Jack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Vor allem ein KG von 800 Millionen oder höher halte ich für extrem übertrieben und unverhältnismäßig. Das erinnert an manche Kommentare im KG Thread vor der offiziellen Erhöhung vor ein paar Chaptern. Und wie kann man sich die Kräfte einer Atom-Frucht vorstellen?

      Mein Lieber, 800.000.000 Berry sind nicht unrealistisch, wenn man bedenkt das Pekoms, einer aus Big Mom's Bande, schon 330.000.000 Berry besitzt. Wie wir wissen, ist er dort nur als Kämpfer tätig und steht sogar unter der führung von Tamago, der bestimmt auch kein Vize von Big mom ist und wir sprechen hier von einem Mitglied des stärksten Piraten Kaidos und nicht von shanks, blackbeards oder big moms ;)
      Drei "Disaster" der 100-Bestien-Piratenbande
    • Ich glaube ja, dass das da oben mit den 800.000.000 Berry ironisch gemeint war. ;)

      Aber um was zum Realismus zu sagen. Ein so hohes Kopfgeld ist unrealistisch für einen Untergebenen. Selbst Ace als quasi #3 bei Whitebeard hatte "nur" 550.000.000. Die Kopfgelder steigen nicht mehr in dem Ausmaß, wenn überhaupt dann nur bei den Hauptkapitänen, was man schon alleine am Verhältnis zwischen Ruffy und Zorro sieht, die stärketechnisch auf selber Höhe sind in etwa. Wenn ein Random-Mitglied(Jack ist bestimmt nicht Vize) einer Bande schon 800 Mio. hat, dann müsste der Kapitän, in dem Falle wohl Kaido, ja über eine Milliarde Kopfgeld haben, um die Verhältnisse beizubehalten.
    • Oda hat selbst gesagt,dass ab 300 Mio die KGs nur noch langsam ansteigen.Um genau zu sein durch Jimbei haben wir diese Tatsache erfahren.
      Deshalb bringt es nichts von Pekom auf andere zu schließen - auch Ruffys KG steigt ja nicht mehr so explosiv an wie damals,obwohl seine Taten ja alles andere als klein sind. ;)
    • Nur ganz kurz, auch wenn ich mich zu diesem Punkt in meinem letzten Beitrag ganz bewusst nicht zu Wort gemeldet habe ...

      EMPEROR KAIDO schrieb:

      Mein Lieber, 800.000.000 Berry sind nicht unrealistisch, wenn man bedenkt das Pekoms, einer aus Big Mom's Bande, schon 330.000.000 Berry besitzt. Wie wir wissen, ist er dort nur als Kämpfer tätig und steht sogar unter der führung von Tamago, der bestimmt auch kein Vize von Big mom ist und wir sprechen hier von einem Mitglied des stärksten Piraten Kaidos und nicht von shanks, blackbeard oder big moms

      800 Millionen sind definitiv unrealistisch. In welchem Verhältnis soll diese Zahl denn bitteschön stehen? Ziehen wir mal Ruffy als Beispiel heran: Der Kerl hat drei von sieben Shichibukai besiegt, hat der Weltregierung den Krieg erklärt und hat die drei einflussreichsten Institutionen der Weltregierung (Marineford, Impel Down, Enies Lobby) angegriffen. Enies Lobby wurde dabei vollkommen zerstört, wenngleich dies eigentlich dem Buster Call geschuldet war, so wurde ihm dazu in der Öffentlichkeit die Schuld zugeschoben, im Impel Down kam es zu seinem Zutun den ersten Massenausbruch in der Geschichte der Weltregierung und auf Marineford konnte er nicht nur kurzfristig Ace befreien, sondern zeigte dort in aller Öffentlichkeit auch sein KH und es wurde publik gemacht, dass er der Sohn von Monkey D. Dragon, des meistgesuchtesten Mannes überhaupt, ist. Und für all das, und das Verprügeln eines HD auf dem Archipel, bekam er ein Kopfgeld von 500 Millionen Berry.
      Und den Fakt, dass das KG ab 300 oder 400 Millionen (wayne ...) sowieso nur noch sehr schleppend ansteigt, kommt da noch erschwerend hinzu. Da sind 800 Millionen alles andere als realistisch.

      Was soll dann Jack bitte für eine Person sein, um bei ihm ein KG von 800 Millionen zu rechtfertigen??

      PS: Wie in meinem Vorpost bereits ausführlich geschildert ... Das Jack eine Verbindung zu Kaidou besitzt ist noch längst nicht in trockenen Tüchern.
    • OneBrunou schrieb:

      Fällt da noch jemandem etwas auf? Man vergleiche mal das Zeichen auf der Gürtelschnalle (Kapitel 795) mit dem abstrakten Zeichen auf X Drakes "Augenklappe" rechts unten. Erkennt da sonst noch jemand einen ganz gravierenden Unterschied?
      Bei dem Zeichen von Drake zeigen die Hörner nach unten, bei dem des Schafsmenschen (demselben von Jack's Jolly Roger aus Kapitel 801) zeigen sie allerdings nach oben!


      Etwas offtopic, jedoch möchte ich kurz anmerken, dass dieses Zeichen auf Drake's Stirnband wahrscheinlich nichts mit Kaidou zu tun hat, da dieses schon vor dem Zeitsprung auf seinem Hut abgebildet war.
      Vielleicht sein (ehemaliger) Jolly Roger ?

