Kaidos Piratenbande

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Ich finde ihr unterschätzt alle Jack die Dürre! Er hat nicht umsonst 1 Billion Kopfgeld, klar Kopfgeld hat nichts mit der stärke an sich Zutun, sondern die Gefährlichkeit gegen über der WR aber der Typ konnte 2 Schiffe von der Marine zerstören, und die 3 Typen aufen Schiff waren ein Ex-Großadmiral ein Admiral und ein Vize-Admiral und laut dem ein Opa auf Zou sind Minks eine kriegernation von kleinem bis zum großen ich denke auch das Jack ohne das Giftgass gewonnen hätte er wollte es nur schnell zu ende bringen.:thumbup:
      Drei "Katastrophen" der 100-Bestien-Piratenbande

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von EMPEROR KAIDO ()

    • EMPEROR KAIDO schrieb:


      Ich finde ihr unterschätzt alle Jack die Dürre! Er hat nicht umsonst 1 Billion Kopfgeld, klar Kopfgeld hat nichts mit der stärke an sich Zutun, sondern die Gefährlichkeit gegen über der WR aber der Typ konnte 2 Schiffe von der Marine zerstören, und die 3 Typen aufen Schiff waren ein Ex-Großadmiral ein Admiral und ein Vize-Admiral und laut dem ein Opa auf Zou sind Minks alles Krieger von kleinem bis zum großen ich denke auch das Jack ohne das Giftgass gewonnen hätte er wollte es nur schnell zu ende bringen.


      Ich glaube NIEMAND unterschätzt Jack. Ich glaube auch, das niemand jemals sagte das Jack schwach sei. Das er ein fieses Monster ist, dessen Stärke unglaublich sein sollte dürfte jedem klar sein. Doch dies gilt auch für Mingo. Auch der war Stärketechnisch ein riesen Monster. Und das Stärkeverhältnis gegenüber den Minks ist auch keine Hilfe bei der Stärke klassefizierung. Wir haben keinen blassen schimmer wie stark so ein Mink, geschweige denn Neko sind/ist. Wir haben nur Ruffy als Wert der sagte das die Herrscher stark wirken. Das muss aber nich heißen, stärker als er!
      Fazit: Jack ist stark, das ist jedem klar. Doch Ruffy ist ebenfalls ein wahres Monster geworden, genauso wie Zorro!

      Die Marineschiff Situation wurde ebenfalls schon mehrfach gut begründet von den meisten hier. Senghok und Fujitaro sind wahre Schnarchnasen! Die werden noch gar nicht gemerkt haben was da los ist, da ist das erste Schiff vermutlich schon in Rauch aufgegangen und das zweite hatte die ersten Schäden. Fakt ist dass die Marine Monster gemeinsam auf einem Schiff saßen. Auf den anderen Schiffen waren großteils Pfeifen (außer dem Vizeadmiral mit Knochenmaske, der könnte aber auf dem zweiten Schiff gewesen sein das es noch gibt). Dh. Dass diese Situation nur aussagt, dass Jack und seine Crew zwei Schiffe voll Soldaten erledigen kann. Und das kann mitlerweile sogar Lysop (zwar nicht im Nahkampf aber egal).

      All das wirbelt viel Staub auf, sagt aber nichts handfestes aus. ´Trotzdem steht es fest dass Jack kräftetechnisch ein Ungeheuer sein muss. Jedoch macht ihn das nicht unangreifbar, auch nicht für unseren Vize sondern maximal lässt ihn das als gute Herausforderung für den Messerschwinger da stehen.
    • VASmoker schrieb:

      All das wirbelt viel Staub auf, sagt aber nichts handfestes aus. ´Trotzdem steht es fest dass Jack kräftetechnisch ein Ungeheuer sein muss. Jedoch macht ihn das nicht unangreifbar, auch nicht für unseren Vize sondern maximal lässt ihn das als gute Herausforderung für den Messerschwinger da stehen.
      Ich glaube auch das viele sich hier an dem normativen Kopfgeld von einer Milliarde aufhängen, weil man außer diesem Indiz keine Referenz zu Jacks Stärke hat. Dabei sollte man aber beachten in welchem Zusammenhang dieses Kopfgeld gefallen ist. Inuarashi hat einen Angriff von Jacks Rüssel mit einer Hand aufgehalten und und danach Jacks Leute gesagt, dass dieser ein Kopfgeld von einer Millarde hat. Dabei meinte Jack selbst, dass seine Leute zu viel reden. Also irgendetwas kann da vielleicht nicht stimmen mit dem Kopfgeld. Uns kam es doch eh allen ein bisschen komisch vor, wie stark aufeinmal das Kopfgeld angestiegen ist. Ausserdem sollte man finde ich, sollte man die Stärke der Desaster mit denen der Kommandanten der WB vergleichen können. WB ist schon länger aktiv als Kaidou weshalb ich denke, dass er nicht unbedingt schwächere Mitglieder hat.

