gameplay in den Videos aber wirklich besser aus. Wenn man sich beispielsweise mal die normalen Combos von Zoro, Sanji oder auch Nami anschaut, dann sieht es tatsächlich nicht so überladen aus, wie es in bisherigen Videos der Fall war. Vielleicht muss man auch schauen, wie sich die unterschiedlichen Charaktere spielen lassen. Es kann durchaus sein, dass einige Charaktere da auch einfach besser ausbalanciert sind, was ich eigentlich nicht hoffe, und der Eindruck deswegen so durchwachsen ist. Dennoch, und da stimme ich Vexor ebenfalls zu, wirkt auch die PW-Reihe etwas dynamischer als das bisher gezeigte Material von Burning Blood.

      Es ist auch möglich, dass sich OP vielleicht wirklich besser als Musou-Titel eignet, wogegen Naruto seine Stärken besser als Animefighter ausspielen kann.
      Letztlich werde ich es mir, wie in meinem letzten Beitrag schon geschrieben, aber auf jeden Fall holen und mir auch selbst einen Eindruck davon machen. Schließlich bin ich da auch einfach Fan und möchte dem Spiel zudem eine Chance geben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Locksley () aus folgendem Grund: Fehlerkorrektur

    • Ich wäre vorsichtig bei dem Grafikvergleich von Spielen.Man sollte niemals vergessen,dass Grafik nicht nur aus Polygonen/Pixeln besteht,sondern auch das Artdesign sowie der Stil an sich viel aus macht.Anime Brawler haben nun mal eine Comicgrafik im Cel Shading Look,und das auch zu recht.Es passt eben am besten zu diese Art von Spiel,und hier finde ich Burning Blood schon ganz in Ordnung.Natürlich ist UNS4 hübscher,aber dieser Titel hält zu einem aktuell die Grafikkrone im Bezug auf Anime Beatm Up.Zum anderen ist es eben ,wie bereits richtig gesagt, der 4.Teil der Reihe.
      Das Spiel muss letzten Endes spielerisch überzeugen,das ist wichtiger und darauf kann man dann später auch aufbauen.
    • In erster Linie kommt es sowieso nicht auf die Grafik an. Sicher, es ist schon schön anzusehen wenn mein Lieblingscharakter grafisch eine gute Figur macht. Das nützt einem aber recht wenig, wenn z.B das Kampfsystem total grottig ist.

      Also ich weiß noch nicht recht. Kaufen werde ich mir das Spiel, weil One Piece-Fan und so, aber ich lass mich gerne auch noch mehr von dem Spiel (Gameplay, Trailer u.s.w) überzeugen.

      Ich kann ja nur hoffen, was ich aber auch nicht mehr glaube: dass ncoh ein paar Charaktere hinzukommen.
      Irgentwann fände ich es auch mal an der Zeit, dass z.B Cavendish oder eine Baby5 mal in einem One Piece Teil vorkommt.
      Klar ist es schön, wenn die üblichen standart Charaktere immer dabei sind (muss ja so sein, sonst ist es kein OP Spiel) und noch welche, die zuvor nicht spielbar waren dazukommen. Aber, ich würde mir auch eine Jewelry Bonney, ein Cavendish, eine Alvida, oder eine Vivi wünschen!


      Da wir schon bald (oder jetzt schon) mitte März haben, und das Spiel in Japan im April erscheint, wird es denke ich keine weiteren Charaktere mehr dazu geben. Was ich sehr schade finde.

      So muss man wiedermal bis nächstes Jahr warten. So beliebt wie One Piece in Japan ist, wird es in nächstes Jahr locker wieder eines geben.
    • 1. Schade, das mit den vielen Spezialattacken macht es echt kaputt, denn so sind sie nicht mehr besonders..

      2. Gibt es echt nur 20-25 Charaktere??

      3. Ich warte immernoch auf ein Spiel wie Budokai Tenkaichi, sowohl was die Charaktervielfalt, als auch das Gameplay und die großen Maps angeht. Naruto, One Piece, selbst Xenoverse konnten mich nicht mehr so fesseln..
      If I can't even protect my captain's dream, then whatever ambition I have is nothing but just talk!
    • Neue spielbare Charaktere

      Es wurden im V-Jump-Scan neue spielbare Charaktere bekanntgegeben: Koala, Ivankov, Mr. 2 und Shanks (sowie Buggy und Burgess).