      Ich habe nochmal nachgeschaut und ja, es handelt sich tatsächlich um seinen Jolly Roger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hoichael ()

    • Was wissen wir über Jack eigentlich? Wir haben diese seltsamen Schattenrisse von seinen Untergebenen gesehen. Einer hat Hörner und sie sind tierähnlich. Damals dachte ich noch das sie deshalb vielleicht zu Kaido gehören, nennt man ihn ja auch König der Bestien. Spricht allerdings mehr dafür, das seine Bande nur oder hauptsächlich aus Minks besteht. Im letzten Kapitel haben wir auch einen Hinweis dafür bekommen. Law sagte nämlich das es sich auch um eine interne Streitigkeit unter den Mink handeln könnte, und wie wir wissen war es wiederum Jack der das Chaos auf Zou anrichtete. In Kapitel 801 hat uns Oda das Schiff von Jack gezeigt. Der Bug ist ein Elefeant (Zou), der vermutlich für der Zou-Piraten steht.
    • Um noch mal Morgan aufzugreifen.
      Als Ruffy ihn besiegt hat sind es inzwischen fast 3 Jahre vergangen, wenn er zufällig auf Kaido gestoßen ist und dort die Teufelsfrucht gegessen hat und halt extrem Trainiert hat wäre es vllt möglich. Wir wissen ja auch noch nicht wie stark Jack wirklich ist, Bellamy z.b. war damals auch schon viel wert und wurde von Ruffy vernichtend mit einem Schlag besiegt. (Ruffy wurde stärker = Morgan in der selben zeit vermutlich auch).

      Vllt ist er ja auch ein Samurai geworden ? Wir wissen ja nicht wann Weeble einer wurde, vllt hatte er Laws Platz eingenommen. Viel Spekulation aber die möglichkeit besteht.
      Ich mein Oda hat schon viele Charakter von East Blue wieder eingeführt oder mit und mit durch die Story gezogen(Buggy, Alvida, Smoker, Taschigi, Falkenauge, Helmepo, Corby...).
      Gerade in OP sieht man viel Charakter Entwicklungen und das Charakter immer wieder mal vorkommen. Morgan könnte daher vor Rache Gedanken total durchgedreht sein was zum Blick von jack passen würde.
    • Vizeadmiral D. Garp schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Um noch mal Morgan aufzugreifen.
      Nochmal: wenn man das Panel anguckt und mit Morgan vergleicht, sieht man eindeutig dass keine Ähnlichkeit mit Morgans Metallkiefer besteht.
      Wer sagt den das dieser nicht ausgetauscht wurde? Der Alte war zu seiner Marine Zeit und dementsprechend mit der Möwe symbolisiert, da er aber nicht mehr zur Marine gehört, macht es doch sogar noch mehr Sinn das er einen neuen hat.


      Aus dem Wiki: (Er wird da ziemlich gut zusammen gefasst)
      Persönlichkeit
      Morgan ist ein Tyrann wie er im Buche steht. Zu seiner Zeit als Kapitän in Shellstown nutzte er sein Amt nur für sein eigenes Wohl, jeder der seinen eigenwilligen Regeln und Befehlen nicht gehorchte, wurde mit dem Tod bestraft. Dabei machte er nicht einmal halt vor Kindern oder seinem eigenen Sohn. Durch dieses Auftreten wurde Morgan in der ganzen Stadt gefürchtet. Außerdem besitzt er scheinbar eine ganze Menge Mut, da er ohne zu zögern Vizeadmiral Garp angriff. Daher scheint er auch keinen Respekt gegenüber höheren Dienstgraden zu haben.

      Es zeigt doch auch in ungefähr das er von der Persönlichkeit her auch zu Jack passen würde, beide gehen über Leichen.

      Außerdem wäre das auch die Gelegenheit Corby und Helmepo wieder ins Spiel zu bringen, so könnten sie ihn am ende der Arcs Festnehmen.

      Aber damit auch erst mal genug Spekulation und ich warte mal ab wann wir neue Infos bekommen.
    • Jack ist Kapitän Morgen/ auf Kaiser Niveau ?!

      Ich glaube dass viele Jack überschätzen:

      Jack scheint (auch wenn es nicht bewiesen ist), ein Mitglied von Kaidou zu sein.
      Dieser scheint keinerlei Skrupel zukennen geschwiegen denn Angst vor starken Gegnern.
      Aber ich finde nicht, dass er mit dieser Eigenschaft seine Stärke bestätigt sondern vielmehr,
      dass er entweder auf seine Fähigkeit vertraut die ihm helfen würde Flamingo zu befreien oder
      Er einfach raffiniert genug ist die Eskorte mit dem ehemaligen GA Senghok, dem Admiral Fijitorer
      Und Vize Admiral Kranich auszutricksen.

      Dass Jack auf ein Kaiserniveau sein soll ist stark zu bezweifeln,
      Denn ich denke dass viele vergessen wie stark und mächtig ein Kaiser letztendlich ist.
      Die Zeit ist die einzig und allein
      nicht existierende Materie, die Veränderungen hervorbringt:
      Nur man sieht "SIE" nicht !
    • Ich finde es immer wieder unterhaltsam, dass viele hier ehemalige Bösewichte ausgraben, von denen sie denken, dass sie nun in neuer Gestalt und Stärke erscheinen. So ist es jetzt bei Jack, bei dem Kapitän Morgan spekuliert wird, so war es auch etwaige andere Male. Ich erinnere mich noch gut, wie viele dachten, Law sei Gin aus Don Creeks Bande. Aus dem einzigen Grund, weil sie beide Augenringe hatten...yippie...Und so es es auch bei Jack nun: Er ist skrupellos (weiß Gott nicht eine einzigartige Eigenschaft unter Bösewichten) und besitzt vielleicht eine Art Metallgebiss.