      Damit will ich nicht sagen, dass Jack schwach sei, nur wir haben keine gute Referenz für seine Stärke und haben auch noch keine gute Referenz für die Stärke von Ruffy und Zorro. Zorro musste nicht allout gehen gg Pica. der Sieger stand da von Anfang an fest. Ruffy musste zwar allout gehen gg Doffy aber wo steht Doffy stärketechnisch. Er ist ein Samurei, aber selbst die weisen doch große Stärkeunterschiede auf. Er wird wohl mit Mihawk der Stärkste sein, aber wie weit sind die von den Kaisern entfernt oder von deren Kommandanten??? Ich bezweifle, dass es alzu riesige Unterschiede zu den Kommandanten geben kann wenn überhaupt. Immerhin sollen die Samurai eigentlich mit der Marine das Kräfteverhältnisse gg die restlichen Piraten und die Kaiser darstellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 011i ()

    • Die drei Katastrophen

      Mögliche (andere) Deutung der Katastrophen: Wikipedia gibt an, dass sich Katastrophen in drei Typen unterteilen können:
      1. Gesellschaftlich 2. Wirtschaftlich 3. Technisch-biologischer Art

      zu 1: beinhaltet Mord, Vertreibung, Hungersnot....
      das passt genau zu Jack
      zu 2: hier gehe ich davon aus, dass alles was Kaidos Bande "erwirtschaftet" bzw. alle Verhandlungen, Geschäfte etc. über
      diese Katastrophe geht ( könnte ja ein brutaler, nicht mit sich redender/ nicht mit sich verhandelbarer Geschäftsmann sein 8| ), seis
      im Untergrund oder im Obergrund :D ( hier geht mir die Person aus Kaidos Bande durch den Kopf, welche einer der Zuschauer bei CC Vorführung war)
      zu 3:Klingt etwas komisch, aber es könnte sein, dass diese Katastrophe Vegapunk sein könnte ( wurde ja des öfteren mit Kaido in Verbindung gebracht). Dieser kann rein theoretisch die stärksten Waffen für Kaido "bauen" oder seine Crew zu Super Soldaten "mutieren" lassen :D ähnlich wie CC es mit den Kindern gemacht hat.

      Das meiste ist Spekulation aber dennoch erwähnenswert.
      Ist es Flugzeug? Nein! Ist es ein Vogel? Nein! Es ist... BounceMan
    • Nur am Rande,Jacks KG beträgt im deutschen 1 Milliarde nicht 1 Billionen ;)
      Ob die 3 Desaster+ Kaido wirklich an die 4 Reiter angelehnt sind? Möglich,aber ich hatte eher den Eindruck,dass Oda mit DocQ,der Grim Reaper,mit seinem grauen Pferd aus der der BB Bande den Tod bzw die 4 Reiter bereits darstellt.Und auch Cavendish,der ein weißes Pferd reitet,könnte an Sieg/Gerechtigkeit angelehnt sein.
    • Jack wird oft mit "Bube" des französischen Blattes assoziiert. Demnach gehen viele (manche idk) davon aus, dass die weiteren hochrangigen Mitglieder die Königin und den König darstellen (die weiteren Bildkarten). Ich habe da Zweifel. Oda scheint zwar auf Kartenspiele zu stehen - er benutzte schon die Farben das französischen Blattes für die Einheiten von Flamongos Bande. Schafskopf und Black Jack wären Namen von Kartenspielen. Durchaus möglich, hier weitere zu verwenden, es gibt zich Kartenspiele mit dem französischen Blatt allein und Unmengen andere Kartenspiele und Glücksspiele, falls er die verwenden möchte.
      Ich habe nochmal reingelesen und Jack ist mit "Jack the drought / Jack, die Dürre" benannt. Daher kam ich, bei 3 Ober-Bossen und dem jeweiligen Kaiser auf... die apokalyptischen Reiter 8o
      Die vier besagten Reiten verkörpern in heutiger Auslegung oft Krankheit/Pestilenz, das würde zu Jack passen, ebenso wie die Darstellung apokalyptischer Reiter, die Schlachten schlagen. Beliebte Motive für Malerei. Odas Interpretation könnten zu Dürre noch weitere Zerstörung(sszenarien), Krieg, oder andere Katastrophen sein.
      Richtig interessant ist der letzte Reiter, der Tod, dem ein Viertel der Welt gehört.