      Nunja ich bin ein wenig überrascht. Die Auswahl an sich überrascht mich zwar nicht (bis auf Koala), aber ich hätte doch mit einem Punk Hazard oder Dressrosa-Scan gerechnet.
      Da Koala aber eingebaut wurde, muss ich sagen, dass ich mir jetzt schon wieder beinahe jeden Charakter vorstellen kann.

    • Wow! Koala wird man also auch spielen können. Das ist echt überraschend, denn ich habe ehrlich gesagt gar nicht mehr damit gerechnet dass "so spät" noch Charaktere im Spiel hinzugefügt werden.

      Da bin ich natürlich mal gespannt: Koala kann ja das Fischmenschenkarate, das müsste sehr gut an ihr aussehen. Sie hat mich ja schon im Manga/Anime beeindruckt.

      Und so ein Strandoutfit ist auch mal was neues! Statt immer nur ein langweiliger Bikini (Perona ausgenommen)
      Koala ist sowieso ein wenig anders als die üblichen One Piece Damen.

      Ich freu mich echt, denn jetzt ist die Hoffnung wieder da, dass noch ein paar Charaktere dazustoßen werden, die man sosnt auch noch nie spielen konnte.
      Ich geb die Hoffnung nicht auf, dass Vivi und Bonney mal dazukommen werden.

      Irgentwann müssen sie ja schließlich mal in einem One Piece Game dabei sein.
    • Wie ich es hasse, schlechte Nachrichten zu überbringen...

      Ausgehend von den zuletzt enthüllten Charakteren, besonders durch die Enthüllung von Koala, machte sich ja noch einmal ein wenig Hoffnung breit, dass es auch noch weitere Charaktere in die Auswahl schaffen könnten. Auch ich selbst hatte dadurch noch die Hoffnung, dass dann vielleicht auch noch Monet, Tashigi, Cavendish, Bonney usw. als spielbare Charaktere zur Verfügung stehen werden... Der neue Trailer dürfte diese Hoffnungen nun aber wohl begraben, wenn man sich die Auswahl der Support-Charaktere (bei 1:22 stoppen) mal anschaut. Dort sind nicht nur die von mir erwähnten Charaktere dabei, sondern auch noch so einige andere Charaktere, bei denen ich mir eigentlich sogar recht sicher war, dass sie letztlich spielbar sein werden, z.B. Garp.





      Nun ja.... Damit ich hier nicht nur für negative Stimmung sorge, gibt es auch noch ein wenig Gameplay zu Shanks, Koala, Buggy, Ivankov und Bentham...


    • Das wäre ja ziemlich enttäuschend, wenn letztendlich solche Charaktere wie Lucci nicht spielbar wären. War nicht ursprünglich mal die Rede von 50+ spielbaren Charakteren? Wenn sogar solche wie Drake und Koala darunter sind, sollte es sich eigentlich von selbst verstehen, dass ein Charakter wie Lucci mit vielfältigen Nahkampftechniken auch spielbar ist. In Pirate Warriors 3 war er schließlich auch dabei.

      Ansonsten möchte ich mich aber noch kurz zu dem coolen Trailer äußern, den LaDarque eine Seite zuvor gepostet hat und den ich jetzt erst gesehen habe. Als Ruffy von den Bürgern gefeiert wurde, während er sich durch die Häuser schwang, um seine Feinde aufzuhalten, weckte das bei mir unweigerlich Assoziationen an Spider-Man. ^^ Da kam mir Ruffy vor, wie eine japanische Version von Spidey. Hinzu kommt noch, dass mit Crocodile und Enel zwei Antagonisten dabei waren, die Fähigkeiten haben, wie sie auch Feinde von Spider-Man hatten. Als Enel die Stadt terrorisierte musste ich an Electro denken und bei Crocodile kommt man, wenn man schon an Spider-Man denkt, auch schnell auf Sandman. Aber wie dem auch sei, auf jeden Fall ein schicker Trailer.