      Ich bringe hier folgendes Gegenargument, das die ganze Sache eigentlich klären sollte bzw. wenn nicht, muss sich Oda eine sehr sehr gute Erklärung einfallen lassen:

      Kapitän Morgan war vor mehr als 2 Jahren...ein Schwächling. Er konnte damals schon nicht mit Ruffy mithalten. Und jetzt vergleichen wir mal, wie stark Ruffy vom East Blue bis nach dem TS geworden ist. Eine enorme Entwicklung. Und wie wir wissen, scheint Jack ziemlich stark zu sein, wird möglicherweise der Arc-Gegner von Zou. Und jetzt wollt ihr allen Ernstes annehmen, dass Morgan innerhalb dieser Zeitspanne von etwas mehr als 2 Jahren so stark geworden ist, dass er ein Gegner für Ruffy wird, ein Arc-Gegner? Ruffys Stärke-Entwicklung in diesen 2 Jahren war schon enorm, aber Morgan müsste eine noch extremere durchgemacht haben, da er zum Zeitpunkt des East Blue wesentlich schwächer als Ruffy war. Einfach eine TF geben bringt ihm diese Stärke nicht und auch das Training müsste besser und härter als bei Ruffy gewesen sein...das wird also allen Ernstes angenommen? Dass Oda einem ehemaligen Schwächlings-Antagonisten eine noch stärkere Entwicklung hinsichtlich der Power gibt als dem Protagonisten und das auch noch Offscreen?

      Da müsste Oda wirklich entweder auf LSD sein oder eine sehr gute Erklärung haben...


      Gruß

      Horus
    • EMPEROR KAIDO schrieb:

      Also ich vermute, dass Captain Jack auf den echten Piraten Calico Jack Rackham basiert. Wie wir wissen ist Calico Jack Rackham gefürchteter als der echte Blackbeard. Somit glaube ich, dass Jack zu den stärksten von Kaido's Piratenbande gehört. Ausserdem ist er ein Untergebener von Kaido, den stärksten Piraten der Welt. Also muss Jack mindestens auf Kaiser-Niveau sein.


      Und zu meiner Kopfgeldvermutung schätze ich Jack auf mindestens 800 Millionen Berry.
      Warte warte warte WAS?!
      Mit Calica Jack Rackham kannst du ja durchaus recht haben aber nur weil er möglicherweise gefürchteter als BB war kannst du doch nicht direkt sagen, dass es in der OP-Welt genau so sein wird. Du behauptest gerade das ein Typ von dem wir nie was gehört haben, der noch nie von irgendwem als Bestie tituliert wurde, der noch nie von der Marine in Sachen Gefährlichkeit erwähnt wurde dass er STÄRKER ALS BB IST! BB, der immerhin uns von Anfang an als einer der Final-Antagonisten wenn nicht DER finale Antagonist vorgestellt wurde.
      Und Kaido ist einer der 4 Kaiser. Und jetzt sagst du Jack soll als Kommandant von Kaido MINDESTENS auf Kaiserlevel sein? So anhand deines Nicknames und deines Avatars schätze ich einfach mal, dass du zu sehr dem Fandom verfallen bist weil du ernsthaft denkst ein Untergebener von Kaido könnte so stark sein wie zB Shanks oder BB oder gar ehemals WB.
    • Horus schrieb:

      Ich finde es immer wieder unterhaltsam, dass viele hier ehemalige Bösewichte ausgraben, von denen sie denken, dass sie nun in neuer Gestalt und Stärke erscheinen. So ist es jetzt bei Jack, bei dem Kapitän Morgan spekuliert wird, so war es auch etwaige andere Male. Ich erinnere mich noch gut, wie viele dachten, Law sei Gin aus Don Creeks Bande. Aus dem einzigen Grund, weil sie beide Augenringe hatten...yippie...Und so es es auch bei Jack nun: Er ist skrupellos (weiß Gott nicht eine einzigartige Eigenschaft unter Bösewichten) und besitzt vielleicht eine Art Metallgebiss.

      Ich bringe hier folgendes Gegenargument, das die ganze Sache eigentlich klären sollte bzw. wenn nicht, muss sich Oda eine sehr sehr gute Erklärung einfallen lassen:

      Kapitän Morgan war vor mehr als 2 Jahren...ein Schwächling. Er konnte damals schon nicht mit Ruffy mithalten. Und jetzt vergleichen wir mal, wie stark Ruffy vom East Blue bis nach dem TS geworden ist. Eine enorme Entwicklung. Und wie wir wissen, scheint Jack ziemlich stark zu sein, wird möglicherweise der Arc-Gegner von Zou. Und jetzt wollt ihr allen Ernstes annehmen, dass Morgan innerhalb dieser Zeitspanne von etwas mehr als 2 Jahren so stark geworden ist, dass er ein Gegner für Ruffy wird, ein Arc-Gegner? Ruffys Stärke-Entwicklung in diesen 2 Jahren war schon enorm, aber Morgan müsste eine noch extremere durchgemacht haben, da er zum Zeitpunkt des East Blue wesentlich schwächer als Ruffy war. Einfach eine TF geben bringt ihm diese Stärke nicht und auch das Training müsste besser und härter als bei Ruffy gewesen sein...das wird also allen Ernstes angenommen? Dass Oda einem ehemaligen Schwächlings-Antagonisten eine noch stärkere Entwicklung hinsichtlich der Power gibt als dem Protagonisten und das auch noch Offscreen?

      Da müsste Oda wirklich entweder auf LSD sein oder eine sehr gute Erklärung haben...


      Gruß

      Horus
      Ich gebe dir mit den meisten sachen recht.

      Allerdings wissen wir noch nicht ob Jack wirklich der Gegner sein wird, der letzte stand war das er Dofi befreien wollte. Dazu weiß man genau so wenig wie stark er wirklich ist.
      Oda könnte Jack durch seine tat auf Zou etwas hoch puschen um so Corby + Helmepo zu puschen wenn sie ihn einbuchten und eventuell besiegen.
      Ich gehe bei der ganzen sache ebend nicht davon aus das Jack so stark wie Ruffy ist, gerade weil Dofi für mich schon ganz weit oben steht und ein Jack darüber seltsam wäre.