      Oda scheint die Bibel gelesen zu haben, eine mögliche Inspirationsquelle also, in diesem Fall die Offenbarung des Johannes - Auch zu empfehlen für nicht gläubige Christen übrigens, wie ich finde. Durchaus als Horrorliteratur zu verwenden :-D
    • Drei Katastrophen... Jack, the drought... Dürre, Endland...
      Irgendwie muss ich da an das Pokemon Groudon denken.
      Dessen beiden Gegenstücke, Kyogre und Rayquaza ordnen sich auch in der Thematik der Naturkatastrophen perfekt ein.
      Kyogre, für die Überflutung.
      Rayquaza, für den Sturm.

      So könnte "Die Überflutung" eine Kreatur sein, die eventuell trotz Teufelsfrucht dazu fähig ist, das Meer für gewaltige, alles zerstörende Wellen zu nutzen.
      Vielleicht neben Jack ein weiterer Fischmenschen-Hybrid? Oder doch mal eine Art seltene Meeresgetier-Zoan?
      Ein amphibischer Zoan-Vertreter würde sich auch anbieten, da zu Lande und zu Wasser.
      Am Lande kämpfen, aber trotzdem das Wasser nutzen. Oder so ähnlich...
      Alles wäre vertretbar, ohne dass der Zoan-Nutzer schwimmen könnte.

      "Der Sturm" würde sich wie Rayquaza in Pokemon, den anderen beiden Katastrophen noch etwas überordnen und aktuell wie Katakuri eine Art Vizekapitän verkörpern.
      Da Zoan-Kräfte für fliegende Tiere auch sehr selten sein sollen bzw. davon nur Wenige existieren, hätten wir hier drei grundverschiedene Zoan-Nutzer bzw. Kreaturen:

      Eine antike Bestie, das Mammut.
      Einen Fischmenschen-Hybriden, seltene Amphibien-/Meeresgetier-Zoan, welche zwar nicht schwimmen kann, aber trotzdem das Wasser gewissermaßen nutzen kann.
      Und ein fliegendes Unheil, ebenfalls sehr selten, welches unten den Dreien etwas den Chef spielt.

      Als Ergänzung: Zu Kaido würde dann noch besser die Vorstellung der mit Abstand mächtigsten Zoan-Gattung, einer mystischen Zoan passen.
    • S.K.Lovejoy schrieb:

      Jack wird oft mit "Bube" des französischen Blattes assoziiert. Demnach gehen viele (manche idk) davon aus, dass die weiteren hochrangigen Mitglieder die Königin und den König darstellen (die weiteren Bildkarten). Ich habe da Zweifel. Oda scheint zwar auf Kartenspiele zu stehen - er benutzte schon die Farben das französischen Blattes für die Einheiten von Flamongos Bande. Schafskopf und Black Jack wären Namen von Kartenspielen. Durchaus möglich, hier weitere zu verwenden, es gibt zich Kartenspiele mit dem französischen Blatt allein und Unmengen andere Kartenspiele und Glücksspiele, falls er die verwenden möchte.
      Das die beiden anderen Kommandanten allerdings "King" und "Queen" heißen werden, ist schon seit längeren bekannt und habe ich hier auch schon einmal weiter ausgeführt, wo wir einen Einblick in Odas Arbeitszimmer und Notizbücher erhalten haben.
      Dort gibt es eben einen Einblick in die gesammelten Ideen zu Kaidous Bande und darunter auch die Aufzählung "Jack-Queen-King", was den Rückschluss einfach sehr plausibel macht, dass es sich hierbei um die beiden anderen Desaster handelt.

      Dass Oda generell bei Kaidou (erneut) auf das Kartenmotiv zurückgreift, sehen wir ja nicht nur bei Sheepshead (Schafskopf), sondern auch bei Gin Rummy (Rommé).
      Eine Anlehnung an die apokalyptischen Reiter halte ich für möglich, aber da fehlen mir die Referenzen. Dürre allein macht jetzt noch keinen der Reiter aus und auch die anderen zugeordneten Symbole (Waage, etc.) lassen sich bisher gar nicht finden.
      Da ist es bisher wahrscheinlicher, dass Oda sich zusätzlich am Alkoholthema orientiert:
      Jack Daniels und Gin sind offensichtlich, während sich auch hinter Sheepshead eine Biermarke verbirgt. Auch der Name Kaido ist eine Sakemarke und wenn man die Affinität des Kaisers zum Alkohol sieht, würde es mich nicht wundern, wenn auch die vollen Namen der anderen Desaster und wichtigen Crewmitglieder ihren Namen von Kartenspielen und/oder Alkohol entlehnen.