    • Death the Kid schrieb:

      Das wäre ja ziemlich enttäuschend, wenn letztendlich solche Charaktere wie Lucci nicht spielbar wären. War nicht ursprünglich mal die Rede von 50+ spielbaren Charakteren? Wenn sogar solche wie Drake und Koala darunter sind, sollte es sich eigentlich von selbst verstehen, dass ein Charakter wie Lucci mit vielfältigen Nahkampftechniken auch spielbar ist. In Pirate Warriors 3 war er schließlich auch dabei.


      Es ist allerdings schon bestätigt, dass der Rooster so abgeschlossen ist, wie man ihm im letzten Trailer begutachten konnte.
      Natürlich kann ich die Enttäuschung verstehen, auch bei mir haben es mit Mone, Baby 5, Cavendish und Caesar drei Lieblinge nicht in das Spiel gemacht, aber - wie im AP-Forum auch schon so treffend geschrieben wurde - man muss einfach sagen, dass 42+ Charaktere für das erste Spiel einer Serie absolut phänomenal sind. So hatte PW 1 beispielsweise nur 13 Charaktere oder in One Piece Unlimited World Red waren es 20.

      Gerade Teufelskraftnutzer erfordern unheimlich viel Arbeit, um sie zu erstellen. So bräuchte man für Lucci komplett zwei Modell samt Animationen, usw., um sie ihn das Spiel einzubinden. Dagegen ist Koala mit ihren Tritt- und Schlagkräften um einiges einfacher zu erstellen und dort kann man leichter auf bereits vorhandene Animationen, etc. anderer Spiele zurückgreifen. Etwas, was bei Lucci oder Mone nicht der Fall wäre.

      Ein weiterer ausschlaggebender Punkt stellt die Wichtigkeit und der Popularity-Poll dar. Dort gehört Koala zu den Top 30 und findet sich noch einmal 11 Plätze vor Rob Lucci ein.
      Ich verstehe da durchaus den Unmut und wäre das Kapitel früher erschienen, in dem Rob Lucci noch einmal auftaucht, hätte er vielleicht sogar noch einmal größere Chancen gehabt, aber zur Hauptentwicklungszeit des Spiels war es nicht abzusehen, dass Rob Lucci noch einmal auftaucht und so war seine Rolle wohl (leider zu Unrecht) einfach zu gering, um berücksichtigt zu werden.

      Alle kann man sowieso nicht zufriedenstellen, aber ich denke, dass wir mit den umfangreichen Rooster doch genug Charaktere im Spiel haben, um uns auf das Spiel freuen zu können. Sollte es sich gut verkaufen, wird es mit SIcherheit ein Burning Blood 2 geben, wo dann sicherlich die versäumten Charaktere Einzug finden. Auf DLC's kann man abseits dessen natürlich auch noch hoffen.
    • Ich kann die Enttäuschung einiger hier gut verstehen,wenn ihre Favoriten nicht vorkommen.Aber es sind ja schon viele Charaktere da,wie bereits angemerkt wurde.Und mir persönlich wäre es lieber,wenn man sich mehr auf die Balance konzentriert.

      Bei UNS gab es auch gefühlt 10 Naruto/Sasuke Versionen,dann hatten noch einige andere Charaktere 3 verschiedene Modelle usw (also mehr als nur ein Klamottenwechsel) und dann eben noch viele weitere Standardcharaktere.Da hatte man gut 150 Kämpfer,aber am Ende des Tages spielte man davon nur ein Bruchteil,weil die Entwickler einfach viel geworfen hatten,aber sich nicht um die Balance im MP Fights kümmerten.
      Ich weiß bei Anime Prügeler ist die Balance so eine Sache,grade bei so vielen Charakteren bringt dies einen ordentlichen Aufwand mit sich.Und es wirkt auch komisch,wenn ein schwächlicher Charakter es mit einem Godcharakter aufnehmen kann.Aber so würde es einfach mehr Spaß machen auch mal andere Charaktere zu spielen.