      Gerade weil Oda zuletzt überall offene Baustellen aufreißt (Revos - BBB, Kaido - Kid Allianz, BM Teeparty, Konferenz der Könige) da fehlen ebend noch Corby, Shanks und die WBB.
      Natürlich wenn Jack jetzt der Arc Gegner für Ruffy ist, wird er ein neuer Charakter sein.
    • Mich verstört dieser Jack und unser jetztiger Kenntnisstand zu ihm.
      Wir wissen er ist für den Trubel auf Zou verantwortlich. Wir wissen das er DoFla befreien will dessen Eskorte er gerade in sein Fernglas bekommen hat die aus keinem geringeren als einem ex Groß Admiral, einem Admiral und einem Vize Admiral besteht und zig weitere starke Marines. Musste dies einfach noch einmal Aufzählen da die Vorstellung das ein einzelner uns nicht bekannter Pirat diese Kaliber freiwillig angreift nicht gegeben ist.


      Jetzt mal ehrlich alles was wir an Stärke vergleichen gesehen haben so schwer das auch in One Piece einzuschätzen ist, dürfte es doch absolut keinen Weg geben wie diese Auseinandersetzung kämpferisch positiv für Jack enden will.


      Was viele nun hier Vermuten das Jack die Marine austrickst und DoFla so zu befreien glaube ich persönlich für mich nicht. Wir haben Sengoku von Whitebeard als den Taktiker und Strategen vorgestellt bekommen, dieser schwärmte hier mehr von diesen Fähigkeiten als von seiner kämpferischen Stärke die er ja wahrlich hat. Im MF konnten wir sein Kriegs Geschick Live sehen zwischenzeitlich eine Schachpartie auf höchstem Niveau von Sengoku und WB.
      Und dieser Sengoku soll jetzt Ausgetrickst werden? Mit einem Fujitora neben sich dessen Sinne durch seine Blindheit extrem geschärft sind?

      Ich kann mir hier keinen Weg vorstellen wie Oda mir plausibel erklärt wie dieser Jack nun DoFla befreien kann. Dies würde die Marine so dermaßen vor uns Lesern bloßstellen das diese mit allem bisherigem gezeigten seit dem TS für mich keinerlei Bedeutung haben. Aka Inu wer?


      Langer Rede kurzer Sinn ich kann mir beim besten Willen kein Scenario vorstellen in dem Jack als Arc Boss für Zou auftritt. Ich stelle mir viel mehr die Frage ob er überhaupt nach Zou zurückkehrt?

      Für mich gibt es eigentlich nur drei Möglichkeiten aus der aktuellen Situation.

      1.1) Jack verliert einen Kampf gegen die Marine und wandert ins ID -> Konsequenz er wird nicht nach Zou reisen für eine längere Zeit
      1.2) Jack verliert einen Kampf gegen die Marine und flieht Verletzt -> Könnte theoretisch verwundet nach Zou zurückkehren
      2.1) Jack befreit DoFla unbeschadet -> Jack ist mitsamt DoFla im Gepäck auf der Flucht vor der Marine -> könnte theoretisch mit DoFla nach Zou reisen
      2.2.)Jack befreit DoFla verwundet -> Jack ist verwundet mitsamt DoFla im Gepäck auf der Flucht vor der Marine -> könnte theoretisch mit DoFla nach Zou reisen
      3) Jack will nicht Gewaschen werden und Flieht ohne DoFla vor der Marine -> Könnte theoretisch nach Zou reisen

      Diese Möglichkeiten sind bis auf 1 und 3 alle so Irrwitzig (Jack kommt mit DoFla zusammen nach Zou?) für mich das ich es mir gar nicht Vorstellen mag das Oda sowas schreiben wird.
      Gut Vorstellen kann ich mir hingegen aber das wir Jack erst viel später zu Gesicht bekommen.

      Dazu sind die zeitlichen Abläufe garnicht gegeben so wie es aktuell Ausschaut bewegen sich DoFla Eskorte und Zou genau auseinander und der Bartho Club hat schon eine Woche benötigt um dort einzutreffen.
      Ich bezweifle das die SHB sich so lange überhaupt auf Zou aufhält.

      Die Situation ist für mich momentan so Irritierend. Normalerweise wenn jemand wie Wanda schon so über Jack spricht dann schreit alles förmlich danach das dieser der Arc Boss ist aber da uns Oda dieser Schlawiner ein Paar Kapitel vorher diese total Absurde Situation von einem Jack der Sengoku, Fuji und co gegenübersteht präsentiert hat; weiß ich absolut nicht was ich von diesem Charackter halten soll.
    • ...

      Horus schrieb:

      Ich finde es immer wieder unterhaltsam, dass viele hier ehemalige Bösewichte ausgraben, von denen sie denken, dass sie nun in neuer Gestalt und Stärke erscheinen. So ist es jetzt bei Jack, bei dem Kapitän Morgan spekuliert wird, so war es auch etwaige andere Male. Ich erinnere mich noch gut, wie viele dachten, Law sei Gin aus Don Creeks Bande. Aus dem einzigen Grund, weil sie beide Augenringe hatten...yippie...Und so es es auch bei Jack nun: Er ist skrupellos (weiß Gott nicht eine einzigartige Eigenschaft unter Bösewichten) und besitzt vielleicht eine Art Metallgebiss.