      P.S.: Im übrigen hab ich die ganze Diskussion mal in den passenden Kaidobande-Thread verschoben ;)
    • Vexor schrieb:


      Dass Oda generell bei Kaidou (erneut) auf das Kartenmotiv zurückgreift, sehen wir ja nicht nur bei Sheepshead (Schafskopf), sondern auch bei Gin Rummy (Rommé).
      Eine Anlehnung an die apokalyptischen Reiter halte ich für möglich, aber da fehlen mir die Referenzen. Dürre allein macht jetzt noch keinen der Reiter aus und auch die anderen zugeordneten Symbole (Waage, etc.) lassen sich bisher gar nicht finden.
      Da ist es bisher wahrscheinlicher, dass Oda sich zusätzlich am Alkoholthema orientiert:
      Jack Daniels und Gin sind offensichtlich, während sich auch hinter Sheepshead eine Biermarke verbirgt. Auch der Name Kaido ist eine Sakemarke und wenn man die Affinität des Kaisers zum Alkohol sieht, würde es mich nicht wundern, wenn auch die vollen Namen der anderen Desaster und wichtigen Crewmitglieder ihren Namen von Kartenspielen und/oder Alkohol entlehnen.

      P.S.: Im übrigen hab ich die ganze Diskussion mal in den passenden Kaidobande-Thread verschoben ;)
      Interessante Idee, allerdings dachte ich eher, dass erneut das Kartenmotiv rausgeholt wird, weil DoFlamingo quasi zur Kaido gehörte (geschäftliche Beziehungen). DFs Bande eher die Kartennamen und Kaidos Bande eben Kartenspiele(!), was den höheren Rang der Kaidos in der Neuen Welt verdeutlicht, während DF eher im Untergrund arbeitet.

      Hahcsim schrieb:



      Als Ergänzung: Zu Kaido würde dann noch besser die Vorstellung der mit Abstand mächtigsten Zoan-Gattung, einer mystischen Zoan passen.
      Ich denke da entweder (wie bei Marco) an eine Mystische Zoan, die wie eine Logia funktioniert. Noch mal Feuer wäre vielleicht zu langweilig...

      Bei Senghok haben wir gesehen, dass es auch Zoans gibt, die Göttern entsprechen. Ich denke da an die Zeus-Frucht, dadurch hätte er die Kraft über den Donner und wäre auch Herrscher über Tiere (Zeus hat sich immer wieder als Tier "verkleidet"). Auch würde sich erklären, warum er quasi unsterblich ist UND er so extrem stark ist.

      Auch Poseidon wäre möglich als König der Meere, das wäre allerdings mein einziges Argument dafür...
    • Vexor schrieb:

      Das die beiden anderen Kommandanten allerdings "King" und "Queen" heißen werden, ist schon seit längeren bekannt und habe ich hier auch schon einmal weiter ausgeführt, wo wir einen Einblick in Odas Arbeitszimmer und Notizbücher erhalten haben.Dort gibt es eben einen Einblick in die gesammelten Ideen zu Kaidous Bande und darunter auch die Aufzählung "Jack-Queen-King", was den Rückschluss einfach sehr plausibel macht, dass es sich hierbei um die beiden anderen Desaster handelt.

      Dass Oda generell bei Kaidou (erneut) auf das Kartenmotiv zurückgreift, sehen wir ja nicht nur bei Sheepshead (Schafskopf), sondern auch bei Gin Rummy (Rommé).
      Eine Anlehnung an die apokalyptischen Reiter halte ich für möglich, aber da fehlen mir die Referenzen. Dürre allein macht jetzt noch keinen der Reiter aus und auch die anderen zugeordneten Symbole (Waage, etc.) lassen sich bisher gar nicht finden.
      Da ist es bisher wahrscheinlicher, dass Oda sich zusätzlich am Alkoholthema orientiert:
      Jack Daniels und Gin sind offensichtlich, während sich auch hinter Sheepshead eine Biermarke verbirgt. Auch der Name Kaido ist eine Sakemarke und wenn man die Affinität des Kaisers zum Alkohol sieht, würde es mich nicht wundern, wenn auch die vollen Namen der anderen Desaster und wichtigen Crewmitglieder ihren Namen von Kartenspielen und/oder Alkohol entlehnen.