      Ich bringe hier folgendes Gegenargument, das die ganze Sache eigentlich klären sollte bzw. wenn nicht, muss sich Oda eine sehr sehr gute Erklärung einfallen lassen:

      Kapitän Morgan war vor mehr als 2 Jahren...ein Schwächling. Er konnte damals schon nicht mit Ruffy mithalten. Und jetzt vergleichen wir mal, wie stark Ruffy vom East Blue bis nach dem TS geworden ist. Eine enorme Entwicklung. Und wie wir wissen, scheint Jack ziemlich stark zu sein, wird möglicherweise der Arc-Gegner von Zou. Und jetzt wollt ihr allen Ernstes annehmen, dass Morgan innerhalb dieser Zeitspanne von etwas mehr als 2 Jahren so stark geworden ist, dass er ein Gegner für Ruffy wird, ein Arc-Gegner? Ruffys Stärke-Entwicklung in diesen 2 Jahren war schon enorm, aber Morgan müsste eine noch extremere durchgemacht haben, da er zum Zeitpunkt des East Blue wesentlich schwächer als Ruffy war. Einfach eine TF geben bringt ihm diese Stärke nicht und auch das Training müsste besser und härter als bei Ruffy gewesen sein...das wird also allen Ernstes angenommen? Dass Oda einem ehemaligen Schwächlings-Antagonisten eine noch stärkere Entwicklung hinsichtlich der Power gibt als dem Protagonisten und das auch noch Offscreen?

      Da müsste Oda wirklich entweder auf LSD sein oder eine sehr gute Erklärung haben...


      Gruß

      Horus
      Ich widerspreche dir und zwar deswegen weil es bereits Beispiele gibt mit Corby und Helmeppo, diese zwei waren so verweichlicht und schlecht das selbst der schwächste Pirat noch stärker war als Sie und was sind Sie jetzt? Der eine ist Kapitän der Marine und der andere nur ein Rang drunter. Dies waren die zwei aber schon vor den 2 Jahren also kurz nach marineford und den großen Krieg, ich schätze Corby mittlerweile auf Vize Admiral Level ein und das kann sehr stark sein siehe Smoker und Co.

      Wieso sollte Morgan nicht auch so eine Entwicklung genommen haben? Er war doch nur schwach weil er faul war und dachte im East Blue als Kapitän könnte er Gott spielen aber dieser Traum wurde ihm genommen. Was passiert wenn andere einen Traum zerstören? Man will Rache und die bekommt er sicher nicht durch rumsitzen, dass einzige was dagegen spricht ist das Helmeppo meinte er wird seinen Vater zur Rechenschaft ziehen und zwar fair in einem 1vs1 aber ich bezweifle stark das Helmeppo jemals so eine Stärke erreichen könnte und deswegen wird es wohl schwer werden ihn zu besiegen sollte Jack wirklich Morgan sein aber auch das ist kein Beweis das Jack nicht Morgan ist.

      Gin nennst du als Beispiel, wir wissen nicht was aus Gin geworden ist und er war damals schon stärker wie Sanji, wenn er seine Kraft weiter gesteigert hat, könnte Gin nicht weit weg sein von Sanji seiner Kraft und wer weiß vielleicht bekommen wir auch ihn zu sehen bis zum Ende von One Piece.

      Was ich damit sagen will ist, Oda hat es geschafft 2 der schwächsten Charaktere des East Blue zu stärken Gegnern zu machen, wieso sollte das nicht mit jedem anderen auch gehen? Besonders weil Morgan ja schon 3 Jahre in One Piece nicht mehr gesehen wurde und 3 Jahre sind in One Piece eine Ewigkeit. Teufelsfrucht + eigener Wille und du hast einen Gegner der nicht mehr zu vergleichen ist.
    • Blake Dougal schrieb:

      Ich widerspreche dir und zwar deswegen weil es bereits Beispiele gibt mit Corby und Helmeppo, diese zwei waren so verweichlicht und schlecht das selbst der schwächste Pirat noch stärker war als Sie und was sind Sie jetzt?

      Corby und Helmeppo haben zwar eine "Entwicklung" durchgemacht, aber beim ersten (Water7) und zweiten Treffen (Marineford) waren sie keine Gegner für Ruffy und Zorro, Ruffy musste ja nicht mal Gear 2 anwenden...
      Außerdem: Sie sind nicht von alleine so stark geworden, ihr Lehrer war Garp, die Legende. Ruffy ist durch den TS so stark durch das Training mit Rayleigh geworden, Zorro, weil er beim besten Schwertkämpfer der Welt trainiert hat...Morgan müsste da schon eine ähnliche Legende als Lehrmeister aufweisen, "TF+eigener Wille" reicht nicht, das können wir gut an Buggy sehen, der Rache will, eine TK hat, aber Ruffy wohl bis heute nicht das Wasser reichen kann...

      Blake Dougal schrieb:

      Dies waren die zwei aber schon vor den 2 Jahren also kurz nach marineford und den großen Krieg, ich schätze Corby mittlerweile auf Vize Admiral Level ein und das kann sehr stark sein siehe Smoker und Co.

      Wie gesagt, ohne Lehrmeister wären Corby und Helmeppo nie so weit gekommen. Und außerdem: Ich weiss nicht, ob Corby mittlerweile so stark - oder annäherend - wie Smoker ist, aber selbst Smoker ist kein Gegner mehr für Ruffy. Doffy hat Smoker binnen Sekunden besiegt.


      Blake Dougal schrieb:

      dass einzige was dagegen spricht ist das Helmeppo meinte er wird seinen Vater zur Rechenschaft ziehen und zwar fair in einem 1vs1 aber ich bezweifle stark das Helmeppo jemals so eine Stärke erreichen könnte

      Witzig. Du führst Corby und Helmeppo als Paradebeispiele des Stärke-Wachstums an, nur um ein paar Sätze später diese Argumentation selbst zu torpedieren. Helmeppo soll mit Garp als Lehrer es nicht schaffen, aber Morgan?


      Blake Dougal schrieb:

      Gin nennst du als Beispiel, wir wissen nicht was aus Gin geworden ist und er war damals schon stärker wie Sanji,

      Gin habe ich, wenn du intensiver gelesen hättest, nicht als Beispiel der Stärke angeführt, sondern wie Wunschträume von wiederkehrenden Charakteren sich an kleinen Details aufhängen (Gin - Augenringe+Mütze, Law - Augenringe+Mütze).
      Und ebenso ist es jetzt bei Jack: Man sieht eine Art Metallgebiss und tadaaaaaaa....das könnte Morgan sein. Möglicherweise ist er es, möglicherweise nicht...

      Aber die wirklich WICHTIGE Frage, die man sich stellen sollte, die Frage, die über allem anderen steht ist: Was bringt es Oda, Morgan einzubauen? Wir hätten ein Wiedersehen mit einem alten Antagonisten...Wow. Das wars übrigens auch schon. Wir haben weder Corby noch Helmeppo im aktuellen Arc, die eine tiefergehende Verbindung zu Morgan rechtfertigen würden, v.a. wenn man Helmeppos Aussage als Foreshadowing nimmt, er würde Morgan eines Tages zur Strecke bringen. Von daher wäre es wesentlich passender, wenn Morgan (falls er überhaupt wieder auftaucht) in einer Arc wiederkommt, wo Corby und Helmeppo auftauchen. Ich fände es übrigens viel schöner, wenn Oda diesen Ausspruch Helmeppos, er werde seinen Vater zur Strecke bringen, in einer Coverstory einbauen würde...


      Gruß

      Horus


      PS: Wie beschissen würde es übrigens aussehen, wenn sich bewahrheitet, dass Jack eine Mammut-Frucht hat, und er als Mammut statt eines Beins eine Axt hat (Morgan)... :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Horus ()

    • 1. Ich widerlege mich nicht damit sondern gehe davon aus das Jack einfach ein Monster ist weil er eben Zou fast komplett vernichtet hat, dazu kommt das die Minks sehr stark sind was wir an Carrot ja auch zu sehen bekommen haben, denn selbst Zorro hat es gerade so geschafft den Angriff zu blocken und ich gehe davon aus das Zorro stärker ist als Helmeppo und wenn Jack das angerichtet hat, dann muss dieser auch stärker sein wie Helmeppo und deswegen passt es nicht ganz aber wer sagt das Corby und Helmeppo nicht auftauchen? Ist ja nicht das erste mal das von einmal irgend ein Char auftaucht mit dem man nicht rechnet, siehe Marineford mit Shanks oder auf Thriller Park mit Bär.

      2. Du sagst Sie hatten einen Lehrmeister mit Garp aber was ist dann Kaido? Ich gehe stark davon aus das Jack zu Kaido gehört und wieso sollte dieser Ihm nicht helfen? Daher ist dein Argument genau so hinfällig weil es eben keinen Sinn macht sich nur auf Garp zu stürzen wärend du Kaido komplett aus dem Spiel lässt oder ist Kaido kein würdiger Lehrmeister?

      3. Gin führe ich nur an das er eben stärker war wie Sanji, Nami und Co, also wieso sollte er nicht in der Lage sein sich zu verbessern? Die einzige Sache die dagegen spricht ist das er stark vergiftet wurde und vielleicht daran gestorben ist aber wenn nicht meinte er ja sogar wir sehen uns wieder auf der Grandline und die Neue Welt gehört zur Grandline, also ist es gut möglich das wir diesen Charakter ebenfalls wiedersehen und er wird dann sicher nicht schwächer sein wie Sanji und darauf kannst dich verlassen.

      Daher sehe ich darin keinen Sinn zu behaupten Morgan könnte so etwas nicht schaffen weil 3 Jahre machen einen Menschen zu einem ganz anderem Lebewesen, besonders wenn man einiges durchgemacht hat was Morgan sicher auch getan hat.

      ZU Punkt 1 möchte ich noch sagen, dass Helmeppo ja trotzdem Morgan aufhalten kann auch wenn er Jack sein sollte, nach dem Kampf mit Ruffy könnte es ja auch Helmeppo sein der Ihm den Gnadenstoß verpasst oder Ihn höchst persönlich ins Impel Down steckt, die Möglichkeiten sind sehr groß, deswegen ist es durch aus möglich das Jack eben doch Morgan ist.

      Ich finde es ja gerade so spannend wenn ein Char noch nicht ganz bekannt ist, gerade das spekulieren und das Rätseln wer es sein könnte machen ja einen so heiß auf One Piece, deswegen sollte man nicht alles immer gleich schlecht reden finde ich.
    • Was wir auf jeden Fall sagen können ist, dass Sheeps Head zu Jack gehört.

      In Kapitel 795, Seite 9, unteres Linkes Panel, sieht man, laut Zusammenfassung von Aohige_AP, den Gürtel von Sheeps Head auf dem der Jolly Roger von Kaido zu sehen sein soll.

      In Kapitel 801, Seite 10, mittleres Panel links, sieht man das Schiff von Jack und den gleichen Jolly Roger, wie auf dem Gürtel von Sheeps Head.

      Es ist soweit ich weiß noch nicht offiziell bestätigt, aber es sieht zumindest stark nach dem Jolly Roger von Kaido aus.
      Demnach würden sowohl Sheeps Head, als auch Jack zu Kaido gehören.

      Wenn der Jolly Roger wirklich zu Kaido gehört!

      Ich bekomme die Bilder irgendwie nicht größer :(
      hoffe man kann es dennoch erkennen.
    • Blake Dougal schrieb:

      1. Ich widerlege mich nicht damit sondern gehe davon aus das Jack einfach ein Monster ist weil er eben Zou fast komplett vernichtet hat, dazu kommt das die Minks sehr stark sind was wir an Carrot ja auch zu sehen bekommen haben, denn selbst Zorro hat es gerade so geschafft den Angriff zu blocken und ich gehe davon aus das Zorro stärker ist als Helmeppo und wenn Jack das angerichtet hat, dann muss dieser auch stärker sein wie Helmeppo und deswegen passt es nicht ganz
      Er hat nicht Zou fast komplett vernichtet, sondern die Hauptstadt auf Zou. Dass Zorro es nur "gerade so" geschafft hat zu blocken liegt daran, dass er Carrot unterschätzt hat und nicht mit so einem Angriff (von oben, Geschwindigkeit und Elektro-Waffe) gerechnet hat. Ganz egal wie stark die Minks sein mögen, du kannst mir nicht erzählen du glaubst ernsthaft Zorro würde bei einem richtigen Kampf gegen Carrot großartig Schwierigkeiten bekommen.
      Natürlich ist Zorro stärker als Helmeppo und wenn Jack der Endgegner des Arcs wird (= Ruffys Gegner) würde er mit Helmeppo das Gleiche machen, wie mit den Häusern auf Zou. Totale Zerstörung.