      P.S.: Im übrigen hab ich die ganze Diskussion mal in den passenden Kaidobande-Thread verschoben ;)
      Habe mir gerade mal gedanken darüber gemacht wie die Crew von Kaido aufgebaut sein könnte. Wenn das mit dem Notizbuch wirklich genauso stimmt kann ich mir gut vorstellen, dass nach den 3 Desastern eben weitere 4 (10-7) oder 9 (10-2) folgen werden. Kaido wäre damit das Ass und wenn man wirklich die Zahlen fortführen will wäre X Drake durch sein X vielleicht die römische 10.
      Dadurch hätten wir 3 Kommandanten und 4 oder 9 weitere direkte Untergebene. Der Rest wird dann wahrscheinlich auf diese großen "Tiere" aufgeteilt.
      "Wubba lubba dub-dub!"


      -Rick Sanchez-
    • LordLuutz schrieb:

      Vexor schrieb:

      Das die beiden anderen Kommandanten allerdings "King" und "Queen" heißen werden, ist schon seit längeren bekannt und habe ich hier auch schon einmal weiter ausgeführt, wo wir einen Einblick in Odas Arbeitszimmer und Notizbücher erhalten haben.Dort gibt es eben einen Einblick in die gesammelten Ideen zu Kaidous Bande und darunter auch die Aufzählung "Jack-Queen-King", was den Rückschluss einfach sehr plausibel macht, dass es sich hierbei um die beiden anderen Desaster handelt.

      Dass Oda generell bei Kaidou (erneut) auf das Kartenmotiv zurückgreift, sehen wir ja nicht nur bei Sheepshead (Schafskopf), sondern auch bei Gin Rummy (Rommé).
      Eine Anlehnung an die apokalyptischen Reiter halte ich für möglich, aber da fehlen mir die Referenzen. Dürre allein macht jetzt noch keinen der Reiter aus und auch die anderen zugeordneten Symbole (Waage, etc.) lassen sich bisher gar nicht finden.
      Da ist es bisher wahrscheinlicher, dass Oda sich zusätzlich am Alkoholthema orientiert:
      Jack Daniels und Gin sind offensichtlich, während sich auch hinter Sheepshead eine Biermarke verbirgt. Auch der Name Kaido ist eine Sakemarke und wenn man die Affinität des Kaisers zum Alkohol sieht, würde es mich nicht wundern, wenn auch die vollen Namen der anderen Desaster und wichtigen Crewmitglieder ihren Namen von Kartenspielen und/oder Alkohol entlehnen.

      P.S.: Im übrigen hab ich die ganze Diskussion mal in den passenden Kaidobande-Thread verschoben ;)
      Habe mir gerade mal gedanken darüber gemacht wie die Crew von Kaido aufgebaut sein könnte. Wenn das mit dem Notizbuch wirklich genauso stimmt kann ich mir gut vorstellen, dass nach den 3 Desastern eben weitere 4 (10-7) oder 9 (10-2) folgen werden. Kaido wäre damit das Ass und wenn man wirklich die Zahlen fortführen will wäre X Drake durch sein X vielleicht die römische 10.Dadurch hätten wir 3 Kommandanten und 4 oder 9 weitere direkte Untergebene. Der Rest wird dann wahrscheinlich auf diese großen "Tiere" aufgeteilt.
      Ich habe mal geguckt, mit welchen Blättern Schafskopf und ROmme gespielt werden. Das eine wir dmit 32 Karten gespielt, was einer Einteilung von 10-7 entsprechen würde, Romme wird aber mit midnestens 52 Karten gespielt, was für 10-2 sprechen würde. Durch diesen Widerspruch gehe ich zunächst davon aus, dass wir 3 Hauptcoammander haben und die restlichen Gegner Sweet Commander UNTER diesen, wie Sheepshead und Ginrummy. Dazu kommt, dass die beiden genannten gegn Sanji aus ddem Monstertrio keine Chance haben, mit Nami, Chopper und Brook aber durchaus mithalten können.
    • Im aktuellen Kapitel haben wir erfahren, dass Hawkins den Titel "Headliner" trägt. Auch Sheepshead wurde als Headliner bezeichnet.

      Es ist zwar nichts weltbewegendes und wir müssen wahrscheinlich noch ein paar Kapitel abwarten, bevor wir nähere Informationen bekommen, aber ich glaube, dass "Headliner" der Titel der Divisionskommandanten innerhalb der Bestien-Piratenbande ist.