      Blake Dougal schrieb:

      2. Du sagst Sie hatten einen Lehrmeister mit Garp aber was ist dann Kaido? Ich gehe stark davon aus das Jack zu Kaido gehört und wieso sollte dieser Ihm nicht helfen? Daher ist dein Argument genau so hinfällig weil es eben keinen Sinn macht sich nur auf Garp zu stürzen wärend du Kaido komplett aus dem Spiel lässt oder ist Kaido kein würdiger Lehrmeister?
      Kaido ist ein Piratenkaiser, kein Ausbilder wie Garp. Ich denke es ist sehr unwahrscheinlich, dass er sich extra Zeit nimmt um seine Unterbosse zu trainieren. Vor allem nicht jemanden der im East Blue von einem Rookie ohne KG und Mannschaft besiegt wurde. Kein Kaiser rekrutiert so einen Schwächling um ihn zu trainieren. Sonst hätte Drake ja gar nicht so einen Aufwand betreiben müssen um zu Kaido zu kommen.

      Blake Dougal schrieb:

      Daher sehe ich darin keinen Sinn zu behaupten Morgan könnte so etwas nicht schaffen weil 3 Jahre machen einen Menschen zu einem ganz anderem Lebewesen, besonders wenn man einiges durchgemacht hat was Morgan sicher auch getan hat.
      Stimmt, 3 Jahre sind viel Zeit um sehr viel stärker zu werden, siehe unsere Mugiwaras. Aber Wenn Jack der Endboss auf Zou oder in Zukunft irgendwann wird, würde das bedeuten er hätte in der Zeit, in der Ruffy und Zorro & Co. extrem hart trainiert haben so viel Stärke zugelegt, um ein Gegner für die sein zu können. Also wenn es jeder x-beliebige ehemalige Gegner schafft, härter zu trainieren als Ruffy & Co., dann würde das ihre Trainingsergebnisse einfach komplett lächerlich machen.

      Blake Dougal schrieb:

      ZU Punkt 1 möchte ich noch sagen, dass Helmeppo ja trotzdem Morgan aufhalten kann auch wenn er Jack sein sollte, nach dem Kampf mit Ruffy könnte es ja auch Helmeppo sein der Ihm den Gnadenstoß verpasst oder Ihn höchst persönlich ins Impel Down steckt, die Möglichkeiten sind sehr groß, deswegen ist es durch aus möglich das Jack eben doch Morgan ist.
      Das wäre nach seiner Aussage, er wolle derjenige sein, der seinen Vater zur Strecke bringt, auf gut deutsch eine beschissene Lösung. Nach so einer Aussage reicht es nicht, einen besiegten Gegner über die Schulter zu werfen und in Gefängnis zu verfrachten, da muss ein 1 vs. 1 her und ein eindeutiger Sieg Helmeppos ohne eingreifen von Außen und so stark wie Jack wohl ist, schafft Helmeppo da keine Sekunde zu überleben gegen ihn.

      Blake Dougal schrieb:

      Ich finde es ja gerade so spannend wenn ein Char noch nicht ganz bekannt ist, gerade das spekulieren und das Rätseln wer es sein könnte machen ja einen so heiß auf One Piece, deswegen sollte man nicht alles immer gleich schlecht reden finde ich.
      Da stimme ich dir zu, aber in diesem Fall sind die Argumente für Morgan einfach zu schwach und außerdem: Dieses "schlecht machen", ist ja kein böser Wille. Das ist einfach eine Gegenargumentation und die gehört zu jeder Spekulation einfach dazu und macht eine Diskussion ja aus.
    • Ich bezweifle ebenso,dass Morgan Jack ist.Der Typ war im Eastblue nur kleiner "Endgegner" ohne wirklich große Bedeutung.
      Ja 2 Jahre können in OP viel bedeuten,aber Corby,ein recht wichtiger Charakter mit hohen Zielen,ist nach 2 Jahren intensiven Training erst Kapitän geworden.Zugegeben zwar des Marinehauptquartiers,trotzdem "nur" ein Kapitän.
      Es fällt mir einfach schwer zu glauben,dass ein Charakter wie Morgan eine noch radikalere Entwicklung als ein hoch motivierter Corby durchlebt hat.Ausgeschlossen ist es natürlich nicht,wer weiß was Oda auspackt,aber wie Garp und Horus bereits angemerkt haben,sind die Argumente dafür aktuell eher schwach .Sollte es aber einen Raum von Geist und Zeit geben,dann höre ich mit OP wohl auf :D
    • Die Diskussion, ob sich hinter Jack Captain Morgan verbirgt, scheint für mich jetzt endlich beendet. Wobei ich vll noch kurz anmerken will, dass die ganze Diskussion auf dem Gesichtsschmuck fußt, den man in Kapitel 801 in einem Panel sieht. Wer das allerdings mit der Prä-TS-Version vergleicht, sollte sehen, dass die optisch eigentlich überhaupt keine Berührpunkte haben. Von daher, ich will ihn nicht zu 100% ausschließen, aber mehr als einen Prozentpunkt bekommt diese Theorie auch nicht von mir. Immerhin war er in Kapitel 6 schon keine Herausforderung für Ruffy und Zorro, warum sollte er es jetzt geworden sein?