      Um die Theorie ein wenig weiter zu spinnen: Die Headliner würden demnach direkt den drei Disastern nachgeordnet sein. Darüberhinaus würde es eine Vielzahl an Headlinern geben (Apoo? Scotch?), die aber alle unterschiedlich stark sind (wie die Kommandanten der WBB).
      Folglich sehe die Hierarchie der Bestien-Piratenbande wie folgt aus:
      Käpt'n (Kaido)
      Disaster (King?, Queen?, Jack)
      Headliner (Hawkins, Apoo?, Sheepshead, Scotch?, weitere...)
      Stellv. Headliner (Ginrummy, weitere...)

      Der Shougun und seine Leute würden dann neben dieser Hierarchie stehen.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Die ganze Crew von Kaido, besteht aus Alkohol Namen, auch Kaido ist ein japanisches Alkoholisches Getränk. Romme wird mit 52 Karten gespielt, was 10-7 und 10-3 entspricht. Was ebend 3 Desaster Queen und King und Jack sind, ebenfalls auf Alkohol namen basieren, Jack Daniels zbsp und 7 bis 9 Untergebenen Headliner wird es wahrscheinlich insgesamt geben. Margot oder Smirnoff könnte ich mir auch als Headliner vorstellen, das sie so heißen wegen den Alkoholischen Getränken.

      Headliner (hawkins, Apoo?,Sheapshead,Scotch?, weitere Smirnoff, Punsh, Cognac und Margot)
      Stellv. HEADLINER (ginrummy + weitere...)
      Drei "Katastrophen" der 100-Bestien-Piratenbande

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von EMPEROR KAIDO ()

    • Es zieht sich ja bis jetzt bekanntlich ein Kartenspiel und Alkohol Thema durch die Kaido Bande. Ich habe wegen Basil Hawkins mich mal ein wenig umgeschaut und es gibt tatsächlich einen Cocktail der Gin Basil Smash heißt. Hierzu muss man aber sagen, dass das Cocktail erst 2008 erfunden wurde, was zufällig genau das Jahr ist, in dem Hawkins im Manga eingeführt wurde. Also ist es relativ unwahrscheinlich, dass sein Name davon kommt, da Hawkins Name ja auch primär von echten oder fiktiven Piraten mit Namen Hawkins inspiriert wurde. Vielleicht hat der Name des Cocktails aber auch zur Entscheidung beigetragen, welcher Supernova sich Kaido anschließt. Wer weiß. ^^
      Bei einem Kartenspiel wird es schon etwas schwieriger, mal abgesehen davon, dass er selbst mit Karten die Zukunft berechnet! Es gibt aber im Vereinigten Königreich eine Spielzeug und Ramsch Ladenkette, die Hawkin´s Bazaar heißt und auf Amazon ein Riesen-Kartenset anbietet, aber ich glaube, dass ist dann doch ein wenig zu weit hergeholt, als dass Oda sich davon hätte insperieren lassen. ^^
      Bei Apoo habe ich übrigens nicht gefunden.
    • Zu Scratchmen Apoo habe ich eine Bar gefunden, die sich auf Tybee Island in South Carolina befindet, die sich Huc-A-Poo's nennt. Ich denke die Ähnlichkeit ist zu sehen auch wenn der Name etwas abgewandelt ist. Für Eustass Kid hätte ich sogar einen Billy the Kid Cocltail, aber bei ihm ist es recht unwahrscheinlich dass er bei Kaido mitmacht. Für Killer gäbe es den Lady Killer oder den Killer Aid, könnte ja sein dass er Kid verraten hat, aber dass halte ich auch für unwahrscheinlich. Für X. Drake gibt es den The Drake Cocktail, also auch wieder eine Parallele zu Alkohol. Für Jewelry Bonney gäbe es einen Anne Bonney und Für Capone Bege gäbe es den Al Capone Cocktail.

      Somit habe ich zu jedem Supernova außer Ruffy, Zorro und Urouge ein alkoholisches Getränk gefunden.

      Somit lässt sich über die Stichhaltigkeit des Arguments streiten da so fast jeder in Kaidos Bande sein könnte und wir sollten uns wohl nicht auf die Namen verlassen. Vielleicht könnte es ja bedeuten dass alle etwas mit Kaido zu tun haben werden, aber das glaube ich weniger.
      Macht bei Love&Loath mit und bewertet und kritisiert eure Lieblingscharakter.
      Ist echt spaßig!
    • Ich würde da gar nicht so viel rein interpretieren. Du kannst zu so gut wie allen und jedem ein alkoholisches Getränk finden. Es gibt mehr Cocktails und Drinks als es Charaktere in OP gibt. Wahrscheinlich sogar mehr als das es Manga Charaktere gibt.
    • Fedora Jamie schrieb:

      Zu Scratchmen Apoo habe ich eine Bar gefunden, die sich auf Tybee Island in South Carolina befindet, die sich Huc-A-Poo's nennt. Ich denke die Ähnlichkeit ist zu sehen auch wenn der Name etwas abgewandelt ist. Für Eustass Kid hätte ich sogar einen Billy the Kid Cocltail, aber bei ihm ist es recht unwahrscheinlich dass er bei Kaido mitmacht. Für Killer gäbe es den Lady Killer oder den Killer Aid, könnte ja sein dass er Kid verraten hat, aber dass halte ich auch für unwahrscheinlich. Für X. Drake gibt es den The Drake Cocktail, also auch wieder eine Parallele zu Alkohol. Für Jewelry Bonney gäbe es einen Anne Bonney und Für Capone Bege gäbe es den Al Capone Cocktail.

      Somit habe ich zu jedem Supernova außer Ruffy, Zorro und Urouge ein alkoholisches Getränk gefunden.

      Somit lässt sich über die Stichhaltigkeit des Arguments streiten da so fast jeder in Kaidos Bande sein könnte und wir sollten uns wohl nicht auf die Namen verlassen. Vielleicht könnte es ja bedeuten dass alle etwas mit Kaido zu tun haben werden, aber das glaube ich weniger.
      Sehr gute Beobachtung und sicherlich keinerlei Zufall. Ich denke in Odas Recherchen, die sich bisher immer bewahrheiteten finden sich so einige Kettenwörter, warum auch nicht Alkohol? Ich stimme dir absolut zu und bin mir sicher die Bestätigung bekommen wir spätestens mit der FPS in den Mangas ;)
    • Nach dem neuesten Kapitel tendiere ich in Bezug auf Kaidos Bande ganz stark zum Karten bzw. Kartenspiel Motiv und sehe die Bezüge zum Alkohol eher als zufällig an, da viele Spiele nach Alkohol benannt wurden oder auch umgekehrt.

      Was mich dazu veranlasst, sind die beiden neuen Headliner Holdem und Speed, welche nun das Spiel Poker mit in die Bande bringen. Damit lässt sich dann weiterhin zu jedem wichtigen Mitglied ein Kartenspielmotiv heranziehen. Die wirklich wichtigen sind dabei direkt nach Karten benannt, während die nächsten in der Rangfolge sich auf die Spiele beziehen.

      Doffy/Joker - Joker
      Jack - Jack (der Bube)
      Queen - Königin
      King - König

      Sheepshead - Schafkopf
      Ginrummy - Gin Rommé
      Holdem - Texas Hold'em Poker
      Speed - Speedpoker
      Scotch - Scotch Whist (aka Catch the Ten)

      Insbesondere über Scotch ließe sich wohl diskutieren, aber da mit den Yeti Cool Brothers Scotch und Rock eingeführt wurden, sehe ich eher bei ihnen die Alkoholverbindung, da sie wohl auf "Scotch on the Rocks" anspielen. Dass Oda dann ein Mitglied Kaidos erneut nach dieser Sorte Alkohol benennt (obwohl es noch zig massig andere Spirituosen gibt) halte ich für unwahrscheinlich.

      Was Hawkins, Apoo und X. Drake anbelangt sehe ich übrigens nicht die Notwendigkeit, dass diese ebenfalls irgendwie in das Schema passen müssen, da sie nicht zur eigentlichen Kerncrew Kaidos gehören und erst später integriert wurden.
    • Es folgen eine Zusammenfassung und ein paar Theorien der/zu den wichtigsten Akteuren auf Seiten von Kaido:

      Die Bestien-Piratenbande:
      An der Spitze der Bestien-Piratenbande steht der General (Kaido). Er hat die uneingeschränkte Befehlsgewalt über die gesamte Piratenbande. Ferner ist der General der stärkste Kämpfer der Piratenbande. Interessant ist, dass Kaido im Gegensatz zu den anderen Yonko eben nicht als Käpt'n seiner Piratenbande betitelt wurde. Möglicherweise handelt es sich hierbei nur um Wortklauberei, aber vielleicht ist Kaido nicht der Käpt'n oder nur der offizielle Käpt'n der Bestien-Piratenbande.