      Mir geht es auch um was ganz anderes. Immer wieder wird davon ausgegangen, dass Jack ein Untergeordneter Kaidos ist. Auf welcher Grundlage? Dass in Kapitel 795 auf die Gürtelschnalle von Sheephead die Einführung Kaidos folgt? Weil Kaido Hörner hat, so wie der Großteil der Bande und auch der Jolly Roger?

      Bitte, ihr kommt immer mit: Oda kann alles; Er hat schon voll häufig das Unwahrscheinlichste gemacht;...
      Warum hinterfragt ihr dann mal nicht die wirklichen Fragen: Warum sollte es sich bei dem, was wir präsentiert bekommen, um den wirklichen Sachgehalt handeln? In meinen Augen spricht jetzt nichts explizit, bis auf die zwei oben angegebenen Sachen für eine Verknüpfung mit Kaido.

      Was wissen wir denn: Einer aus Jacks Bande hat sich nach der Niederlage Caesars nicht freudig darüber ausgetan. Man konnte auch den Eindruck bekommen, dass Jack nicht der umgänglichste Zeitgenosse ist (Interessant auch der Schatten des zweiten Mitglieds, Chapter 692). Hier deute ich heraus: Assoziation mit Flamingo --> möglich Smile
      Dann passiert lange nichts, bis wir die ersten Bilder von Zou bekommen, wo Nami, Brook und Momo von Sheephead, der auf einem Krokodil reitet (wie Wanda) (und die Strohhüte als "Eindringlinge" bezeichnet) angegriffen werden, von Sanji besiegt und offensichtlich auch an Momo interessiert sind. Irgendwie ist aber die ganze NW sowohl an dem verrückten Wissenschaftler als auch dem Babysamurai interessiert. Warum, das ist bei Caesar klarer und wird bei Momo hoffentlich erklärt, wenn die Samurais endlich auf den Rücken des Elefanten gestiegen sind. Aber zum festhalten: Gleiches Interesse an Momo wie Flamingo
      Und dann gibts ja immernoch die Tatsache, dass er offensichtlich Flamingo unbedingt haben will, weswegen er die Flotte angreifen "will". Was da rauskommt, da bin ich auch noch gespannt.

      Aber hier deute ich zwei Sachen raus.
      1) Offensichtlich stehen Jack und Flamingo in näherer Beziehung (Zuschauer, will Momo, will Flamingo befreien). Ob das freundschaftlicher, geschäftlicher oder hierarchischer Natur ist, weiß ich nicht. Jack könnte aufgrund dieser Ausführung durchaus als ein Untergebener Kaidos interpretiert werden, der im Auftrag seines Chefs hier ein bisschen den Laden aufräumt. Aber genauso könnte Jack auch eigene Interessen verfolgen und hatte seine eigene Geschäfte mit Flamingo.
      Und selbst wenn nicht, er könnte genauso auch zu Big Mum gehören. Die war ja nach der Fischmenscheninsel wegen der omniösen Teaparty hoch im Kurs als potentielles Ziel, wurde aber in letzter Zeit irgendwie vergessen. Auch sie hat Interesse an CC und vll weiß sie ja auch näheres über die Samuraigeschichte. Man sollte nicht vergessen, dass die Sanjiabteilung in einem bis jetzt noch nicht aufgeklärten Kampf mit Big Mums singendem Schiff war. Aber festlegen will ich mich nicht, nur dazu ermutigen, nicht alles in die erste Kiste zu werfen, an die man denkt. Eine Banane gehört nicht unbedingt in die Kiste "Gelb" zu nem Bagger und ner Simpsonsfiguren-Sammlung, wenn du noch ne Box "Obst" hast.

      2) Jack ist ein Mink.
      Da bin ich mir inzwischen ziemlich sicher, alles deutet darauf hin (wobei ich einen möglichen Schwachpunkt in meiner Theorie habe):
      - Sheep Head ist erstens tierähnlich, trägt das Wappen Jacks und begrüßt die SHB auf den Zou-typischen Krokodil als "Eindringlinge"
      - Jack hat eine Verbindung mit Zou
      (Wanda hat irgendwas mit "vor einem halben Jahr" geredet, sprich Jack ist nicht erst vor 2 Wochen gekommen, um die Insel zu zerstören, sondern war länger da)
      - die Insel wurde von mehreren Hunderten bewohnt, aber wo sind die alle hin (--> in Jacks Bande aufgenommen)
      (womöglich sind die aber auch nur evakuiert oder gut versteckt worden)
      - die Spuren der Zerstörung (Pfad im Wald, Kratzspuren, Fußabdrücke) deuten auf eine animalische Natur hin

      Also entweder ist Jack der Klassiker nach dem Motto "Einer der Stärksten in den eigenen Reihen wendet sich gegen Seinesgleichen" oder (hier die Ausnahme)
      kommt als Auswärtiger (dann allerdings mit ordentlicher Portion Power und Zoan-TF) und untergräbt dann das Königreich und gewinnt einen Haufen der Minks für seine Sache.
      Würde dann den Mix aus Hornträgern und menschlichen Kämpfern erklären.

      An sich bin ich kein Fan von noch nicht ganz ausgereiften Theorien, aber das sind meine Beobachtungen, die ich mal in sinnvolle Beziehung zueinander gebracht habe. Überzeugt bin ich eigentlich nur davon, dass er entweder selbst ein Tierwesen ist oder eine Zoankraft besitzt und dass er irgendwie mit in dem Pool der Unterwelt drin steckt. Ob er dies unabhängig von einem Kaiser oder in deren Dienst macht, da lege ich mich aber noch nicht fest.
      The wise man learns more from the fool than the fool learns from the wise man.
      -Marcus Aurelius