      Die All-Stars sind die Offiziere der Bestien-Piratenbande. Sie haben nur gegenüber dem General eingeschränkte Befehlsgewalt über die gesamte Piratenbande. Ferner gelten sie als die stärksten Kämpfer der Piratenbande, nach dem General. Die Disaster (King, Queen, Jack) sind eine Gruppe innerhalb der All-Stars. Sie gelten als Kaidos engste Vertraute und sind nach ihm die stärksten Kämpfer der Bestien-Piratenbande. Fraglich ist allerdings, ob es neben den Disastern noch weitere All-Stars gibt oder man die Begriffe weitesgehend synonym verwenden kann (All-Star als Rang und Disaster als Gruppenbezeichnung). Jack besitzt die Kräfte der Mammut-Frucht, eine antike Zoan-Teufelsfrucht. Daher vertrete ich dich Ansicht, dass auch King und Queen antike Zoan-Teufelsfrüchte aus demselben Erdzeitalter wie Jack besitzen. Z.B. die Säbelzahntiger-Frucht (King) und die Terrorvogel-Frucht (Queen).

      Die Headliner sind die Unteroffiziere der Bestien-Piratenbande. Sie befehligen die Mannschafter und varieren sehr stark in ihrer individuellen Stärke (^^). Neue starke Mitglieder der Bestien-Piratenbande können schnell zu Headlinern aufsteigen (siehe: Diez Drake und Basil Hawkins). Bekannte Headliner sind Page One, Diez Drake, Basil Hawkins, Dobon, Speed, Holdem und Sheepshead. Wahrscheinlich ist auch Scratchmen Apoo ein Headliner. Die Flying Fighters sind eine Gruppe innerhalb der Headliner. Sie verfügen über starke Dinosaurier-Zoans und gelten als die stärksten Headliner.

      Ferner gibt es weitere Untergebene die entweder Kommandogewalt innehaben (Scotch) oder mit wichtigen Aufgaben betraut sind (Hihimaru).

      Die Gifters sind gewöhnliche SMILE-Nutzer. 500 SMILE-Nutzer sollen Mitglieder der Bestien-Piratenbande sein. Bisher überzeugen sie nicht durch ihre Stärke, aber der Arc ist noch jung (^^). Gifters sind u.a. Ginrummy, Gazelleman, Batman und Mouseman.

      Die Pleasures sind schließlich die gewöhnlichen Mitglieder der Bestien-Piratenbande.

      Wano Kuni:
      Wano Kuni wird offiziell von Kurozumi Orochi regiert, aber Kaido ist der (vermeintlich?) wahre Herrscher des Landes. Auch wenn Kurozumi Orochi lächerlich aussieht, so würde ich ihn nicht unterschätzen. Die Samurai von Wano Kuni sollen starke Kämpfer sein, aber auf Seiten von Kaido wurden uns bisher kaum starke Samurai präsentiert. Das Volk von Wano Kuni steht überwiegend (noch) hinter Kurozumi Orochi und damit auch hinter Kaido.
      Kyoshiro, der Anführer der Yakuza, ist ebenfalls mit Kaido und Kurozumi Orochi verbündet. Möglicherweise hat er aber seine eigenen Pläne.

      Verbündete Piratenbanden:
      Die mächtigste und stärkste verbündete Piratenbande war die Donquixote-Piratenbande. Diese wurde aber verhaftet und nach Impel Down gebracht.
      Die Drake-, die Hawkins- und die On-Air-Piratenbande wurden in die Bestien-Piratenbande eingegliedert. Entweder weil man den Supernovaen noch nicht ganz traut und sie so besser im Auge behalten kann oder weil Kaido gerne starke Piraten in seine Bande aufnimmt. Auch wenn es nach Bege ein alter Hut sein könnte, so glaube ich, dass zumindest einer dieser Piraten seine Loyalität nur vorspielt. Hawkins schätze ich eher opportunistisch; er wird Kaido verraten, wenn er merkt, dass Kaido unterliegt. Apoo ist ein Feigling, aber wenn Kid frei ist, wird er ihn seinem Verrat nicht verzeihen. Bleibt nur Drake, der gezielt Kaido angegriffen hat. Bestimmt verfolgt er einen Plan. Vielleicht arbeitet er sogar für die Weltregierung bzw. die Marine.
      Weitere verbündete Piratenbanden sind zwar nicht bekannt, allerdings ist mit Hinblick auf die Whitebeard- und die Big-Mom-Piratenbande davon auszugehen, dass es auch diese gibt.

      Die Unterwelt:
      Kaidos wichtigster Kontakt in der Unterwelt war Caesar Crown. Aber auch diese Partnerschaft ist inzwischen beendet.
      Weitere Kontakte sind nicht bekannt, allerdings können wir wiederum davon ausgehen, dass auch diese bestehen.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy